1935 / 274 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 23 Nov 1935 18:00:01 GMT) scan diff

b. H, Mflinchen, früher Waisenhaus- straße 67/0, wurde am 18. November 1935, vorm. 1014 Uhr, der Konkurs er- ossnet. Konkursverwalter: Rechtsan- walt Dr. Leo Kennexknecht, München, |Sonnenstr. 8. Offener Arrest nach Konk.-Ordg. § 118 mit Anzeigefrist bis |7, Dezember 1935 ist erlassen. Frijt zur Anmeldung der Konkursforderungen |1m Zimmer 741/1V, Prinz-Ludwigstr. 9, bis 7. Dezember 1935. Termin zur | Wahl eines anderen Verwalters, eines Gläubigerauss{husses und wegen der in | Konk.-Ordg. §8 132, 134 und 137 be- zeichneten Angelegenheiten und allge- | meiner Prüfungstermin: Freitag, 120. Dezember 1935, vorm. 9 Uhr, Zim- Inter 727/11, Pvinz-Ludwig-Stx. 9, München. | Amtsgeriht München. i Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Ratibor, Befannitmachung. [52296] | Ueber den Nachlaß des am 15. Funi ¡1935 verstorbenen Zementwarenfabr1- [kanten und Baumeisters Otto Höbel in (Ratibor, O.S., zuleßt wohnhaft in Ratibor, O.S., Weidenstraße, ist am 118. November 1935 um 94 Uhr das | Konkursverfahren eröffnet worden. ¡ Konkursverwalter: Bücherrevisor Mar- [zian Demmel in Ratibor, Neue Straße. ¡Frist zux Anmeldung der Konkursforde- | rungen bis einschließlich den 9, Dezem- iber 1935. Gläubigerversammlung zur | Beschlußfassung über: a) die Beibehal- ¡tung des ernannten oder die Wahi ‘eines anderen Verwalters, b) die Be- istellung eines Gläubigerausshusses, ¡c) die Hinterlegungsstelle für die Kon- 'kfursmassengelder, Wertpapiere und ¡Kostbarkeiten, d) die “sonstigen Gegen- stände des § 132 der Konkursordnung und Prüfungstermin am 19. Dezember 1935 um 10 Uhr vor dem Amtsgericht, hier, Neue Straße Nr. 25, Zimmer Nr. 21, im l. Steck. Offener Arrest mit ‘Anzeigepflicht bis 9, Dezember 1935 ein- {lieflich. (3. N. 12 a./35.) Amtsgericht Ratibor, 18. Novbr. 1935. Seligenstadt. Hessen. [52297] ' Konkursverfahren.

Die Eröffnung des Vergleihsverfah- rens über das Vermögen der Firma A, M. Stadtmüller, Fnh. Frau Anna Maria Stadtmüller geb. Sahn, Metall- warenfabrik in Fügesheim, wird abge- lehnt, da der Vergleihsvorshlag der Vermögenslage der Schuldnerin nicht entspriht. Zugleich wird über das Ver- mögen dieser Schuldnerin heute, am [112 November 1935, 15 Uhr, das An- # schlußkonkursverfahren eröffnet gemäß T & 19 der Vergleichsordnung vom 26. 2. 11935. Die Schuldnerin ist zahlungs- unfähig. Der Rechtsanwalt Albrecht Hartmann in Seligenstadt wird zum Konkurswalter ernannt. Konkursfor- derungen sind bis zum 10. Dezember 1935 bei dem Gericht anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \{chusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeich- néten Gegenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen aus Donnerstag, den 19, Dezember 1935, vorm. 10 Ühr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuld- ner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 27. November 1935 Anzeige zu machen.

Seligenstadt, den 12. November 1935.

Amtsgericht. Waltershausen, [52298] Konkurs.

Ueber den Nachlaß des am 2. Oktober 1935 verstorbenen Fabrikanten Ernst Steube sen. in Waltershausen hat das Amtsgericht am 15. November 1935, 17,25 Uhr, das Konkursverfahren €r- öffnet, da Uebershuldung vorliegt. Konkursverwalter ist der Prozeßagent Foseph Wehling in Waltershausen. Konkursforderungen sind bis zum 93. Dezember 1935 beim Amtsgericht anzumelden. Dietistag, den 7. Fanuar 1936, 10 Uhr, im Amtsgericht, Zim- mer 8, beshließen die Gläubiger darüber. ob ein anderer Konkursver- walter gewählt und ob ein Gläubiger- ausschuß bestellt werden soll. Es wer- den auch am gleichen Tage die angemel- deten Forderungen geprüft. Wer etwas besißt, was zur Konkursmasse gehört, muß es dem Konkursverwalter bis zum 93 Dezember 1935 anzeigen, auch wenn er sih aus dex Sache abgesondert be- friedigen will,

Waltershausen, 15. November 1935.

Amtsgericht. 2. Riemann.

Wesel. Konkurseröffnung. [52299]

Veber das Vermögen der Witwe Julius Scherbel Rebecka geb. Wiesen- felder in Wesel, alleinige Fnhaberin der Firma Fulius Scherbel, Wesel, ist am 19. November 1935, vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Vo-xwaltex is der vereidigte Bücher- revisor Fri Kühne in Wesel, Breiter

Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 273 vom 22, November 1935. S. §8

Weg Nr. 36. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 13. Dezember 1935. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 13. Dezember 1935 vormittags 11 Uhx, und allgemeiner Prüfungstermin am 20. Dezember 1935, vorm. 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer 11. Wesel, den 19. November 1935, Amtsgericht. Abteilung 6.

Wunpertal. [52300]

1. Ueber das Vermögen des Gärtners Ludwig Schäfer in Wuppertal-Ronsdorf, Breite Str. 7, ist nah Ablehnung des Vergleichsverfahrens der Anschlußkon- kurs am 14, Novembex 1935 um 10,50 Uhr eröffnet worden.

11. Ueber das Vermögen der Ehefrau Lydia Schäfer geb. Herfeld in Wupper- tal-Ronsdorf, Breite Str. 7, ist am 14, November 1935, um 10,50 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter ist in beiden Fällen Rechtsanwalt Dr. Oscar Müller in Wuppertal-Barmen, Altermarkt 7—9. Termin zur Forderungsanmeldung ist der 7. 12. 1935. Termin zur Beschluß- fassung über Beibehaltung des ernann- ten oder Wahl eines anderen Verwal- ters, über Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses und evtl. über die im § 132 K.-O. bezeichneten Gegenstände wird anberaumt auf Samstag, den 7. 12. 1935, vorm. 10,15 Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf Samstag, den 21. 12. 1935, vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- riht, Sedanstr.,, Zimmer 15. Allen Personen, die eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben und zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- [chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den For- derungen, für welche sie aus der Masse abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. 12, 1935 Anzeige zu machen. Amtsgericht, Abt. 2, Wuppertal-Barmen.

Berlin. [52301] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 12, Februar 1935 in Berlin-Wilmersdorf, Mainzer Str. T, seinem leßten Wohnsiß, verstorbenen Oberingenieuxs Hans Erich Gustav Stürmer ist am 13. 11. 1935 mangels einer den Kosten des Verfahvens ent- spvechenden Masse eingestellt worden. Amtsgericht Berlin, Gerichtstraße. Abteilung 355.

Berlin. Beschluß. [52202] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Otto Schmidz, Berlin-Köpenick, Glienicker Straße 2, ist infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins ausgehoben worden. Berlin, den 18. November 1935, Au.itsgericht Berlin. Abteilung 357.

Bleicherode. [52303]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des verstorbenen Kaufmanns Hermann Kleekamm in Weißenborn- Lüderode ist zur Abnahme der Schluß- rechnung, zur Genehmigung des Schlluß- verzeichnisses, zur Beschlußfassung über die niht verwertbaven Vermögenss\tücke und zur Festseßung der Verwalterver- gütung Schlußtermin am 17. Dezem- er 1935, 9 Uhr.

Blleicherode, den 16. November 1935. Das Amtsgericht. Bleicherode, [52304] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Südharzer Elektro- motorenwerke Aft.-Ges. in Bleiche- rode ist zur Abnahme der Schlußrech- nung, zur Genehmigung des Schluß- verzeihnisses, zux Beschlußfassung über die niht verwertbaven Vermögensstücke und zur Festseßung der Verwalter- vergütung Schlußtermin am 17. De-

zember 1935, 10 Uhr.

Bleicherode, den 19, November 1935. Das Amtsgericht. Chemnitz. [52305] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Hansa Lebensmittel- handel Walther Brennecke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Chemniy, Markthalle und Aeußere Klosterstraße Nr. 13, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Chemniy, Abt. 35, den 16. November 1955.

Dresden, [52306] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Johanna verw. Pälß aech. Hirshberg geb, Engelmann 1n Dresden-A, Teplizer Straße 93, per- sönlich haftende Gesellshaftevin der Kommanditgesellshaft Riedel & Engel- mann in Dresden-A, Würzburger Straße 14 (Geschäftszweig: Herstellung von Schokoladenerzeugnissen und Zucker- waren), wird mit Zustimmung der Kon- fursgläubiger nah § 202 K.-O. ein- gestellt. Amtsgericht Dresden, 18. Novbr. 1935.

uisburg. [52307]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Gebrüder Bieber in Duisburg und ihre JFnhaber Jngenieux Friedrich Bieber, Kaufmann Paul Bieber und Kaufmann Siegfried Bieber, alle in Duisburg,

wird gemäß § 204 K.-O. eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- spvechende Masse nicht mehx vor- handen ist. Amtsgericht Duisburg. Friesoythe, [52309] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Fulius Bitter in Friesoythe wird nach Abhaltung des Schlußtermins aatfgehoben. N. 4/24. Friesoythe, den 14, November 1985. Amtsgericht, Gräfenthalßl. [52310] Konkurse über das Vermögen der Firma A. H. Pröschold, Gräfenthal, und des Fabrikbesißers Armin Pröschold in Gräfenthal: Die Konkurse sind aufge- hoben; die Zwangsvergleiche sind be- stätigt. Gräfenthal, den 16, November 1935. Das Amtsgericht. Abt, Ik. Gottschall,

Hanau. Beschluß. [52311] Das Konkursverfahren Über das Ver- mügen der Fa. K. Korh Nachfolger Fnh. Alfred Schrecker G. m. b. H. in Hanau wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vorhanden ist. Hanau, den 1. November 1935, Das Amtsgericht. Abt. IV. Lobberich. Beshluß. [52312] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gustav Stein «& Haus, Aktiengesellschaft i. Liqu. in

Kaldenkirchen, wird nah erfolgter Ab-

haltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Die baren Auslagen des Konkursverwalters sind auf 489,45 RM,

seine Vergütung auf 4500,— RM fest-

geseßt worden. Lobberich, 16. November 1935, Amtsgericht.

Lyck. Konkursverfahren. [52313] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schneidermeisters Paul Buttkewiy aus Lyck, Kaiser-Wilhellm- Straße 92, wird, nahdewm der in dem Vergleichstermin vom 15, Oktober 1935 angenommene Zwangsvergleich dur rechtsträftigen Beschluß vom 15. Oktober 1935 bestätigt ist, hierduxch aufgehoben. Lyck, ‘den 13. November 1935. Das Amtsgericht. Miilheim, Ruhr. [52314] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Rudolf Schüß in Mülheim-Ruhr-Speldorf, Du:s- burger Str. 465, Alleininhaber der Firma „Rudolf Schüß“ daselbst, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Amtsgeriht Mülheim-Ruhr, 15, November 1935.

Müinchen. Bekanntmachung. [52315] Am 16. November 195 wurde das unterm 23. Januar 1934 über den Nachlaß des am 5. Oktober 1929 in München verstorbenen Kaufmanns Bertram Bittinger, leßte Wohnung Wendel-Dietrich-Str. 9, eröffnete Kon- kursverfahren als durch Schlußvertei- lung beendet aufgehoben. Amtsgericht München,

Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Neustadt, Holastein. [52316]

Das Konkurêverfahren über das Ver- mögen der JFnhaberin der Firma P. M. Green in Neustadt i. Holstein, Else Green, wird aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermin vom 18. Oktober 1995 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist.

Neustadt in Holstein, 18. Nov. 1935.

Das Amtsgericht,

Nürnberg. [52317] Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Beschluß vom 16. November 1935 das Konkurêäverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Albrecht Bröse in Nürnberg, Wohnung und Geschäfts- räume: Maiachstraße 103, als durch Schlußverteilung beendigt aufgehoben. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Oels, Schles, [52318] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Wanda Sommer aeb. Jüttner in- Oels, Fnhaberin der Firma Wanda FJüttner in Oels, Oblauer Straße 72, is Termin zur Ver- handlung über den Zwangsvergleihs- vorshlag der Shuldnerin und zur Prü- fung der nachtröglich anaemeldeten Forderungen auf den 12, Dezember 1935 um 11% Uhr vor dem Amts- qaericht in Oels, Zimmer Nr. 31, be- stimmt. Der Vergleihêvorschlag ist auf der Geschäftsstelle des Konkursgerihts zur Einsicht dex Beteiligten nieder- gelegt. Amtsgericht Oels, 12, November 1935.

Pirmasens, Bekanntmachung. Das Amtsgericht Pirmasens hat mit Beschluß vom 12. November 1925 das Konkursverfahren über das Vermögen des Vhilipp Oechsner, Schuhfabrikant in Pirmasens, Glockenstr. 5, Allein- inhaber der Firma Philipp Oechsner, Schuhfabrik allda. nah rechtskräftiger B-stätiqung des Zwanagsveraleichs auf- gehoben.

[52319] |

Schleiz. j [52320]

Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Friedrich Hein- rich Karl Wolf in Schleiz. N 4/28 —. Schlußtermin ist vertagt auf Mittwoch, den 11. Dezember 1935, vorm. 10 Uhr. Die Vergütungen und Aus- lagen der Gläubigerauss{chußmitglieder sind auf insgesamt 1145,— RM fest- geseßt worden.

Schleiz, den 18. November 1935.

Das Amt®êsgericht. Dietel.

Simmern, [52321] Das Konkursverfahren über den Nachlaß dex verstorbenen Adele Ema- nuel aus Simmern ist nach Absc{luß eines Vergleihs eingestellt worden. Simmern, den 11, November 1935. Amtsgericht. Sonneberg, Thür. [52322] Konkurs Christian Wicklein, Stein- bah. Schlußtermin zur Abnahme der Verwaltershlußrehnung, Erhebung von Einwendungen geaen das Schlußver- zcihnis wird auf 16. Dezember 1935, 10 Uhr, bestimmt. Sonneberg, Thür., 13. Novbr. 1935. Amtsgericht. Abt, V.

Berlin, [52323]

Nachdem die Firma Bernhard Burk- hardt Buchhandlung (nicht eingetra7ene offene Handelêgesellshaft) in Berlin W 57, Pallas\str. 21, die Eröffnung des Vergleichsverfahrens über ihr Ver- mögen beantragt hat, wird der Wirt- chaftsprüfer Vaul Zielke in, Verlin- Schöneberg, Fnnsbvrucker Str. 8, zum vorläufigen Verwalter bestellt.

Berlin, den 18. November 1935.

Amtsgericht Berlin, Abteilung 351.

Berlin, [52324] Die Firma Max Riedel, Straßenbau Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Berlin N 20, Orthstraße 5-—6, Zweig- niederlassung in Halle a. S., Hinden- burgstraße 10, Ausführung von Stein- seßzarbeiten und Straßenbauarbeiten. hat durch einen am 14. Növember 1935 eingeaangenen Antrag die Eröffnung des Vergleichsverfahrens zur Abwen- dung des Konkurses üher ihr Vermö7en beantragt. Gemäß § 11 der Verg!eichs- ordnung ist bis zur Entscheidung über die Eröffnung des Vergleichsverfahrens der Baumeistér Curt ‘Lohmann, Beyl'n- Südende, Stephanstr. 34, zum vorläufi- gen Verwalter bestellt. (353 VN 14. 35.) Berlin, den 16. November 1935,

Amtsgericht Berlin. Abt. 353. [52325]

Dresden, Ueber das Vermögen: 1, der offenen Handelsgesellschaft Max Börner in Dresden-A., Schäferstraße 2 (Geschäfts- zweig: Lederhandlung), 2. der offenen Handelsgesellshaft Lestab Leder-Stanz- Vetrieb Gebrüder Börner in Dres- den-A., Hofmühlenstraße 19 (Geschäfts- zweig: Stanzfäbrik), 3. der Just & Bör- ner Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung in Dresden-A., Hofmühlenstr. 19 (Geschäftszweig: Schuhfabrik), 4. des Kaufmanns Karl Hermann Börner in Dreêden-A., Schäferstraße 2, als per- sönlich haftender Gesellschafter der offe- nen Handelsgesellschaften unter 1 und 2, 5. des Kaufmanns Friß Arno Börner in Dreêden-A., Fröbelstraße 16, als per- sönlich haftender Gesellschafter derx offe- nen Handelsaesellschaften unter 1 und 2, ist am 18, November 1935, nachmittags 1 Uhx, das Veraleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet wor- den. Die Vergleichsanträge sind durch Beschluß des unterzeihneten Gerichts vom 29. 8. 1935 zur gemeinsamen Be- arbeitung verbunden worden, Ver- gleihsverwalter: Wirtschaftsherater An- ton Schneider in Dresden-A., Prager Straße 52, Veraleihstermin am 16. Dezember 1935, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Dreêsden-A., Loth- ringer Straße 1 1, Zimmer 118. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen alsbald anzumelden. Die Anträge auf Eröffnung der Verfahren nebst ihren Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschöftsstelle zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt. Dresden, den 18. November 1936. Die Geschäfts\telle des Amtsgerichts. Abt. IV.

Diissecldorf. [52326]

Neber das Vermögen des Kat! Etschenbexrg als Alleininhabers der Firma Karl Etschenberg, Radio-Groß- bandlung, Düsseldorf, Adolf - Hitler - Straße 31, wird heute, am 16. November 1935, 11,59 Uhrc, das gerichtlihe Ver- gleihsverfahren eröffnet. Der Treu- händer Josef Braun, Düsseldorf, Clever Straße 71, wird zum Vergleichsverwalter

auf den 19. Dezember 1935, 10 Uhr, Saal 142, vor dem hiesigen Amtsgericht, Mühlenstr. 34.

Amtsgericht Düsseldorf.

Eschershausen. [52327]

Jn dem Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen: 1, Carl Bruns, 2. des Buchdruckmeisters Wilhelm Bruns, 3. des Kaufmanns Werner Bruns, sämtlich in Eschers- hausen, cFnhaber der nicht eingetragenen Fa. C. Bruns, Buchdruckerei, Papier- handlung, Zeitungsverlag in Eschers-

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

hausen, wird der Rechtsanwalt Tr.

ernannt. Termin zur Verhandlung übcr den Vergleihsvorshlag wird bestimmt

des Buchdruckereibesißers | h

Heinrih Stuß in Eschershausen gemäß

8 11 der Vergleihsordnung zum Vvor- läufigen Verwalter bestellt. Der An- trag der Schuldner ist am 19. Novem- ber 1935, 16,30 Uhr, A eingegangen. Eschershausen, 19. November 1935. Das Amtsgericht.

Lobberich. Beschkuß. [52328] Hans Rongen, Jnhaber einer mech. Bau- und Möbelschretnerei sowie eines Architekturbüros in Grefrath b. Krefeld, hat am 17, November 1935 die Er- offnung des Vergleichsverfahrens ge- mäß der Vergleichsordnung vom. 26. 2 1935 beantragt. Zum vorläufigen Ver- walter wird der Geschäftsmann Hubert Paytack in Grefrath bestellt, / Lobberich, 18. November 1935, Amtsgericht.

Nürnberg. [52329] Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Beschluß vom 18. November 1935 auf den von dem Jngenieux Konrad Rasch in Nürnberg, Maxtorgraben 25, Alleininhabers der Firma Paul Brochier, Tiefbau und Fustallation dortselbst, am 18. November 1935, vormittags ‘1014 Uhr, gestellten An- trag auf Eröffnung des gerichtlichen Vergleichsverfahrens über sein Ver- mögen gemäß § 11 der Vergleihsord- nung bis zur Entscheidung über die Eröffnung des Vergleichsverfsahrens den Wirtschaftsprüfer Dr. Thomas Röder in Nürnberg, Breite Gasse 58/60, zum vorläufigen Verwalter bestellt. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Paderhornm, [52330] Vergleich2verfahren. j Veber das Vermögen der Witwe Josef Wisenfad in Bad Lippspringe, Marktstr. 6, alleiniger Jnhaberin der Fa. Josef Peters, Kolonialwaren- Und Feinkostaeschäft, ist am 18. November 1935, 12,30 Uhr, das Vergleihsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Wirtschaftsberater Dr. jur. Westhoff, Paderborn, ist zum Vergleichsverwalter ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorschlag wird auf den 13. Dezember 1925, 11 Uhr. vor dem Amtsgericht in Paderborn, Michaelstraße, Zimmer Nx. 18, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsiht der Beteiligten nieder- gelegt. Paderborn, den 18. Noventber 1935. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Wiesbaden. _[52331] Der Kaufmann Josef Fischer in Wiesbaden-Biebrih, Goethestraße 14, hat die Eröffnung des gerichtlichen Ver- gleihsverfahrens beantragt. Zum vor- läufigen Verwalter ist Bücherrevisor Max Becker in Wiesbaden bestellt. Wiesbaden, den 18.,* November 1935, Amtsgericht. Abt, 6 b.

Winsen, Luhe. [52332]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Walter Klie, Jnhaber der Firma Emil Klie in Winsen (Luhe), Hindenburg- straße 2, wird heute um 18 Uhr das Vergleichsverfabren zux Abwendung des Konkuxses eröffnet. Zum Vergleich8- verwalter wird der Rehtsanwalt Erich Daur in Winsen (Luhe), Adolf-Hitler- Straße 5, bestellt. Termin zur Ver- handlung über den Vergleichsvorshlag wird auf Dienstag, den 10. Dezember 1935, vorm. 10 Uhr, vor dem Amts- geriht in Winsen (Luhe) anberaumt. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen alsbald bei dem Amtsgericht in Winsen (Luhe) anzu- melden. Í

Winsen (Luhe), 18. November 1935.

Das Amtsgericht. ]

, [52333] leihsverfahren zux Abwen- Konkurses über das Ver- mögen: 1. der Kommanditgesellschaft H. Vollmann, W. Hromadka's Eidam in Dresden-A. 27, Kaizer Str. 92/96 (Geschäftszweig: Waffelfabrik); 2. des persönlich haftenden Gesellschafters der zu 1 genannten Kommanditgesellschaft, des Kaufmanns Carl Adolf, Richard Wiedner, zugleih als alleinigen «F1n- habers der Firma _N, Salm in Dresden-A., Kaißzer Str. 92/94 (Ge- (Egon: Sie elmarkenfabrik), ist zugleih mit der Bestätigung des im Vergleichstermin vom 5d. November 1935 angenommenen Vergleichs durch Beschluß vom 15. November 1935 auf- gehoben worden. Der Schuldner hat g der UVebermahung durh die Fa. A. Schneider Wirtschaftsberatung G. m. b, H, in Dresden-A, 1, Prager Str. 52, unterworfen. Amtsgericht Dresden, Abt. IV, den 18. November 1935.

Dresden Das Ver dung des

Witzenhausen,. ; [52334] V. N. 1/35. Das Vergleichsverfahren über das Vermögen derx offenen Han- delsgesellshaft H, Wahler in Wißen=- ausen, Fabrik cem.-techn. Erzeug, nisse, Seifenfabrik, wird nah Bestäti ung des Vergleihs aufgehoben; dié ita hat sich der weiteren Ueber4 wachung unterworfen.

Witenhausen, 18, November 1935

Amtsgericht,

DNutscher Reichsanzeiger 5 taatsanzeigetr;

r,

Erscheint an jedem Wohentag abends. Be

monatlich 2,30 ÆÆ ei i Bestellgeld ; E

zug8preis durch die Post Zeitungsgebühr, aber ohne Anzeigenstelle 1,90 ÆK stellungen an, in Berlin , Wilhelmstraße 32. Einzelne einzelne Beilagen 10 #/. Sie herige Einsendung des Betrages Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573.

Anzeigeupreis für den Naum 99 mm breiten 92 mm breiten Berlin SW. 68 seitig beshrieb darin auch anzugeben, welche unterstrihen) oder durch Sperrdruck

hervorgehoben werden sollen. Befri vor dem Einrückungstermin bei der Anzei

für Selbst L U elbstabholer bei

monatlih, Alle Postanstalten fat ‘Be für Selbstabholer die Anzeigenstelle 8W 68 Nummern dieser Ausgabe kosten 30 An, h werden nur gegen Barzahlung oder vor eins{ließlich des Portos abgegeben.

ITr. 274 Reicsba

einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und , einer dd pie artige 3 wm hoben und nzeigen nimmt an die Anzeigenstelle

Alle Druckaufträge sind auf va druckreif einzusenden, insbesondere ist etwa durch Fettdruck (einmal (besonderer Vermerk am Rande) Anzeigen müssen 3 Tage genstelle eingegangen sein.

, Wilhelmstraße 32, enem Papier völli

nkgirokonto Verlin, Sonnabend Posftíïcheckko

den 23. November, abe

nto: Berlin 41821

Inhalt des amtlichen Teiles.

Deutsches Reich.

ge Personalveränderungen. en Londoner Goldpreis. die Erteilun cher Prüfunge eßgeräten.

2. Diese Bekanntma

öffentlihu chung tritt am Tage nah

ing im Deutschen Reichsanzeiger in Kra Berlin, den 22. November 1935.

Der Reichsbeauftragte für unedle Metalle, Stinner.

ihrer Ver- | zügen gegen Ansprüche aus d. Kommunalverbänkde.

verteilungen f. 1935. 2, Aus d. . Markanleihen d. ( Tone g )

en d. gem

13. 11 35, Ci L heit f. Weih Stellvertrete

Preuß. Einbehaltun

f.-Anw. 10. 11, 35 zur VO, über Semeinden u. Gemeindeverb. im 35, Fahrpreisvergün- Kleinbahnen. RdEcrl.

c 39, Steuerfrei- Anweij. d. iftra NSDAP. in. d, ck&rtSnamenänderungen. 3 Obdachlosen- Feuerwehren, RdErl. 14. 11. 35, Vormerk. von Pol -Ver- rim.-Assist. u. Gemeindepol.- Schußpol,

Ernennungen und sonsti Bekanntmachung über d Bekanntmachung über Ausführung amtli und elektrischen M Bekanntmachung K P 66 der Ueberw Metalle vom 22. November 1935 üh

Preußen. Ernennungen und sonstige Personalveränderungen.

E Amdkttliches.

Deutsches Nei ch.

d Reichskanzler empfin en Gesandten Phya eines Beglaubigungs\chreibens ens seines Amtsvorgängers.

39. ae RdErl. I L ( Straßenbahnen u. eibrentenverträge. RdErl. nachtsgeschenke. rs d. Führers an d. Beauftragt. d.

Gemeindebestand- u. j

g einer Genehmigung zur n von Elektrizitätszählern

RdErl. 14. 1

achungsstelle für unedle

er Kurspreise für unedle P reu ß en,

Der bisher s\tellvertretend mann in Stettin i j; nannt worden,

E Irichtamtliches.

Deutsches Reich.

Dex Botschafter d ion Republiken ute N

hat die Leitung der Botschaft

Polizeiverw polizei. RdErl. euerlöschwesen. RdErl. -Anwärt. für die Laufbahn d. K RdExl: 15; 11:

räsident Herr- 9

st endgültig zum zeipräsidenten er-

zugsbeamt. RdErl. 7, 11. 35, Kühler 12: 11. 35, Windshußschei Verkauf ausgesonderter Reichssportabzeihen f. P zeihen z. Sportkleidung.

wesen. RdErl. 29, mäßigen Personenbeförd sicht über d. Kennzeichn. d shienengleicher Zustimmung d. Verkehrs au f 1 11-6 ekonvaleszentenserum. Neuerschein en v. Gemeinde ostanstalten.

L 39, Erjaß d. shuzhauben f. Kraftwagen. RdErl ben d. Kraftwagen. RdErl. 12. 11. 35 Kraftwagen. 36 ol.-Beamte. RdErl. q. Paÿ- 1. Auswandererbeförderung. 10. 35, Verwend. v. La erung. RdErl.

A

Fremdenpolizei. ] Verkehrs- itivagen zur gewerbs- _30. 10. 35, Neuausg. er Kraftfahrzeuge. RdEr[l. d isenbahnübergänge, 1g d. Dber-Präs. bei Verboten oder } Fernverkehrsstraßen. Volk s- Bereitstellung von Polio- Vebertragbare Krankheiten Stellen- eamten. Zu be- Verlag Berlin Ausgabe A einseitig be-*

r Sozialistischen Sowjet- Berlin zurückgekehrt und

Der Führer un i ü wieder übernommen.

Königlich Siamesisch zur Entgegennahme des Abberufungs\chreib

heute den neuen

Jän RdErl.- 12 11.

Beschränkung. d.

R T D At D E I SR

Nummer 47 Verwaltung (her ertum des Fnn

des Ministerialblatts für di ausgegeben im Reichs. und ‘g ern) vom 20, Novembe emeineVerwaltun dErl. des RuPr. MdJ De ugt

Preußische innere d. 42 Woche. ausschreibun ziehen dur alle W 8, Mauerstr. 44.

(uoseitia bedruckt) u

r 1935 hat folgenden Jn - g. RdErl, 12. 11. 35, Mit- en E 1, En ab. ubringende Per ;

v. ain Terieeen

__. Der Führer und Rei Königlich Afghanis zur Entgegennahm

zler empfing heute den neuen awaz Khan hreibens.

E r;

hen- Gesandt

e seines Beglaubigungsf Carl Heymanns

Vierteljährlich 1,75 R nd 2,30 RM für Ausgabe B (

Verkehrswesen.

Die Güterbewegung auf deutschen Eisenbahnen im Zahre 1934, , Wirtschaft und Statistik if t pon Vand 477 der Statistik des Deut- hält neben den zusammen- rbewegung auf deutschen

ang der ein- r und den

en Allah N

i Roe 14 44: ührer E Rei r. Ba eim Preu Vizepräsidenten diefer B

chsfänzler hat den Senatspräsidenten ischen OWtvetlvaltungsgeri i hörde ernannt.

E L E A e T O P CER E L

Neuauflage des Amtlichen Fernfprechbuchs für Berlin. 2 Spostdireftion Berlin mitteilt, wird die nächste Amtlichen Fern]prechbuchs für Berlin gegend voraussihtlich Mitte Aenderung bestehender Streichung / L _Mitbenugzer Neuauflage sind schriftlih und frei Fanuar 1936 L O

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis

g vom 10. Oktober 1931 zur rechnung von Hypotheken und (Goldmark)

gemäß § 1 der Verordnun

Aenderung der Wertbe sonstigen Ansprüchen,

lauten (NVeichsgesetzbl. I S. 569).

Der Londoner Goldpreis beträgt am 23. November 1935 sür eine Unze Feingold

in Rie Wahrung nach

urs für ein englisches Pfund vom 23. No-

vember1935 mit NM 12,285 Ad

Feingold demnach . ..

i rung umgerechnet.

Berlin, den 23. November 1935. Statistische Abteilung der Reichsbank.

Dr. Döring.

_Wie die Reich Auflage des U D U

Im Verlag für So nunmehr auch das 2. Hef hen Reiches erschienen, assenden Uebersihten ü Leit in den nen deutschen Verkehrsbezirke i urhgangsverkehr im Jahre 1934 stellung des Fnlands-, Auslands- rgleich die Fahresergeb 34 einander gegenüberg ner besonderen Uebersic fteilung auf Mannh

Das Heft ent ber die Güte

n ; Eintragung Fahren 1932 bis r Éintra-

entbehrliher Eintra- ¿Fern}prech-

jowie Aufnahme gungen und Hintweise ( einrihtungen) für die bis spätestens 6. buhstelle, Berlin C2

E 1 Berolina 5871) zu rit die gewünshten Ae

1934 den Em Jnlandsverk sowie die Hauptzusammen- und Durchgangsverkehrs, in i Güterverfehrs für estellt worden sind.

cht der Verkehr des Be eim und Ludwigshafe

/ _= 140 sh 1

dem Berliner Mittel- U an die Fernsp Spandauer Str. 13/14 (Fernf Die Teilnehmer werden gebeten iderungen rechizeitig zu bea:ttragen Í

der zum Ver 1933 und 19 dem ist in ei in seiner Au gestellt worden. Das bereits er hen Eisenbahnen and der ein sowie den Em im Auslandsv

NM 86,5581, pence 54,3669, RNM 2,78290,

fur ein Gram in deutshe Wäh

Der deutsche Ostafiendienst im kommenden Zahr

FUr das erste ; Hapag-Lloyd-Gemein Aenderung in der Reihenfol zeihnen, als die Schiffe und dann twveiter nah Taku Bar vielmehr wird die Reiseroute jeßt von Barre, Dairen und Tfingt alle aht Tage Abfahrten Anfang März, Ende März/2 Uni beträgt der Abstand fahrten des Schnelldienstes Frahtdampferfahrplan des Gemeinschaftsd

shienene Heft T der Güterbew

im Jahre 1934 enthält vor alls rkehrsbezirke im «Fnlandverkehr d der deutschen Verkehrsbezirke

ng auf deut- Halbjahr 1936 liegt jeßt der Fahrplan des

shaftsdienst nah Ostasien vor. Es ist eine ge der Anlaufhäfen insofern zu ver- hr von Schanghai nach Dairen Uingtao laufen werden, _ Schanghai nach Taku Es Gs stnd im allgemeinen rgejehen, lediali Ende ¡Februc lnfang April a ‘Ende Ra i zwei Wochen. des Norddeutschen

zelnen deutshen Ve pfang und Versan

Bekanntmachung.

s §8 9 des Ges iten, vom 1. Funi 1898 l Straßenbahn-Ges werk in Koblenz die Gen „Elektrishes Prüfamt 38“ glaubigungen von Elektrizität geraten auszuführen, mit Gleichstrm. mit Wechsel- und Drehstrom

Berlin, den 21. November 1935.

S Der Reichs- und Minister für Wissens

Auf Grund de Maßeinhe Koblenzer

eßes, betr. die elektrischen (Reichsgeseßbl, S. 905) ist è Elektrizitäts- ehmigung erteilt worden, als amtliche Prüfungen und Be- szählern und elektrishen Meß- und zwar

ao geführt.

Erweiterung des öffentlichen Fernschreibnetzes.

Das Fernschreibvermittlungsamt Magdebur Dur

1. November und das FerusGreibueenltGunaäng rens M 15. November in Betrieb genommen. glatt ab. Fm Laufe der nächsten vermittlungsämter Nürnberg und Anträge auf Ans

ind Ende Mai/Anfang Vazivischen liegen Ab- Lloyd der in dem

Der Betrieb wickelt sih tenst ich enjites nit mit ents-

Monate werden die Fern München eingerichtet werden. fentliche Fernschreibnetz sind nen zu richten.

Für das erste § nahhrihten melden, des Norddeutschen Lloyd vorgesehen Schnelldampferabfahrten des Norddeut

Halbjahr sind, wie die Deuts

: hen Verkehrs- 14 Abfahrten der Hap K E

ag und aht Abfahrten dazu kommen noch schen Llovd.

bis 200 A 500 V

ließu 5 bis 200 A 500 V. hließung an das ö

an die zuständigen Reichspostdirektio

Preußische háft, Erziehung und Volksbildung,

J. A.: Menzel. Aus der Berwaltung.

Frischaltung von Lebénsmitteln. Neue Forschungsftelle in Wefermünde. Fnstitut für Seefis i in Wes t "Bihörbónvectéctene A tfbafticcn Fischereigewerbes die Außens der Technishen Hochschule enstelle sollen die neuesten hrer Anwendung zur en Erzeugnissen erprobt ijherei führte den Wert, den die aft hat, durch diz und 114 Mrd. RM olksvermögen 2 der Vorsißgerde des [Mmung der Außenstelle vor ur Gemeinschaftsarbeit cuf [rishhc Grüße des Reihs- Schweiger, der betonte, eine Aufgaben erfüllen u}jamm«e b2ite i mehreren Vorträgen, hie die -Dedes ze ¡chiedenen Gesichtspunkten a

Bekanntmachung KP 66 der Ueberwachungsstelle für unedle Metalle vom 22. No- vember 1935, betr. Kurspreise für unedle Metalle.

1. Auf Grund des § 3 der Anordnung 34 der Ueber- p ungsstelle für unedle Metalle vom 24. Juli 1935, betr. q dtpreise für unedle Metalle îr. 171 vom 25. Zuli 1935), werd geführten Metallklassen an Stelle KP 65 vom 21. Nr. 273 vom 22. folgenden Kurspreise festgeseßt:

0 Blei (Klassengruppe 111): Blei, nicht legiert (Klasse I1IT A) . bartblei (Antimonblei) (Klasse 111 B) .

2 Kupfer (Klassengruppe VIII): up er, nicht ¿egiert (Klasse VIII A)

, Am Freitag wurde im munde in Anwesenheit von und Vertretern des tehnishen- JFnstituts Jn der Auß Errun enschaften Seesl]|chen und ander Dr. Lücke vom Neueinrichtung Tatsache vor Au durch Verderbe loren gehen. Gefamtausschusses, bezeihn allem als den Ausdruck des Ÿ dem Gebiet der Lebensmit tandes überbrahte Dr.

En Me der Reichs ,„_wenn alle betieiligte: Veranstaltung fand mit ie der neuen Außzenstell handelten, ihren

Wissenschaftl-cn telle des Kälte- Korlscuhe 2 _kältetehnis{hzn (Deutscher Reichsanzeiger Lrcvon: Denis en für die nachstehend auf- der in der Bekanntmachung November 1935 (Deutscher Reichsanzeiger November 1935) festgeseßten Kurspreise die

Institut See für die deutsch gen, daß no heute jährlih r n von Lebensmitteln dem L Plank-Karlsruhe, ete die Erö

e Volkswirts Prof. Dr.

i N telfrishhal Fu RUL025-950,4.1,00 durdi den

Ey

« + » RM 409,50 bis. 51,50 C

. « RM 22,— bis 23,— nährstand f Kreise eng