1935 / 276 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 26 Nov 1935 18:00:01 GMT) scan diff

Ziveite Beilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 276 vom 26. November 1935. S. 4

R Dritte Beilage Es | An Deutschen Reichsanzeiger Preußischen Staatsanzeigew

It S None t ZO Lis Berlin, Dienstag, den 26. November 1935

Hagen, im November 1935. E :

H. F. Focke, Wirtschaftsprüfer. L i T Oktien- A), Gewinn- und Verlustrechnung

Der ta E ae den N Milspe; Kaufmann Carl Pfingsten, bagen; ¿udelfabrik Schweickert A.-G, : gesellschaften Alzey. Ms per 30. Juni 1935. x AufwenD1 z Ÿ [53212] f ingen RM [5,

e D Raue Äiatita erdinand Nephuth, ‘Dortmund; - alversammlung am 17. De- mann Werner Kronenwerth, Aachen. zember 1935, vormittags 11 Uhr, | Löhne und Gehäl Hierdurch lad i In den Amtsräumen des Herrn Notars Jost | Soziale Ab b, Jer e} - 420.423/91 zu der am 18. B E 100A ae 4 R s an 34 820/97| feiten . « « 109 534,80 ; : R ame r 1935, vor- T0 3445| 8 R mittags 10 Uhr, in den Räumen des O NET 88) Qugang R raa

Hage den Al E e s (ndreas-Brauerci A.-G. in Alzey.

zei Ge 30 031|— | Wohngebäude 769 262 40

unterzeihneten Liquidators in Berlin- mngebäude 769 262,40

Wilmersdorf, Könslaitzer: Straße br 86 653/77| Abgang . . 827,40

Der Vorstand. C. H. Andreas. S f 20 474/80 ————— stattfindenden ordentlichen «C z | é 768 435,— versammlung ergebenst cin E 20 575 04| Abschreibung 8 000,—

[52886]. ; Rechnungsabschluß für das Ges Tagesordnung: 1. Berichterstatt Fabrikgebäude 72 388,20 des Liquidators über den Stand L :

schäftsjahr vom 1. Juli 1934 bis L N Abschreibung 1 000,— Liquidation. 2. Berichterstattung des

30. Juni 1935. Aktiva. : Jnventar Anlagevermögen: Aufsichtsrats über die Prüfung des Ge- ; Grundstücke ohne Berüd- shästsberichts und M ordeleaten S Zugang sichtigung von Baulich- lanzen. 3. Beschlußfassung über die Ge- feiten nehmigung der Bilanz und der Gewinn- Gebäude: und Verlustrechnung per 17. 4..1935. Geschäfts- 4. Beschlußfassung über die Genehmi- gebäude « « -+ - .- gung der Liquidationsabschlußbilanz. Fabrikgebäude und andere 5. Beschlußfassung über die Erteilung Baulichkeiten . der Entlastung des Liquidators und des Maschinen 2 Aufsichtsrats. 6. Beschlußfassung über i die Genehmigung des Antrags zur inventar 5 Löschung der Gesellshaft im Handels-

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht der Andreas-Brauerei

[52764]. Albrecht & e [52870]. ? Aktiengesellschaft. Vilanz per 30. September 1935. Rechnungsabschluß vom 30. Juni 1935. RM 340 130

Vermögenswerte. RM 10 430 ini

Anlagevermögen: Grundstück Neue Hoch- 559 700|— straße 32/34 Gebäude Neue Hochstraße 32/34: Fabrikgebäude 87 800,— Abschreibungen 1 300,— Wohngebäude 176 500,— Abschreibungen 1 700,— Maschinen « « 838 592,20 Zugang - - 225,— 38 817,20 Abschreibungen 3 841,70 31 975,50 Abgang - - 400,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

2 830,—

, Zugang -. . . 493,80 3 323,80

Abschreibungen 498,80

Schriften und Steine 1,— Zugang « . . 324,20 330,20 324,20 1,—

15 997,75

Mühewaltung eine Tantieme von insgesamt 10 % des nah dem Geseß 245 H.-G.-B.) tantiemepflichtigen Reingewinnes; sie erhalten eine feste Vergütung von RM 1500,— und der jeweilige Vorsißende den doppelten Betrag, zahlbar in zwei Abschnitten am 1. 1. und 1. 7. eines jeden Jahres; diese feste Vergütung wird auf die Tantieme angerechnet.“ Als Bilanzprüser für das Geschäftsjahr 1935/36 wurde die Wirtschaftsprüfung und Treuhandschaft Reinold Specht & Co., Kom. Ges. in Dortmund, gewählt. Offenbach a. Main, den. 19.11,1935. Collet & Engelhard Wevli en gutg Bus Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Ambrosius. Vogel.

R O R R E A Ae Is 53185] Grundstücks-Verwertungs-Gesell- schaft Hamburg Gluckstraße Aktiengesellschaft, Hamburg. Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu einer ordentlichen Generalver- sammlung, die am Montag, den 16. Dezember 1935, 4 Uhr nach- mittags, in den Geschäftsräumen des Notars Dr. Lübbe in Wandsbek, Kir- chenallee 5, stattfindet, mit folgender Tagesordnung ein: i Vorlage des Geschäftsberichts, der

[52664]. Collet & Engelhard Werktzeugmaschinenfabrik Aktiengesellschaft, Offenbach a. M. Bilanz zum 30. Iuni 1935.

RM |N

354 703|— 25 245|— 495 456|—

Aftiva. Anlagevermögen: Grundstüle « «. + Abgang . - - o o.

Aktiva.

Grundstücke

Wohngebäude

Fabrikgebäude

Maschinen und maschinelle Anlagen i:

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsginventar . « «

Patente

Beteiligungen

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe

Halbfertige Erzeugnisse.

Fertige Erzeugnisse . -

Wertpapiere

Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und Leistungen

Sonstige Forderungen . 17 258/87

Wechsel 192 264/52

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbankenu. | Postscheckguthaben 2 302/75

Bankguthaben 140 122/72

Posten der Rechnungsab- grenzung s

Gebäude: 7 Wohn- und Geschästsge- bäude. - «. 649 900,—

Zugang - « 2777,36 652 677,36 23 800,— 628 877,36 Abschr. « . 18 127,36

Brauereigebäude 185 400,—

Zugang «L

192 331,95 Abschr. . 6091/95 Umbauten . 13 900,— Zugang - - T750,—

T4 650,— Abschr. * .

Vilanz am 31, Dezember 1934,

[52762]. Aktiva. RM - Anlagevermögen: i Grundstücke ohne Baulich-

der Bücher und Schristen-der Gesel sowie der vom Vorstand ertéilien A klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und dex Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften; ein Teil der verkäuflichen Liegenschaften ist allerdings unseres Er- achtens über den Gegenwartswert bes wertet. Da die Entwicklung der Preise auf dem Grundstücksmarkt unübersihtlich ist; wurde noch keine Angleichung an dié D C gene vorgenommen, Vle Penstionsverpflichtungen sin i Geschäftsbericht eriväbnt E E Verlin, im November 1935. Treuhand-Vereinigung _Aktiengesellshaft. Lüchau, Wirtschastsprüfer. ppa. Dr. Prasse, Wirtschastsprüferx.

| E E E E S SSSISITTITSSITTS

[52871] Heliowatt Werke

Elektrizitäts-Aktiengesellschaft,

__ Verlin-Charlottenburg.

Die bisherigen Auffichtsratsmits glieder haben sämtlich ihre Aemtex niedergelegt. Fn der außerordentlichen Gen.-Vers. vom 15. 11, 1935 wurden

58 697

S U T

Abgang + s „FogeForduung: . Genehmigung der Bil - i jember duns r Bilanz per 31. De . Entlastung von Vorst - Ee g rstand und Auf Teil Mledanss: ionäre, die bis 15. Dezember Es ihre R bei uns, eine Vank

der einem Notar hinterl i stimmberechtigt, hinterlegt haben, sind Alzey, den 25. November 1935. Der Vorstand. Emil A. Shweiert, S Hupfeld—Gebr. Zimmermann

__ Alktiengesellshaft.

Vilanz per 30. Juni 1935.

[52864]. Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke: Stand am

1.7.1934 , 613 776,—

Abschreibungen a. Anlagen A s S Besißsteuern « ... „, Sonstige Steuern . . Alle übrigen Aufwendungen einshließlich derjenigen für Hilfs- und Betriebs- stoffe

Reingewinn in 1934/35 ,

105 287/81 492 987/73 10 469/05

335 480/23 186 140

—I

N 133 967/88

602/95 24 752 550 32

869 745/02 j

5 250,— Maschinen und Apparate Abgang « 34 600,— 2 568,28 37 168,28 15 878,28 70 700, 12 430,—

Erträge.

en Abzug der Auf- vendungen für R Mieten P Außerordentliche Erträge .

] 136,50 Abschreibung . . 134,50 Beteiligungen 177 327,41 Zugang « . 24 750,— 202 077,41

4 688,13 n Abschreibung 43 624,15

F I mer O

677 333/70 38 298/37 36 918/25

BobtiLEK 752 550/32 ohliß-Ehrenber i den 22. November 1935. vei. Leipzig,

Hupfeld—Gebr. Zimmermann

Zugang - -

Abschr. « -

Lagerfässer - - Abschr. « +

und Wohn-

| 44 036 66

E Lt E E | eee

3 144 060/36 | Abgang « ,

Abschreibung . Originale « «

Zugang - -

P assiva. Betrie E \ ä t f

Grundkapital . .. Gesetzliche Reserve Sonderreserve Rückstellungen Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten: Anzahlungen Verbindlichk. auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen S Sonstige Verbindlichkeit. Banken Gewinn: Fahresgewinn 181 243,77 Verlustvortrag 27 294,39

| 1944 000— | 1.

194 400/—

95 308 66 170 708/59 123 474 52

| 106 971/50

235 711/03 75 914 26 43 622/42

153 949 38

Gewinn- und Verlustrechnung

1934/35.

Soktl. - Buchgewinn aus Kapital-

herabseßung

Bilanzverlust 1933/34 . . Verlustvortrag 1. 7. 1934

Löhne und Gehälter. Geseßl. soziale Abgaben Freiwillige soziale Abgaben Abschreibungen a. Anlagen

3 144 060136

RM \|Ÿ 198 804/47 996 098/86

927 294139

1 183 003/12

82 529/06 27 902/72 409 763 105 395/33

Bilanz nebst Gewinn rechnung für das Gesc und Beschlußfassung über deren

- und Verlust- châftsjahr 1934

Ge-

nehmigung. 2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Aufsichtsratsneuwahl. t 4. Beschlußfassung über die Auflösung der Gesellschaft. i

5. Bestellung des Liquidators. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind die Aktionäre berechtigt, die bei dem genannten Notar oder bel der Commerz- und Privat-Vank A-G. in Hamburg während der üb- lichen Geschäftsstunden ihre Aktien oder die darüber ausgestellten Hinter- legungsscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars mit einem arithmetishen Nummernverzeichnis hin- terlegt haben.

dem Ta

rechtzeitig zu erf

Tage der Genera Tage frei bleiben.

ge der Hin

Die Hinterlegung hat 0 olgen, daß

terlegung und dem lversammluvug zwet

Der Vorstand.

E S R E E E I I

zwischen

Abschr. -

Lithographien. Zugang - -

Roh-, Hilfs- stoffe Halbfertige

Warenforde Sonstige F Forderunge Wechssl

banf- und

Abschr. « - Stempel . « . - Zugang - « -

Abschreibungen 4 679,46

Umlaufsvermögen: Warenvorräte :

Fertige Erzeugnisse Wertpapiere - Außenstände:

sicherungstratten gegen- über Konzerngesellschast

Kassenbestand einschl. Reichs-

haben . .. « Bankguthaben

15 998,76

. 15 997,76

E

20 044,79 20 015,79

20 044,79

4

und Betxieb8- s 80 105

Erzeugnisse - 28 503 104 778

811

e e 0a.

305 173

rungen «- « « ò 225

orderungen « n aus Kurs-

78 661 9 564

Postscheckgut-

Bier . - Wertpapiere - / I Bestand an eigenen Aktien

Transportfässer 42 E

Zugang «- - Abschr.

Kraftfahrzeuge

Abgang - - Abschr. «

Fuhrpark . Abgang - -

Abschr.

Wirtschafts8einrichtungen

30 000 Abschr. « Flaschen und F

. 10 000,—

Umlauf3vermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3-

Abschr.

stoffe

Abschr. « -

Zugang 1934/35 Laboratorium Büroeinrichtung S RE

I T2 120, 42 125,—

36 000,— 3

1

30 000,—

66 155 316 269

31 500

K

Beteiligungen . . . -

Rohstoffe

H F

Wertpapiere Hypotheken und Grund-

Geleistete Anzahlungen Forderungen auf Grund

Hilfsmaterial und sonstige

Forderungen an abhängige

Sonstige Forderungen - « Wechsel i Kassenbestand einschließlih

Andere Bankguthaben « - Avale #4 131 358,18

Grundkapital:

urzlebige Wirtschastsgüte A | y 55 201

Umlaufsvermögen: ¿ 1 042 954

157 377 186 321

albfertige Fabrikate « « ertige Fabrikate . .

Bestände f E 104 617 78 847

\chuldforderungen -

von Warenlieferungen u. Leistungen 1 413 328

Gesellschasten . « « +

Guthaben bei Reichs-

bank und Postscheckamt 1 873 749

6 473 997

———————

Passiva. 500 Stück Vorzugsaktien

rec A 1 MO enes,

Derlin, den 25. November 1935. Aktiengesellschaft für Großhandel und Einkaufsvermittlung i, Liqu. Liquidator: Hugo Grosz, Wirtschaftspr.

a eidelberger Straßen- und Verg- bahn Aktiengesellschaft in Heidelberg. Kapitalherabsetzung. Ï

2 (1. Bekanntmachung.) Fn der ordentlichen Generasversamm- lung unjerer Gesellshaft vom 18. Jui 1935 ist die Herabsetzung des Stamni- aktienkapitals von RM 4 049 400,— nah Einziehung von RM 24400 eigenen Stammaktien auf RM 805 000’ in erleichtecrter Form beschlossen wor- den. Gleichzeitig wurde die Herab- seßung des Vorzugsaktienkapitals von RM 400 000,— auf RM 80 000,— besGlossen. : Nachdem die Kapitalherabsezungs- beshlüsse im R H oe tragen sind, fordern wix die Jnhaber unserer Stammaktien über Reichsmark 1000— und RM 200— auf, ihre Stücke mit Dividendenschein Nr. 1 ff. bis zum 28. Februar 1936 bei fol-

Abgang -

Kessel: 1,7, 1934

men: 1934 ..

anlagen:

Werkzeuge:

Abgang

Geschäfts- und Wohnge- bäude: Stand am 1. 7.

1934 . , , 136 018,— . 111 750,— g 21 268, Abschreibung

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: am 1.7.34 1014 225,—

Abschreibung 24 850,—

Betriebsmaschinen und

Zu- und Abgang T E

Hilfsmaschinen und Rie- Stand am 1. 7.

Zu und Abgang- l Heizungsanlagen: Stand

am 1.7. 1934 . Zu- und Abgang —,— Elektrische Licht- und Kraft-

JIi76 1094 s Zu- und Abgang —,—

ieat s Ania o V c Stand am

10 000,—

581,— Stand und

Stand am 3,—

4,—

/

2,—

Stand am 3,—

989 375

603 776/-

Aktiengesellschaft. Matthies. W. Zimmermann. Nach dem abschließenden Ergebnis un-

Gemeinschaftsgrundstücks-

Grundstücke, bebaut . . .

geschäfte

464 114/62 Umlaufvermögen:

| 2505 477/66

serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grun der Bücher und Schristen Ves Gelelben sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die dor Ge E HNYEAg otel und \chäftsberi ‘Bli - schriften, f t den geseßlichen Vor Leipzig, im Oktober 1935. _ Sächsische Revisions- und Treuhand gesellschaft, A.-G, Muth, ppa. Fodeleit, Wirtschastsprüfer.

I E [52663]. Roland Aktien-Gesellschaft

Chemische Fabrik, Essen. _Vilanz zum 31. Teriber, 1933.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke , 188 709,— Zugang « . 150 000,— Gebäude , . 288 547,02 Zugang « . 461 203,11

D

Wertpapiere Aktien

Forderungen

Kautionen Hinterlegung

Verlust:

Grundstücke, unbebaut . . Nom. RM 35 000,— eig. Hypothekenforderungen .

_lieferungen . . Sonstige Forderungen . . Forderungen an abhängige Gesellschaften

Kassenbestand einschließli Postscheckguthaben

steigerung fkráftlos er- flärter Aktien . ... Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen ..

Bürgschaft. RM 257 758,—

Vortrag aus 1933 Verlust 1934 . . .. »

Passiva,

aus Waren-

aus

289 430/69 2 837/55

|

20 000 79 8 2 219/45 126 E

266 403/98 79275 220 |—

2 821/72 259/50

111 088 157 301

5 124 511

neu- bziv. wiedergewählt: Max Ebbede / Friy Fessel, Philipp Keßler, D „Dr. Joseph Schilling, sämtlih in Berlin. y i [48822]. Vereinigte Saar-Elektrizitätss A.-G. Saarbrüdcenu. Reichsmarkeröffnungs bilanz zum 1. Januar 1935.

[

Vermögen. RM | Noch nicht eingezahltes Ak- (F Ha au ine 538 902 |— & E O gen Res 7 Gebäude: O w Geschäfts- und Wohn- | gebäude á Betriebsgebäude und an- dere Baulichkeiten Maschinen und maschinelle Anlagen s Hochspannungskeitungen Ortsneze und Haus- alie Leo 4e

148 400 | 374 E

1 131 230/78 2 462 826 07

1 099 804 40

C E E R E R E

Le R A

[51371]. 5 Excelsior Feuerlösch geräte A.-G., i Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva. RM'’'|N Patente é 45 153/42

Verlustvortrag aus 1932 , 6 800/21 äl 953/63

Aktienkapital . Genußscheine RM 100 000 Geseßliche Reserve Rückstellungen . . ., Verbindlichkeiten: Hypotheken R L darin enthalten: RM 396 600,— Haus- zinssteuerhypotheken RM 127 884,98 Arbeit- geberdarlehen Hypotheken auf Gemein- schaftsgrundstücke . .. Vorausbezahlte. Mieten . Lieferantenschulden . , , Sonstige Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten gegenüb. __| abhängigen Gesellschaft. Akzeptverbindlichkeiten . é Verbindlichkeiten gegenüb, Banken Bürgschaft. RM 257 758*)

Besitbsteuern Sonstige Steuern . . . « Uebrige Aufwendungen 500 000 Getwvinn: Jahresgewinn 181 243,77 Verlustvortrag 27294,39

813 939 749 750,13

Abschreibung 200 880,86 Maschinen „, 33 015,40 Zugang . . 1701,— 34 716,40

767, 33 949,40 Abschreibung 4014,—

Kraftwagen . . 9309,— T6001 Abschreibung . 8 020,50 Abschreibung . 4 600;— Inventar , . 11863,30 Gleisanlagen Zugang « „2068,55

; 13 931,85

Brunnenanlage Ee : Modelle und Patente O Ea A Ln Laboratorium .

| Beteiligung De ch6 Umlaufsvermögen: Patente , « » Roh-, Hilss- und Betriebs- Beteiligungen ftoffs Ä Í Umlaufvermögen: albfertige Erzeugnisse : Roh-, Hilfs- und Betriebs- Fertige Erzeugnisse stoffe Wertpapiere Fertige Erzeugnisse Wertpapiere . .,

Forderungen auf Grund von Warenlieserungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen . . i und Leistungen

Sonstige Fordexungen j Mecheln h Forderungen an Mitglieder Kassenbestände einschl. Gut des Vorstands , „,

Steuergutscheine . . ..

haben bei Notenbanken t und Postscheckguthaben Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Noten-

Andere Bankguthaben z Posten, die der Rehnungs- banken und Postscheck- guthaben .. ..

abgxenzung dienen . Bürgschaft (hf 30 000,— Avale RM 10 000,—

à RM 168,88) 50664,—

mit dreifachem Stimm- recht = 1500 Stimmen 2000 Stück Stammaktien mit einfahem Stimm- recht = 2000 Stimmen

E E S Zu- und Abgang —,— Gerätschaften und Jnven- tar: Stand am E O E S Zu- und Abgang —,— Gespanne und Kraftwa- gen: Stand am 1. 7. 1034 C

Zugang « «- . 4 600,—

genden Stellen: „in Heidelberg: Dresdner - Vank ___ Filiale Heidelberg; : in Frankfurt a. M.: Dresdner Vank in Frankfurt a. M., Frankfurter Bank, Frankfurt a. M., als Effektengirostelle, unter Beifügung eines zahlenmäßig ge- ordneten Nummernverzeichnisses wäh- rend der üblichen Geschäftsstunden ein- zureichen. Die Stammaktien über nvm. Reichs- mark 1000,— werden auf nom. Reichs- mark 200,— abgestempelt. An Stelle von je fünf Stück eingereichten Stamm- aktien über je nom. RM #200,— werden zwei neue Aktien über nom. RM 100,— ansgegeben. i Gegen Rückgabe* der über die einge- reihten Stammaktien tiber RM: 1000,— bzw, RM_ ‘200,— “ausgestempekten Empfangsbescheinigungen werden die mit. dem Herabseßungsstempel versehe- nen Aktien bzw. die neuen Aktien aus- gehändigt. Die Einreichungsstelle ist be- rehtigt, aber niht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers. der Empfangsbescheinigung zt prüfen. Die Einreichungëstellen sind berrit, den An- und Verkauf von Svikrnbeträgen * zu vermitteln. E Die Abstempelung" und der Unrtausch erfolgen provisionsfrei, fakls die Ein- reichung der Stamucaktien an den Schaltern der obigen Stellen “erfolgt; im anderen Fall wird die übliche Pro- vision in Anrechnung gebracht. Diejenigen Stammaktien über Reichs- marf 200,—, die niht bis zum 28. Fe- bruar 1936 einschljießlich zwecks Zusam= menlegung bei den genannten Einrei- hungsstellen eingeliefert worden (ind, werden gemäß § 290 in Verbindung mit § 219 H.-G.-B. für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt yon einge- veihten Stammaktieu über nom, Reichs- mark 200,—, welche die nach dem Zusammenlegungsbesh[uß exforderliche Zahl nicht erreichen. und. uns uicht zyr Verivertung für Rechnung der Betei- ligten zur Verfügung gestellt werden. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Stammaktien ausgegebenen neuen Stammaktien werdeu für Rechnung der peteiligten verkauft weuden. Der Er- 08 wird nah Abzug. der Kosten zur Verfügung der Beteiligten gehalten. Die Jnhaber von je Stück 5 abge- stempelten Aktien zu VM 200,— bzw. von je Stück 10 zusammen- gelegten Aktien zu je RM 100,— haben die Möglichkeit, diese bei den vor- evvwähnten Stellen im Wege des frei-_| willigen Umtauschs in eine neue lftie zu RNM 1000,— umzutauschen. Heidelberg, den 25. November 1935. Heidelberger Straßen- und Bergbahn Aktiengesellschaft - in Heidelberg. er Vorstand. Dr.-Jng. Munke.

Zähler E Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . . n Bau befindliche An- G s er É ra ie A 53 241

Vertragsrechte . . » « a ct 5 O7 324 5D POELEO

Rechnungsabgrenzung « « Verlustvortrag 1933/34 « Wechselverþbindlichkeiten RM 112 625,62

Darlehnsdebitoren. . - - Forderungen an Waren- lieferungen u. Leistungen Sonstige Forderungen -

| Wechsel Í Kasse, Postscheck, Reichs- bank... «4 Bankguthaben Bürgschaften: Stand per 1. Oktober 1934 265 752,69

. 38 000,— —BST T52,69

55 768/60

257 892/27 448 603/37

500 000 24 000|—

10 644/95 2737 151/33

285 887 191 996 14 814

50 000|—

2 000/000 2 500 000

250 000 600 000 800 000 300 000 538 551

153 949 38

E ———

2 303 497/87

Haben. Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, | Hilfs- und Betriebsstoffe | 1 952 969/27 70 024/09

Zinsen | Außerordentliche 80 504 51 2 303 497187

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft, sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und- Nachweise bestätigen tir, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Offenbach a. Main, den 18. 10,1935.

Wirtschaftsprüfung und TreuhandDfschaf#t Reinold Specht & Co., Kom. Ges.

Reinold Specht, Wirtschaftsprüfer.

Jn der am 18, November 1935 abge- haltenen Generalversammlung wurde vor- stehende Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung zum 30. Juni 1935 genehmigt. Es wurde die Verteilung einerDividende von 614% auf das Aktienkapital von RM 1 944 000,— L Der ver- bleibende Rest von RM 27 589,38 wurde auf neue Rechnung vorgetragen.

Die Bezahlung der Dividende erfolgt Moe Vorlage des Gewinnanteilscheines

tr. 1:

in Offenbach a. Main: bei der Ge-

sellshaf}tskasse, bei der Commerz- und Privat- Bank Aktien gesellshaft Zwei g- niederlassungOffenvach a. M., bei der Deutschen Bank und Dis- coûto - Gesellschaft Geg niederlassung Offenbach a.M., bei der Dresdner Bank Dce niederlassung Offenbaha.M., in Frankfurt a. Main : bei der Deut- schen Vank und Disconto-Ge- [en Filiale Frankfurt a. M., bei der Frankfurter Bank, bei Grunelius & Co.,

in Darmstadt: bei der Union Bank

Aktiengesellschaft.

Dem Vorstand und Aufsichtsrat wurden Entlastung erteilt. Der saßungsgemäß aus dem Auf- sichtsrat ausscheidende Herr Geh. Kom- merzienrat Dr.-Jng. e. h. Jakob Klein wurde wiedergewählt. Weiter wurde beschlossen: § 19 leßter

Abs. der Saßungen wird aufgehoben und

erhält folgende Fassung: Die von der Generalversammlung ge- wählten Mitglieder des Aufsichts- rates beziehen neben Ersaß ihrer Auslagen als Entschädigung für ihre

Verbindlichkeiten. Grundkapital: Stammaktien « « . - « Vorzugsaktien . Wertberichtigungen: frederefonds Verbindlichkeiten: lehenshypothef

84 753 Abgang „.

34 729

Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds Reservefonds II . « « - Erneuerungsfonds « « Rückstellungen eta Wertberihigungpolen

Verbindlichkeiten: Hypotheken Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen Uu. Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten Unterstüßungs- und Wohl- fahrtskasse Arbeitergenußscheinfonds . Posten, die der. Rechnungs- abgrenzung dienen . - Gewinnvortrag a. 1933/34 Gewinn 1934/35 . « 4 Avale RM 131 358,18 Verbindlichkeiten aus der Begebung von Wechseln RM 119 997,46

BEleilllidelt e e Umlaufsvermögen: Bo ae S Werle. s Anzahlüngèn . . Forderungen aus Waren-

lieferungen u. Leistungen | 477 750/98 Forderungen an abhängige | e und Konzerngesellschaften 511 Sonstige Forderungen . . 98 674 Kassenbestand und Post- scheckguthaben Andere Bankguthaben . ,

6E

Del- Dar-

20 000,— Tilgung - «_, 1600, Kreditoren:

Warenschulden .. .. « - Sonstige Verbindlichkeiten

Passiva. Aktienkapital Reservefonds

178 581/28 1

33 284/04

50 000 1 953/63 51 953/63

Durch Beschluß dex Generalversamm-

lung vom 18. Oktober 1935 wurde . der

Beschluß über - die Genehmigung der in

der Generalversammlung. vom 26. Fuli

1934 vorgelegten Vilanz aufgehoben und L

an derenStelle die obige Bilanz genehmigt. Verbindlichkeiten an Kon- zexngesellschaft . . -

Gewinne und Verlustes: Verbindlichkeiten aus Kurs-

Soll. 4 RM |H sichexungstratten .

Borlustvortrag « « 6 # « «4 C0021 | Nea «

Besißsteuern S 207 60 Genn N :

Alle übrigen Aufwendungen f} 2 993/09 Wechselyerbindlichkeiten S einschl. Kurssicherungs-

S tratten RM 112 625,62 T oo0 66858

Gewinn- und Verlustrechnung

Ausgaben. RM |H Löhne und Gehälter é 290 471/93 Soziale Abgaben « « « - 20 186/07 Zinseu : 20 992

Vesibsteuern - - 33 389/68 89 682/98

D 00 .

319 550|— 1 681/92 16 059/26 231 L

126 889

3 074 848 89

720 000/—

318 400 12 500

1 240 1 225 000

Passiva. Aktienkapital i

Reservefonds T 53 700,— 1 570,10

02 15

1 392/07 147 906/78

938 101/33

998 102/75

8 627 115 650/30

8 289

Zugang - - 55 e S 205 344 02 Reservefonds II . « - « 60 749 44 E 23 650 Verbindlichkeiten: | Hypotheken, Brauerei . 242 758 58 Hypotheken, sonstige An- |

wesen 349 888/96 Darlehnskreditoren, Kau-

tionen und Wohlfahrts3-

fonds Verbindlichk, aus Waren- lieferungen u. Leistungen Noch nicht fällige Bier- steuern . « « . Akzepte A Banken . « - + Rückstellungen Ce Delkredere: Darlehnsdebitoren . « « Forderungen a. Waren- lieferungen . . « -. « Gewinn- u. Verlustrehng.! Vortrag . . - + « -. Gewinn 1934/35 « « « Bürgschaften: Stand per 1. Oktober 1934 265 752,69 Abgang - - 38 000,— “D37 702,69

75 677 203 174! 45 927

200 000|—

159 536 108 000/|—

1 054 E

183 924 118 621 193 501

5 124 511/68 *) Vis auf RM 1083,— durch Sicher- heiten belegt. , urch Sicher

Gewinn- und Verlustrechnunug.

“Aufwendungen, RM [D Löhne und Gehälter , | 257 306/51 Soziale Abgaben . . 20 808/66 Abschr. auf Anlagen: k

Grundstücke 9 000 |— Be i 134/50 Andere Abschreibungen . 97 857/08 Verluste aus Beteiligungen 7 213/39 Zinsen L-L H U 224 339/18 Vésibsleuert « «e «s» 107 485/96 Alle übrig. Aufwendungen mit Ausnahme der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe Verlustvortrag aus 1933 ,

Holl. Guldenanleihedisagio Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Verlust

78 661 13 288|— 865/24

263 059 70 421 303 322

§0 s.“

12 511/58

118 805/76 32 183/78 47 248/60

——

286 688 A EE 7 365 358 77

487 347/70

A Verbindlichkeiton.

Grundkapital (5400 Aktien &-RM 500 —); 4 Reservefonds: Geseßtlicher Reservefonds . „. Wohlfahrtsfonds n R Gat ein A 874 773/31

ertberichtigungsposten . | 1 842 |

Verbindlichkeiten; 0

5 787 19 644

6 473 99756

Gewinn- und Verlustrechnung am 30. Juni 1935.

Aufwand. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . - - + Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen « Besibsteuern . . - Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag aus 1933/34 Gewinn 1934/35

Haben. Außerordentliche Zuwendungen Verlust... o.

| 3 200 69 | 6 800 21 0 000/90 Bilanz per 31. Dezember 1234.

Aktiva. RM Páâtentêé «eo 45 153 Verlustvortrag . - Gewinn 1934 ..

16 1L5 12 604

86

Z 2 700 En 71

149 934 e 195 335/88 o. 280 931/19 o. 18 373/19

40 457/89 67

39 998)

E. D_.S

e. i

2 121/65 6 096

B 1971 808

66 32

250 000

Soustige Aufwendungen Abschreibungen a. Anlagen:

Passiva. Sund, s Reservefonds:

Geseßliher . Außerordentlicher Rückstellungen für: Steuern , , 470 000,— Waren .. . 5000,—

Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grd. von Warenlieferungen und Leistungen . .. Verbindlichkeit gegenüber einer Konzerngesellschaft Dütlehen e Ale a o G C Bankschulden . Avale RM 10 000,— Getoinn:

Gewinnvortrag vom 1. 1, 1933 . 204,18 Gewinn 1932 11 044,77

Holl. Guldenanleihe hfl. 927 000,— .… « , | 156227542 Vorauszahlungen der | “Slb a 592/70 S pt iapoQds a. Waren- | leferungen u. Leistungen | 227 Verbindlichkeiten acheniibec E abhängigen und Konzern- gesellschaften . . . ., Sonstige Verbindlichkeiten Akzepte

2 170 723 200 000

20 000 325 000

° 3 000 50 000

dies Passiva.

Aktiènkapital s Geseßlicher Reservefonds . Rückstellungea Unterstüßungsfonds - « Verbindlichkeiten :

Obligationen (hypotheka- risch sichergestellt) . . Hypotheken . Anzahlungen . « . «5 Verbindlichkeiten a. Grund vor - Warenlieferungen und Leistungen . Verbindlichkeiten gegen- über Banken*) . ., Nicht eingelöste Obliga- tionszinsscheine

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . « Reingewinn in 1934/35 . Bürgfchaft (hfl. 30000,— à RM 168,88) 50 664,—

Gebäude. « « « « Maschinen , . « « « - « Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar Originale .…. Lithographien . « - - Stempel n Schriften und Steine 324/20 Sonstige Abschreibungen . 9 346/96 Gewinn 1934/35 . « « « 865/24

Einnahmen. 513 321/55 Ertrag gemäß § 261 e II H.-G.-B. einschl. des Hausertrags . . + Außerordentliche Erträge -

4 846 50 000

70

300 000 30 000 179 559 1 844

27 831 2783

l I B

43 443/16 111 088/35

878 676/79

498/80 15 997|75 20 044/79

4 679/45

Passiva. Aktienkapital

50 000 50 000 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM |5 Verlustvortrag aus 1933 | 6 800/21 Besibßsteuern . « « « + « « 207/60 Alle übrigen Zuwendungen . |_2 71422

9 722 03

6-00 0 0E -,0 6. 0. 0. 0. 08

475 ; Gn Erträge.

Erträge nach Abzug des Buchwerts der Grund- stücke sowie nah Abzug der Roh-, Hilfs- u. Be- triebsstoffe (gem. § 261 e Abs. 1,11 1 t B aus Grundstücksverkäufen aus Grundstücksvermitt- lungen u. Verwaltüngen für fremde Rechnung . aus Verwaltung eigenen Ee Ö aus Bauarbeiten . .. Ateoe E O aungen ußerordentliche Erträge . Verlust : E Vortrag aus 1933 „. Verlust 1934... „,

5 529 |— 181 541 217

Erträge. Gewinnvortrag a. 1933/34 Warenerlös nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u le Reval 4 250 058 Zinsen und sonstige apital- | erträge ¿ 125 856/94 Außerordentliche Erträge - 85 211/654 Außerordentliche Zuwen- dungen - «. ...«

3 074 848

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1935.

Soll. RM Löhne und Gehälter. «- « 305 098 Soziale Abgaben . « 24 211 Abschreibungen a. Anlagen | 227 807 Delkredere . « «4 » . 148 124/13 Zinsen - «ooooo 58 06770 Besißsteuern - 91 970/23 Sonstige Aufwendungen « | 1 023 413/82 Gewinn . «+0 2 783/65

1881477 61

67 714

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . Bürgschaften RM 126,34

25 615 600 000 18 433 228 796

30 376 1411 033 672|—

H 12 708/45

88 79

503 287/57 10 033/98

513 321'55

Berlin, 19. November 1935, Der Vorstand. ;

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

schriften. Berlin, den 18. Oktober 1935.

Reichsdeutsche Treuhand-Revision Atktiengesellshaf}t Wirtschaftsprüfungsgesellshaft. Dr. Brönner, Dr. Kosbadt, Wirtschaftsprüfer.

Haben. Außerordentliche Erträge . « Außerordentliche Zuwendungen Verlustvortrag . . 6 800,21 Gewinnvortrag 1 953,63

Saarbrüden, den 18. Juni 1935. Vereinigte Saar-Elektrizit äts- Aktiengesellschaft.

294 675148 Keßler. odenhauser.

2 442/30 Nach dem abschließenden Ergebnis un- 67 663/13 serer pflichtgemäßen Prüfung Ada Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Ri AEN LNIEN entspricht die F eröffnungsbilan lichen Vorichriflen. E Verlin, den 14, Oktober 1935,

Deutsche Revisions- und Mey dan Attongesertsehast, Rudorf, i, V. Warneke, Wirtschaftsprüfer.

12 967|— 4 544 514/24

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft, sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die j Haben. Buchführung, der Jahresabschluß und der Verkaufserlös abzügl. Auf- E den geseßlichen Vor

ü o riften.

bilssstosse E 1 820 324/57 | Treviag Treuhänder u. Revisoren|

Miete und 61 153/04 Akt-Ges. T ToeL 477161 Halbau in Schlesien, im Novem

1935, Nah dem abschließenden Ergebnis Wilhelm Winkler meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund Aktiengesellschaft.

32 504/50 270 393/48

1 953 63 2 921'82

29 345/95 602/95

4 846/58 9 722/03 Der Vorstand. Dr. Dwerhagen. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

schriften. ü - Berlin, den 10. Oktober 1935,

Dipl.-Kfm. Wikh. Eich, Wirtschastsprüfer.

D E

11 248/95

s - 1971 808/48 58 wird hierdurch na lihtgemä Ea auf Grund E jer ns chriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- iveise bestätigt, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den Geseßesvorschristen entsprechen, Essen, den 30, Oktober 1935. Wirtschafts prüfer: Dierks,

2 170 723/18

*) Es bestehen noch Forderungen im Betrage von RM 743 417,12 nebst Zinsen, die aus den Erlbsen, die bei Verkäufen oder Versteigerungen von Grundstücken nebst Zubehör über deren Bilanzwerte per 30. Juni 1934 erzielt werden, zu befriedigen sind, sowie bedingte Nachlässe gegen Besserungsscheine in Höhe von RM 900 000,—,

1

111 088/35 157 301/10

878 676|79 Verlin, den 31, Dezember 1934, Verwertungs- Aktiengeeth ngs- engesellscha E Der Au eee, a dem abschließenden Ergebnis unserer pflichkgemäßen Prüfung ausSnmb

Sonstiges C

»