1935 / 277 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 27 Nov 1935 18:00:00 GMT) scan diff

Daa a i. E Ly

B E L ble E A 5: iodt vet a iti O s Eutin Sin a E E O

D

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 277 vom 27. November 1935. S. 2 E RejhH und Staatsanzeiger Nr. 277 vom 27, November 1935. &. 3

ibrem Bekenntnis zum Führer und“ seiner Bewegung ehrli z : A s Preu Be n. B aus Beranfwortungbewnßtsein ge Cnkves dex denten Konzert der Preußischen Akademie der Künste, Mie 9 emde Erdölgew:nnung im Oktober. Senehmiguugen deren Verlängerung ih mir im Einzelfall Fg : dz d itler- n ei n un : . . .. L ie er t 2 : e . J F x m1r 1m INZEel - - 5 ° Aufkündigung enf fpeen Suden den Weg ut Pilee Jugend srelggben #0 | Die Preubisgs Aadewie dex Kinsie, Abteilung für Mjr, Y @wölnwinnun" im Diel V n d berieth ABI Mvisenbesdni engen aden Uer G ur Ju Berlin feigestellte Notierungen und telegraphische / 5 % Kur- und Neumöärkischer Ritterschastlicher Goldpfandbriese er das insbesondere auch von allen auf den Führer und Reichs- | in der Singakademie ein Konzert mit preisgekrönten Werken des mi der Tagieoar arg Statistik 33 237 t gegen 32 091 t E Tra erteilen. Von jeder Gene us ues Weiterführtng F cundsägen HOMRR NREMADENE Meldsorten uud Gunst; (Abfindungspfandbriefe) zur Barzahlung ihres Nennwertes. | kanzler vereidigten anda drt des a N Staates | pon der Abteilung für Musi! im Jahre 1935 veranstalteten SZänigsen S Monatsdurs<nitt 1934. Auf das Gebiet von ist mir unter genauer Angabe der festgeseßten Höchsib dg ASKFJ. Telegraphishe Auszahlung 5 H i Se 5 G88 d erwarte. Die Beamten sollen in geeigneter Weise hiervon in | Hausmusikwettbewerbs. Zur Aufführung gelangen: L iigsen—Dbershagen—Nienhagen entfallen 23 235 t, auf Wieße— teilung zu machen, j y EIAGE Slte = Lt Gemäß $ 7 des Nachtrags vom 8. Oktober 1928 zu den | Kenntnis geseyt werden. 1. Lothar Wiyke: Sonate. für Violine d Klavier, U teinförde 4137 t, auf Eddesse—Ölheim—Oberg 3764 t - E S reglementarishen Bestimmungen des Kur- und Neumärkischen auffüheun ; E M Le 957 t, auf Heide 457 t, auf Gifhorn 17 I Einri 27. November | 26. November sehsamml. S. 214) (jevt 2. Hubert Pseiffer: Dn für Solo-Klarinette. Thüringen Tétrug im Oktober 1906 02 N Babe n N M a L L E Yegypten(Qlexandrien | E E : qut 2 t, in Baden 249 t. ondeér ; e E ontos Brasilien. und Kairo 1 ägypt. Pfd. | 12,565 12,595] 1257 12,60

Ritterschaftlichen Kredit-Fnstituts (Ge Märkische Landschaft) sollen F in Kah E Kunst und Wissenschaft. 3. Paul Hoffmann: Kleine deutsche Hausmusik. Urauf- Die Zahl der in den produktiven Bezirk L ¿xnverzeichni ührten 5 % Kur- und Zceumartl- ibeina. Die f 4 Bolirkezz A : i ‘for Se E er GoBpsantbrié fe (Abfindungspfand- Spielplan der Berliner Staatstheater. 4. a Barkbausen: Nachtmusik, Uraufführung. E Ae S produktiven Bezirke rv ret et aer 0 mit S S Reichsstelle für Devisenbewirtschaftung hat Aires | briefe) über insgesamt 6700,— Goldmark Donnerstag, den 28. November, 5. Hans Oskar Hiege: Bläser-Divertimento. Uraufführung. INONGTE nde des Monats 3561 gegen 3489 am Ende des Vor- | 1935 in Er L R s St. 95/35 Ue. St. vom 26. November | Boie (6,56 Pes. | 0,683 87] 0,681 0,685 : am 2. Januar 1936 Staatsoper: Die Barberina. Bäuerische Tanz- Ausführende sind Hans Mahlke (Violine und Viola), Lothar / Ue: vön L Me (les: nbetlasses Nr, P: Sf.— 165/W aen (Vrlfsel u. E LUOA szenen. Musikalishe Leitung: Trantow. Beginn: | Wigke (Klavier), Gustav Sche> (Flöte), Alfred Richter (Klari- Rio de Janeiro 0 pop pangeordnet: Für den Banco do Brasíl, | Brasilien (Rio . |100 Belga | 4200 42,08 | 42,03 42,11 von der Märkischen Generallandschaftsdirektion zux Bar- 20 Uhr. ; nette), Otto Glaß (Fagott), Emil Bräutigam (Horn), Franz SinSherabfeßzung der öffentlich i sellschaft Filiale Bes er Deutschen Bank und Disconto-Ge- S ten s y zahlung ihres Nennwertes eingelöst werden. ten Schauspielhaus: Das Glas Wasser. Lustspiel von Scribe. | Krüger (Pauke), und Studierende der Staatlichen alien Les ich-rec<htlichen ite ih Wehileens Bs, in Hamburg, ein weiteres „Reihs- | sauer) =- - - | 1 Milreis 0,139 0,L 39 0,141 Wir fordern daher die Jnhaber auf, diese Pfandbriefe Beginn: 20 Uhr. : j ule für Musik in Berlin-Charlottenburg: Die Veranstal- S ebenSverficßerung. keiten aus dem Warenverkehr mit Br E Verbindlih- | Canada (Montreal 178 eva j} 300 20N 3,093 mit den noch nicht fälligen Zinsscheinen (Nr. 15 bis 19) und | Staatstheater Kleines Haus: Zwei Herren aus Verona. | tung findet vor geladenen Gästen statt. Die Un Verbaus offcazitliher Le allgemeinen Bestim e i rasilien können nah den | Zzpye trea ). |1 fanad. Doll] 2,460 6 2465 Komödie von Shakespeare. Beginn: 20 Uhr in Deutschland“ [T er Lebensversicherungsanstalten | für di timmungen über die Art und Weise der Zahlun änemark(Kopenbg.) | 100 Kronen [5477 5 i: 2A | i N Mole E zusammenges(hlossenen ald d Midieeis! adi Hy Ma sür die Wareneinfuhr aus Brasilien au<h über dieses Veihs- Danzig (Danzig) . . | 100 Gulden | 4680 4690 | 4680 4690 „Deutsche 5 T son erfonto rasilien“ beglichen werden. 1 9-7 England (London). “| 1 Pfund 12,265 pp ; D/DL 1220

mit den Erneuerungsscheinen, in umlaufsfähigem Zustand : ü VBeamtenverfiherung s ; ; Gans. © L b g osfentli Lebens- und Rentenversicherungsanstalt“, weisen M rund vie Lans

zum obigen Einlösungstermin, E dei S E : 1. Februar 1936 für Rechnung der ärkishen General- j T E E ! M ; l landschaftskasse an die e (an S S AL/IEeA ava hin, daß sie ausnahms- E a N g¿eFeval/Taliitn) - - | 100 estn. Kr. } 67,93 68,07 | 67,93 68,07 Landschaftli<he Bank für Brandenburg (Central-Landschasts- y senkungsbestrebungen de |cLollen haben, im Zuge der Zins- - Ainnland (Helsingf.) | 100 finnl. M. 5405 5415| 5405 5,415 i i G sd : g r Reichsregierung ihren Hypotheken- B Frankrei (Paris 100 Fres 16/36 : Ae P Bank), Berlin W 8, Wilhelmplaß 6, E eine neue Erleichterung zu V iBa A und ihnen die irtschaft Des MusTklandes Griechenland (Athen) | 100 Drahm 2353 2357 E mit einem dreifahen Nummernverzeihnis Formulare i Cn Borteile einzuräumen, wie sie bei Neubeleihungen vor- | D ®+ | Holland (Amsterdam | a<m.| 2,393 F 353 2,357 hierzu sind bei der Landschaftlichen Bank für Brandenburg bestand S E für den gesamten Hypotheken- er Wochenausweis der Niederländischen Bank. | <1? Notterdam). . | 100 Gulden [168,03 168,37 [168,03 168,37 unentgeltli<h zu haben gegen Empfangnahme des Geld- | Zerliner Börse am 27 November Wenn Umwandlungen von Aktien in Obligationen daher all- Unfer Bociit auf eine bésandecer, tee auf 5% | . Amsterdam, 26. November. Der Wochenausweis der | Jöla: (Teberan) . . . | 100 Rials | 14,04 | 14/04 14/06 wertes ihres Nennbetrages einzuliefern, widrigenfalls die . + | gemeine Bedenken S der Stellung der Aktionäre und der fostenbeitrag hercbgeseut esonderen laufenden Verwaltungs- Niederländishen Bank zeigt eine Erhöhung der Goldbestände Stalies Gieyfiavik) . | 100 isl. Fr. | 55,00 86,12 ] 55,02 50,14 säumigen Fnhaber mit den in den 3fandbriefen ausgedrü>ten Gut gehalten E S im Gefolge haben, so werden die Lasopgnisle im Einzel- Lebensversicherungsernstalten für fi di haben die öffentlichen um 5,8 Mill. bfl. e rund 628 Mill. hfl. Die Fnlandswechsel Mail L uyd ; c i Rechten ausgeschlossen und mit ihren Ansprüchen auf den 7 - | fall noh gesteigert: Hat das umwandelnde Unternehmen bereits zinssaves auf 5 % für sämtliche lanaf die Festseßung des Höchst- A in derselben Zeit mit 40,3 Mill. hfl, eine Erhöhung um n (Tokio u geo Live 20,1. 20,13 20,17 ; : ; Die günstigen Mitteil iber verschiedene Gesellschaft rüber Anleihen aufgenommen, so wird die Stellung jener Fn- bindend erklä e langfristigen Kapitalanlagen für | 9,1 Mill. hfl. Die übrigen Ausleih d a Fapan (Tokio u.Kobe) [1 Yen 5 716 hinterlegten Geldwert verwiesen werden. : ie günstigen Mitteilungen über verschiedene Gesellschaften haber von Schuldverschreibungen dur die Ausgabe neuer Oblîag- rtlart. , werden mit 1369 Mill bfl. aus ungen der Bank an Private | Jugoslawien (Bel-| / 0,716 Für fehlende Zinsscheine wird der auf den einzelnen vecm gen O E Vega Berne Ge n sellén Sia tionen geshwäht. Werden die neuen Schuldverschreibungen mit höhung um 7,6 Mill. hfl auf “Der, Bors E MOIEn Ee Ee grad und Zagreb). | 100 Dinar 9,63 461 5,634 5,646 Zinsschein entfallende Geldwert in Abzug gebrácht. es U 00406 n A tungen meist Nad, Unbedeuiend,. Nas Sicherungen, wie etwa Sicherungshypotheken auf den Grund- Holztagung 1935 15 Mill. hfl. erhöhte sich um 8,9 Mill Ll A N mit | Lettland (Niga) . . | 100 Latts 80,92 ‘08 | 80/9: E Wenn die aufgekündigten Pfandbriefe nicht bis spätestens | wie vor hte si große Zurüchaltung, so daß ein nicht unbea<ht- besi der Gesellschaft, ausgestattet, so E } ] N der Passivseite der Banknotenumlauf mit rund er Mill bil Litauen (Kowno/Kau- s | am 1. Februar 1936 eingeliefert sind, wird ihr Geldwert auf licher Teil der Mie ohne Notiz blieb. Abra bemerkte man der ungesicherten a und der Aktionäze. Sind Vorzugs3« Technik in der Forstwirtshaft bc: Ll 1 O ï j i VIL O. TIOD Sas 41,60 Gefahr und Kosten der säumigen Pfandbriefsinhaber bei der | vereinzelt no< Angebot jedo wurde die Grundstimmung im Ver- E : G B C e S O jo dten und Deutschen Forstverein Lea ilteit die deutsher Jngenieure Selentli de Aen che M hfl. ausgewiesen werden, zeigen eine | Oesterr (Wien) | 100 S@&illi A 2 / Verwahrungsstelle der Märkischen Landschaft hinterlegt und | lauf eine Kleinigkeit reundlicher. Dieser freundlihe Grundton | dibrer Attica bl d od Daa A ufi C BARbaR: bes arp 29. und 30. November. Am Vormittaa de „Boaging 1985 am E oa A M As Polen (Warschau j Schilling | 48,95 49,05 | 48,95 49,05 die vorstehend angedrohte Ausschließung und Verweisung | hielt bis zum Schluß der Börse an. Ï die! Zelte befinden 19 Verhältnis  been Vécettadaten B nach der offiziellen Eröffnung E g es 29. November wird Kattowig (Posen) . | 100 Nl dur einen Beschluß festgeseßt werden. Unter den Montanpapieren bemerkte man in verschiedenen : ; ' Di ö : ; „Rohbholzfragen“ stattfinden agung zunächst êie Fachsizung , : Portugal (Uf Z:oty 46,80 < {luß festgese j ; s kapital gewinnt. Die Gefahren werden weiter no<h dazu ver=- L [tatt] an die sih die > WVanca d Ftalia t gal (Liffabon). | 100 Éêëcud 1113 : Werten no< kleines Angebot der Kulisse. Dabei gingen Buderus, , a L An Y belz“ ani<ließt. Am Nachmittag fi _ Fachsizung „Sperr- seßt Goldankaufspreis fest. Rumänien (s ( PPEDO s Berlin, den 23. November 1935. Klö>ner und Rheinstahl um je % %, Laurahütte um K % zurü. er pon t e Einge us N E auch g oh Us dex Fndustrie“ ft a findet die Fachsibung „Das ,_ Rom, 26. November. Die Banca d’Ftalia hat nunmehr ei Sébweden Stett | 100 Lei 2,488 Die Märkische Generallandschastsdirektion, gen patt, dae SUVaNLEN, Fa Rue D L o Wed lealung V veranstaltung vorgesehen, auf D bie Therm Dee T L} id mi 18 0 Lire bezahlt, Das tien felbst Yat 4 Gramm | Zun Gieborg) - (100 Kronen | 63,24 Grafvon e BEL F. G. Farben mußten im Verlauf ihren Anfangsgewi i Die Zulassungsstelle, die nah $ 14 Nr. 2 der Bekanntmahung Lebensgemeinshaft“ und „Der Holzbau in der deutschen Land- { 9,30 Uhr bis 14 U d ¿Das Institut selbst hat täglih von | SEweiz (Zürich, y . G. ) N , gsgewinn von | petr. die Zulassung von Wertpapieren zum Börsenhandel vom schaft“ behandelt werden. Am S S 1B hr besondere Schalter geöffnet, an denen jede | _Basel und B 100 4 ca, %% % wieder hergeben. Rü>kaufsneigung bestand sür Rütgers. | 4 Zuli 10 irt saeseubl. S. O) o cten. it Un er- 0 weitere Fachsibungen statt R E S a N „finden Menge Gold angekauft wird. 1 Spanien (Madrid u Ei Mes 500,— GM Buchstabe A Nr. eres rer En 1341, | Von den Elektropapieren waren Lahmeyer, Siemens und Schu>ert | hebliche Benachteiligung der Erwerber der Wertpapiere oder eins „Holzschuh“, / T --Volg als Kraftstoff” und Barcelona) . . . ;| 100 Peseten | 3392 338 Es "60 179 19€ i; ebenso wie Licht und Kraft bis zu % %, höher, während man in | Gefährdung allgemeiner Jnteressen“ dur< Versagung der HZu- : Ein neues öfterreichi Tichehoslow. (Prag) | 100 Kronen | 10/265 5 10/288 300,— GM Buchstabe B Nr. 159, 169, 179, 199, Chade einige Abgaben bemerkte. Die günstigen Mitteilungen, in | lassung zu verhindern, sicht si<h daher, um der Notwendi keit T E E E erreichisch-ungarisches Zahlungs- | Lürtei (Zstanbul) .…. 1 türk Pfund | 1,976 1976 120,— GM Buchstabe C Nr. 89, 99. der Generalversammlung der in führten zu einem Kursgewinn | der Ablehnung von Ada ura eacos v ugen, im Ein abkrommen. Ungarn (Budapest) . | 100 Pengs E 1,976 100,— GM Buchstabe D Nr. 182, 362, 372, 382, 392. von 1% in diesem Papier. Ebenso regte ger Dividendenvorshlag | vernehmen mit dem Herrn Reihs- und Preußischen Wirtschafts3- Wien, 27. November. S j ; Uruguay (Montevid.) | 1 c 11 d 44 50,— GM Buchstabe E Nr. 187. i e T Ai (s 5 - len, 2. November. Schon seit geraumer Zeit hat, wi ; ntevid.)| 1 Goldpetjo | 1,124 1,124 , ( bei der Metallgesellshaft an (+ 1). Sonst waren no< Verkehrs laßt d U dl e amitli< mitgeteil L Me „wle | Verein. St ' 30— GM B be F Nr. 925 935, 945, 955, 965, 975 : minister veranlaßt, vor derartigen Umwandlungen zu warnen. enb ewi cha geteilt wird, der österreihis<-ungarische [ aaten von | , uchstabe r. ae 935, , 959, , , | wesen gefragt (+ 124) und unter den Großbankaktien am Kassa- Wenn die Zulassungsstelle gegenüber der von der Harpener unga. kehr, wie er dur das B aalvqie © r ridtet adet Zah! R Amerika (New York) |1 Dollar 9 486 2486 2490 35, markt Berliner Handelsgesellschaft (+ 14). Bergbau-Aktiengesellschaft getroffenen Umwandlungsmaßnahmen Die Weiterführung der ASKFZ. im erften i Migebant E ist, mt in befriedigender Weise gear- / / y s ei. e Einzahlun 5 Ö f : j zahlungen auf das Pengö-Clearingkonto bei der L Halbjahr 1936. Ungarischen Nationalbank in Budapest überstiegen in zunehmen- Ausländische Geldsorten und Banknoten.

E Au sonst überwog ein freundlicher Grundton am Kassamarkt, | Bedenken nicht erhoben hat, so geshah dies lediglich, da die Drit a it ritten bietet tine während Dex Mentemmaili r is hie Am internationalen setithaft beg Umstände dieses Falles as Vorge n dex Ge- dem U O E vis 9A. Ie ellshaft begründet ersheinen Ueßen. ie von der Firma S Qui A Ent Z t s h ag per: afte M j s E : - - A 2 ma O: A Bn E s en, n V auf N ornelius Heyl A.-G. vorgenommene Umidandlung von ktien nth Wiedetial nin O He Deoirilho fing hat | ira asterre) en ationnlbant in Sen 6 teh der Ber . Aichtamtliches. Se Dor movedhert B48 thren fd dad Pfund auf 1258 | d Diligatonen Geri V n Ster" s Ÿ 6 Agrenone s folozdes angesraper; Jr di Belie-sihuuns | deny orten maste wem ter nant! Lende? et n Ba (S6 Ba : H rx ume ' der ASKJ. im ersten Halbjahr 1936 bleiben bis in fut S der Ungarische “Rationalbank ex 6t | 20 Francs: 22 De /RR Be i ; arishen tonalbank erlegt | 20 Francs-Stüde .

ehtert sih die Stellung Der F S5. J FAaaus 1 SS i i e: s

<ousshuß für Holzfragen und der Aus{huß für | Linen geringen Rü>gang von 0,8 Mill. hfl. erfahren. Die Giro- | Norwegen (Dslo) , “| 100 Kronen | 6159 6 60 41,68

Lo ien | 61,5 61,72

si

E, 1, 2 E N E

Notiz 20,38 20,46 | 2038 2046

ies an keiner Börse. zugelassen sind. die bisheri {chri j gen Vorschriften S ; i ü ften in Geltung. (Für ASKF. im Ver- tte, Auf Grund von Verhandlungen zwishen den beiden | Gold-Dollars 1 e E 16,22 | 1616 16,22 Gm Stü L 4,185

b ammer S ¡Pa e Ly 25. E S : Da hi N ns Dad von Werthapi solcher G at folgenden Jnhalt: Teil I. Amtlicher Teil. I. All- a hierna< eine Zulassung von Wertpapieren other Ves k U End- : E e / a5 gens Gesen, Verordnungen, Erlasse: Erste Verordnung zum jsBalen die e G d rp y vf e erd Tie e aa ilt Aelonere Anweitun bereits | Notenbanken und dann zwischen den beiden Regierungen ist nun- | Amerikanis&e: Ä R IES ep 14. ee 1935. a8 Erne E : Vörfentkennziffern Aussicht “estellt we Do E ib n rend E N etn Anweisung demnächst ergehen.) Die Devi cisies ues I ede eil neues Dep ccmatepeinsommeie abgeshlojjen worden. "10000 Dot 1D ird be: benctsten “Wre Vom 14 ene S S II 'Ar- ce - auf ‘diese *arundsäbliche Auffassung der Bulassungsstelle Rücksicht mit meiner Ermähtigung erteilten Genehmigungen zur Fibcang Lichisheungariia Pie die bisherigen Vorschriften für das öster- 2 und 1 Dollar; i ee erl 2426 2,438 ee elibesGastung, A Be itebienit Arbetiblen= für die Woche vom 18. bis 23. November. ai hei vos E a E Bu Gre verlängern, Dsern es si bei der ‘eactiden N iliezaibant Teibex aber ae bon e 2e Argentinische . . u 1 Pap.-Peso 065 0653 hilfe. Geseße, Verordnungen, Erlaffe: Arbeitsbeshaffungsmaß- Die vom Statistischen Reichsamt erre<neten Börsenkennziffern g befindliche Konten handelt oder um | Auszahlungen selbsttätig Zuschußbeträge ausgezahlt. S ntt « - - «100 Belga } 41,86 41,89 f" dem Gebiete der Landeskultur; hier: Richtlinien | stellen si< in der Woche vom 18. bis 23. November im Vergleich zur Bulgari)che s Ga 0,115 0,115 C E E a | Canadise .…. ...|1fanad. DolL| 2,402

nahmen au für die Endabrehnung. V. Wohnungs- und Bauwesen, Landes- ) w : Vorwoche wie folgt Monats- Tagung des deutschen Kraftdroschken- äni Dänische . .…. ./-100 Kronen | 54,56 Danziger 100 Gulden

fans A Ee Gesege, ¿E n, Erlasse: Wochendurchschnitt eihszushüsse für die Teilung von Wohnungen und den mbau vom 18. 11. vom 11. 11. durchschnitt und Meietpersonenwagengewerbes in Leipzig M Wagengestellung für Koble, Kok : : sonstiger Raume zu Wohnungen. Berichtigung. Aktienkurse dex 1924 bis 23. 11, bis 16. 11. ftob s R ubrre vier: N le, Koks und Briketts im Be -: 1 Sl E N ihtamtlihe r Teil. Sachsens Kampf gegen bis 1996 2 100) p. És ta Die Reichsverkehrsgruppe Kraftfahrgewerbe, Fachgrupps e vier: Am 26. November 1985: Gestellt 25 014 Wagen. richte von auswärtigen Devisen- und Englische: große . . .|1 engl. Pfund die Arbeitslosigkeit. Von Regierungsrat a. D. Dr. Hans Yimmer- | Bergbau und Schwerindustrie 96,65 96 02 98,75 Personenwagenverkehr (Krastdroshken und Miet ersonenwagen), Wertpapiermärkten. 1 £ u. darunter | 1 engl. Pfund mann, Dresden. Sozialpolitishes aus dem Auslande. Krisen- | Verarbeitende Industrie . . 82 41 8183 83,84 mes in Leipzig eine Tagung ab, zu. der sämtliche Bezirksgruppen- Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deuts : Estnische . „100 eftn. Kr. bekämpfung durh Rationalisierung. Der Weg B Mehrstuhl- | Handel und Gewerbe . « - 95,34 94,76 96,26 eiter ershienen waren. Fachgruppenleiter Pg. Leipnity hob Elektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung s D. N B“ Devisen. innisde « | 100 finnl. M. fystem in der englischen Baumiwollweberei. Von ipl.-Kausmann | Gesamt... 89 52 88,93 90,98 in seinen Begrüßungsworten hervor, daß die Fahgruppe Personen- am 27. November auf 50,50 4 (am 26. November auf 50,50 4) für Danzig, 26. November. (D. N. B.) [Alles i j Le A 4 e H. Scneider-Landmann, Berlin. Die sozialpolitishe Geseß- | Kursniveau der 44 °/gigen H wagenverkehr es für ihre erste Pflicht erachte, au< mit der Deuts- 100 kg. E Gulden.] Banknoten: Polnishe Loko 100 2l in Sinzig Set: Le - - e « - | 100 Gulden ans in Kanada im Jahre 1935. Statistik. Die Entwi>- Wertpapiere chen Arbeitsfront zusammenzuarbeiten. Ex erstattete Gen 100,15 B., 100 Deutsche Reihsmark —,— G S ret var fg ns r mge große - j 200 Lire [lung des Arbeitseinsages im Oktober 1935: I. Stand und Ver- | Pfandbriefe der Hypotheken- eriht über die C bei der Durhführung der Sanie- Berlin, 26. November. Preisnoti 5 (5- bis 100-Stüde) —— G, —— B. e Se ville darunt. | 100 Lire änderung der Arbeitslosigkeit. IT. Die Fnanspruhnahme der Barite 96,07 96,09 96,13 rungsmaßnahmen im Kra (drostengelwerde. Die Sanierungs- mittel. (E T r. Preisnotierungen für Nahrungs=- | —— G., —,— B. Auszahlungen: Warschau 100 21 ai ondon ls Ne » - » «| 100 Dinar Unterstühungseinrihtungen im Oktober 1935. 111, Die wert- | Ptandbriete der öffentlich- maßnahmen seien im Kraftdroschkengewerbe erfreulicherweise fast aube E A O Ms S des Lebensmitteleinzel- | 100,15 B. Telegraphische: London 26,17 G., 26 27 B "Varts | Lit rae e NEOE schaffende Arbeitslojenfürsorge. Ergebnisse der Krankenkassen- re<tlihen Kredit-Anstalten 94,69 94,72 94,77 überall korrekt dur<geführt worden. Jeyt werde die Sanierung Bobuen weis mittel E E N Berlin in Originalpa@ungen.) | 34,91 G., 35,05 B., New York 5.3020 G "âeio B e e e .| 100 Litas Oere im dritten Vierteljahr 1935. Abrehnung der | Kommunalobligationen . « 93,52 93,51 93,62 im Mietpersonenwagengewerbe erfolgen. Hier sei die Oviit verlesen 40,00 bis 4250 1s 32,90 Æ, Langbohnen, weiße, hand- | 213,03 G., 213,87 B. N - Derlin Oesterroi De - - - « - | 100 Kronen Rei a ür den Monat September 1935. Sozialpolitishe | Oeffentliche Anleihen . 92,94 92,87 92,50 konkurrenz besonders groß. Wenn jemänd in seinem Geschästk 49,00 M. Walen. E h E E es 43,00 bis | Wien, 26. November. (D. N. B.) sErmittelte Dur<snittskurse 100 Sb he 100 S Zeitschriftenshau. Bücherbesprehungen und Bücheranzeigen. Dura ea 94,91 94,92 94,92 Saft Ti n S E e Ms N bof getauft große, fäferfrei 53,00 bis Ns Speiseerblen, Vilteci R er A E, En: vous id Amsterdam 864,28, Berlin me . 100 Ziets ing tri vi idi 101.60 10151 101,38 und diesen als Mietwagen in den Verkehr gestellt. Das seien 6,00 bis 58,00 Æ, Speiseerbsen, Viktoria, Riesen, gelbe 59,00 bis | hagen ‘11860, London 26,64 aen ny Fans —,— Wöpen- 1 Lanioile: 100 Les 2 E o. / , ' keine rihtigen Mietwagenbesiger. Solche Personen müßten bel pr de ¿Sehr glas. gelbe Erbsen 11, zollverbilligt 65,80 bis Hort 538,39, O En rf e Mland s dg New s M Lei | 100 Lei i g . i t 7,00 Æ, do. TII, zollv. 56,80 bis 58,00 , Reis ür Speise- 137€ der Es PIAA E A —S=4 Me. ti . . .| 100 Sei Aus der Berwaltung. lite Geme e. G86 880 8719 | den bevorstehenden Saiezungémaßnahmen zu altere aus den F gwide notiert, und awar: Rangoon - Reih, unglasiert —— «bis | Zahlung oder Sthe New Hort 8h 010 Brie | Shweer: grobe - -|10F leut 5 je di i ‘denstä e M _ #, Ataliener-Reis, glasiert 29,00 bis 35,00 4, Deutscher "B izer: große es. Die Beamtenschaft im Dienste des Winterhilfs- n | jenigen gehören, die die gere<ten Preise der bodenständigen Miet Bollüneik, lach Bis L , a Ic _ Prag, 26. November. (D. N. B.) Amsterdam 16,36, Berlin 100 Frs. u. darunt. | 100 Frs werks. agene iber uterbbten, Die Paggruppe Personentoagenverteht Y bie 39,00 M, Gerfiengraupen, gros 3550 11s 3620 &, Gersen- | 11963, Viadrid 260.15, Mailand 165% New York 2424, Paris | T'detboflomaljée: | ieten Am 1. Dezember stellt si< die gesamte Beamtenschaft des g icht f 1 d 3 d graupen, Kälberzähne 30,00 bis 32,00 4, Gerstengrüße 30 S 75, Mailand 195"/z, New York 24,24, Paris | Tsecoilowakisbe: y e p ore graue D l Umwandlung von Aktienkapital eine Hastpflichtversicherung abgeschlossen hätten. Aus diesen un) F dis 39 : 2 2,00 A, Gerstengrüße 30,00 | 159,40, Sto>holm 617,50, Wien 569,90, Pol 5000 Reiches, der Länder und Gemeinden öffentlih in die Front des H z noch vielen anderen Gründen sei die Sánlerung im Mietpersonen- fett E Feoden 38,00 bis 39,00 A, Hafergrübe, ge- | Belgrad 55,5116, Danzig 456,50 pr Wag nd Noten 463,50, 100 O E, N Drolien d da 2 E i S- i . é . . î LCT g E 9 J « E L: r M r , F . « P T! 5 unger und Kälte, Der Reichs- und Pre lae in ‘verzinsliche Schuldverschreibungen. - wagengewerbe besonders notwendig und müsse genau so \charf 95,50 MÆ, Moe Fete i, Sve E E: as i Budapest, 26. November. (D. N. B.) ¡Alles in Pengs.] | Türkische Tae Pfund , , , F ien 80,454, Berlin 136,30, Züri 111,224, Belgrad 7,85. Ungariscbe y . 1100 Pengs

2403 54/98 46,76 12,235 12,235

5,36 16,31 167 61

19,46 9,62

4126 61/44

prak duc (fis CI? DO O O f DO

VLEIF

-

C A BIS

-

| SS|

fond pm -

=I 0D

C) 1pm F

vf D L

-

VBVD S5

Ge Ds

o G

S ETA

Kampfes gegen H Snnenminister erklärt in einem Runderlaß, daß der deutsche : : - i : eführt werden wie die im Kraftdroshkengewerbe. N Beamte immer ein Muster der Staatstreue, der Ehrenhasftigkeit __ Die Zulassungsstelle an der Börse zu. Berlin veröffentlicht d E Ae Fadgru penleiter 19% s Wieczorek, p Type 405 236,50 bis 38,50 „4, Weizengrieß, Type 405 London, 27. November. (D.N.B.) N 97 : und der Sauberkeit gewesen sei. Das große Sammelwerk des die nachstehende Stellungnahme dun Umwandlung von Aktien- | $exlin, gab seiner Meinung dahin Ausdru> L alle die Miet 3,00 bis 40,50 „Æ, Kartoffelmebl, superior 32,50 bis 33,50 #4, | 74,96 Amsterdam 730,00 Brüfjel 29,204 ew Hort 493°/16, Paris Winterhilfswerks werde beweisen, daß er in praktish betätigtem kapital in verzinslihe Schuldverschreibungen: 5 wagenbesi er, die vor 2 Jahren no< nicht den Weg zur Organi- Zuder, Melis 67,35 bis 68,35 4 (Aufshläge na< Sorten- 12/274, Séweiz 15,28, Spanien 36,18 b. a N ers Berlin | V Opfersinn keiner anderen Gruppe des deutshen Volkes nachstehe. Es ist bekanntgeworden, daß in jüngster _Heit mehrfach sation iden hätten, bei den Sanierun smaßnahmen zuerst Mrs e Röstroggen, glasfiert, in Sä>en 831,50 bis 33,00 Æ, hagen 22,40 Wien 26,43 Jta bul 61 issabon 110!/s, Kopen- 394,00, Helsingfors 8,6 ; Der 1. Dezember, der Tag der Reichsstraßensammlung der deut- Aktiengesellschaften ragen haben, ihr Aktienkapital teilweise in | qus dem Gewerbe ausscheiden müßten. Bei den nah der Sanie- Nôstgerste, glafiert, in Sä>en 23,50 bis 26,00 4, Malzkaffee, | Buenos is iu A500: Mo e E B., Warschau 26,28, | Faars<au E 8,60, Rom 832,50, Prag 16,60, Wien —,—, hen Beamten, solle und werde ein Ruhmesblatt in der Geschichte verzinslihe Schuldverschreibungen umzuwandeln. Diesen rung zu erteilenden Genehmigungen müsse die erste orausseßzung gastiert, in Sä>en 42,00 bis 46,00 4, Rohfkaffee, Brasil Superior Paris, 26. November. (D. N. B e Do V, a. Oslo, 26. N H S es deutschen Beamtentums werden. Der Minister erinnert gleih- | Plänen dient Un die bei der Harpener Bergbau-A.-G. sein, daß der Mietwagenbesißer olitis< und wirtschaftli<h zubver- bis Extra Prime 304,09 bis 350,00 , Robkaffee, HZentral- | Deutschland —,—, London 75,03 N ) [Schlußkurse, amtlich.) Paris 26,75, N covember. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 163,25, geitig an den Tag der nationalen Solidarität, der am 7. Dezem- | vorgenommene Transaktion zum Vorbild. / / lässig sei. Ferner msse die Sicherheit db L aaähigteit amerifaner alier Art 340,00 bis 472,00 4, Röstkaffee, Brasil | Spanien 207,25, Jt fon 18 D lew York 15,19, Belgien 256,75, Helsingf b ‘8 ew York 405,50, Amsterdam 273,75, Züri 131,50, ber in gleicher Weise wie im Vorjahre durchgeführt werden soll, Die S Obligationen aus Aktien entspricht nicht seines Betriebes bei der Genehmigung maßgebend sein. Das seien Superior bis Extra Prime 396,00 bis 420,00 M4 Köstkaffec, | 334,50 Holland 1027,00, Le weiz 490,75, Kopenhagen b A Boa g ntwerpen 69,00, Sto>holm 102,85, Kopen- An dieser großzügigen Sammelaktion würden sih alle hohen und dem natürlichen E Der Sinn der B von Schuld- unächst die Hauptbedingungen La estellt würden Alle Unter ventralamerifaner aller Art 426,00 bis 560,00 4 ‘Kakao, stark | ——, Rumänien —,—. Wi slo 878,00, Stodholm 384,00, Prag ag Mosk os 83,30, Prag 16,95, Wien —,—. Warschau 77,00. höheren Führer Mien und Angestellten von Partei und Staat vershre ORERe ist die Befriedigung etnes reditbedürfnisses. L A in Mietpersonenwagen Liebe die exit nach bot 1: 18 entolt 16210 bis 18000 Æ#, Kakao leiht entôlt 17200 bis ; Gi G Dr: can Belgrad —,—, Warschau —,—. 1000 e CE s 20. November. (D. N. B.) [Jn Tscherwonzen. J beteiligen. Dex Minister spricht die Ecwartung aus, daß si die Dieser Zwe> seyt den Zufluß neuer tittel voraus; er wird aber | 1984 einen Antrag auf Genehmi utte s n diSagngewe rbe 220,00 Æ, Tee, ines. 810,00 bis 880,00 #, Tee indis> 900,00 | verkebr.] Í A (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Frei- 115,68 B g 567,62 G., 569,33 B., 1000 Dollar 115,33 G öheren Beamten vom Regierungsrat aufwärts an dieser Samm- | dur, die Umwandlung von Aktien nicht erreicht und au<h nit | «estellt haben, würden bei der Neuérteilin zuleßt berüdsichtigt bis 1400,00 Æ, Ringöpfel amerikan. extra <oice 292,00 bis | —,—, Amerika 15,19 “Éng qr 4 P ee Ds ‘Lond R E “wr S r e é as und an den Hilfsarbeiten beteili n. Denjenigen Beamten, Bea Va 0 “ada von den weiteren Gründen es werden Verschiedene Großbetxiebe hätten sich bei ekanntwerdet 290000 e, Pflaumen 40/50 in Kisten 118,00 bis 120,00 # 1027,00 Jtalien 122,25 Schwei 490,75, Belgien 256,75, Holland | 298, Silber , 26. November. (D. N. B.) Silber Barren prompt die hiernach für den 1. und 7. Dezember zur Sammlung für das Einzelfalles die Entlastung des Aktienkapitáls Crheade wird, der Sanierung des Kraftdroshkengewerbes neue Wagen angeschafft Eultaninen Kiup Caraburnu Auslese 4 Kisten 49,00 bis 52,00 M, | —,—, Kopenh 34 Oële 90,75, Spanien 207,25, Warschau 28 T5 Silber fein prompt 31,50, Silber auf Lieferung Barren Winterhilfswerk aufgerufen sind, wird es freigestellt, sih an einem E bis E O T ie bei nr S M Ca Les Ln NEN aud (5 ALLA damit re<nen daß bei der Sanierung int Korinthen oie Amalias 54,00 bis 60,00 - Mandeln, süße, Es penhagen 334,50, Oslo 378,00, Stotholm 884,00, Belgrad E S auf Lieferung fein 31!/,, Gold 140/11. T i igen. E : \ i i andgew., { Kisten 250,00 bis 26 / ? j i ; i der genannten Tage oder an beiden zu beteiligen trags der Bride mit sih. Diese Aenderung der Ertragsver- Dn ersonen Waggngeweane ge Pas ange a en Wage e im bandgew. é Éa wig g E E p Me mmevag N g n „N Fu N W, B November. (D. N. B.) [Amtlich.] Berlin Wertpapiere. hältnisse wirkt si<h niht nur steuerfiskalish aus. Sie benach- er Genehm Sni ausgeschaltet würden. Jm g au Patungen 71,09 bis 7300 4, Brat L e 0 g S onDdon i, 8, New York 148,00, Paris 9,734, Brüssel 25,01, Frankfurt j

; - teiligt au die Aktionäre, soweit diese von der Umwandlung nicht Verfolg der Santerung im Mietpersonenwagengewerbe aber i M dis 18200 3,00 %, Bratenschmalz in Tierces 184,00 | Schweiz 47,76, Jtalien —,—, Madrid 20,20, Oslo 36,70, | äußere Gold urt a. M., 26. November. (D. N. B.) 5% Mex. Beamtenkinder gehören in die Hitler-Zugend. | betroffen sind, da bei sinkender Konjunktur, die in einer 19 nit | die Bitte ausgesprochen werden, daß der Neuzulassung von Omn" F Berliner Robe D n s 188,00 4, | Kopenhagen ‘32,65, Stockholm 87,65, Wien —,—, Budapest —— | 5,75, 5% 711-50, 44 “/o Irregation 6°/s, 5 %/, Tamaul. S. 1 abg.

v einem an. alle AORE: und Landesbehörden gerichteten | rung oder einem Aufhören der Dividende ihren Ausdru> findet, bussen nunmehr Einhalt getan N j diese Ausführuw bis A L an L s e M, S Le e E Prag 612,50. ; L 0 ehmartepae ag, —,—, - Aschaffeaburger Buntpapier Erlaß über den Beitritt von Kindern der Beamten zu den Jugend- | der Binsendienst der Schuldverschreibungen si zu einer drü>enden Fachgruppenleiter Pg. Leipuiß ergängzte iese Aus Markenb r L in Zonnen ,90 bis Ñ , Züri <. 27. November. (D. N. B.) [11,40 Uhr.| Paris 20,38, | Silbez Buderus , Cement Heidelberg 114,50, Dts. Gold u. organisationen der NSDAP. weist der Reichs- und Preußische | Last für die Gesellschaft entwi>eln muß. Eine Ee die Aktionäre en dahin, da bei der Sanierung des ietpersonenwagengewe, iu Ton van 292,00 bis 296,00 M, feine Molkereibutter London 15,28. New York 309,75, Brüssel 52,324, Mailand —— Selten Le Dtsch. Linoleum 137,59, Eßlinger Masch. T4,50 Junenminister darauf hin, daß der Führer der Partei die Auf- | ungünstige Auswirkung der Transaktion kann sih aber auh im | die Bedürfnisfrage in den Vordergrund gerü>t D M He 1 984 00 bis E 2 E de Jene s e Ee 42,224, Berlin 124,50, Wien (Noten) 56,90, Zstanbul 245,00. 76 25 S O Ph. Holzmann 86,50, Gebr. Junghans abe gestellt habe, alle deutshen Menschen im nationalsozialistishen | Konkurs- oder Liquidationsfall ergeben, da die du Gläubigern gan Rü>fsiht genommen werden nie o e wie it 08.00 M Male ¿o s r L E. by E i A en bagen, 26. November. (D. N. B.) London 22,40, | 111 75 Voigt 1 2,25, Mainkraftwerke 87,75. Rütgerêwerke Denken und Handeln im Dienste am deutschen Volke zu erziehen ewordenen früheren Aktionäre, die Jnhaber der <uldverschrei- eihen dec Gefolgshaftsmitglieder im Kraftdroschken- Seit butter n er gepadt 248, 1 / b, - ¿ew Yorfk 455,00, Berlin 182,70, Paris 29,95, Antwerpen 76,85, | Waldh: Häffner ——, Westeregeln 121,25, Zellstoff

b ft ähe es sehr s<limm aus. idi eer n Tonnen —,— bis —,— #, Landbutter ‘gepadi —— E 146,85, Rom 37,15, Amsterdam 307,35, Sto>holm 11565, [dhof 110,00. ; D je als solhe n —,— 4, Allgäuer Stangen 20/6 92,00 bis 100,00 , | Oslo 112,70, Helsingfors 9,95, Prag 18,95, Wien —,—, Warjchau E rege eur gere (D. N B) [Shlußkurie./ Dresdner Y /-00 G. Lübe>-Büchen 68,50, Ha

und daß im Rahmen dieser Aufgabe die Hitler-Jugend allein be- ungen, vor der Verteilung an die onäre volle Befriedigung Spei ton Me Fahrer hne exhalten s ' fenen Ulsiter Käse, vollfett 152,00 bis 166,00 f, e<ter Gouda 40 °/o e n eee aen me to>holm, 26. November. (D.N.B. ; erifa Paketí. , Hamburg-Südamerika —,—, N ‘ter Emmentaler (vollfett) 192,00 bis 220,00 4, Allgäuer | 158,75, Paris 25,95, Brüssel 66,75, B D E 00, Alsen Zement 140 s E B Nordd. Lloyd

——— : Komatour 20 % 112,00 bis 124,00 #4. (Preise in Reichsmark.) Amsterdam 266,00, Kopenhagen 86,85, Oslo 97,60, Washington Ner, e E S 115,00 6, Holsten-Brauerei 103,00 B., # Otavi F

i Di F ä tionalsozialisti fönnen Neben den Aktionären berührt die Um- | Jahren hätten rufen sei, die deutshen Jungen und Mädchen nationalsozialif is< | beanspruchen können P Gillubicer, de lhre ahl und ihre Forde- Johr anzusprecen seien. Die Tagung s{<loß mit etner 0

in Haltung und Lebensauffassung zu führen und auf ihre einstige | wandluzg tegelmäßig l Aufgabe als Träger des Kbichos körperlih und geistig vorzu- | rungen in dem Umfang vergrößert werden, wie das verantwort- | Aussprache.

172,00 bis 184,00 4, e<ter Edamer 40 % 172,00 bis 184,00 A,

bereiten. Es sei deshalb selbstverständlich, daß alle, die es mit | liche Kapital vermindert wird.