1935 / 281 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 02 Dec 1935 18:00:00 GMT) scan diff

416, 417, 425, 426,

420,

181, 414, 415, 429,

421, 422, 424, 430, 431, 432, 434, 436, 438, 439, 440, 441, 442, 443, 444, 445, 446, 447, 448, 449, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 18, November 1935, 13 Uhr.

M.-N. 64, Umschlag mit 50 Ab- bildungen von Modellen für Luxusschuhe in allen zur Herstellung von Schuhen zur Verwendung kommenden Materialien und Farben, versiegelt, Geschäftsnummern 450, 451, 452, 453, 456, 457, 458, 459, 460, 461, 462, 463, 464, 465, 466, 467, 468, 469, 470, 471, 472, 473, 474, 475, 476, 477, 478, 479, 480, 481, 482, 483, 484, 485, 486, 487, 488, 693, 694, 695, 696, 698, 699, 894, 895, 897, 1701, 1702, 1703, 1706, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 18. November 1935, 13 Uhr.

Strausberg, den 18. November 1935.

“Das Amtsgericht.

419, 428,

UWüstegiersdorf . [54223] Bekanntmachung.

Jn unser Musterregister is heute folgen- des eingetragen worden: Firma Meyer Kauffmann, Textilwerke, A.-G. in Wüste- giersdorf:

Unter Nr. 430, ein verschlossenes Paket, enthaltend 50 Muster, Kleidercrepe, Dess. 5925—5972 = 48 Dessins, Tapisseriede>e 5082, Dess. 1393, 1394 = 2 Dessins.

Unter Nr. 431, ein verschlossenes Paket, enthaltend 50 Muster, Schürzenstoff Lu- gano, Dessin 1404—1408, 1411—1419, 1423, 1425—1428, 1430, 1432, 1433, 1707—1710 = 26 Dessins, Tapisseriede>e 5081, Dessin 1392, 1412, 1413 = 3 Dess., Ripsde>e, Dessin 1395—1401, 1418 =

Dessins, Tapisseriede>e 5082, Dessin 1406—1407 = 2 Dessins, Tapifseriede>e 4760, Dessin 1408—1411 = 4 Dessins, Tischde>ke Stuttgart, Dessin 1356 —1362 = 7 Dessins.

Unter Nr. 432, ein verschlossenes Paket, enthaltend 47 Muster, Kleiderstoff BW 4825, Dessin 5907—5921 = 15 Dessins, Kleiderstoff BW 183, Dessin 5884—5887 = 4 Dessins, Kleiderstoff BF 194, Defsin 5888—5891 = 4 Dessins, Kleiderstoff BF 195, Dessin 5893—5895 = 3 Dessins, Kleiderstoff BF 196, Dessin 5896—5901, 5906 = 7 Dessins, Kleiderstoff BW 197, Dessin 5902—5905 = 4 Dessins, Kleider- stoff BW 198, Dessin 5922——5924 = drei Dessins, Tischde>ke Nora, Dessin 1414— 1417 = 4 Dessins, Schürzenstoff Lugano, Dessin 1540—1542 = 3 Dessins, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. November 1935, 1114 Uhr.

Wüistegiersdorf, den 25, November 1935.

Das Amtsgericht.

7. Konkurse und GBerglei<sfachen.

Berlin, [54405] Ueber das Vermögen der Gemein- nüßigen Baugesellshaft Groß-Berlin e. G. m. b. H, i. L., Berlin W, Gleditsch= straße, jeßt Wilhelmshorst, Bezirk Pots= dam, Ebereshenweg 78, ist heute, am 27. November 1935, 13/4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. 362. N. 242. 35. Verwalter: Theodor BaU- dah, Berlin-Obershöneweide, Helm- holßstraße 18, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 11, Fanuar 1936 Erste Gläubigerversammlung: 28, Dezember 1935, 10,30 Uhr, PrÙ- fungstermin am 7, Februar 1936, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N 65, Gerichhtstr. 27, Zimmer 8309, 111. Stockwerk, Offener Arrest mit An- geigefrist bis 21. Dezember 1935. Amtsgericht Berlin. Abteilung 352

Berlin. [54406] Ueber den Nachlaß des am 8. Sep- tember 1934 verstorbenen Kaufmanns «Josef Klein, zuleßt wohnhaft gewesen in Berlin-Wilmersdorf, Wexstr. 29, ist am 27, November 1935, 13 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. 353, N. 186. 35. Verwalter: Kaufmann Willy Meyer in Berlin -Spandau, Schönwalder Straße 13/14. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20, Dezember 195, Erste Gläubigerversammlung: 20. Dezember 1935, 11 Uhr, Prüfungs- termin am 22, Fanuar 1936, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N, Gericht- straße 27, 111. Sto>k, Zimmer 314. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. Dezember 1935.

Berlin, den 27. November 1935. Amtsgericht Berlin, Abteilung 353.

Berlin. [54407]

Vever das Vermögen der Firma Theatiner Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Geschäftsführer Fohannes Schmidt, Berlin N 65, Müllerstr, 155, ist am 27. November 1935, 13 Uhr, nach Ablehnung des Vergleihsverfahrens das Konkursverfahren eröffnet worden. 355, N. 122. 35, Konkursver- walter: Handelsgerichtsrat a, D, Paul Minde, Bln.-Schmargendorf, Hunde- kehlestr. 11. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 29, Dezember 1935. Evste Gläubigerversammlung am 3. Januar 1936, 11 Uhr. Prüfungs- termin am 29, Fanuar 1936, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N 65, Ge- rihtstr. 27, Zimmer 315, TII. Sto, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29, Dezember 1935.

Berlin, den 28. November 1935. Amtsgericht Berlin, Gerichtstraße 27,

Abt. 356.

Zentralhandelsregisierbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 251 vom 2. Dezember 1935. S. 6

NERURABAWGLS, [54408] Veberx den Nachlaß des am 13. No vember 1934 verstorbenen Landwirts Wilhelm Schünemann in Br.-Riddags- hausen, Adolf-Hitler-Straße 26, ist heute, am 25, November 1935, 9 Uhr, daë Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Heinz Mollenhauer zu Braun- shweig, Steinweg 8, 1sst zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 18. Dezember 1935 bei dem Gericht anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 18. Dezember 1935. Erste Gläubigerversammlung am 18, Dezember 1935, 10 Uhr, und allge- meiner Prüfungstêrmin am 28. Januar 1936, 10 Vhr, im hiesigen Amtsgericht, Wilhelmstraße 53, Zimmer 12. Geschäfts: stelle 5 des Amtsgerichts Braunschweig.

Falkenstein, Vogtl. [54409]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft untex der eingetra- genen Firma Emil Körner & Sohn in Neustadt i. V., Gardinenweberei, wird heute, am 28. November 1935, nach- mittags 12,35 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Schulze in Falken- stein i. V. Anmeldefrist bis zum 20. De- zember 1935. Wahl- und Prüfungs- termin am 28. Dezember 1935, vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit An- aen bis zum 23, Dezember 1935.

Amtsgericht Falkenstein i. V, den 28. November 1935.

Frankfurt, Oder. [54410]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Stefan Focht, all. Fnhaber der Firma Foht & Pohl in Frankfurt (Oder), Bahnhofstr. 30, ist am 27. November 1935, 11,25 Uhr, das Anschlußkonkurs- verfahren eröffnet worden. Der Kauf- mann Emil Lehni> in Frankfurt (Oder), Gubener Straße 22, wird zum Konkurs- verwalter ernannt, Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 28. Dezember 1935. Anmeldefrist bis zum 28. C Nad ber 1935, Erste Gläubigerversammlung am 30. Dezember 1935, 12 Uhx. Allge- meiner Prüfungstermin am 14, Fanuar 1936, 12 Uhr.

Amtsgericht Frankfurt (Oder).

Rastatt. [54411] Veßer den Nachlaß des ein i. R. Karl Geiges in Durmersheim wurde heute, vormittags 10 Uhr, Kon- kurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Zitsh in Rastatt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 18, Dezember 1935. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 23, Dezember 1935, vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, Il. Sto>, Zim- mer Nr. 235. Rastatt, den 28, November 1935. Amtsgericht. Sonnenburg, N. M. [54412] Vekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Gastwirts Erih Lauben in Woxfelde, Neum., ist heute, am 27. November 1935, um 17 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Bürgermeister Düring in Louisa (Neum.) ist Konkursverwalter. Kon- kursforderungen sind bis 23. Dezember 1935 bei Geriht anzumelden. Allge- meiner Prüfungstermin und erste Gläu- bigerversammlung am 7. Januar 1936 um 10 Uhr, Zimmer 9. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 23. Dezember 1935.

Sonnenburg, Neum., 27. Nov. 1935.

Das Amtsgericht.

Weissenfels, [54108] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Bohrmann als alleinigen Jn- habers der Firma Albert Bohrmann in Weißenfels, Adolf-Hitler-Straße, ist heute, 1140 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter -Bank- direktor a. D. Müller in Weißenfels. Frist zur Anmeldung - dex Konkurs8- forderungen bis 14. Dezember 1935. Erste Gläubigerversammlung am 21. De- zember 1935. Prüfungstermin am 90. Dezember 1935, 914 Uhr, Zimmer Nr. 38. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 21. Dezember 1935. Weißenfels, den 27. November 1935. Amtsgericht. Abt. 6.

Berlin, [54414]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Hans Rath, in Fa. Hans Rath, Güterverkehrsbüro, Berlin W 35, Schöneberger Ufer 23, leßte Privatwohnung: Charlottenburg, Liezenseeufer 9, jeßt unbekannten Auf- enthalts, ist dur< Beschluß vom 25, No- vember 1935 mangels einer den Kosten des Verfahrens entspre<henden Masse eingestellt worden.

Berlin, den 25. November 1935.

Amtsgericht Berlin. Abteilung 351.

Berlin, [54418] Das Konkursverfahren über den

Nachlaß des am 3. März 1934 in Ber-

lin-Wilmersdorf verstorbenen Börsen-

maklers- Walter Steinfeld is infolge

Sg er eilung nach Abhaltung des

Schlußtermins aufgehoben worden, Berlin, den 25. November 1935.

Amtsgericht.

Berlin. [54413]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Deutschen Geflügelfarm e. G. m. b. H., Berlin C, Alexander-

straße 9 IL, jeßt Berlin-Stegliß, Ahorn-

E C S G O REE R L E E L

straße 18, ist zur Erklärung über die" Produklten-Fabriken,

Zusatßberehnung und die Nachschuß- bere<nung (88 113—114 des Geseßes, betreffend die Erwerbs- und Wirt- shaftsagenossenshaften vom 1. Mai 1889 und 20, Mai 1898) Termin auf den 9. Dezember 1935, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Berlin, Gerichtstr. 27, 111, Sto>, Zimmer 314, anberaumt. Die vom Konkursverwalter Gebler ein- gereichte > Zusaßbere<hnung und Nach- [<ußbere<nung ist auf der Geschäfts- stelle der Abteilung 353, 111. Sto, Zimmer 310, zur Einsicht der Betei- ligten niedergelegt. Berlin, den 27. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt, 353,

Berlin. [54415] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 12. Fanuar 1935 mit dem leßten Wohnsiß in Berlin-Schöne- berg, Kranachstr. 8, verstorbenen Kohlen- händlers Hermann Haa> ist infolge Schlußverteilung na<h Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 27. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abteilung 352.

Berlin, [54416]

Das Pt e vai über das Ver- mögen der Firma Matthies & Hodeige G. m. b. H. in Liquidation (Einfuhr, N Großhandel mit Obst, Früch- ten usw.), Berlin C 2, Burgstraße Nr. 30, 4 Tr., ist infolge Schlußvertei- lung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 27. November 1935.

Amtsgericht Berlin. Abteilung 352.

Berlin. j [54417] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen dexr „Mawe“ Krleider- und Mantel-Ges. m. b. H., Berlin SW 19, Leipziger Str. 78, ist infolge Schluß- verteilung nah Abhaltung des Schlu termins aufgehoben worden. j Berlin, den 27. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abteilung 352.

Biberach a. d. Riss. [54419] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Eilektrochemische Fabrik Untersulmetingen A. G. in L. in Untersulmetingen wurde am 27. No- vember 1935 na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Biberach a. d. Riß.

Bochum, Bekanntmachung. [54420]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 18. Dezember 1933 verstorbenen Eheleute Schreinermeister Heinrich Korf in Bochum wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben.

Bochum, den 27. November 1935.

Das Amtsgericht.

Borna, Bz. Leipzig. [54421]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Oberin}|pektors i. R. Ernst Gustav August Hofmann in Borna b. L. wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Borna, den 26. November 1935.

Das Amtsgericht.

Ettlingen. [54422] Das *- Konkursverfahren über den Nachlaß der Fohann Bayer Ehefrau, Zäzilie geb. Schäfer, in Schöllbronn wurde nah Abhaltung des Schlußter- mins aufgehoben. Ettlingen, den 8. November 1935. Amtsgericht.

Euskirchen. [53049]

In dem Konkursverfahren über das VermLgen der Firma Euskirchener Volksblatt, Aktiengesellschaft in Euskirchen, soll die Schlußverteilung erfolgen. Verfügbar sind 1470,65 RM. Die_Forderungen dex nah $ 61 Nr. 1 K-O. zu berü>sihtigenden Gläubiger betragen 3226,52 RM. Diese Gläubiger erhalten demna<h 45 % ihrer Forde- rungen, während alle Oen Gläit- biger mangels Masse ausfallen. Das Schlußverzeichnis ist auf der Geschäfts- stelle des Amtsgerihts Euskirchen niedergelegt.

Euskirchen, den 18. November 1935.

Der Konkursverwalter: Dr. Brendt, Rechtsanwalt.

Gollnow. Konkursverfahren. [54423] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Georg Habe> in Gollnow, Baustr. 33, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Gollnow, den 27, November 1935. Das Amtsgericht.

Hagen, Westf. [54424]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau Hermann Krüger, Emmy geb. Finger, zu Hagen, Elber- felder Str. 28, ist dur< Schlußvertei- lung beendet und wird hierdur< auf- gehoben. i

Hagen, den 27. November 1935.

Das Amtsgericht.

Kolberg. [54425]

Jn der Konkurssache über das Vér- mögen der Firma Otto Wenzel, Ge- treide- und Dün L D Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Kolberg, wird 1 ein Gläubigeraus\{<huß aus folgenden Mitgliedern bestellt: 1. Dr. Lange, in Firma Deutsches Kali- Syndikat G. m. b. H. in Berlin SW 11, Dessauer Str. 28/29, 2. Prokurist Ding2s in Firma A. G. der Chemischen

\

PRommerensdorf- Milch. Stettin, Postfah 60, 3. Rechts- anwalt Dr. Giese, Kolberg, 4. Rechts- anivalt Dr. Hauptfleis<h in Stolp/ Pomm., 5. Landwirt Edler von der Planiß in Buchwald, Krs. Neustettin. 2. Der Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und der allgemeine Prüfungstermin werden auf den L1. Dezember 1935, 10 Uhr, verlegt. Jn diesem Termin foll au<h über die Bestellung des Gläu- bigeraus\<usses verhandelt werden.

Amtsgericht Kolberg, 27. Nov. 1935.

Löningen, l [54426]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Franz Stuken- ors in Löningen wird, nachdem die Schlußverteilung stattgefunden und der Schlußtermiß abgehalten ist, hierdurh aufgehoben. N. 1/35.

Amtsgericht Löningen, 25. Nov. 1935. München. [54427] Bekanntmachung.

Am 25. November 1935 wurde das unterm 29. August 1932 über das Ver- mögen des Kaufmanns Hans Lehmann, JFnhaber eines Modewarengeschäfts in München, Dienerstr. 6, eröffnete Kon- kursverfahren als dur< Zwangsver- gleich ‘beendet aufgehoben.

Amtsgericht München. Geschäftsstelle des Konkursgerichts, München. [54428] Bekanntmachung.

Am 925. November 1935 wurde das unterm 1. April 1931 über den Nach- laß des Rechtsanwalts und Notars Dr. jur. Bernardo Sala, zuleßt in München, Leopoldstraße 10/1, wohnhaft, eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben.

Amtsgeriht München.

Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Müinchen. [54429] Bekanntmachung. j

Am 25. November 1935 wurde im Konkursverfahren über das Vermögen der Firma „Walhalla“ Gemeinnüßige Wohnungsbaugenossenshaft e. G. m. b, H., München, früher Fagdstr. 8, jeßt ohne Geschäftslokal, an Stelle des ver- storbenen Rechtsanwalts Fustizrat Dr. Otto Fraaß Rechtsanwalt Martin Rampfl, München, Rindermarkt 8, zum Konkursverwalter ernannt.

Amtsgeriht München.

Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Wäöllstein, Hessen. [54431] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Sprendlinger Tonwerke, Fnhaber Frit Beiser V. in St. Fohann, Rheinhessen, ist zux Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis dex bei der Ver- teilung zu berü>sihtigenden Forde- rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht vexwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Glaubiger über die aide Sn Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die-Mitglieder des Gläu- bigeraus\husses der Schlußtermin auf Montag, den 23. Dezember 1935, vormittags 10 Uhr, vor dem Amts3- gericht hierselbst bestimmt.

Wöllstein, den 27. November 1935.

Amtsgericht.

Cochem. Bekanntmachung. 54432] Der Kaufmann Alfred Knorr in Cochem, Bernstr. 537, hat bei dem unterzeichneten Gericht den Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens ge- stellt. Rehtsanwalt Dr. Püß in Cochem ist zum vorläufigen Verwalter bestellt worden. (Aktz. 2 V N. 1/35.) Cochem, den 28. November 1935. Amtsgeticht. Abt. 2.

Dresden. [54433]

Am 27. November 1935 is ein An- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens über das Vermögen der Konto- ristin Elsa Hanna chneider in Dresden-A., Niederwaldstraße 9, JFn- haberin der unter der Firma Franz Schneider & Co. in Dresden-A., Nieder- waldstraße 9, betriebenen Fahrrad- zubehör- und Teile-Großkhandlung, ein- gegangen. Zum vorläufigen Verwalter ist der Rechtsanwalt Martin Golz in Dresden-A, Pirnaishe Straße 2, bestellt.

Amtsgericht Dresden, Abt. IV, den 28. November 1935.

Dresden, [54434]

Ueber das Vermögen der H. G. Münchmeyer Gesell chaft mit beschränk- ter Haftung in Niedersedliyz, Nord- straße 26, die daselbst eine Verlags- buchhandlung, Stein- und Buchdruckerei betreibt, ist am 28. November 1935, nachmittags 3 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- kurjes eröffnet worden. ergleihSsver- walter: Rechtsanwalt Martin Golz in Dresden-A., Pirnaische Str. 21. Ver- gleihs8termin am 27. Dezember 1935, vormittags 10 Uhr. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen alsbald anzumelden. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst Kinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle zur “Einsicht der Beteiligten niedergelegt. ;

Amtsgericht Dresden, Abt. [IV, den 28. November 1935.

E I E T L L a O L T L A S L

Deutsche

———

KKöln-Mülheinm. Vergleich2verfahren. Veber das Vermögen des Kurt Breußmann, Fnhabers eines Radio- Spezialhauses in Köln-Mülheim, Keup- straße 72, ist am 27. November 1935 mittags 12 Uhr, ein gerichtliches Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Als Ver-= gleihSverwalter is der Rechtsanwalt Dr, Kluth, Köln-Mülheim, Regenten= UraBe 23 (Fernspr. 62 079), bestellt mor- en. Vergleichstermin is auf den 21. Dezember 1935, vormittags 9 Uhr, an der Gerichtsstelle, Köln- Mülheim, Buchheimer Str. Nr. 67, ITI. Sto>, Zimmer 17, anberaumt. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen alsbald anzumelden. Der Antrag auf Eröffnung des Verglèichs= verfahrens, der am 10, Oktober 1935 bei Gericht einging, nebst seinen An- lagen und das Ergebnis dex vom Ge=- riht angestellten Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle des unterzeichneten Gerichts zur Einsicht dex Beteiligten niedergelegt. Köln-Mülheim, 27. November 1935. Dás Amtsgericht. Abt. 6.

[54436]

[54435]

Werl, Bz. Arnsberg. Bekanntmachung. Auf Grund des heute von dem Bau=- unternehmer Paul Rehbein in Werl gestellten Antrages auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens. wird der Rechts= anwalt Klauk in Werl zum vorläufigen Vergleihsverwalter bestellt. Amtsgeriht Werl, 28, November 1935.

Dresden, L

Das Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Kuxt Willy Ruppert in Cossebaude, Heinrichstraße 9, Jnhabers des unter der Firma Noa>'s Kleideree Noa> & Co. betriebenen Herrenkonfektionsgeshäfts in Dres- den-A., Große Brüdergasse 10, wird ein- gestellt, weil der Schuldner den Antrag auf Eröffnung des Vergleichsversahrens zurü>genommen hat ($ 99 Vgl.-Ordn.).

Die Eröffnung des Konkurswverfah- rens über das Vermögen des Schuldners wird abgelehnt.

Amtsgevicht Dresden, Abt, 1V, den 15. November 1935.

Finsterwalde, N.L.

Der Kaufmann Willy Philippsborn, hierselbst, hat den Antrag auf Eröff» nung des Vergleich2Wersahrens über sein Vermögen zurückgenommen. Das Amt des Rechtsanwalts Hanish als vorläufigen Vergleichsverwalters ist be- endet.

Finsterwalde (Niederlausiß), 29. No- vember 1935.

Das Amtsgericht,

Hannover, L Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma Licht & Lampe Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung in Hannover, Münzstraße 6, Handlung mit Beleuchtungskörpern, ist na<h Bestäti» gung des Vergleichs aufgehoben. Die Schuldnerin hat sih der Ueberwachung dur<h Herrn Emil Wedekind in Hanno- ver, Georgstraße 31/32, als Sachwalter der Gläubiger unterworfen. Amtsgeriht Hannover, 22. Nov. 1935.

Hannover. [54440] Das Vergleichêverfahren über den Nachlaß des Tapezierermeisters Ernst Nölke aus Hannover, Aegidiendamm 4, ist nah Bestätigung des Vergleichs auf- gehoben. Amtsgeriht Hannover, 22, 11. 1935.

Marienwerder, Westvr. [54441] Beschluß in dem Vergleichsverfahren über das Vermögen des Hotelbesißers Walter Tessen in Garnsee, Wpr., „Hotel Deutsches E .Junfolge Be- [agung des Vergleihs wird das Ver- ahren aufgehoben. Die Entscheidung über die Aufhebung des Verfahrens er- folgt aus F$ 90 Ziff. 2 und 91 Ver- gleïhsoxdnung. Der Schuldner hat si einer Ueberwahung dur< den Ver- gleihsverwalter Bücherrevisor Wi>ert in Marienwerder untèrworfen. Marienwevder, 23, November 1935. Das Amtsgericht.

M.-Gladbach. i [54442] Beschluß. Jn dem Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Offen- baher Lederwarenhaus Jnh. Erna Het, M.-Gladbach, Hindenburgstr. 121, wird der in dem Vergleichstermin vom 14, November 1935 angenommene Ver- gleih hierdur< hen Fnfolge der Bestätigung des Vergleihs wird das Verfahren aufgehoben, | Z -Gladbach, den 21, November 1935. Amtsgericht.

8. Verschiedenes. [54443] 2 Eröffuung einer neuen Ladestelle.

Der an dex Stre>e Koyttue Liegnis liegende Bahnhof Thomaswaldau ist a! 1. Dezember 1935 öffentlihe Ladestelle. Neichsbahn - Gesellschaft Reichsbahndirektion Breslau.

[54437].

[54438]

[54430]

OTL. 981 (Erste Beilage)

ZentralhandelSregisterbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

2. Dezémber

Berlin, Montag, den

1935

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs: preis monatlich 1,15 Æ# einschließli 0,30

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholexr bei der Anzeigenstelle 09% ÆK& monatlich.

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen

an, in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/.

Sie werden nur gegen Barzahlung oder vor

herige Ein-

fendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis tür den Raum elner fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 K. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rüdungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Fuhaltsüberficht. 1. Handelsregister. 2. Güterrehtsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 95. Musterregister. 6. Urheberre<tseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichsfachen. 8. Verschiedenes.

um

Ï 1, Handelsregister.

Ahlen, Westf. : [54252] | Jn unser Handelsregister B ist bei der unter Nr, 35 eingetragenen Firma Schomaler & Cie., Aktiengesellschaft in Ahlen in Westsalen folgendes ein- getragen: E Z

Der Vetriebsleiter Hans Rüggen- breer in Ahlen n zum zweiten Vor- standsmitglied Bet

Dem Kaufmann Heinri<h Stroth- mann in Ahlen ist Prokura erteilt

Die beiden Vorstand9mitglieder Kauf- mann Hermann Pieper und Betriebs- leiter Hans Rüggenbreer, beide in Ahlen wohnhaft, find ermächtigt, die Gesellichaft entweder gemeinshaftli< oder ein jeder von ihnen gemeinschaftli<h mit einem Prokuristen zu vertreten. Dex Prokurist Heinrich aat E ist zur Vertretung der Gesellschaft in Ge- mein“chaft mit einem Vorstandsmitglied berechtigt.

Ahlen i. Westf., 18. November 1985.

Anmrtsgericht.

Anolda. [54253] Firma Rud. Uhlftein & Sohn, Ges. m, b. H., Apolda: Die Firma foll von Amts wegen gelösht werden. (Ges. v. 910 1%84) Widerspruch bis 15, Dezember 1935 beim Reg.- Gericht. Amtsgericht Apolda, 27. Novbr. 1935.

Bad Essen, [54254] In das hiesige Handelsregister A ist

bei Nx. 118, Max Wagner, Bohmte am

G A 1935 folgendes eingetragen orden:

Offene Handelsgesellschaft. Der Kausf- mann Max gner jun. in Bohmte und dex Kaufmann Friedrich" Wägner in Bohmte sind in das Geschäft als per- sönlih haftende Gesellschafter ein- getreten.

Die Gesellschaft hat am 1. Fanuar

195 begonnen.

Zux Vertretung . der Gesellschaft ist

jeder Gesellschafter ermächtigt.

Amtsgericht Bad Essen (Bg. Oswabrü>), 22. November 1935.

Aschaffenburg. [54000] Bekanntmachung. „Max Stü“ in Aschaffenburg: Dem Kaufmann Alfred Stüy in Aschaffenburg ist Prokura erteilt. Aschaffenburg, 27. November 1935. Amtsgericht Registergericht.

Bad Harzburg. [54255] on das Handelsregister A ist unter Nr 268 am 21, Novembex 1935 ‘êin- getragen: Firma Otto Höft, Talbak- warengroßhandlung in Harlingerode; Jnhaber: Kaufmann Otto Höft, Har- lingerode. Amtsgeriht Harzburg.

Bad Nauheim. [54256] n unser Handelsregister A {t fol- gendes eingetragen: en 23. E M E s ns „1e isirma Tennis-Cafe Johann Feser in Bad Nauheim, Jnhaber der Kauf- mann Fohann Feser ebenda. Am 27, November 1935 zu Nr. 150 bei Firma Fean Gürtler in Vad Nau- eim: Die Firma ist erloschen. Amtsgeriht Bad Nauheim.

Bad Oeynhausen. [54001] n unser Handelsregister A ist heute unier Nr. 572 die am 1. Oktober 1935 egonnene offene Handelsgesellschaft in Firma E. & P. Schönlau in Bad Deynhausen und als deren persönlich (tende Gesellschafter der Fngenieur ‘hard Schönlau und der Kaufmann Paul Schönlau, beide in Bad Oeyn- hausen, eingetragen worden. Pur Ver- peung der Gesellschaft ist jeder der eiden Gesellschafter allein C Bad Oeynhausen, 18. November 1935. Das Amtsgericht.

Baden-Baden, [54004 o Mndelsregistereintrag Abt. A Bd. m, 40 Firma Zulius Schul- beMe: in Lichtental —: Die Firma ist loschen.

Baden-Baden, 21. November 1935. Amtsgericht. I.

Baden-Baden. [54003]; diene eDistereintrag Abteilung A. G stehende irmen wurden gelöscht: S, Fürst, Paul Schelling, Franz Îmalbach, Emma Kirch, Peier Wen- &, Marmorindustrie, Auktionshalle

Baden-Baden, Fnh. Karl -Jörgex, alle in Baden-Baden. Baden-Baden, 25. Novembex 19835. Amtsgericht, L.

Baden-Baden. [54257] Handelsregistereintrag.

Abt. B Bd. [l O.-Z. 31, Firma Droller-Rahnefeld, Gesell}chaft mit be- ichxänkter A in Baden-Baden: Die Gesellschaft ist durh die unter Aus- [chluß der Liquidation erfolgte Ueber- tragung ihres Vermögens auf den alleinigen Gesellschafter Max Rahnefeld, Kaufmann in den-Baden, in eine Einzelfirma umgewandelt und e Firma erloschen. Die Gläubiger dér

eselljhaft werden darauf hingewiesen, daß ihnen, falls sie si< binnen se<s Monaten una<h Bekanntmachung der Eintragung des Umwandlüngsbekluf- ses zu diesem Pee melden, füx ihre Ansprüche Sicherheit zu leisten ist, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können.

Abt. A Bd. 111 O.-Z. 180, Firma Max Rahnefeld in Baden-Baden. Fn- haber ist Max Rahnefeld, Kaufmann in Baden-Baden. Dex Kaufmann Max Rahnefeld Ehefrau, Charlotte geb. A ner, in Baden-Baden ist Prokura erteilt,

Baden-Baden, dew 25, November 1935.

Amtsgericht. L.

Fame [54004] Handelsregistereintrag.

Adler-Apotheke Bamberg, Albert Schmid, Siz Bamberg: Fnhaber nun: Seidenshwarz, Edmund, Apotheker in Bamberg.

Bayerische Warenvermittlung landwirtschaftlicher Genossenschaften Aktiengesellschaft, Zweignieder- laffung Bamberg, Siy Bamberg: Die Gesamtprokura des Ludwig Rodner ist erloschen. ;

Peter Bet Bamberg, Siy Bam- berg. Jnhaber: Bet, Peter, Kaufmann in Bamberg. (Handel mit Textilwaren aller Art und Herstellung von Wäsche.)

A. Stöckel, Siy Bamberg: Firma und Prokura der Lina Schuster sind er- loschen.

Bamberg, den 26. November 1935,

Amtsgeriht Registergericht.

Ent ies Handelsregist Abt A Jn das hiesi ndelsregister ;

Nr. 104 it feute zur Firma Gebr. Grote in folgendes. einge-

R s

er Tischlermeister Heinrih rFohann Grote in Bentheim ist in das Geschäft als persönlih haftender A eingetreten. Die Saal ijt mit ihm nah dem Tode seines Vaters, des bisherigen Gesellschafters Heinri Grote, fortgeseßt.

entheim

Amtsgeriht Bentheim, 21. Nov, 1935.

Berlin. : [54006]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerihts is heute eingetragen worden: Unter Nr. 81 945. Frimeta Dörfler Partiewarenhan- del, Berlin. Fnhaber: Beo Dörf- ler, geb. Wiesenfeld, verehel. Kauffrau, Berlin. Nr. 81 946 Kohlen-Ver- trieb , „Conrad“/ und Fuhrunter- nehmen A. Haarmann genannt Franke und Sohn, Berlin. Offene andelsgesellschaft seit dem 5. Dezember 932. Persönlih haftende Gesellschafter sind: Marie Auguste Agnes Haarmann genannt Franke, geb. Hübner, Kauffrau, und Karl Wilhelm Willi Haarmann genannt. Franke, Kaufmann, beide in Berlin. Bei Nr. 11414 Gustav Ahrens: Die Firma lautet fortan: Gustav Ahrens Junhaber: Bee «& Albrecht. Offene Handelsgesellschaft seit dem 31. Oktober 1935. Persönlich ga itendex Gesellshafter: Emil Be>, aufmann, Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft sind entweder nur beide Ge- sellshafter gemeinschaftlih miteinander

oder jeder von ihnen in Gemeinschaft f

mit einem Prokuristen ermächtigt. Nr. 78 768 Karlheinz Dammann: Die

irma - lautet fortan: Karlheinz

ammann Radiogroßhaudlung. Nr. 79492 „Katie-Pumpen“ Karl Thiele & Co.: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Walter Brandt ist alleiniger Jnhaber der Firma. Nr. 79 887 Beteha VBer- liner Textil-Handelsgesellschaft Au- ton Lankes « Co.: Die Gal ist nl Der bisherige Gesellschaf- ter Carl Falkenstein ist Aleininhaber der Firma. Nr. 81 812 „Groß-Ber- liner Fleischer-Zeitung““ Dr. Her- bert Perrin: Die Firma ist erloschen.

Berlin N 65, den 23. November 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin, [54007] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute gungen worden: Unter Nr. 81 943. Curt Müller, Berlin. FFnhaber: Curt Müller, Kaufmann, Berlin. Nr. 81 944, Hans Schult. Technisches Büro, Berlin. JFnhaber: Hans Schulß, Oberingenieux, Berlin. Das Geschäft ist bishex unter der Firma Hans Schulß Gej|ellschast mit beshränk- tex Haftung, Technishes Büro, Prä- us ertzeugmaschinen, Technische (pparate betrieben worden. Cfr. 564 H.-R. B 31 933. Bei Nr. 78 705 Her- inann Möller Eisenbeton-, Hoch- u. Tiefbau, Zweigniederlassung Ber- lin: Die Gesamtprokura des Heinrich Barelmann ist erloshen. Dem Karl Engelmann, Berlin, ist derart Gesamt- prokura erteilt, daß je zwei Prokuristen gemeinsam zur Vertretung der Firma berechtigt sind. Erloshen: Nr. 5332 F. Langner und Nr. 77010 Gustav Müller Fnh. Emilie Müller. Berlin, den 23. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt, 552.

Berlin. . [54008]

Jn das Handelsregister B- ist heute eingetragen: Nr. 1084 Deutsche Kabzl- werke Aktiengesellschaft: Prokurist: Viktor Herkner in Hirshgarten. Er ver- tritt gemeinschaftli<h mit einem Vor- standsmitgliede oder einem Prokuristen. Nr. 3345 Fleischer-Verband8haus Aktiengesellschaft: Prokurist: Paul Kasche in Berlin. Er vertritt gemein- haftli<h mit dem Prokuristen E

enthlin. Die Prokura für Friedri Benthlin is dahin erweitert, daß er auch berechtigt ist, in Gemeinschaft mit dem Prokukisten Paul Kasche zu ver- treten.

Verlin, den 25. November 1935.

Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin, _[54009] Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 13 625 Lichienberg Nittergutstraße 33/34 Grundstücks- aftiengesellschaft: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloshen. Nr. 41685 Westberliner JFndusftrie- palaft Aktiengefellschaft (Wipag) und Nr. 42685 E. Kümmel Aktien- gesellshaft: Die Firma ist erloschen. Berlin, den 25. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin. [54010]

Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nx. 41532 Landsberg Buch- und Kunsthandlung Gefell- schast mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 15. Juni 1935 ist der Gesellshaftsvertrag geändert durch Streichung des $ 7 (Aufsichtsrat). Anna Braff ist niht mehx Geschäftsführerin. Zux Geschäftsführerin bestellt ist Fräu- lein Camilla Speth, Berlin. Bei Nr. 48 638 Vaterländische Spar- und Wirtschaftsgemeinschaft Gesellschaft mit beschränkter Hastung: Albert E. von Oppenheim ist ni<ht mehr Ge- schäftsführer. Kaufmann Eugen Bea in Köln ist zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 25. November 1935.

Amtsgericht Bexlin. Abt. 564.

Beuthen, Bz. Liegnitz. [54011]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 101 die Firma Richard Mäyke, Neustädtel, Bez. Liegniß, und als ihr Fnhaber der Kaufmann Richard Mäßtke, ebenda, eingetragen worden. Der Geschäftszweig betrifft den Groß- und Kleinhandel für Obst, Gemüse und Südfrüchte.

Beuthen a. O., 25. November 1935.

Das Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. [54271] In das Handelsregister Abt. A ist am 27. November 1935 unter Nr. 334 bei der Fa. „Siegmund Haagen“‘, Bran- denburg a. $H., eingetragen worden: Dzr e Bete R rér ist ge r ellschaft ausgeschieden, an seine Stelle ist der Kaufmann Kurt Mert in Beclin-Charlotteniburg als persönli haftender Gesellschafter eingetreten. vandenburg (Havell). Amtsgericht.

Braunsechweig. [54272]

Jn das Handelsregister ist am 25. No- vember 1935 eingetragen: Die Firma Rundfunk-Vertriebsgesellshaft Gustav Lembe> & Co.,, Siß: Braunschweig. JFnhaber: Kaufmann Gustav Lembe> in

Braunschweig. Die Firma hatte bisher ihren Sig in Erfurt. Amtsgericht Braunschweig.

Bremen, [54012]

(Nr. 96.) Fn das Handelsregister ist eingetragen: Am 23. November 1935: _ Hans Sinning, Bremen. JFnhaber ist der SENE Kaufmann Hans Erich Walter Sinning. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Büromaschinen. Anschrift: Kahlenstr. 1a.

H. Meinrenken «& Co., Bremen: E. Kohlroß ist am 22. November 1935 als Gesellshafter ausgeschieden. Die Gesellshaft ist aufgelöst. Seitdem führt H. F. H. Meéinrenken in Bremen das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven und unter unveränderter Firma fort.

W. Schlömerkämper, Bremen: H. P. E. L, Schlömerkämper ist am 15, No- vember 1935 als Gesellshafter ausge- schieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst. E. L. Schlömerkämper Witwe, geborene Löhmann, führt seitdem das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven und unter unveränderter Firma fort. An Heinrcih Paul Emil Leopold Schlömerkämper in Bremen ist Prokura erteilt.

Norddeutsche Woll- und Kamm- garn - Jndustrie Aftiengefellschaft, Bremen: An Franz Meyer in Eisenach und Dr. Herrmann Reichel in Delmen- horst ist in der Weise Gesamtprokura erteilt, daß jeder von ihnen berechtigt ist, die Gefellshaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen zu vertreten.

Getreidehandel Gese czaft mit beschränkter Haftung i. Liquid., Bremen: Die Vertretungsbefugnis des Liquidators und die Liquidation sind beendet, Die Firma ist erloschen.

D. Kruse, Bremen: Heinrih Simon Adolph Kruse ist am 11. März 1931 verstorben und von seiner Witwe, Doro- thea geborenen Kistner, als Erbin bzw. Borerbin beerbt. Die Gefellshaft wird von der Witwe des Verstorbenen und dem verbleibenden Gesellshafter Fo- hannes Kruse unter unveränderter Firma fortgeseßt. H. S. A. Kruse Witwe vertritt die Gesellschaft nicht.

Jacob Meyer Aktiengesellschaft, Bremen: Durch Beschluß der General- versammlung vom 12, November 1935 ist die Firma geändert in Bremer Roh- stoff-Verwertungs-Aktiengefellschaft. Durch Beschluß derselben Generalver- sammlung ist die Gesellschaft aufgelöst. Die an Paula Cohen erteilte Prokura ist etloshen. Liquidator ist der beeidigte

ücherrevisor Josef Timmes in Grohn b. Vegesak.

Jacob Meyer, Bremen. Fnhaber ist der hiesige Kaufmann FFacob Meyer. An Paula Cohen und Emil Wirth- mann Ehefrau, Anni geborene Frühling, beide in Bremen, ist Gesamtprokura er- teilt. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Jm- und Export von Lumpen und Lumpensortieranstalt. An- schrift: Fndustriestraße.

Otto Stadtlander, Bremen: Der Kaufmann Max Hermann Carl Schneider in Bremen is als Gesell- schafter eingetreten. Offene Handels- gesellschaft, begonnen am 1. Oktober 1935. An Johann Heinri< Bunken- burg in Bremen ist Prokura erteilt.

Runge «& Scotland, Bremen: Der Gefellshafter Architekt Alfred Albert August Adolf Willi Runge in Bremen führt das Geschäft der am 11. Fuli 1904 begonnenen offenen Handelsgesellschaft nah dem am 2. Fanuar 1935 erfolgten Ausscheiden des E Witte Archi- tekt Eduard Christoph Wilhelm Scot- land in Bremen unter Uebernahme der Aktiven und Passiven und unter unver- änderter Firma fort. Die offene Han- delsgesellshaft ist damit aufgelöst.

Amtsgeriht Bremen.

Burg, Bz. Magdeb. [54013]

Jn das Handelsregister Abt, A

Nr. 414 ist heute die Firma Otto Hof-

fert in A M. und als deren Fn-

Haber der Möbelspediteur Otto Hoffert in Burg b. M. eingétragen.

Burg b, M., den 5. November 1935. Das Amtsgericht.

Li ‘oa Handelsregister A as i l Jn ndelsregister 6 i heute GULE get die D Möbel: Brandes Willy Brandes in Celle und als deren Fnhaber der Möbelhändler Willy Brandes in Celle. : Amkt®sgevicht Celle, 25, November 1935.

Chemnitz. . [54014]

Jn das Handelsregister is eingetragen worden:

Am 22. November 1935:

l. auf Blatt 7718, betr. die Firwa JFfsolin Ziegner in Grüna: Der Jnhaber Ffolin Moriß Ziegner isst ausgeschieden. Der Kaufmann Max William Ziegner in Grüna is seit dem 1. Januar 1935 Jn-

haber. Am 23. November 1935:

2. auf Blatt 8222, betr. die Firma Heller & Asfonas, Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung in Liquid, in Chemnitz: Die Gesellschafsterversammlung vom 7. November 1935 hat beschlosse“: a) die Umstellung des Stammkapitals auf Grund der Verordnung über Goldbilanzen vom 28. Dezember 1923 von 280 000 Papiermark auf 83 500 Goldmark gleich Reichsmark (R.-G.-Bl, 1924 I S. 776); b) die Herabseßung des Stammfapital3 in erleichterter Form nach der Verordnung des Reichspräsidenten vom 6. Oktober 1931 um 33 500 RM, mithin auf 50 000 Reichsmark, rü>wirkend auf den 31, De- zember 1934. Die Umstellung und die Herabseßung des Stammkapitals sind durchgeführt. Dementsprehend is $ 3 des Gesellschaftsvertrags dur<h Beschluß derselben Gesellschafterversammlung ab- geändert worden. Das Stammkapital beträgt nunmehr 50 000 RM.

3. auf Blatt 6040, betr. die offereé Handelsgesellschaft in Firma Richard Graupner Na<hf. in Chemniß: Die Firma if erloschen.

4. auf Blatt 10 855, betr. die Firma Demaco Maschinen-Vertriebsgesell- {haft Dr. Eiermauu & Co. Gesell= schaft mit bes<hränfter Haftung in Chemnitz: Der bisherige Geschäftsführer Otto Krönert is ausgeschieden. Zum Ge- schäftsführer ist mit Wirkung vom 30. Of- tober 1935 bestellt der Kaufmann Max Martin Reuther in Chemniß. Seine Pro- fura ist erloschen.

5, auf Blatt 4521, betr. die Firma Dresdner Bank Filiale Chemnitz in Chemnig: Die Prokura von Heinrich Wunderlich if erloschen.

6, auf Blatt 10 088, betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma Veyer & Dtto in Grüna: Die Gesellschaft is aufs gelöst, die Firma erloschen.

7. auf Blatt 8271, betr. die Firma Grus<hwis Appretur, Gesellschaft mit ves<hränkter Haftung in Chem- niß: Das Vermögen der Gejellschaft is auf Grund des Gejeßes vom 5. Juli 1934 (R.-G.-Bl. T S. 569) durch Gesellschaft3- beshluß vom 4. November 1935, unter Ausschluß der Liquidation, auf den alleinigen Gesellschafter, den Kaufmann Bruno Kurt Uhlig in Chemniß übertragen worden. Das Handelsgeschäft wird unter der Firma „Gruschwiß Appretur Fnh. Kurt Uhlig“ weitergeführt, die gleichzeitig in das Handelsregister eingetragen worden ist (Bl. 11 192 des Handelsregisters). Die Firma der Gesellschaft mit beschränkter Haftung is erloschen. (Nach $ 6 des Ge- seßes vom 5. Juli 1934 wird darauf hin- gewiesen, daß den Gläubigern der Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, die fich binnen 6 Monaten nah dieser Be- kanntmachung zu diesem Zwe>e melden, Sicherheit zu leisten is, foweit fie nicht Befriedigung erlangen können.)

8. auf Blatt 11 192 die Firma Grus<h=- wiß Appretur Fnh. Kurt Uhlig in Chemniß. Das Handelsgeschäft ift hervor- gegangen aus der durh Gefellschafts- bes<hluß vom 4. November 1935 umge- wandelten Gefellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Gruschwiy Appretur, Gesellschast mit beschränkter Haftung in Chemniß (bisher Blatt 8271 des Handel3- registers; Geseß vom 5. Juli 1934, R.-G.- Bl. L S. 569), Jnhaber is der Kaufmann Bruno Kurt Uhlig in Chemniß. Die Umwandlung ift erfolgt mit Wirkung vom 1. Oftober 1935 (Appretur sür Strümpfe, Handschuhe und andere Textilien, Lerchen- straße 5).

9, auf Blatt 11 193 die offene Handel3- gesellschaft in Firma Gebr. Epperlein in Chemniß. Gesellschafter find die Schlosjermeister Richard Paul Epperlein in Adelsberg und Paul Heinrih Epper- lein in Chemniy. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1933 begonnen (Fabrikation von Ketten und Maschinen, 3eined>er- straße 58).

10. auf Biatt 8411, betr. die Firma Max Lohse in Chemnigz: Die Firma ist geändert in: Max Lohse, Scheibens Verlag und Drud>erei.

11. auf Biatt 7545, betr. die Firma Osk, Richard Müller Nachf. in Chem- niß: Die Firma is erloschen.