1935 / 283 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 04 Dec 1935 18:00:00 GMT) scan diff

[54527]. Rhenser Mineralbrunnen Friß Meyer & Co. Atkt.-Ges. Abschluß zum 31. Dezember 1934.

Aktiva. Anlagevermögen : Grundstücke ohne Bauten Gebäude . 270 054,03

Zugang « 16 737,48 286 791,51

Abschreibungen 17 363,92 Maschinenkonto 119 942,21 Zugang . 12 388,70 132 330,91

Abschreibungen 37 498,65 Rheinschiff 13 461,— Abschreibungen T792,— Fuhrpark (Konto kurzlebige Gegenstände) 14 164,88 Zugang . 13 691,40 27 856,28 Abschreibungen 9 787,33 Geschästsinventar (Konto kurzlebige Gegenstände)

RM [H

14 623

269 4275

94 832

12 669

18 068 /(

3/- R S abon 409 624/70 Beteiligungen*) C 690 000 |— Umlaufvermögen :

Waren: Betriebsstoffe A halbfertige Erzeugnisse . fertige Erzeugnisse . Leoergut S Leergut (Konto kurzlebige Gegenstände). . . « « Wertpapiere «. . « eigene Aktien nom, 72 Reichsmark à 50% 36 350 |— Anzahlung an Lieferanten [— u ee E E 651 401/49 sonstige Forderungen 205 890/55 Forderungen an abhängige Gesellschasten i Ce C E Kasse, Bank, Postsche> . NRechnungs8abgrenzungsvor IGOEE R A Bürgschastsverpflichtungen 159 415,21

66 585/04 14 470/87 821 772/99

700

391 819/07 26 414/94 19 771/18

814/12

3 499 762/80 Paffiva. Grundkapital . Mon O e ad sonstige Rücklagen und Rück- stellungen A Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden Warenschulden Bankschulden . U, Aufwertungs8verpflichtun- gen ohne hypothekarische Sicherstellung R sonstige Verpflichtungen . Bürgschastsverpflichtungen 159 415,21 Rechnungsabgrenzungsvor- lagen N Gewinn: Vortrag aus 1933 5 072,03 Gewinn 1934 98 558,65 103 630,68 abzüglich Rück lagen und Rück stellungen Vortrag auf nunq

2 562 500) 256 250 |—

989 962/48 7 857/41 12 562/68 66 192/63 | l 96 000|-— 77 148/26

197 658

100 000,—

neue Rech

3 630 68 3 499 762 80

*) Die Beteiligungen umfassen den Ge- samtbesiß der Aktien der Brunnenver- trieb8aktiengeselfschaft vormals Dr. M. Lehmann und J. F. Heyl $ Co.,* Berlin SW 61, Yorckstraße 59, mit Zweignieder- lassungen in Hamburg, Bremen, Stettin, Lübeck und Kiel sowie den Gesamtbesiß der Aktien der Neuen Selterser Mineral- quelle Aktiengesellshaft in Sto>häusen a. d. Lahn.

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezembey 1934.

Soll.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . i Abschreibungen a. Aulggen andere Abschreibungen Kinsen, soweit sie die Ex-

trag8zinsen übersteigen. Besißsteuern der Gesellichaft alle übrigen Aufwendungen Getwwvinn:

Nuyrtrg L rirag

RM [D 281 051/28 17 911/35 65 684/90

33 635 86

11 723,88 34 98162 613 852 66

O 1933

ò 072,03

aus Gewinn 1934 103 630,68 abzüglich besondere Rü>- lagen und Rüdstellungen i i: Vortrag auf neue Rechnung

| | ! |

100 000 3 GZO'68

1 162 472/23 Haben.

Inn vortrag .

1 157 W@20

1 162 472/23

ratver}amIm-

der Gene

mber 1935 tommt für | Zächsishe Revisions-

Seschäftsjahr- 1934 eine Dividende

5 072083 |

|

Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 283 vom 4, Dezember 1935. S. 4

Frau Carl L. Meyer Wwe., Koblenz; Karl Henkell, Wiesbaden-Biebrich; Bank- direktor Dr. F. W. Esser, Köln.

Rhens a. Rh., den 28. November 1935,

Der Vorstand. Frihß Christian Meyer.

Unter Hinweis auf den von dem Unter- zeichneten erstatteten Prüfungsbericht wird hiermit dem Rhenser Mineralbrunnen Friß Meyer & Co. Akt.-Ges. zu Rhens am Rhein bestätigt, daß nach pflicht- gemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft, sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise die Buchführung der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den ge- seßlichen Vorschriften entsprechen.

Koblenz, den 31. Oktober 1935,

Josef Fuchs, Wirtschastsprüfer.

[54481] Bekanntmachung.

Die Generalversammlung unserer Ge- sellihaft vom 22. Funi 1935 hat u. a. beschlossen, die aus dem buhmäßigen (Gewinn eingezogener eigener Aktien oe- bildete Sonderreserve durxh Ueberfüh- rung auf die sreie Reserve aufzulösen. Wir fordern deshalb gemäß $8 227 Abs. 5 und 289 H.-G.-B. die Glaubiger unferer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Baden-Baden, 30. November 1935.

Brenner-Hotel Aktiengesellschaf#t.

Der Vorstand.

E e o S e À [54499] Weißthaler Spinnerei Afktien- gesellschaft, Mittweida.

[537031].

„Eleïtra“ A.-G. für Elektrotechnik, in Essen, in Liquidation.

Bilanz per 31, Dezember 1934,

| Aktiva, us gs

Postsche> L Warenbestand .

Debitoren . « Verlust

136 905 498

5 221 94 389

101 151

65 12 85 68 32 62

Passiva.

Kreditoren . . .. Aktienkapital . .

31 151/62 70 000|—

101 151/62 Gewinn- und Verlustre<hnung.

94 386 4 742 373

99 502

3815 350 946

94 389/32

99 50215

Genehmigt in der Generalversammlung vom 16. 11. 1935.

Dem Aufsichtsrat gehören jeßt fol- gende Herren an: Kaufm. Alfred Mühl- eisen in Rotterdam; Direktor Heinrich Meutsh. in Essen; Jngenieux Adolf Meutsch in Essen.

„Elektra“ A.-G. für Elektrotechnik, in Essen, in Liquidation.

Der Liquidator: Heinz Ries.

47 12 56

15

50 50 83

Verlustvortrag. . . Verlust auf Debitoren Unkosten

S 4. E Â

Wertpapierertragskonto Provisionskonto . Warenkonto , . « « + Vel t ao aa à

Bilanz am 31. Mai 1935.

RM

Vermögenswerte. Anlagevermögen: Grundstücke Gebäude Maschinenanlagen, ventar Beteiligungen Umlaufsvermögen: RNoh-, Hilfs- und Betriebs8- stoffe Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse . . VOUNarbeten . 4 «4 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. | Leistungen 127 687 Forderungen an Konzern- | gesellschästen 1 807 Wertpapiere 1|— Anzahlungen 25 783/30 Kasse einschl. Postsche> . 5 901/98

Bankguthaben 18 370 53

910 980 02

N

30 400|— 400 500/— Jn- 169 703

3 000/— 54 769/47 14 783/85 39 517/47 18 754/60

T4 08

Schuldwerte.

Aktienkapital:

Stammaktien

30 000 Stimmen

Vorzugsaktien 500 bzw.

6000 Stimmen NECLBEfonoS AUf Bau Clige «s RUCEUUKES 2s

Verbindlichkeiten:

Hypothekenschulden ..

Angablunget N Verbindlichkeiten a. Grund

vou Warenlieferungen u.

Leistungen . . E Verbindlichkeiten gegenüber

abhängigen Gesellschaften Verbindlichkeiten gegenüber

Banken C R Posten der Rechnungsab-

grenzung Gewinn:

Reingewinn in 1934/35

300 000

5 000|— 30 500 50 000|— 56 100|—

138 718/50 8 300/—

79 046/65 4 783/92 189 dds 11 B 37 E

910 980/02

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Mai 1935.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale® Leistungen Í Abschreibungen auf die An-

lagen C Ra Sonstige Abschreibungen . Zinsen é Besibsteuern Sonstige Steuern und Ab-

E l S8 Sonstige Aufwendungen . Gewinn:

Reingewinn in 1934/35

RM |H 415 932/63 41 950/66

61 86565 17 176 85 18 546/39 26 002/26

30 250

200/73 758 98 37 530 95 ra eini iiaE Free

899 965 10

__ Erträge. Fabrikationserträge . « « Sonstige Erträge -. . « +

868 422 43 31 542 67

899 965 10 dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund. der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen. die Buchführung, der Jahres-

Nach

| abschluß und der Geschäftsbericht den ge-

| seblichen Vorschriften.

Ï

Leipzig, den 30. Oktober 1935.

haudgesells<haft A.-G.

RM 2,50 auf die RW 100 | Muth, ppa. Harnisch, Wirtschaftsprüfer.

Es rh S c 9 e und RNM 25,— auf die loutentds Alto aks

è | den;

Ï

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft

_

züglich der | besteht aus den Herren: Dr.-Jng. Arthur ; Otto |

SZadofsky, Dresden, Vorsißzender; Lisch, Fabrikbesißer, Dresden, stellvertr. Vorsizender; Bankdirektor Behnisch, Dres Direktor Alfred Düsing, Dresden*

SULU

| Vincent von Moller, Leipzig; Dr. Mühlich, - | Mittweida i. Sa.

A

Mittweida, den 27. November 1935. Der Vorstand, Fritz Hauke,

und Treu- | Verlust:

8. Kommanditgesell haften auf Aktien.

[53436].

Städte- und Staatsbank der Ober- lausiß Kommanditgesellshaf}ft auf Aktien i. Liqu., Vauztzen. Bilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva. RM [H

Guthaben bei Noten- und

Abrechnungsbanken . . 14 093/75 Schecks, Wechsel und unver-

zinsliche Schaßanweisun-

gen Nostroguthaben bei Banken

und Bankfirmen . Eigene Wertpapiere . . Beteiligungen Schuldner . Jmmobilien Í Aval- und Bürgschafts-

schuldner 786 262,71 Verlust:

Verlustvortrag aus 1932

Verlust 1933 Treuhänderish verwaltete

Vermögenswerte

2 782 545,03 Treuhänderische Bürg-

schaftsforderungen

5 000,

Passiva. Aktienkapital: Stammaktien Stimmen) Namensvorzugsaktien (15 000 Stimmen) «

3 367 154/39

3 079/54

2 693 040/90 123 000

2 389 975 40 474 351 51

176 874/33

640 675181

9 882 245 63

(19 000

1 900 u E 100 000 2 000 000'— 7 680 343/58 109 660|85 12 732/75

Guthaben der Gesellschafter Guthaben deutscher Banken Sonstige Kreditoren . . . Hypotheken und Grund- schulden Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Aval- und Bürgschaft8ver- pflihtungen 786 262,71 Eigene Jndossamentsver- bindlichkeiten aus Re- disfkontierungen 611 920,02 Treuhänderische Verpflich- tungen 2 782 545,03 Treuhänderische Bürg- schaftsverpflichtungen 5 000,—

78 862/70

645/75

9 882 245 63 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1933.

Soll. RM |D Verlustvortrag aus 1932 . 176 874 33 Handlungsunkosten: |

Gehälter . . A

Soziale Abgaben .

Steuern

Sonstige Unkosten Abschreibungen

63 852 90

6 46055

14 09065

27 748/75

1 378 989/30

1 668 016/48

| aiiicienitieie i: Haben.

Zinsen, Provisionen, Auf- bewahrungsspesen, Devi- sen- und Wertpapier- gewinne

. | 849 171/72 Grundstü8erträgnisse . .

1 294/62

176 874 33

640 675 81 1 668 016 48

Vorstehende Bilänz nebs Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1933 haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übetr- einstimmend gefunden.

Bautzen, im März 1935.

Treuhand- Aktien gesellschaft.

Gehrke. Köhler.

Verlustvortrag aus 1932 Verlust 1933 .

e «D M

10. Gesellschaften M.

[53449] Bekanntmachung.

Die Firma Einkaufskontox der Fir- men F. Latsha und Schade & Füll- grabe G. m. b. H. in Frankfurt am Main ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden,

Fraukfurt a. M., 4. Novbr. 1935. Einkaufskoutor der Firmen J. Latscha und Schade «& Füllgrabe

G. m. b. H. in Liquidation.

Die Liquidatoren: Adolf Lehmann. Lenor Helfft.

4 *

[53962] Vekanntmachung.

Die Firma Voß-Jundustrie G. m. b. S. in Berlin-Neukölln is dur< Ge- sellshafterbeshluß vom 3. Sept. 1935 aufgelöst.

Etwaige Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei dem unterzeichneten Liquidator anzu- melden.

Verlin-Charlottenburg 9, Bayern- allee 2, am 27. November 19835. Friedri<h Wilhelm Sc<hlenkhoff, Liquidator.

[51352] Qs,

Die Firma Vaubetrieb Verlag Ge- sellschaft mit beshränkter Hastung in Dessau ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Dessau, den 28. November 1935. Der Liquidator der Firma Bau- betrieb Verlag G. m. b. H. in Liqu.: Heinrih Dünnhaupt.

[53442] Tonfilm-Theater G. m. b. H., Hannover.

Fn der Gesellschafterversammlung vom

19, Nov. 1935 ist die Auflösung der Tonfilm-Theater G. m. b. H. in Han- nover beschlossen. Der Unterzeichnete ist zum alleinvertretungsberechtigten Liquidator bestellt worden. __Jndem ich die Gläubiger der Gesell- V von der Auflösung in Kenntnis ebe, fordere ih sie gleichzeitig auf, sih bei der Gesellshaft zu melden.

Hannover, den 25, November 1935. Tonfilm-Theater G. m. b. H. i. Liqu.

Der Liquidator: E. Scharnofske.

[52642]

Die „Erich Lanz, Tilsator-Werk, Gesellschaft mit beschränkter Haf: tung, Elbing“ in Elbing, die ihre Firma in „Abwicklungs8stelle ehe- maliger Käsewerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ geändert hat, ist aufgelöst.

Die Gläubiger der Gesellshaft wer- den aufgefordert, sih bei dem. untzer- zeihneten Liquidator (Elbing, Karl- Pudor-Straße 51) zu melden.

Karl Behnke, Liquidator,

[54470]

Die Gesellschaft ist laut Gesellichafter- bes<luß vom 23, April 1935 aufgelöst. Die Gläubiger dex Gesellf ma iverden aufgefordert, sih gemäß $ 65 Abs. 2 des G. m. b. H.-Gesebes zu melden.

Erdölwerke Carolina G. m. b. S. i. L., Hannover, Walderseestraße 22.

[52893] : Eisenhütte Silesia Verkaufs8- gesellschaft m. b. H. i. L., Berlin.

Gemäß $ 65 des Reichsgeseßes, be- treffend die Gesellshaft mit beshränkter Haftung, zeigen wir an:

Die Gejellschaft ‘ist aufgelöst. - Die etwaigen Gläubiger der - Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei ihre -zu melden.

Berlin W 9, Löthener Str. 38, den 22. November 1935.

Eisenhütte Silesia Verkaufsgesellschaft m. b. H. i. L. Der Liquidator: Alfred Müller.

[53117] Jn der Gesfellshafterversammlung der Firma Areß & Co. G. m. b. H. in ssen, Akazienallee 19, vom 8. 11. 1935, ivurde beschlossen, das Kapital der Ge- sellschaft dur<- Rü>zahlung an die Ge- sell’hafter um 15 000, auf RM. 4 000,— herabzuseßen. Die Gläubiger werden gebeten, \sih bei der Gesellschaft zu melden. Essen, den 15. November 1985. Areß «& Co. G. m. b. H. Die Geschäftsführung: Dürr. Wagner.

[53441]

An Stelle der aus dem Aufsichtsrat unserer Firma ausgeschiedenen Herren Dr. Carl A>ermann, Sontheim, Ne>ar, und Max Unger, Augsburg, sind in Exr- füllung des 8 7a unserer Statuten die Herren Dr. Ötto A>kermann, Sontheim, Ne>ar, und Dr. W. Buß, Göggingen, Bayern, als Aufsihtsratsmitglieder durch die Firmen Zwirnerei A>ermanu A.-G., Sontheim, Ne>ar, und Zwir- nerei” U. Nähfadenfabrik Göggingen, Göggingen, Bayern, benannt worden. j

Königsberg, Pr. 9,.25. Nov. 1935.

Holzwarenfabrik Königsberg

A. Fes ke. Otto

G, m. b, S.

[53675]

Die frühere Butter-Nordftern 6G, m b. H. in Berlin ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf, gefordert, sih bei thr zu melden,

Verlin, den 25, November 1935 Abwickelungsgesellschaft der hig, herigen Butter-Nordstern G, m,

6. S. mit beschräntter Haftung i Uy ZSZ (Erste Beilage)

Die Liquidatorin: Frau Martha Weis, Potsdam, Sceestr. 31. Tel.: Potsdam 6781.

[54472]

Die Emil A Rosenthal Kleider, fabrikation Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Geitellshaft wevden aufgefordert . sich bei ihr zu melden. L

Berlin, den 29, November 1935.

Emil May «& Nosenthal Kleider- fabrifation Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Die Liquidatoren: Sally Baumblatt.

Dr. Ernst Golds\<midt.

—_

———

11. Genossen-

schasten.

[52643] Vekaunntmachung.

Die Generalversammlungen vom. 9, Oktober 1934 und vom 15. Februar 1935 haben beschlossen, den Geschäfts: anteil auf 22 Reichspfennige und die Hastsumme auf eine Reichsmark her: abzuseßzen.

Gläubiger, die hiermit nicht ein- verstanden sind, werden aufgefordert, sih zu melden.

Gr. Ehrenberg, 19. Oktober 1935, Elektrizitätsgenossenschaft Gr. S e. G. m. b, H.

ork. H.Löffler,

13. Vankausweise.

[55061] Ausweis der Vank von Danzig

vom 30. November 1935 in Danziger Gulden.

Aktiva. Gold in Barren und Münzen 20730 111 S Ungofadige Devisen .. . 363 6% Webel e e po «00 403270 Shäßwechsél der Freien Stadt | Danzig « « + 6000007 Lombardforderungen. « . « « 821281 darunter Darlehen anf Schatz- wechsel der Freien Stadt Dad e Danziger Metallgeld « « « « Sonstige Devisen . « « « « + darunter für fremde Réch- ming 188/427 Sonstige täglih fällige For- derungen « » i Sonstige Forderungen mit Kündigungsfrist. . Grua 2 A Reservefonds . . 4 009 69 l, der um een fle 29 896-640 Sonstige täglih fällige Ver- : bindlichkeiten. « «< % +. » 999 149 Verbindlichkeiten in fremder E «A Sonstige Passiva. « « « « « Danzig, den 2. Dezember 193%. Bank von Danzig.

3 608 576 8 104 532

26 206 16 000

7 500 000

0. E. S D C A

133 4N 11 741

t,

4

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[55081]

Von der Deuishen Landesbankew zentrale Aktiengesellschaft, hier, ist del Antvag gestellt worden, :

GM 4 900 000,— 414 %ige Goldpfand- |

briefe Ausgabe 11 (Teilbetrag) de Landesbank der Provinz preußen zu Königsberg, Pr. zum Börsenhandel an der hiesigen Börs zuzulassen. } rlin, den 30. November 1935. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gelpf>e.

[55041] 8

Die Gewerkschaft Carl Friedri in Kohlscheid bei Aachen hat bei det unterzeihneten Spruchstelle beantrag gemäß $ 4 Abs. 2 der V.-O. über dit

nußrehte aufgewerteter Jndujtri& obligationen vom 2. 9. 1934 den G6 winn und den für die Verzinsung un Tilgung der Genußrehte maßgebende! Hundertfab festzustellen und gemäß $0 Abs. 4 ebd. zu bestimmen, daß es bt der getroffenen Festsetzung des Gewinns so lange bewendet, bis sih die in traht kommenden Verhältnisse det Unternéhmung wesentli geundet! haben.

Köln, den 5. November 1935.

Oberlandes8geriht, Spruthstélle für Goldbilanzen.

Melmino ine, Ehe

zuni Deutschen Re

_Zentralhandel8registerbeilage ichSanzeigerzx und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Berlin, Mittwoch, den 4. Dezember

1935

ECricheint an jedem Wochentag abends. Muhs preis monatlih 1,15 ÆÆ einschließli 0,30

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 095 ÆKÆ monatlich.

Alle Postanstalten nehmen

Bestellungen an, in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis tür den Raum einer

fünfgespaltenen 3 mi hohen und 55 mm

breiten Zeile 1,10 K. Anzeigen

nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete

Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- :

rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen jein.

JFnhaltsübersicht. 1. Handelsregister. 2. Güterrechtsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberrehtseintrags-

rolle.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

8. Verschiedenes.

J, Handelsregister.

achen. _ : [54840] | Jn das Handelsregister wurde ein- etragen am 28. November 1935:

Vei der offenen Handelsgesellschaft: H « E. Woytschacßky in heu: Der Gesellschafter Hans oythaebky in Aachen ist aus der Ge- llihaft ausgeschieden. Zur Vertretun ex Gesellschaft ist nur. der Gesell- hafter s V 1 Bei der Firma: Volkswirtscha ihe Spar- und Darlehnsgesell- haft mit beschränkter Haftung in sahen: Die Liquidation ist beendet. die Firma ist erloschen.

i Amtsgericht, 5, Aachen.

Allenstein, i _ [54532] In unser Handelsregister ist folgen- es eingetragen worden:

A Nr. 207 am 8. 11. 1935 bei der Firma Ermländishes Brauhaus Emil Reinke, Allenstein: Die Firma ist er- ohen. A. Nr. 293 am 11. 11. 1935 bei der Firma Eduard Stuerßg, Allenstein: Das Geschäft nebst Firma ist infolge Frbauseinandersezungsvertrages vom 8 9,1931 bzw. 29. 10. und 26. 11. 1931 huf Frau Anna Stuery geb. Opper- hann, Allenstein, übergegangen. A Nr. 14 am 16. 11. 1935 bei der Firma dolf -Rehahn Nachfl. Fnh. Kaczmarek ind Felkeneyer, Allenstein: Der Kauf- nann Franz Felkeneyer, Allenstein, ist dus der Gesellshaft ausgeschieden. Allei- iger Fnhaber ist jeyt Kaufmann taniéslaus Kaczmarek, Allenstein. Die esellschaft ist aufgelöst. A Nr. 799 am 9, 11. 1935: Die Firma Friy Urbat, \llenstein, und als JFunhaber der Kauf- ann Friß Urbat, Allenstein. A Nr. 00: am 19. 11. 1935: Die „Firma )lfons Oleski, Allensteiñ, und aks In: haber derx Kaufmann Alfons Olefki, Mllenstein. A Nr. 801 am 23. 11.1935: Die Firma Theodor Schulz, Allenstein, nd als Jnhaber der Kausmann Thgço- dor Schulz, Allenstein. ® Nr. 102 am 11, 11, 1935 bei der Dresdner Bank Bweigstelle Allenstein: Staatssekretär i, D. Carl Bergmann ist nicht * mehr Mitglied des Vorstands. Alfred ‘Busch, Dr, Dr. jur. E. H. Meyer und Dr, Kar: Rasche sind niht mehr stellvertrêtende, ondern ‘ordentlihe Vorstandsntitglie- der. Die Prokura des Kurt Tiede ‘ist erloschen.

Amtsgericht Allenstein.

Aliona-Blankenese. [54841] Eingetragen am 30. November 1935 n das Handelsregister unter “H.-R. ß. 1 Elbschloßbrauerei Altona-Nién- tedten. Das Grundkapital soll nah dem Beschluß der Generalversammlung

bom 27, November 1935 auf. 4 005 000,—-

Reihsmark herabgeseßt werden. j Amtsgeriht Altona-Blankenese.

Auerbach, VogtI. [54842] Jm hiesigen Handels3register ist heute ingetragen worden: j a) auf dem die Firma Bleicherei ind Appretur-Anstalt Rodewisch Schuster & Co., Gesellschaft mit be- ränkter Haftung in Rodewisch i. V., detreffenden Blatte 1011: Die Pro- ura des Johannes Paul Schuster: ist rloshen. Zum Geschäftsführer ist be- tellt der Kaufmann Johannes Paul Shuster in Rodewis<h mit - der : Maß- Jabe, daß er die. Gesellschaft mit einem Prokuristen zeihnen und gerihtli< und hußergerichtlih vertreten kann. . Pro- ura ist erteilt dem - Betriebsleiter Veorg Alfred Riedel in -Rodewisch mit der Maßgabe, daß er die Gesellschaft it dem Geschäftsführer zFohannes vaul Schuster oder aber mit einem inderen Prokuristen gemeinschaftlich êihnen und gerihtli< und außer- jerihtlih vertreten kann. /

b) auf dem Blatte 60 das Erlöschen s irma Gebrüder Lenk in Rode-

Vis Amtsgericht Auerba< (Vogtl), den 29. November 1935 ;

Augsburg. [54843]

Handelsregistereinträge. p Firma „Georg Greiser“, Siß ugsburg, Donauwörther Str. 133. Fn- aber: Greiser, Geórg, Kaufmänn, U Lebensmittél- und Feinkost- andlung, ferner: Handel mit Weinen, f , Kolonigl- und Rauh- Einzelprokurist: Greiser, Wil- 9 rau. dés. Firmeninhabers. dur Firma „Jdsef Bru>er“, Siß Augs- irg, Augsburger Straße Nr. 34. &n-

irituosen, aren.

schafter: Bux,

Ernst Woytschaeßky E

/Bad Schwartau.

ber: Bru>er, Josef, Kaufmann, Augs- urg. Groß- und Kleinhandel in Farben, Oelen, Laken und einshlägigen Artikeln. /

3. Firma „Bux & Co.“, Siß Augs- burg, Hallstraße B 2c. Offene Han- delsgesellshaft, begonnen am 11. 11. 1935. Verjandbuchhandlung. Gesell-

Marie, BuVhändlecin, Augsburg, und Aker, Frit, Kaufmann, Ne>Lar-Gemünd. Die beiden Gesell- schafter sind nux gemeinsam ver- tretungsberehtigt. Forderungen und Verbindlichkeiten der bisher niht ein- getragenen, von Anna Bux betriebenen Einzelfirma gehen nicht ‘über. (Ein- getragen am 21. +1. 1935.)

4. Bei „M. S. Landauer“, Siß Augs- burg: Julius Landauer als persönlich N Gesellschafter ‘ausgeschieden. Drei Kommanditeinlagen herabgeseßt. Ein Kommanditist ausgeschieden. (Ein- getragen am 22. 11. 1935.)

5. Bei „A. Schmidt & Co.“, Si Fishah: Anna Schmid als Gefell- schafter ausgeschieden. Gegenstand des Unternehmens is nun: Kurz-, iß=-, Woll- und Manufakturwaren, ferner Handel mit Hüten. L

6. Bei „Eiswerk Bobingen Gesellschaft mit besch ränkter Haftung“, Siy Bo- bingen: Geschäftsführer Otto Hosse ausgeschieden. Neuer Geschäftsführer- Hosse, Amalie, Fabrikdirektorswitwe, Bolbingen.

7. Bei „Karl Jablonski“, Siß Augs- burg: Nunmehriger Fnhaber: Krämer, Edmund, Kaufmann, Augsburg. Eingel- prokusist: Katharina Krämer, verw. JFablonski, Ehefrau des jebigèn Firmen- inhabers.

8. Firma „Mathias Duschhl“, Siß Altomünster, erloschen.

. Augsburg, den 28. November -19835. N : Registergericht. A

Bd Kreuznach, [54844]

Jm hiesigen Handelsregister t heute unter Nr. 762 die offene Handelsgesell- schaft K. Konrad & Co. mit dem Siß in Lad Kreuznach eingetragen worden. Die Ge*ellschafter s die Kaufleute Albre<ht Marx in Vad Kreuznach und Karl Konrad in Meddersheim an der Nahe. Die Gesellschaft hat am 21. No- vember 1935 begonnen.

Bad Kreuznach, 28. November 1935.

Das Amtsgericht. Abteilung 9.

[54535] Jn unser Handelsregister ist ein- getragen : :

Am 22. November 1935.

Abt. A Nr. .222: Apotheke -Gleschen- dorf, Gustav Reinbreht, Gleschendorf. JFnhaber is der Apotheker Gustav Reinbrecht in Gleschendorxf.

Am. 25. November 1935.

Abt. B Nr. 38: Drei-Glo>en-Heime, Gemeinnüßige Gesellschaft mit be- chränkter Saftung, Wolfshagen, Post Scharbeuy. Gegenstand des Unter- nehmens: 1. Pachtung oder Erwerb und Betrieb von Grundstücken und Gebäu- den sowie deren Auzbau zu Heimen im Interesse der beruflihen und allgemei- nen menshli<hen Weiterbildung und Erholung, insbesondere zum Wohle aller in das Gebiet der elektrishen Feru- meldetehnik sowie der Volksgesundheit fallenden Bestrebungen. ‘2. Die Ver- mittlung und Schaffung von Weiter- bildungsmöglichkeiten in Form von Studienreisen sowie von beruflichen oder allgemeinen Freizeiten in Verbin- dung mit Vortragsreihen oder Arbeits- gemeinschaften sowie Förderung der Berufs- und Volksbildung in jeder an- deren geeigneten Weise. Das Stamms-

kapital der Gesellshaft beträgt 20 000

Reichsmark. Geschäftsführerin ist die

Ehefrau Elsa Westphal geborene Har=* der in Wolfshagen, Post Scharbeuß.

Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 20. De- zember 1929 festgestellt und am 28. De- zember 1929 und. 4. Oktober 1935 durch Gesellschafterbeschluß Le oie wor- den. Sind mehrere Gèéschäftsführer be- n so. erfolgt -die Vertretung der Ge- ellshaft dur< zwei Geschäftsführer ge- nein Bekanntmachungen der Gesellschaft exfolgen ‘im Deutschen Reichsanzeiger. !

Unter B Nr. 39: Westphal Buch-Ge- sellschaft «mit beschränkter Haftung, Wolfshagen, Post Scharbeuyß. Gegen- stand, des Unternehmens: 1. dex Be- trieb eines Buch- und Zeitschriftenver- lages, 2. Ein- und Verkauf von Büchern, Zeitschriften, Papieren, Lehr-

meinsam. Die

mitteln und ähnlihen Gegenständen. Das Stammkapital der Gesellschaft be- trägt 5000 RM. Geschäftsführer ist der Postamtmann i. R. Carl Fohann Her- mann Westphal, Wolfshagen, Post Scharbeuy. Gesellshaft mit bes<hränk- ter Hastung. Der E ist am 28. April 1924 festgestellt un am 27. Mai 1924, 28. September 1926, 6. Dezember 1930 und zuleßt am 4. Ok- tober 1935 dur<h Gesellshafterbes<hluß abgeändert worden.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind zwei von ihnen gemeinsam zur Vertretung der Gesellshaft berechtigt. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dux< den Lübe>ker General- anzeiger.

ad Schwartau, 25. Oktober 1935. Amtsgericht. Abt. 11.

Bartenstein, Ostpr. [54845] H.-R. A 165, Schwarz und Kunkel:

b | Die offene Handelsgesells<haft ist auf-

eló)t. Die Firma ist geändert in Bern- ard Schwarz. Amtsgericht Bartenstein, Os\tpx., den 26. November 1935.

Bautzen, [54846] Ju das Handelsregister ist heute auf Blatt 729, die Firma Polster & Dieß- ner in Rabitz betr., eingetragen worden: Die Prokura des Kaufmanns Oskar Schwarz in Auriy ist erloshen. Die Firma 1st erloschen. Amtsgeriht Baugen, 27. Novbr. 1935.

Bergedorf. [54847] Handelsregistereintragung. 28. November 1935.

Grundstücks8gesellschaft „„Bill-Ter- rain““ mit beschränkter Haftung: Der Siy ist. von Niénstedten nah: Bergedorf verlegt. : Amtsgericht in Bergedorf. i

Berlin. ; [54526] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute

Walter Klemke, Berlin. cFnhaber: Walter Klemke, Gastwirt, Berlin. Walter Klemke ist Pächter des Handels- eshäfts. Bei Nr. 37212 Verliner tarkisen- und Zelte-Fabrik Kajet «& Haak. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Otto Haak ist alleiniger Fnhaber der Firma. Nr. 66998 Deutsche Herrenwäsche Fabriken Dornbusch & Co. Berlin- Bielefeld. Der Gesellschafter Karl Dornbusch ist aus der Gesellschaft aus- geshieden. Gleichzeitig ist Hedwig Dornbush geb. Sydow, verwitwete Kauffrau, Bielefeld, in diese als per- sönlih haftende Gesellshafterin einge- treten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist Hedwig Dornbusch géb. Sydow nicht berechtigt. Des weiteren sind die Ge- sellschafter Siegfried Buchholz, May Heilbrunn und Adolf Heilbrunn -aus der Gesellshaft ausgeshiedèn. Nr. 38 996 J. Adler juur. Frankfurt a/M. Zweigniederlassung Verlin: Die Gesamtprokuren des Robert ‘Jo- seph und Emil E>mann sind erloschen. Berlin N., den 26. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin. : / [54537] Fn das L Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute ein- gerugen worden: Unter Nr. 81 947 Spe- ition und Lagerung „Merkur“ Leopold Abraham, Berlin. Ju- haber: Leopold Abraham, Kaufmann, Bexlin. Nr. 81 948. Hans Oldag, Berlin. Fnhaber: aus ag Kauf- mann, Berlin. Bei Nx. 1416" Nix Hötel Wilhelm Geri>ke: Jnhaber jeßt: Helene Döring geb. Geri>e, verehel. Kauffrau, Stettin, und Dr. Friß Geri>é, Rechtsanwalt. Berlin, beide in . ungeteilter Erbengemeinschaft. Nr. 39118 Hermann Sch>fer Vau- geschäft: Der Architekt Eugen Richter ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. leichzeitig ist der Bauingenieurstudent Rolf Riehter, Berlin, in die: Gesellschaft als: persónlih haftendér Gde schafter eingetreten. Nr. 52 486. ege « Hanke: Prokura: Charlotte Winter, Berlin. Nr. 62746 Leihhaus Wil- helmplaß Emil Harnisch: Jnhaberin jeßt: Margarete N geb. Döbbler, verw. Bauten erlin. N. 64 615 S. Schindler Weingroßhandlung: Prokura: Otto Hartmann, Berlin. Nx. 81 492. Quooß «& Co.: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Die bisherige Ge- sellschafterin Felicitas Quooß géb.

eingetragen worden: Unter Nr. 81 949

Manasse ist alleinige Fnhaberin der irma. Erloschen: Nr. 29 841 Adolf erner und Nr. 43727 Hermann

Mandel.

Verlin, den 26. November 1935. Amtsgeriht Berlin. Abt. 552,

Berlin.

Jn das Handelsregister B is heute eingetragen: Nr. 248 Gebr. Böhler «& Co. Aktiengesellschaft: Die Prokura für Leopold Basser ist erloshen. Nr. 41 511 Brandenburgische Parzellie- rungs Aktien-Gesellschaft: Arnold Riesenburger ist aus dem Vorstand aus- geschieden. Nr. 45897 Berliner Kraft- und Licht (Bewag)-Aktienge- sellschaft: Der Gesellschaftsvertrag ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 22. November 1935 geändert in S 20 dur Einfügung kines Zusaßes zu Abs. 3 Ziffer 3 (Zuführung eines Teils des Reingewinns auf ein Dividenden- ergänzungsfonto). Nr. 46 058 Frieß Aktiengesellschaft für Film- und Tongeräte: Die Gesellschaft ist infolge rehtsfräftiger Abweisung des Konkurses mangels Masse gemäß Beschluß vom 25, Oktober 1935 aufgelöst.

Verlin, den 27. November 1935. Amtsgeriht Berlin. Abt. 561.

Berlin. [54539] Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 13800 Steirische Gußstahlwerke Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung Berlin. Ernst Streeruwiß, Präsident der Kammer für Handel, Gewerbe und FJndustrie in Wien, i} zum Mitglied des Verwal- tungsrats bestellt. Nr. 42926 S. Herz Ooelfabriken Wittenberge Af- tiengesellschaft. Prokurist: Dr. Paul H. Rocver in Wittenberge. Er vertritt die Gesellshaft gemeinsam mit ‘einem Vor- standsmitglied oder einem Prokuristen. Berlin, den 27. November 1935. Amktsgeriht Berlin. Abt. 562.

Berlin. [54540]

Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 661 Electrischer Ferndrucker Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Fngenieur Al- fons Rappenet>er in Berlin ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 10 023 Grubenholzimprägnierung - Gesell- schaft mit ‘beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 2. November 1935 ist der Gesellshaftsvertrag bzgl. des Ge- genstandes abgeändert. - Gegenstand ist fortan: Au8nußung, Erwerb und Ver- äußerung von Patenten, Schußrechten und Verfahren auf dem Gebiete der Holzimprägnierung im Fn- und Aus- lande. Bei Nr. 17 215 Belforter- ftraße Nr. 4 Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Gesellschaf- terbes<hluß :vom 7. November 1935 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des! Geseßes vom 5. Juli 1934 dur< Uebertragung ihres Vermögens unter Aus\{luß der Liquidation au} den e eli die Cedenta Haus-Aktiengesellshaft zu Berlin, be- lossen worden. Die Firma ist er- loschen. Als nicht eingetragen wird no< U i ei Den Gläubigern der Beleicbie, t steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen se<hs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu verlan- gen. Bei Nr. 24794 Holfteinische- ftraße 51 Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Dur< Gesellshafterbe- M<luß vom 7. September 1935 ist die Gesellschaft dg red Zum Liquidator ist bestellt: der toherige Geschäftsführer. Bei Nr. 34 788 „Albö-Film““ Ge- sellschaft mt beschränkter Haftung: Das Stammkapital ist um 15 000 RM auf-20 000 RM erhöht, - Laut Beschluß vom 27. August 1935 “ist der Gesell- schaftsvertrag bzgl. des Stammkapitals abgeändert. Als nicht eingetragen wird noh veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital wird von dem Gesell- schafter Max Loeser eine Forderung von 12 000 RM gegen die Gesellschaft einge- bracht, deren Wert: auf 12000 RM fest- ese ist. Bei Nr. 36 660 Dorr Ge- fe schaft mit beschränkter Haftung: Dem Hugo Herrmann in Berlin und der Anna Rothe in Berlin ist Prokura erteilt derart, daß ein jeder von ihnen berechtigt ist, diè L tei gemeinsam mit einem anderen Prokuristen B ver- treten. —. Bei Nx. 38 177 Han)en & Hilbig Lederfabrik-Niederlagé Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung:

Das Stammkapital ist um 11/000 Reichs-

[54538] | !

mark auf 20 000 Reichsmark erhöht. Laut Beschluß vom 6. November 1935 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglih des Stammkapitals, der Vertretung und dec Liquidation abgeändert. Die Gesellschaft wird durh zwei Geschäftsführer gemein- am vertreten. Kaufmann Walter Hilbig in Woltersdorf bei Erkner ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Die Feotzea des Walter Hilbig und der Catharina Best sind erloschen. Bei Nr. 44308 Cöpes nicker Säge- und Hobelwerk Ges brüder Losch Gesellschaft mit bes schränkter Haftung: Dur<h Gesellschaf- terbeshluß vom 28. Oktober 1935 ist die Umwandlung der Gesellshaft au Grund des Geseßes vom 5. Zuli 193 dur<h Uebertragung ihres Vermögens unter Aus\<hluß der Liquidation auf den Hauptgesellshafter, den Fabrik- besißer Carl Eugen Losh in Berlin- Köpeni>, beschlossen worden. Die Firma ist erloshen. Als nit eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen se<hs Mona- ten seit dieser Bekanntmachung Sicher- heitsleistung zu verlangen. Bei Nr. 44593 Allgemeine Holzimprägnies- rung Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 2. No- vember 1935 ist der Gesellshaftsvertrag bzgl. des Gegenstandes abgeändert. Ge- genstand ist fortan: Aera gierung von Holz und anderen Faserstossen, Fabrika- tion und Vertvieb von , Ae dos fo nier- mitteln aller Art, Kauf, ectaut und Herstellung von Chemikalien für 7Fm- prägnierungszwe>e, Kauf und Verkauf von Hölzern aller Art, Bau und Betrieb von FImprägnierungsanlagen sowie Verwertung von Patenten, Schußrechten und Vergebung von Lizenzen. Bsi Nr. 44 611 Der Büchermarfkt Gesells schaft mit beschränkter Haftung: Kurt Hofmeier ist niht mehr Geschäfts führer. Kaufmann Willy Bahr in Ber- lin-Charlottenburg ist zum weiteren Ge- schäftsführer bestellt, Bei Nr. 48 019 Gebrüder Gallwiß Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Se, shafterbeshluß vom 16. August 1935 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 198 in eine offene Handelsgesellschaft mit der Firma „Gebr. Gallwiß“ bes lossen worden. Die Firma ist hier gelöscht. Als nit eingetragen wird noch ‘ver- öffentliht: Den Gläubigern der Gesell- haft steht es frei, soweit sie nicht Bes riedigung verlangen können, binnen se<hs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu _verlan- gen. Folgende Gesellshasten sind au Grund des Gesetzes vom 9. Oktober 193 (RGBl. 1 914) gelösht: Nr. 35 644 Brandenburgischestraße 7 Hausver- waltungs - Gesellshaft mbH. Nr. 46 785 Einziehungsstelle für Ver- sicherungs-Prämien, GmbH. Ner. 47393 Atlas Tonfilm - Gesellschaft mbH. Berlin, den 27. November 1935. Amtsgericht Berlin. Abt. 563.

Berlin. S [54541]

Fn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetva- gen worden: Nr. 49718. Langnese- Eisfkrem-Vertriebsgesellshaft mit beschränkter Haftung, Verlin. Ge- genstand des Unternehmens: Vertrieb der Erzeugnisse der Firma V. E. H. Langnese in Hamburg, Abteilung Eis krem-Fabrik. Stammkapital: 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Kauf- mann Richard Ehring, Berlin. Gesell- haft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. Oktober 1935 abgeschlossen und am 18. Novem- ber 1935 abgeändert. Die Gesellschaft wird dur< einen Geschäftsführer ver- treten. Als nicht eingetragen wird no< veröffentliht: Bekanntmachungen dev Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Redchsanzeiger. Bei Nx. 17555 Terra Filmverleih / Gesellschaft mit beschränkter Hastung: Kaufmann Willi Borchardt in Berlin-Stegliß ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 19489 „Deutscher Oels transport‘“‘ Gesellschaft mit be- s<räukter Haftung: Laut Beschluß vom 6. November 1935 ist der Gesell- schaftsvertrag bezüglich der Firma und des Gegenstandes - abgeändert. Vis piere eint fortan: Oeltransport-

andelsgesellschaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand ist fortan: Vera kauf und Verleihung von Kesselwagen