1935 / 289 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 11 Dec 1935 18:00:00 GMT) scan diff

l Nentiger f Voriger ! tHentiger \ Vortge1

| Heutiger ]| Vorige | Heutiger | Vorige \ Heutiger | V

Wickill. Küpper B.N| 6

Wilmers8d. Nheing.

H. Wißner Metall. z 105,75b Wrede Mälzerei z he zu

Eutin-Lüibe> Lit. A|

Qa o Bk —_8B E übecker Comm.» Bk. Gr.Kasseler Strb, V

Luxemb. Jntern. BE RM per St, -_

Mecklenburg. Depos.-| 1. Wechselbank... do. Hyp.-u.Wechselb. Meckleabg.-Streligzer Hypothekenbank, j.1 Meckl. Kred.u. H yv.B. Meininger Hyp.-Bk..,

Niederlanfizer Bank .

Oldenbg. Landesbank (Spar- n. Leihbank)

E “Ba Cagale Ats Say v Einz.)118h 116% —_ o. Lit. 13 (25% Einz.)/43,7 5,30 do. O z _ pru Fouertuo (qu 100NM) 40D 42h Halberst. - Blanken= 0, 25 Einz.) M Phurger Eisenb. - 80,75b Colonia, Feuer-u. 11nf.-B, öln ÿalle-Hettstedt.... E 100 46-StlüdeV| Zambg -Am. Packet Dresdner Allqen. Transport Habg.-Au. L.) (50 ÿ Einz.) Hamburger Hoch-| do. do, (252Einz.) bahn Lt A.,.! Franfona Nück- 1. Mitversi her. Hambg.-Sstdanm.D. Lit.O u. D Hannov. Ueberldiw. Bsadba Her Feuer=-Verstcher. X u. Straßenbahnen ss Yerme8 Kreditverïicher. (voll) Gilde3h.-Peine L.A 28 „do do (25% Einz) Fönig8bg.-C ranz. V e Leivziger Feuer-Verith. Ser. 1 Fopenh, Dvf. L. O N De do, do, Ser, 2 WUusiger Eisenb... 61b do, do, Ser. 3 Plauener Vank... Liegniy - Rawitsch Nagdeburger Feuer-Vers. „, F Pommers<he Bank. Vorz. Lit. A X do, Hagelvers. (62%% Einz.) do. do. St. A. Lit.B do, do, (3143 Einz.) Neichsbank 176{b Qübec-Bsichen .….. do, Leben3-Vers.= Bes, Nheinische H yp.=Bank| 1330 G

Luxbg. Pr. o Heinx.

Nheinis<h-Westfälische 1 St. = 500 Fr. Vodencreditbank „. 1176 115b

Magdeburger Strb, Mecklb. Fried. - W. R <e Vank 5b e o. Bodencreditanst. 62.58b G 80,5 B

“Üo

Conr. Tat u. Cie. L.

Tempelhofer Feld. Terraiy Nudow-

ps p S I

Johannisthal do. Sôdwesten i. Lj Thale Eisenhütte. Thörl1's Ver. Harb,

b Q Ee o Wo

156

833 6G 23,750

Zetß Jkon Zeißer Eisengieß. Masch.

E 14

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

Cm,

T e

Thür. Gazgeselli. Transradio î. Lg. Triunmvs-Werke ,. v. Tuchershe Brau. Tuchfabrik Aachen. Tiillfahbrik Flöha.

Zuckers. K1.Waunzlb.] 5 do. Nastenbura} 5

Ei ils m4 1s 510 15s ca E ga EE T T T ©

n s A P Ls Ls 2 B o A p pl pa jut j S PCS D S pet p purd pad jd

2. Vaunken,

Kinstermin der Bankaktien ist der 1. Januar. (Ausnahme: Vank für Brau-Judustrie 1. Juli.)

Allgemeiue Deutsche Credit-Austalt 68!(b :

Badische Bank „„..FX do. Berl. Mörtel. Baut für Brau-Jnud.. »o. Böhlerstahlw?e Bank von Danzig …. NM per Stück - D Bayer. Hyp.u.Wechslb.

do. Chem. Charlb./ do, Vereinsvant.. i.Pfeilring-W.AG| 2 |: S Verliner Handelsges. do. Dtsch. Nickelw.] $ | 129,5b do. NKassen-Verein 150, Seb G | Braunschwg.-Hannov,

. G abrif Z i G6 N Tan 81,25b G Hypothekenbank „..

do. Garz. Portl.-C|/ ® | do. LausißerGlas. do. Metall Haller. do.Vortl-Z.Schim] l Silesia, Frauend,| ?16/ do.Smyrna=Tepp. do. Stahlwerke .…. do, Trif.Vollmoell. do. Ultramarinfab., Victorîa-Werke C. J.-Vogel Draht- u. Mabelwerke.…,| 6

000 Oos N

.. pa jd jus

Union, F. hem. Pr.

do, Niückyersi h.-Ges, do, do, (Stitcke 100,800) „National“ A llq. V.A. S. Stettin Nordstern Allg, Verst Herung. _ do, Leben8verst<.«Bank| Shles. Feuer-Vec). (200 164St.) _ do, do, (25% Finz.) Stett. Nitckversich. (400 N M=St.) do, do, (300 N M=St.) Thuringia Vers.-Ges. Erfuci A do, do, Tranzatlantishe Giitervers. „, Union. Hagel-Verïih. Weimar

G Ap c P t ESi11141414

&W S E fs jus

Veltag, Velti. Ofev A Nerantit es

Verein. Altenburg| u. Strals. Spielk, ® |

do. Bautn. Papiers?

67,5b

n _— S

68,25b

8:8

do. St.-A. Lit A Münchener Lokalb. Niederlaus. Eisb. N Norddtsch. Lloyd Æ Nordh.-Werniger. Pennsylvania -s..

1 St.=50 Dollar PrigniyerEb. Pr. A. Rint.-Stadth, 2. A do, Lit, B

Rostocker Straßenb. StettinexStraßb. N do, Vorz-Akt. Strauß8berg - Deraf. Südd, Eisenbahu, West - Sizilianische 1 St.== 500 Lire

® 5 500 Lire. Z\chipk.-Finsterw. .

T Techeint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch die Post monatlih 2,30 K einshließlih 0,48 ÆÆ Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 1,90 @#AK monatlih, Alle Postanstalten nehmen Bestellungea an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle 8SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern dieser Ausgabe kosten 30 /, einzelne Beilagen 10 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einshließlih des Portos abgegeben. Fernspre{her: F 5 Bergmann 7573.

v

Pro t. Schle8wig=-Holst. Bk.. Südd, Bodencreditbk.

Ungar. Allg, Creditb, NMp.St.zu 50Pengö T

111b

22.75b 50b 6

> © a Ao S

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm es und 99 mm breiten Beile 1,10 #Æ, einer dreigespaltenen 3 wm hohen und 92 mm breiten eile 1,85 #AÆ. Anzeigen nimmt an die Anzeigenstelle Berlin 8W. 68, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge sind auf ein- seitig beshriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden, insbesondere ist darin au anzugeben, welhe Worte etwa dur< FettdruæÆ (einmal unterstrihen) oder dur<h Sperrdru> (besonderer Vermerk am Nande) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

1146 [113,75b 83b 8b 95,75þ M 130 [ti _ „5b

|84!/b

Cn Wo O00 0023 03

ooo S b pt pt prt pur prt je S/:0 (D200 S:_S jt j ps sent jenes jen

L E L L

1Zi1111

Vereinsbk. Hamburg.

Westdeutsche Bodens kreditanjtalt .…..,.

WISLZST

84b G 92,25b

o o

Commerz-u.Priv.-Bk,

Kolonialiverte.

Deuts<h-Ostafrika Ges.|0| 01.1 |99b [0068 |

O

27b Dauziger Hypothekens- _ bank i.Danz. Guld, X _ Deutsch-Asiatische Bk. 743b 6

OOADIPUANA

is

492b B

3. Verkehr.

1,56 |52,5b 5b 8550

1 [1174b = Z l24v

Kamerun Eb, Unt. Li3]y [0 |1.1 [7006 698

O e 4 [rei 7 Nt, 289 Reichsvantgirotonto Verlin, Mittwoch, den 11. Dezember, abends Postîchectkonto: Berlin 41821 193ZZ

1St. =1L,NMp.St Schantung Handels- Ne Ca oon ooovee 014011,1

E E L E S S Fs des ps Ju es fs Jus Jus Frs Jt

NM per St. DeutscheAusiedluug X Deutsche Bauf und

Discouto=Gesells<. Deutshe Ceutrals bodenfreditbautk

4B9b

2

Aachener Kleinb. X/ 0 1.1 Aft.G. f. Verkehr831u.} 0 1,1 Allg. Lokalbahu u. Kraftwerfe 6 Amsterd.-NotterdX\40fl Valtimoreaud Ohio BVochum-Gelsenk.St Wechselbauk ....F _— _— Brdb. Städteb. L. A} 4 Deutsche Golddiskont- do, Lit. Bj 91 bant Gruppe B,., _ 100b G Braunschw.Lande3-| Deutsche Hypothetenb. 86ob G 86,25b G Eisenbahn 0 Deutsche Ueberseeishe | Braunschw, Straßb.,| 5 Bauk 79b B 79G 54 Czatath.-Agram Dresdner Bank „„.». 84b b Pr.=A.i.GoldG(d. 70b

196,5b B

-

83,5b 925Þ

83,5b 93,25b

93,26 org

125b

da

a o vo o

b) für Hanf und Hartfasern (einshließli<h Kokos) sowie Abfälle dieser Spinnstoffe die Zeit vom 1. Oktober 1933 bis 30. September 1934.

(3) Sind in der Stichzeit neben Gespinsten aus den im 8$ 1 genannten Spinnstoffen au< Mischgespinste aus diesen mit anderen Spinnstoffen hergestellt oder verarbeitet worden, so wird nur der Gewichtsanteil der im $ 1 genannten Spinnstoffe berü>sichtigt. Kann dieser Gewichtanteil niht ermittelt werden, so kann éx von der Ueberwachungsstelle festgeseßt oder seine Anrechnung verweigert werden. :

_(4) Für Betriebe, die die, im $ 1 genannten Gespinste in den Stichzeiten auf eigene Rehnung in fremden Betrieben haben herstellen ‘oder verarbeiten lassen, wird die Grundmenge ent- sprechend den Bestimmungen der Abs, 1—3 berehnat (Lohn- grundmenge). '

___ (5) Die Ueberwachungsstelle kann in Ausnahmefällen von sih aus oder auf Antrag die Grundmenge und die Lohngrund- menge höher oder niedriger festseßen.

(6) Die nah Abs. 2 bis 4 ermittelten Grundmengen werden den einzelnen Betrieben mitgeteilt. Betriebe, die diese Mitteilung bis zum 26. Dezember 1935 nicht erhalten haben, müssen 8 un- O bei der Ueberwahungsstelle für Bastfasern, Berlin NW 7, Unter den Linden 57/58, melden.

S3. Kürzungsmöglichkeit.

(1) Die Grundmenge kann im Benehmen mit derx - Wirt- schaftsgruppe Textilindustrie und der Überwachungsstelle für Seide, Kunstseide und Zellwolle Linie von Waren, für die zwe>mäßig Gespinsie oder Mischgespinste aus Zellwolle oder anderen nicht bewirtschafteten Rohstoffen verwendet werden können, bis zu einem entspre<henden Anteil gekürzt werden. Ge- schieht dies, h werden die Betriebe hiervon mindestens 6 Wochen vor der Durchführung benachriehtigt.

(2) Bei zusäßlicher Verarbeitung von Zellwolle und anderen unbewirtschasteten Spinnstoffen kann na< dem Verhältnis dieser Verarbeitung eine Wiederheraufsezung der Grundmenge bis zur Hälfte der Kürzung nah besonderer Anordnung der Über- wachungsstelle erfolgen. :

(3) Die Vorschrift des Abfay 1 gilt nicht, soweit Ausfuhr- aufträge vorliegen.

S7 Ermittlung der verarbeiteten Menge.

, (1) Als tatsählih verarbeitete Menge der in $ 1 genannten Spinnstoffe oder «Gespinste gilt der gewihtsmäßige Únterschied wischen den am Anfang eines Vierteljahres vorhandenen und am nde desselben Vierteljahres verbleibenden Beständen unter Be- rü>sihtigung der im gleihen Zeitraum dur Lieferung neu hin- ugekommenen und der in unverarbeitetem Zustande abgegebenen engen dieser Spinnstoffe oder Gespinste. Bei Mischgespinsten wird nur der Anteil an Hanf, Fute oder Hartfasern (einschließli Kokos) berüsichtigt.

(2) Die Fnnehaltung der festgeseßten Verarbeitung8mengen wird durch die Veberwachungsstelle auf Grund der zu führenden Lagerbücher nachgeprüft. Diese müssen bei en den Anteil an Hanf, Fute oder Hartfasern (einshließli<h Kokos) sowie Abfällen gemäß den Bestimmungen des $ 2 dieser Anordnung ausweisen.

S 8.

Regelung für mehrstufige Betriebe.

Mehrstufige Betriebe, die in der Stichzeit ($ 2 Abs. 2) die in $ 1 genannten Gespinste erzeugt und teils im eigenen Betriebe verarbeitet, teils an andere verkauft haben, müssen unter der Vorausseßung, daß eine Verkaufsmöglichkeit zu angemessenen Preisen und handelsüblichen Bedingungen besteht,

a) die Verkäufe dieser Gespinste mengenmäßig in min- destens dem gleichen Verhältnis zu ihrer Garnerzeugung wie in der Stichzeit fortseßen unter Abrechnung der- jenigen Rohstoffzuteilungen, die mit einer dieser Be- stimmung entgegenstehenden Sonderauflage erfolgen, und

b) bei diesen Verfäufen das gleihe Verhältnis viiGen Rein- und Mischaespinsten mit Zellwolle einhalten, in dem sie diese Gespinstarten erzeugen. E :

Bei Nichtbefolgung dieser Bestimmung können die Grundmengen gekürzt werden,

S P Herabseßung der Grundmenge.

Betrieben, die ihre Verarbeitungsmenge oder Lohnver- arbeitungsmenge länger als drei Monate ni<ht ausnugzen, können die Grundmenge und Lohngrundmenge entsprehend ge- kürzt werden.

8 10.

Einkaufsbewilligungen. Das Einkaufsbewilligungsverfahren na< den Anordhkun- gen 9 vom 22. Juli 1935 (Feutsher Reinchsanz. und Preuß. Staatsanz. Nr. 168) und 10 vom 29. Juli 1935 (Deutscher

Fnhalt des amtlichen Teiles. Deutsches Reich.

Einnimachung über den Londoner Goldpreis. jidnung 11 der Ueberwachungsstelle für Bastfasern (Fest- Bpung der Verarbeitungs8menge). Vom 10. Dezember 1935. jrdnung B 12 der ÜUeberwachungsstelle für Baumwolle (Fest- zung der Verarbeitungsmenge) vom 10. Dezember 1935. jidnuung Nummer 28 der Ueberwachungsstelle für Kautschuk d Asbest (Aufhebung der Anordnungen Nr. 1—3, 6, 9 nd 11—14) vom 10. Dezember 1935. anntmachung K P 75 der Ueberwachungsstelle für unedle Netalle vom 10. Dezember 1935 über Kurspreise für unedle Metalle. )rduung W 19 der Ueberwachungsstelle für Wolle nd andere Tierhaare (Festsezung der Verarbeitungsmengen) om 11. Dezember 1935. verbote.

emr

4, Versicherungen. NM p. Stück,

Geshäft3jahr: 1. Ja1uar, jedo<h Albingia: L, Oftober,

Aachen n, Münchener Feuer...| Ls Aachener Rítckversicherung. „..|/215,25b 1[215,25b „Albingia“ Vers, Lit. A „....| _ do, do, Lit, C _ Assianz u, Stuttg. Ber. Vers. ,/238b G do. do, Leben3vy.-Bf./19Ib |

Deutsche Effecten» u. 79b 139b 64b 75,5b G |89eb B 425,5b

119,25h 116,5b

©

Wague1 u, Co. Vf, Wanderer-Werke.. Warstem. u. Hrzgl, Sch1.=Holst. Eisen Wasserw, Gelsenk... Wenderoth pharm, è Wearschen-Weißenf, Braunkohlen Westd.tauflhof A.G. (vorm.Leonh.Tiebß) Westeren. Alkali X] ! Westf.Draht Hamn1| !

Ü S E D E S I Se R R S I E T C R S E I E S C

Fortlaufende Notierungen.

Mindest- abschluß

3000

3000 3000

3000 3000 3000 2000 3000 3000 3000 3000

3000 2000 2000

3000 3000 3000 2000

2000 2000 2000

,1 /56,5b

L) SLSS

1 |13abB Dt, Eisenbajn=Btr. .1 [78,756 G DeutscheReih3bahn (7%gar. V.-A.S.1-5, Inh. Zert. d. Neich3- bf.-Gr.5,1-4)L.A-D

Hallescher Bankverein Hamburger Hyp.-Bk, Hannoversche Voden-

fredit-Bank „5-5

aso ©90

70,25b E 233,25b 1 |123b Se

Heutiger Voriger

Mindest- abshluß

9000 3000

5000 3000

3000 2000 3000 3000 3000

25 St, 25 St. 900 engl. £ 2000 $

20 000 Nr.

10 000 fl, 10000 fl. 25 000 Lei 25 000 Lei 25 000 Lei 25 St. 25 St.

Heutiger Voriger DeutscheAul.-Aus1.-Schein, einsl.!/, Ablösungsschd. 89/, Hoe|h Eiseu- u. Stahl- RM-Anleihe „»-»++..-.. 6 9% Fried. Krupp - RM- Ube «a aS ea annd 09. 79/, Mitteld. Stahl-RM-A. 7% Vereinigte Stahl-RM- Auleihe Ser. B... 5D 9/0 do. 43/, 9/9 do. 43), 9% do. 41 9 0/% do

6 9/0 Vosnische Eisb. 14... 5 9/9 do. JFuvest. 14 6 9% Mexikan. Anl. 99 abg. 4% do. do. 04 abg. 41/3 9/6 Oesterr. Staatssch. 14

m. neu. Bg. d. Caisse-Com. 49% Oesterr. Goldreute m.

nen. Vog. d. Caisse-Com. 41/, 9% Oesterr. Silberrente 596 Numäu. vereinh.Nte.03 41/5 9%) do. do. 1913 Do, Poi aas o as 4 9% Türk. Bagdad Ser. 1. 4 v) do. do. Ser. 11

Preußen.

annimachung des Polizeipräsidenten in Berlin über Be- hlagnahme dreier Bücher in Preußen wegen Gefährdung on Sitte und Anstand.

anntmachung des Regierungspräsidenten in Arnsberg über e Einziehung von Vermögenswerten zugunsten. Preußens.

J. G. Farbenindustrie 14776-1474-1473-1471- (147,25 b

114-1108

105,5-

123$-123,25- 4106, 7D- 129,5-129,5- 120 bG+120-— 102-101 H 81-804-808- 87D

—78,75-

160,5-159 b 125,75 78,5-77,5-77,75 b

1497-148F-149-1483 b

1112-111,25-— 1113-111 G-1113b

105,5-

1237-124—- 106,75-107,5- 1298=-130,5 b 118-

102,9- 824-81,5— 88—-

Feldmühle Papier «5 Felten u. Guilleaume ««+«. Ges. f. elektr. Unternehm.

Ludw. Loewe u. Co. ««+ Th. Goldschmidt „+5... Hamburger Elektrizität ««« Harburger Gummi-«4.--* Harpener Bergbau. «5e. Hoesch-KölnNeuessen ««-«- Philipp Holzmann-««.-«. Hotelbetriebs-Gesells<haft« -

103,5-

103 bG—103-

1024 B-102}- 473

08 be

“e 08 0 0LTbE

i100 Hi ld-— 8,65-8,6— S0

102#F—-

—97,5 B- 93,29-93,5 b 93,29-

D. Seoane O ina do. 4 Zusverz. do

——

Amtliches.

Deutsches Reich.

lannimahung über den Londoner Goldpreis

äß $1 der Verordnung vom 10. Oktober 1931 zur

derung der Wertbere<hnung von Hypotheken und

stigen Ansprüchen, die auf Feingold (Goldmark) lauten (Veichsgesetzbl. | S. 569),

er Londoner Goldpreis beträgt -am 11. Dezember 1935

sür eine Unze Ugen Ls . .. = 141 sh in deutshe Währung nah dem Berliner Mittel -

kurs für ein englishes Pfund vom 11. De-

B -79,25-783 b

Jlse, Bergbau 524264 Jlse, Bergbau, Geuußsch.- Gebrüder Junghans. -----

13,75-138—137-13,3-13,4 & =8,45-8, 25

-126,75-126- 80,25-79,25- 113,75=1iR2

Ol 20,25- 941-

Kali Chemie „o... Kaliverke Aschersleben ««« Klö>uer-Werke 9092... ... Kok8werke u. Chem. Fbken.

80,9— 113,25-113-113,75-113$b

122-

94

84. Festseßung dex Verarbeitungsmengen. __ (1) Spätestens 1 Monat vor- Beginn eines jeden Kalender- 21 d eljahres, erstmalig im Monat Dezember 1935 für das erste A alendervierteljahr 1936, wird jeder Fachgruppe oder Fachunter- z gruppe für ihren Bereich von der Überwachungsstelle mitgeteilt,

a 5 B—4,95—

Lahmeyer u. Co. o... Laurahilitte-««-.-….2 2... Leopoldgrube «-.. o...

t

4!/5% Ung.Staatsreut.1913 m.neu.Bg.d. Caisse-Com. 4/2%Ung.Staatsreut.1914 m. ueu. Bg. d. Caisse-Com. 49% nar. Goldrente m. ueu. Vog. d. Caisse-Com.

25 St. 29 St. 10 000 fl.

9,99—9,5-

9,695— 9,6—9,4- 9,65—9,55—-

Manuesmaunröhrenwerke. Mansfeld A.-G. f. Bergbau Maschineubau Unternehm. Maximiliaushütte-.....-.- Metallgesellschaft.......«« e„„Montecatini“ (zu 100 Lire)

3000 3000 3000 3000 3000 - 20 St.

78.5-771-78-77,75- 117

70,75 B-693-—

-110G—-

—_—— e

798 bB-79 G-79,25- 117-18 70,75-71 B-—

10s =>

86,9254, ence 94,4794, NM 2,7818385.

_zember1935 mit NM 12,255 umgerechnet ==- | für ein Gramm Feingold demna in deutshe Währung umgere<hn

Verlin, den 11. Dezember 1935. Statistische Abteilung der Reichsbank.

9-020 0

welcher Hundertsaß der Grundmenge als Verarbeitungsmenge und welcher Hundertsaß der Lohngrundmenge als Lohnverarbeitungs- menge während des nächsten Vierteljahres im Monatsdurchschnitt verarbeitet werden darf.

(2) Soweit das Gemeinwohl es erfordert, kann für einzelne Wirtschaftszweige der Hundertsay der Grundmengen höher oder niedriger festgeseßt werden.

Reichsanz. und Preuß. Staatsanz. Nr. 174) wird durh die Vor- schriften dieser Anordnung nicht berührt. R TE Zuwiderhandlungen. Zuwiderhandlungen gegen die Vorschriften dieser Anordnung

fallen unter die Strafvorschriften der S8$ 10, 12—15 der Ver- ordnung über den Warenverkehr vom 4. September 1934.

S 12.

JFukrafttreten.

tritt am Tage nah ihrer Veröffentlihung und Preußishen Staatsanzeiger

49% Ung. Staatsrente 1910 Dr. Döring.

m.neu. Bg.d. Caisse-Com. 49/0 Lissabon Stadt S.1 u.2 41/4%/ Viexikan.Bewäss.abg. 21/4 9% Anatol. Eisb.S.1u.2 5 9% Tehuautepec abg... 41/, 9% do

(3) Die Lohnverarbeitungsmenge darf niht im eigenen Be- triebe verarbeitet werden. JFÈ die Ausnußung der Lohnver- arbeitungsmenge nit beabsichtigt, so ist dies der Überwachungs- stelle unverzüglih zu melden.

(4) Die FestsebBung der Verarbeitungsmengen begründet keinen Anspru auf Lieferung der entsprehenden Rohstoffe oder Gespinstmengen.

S 5.

Ausnahmen für die Ausfuhr.

Soweit Ausfuhraufträge oder Aufträge inländisher Ab- nehmer vorliegen, die das Erzeugnis nachweisli<h zum Zwe>e der Ausfuhr verwenden, darf die Verarbeitungsmenge bis zu 100 % der sür diese Ausfuhraufträge benötigten Rohstoffe oder Gespinst- menge überschritten werden. Hierzu ist jedo<h im Einzelfalle die Einwilligung der Überwachungsstelle erforderli<h. Der Ausfuhr- nahweis ist auf Verlangen der Überwachungsstelle dur< Vorlage der Ausfuhrunterlagen zu erbringen .

8 6. Ausnugzung der Verarbeitungsmengen.

(1) Die Gespinstmengen, die auf Grund der vierteljährlich festgeseßten monatlichen Viirbeituiganende tatsächlich hergestellt oder verarbeitet werden, sind grundsäßlih gleihmäßig auf die einzelnen Monate zu verteilen.

(2) Betriebe, die im Durchschnitt der lebten vier abgelaufenen igen e Kalendervierteljahre monatli<h niht mehr als 250 kg der im $ 1

e Menge der in Abs, 1 genannten Gespinste ist au genannten Gespinste hergestellt und bearbeitet haben, dürfen is oten, wenn sie aus vorhandenen Lägern entnommen | monatlih bis zu 250 kg veravbeiten. y 116,25-116,75- (3 aut, (3) Fs in einem Betriebe während eines Vierteljahres die

r Anordnung gilt nit für das Seilerhandwerk, die vorgeschriebene Verarbeitungsmenge überschritten worden, so muß 114,5- m ens, Spißen- und Gardinenherstellung, die Band-, | dies im lolgenben Vierteljahr ausgeglichen werden. 1783-178,75-178 b redel) und Tüllweberei, die Hutindustrie und die Ausrüstung (4) Betriebe, die von der Ueberwachungsstelle als Saison-

ung), betriebe anerkannt worden sind, dürfen Vorgriffe in die Ver- 86-85, 79- L arbeitungsmenge des nächsten Kalendervierteljahres bis zur' Höhe FLO R Festseßung dex Grundmenge. 123-123 b&

einer halben monatlichen Veravbeitungsmenge vornehmen; dar- 1) Die nah $ 1 festzuseßende Menge wird auf Grund der über hinaus bedürfen Vorgrisfe der Einwilligung der Ueber- S ehenden Stichzeiten durhschnittlih im Monat im

n wachungsstelle. Die“e Betriebe en überdies etwaige Minder- e (Grie auf Baue Rechnung verarbeiteten Gewichts- verarbeitung im nächsten Kalendervierteljahr ausgleihen. Sämts- 16,79- nge) berechnet. 18-173 b

75-74,29- 210,75-

1038-1023-— 129, 75-129,5 G-1293-1294 G- s [129,75 b

1884-188- 32,9-328-

137,5G-137,5-— “130 0180s 119}-119-— 101,5-1003-—

167,25-166—— 997-99,79- -T24-

—200-200 b

2400 3000

3000 3000 3000 2000

3000 3000 2500 Zl.

3000 3000 3500 3000

3900 3000 2000 2000

3000 3000 2000 2000

3000 3000 3000

182,9

Niedexlausißer Kohle... 79,29-T5-

29 St. Oreustein u. Koppel .….….

10 000 4 25 St, 25 St.

900 engl. £ 900 engl. L

2000 2000 hf. 3000 2100 3000 3000 2000 2000 3000 3000 2000 2000 3000

Charloueiiburg. Wasjenwrk. 2000 Chem. vou Heyden... 2 Compania Hispauo S. A-C] 2500 Pe]. do. do. Ser. D] 2500 Pes. Coutinentale Gummiwerke 3000 Contineut. Linol. Zürich .| 2500 sfr. Deiner Beta oa eso s 3000 Deutjch-Atlant. Telegr... .| 2000 Deutiche Cont. Gas Dessau! 2000 Deitihe Erdöl os ov s 2000 2000

2000 2000 2000 2000

2400 2000 3000 2000 3000 3000

S s Ü ai

394 6—39,25 B- 12-110

L767 B 11-7 240 T6 —- A OBi

Anordnung 11 der Ueberwachungsstelle für Bastfasern (Festseßung der VBerarbeitungsmenge). Vom 10. Dezember 1935.

Auf Grund der Verordnung über den Warenverkehr | 4. September 1934 (Reichsgeseßbl. 1 S. 816) in Ver- „ing mit der Verordnung über die Errichtung von Ueber- ungéstellen vom 4. September 1934 (Deutscher Reichs- Preußischer Staatsanzeiger Nr. 209 vom 7. September

ee mit Zustimmung des Reichswirtschaftsministers 81.

(y cung8berei und Beschränkung der Verarbeilung. Aer Gespinste (Garne oder Zwirne) aus Hanf, Jute inst lern (einshließli<h Kokos) oder aus Abfällen dieser oise auf eigene Rehnung im eigenen Betriebe herstellt fan elte darf dies vom. 1. Januar 1936 ab nur im atl er für ihn» von der Ueberwachungsstelle festgeseßten en Verarbeitungsmenge tun. Bei - mehrstufigen Be- gilt dies für jede Stufe. : ie Verarbeitung einer größeren, als der eros

Nheiun. Braunkohle u. Brikett Rheinische Elektrizitätsw« « Rheinische Stahlwerke... Nheinisch-Westfäl. Elektriz,

Die Anordnun ; im Deutshen Reichsanzeiger in Kraft.

Berlin, den 10. Dezember 1935. Der Reichsbeauftragte für Bastfasern. Dr. Ruoff.

103,25-103—- 130-

1125-113-

53-535 B 36-35,5- T7,0-76,5- 1002-99,25 b 1152-115- 113,5-114- 1342 B-1348 b 1092

195—

1D A e

1073-107 bG-

R G

283,75-284,5 b

r E

E

90,25-89,5—

106-105,5=

123,25-122,75 b

105-104}2-104,75-104,25- - (104,5-

18470-13452

D2,7T9—-03,9-53,25 B 36¿-36 G—-— TT,9-TT, T9

-118- 101,75-

115 bB-115,25 b 1133-114,5 b 134,75-134,75 b 109,9-

Accunmmalouenu- avi... Algemeene Kuujtzijde Unie Allg. Elektrizitäts-Gesellsch. A|\chafieuburger Zellstoff Bayer1jche Motoren-Werke P Beider g abe “a ag Berger Tiefbau... erlin-Karlsruher Fnd, .… Berlu. Krajt u. Licht Gr. A Berl1uer Viajchmenbau. .. BVBranuk, u. Brikett (Bubiag) Bremer Wollkäunnerei «.+ Buderus Eitenwerke

Rütgerswerte Salzdetturth Kali... S e lilcde Bergb. u. Zink Schlesische Elektrizität und Gas Lit. Bis on auas Schubert u. Salzer ...««.« Schuert u. Co. Elektr. Schultheiß-Payenhofer..….

1378-137 b 1305+ 1194-1198 b 1014-101 b

Anordnung B 12

der Ueberwachungsstelle für Baumwolle (Festseßung der Verarbeitungsmenge). Vom 10. Dezember 1935.

Auf Grund der Verordnung über den Warenverkehx vom 4. September 1934 (Reichsgeseßbl. I S. 816) in Ver- bindung mit der Verordnung über die Errichtung von Ueber- wachungsstellen vom 4. September 1934 (Deutscher Reichs- anzeiger und Preuß. Staatsanz. Nr. 209 vom 7. September 1934) wird mit Zustimmung des Reichswirtschaftsministers angeordnet:

Siemens u. Halske …….... Stöhr u. Co., Kammgarn Stolberger Zinkhütte.... Süddeutsche Zu>er.....

Thüringer Gasgejellsch.….. Vereimgte Stahlwerke C. F. Vogel Telegr. Draht Wasserwerke Gelsenkirchen Westd. Kaufhof (vorm. Leonhard Tie)... .. Westeregeln Alkali... Zellstofi Waldhot .…….….….

941-

1064-107,5-

9

281,75-

158

L 2198 T9 90,75-90,5——

10bê-

124-123.5— 105-104,75-1053-105,5 b

-136,25-135,5 b lige

74,25-138-73,5-733-— 75-74,75 b@ 125,5 - G E

ven 252-25,5 bG-25} b

1D

—25,5-254- —119,5-119- 116541155——

115 -— 1773-175,9-1753-175,5 b

8%5,9-84,75 b 118-

123bG-123b@ 1bi-—

-16,5- Ht

S4 Geltungsbereih und Beschränkung der Verarbeitung.

(1) Wer Baumwolle oder Baumwollabfälle auf eigene oder fremde Rechnung verarbeitet, darf dies vom 1. Januar 1936 ab nur. im Rahmen der für ihn von der Ueberwachunagasstelle für Baumtwvolle De eaien Verarbeitung2menge tun. | e

(2) Die Berg oeligng einer größeren, als der hiernah zus lässigen Menge Baumwolle oder umwollabfälle ist au<h dann verboten, wenn sie aus vorhandenen Lägern entnommen werden

kann. D

Festseßung der Grundmenge. 1) Die nach $ 1 festzusevenden Verarbeitungs8mengen werden aumtivolle auf Erund dex im ersten Kalendervierteljahr 1934,

3000 30060

Bank für Brau-F1 ie. Deut1iche Kabelwerte Neichsvank tine Deutjche Liuoleumwerke Deutjche Telephon u. Kabel Deuticher Eisenhandel]...

Dortmunder Unuton-Br.

DUUU 3000 3000 3000 3000 3000

90 St,

U.-G. fux Verkehrswe]eu Allgem, Lokalb. u. Kraftw.

Deutsche Neihsbahn BVz.-A. Hamburg-Amerika Packetf. Hambvurg-Südam, Dampf. Norddeutscher Loyd

103- 190-189-

187- 122,29 bG- 110- 110,5-110,25-110,75+- 112-1115- 111,29-

1328-132- 133—-

79,9-79,29—- 79—79,5—-

190-190-

Eintracht Brauukohle Eijseubahn-Verkehrsmittel Elektrizitäts» Lieferungsges. Eleftr. Werke Schlesien... El eftri]che Licht und Kraft Engelhardt-Vraueret

1234-123—- lihe Vorgriffe pn auf die Verarbeitungsmenge des nächsten lls Stichzeit gilt

Kalendervierteljahres anzurechnen. Y für Jute oder. Juteabfälle das exste Vierteljahr 1934,

(5) Die Ueberwachungsstelle kann aus besonderen Gründen

‘auch andere Abweichungen gestatten. bei

Otav! Minen u. Eijenbahn