1935 / 292 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 14 Dec 1935 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 292 vom 14. Dezember 1935. S. 3

Zweite Veilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 292 vom 14. Dezember 1935. S. 2

[57324]. Vrauerei Warthausen vorm. Neher

[53954]. [55079]. [55077]. [55810]. Gewinn- und Verlustre rraffinerie Dagpeburg Ca Clektrizitätswerk und Straßenbahn Aktiengesellschaft ,

Grdst. A.-G. Grofßstadtidyll, Charlottenburg. Bilanz per 31. Dezember 1934.

Atktiva. Grund os Kto.-Kt.-Guth. Vel c e Es

Passiva. Aktienkapital.» « Hypotheken Rückst. Hyp. Zinsen .

Hausunkosten . Hauszst. Abl. . Verlustvortrag

Hausertrag Verlist 42

| 226 400|— 2 279/60 256 020/40

484 700|—

12 000 470 000 2 700'—

484 700 Gewinn- und Verlustrechnung.

47 203/95 15 000/80

250 453/71

312 658/46

t d 56 638/06 256 020/40

Textilchemische Werke A. G., Hilden. | F

r. Kreuter«& Co. A.-G. in Hanau.

Vilanz zum 31. Dezember 1934.

Liquidationseröffnungsbilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. Grundstüe Gebäude . MaAMen ss Elektr. Anlagen . Vorauszahlungen . . .. Forderung an Kampf &

Spindler

155 195/75 . | 573 200/28 . | 239 358/98 . | 3944037 10 800

802 1 _ 6 1 820 10401 Passiva.

Aktienkapital . Darlehen

1 300 E 520 104/01

1 820 104 01

Gewinn- und Verlustrechnung für 1934. Aufwendungen. Abschreibungen a. Anlagen Zinsen Besibßsteuern

1 078 449 28 998 2 713

Attiva. Fabrikeinrihtung . . Warenlager Forderungen aus Waren-

lieferungen Sonstige Forderungen . . Kasse u. Postscheckguthaben Verlustvortrag ..

Verlust 1934 e ems

Passiva. Aktienkapital .

D S Bankschulden Verpflichtungen a. Waren- lieferungen Sonstige Kreditoren . . . Ae bote is

149 375

50 000 2 765 67 577

10 131 18 501 400

149 375

Sonstige Aufwendungen .

25 070

Gewinn- und Verlustrechnung

Kirchner A.-G., Saarbrücen 3. Vilanz per 31. Dezember 1934,

Aktiva. Grundstücke Gebäude . . Maschinen . Utensilien . Leitungen . Beteiligung Kontokorrent .

Passiva. Aktienkapital... Reservefonds . . x

Gri e

913 783

913 783

Frfk. "02137 128 647 18 411|— 7 966 3 8392 490 000|— 212 729

450 000 356 226 107 557

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember

1934.

Aufwand. Vortrag von 1933 Unkosten Abschreibungen

Frfk. 3 546/73 98 302 80

20 302/80

zum 31. Dezember 1

Aufwendungen. Löhne, Gehälter, Tan- He E Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen

Andere Abschreibungen Rückstellungen Zinsen ë Besißsteuern | Alle übrigen Aufwendungen Getvinnvortrag 1933 .,

Erträge. Gewinnvortrag 1933 .. Warenrohgewinn .. . Außerordentliche Erträg Verlust per 1934 . .

596 g J

11

Nah dem abschließenden

meiner pflichtgemäßen

Prüfunga

der Bücher und Schriften der G

sowie ‘der vom Vorstand e

chny 934, 9

RY | 43 930 49 3991

14 38] 13 49 17 p70 uf Gry esells

rteilten 9

Zu en-Gesellsch aft. Einladung zur Generalver-

57289]

jen hierdu 4 Z r, im

nd Hand indenden

sammlung.

ie Aktionäre unserer Gesellschaft wer- rch zu der am Donnerstag, 9, Fanuar 1936, nachmittags

Franckezimmer der Fndustrie-

elsfammer zu Magdeburg statt- ordentlichen Generalver-=

ng eingeladen. qmmlu Tagesordnung: 1, Entgegennahme des Geschäftsberichts, * Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingetvinns. 9, Erteilung der Entlastung an den Vor- stand und an den Aufsichtsrat. 3, Wahl eines Vilanzprüfers. i Diejenigen Aktionäre, welche sih an

her General 1, haben la ätestens

versammlung beteiligen wol- ut § 17 des Statuts ihre Aktien am dritten Tage vor der

eneralversammlung während der

hblichen Ges

aft, bei

chäftsstunden bei der Gesell= der Deutshen Bank und

«& Sohn A.-G.,, Warthausen/Württ, Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hierdurch zu der am Dienstag, den 7.Januar 1936, nahmittags31¿Uhr, im Bahnhofhotel in Biberach/Riß statt- findenden 31. ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts über das abgelaufene Geschäftsjahr sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung per 30. September 1935, 2. Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung und der Verwendung des Reingewinns, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Außerordentlihe Vergütung an den

Aussichtsrat für 1934/35.

5, Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

6, Sazßungsänderung des § 4 Absatz 1: Das Grundkapital der Gesellschaft zerfällt in 875 Stück Aktien zu je RM 1 000,—.

7. Aufsichtsratswahl.

3, 4.

68%ige Anleihe der Fried. Krupp

Aktiengesellshaft von 1924. Die Zinsscheine per 2. Januar 193%

werden wie folgt eingelöst : Zinsscheine, lautend auf: § 0,60 mit RM 2,52 § 1,50 mit RM 6,30 § 3,— mit RM 12,60 § 15,— mit RM 63,—,

Ferner werden die zum 2, Fanuar 1936 gelosten Stücke zu 105% zurüdck- gezahlt. Die Einlösungssäße betragen für Stücke zu

§ 10,— = RM 44,10

§ 25,— = RM 110,25

§ 100,— = RM 441,—

§ 500,— = RM2205,—. Essen, den 11, Dezember 1935, Fried. Krupp Aktiengesellschaft,

E p r n +7] [55579]. Aktiengesellschaft Papierfabrik Hegge. Vilanz per 31. Juli 1935.

Soll. RM

Anlagevermögen:

[56770].

Stralsund.

Bilanz am 31. Mai 1935.

Attiven. Anlagevermögen: Grundstücke Gebäude: Geschäfts- und Wohngebäude . , Zugang , Betriebs- und andere Baulichkeite Zugang Elektrizitätsversorgungsanlagen: Maschinen und Zubehöc Bi s N

Abgang . . Akkumulatoren Leitungsnehß .

Zugang . +

Abgang . - »

Straßenbahn: Bahnkörper und Oberleitung

. 326 993,73 2 223,83

- 385 072,62

s GAOORT

. 339 818,47 18 722,— 358 540,47

1 040 370,78 73 475,01 TITS 845,79 4 593,94

390 435

255 077,07

la

ad

RM

329 217

1 109 251

s

RM 72 307/03

719 6530:

1521 234

312 658 46 36

Nach pflichtgemäßer Prüfung bestätige ich, daß Jahresabschluß und Geschäfts- bericht den geseßl. Vorschriften entsprechen.

Berlin, den 25. Februar 1935.

Dr. Post,

öffentlich bestellter Wirtschastsprüfer.

Aussichtsrat: Rich. Joseph, Elfr. Joseph, Ad. van Doornick, Elsb. Otto.

Vorstand. Ernst Wiegel.

Gewinn per 31. 12. 1934 . 107 557/36

klärungen und Nachweise entspredeni 230 296/52

Buchführung, der Fahre8ab\chluß un Geschäftsberiht den aejeblii schriften. Nürnberg, den 7. Dezember 19 Dr. Paul Krakenberger Wirtschaftsprüfer, Der Aufsichtsrat unserer Gesellid besteht aus den Herren: Justizrat Y, d gold, Rechtsanwalt, Nürnberg, Komn gienrat Dr. Richard Kohn, Bankier, Nj

Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien gemäß. § 22 des Statuts späte- stens bis 31. Dezember 1935 bei der Dresdner Bank, Filiale Stuttgart, |

bei der Dresdner Bank, Geshäfts- stelle Ulm a. D.,

bei der Gewerbebank G. m. b. H., Viberach/Riß, :

bei der Kasse der Gesellschaft in

bisconto-Gesellschaft Filiale Mag- deburg, hier, oder bei der Firma Budschwerdt «& BVeuchel, hier, zu hinterlegen oder sie haben die Hinter- egung bei einem deutshen Notar hadurh nachzuweisen, daß sie einer der \nmeldestellen spätestens am nächsten ohentage nach Ablauf der Hin- jerlegungsfrist einen ordnungsmäßigen vinterlegungsshein des Notars in erwahr geben.

BUOAIA Zu E 255 118/20

S GEIPaLE S Ba e e 26 .

41,13

- 119 338,96 437,72

zusammen

per 31. Dezember 1934. Grundstückekonto ohne Bau-

1 135 231 lichkeiten: Wert am 1. 8,

Erträge. Vergütung Kampf & Spind- ler Außerordentliche Erträge

374 894/88

123 600 | 2 688 088 99

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . Soz. Abgaben . . . Abschr. a. Anlagen . Sonstige Abschr. . S Besibsteuern Sonstige Aufwendungen Vellust a, Warenkonto .

Ertrag. 119 776/68 Mieten usw: .. e

Amortisation . . . . . |

Fabrikgebäude und andere Bauten: Wert am 1. 8. 1934. . . . 703 934,— Abschreibung 28 334,—

Wohngebäudekonto: Wert am 1. 8. 1934 102 300,— Abschreibung 1 300,—

199 279 31 017/52

230 296152

Jn den Aufsichtsrat wurden gewählt die Herren: August Baldes, Saarbrücken; Albert Kirchner, Saarbrücken; J. Neus,

1 131 869 3 361 1 135 231 Hilden, im Novembér 1935. Terxtilchemische Werke Aktien gesellschaft.

21 000 5 000

Geschäfts- und Ladeneinrichtung Abschreibung Ï Konto kurzlebiger Wirtschaftsgüter: Elektrizitätszähler. .. . . . & Zugang .

16 000

675 600

. 388 727,32 32 601,19

121 328,51

S. 0: S9 E es

101 000

QUERE Li e E Ee A E S e E I 2 [57035]. Bekleidungs-Handels-A.-G., Verlin. Bilanz zum 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM Umlaufvermögen: Warenbestand... Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u. Leistungen

177 667

224 252

Ï 401 919/50 Forderungen an Konzern-

gesellschaften 3941 224

4 343 144/35 Passiva.

Aktienkapital

Reservefonds:

Geseßliche Reserve Reservefonds I1I . RNüllstellitaet s e

Wertberichtigung ä

Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegen- über Konzernges. Mefa A N Verbindlichkeiten aus Afk- zepten

Rechnungsabgrenzungs- posten .

Gewinn:

Vortrag am 1. Januar 1934 . 339 724,— Gewinn im Jahre 1934

| .100 000

10 000 340 000 64 756 11 000

806 600

858 2 982 312 83 710

24 181,74 363 905,74 Zuweisung an Reserve- fonds II. . 340 000,—

Wechselobligo RM 7090,35

23 905

4 343 144

Gewinn- und Verlusirechnung zum 31. Dezember 1934.

RM |5

Aufwendungen. | Gehälter 34 279/93 Soziale Abgaben . : S Abschreibungen auf Debi- |

toren 11 00461 Besibsteuern 7 567/69 Sonstige Steuern . i; 3 678/25 Alle übrig. Aufwendungen 4 071/28 Zuweisung an NReserve-

Fond L j Gewinn:

Vortrag am 1. Januar

104 L. 8807240

Gewinn im Jahre 1934

340 000

24 181,74 Zuweisung an Reserve- fonds TI .

. 340 000,— 23 905

427 249€

Erträge. Getwvinnvortrag aus 1933 , Warengewwinn Skonti

339 724 34 601| 17 236 35 687

Außerordentliche Erträge .

427 249

Vekleidungs-§ondels- Aktien-Gesellschaft.

Laupenmühlen. Nach dem

Hermsdorff. abschließenden

Ergebnis

unserer pflichtgemäßen Prüfung aufGrund

Der Vorstand. Friy Engstfeld. Der Vorfitende des Aufsichtsrates : Paul Spindler.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- schriften.

Düsseldorf, den 10, Oktober 1935,

Kurt Schubert,

öffentlich bestellter Wirtschastsprüfer. a g p H tb E ¿R [57039].

Gebrüder Abel A.-G., Grüna b. Chemnitz i. Saz Bilanz per 31. Dezember 1934.

Attiva. Anlagevermögen: Maschinen und maschinelle Einrichtung

Zugang

Abschreibung . « « «

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 10 816,— 2 662,— 13478, Abschreibung 83 071,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffe Halbfertige Wäsche und Handschuhe Fertige Handschuhe und Wäsche

Zugang 10 407

565 531 31 295

253 360 751 118

Wertpapiere 38 442

Hypotheken und Darlehn Forderungen für Waren- lieferungen Forderungen an Mitglieder des Vorstands : Wechsel

177 446 301 625

9 378 Kasse, Guthaben b. Noten- banken, Postscheck . .. 3 969 Guthaben bei Nichtnoten- | banken u. ähnl. FInstitut. 19 053/53

2 221 996/39

90

65

Pajjiva. Grünbläpttäal a, Geseßlicher Reservefonds . Anderer Reservesonds . . BAULe Le Ce ta Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u. Le Verbindlichkeiten gegenüb. Banken Reingewinn

1 000 000 48 747/49 449 321/03 400 000

| 49 949/02

128 855 145 123

2 221 996 Gewinn- und Verlustkonto.

Aktiva. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Besibsteuern Sonstige Aufwendungen . Reingewinn

23 62

39

493 721 31 778 30 206 11 746 95 402

145 611

145 123

953 590

10 90

24 39 97 62 22

Passiva.

Fabrikation Zinsen Außerordentliche Erträge .

925 028/03 21 221/24 7340/95

Erträge. Außerordentliche Erträge Verlust

64

Gemäß Generalversammlungsbeschluß vom 8. März 1935 is die Gesellschast per 31. Dezember 1934 aufgelöst. Die Gläu- biger werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Hanau, den 30. November 1935. Der Liquidator der Fr. Kreuter & Co. Aktiengesellschaft in Liquidation.

E. Höhne, Wirtschaftsprüfer. I C E I P I M7 S A [57034]. Hüttenwerke Trotha A-;-G., Halle- (S.)-Trotha.

Vilanz für den 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM |5 Anlagevermögen: Grund und Boden . . . 91 319/80 Gebäude:

Wohnhäuser 63 621,— Abschreibungen 641,— Fabrikgebde. 347 200,— Abschreibungen 6 933,— Maschinen und Oefen

235 067,— Abschr. 20 029,— Betriebsinventar 42 621 ‘— Abschreibungen 2 566,—

62 980

340 267

215 038

40 055

749 659 Beteiligungen 250 Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Be-

triebsstoffe

Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse Wertpapiere Anzahlungen

28 089 37-343 3 209

2 047 129 206

1 009 137 0746 5 839

1 093 730

Verlustvortrag - Verlust 1934 .

Passiva. Grundkapital . . . Verbindlichkeiten: Hypotheken . . Verbindlichkeiten

Darlehn Sonstige Verbindlichkeiten Akzepte

300 000

N 325 000 aus 435 924 505

32 300

1 093 730

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezembver. 1934.

NM [5 12 7907

1 078/19 30 169 19 573 20 846 11 632

96 090

16 94

10

Aufwendungen, Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben ... Abschreibungen Besibsteuern Sonstige Steuern Sonstige Aufwendungen

83 44 46 68

Erträgnisse. Kapitalerträge

Außerordentliche Erträge .

Verlust

Nach

3 350 86 901 5 839

18

15

96 090

35 68 dem abschließenden Ergebnis

Oberingelheim.

Kirchner A.-G.

Der Vorstand.

E E S T 4] Keim .& Co. Aktiengesellschaft für Blechindustrie Nürnberg. Bilanz per 31. Dezember 1934.

[56797]. Aktiva. Anlagewerte: Grund und Boden: Stand 1. 1,1934 . 79 000,— Abschreibung 200,— Gebäude: Wohngebäude: Stanb 1. 1. 1934 . . . 53 000, Abschreibung 1 000,— Fabrik und andere Bau- lihkeiten: Stand 1. 1. 1934 . . . 278 000,— Abschreibung 5 000,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand 1. 1. 1934 . . . 175 000,— Zugang . .__3 645,30 178 645,30 Abschreibung 28 645,30 Werkzeuge: Stand 1. 1. 1934 . . . 10 000,— Zugang . . 9994,— 19 994, 450,— 19 544,

Abgang

Abschreibung

Fuhrpark Betriebsinventar u Lithographiesteine . . . .

77 | Binkdruckplatten .

Utensilien Patente und Schußrechte Umlaufvermögen :

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe

Halbfertige Erzeugnisse

Fertige Erzeugnisse, Waren

Wertpapiere

Anzahlungen

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Sonstige Forderungen . .

Darlehen

Wechsel

Sches

Kassabestand einschl. Reichs- bank und Post . .

Andere Bankguthaben . .

Posten, die der Nechnungs- abgrenzung dienen ..

Bürgschaften RM 36 400

Verlust 1934

Passiva. Grundkapital: : Stammaktien Vorzugsaktien (in beson- deren Fällen 10-faches Stimmrecht) Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds Andere Reservefonds . . Rückstellungen: Rückstellungen auf zweifel- haste Forderungen .. Sonstige Nückstellung . . Verbindlichkeiten: Langsristige: auf Grundstücken der Ge- sellschaft lastende Hypo- theken

14 544,—

1 550 831

RM |H

166 157 171 788 63 980 630 246

333 549 139 784 71 598 12 028 359

7762 5 384

5 261 13 492

500 000

12 000 51 200 13 815

30 000 20 000

274 526 145 000

berg, Kommerzienrat und Konsul H

Seger, Nürnberg.

Nürnberg, den 30. Juni 1935,

Keim & Co. Aktienge

sell

für Blechindustrie,

Heidedcker.

[57029]. :

schaft

Kohlmann,

Vaterland-Wirtsckch{aftsbetrieh A.-G., Düsseldorf. Vilanz zum 31. Dezember 1934

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke Gebäude . . . 644 347,94 Abschreibung 16 522,94

Umbaukonto . 219 044,— Abschreibung 31 291,— Betriebs- und Geshästs- inventar . . 65 175,30 Zugang .. 910,— 66 085,30 Abschreibung 8 010,80 Konzession Umlaufsvermögen: Vorräte Forderungen “auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . . . Kassenbestand . Bankguthaben . . . Verlustvortrag 1933 . Verlust 1934 . . Avale RM 16 000,—

Passiva. Grundkapital

Wertberichtigungsposten: Delltabdere «so o Verbindlichkeiten: Hypotheken ...

Darlehn: R hypothekarisch gesichert . Rheinterrasse A Emu m.

H

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Rechnungsabgrenzungs- posten .

Avale RM 16 000,—

RM |

1

120 000

627 88)

187 768

58 074 3 080

22175

10

10

2807 2428 800 25 631 641)

56 96

80 000

66 96

Gewinn- und Verlustre! 1934,

zum 31. Dezember

Aufwand. Löhne und Gehälter . . Kapellengagen . ._. « - Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen Besißbstéuern Alle übrig. Aufwendungen

mit Ausnahme der Auf- wendungen für bezogene Waren.

j Ertrag. Rohertrag nach Abzug der Aufwendungen für be- zogene Waretni . - «. - Verlust

1

RM 310

66 10

198 09

13 60

6690 (0

3512 16 910

10491 4249

4

180 64

4249

C

Magdeb

Oehme.

urg, den 12. Dezember 1935. Der VorstianD. G. Opit.

Warthausen oder bei einem Notar zu hinterlegen. Warthausen, den 11. Dezember 1935.

E50 I E E E C I E N E S C C E E N E T I U Schelter & Giesecte A.-G., Leipzig.

Vilanz für den 30. Juni 1935.

[06055].

Aktiven.

Inlagevermögen:

Grundst

üde: Bestand I. 7. 1934 Abgang

Gebäude:

Fabrikgebäude: Bestand 1. 7, 1934 424 584,—

aschinen und maschinelle Anlagen: Bestand L, 7. 1934

Petriebs- und Geschäf

lnlaufverm Vorräte

Ab E

Abschreibung. Wohngebäude: Bestand 1. 7, 1934 24000,—

Abgang

B s oi e e Abgang E Abschreibung. ZUgE Ae a s

Abschreibung . « «

ögen:

Rohstoffe ¿ Hilfs- und Betriebsstoffe

Halbfabrikate

Fertigfabrikate . . . .,

Wertpapiere . . Hypotheken .

S E S S e o o o.

Forderungen:

Forderungen a. Warenlieferungen und Leistung,

C0

Wechsel

nstige Forderungen . .,,

Kasse, Postscheck, Reichsbank . . .; Vankguthaben . .

Lerlust und

Grundkapita

Reservefonds

Ridstellung

Gewinn: Verlust 1934/35

Passiven, l: Stammaktien Vorzugsaktien

.

Vertberichtigung auf Forderu gen etbindlichkeiten: Darlehn Anzahlungen von Kunden . . ..

h Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen u. Leistung. Sonstige Verbindlichkeiten

Schuld wechsel Vankschulden

Posten zur Rechnungsabgrenzuung „L

L _Berlust- und Gewinnrechnung für den

Soll.

Vhne und

Soziale Abgaben . . Wshreibungen a. Anlagen

insen

sibsteuern E onstige Aufwendungen .

Nacl b Y tach

RM |

1 167 550/46 93 616/05 103 667/20

A 132 783/38 j 27 106/64 588 668/50]

2 113 392/23

Gehälter. . ,

Sinventar: Vestand 1, 7, 1934

RM

566 666 |— 82 000|—

H] RM

484 666

. 58 000,— B66 584, 12 155,—

24 000,— | 354 429

328 863 21 409 350 272 15 040|— 335 232

56 783 1406 35 744 410 150 34 729

278 449

Î-e e 9 4

5 421 T 122 965/40

133 524,86 27 327,85 291 621,19

. 473 493,92

925 967/82 2 500|— 70 000!—

593 450,— | 27 003,79 | 620 453/79 229 529/59 : 3 884/35 472275] 1 857 058

12 923 2 992 947

; . | 600 000/— é 200 000 /—

800 000

80 000 | 47 121 | 127 000

200 000|— 8 410/29

177 652/45 263 981/08 90 250/12

1 185 032/24

1 925 326 | 13 500 | P2992 947 30. Juni 1935.

RM

2 057 522/66 42 945

Haben. Allgemeines Erträgnis . . Außerördentliches Erträgnis Verlust und Gewinn: Ver-

lust 1934/35 12 923

21183 392

Schelter & Giesede A-G.

Der Vorstand.

R. Giesedcke.

Bräuer.

dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung: auf Grund

Maschinen und maschinelle Anlagen: Wert am 1. 8. 1934. . . . 987 250,— Zugang . . 28 820,58

T 016 070,58 Abschreibung 105 370,58

Mobilien: Wert am 1. 8.

1934. . .. 2500, Zugang - . 12 763,34

15 263,34 Abschreibung 15 262,34

Beteiligungen: Wert am

1.8, 1934 Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe

Fertige Erzeugnisse « «

Wertpapiere

Forderungen aus Warenlie- ferungen und Leistungen

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben .

Andere Bankguthaben . .

Posten der Rechnungsab- grenzung

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1933/34 . Verlust 1934/35. «„ « «

Haben. Grundkapital 150 000 Stimmen. . Delkredere . Soziale Fonds: Arbeiter- u. Beamtenunterstüßzung Verbindlichkeiten: Schuldverschreibungen, hy- pothekar. gesichert . . . Hypothekenschulden .. . Verbindlichkeiten gegen- über Banken Auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen Eigenakzepte Posten der Rechnungsab- grenzung Z

1810 901|—

3 079 062

3 079 062181

1

2 100

480 479 95 478 42 362

291 938 17 535

505 8 930

283 608 45 222

1 500 000 50 000

84 230 4 899| 710 026 301 272

261 097 09 122 665/02 |

44 872/04

Gewinnck- und Verlustrechnung.

Soll, Aufwendungen, Löhne und Gehälter. . . Soziale Aufwendungen Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Zinsen ¡

Steuern: Besibsteuern andere Steuern .

Sonstige Aufwendungen .

Haben. Erträge. Gesamterlös abzüglich Auf-

wendung für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Verlust

RM [H

048 355/30 51 593/58 150 266/92 25 500 72 751 60

|

41 195/83 66 257 77 78 491 91

1034 41291

989 190/42 45 222/49

1034 412/91

Die turnu8gemäß ausscheidenden Auf-

sihtsratsmitglieder, die Herren Kom- merzienrat Gerhaher, Augsburg, Albert Kolb, Augsburg, Alfons Steinhauser, Hegge, - Ernst. Oechelhäuser, Kempten, wurden von der Generalversammlung am 11, November 1935 einstimmig wieder gewählt. Der Vorstand. Conrad.

Abgangs 2% Kraftomnibusse . . , Abschreibung. . . Sonstige Fahrzeuge BUna a is e ATOLEIBUN o ed oe eris

Andere kurzlebige Wirtschastsgüter BUDOIO G a e a Sd

Abi «s e e S

Ara. a s

Anlagevermögen zusammen « » »- «« Umlaufsvermögen:

Jn Arbeit befindliche Anlagen . Vermietete Geräte Wertpapiere Bürgschaftseffekten RM 1402,84 Forderungen;

Warenlieferungen und Leistungen Finanzierung fremder Teilzahlungs-

geschäfte G46 Sonstige Forderungen

Kassenbestand und Postscheckguthaben Bankguthaben

Posten der Rechnungsabgrenzung « « -

Passiven. Aktienkapital Gs Geseßlicher Reservefonds „....... Rückstellungen S Wertberichtigungsposten: Erneuerungsrücklage E Entnahme . ..

Zuweisung Ï

Rücklage für zweifelhaste Forderungen

1 Verbindlichkeiten :

Hypotheken Anzahlungen von Kunden . .

Kautionsgläubiger Bürgschaftseffekten RM 1402,84

Sonstige Verbindlichkeiten. . . .

Posten der Rechnungsabgrenzung « « - Reingewinn: Vortrag aus 1933/34 . Reingewinn 1934/35 ,

3 860,43

T 32 000,— 31 999,—

5,—

. . 3666/41

3 670,41

. . 3669,41

31 916,68

31 871,68 . 31 869,68

9.10 .0@ §96

202 398,95

24 000,—

7 916,68

45,—

Bau-, Betrieb3-, Jnstallation8gegenstände und Waren

Forderungen auf Grund von Stromlieferungen,

169 052,43

21 476,84 11 869,68

10 872,64

417 468

1

417 472

120 017 8 206

1 023 17 325

19 132,47

. . 385 612,10

21 883,79

93 370,25

Zuweisung aus Hausanschlußbeiträgen . 6 629,75

0,0. S

Verbindlichkeiten gegenüber nahestehenden Gesellschaft.

163 738 31| 6 657

T4 28585

197 515/22

363 728

100 000

29 541 1187 245

608 287

3 841

3 513 544

|

3 121 561/07

378 977 13 005

2 000 000 95 939 16 383

470 3854

713 547/67 15 931/28

201 356/26

3 513 544108

Gewinn- und Verlustrechnung für das 35. Geschäftsjahr vom 1. Iuni 1934 bis 31. Mai 1935.

Soll, Geschäftsunkosten : Löhne und Gehälter . .. « » Sonstige Aufwendungen . . Betriebskosten und Jnstandhaltung: Löhne und Gehälter . . x Sonstige Aufwendungen .. «

.

Sozialabgaben

Steuern: a) Besibßsteuern

D)OR E Cet e R Se e Zinsen

Zuweisung an die Erneuerungsrüdcklage .

Sonstige Abschreibungen s

Reingewinn: Vortrag aus 1933/34 . . Gewinn in 1934/35 ,

Rückerstattung für frühere Geschäftsjahre .

. . 141 885/49

(Gesamtsumme der Löhne und Gehälter: RM 316 352,86) (Gesamtsumme der Sozialabgaben: RM 24 430,36)

124 885,— 26 198,46 98 686,54

7 520,70

. 174 149,17

Abgaben an die Stadt von der Roheinnahme

. 197 515,22

78 001,30

350 047,28

3 841,04

RM

106 207/24 42 259/53 115 893/42 93 370/25 72 538/09

| 201 356/26

S E N A d T 1 396 278/39

u ücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- ci und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der i ftsbericht den gesecblihen Vorschriften. der Bücher und Schriften d lten Leipzig, den 25. Oktober 1935. sowie der vom Vorstand R redet Gerhard Speich, Wirtschaftsprüfer. klärungen und Nachweise vschluß 1; Laut Beschluß der Generalversammlung vom 30. Oktober 1935 isst inzwischen Buchführung, der Jahresa lichen 4 Aktienkapital der Firma von RM 800 000,— um RM 400 000,—, also auf G Bes den geseß® 1200 000,— erhöht worden { Ae

hriften, z +4. Der Au G voi + j 2

Diplomkaufmann Georg Stub - Aufsichtsrat seßt sih wie folgt zusammen: Dr. Walter Giesecke, Vor

Nach dem abschließenden 0 meiner pflichtmäßigen Prüfung u 61 meiner pflichtmäßigen Prüfung

Bank und andere Darlehen Kurzfristige:

Anzahlungen

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Sonstige Verbindlichkeiten

Akzeptverbindlichkeiten

Verbindlichkeiten gegen- über Banken

953 59022

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Vücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht der Firma Gebr. Abel, Aktiengesellschaft in Grüna, den.geseßlichen

unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Köln, den 15. November 1935, : Wirtschaftsprüfer Dipl.-Kfl, Dr. Kurt

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten AÄuf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfisberiht den gesetlihen Vor- schriften. Berlin, den 24, Oktober 1935. Treuhanrd-Vereirieung Altiengefellsck aft.

Nach dem abschließenden Ergebnis | unserer pflichtgemäßen Prüfung auf | Gewinnvortrag s 3 841 04 Grund der Bücher und Schriften der Ge- | Einnahmen aus ‘Stromlieferung « « Í 1 137 651/98 sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten | Fahreinnahmen .. d 185 524/88 Aufklärungen und Nachweise entsprechen | Uebershuß aus Jnstallationen und Verkäufen 21 238 |— die Buchführung, der Jahresabschluß und | Verschiedene Einnahmen " 16 678/41 der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- | Außerordentliche Erträge 31 344/08

schriften. ——— München, 30. September 1935. Der Vorstaud. 1 396 278/39

150

162 522 30 674 254 642

20 343

S M S S

Buchholz. Martens.

(Unterschriften.) Treuvertehr Deutsche TreußanD- Atktiengesellsch aft für Waren- verkehr. (Unterschriften.)

Vorschriften. Cheninitz, den 20. Juni 1935. Dr. Wachler, Wirtschaftsprüfer.

Grüna bei Chemnitz, 25. Funi 1935, |-

Gebrüder Abel A.-G, Karl Abel sen,

Rauchfleish, Dr. A: Rauchfleisch- Breil durch Dr. Rauchfleish-Breil, Wirtschaftsprüfer. Hüttenwerke Trotha A.-G.

Der VorstanD.

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Gewinnvortrag 1933 ,

Bürgschaften 36 400,—

31 516 4 441

1 550 831

öffentlich bestellter Wirtschaft

Do, Herder

Vaterland-Wirt A.-G.,, Düsseldo

Straß"

rf.

/ Leipzi

a

eyler, Leipzig.

Leipzig, den 2, Dezember 1935. Schelter & Giesecke A.-G.

s

Rudolf Giesedcke,

g; Ing. Arthur Burbach, stellv. Vorsißender, Leipzig; Landgerichts- D, Dr. Eduard Wagner, Leipzig; Rechtsanwalt Heinz Giesecke, Leipzig;

Emil Bräuer,

Süd deutsche A INAO Reat Wirtschafts prüfungs gesellschaft.

Dr. Schmitt, PPA.

Schmid, Wirtschaftsprüfer,

abschluß den geseßlichen Vorschriften. Stralsund, im November 1935,

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand der Gesellschaft erteilten Aufklärungen und Nachtveise entsprechen die Buchführung und der Jahres

Rich. Schexner, Wirtschaftsprüfer,