1935 / 297 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 20 Dec 1935 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 297 vom 20. Dezember 1935. S. 4 ———

[58590] Aktiengesellschaft

für Waggonbau-Werte, Verliy

Juana Grundstücks-A. G. in Berlin, D w E i t E B E í l a g E

Aktien über RM 1000,— mit RM Bilanz per 31. Dezember 1934.

[54828]. 60,— und für die Aktien über

58056] M. A. Lämle A.-G., Bretten.

remer Liquidationskafse von 1924 Ausreichung der Aktien dex

Aktiengesellschaft.

Einladung zux ordentlichen Gene-

Bilanz zum 31. Dezember 1934.

RM 100,— mit RM 6,— abzüglich

[56800]. Aktiven.

RM

Lj Sofmann-Werfke A.-G,, “inte

10 % Kapitalertragsteuer.

wird die

5 A

und der

Breslay,

inl Deutschen Reichs

anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Gta os

Für die Stammaktien A Gebäude . . « « «1 684,52

RM [H h Dividende nur gegen den Dividenden-

25 658 |—

Aktiva.

ralversammlung am Montag, dem E s s

20. Januar 1936, nachmittags

Nr. 297 Berlin, Freitag, den 20. Dezember

1935

Waggon- und Maschinenfabri D hinenfabrit A.

5 Uhr, im Sißungszimmer der Bre- mx Baumwollbörse, Zimmer 406,

Gebäude: Wohnhäuser . 21 120,—

hein Nr. 11, welcher den neuen kon- vertierten Stammaktien beigegeben if},

Abschreibung. L

84,52 Darlehnsforderungen . . « «

16 735 85

vorm. Busch, Bautzen, “*

Unter Bezugnahme auf die im Deut,

[hen Reichsanzeiger vom 31, g. 1.9 3. 9,, 15. 9. und 7. 12. 1934 veröffe ' [ichten Na geben i ierdurch bekannt, daß die Aktien de Linke-Hofmann-Werke Aktiengese( schaft, Breslau, und der Waggoy, | und Maschinenfabrik Aktiengese(; schaft vorm. Busch, Bauten, he; di in den damaligen Bekanntmachungen fe

zeihneten Vanken in Empfange * ; nommen werden können. Die ky f ordentlichen D Talverlam Börsenumsaßsteuer wird von uns n jg am Sonnaven lut S V Ja- richtet, so daß die Ausreichung jj, Mer 1936, O E Uhr, unsere Aktionare steuerfrei erfolat hotel „Deu Ie N zu Reckling- Gleichzeitig werden au die noh nid jen, Am Markt, einge aden. erhobenen Aktien der Aktiengesellihgj Tages&orduung: für Waggonbau-Werte ausgereicht | , orlage des LVEMUNSNELIQS, : dor Die Auslieferung der vor enannte Bilanz, Gewinn- und Verlu treh- Aktien erfolgt gegen Einreichung der E ting [Ur das Jahr 1934/35. alten Linke-Hofmann-Busch-Wert, M enehmigun der Vilanz und der Aktien, und zwar unter den in den d, M 6tinn- und BVerlustrechnung. maligen Bekanntmachungen veröffent, Mi Entlastung des Vorstands und des lichten Bedingungen. Die eingereicht, M fussichtsrats. Linke - Hofmann - Busch - Werke Atti, Mi flenderung der §§ 5 und 18: : bzw,. soweit die Bogen {on früher tin, a) Umwandlung sämilicher Aktien behalten worden sind, die Mäntel dies in Namensaktien. i Aktien werden von den Einreicunz, M b) Stüfelung der Aftien nur zu i je 1000 RM.

stéllen einbehalten. U Berlin, im Dezember 1935. c) Beschränkung des Stimmrechts Aktiengesellschaft für Waggonbau M auf eine Stimme-für je 1000 RM. : Werte. Af die Vorschrift des § 275 Abs. 1 Gierke. Swhlitter. ÿ-6.-B. wird hingeiviesen. : S E N OEIS I G S? E E d) Vertretung der Ehefrauen auch [57875] : durch sih selbst und durch andere Emil Waeldin Lederfabrit A-6, M 1 dur Ehemänner. Lahr in Vaden. «6, \ussheiden der Vesdruvag aus der Bilanz auf den 31. Dezenzber 1934, M als Komman- Aktiva. RM 4 Ermächtigung des Aufsichtsrats zur E Ï Uebertragung des Zeitungsverlags- e Nee uts auf die Kommanditgesellschaft fp! x Bitter & Co. zu Recklinnhauusen. - eute Ermächtigung des Aufsibisrats, die üs. Eahungsänderungen entsprethend Gebäudekonto: O Beschlüssen - vor- E A Anger Wahlen zum Aufsichtsrat. Fabrikgebäude . «. pur Teilnahme an der Generalver- Maschinen- und Einrich- mlung sind diejenigen Aktionäre be- tungsfonto: Bestand am tigt, die ihve Aktien - späteftens am L 1. 1934 H 907 936,68 Jan, 1936 bei - unserer Gesell: Zugang 1934 4 364 35 itôfasse in Recklinghausen oder T5 S0LOT I On ee O j , n, Die hierüber ausgestellten Hin- 1|— Abschreibung 3 779,35 lequngsscheine - sind in der“ Gene- 1 918 604/93 | Fuhrparkkonto . 686,— ersammlung vorzulegen. Die Bilanz 2 421

41 035 54 4 594 06

69 745/45

[54508]. Vekanntmachung.

Als Liquidator der Jacob Meyer Aktiengesellschaft in Bremen zeige ih hierdurch an, daß die Jacob Meyer Aktiengesellschaft, später umbenannt in Bremer Rohstoff-Verwertungs-Ak- tiengesellschaft, durch Generalversamm- lungsbeshluß vom 12, November 1935 aufgelöst ist.

Jch fordere die Gläubiger der Gesell- schaft auf, unverzüglich bei der Gesellschaft oder bei mir ihre Ansprüche anzumelden,

Bremen, den 27. November 1935,

Jos. Timmes, Liquidator,

Grohn-Vegesack b. Bremen, Buchtstr. 15.

“SPERCARG T CIOET E E E T [57845]. Afkt.-Ges.

ausgezahlt, und zwar für die Aktien über RM 1000,— mit RM 30,— und für die Aktien über RM 100,— mit RM 3,— abzüglich 10% Kapital- ertragsteuer.

Auf die Genußrechte unserer An- leihen von den Fahren 1900 und 1911 der früheren „Afktiengesellsha#ft Gör- lizer Maschinenbau-Anstalt und Eisengießerei in Görliß“ und vom Fahre 1912 der früheren „Aktienge- sellschaft für Fabrikation von Eisen- bahnmaterial zu Görliß“ werden die 3 14 % Zinsen auf den Gewinnanteil- hein Nr. 5 ausgezahlt.

Görliß, den 17. Dezember 1935, Waggon- und Maschinenbau Aktiengesellschaft Görlitz. Geerling Bo.

E E R S E I R T D A R A r T E E T E E

[58088]

Duwalt, Korndoerfer & Co. Afkt.-Ges.,, Köln,

Bilanz per 30. FIuni 1935.

Anla T Verlustvortrag a. 1933

Grundstücke ohne Berük-" Verlust in 1934 . sichtigung von Baulich-

keiten Geschäfts- und Wohn- . 135 473,66

gebäude . Abschreibung 4 000,—

20 700 Verlustvortrag aus 1933 . -

Verlust in 1934. « « « «- [58084].

Süddeutsche Carrosseriewerke A.-G. i. Liqu., Heilbronn a. N. Vilanz auf 31. März 1935.

Aktiva. RM Grundstücke und Gebäude: Stand am 1. 4, 1934 , 164 000 5 000

Abschreibung . « 159 000

Abschreibung 420,— Fabrikgebäude 81 137,—

Abschreibung 2 037,— |

Maschinen und Fabrikein- richtung. . 21 463,— Zugang . . 4766,80

56 229,80

Abschreibung 3 929,80 | 22 300

Mobilien 1 Fahrzeuge . . , Abschreibung 100,— 400 Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Halbfabrikate . . s FEérxtigfäbrikäte «*„*% Forderungen aus Waren- lieferungen Forderung an Vorstand . Sonstige Forderungen. . Kassenbestand und Post- scheckguthaben . Verlustvortrag 1933 . Verlust 1934 . ¿o

BVcheemen.

7. Aktien- gesellschaften.

1

Ld

fische Druckerei- und Verlags- tiengesellschaft, Recklinghausen. nsere Aktionäre werden hiermit zu

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf- sihtsrats übex das Geschäftsjahr 1934/35.

. Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- ünd Verlustrech- | nung für den 30. November 1935.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

. Aufsichtsratswahlen.

. Wahl des Bilanzprüfers

Hinterlegungssteilen gemäß § 23

der Satzung:

Bremer Bank Filiale der Dresd- ner Vank, Bremen,

Commerz- und Privat - Vank A. G. Filiale Bremen, Bremen,

Deutsche Bank und Disconto-Ge- sellschaft Fil. Vremen, Bremen, torddeutsche Kreditbank Aktien- gesellschaft, Bremen.

Leßter Hinterlegungstag: 17. Ja-

nuar 1936. Bremen, im Dezember 1935. Der Aufsichtsrat. Dr. A. W. Cramer, Vorsitßer.

Fz

[57318]. Bilauz Per 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM Rückständige Einlagen auf Grundkapital Anlagevermögen: Grundstücke ohne Gebäude Gebäude . . 93213,— Abschreibung 1 663,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Wert lt. Han- delsbilanz 581,— Abschreibung 580,— 1 Faßtagen . . 4162,20

Abschreibung 4 161,20 1 2,—

Fuhrpark .. Abschreibung 1,— 1 108 333

79 100 [58085].

Hagener Straßenbahn A.-G.

Vilanz am 31. Dezember 1934,

Abgang 1934

Passiven. Grundkapital z Rückstellungen . . é Wertberichtigungsposten . Hypotheken S Rechnungsabgrenzungsposten .

———— ———-—

Buchwert 31. 12. 1934

Abschr. 1934

j 5 000 : 24/60

Stand am 1, 1, 1934

Zugang 1934

Vermögen.

I, Anlagevermögen; RM 1, Bahnanlagen:

a) Bahnbetriebs- grundstlicke einschl. der Gleisanlagen, d. R f rüstung u. der

236 005, Betriebsgebde,

236 00555 b) Grundstü u, Gewinn- und Verlustrechnung Gebäude, die

auf 31. März 1935. ausl. Ver- waltungs- oder Aufwand.

Werk3woh- Abschreibung auf Gebäude nungszweécken Gebäudeunkosten . . . dienen . . , Gebäudesteuern . . e) Betriebsmittel Zinsen e

(Fahrzeuge) . Allgemeine Unkosten

H] RM RM RM [234 RM |H

Kapital: Stand am 1. 4.1934 , Verlust 1934/35

69 745/45 Gewinn- und Verlustrehnung.

Soll. RM Verlustvortrag aus 1933 . „, [41035 Aufwendungen:

Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen Hypothekenzinsen Unkosten Besibsteuern. « « « « «

59 776 17 229

236 005

43 409 12 226 4 635

N 54

iva. hne 5

84/52 . | 3735/85 13375 « 819 s 179 49 229

Hofer Bierbrauerei 5 043 944

Deininger-Kronenbräu, Hof i. Bayern. Vilanz per 30. September 1935.

l Aktiva. nlagevermögen: Grundstüfke . . h L gebs E igene Wirtschaftsanwesen Maschinen . .. ., E Lagerfaß, Tanks, Gâär- I e ee Wirtschaftsinventar . Eifenbahmrwaggon . . ;

140 589 449 2 582

. . . 14 55 60

6: 6), 021050 E70

2 764 24 018 5 803

384 639

RM 5 000 1 508 5 738 11 528 564

24 339

N 03 22

85 10

20

894 081/45

883 741/53

3 600 10 339/92 41 035 | 4 594/06

49 229/60

Nach“ dem abschließenden Ergebnis meiner Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der mir von dem Vorstand erteilten Auf- flärungen-und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor-

schriften. Berlin, im September 1935.

Willy Riemer, Wirtschaftsprüfer. E C R M E t 7 P: A A E Bilanz zum 30. Iuni 1935.

RM 605 028

54 1947 141

4 403

| 99 26] 140 504/38] 1 780 152/35 | j

50

Passiva. Grundkapital . . Rückstellung Verbindlichkeiten auf Grund

von Warenlieferungen u. Leistungen Akzepte Verbindlichkeiten gegenüber Bet e Sonst. Verbindlichkeiten . Posten der Rechnungsab- ATENZUN I. S S

d) Geräte u. Werf- stattmaschinen 2. Sonstige Grund- stücke u. Gebäude

180 000

8 000 | 5 371/94

62

e E 1 356

113 860

157 568/32 8 047 140/36 97 326/95

8 000|—

3 900/38 30 462/74

1212/71 224 311/80 5 400|—

152 455/23 T 794 690 64 91 926/95 l ‘@ 000

Ertrag. Gebäudeertag ...,.., Liquidationsverlust 1934/35 ,

7 110|— 17 229/20 24 339/20

Heilbronn a. N,, den 1. Oktober 1935. Der Liquidator: Emil Mössinger.

| E C E E E E A [55803].

Vilanz per 31. Dezember 1934,

Aktiva. RM |

Anlagevermögen: Bestand am 1. 1. 1934;

Grundstück ...

64 868 88 474

131 473/6

—S15 535156 IT. Konzessionen .

TIT. Beteiligungen LIV, Umlaufsvermögen: 1, Stoffvorräte (Betriebs-, Bau-, Oberbau- und Werkstattstoffe) | 153 149,32 . Wertpapiere (festverzinsliche Werte) . . . . . , 162 154,13 .+ Von der Gesellschaft gegebene Baudarlehen 3 300,— + Forderungen auf Grund von Lieferungen und Leistungen . &. . Kassenbestand eins guthaben E R E

E 98 000 . Andere Bankguthaben .. ...., L

Fabrikgebäude 108 670,— 7. Sonstige Forderungen . . . . .., N Abschreibung 1 000, 107 670 V, Posten der Rechnungsab#renzung:

Maschinen und masHinelle a) Disagio wegen Anleihe und Darlehen « « 230 021,50 Anlagen 922 70 b) Verschiedenes j . A 4 561,50 Abfchreibung 2 100,— VI, Verlust: Verlustvortrag 1. Januar 1934 . « 965 981,83

Werkzeuge, Betriebs- und Jahresverlust 1934 « . 112 967,17 Geschäftsinventar VIT, Sicherheitsleistungen Dritter RM 14 062,86

12 002,— Abschreibung 200,—

Umläufvermögen: les Roh-, Hilfs- und: Betriebs- In ftofse_. Halbfertige und fertige Er- zeugnisfe . . Wertpapiere, Nennwert 900

86 331

, G p , i 1 848 Maschinen, Betriebs- und

Geschäftsinventar . « - 1 Fuhrpark . Ls é 1 Umlaufsvermögen: Warenvorräte . . 278 892 Wertpapiere, darunter nom. RM 7340,— eigene Aktien Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . « « « Wechsel. . Scheds Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . Sonstige Forderungen . Aval 3000,— Verlustvortrag 1933/34 Reingewinn 1934/35 . . 20 813,04

42 513

5 122

384 639

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1934.

Soll. RM Verlustvortrag aus 1933 . 24 018 Löhne und Gehälter. .. 110 993 Soziale Abgaben . . ., 10 381 Abschreibungen a. Anlagen 6 486 Andere Abschreibunge 6 717 Zinsen 7708 Besißsteuern 2 332 Sonstige Aufwendungen . 54 449

223 089

108 043

B 250 Steuergutscheine, Nenn- wert 13470— . Eigene Aktien, ‘Nennwert 6800, e ® % òè L d.

Hypotheken .. Darlehen 7

Bier- u. Zinsenaußenstände Kassenbestand und Post- . {checkguthaben Bankguthaben P uslagen, Pachtwirt ten Avale RM R R n

4 500 42 272,37

N

H

[56280]. Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke .... «

Gebäude:

Geschäfts- und Wohnge- bäude . 1359 765,— Abschreibung 43 000,— Fabrikgebäude Taucha

Maschinen . . .. 1,— Abgang . .….

Jnventar

22 571,86 80 399,55 2 191,40

2900 750 397 207 135 256 577

485 855 13 924 11 668

466 038 63

. 7.302 112 401 27 528 9.110

234 583 |—

1316 765 26 810

8 221 5 182 24 204

Umlaufvermögen: 20 601 | Roh-, Hilfs- und Betriebs- 1078 949 stoffe |

Halbfertige Fabrikate Fertigwaren Wertpapiere j Von der Firma geleistete Anzahlungen 4 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an befreun- dete Gesellschaften Besißwechsel Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Postscheck. und Notenbanken . . . Andere Bankguthaben . .

208 621

58 904/23 47 917/05 98 026/81

380

1 942-763 11 802 9 674 188 22

Haben. 168 073|—

Bruttoertrag nach Abzug d. Aufwendungen f. Roh-, Hilf3- u. Betriebsstoffe

Sonstige Erträge « .

Verlust:

Verlustvortrag aus 1933 Verlust 1934

50 520,25 Verbindlichkeiten.

T. Grundkapital: Aktienkapital (Stadt Hagen) . E es IL, Gesegtlicher Nefecverands | E A ITL, Erneuerungsfonds: Glei8erneuerung L IV, Sonstige Rückstellungen und Wertberichtigungsposten :

1, Rückstellungen es ae STUISOOS 2. Wertberichtigungsposten 710,08

Passiva. Stammkapital Reservefonds: ; Geseßl. Reservefonds , i Sonderreserve . . - | Rüfstellungen: . Pensians- R ertberichtigungsposten :

Delkredere : e pol Verbindlichkeiten: Hypotheken Kreditoren Hauptzollamt, Biersteuer Dividende

Kautionen u. Einlagen M Avale RM 4000,— Gewinnvortrag v. 1933/34 Gewinn 1934/35 . .

Abgang 1934. _100,— st Bericht des Aufsichtêrats- liegt bei : 586,— er Gesellschaftskasse Recklinghausen Abschreibung . 585,— 1/-Eaqe Cte es O Roh-, Hilfs- und Betriebs- j zur Einsichtna me offen. i stofffonto . . .. Der Auffichtsrat. Halbfabrikatekonto Hvebler, Vorsißender. Fertigwarenkonto C E ERRT Wertpapierekonto Forderungenkonto Wechselkonto . . Kasse- und Giroguthab fonto - Í Bankguthabenkonto . « Rechnungsabgrenzungs- Font s o 6s Avalkonto 2 500,— Entwertungskonto . « « Verlustvortrag aus 1933

2 040 000 204 000

Beteiligungen 1,— 170 299/96

Ô l Zugang . - . 2420— Umlaufsvermögen : Wertpapiere Eigene Aktien (nom. Reichs- mark 225,—) Hypotheken- und Grund- schuldforderungen . . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . . s Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . . Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Verlust: Vortrag

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe , Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse Anzahlungen ...., Forderungen aus Waren- V, Verbindlichkeiten :

lieferungen G 162 203 1, Obligationsanleihe (2 500 000,— hfl, auf Goldbasis, hypo- Forderungen an Konzern- thefarish gesichert) 4 232 430,—

gesellschaften .. ¿ 2. Hypotheken : | Wee C a) Stadt Hagen, Hauszinssteuerhypothek Emst Schecks | b) Thüringische Landes-Hypothekenbank, Weimar O Post- . Darlehen: a) lang- u. mittelfristige 1081 830,68

. . . . . J . Ó- b i i . . . . 5 5 7

al ) fkurzfristige 543 196,38 1 625 027,06

Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen und Leistungen Ee . Akzeptkredit Landesbank Münster .. . ... . Verbindlichkeiten gegenüber Banken:

a) Aufwertungsdarlehen . ..

800 000

21

30

29 707 1 102 993

190 433 2 833

11 367 1 957 83 806 6 532

80 000 50 000

2 87219

426 43

118 354/06 144 9738 408 740 4 600 340 063118 10 9096

Passiva. Grundkapital. . « « 400 000 Rückstellungen . 15 553 Wertberichtigungsposten

(Delkredere) . N 19 964 Verbindlichkeiten: Hypotheken und Grund-

schulden

Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen

und Leistungen . . . 121 239 Wechselverbindlichkeiten . 40 693 Bankschuld, durh Grund- |

schuld gesichert... 50 000|—

Sonstige Verbindlichkeiten | 194 620/08

* 24018 5 803/59

2283 089/22

Nach dem - abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Mannheim, deu 20. September 1935.

Süddeutsche Nevisions- und

TreuhanD- Aktien-Gesellschaft.

90

32

219 896|

83 633/97 50 000/-

chußbrillenfabrif Fürth und Lptishe Jndustrie- Anstalt Chr. Kraus & Co. Aktiènck= _gesellsch aft, Fürth i. B. ilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM * indstüde, bebaut u. unb, 12 130|— jülde, ., 85 914,— hshreibung 1 998,— hinen u. Anl, 5 710,— jigang 1934 . 771,40

L 330:000

48 540 1 350

02

00D S Di S A E

20 349 770

57 266 45 508

61 12 085 33 403

n-

A

34 347,21

242 500 82 760,65

8 253

44 5 32608

25 93908

3 33977 808/93 345 773/22

454 106/22

22 025 9

67

43 577 133,14

187 500 140 000,—

105 0858 1 827 3304

40 83 916 n Ae

83 372 1942 763

Passiva. Grundkapital . . Reservefonds:

| Passiva. Aktienkapital fl C ea Reservefonds:

200 000 288 644

8 797

39 942,94

Geseblicher . Sonstige Rückstellungen Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten : Aus Warenlieferungen und Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungs- posten z Gewinn 1934 85 860,22 Verlustvortrag 1930 16 931,99

20 000 70 726|— 10 805/74 5 052/44

|

28 080 61

73 56869|

1941/14

43 932/60

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Kappes, ppa. Dr. R. Herrmann, Wirtschaftsprüfer.

Der Vorstand.

Carl Gröpke. Heinrih Henle.

a A e T T E er} P 4 F Pre it e J

[58592]

Weaggon- und Maschinenbau

Aktiengesellschaft Görliß.

Jn ‘der heute stattgefundenen Gene- ralversammlung ist die Ausschüttung einex G6 Ligen Divideude auf die Vorzugsaktien und einer 3 Ligen Dividende auf die Stammaktien be- {lossen worden, die sofort fällig ist

Posten zur Rechnungs- abgrenzung 10 169 Aval 3000, | l

1102 993/30

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1935.

Aufwand. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben Abschreibungen a. Anlager Kurzlebige Wirtschaftsgüter Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen .

34

234 247 14 335 4 000

4 005!

29 859

Verlust in 1934/35 .

2 305 297

Sasßsiva. Grundkapital: Stammaktien 4 500 Stimmen Vorzugsaktien 3 000 Stimmen

450 000 100 000

Rükstellungen Verbindlichkeiten: Hypothekenshulden .. Verbindlichkeiten a. Grd. von Lieferungen und

1 650 000 Î

550 000 2714

¿agjjiva. Aktienkapitalkonto . . « Reservefondskonto Hypothekardarlehenskonto Bankverpflichtungskonto . Forderungen von Liefe- !

ranten und Beteiligien aus Warenlieferungen . Rückstellungen für zweifel- haste Forderungen . « Rechnungsabgrenzungskto. Verpflichtung für gelei- \stetes Aval 2 500,— Gewinn aus 1934.

625 000

5 000

250 000 14 867

797-289 5 790

4 79:18

124 641

—_——

bhreibung

hilien u, Einr, gang 1934 .

2103,10

bshreibung .

Ua E ge u, halbf. Waren . va, Mitgl, d. Vorstands en 1, sonst, Forderung.

Papiere . , Velbestand

h, Postscheckguthaben

quthaben

6151,00 2 236,40

S3, 1 820,40

2 402,40 1/-

2 579

5 586 112 000 . 46 396 Vi e 9'855/- : 3'305 j 5 0441 « | 182267

Gewinn- und Verlustrechnung für 1934/35.

Besibsteuern

Lasten. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben …. Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Sonstige Steuern . . . Vebrige Aufwéndungen \ Gewinnvortiag 1933/34 Gewinn 1934/35

35 04 76 80 02 58 19' 28 22

156 054 11 228 145 218 14 054 105 138 401 827 '216 838 51 296 83 372

F Rückstellungen

- Lieferantenfchulden

Geseßlicher Reservefonds Reservefonds II . , ., Verbindlichkeiten :

Restkaufgeld . .. Hypothek . . .. Anzahlungen

Konzerngesellschaften / ; Sonstige Verbindlichkeiten

442 846

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1934.

b) Kurzfristige Darlehen . . , « . 303 500,— 7. Sonstige Verbindlichkeiten

VL Posten der ReGnlilaëabatenainid «s o VII. Sicherheit8gläubiger RM 14 062,86

Gewinn- und Verlustrechnung 1934.

343 442,94 3144,25

7 038 285/25

1 706/31

9 674 188/22

Verlustvortrag

. Verwaltungs- und Handlungsunkosten:

a) Besoldungen, b) Verschiedene Betriebskosten:

a) Besoldungen,

Löhne und sonstige Bezüge « Handlungsfkosten . . ..,

Löhne und sonstige Bezüge

RM * [5 965 981183 72 356/82 27 19782

692 037/22

1931 24 995,63 41 927,62 , 1185 023/24

51 433/03 340 321/ 16 300 540/03 259 171/26

41 331/80

9 462/61

94 948/06

92 696 48 229 711/80

84 012/17 232 750/20

42 995|76 126 361/74 242 256/28

49 622/97

3 955 189/04 2 252 049/92 121 043/47

7 01978

64 916/55

251/25

b) Verschiedene Betriebskosten . .. . Strom- bzw. Treibstoffkosten . . . , Unterhaltungskosten: a) Wagenpark . b) Bahnanlagen . . i c) Stromzuführung . ., | 4) Betriebs- usw. Gebäude Soziale Abgaben: a) Soziale Ábgaben . . , : x b) Pensionen und Renten Abschreibungen auf Anlagen . . Wu::8 . Andere Abschreibungen Bit e as , Besißsteuern .. . Sonstige Steuern. . . . Wegeabgaben C Sonstige Aufwendungen . .

{ 182739

i +1 t 1436/11 | _Sewinu- und Verlustrechnun!

2 305 297186 N sl

Löhne und Gehälter . 209 760 tefonds, geseßlich

Gewinn- und Verlustrechnung Socials Abgaben A 18 36) /ttvefonds geseb Ge zum 30. Iuni 1935. Besißsteuern . .. . 20 0210 RM Abschreibungen a. Anlagen 4 364 988 644/83 | Andere Abschreibungen 480 93 721/65 | Zinsen .. 60h 1269 Sonstige Unkosten . . 129 il 43 000|— | Gewinn aus 1934 124 64 38 429 570 9510 28 830

65 000

3

39 710 205 8600 463 607

e i ia 570 9610 136 521

Lahr (Baden), den 19. Nov, 19 s Se Der Vorstaud. Jh

2 bestätige nach vorgenomnel g bij pflichtgemäßer Prüfung der Buchfüh —|— | und Schriften der Gesellschaft und 4 463 607/06 | Grund der vom Vorstand erteilten Berlin, im November 1935. klärungen und Nachweise, daß die VIE VBastfaserkontor Aktiengesellschaft. | ordnungsgemäß geführt sind und i Der Vorstand. Dr. Bräuer. Rechnungsabschluß sowie der Ges Nach dem abschließenden Ergebnis

n den geseßlichen Vorschriften meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund | |Þrechen. 1936, der Bücher und Schriften der Gesellschaft | Worms, den 19. November sowie der vom Vorstand erteilten Aus-| Emil Krause, Wirtschaftsprüfet klärungen und Nachweise entsprechen die| Durch Beschluß der Generalvers 2 Buchführung, der Jahresabschluß und lung unserer Gesellschaft vom 18. 4 21 Se den geseylichen Vor- | zember 1935 ist der § 16 des Gesells

riften. 27. September 1935,

vertrags geändert worden. Verlin, den pee! : Dr. Voß.

0. #-.S

29 005 36 335

und bei den * nachstehenden Stellen ¿zur ‘Auszahlang gelangt: ir Görliß: bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G. Filiale Görlitz, bei der Deutschen Bank und Dis- conto - Gesellschaft Filiale

Görliß, bei der Communalständischen Bank für die Preußische Oberlausitz, in Berlin: bei der Commerz- und Privat-Vank A.-G., bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, bei dem Vankhaus Georg From: berg « Co., in Dresden: bei der Commerz- und Privat-Vank A.-G. Fi- liale Dresden, bei der- Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Dresden, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abt. Dresden, bei dem Bankhaus Philipp Eli- meyer, in Leipzig: bei der Commerz- und Privat-Bauk. A.-G. Filiale Leipzig, bei derx Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Leipzig, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt. Die Dividende wird für die Vor- zugsaktien auf den Dividendenschein Nr. 1 ausgezahlt, und zwar für die

454 106/22 Gewinn- und Verlustrehnung | per 31. Dezember 1934.

RM [9 36 258/60 1 971/96 6 405/20 7 408/06 6 297/05 11 474/15 25 600/26 85 860/22

181 275/50

176 488/80 4 786/70

181 275/50

Vernkastel-Eues, den 28. Mai 1935, Vernkasteler Seïtfellerei A.-G. Herbert Brose als Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- 10958 pflichtgemäßen Prüfung auf Grund er Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen ' Vor- schriften.

Koblenz, den 25, Mai 1935. Mittelrheinishe Treuhand Revi- ions- und Verwaltungs-Gesell=- chast für behördlihe wie Private erwaltungen und Vetriebe m. b. H.

Dr. Zinten, Wirtschaftsprüfer.

Leistungen . . . Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen

Besißsteuern

Andere Steuern . ..«

Fuhrparkkosten -(Waren- zustellung)

Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Auf- wendungen für die be- zogenen Waren ..… „--

Verlustvortrag 1933/34. .

RM

114 457 6 240 3 300 4 049 4 148

191 629

323 825

101 147/44 | - 467-325 Aufwand.

E Löhne und Gehälter .

Soziale Abgaben . .

Abschreibung auf Anlagen

Zinsen E e

Besißsteuern . ...

Uebrige Aufwendungen

Ertrag.

‘| Gewinnvortrag 1933/34 Warenkonto Sonstige Erträge. Zinsensaldo

H . , 42

20 . ., 72 77 80

91

31 296 1.067 399 18 542/52 47 785/31

1185 023/24

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften. Weihenstephan, den 15. Nov. 1935, Landesbuchstelle für Brauerei in A ASATeEDIRN G. m. b. H. Wirt- schafts prüfungsgesellschaft. Professor Dr. Ecker, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dippert, Wirtschaftsprüfer. Die Generalversammlung vom 14. De- zember 1935 genehmigte vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung und beschloß die Verteilung einer Divi- dende von 8% für das Geschäftsjahr 1934/35. Es kommt demnach Gewinnanteilschein Nr. 11 bei der Kasse unserer Gesell- schaft und der „Bayer. Hypotheken- und Wechselbank Filiale Hof in Vayern“ unter Abzug der Kapital- ertragssteuer zur Auszahlung. Hof, den 14, Dezember 1935,

28 13 52

Passiva. : ital s d 100 000 E 22 000 N 240 000 6'877

4 363 22 997 29 681

41 406

467 325

vLerlust- und Gewiunkonto. RM [D

96 032 6 171 15 774 6 636 52 489 41 406

218 511

E G 206 500 P 1082 978/60

218 511/85

0) dem abschließenden Ergebnis 1d „flichtgemäßen Prüfung auf (h er Bücher und Schriften der h haft sowie der vom Vorstand ke Aufklärungen und Nachweise hu en die Buchführung, der Jahres- „Wi und der Geschäftsbericht den Dez, 18 irn, Vorschriften. [58086] Der Vorstand.

Ir S, 9 im November 1935, - Kommerzienrat K. Hagenmüller.

* Vapper, Wirtschaftsprüfer. H. Ultsch.

51 880

even . .

Aufwendungen: Löhne und Gehälter .. Soziale Bêiträgé. 2 «s Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Zinsen und Diskont . . . Besißsteuercn Alle übrigen Aufwendungen Gewinn

0.6 0.090

edererüdlage . , tantenschulden . M). Rechnungsabgrenz. ‘nnvortrag 1933 O a

103 785 50 520

557 973

A 83 65 54

. .* . . . . . . . . . d: M Em Se . . . - 2 . . . . .

. . * . - . . . . s .

Verlustvortrag «. « « G S 5 Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen A E Besißsteuern Sonstige Aufwendungen .

Erträge. Falck&tationsertrag 315 492 Außerordentliche Erträge . 7 948 Verlust ¡ 384/69

323 825!91

Der bisherige Vorsißende des Ausfsichts- rats, Herr Wilhelm JFven sen., ist im Laufe des leßten Geschäftsjahrs verstorben. Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den. Herren Franz F. Wenneker, Altona; Ludwig Dik, Hamburg; Hans Jven, Amsterdam. Tapetenfabrik Hösel A.-G. Arnold Jven, Vorstand, Der Aufsichtsrat. Wenneker, Vorsißender. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und

90 32

Ertrag.

Betrag nach § 26le Il 1

H.-G.-B. Außerordentliche Erträge . Verlustvortrag

1933/34 . , 50 520,25 Reingewinn

1934/35 .. . 20 813,04 Verlustvortrag 1934/35 .

53 94 57 06 32 20 69 83 02

06

524 543 8722

. . . S ch0 M570 60 . . .

Ertrag aus Waren . . - Außerordentl, Einnahmen e und Gehälter jule Abgaben , , hsteuen , ’. auf Anlagen .

\and f. Betr, u. Verw, getvinn

Ertrag nach § 261 c H.-G.-B. Ertrag aus Mieten .

Betriebseinnahmen: a) aus dem Personenverkehr b) aus dem Güterverkehr . , E onstige Einnahmen . . Erträge aus Beteiligungen . af s y s . Außerordentliche Erträge . . . Außerordentliche Zuwendungen . , Verlust: Verkustvortrag 1. 1.-1934 Jahresverlust: 1934

Bilanzverlust 31. 12, 1934 Í

24 80 81 85 16

47 09

Ueberschuß gem. § 261 eTI1 Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge . Verlustvortrag . - . « « Verlust 1934/35

29 707/21 557 97386

Duwalt, Korudoerfer & Co, A.-G. Schiffer. Stewens.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und dex Geschäftsbericht den geseblihen Vorschriften.

Köln, den 30. November 1935,

Franz Müller, Wirtschastsprüfer.

Herr Dr. H. W. Stein-Saaleck, Burg Saale, ist aus dem Aufsichtsrat aus-

s U eN 190 959/07 ú 240 000

enerlös en . 965 981,83

sti h O E ge Einnahmen . 112 967,17

1 078 949 3 955 189/04

Hagen, 27, Februar 1935.

Rene Straßenbahn A.-G.

charlemann. ppa, Wessels. x 4 C Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund iri E den geseblichen Vor- u Bücher Cari der Gesellschaft fob der vom Vorstand ectéilten Auf- Düsseldorf, den 23. September 1935. ges un j p weise bestätige ich, daß die Buchführung, der Jahresabschluß

K. Schubert, Wirtschaftsprüfer, 4 0 ARLR: 19: Gebtete A4 age Vorschriften entsprechen. —— Reinold Specht, Wirtschastsprüfer.

Lahr in Baden, den 13. Der Vorstand.

M