1935 / 299 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 23 Dec 1935 18:00:00 GMT) scan diff

: . 299 vom 23. Dezember 1935. S. 2 Zweite Beilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr ze Ánvelts Gentade n e

I und Staatsanzeiger Nr. 299 vom 23. Dezember 1935, @&. 3

Frauz Braun (166) etiengese schaft, Zerbft, haffung der M g A A \ 19 der Mögligt » in der Aufforderung an unsere 208 der iat eine Gil Line für die Einreihung der Quas r en Vorstand E ‘tien gesehte Frist wird hiermit bis S 9 estsebung einer fin 30. Fanuar 1936 einschließ: 8 s At E vinnant id verlängert. Jm übrigen wird an den Aufsichtsrat, für (M: e gnhalt unserer früheren Be-

hi

n T On r beso ungen verwiesen. Tätigkeit im Fnteresse dey Gej m, den 18, Dezembêr 1935,

haft an einzelne Aufsi glieder besondere Vorgütg S Ce L A,

bewilligen); $ 16 (Anÿ S9 beantragte Abände 6. Neuwahl des Aufsichtsra 7. Wahl ‘eines Bilanzprüfers i Geschäftsjahr 1935/36. t Zur Teilnahme an derx Geney sammlung und zur Ausübung Stimmrechts sind diejenigen Atiyi berechtigt, die spätestens ay h Tage vor der Generalversam Le, ist pa 11. Dar 1936 ; ien oder eine Stimmfkqry | Tagesordnung: a aae O A N vi Bericht des Vorstands und des egung n dex Deutschen (E fichtsrats über das Geschäfts- und Disconto-Gesellschaft oder Ÿ jahr vom - 1. Oktober - 1934 bis Ne M der Gesell 30. Septenrber 1935, Vorlage der iriebergelogt baben O Bilanz nebst Gewinn- und Ver- Neustadt, Oberschlesien, ban l nas auf den 30. September Aembver 1999. i Beschlußfassung über die Genehmi- Ÿ Der AU E taeas der Bilanz sowie über Lie aumann,.Vorsißender, erwendung des Reingewinns. g Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1934/35. 4, Aufsichtsratswahl. ; Vahl des Bilanzprüfers. Gemäß $ 21 der Satzung hat jeder tionär, der an der Generalversamm- 1g teilnehmen will, spätestens am iten Tag vor Abhaltung der eneralversammlung beim Vorstand ; Gesellshaft seine Aktien vorzu- igen oder eine die Nummern der Ak- n enthaltende Bestätigung über den ttienbesiy (dux< ein Notariat, das meindeamt oder dur<h die Bank, i der die Aktien deponiert sind) in orlage zu bringen. i München, den 20. Dezember 1935. Der Vorstand.

[59164]

S. Fränkel Aktiengesellschaft,

eustadt, Oberschlesien.

. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

laden wir hiermit zur ersten ordent-

lien Generalversammlung auf

Dienstag, den 14. Januar 1936,

vormittags 11 Uhr, in dem Vevrwal-

tungsgebäude der Gesellschaft in Neu- stadt, Oberschlesien, ein.

Tagesordnung:

‘1. Geschäftsberiht sowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftsjahr 1934/35. ;

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gowinn- und Verlustre<hnung.

. Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat, d

. Beschlußfassung gemäß $ 245 Abs. 3 H.-G.-B

. Aenderung der Saßung:

8 1 (Verkürzung der Firma); L 9 (Erweiterung des Gesellschafts- \we>es, insbesondere dessen Aus- ehnung 8 verwandte Jundu- strien); $ 6 (Festseßung eines Tur- nus für das Aussheidèn von Auf- fra ita Reli 8 7 (Schaf- ung der Möglichkeit, mehrere Stellvertreter des Aufsichtsratsvor- P zu wählen, und Festsezung er Befugnisse der Stellvertreter);

8 (Vebertragung von Befug- nissen des Aufsichtsratsvorsißenden

um Teil an den Aufsi Lil an den Vor a fidtö \

sivenden meinschaft mit einem g! ( treter; er m Sth

[58370] Bekanntmachung.

Die Firma Georg Jacobowiß Ba , A U- schäft A.-G., Verlin 0 15, RM 180 069er) T 9 Slentapital 0 UL—) it unter Ausschluß der| Bilanz nebst inn- bot e cia R q U OAO re<nung B R wiß B . m, b, H. (Ge- gen vom 29 \ bi G Sapital RM 450 000,—) umge- | 11. Fanuar 1966 i Geschäfts ndels Wo den. : : i iri der Gesellschaft, Hindenburg- La N n Feen sind unverän- | |traße 17/18 hierselbst, aus A, au neue irma übergegangen; Jéach 8 17 des Statuts ind zur Teil- etiva ge nfprüche und Forderungen sind | nahme an der Ce N Berlin, den 17° Deonber L | tigt maler den Aftionäre bered ; . D er 1935. , welche ihre Aktien b i Georg Jacobowit Baugeschäft | Notar oder der Kreiskoimnunnaltage G, m. b. H. in Stargard i. Pomm., der land- Die Geschäftsführer. schaftlichen Bank der Provinz ommern in Stettin, der Verliner n tlelisas in Berlin oder dem Bankhause m. Schlutow in Stettin hinterlegt habén. Die Stelle von wirklichen Hinterlegungen vertreten auch amtliche Vescheinigungen von ote, Un Da U LPrSEA und 3 er die bei s inter- E enselben Hinter Die Anmeldungen der Generalversamm zum 11. Januar mittags 6 U

[06798].

Weinbrennerei Jacobi Aft .-Ges. Stuttgart.

Vilanz zum 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM Anlagévermögen: Grundstü>ke, bebaut und . unbebaut: Stand am 1. 1. 1934 . . . 834810,— Zugang - . 3 640,— Büro- u. Wohngebäude: Stand am 1. 1. 1934

28 200,—

Zugang « . 29 360,— D7 560,—

Abschreibung 900,— Fabrikgebäude: Stand am 1, 1. 1934 65 800,— Abschreibung 2 100,— Brennereianlage: Stand am 1. 1, 1934 T, Bugang « - 2838142 5 382,42

Abschreibung 2 381,42 Fässer: Stand am 1. 1. 1934 Pi

Zugang « - 1 848/35 1 849,35 Abschreibung 1 848,35 Mobilien: Stand am 1. 1.

1934 . i

Zugang « « _1095,— | 1 096,—

Abschreibung 1 095,—

Fuhrpark: Stand am 1. 1. 1934 A Ds Zugang « . 9 494,—

D 495, Abschreibung 9 494,—

Zur Beteiligung bestimmte Wertpapiere: Stand am 11,1934 ¿+1 Zugang Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Halbsertige Erzeugnisse Fertigfabrikate . « Wertpapiere Darlehen Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen Forderung an abhängige Gesellschaft Forderungen an Mitglieder des Vorstands Wechsel Sche>8 A Kassenbestand, Reichsbank- sowie Postsche>guthaben Andere Bankguthaben . . Verlustvortrag aus 1933 611 334 Verlust 1934 . ..… . « « 35 5392 Avale RM 40 000, —. ifi

4 486 25

[56778]. Aktiengesellschaft für land wirt- schaftliche Maschinen i. Liqu.,

Würzburg. i Schlußbilanz per 1. Oktober 1935.

Aktiva. RM i R 400 000

400 000

4. Entlassung und Wahl v -

L Mot eatsmitgliedern. a oa - cœusa]ung der $8 2 und 24 bis des Gefell /haftsstatuts, E

[57300]. Albert Buchholz Aft.-Ges. Grünberg/S<hles. F Vilanz per 31. Mai 1934.

Afktivà. RM Anlagevermögen: Grundstückskonto . . . Wohn- u, Fabrikgebäude- fonto. . . 91 300,— Abschr. 1934

(e dah Fabrikeinrihtung 12 700,— Ten 1934 Ma

Fuhrpark . Beteiligungen . . Umlaufsvermögen:

Eigene Aktien, nominell

[59210] Die Aktionäre unsexer Gesellschaft werden hiermit zux 13. ordentlichen Generalversammlung eingeladen, die am Donnerstag, den 23. Januar 1936, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen unserex Gesellschaft in

Menden, Kreis Fserlohn, stattfindet.

Tagesordnung:

1, Vorlage und Genehmigung der abgeänderten Bilanz für den 830. September 1934 sowie Vorlage des Geschäftsberichtes, der Fahres- bilanz und dex Gewinn- und Ver- lustre<hnung über das Geschäfts- jahr 1934/35.

. Beshlußfassung über die abge- änderte Bilanz für den 30. Sep- tember 1934.

. Beschlußfassüng

—Z sowie des Berichts des Laute und des Aufsichtsrats über das / elaufene Geschäftsjahr 1934/35. - Beschlußfassung über die Bilan und Gewinn- und Verlustre<hnuïA on 9, ry G Zntlastung des Vorstands und des Sallig ges | Aufsichtsratswahlen. at des Bilanzprüfers für das Ge- schäftsjahr 1935/36. Zur Ausübung des Stimmrechts sin diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens bis zum 11. JanuaL 1936 bis zum Ende der Schalterkassen- stunden entweder bei der Sch asse oder bei dèr Deutschen Bank und Disconto - Gesellschaft, Filiale Mannheim, oder deren Filiale Karlsruhe oder deren Filiale Offen- ues L Ge oder E diese autenden Hinterlegungs ine eine deutschen Effektengirobank hinterleat haben und bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung dort belassen. Die Hinterlegung kann au<h bei einem deutschen Notar erfolgen. Offenburg, den 20. Dezember 1935. Der Vorstand. W. Langel. W. Kistner.

3,

4. 5.

Verlust

l

Passiva.

Aktienkapital . . « . « « 400 000 400 000

Verlust- und Gewinnre<hnung per 1. Oktober 1935.

Soll. RM Verlustvortrag « s o e - 413 638

413 638/4

1 300, 4 L | f Gabriel u. Jos. Sedlmayr, Epaten-Franziskaner-Leistbräu A. G. München in München. gir laden hiermit die Aktionäre nserer Gesellschaft zu der am Mitt- o<, den 22. Jäntar 1936, vor: iitags 11 Uhr, “im Gartensaal nserer Braueret, Marsstraße 17 in Niünhen, stattfindenden 27. ordent- en Generalversammlung ein.

650,—

[58316] Compañia Hispano-Americana de Electricidad, S. A, Ab 2, Jannar ‘1936 gelangt der Coupon „B 16“ unserer 6 % Renten-

bons bei nachstehenden deut (neben den üblichen aualändiben A stituten) zur Einlösung: S < ei der Deutschen Bank u z i e RLCL Waff, fait ei der erliner a -Ge- sellschaft, Handels-Ge bei dem Bankhause S. Bleich- vei hes Bank ei dem ankhau Schickler & us (e MEERE bei der Dresdner Bank, bei dem Bankhause Hardy «& Co., G. m. b. $H.; in Frankfurt a. M.: bei der Deutschen Bank und Dis- conto - Gesellshaft Filiale Frankfurt (Main), bei der Dresdner Bank in Frank- x ars a. e ei dem ankhaus. i Culebach; hause Gebrüder in Hamburg: j bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft Filiale Ham- burg, der Dresdner Bank

Hamburg;

in Köln: bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft Filiale Köln, bei der Dresdner Bank in Köln. Madrid, den 15. Dezember 1935. Der Sekretär des Verwaltungsrats: Miguel Vidal y Guardiola.

ERIRNTE I R N I S [57883]. Freia Automobil-Afktien- _gesells<haft, Ereiz/Thür. Vilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM |D5

147 18 Grundstücke und Gebäude 201 963|— | Maschinen und Einrich-

S Ge e e e

über die Fahres- bilanz 1934/35 und die Gewinn- und Verlustre<hnung. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. | Verteilung des Reingewinns, 4. Aufsichtsratswahl. i 6. Wahl eines Bilanzvrüfers für das Geschäftsjahr 1935/36.

6. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, die in der Ge- neralversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aktien bei éiner der nachgenannten Stellen gemäß & -18 der Saßungen spätestens bis zum 18. Januar 1936 einschließ- lich zu hinterlegen: : M

in Köln: bei- der Firma Delbrück

von der Heydt « Co. und der "Seiten Vank, Zweigstelle Köln,

in Menden: bei der Gese!llschafts-

fasse oder bei der Deutschen

_ Vank und Disconto-Gesellschaft,

Zweigstelle Menden. i

Statt der Aktien können au<h von einem deutschen Notar ausgestellte Depotscheine, sofern dieselben die Nummern der Aktien enthalten, bei vorgenannten Stellen hinterlegt werden.

Menden, den 20. Dezember 195. Dor Vorstand der N. « G. Schmöle Metallwerke Aktien - Gesellschaft,

Menden.

O R I C E E E I S T [56776]. Aktiengesells<haf}t für landwirt- s<af\tli<he Maschinen i. Liqu., Würzburg. _ Reichsmarkbilanz per 3. März 1935.

Aktiva, RM |H l s 307 |0

163 [76

Haben. Nachlaß Westfalenbank Verlust

13 638 400 000

413 638

Würzburg, den 1. Oktober 19356, Dex Liquidator. Der Aussihtsrat.

Ü I I D E A

[55809].

Waeldin-Huber Lederfabrik A. G., Lahr i. B.

Vilanz vom 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM |N Anlagevermögen: Grundstücke ohne Baulich- keiten : Geschäfts- und Wohnge- bäude. . . 30 200,— Abschreibung 300,— Fabrikgebäude 122 600,— Abschreibung 2 500,— Maschinen u. maschinelle Anlagen 33 000,— Zugang - . - 9 800,80

"42 800,80 Abschreibung 3 400,80 Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar 5

0) 0:70"

Außenstände. . . „1,— Abschr. Dubios . , 1,— Verlustvortrag . « .. » Verlust per 31. 5. 1934 .

478 46718 685/88

696 206/06

e Teilnahme an ung müssen bis 1936, nach-

y O E G Beifügung von vei Ex en des Verzeichni ï binierlcaten Aktien ao E Stargard i. Pomm., 20. Dez, 1935.

Der Vorstand. Dr. Hasenjaeger. M S E [58652]. Ning-Messhaus Aktiengesellschaft, e

i ¿ tg. Vilanz für den 31. Dezember 1934,

Aktiven.

Anlagekonten: ad Areal Messhaus . . , , 1237 000 Areal Trinitatisstraße 1 . 8 000 Gebäude Messhaus: 1,1,1934 . 4013 000,— Abschr,1934 - 25 000,—

/ 3 988 000,— Gebäude Trini- 42 000,—

tatisstraße 1 ,

Passiva. Aktienkapital f : Verbindlichkeiten: Hypothek inkl. 12000RM Elten Es

icherungshypothek .. Verschiedenes . M Es

400 000

[58335]. Heymann, Welter & Co., A.-G,, Berlin.

Bilanz zum 30. Juni 1935.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Geschäftsinventar: Stand vom 1, Juli 1934 j Zugang .

Abschreibung . . «

87 000 100 000 9 206 596 206 Gewinn- und Verlustre<nung

An Anfwendung. RM Verlustvortrag « . 478 467 Abschreibungen .. « . 1 951

480 418

[58331]. ' Maschinenfabrik Paul Leistriß A.-G., Nürnbey,

Bilanz für das Geschäftsjahr 1934/35. A. Vermögen.

73 000

5 000 2 469

7 469 7 468

r ——————

X 32 000

29 900 R |

I, Anlagevermögen: l. Grundstüd>e

Uebertrag Wohngrundstü>

2, Fabrikgebäude .

Hofpflaster . .

Abschreibung «- « +

8, Geschäfts- und Wohngebäude

Vebertrag Grundstücke

98 612,15 2 838,86

1 705 390

120 100 9 636

86 200,— 2 800,— 89 000,— 4 463,67 . 18 700, 2 838,86 T5 861,14 233,75 37 100, 23 951,35 G61 651,35 1 000,— 60 651,35 12 397,55 48 253,80

22 439,59

Per Ertrag. Unkostenkonto r E, Verlust per 31. 5. 1934 .

Beteiligungen. . . .. Umlaufsvermögen: Waren. . . Eigene Aktien . Geleistete Anzahlungen . Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und Leistungen . . Wechsel Sh E s it Kassenbestand einschl. Reichs- bank u. Postsche>guthab. Verlustvortrag 1933/1934 235 885,34 + durch Auf- lösung des Reservefonds 60 000,—

178 985,34 10 387,34

1 265 479 153

480 418/18

Erünberg/S<hles., 21. Novbr. 1935. Albert P Afkt.-Ges. Nach dem ab|\ließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abs<hluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Grünberg/Schles., 21. Novbr. 1935, Albert Kühler, Wirtschaftsprüfer.

[57301]. Albert Buchholz Aft.-Gef. “Grünberg/Shles, Vilanz per 31. Dezember 1934.

Aftiva. RM

Anlagevermögen:

Grundstüce 15 000

Wohn- u. Me 000,—

Abschr. inf.

Wertminder. 15 000,— Fabrikeinrihtung. - - - Fuhrpark . Beteiligungen t Umlaufsvermögen: eigene Aktien, nominell 100,—

. . ® 9 .

518 495 6 600 10

M E W-M

57 505 209 253 40 565 3 113 671 734

. in

Beteiligung Umlaufvermögen: Debitoren . . Vorauszahlung « „. Kassenbestand. . . E E 13agio für othefen Bestand: M ; 1.1.1934. , 336 000,— Abschreibung 49 500,— Posten, die der ReGnung abgrenzung dienen .. Verlust:

Verlustvortrag aus 1933, Verlust 1934

684 244 1 5 151 490

Abschreibung « 5 4, Maschinen und Anlagen Zugang

',

76,—* 6076, 716,—

675 234

Zugang «- s

8937]. Haus Hohenzollerndamm Grundstü>s A.-G. j Liquidationseröffnungsbilanz per 30. November 1935.

Aktiva. ndstü> und Gebä A S es p us Ban N isten der Rechnungsab- jtenzung : orderung gegen Mieter es. A EOne jinfen, Stadtschaft .. uf: schaft | Vorräte . .

Portrag 1, 1, 1935 2 446 52 | Debitoren Paus L. 1, bis 30. 11. | Me, Seel und Bank- e 12 960 gulyaven S Berlustvorirag «oe 165 785/60 | Verlust 1934 . ... ,,

76 276 1 866

Abschreibung 4 300

Fuhrpark . . 5 000,— Abschreibung 2 500,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe

Halbfertige Erzeugnisse. .

Fertige Erzeugnisse u. Wolle

Wertpapiere

Forderung. auf Grund von

Warenlieferungen .

Forderung an Mitgl. d. Vor-

standes

Sonstige Forderungen . .

Wechsel

Kassenbestand, Postsche>,

Reichsbank : 262

Verlust des Geschäftsjahres 3 934 696 843

b 2. 2 os 226 122 Aogang 3 823

141

6 026 2 743

2 500 N

Uebertrag „Kurzlebige“

Postsche>

BOlil , «-» o-0,:9 Verlust: Vortrag « Lauf. Jahr « « «

286 500

Abschreibung . 5, Werkzeuge, Betriebs- und G Fabrikeinrichtung Kontoreinrichtung Werkzeuge . «. -

Zugang « «. -

eschäftsinventar: S s T

130 100 1 19 878|

93 017 54 309 150 362 500;

ude . 159 + Gewinn

90 Ly 48 1934/35

22

386 581 22 223

409 276

. 220,— j 1611/54 10611,54 L— 18 17 —TT330,0T 5 284/67 —T0B3r 928/80

165 498|- 1414 355/94

. . 8

165 611 145 720

5 868 188

110 910

Passiva. Attienkapt e E Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten: Anzahlungen v, Kunden 1 596' Verbindlichk. a. Grund v.

Warenlieferungen und | 15 l

l

Pafsiva. Gs Aktienkapital «

600 000

21 153 45 000

46 131 28 242

9 276 400 000

409 276:

Verlust- und Gewinnre<hnung per 3. März 1935.

Soll, Verlustvortrag s Grundstü>kmindererlös . Rohstoffe Unkosten Löhne und Gehälter Zinsen

3 058 8 902 2 385

Passiven. Attienta ieh é Réservefonds ¿227 Verbindlichkeiten: Hypotheken und Darlehn: Stand 1. 1.

1934 . , 4504 524,30 Tilgung. 32 721,77

4471 802,53 | 310 302,70

' Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . « « + «. . Delkredere Verbindlichkeiten: Aus Warenbezügen und Leistungen

Schulden bei Banken Sonstige Verbindlichkeiten Posten der Rechnungsab- grenzung /

Avale RM 40 000,—

1 500 000 Uebertrag „Kurzlebige“

200 000 40 043

1 000 000 56 000

(0E 0:0 S—> S E > S

5L

Abschreibung . . 6, Kurzlebige Wirtschaftsgüter: / Maschinen und Anlagen, Uebertrag 12 397,55 Zugang - 22 071,65 34 469,20 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar,

Uebertrag L 5 283,67 Zugang 3455,82 8739,49

Fahrzeuge, Uebertrag L Zugang 1650,— 1 651,— 14 859,69 44 859,69

712 48 573 394

347 169

Leistungen 252 591 Verbindlichk. gegenüber | Konzerngesellschaften . 32 000; Akzepte 189 082 Verbindlichk, gegenüber | Banken , é 165 533/19 Sonst. Verbindlichkeiten | 106 386/33 Posten, die der Rechnungs- |

abgrenzung dienen . . 22 166/25 (Giroverbindlichkeiten per 30. Juni 1935 . Reichs- mark 128 838,47)

r

582 716 2 107 731 22 704

RM |H 386 581 90 38 300|— 691 |89 820/99

1 907/55

3 530/36

E S. E. s

__ Passiva.

iliilal den E sen der Rechnungsab- Frenzung :

hulden an Lieferanten hulden an Hypotheken- insen u. Tilgung W. F. ‘a nachträgl. zahl-

10 e 154 400|—

Passiva. Aktienkapital: Vorzugsaktien Stammaktien Gesezßlicher E » —— | Verbindlichkeiten: i __431 832/69 Hypothekarisch gesichertes | Darlehen 8 065/70 Darlehen, dur<h Waren- 441 43 übereignung gesichert . 14 520/18 Anzahlung von Kunden Verbindlichk. auf Grund von Warenlieferungen Sonst. Verbindlichkeiten . Bankverbindlichkeiten i Bürgschaften 1000,— Rechnungsabgrenzungs- posten Gewinnvortrag aus 1933

Vassiva. Aktienkapital , . . Kreditoren Wertberichtigungsposten .

00 00:00: 0 0.6 .

Kreditoren Resteinzahlung auf Beteiligung 1 125,— Posten, die .der Rehnungs- abgrenzung dienen

100 000 202 403 44 765

347 169

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1934.

RM |5 17 606/11 44 430/76

Ä 62 036/87

| 1 Lohenzollerndams i ä | „_ Heimstätten A.-G. 13 392 75 | Abschreibung auf Gebäud quidationseröffnungsbilanz *" DTZA eun! | abtveibuns at Sidcain I un Dis ; per 30. November 1935. 394 12 ginfen L 7 | D ißsteuern e, Aktiva, 62 036/87 | Selig A nmfapitalverpflichtung Nach dem abschließenden Ergebnis GNNO etage Ls P > und Gebäude: meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund 1, 1935 . 343 750,— der Bücher und Schriften der Gesellschaft pgl Abschr, sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Monate . 4 977,50 klärungen und Nachweise entsprechen die B38 752,50 Buchführung, der Jahresabschluß und der nderabschr. Geschäftsberiht den geseglihen Vor- Grundst.- schriften, jedoch sind no<h weitere Wert- fert 338 300 752,50 berichtigungen der Anlagen und Waren- eund Bank .

E erforderlich.

en der R L erlin, den 5. Dezember 1935, ing: Rio Leo Preush off, Virtschaftsprüfer derung gege ; reiz, im Dezember 1935, uêbezahlung Dans Freia Automobil=

ug nsen B

100 100 33 059 109 900

12 061

102 053

¿on oe 0 00s 4 783 230/23

1 067/25

Passiva.

Aktienkapital 5

+ Ertrag aus Kapitalher- absezung gem. Gen.-Vers.

3. 3, 1934 S . . * . *

4 486 254

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1934.

RM 611 334 279 454

11 099

17 818

17 913 182 668

11 467 356 352

1 488 108

400 000

Abschreibung « - IT., Umlaufsvermögen:

1. Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe 2. Halbfertige Erzeugnisse .-«-«- 3, Fertigfabrikate : ° 4. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 5, Kassenbestand ünd Postsche>guthaben . 6, Bankguthaben ta 7. Posten, die der- Rechnungsabgrenzung- dienen « « 8, Verlust: Verlustvortrag aus 1933/34 . « « -

Reingewinn .1934/35 . «

28 958/45

5 868 188/68

Verlust- uud Gewinnre<hnung für den 31. Dezember 1934.

Soll.

Verlustvortrag 1933 . , Löhne und Gehälter Soziale Abgaben , . , ,

125 000

Haben. Warenerlös Hausertrag . « « Steuerrüdftellung Verlust:

VOLdg. » «6° Verlust 1934/35

. 318/35 165 785/60

Verlin, den 30, November 1935. Liquidator: A, Hirschowiß.

380 000 20 000

1414 355/95

Gewinun- und Verlustre<hnung füe die Zeit vom 1. 7. 193 ér 30. Juni 1935.

L Aufwendungen. Verlustvortrag 1933/1934. Gehälter und Löhne. . . Soziale Abgaben . . ., Abschreibungen a, Anlagen Andere Abschreibungen R E L Besten - «s Sonstige Aufwendungen .

Aufwand. Verlustvortrag aús 1933 . Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen€@ . Zinsen einschl. Skonto . Besibsteuern

Sonstige Aufwendungen .

77 142

132 155 Aufwendungen.

Generalunkosten . . Abschreibungen

Verbindlichkeiten: RM |H | Hypothek . . 87 000,— 155 611/20 | —+ Nachlaß d,

877/35] SBinsrü>stde. 12 000,— Sicherungshypothek

e e...

92 TT 10 17 43 18

33

64 666 22 904 51 880

| 386 581/90 22 223/48 431 832/69 Würzburg, den 24. September 1935.

Der Liquidator. Der Aufsichtsrat.

/ RM [t 235 8853: 159 290! 8 956/30 T 468|—

34 829|

6s

100 000,— + Löschung 100 000,— Verschiedene Posten, die der Rehnungs- abgrenzung dienen . , |

Schuldennachlaß . Verlust 1934

6 327

94

492 540

696 843

Gewinn- und Verlustre<nung zum 31. Dezember 1934.

RM 113 866 13 236 9 475 3 976 22 014 8 140

323 33748 19 835 75 26 679/90

600 058 85

I, Grundkapital « « « « « IL. Rü>stellung . « ‘IIL, Wertberichtigungen . « XV, Verbindlichkeiten: 1, Verbindlichkeiten au Leistungen 2, Akzeptverbindlichkeiten . . . 3, Verbindlichkeiten gegen 4. Sonstige Verbindlichkeiten : Í V, Posten, die der Réchnungsabgrenzung dienen « « » « .- .

725/06

ü 102 053 |— ewinn- un h

- und Verlusire<nung.

An Debet, RM Verlustvortrag . . 479 153/06 Erträge.

Abschreibung . « « » « « | 15000|— Auslöoen bas Ne) RaA _— ung des ReJervefonds 494 153 06 | Verlustvortrag 1933/1934

235 885,34 durch Auf-

lösung des Reservefonds 60 000,—

175 855,51 10 387,34

; Ertrag. j Bruttoertrag . - - 37,500 Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge . Verlust vortrag aus 1933 .

Verlust 1934

43

751 919 n . 76 276 13 039

611 334

35 539/22 1 488 108/33

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen. Vor- 1 schriften.

Stuttgart, den 12. November 1935,

Die Wirtschafts prüfungsgesell=

s<haft S iengeiei Treuhand-

Aktiengejells<haft. ppa. Theurer. ppa. Weingarten. Wirtschaftsprüfer.

Herr Hermann Jacobi ist am 7. November d. J. als Vorstandsmitglied zurückgetreten und der Vorstand unserer Gesellschaft besteht jeßt nur noch aus folgenden Herren : Arthur Cvers, Stuttgart, Eugen Wieland, |. Stuttgart-Kaltental.

[56777]. R : cite é Aktiengesells<haft für landwirt- C os i schaftliche Maschinen i. Liqu., ° 2% Würzburg. : Zwischenbilanz

per 24. September 1935.

Aktiva. RM L

f Gründ von. Warenlieferungen und

i Haben, Mieteinnahmen . , Verlust:

Vortrag aus 1933 . ¿, Verlust 1934

01 67

298 72744

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlägén Andere Abschreibungen Zinsen Besißsteuern Alle: übrigen Aufwendung.

außer den Aufwendung. für Roh-, Hilfs- u. Be- triebsstoffe .

155 611/20 145 720/21

600 058/85

Generalversammlungsbeschluß vom 18. Dezember 1935: Das ausscheidende Auffsichtsratsmitglied Herr Bankdirektor i. R. Reinhold Neumeister in Gotha ist wiedergewählt.

Der Aufsichtsrat seßt sih wie folgt zusammen: Bankdirektor i. R. Reinhold Neumeister in Gotha, Votsißender; Bau- meister Friedr. Emil Stoye, Leipzig, stellvertr. Vorsißender; Kaufmann Adolf Enke, Leipzig.

Leipzig, dén 15. April 1935. Ring-Messhaus Attiengesellschaft.

602 438 83 60 000

. 0.

Postsche> Verlust: Vortrag Lauf. Jahr .

Per Kredit.

408 805 Außerordentliche Erträge . |

4 833 413 646

494 153 06 ; 494 153/06 Grünberg/Sehles., 21. Novbr, 1935.

Albert Buchholz Aft.-Gej. Nach dem abschließenden E ebnis

Verlust- und Gewinnre<hnung für den 30. Iuni 1936,

RM Erträge. . -- 56 994 Ertráäg nah Abzug d. Ausf- 411 366 wendungen -.für . Roh-, 32 752 , Hilfs- und Betriebsstofsfe 72 925 Außerordentliche Erträge - 15 410 Sonstige Erträge o-- - 13 864 Verlust: 18 214/70}}- Verlustvortrag - : 163 610 1933/34 . 56 994,08 : Reingewinn 1934/35 , 47 889,10

546 580

Aufwendungen. Verlustvortrag 1933/34 Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen ¿ Zinsen ee e ooooo Besibßsteuern . « Sonstige Auswendungen .

46 987 ftiengesellshaft. 217 698 Der Vorstand.

[59162] „Aktiengesellschaft Saatiger Kleinbahnen““. Einladung zur Generalversammlung. Zu der am Montag, den 13. Ja- nuar 1936, vormittags 114 Uhr, in Stargard i. Pomm,, Hindenburg- straße 17/18, stattfindenden ordent: lichen Generalversammlung werden die Aktionäre der Gesellschaft hiermit eingeladen.

D 08 95 99 50 40 96 70 74

o-.o. d

+ Gewinn 1934/1935

. D "& 70

Passiva. Bank 0H

Aktienkapital 165 498/-

827 936|

Verlin, im November 1935, Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebni unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Gru der Bücher und Schriften der Gefellsäà jomje der vom Vorstand erteilten Au B ReN und Nachwei |

uchführung, der Jahresabschluß und ds Geschäftsbericht den per ee ruh Vot schriften. Wir bemerken jedoch, daß d

13 646 400 000

413-646

Verlust- und Gewinnre<hnung per 24. September 1935.

Soll, RM Verlustvortrag 408 805 Unkosten « 308 Steuern 4 552

413 666

meiner pfli<htgemäßen Prüfung au Grund der Bücher und Schriften e, Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Grünberg/S<hles., 21. Novbr. 1935, Albert Kühler, Wirtschaftsprüfer.

G A D L U E 2 D A C1; R C I [59203] G., Offenburg.

îtirag 1, 1, 1935 ust L, 1. bis 30, 11.

Erträge. 17 413

Ertrag nah Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und der Erträge Pos. 1T,2

Erträge aus Vermietung von Wohnhäusern . « -

Verlust 1934 . «

28 075 441 741

04 43

211 654

|

Passiva, mlt ¿ Wefonds . , ellung vtheken L en der Re nu ezung: Ó

786 140132 B

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand e

50 000 2 500

2 820 383 300

2110 3 934/14

: 217 698/61 Nach dem abschließenden « Ergebnis

Geprüft und für richtig befunden: Reinhold Neumeister, Vors.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der

38 47 80

65

ngs8ab-

Tagesorduung: Kronenbrauerei A.-

Haben. Hausertrag Verlust:

Vortrag + «. + Lauf. Jahr »- «

28/25

408 805/38 4 833/02

413 666/65 Würzburg, den 24. September 1935. Der Liguidator.

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- christen.

Freiburg/Berlin, den 25. Sept. 1935.

Jn der heute stattgehabten Generalver- fammlung wurden als Aufsichtsrats- mitglieder wiedergewählt: Dr. h. e. Ferd. Bausba>, Berlin (Vorsißender), Dr. jur. Hugo Weiß, Ludwigsburg (stell- vertretender Vorsißender), Hugo Facobi, Stuttgart.

Neu in den Aufsichtsrat wurden ge- wählt: Ernst Waelti, Zürich, Hermann

Stehlik, Wirtschaftêprüfer.

Der Aufsichtsrat.

Jacobi, Stuttgart.

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung,

der Jahresabshl

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Nürnberg, den 10. Dezember 1935. | Dr. Joseph Herrmann, Wirtschastsprüfer.

Nürnberg, den 12, S 1935

.

aul Leistrig A.-G,

P. Lei

sttriß.

2 002 94 200

lden an Lieferanten mögensteuer IV/35 Engungslasit 44 othekenzinsen (weil

träglich zahlbar) 825

G 441 741/80 in, den 30, Noveinber 1935.

1. Bericht

2. Genehmigung der Bilanz nebst Ge- 3. Entlastung des Vorstands und des

des Vorstands und des

Aufsichtsrats sowie Vorlegung der

Bilanz über das 40. Geschäftsjahr

E 1, Januar bis 31, Dezember 34.

winn- und Verlustrehnung.

! Liquidator; A. Hirschowig.

Gesellshaft sowie der vom- Vorstand erteilten Aufklärungen “und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vorschriften,

Leipzig, den 6. Dezember 1935,

_ Richard Fischer,

öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer,

d d b

Aufsichtsrats.

werden hierdur< zu der am

Die Aktionäre unserer Gesellschaft Mittwoch, en 15. Januar 1936, 16 Uhr, in en Räumen des Notariats I in Offen- urg stattfindenden 38. ordentlichen ralversammlung eingeladen, Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz und Gewinn-

geseßliche fassung durch die

aus

und Verlustrechnung per 39. 9. 1935

elöst worden ist,

Reservefonds vor Be

schlu

Generalversammlung

erltin, im November 1935,

Treuhand-Vereinigu Aktiengesellschaft.

ng

Kuhn, Wirtschaftsprüfer.

J. V.: Spizer.