1935 / 300 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Dec 1935 18:00:01 GMT) scan diff

3 i Nr. 300 vom 24, Dezember 1935. S. 2 i Teste Beilage v I e ——_— E Erste Veilage zum Neichs: und Staatsanzeiger Nr. 300 vom 24. Dezember 1935. &, 3

i f 4 j z ¿9 68,75, Stodholm 102,85, Kopen- | mandel —,—, Leykam“ Josefsthal 3,207 Nächste Bz y teilung 111 Nx. 8 zugunsten der [59386 hagen SAe L E D ada R S Rom T R 17,00, Es Warschau 77,25. | 27. Dezem 93. Dezember. (D. N L Vörse q p, de Hitterguisbelibers Kurt : Durch Aus a ung. 18. De- 2e Me ien aues e E nats im voraus. Die Kosten des Rechts- 1 derbuch, Gde Oedenwaldstetten, Ober en P eires in L 15,00 B. Rio de Janeiro 412,00 B. N A ne A A Ei as Deüticl s h Deut\z Mrd enri b, g en, in gen er 198656 ist die Ablösungsanleihe der | D Der E agten zu scheiden. | streits werden dem Beklagten auferlegt. | amt Münsinc 0, s i ; : s ,25, eis U b, Halle a. Saale eingetragene | Stadt ; i 2 er Kläger ladet die Beklagt 2 i 1; tingen, auf Bezahlung des Paris, 23. Dezember. (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, utte London, 23. Dezember. (D. N. B.) Silber Barren prompt | (Young) 215g, 64 %/ Bayerische Staats - Obligat. anl 10 H opothe! von 5451,07 Goldmark mis Aus esungosSetron M er-V NM mündlichen Verhandlung A Reis: Gua R Beet A UCZOA ginlerhaltsanspruchs ab 1. 4. 1928 bis verkehr.] Deutschland —,—, Bukarest —— „MdA E Ile n 215/16, Silber fein prompt 23,00, Silber auf Lieferung Barren | 70/4 Bremen 1935 —,—, 6/6 Preuß. Obl. 1952 16,75, 70/, Dreh Antragsteler zu 3: die 5% % | tlärt. os er- | streits vor die 2. Zivilkammer des Land- | auf den 14, Februar 1936, 9 Uhr L INOE E S O On —,—, Amerika 15,18}, England 74,82, Belgien 259 /w 0 and | _ —, Silber auf Lieferung fein —,—, Gold 141/1. Obl. 1945 —,—, 79/0 Deutsche Rentenbank Obl. 19590 “M ) Goldshuldvershreibung der | Worms, den 18. De ember 1935 vihis in Lüneburg auf den 26. Fe- | vor dem Amtsgericht in Dahme (Mark) De ME ‘Min ung vor das 1028,25, Fialien —,—, Schweiz 493,00, Sa 207,26, E i; 7 0/9 Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—, 70/, Deuts sutihen Landesbank Buchstabe g Amtsgericht. Ñ ruar 1936, 9s Uhr, mit der Auf- | anberaumt, zu welhem der Beklagte E Ne Munsiagen auf 19, Fee A A D C aa V E Divbe 1960 —ck—, T0jo Süchs. Bodenkr -Pfdbe. 1959 “eti erin zu 4: die Golbkonumunal, | (59080 Geridt, gelassenen Quer, bel diesem | Hiermit geladen wird unter Hinweis auf | gelan 194 Uhx E E ; : : A O E e —,—, Amste,Milcaglteer O 7, p hat M : / jenen Rechtsanwalt als | §8 330, 496 Z.-P.-O, Der Klägerin ist in Paris, 24. Dezember. * (D. N. B.) [10,30 Uhr, Freiverkehr.] Frankfurt a. M. 23. Dezember. (D. N. B.) 5 %/ Mex. | ÿ e Bank 109,75, Deutsche Reichsbank —,—, 70 b chreibung über 1000 Goldmark | Durch Ausl j De- | Prozeßbevollmächtigt ir di “nft e R SEN Münsingen, den 20. Dezember 1935, ; ams ch /o Arbed 19; Mdver/ Ut} anber 1986 s Mr gie vom 12. De-| | sene tigten vertreten zu | ir die erste Instanz einscließlich der] “Geschäftéstelle des Amtegerichts

Berlin 609,50, England 74,82, New York 15,184, Belgien 255,75, | äußere Gold —,—, 44 °/6 Jrregatiou 7,00, 5 9/6 Tamaul. S. 1 abg. | ___ 70/ A.-G. für Bergbau, Blei und Zink Obli 1948 \assauishen Landesbank Serie 8e Ur Ffraftlo8 erflärt;: | ‘Allen 2 Ep , G ' . . m : 4 y lärt: l, wangsvollstreck ; A Der im Gewerkenbuch auf den Men Lüneburg, den 19. Dezember 1935. dewilligt. MIOUnn 208 4 MyMenreG Münsingen.

Spanien 207,25, Ftalien 121,60, Schweiz 492,50, Kopenhagen | 51/g, 5 0/9“ Tehuantepec abg. —,—, Aschaffenburger Buntpapier | g 6/4 Cont. Caoutsh. Obl. 1950 —,—, 7 °/%9 Dtsch. Kali 0 mit Zinsschein, ausgestellt am

—,—, Holland —,—, Oslo —,—, Stockholm —,—, Prag —,—, | 40,75, Buderus 94,25, Cement Heidelberg 116,75, Dtsch. Gold u. S. A 1950 zie 9/9 Cont. Gummiw. A. G Bol R d er 1928, Die Inhaber bet vor- | des verstorbenen Fabrikanten Karl | Die Geschäftsstelle des Landgerichts Anmtsgeriht Dahme (Mark S Aua

Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,—, Warschau —,—. | Silber 214,00, Dtsch. Linoleum —,—, Eßlinger Masch. 77,50, 6 9/9 Gelsenkirhen Goldnt. 1934 —,—, 6 9% Harp. Ber V ihueten Urkunden werden aufge- Lange in Krefeld Linos ragene Din . A8 Pexeirits E ), [59407] Oeffentliche Zustellung. Amsterdam, 23. Dezember. (D. N. B.) [Amtlich.| Berlin | Felten u. Guill. 109,00, Ph. Holzmann 86,00, Gebr. Junghans | „5. Opt. 1949 23,00, 6 9/6 J. G. Farben Obl. —,—, 7 0% ina t, spätestens in dem auf den | schein Nr. 487 der Gew erfihaft Seel. [59391] Oeffentliche Zustellung. S 99. Werner Eisenmann, geb. 22. 8. 1926,

59,324, London 7,278, New York 1471/14, Paris 9,723, Brüssel 24,86, 801/24, Lahmeyer 119,50, Mainkraftwerke 87,00, Rütgerswerke Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 7 9/6 Rhein.-Westf. Bod Ch E ugust 1936, mittags 12 Uhr, becker Bergwerksverein. Der minderjährige Peter Hinz (früher | [59399] Oeffentlich in Ulm klagt gegen Johannes Gräßle,

Schweiz 47,90, Jtalien —,— Madrid 20,20, Oslo 836,574, | 1131/4, Voigt u. Häffner —,— Westeregeln —,—, Hellstoff | Bank Pfdbr. 1953 —,—, 7 °/9 Rhein-Elbe Union Obl. m. Op, ten unterzeihneten Gericht, Gericht- 59383 Friß) in Stierstadt, vertreten dur den | Der minderjäh T Mee: eb. 26. 7. 1907, zuleßt in Sontheim,

Kopenhagen 82,50, Stockholm 87,524 Wien —,—, Budapest —,—, | Waldhof 116,50. l 2A) SStUtu) D 19,75, T 9% E S „Ô Iahr. Noten 21,50, 79 je Nr. 2, Q Hte Lea [ Dicas Aussclußurteil des unterzeih e Zen Mveleingenbanis mit der Aus- | in Dresden A e ER as E Taba E 22 a a bis

i . (D. N. B. ußkurse.] Dre i s —,—, i - n an gebotstermi : l nterzeih- | übun aftli b- S N 19 E tspr ab 22. 8, 1: i

Hamburg, 23. Dezember. ( ) [Sch Siemens-Halske /9 Siemens-Halske Zert ® U g n | neten Gerichts vom 17. 19 1986 if E lar er vormundschaftlihen Ob- | amt der Stadt Dresden, Kläger, klagt |30. 11, 1935 mit 3345 RM. Bekl.

Prag 612,00. ; L s i: ; ; E i : F d —,—, Hamburg- ; : A0 z , Rechte anzumelden und die Ur-|! l t isaus l i c BB Q, «A4 Tas G R An Or aid 2ATE, Sa D ra S0eE S000. Nordd, Lloyd ev et Stahlwerke Obl Vie G Loo A @ N L! vorzulegen, widrigenfalls die | in Apolda-Niedérroßla am 13. 12. 1934 Dbevinspetivt-Bariere in Bed Bad e den Kellner Hans Johann Fürst, | wird zur Güteverhandlung vor das Madrid 45,03 Berlin. 123,80 'vadien (Noten) 57,50, Zstanbul | 16,00, Alsen Zement 134,00 G, Dynamit Nobel —,—, N Zert. v. Aktien ——, 7 9/9 Rhein-Westf. Elektr. Obl 1950 M heerklärung der Uvkunden erfolgen M Pay von der |v. d. H, flagt gegen den Friedrich | fannten_ *Aufenthalis Beklagten mit Ties T1086; eas 10 UTE H E S Ms i 120,00 B., Holsten - Brauerei 104,00 G., | Fo i . Obl. 1952 26,50, K i in orgmann & Co. G, m. b. H., | Schmidt, zul i - fe E Lax LOSO, Prix. LOM _UNE t ouenbas i 23. Dezember. (D. N. B.) London 22,40, Ne GURES S Otavi S A Obl, E l6o/o Siemens u. Halske Obl, 2930 —— 8 en E A O a 20 10 uo Biene ene ber ursel/ Bommersheim i. T3, wegen Un: fladie ded” e Me Li ta : S New York 455,75, Berlin 182,75, Paris 30,10, Antwerpen 76,65, Wien, 23. Dezember. (D. N. B.) Amtlich. [Fn Schillingen.] | Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) ——. Amtsgericht. Abteilung 5s. be Firnia Vora n is S L O elen, : Ln N a LaOe auf Fest- ständigen Unterhalt für die Zeit vom Geschäftsstelle des Aua vit gas Qi 147,70, Rom 37,15, Amsterdam 308,50, Stockholm 115,65, | 50/9 Oesterr. Konversionsanleihe 1934/59, Oesterr. Teilausgabe 99,00, 73] Aufgebot. b, H. Apolda, für kraftlos exklärt Slägév au Unterhaltsveat Mie di Sl lieber 10S Fade L CLIUO V1, De: Münsingen F z A L840, Celsingiors 905, Prag 108, D O e S A E GriSbe Dr. (Sb RA ins “Türen : Die (30s E Soziale | worden. 2 a. F. 2/35 vom 5 ‘6 1926 bis 31, “2 1008 S Mr Male BeC A i eR dis, : 310. ; o Staatsbahn 66,75, -S Î 3,00, - ¿ s pjesellhaft m. b. H. Werdau in | Apolda, den 17. De q von 9271 6&7 RM 5 “i N: rand Ung des NeM1s- | [59408 Stockholm, 23. Dezember. (D. N. B.) London 19,40, Berlin | [ose 10,70, Oesterr. Kreditanstalt —,—, Ungar. Kreditbank —,—, Verichte von auswärtigen Warennmärkten, h hat beantragt, den verloren- E i O int e lid 4 Verhandlung ee Bet L S En Ds Christa Schreiter, geb. 92 , / “Se: 12, 11. 1928 in Chemnis, klagt gegen

159,00, Paris 26:05, Brüssel 66,75, Schweiz. Pläße 128,00, | Staatsbahnaktien 25,05, Dynamit A.-G. —,—, A. E. G. Union : genen Hypotheknbrief vom 10. No- * ; : ; Brüxer Bradford, 2. B D (D. N. B.) Merinokammz, ner 1992 über die auf Blatt 2415 | [6938] Bekanntmachung, in Bad. Dombue, d, is S "Doestbaero E ha E Sas O Alfred Weigold, Mechaniker, früher in

Amsterdam 267,00, Kopenhagen 86,85, Oslo 97,60, Washington | _——, Brown Boveri —,—, Siemens-Schuckert —,—, äft war aber ruhig, da die Verby w , Ve aud 1} i é ; D ch 8 i : 1 ps S N U grundbuhs für Crimmitschau in urch Ausshlußurteil des unterzeich- straße 22 Zimmer 28, auf den 11. Fe- | Amtsgeriht Dresden, 16. Dezbr. 1985. Stuttgart, auf Bezahlung der rüstän-

394,00, Helsingfors 8,60, Rom 82,50, Prag 16,60, Wien —,— | Kohlen —,—, Alpine Montan 13,65, Felten u. Guilleaume (10 zu 8 | lagen sehr fest, das SOA l : tsammengelegt) —,—, Krupp A.-G. —,—, D Eisen 180,00, | bereits ausreihend versorgt sind. Einzelne . Garnsorten stel 171 unter Nr. 4 auf ihren Namen | neten Gerichts vom 27. November 1935 | bruar 1936 vormittags 10 Uhr digen Unterhaltskosten für die Zeit vom ? ,

Warschau 74,50. Nächste Kurse am 27, Dezember. V ) gt | i j 22 teurer, Croßbreds waren gut behauptet bei anhaltend ist ; S S Oslo, 23. Dezember. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 163,25, Rimamurany —, Steyr. Werke (Waffen) [zusammengelegte | sih etwas è d ragene Darlehnshypothek von | ist der von der Kreiskommunalkasse für i 1998 big 1 9 2 ô T Stüde] 189,75, Skodawerke —,—, Steyrer Papierf. —,—, Scheide- erbrauchernachfrage. ¡6M nebst Zinsen bis N 8!/s5 vH die Gemeindekasse Bad Senn Bad Sugibia v. d. H., den 6. De E S U, Kind 2827,50 M Bekl ird zue Mule L Et RLES 5 . 9,1920 geborene Kin ( / : E

Paris 26,80, New York 405,50, Amsterdam 274,75, Zürich 131,75, 9. Oktober 1932 ab unte 12. Juni 1935 , Oktober ab im Wege des rm . Juni 1: ausgestellte | ¿ember 1935 : : Verhandlung vor das Amtsgericht e : i S 2 s. CNE=tE | zember 1935. Ludwig Herma A g mtsgerich jhotsverfahrens für kraftlos zu | Sheck Nr. 240151 auf die Kreisspar- | Die Geschäftsstelle 2 des Amtsgerichts. Wilhelmsburg R Mig oe n 1936 9 Ubr Coin E A “1956, , geladen.

in. Der JFuhaber dieses Briefs | kasse Waldenburg, Schl, über 4811,86 S

es 2 P ) aufgefordert, spätestens in ais Reichsmark für fraftlos erklärt worden. [59392] Oeffentliche Zustell sche Jugendamt daselbst, klagt gegen den L Öffentlicher Anzeiger. (14, Full 1036, vorm | Amigeridt Waldenburg, Schl.“ |W02) Oetfentiche Zuftellung, | Sfmeider Mas Spies, 4, & unde: 150100 i lhr, vor dem unterzeichneten Ge. | 4a F. 11/35. Hökendorf elo H u O N kannten Aufenthalts, früher in Harburg- Hans Seid, geb. 21. 2, 1923, in Stutt- anberaumten Aufgebotstermin | 7755. Wilhelm Fallert “ibe en S eiter | Wilhelmsburg, Dorotheenstr. 3, wohn- | gart, klagt gegen Wilhelm Wied, Hilfs- - A : Rechte anzumelden und. die Ur- | (292879] Hi E L L ria Vet ahniß haft, wegen Unterhaltsforderung mit dem | arbeitér, fr. in Stuttgart-Degerloch, auf Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, h vorzulegen, widrigenfalls die , Dur Ausshlußurteil hiesigen Ge- tra E fl L E n r vean- | Antrag auf Zahlung von Unterhalt, und | Feststellung des rückständigen Unter- Zwangsversteigerungen, 9, Deutsche N C IGa en {béerklärung der Urkunde erfolgen richts vom 16, Dezember 1935 ist der Y it ho eklagten kostenpflichtig und | zwar vierteljährlih im voraus vom haltsanspruhs für die Zeit vom 1. Ja- Aust Ls Sieg Met amg He h E Ir I in Freibergsdorf Reiben Aae Ut ae qu 1. Dezember 1923 bis 81. Juli 1925| nuar 1928 bis 81. Dezember 1935 in

i uftellunge . Genohjen|chaslen, Ï Imtégeri 4 1, Sa. geborene echaniker arl a ONE, ( , vom 1. August 1925 bis 30. Sep- | Í 4 i Oeffentliche Zustellungen, 12. Unfall- und Invalidenversiherungen, 108 s S Kügler für tot erklärt worden. Als I E Zur mündlichen Verhand- | tember 1932 90 RM und vom 1. Of: Mint Verkan E E ‘Antts- i . Todestag ist der 31. Dezember 1932 | (Ung dst:s Rechtsstreits wird der Be- | tober 1932 bis zur Vollendung des | geriht in Stuttgart 1, Saal 207, auf

O E E i 13. Bankausweise

uélosung usw. von Werlpapleren S i , r ; ; :

Aktiengesell aften, i 14. Verschiedene Bekanntmachungen. 7 Aufgebot. festgestellt. i P R S in Tou 16. Lebensjahres 81 RM, und Fest- | 10. 2. 1935, vorm. 9 Uhr, geladen.

h S Une Rahlfs in Kel- A A 16. T 1935. Vor: 10 uhr E s 6 ie O lie Vas des Beklagten. isen hat das Aufgebot des 0- as Amtsgericht. 14. s , : f ur mündlihen Verhandlun des | (=929 e j t . ck ; U- [keit 413 der Reichsabgabenord briefes über die im Cattas Vergen a. Rg., 14. Dezember 1935. Rechtsstreits wird der Beklagte Pas das e E Zustellung,

niht erworben hätten. Der Widerruf | Steuerfahndungsdienstes und des gZoll- ei er Reich8abgabenordnuWtsrnerkirhen Band 111 Blatt 6s E A Der e der Geschäftsstelle | Amtsgericht in Harburg-Wilhelmsburg Et ‘G ige E L Sn et . j UL us teil - es Amtsgerichts. G D j 3 M A Heorg Le Sohn in Berlin,

luhurteil vom. 17, De AOE auf den 17. Februar 1936, vormit- Alexanderstr. 52, Prozeßbevollmächtig-

Í lin uchungs- und St afssachen wird wirksam mit dem Tage der Ver- | fahndungsdienstes sowie andere Beamte S: ( eilialiraacne. M 7 ' s ters : * E E E Silben ber Staataantwaltscchaft be: tzuervorlGriften ist jeder Beamte e don 1000 Goldmark beantragt 1891 in Obermesel geborene zule Mo | [69395] Oeffentliche Zustell n, ter: Rechtsanwalt Dr. Walter Kaß in 5936 ichsanzei ollsSbeamten C f Doe : iet A (1 ; ;; 181 erwesel geborene, zu e- | [9939 iche Zustellung. “Wilh, z t Dk. Kah

[59368]. Bekanntmachung. Reichsanzeiger. Polizei und Sicherheitsdienstes, | qnhaber der Urkunde wird auf- servist eit R-JER, B Die (46 anat 19885 Marta Harburg Ende 18. 12. 35. | Bexlin, Alexanderstr. 42, klagt gegen

j L: LeN f: Mannheim, den 20. Dezember 1935. | stellt sind, verpflichtet, den Steuer- D urt, spätestens in dem auf Diens- ; Miet Eri ; Gemäß § 1 des Gesetzes liber den Widerruf von Einbürgerungen und die Ab- ; izeivräsident. lihtigen, wenn er im Fnland betroffen teuerfahndungsdienstes und des F / ; | Franz Ferfort aus Oberwesel für tot | Jngrid Ulrih in Allstedt, vertreten Heinrich Vollmer, früher in Berlin, erkennung der deutschen Staatsangehörigkeit vom 14. Juli 1933 R.-G.-BVl. I S. 480 Der Polizeipräside Lng 1 21. April 1936, 10 Uhr, |2 L sel für tot [L | E Wassertorstr. 22, unter der Behauptung,

ir äaufi ahndungsdienstes sowie andere Bea : i 4 ä A ; A RA ; i wird, O festzunehmen. fahndungsdienstes \ hm unterzeichneten Gericht, Zim. erklärt worden. Als Todestag ist der | durch den Landrat des Landkreises [59403] Oeffentliche Zustellung. - | der Beklagte schulde ihr aus dem

14 2. 3, 4, 5. 6. 7.

widerrufe ich hiermit folgende von mir vollzogene Einbürgerung: E E Es ergeht hiermit die Aufforderung, | der Reichsfinanzverwaltung, die zl : | 31. Dezember 1918, 24 Uhr, festgestellt. | Weimar Fugendamt in Weimar E, : : : : é | h [59372] Ken Steuerpflichtigen, | Hilfsbeamten der Staatsanweltschast ( ÿ anberaumten Aufgebotstermin | “Sj. Goar, den 17. D O als Anilaoormitnd: Prozeßbevollmächtig- as in Biscofpbaen Man a Q Bs E Mrs data Be | ; IUTg, vertreten dur en Sachen, dis zu deren rejtlojen Be-

as S ischer- | den t ; R ; Jn der Strafsache gegen den Fleischer- (ls ( i: j j ho s echte anzumelden und die Ur- y : A ;

8 ex im Jnland betroffen wird, vor- | stellt sind, verpflichtet, t e Ste : s L Das Amts t. ter: Stadtinspektor Ruhe in Bernburg, E ! L i en, b falls er im J f vorzulegen, widrigenfalls die geri E R n Qn Gerhark das Kreisjugendamt in Bischofsburg, | zahlung sie sich das Eigentum vorbe-

Des Eingebürgerten Die Ein- Der Widerruf d l O bürgerungs- | erstreckt sich meister Karl Kiethe in JEua wegen | aufig fel nd ihn gemäß § 11 | pflichtigen, wenn sie im ZFnland betr / l

Geburtstag E gleichzeitig auf | Devisenvergehens n Sea Ab d der Reichs uchtsteuervorsdriften be vliaa E éertlärung der Urkunde erfol- Dathe, feihex in Bernburg a. -S. eut E gegen den Reisevertreter Erich | halten habe, 1066 RM, darauf sollten lt. Name und Beruf |Wohnort | is erteilt | folgende Fami- E s L Dos Verras ens | unverzüglih dem Amtsgerichter des Be-| Es ergeht hiermit die AuffordeuW hau, den 20. Dezem unbekannten Aufenthalts, wegen Ünter- | nten früher in Königsberg, Pr., | Vertrag vom 27. August 1934 250 RM Geburtsort am lienangehörige | 1935 die Beschlagnahme de î irks, in welchem die Festnahme erfolgt, | die “obengenannten Steuerpflichti „den #0. Dezember 1985, ° halts mit dem Antrage, den Beklagten | „nterhabersberg 41, jegt unbekannten | und ab 20. Oktober 1934 monatlich R O O Dorf ra: falls sie im Jnland betroffen weil Das geri 4, Oeffentliche zu verurteilen, ihr vom Tage ihrer Ge- S s mit dem | 50 RM abgezahlt werden. Mithin

Chasin, 21. 3, 1899 Kantor ver« } 17, 1. 1929 E V Das, Amisgerit Abt. 3. Ludwigshafen a. Rh., 13. 12. 1935. | vorläufig festzunehmen und sie gene Aufgebot. : , burt ab bis zur Vollendung ihres Hagte Des Baer dos flagendèn Kindes E UN O Ber in -Verditschaw, 8 mutlih S( i . D. Finanzamt Ludwigshafen a. Rh. § 11 Absaÿ 2 der Reichsfluchtsteuen Frau Agnes Wee geb. Krause. | Zustellungen 16. Lebensjahres als Unterhalt eine im l L u ecfennéns 1 Dor Beklaate müssen. Er habe jedoch nur etwa Gouvernement | Religions-| Danzig Köhler. schriften unverzüglich“ dem Amtsri(Witjugelow hat beantragt, den .ver-. ® voraus zu entrihtende Geldrente von | wird verurteilt, a) dem Kinde 3 H 550 M e it vek T

Kiew lehrer [593701 ESteuerstecbrief des Bezirks, in welchem die Festn)Wnn Arbeiter Richard Wee, zuleßt | {59387] Oeffontliche Zustellung. vierteljährlih 75 RM, die rückständigen | seines jeweiligen Vormundes von seiner | xaten im Rückstande. Sie trete deshalb

v , “Front ; E ö j 7 Steu: teckbrief erfolgt, vorzuführen: haft in Stolp i. P s j i: : Beträge sofort, zu zahlen. Zur münd- : i; Mit dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung hat der Ge und Vermögensbeschlagnahme. [59371[ Steuerf , Stolp 1. Pomm, für. tot zu | Frieda Heil - geb. Reichert, z. Zt. | g, 0 , 4 1d- | Geburt, d. i. vom 22. November 1933 f : R nannte die deutsche Staatsangehörigkeit verloren. Durch den Widerruf verlieren alle Lech s. B lichen Bevberidbürig des Rechtsstreits | ab, eine Unterhaltsrente von 75 RM vom Vertrage zurück, verlange die Her

ö la owi ., 14. 12. n Der î L Der Facharzt Dr. med. Josef Wolf, | und Vermögensbeschlagnahme. Ludwigshafen a. Rh., n. Der bezeichnete Verschollene | Landsberg a. vertreten durch | (Oen : A R U S Personen die deutsche Staatsangehörigkeit, die sie ohne diese Einbürgerung nicht er- ae i 8, E «ape S at E A E Finanzamt En a. Rh P fordext id pätestens in. dem NeGttanwalt Dr. Osthelder in Franken- A B o Ne Meta be que Pol enoing Ra trn beob, der MUsaien La worben hätten. wohnhast 1n Ludw1gshasen a. ‘; , (2g . : S O, La r, vor | thal, Klägerin, klagt gegen ihren Ehe- | 5; Dr A a / , ' 116. Pebensjahres, und zwar die rück- ilen: n di lägeri 7 Liegnis, den 21. Dezember 1935. Brückenaufgang 4, zur Zeit im Ausland, | Shnurmann und Adolf Heilbronner in | Interzeihneten Gericht, immer Ma JNtob Heil, Ba ÿ h Dienstag, den 3. März 1936, vor- | ständigen Beträge für die Zeit vom DELURLEEN S Le at Be FINRTTIE Ju

t t 2 7 ( n, zuleßt de G tänd szugeben: ei G ; ; afi G oi 3 . 23. 1877 in 8, anbe ten Aufgebots in | j botannten Aux- | mittags 9 Uhr, geladen. 22 11. 1933 bi 35 mit 595 9 gende Gegenstände herauszugeben: ein Der Preußische Regierungspräsident. schuldet dem Reich eine Reichsfluchtsteuer Ludwigshafen, geb. 23. März ; , anberaumten Aufgebotstermin | in Lambrecht, z. Zt. unbekannten Auf- gs | 2 11. 1933 bis 21.8. 1935 mit 525 RM |S s: Im Auftrage: Güttler. von 20410 RM, die am 7. November Ludwigshafen, n pen L ref ten, widrigenfalls die Todeserklä- enthalts, Beklagter, auf Scheidung der Beibäteene 7 Ae A E sofort, die künftig fälligen am 22. 8.,|1 "Bitt mit ital T Sue 1935 fällig gewesen ist, nebst einem Zu- geb. Heilbronner, Sd e u ce 98 M 3 Aufgebote irjolgen wird. An alle, welche | Ehe mitdem Antrag: 1. Die am 27. De- Stelle g . 22. 11., 22. 2. und 22. 5. j. F. im vor- 1 Tish mit Einlagen 6 Stühle mit [59367] e 11 schlag von 5 v. H. für jeden auf den | in Ludwigshafen, chießhausstr. 28, z . + Mut über Leben oder Tod des Ver- | zember 1916 vor dem Standesbeamten 5939 aus zu zahlen, unbeschadet des Rechts | Stztfhezu 1 Couhe „Grete“, 2 Couhe- 9 : Oeffentliche Zuste ungen. j _ | Zeitpunkt der Fälligkeit folgenden an- | Zeit in Basel, unbekannter Wohnung, 59971 Aufgebot in zu erteilen vermögen, ergeht | zu Lambrecht geschlossene Ehe der Par- L N ae und Ladung. des Kindes auf Nachforderung eines fessel. 7 Couchetish Tit Lamve: eine __ Der Widerruf der Einbürgerungen der nachstehend aufgeführten Person wies gefangenen halben Monat. i 5 dem Reiche eine O l Den B fie C ieivaie A Uufforderung, spätestens im Änf- | teien wird aus dem alleinigen Ver- 198 in S E 04A 6. | dem wirklichen Lebensbedarf entsprchen- Küche, elfenbein, bestehend aus: 1 Büfett hiermit auf Grund des Reichsgeseßes vom 14. 7. 1933 über den Widerruf von Ein- |* Gemäß § 9 Ziffer 2 f. der Reichs- | steuer - von 70 125 RM, die am 1. bst Will En A Dierba a, Meinin dem Gericht Anzeige zu | shulden des Beklagten geschieden. 2. Be- Weißer E E ge A A den Mehrbetrages. b) Die Kosten des | 5 Tis, 2 Stühle, 1 Truhbe, 1 Halter; bürgerungen und die Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit össentlih zu- fluchtsteuervorschriften, Reichssteuerblatt | vember 1935 fällig gewesen ist, ne st Framttucter ‘Sir 69. vóxtreten A / klagter hat die Kosten des Verfahrens | eh M E i Se y B e Rechtsstreits zu E 2. Das Urteil | 5 358 Urteil für vorläufig vollstreckbar gestellt, da ihr Aufenthalt nicht bekannt ist. 1934, Seite 599, Ne L lo E 2E Sliofeit fol: Rechtsanwalt Dr Laska in Offet lp, e E 1935. . [gzu tragen. Die E E Be- def Roda Sthreiner h Funger, Ce A D E Bet zu erklären: 3. die Kosten des Ver- 7 S : Seite 699, Reichsgeseßblatt 1932, auf den HZeitpun gle « M, hat das Aufgebot des Sti mtsgeriht. flagten zur mündlichen Verhandlung des | ¿h 97 6 1899 i lin f | DolitreCvar. Ur mUundithen BerYand- ahrens einschließlich des Ehistiveiliées Lfd, Nr. | Zuname Vorname Geburtstag Geburtsort Seite 571, Reichsgesebblatt 1934, 1 Seite | genden angefangenen halben Monat. a. M. ha as Uge De: vil c Rechtsstreits in die öffentlihe Sißung geb, am 27. 6. 9 in fullingen, zu- | [lung des Rechtsstreits wird der Be- [ayre1 nt LM 1a g é | Nr. 712 über 1000 GM der ur? der I, Zivilkammer des Landgerichts | 8t wohnhaft in Zaberfeld, Kr. Bracken- | klagte vor das Amtsgericht in Königs- E en S

392, wird hiermit das inländische Ver-| Gemäß § 9 Ziffer 2 f. der Reichs- | 7 3 2 ata, tbeständ E Boa e ) i 3 Reis sienerblate | S 6, Jedt 4/4 Ligen werl, 17 Mai 1985 ist in Bed Oeyn- | Franfenthal (Plat). vom Freitag, | Nied ginbetannten, Aufenthalts, | berg, Pr, immer Ar. 390, ‘auf Frei: | 1/0, eihe aspen, aufjuertegen geladen. L x "| Rechtsstreits wird der Beklagte vor das

1 | Gibermann Hanna 12. Juni 1909 Köln mögen der Steuerpflichtigen zur Siche- fluchtsteuervorschriften, al Aleibe dér- Stad furt a. Mb k: l Ó ey s G ( A „119: ite 59 sgeseßblatt 1931, | Anleihe der Stadt Frankfurt a. l. F die Witwe des | x C Sv, d A P a asi rung der Ansprü u ae 1 Seite 699, Reichsgesebblatt 1982, | Jahre 1926 sowie der Hins\cein Win a. D, Louis Besfenroth; | 9 Uhr, im leinen Sipungslnr mit bee | bandlung vor dem Amtsgericht Bracfen: eits wird or l Der Preußische Regierungspräsident, steuer nebst Zuschlägen, aus Le Ku Seite 571. Reichsgeseßblatt 1934, | die Fälligkeiten vom 1. April 187 Wi 4b. Radler, gestorben. Zhr Ehe- | Aufforder nen bei dem Vrozeß- | Leim auf 13. Februar 1936, |* Königsberg, Pr., 19. Dezember 1935. | Amtsgericht Berlin, Neue Friedrich- i U R i ViR H Felt i ezuseüende Geldstrafe aid alle | Seite 392, wird hiermit das inländische Lari E O D Abbe Mf am 11, Februar 1916. ge- Reit MAUANCIET Rechtsanwalt al | 145 L Ra L e | Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | straße 12/5, 1. E Eo schriften fest? : | O ck iti scheins beantragt. er Jnhabdi Aus de E I E Di, artontlihs | antragt, durch Urteil festzustellen, daß S © 229/31, Hauptgang B, auf den 5. Fe- Í ur i u r i D liche | & ' D 0 : [59365] den Widerruf verlieren alle Personen | im Steuer- und Strafoersahren enistan- | Biworing der Ansprüche auf Reichs: | Urkunden wird aufgefordert, hit Herbert hervorgegangen. Er | Zustellung wurde bewilligt t e | ste von bem Beklagten aus dem An- | [59404] Oeffentliche Zustellun N fMircotides Bie C O7 E Widerruf von Einbürgerungen. |die De Ae keit, s: as und entstehenden Kosten beshlag- fluchtsteuer nebst Zuschlägen auf die ge- C S pn Beruf Seemann und soll bei Geschäftsstelle des Landaerithts a Ba A Gs og S ‘Josef S Raa boren 4d. G geladen. Ariengotden N p (ane Gemäß § 1 des Geseßes über den | ohne die Einbürgerung niht erworben nl. A L “ß & 9 Diff 1 der Reichsfluchtsteuer- | Mittags 1] , V Weidbeben in San Francisco ums E i mund vom 2. 3. an rud-| 1 ; h urG veriin, den 19. 2 ezemder 1959. Widerruf von Einbürgerungen und Ab- hätten. Ls O A ciona D Ed P TEEten Teltguiledents Geldstrafe und | neten Gericht, Frankfurt a. M., gla gekommen sein. Bis Bessenroth | [59388] Oeffentliche Zustellun ständiger Unterhaltsrente noch 2842,72 S a Willi! Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts erkennung der deutschen Sade Ae feiert 1935. R L bilien Auf alle in Steuer- und Strafverfahren ent- O E diZEn i feind + y seinem Privattestament vom | Die verehelichte Charlotte Brinkmann “Bien a 1935 bold Metzger, Käser, geboren D. 8. 1887 Berlin. Abteilung 51/66 hörigkeit vom 14. 7. 1933 (RGBl. I POLLZELOILESLION, i Sib, i eshäftsleitung | standenen und entstehenden Kosten be- R hte i v!!! 1912 seine Ehefrau zu seiner | geborene Weichenhain in Görlit, S Rad L E. Lin -Rot à. d. Rot, zuleßt in Leutkirh, | _ « ; T enthalt, ihren Siß, ihre Geschäf g | anzumelden und die Urkunden in und seinen Sohn Herbert, und | Schüßenstraße 1511, Prozeßbevollmäch: Urkundsbeamter des Amtsgerichts. zur Unterbrehung der Verjährung auf | [59394] Oeffentliche Zustellung.

S. 480) hat der Herr Minister des Jn- | 7 ven das Verbot, | chlagnahmt. en l a Ceffe h [59369] oder Grundbesiß haben, , ES ergeht hiermit an alle natürlichen legen, widrigenfalls die Kraftl! dieser verstorben sei, die Tochter | tigter: Rehtsanwalt Dr. Linke in Hirsch- [59397] Oeffentliche Zustellung Bablung E Ee E 4 Rpf. Untér A Its R BEEE de : * t ungsrückstand. Der Beklagte wir e Vorstand, He

nern in Karlsruhe mit Verfugung vom | S e E 7 d tige Leistungen an : lagen wir 14, 12, 1986 Nr. 120801 die vom Be-4 Der Herx: Minisier des Innern in Haylungen Lee Zoge irkon-- sie | und juristishen Personen, die im Jn-| Ung der Urkunden erfolaen D Mitlehrers Ernst Pitschner und | berg im Riesengebirge, klagt gegen ihren N ; S N Boot ti, 9 F 9 | Karlsruhe hat gemäß § 1 des Gesebes | den Steuerpflichtigen zu bewirken; „sie | und ju E) N Frankfurt a. Main, 16. Dez. Wi : g B a ad Ne Dex minderj. Siegfried Pülzl, Chem- | e, x Co Vräside B Berlin. Groß derfügte Einbüroerung ded Konstantin | über den Widerruf von Einbürgerungen | werden hiermit aufgefordert, unverzüg- | land einen Wohnsib, ihren gewhr Hen Amtsgericht, Ábt, 41. Wi iperele PitsGuér geb. Bosson-| Chemanm den ProvisionKreenden | nis “neseblih vertreten durch Pfleger | Let um VBerhandlungstèrmin vor | Lis enen Straße S T1 Prozekbevoll Ren Ats A E G E und die Aberkennung der deutschen | lih, spätestens innerhalb eines Monats, Me, een K iß, (na N. N ein Erbe U den b id è N b. F Riefengebir a! ebt Liibebcrtnten Rechtsanwalt Dr. Hauffe, das., Prozeß- tos La 3. Februar 1936 S AS Ua tee: Regal Bete Gtreed Maasmünster widerrufen. Bur ben | Maaange rie! o e mut U b e E A bot, B lungen 200 U f e Leistungen | (°8T7] Agent, 1, M deren Wert etwa 3000 RM b ; Aufenthalts, wegen Ehescheidung mit | bevollmächtigter: R.-A. Dr, Lehmann, | 19{" Uhr, geladen ““ ’| Berlin W 9, Eichhotnstraße 8, klagt Widerruf verlieren alle Personen dis S dana E R ie 206 e N din E Dat E E n ante fe N E O Loou Phi iht ermittelt werden Ee dem Antrag, die Ehe der Parteien auf En N agt en ül nis Leutkirch, den 21. Dejeuner G. gegen pp. B ermge August deutsche Staatsangehörigkeit, die sie | Art E E Tor werden hiermit aufgefordert, unverzüg- *mlid- Karl Men Personen, welchen Erbrechte | Grund der §8 1565, 1568 B. G.-B. zu | r Pull, Cyemm8, Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Schult, zuleßt Berlin, Alte Jakob- G Aas E n | die vom Bezirksamt Polizeidirektion | Ansprüche zu machen. verden , aus T, Vogel 11., nämlich: a) Kar! "M; , n | a n ; jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem 93 /9 ; Fins-

ohne die Einbürgerung nicht erworben M d, ; dieser | lih, spätestens innerhalb eines Monats, |, ; Wilhelmine M einen oder dem anderen Nach- | scheiden, den Beklagten für s{huldig zu : P E: , E t —————— straße 23/24, mit dem Antrag auf Ein ‘Hte Mannheim am 18. 12, 1918 ver-| Wer nach der Veröffentlihung dieser |Uch, ]Þp | : 72, |b) Ludwig Vogel, c) Wilhelmine F i A UDOREA L S | Antrag auf kostenpflichtige und vorläufig ¿n ; H dev. Siche- eas Br., 19. Dezember 1935. | fügte Einbürgerung des Alfons dees Bekanntmachung u Me tigen Er- dem Mien O ben eh. Voge 9) Wieuft Vogel, fin! sg eden, Z Men E E A ha U Slcerin leder vollitredbare Verurteilung ux Zahlung [59406] Ce uten e gs mae m. gang e E A *| geboren am 10. 7. 1887 in Sulz, aß, | füllung an den Steuerp]U1chlU( 7 i; * | Wiesbaden-BDier]tadt, / : ? : 4 i LEIUNS S DAL A7 S d, [ von monatli J eldrente ai , 272 RM }; des Amts Polizeidirektion. 9 mit Verfügung vom 14, v 1935 ia bewirkt, ist nah § 10 Absay 1 |den Forderungen oder sonstigen An-| 9. Fabrikant Georg Kvruck in Fran gnterzeichneten Gericht anzu- | den s M E P A 8. 11. 1986. Der Beklagte wird zur | geb. 10. 3. 1929, vertreten durch das O FEN de Ba Hes Aas

s stra da andernfalls angenommen | [ung. des Rechtsstrei T) mündlihen Verhandlung des Rechts- | Kreisjugendamt in Angermünde, Pro- Bd TBC S Due mündlichen Ver»

mibinubiciGfinazinree iti, Zl S B 2 Le ads ô - i o. . , , d 59366 Nr. 125 162 die vom Bezirksamt |der Reichsfluchtsteuervorschriften hier sprüche zu machen. ä ¿ a. Main, Niederräder Lan r Î 1 j : ¿ f r T L Mh b [59366] Wer nach der Veröffentlihung dieser | vertreten durch Rechtsanwälte Dt.5 ß ein anderer Erbe. als. das fammer des Landgerichts in Hirschberg streits vor das Amtsgeriht Chemni, zeßbevollmächtigter: Yustizangestellter handlung des Rechtsstreits wird der

Widerruf von Einbürgerungen. Polizeidirektion Mannheim am |durch dem Reich gegenüber nur dann be- E ) i Wreuß en n Riesengebirge auf den 25. Februar | |!! R EES ELLU j E EE : e. ; : t { Bekanntmahung zum Zweck der Er- | Boesebeck Reinh. Brink, Dr. ßen nicht vorhanden ist. 1m Mielen( ge a1 n i i Claudius in Lieberose, klagt gegen den Ren v Gemäß § 1 des Geseyes über den | 18. 12. 1918 verfügte Einbürgerung des | freit, wenn er beweist, daß er zur Yel chung P ebfllBtigen Aud n Lis O Karl Hans je Oeynhausen, 20. Dezbr. 1935. | 1936, Ü r, mit der Aufforderung, e O L Febr. 1936, Holzregimenter - Albert Veier, zuleyt Beklagte vor das Amtägericht Köpenid,

en : s Saal 19, 7. V 36,

e

N E Q ; ; 2 - | füllung an die 4. L h E h Widerruf von Einbürgerungen und Ab- | Albert Levy, geboren am 25. 4. 1885 | der Leistung keine Kenntnis E fül Die : ans Bil D ) S kur dine Bel diesem Gert t 1 [lbert Veie eht exfennung der deutshen Staatsange- | in Sulz, Elsaß, 3. mit Verfügung vom | shlagnahme gehabt hat und daß ihn ns N eilt O NIEriftc Biers rant un 9, Dai 3. Fie rerdht as Amtsgericht. N aaa Rechtsanwalt als Progeßbe. | Chemnitz, den 19. Dezember 19835. A LER Küfentbolts E uet E aar r S de d hörigfeit vom 14. 7, 1933 (RGBl. 1 |14. 12. 1935 Nr. 120 149 die vom Be- |kein Verschulden an der Hn ap bia ch dem Reich gegenüber nur dann be- Sebads Bank e m. b. H. "F : vollmächtigten vertreten zu lassen. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. forderung mit dem Antrage auf vor-| BVerlin-Köpenick, 20. Dezember 1935.

. 480) bat 20 ert Minister s JIn- E aa 7 R, E a6 iabine: L as s ali a freit ler POUZUE: da év: MNE geit S angets Sa R L mah. E das, Bar, Mricmers an Riesengebirge, den | [59398] O läufig vollstreckbare Verurteilung des | Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. nern in Karlsruhe mit Erla vom eim. am B. L, s er l k 4 V1 P SA i ' ; Ï 4 N i . die rstor enen arrer ‘ako 13. Dezemberx 1935. : * : E R ®RM. 2 18. Dezember 1935 Nr. 118 984 die vom | rung des Paul Duret, geboren am| Wer seiue Anzeigepfs Varel M aab bt Las 9E de ibn A8 leer en in Prcotii en aus Mülheim-Ruhr-Selbeck z Dex Üvkundsbeamte B S P agte T en Wie N Don tag dg [59400] Oeffeutii I 3 L Sains, Bezletgame Srelnura L Mu, am bJo! Ms Gi a5 A ien 12 10 Abiau 2 N i iuGtstenervor- | kein Verschulden an. der Untenntnis | 12 die je Grundbattd vor Wie Lin LIOIas ARO a1 Ver G Mage, Straße 9, vertreten dur 'Rechtsanwalt Rechtsstreits wird der Beklagte vor das | 1. Der Stellmacher Franz König, 2. der nuar 1919 verfügte Einbürgerun 1 C / \ L : l A 451 (Fig an L j AA SFride i e A s ; Gi D) 1d B L Be s tos Grähling, geboren ay! 20. ugust [der Ehejrau Eugen dd, Beit, ge: |(guifien, sofern mi dor Epibesian dee | Lu cines Sectciens gelt | tage dn tvercungobriessupo 00 ht, edin Raghlaßbenalte 159000) Oeffentli Jufettung, | Eén den Kersten" ufica auf dén 31. Zannar 1946, 10 Une; |frou" Muna Binzs dek, dad, (amt! 1877 in Künheim, und der damals mit- | boren am 27. 9. Br vg I ; 2 i i i äßli i: 9 Ü oldI aubiger, denen Rechte an dem er Ludwig Heiserer in Kirhweyhe, | Kun i } eladen. in Grâ inihen, Proze Ulmäch- eingebürgerten Angehörigen, der Ehe- | Kinder: Lucie, geboren am 22. 5. 1912 | gefährdung (§8 396, 402 der Ra Un L mad C 20 O nas R det | zustehen, werden L S t: Kreis Uelzen, Prozeßbevolinilhti ter: Pot AiSltnten Auter Ma uk k j Lieberose, den 20. Dezember 1985. iee, Vadaqnninglt De dus V C Set Ag f Setiba Be | in Pnbtine aldhof, Berta g E E U8 Per Reichs- | Absay 5 der Reichsfluchtsteuervorschriften, | tragsteller zu 2: den Hypothe Bie dias Len N O Vhlfran E el Antrag, der Beklagte wird verurteilt,| Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Gräfenhainichen, klagen gegen den In- am 16. Februar in ¿Freiburg 1. Dr, Je Aa, E T s : m ¿lü ie i un 12 M Dela] g an | gegen an di ägeri t . 1935 qa ie R Sto. Loi fann- und der Kinder: Maria Anna Grähling, | geboren am 17. 7. 1919 in Mannheim- | abgabenordnung) bestraft. Reichsflucht- Prie, ta a Mag eri reti gei Biobridh g Ds N 368 / E beim unterzeichneten Gericht | Heiserer, geb. Dorfner, gesh. Baur, | eine ‘monálliche Unicebattsöntte bon [59406] Oeffentliche Zustellung. E Rehalit E aa O alia geb al 28, 10. 190814 L BeTanen dfe dexlilie E lac: eri n its Bean le pes (S 396 402 der Reichsab abenordnung) lung 11 Nx. 7, Band 77 Blat m hein Ca in Augsburg, jeßt unbekannten | 60 RM zu zahlen, und zwar die rück-| Anna Charlotte Sturm, geb. 4. 2. | hainichen, wegen Löschung von Auf- Jatob Grähling, geb, am 28. 10. 102 rolle, Deo e E Eivieperung erri id Hheilsdi stes, des erfüllt ist, wegen Steuerordnungswidrig- ! teilung 111 Nr, 6 und Band # F'm-Ruhr, 16. Dezember 1935. | Aufenthalts, mit dem Antrage, die am | ständigen Beträge "sofort, die künftig | 1926 in Günzburg, klagt gegen Paul a eon mit dem Antrag, den Be- in Freiburg i. Br., widerrufen. Durch | hörigkeit, die sie ohne de Einbürgerung Polizei- und Sicherheitsdienstes, , l Pes Amtsgericht. 22. Juli 1922 in Füssen geschlossene ällig werdenden am Ersten jeden Mc-| Faiß, Dienstkueht E Le L [U Kltecrtliibtie ae ves L