1935 / 301 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 27 Dec 1935 18:00:01 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 301 vom 27. Dezember 1935. S. 2

[59843] Einladungzur Generalversammlung. Hirsch-Bräu A.-G., Köln.

Hiermit laden wix die Aktionäre unserex Gesellschaft zu der am Montag, den 13. Januar 1936, mittags 12,30 Uhr, im Hotel Mönopol-Metro- pol in Köln stattfindenden 35. ordent- lichen Generalversammlung ein,

Tagesorduung:

1. Vorlage des Geschäftsberihts und der Jahresabrehnung nebst Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1934/35. i

Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresabrehnung und der Gewinn- und Verlustrechnung über das Geschäftsjahr 1934/35 und über die Verwendung des zur Ver- fügung stehenden Reingewinnes.

. Beschlußfassung übex die Ent- lastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Wahlen zum Aufsichtsrat. L Wahl des Wirtschaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1935/36.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien. odex Jnterim®s- scheine spätestens am dritten Werk- tage vor der Versammlung vor 6 Uhr abends bei den Bankhäusern:

Dresdner Bank in Köln,

J. H. Stein in Köln,

bei sämtlichen Effektengirobanken deutscher Wertpapierbörsen- plätze,

bei der Gesellschaft8kafse oder

bei einem deutschen Notar hinterlegt haben.

Köln-BVayental, 23. Dezember 1935.

Hir\ch-Vräun Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. Neelen.

[59825] Das Mitglied unseres Aufsichtsrats, Herr Ernst Wessel, ist verstorben. Leipzig, den 23. Dezember 1985. Kühltransit-Verkehrs-Aktien- gesellschaft.

[57541]

Aktien- & Vereins-Brauerei Aktiengesellschast, Paderborn. Tagesordnung der ordentlichen Hauptversammlung am Dienstag, den 14, Januar 1936, nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der R Borchener Straße 29, Padeér-

orn:

1. Vorlage des Jahresabschlusses und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1934/35 sowie der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung so- wie Beschlußfassung über die Ver-| 4. wendung des Reingewinns. 5.

8. Eutlastung des Vorstands und Aussichtsrats.

4. Aufsichtsratswahlen.

5. Wahl des Bilanzprüfers.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche bis zum Tage vor der Hauptversammlung, abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegt oder daselbst den Nachweis eingeliefert haben, daß sie die nach Nummern geordnet anzugebenden Aktien bei einer für die Rechte aus dem Bankdepotgeseß zugelassenen Vank oder bei einer öffentlichen Sparkasse oder bei einem deutschen Notar hinterlegt haben.

Paderborn, 24. Dezember 1935.

Der Vorstand.

E T O O T A [59171]. Waggon- und Maschinenbau Aktiengesellschast Görlih.

Bilanz zum 30. Juni 1935.

Abschrei- bung

Stand am

Aktiva. 1. 7. 1934

Zugang

RM 2 661 889 653 540

RM 13 336

RM 2 661 889 666 876

RM H Y 70

H

43 494 A 257 954/99

44 269/46

Anlagevermögen:

Grundstücke Geschäfsts- u. Wohngebäude Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten . . .. Maschinen und maschinelle

Anlagen Werkzeuge, Betriebs- u, Ge- \chäftsinventar . . .. Patente, Lizenzen u. Schuß-

3 168 759 63 374 3148 879

654 104 53 831/99] 858 227

10 44 269/46 10

10

7322 555 10|—

10 7151 648

91 345 719 174 813

Beteiligung Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . Halbfertige Erzeugnisse Wertpapiere Hypotheken und Grundschulden Geleistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Sonstige Forderungen Wechsel Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben Bankguthaben Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen . Bürgschaften 9904,16

879 859/81 1 654 784/24 10|—

234 201 |— 99 689/67

2 452 643|76 160 189189 228 549/14 15 374/05 256 135/48 9 289/40

M

13 313 291 44

Stammaktien Vorzugsaktien Geseßlicher Reservefonds Rückstellungen Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten: Aufwertungsanleihen (hypothekarish gesichert) Hypotheken j Langsristige Amortisationshypothekenschuld Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten Unerhobene Zinsen für Aufwertungsanleihen Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln . Verbindlichkeiten gegenüber Banken: Langfristiges Bankdarlehn Sonstige Bankschulden Finanzierungskredite für Wechsel und Lieferungen . Posten, die der Rechnungs8abgrenzung dienen Genn Va a E Bürgschaften 9904,16

Grundkapital: 4 500 000|— 200 000|—

1 024 400/40 38 271/08

16 575|— 28 443/57 1367 400|— 494 273/42 1432 967/63 160 977/56 783/75

969 922/43

1 132 600|— 657 735/55 813 288/19 215 869/52 259 783/34

13 313 291/44 Gewinn- nund Verlustrehnung zum 30. Juni 1935. RM |D

4 183 795/96 340 665/27

RM |5

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . . Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen 174 813/04 Andere Abschreibungen 14 122/58 Bien 4 187 578/63 Besibsteuern 297 154/82}] Außerordentliche Erträge . 86 48759 Alle übrigen Aufwendungen | 1 262 217] Einnahme aus Beteiligung 62 757/99 Gewinn 1934/35 259 783| |

6 720 13071 6 720 130171

R im ‘November 1935.

er Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der uns vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, im November 1935.

Treuhand- Aktiengesellschaf#ft Wirtshaftsprüfungsgesellschaft. Heyer, Wirtschastsprüfer. Michaelis, Wirtschaftsprüfer.

Erträge. Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Ertrag aus Mieten und Pachten

6 539 813 87 | 31 071/26

Die ordentliche Generalversammlung unserer Gesellshast hat am 17. De- zember 1935 die vorstehend veröffentlihte Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- |

rechnung für das Geschäftsjahr 1934/35 genehmigt. Die noch im Umlauf befindlichen Genußrechte betragen RM 47 900,—. Görlitz, den 20. Dezember 1935. Waggon- und Maschinenbau Aktiengesellshaft Görlitz. Geerling. Bock.

H Hypotheken .

[58370] Bekanntmachung.

Die Firma Georg Jacobowit Bau- geschäft A.-G.,, Verlin W115, Joachimsthaler Straße 9 (Aktienkapital RM 150 000,—) ist unter Ausschluß der Liquidation in die Firma Georg Jaco- bowitß Baugeschäft G. m. b. H. (Ge- shäftskapital RM 450 000,—) umge- wandelt worden.

Aktiven und Passiven sind unverän- dert auf die neue Firma übergegangen; etwaige Ansprüche und Forderungen sind E an die G. m. b. H.-zu richten.

rlin, den 17. Dezember 1935.

Georg Jaco gs Baugeschäft

. m. b. S. Die Geschäftsführer.

[53699]. Veton- und Hochbau Aktien- gesellschaft in Liquidation, Vremen. Vilanz per 31. Dezember 1934.

Aktiva. RM Grundstüd . Gebäude . « Hypotheken . Beteiligungen Verlust

IZIZ T

Passiva. Aktienkapital . . « Hypotheken Darlehn . . « « « Gläubiger « «

»ck ®

17 574

648 439 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. RM Verlustvortrag aus 1933 538 857 Uo S oa ne 458

539 315

p i

nr b

aben. Zinsen u. sonst. Einnahmen Verlust

476) 538 839 539 315

Vilanz per 31. Oktober 1935. ——_— E

Aktiva. Grundstück . « Gebäude .

[ZIS| | | |2

Beteiligungen

Verlust 538 833

648 433

Passiva. Aktienkapital . . « Darlehn « ee eso Gläubiger « « --

600 000 27 500 20 933

648 433 Gewinn-. und Verlustrehnung. Soll. RM

Verlustvortrag aus 1934 538 839/54 Unkosten . 295/75

539 135 29

SIS| |

Habeu. Einnahmen Verlust

| 301/60 538 833 69

539 135/29

In der ord. G.-V. vom 14. Nov. 1935 wurde beschlossen, die Gesellshaft da- durch umzuwandeln, daß das gesamte Vermögen auf den Hauptgesellshafter Gustav Schibli unter Ausshluß der Liquidation gemäß § 1 des Umivand- lungsge’eßes vom 5. 7. 1934 in Verbin- dung mit § 6 und 7 der Durchführungs- verordnung vom 14. 12, 1934 übertragen wird, auf Grund der Bilanz per 31. VDk- tober 19835.

Nackdem dieser Beshluß in das Han- delsregister eingetragen ist, werden die nicht beteiligten Aktionäre aufgefordert, gemäß § 5 Abs. 1 der Durchsührungs- verordnung vom 14. 12. 184 ihre Aktien nebst Erneuerungsschhein gegen una eines Betrages von 10,20 Reichsmark pro Aktie bei der Com- merz- und Privat-Bank Afktien- gesellschaft Filiale Bremen einzu- reichen.

E E E E P E C [59844]

Die geehrten Aktionäre der Emder Heringsfischerei- Actien - Gesellschaft werden zu der auf Sonnabend, den 18. Januar 1936, nahm. 54 Uhr, im Kub zum guten Endziveck, am Sand- pfad, hierselbst, stattfindenden ordent- lich:-n Generalversammlung hierdurch ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Geschäftsbericht sowie Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 15. Juni 1934/35 unter Entlastung des Auf- ihtsrats und Vorstands.

. Neuwahl von Aufsichtsratsmit- gliedern.

. Sabungsë nderung: Der § 2 des Statuts (Anlage d. gesebl. Reserve- fonds in mündelsiheren Papieren) wird gestrichen. Die £8 29 und 30 werden 88 28 und 29.

4, Wahl eines Wirtschaftsprüfers für das Ge‘chäftsjahr 1935/36.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung berehtiaen Einlaßkarten und Stimmzettel, die bis drei Tage vor der Versammlung in den Ge\häfts- stunden auf dem Vüro der Gesellschaft oder bei der Emder Bank in Emden gegen Vorzeigung der Aktien oder gegen eine genügende Bescheinigung über deren Besiy ausgegeben werden.

Emden, den 27. Dezember 1935.

Der Auffichtsrat.

s e 8s G E

Seinrih Schulte, Vorsißender.

sammlung berechtigen Einlaßkarten und

l Di y hrten Akt

ie geehrten ionäre der Gror, Kurfürst, Heringsfischerei - Actie Gesellschaft, werden zu der auf Sou, abend, den 18. Januar 1936, nahy 6%4 Uhr, im Klub E guten Endzy am Sandpfad, hier}elbst, stattfindende ordentlichen Generalversammluy hierdurch ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Geschäftsberiht sowie Genehmigu der Bilanz und der Gewinn- y Verlustrehnu pro 15. Jy 1934/35 unter Entlastung des Auf E und ee

. Neuwa von ufsihtsratsmit

gliedern E dn

. Sabungsänderung: Der § 98

Statuts (Anlage d. gesezl. Reine fonds in mündelsiheren Papiere wird gestrihen. Der § 29 wird £9 Wahl eines Wirtschaft®prüfers fi das Geschäftsjahr 1935/36.

Zur Teilnahme an der Generalve sammlung berehtigen Einlaßkarten un! ‘Stimmzettel, die bis drei Tage vo der Versammlung in den Ge'chäfts stunden auf dem Vüro der Gesellschaf oder bei der Emder Bank in Emde gegen Vorzeigung der Aktien oder gegey eine genügende Bescheinigung ibe deren Besiß ausgegeben (werden.

Emden, den 27. Dezember 1935, |

Der Aufsichtsrat.

JFohann Schulte, Vorsißvender.

[59845]

Die geehrten Aktionäre der Herings8- fischerei Dollart, Act.-Ges., werden zu der auf Sonnabend, den 18. Ja- nuar 1936, nachm. 5% Uhr, im Klub zum guten Endzweck, am Sand- pfad, hierse bst, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung hier- durch ergebenst eingeladen.

Tagesorduung:

1. Geschäftsberiht sowie Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und E pro 15. Juni 1934/35 unter Entlastung des Auf- ihtsrats und Vorstands.

. Neuwahl von Ausfsichtsratsmit- COexn, :

, Sahungsänderung: Dec § 29 des Statuts (Anlage d. geseßl. Reserve- fonds in mündelsiheren Papieren) wird gestrihen. Der § 30 wird § 29, |

4, Wahl eines Wirtshaftspoüfers für | 4. das Geschäftsjahr 1935/36.

Zur Teilnahme an der Generalver-

Stimmzettel, die bis drei Tage var der Versammlung in den Geshäfts- stunden auf dem Büro der Gesellschaft oder bei der Emder Bank in Emden gegen Vorzeigung der Aktien oder gegen eine genügende Bescheinigung über deven Besiß ausgegeben werden. Emden, den 27. Dezember 1935. Der Auffichtsrat. j Gerhd.- Ekkenga, Vorsibender.

[59550].

Torpedo-Werke A.-G. Fahrräder und Schreibmaschinen

Frankfurt a. M.-Rödelheim. Bilanz zum 31. Juli 1935, 1934/35 Zugänge | Abgänge | Abschr. RM [D] RM [N] RM \|N

Stand am l. 8, 1934

RM [H 192 000|—

Aktiva.

31, 7, 1935

RM

Anlagevermögen: d 192 000

Grundstücke . . Geschäfts- u. Wohn- gebäude . . . « Fabrikgebäudé . . Maschinen . . . Werkzeuge, Betriebs-| und Geschäftsin- Vet Kurzlebige Wirt- schaftsgüter

40 110 134 454 36 971

4 410¡— 13 212:95

13 196/55

148 778 46 919

27 536 23 161

l 14 210/75

40 720/22 85 750|47

14 210

40 721 105 630

403 536

Umlaufsvermögen: Warenbestände : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « 139 567,85 Halbfertige Erzeugnisse « « « « « « 711 955,57 Fertige Erzeugnisse . - « « « - « « 586 913,77 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Forderung an Konzerngefellschaft Sonstige Forderungen

1 438 437,19

1678 227,25 674,50

45 141,45 83 317,75 1199,15

17 862,30 149 758,24

s. s . se s ®

. e. .

Kasse, Reichsbank- und Postscheckguthaben Andere Bankguthaben Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen v

3 414 6178 16 2618 E A 3 854 2787

Passiva. A

Aktienkapital C E E ) 1 600 UUU) Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds . « - -.«- Freie Reserve

Rücklagen für Bauvorhaben und Fabrikations8erweiterung Ó Wohlfahrtsfonds E A ° Rückstellungen C AR Á Wertberichtigungsposten für Forderungen und Wechsel s Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen ; T Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschasten . Verbindlichkeiten gegenüber Banken E Aufgelaufene Verbindlichkeiten. « « « e e - + Sonstige Verbindlichkeiten . ‘Noch nicht realisierte Kursgewinne « « «o. Gewinn: Vortrag aus 1933/34 S Reingewinn für das Geschäftsjahr 1934/35 Eventualverpflichtungen: Wechselobliso RM 48 653,15 Bürgschaft RM 7509,—

. 160 000, . 40 000,— 200 v « « f 225 000 e 26 9692 . «258 337 « þ 4910749 3 080,43

400 730,58 100 840,36 11 226,75 157 931,26 . 183 410,32 | 857 2197

16 0760 179 6008

: 1 ‘71813,83 : : 107 787,14

3 854 278]

Gewinn- und Verlustrechuung für das am 31. Juli 1935 abgeschlosse Geschäftsjahr.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter „e ee ooo Soziale Abgaben Abschreibungen: Auf Anlagen . . « - « Auf Warenforderungen .

Steuern: Besibsteuern . « « R A Andere Steuern E Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen Roh-, Hilfs- und Bettriebsstofse o Außerordentlihe Aufwendungen für Erweiterung des Fabrikations- programms Gewinn: Vortrag am 1. August 1934 71 813,83 Reingewinn für das Geschäftsjahr 1934/35 . 107 787,14

RM | 2 230 6714 166 805

148 1507

990 37, ür | |

i 825 0398 125 000

t

179 600

Em A

3 966 22 /

Erträge. Gewinnvortrag am 1. August 1934 : Ertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe Zinsertrag abzüglih Zin38auswand . - -«.. . «he ee ooo Sonstige Einnahmen . . « « « Außerordentliche Erträge

71 8134 3 781 0668 22 936 41 089 49 319

mm 3 966 2250

. . . . . e . . . . .

E00. S.:@ 4 S S D 02S D P 0/0

Frankfurt a. M.-Rödelheim, im November 1935, Der Borstand. F. H. Harms.

An die Torpedo-Werke A.-G. Fahrräder und Schreibmaschinen, Fran a. M.-Rödelheim. / Gru

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf der Bücher und Schriften der Torpedo-Werke Aktiengesellschast Fahrräde, i Schreibmaschinen, Frankfurt a. M.-Rödelheim, sowie der vom Vorstand e Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß f 31. Juli 1935 und der Geschäftsbericht des Vorstands vom November 1935 den 9

lihen Vorschriften. den 19, November 1935.

Düsseldorf, Beire, Cents & Co. Wirtshaftsprüfungsgesellschaft.

W. Voors, Wirtschastsprüfer.

Stand ami

35 700A

Zweite Beilage zum Neichs3- und Staatsanzeiger Nr. 301 vom 27, Dezember 1935, S. 3

——

59 7] (Maschinenfabrik Fahr A.-G., Gottmadingen, Baden.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hievdurch zu der am Samstag,

den 11. Januar 1936, nachm.

5 Uhr, in den Räumen des Bad.

Notariats in L Ge statt-

indenden 25. ordentlichen General-

versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1, Bericht des Vorstands und des Auf

sichtsrats über das 25, Geschäfts

ahr.

Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung auf 30. Sep- tember 1935 und Genehmigung derselben. -

3. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinns.

4. Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats. Ï

6. Wahl eines Bilangprüfers für das Geschäftsjahr 1935/36.

6. Neuwahl des Aufsichtsrats.

7, Statutenänderung. Gottmadinge*, 19 Dezember 19835. Der Auffichtsrat.

J, Bucher-Guyer, Vorsivender.

| 2 É O Ä Ä

[67574]. Poensgen & Co. Akt.-Ges. Papierfabrik Kieppemühle, Berg.-Gladbach. Bilanz zum 30. Juni 1935.

Aktiva. M Anlagevermögen: 6rundstücke: Bestand am 30, Juni 1934 . Abgang

139 412 1 431

“137 980

Fabrikgebäude: Bestand am 30. Juni 1934 85 247,— Abschreibung 2 984,—

Pohngebäude: Bestand am 30. Juni 1934 41 284,— Abgang . . 4147,—

37 137,— 2% Abschr. 753,—

Maschinen: Bestand am 30. Juni 1934 126 164,— Zugang . . 4731,05

130 896,05 714% Abschr. 9 817,05

Fuhrpark: Bestand am 30. Juni 1934 . 4 776,— Zugang . .. 3665,43

8 441,43 . 1 000,—

7441,43 25% Abschr. . 1860,43

Sa. Anlagevermögen Umlaufvermögen:

Roh-, Hilss- und Betriebs8- stoffe

halbfertige Erzeugnisse

Fertige Erzeugnisse . .

WertpapiE T E

Restkaufgeldforderungen .

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben

Posten der Rechnungsab- grenzung

82 263

121 078

Abgang

5 581 383 286

25 495 44 289 69 670 687

8 947

110 755

267

1 699 645 098

Passiva. Aktienkapital Geseßlicher Reservefonds . Perbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenbezügen und Leistungen é Eonst, Verbindlichkeiten . Verbindlichkeiten gegen- über Banken .…….. ...…. Posten der Rechnungsab- grenzung Gewinnvortrag a. 1933/34 Gewinn 1934/35 -

320 000 32 000

117 326 33 694

136 499

3 587 1 508 481

645 098

Gewinn- und Verlustrehuung zum 30. Iuni 1935.

f

Aufwand.

Whne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen S UE Vesibsteuern

Eonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

Gewinn 1934/35 . . ««

M 161 295/56 1147736 15 414/48 2 862 13 515 11 731 114 436

48 10 10

1 508/86 48196

332 723110

Ertrag. | Gewinnvortrag a. 1933/34 1 508 Ertrag nach Abzug der Auf-

wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstosfe Außerordentliche Erträge .

86

329 360 65 1 853/59

332 723/10

Nach unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Poensgen & Co. Akt.-Ges. Papierfabrik Kieppemühle Berg.-Gladbach sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts- bericht den geseßlichen Vorschriften.

Köln, den 9, August 1935, Rheinisch-Westfälishe „Revision“

Treuhand Á.-G. Dr. Minz.

ppa. Pauls,

„Fertigfabrikate

Focderungen an abhängige

[59823] Busch-Jaeger, Lüdenscheider Metallwerke A. G., Lüdenscheid. Couponszahlung.

Die am 2. Januar 1936 fällig werdenden Halbjahreszins cheine zu der 7 27 Anleihe von 1927 der Lüden- \scheider Metallwerke A. G. vormals

Jul. Fischer & Basse werden vom Fälligkeitstage ab mit 4 % p. a. Zinsen für das zweite Halb- ah 1935 zuzuüglih 1% p. a. Nah- ahlung u stundete Anleihezinsen fir das ganze zzahr 1935, t B.:

mit RM 30,— bei den Stücken über nom. RM 1000,—

eingelöst, und zwar bei

der Dresdner Bank, Berlin, und ihren Filialen Frankfurt a. M., Hannover und Marburg,

der Commerz- und Privat-Vank Aktiengesellschaft, Berlin,

der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Berlin, und ihrer Filiale Elberfeld,

der Deutschen Effecten: & Wechsel- Bank, Frankfurt a. M. und Berlin.

Lüdenscheid, den 21. Dezember 1935. Busch-Jaeger, Lüdenscheider Metallwerke A. G. mr

[59556]. Bilanz zum 30. Juni 1935.

Aktiva. RM Grundstücke . 672 000,— Zugang « . 16 380,70 ; 688 380,70 Abschreibung 16 380,70 | Verwaltungs-, Wohn- und Geschäftsgebäude 120 2

D

Zugang « 3967/80) 121 227,80 Abschr. 3 937,80

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 1 122 020,— Zugang - 26 582,82 | T 148 602,82

Abschr. . 23 032,82

Betriebs- und Werkzeug- maschinen . 1,— . 6 278,45

Zugang - - I 6 279,45 Abschr. . . . 6 278,45

Mobilien u. Geräte 1,— Zugang . . 16 373,42 T6 374,42

16 373,42

1 125 570

Abschr. Modelle . « « e Zugang « . 26 203,70 26 204,70 Abschr. 26 203,70 Einspann- und Hilfswerk- ¿eUDE 6 64 —— Zugang « « 137 200,22 137 201,22 Abschr. « . 137 200,22 Autós .

| raa Zugang «.

12 826,— T2 827,

Abschr. Patente

Beteiligungen. 568 717,13 Abgang « - r Abschr. „14 342,13

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stofse- . « « «o 1 065 840

Halbfabrikate . 1 035 774

553 340

43 880 7 626

554 369

Wertpapiere «

Anzahlungen .

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

2 288 794/11

Gesellschaften 121 968/35 Forderungen an Mitglieder ds3 Vorstandes . . « « Sonstige Forderüngen . « Wechsel A Schecks Kassenbestand einschl. Gut- haben" bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . . Posten der Rechnungs- abgrenzung. « « « « -

191 687/73

1 256 848/30 15 055/63

2 739/25

S. S -9/.7@

62 217/20 162 281/05

| 28 052/08 9 307 340/31

i: - Passiva. Grundkapital: Stammaáktien, 2700 Stim- men | Vorzugsaktien, ' 3000 Stimmen in be- sonderen Fällen .

Reservefonds . . . « « .Wohlfahrtsfonds , « « Obligationen . . . . « - Hypotheken « « « » Darlehen «ibi 1s Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten einschl. Fabriksparkasse . Akzepte 5 Kurssicherungstratten Verbindlichkeiten gegenüber Banken . Posten der abgrenzung Gewinnvortrag a. 1933/34 Reingewinn 1934/35.

1 255 346 684 238 96 262

1 237 087

123 879 14 087 53 686

9 307 340

Rechnungs-

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1934/35.

Soll. l M [5

Löhne und Gehälter. . . | 3 440 683/71 Davon in Anlagen akti-

viert . .

3 524

3 437 159 236 388 242 233

70 91L/9: 238 091 148 023

2 258 630 14 087 53 686

‘6 699 212

Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen S s ls Besibsteuern . . .. « + Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag a. 1933/34 Reingewinn 1934/35. «„

Haben. Getvinnvortrag a. 1933/34 Erlös nah Abzug der Auf-

wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Außerordentl. Erträgnisse

14 087

6 645 221/07 39 903/89

‘6 699 212/58

Karlsruhe, den 18. Dezember 1935, Junker & Ruh A.-G,. Ruh.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft fowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahre3abschluß und der Lene den - geseßlichen Vor-

riften. :

Mannheim, den 19. Dezember 1935, Süddeutsche Revisions- und Treu-

hand- Aktien-Gesellschaft

Wirtschafts prüfungs gesellschaft.

Kappes, Dr. R. Herrmann, Wirtschaft3prüfer.

[57556]. : Liquidationseröffu ungsbilanz per 30. September 1935.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstülke . 399 425,— Abg. in 1935 6 500, Gebäude . . . 799 000,— Abg. in 1935 51 832,—

747 168,— | Abschreibung 19 618,— Maschinen und maschinelle Anlagen . 70 000,— Zug. in 1935 _1820— 71 820,—.

Abg. in 1935 350,— T1 470,

Abschreibung 39 670,— Autopark . 1,— Zugang in 1935 1 500,— | T 501,

Abgang in 1935 675,— Utensilien E Se 1 Klischees . . . Beteiligungen

H

392 925

. o. . . 1

e e. s 6 . 1

1 153 104 Umlaufsvermögen: Warenbestände:

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe. . . 150 015,05

Halbfertige Erzeugnisse

Fertige Er- zeugnisse

37 211,83

. 126 878,58 314 105,46 Abschreibung 18 750,13

Eigene Aktien (RM 2300,— fonvertierte und Reichs- mark 760,— nicht konver- tierte) s

Wertpapiere « . ch « + «

Hypotheken —«_. . . ° .

Außenstände:

Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen . Forderungen auf Grund von Warénlieferungen und Leistungen Forderungen an eine ab- hängige Gesellschast .

Kassenbestand einschließlich Reichsbank- und Post- scheckguthaben Ge

Andere Bankguthaben (da- von Sperrguthaben RM 7363,94)

Avale 2000,—

255 1 154 9 384

2785

227 238 172

4 296

8 260

1702 006 Passiva. Liquidationskapital: Aktienkapital Reservefonds. « « «

771 000 77 000

848 000 290 880 |8( 057 TI9

49 822

abzüglih Verlust .

Rückstellungen

Fremdkapital: Verbindlich- keiten:

Hypotheken

Anzahlung von Kunden .

Verbindlichkeiten a. ‘Grd. von Waretliefserungen und Leistungen

Verbindlichkeiten über Banken . . ..

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Avale 2000,—

903 316 349

129 511/40

gegen- 56 378/11 |

s) 000138

-} Vortrag aus 1933/34 . « «

t L [e 1702 00669 Verbandstofs-Industrie |

und Handels- A, G. in Liqg., Verlin. Ern s Varon de Payrebrune,

Stahlwerk Becker Aktiengesellschaft | wollen, haben ihre Aktien nebst zwei _zu Willich, Rheinland. M auenez Verzeichnissen derselben Die Aktionäre unserer Gesellschaft | bis späteftens 14. Januar 1936 an werden hiermit zu der am Sonnabend, | einer der nachstehend bezeichneten Stellen dem 18, Januar 1936, vormittags | zu hinterlegen oder die rechtzeitige 9 Uhr, in der Amtsstube des Notars | anderweitige Hinterlegung durch eine Haarbeck, Krefeld, Ostwall 130, statt- | notarielle Bescheinigung, die spä- E ordentlichen Generalver- | testens bis zum 16. Januar 1936 ammlung eingeladen. bei der Gesellschaft eingehen muß und Tagesorduung: aus welcher die Nummern der hinter- 1. Vorlage des Geschäftsberichts des | legten Aktien ersihtlich sind, dem Vor- Vorstands und des Aufsichtsrats, | stand nachzuweisen. der Bilanz und der Gewinn- und| Die notarielle Bescheinigung muß die Verlustrehnung für das Geschäfts- | Bemerkung enthalten, daß die Heraus- jahr 1934/5. | gabe der Aktien nur gegen Rückgabe des . Veschlußfassung über die Genehmi- | Scheins erfolgt. gung der Berin sowie der Ge-| Hinterlegungsstellen sind: winn- und Verlustrechnung für das | 1. die Gesellschaft in Willich, Geschäftsjahr 1934/35. 2. die Dresdner Bank in Berlin . Beschlußfassung über die Entlastung und deren Niederlassungen in des Vorstands und - des Aufsichts- Düsseldorf, Frankfurt a. M., rats für das Geschäftsjahr 1934/35. Krefeld und Mülheim, Ruhr. 4. Wahl zum Aufsichtsrat. Willich, Rhld., 23. Dezember 1935. 5. Wahl eines Bilanzprüfers nach Der Auffichtsrat der S 262 H.-G.-B.- Stahlwerk Becker Aktiengesellschaft Aktionäre, welche sih an der General- in Willich, Rhld. versammlung mit Stimmrecht beteiligen van Meeteren, Vorsizender.

Kraftanlagen Aktiengesellschaft, Heidelberg.

[59217]. Bilanz auf den 30. Iuni 1935.

: Aktiva. RM Rückständige Einlagen auf das Grundkapital . . . « « Anlagevermögen:

Grundstücke

Abgänge

Gebäude:

a) Verwaltung8gebäude . « 112 800,— A i

Zugänge 132 800,—

Abschreibung . « «- « « 2800,—

130 000,—

Wohngebäude « « « . 22 907,56 b) Betriebs8gebäude und andere Baulich- keiten ._, 50 966,98 Abschreibung 1048,— 49 918,98

Maschinen und maschinelle Anlagen einschließlich

Leitungsneße . 583 604,63

Zugänge 34 776,97 |

T 618 381,60 |

Abgänge 15 943,28

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 26 327,62 Abschreibung: os « o oe e S000;

Beteiligungen S e Ca as A Abschreibung. « - - o - ooo. °

Umlaufs3vermögen: Warenvorräte . « « en . Aufwand für übernommene Aufträge . ° Wertpapiere @ e Außenstände: Darlehen (durch Hypotheken und Grundschulden ge- fihert) . .. 460 139,13 Anzahlungen 130 768,68 Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen und Leistungen Forderungen an abhäng. Gesellschaften und Konzerngesellschaften . : Forderungen an Mitglieder des Vor- stands (35 000,— hypothek. gesich.) Wechsel Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken und Postscheckguthaben Bankguthaben Posten, die der Rechnungs8abgrenzung dienen Avale s}rs. 1 250 000,—

Passiva. Grundkapital A ee Reservefonds: Gesezßlicher Neservefonds « « «« ... Andere Reservefonds . «o...

Rückstellungen E E Wertberichtigungsposten: a) Abschreibungs- bzw. Erneuerungsfonds b) Andere Wertberichtigungen « « - + - Verbindlichkeiten : Anzahlungen von Kunden. « « «. e o e ooo Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften und Konzerngefellschaften 5 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «- . » Avale sstrs. 1 250 000,— Reingewinn: Vortrag aus 1933/34 . « « « e e o o 5 Verlust 1934/35

RM |N 500 000|—

D

. o e...“ e. s e. ees . . 34 781,75 . 23 339,60

. G: 0. 0 ._@ oos . 0.9 .

152 907,56

202 826

Q D O O0 S0

1 602 438/32

18 327/62

723 643,89 062 903,80

3 414 955|50|

37 500,— 109 786/50

A 46 284/01 . | 470 304/47] 4 160 284'81 j 38 210/74

7 057 495/83 3 000 000

j 300 000|— | i: 40 000|—| 8340 000'— Ea 125 487 17

663 000! | 340 644/82] 1 003 644 82

j 406 660|— 202 889/92

} 2 534 87331 46 71417

1 925 323'39

j 11 581/28 | 4 804/92 6 77636

| | 7057 495/83 Gewinn- und Verlustrehttung auf den 30. Iuni 1935.

RM

D

Aufwendungen. Löhne und Gehältér « « « «oa ooo. « « 363304,66 davon aktiviert 19 670,66 Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen . « »+ Andere Abschreibungen . . « » Besitsteuern Alle übrigen Aufwendungen: Geschäftsunkosten . « « « Sonstige Steuern «„ « . « + Reingewinn: Vortrag aus 1933/34 Verlust 1934/35 , «

333 634 21 01773 55 §48 64

291 479 62 149/22

è : 392 189,28 e ¿ "23 8604,60 11 581,28 4 804,92

416 063 8

G TT6 36

1 116 95K'8

Erträge. 11 581 W

1 0742 113/66

G 244

7 W720

17 21269

1 116 9588

Ju den Aufsichtsrat wurde neugewählt: Herr Hans V. von Woller, Direktor der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt Leipzig.

Heidelberg, im Dezember 1935, Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf» klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführttng, der Jahresabschluß und dex Geschästsbericht den geseulichen Vorschristen,

Mannheim, im Dezember 1935,

Rheinische Treuhaund-Gesellschaft Aktiengefellsck@afst. Dr. Michalowsky, Wirtschastsprüfer. ppa, Blum, Wirtsehaftsprüfer.

Bruttogewinn

Erträge aus Beteiligungen Zinsen

Außerordentliche Erträge