1935 / 304 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 31 Dec 1935 18:00:00 GMT) scan diff

[60389] i Für Rechnung eines, den es angeht, versteigere ih am 7. Januar 1936, vormittags 11 Uhr, im Berliner Börsengebäude, Eingang Neue Fried-

Zweite Beilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 304 vom 31. Dezember 1935. S. 4

niht zux Zusammenlegung einge- ait E Mina für kraftlos erklärt worden). i i Der Ersteigerer hat die ersteigerten Wertpapiere gegen Barzahlung am Orte dex Versteigerung in Empfang zu

[60617] Eisenbahn-Gesellschaft Aktiengesell-

sammlung vom 21. Dezember 1935 er-

Oberrheinische

schaft in Mannheim. Nach Beschluß der a.-o0. Generalver-

[58609].

Grundstück u. Gebäude . . æ Abschreibung . « « «. +

Bilanz per 31. Dezember 1934.

RM 66 807 1 428

G5 379

E)

[60607] : i Oberschwäbische Elektrizitätswerke,

Zur Bekanntmachung über die Aus-

losung vom 1. Oktober 1935.

Die Einlösung der Stücke erfolgt

emäß dem Geseß über Zinsermäßigung 24 bei den öffentlihen Anleihen (2. H

uUrch-

rihstr. 53/56, Zimmer Nr. 60 (Drei-

ält $ 2 der Satzung der Gesellschaft folgende Fassun

132 300

führungsverordnung vom 15. 7. 1935

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 304

Verlin, Dienstag, den 31. Dezember

1

935

[60397].

Fafnir-Werke

[60610]

Concordia Spinnerei und Weberei

Berlin-Neuroder

7. Aktien- gesellschaften.

[60378]. ] Greif-Werke Attiengesellschaft. Vilanz per 30. Iuni 1935.

Forderung gegen Vorstand 2 Mietsrückstände E 1 nied Verwaltung . .. + - 122 Verlust aus 1933 . « « 640

Verlust aus 1934 .. »+ B 725 204 169

Aktienkapital . « « + 80 000 Reservefonds . « « + « 707 Hypotheken .««..« 118 291 Handwerkerforderungen . 3 025 Offene Hypothekenzinsen . 700 Sonstige Gläubiger 1445

/ 204 169

Gewinn- und Verlustre<hnung.

„Gegenstand Les Unternehmens ist der Bau und Betrieb von Schienen- bahnen, der Betrieb von Kraftfahr- linien om aller der Förderung des Nahverkehrs dienenden 1a

Mannheim, den 27. Dezember 1935. Der Vorstand.

[ati M L jt e [60616]. ; Kleinbahn- Aktiengesellschaf}t Marienwerder Wpr. Bilanz am 30. Iuni 1935. Aktiva. Anlagevermögen:

Aktiengesellshaft i. L. (Aachener Stahlwarenfabrit), Aachen. Vilanz per 30, September 1935.

Aktiva. : Grundstü>ke und Gebäude Geräte und Werkzeuge Gleisanlage . , -, Warenbestand . Debitoren . Bankguthaben . Postsche>guthaben Kassenbestand Et Paptteag

zi, 4B á Verlust im Géschäfts schaftsgüter 9 925,— 1934/35 aid M t 4 840/45

nännexkommission-Zimmer): i: nom. n 2240,— fonv. Ver- bandstoff-Jndustrie- und Han- dels A. G. i. Liqu. Aktien,

int, (D Bekanntmachung Börsen R e 286 N S ccibia Reichs- Verlin C2, Heiligegeiststr. 51.

anzeigers vom 7. d. M. sind die Tel.: E 1 Berolina 3787.

E S A S A S L gn [60123]. Gustav Hoffmann Aktiengesellschaft, Kleve. Bilanz zum 30. Juni 1935. E Vortrag

Aktiva. Zugang RM

Art. 10) mit einem Abzug von 4 %. Oberschwäbische Elektrizitätswerke, Viberach au der Riß.

[60377] Einladung

zur Obligatioñärversammlung. Die Jnhaber ‘unserer Teilschuldver- schreibungen vom Fahre 1907 1wrer- den hiermit zu einer am Freitag, den 24. Januar 1936, 114 Uhr vor- mittags, in den Geschäftsräumen des Notariats des Herrn Notar Dr. Otto Schropp in Beilngries L stattfin- denden Versainmlung der Gläubiger aus diesen Schuldverschreibungen ein- geladen mit der.

Laut Beschluß der Generalversamm- N 4. Dezember 1935 besteht der Aufsichtsrat jeßt aus: 1, Dr. Joseph Piadiler, as ¿f Dr. Matthias Ples<h, Hamburg-Lo>stedt, 3. Dr. E Pesch” Lon v | E Neue Verliner Bau- und Boden-

Aktiengesellschaft, Berlin. LudwigGeiszt. L

[58653]. Fuchs Papierwarenfabriken

Aktiengesellshaft, Hamburg. Bilanz zum 30. as 1935

[60601] zu Marklissa.

Unsere 8 7, dann 6 7 und heute 4 % Teilschuldverschreibungen von 1926.

Auf Grund der Beschlüsse in der Obligationärversammlung vom 23. De- zember 1933 fällt die nach $ 7 der Be- dingungen für unsere 8 %, dann 6 % und heute 4 % Teilshuldverschreibungen von 1926 im Monat Fanuar 1936 vor- zunehmende Auslosung von Teilschuld- verschreibungen aus. Die Tilgung er- folgt dur< Rückkauf.

Marfklissa, den 27. 12. 1935. Concordia Spinnerei und Weberei.

nehmen. : Herbert Shmidt,

Kursmakler und beeidigter und öffent-

lih angestellter Versteigerer für ert- papiere ohne Börsennotiz.

Kunstanstalten Actiengesellschaft.

Nachdem die im Deutschen Aeiaga zeiger Nr. 276/1935 bekanntgegebene Kapitalherabseßzung durchgeführt ist fordern wir unsere Gläubiger gemäß è 269 Absaß 2 H.-G.-B. auf, ihre An- [prüche anzumelden.

Berlin, im Dezember 1935.

Der Vorstand.

485 e 500|— E

arn

Anlagevermögen: Maschinen und maschinelle Anlagen . . 54815,— Zugang . 12078,45 66 893,45 = furzl. Wirt-

° 5 989/56 . 2435/12 399/97

1 034/85

2 610 2

[59851]. Valencienne Afktiengesells<aft, Dresden.

Vilanz am 30. Iuni 1935.

Aktiva.

RM |Y

Abgang | Abschreibung RM |5

RM

I, Anlagevermögen;

1. Grundstü>e . 138 650

@: G0 0 Sa

138 650

Bahnanlagen: d

Betriebs8grundstüde ein- hließl.. der Gleisan- lagen, der Stre>en-

Löhne .. Soziale Lasten

RM

475 76 428

n ader eis 1. Beschlußfassung über Stundung L L 12. 1935 fälligen Schuld-

56 968,15 | |— Abschreibung 12 938,45 3111 100/29

fzeuge, BeItebs I _ Passiva. Gans n Stammatktienkapitalfkonto . | 1920 000/—

Aktiva. Anlagevermögen:;:

Grundstücke und Wohn-

S C E I

[54825]. Wix «& Liesenhoff A.-G, Dortmund-Kurl.

RM |Y 115 000

Anlagevermögen: Grundstüd>e Fabrikgebäude 123 000,—

i i ebäude . . | 1 eibungen unserer Gesellschaft é t i ausrüstung und der Abschreibung a. Gebäude vershreibung | ermeî- 48 TTT,22 Vorzugsaktienkapitalkonto. 5 000/— | gebäude: Vilanz zum 31. Dezember 1934. Abschreibung 83 000,— | 120 000|—

8 318

Gebäude: a) Fabrifk- gebäude e

2.

b) Werks8wohnungen .

. Maschinen und maschinelle' An-

lagen

. Werkzeuge, Betriebs- und Ge-

schäftsinventar è e #4 e. e «K

. Fuhrpark . 3, Markenrechte

. Beteiligungen « - «

. Umlaufsvermögen:

. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

. Halbfertige Erzeugnisse E . Fertige Erzeugnisse

. Waren in der Konsum-Anstalt .

. Wertpapiere

. Eigene Aktien im Nennwert von

RM 17 500,— . Forderungen :

a) auf Grund von Hypotheken

b) auf Grund von geleisteten zahlungen j

c) auf Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen

a) Darlehn und fonstige Forde-

rungen Scheds . « « Wechsel .

8, 9. 10.

und Verwaltungs-

844 447

47 947/20| 796 500

. | 300 054 L 22 6 344|—

293 710/-

2 467|— 213 669/46)

31/25] 136 205/78 ü 1 055|—| 955|—

10/920 11 019 1 s 1 L

2 359 710 3 453 415 185

2 736| : : 16 414 672 015|— 202 766

88 351 154 881/-

2 055 758

114 686

2 250 2 250

1 142 764,28

. 377 100,90

785 093,68 33 906,15 2 338 865,41

114,

8 750,—

62 786,78 An-

2 245,24

1 720 396,84

39 150,84 1 837.753,70 2 678,25 55 824,66

Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Noten-

banken und Postsche>guthaben è 11. Andere Bankguthaben ... . “_

IV. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Bürgschaften 9001,—

8 503,68 8 914,17

m L E S: $ q- 04:9 0

4 252 539 27 423

6 337 971

Bas 2 332 000

25 000 30 000 187 446 156 329

L. Aktienkapital . . . IL. Geseßlihe Reserve , « « UHI. Pensions- und Unterstüßungskasse IV. Rückstellungen _V, Wertberichtigungsposten . VI, I, 1, Schuldhypotheten , 2 Scatie feste, dur< Grundschulden keiten: : a) Banken . . b) Sonstige Gläubiger . Laufende Verbindlichkeiten: : a) aalen von Kunden . « E O b) Warenlieferungen und Leistungen . . «. « - a M c) Sonstige . « E d) Alzepte. « o ¿o o o o 0/6 uar U e). Bakken ¿»a i ; VII. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen VIII. Gewinn: . ! Gewinnvortrag aus 1933/34 e e e o o 4

474 027 gesicherte Verbindlich-

. 909 298,72 . 782 556,79

S0 E D: q 60.0:-@

d ® #9 0.06 0 G&W

1 218 662 . |- 221 799

15 205,68

850

Betriebsgrundstü>ke . | 1313 259 42

Werkwohnungen .. Betriebsmittel (Fahr- zeuge)

Geräte und Werkzeug- maschinen Umlaufvermögen: Wertpapiere . . «5» Reichs\chuldbuchforde- rungen

Forderungen auf Grund von Lieferungen und. __ Leistungen

Bank- und Sparkassen- guthaben Kassenbestand

Posten, die-der Re<hnungs- abgrenzung dienen « -

302 050'—

15 195 50

84718

05

4 113 2 069 231

Passiva.

Aktienkapital Ï Geseßlicher Reservefonds . Erneuerungsfonds *): Be-

stand am 1. 7. 1934 20 119,53

1115 600 398 740

Kurzgewinn a. Wertpapieren 843,85 Erlös aus Alt- material « 893,65 Rücklage / 1934/35. . 5410,17 26 167,20 Entnahme 1934/35 . 2891,79 Reservefonds für Beseiti- |- gung von Unterhaltungs- A ¿his e n othefkfentilgungsfonds". D S a aulenta S 356 918 Wertberichtigungsfonds 89 114 Verbindlichkeiten: : Bahngrundschuldaufwer- tung Hypotheken . « . - -

23 875

43 828 13 022

| 2 069 231

Erneuerungsfonds RM 63 589,83.

Gewinn- und Verlustre<hnung vom 30. Iuni 1935. Aufwendungen. . RM Betriebsausgaben: Persönliche Ausgaben: Besoldungen, Löhne und ene Bezüge « « - : Soziale Ausgaben: Soziale Abgaben . . + Für Wohlfahrt3zwede . Sachliche Ausgaben: . Unterhaltung der Aus- stattungsgegenstände . und Beschaffung der Betriebss\tofse Bahhnunterhaltung .- « Unterhaltung der Fahr-- zeuge

20 900 12 077

D c

12 515

Sonstige Abschreibungen. . Hypothekenzinsen è Besißsteuern i Sonstige Grundstüksaus8gabeén Verlustvortrag aus 1933 .

Mieten und Umlagen . - « + ; Darlehnszinsen .. «« + + Verlust aus 1933. «« « « Verlust aus 1934. « « « . «

meiner pflichtgemäßen Prüfung aufGrund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht schristen.

7 891 887 14 623 640

134 341

20 174 7 800 640

5 72580

34 341/18

Kleiststr. 7, Grundstü>sverwer= ‘¿ tungs A.-G., Berlin. J. V.: Rudolf Glasar.

Nah dem abschließenden Ergebnis

18 71 67

den geseßlichen Vor-

Berlin, den 18. Oktober 1935. Ullmann, Wirtschaftsprüfer.

seren SOUNerE 1907, die ihre

vom Jahre 1907 zwed>s

dung der Zahlungseinstellung, bis jum 31. 12. 1940; au<h E Aus-

ósung bereits erfolgt i

. Aufhebung einer

Vereinbarung

vom 18. 11. 1930 mit dem Vertreter der Gläubiger der Teilschuldver- schreibungen, dur< welche die Ka-

pitalforderung

einiger Gläubiger

im Betrage von insgesamt Reichs- mark 10 050,— hinter die Kapital-

forderung der übrigen näre zurüd>kgetreten ist. Stimmberechtigt in dieser

Obligatio-

Versamm-

lung sind diejenigen Gläubiger aus un- reibungen vom Fahre atl prag pa ne kai B

r

spätestens am zweiten Tage vor Versammlung - entspxehend $ 10 des

Geseßes, - betreffend die Rechte der Besißer von S bungen, vom legt haben.

Gen U 4. Dezember 1899 hinter-

ldvershrei-

Berching (Obpf.), 27. Dezbr. 1935.

Maschinen- und Waggonbau A ; 9 Der Vorstand, :

[60122].

Chemnitzer Landbank A.-G., Chemnißz-G

Vilanz für 31. Dezember 1934.

lösa.

Aktiva.

a) Sche>s und Wechsel

1. Ni<ht eingezahltes Aktien- bzw. Betriebskapital . . «„ « « . + - 2, Quite: I Sallforten und fällige Zins- und Dividendenscheine - 3. Guthaben bei Noten- und Abrechnungs-(Clearing-)Banken, davon ‘entfallen auf deutsche Notenbanken allein . . « « « 4, Sche>3, Wechsel und verzinsliche Schaßanweisungen:

. . 10 362,74

18 750 11 190

381

53 89

52 *) Rückständige Zuweisungen an den

H

9,

b) sonstige Wertpapiere

a) kurzfristige Debitoren

b) durch sonstige Si

egen Kommunalded>ung

Gebäude . A. f. A.

10. Sonstige Jmmobilien . « « «

Verkauf

b). eigene Ziehungen. « «o o o o oa ooo

5, Eigene Wertpapiere: Î a) sonstige börsengängige Wertpapiere

6. Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken und Bankfirmen e“ 7. Debitoren in laufender Rechnung:

b) schwer einbringlihe Debitoren «. « « -... Von der Gesamtsumme (Pos. 7) sind gede>t:

a) durch t Magde Wertpapiere,

erheiten Si E e) dur<h Bürgschaft des Aufsichtsrats 2 i j 8. Langfristige Ausleihungen gegen hypothekarishe Sicherung oder.

ankgebäude: Grund und Boden

11. Sonstige Aktiva: Jnventar . . R A. f. A.

Forderungen an i 12, Gewinn- und Verlustre<hnung Verlust 1934 T S

. . .

Passiva.

L a E

1720,— | -

. . . o . . l 102, 82. 143,—

1245 600

51 209,77 52 254,55

103 464

747,34.

157 898 2 400

15 300

0e o. eee 02;

E E E o. a i 46 714,50 . ‘16 000,—

31714

700,—

A t F S | Mitglieder dés Vorstands . 5 000

O 0M: S S: s o . N: 50 000

. G. S

1 500

8458/65 369 986/88

9 628 25 Reservefonds Ls 658 814/12

7 T5 Bevorrechtigte Gläubiger . 20 686/98

, Sonstige Gläubiger . 559/40

380, Nicht bevorrechtigte 50 825,47 Quotengläubiger . ..

= furzl. Wirt- |

schaftsgüter 42 433,11 S 392,36 Abschreibung 2 219,25 | Kurzlebige Wirtschaftsgüter 52 358,11 27 093,35

7945146 Abschreibung 79 291,46 Peteiligungen é Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- u. Betriebs- E Halbfertige Erzengnisse - Fertige Erzeugnisse . . Wertpapiere . .. Hypotheken . ., Anzahlungen . Forderungen a. Grund von Warenl. und Leistungen Forderungen an abhängige u. Konzerngesellschaften Eonstige Forderungen .. Wechsel Kassenbestand einschl. Gut- haben b. Reichsbank und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben . .

Zugang Abgang. t 506 039/79

3 111 100/29

Gewinn- und Verlustkonto am 30. September 1935.

Soll, Verlustvortrag per 1.10.1934] 2 610 899/34 Allgemeine Persoual- und |

Sachunkosten 3 288/31 Allgemeine Grundstü>s3un- |

e S 1 560/24 Gee s E 3 646/54 Soziallasten . 139/45 Abschreibungen . . , 6 115/64 2 625 649 52

Zugang „.

160 32 249

272 100/12 199 306/19

168 32431 16 806/62 | Haben, 11 21286 Einnahmen aus:

Mieten 1 300 Warenverkäufen Zinsen Verlust per 30. 9, 1935 .

. A

9 E 246/90

1/60

2 615 739/79

2 625 64952

Die bisherigen Ausfsihtsratsmit- glieder haben thre Aemter niedergelegt. Neue Aufsichtsratsmitglieder konnten troß aller Bemühungen nicht gefunden werden.

Aachen, den 20. Dezember 1935,

Der Liquidator.

E O E S E E E S A [60379]. Í Ratinger Maschinenfabrifï und Eisengießerei Aktiengesells<aft, : Ratingen. Vilanz per 30. Juni 1935.

RM [N 49 500|— 28 860|—

193 050|— 99 000|—

9 200|— 1—

611 576/92

112 935 42 829 9 902

88 38 32

13 316 5 947

1 548 270

13 T1

19

Rechnungsabgrenzungs- Vor L 0 Vürgschaften i. Gegenposten

3 500,—

11 28581 1-559 BBG|—

Ae E 400 000 Reservefonds: Gesebliche Reserve Sonderreserve Rückzahlungen: für Forderungen , für Pensionen . . ., WVertberichtigungs8posten Verbindlichkeiten: Auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen Gegenüber abhängigen u. Konzerngesellschasten. . Aus der Annahme gezogener

Grundstücke Wohngebäude Fabrikgebäude Maschinen Werkzeuge, Jnventar Beteiligungen Roh-, und Betriebsstoffe . E Le Fertige Erzeugnisse . . Forderungen Wechsel Kasse, Reichsbank, Postsche Wechsel Le 95 677 Bankguthaben 250|— Gegenüber Banken . .. | 289 450/43 | Verlust 1934/1935 1 999/10 Sonstige Verbindlichkeiten | 18 862/79 | Avaldebitoren RM 25 000 | fe PEGSC Maren gung 625 668| posten E gshaf E Ges. Rücklage 11 200 Delkrederefonds . . .. 13 401/44 Hyp. gesicherte Verbindlichk.| 200 000|— Aufwertungshypotheken . 44 963/26 83 039/51

Kreditoren

Gegenüber Konzernges. . 100 026/75

Akzeptverbindlichkeiten . . 33 234/73 22 704 94

Bankschulden

100 000 90 000|—

170 000|— 55 000 21 871

36 280/85 63 897/83 54 854/10 69 802/49 17 122/39

1 850/27

89 230 232 765

03

28 634

Gewinn: Vortrag aus dem Vor- jahre Reingewinn des: Bilan, jahres

3 439

34 624 L 559 556

Beteiligungen

Umlaufsvermögen:

Rechnungsabgrenzung . . Verlustvortrag aus 1931 bis

Gewinn 1934

Aktienkapital . . Rückstellungen Wertberichtigungen ,„, . Verbindlichkeiten :

Rechnungsabgrenzung . . Reingewinn 1934/35 . ,

Geschäfts3- 29 840,—

Vortrag . . Abschreibung 940,— Fabrik- und Lagerräume: Vortrag . . 119 320,— Abschreibung 3 720,—

Maschinen und maschinelle Anlagen: Vortrag . . 210 000,— Zugänge. . 1005,— B11 005, Abschreibung 40 005,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Vortrag 20 845,— Zugänge. . 8937,79 29 782,79 Abgänge . . 20,— Abschreibung 19 762,79

10 000

395 200 5 000

Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe . Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeuguisse . . Hypothek

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . .. . Sonstige Forderungen . Forderung an abhängige Gesellschaft Anzahlungen a. Maschinen “vg <sbank

aje, Reichsban ost- che>d ... c Pos: Andere Bankguthaben .

1933 85 947,38 1 271,92

1

400 200

126 592 41 419 200 218 5 421

93 03 89

154 898 13 023

76 06

10 248/85 10 200 1 372 68

|

2 309 59

7375/81

1 186 30 j

| 84 675 46 059 142 36

Passiva.

S. _S&-S:@

Aufwertungshypatheken . Finanzkreditoren . . .. Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen und Leistungen... ¿ Sonstige Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten Akzepten Verbindlichkeiten gegen- Wer Banne.

400 000/—

16 921/50 4 I 9 600

285 847/53

85 234/74 12 Hes

139 448/54 88 000

1 836 44 15 932/46

1059 142/36

Gewinu- und Verlustre<hnung zum 30. JIuni 1935.

Aufwendungen,

Maschinen: Bestand 1. 1. 1934

Geräte: Bestand 1. 1. 1931

Gleisanlage: Bestand 1. L. | 1 6

Beteiligungen: Bestand T. Le 1934 „.,

Rohs-, Hilfs- und Betriebs-

Halbfertige Bauten . , . Forderungen auf Grund

Kassenbestand und Post-

Bankguthaben ....,.. Verlust:

Avale RM 3700,—

Aktiva. Anlagevermögen:

10 T0 Zugang 1934 16 550,70 53 650,70

Abschr. 1934 7940,70

13 053,40

Zugang 1934 20 265,40

33 318,80

Abgang 460,20

934 10 845,20

Zugang 1934 2 432,74 | : 13 277,94

Abschr. 1934 1 967,94

. 2 000, Abschr. 1934 . 2 000,— Umlaufsvermögen:

stoffe

von Warenlieferungen u. Leistungen sche>guthaben

Verlustvortrag 1933 30 022,94

Gewinn 1934 18 895,90

RM

t

11 310

11 400 222 500|

45 694 74 |

886/05

3 388 19

11 S

379 996/02

Maschinen und mashimnelle Einrichtungen 180 001,— Zugang 801,83

180.802,83 Abschreibung 25 701,83

Jnventar S 1,— Zugang . . . 948,36

T

449,36

Abschreibung .

Beteiligung. . 275 000,— Abschreibung 20 000,— Umlaufsvermögen;:

Warenbestand: Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse .. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . Sonstige Forderungen . . Wechsel Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben . Andere Bankguthaben .

Passiva. Grundkapital Geseßtlicher Reservefonds . Rücklage für Unterstüßung Rückstellungen Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeiten:

Hypothek Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

390 601|—

155 101

500

_—

255 000|—

95 766/66 126 52687 137 151/17

124 247/93 1 748/65 2 084/30

2 729/54 266/24

1136 122/36

810 000! 81 000|— 5 100|— 17 500|— 19 500/—

12 489/90

Passiva. | Ale 100 000|— Rüdltelung L 4 400

Verbindlichkeiten: | Anzahlungen von Kunden 131 737/82 Verbindlichkeiten a. Grund |

von Warenliéferungen u. | Leistungen 26 231/80 Verbindlichkeiten gegenüber | Konzerngesellschäften Akzepte Posten zur ASN.5 Avale RM 3700,—

74 738 78 29 701/75 Rechnungs- |

' : 13 As

m

379 996 02

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1934.

RM |5

30 022/94 283 492 30 21 28712 14 787/24 15 499 |— 894/37

4 171/89

7 584/30

Aufwendungen. Verlustvortrag aus Vor- jahren

Gehälter und Löhne

Soziale Abgaben . . , Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen , E S Vent N Sonstige Steuern .…. ,

65 297140 18 148/63 66 970|—

Leistungen

Sonstige Verbindlichkeiten

Bankschulden

Noch nicht erhobene Ge- winnanteile

Posten der Rechnungsab- grenzung

Reingewinn

25/20

1 666/89 38 424/34 1136 122/36

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Iuni 1935.

RM \H 265 021/26 18 844/30 29 151/19 29 383/7 10 404/44 26 118/45

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen Besißsteuern Aufwendungen für Verede- lung Alle übrigen Aufwendung, R m A

154 448/65 158 783/48 38 424/34 730 579/81 Erträge. j Ertrag nach Abzug der Auf-

1. Aktienkapital bzw. Betriebskapital

2. Kreditoren: s a) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite b) deutsche Banken und Bankfirmen, Sparkassen und sonstige Sue Kreditinstitute . . « « - - «

c) sonstige Kreditoren: i: | Ret er Gesamtsumme der Kreditoren (mit Aus-

{luß von a sind: :

‘1. innerhalb 7 Tagen fällig : 2. darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig 3. nah mehr als 3 Monaten fällig « « + «- -

3, Langsristige Anleihen bzw. Darlehen . «« « + . a) C tele fandbolere und Kommunalobligation im

b)- Sonstige RM 27 000,—,

wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Außerordentliche Erträge .

55,59 H i: 4308, Gewinn- uud Verlustre<hnung. 5 097/40 729 742 39.058 94 449 56 307 55 132

2 517 114 651

158 1 732

5 410

Posten der Rechnungsabgr.

Ö Avalkreditoren RM 25 000 | Le uny GEharior

Soziale Lasten . . . Abschreibungen auf: Anlagen . Forderungen , . Zinsen

Besißsteuern Summe übriger Aufwendg. Gewinn 1934/35 . ...

308 692 21 306

64 427

15 060 392 799

Verlust aus 1934/35 «e e a0 Bürgschaften -9001,—

Sonstige Ausgaben . « Sonstige Aufwendungen . 21

37

729 750/60 829/21

730 579/81

Dresden, deu 30. Juni 1935,

Der Aufsichtsrat. R. M. Bartenstein, Vorsitzender. Der Vorstand. Alfred Rosenstern. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Burhführung, der Jahresab- {luß und der Geschäft8bericht den geseß- lichen Vorschriften.

Dresden, den 11. November 1935. Treuverkehr Deutshe Treuhands Aktiengesellschaft

für Warenverkehr.

Humpert, Wirtschaftsprüfer. Fes. Ngch dem Beschluß der am 18. d. M. abgêhaltenen Generalversammlung erfolgt die Auszahlung der auf 3% festgeseßten Dividende gegen Einreichung der Ge- winnanteilscheine Nr. 3 außer an der Gesellschaftsïtasse

bei dem Bankhaus Philipp Elimeyer

in Dresden.

Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Konsul R. M. Bartenstein, Bremen, ausge- schieden. Jn den Aufsichtsrat zugewählt ist Herr Bankier Adolf Braun in Firma Philipp. Elimeyer, Dresden.

Dresden, im Dezember 1935.

Der Vorstand. A. Rosenstern,

18 328,22 17 765,—

625 B Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. Iuni 1935. RM 172 429/52 11 892/33 12 314/70 4 780/75 5 546/96 9 345/95 50 597/62

266 907/83

68 27 16 02 95

röhne und Gehälter .

Soziale Abgaben . .

bschreibungen a. Anlagen

ndere Abschreibungen

Vesibsteuern

‘Wacht einschl. übern, Ver-

gütung

lle übrigen Aufwendungen

Vewinn: Vortrag. . .. Reingewinn d. Bilanz- jahres

6 337 971 Gewiun- und Verlustre<hnung zum 30. Iuni 1935.

Tilgungsraten für Haus- zinssteuerhypotheken…. . Besißsteuern der Gesellschaft Zuweisung an den Erneue- rungsfonds u

Reservefonds für Beseiti- gung von Unterhaltung8- rückständen . « «

E Erträge. Ertrag nah Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Außerordentlicher Ertrag . Verlust: : Vortrag aus 1933

30 022,94 Gewinn 1934 18 895,90

1

RM 077 639 254 718 415 185

26 086 232 045 106 929

381: 586/43

: 71 260,14 112 945/27 O

72 688,25

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlagen Zinsen

Besißsteuern

Sonstige Steuern. . . , Uebrige Aufwendungen .

Löhne und Gehälter

Gejseßliche Sozialabgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . « - « Zinsen

Bat E s e a N Ci ee O Alle Abelaen Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für

Rohe, Hilfs- und Betriebsstoffe S 0 00 0-6 . Reingewinn:

Gewinnvortrag aus 1933/34 Verlust aus*1934/35 , «

85 842 T44 703 3-439

92 28 47

292 986

88 27 000/—

26 654 148 607

0 0A

Erträge.

Rohertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Außerordentliche Erträge . Außerordéntlihe Zuwen-

11 127/04

392 799 37

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der. vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise. entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Dortmund, den 31. Oktober 1935.

Dipl.-Kfm. Holtshmidt, Wirtschaftsprüfer.

Da mit dem Ablauf der Generalver- sammlung vom 26. November 1935 satungs8gemäß das Amt der sämtlichen Aufsichtsratsmitglieder ablief, mußte Neuwahl erfolgen. Es wurden wieder- gewählt : Herr Carl Deilmann fen., Herr Wilhelm Wix, Herr Fritz Liesenhoff, Frau Witwe Ernst Liesenhoff.

Dortmund-Kurl, 30. Novc--ber 1935.

Wix «& Liesenhoji. Aktiengesells<haft für Vauunternehmungen, Deilmann. Wartisch,

Umlauf, L 1 843 300

70 45

Erträge. Betriebs3einnahmen: Personen- und Gepäver- kehr j Güterverkehr Sonstige Einnahmen . «

t

88

: 369 986

Gewinn- und Verlustre<hnung für 31. Dezember 1934.

D wan. | Eda . 110 .. i

1008/8 2. isen R. 11 910/34 3, Effektenverkauf .

87 1 150 8 42053 52} 4. Grundstü>8ertrag 172/62 5, Verlust 1934

1 113 858

48 06

00STD QU R O D

vruttoertrag nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebs- stoffe

C \ußerordentlihe Erträge . indere Erträge Pewvinnvortrag aus dem Vorjahre …….

52 5 999

52 54

39 997 64 385 9 877

—TT4 260/71

7 691/60 26 65476

148 607/07

Marienwerder, im Oktober 1935. Der VorstanD.

An Stelle der Herren Regierungs- þ assessor Dr. Altmeyer, Marienwerder, und Oberregierungsrat Bartsch, Schneidemühl, sind die Herren Regierungsrat Hamann, Marienwerder, und Regierungsvizepräsi- dent Kothe, N in den Auf- i<htsrat gewählt worden. L ' | An bas: ausgeschiedene Aufsichtsrats- mitglied Bauer Brunó Wiebe, Mewisch- felde, is zunächst Neuwahl nicht erfolgt.

Marienwerder, d. 20. Dezember 1935, Der P Ee Aufsichtsrats:

uttfe.

15 205,68 14 355;59

Erträge abz. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Außerord. Zuwendungen . Verlust 1934/1935

6 000 0 S: --#%

850

5 227 314 Li 18

646 459/72

Der Vorstand und Betriebsführer : Alfred Schindler.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der uns vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Hamburg, den 30. November 1935. Habetreu“ Hamburger Buch- prüfungs- und Treuhand A.-G. Dr. Spiegelberg. Dr. Burkhardt. Der Aufsi{tsrat besteht aus folgenden Herren: Adolf Pöchhacter, Wien, Ernst} Vol>mar, . Wien, Dr. Th. Brodersen, Altonä-Stellingen. |

251 857 13 051 1 999/10 266 907/83 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den ge- seylichen Vorschriften. Georg Stüßel, öff. best. Wirtschaftspr. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren Landgerichtsrät a. D. Fenwarth, Berlin-Charlbg., Vor- sißender; Konteradmiral à. D. H. Bene, Bonn, stellv. Vorsißender : Just,-Jnsp. und RatsHherr W. Osterwind, Ratingen. Der Vorstand.

61 12

1 761 649 1 606

69 692

6 912

3 439/47

1 843 300/45

Nah dem abschließenden Ergebnis einer pflihtgemäßen Prüfung auf rund der Bücher und Schriften der esellschaft sowie der vom Vorstand tteilten Aufklärungen und Nachweise ntsprechen die Buchführung, der Jahres- bschluß und der Geschäftsbericht den ge- blichen Vorschriften. Hannover, den 2. Dezember 1935, Otto Güttler, Wirtschaftsprüfer. Goslar, den 20. Dezember 1935. Greif-Werke Aktiengesellschaft. Der Vorstand. j

79 99 13 07

1. Gehälter 2. Soziale Lasten 3. Abschreibungen a. Anlagewerte 4. Andere Abschreibungen . 5, Zinsen ' 6. Besißsteuen . . ooo 7. Uebrige Aufwendungen « « « »

. . . . . L ® . .

Erlassene Beförderungs- luer ies e Zinsen

68 30

15 205 e

20276: 10: 50 T6 #20: 0 #0900.

4 und 13 336/42 8 458/65

5401 4 468/28

30 127 ) emnit-Glösa, den 17. Juüni 1935.

fs * Cbenetiker Landbauk, Aktiengesellschaft.

Brüner. Fischer. 6 L és

, N lichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher un |

sellschaft Ra) eh Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachwei

wir, daß die Buchführung, der vorstehende Jahresabschluß und der Ge den gesebßlihen Vorschriften entsprechen. j

den 17. Juni 1935. / i j Cheinitce Ticauhañón Ms Revisions-Geselli<aft mit beschränkter

aftung, Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. s Urte, Viet Schumann.

. Gewinnvortrag aus 1933/34 : | ¿ Robeinnahnén nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs-

Betriebsstoffe ; x . Außerordentliche Erträge

5 189 109 22 999/45

5 227 314/43

d bschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grun der R acta Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aug und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästs- bericht den geseßlichen Vorschriften.

m Rhein, im Dezember 1935. E Sach Sub Beceiitcacng Aktiengesellschaft.

Dietes, Wirtschaftsprüfer. e A, eiae id eils

Die ordentliche Generalversammlung vom 21, Dezember ge T

die voiftetinbé Bilan und Gewinn- und Verlustre<hnung. Der ausgewwiesene Ge winn von RM 850,09 wird auf neue Rechnung vorgetragen,

Kleve, den 21. Dezember 1935. S Der Vorstand.

30 127/03

ften der Ge- e bestätigen <äftsberi<t

aftsprüfer.