1920 / 202 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Kaufmann Walter Meyhöfer in illupônen und der Besißer Kewersun in Matternischfen sind aus dem Vorstand ausgeschieden. An ihre Stelle sind ge- wählt der Besitzer Albert Schneider in Pillupönen und der Besißer Johann Sodeikat in Ackmonienen. Amtsgericht Stallupönen, den 1. September 1920.

Teraben-Trarbach. [59761] Fn das Genossenschaftsregister ift bei der Genossenschaft „Burger Spar- und Darlehnskafssen-Verein, e. G. m. u. H.‘‘zu Burg beute eingetragen worden: An Stelle von Nikolaus Müller in Burg ist Schneidermeister Iosef Nahlen daselbst zum Vorstandsmitglied gewählt. Traben-Trarbach, den 2. September

1920. i Das Amtsgericht.

T7raben-Trarbach. [59762]

Unter Nr. 16 des Genossenschaftsregisters ist heute die Genossenschaft „Vüchen- beureuer Spar- und Darlehns- kassen : Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“ mit dem Siß in Büchenbeuren eingetragen worden.

Nach der Satzung vom 25. Juli 1920 i Gegenstand des Unternehmens die Beschaffung der zu Darlehen un Krediten an die Mitglieder erforderlichen Gelder und Schaffung weiterer Cin- ribtungen zur Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere: 1. der gemeinschaftliche Bezug von Wirt- \haftsbedürfnissen, 2. die Herstellung und der Absag der Erzeugnisse des landwirt- schaftlichen Betriebs und des ländlichen Ge- werbefleißes auf gemeinschaftliche Rechnung, 3. die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlihe Rechnung zur Lian Ueberlassung an die Mitglieder.

Der Verein wird durch den Vorstand erihtlich und außergerichtlich vertreten. Bee Norstand hat mindestens durch 3 Mitglieder, darunter der Vorsteher oder fein Stellvertreter, seine Willenserklärungen fundzugeben und für den Verein zu eichnen. Die Zeichnung geschieht in der

eise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vor- stands ihre Namensunterschrift beifügen. Die öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im Naiffeisenboten zu Koblenz.

Zu Vorstandsmitgliedern sind gewählt: 1. Wilhelm Bauer in Büchenbeuren, zu- gleich als Vereinsvorsteher, 2. Adolf Stumm daselbst, zugleih als Stellver- treter des Vereinsvorstehers, 3. Peter Fellenzer daselbst, 4. Peter Theiß in 9 Wilhelm Ußtenburger da-

tiederweiler, 9. felbst.

Die Einsicht der Uste der Genossen ift auf der Gerichtsschreiberei während der Dienststunden jedermann gestattet.

Draben-Trarbach, den 2. September

1920. Das Amtsgericht.

Traunstein. [59763] Lieferungsgenossenschaft für das Schnceidergewerbe Traunstein einge- tragene Genossenschaft mit beschräuk- ter Haftpflicht in Liquidation. Siß Traunstein. Firma erloschen. Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren Michael Hüttinger und Julius Wumistuin beendet. Traunstein, 3. September 1920. Das Amtsgericht (Registergericht).

Trier. [59821]

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem HZewener Spar- und Darlehnskassenverein e. G. m. u, H. in Zewen Nr. 954 eingetragen:

Dur Generalversammlungsbeschluß vom 30. Juli 1920 ist § 29 Say 2 des Sta- tuts dahin geändert, daß die Bekavnt- machungen der Genossenschaft in dem Blatte „Bauern-Stimmen“ in Trier er- folgen.

Trier, den 1. September 1920.

Das Amtsgericht. Abteilung 7.

Uelzen, Bz. Hann, [59337]

Fm Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft „Hanu 3verscher Stall“, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Uelzeu, folgendes eingetragen worden :

Geheimrat Dr. Ulrich Dumrath in S{ölish ist au3 dem Vorstand aus- eschieden, und an fcine Stelle ist der Rit ergutsbesizer Dr. phil. Richard Hesse in Verden a. Äller zum Vorstandsmitglied gewählt.

Uelzen, den 25. August 1920.

Das Amtsgericht.

Varel, Oldenb. / 99764]

In das Genossenschaftsregister hiesigen Amtsgerichts ist heute unter Nr. 21 zu der Firma „Spar- & Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit un: beschränkter Haftpflicht in Jader- berg“ (geo eingetragen worden :

Die orstandsmitglieder Kaufmann und Gastwirt Gerhard Dählmann zu äFaderberg und der Landwirt Gerhard Deltjen daselbst sind wiedergewählt. Der Kaufmann Hans Dählmann zu Jaderberg ist als weiteres Mitglied in den Vorstand gewählt. /

Varel i. Oldbg., 28. August 1920.

Das Amtsgericht. Abteilung I.

Vecheide. [59338] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nummer 41 als neue Ge- nossenschaft eingetragen : Elektrizitätsgesellschaft zu Oels- eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht mil dem Sitze in Oelsburg, Die Saßung ist datiert vom 23. August 1920. | Der Gegenstand des Unternehinens ift die Beschassung des im Gewerbe un

burg,

WirktsGaft zu Lit- und Kraftzwecken nôtigen eleftris{en Stroms von der Ilseder Hütte unter den vom Vorstande mit dieser zu vereinbarenden näheren Bedingungen.

Der Vorstand besteht aus drei Mtit- gliedern. Je zwei Vorstandsmitglieder fönnen in Gemeinschaft mit einander rechtsverbindlich für die Gesellschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gesellschaft ihre Namens- unterschrift hinzufügen.

Das Geschäftsjahr fällt Kalenderjahr zusammen.

Die öffentlichen Bekanntmachungen er- gehen in den „Braunschweigischen An- zeigen“ in Braunschweig. Diese Bekannt- machungen tragen die Genossenschaftsfirma mit den fr deren Zeichnung vor- ges{briebenen Unterschriften. MBekannt- machungen des Aufsichtsrats find vom Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter derart zu unterzeichnen, daß er der Ge- nossenschaftsfirma die Worte: „Der Auf- sichtsrat" und seine Unterschrift hinzufügt.

2u Vorstandsmitgliedern sind bestellt: 1, der Tischler Ernst Shönwetter, Vor- sitzender, 2. der Hüttenarbeiter Wilhelm Bartels, stellvertretender Po Bndlee 3, der Tapezierer und Msbelhändler Heinri Brasche, Nehnungsprüfer, sämt-

mit dem

d [lich in ODelsburg.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Vechelde, den 26. August 1920.

Das Amtsgericht.

Vilbel. [59765]

Fn den Vorstand der Spar- unnd Darlehenskasse ec. G. m. u. H. zu Harheim ist an Stelle des verstorbenen Philipp Schäfer VI. der Steindruer Jakob Schäfer VI. zu Harheim gewählt. Eintragung zum Genossenschaftsregister ist erfolgt.

Vilbel, den 2. September 1920.

Hessisches Amtsgericht.

Waldbröl. [59340] Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 36 Spar- und Darlehens®s- fasse Denklingen, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Hast- pflicht zu Denklingen, eingetragen : Die O hat sich in eine solße mit beschränkter Haftpflicht umge- wandelt. Die Firma lautet Spar- und Darlehenskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haft: pflicht zu Denklingen. : Die Haftsumme beträgt 2000 .#. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, an welcher fh ein Genosse beteiligen kann, ist fünf. Waldbröl. den 21. August 1920. Das Amtsgericht.

W aläbröl. [59339] Fu das Genossenschaftsregister wurde am 16. August 1920 die durch Statut vom 19. Juni 1920 errichtete Waren- bezugsgenosseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Eekenhagen, eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist Förde- rung der Wirtschaft ihrer Mitglieder mittels gemeinschaftlichen Geschästsbetriebs durch Erzielung von Ersparnissen bei ge- nossenschaftlicher ,ED ar BgeT org unse

Der Vorstand besteht aus 2 Mitgliedern :

Nüßmann, Wilhelm, Lehrer, und Flitsch, oren: Oberpostschaffner, beide zu Ecken- jagen. Die Bekanntmachungen der Genossen- schaft erfolgen unter der Firma in der Waldbröler Zeitung, ersaßweise im Reichs- anzeiger.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis 50, September.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen erfolgen dur mindestens zwei Vorstands- mitglieder.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Waldbröl, den 31. Bas 1920.

Das Amtsgericht.

E E E R E T EREL E R I

Waldkireh, Breisgau, [59766]

In das Genossenschaftsregister ist bei O.-2. 13 Bäuerliche Bezugs- & Absa“genossenschaft Gutach i. Br. eingetragen worden : i

Andreas Weis, Landwirt in Guta, ist aus dem Vorstand ausgeschieden; an dessen Stelle is das Borstandsmitglied Georg Weis, Hofbauer in Gutach-Riedern, zum ersten Vorstand gewählt worden. Wil- helm Burger, Steuererheber und Leib- gedinger in Gutach, ist nunmehr Stell- vertreter des ersten Vorstands.

Waldkirch i. Br., den 27. August 1920.

Das Amtsgericht. ¡

[59767] Wittenberge, Bz. Potsdam.

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 6 Spar- u, Darlehns- kasse ec. G. m. u. H. Wilsnack ein- ao worden, daß der Schulzenhofs- vesißer und Gemeindevorsteher Franz Heinke in Legde aus dem Vorstand aus- geschieden und an seiner Stelle der Schlossermeister August Scharkow zu Wil3nack gewählt ist.

Wittenberge, den 20. August 1920.

Das Amtsgericht.

wv olkenstein. [59768]

Auf Blatt 7 des Genossenschaftsregisters, die Bezugs- und Absatzgenossenschaft Drebach u. Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht in Drebach betr., ist heute einge- tragen worden: :

Nichard Vogel in Venusberg ist aus dem Vorstand ausgeschieden, Max Schwarz

d lin Venusberg ist Mitglied des Vorstands.

Das Statut is im § 8 abgeändert worden. Die Hastsumme eines jeden Ge- nossen beträgt 500 Æ.

Amtsgericht Wolkenstein, den 30. August 1920.

Wy ir Zwerg. : [59341]

Darlehenê®kafsenvercin Wülfers- hausen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Siß Wülfershausen. An Stelle des aus- geschiedenen Vorstehers Augustin Franz wurde der Landwirt Kilian Gnglert in MWülfershausen gewählt. Das Vorstands- mitglied Franz Heil, das beim Heere ein- gerückt war, übt sein Amt wieder aus.

Würzburg, 18. August 1920.

Das Amtsgericht Negistergericht. Wiirzbarg. [59342]

Darlehenskassenverein Gemünden, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Siy Ge- münden. Ausgeschieden sind die Vor- standsmitglieder Wilhelm Wehner, Michael Goldbach und Georg Bayer. An deren Stelle wurden Georg Nöser, Schuhmacher- meister, als Vorsteher, Josef Bleicher, Nentamtsdiener, als Stellvertreter, und Friß Hartmann, Malermeister, als Bei- fißer, alle in Gemünden a. M., in den Vorstand gewählt.

Würzburg, 18. August 1920.

Das Amtsgericht Registergericht. Würzburg. [59343]

Darlehenskassenverein Wernfeld, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Siß Wern- feld. Ausgeschieden sind die Vorstands- mitglieder Heinrich Müller, Georg Michael Bald und Georg Fehn. An deren Stelle wurden Michael Scheuring, Hauptlehrer, als Vorsteher, Michael Müller, Schiffer, und Johann Mehli1g, Schneider, diefe als Beisißer, alle in Wernfeld, in den Vorftaud gewählt.

ÆŒWürzburg, den 26. August 1920. Das Unmtsgericht. Registergericht. Würzburg. [59344]

Creditverein Wiesfentheid, einge- tragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Sig Wiesent- hein. Aus dem Vorstande ist aus-

eschieden Direktor Michael Baumeister. An dessen Stelle wurde der Platzmeister Matthäus Sendner in Wiesentheid gewählt. Würzburg, 27. August 1920. Das Amtsgeriht Registergericht.

WyK, Föhr. [993495] In das hiesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 8 eingetragen worden : Langenester Spar- und Darlehns®8- kassenvercin, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Laugeneß. Gegenstand des Ünter-

Fanowr. | [59346] In unfer Genossenschaftsregister ist am 27, August 1920 bei der Kartoffet- troénungêsgenossenschaft Altwiecck, e. G. m. b. Ö. in AltwieŒ (Nr. 18 des Negisters) eingetragen worden, daß die Genossenschaft durch Beschluß der General- versammlung vom 15. August 1920 auf- gelö und zu Liquidatoren der Viertel- bauer Nichard Rubow in Altwieck und der Müßlenbesißer Franz Hintze in Abts- bagen bestellt worden find.

Amtsgericht Zanow.

EaAnow. - [59769] In unser Genossenschaftsregister ist am 31. August 1920 bei der Molkerei- genofsenschaft Altwieck und Um- gegend, e. G. m. b. H. in Altwieck, eingetragen worden :

Der Büdner August Scheel I[. und der Büdner Gustav Scheel sino aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle der Büdner Anton Scheel TV. und der Kossät Anton Mett, beide in Damerow,

getreten. : Amtsgericht Zanow,

Zittau. Or

In das Genossenschaftsregister ist unter Ne. 54 cingetragen worden: Molkerei- genosseuschaft Niederodertwiß und Umgegend, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Niederoderwisz, Gegenstand des Unternehmens is die Milchverwertung auf gemeinscaftlihe Rehnung und Ge- fahr. Alle von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen durch die Genossenscha |tlichen Mitteilungen des Verbandes der land- wirtshaftlihen Genossenschaften im vor- maligen Königreih Sachsen in der Form, daß sie mit der GenoslenlGaßalrna me den Namen zweier Vorstandsmitglieder oder, sofern die Bekanntmachung vom Aufsichtsrate ausgeht, mit dem Namen des Vorsitzenden des Aufsichtsrats unter- zeilhnet werden. Beim Eingehen dieses Blattes tritt bis zur nächsten General- versammlung die Leipziger Betung an dessen Stelle. Die Hastsumme î auf 1500 4 festgeseßt. Der Geschäftsanteil eines jeden Mitglieds ist auf 200 4 festgeseßt. Jeder Genosse fann bis zu 9% Geschäftsanteile erwerben. Das Ge- \häftsjahr läuft vom 1. Oktober des einen bis zum 30. September des anderen Aghres. Das Statut ist am 22. August 1920 festgestellt. Mitglieder des Bor- standes sind: a) der Gutsbesißer Her- mann Seeliger, Vorsteher, b) der Land- wirt Gustav Fritsche, stellvertretender Vorsteher, c) der Privatmann Reinhard Mön, 4) der Grundstücksbesißer Wil- helm Schneider, sämtlich in Niederoderwiß.

nehmens ist: vie Beschaffung der zu Dar- lehen und Krediten an die Mitglieder er- forderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrihtungen zur Förderung der wirtschaftlihen Lage der Mitglieder, ins- besondere 1. der gemeinshaftlihe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen, 2. die Her- stellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwictshaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaft- lie Rechnung, 3. die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegen- ständen auf gemeinschaftli*lze Rechnung zur mietweiseu Ueberlassung an die Mit- glieder.

Vorstandsmitglieder sind der Pastor Marx Pohl, die Landleute Paul M. Paulsen und Tade Hansen, sämtlich auf Langeneß, und der Landmann Peter v. Petersen auf Nordmarsch.

Das Statut datiert vom 8. August 1920.

Die Bekanntmachungen erfolgen in dem „Landwirschaftlichen Genossenschaftsblatt“ in Neuwied. Sie N wenn sie mit rectliher Wirkung für den Verein ver- bunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeinen.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens 3 Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Ver- treter. Die Zeilzuung geschieht derart, daß die Zeichnenden der Firma des Ver- eins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

WyL a. Föhr, den 31. August 1920.

Das Amtsgericht.

Xanten. [59823

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 29 die Genossenschaft in Firma „Gongsihaltungägeuolten[ Dal! Veen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ und mit dem Siß in Veen (Niederrhein), ein- getragen worden.

A Statut ift am 4. Mai 1920 fest- gestellt. i :

Gegenstand des Unternehmens ist die Me der Zucht eines schweren ktalt-

lütigen Pferdes durch Aufstellung guter

eng\te. Das Zuchtziel ist dasjenige des Rheinischen Pferdestammbuches, also des rheinisch-belgishen Schlages.

Vorstandsmitglieder A a) Johann Abelen, Landwirt zu Veen, b) Heinrich Holland, Landwirt zu Veen, c) Iohann Scchmithüsen, Landwirt zu Veen.

ekanntmachungen ergehen unter der von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern unterzeihneten Firma im „Rheinisches Genossenschaftsblatt“ zu Köln.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen durch 2 Vorstandsmitglieder.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunterschriften beifügen. L

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Xauten, den 12. Juli 1920,

Das Amtsgericht.

Die gerichtliche und außergerige Ver- tretung der Genossenschaît, mithin die Willenserklärung und Zeichnung für die- selbe, erfolgt in der Weise, daß zwei Mit- glieder des Vorstands der Firma der Genossenschaft ihre Namen beifügen.

Zittan, den 2. September 1920.

Das Amtsgericht.

9) Musterregisier.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Lübeck, [59850] Jn das Musterregister is eingetragen : Nr. 362. Zügel, Paul, Architekt, Lübe, ein offenec Umschlag, enthaltend ein Wertscheinformular für Wertschein- bücher und Wertscheinblocks, Geschäfts- nummer 1009, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Fahre, angemeldet am 3 August

1920, Vormittags 11 Uhr 10 Min.

Nx. 363. Gatermann, Otto Heinrich FriedrichChristian, Klempnermeister, Lübe, ein Umschlag, offen, enthaltend Zeichnung einer modernen Karbidlampe füc Saug- und Tropfsystem, Geschäfts- nummer 66, Plastikerzeugnisse, Shußfris\ 3 Sahre, angemeldet am 27. August 1920, Mittags 12 Uhr 37 Min.

Lübeck, Das Amtsgericht. Abteilung 2.

Oberweissbach. [60097]

Im hiesigen Musterregister ist einge- tragen: Nr. 369. Firma Sontag & Söhne, Geiecrsthal, ein weg legettes Ba mit 17 Abbildungen von Mustern ür Porzellan, ¿abrik-Nrn. 792—804 und 24—27, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. August 1920, Vormittags 10,50 Uhr.

Oberweißbach, den 31. August 1920.

Schwarzburgisches Amtsgericht.

11) Eonkucse.

Charlottenburg. [59851] Ueber das Vermögen der Obst- und Gemüse-Ein- und Verkaufsgenoffen- schaft der Groß Berliner Markt- und Straßenhändler e. G. m. b. H. in Liquidation in Charlottenburg, Nettelbeckstraße 26, ist heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Amtsgericht Charlotten- burg das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Konkursverwalter ias Borchardt in Charlottenburg, Kant- traße 19. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. September 1920. Gläubigerversammlung undPrüfungstermin am 8. Oktober 1920, Vormittags 10} Uhr, im Landgerichtsgebäude, Char- lottenburg, Tegeler Weg 17/20, I. Sto, Zimmer 128. N den 920, Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

1. September

Abteilung 40,

Charlottenburg. [59852] Ueber den Nachlaß des am s. Sep- tember 1919 in Berlin-Wilmersdorf, Prager Plat 1, verstorbenen Kaufmanns Theodor Eymor ist heute, Piittags 12 Uhr, von derm Amtsgericht Charlotten- burg das Konkursverfahren eröffnet worden. NVerwalter: Konkursverwalter Hermann Hinrichsen in Charlottenburg, Pestalozzi=- straße 57a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 30. September 1920. Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 8. Oktober 1920, Vorm. 11 Uhr, im Landgerichtsgebäude, Char- lottenburg, Tegeler Weg 17/20, I. Stock, Zimmer 128. Charloitenburg , 1920. / Der Gerichts\{ceiber des Amtsgerichts. Abteilung 40.

Falkensteïin, Vogt, [60098] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Theophil Klopfer in Falken- stein, zurzeit unbekannten Aufenthalts, wird heute, am 3. September 1920, Vors- mittags #9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Nechts- anwalt Gotter bier. Anmeldefrist bis zum 22. September 1920. Wahl- und Prüfungstermin am 80. September 1920, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Sep- tember 1920.

Falkenstein, den 3. September 1920.

Das Amtsgericht.

den 4. September

Berlin. [59854] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 6. April 1917 verstorbenen, zuleßt in Berlin, Tilsiter Straße 70, wohn- haft gewesenen Kaufmanns Friedrich Wiegel ist infolge Schlußverteilung nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. 84. N. ds1. 19. Berlin, den 30. August 1920. Das Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 84.

Berlin. : [59853] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Schaller & Co. G. m. b. H. in Berlin, Wass ertorstr. 46, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Crhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forde- rungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit N des Gläubigeraus\{u}ses der Schlußs ermin auf den 29, September 1920, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amts gerichte hierselbst, Neue Friedrichstr. 13/14, Il. Stodwerk, Zimmer 143, bestimmt. Berlin, den 30. August 1920. Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 154. 154.N. 91. 16 b,

Charlottenburg. [59855] Das Konkursverfahren über den Nach- laß des am 17. Dezember 1916 verstorbenen Nevisors Waldemar Krühn, zuleßt in Charlottenburg, Nettelbeckstraße 26 wohnhaft, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Charlottenburg, den 28. August 1920. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Abteilung 40.

Lübeck. [59856] Im Konkursverfahren über das WVer- mögen des Kaufmanns Hans West- fehling, alleinigen Inhabers der Firma Hans Westfehling in Lübeck, wird auf Antrag des Verwalters der Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen vom 10. September 1920 verlegt auf den 1. Oktober 1920, Vorm. 11 Uhr, Lübecck, den 1. September 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 2.

Neisse. [60099] Das Konkursverfahren über den Nachlaß

t | des Schneidermeisters Ernst Meier

in Kupferhammer wird einge tellt, weil eine den Kosten des Verfahrens ent» sprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist.

204 K.-O. Neisse, den 25. August 1920. Das Amtsgericht.

12) Tarif- und

Fahrplanbetannt- machungen der Eisendahnen.

[59849] Güter- und Tiertarife für die inter- nationalen Lokalverkehre.

Vorbehaltlich der Genehmigung der Auf= sichtsbehörde treten am 1. Dftober 1920 die nachstehend genannten Tarife nebst Nachträgen und Anhängen außer Kraft:

1. der Güter- und Tiertarif für den internationalen Lokalverkehr der Nieder ländischen Staatseisenbahnen vom 1. De- zember 1909 bezw. 1. November 1911;

2. der niederländish-nordbrabant-dcutsche Gütertarif vom 1. Januar 1913;

3. der Güter- und Tiertarif der ehe-

maligen Nordbrabant-Deutschen Eisenbahn- Gesellschaft vom 1. August 1915 bezw, 1. April 1394. Die Nichtinnehaltung der Veröffent- lihungsfrist gründet sih auf die vorüber- pee Aenderung des § 6 der Cisen- ahn - Verkehr8ordnung (N.-G.-Bl. 1914, S. 459).

Utrecht, 31. August 1920. Gesellschaft für den Betrieb von

Niederländischen Staatseisenbahnen,

A

Ir. 202,

Dritte Veílage zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Mittwoch, den 8. September

j _1220

1. Untersuchungssachen.

2. Aufgebote, Verlust- u. Fi 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

9. Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

undsachen, Zustellungen U. dergl.

dem wird auf den Anzeigenpreis ein

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden fich ausschließlich in Unterabteilung 2,

[59860)

Gelsenkirchener Vergwerks - Aktien - Gesellschast.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Don den 30, September 1920, Vormittags 11 Mie i Berlin W., A straße 42, II (Geschäftsgebäude der Direction der Disconto-Gesellschaft) statt- findenden außerordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre unter Bezugnahme auf die §§ 23—26 des Gesellschaftsvertrags ergebenst eingeladen. / interlegung der Aktien gemäß § 23 des Gefell)chaftsvertrags kann

Die erfolgen: °

in Gelsenkirchen: bei der Hauptkasse der Gesellshaft auf Rheinelbe

E bei 4 D elsenkirchen ; in Berlin: bei de

Deutschen Bank, z aid E T A K n Aachen: bei der Dresdner Bank in Aachen, bei

Ae A O achen, bei der Deuts%Hen

in Bremen: bei d

Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank Vank Filiale Bremen ; ah

in Köln: bei dem Dresdner Bank verein A.-G.,

Deutschen Bank Filiale Köln; in Düsseldorf: bei dem Bankhause B. Simons & Co., bei der Dresdner

Bauk in Düsseldorf, bei der Deutschen Bank Filiale Düsseldorf, L E u d An fen E Düsseldorf A.,-G.;

‘ffen: be Direction der Disconto-Gesell ili \

l bei der Essener Credit-Anst I sellschaft Filiale Essen, in Frankfurt a. 2è,; bei der Direction der Disconto-G

Filiale Frankfurt a. M,, bei der Deutschen Effekten- rid TaCaia

Bank, bei der

Deutschen Bank Filiale Frankfurt a. M.; bei der Norddeutschen Bank in Hamburg,

in Hamburg : Dresdner Bank Hamburg;

in Hannover: bei Hannover, bei

Bankhause Ephraim Meyer & Sohn; Leivzig: bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt und deren

Abteilung Becke bei der Dresdner

in Mülheim-Ruhr: bei der Direction dexr Di - Gefen Filiale Mülheim-Nuhr, Disconto - Gesellschaft

in Luxemburg: hei

Luxembourzcoise de Crédit 5 deé Werling Lambert & Cie, S É Gei A E Notar. m die Stimmberechtigung auszuü i ie B î i Akti die darüber lautenden O O e ei, Bre Lien gber Kassen-Vereins auf ihre Namen spätestens am 27, September d. F. gegen eine ) bisé zur Beendigung der Hauptversammlung hinterlegen. Im Falle der Hinterlegung von Aktien bei einem Notar ist dessen Bescheinigung über die bis zur Beendigung der Hauptversammlung erfolgte Hinterlegung spätestens am

Bescheinigung

28, September bei dem

stunden einzureichen und bis zur Beendigung der Hauptversamml 1 ) H ung zu hinterlegen. Berhandlungsgegenstände: 4.8 as

1. Aenderungen der B

weiterung des Gegenstands des Unternehmens, Bestimmungen über Einzel- heiten bet der Durchführung _von Sebi talacrlinGaa A neuen Aktien, die an Stelle für kraftlos erklärter Aktien ausgestellt werden ; Aenderung des Geschäftsjahrs und der sich daraus ergebenden Folgen für die Vilanzziehung und die Vorlegung des Geschäftsberihts an den Auf- iGtorat: Verteilung des Reingewinns; Streichung der Bestimmung über bie Einstellung des bei Kapitalserhöhungen erzielten Aufgelds in die geseßz- lie Nüklage; Aenderung der §§ 12 Abs. 1 und 17 Abs. 2 dahin, daß an Stelle des D „von der Hauptversammlung gewählten ) ufsichtsrats“ Une P i E A durch die Worte nwesenden, den Lebensjahren nach ä Mitgli in ei

besondere Einladung jah ch ältesten Mitgliedes in einer ohne wjeweiligen“ in § 18 Abs. 3 durch das im Besitz der Gesellschast befindlichen eigenen Aktien von der verteilung; Tagesordnung und Befugnisse der ordentlichen Hauptversamm- lung; Aufnahme der Bestimmungen des mit der Deutsch-Luremburgischen Bergwerks- und Hütten A. G. in Bochum gemäß den Beschlüssen der außerordentlichen Hauptversammlung vom 17. August 1920 geschlossenen Interessengemeinschaftsvertrages, welhe die Auseinandersezung mit dieser Gesellschaft im Falle des Ablaufs oder der sonstigen Auflösung der JInteressengemeinschaft betreffen; Aufhebung des Verbotes der Nuhegehclts-

Mitglieder des

gewährung an Mi egen an den A1 daft; Streichung Wert den Betrag v

8 22a „soweit der Wert der Gegenstände 250 000 4 übersteigt"; Er-

leßung der im §

„290 000 M* und der unter 1 genannten Zahl von „M 7500“ „4 25 000“; Streichung der Worte des § 2c „unter Vorbehalt der Genehmigung der Generalversammlung“; Verpflichtung des Aufsichtsrats

die Ausführung von

tretung der im Besitz der Gesellschaft b i i It den Vorstand 1nd using des chaft befindlichen eigenen Aktien dur Streichung des § 29, betreffend Anträge an die Hauptversammluñg.

. Umgestaltung der Fassung nts U Gesellschafts- vertrages, insbesondere durch Verdeutshung von Fremdwörtern, andere A E L en É verdeutlichende Zusäße und Ueber-

r Befugnis zur Vornahme von Fa ä - shaftsvertrages an den Aufsichtsrat. VafsungAnderngen des Gesell

Den neuen

\{Gläge des Vorstands und

darstellt, können die

der Be g O Ls E nehmen. solg der zu 1 erwähnten Aenderung des afte E fassung über Abkürzung des Geschäftsjahres 1920 aue ftejabres Deschluß-

3. In V

Gelsenkirchen, den 7. Ge!senkirchen

irection der Disconto-Gesellschaft, Zweigstelle

bei der

r Direction der Disconto-Gesellschaft, dem Bankhause

bei der Dresdner Bank, bei

er Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der bei der Deutschen

Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie., bei der in Köln, bei dem A. Schaaffhausen'’schen Bauk- bei dem Bankhause Deichmann & Co,, bei der

Dresdner Bank in Frankfurt a. M., bei derx i | bei der in Hamburg, bei der Deutschen Bauk Filiale der Direction der Disconto-Gesellschaft

der Dive eo Filiale der Dresdner Bank Filiale Hannover,

bei dem

r & Co., bei der Deutschen Bank Filiale Leivzi Bank in Leipzig; Gas eip3tg,

der Fnternationalen Bank, bei der Société eichsbank oder der Bank des Berliner

Vorstanvd innerhalb der üblichen Geschäfts-

estimmungen des Gesellschaftsvertrags, betreffend: Er-

treten; Zusaß in § 18 Zeile 2

„Unter dem Vorsitz des erfolgenden Sing“ des Wortes

ort „anwesenden“; Aus\{luß der ewinn-

Crseßung

tglieder des Vorstands; Tragung der auf die Ver- l sichtsrat entfallenden Sondersteuecn durch die Gel der Worte des § 22a Zeile 2 und 3 „soweit deren on 50 000 Æ# übersteigt“ und Zusaß am Ende des

22 unter f genannten Zahl von „50 000 Æ“ dur

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 4, Außer-

6. Erwerbs-

Teuerungszuschlag von 80 v. H. erhoben.

[60067]

Wir machen hierdurch bekannt, daß für die alten zers{lissenen Aktien unserer Gesellschaft neue Stücke zu je 4 1000 mit Gewinnanteilscheinbogen für das Ge- schäftsjahr 1920 ausgegeben werden.

Gegen Einreichung von 10 alten Aktien zu M 300 mit den dazugehörigen Talons werden 3 neue Aktien zu je (4 1000 und für eine alte Aktie zu „#4 1000 eine solche gleichen Nennwerts ausgegeben.

Die Stücke sind, nah der Reihe ge- ordnet, mit einem doppelten Nummern- verzeichnis einzureichen, und erfolgt der Umtausch Zug um Zug in den Ge|schäfts- stunden von 9—12 Uhr Vormittags bei dem Bankhause Richard Schreib, Berlin N. 24, Oranienburger Straße 18.

Sollten sich beim Umtausch Spitzen er- geben, so hat sich die Umtauschstelle bereit erflärt, diese pro und contra zu vermitteln.

Berlin, den 8. September 1920.

Frister & Roßmann, Aktiengesellschaft.

Sprecher. Ernft.

[60136] Eilenburger Kattun-Manufaktur " UAkt.-Ges. Eilenburg.

_ Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

haft werden hiermit zur 28. ordent-

lichen Generalversammlung, welche

am Freitag, den 8. Oktober 1920,

Mittags 12 Uhr, im Sihzungszimmer

des Bankhauses Reinhold Steckner in

Halle a. S. stattfinden wird, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschästsberichts, der Q und der t und Verlust- rechnung sowie des Prüfungsberichts für 1919 20. E

2. Genehmigung des Rehnungsab\chlusses sowie der Gewinn- und Verlust- rechnung für 1919/20 und Beschluß- fassung über die Verteilung des Nein- ewinns.

. Crteilung der Entlastung für . den Vorstand und Aufsichtsrat.

. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

. Wahl von Rechnungsprüfern.

3. Abänderung des Statuts in § 2 hin- fihtlih der Gesellschaftsblätter und in § 16 hinsihtlich der Vergütung an den Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, die fich an der

Generalversammlung beteiligen wollen,

haben ihre Aktien, oder falls solche bei

der Neichsbank hinterlegt find, die Hinter- legungsscheine spätestens am 5. Oktober. bei dem Bankhause Reinhold Stener in Salle a. S., bei der Allgemeinen

Deutschen Kreditanstalt in Leipzig,

bei Herrn S. Bleichröder in Berlin,

bei der Gesellschaftskasse in Eilenburg oder bei einem Notar zu hinterlegen.

Das Stimmrecht wird in der Weise

ausgeübt, daß der Besiß einer Aktie über

300 M drei Stimmen, der Besiß einer

ae über 1000 4 zehn Stimmen ge-

währt.

Eilenburg, 3. September 1920.

Der Aufsichtsrat.

[59876]

Die Aktionäre der Aktien-Makzfabrik Könnern zu Könnern, Saale, werden zu der diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung, welhe am Montag, den 4, Oktober 1920, Nachmittags s Uhr, im Hotel Notes Noß zu Halle, Saale, stattfindet, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1. Verwaltungsberichte.

2. Beschlußfassung über die Bilanz, die Gewinnverteilung urd Gatlaftung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3. Ergänzungswahl des Aufsichtsrats.

Aktien, für welche das Stimmrecht

beansprucht wird, find spätestens 48 Stunden vor der Generalver- sammlung bei der Gesellschaft oder bei den Bankhäusern:

Hallescher Bankvercin v. Kulisch, Kämpf & Co., Komm. - Ges. a. Akt., Halle, Saale,

oder bei dessen Filiale in Könnern, Saale, sowie

beim Bankhaus S. F. Le! Saale,

oder bei einem Notar

zu hinterlegen.

Könnern, Saale, den 6. September

1920,

mann, Halle,

. Der Auffichtsrat der Aktien-Malziabriï Könnern.

Gr. Heinrich, Vorsitzender.

[09898] Elsenthal, Holzstofs- und Papierfabrik Aktiengesell(chafst, Grafenau.

Einladung zur ordentlichen General-

versammlung am Sonnabend, den

2, Oktober 1920, Nachmittags

4 Uhr, nach Elsenthal bei Grafenau

in Bayern.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verluft- rechnung.

. Beschlußfassung über Genehmigung der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie über die Ver- wendung des Reingewinns.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Aenderung des 8 7, betr. Vertretung der Gesellschaft, und des § 19, betr. Aenderung der Tantiemensäße des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der ordentlichen

Generalversammlung is jeder Aktionär

berechtigt, der seine Aktien bis zum

27, September d. Fs. einschließlich

entweder bei der Gesellschaft in Elsen-

thal b. Grafenau, bei der Bayerischen

Vereinsbank in München oder deren

Filialen, der Deutschen Bank Filiale

München in München, dem Bankhaus

Abraham Sgshlejinger in Berlin

NW. 7, Mittelstraße 2—4, oder beim

Schweizer Bankverein, Basel, hinter-

legt hat.

Elfenthal b. Grafenau in Vayerr,

den 6. September 1920.

Dr. Emil Steckner.

7. Niederlassung 2c von Ÿ 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

und Una enossentchaften. Ulanen

11 Priv legen.

I

[56983] Oberlausizer Zuckerfabrik

Aktiengesellschaft Löbau i. Ca.

Zu der Freitag, ven 17. September 1920, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Wettiner Hof“, Löbau i. Sa., statt- findenden Generalversammlung werden unsere Aktionäre hiermit ergebenst ein- geladen. Die Legitimation für den Zu- tritt hat durch Vorzeigung der Aktien oder der Bescheinigung darüber, daß die Aktien vorher bei der Fabrikkafse, bei dem Bankhaus G. E. Heydemann, Löbau, Baunten oder Zittau, oder bei der Dentschen Bank, Filiale Dresden, hinterlegt wurden; im Versammlungslokal zu exfolgen.

Tagesorduung :

1. Vorlage der Bilanz und des Ge-

schäftsberichts pro 1919/20. Antrag des Aufsichtsrats, gemäß § 9 der Satungen für die Jahresrechnung Entlastung zu erteilen.

2. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns und Festseßung der Dividende. :

3. Wahlen zum Auffichtsrat.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust- rechnung fowie der Geschäftsbericht des Vorstands nebst Revisionsbericht des Auf- sichtsrats 2c. liegen von heute ab zur Cin- sicht der Aktionäre im Geschäftslokal der Gesellschaft aus. §S§ 260 und 263 des Handelsgeseßbuchs, § 15 der Sazung.

Bilanz und Geschäftsberiht werden den Teilnehmern an der Generalversammlung vor Beginn derselben gedruckt überreicht Werden.

Löbau i. Sa., den 28. August 1920, Obverlaufizer Zuckerfabrië

Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. _— P. Neichel, BVorsigender. [99879] Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu der sechsten ordentlichen Generalver- sammlung am Freitag, den 24. Sep- tember d. J., Vormitiags 11 Uhr, Ut den GesHäftsräumen unserer Gesell- {chaft ergebenst einzuladen.

Tagesordnung: 1, Vorlage des Geschäftsberichts und der s t Sab 2. Genehmigung der Jahresrechnung und

Beschlußfassung über die Ten

des Reingewinns.

9, Entlastung des Vorstands und des

Auffichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

9. Saßungéänderung.

Die Aktionäre, welche in der General- versammlung ihr Stimmreht ausüben wollen, baben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalver- sammlung bis Abends 6 Uhr bei der Gesellschaftskasse zu hinterlegen und die Eintritts- und Stimmkarten in Empfang zu Liban

udwwigshafen a. Rh. ._S tember 1920. f Be 209.6 Seh

Gebrüder Sulzer

Der Nuffichtsrat, Bshm.

Aktiengesellschaft.

Der Voerstaud.

[59862] Aktiva.

Grundstücke eins{chl.Straßenanlagen Hausgrundstücke . . .. Kasse

Debitoren : B Bankguthaben ..„«+

b) Nestkaufgelder . « c) fonstige Debitoren ¿

216 310 18 200 87 1208:

Vilanz per 21. März 1920.

i Passiva.

H M p

1 823 565/93 | Aktienkapital :

1 840 487/48 V Vorzugsaktien 1136/01 b) Stammaktien

Obligationen . .

Hypothekenschulden:

321 630/8:

Set a eia a 8 Hypothekenforderungen . . Fetten C4 Verlustvortrag ans 1918/19, .. Verlust im Jahre 1919/20 . ..

307 870/52 a 7b 751/78 )

258 846 21976 Kreditoren t 383 622: b Bankshukden .

Soll.

4 650 865/82

Getwinn- und Verluftrechnung ver 31. März 1920.

a) auf unbebautem Grundbesiy b) auf bebautem Grundbesitz .

1|— |} Hypothekentilgungsmasse Borausbezahlie Mieteu « s

fonstige Kreditoren . Obligationszinsen bis 31. März1920

e h db

870 000 330 000

. . 6 e e.

1 200 000 202 000

1 390 560

1 536 500/—] 2 927 060/17

20 866/34 3 387

S 6.

103 575 1837 321

290 897 6 655

| 4 650 865152 Haben.

[ D R

Tre Ie C Is obertägen zu überwachen; Ver-

Stimmrechts in der Hauptversammlung ;

Gntwurf des Gesellschaftsvertrages, welcher die V

h 2 jer or- Un des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung Aktionäre eine Woche vor der Hauptversammlung an

neun Monate. Sevtember 1920. Me

er Vergwerks-Aktien-Ge irdorf. Funde. FEUIA T

Verlustvortrag aus 1918/19 Kursverlust 5

Steue e Handlungsunkosten .

Berlust durch ausgefallene Hypothek j

Verlust bei Aufhebung von Kausfver- tragen

Hypothekendamnum

Berlin, den 30. Juli 1920.

Vorstehende Bilanz und Gewinn-

Berlin, den 14, August 1920.

M S

2224|— 34 79967

35 332001 837110

E 307 870

Verlustvortrag 73 192/78

93 880/23 13 941/27 27 038/91

515 923/71

er Vorftand. Hinrichs. E B

Baan y ewinn aus verkauftem Grundbesitz .. Hauserträgnisse I sis

Verlust im Jahre 1919/20 ,„

db 1 4402 127 937/08

aus 1918/19 A Ae „4 307 870,52

75 751,78 | 383 622/30

515 923/71

Boden-Aktiengesellschaft Steglig.

ari. und Verlustre{nung per 31. März 1920 haben wir zifernmäßig geprüft und in

„„Treuhand-Nevision“‘‘ Gesellschaft n beschränkter i h.

Hahnenbusch.

Vebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Gesellschaft gefunden

Haftung,

ra R U S E S B T E P Et ap U E s ie E E E E E e E R R E * e Barn Age D 2 Fa e E E 3 T 2 I Viet e T2

O

GIEA

Pa: