1920 / 203 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R ada L r

Kenntnis

Ea: d ie i tir A S R E

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x.

[60475]

Kupfervitriol, 6500 ke “Bittersalz,

Glas Schreibfarbe und 390 000 Rollen Papierstreifen zu fiigegrapbenapparaten für 23. August 1920.

n, feld, Essen, Frankfurt a. M., Mainz und

die Cisenbahndirektionsbezirke

XTIer.

Die Coeatieges e bei

i 1 aiser Friedrih- | zurückzuzahlenden

Ufer 3, hierselbst, eingesehen, au E 203 000 # der H ihr gegen portofreie Einsendung von 9.4 | anleihe vom Jahre 1919

unserer Hausverwaltung,

in

mit der Aufschrift:

Eröffnung, porto- und bes

4. Oktober d. J., Nachmittags 6 U Köln, im August 1920. s Eisenbahndirektion.

Verdingung von 6000 Stück Auf-| Buchstabe A Nr. 5 25 29 42 43 199. sa6-, 10 000 Einsaß-, 9000 Standaläser- 3 Bud

für galvanishe Elemente, 21500 Stück

Korken mit Glasröhrchen, 25 500 Stück

Zinkpolen, 30000 Stück - 7000Stck. Verbindungsklammern, LD R 299 261 263 271 342 345 346 365 367 g 8500 Ï

ar (nit in Briefmarken) bezogen | gabe ist dur freibändige werden. Die Angebote sind N el Aub s | E O Pan rift: „Angebot auf Lieferung von Aufsaßgläsern usw.“ versehen, bis zum 21. September d. J., Vor- mittags 10} Uhr, dem Zeitpunkt der / tellgeldfrei an uns einzureichen. Ende der Zuschlagsfrist r.

a L, Ut. A n 28 61 115 135 197 264 E 273 450 474 494.

H Verlosung u. von Wertpapieren.

Die Bckanntmachungen über deu Verluft von Wertpapieren befin= deu sih ausschließlich in Unter-

abteilung 2.

[60108] Bekanntmachung.

Bei der am 23. August 1920 vorge- nommenen Verlosung der am 31. De- zember 1920 zur Rückzahlung zu bringenden Schuldverschreibungen des Nniehens der Stadt Bad Homburg vsr der Höße vom 30. Juni 1880 zu 700 000 4 sind folgende Nummern ge- ¿ogen worden :

Vuchstabe A Nr. 16 44 74 109 120 152 187 199 286 288 310 311 316 327 349 359 368 391 412 430 ‘431 443 463 482 = 24 SGtüd je 1000 # = #4

24 000 Buchstabe XW Nr. 1 40 47 67 70 71 84 92 94 109 130 135 161 178 184 185 202 206 217 231 232 299 265 284 320 329 364 373 383 385 392 481 500 506 529 540 547 560 577 589 616 638 640 643 683 693 696 736 775 816 817 825 830 858: 872 876 889 897 945 = %9 Stüd je O A R A e 14:800 Zusammen . . . 35 800 Die Besißer dieser Schuldverschreibungen werden hiervon mit dem Anfügen in Kenntnis gelegt, 0 die Verzinsung mit obigem Nückzahlungstermine aufhört und die Kapitalbeträge \ \ Stabvtkasse als bei der Landgräflich Sesfischen conzessionierten Landes- bank hierselbft, der Nationalbank für Deutschland in Berlin und der Dresduer Bank in Frankfurt a. Main erhoben werden können gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen, noch nicht fälligen Zinsscheine und Zinsscheinanweisungen. Aus früherer Verlosung sind noch nit zur Einlösung gekommen : C aa B Nr. 77 224 592 752 756 768 Cie. Bad Homburg vor der Höhe, den 23. August 1920. Der Magistrat. IL. Feigen.

[60409] Bekanntmachung.

Bei der am 23, August 1920 vorge- nommenen Verlosung der am A. Ja- nuar und 1. Fuli 1921 zur Rück- zahlung zu bringenden Schuldver- schreibungen des Anlehens der Stadt Bao Homburg vor der Höhe vom 11. September 1909, V. Ausgabe zu 1 300 000 4 sind folgende Nummern ge- zogen worden :

Zur Nü&zahlung am 1.Fanuar1 921. 206 L Sudd ir. 109 2 155 1 = u 2000 t—

H 64 95 aas

VBuchstabe V Nr.

216 238 306 330 350 389 = 9 Stü zu 1000 $ =. . . . 9000

Buchstabe © Nr. 25 94 189 = 3 Stúd zu 500 #=. .. 1500

Buchstabe D Nr. 30 82 N 93 166 258 264 288 316 359 374 Zur Nüekzahlung am 1. Juli 1921,

Buchftabe A Nr. 3 95 314 322 335 = 5 Stüdck zu 2000 #4 = 10 000

Buchstabe B Nr. 180 193 202 226 286 292 315 351 374 379 = 10 Stüd zu 1000 # = . . , 10000

Buchstabe © Nr. 17 115 124 172 = 4 Stûd ju 500 A4 = 2000

Buchstabe D Nr. 61 75 148 260 340 343 384 397 400 = 9 Stü zu 2004 = . . ., 18300

' Zusammen. . .

Die Besitzer dieser Schuldverschreibungen werden hiervon mit dem Anfügen in escit, daß die Verzinsung mit obigen Rückzahlungsterminen aufhört und dic Kapitalbeträge U bei der hiefigen Stadvikafse als bei der Nationalbank

owohl bei der hiesigen |

[dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn in Hannover an den vorbezeichneten Zahtungolonminen erhoben werden fönnen gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gebörigen, noch nit fälligen Zinsscheine und Zinsscheinanweisungen.

Aus früherer Verlosung sind noch nit zur Einlösung gekommen :

stabe B Nr. 27 104 290 334 385 90 418.

udliabe C Nr. 6 8 45 50 154 199. Buchstabe D Nr. 78 130 221 225 956

369 j Bad Homburg vor der Höhe, deu

Der Magistrat. C1.

Feigen.

[60405] Bekanntmachun

Die Tilgung des zum 1. Januar 1921 Teilbetrages von

agener Stadt-

X. Aus-

erfolgt. Hagen (Westf.), den l.September 1920. Der Oberbürgermeister :

In Vertretung: Dr. Pfütsch. [60404] Bekanritmachung.

Bei deu heute vorgenommenen Ver- losungen unferer Stadtanlehensobli- gationen wurden nachstehende Nummern

gezogen: Aulehen 1886,

Lit. E Nr. 23 107 109 137 204 248 273 336 379 387 395 437 543 549 598

368 415 490 495.

373 456 477 492 533 564. » Anlehen 1895. Lit. A Nr. 4. 426 489. Lit, E Nr. 112 153. 24 Aulcehen 1908, Lit. A Nr. 205 257 258. Lit. © Nr. 129 130 333 334.

T52 T5T.

Vankanstalten. Nor suntt

vember 1920,

192

zember 1920.

verlosten und nicht

fan"tgegeben.

Stadtrat Pafsau.

604 769 818 868 882 926. (59392]

bezahlt: bei pra vid SHauptkae

22851 —22900 25451—25500 37901—37950 43801 —-43850 47701 —-47750 49051 —49060 49261—49270 49591 -—49600

Serie D. 151101—151150 153751—153800 154851 —154900 166801—166850 172851—172900 175451 —175500 187901—187950 193801—193850 197701-—197750 199051—-199060 199261—199270 199591— 199600

Titel auf. Vern, den 27. August 1920.

für Deutschland in Vexlin und bei

Generaldirektion

72851 —72900 75451 —75500 87901 —87950 93801 —93850 97701 —97750' 99051 —99060 99261— 99270 99591 —99600

Gerie E. 201101201150 203751—203800 204851 —204900 216801—216850 222851 —222900 225451 225500 237901—237950 243801-—243850 247701 —247750 249051 —249060 249261 —249270 249591—249600

in Bern,

bei unseren Kreiskafsen in Lausanne, Basel, Zürîch, St. Gallen und Luzern sowie bei den üblichen Zahlstellen in der Schweiz, in

Deutschland und in Frankreich. Serie A. Serie B. 6erie C. Nen. 1101— 1150 51101 —51150 101101—101150 3751 3800 53751 —53800 103751 —103800 4851 4900 54851 —54900 104851 —104900 16801—16850 66801 —66850 116801—116850

Serie G. Serie H. Gerie J. 301101—301150 351101—351150 401101 —401150 303751—303800 353751—353800 403751—403800 304851—304900 354851354900 404851—404900 316801 —316850 366801 —366850 416801 —416850 322851 —322900 372851 —372900 422851422900 325451 —3255006 375451-—375500 425451 —425500 337901—337950 387901 —387950 | 437901 —437950 343801 —343850 393801 —393850 443801—443850 347701 —847750 397701 —397750 447701 —447750 349051 —349060 399051 —399060 449051 —449060 349261—349270 399261-—399270 449261 —449270 349591—349600 399591 —399600 449591 —449600

i Serie Kie ô 4B1101—451150 472851 —472900 497701-—497760 453751 —453800 476451 —475500 499051 —499060 454851 —454900 487901 —487950 499261 —499270 466801 —466850 493801 —493850 499591 —499600

Mit dem 31. Dezember 1920 hört die Verzinsung dieser

der S. B. B.

Lit. C Nr. 58 80 277 295 297 3341 [

Lit. D Nr. 145 146 153 154 155 197 | Provin ialverbandes von Sachsen. 266 276 277 278 371 430 432 619. G s vf

Lit. E Nr. 1 64 105 168 171 339 | werdenden Zinsscheine

Lit. V Nr. 2 6 9 79 333 335 369 371. Lit. © Nr. 71 72 82 182 269 302 schaft

Lit, D) Nr. 11 206 211 246 323 357.

Lit. W Nr. 32 57 477 478 483 703. Lit. D Nr. 2 12 85 283 340 469 472 | bezeichneten Anleihe für das Etatsjahr

Eingelöft werden die gezogenen Obli- | gationen diefer Anleihe im Gesamtbetrag gationen_ nach threm Ma RSE von der von 51 000 M erfolgt. Stadtkämmerei Pafsau und von den E auf den Obligationen bezeihneten | 21. August 1920.

Die Obligationen treten außer

a) des 1886er Anlehens am 1. No- Verlosung vonSchuldverschreibungen 2) des 1895 er Anlehens am 1. Januar

c) des 1908er Anlchens am 1. De- | stehende städt. Schuldverschreibungen

Die Nummern der in früheren Jahren | lehens Buchstabe N von 1907 zur [ , eingelösten Obli- | Nückzahlung auf den 1. Februar gationen werden Obligationeninhabern auf | 1921 berufen worden, nämlich: Wunsch von unserer Stadtkämmerei be-

Passau, den 2. September 1920.

Dr. Sittler, I. Bürgermeister. Heinrich, Stadtkämmerer. | 1210 1227 1271 1426 1503 1548 1583

Schweizerische Bundesbahnen.

Rückzahlung von Obligationen

des 3'/,°/, Anleihens der s{weizeris{chen von 1899/1902.

Gemäß Amortisation3plan und zufolge vorschrift8mäßiger | 2599 2697 2705 2715 2804 2344 2988.

Auslosung werden am 31. Dezember 1920 folgende 4800 Ob-

ligationen von Fr. 1000 (Serien A—K) des 3!/, °/, Anleihens

der s{weizerischen Bundesbahnen von 1899/1902 zurück-

Bundesbahnen

122851 —122900 125451 —125500 137901 —137950 143801 —143850 147701 —147750 149051 —149060 149261—149270 149591 —149600

Serie F. 251101 —251150 253751 —253800 254851 —254900 266801 —266850 272851 —272900 275451-—275500 287901—287950 293801— 293850 297701— 297750 299051— 299060 299261 —299270 299591 —299600

4 °%% Schuldverschreibungen des

Die am 1. Oktober 1920 fâllig lösen vom 16. September d. F. ab in Berlin ein : Bank für Handel und JFndustrie, Deutsche Bank, Direction der Disconto - Gesel-

Nationalbank sür Deutschland. [80406] Stadtanleihe Bad Homburg vor der Höhe vom 12. September 1902, FTV. Ansgabe. Die planmäßige Tilgung zur vor-

1920 is durch RüÆkauf von Obli-

Bad Homburg v- d. Höhe, den

Der Magistrat. 1X. (Unterschrift.)

[60403]

der Stadt Darnistadt. In Vollziehung des Schuldentilgungs- plans der Stadt Darmstadt sind nach-

auf den Inhaber des 4 prozentigen An-

Abt. A zu 2000 #46 Nr. 22 23 171 179 219 240 268 273 284 400 498 517 793 862 991 1037 1090 1293. Abt. #7 zu 1009 4 Nr. 26 231 323 483 601 992 1000 1023 1125 1205

1622 1783 1999 2001 2008 2011 2055 2089 2093 2155 2166 2222 2285 2359 16h 2918 2590 2660 2837 2874 2938 984. Abt. CAxA zu 500 4 Nr. 9 136 263 303. 414 534 588 604 753 804 819 840 894 918 1217 1219 1226 1374 1456 1564 1699 1750 1772 1783 1818 1921 1961 2160 2248 2382 2400 2403 2470

Abt. TV zu 200 #4 Nr. 89 197 279 3483 418 601 683 755 811 833 877 894 965 1026 1082 1231 1250 1262 1458.

Rückstände ans srühßeren Fahren : Buchst. N Abt. L Nr. 101 326 398 905 674 830. Abt. T1 Nr. 154 467 534 672 689 784 1060 1425 1494 1941 2558 2597 2895. Abt. TIT Nr. 168 199 410 447 680 761 1015 1056 1080 1435 1711 1907 2324 2869 2886. Abt. TV Nr. 139 604 629 661 684 724 767 901 1183 1445. Die Einlösung geschieht bei der Stadbt- lasse Darmstadt sowie bei der Deut- schen Bank, dem Bankhaus Delbrü, Schickler u. Co., der Nationalbank für Deutschland und dem Bankhaus Hardy u. Co., G. m. b. S., sämtli in Berlin, der Deutschen Vereins- bank, Filiale Darmstadt, und der Deutschen Bank, ZweigKelle Darm- stadt, der Deutschen Vereinëbauk in Frankfurt a. M., der NHeinischen Kreditban! und ver SüddDeutschen Vank in Maunheim, dem Bankhaus Mer, Fink u. Co. in München und der Württembergischen Vereinsbank in Stuttgart. Die Verzinsung der Sch{uldverschrei- bungen hört vom 1. Februar 1921 an auf. Darmstadt, den 1. September 1920.

Der Overbürgermeifier: F. BV.: (Unterschrijt.)

5) Kommandit-

gesellschaften auf Aktien und Aktien-

gesellschaften.

Die Vekanntmachnngen über den Verluft von Wertpapieren befin- deu sich aus\schGließlich in Unter- abteilung 2.

[59863]

Die Kriegskreditban® Elberfeld Akt-Ges. in Elberfeld ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, si bei ihr zu melden.

Elberfeld, den 4. September 1920.

bank Elberfeld Akt.-Ges.: Wilhelm Fosten, Bankdirektor. [60379]

Europäische Güter- und Reisegepäc-Versi gs Aktiengesellschaft.

sammlung der Aktionäre vom 28. Juni

Herren in den Aufsichtsrat der Gesell- haft mit geseßlicher Amtsdauer ein- stimmig gewählt : ; V araeat Ludwig Nukdeschel in ündhen, Nen erungorai Dr. Arthur Knuth, Mit- ied der Eisenbahndirektion Berlin, Alfred Eidlig, Direktor des Mittel- europäischen Reisebüros G. m. b. H. in Berlin. Herr Generaldirektor Max von Engel ist auf feinen Antrag aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden und als Vorfißender in den Vorstand eingetreten. L Der Vorftand.

Dev Liquidator der Kriegskredit- | Flaschen- und

In der ersten ordentlihen Generalver- 1920 wurden dur Beschluß die folgenden | An Generalunkosten . . .

(60194) : Braunschwelg- Hannoversche

Hypothekenbank. Die am 1. Oktober 1920 fälligen Zinsscheine unserer Pfandbriefe wer \hon vom 15. d. M. ab unter Ein- haltung der geseßlicen Bestimmungen an unseren Kassen zu Braunschweig und Sannover sowie an den früher be- kanntgemachten Zahlstellen eingelöst.

Braunschweig und Hannover, den 8. September 1920.

BraunschHhweig-Hannoversthe Hypothekenbank, Der Vorstand.

Tiefers. Sieber. Severik. [60384] Nactrag L ¿u den besonderen Vedingungen für

den CEilverkehr der Schlesischen Damvfer Compagnie Berliner Lloyd Aktiengesellschaft vom 15.3.1919,

Werden die durch die Gesellschaft be- förderten Güter vor Erledig "g des Be- förderungsauftrags oder ad eendigtem Transport infolge nicht erfolgter Abnahme oder auf Antrag des Absenders bezw. des (Empsängers oder aus irgenbeineoi sonstigen Grunde von der Gesellschaft eingelagert, fo gelten auch für die Lagerung die Bes stimmungen der Verfrachtungsbedingungen. (oi R A den 6. September

Schlefische Dampfer Compagnie Berliner Lloyd Aktiengesellschaft.

[60195] Vetanutmachung.

Auf Grund des Generalversammlungs- beshlusses vom 25. Februar 1920 und in Gemäßheit der Bekanntmachungen vom 27, März 1920 (Neichsanzeiger Nr. 85, 92 und 99) werden folgende Aktien unserer Gesellschaft :

I. Ausgabe Mr. 986 1005 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1186, ITI. Ausgabe Nr. 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 234 235 236 237 238 239 240

für Fraftlos erklärt.

Greifenberg i, Pomm., den 6. Sep- tember 1920.

Direktion der Creffenberger Kleinbahnen- Uktiengesellschaft.

Franz. Die Aftionäre der

Aktiengesellschaft Bonner Psälzerkneive

werden zur ordentlichen Generalver-

sammlung auf den 27. September,

Vorm. 10 Uhr, in die Amtsräume des

Herrn Justizrats Kolsen, Berlin, Pots

damer Straße 116, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegun der Jahresrechnung und Bilanz Pie des Geschäftsberichts über 1919. Erteilung der Entlastung.

2. Aufsichtsratswahl.

Berlin, den 8. September 1920.

Der Aufsichtsrat. . Beccard. [60385]

[60535]

Neue Selterser Mineralquelle

A. G., Gelters-Lahn.

Vilanz per 31. Dezember“ 1919, E

GrundstüEkonto . . . . .} 315 000|— Immobilienkonto «5 122 000|— Maschinenkonto . « « 5 20 000|¡— ma | Fnyentarkonto 4 « « + » 11— «uhrparkkonto. - « « 5 000|— Bestände . . . « is 121 966/87 Kassakonto, Bestand . . 321/01 Personen?'onto: Debitoren: M für Wasser . 64 547,19 sür Flaschen u. Kasten . 228 461,— Sonstige Dcebi- Tot 22 002,07 315 660/26 899 949/14 Passiva. R Aktienkapitalkonto . . . .} 122 000|— Hypothekenkonto. . . 389 000/— Versoncnkonto: Kreditoren : M für Waren . 78 032,17 für Baulk- u. Kapital- \chulden . . 171 793,— Sonstige Kredi- toren . . . 67 898,79 317 723/96 Berpackungs- reservekonto. - » « «s 113 686/94 Akzeptenkonto . . .. ,. 13 673/63 Gewinn- und Verlustkonto, Vortrag « « « «#286461 899 94914

Getwinni- und Verlustrechnung ver 31. Dezember 1919. ———— e

Verluft. A 4 199 005/96

« Hypothekenzinsen- und s Zinsenkonto . - « . 34 695/03

Tantiemen—. « « « 1 200 Abschreibungen . 2 150/55 Vortrag auf das neue Geschäftsjahr . . ., 2 864/61

339 916/15

Gewinn. E

Per Saldovortrag . . 38 004/89 Wasserkt., Bruttogewinn] 201 911/26 239 916/15

Ea mon Lahn, deu 7. September : Der Vorftand.

C. Thieme. Fr. Kühn.

Schoenufeld.

i 1

Zweite Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen StaatS8anzeiger

Ir. 203. Verlin, Donnerstag, den 9. September 192

E L" vi A M I SaCII

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenfchaften.

7. Niederlassung 2c. von Iechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

1. Untersuhunesfachen. 2, Sie Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dera]. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

E L Ea ragt Öffentlicher Anzeiger.

i i s Akti Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 #& Außer- % Kommanditgefellichoften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. deu wird auf den Anzeigenpreis ein Teucrungszuschlag von 80 v. H. erhoben.

, S Sa g d R Voden- und Handelsgesellschaft, AktiengefellsGafst, Cöln a H 0, e, . s 2 v 9) ommandit Pöge Slektricitäts-Aktiengesellschaft. | “tive. Bilanz vom 34. März 1929. Passiva. ejelischaften auf f Die E 100 a E U a Pöge E = : F 5 4 schaft vom 13. Augu 2 at die Q ung des Grundkapitals um | Z,x; y t j , f 2 4 12 008 000,— Sd Ausgabe von St. 12 000 auf den Inhaber lautender, vom U P | is A E S 2: 2 tien und Ntien- 1. Sult 1920 ab voll dividendenberedtigter Aktien Nr. 12001—24000 zu je 4 1000,— We av lere rid aile 196 fang be va n T, beschlossen. Diese neuen Aktien sind von einem Konsortium mit der Verpflichtung Salsenbostand 9 Je) S ie ne git T E 5 10574 actelihaften. übernommen worden, den Besißern der alten Aktien ein Bezugsrecht hierauf derart Gai. T e S | j anzubieten, daß auf je eine alte eine neue Aktie über nom. 4 1000,— zum Kurse von | © A D vem lb [60151) VBekanntmaHung. 116 % zuzügli Schlußscheinstempel bezogen werden kann. Nachdem die Durchführung 1102073 1102 073/49 Gemäß 88 21 und 25 des Gesellsafts- | der Kapitalserhöhung in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir im Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Saben. vertrans l)abe ich die dies]ährige ordentläche O Ee die I e alten Aktien auf, das Bezugs- E: A Ir Aru eneralversamn!ttn er Kleinbahn- | Le auf Grund na stehender Bedingungen au zuuven : ; L 2 222 4 l O E T Burcdeef Miblbera E C A 1. Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien ist bei Vermeidung des Ausschlusses r L L 4 S Bruttogewinn. . . . . . 12241762 tag, den 39. September d. J.,, Nach- , vom 11. bis 25. September d. J. einschließlich : Abschrei R A Ee 9 939/51 mittags 4% Uhr, im Hotel „Kaiser- in Chemnitz bei der Dresdner Bank Filiale Chemniß und bei der Abschreibungen auf YWerlpaptere . 900|— hof“ in Falkenberg anberaumt. Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Filiale Chemnis, Jlelngewinn. . . «+0 105/74 E Tagesordnung: in Berlin bei der Dresdner Bank, i : 22 4176: 32 41 762 1. Vorlegung des Geschäftsberichts für in Dresden bei der Dresvner Bank und bei der Allgemeinen Der Vorstand.

Deutschen Credit-Anstalt Abteilung Dresden

das Jahr 1919 N S “SLITILTO (1 J S wähtend der üblichen Geschäftsstunden auszuüben.

y i; ; Paul Meyer. 2. Genehmigung der Bilanz und der

Vorstehende Bilanz neb Gewinn- und Verlustrehnung habe id an Hand

bo

Bewinn- und Verlustrechnung für da Bei der Anmeldung sind die alten Aktien, für welche das Bezugsrecht aus- |. . 5,7% 2a; A 49 f ; F See 1918" ad G geübt werden soll, ohne Dividendenscheinbogen unter Beifügung eines nah bex É Der e E G S R O 69200 3. Entlastung des Aufsichtsrats und des der Nummernfolge geordneten Verzeichnisses, zu dem Formulare bei den O ; Ad ler [60200] Vorstands. Bezugsstellen kostenlos erhältlich sind, einzureichen und zugleich der Bezugs- | _ E 4. Neuwahl des Vorsitzenden des Auf- preis von 116 % = M 1160,— für jede neue Aktie, sowie der Schluß- Z L L sichtsrats. S zu e Vie eingereichten Aktien werden nach erfolgter GCisenwerk YBrartinlamit ÆMMtien-G sellshaft. lanz, Gewinn- und Verlustrelhnu bstempelung zurüctgegeben. , A 30199 ilanz Mai m u Vorstand zur Einsicht S 3. Die Aushändigung der neuen mit dem NReichsstempel versehenen Aktien (60199! Dilanz am 31. Mai 1920. vis Die Aktionäre werden zu dieser Gene- eat nach deren Fertigstellung gegen Rückgabe des mit der Quittung über Aktiva A Fa 4 ralversammlung hierdurch mit dem Be- die Cinzahlung verschenen Anmeldée|cheins bei derjenigen Stelle, bei welcher Lr f N E Br 2 merken ergebenst eingeladen, daß nur die- das Bezugsrecht ausgeübt ift. Grundstücke E 36 999,26 jenigen Aktionäre in der Generalversamm- Chemnitz, den 8. September 1920. i E an L S 166 986/16 n E, e E gemäß Pöge Elektricitäts-Aktiengesellschaft. T 22711139 08 Des I G N E Noll R ————_——.—— E E —TT E EZ s S E 3. ane vor [60382] Dezug der neuen Aktien der 4% Abschreibung s a5 o 182 109/65 er Generalversammlun i dem j f fels 5 L E S E O Neiherstieg Schiffswerfte und Maschinenfabrik Maschinen und Mobilien: Abs. 2 a. a. O. angemeldet haben. ín Hamburg Buchwert am 1. Juni dea S 27 934/72 L i S G : : z 20% Abschreibung .. S 5 586/92] 2234718 ) Liebenwerda, ven L September 1920. Zn der außerordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 24. August | ch5. V E E Der Vorsitzende des Aufsichtsrats dor | if ; : : î STANTR f 7 zndustrtegleile R S d. J. isl beshlossen worden, das Grundkapital unserer Gesellschaft von 4 6000 000 | ® Ras 1. unt 1929 6 2nd) Kleinbdahn-Aktien-Gesell- durch Ausgabe weiterer 4000 Stück Aktien im Nennbetrage von je M 1000 auf Sbi hrsibun L E 6 319|— = A 4 10 090 000 zu erhößen. Die neuen Aktien sind ab 1. Juli 1920 dividenden - T6 D e La Hn haft Burxdorf-Mühlberg. berechtigt. C A M von Bore. Wir haben in Gemäßheit des Beschlusses der Generalverfammlung mit der | Modelle e E H [60180] Norddeutschen Bank in Hamburg ein Abkommen getroffen, nah welchem diese sämt- Mente Licht- und Kraftanlage . « e oooooo. E Süd -Cisenbal liche neu auszugebenden Aktien fest übernimmt mit der Verpflichtung, davon | Material- und Warenbestände «eee. os. 1 095 753/09 Gl harz ijen (Yl- Æ 1 000 000 den gegenwärtigen Aktionären nah Maßgabe ihres bisherigen Aktien- Kassenbestand S S 6 082 14 Geselischaft“ besiges zum Ausgabekurs von 175 °/% anzubieten. Die übrigen 6 3000 000 neuen | Wechselbestand „eere aeaen , 260/90 j MAIL + Aktien sind von der Bank anderweitig begeben. SUBEnIIinde «6 4 o S 2016 188/75 Die Herren Aktionäre werden zu der Demgemäß sordern wir hierdurch unsere gegenwärtigen Aktionäre auf, unter | Wertpapiere „eee eo eee 26 672/50

am Dienstag, den 28. September | den nagstehenden Bedingungen von ihrem Bezugsrecht Gebrau zu machen.

1920, Vormittags 11 Uhr, im Ge- Reiherftieg Schiff9werfte und Mafchineufabrik, O

bäude des Herzoglichen Amtsgerichts Bodi Passiva

; ? ngungen, E . | Walkenried/H. stattfindenden Generalk- 1. Die Anmeldung zum Bezug findet m der Aussch{lußfrist vom 11. Sep- | Aktienkaviak. „... ooo. 800 000 versammlnng hiermit eingeladen. tember bis 25. September 1920 einschlicßlich r R 199 500 . Tagesordnung: in Hamburg bei der Norvdentschen Bank in Hamburg DIEICIDETONDS a oa L 30 000|—-

1. Bericht des Vorstands über den Ver- während der üblichen Geschäftsstunden statt. Vispositionsfonds zur Erneuerung und Verbesserung be- | Ta O die Verhältnisse der 2. Der Besiß eines Nennbetrages von .4 6000 alter Aktien berechtigt zum | stehender Anlagen... 90 800/— Gesellschaft im Geschäftsjahre 1919/20 Bezuge einer neuen Aktie von 4 1000. Nükstellung für Gebührenäquibalent. . E 10'000|— und Bericht des Aufsichisrats zu 3. Bet der Anmeldung hat der Zeichner diejenigen Aktien, für wel%e er sein Michl, abgehobene Dibidendé ca ee ea aaa 720|— demselben. E : Bezugsrecht geltend machen will, der Anmeldestelle unter Beifügung eines Schulden „« ««««+- ooooo e. e 2 187 953/54 2, Deshlußfassung über die Bilanz sowie nach der Nummernfolge geordneten Verzeichnisses ohne Dividendenbögen zu | Lohnrükstände ....., R 38 999 0L

Gewinn- und Verlustrechnung des übergeben. Die Aktien, für welhe das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden | Gewinn: | |

Gesellschaftsjahres 1919/20 und Ent- abgestempelt und sodann zurückgegeben. Borirag - .. «¿v oar o 96 141/88 | lastung des Vsrstands und Auf- 4. Der auf 175 % festgeseßte Bezugspreis zuzüglich 5% Stüfzinsen vom Meingewinn 1919/20. ; . E A E 228 203/66} 2624 649/94 Dea a die Geschäftsführung in f zul 1920 vis qum. a Mlungetage und die Hälfte des Stempels für die | 1 3386 678109

i - Í E wischen der Norddeutschen Bank in Hamburg und dem das Bezugsrecht : j : N

3. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Ausübenden ju wechselnde S i Ms bei ber Anmälbung g tas E Soll. Gewinn: und Verluftrecchnung. Haben. UE Ausübun des Stimmrechts \md zahlen. Für die eingezahlten Bekräge werden Kassenquittungen ausgegeben, M e E nur Ae ftionâre befugt, welche gegen welche die neuen Aktien nebst Gewinnanteilscheinen für das Geschäfts- | Fabrikationsspesen . . . . 191717967 Genn bortaa «L: { 36141188 ihre Aktien bei der Hauptkasse der jahr 1920/21 f. sowie Erneuerungs\cheinen nad Fertigstellung ausgehändigt | Abschreibungen . . 1040S e N 9419 795/35

Ceutralverwaltung für Secunvär- werden. Gewinn ein[chl. Vortrag . 264 645/54! | | E s U Bachftein in Das Bezugsrecht kann provisionsfrei ausgeübt werden, falls die Aktien 9455 93753 R C ATISE erlin SW., Großbeerenstraße 88/89, am Schalter eingereiht werden. Soweit dies nit geschieht, sondern die M O 9 9 937/23

ätestens am dritten Tage vor der Anmesldestelle zur Ausübung des Bezuasr iehende ftr f at 1 [ UAusüoung des Bezugsrechts vom Beziehenden beauftragt

Ee hinterlegt bezw. wird, wird sie sür ihre Mühewaltung dite übliche Provtsion bereiten, der sonst im F 7 Me Gesellschaftöstatuts 9. Vordruckde zu den Nummernverzeihnissea können bei der Anmeldestelle oder $ 299 Abs. 2 des Hanudelsgeseßbuchs tostenfrei in Empfang genommen werden. P Gr Hinterlegungspflicht genügt De Ma un Verkauf fehlender und übershießzender Bezugsrechte

- wird von der Norddeutsd in H: Y i Berlin, den 7. September 1990. vird von der Norddeutschen Bank in Hamburg vermittelt.

Martinlamitz, den 3. Anzust' 1929. _ Eisenwerk Martinlamiz Aktiengesellschaft. ‘K. Laubmaænn. ppa. Förderretither. * ppa. F. Keimesl.

Der Reingewinn des abgelaufenen Geschäftsjahres beträgt . 4 228 503,66

welchen die Generalversammlung wie folgt zu verteilen beschloß:

f ; Samburg, den 9. September 1920. Dum gelegen Mee De Ca GOO0O

Der E Cen L NNERREO Norddeutsche Bank in Hamburg. E —ATOS 503686 [60189] ; 87: ab 5 % saßungsgemäße Vèrgütkung an Vorstand und Beamte , 9 925,18 Einladung zu der am Sonnabend, | (60888) Süddeutsche MüöbelfaHri? M 188 578,43

4 9/9 Grunddividende aus 300 000 4 alten Aktien M 12 000,— 2% Grunddividende aus 300 000 6 neuen Aktien , 6 000— , 18 000

T0 078,48

den 2. Oktober 1920, 4} Uhr Nachm., in Lehrkes Hotel in Geestemünde, am Markt 10, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung der

Kommandit-Sesellschaft auf 2lttien in Liquidation in Veanntein.

ab sagungsgemäße Tantieme des Aufsichtsrats,

o Aktiva. Liquidationsbilanz ve . Mai 1929, zu berechnen aus. . .., e o. « «46 198 503,66 Norddeutschen HoGsee- Tktiva ei l E E Dea Lo inn: abzüglich (Be a v e N : 18 000, 0, , . ú K ; Ï 2 E Ne S n _ fisherei Aktien-Gesellschaft. e ......... 672/81f Attienkapital © ¿ ». . .| 190000|2 ; e 066,180 503,66 Tagesordnung : AerIbabierè | 2 « s a o 32 087/501 Nücstellungen : : .. .. 79 182/30 hieraus 10 °/o als Aufsiöratstantieme . o. 18 050,37 1. Vorlage der Bilanz und Gewinn- | Bankguthaben . . = « .| 8325 92%/55f Vortrag von - M j : : M 152 528,11 und Verlustrechnung für 1919/20. 1919 - : : - 145 387,31 Zur Bildung eines Spezialreservefonds..." , 30 000,— 2. Beschlußfassung über Verteilung des Verlust 1920 - +51 883,75 |- . 93 503/56 —TRTSSDSSTI Neingewinns. 358 G55 T F Sala Als Nücklagen zum Dispositionsfonds für Erneuerung und : 3. Gntlastung des Auffichtsrats und 17 Î , i Verbesserung bestehender Anlagen sowie mit 20 000 .4 Vorstands. / Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Haben. als eventl. Zuschuß an die Baugenossenshaft Martin« 4. Wahlen in den Aufsichtsrat. M d A 2 i T e f dv C 9. Beschlußfaffung über Erhöhung des | Allgemeine Unkosten, Ver- ‘f Vortrag von 1919... .| 145387|31 ; E E M S T8 Aktienkapitals durch Ausgabe von | hrauchs- und Handlungs- Gewinn aus verkauften Nülage für “Talonsteuer und Gebührenäquivaleut . 2 500, en Stück neuen Aktien zu je M L b 9 133/204 » Banken . und Betxiehs- E L d A T E O wleu h ver S S 38 249 45 | ¿10/0 Superdividende aus 300 000.4 alten Aktien „4 33 000,— (ah pet ee p Attionäre sind ftimm- | Verlust 1920 61 883,76| 98 50360 E 2 /o Superdividende aus 300 000.4 neuen Aktien 16 500 s Ee erehtigt, welche ihre ien bezw. den _— l —— i ; Z28T1 Depositenschein eines deutschen Notars 183 636/7 183 636/76 Hierzu Vortrag’ aus 1918/19 E „36 141,88

E deutschen Eaules Ee De “Olufsichts 4 Uns “Sids é G ens F Tage vor der Versammlung r Zufsichtsrat der Sliddeutschen Müöbelfadrik bei der Gesellschaft (Geschäftslokal 5 Fishereibafen), bei de Geaftemüuder Kommanditgesellschaft A Ltien in Liqu. in Mannheim,

auk in Geestemünde, bei der Geeste- Karl Kiefer.

münder Creditbank in Geeftemünve oder bei der Bank für Handel und Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und in Ordnung befunden. Rhein. Treußhandgesellschaft A-G. Mannheim.

Gewerbe in Bremen hinterlegt haben. Haber.

Bleibt als Vortrag auf neue Rechnung .....,.,— M 02 109,99 Bei der Bayerischen Diskonto- u. Wechselbank A.- i unserer Kasse werden ab heute die Bew iner tr e f Gei batn jahr 1919/20, nämlich Nr. 17 unserer ersten Aktienausgabe und Nr. 8 unserer ¡weiten Aktienausgabe mit .4 159 und Nr. 17 unserer dritten Aktienausgabe, da in diesem „Jahre nur zur Hälfte gewinnanteilberehtigt, mit 4 75 für das Stüd Das ausgeschiedene Anfsichtsratsmitglied Herr Justizrat C. Stroebel in

Hof wurde in der Generalversammlung am 3. M 2 Martinlamig, den 3. September O uin 1920 wiedergewählt.

Geestemünde, den 4. September 1920. Der Vorstand.

T TOG E E E R E Na L A2 A: E E A E

E

E 71: i S ri E Ai Nie reer Ea P Ren; T adt E E E a E L i S R E O S a E

E RERENE

E A2 E E

E