1920 / 203 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[60270 SOlibecter Privatbank, Lübeck.

Auf die laut Beschluß der außerordentlichen Generalbersammlung vom 22, Januar 1920 ausgegebenen E 2500 Stü neucn Aktien unserer Gesellschaft über je 4 1200,— wird am 15. September d. J. die restliche Einzahlung von 50% fällig, die bei derselben Stelle, bei der das Bezugsrecht ausgeübt worden ift, nämlich in Lübe bei der Lübecker Privatbank, in Berlin bei der Deutschen Bank, reift in Hamburg bei der Deutschen Bank Filiale Hamburg, zu leiften ist. Lübeck, im September 1920. Lübecker Privatbank.

[60201 Aktiva. —_ zuna

Bankguthaben, Kasse 2c. . Giyzaßlungtkonto : rückstän- \kändige Einzahlungen „i itorenkonto 5 490 951/95 TEPTENTONIO e e e ov 4 044 365/40 Mobilienkonto. . . . .. 1— Gewimn- und Verluskkonto 43 00779 9 825 389/80 9 825 389/80

Gewinn- und Verluftrechnung þper 31. Dezember 1919.

Jnventur per 31. Dezember 1919. P p

22 063/66ff Aktienkapitalkonto . . Bankforderungen « . .. 2295 000|—}} Kreditorenkonto « « « « «

Passiva.

300 000 5 005 424|— 4519 965/80

Unkostenkonto . . « « 9 992/10 Me oe o 5 60241 Moblltenfonto . « « « 1 128/709 Effektenkonto . - o « « 5 288/10 Dalonid «o s 230/29

11 120/50 11 120/80

Hersfeld, den 31. Dezember 1919,

Hersfelder Treuhand Att.-Ges.

Peter Hager. Sauer.

[60390]

Westfälisches Berbands - Slektrizitätswerk | Aktien-Gesellschaft Kructkel.

Bilanzkonto am 31, März 1920. aa R

Aktiva. Á D K |S Elektrizität@werk. Konto Grundstücke und Gebäude L, 1 751 97771 Stromerzeugungsanlagen der Zentralstation Kruke 7014 048/75 Anlagen in den Talsperrenkraftwerken . .. .. 110 224/44 i E L 10 011 678/09 „. tim Baut bôgrissene Anlagen pee 3 422 281 26 « Inventar, Werkzeug und Geräte 294 896/94 T C 3 067 266/84 O e A E C 451 558/50 O 193 828/26 Soóulduer: Strom und Gas x 3183 953/17 O a A o «1 2001 221/89 angabe C ae) 974 891/71 6 160 066/77 » im voraus bezahlte Versicherungen . «6 M 39 687/74 e a C. 6 500|— « Beteiligung an der Verkehrsgesellschaft 1916 m. b. H. 65 000/¡— Ga®sWwerkec Castrop, Hemer und Barop. e c ce 974 899/66 Gaswerk Castrop: Zugänge ab k, Januar 19009, Konto Geundstlicke und Gebäude « «ae ooo 3 720/76 «» SGacerieugungsanlagen . « «o ooo 22 145/10 a O E L A s 84 «0! 80981762 „im Bau begriffene Anlagen C R E 43 423/03 Inventar, Werkzeug und Geräte «4 6 1 212/99 E ao a as 67 800/83 | „_tm voraus bezahlte Versicherungen. . . | 710/911 448 831/14 Gaswerk Hemer: Zugänge ab L. Januar 1909, Konto Grundstucke und Gebäude „oa ee 41 181/43 e S GUTI S a a ae e 36 044/78 I O C C E 109 689/35 « Inventar, Werklzeug und Geräte 1233/15 E i 57 867/06 E E 4 852/19 « im voraus bezahlte Versicherungen" : 2 ¿7 2, 101991 951 887187 Gawerk Barop: Zugänge ab 1. Jauuar 19609. Konto Grundstücke und Gebäude L, 1 465|— ¿ QUESCNOUNGSaN I «s 6 e Ca an L 15 713|— O s 4 C O OOOAT Jnventar, Werkzeug und Geräte 438/20 E Ua 121 395/43 „im voraus bezahlte Versicherungen. . 672/801 259 279/90 Summe 34 523 913/86 : Pasfiva. Konto E Ee : 1 1 3 300 000/— r E 16 000 000|— getilgt | 1920 007/57|14 079 992/43 ü Mo evontalAu iger C 5 405 950/64 2 O IDTCIOUN Son , a C e Ges o 6 250 000|— L G O TONDS e a a e a 0 4 673/82 E ohe 99 934/09 f Sr L lingHfonds E 3 372/18 L E L a oa N 39 600|— M e Ce L A 1 000 000|— NRüôcllage für Altersrenten- und Hiaterblicbenen- I i C C V 104 700/34 Gewinn- und Verlustkonto: Secwinnvorteg ..... é is è 7 669 Ueberschuß Elektrizitätswerk. „.„„... 4 521 658/54 Uebérschuy Caswérle ¿e aao 381 094/65 4 910 422/19 Anleihezinsen und Provision „o 674 731/83] 4 235 690/36 Büwgs(haften: eigene fremde Gektrizitätswerk M 35 090,— 84 021 Ga9werk Castrop... , 1200,— 3 58370 s D. «ee 4 D000 3 900/26 O o 08 428/85 insgesamt 4 38 590,— 91 934/41 Summe. 34 523 913/86 Gewinn- und Verlustrechnung vom 1. April 1919 bis 31. März 1920. pu " a: gn m e emmacaerTeR T. f Soll. b E O E C C C E GAS (88a U TISVCOUMIOR . » e «e a U 25 943/83 Uebershuß im Geschäftsjahre einschliefllih Gewinuvortirag . . . 4 235 690/36 Summe. . 4910 422/19 Haben. \ Gewinnvortrag 1918/1919 N 7 6609|— \ Ue A O S 4 eo uu ee bi a6 4 521 4 e Le a ee 381 094/65 Summe . 4 910 422/19

Dortmund, den 26. Mai 1920.

Der Vorftaud. C, Dövfke.

Vorstehende Bilanz per 31. März 1920 nebst Gewknn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den Lee Geri E Büchern des Westfälishen Ver- bauds-Wektrizitätswerkes, Aktien-Gesellschaft, Dortmund, übereinstimmend befunden.

Dorwund, den 26. Mai 1920.

N. Haa ck, vereidigter Bücherrevisor im Landgerichtsbezirk Dortmuud.

l

og [60392] p, Gruppen - Gas- u. Elektrizitätswerk Seuppen- Zas 30391 l t und Elektrizitätswer? ergsiraße, (6039) Bergstraße, Atktiengefe schaft. L alttien gesellschaft. Aktiva. Bilanz am 31. März 1920 nnngsjahr . Pa ch: R sicbtörat nserer Gesell- 5 : : j z t sind die Mitglieder, ren: : L M «o 6 806/69) 1. Aktienkapital . . | 1250 000|— r erceraeiiae Georg Fuchs in 2. Bankguthaben , « « « e « 44 989/75} 2. Darlehen . « „] 711 749/44 Zwingenberg a. B. : a U 0 ae 20 822/10} 3. Kreditoren . . . 590/53 dur Tod, | 4 « s 154 160/—}j 4. Installateur- : Altbürgermeister Christoph Rau in 9, Immobilien . . + » a 232 884/69 fautionen . 5 000|— Bikenba a. B, 6. Geräte und Apparate . . 277 128/44} 5. Reservefonds . 20 326/80 | pur Rücktritt, ausgeschieden. T O. s E 598 130/58} 6. Bilanz 93 784— | Gn der beute stattgehabten ordentliden 8, Gasmesser und Automaten 126 562/85 Generalversammlung wurden die seit- 9. Anstallationen . « « «+ 92 726/98 herigen Aufsichtsratsmitglieder, Drves: 10 s 3 166/50 Reg.-Nat Bürgermeister r. Karl 11. Elektrizitätsanlagen Auerbach 286 435 90 Cslein in Bensheim a. B, 12. Elefirizitätsanlagen Bensheim | 197 313/34 Altbürgermeister Ludwig Heller Ik. in 13. Installateur Hinterlegungen 5 000/— Alsbach a. B, 14 uet. «e e e éa d 1 323|— Bürgermeister Peter Burkhardt in 2 041 450/77 2 041 450/77 Bugenbeun n D Gräf in Häh Soll. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. März 1920. Haben. E Ad onrad Sra in Pan E A [S F |Z| Bürgermeister Johann Georg Ritsert Lln i ae e 4 220/46} 1. Vortrag aus 1918 „, 1 400|— in Auerbach a. B,, 2 UNTONen e 0 - 16 250/52] 2. Erträgnisse e ooo 140 783/75 Beigeordneter Peter Krenkel in Bens- D M Ce 17 002/54 heim a. B 4. Kursverlust auf Wert- P wieder und die Herren: papiere. . . . « 16 333/50 Bürgermeister Friedrichß Hennemann 1IL 9. Abschreibungen . « + - 34 597/73 in Bickenbach a. B,, 6. Bilanz . . » « « «03784 Bürgermeiliee akob Simon in Zwingen- 142 188175 142 188/75 erg a. D. d l t. Genehmigt in der ordentlichen Generalversammlung vom 4, September 1920. n odd T E 1920. Bensheim, den 4. September B Ï Der Vorstand. Der Vorstand. L. Berg. Griesemer. L. Berg. Griesemer. [60389] Vermögen. Vilanz am 31. Dezember 1919. Verbindlichkeiten. is i A [2 «k A A A Patente und gewerblihe Schußrehte . .| 263 7436 Aktienkapital . . . . 600 000|— Abschreibung . . . 15 0000—| 248 743/09 s tin Paus L 2 le 91 üroeinrichtung: Bestand am 1. 1. 1919 8 304/60 legêlleuerrüdiage » » - E E N Zugang bis 31. 12. 1919| 52 208/5 Verbindlichkeiten - “es 5 D G0 SNIT5 Ae Paptere O N 91 613|— Abschreibung 20% . « | 1210265) 4841062 | F) ungen ««+«- Mefßapparate: Bestand am 1. 1. 1919 1 088: Vortrag aus 1918. . , 15 635/85 Abschreibung 10% 108/89 98004) Gewinn 1919. . . « .| 130398/88f 146034/73 Werkzeuge : Bestand am 1. 1. 1919 1 395117 N \ Abshreibung 10 1306) 1256/66 | Verweis 2 oa Modelle : Bestand am 1. 1, 1919 6 336/30 50% Dividende . . 30 000!— Zugang bis 31. 12. 1919 5 193/36 Gewinnanteil an Auf- 11 529/66 sichtsrat, Vorstand und Abschreibung 30% .. 3 458/89 8 07077 Z Beamtengratifikation . 45 762/25 Vorräte : Bestand am 1. 1. 1919 5 915/97 7 9% weitere Dividende . 42 000/— Zugang bis 31. 12, 1919 994/79] 6910/76 Gewinnvortrag auf neue Sicherheiten : 158 000|— Nechnung . « « « « 15 232/99 Im Bau befindliche Anlagen . « « 46 439/83 146 034/73 a e 000: 00.» 0700: 20./0- 0 . . . . 947 09 Oos e E 1 545/53 Bankguthaben . ea ooooooo) 283 197/81 Wertpapiere #6000 31 000|— Ren E 897 790/12 Üebergangsfkonto (vorausbezaßlte Miete) , 3 500|— L L 1 696 751/21 1 696 751121

Vesuvio Aktiengesellschast für den Bau von Feuerungs°saulagen.

De!: Vorstand.

Worllenhaupt. Martin. Soll. Gewinn- und Verlustrechnung 1919. Haben. _ 7 er C s M H M Allgemeine Unkosten . . . 5, E 4 282 817/91] Gewinnvortrag . «« « + - e O 15 6365/8 A atunfditen L L 11 574/12 f Ausbuchung des Kontos Rückstellung für Versuche 8841/93 Abschreibungen an Bestandkonten « « » « 34 508/03 } Gewinn aus Aulagen « «oooooo a 456 596/97 Kursverluste 60-0600: S . . . . . 6 5 200|— Zinsen . . 00 D: 0.0. O E 00D 7017 04 On t C G S 146 034/73 _— 480 134/79 480 134179

Besuvio Aktiengesellschaft sür den Vau von Müllverbrennungsanlagen.

Der Vorstand.

Wollenhaupt. Martin. A Feist-Sektkellerei A.-G. Frankfurt a. M.

Aktiva. Vilanz am 30. Juni 1920. Passiva. : Tei M x 12 “7 I A # Immobilienkonto: - Aktienkapitalkonto: M

Grundstüde. . . « Cs Ca 333 000|— Stammaktien . . . . 2750 000,— Kellerei und Gebäude: Vorzugsaktien... 250 000,— | 3 000 000/— Buchwert am 1. Juli 1919 ¿Dent | Á 150 000 e tliche Reserve . 1206:189,26 A eserve ‘189, Abschreibung ...., 7000—| 143 000 |— 476 000 Spezialreserve l l 174 620— Maschinen- k : elfredererejerre . ,— e S n O E Ta Talonsteuerreserve . . 4 000,— | 1 484 809/26 Zugang C U e 67 530/54 Kreditoren, gestundcte Shaumweinsteuer : G7 D3T S7 und Kriegsstkeuerrücklage . « .+ « « « | 8 000 759/44 Abschreibung N 67 530/54 1|— | Unerhobene Dividende ... « «« s 12 530/— Ce T 1|— } Avalkonto M3275 985, z 9/3 Fuhrvarkkonto: Retagewinn . S E Po 1 789 162 9 Buchwert am 1. Juli 1919. . e U eat 97 530|(— 97 501 Abschreibung C A E E E E e J 97 530 1|—— Mobilienkonto .... N 1}— Neklameartikelkonto 1|— Son eo eie 1|— Wein- und Sektvorrä 6 716 169/18 Kasse nnd Bankguthaben . .. .... 2 510 678/67 G u e A 657 383/34 O E N 3 927 023/90 Avalkonto 6 S t SS ÁU 3 275 986, a 14 287 261/09 14 287 261/09

Soll. Getwinn- und Verlustkonto am 30. Juni 1920. Haben. WERetalitol «s 1 s o U Cou os d E MOIMICIOUNOCN «eo c E, «a4 e E

36

Die von der ordentlichen Generalversammlung genehmigte Divibende uit 4 250,— per Aktie ist sofort zahlbar

bei dem Bankhause C1, Harlacher, bei dem Bankhause A. Merzbach,

in Frankfurt a, M.

bei der Deut

bei der Deu Durch Tod schied aus dem Au Die beiden turnusmäßig au

s\cheidenden Mitglieder, Herren Geh.

n Vereinsbank, Frankfurt a. M.

en Bank, Filiale Frankfurt a. M., uud chtsrate aus Herr Fra Kormamerzien vat Alerander Lucas, Berlin.

von Böhlendorff-Kölpin, Kölpin, wurden wiedergewählt. Fraukfaurt a, M,, den 7, September 1920.

S

Dex Vorstand,

Dr, Friedleben und Laudschaftérat a. D.

1 }

S E FEEEE Er

[60380]

[60186]

Amperwerke Gloktrizitäts-

Aktiengesellschaît, München.

„Wir fordern hiermit die Herren näre zur

75 % auf un} 000 junge tien obi Die ung hat späteftens am 1, Oktober 192 zu erfolgen und zwar: in Méruberg bei der Bayeri chen DiSconto & Wechsel-Bank A. G.,

Einrza der L ang 2. restlichen

in Mänucheu bei der Bayerischen ShyÞpotheften- und Wechsel-Bank.

Für Einzahlungen, Termine

j die nah diesem geleiftet werden, werden 6 9%

Verzugszinsen vom 1. Oktober 1920 bis

zum Tage der Einzahlung berechnet. _Mit der Einzahlung über den Bezug der jungen stellten Gutscheine in Vor

Die Ausgabe der jungen

nd die seinerzeit Aktien ausge-

zu bringen. ftien erfolgt

nah Fertigstellung der Aktienurkunden

und wird besonders bekanntgegeben. Müänehen, deu 7. September 1920. Amperwerke Elektrizitäts-Aftiengesellschaft.

[BOTYT Saardruerei Aki. Ges. Gaarbrüden3, Fuittersir.5/7.

Die ordentliche Generalversamms-

tung für das zweiundzwangigste Ge- [60

\ findet am Freitag, den 111 O e Je Gi RS r, im Lokale der Ge t in Saarbrücken statt. c Diejenigen Aktionäre, welche an der- selben teilnehmen wollen, müssen ihre Akkien Eee bis zum 9. Oktober 1920 der Saardruckerei oder bei den Kassen der Société Gémérale Alsncienne de Ramque in Straf- barg oder deren FMlialen in Saar- brücken 3 oder Frankfurt a. M.

hinterlegen. TageSordnung:

1, Vorlage und Genehmigtng der Be- richte des Vorstands und des Auf-

» Pil dm Musi

nebmigung a anz für

1919/20 mit Gewinn- und Verlust- rehnung.

3. Gntlaftung des Vorstands und des Anrfsichtsrats. d. Bea 9, Aenderung der Artikel 4, 5 und 6

der Statuten hinsichtlich der Er- Lung des Aktienkapitals und Aus- abe von neuen Aktien zu einem urse über den Nennwert. 6. Beschlußfassung über Erhöhung des Aktienkapitals um den Betrag von höchstens 600 090 4.

7. Ergänzungswahßl zum Aufsichtsrat. Fru j 4 zu sich

s. L

Saarbrü&cken 83, den 3. September 1920. - Der Vorstand.

Kretschmar.

Actien Malzfabrik

Sangerhausen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu unserer diesjährigen ordentlichen Generalversammkung zu Montag, den 27. September cr., Nachmittags 4 Uhr, in unser Kontor ergebenst eingeladen.

Tagesorduunng:

1. Bericht über das am 30. Juni 1920 beendete Geschästs|ahr und Vor- legung des Geschäftsabfchlufses.

2. Beschluß liber Cutlastung.

3. Beschluÿ über Verteilung des Rein-

ewinns.

4. Wahl des Revijors,

5. Wahl zum Aufsiktsrat.

6, Beschluß über Grh&hung des Mtien- kapita

7. Statutenänderung.

Geschäftsberiht und Bilanz liegen in unserm Kontor während der Geschäfts- stunden zur Einsicht der Aktionäre aus.

Sangerhausen, den 8. September 1920.

er Auffichtsrat. M eguaer, Vorsitzender. [80379]

Berndorfer Metallwarenfabrik Arthur Krupp A. G. Kundmachung.

Am 21. September 1920, - 11 Uhr Vormittags, findet im Sigzungsfaale der Gesellschaft, Wien I.,, Wollzelle 12, IT. Stock, eine außerordentliche Ge- ueralversammlung statt.

Gegenstände der Verhandlung

: L Berieht über die drvr{hgeführte Kapitals- | ===

erhöhung zufolge Beschlufses der 5. ordentlichen Generalversammlung vom 26. März 1920.

2, ME nzungswahl in den Verwaltungs-

at. 3. Antrag auf Abänderung des § 9 der Statuten in der Richtung a) daß die Anzahl der Mitglieder des Verwaltungsrats von höchstens 12 auf hödstens 16 vermehrt wird, b) 2 eine dritte Vizepräfidenten- stelle geschaffen wird.

4. Antrag auf Abänderung des § 13 der Statuten in der Richtung, daß die einem Mitgliede des Verwaltungs- rais übertragbare Vollmachtenanzahl von 2 auf 3 erhöht wird.

Je 25 Aktien geben das Necht auf eine

Stimme.

Die stimmberechtigten Aktionäre werden eingeladen, ihre Aktien samt Dividenden: schein spätestens 6 Tage vor der Ge- Reralversammlung bei der Liquidatur

_der Oesterreichischen Creditanstalt für

udel und Gewerbe in Wien 1, m Hof Nr. 6, zu erlegen. P, Un 9, Septembar 1920. Vexwaltungsrat,

Erholung Krefeld.

Abends 8 Ubt, tr Gesel Be en r, im Gefe 8 ; Westftr. 2, Generalversammiung. Tagesorduung: 1. Durchführung der Kapitalserhöhung. 2. Bilanz für das Ges{äftsfahr 1919/20 und Antrag auf Soi des Vor- stands und des Auffichtsrats. 3. Voranschlag für P e i . Ergänzungswa es ihtsrats, Wahl dreier Revisoren sg deren a aas zur Prüfung der Bilanz Sollte diese Generalversaurmlung nicht beschlußfähig fein, so findet die nächste evalve mlung am 7. Oftober 1920 ebendafelbst ftatt. Diese ist alsdann ohne Beschränkung bes{chlußfähig. Crefeld, den 3. September 1920.

Aktien-Gesellschaft . Srholung.

/ Der Borstand. Ziellenbach. C. Herzog.

476] Die dieFährige Generalversamm- lung der Aktionäre unserer Gesellschaft wird am Sonuabend, den 25. Sep- tember 1920, Nachmittags 124 Uhr, in Alexisbad im Harz, Hotel Försterling, stattfinden. Die Tagesorduuug un- faßt folgende Gegenstände: 1. Bericht des Vorstands über den Vecmvbgente und die Verhältnisse der Gesellschaft und Vorlage der Bilanz für das Redmungs- jahr 1919/20 mit den Bemerkungen des Aufsichtörats. 2. Genelunigung der Bilanz unter Feststellung der Quschüse zu dem Grneuerungs- und Abschreibungsfonds und den drei Neservefonds (§8 13 bis 15 des Gefsellschastsstatuts), Entlaftung der Di- rektion und des Aufsichtsrats. 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. 4. Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind uur diejenigen Aktionäre berechtigt, g G A ias oder den im Di 30 s Gele t8vertrags bezeichneten Hin- terlegungs\hein spätestens am Tage vor der Generalversammlung bei der

Aktien-Gesellschaft [-

0196] Vom 16. September d. J. gelangt der Zinsschein Nr. 50 unserer 4 % Schuld- verschreibung vom 15, Oktober 1895 bei der Löbauer Vank in Löbau und en Filialen, bei dem Bankhaus . E. Heydemann in Bauten, Löbau, Zittau und Schirgis8walde O œn der Kafse der Gesellschaft zur

Sas den 5. September 1920. Eisengießerei & Maschinenfabriï Aktiengese af.

‘ehmann.

Werner. pp. G.

Einladung zu der am Donnerêtag, den 30, September 1920, Vor- mitta 11 hr, im Gebäude der Deutschen Bank, Berlin W., Mauer- straße 39, 1. Sto, stattfindenden Gene- ralversammlung der

Bereinigie Chemische Werke Aktiengesellschaft zu Charsotéenburg, SGalzufer 16. - Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Set r er a remung un es ris

für das verflossene Geschäftsjahr fowie Bericht des Aufsi§t3rats.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, die Erteilung - der Entlastung unnd Feststellung der Gewinnvexteftlung.

3. Auffichtsratswahlen.

Nach § 7 unserer Statuten sind zur Teilnahme an der Generalversammlung diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe bis

testens zum 26. September ihre

ktien oder Depotsêheine der Reichsbank über die Aktien

1. bei der Kasse der Gesellschaft,

2. bei der Dentschen Bank in Berlin,

3. bei einem Dentschen Notar hinterlegt haben und den Nachweis darüber durch eine ihnen zu erteilende Bescheini- gung führen.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung fowie Geschäftsbericht liegen im Geschäfts- lofal der Gesellszaft, Charlottenburg, Salzufer 16, zur Einficht der Aktio- nûre aus. [680152]

Der Auffichtsrat. Dr. Benno Jaffé, Vorsißender.

[60181]

Gesellschaftskasse oder spätestens am zweiten Tage vor der Versamm- lung bei dem Bankhause G. Vogler in Quedlinburg oder bei der Direction der Disconto - Gesellschaft, Berkin, oder ihren Zweigniederlaffungen oder eincm öffentlichen Fnstitute oder einem Notar niederlegen. Der dreiunddreißigste Geschäftsberiht liegt vom 6. September d- J. ab in unserem Geschäftszimmer zur Einsicht der Aktionäre aus. Gernrode am Harz, den 6. Sop- Die Direktion der

¿ember 1920. Gernrode-Harzgeroder Ciserbahn-Gefellschaft.

Pietsher. Koch. Uflacer.

[60386]

GClzer Vank Aktiengesellschaft.

Bilanz per 31. Dezember 1919. E

Aktiva. i H 4

An Kassakonto .. 90 784/53 Wechselkonto . 1 300|/— Effektenkonto , . .. 51 211/58 Inventarkonto. . ., 2 563/90 Kontokorrentlonto . . | 806 472/19 « Konto pro Diverse . . 17 22 Staßlkammerkonto . . 1 000— «„ Grundstückskonto 18 994/70

989 551 67 Passiva.

Per Aktienkapitalkonto . . | 250 000|— i O s 4 028|— « Neservefondskonto . . 3 500|— « Grtrareservefondskonto 3-500|— A D ekonto, vor-

nehml. ionatliche Kündigung . . 207 506/52 5 N oitcboeentinie T 447 688/11 e Konto pro Diverse . . 47 41579 « Dividendenkonto . .. 480|— v VICINOCIOUN 5 25 433/25 989 551/67

Gewinn- und Verlustkonto

ber Ende 1919.

——

A dl O: nkont 4 n umngsunfoste 0:

B M Steutrn, Hand-

lungsunkosten uss. . . .

« Neingewinn . . .

[4

18 468/74 2% 433/25

43 901

S-M E

684/45 12 156/60 20.704/29

9 199/95 1 156/70

43 901/99

In der heutigen Generalversammlung unserer Gesellshaft wurde an Stelle des ausscheidenden Herrn Otto Wagenbreth, Elze, Herr Kaufmann Friedrih Cordes, Gronau (Hann.), in den Aufsichtsrat ge- wählt. Ferner wurde in den Auffsichts- rat Herr Tierarzt Theodor Machens in “Ge Gai den 80. Augult 1820

3c N n. O

Der Vorstand.

Kredit. Per Vortrag aus 1918 . Gewinn auf Effektenkonto « Gewinn auf Zinsenkonto . S e auf Provisions-

Die 82. ordentliche Generalver- sammlung der

Hildebrandjhen Mühlenwerke Aktien-Gesellschaft zu Böllderg

findet am Sonnabend, den 9. Of- tober 1920, Mittags 12 Vhr, in Halle (Saale) im „Hotel zur Stadt Ham- burg“ statt.

Tageosorbnuung :

1. Borlegung der Bilanz fowie des vom Vorstand erstatteten Geschäftsberichts für das Jahr 1919/1920. Bericht des Aufsichtsrats. restitellung der Dividende.

. (Erteilung der A an den Vorskend und den Aufsichtsrat. 4. Anfsichtsratswahl. Zur Abstimmung in der Generalver- fammlung find nach § 24 des Statuts aegen Aktionäre berechtigt, we ihre

en bei der Gese aftstafse in Völlberg oder dem Halleschen Bank- verein von Kulisch, Kaempf & Co. in Halle (Saale) oder den Herren Hardy & Co., G. m. b. S. in Berlin, bis einfchließ lich des dritten Werk:- tages vor der Generalversannmlung während der üblichen Geschäftsstunden unter Beifügung eines doppelten Nummern- M hürte rlegt haben.

Formu hi

d bei den obigen nme en er L: Anmeldestel j VERLEA, den 6. September 1920. Der Aufsichtsrat. Liebau, Vorsigender.

[C3] Crnemann-Werke,

UAttiengejelf in Dresden. Die Aktionäre Gesellschaft werden hierdurch zu einer Sonnabend, den 9. OŒtober 19L0, Mittags 12 Uhr, im Fabrikgrundftäc in Dresden, Schan- dauer Straße 48, stattfindenden außer-

Co Do

gebenst eingeladen. Tagesordnung :

1, Beschlußfassung über Erhöhung des Grundvermögens um 4 4000 000 auf „4 8 000 009 durch Ausgabe von 4000 Stk anf den Inhaber lautende Aktien über je 4 1000, die vom 1. Januar 1921 an dividendenbereckßtigt

sein sollen, und Festsezung der näheren Bestimmungen der Ausgabe öteser Aktien.

2. Nend n der Satzungen: § 3, Aenderung des Gefell safts- vertrags entsprechend des Beschlusses 1. 3, Zuwahl in den Aufsichtsrat. Akkionäre, die in der Generalversamm- lung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder eines Notars über diese Aktien spätestens bis zum 5. Ok- thr der Gefell sepa fedtaise Sch ei der Ge e, andauer Straße 483

bei der Ter Bank Filiale Dresden in Dresden oder

bei der Bank für Handel und Jun- dustrie Filiale Dresden, Dresden, und deren Zweigstelle H. G.

_ Lüder, Dresden-N,, Kaiserstraße 6,

hinterlegen.

Dresden, den 5. September 1920.

Der Vorftand.

Heinrich Ernemann.

|

Karl Jung.

Johannes Heyne. Alexander Ernemann,

ordentlichen Generalversammlung er- f

[59813]

Verein Chemischer Fabriken

Mannheim. adbdem das Vermögen des Vereins

N Chemî

meins auf

f übergegangen ift,

biger der aufge 8 305 mmd S

zumelden.

Aachen, den 1. September 1920. Chemifche Fabrik RHenania Atktiengefellschaft.

Der Vorftanv

.

ete d

r Fabriken in Mannheim 306 im Wege der Ver- die unterzei werden die llschaft

Gefell Gese emáh -G.-B.

wiederholt aufgefordert, thre Ansprüche bei uns an-

[60197]

43 °/9 Anleihe der Hovvernheimer Kupferwerk vorm. F. A. Hesse Söhne,

Frankfurt a. M.,

vom 31. Anguft 19304, d

Bei der am 27. August #920 gemäß S 3 der Anleihebedingungen ftattgefundenen WUuslosung der am 2. Fannar 1921

zurNückXzahlu

Nate obiger Naleihe {ind folgende

mern gezogen worden :

gelangenden 1L.(elften)

1M-

Nr. 26 57 59 68 74 834 85 111 157 176 231 283 296 323 332 371 414 42b 434 504 525 571 604 630 666 707 725 739 792 805 817 841 846 855 859 878

880 389 1075 1095 1116 1253 1257 1263 1378 1381 1887 1475 1496 1621 1588 1607 1613 1664 1677 1690 E791 1793. 1795 1878 1879 1899

1130 1286 1408 1532 1615 1746 1810 1964

von 3 vom Hundert gegen Niütkgab

932 968 970 999

1204 12909 1414 1544 1649 1759 1842 1971

1028 1207 1343 1441 1550 1654

761 1846

1072 1298 1359 1459 1578 1662 1772 1849

1974 1977. __ Die Einlösung dieser Telschuldver- {reibungen erfolgt mit einem Aufschlag

e der

Stüce nebst den dazugehörigen unverfallenen

Zinsscheinen vom 2. Ja

nuar 1921 ab

an den Kafsen der Gesellschaft sowie bei

Metallbank

Gesellschaft A. -

a. M.

M

G,,

und Metallurgise

Frankfurt

Direction ver Discouto : Gefell- schaft, Frankfurt a. M., Filiale der Bank für Handel und Fndustrie, Frankfurt a. M., Grunelins & Co., Frankfurt a. M., L. & E. Wertheimber, Frankfurt

a. M,, Pfälzische Bank, Ludvwig8hafen, Mannheim, Frankfurt a. M., Süddeutsche Bank, Abteilung der Pfälzischen Bank, Mannheim, Säddentsche Diskonto-Gesellschaft,

ManntHcim.

Die Verzvefung hört am 31. Dezember 1920 auf. Aus früHeren Verlosungen ind noch rückstäudig die Nummern 584 1541 1569 1569 1570 1875 1883 1892.

Frankfurt a. M., den 2. September 1920.

Heddernheimer Kupferwerk

und Süddeutsche Kabelwerke,

Uktiengejellkchaft.

Der Vorstand.

IBOTT])

43 % Anleihe der Heddernheimer Kupferwerk und Siddeutsche Kabel-

werte, Aktiengefellschaft,

Frank-

furt a. M., vom 31. Dezember 1910.

Bei der am 27. Auguft d. J. gemäß & 3 der Anleihebedingungen stattgefundenen Anslosung der am 2. Januar 1921 zur Nückzahlung gelangenden 6G. (sechsten) find folgende

Rate obiger

Anlethe

Rummern gezogen ‘vorden :

Nr. 2009 2017 2062

2911 2231 2234 2321 2841 2361 2459 2470 2479 2029 2630 2546 2091 2641 2645 2560 2876 2886 3029 3033 3065 3129 3149 3158 3200 3206 3209 3247 3249 3266 3358 3374 3403 3495 3496 3493 3691 3603 3609 3887 3894 3952

2898 2865 2485

2693 2938 3090 3167 3228

3411 3626

2003

3276 3909

2152 2313 2388 2004 2062 2801 3004 3111 3176 3230 3312 3439 3964 3841

2161 2318 2449 2018 2667 2804 3022 3114 3197 9246 3333 3445 3087 3893

Die Einlöfung diefer TeilsGuldver-

von

reibungen erfolgt mit einem Aufschlag 3 von Hundert gegen Nückgabe der

Stäücke nebst den dazu gehörigen unver-

allenen Zinsscheinen vom 2. F

anuar

f 1921 ab an den Kassen ver Gefsell-

schaft sorsie bei

Metallbank und Metallurg MOLENRS A. -

G,,

Frank

ide

a. M. Direction dexr Dis”conto-Gesell-

E er Vane | für

furt a. M.,

M., Sandel und

furt a. M ee B Frankfurt a. M., L. & E. Wertheimber, Frank-

Pfälzische Bank, Ludwigshafen, Mannheim, Frankfurt a. M., Süddeutsche Bauk, Abteilung der

lgishen Bauk, Mannheim, E cu Diskonto-Gesellschaft, u

nheim,

Die Verzinsung hört am 31. Dezember

1920 auf.

Aus früheven Verlofungen find no rüeckständig die Vin f 7 2000 2289 2403 2581 2585 2595 2652 2654 2657 2670 2673 2690 2722 2723 2749 2764 2773 2781 2783 2794 3019 3191 3192 3216 3280 3473 3582 3800. Frankfurt a.M,, den 2.September1920.

Heddernheimer Knpferwerk nud S&ddeutsche Kabelwerke,

Ver Backen

Es

Einladung zur Geiteralversammlung der Kleinbal;ngesellshaft Greifswald-Jars men am 7. Oktober 1920, Nach: mittags 1 lhr, im „Deutschen Hause“ in Greifswald.

sord : 1. den Mitaliodern des Auf- 2. Bericht des Vorflands und des Auf- tis über ven M m d die Verhältnisse ablt Vorlage der

s

H 2 Sr 4 hung des Aktienkapitals. Zur Tel Mara an der Gegealaer fammlung find nur rgen onâre eneralv

berechtigt, vor der 2 aid re Aktien bei der Gefell: ftskafe in Greifswald zuy Sänden s Rendanten wochentäglich während der Vormittagsftunden oder bei dem Bank= hause Win. lutow in Stettin oder bei der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin hinterlegt haben. Die Stelle von „es p ungen vertreten amtliße s O A von Skaats- und Gemeinde- behörden oder ihrer Kasse die bei ihnen in Verwahrsam bafindlichen L; nfichtlich des bei der Hinterlegung, weiter zu beachtenden Verfahrens wird 8 17 Absatz 2 des Statuts verwiesen. Verlrtst- liegen

Die Bilanz nebst Gewinn- reGnung sowie der Iahresbertcht ; in der Zeit vom 14. September bis 6. Oktober 1920 bei der Kasse der Ge- ellschaft auf.

Stettin, den 27. Auguft 1920. Der Vorstand der

Kleiínbahngeselischaft

GreifSwald-JFarmen. Witthöft. [60185]

Einkad zur Generalv der Kleinbabngesellschaft Gre ald-Wol-

gaft am 7. Oktober 1920, Nachmäit- ags 1 Uhr, im „Doutsheu Hause“ in Greifswald.

TFagesor t

L l von des Anf- tre s i

Ÿ z

2. Bericht des Vorstands und des Auf-

sichtsrats über den Vermögensstant und die Verhältuifse der Gesellschafi nebft Vorlage dex Bilanz für dai abgelaufene Geschäftsjahr.

3. Genehmigung der Bilanz.

4, Entlastung des Vorstands und d?

Aufsichtsrats.

5, ng de als.

üunahme an der Generalyersa1 lang find nur diejenigen Aktionäre ber: tigt, welhe vor der Generalversan: lung ihre Aktien bei der Gesellschaf-. kasse in Greif#wald zu den Dc. Nendauten wochentäglich während de: Pormittagsstunden oder bei dem Banl aufe Wm. Schlutow in Stettin ode: bei der Bexliner Handels8gesells{chafi in Berlin binterlegt haben.

Die Stelle von wirklichen Hinterlegungen vertreten auch amtlihe Bescheinigunge:1 von Staats- 1nd Gemeindebehörden oder E A e ikiben Abon A in BT waßÿr}jam n » tnsihtlià; des bei der Sureagung weiter zu bead)- tenden Verfahrens wird auf § 17 Absatz 2 des Statuts verwiesen.

Die Vilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung sowte der Jahresbericht liegen in 1 late da ie Gau d

ei asse der :

Vtotoia, don E Augufl 1920.

Klei Vorftand der Greif8wald-Wolgaft.

Witthöft. Einladung zur Generalversam a der Kletnbahngesellsha#t Anklam-

am 7. Oktober 1 h D s Î Cr, im „Deutschen Haufe“ Greifs, ald.

Tagesordn : 1. Wahl E einem Mitgliede des Auf-

2, Feri des Vorstands und des tgrats fiber den Vermögens| und die Verhältnisse der L

nebst Vor er Bilanz für das cen hae M äftsjahr.

3. Genehmigung der Bilan 4. Entlaftung des V Aufsichtsrats. ; Fe e * der Tie ammlung find uur diejenigen on berechtigt, none vor der Generalver- es Aktien bei der Gesell-

e in Greif8wald zu Händen 8 Nendanteu wochentäglih während der Vormittagsstunden oder bei dem Bank- hause Wm. Schlutow in Stettin oder bei der Berliner Handelsgesellschaft in Verlin hinterlegt haben.

Die Stelle von wirklichen Hinterlegungen vertreten auch amtliche Bescheinigungen von Staats- und Gemeindebehörden oder ihrer Kasse über die bei ihnen in Ver- wahrsam Be Aktien. nsihtlich

er

und des

des der Hinterlegun tenden Verfahrens wird auf § F 2 des uts verwiefen. Die nebst Gewinn- 1nd Yer-

Bil lustrechnung fowie der Jahresberi#t lege O 1M E Se bis 6, Of- iat auf, ; L 5 L der Gefell en 27. August 1920, Direktion der [v0187] Kleinbahngesellschaft Antlam-Lafsau. Wit thö ft.

t

hp E (G T S RST M S T; SEM A Dae g E ermei a A8 IRE L M I I R LIPER N E E L L:

S 2

C,

Bea Su) E Se 8

E

D F E Erba

G O

Es

A

A “F Ar T R:

UAES

2 E

i d E P t ement

E S Lr E EZ

E i A E U E 2 f 271 j “J

n n f

14