1920 / 206 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dieser Zinss{ein verjährt am . …...

* .. . « « (vergleihe Nüseite).

Ungültig, „wenn die Vorderseite durh- kreuzt oder eine Ee abgeschnitten oder der Zinsschein durhlocht ist.

(NRükseite.)

Der Anspruch aus diesem Zinsscheine erlis<t mit dem Ablaufe von vier Jahren vom Schlusse des Jahres ab, in welhem der Zinsanspruch as geworden ist. Wird der Zinsschein vor Ablauf dieses Termins dem Magistrat (Nechneiamt) zur Ein- lösung vorgelegt oder der Zinsanspruch gerihtli<h geltend gemacht, so tritt Ver- 1ährung innerhalb zweier Jahre nah Ab- lauf der Vorlegungsfrist ein.

[60889] Bekanntmachung. In dem heutigen, von dem Kommissar der Landesregierung abgehaltenen Termine wurden von der Anleihe der Stadt Stadthagen vom 21. Juni 1897 die Obligationen Lit. A ‘Nr. 67 über 1000 # und Lit. B Nr. 151, über 500 ./ zur demnächstigen Auszahlung ausgelost. Stadthagen, den 7. September 1920. Der Miggisivas, er.

F ETRETTE E

5) Kommandît- gesellschaften auf Aktien und Aktien-

gesellschaften.

[60774] Bekanntmachung.

Bei der am 1. September d. J. statt- gefundenen notariellen Aus!osung von Teilschuldverschreibungen unserer 49% Anleihe vom 20. Dezember 1904 sind folgende Nummern gezogen :

5 Stück à 4 2000 Lit. A Nr. 34 49 58 99 147. -

11 Stück ò 1000 Lit. B Nr. 222 44 416 434 454 506 512 043 549 560 599. t :

4 Stü>k à 500 Lit. C Nr. 714 |:

745 814 844.

Die Rückzahluug findet vom 2. Fa- | 4.

nuar 1921 an, von welchem Tage die Verzinsung aufhört, statt : in Wildungen bei unserer Gesell- , \chaft3?rafse, in Caffel bei Herrn L. Pfeiffer, in Arolsen bei Herren Kirchner & Menge, in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft. E Wildungen, den 7. September

Fürstlite Wildunger Mineralquellen, A.-G.

[61519]

Allgeineine Gießereimaschinen-

fabriî A.G. Arthur Lentz & Co., Düsseldorf.

Die auf den 14. September cinberufene außerordentliche Generalversamm- lung wird wegen Verhinderung des Vor- stands cuf den 25. September, Vor- mittags 11 Uhr, verlegt. Versamms- lung8ort und Tagesordnung bleiben die-

«selben. s Der Anufsichi8rat J. A.: Dr. Gro08s, Necht3anwalt.

[61545] Hentes Tile Works, Ferote A-G. Bremen.

Einladung zur außerordentlichen Generaïversammlung der Aktionäre auf Donnerstag, den 30. September 1920, Mittags 12 Uhx, im Sitzungs- saale der Herren Schröder, Heye & Wey- haufen in Bremen. '

Tagesorduung:

Wabl zum Aufsichtsrat.

Eintritts- und Stimmkarten können bis zumÈ 27. September 1920 bei den Herren Schröder, Heye & Weyhausen gegen Deponierung der Aktien oder Hinter- legungsscheine eincs Notars oder der Reichsbank in Empfang genommen werden. (

Bremen, den 11, September 1920..

[61420] Aktiva.

[58357] : Bayerische. Vereinsbank München-Nürnberg.

Postshe>konto Grundstü>s- und Gebäude-

E e Kontokorrentkonto . « « Vänllornto « «o o od,

Bezugsangebot auf .4 21 000 000 neue Aktien.

Die Generalversammlung der Aktionäre der Bayerishen Vereinsbank vom 2. Juli 1920 hat bes{<lossen, das Grundkapital der Bank von 4 51 000 000 um 000 zu erhöhen dur< Ausgabe von 17 500 Stü> voll einbezahlten, auf den Inhaber lautenden Aktien zu je nominal 4 1200 mit halber Dividendenberehtigung für das Geschäftsjahr 1920.

Die neuen Aktien wurden unter Ausschlu Aktionäre einem Konsortium mit der Verpflichtung überlassen, ) i Á 20 400 000 den Aktionären während einer Frist von drei Wochen in der Weise

auf nominal 4 3000 alte Aktien eine neue Aktie zu nominal urse von 112% bezogen werden kann.

601 Aktienkapitalkonto . . .. Hypothekenkonto . . . Neservefondskonto . . Kontokorrentkonto . . .. Gewinns: u. Verlust-

fonto, Saldo . 3286,11 Gewinn 1919/20 . 1 615,—

44S

„H 21 000 000 auf 4 72 000

des geseßlihen Bezugsrechts der hievon nominal

anzubieten, d

ypothekenzinsen nbentarkonto Grundstü>s- und Geb.-Kto. Kontokorrentkonto . . Hausunkostenkonto . . Unkostenkonto Gewinn’ pro 1919/20. . .

Lichtenberger Handels-Aktiengesellschaft.

Nachdem die Eintragung der Kapitalserhöhung in das Handelsregister erfolgt ist, laden wir namens des Konsortiums die Aktionäre der Bank ein, ihr Bezugs= folgenden Bedingungen auszuüben : : i:

Die Geltendmachung des Bezugsre<hts hat bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom 2. September 1920 bis einschließlich 22. Sep- tember 1920 bei der Bayerischen Vereinsbank in München und Nürnberg, bei deren Zweigniederlaffungen und Kommanditen, bei dem Bankhause Friedr. Schmid & Co., Augsburg, zu erfolgen.

P nominal 4 3000 alte Aktien entfällt eine neue Aktie zu nominal

des Bezugsreht3s sind die Aktien ohne Gewinnanteil- und n Anmeldeschein, für einzureichen.

insen- und Provisionkonto

recht nes

Bei Ausübun ; Erneuerungs\cheine mit einem doppelt ausgeferti den Vordrucke bei den Anmeldestellen erhältlih fi

D

D NRELR o

[61492] Besitz.

. Bahneinheit . . . Wertpapiere für Schatzbestände . Sicherheiten bei Behörden . .. Schaßverwaltung PBorrate 2 . Kassenbestand . . Vorausbezahlte

Versicherungen

Neue Rechnung .

Ausgaben.

Mit der Einreichung ist der Bezugspreis von H 1344 für jede neue Aktie zuzüglih 5% Zinsen aus diefem Betrage vom 1. Juli 1920 bis zum Einzahlungstage einzuzahlen.

Die Kosten des Schlußnotenstempels gehen zu Lasten des beziehenden

Die abgestempelten Aktien und der mit Quittun Einzahlung versehene Anmelde|hein werden sofort zurü

. Die Aushändigung der neuen. Aktien erfolgt na< vorheriger Bekannt- gabe des quittierten Anmeldescheins bei derjenigen

Vermögensre<hnun für den 31. Dezember 919. Verbindlichkeiten.

K [s

Ap 6 541 495/06 über die geleistete

Vorzugsaktien 1 000 000,— | 000

machung gegen Nü> l Stelle, bei welcher das Bezugsreht ausgeübt. worden ift.

den 1. September 1920. Die Direktion.

Vilanz vom 30. Juni 1920.

. Schaß der geseßlihen Rüd-

<aß für Erneuerungen . . für Sonderrüd>lagen . haß für verfügbare Beträge

Tilgungen . von

Erweiterung der Ortsneße . . . Nüd>ständige Gewinnanteile . . Bankschulden é . Kraftsammlerunterhaltung . . . Enteignung von K

München, Nürnberg,

|

S.

iterbaltung - . Grundstü. «ao

Sitaand «o o o)

Abschreibung . Maschinen und Bleichanlagen .

es l S D. o S Q. D D S S0 S S .@S E S6. @.® $6 S S S705 . o . o

Ge c e e

765 698/96

Gewinn- und Verlustre<nu für den 31. Dezember 19

Einnahmen.

. Verwaltungskosten

. Rücklage in den Schatz für Erneuerungen . .

. Rücklage in den

für Sonderrülagen . .

Abschreibung auf Gerät-

schaften

. Zinsen, Vermittlungs- gebühren u. Kursverluste

. Gewinn

Berlin, im Juni 1920,

Elektris-Ze Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier, esellschaft.

Schneider.

pi) 97} 1. Vortrag aus dem Vor- M 38 825,49

Abschreibung . . . Bt

Sonderabschreibung .

e. o. eo es e. e. -. e. E

ae T E L R

Abschreibung . -

. Beleuchtungs- und Heizungsonlag Zugang e op oooo o

Abschreibung . Fuhrwerk.

+1000. 0 0

Griebel,

Abschreibung

[61421]

G<öóne &

Vilanz der

Aktiengesell

am 30. Zuni 19

; Material . ; A . Betriebsmaterial

: Wertpapiere ;

Böhme schaft in Wehrsdorf

Grundstückskonto . . Gebäudekonto : Bestand am 1.

Abschreibung

Maschinenkonto : Bestand am 1.

Abschreibung

Utensilienkonto: Bestand am 1.

Zugang

Abschreibung . Beleuchtungskonto . « . Wasserleitungskonto . .

Pferde- und Wagenkonto: Bestand am 2.

Zugang

Odd C s

Verlust und Abschreibung

MWarenkonto Kassakonto Kontokorrentkonto . « Effektenkonto . . « s

Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto .

Der Aufsichtsrat. Kontokorrentkonto . .

W. Delze. Reingewinn

[59424] :

Wir "laden hierdur<h zur diesjährigen ordeutlichen Generalversammlung der Jnteruationalen Panorama- und Automaten - Aktien-Gesellschaft i. L. zu Düsseldorf auf Dienstag, den 12. Oktober 1920, Nachmittags 5 Uhr, in das Geschäftslokal der Firma

Lasten.

Wehrsdorf, den 24. August 1920. Der Vorstand. Philipp Schöne. Gewinn- und Verlustrec<hn der Schöne & Böhme Aktien

Gebr. Stein, Düsseldorf, Schäfer- | Unkostenkonto .

straße 13, ein. i Tagesordnung :

. 1. Vorlegnng der Bilanz, der Gewinn- und S MAE der Berichte des Liquidators und Aufsichtsrats und Genchmigung derselben für das

_ Jahr 1919

2. Erteilung der Entlastung des Auf- Reingewinn . «e o - «6»

W j 24. August 1920. chrsdorf am E Boria Philipp S

sichtsrats und des Liquidators. Wegen der Teilnahme an der General- versammlung verweisen wir auf $ 26 der SDüsscid f, den 4. September 1920 üsscldorf, den 4. September 1920. i Der Aufsichtsrat,

August Stein.

Abschreibungen :

auf Gebäude . . Maschinen . „Utensilien . . . « Pferde u. Wagen ‘18 A

ffekten

A G i ias dicie ¿ae nd clio cu He A4 Pad

. Aktienkapital . Reservefonds . . Spezialreserve . «

7070 S: P: 10S s

. De «S7 S-- Di S - s eo. . S DS S . M2. N . . . S. $.#

Reingewinn : Vortrag von 1918/19 . Gewinn 1919/20 .

l |

M

Fulinus Lange's Fun ubnsrie Aktiengesellschaft. S a y

Vorstehende Bilanz habe i< geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Dresden, den 24. August 1920.

E. Nawradt, vereidigter Bücherrevifor.

Gewinn- u. Verlustkonto vom 30. Juni 1920.

Juli 1919

| 1

27 700

Abschreibungen auf Gebäude, Ma-

\ aue Skonto, Delkredere a

1918/19 25 116,03 Gewinn 1919/20 . . 306 538,75

Gewinnvortrag von

16} Warenkonto : Immobilienertrags-

914 624/14

Reingewinn : Vortrag von

0E S S7 S; S0 e 0 ; G D: E S 0.6.8.0 . D S S: E 60 . D 6D S

Bi5 915/90

Waltersdorf bei Zittau.

Julius Lange*s Leinen-Fndustrie Aktiengefells< ay

Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto habe i< geprüft und mik den ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Dresden, den 24. August 1920.

E. Nawradt, vereidigter Bücherrevisor. o Die Verteilung des Reingewinns is in heutiger Generalversammlung wie

seglihen Reservefonds . . pezialréservefonds vidende auf 4 1 150 000,— Aktien- Gewinnanteil an Vorstand und Aufsichtsrat sowie

Gratifikationen an Beamte . . Vortrag auf neue Rechnung

folgt bes<lossen worden :

uweisung zum ÁÆ 40 000,—

ft, Wehrsdorf, 5 Erträgnisse.

291 572/40} Gewinnvortrag « 172 500,—

insengewinn . A

abrikationsgewinn 523 799/82

A 331 654,78 Die Dividende ist gegen Einlösung der Dividendenscheine bei der Ober- arat gge ial Abt, der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Zittau, ofort zahldhar. Der Auffichtsrat' besteht aus folgenden Herren : Wilh. E. Ramdohr, Zittau, Vorsißender, Albert Lippmann, Bankdirektor, Zittau, stellvertr. Vorsitzender, Dr. Kneschke, Rechtsanwalt und Notar, Löbau, Hermann Buhl, Direktor, Großschweidnig. Waltersdorf, den 8. September 1920. Julius Lange's ee Aktiengesellschaft.

vas aodbiatiana. oiiieihüntlutüicas

Zweite Beilage zum Deutschen ReichSanzeigecr und Breußischen StaatS8anzeiger Ir. 206. _Verlin, Montag, den 13. September ___ 0

R e L L È Bijtes Basen Satsoen guten «tes | C YFFENLTicHer Mnzeiger.

Ertverbs- und s enossens<aften. e 4. Verlosung x. von Wertpapieren.

6. L Niederlassung 2c. von tsanwälten. 9.

5. Kommanditgesellshoften auf Aktien u. Aktiengesellshaften. | Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 .#. Aufster-

Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntma(ungen. 11. Privatanzeigen.

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. dem wird auf den Anzeigenpreis éin Tenernngszuschlag vou 80 v. H. erhoben.

————————————————————

neralversammlung, Samstag, den

[61290] [54865] [61494] [61211] : N 5) Kommandit- | Einladung zur ordentlichen Ge- A Steinkohlenbau- Schlefishe Pappenfabriken gudustrie-Land-Aktiengejet) jaft mit

d ° Y

- Verein Gottes dem Sitz in Bremen \si< mit Wirkung

gesellschaften auf Dides, Todt E O in Bi pri ; A. G. Wehrau. vor 8. September 1920 an aufgelöst mittags, Hotel Bellevue in Biebrich, Segen zu Lugau. D ins G wiccdan September ì

F 9 Rhein g ie neuen Zinsscheinbogen hat und in Liquidation getreten is. Zum

Aktien und Aktien- Tagesordnung: Laut Beschluß der am 2. August d. I. | jetzt dur die Dresdner Bank Ge- | (lleinigen Liquidator if der Kaufmann 1. Vorlage mO Genehmigung des Ge- in Zwickau abgehaltenen außerordentlichen | schäftsstelle Bunzlau ausgegeben. Die Richard Dunkel bestellt worden.

Il * shäftsberihis und des Jahresab- Generalversammlung tritt der unter- | Herren Aktionäre werden veshalb gebetett, | Fix bringen diefes hiermit zur Kenntnis

qe C a en. | lusses 1919/20. * | zeihnete Steinkohlenbau - Verein Gottes | die Le genannter Bank mit Nummern- | „nd fordern gleichzeitig die Gläubiger

Die Bekanntmachungen über deu] 2. Erteilung der Entlastung an die nit Lugau in Liquidation, um | verzeinis einzureichèn. der genannten Gesellshaft auf, ihre

Wehrau, den 10. Sep:ember 1920. Forderungen bei uns anzumelden.

Verlust von Wertpapieren befin- Verwaltung. / i i / den fich ausschließ lih in Unter-| 3. Festseßung und Verteilung des Rein- A e Steinkohlenbauverein in Du a pt rve ria Baeinen. den 8 S É O S e 4. SesGlußfassung über Erhöhung des M Gewerkschaft Kaifergrube in Gers- in Liquidation. [61423] Aktienkapitals um 638 000 durch d r St ; kohlen-Aktien-Gesellshaft Ver- [61286] Hansa“ î Ausgabe von 638 Inhaberaktien zu | Ar e obne R d 987 j Metallpapier-Vronzefarben- je 4 1000 und dementspreGende Ab-| se Vel M Vet gaft Élites Rheinische Fmmobilien Vank, i R Fabrik chemischer Vlattmetallwerke Y.-G., änderung des Gesellschaftsvertrags. Se én in t: vereinigen. Aktien-Gesellschaft, Düsseldorf. N 11114 f Siettin München. Fe ilulfassuag R E L Zu Liquidatoren sind die unterzeichneten | Hierdur< laden wir unsere Aktionäre zu Mh Produkte, : te GesellsGaft Gegen Einreichung der Erneuerungs- fonderter Abstimmung über die Ka- Oberbergdirektor Krug und Direktor | einer außerordentlichen Generalver-| Die Aktionäre unserer Seen] scheine zu unseren Aktien Nummer ite ler G öh Lung *| Klöden, beide in Lugau, mit der Maßgabe | sammlung auf Samêtag, den 9. Of: | werden hierdur< zu der am Montag, 1——1500 fönnen die neuen Gewinn-| » Bret fs ber Umwandlung | bestellt worden, daß jeder von ihnen allein | tober 1920, Nachmittags 3 Uhr, in | den 11. Oktober 1929, Vormittags anteilscheinbogen mit Dividendenscheinen "d e Gu. d ton fl “Markaktien L zur Vertretung der in der Liquidation | die Geschäftsräume der Ge ells<aft cin. | 125. Uhr, in_ arb v bewi d / 0 für 1920/21 und folgende bei der Baye- e t L E L deg a bes befindlißen Gesellschaft befugt sein foll. Tagesordnung : Gefellschaft zu Stettin, oe , fta E rischen Handelsbank, München, in Gesellshaftsv traas Beslußfassun Gemäß $ 297 des Handelösgeseßbu<s | 1. Zuwahlen zum Aufsichtsrat. _ {findenden außervrbeutlicen eneral: Empfang genommen werden. Ô cienia L T “Ibenattión 9 | fordern wir deshalb unsere Gläubiger | 2. Nochmalige Beschlußfassung über die | versammlung eingeladen. Gleichzeitig werden bei der genannten er E or ibe die Aktion auf, ihre Ansprüche anzumelden. Erhöhung des Aktienkapitals von Tagesordnung: E Stelle gegen -Cinreihung der Anmelde- (ONYETTRE MUISMUNUNY: In0s fn | Lugau, den 18. August 1920. 4 1 800 000 auf 4 2 500 000 dur<| 1. Aenderung der Saßung dux< Ein- scheine die Cnterimsfeitte zu unseren] g umwandlun ina über bind des |' Steinkohlenbau-Verein Ausgabe von 700 Inhaberaktien über fügung eines neuen $ 6a des Inhalts: jungen Aktien Nummer 2001—4000 aus-| S an Dés ‘Ges Ü fa tdverin 1 Gottes Segen zu Lugau i. Liqu. je 6 1000 unter Auss<luß des Be- „Die Gesellschaft ist bere tigt, gefolgt Punkt 18 des Gefe ae ag Die Liquidatoren: zugsre<ts der Aktionäre und über die Teilschuldverschreibungen bis zur Höhe Münche im September 1920 dahin, daß jede Aktie zu Be Krug. M. Klöden. Einzelheiten der Aktienausgabe nebst ihres jeweiligen Aktienkapitals auszu- So / Stimme gewährt. \ Aend des $3 eben. Die Ausgabe erfolgt auf Der Vorstand. inch r entsprechender Aenderung : gabe erfo! Zur Leilnahme an der Genera E [54866] der Saßungen. rund cines vom Aufsichtsrat ge- [61546] samnung und zur Ausübung Les S Luganuer 3. Aenderung des $ 13. der Satzungen. nehmigten Beschluffes des Vorstands. Ludwig Wessel Act.-Gef. für |re<ts sind dieienigen Aktionäre berechtigt, J Erhöhung der Bezüge des Aufsichts- | 2. Beschlußfaffung über die Grhöhung : L die ihre Aktien oder von einem deutschen Steinkohlendau- rats. des Grund*apitals um 6 600 000 4 Porzellan- u. Steingut- Notar ausgestellte Hinterlegungs\<heine, verein in Luoau Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus- auf 15 000 000.4 dur< Ausgabe von üben wollen, müssen ihre Aktien oder den 5500 Stü auf den Inhaber lautenden

fabrikation ea Mala, nad i E L] Cat WRA August d. I 6 mit G

j i: 7 .: lenthalten müssen, wenigstens eine| Laut Beschluß der am 2. August d. Z- i ü i i - Aktien über je 1200 #4 mit Gewinn- 4 Als weitere D unen für G Woche vor der Generalversamm- | in Zwi>au abgehaltenen außerordentlichen Don E R ® iiefens ps beredtigung ion 1. Oktober 1920 Aktien unserer Gesellschast E Zwecke | sung bei der Kafse der Gesellschaft in | Generalversammlung tritt der unter- ünften Tage vor der Generalver- ab, Festseßung des Mindestkurses der der Teilnahme an den Generalversamm- Biebrich hinterlegen. eichnete Lugauer Steinkohlenbauverein in S fei der Gesellschaft oder auszugebenden Aktien, Beschlußfassung lungen find no< die Bankhäuser Biebrich / Rhein, den 9. September | Lugau in Liquidation, um sih mit der Dresdner Bank, Düffeldorf, oder über Ausfluß des gesedl!<hen Be-

SAA E M 09e Verlia | 1090. dem Steinkohlenbau - Verein Gottes ankverei insber ugsre<ts der Aktionäre, Ermächti- W. 8, Mohrenstr. 94, Gaswerksverbanud Rheingau Segen zu Lugau, / de Ge A T Sa dae g N Î n Aufsichtsrats und Vorstands, E A E Oa emen, der Gewerkschast Kaisergrube in Gers- | 1 interlegen. Hierdur< wird die geseßliche die sonstigen Bedingungen der Kapitals- O e Dex Vorstand. dors und ; rmächtigung der Aktionäre zur Hinter- erhöhung festzuseßen. Don aae 1a S epteiter LOM. Ph. Diter. der Steinkohlen-Aktien-Gesellschaft Ver- legung bei einem Notax nicht berührt. 3. Aenderung des $ 3 des Statuts ent- Der Vorstand, Dr. He ine. einigt Feld in Hohndorf Ditiseldorf, den 9. September 1920. spretend der Beschlußfassung zu 2 61289 [61213] zu einer neuen „Gewerkschaft Gottes | "Sansa““ Rzeinishe Immobilien 4. Aenderung des $ 21, betreffend die ( h Segen”, in Lugau zu vereinigen. Bank Aktien-Gefellschaft. Vergütungen für den Aufsichtsrat.

Nordhausen : Wernigeroder Steinkohlen-Aktiengesellsast D afi Len H. Bachmann. A. Scher f. Laut $ 22 des Statuts sind diejenigen

i i i i : ionäre zur Teil der General- Gisenbahn Gesellschaft. E M Klôden, beide in Lugau, mit der Maßnabe | [61496] eses. berechtigt. * elde bis zun

Die Aktionäre der Nordhausen-Wernige- Hohndorf. : bestellt worden, daß jeder von ihnen allein . weiten Werktage vor der Generai- roder Eisenbahn Gesellschaft werden hier- | (Früher: Steinkohlen-Aktiengesell- | zur Vertretung der in der Liquidation Gotthard Aliweiler Pumpen- versantinkung Abeuds 6 Uhr | dur zu der am Dienstag, den 5. Ok- | schaft Bo>kwa-Hohndorf Vereinigt- befindlichen Gesellschaft befugt fein soll. fabrik A-G. Radolfzell. bei der Gesellschaftskasse in Stettin tober 1929, Nachmittags 2 Uhr, im eld.) Gemäß $ 297 des Handelsgeseßbuhs | quf Grund der in der außerordent- oder Königsberg i. Pr. oder

Hotel , Weißer Hirs<“ zu Wernigerode| Jn der außerordentlichen Generalver- | fordern wir deshalb unsere Gläubiger | ;; 506 Generalversammlung des: Soikard i Gééetize: indende i ralver- 2. August 1920 ist be- | auf, ihre Ansprüche anzumeldeu. E E M ; : Bank, Filiale Gd Gatte Ga [laiA worden, die C cinkoblen-Aktien: Lugau, den 18. August 1920. Allweiler Pumpenfabrik A. -G. am} bei der Deutschen S

Tagesordnung: * gesells<haft Vereinigt-Feld in Hohndorf | Lugauer Steinkohlenbauverein t I t E rei” E Sucnbivae Bank, Filiale 1. Berichte des Vorstands und des Auf- | aufzulösen und ihr gesamtes Vermögen in Lugau i. Liqu. dur gemäß den mit der Gesells<aft ge- Stettin, sichtsrats über den Vermögensstand | auf die neu gegründete Gewerkshaft Die Siqueaätovent troffenen Vereinbarungen die Aktionäre | bei der Bank für Handel und JFn-

ie Verältnisse der Gesellshaft | Gottes Segen in Lugau zu übertragen, Krug. M. Klöden. c u î Be- vnstrie, Filiale Stettin, E a Ab uf U und G abden 2485 von insgesamt L R 1 E E D Verlin : Gewinn- und Verlustre<nung für | 12500 Kuxen der neuen Gewerkschaft. | [61209] A Auf je # 200,— alte Aktien kann | hei der Deutschen Bank, - das verflossene Geschäftsjahr. Diese 2485 Kuxe werden den Aktionären | Die Auslosung der Prämien für die eine neue Aftie von 4 1000,— mit | bei der Berliner Handels-Gesell- 2. Genehmigung des Abschlusses sowie | der Steinkoh en-Aktiengesells<ast Ver-| am 1. Juni dieses Jahres gezogenen Dividendenbere<tigung voin L April 1920 saft, * der Gewinn- und Verlustrechnung. einigt-Feld in Hohndorf zum Bezuge bis | 237 Serien, enthaltend 4740 Nummern ân zum Kurse von 112 0% nebst Sluß- | bei Herrn Emil Ebeling, W. 56, 3. Entlastung des Vorstands und des | zum 1. Oktober 1920 angeboten, und zwar | unserer Prämienpfandbriefe zweiter otenstempel bezogen werden. - Jägerstraße 5d, : * Auffichtsrats. G je L une aul horiciebenden d Ultien | unseres Aufsi D orats Freitag, dem | Das Bezugsrecht is in der Zeic vom bei Herrn Zuschwerde & Benchel 4. Beschlußfassung über eine Aenderung nhaber der überschießenden ien | unseres , 13. September bis 25. Sevtember ei Herrn ZuÆsc<hwerdt ende! d 8 38 Muna 8 der Satzungen, die dur Herauszahlung von 4 3500 | 1. Oktober 1920, Vormittags 10Uhr, d. J. einschließlich ausüben: a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil:

Sufammensebungen des Vorstands und auf jede Aktie abgefunden werden. | in unserem Banklokale in Gotha statt- | "F" der Rheinischen Creditbank in | nahme bestimmten Aktien cinreichen, g bur Gesellschaft dur<h| Die Kuxe, die von den Aktionären nicht | finden. 14 Saal uie 1vido Brant pa A bei deren sämt: | b) ihre Aktien oder die darüber lautenden den Vorstand betreffend. ; bis zum 1. Oktober 1920 abgenommen Gotha, den 13. September ; lichen Nièderlafsungen. Depotscheine der Reichsbank Vhiteeleden:

5. Wahlen zum Aufsichtsrat. worden sind, werden für Rechnung der Deutsche Grundcredit-Bank. Zu diesem Zwe>k sind die alten Aktien eber die geschehene Der Meics von Zur Teilnahme an der Generalversamm- | Bezugsberechtigten verwertet, und zwar obne Dividendenscheine mit einem Num- | Aktien oder Depotscheinen der Reichsbonk lung sind nur Mee ee ia e Q O s ung s Bs Ae [61428] Meeres M Mieupeuna ein, qs b) aaen die Es E E |

retigt, die ihre Aktien entweder spate- | So M 09 Ae ureichen. eichzeitig ist der Gegenwert | legungs|hein, gege i l stens zwei Stunden vor der General- „Rhemag Rhenania La (ae Aktien zu entrichten. Ueber | der (Ser.oralvertamehhrà die Aktien oder

H 4000. J : e versammlung bei der Gesellschafts-| Jn Gemäßheit dieser Beschlüsse werden Motorenfabrik Aktiengesellschaft die Einzahlungen wird Quittung erteilt, | Depotscheine zurü>gegeben werden, sowie fase i Wernigerode oje spaltsiens (de Pion de e Be Mannheim. grgen „deren, Micaabe (be, tungen, Wien ine E abge Eee me ns v ani a TbAd s Bank für Handel zu gôre: t auf die neuen Kuxe der Ge-| Die Herren Aktionäre werden hiermit S Seit Vie Ausübun (des Bezugsrechts gegeben is, zu der der Aktionär be- nh Aubuseie. in Berlin, bei der PeScaft Gottes Segen in der Zeit zu det r Ota, O Abe, im Wege der Korrespondenz exfolgt, | rehtigt ist. : Nationalbank, für Deutschland in | vom 20. September bis 1. Oktober | tember 1920, Nachmittags L Uhv; | verden die Bezugsstellen die übliche Be- | Bei Hinterlegung der Aktien in Königs-

L n ba be Bankhause Abraham | 1920 während der üblihen Geschäfts- | in unseren Geschäftsräumen, Am Kupser- ävroviiion in MreSkn bringen berg i. Be Berlin oder Magdeburg ist Sshlesin : in Berlin, bei der Aschers- uudan Pie Säch ies Staatsbank | graben 4 in Bonn Æ. R Eee zu r etlargun find: wir bereit: bie! eint doppeltes Nummernverzeichnis Bu: lebener Bank, Gerson Kohen & Co. [in Leipzig oder den von dieser | ordentlichen eneralversammlung Verwertung des Bezugsrechts zu ver- fügen.

(Kommanditgesellschaft) in Aschers- | beauftragten Bankfirmen eingeladen. mitteln. erlin, den 10. September 1920.

nua i V x, Abteilung der Allge- Tagesordnung: : | Der Auffichtsrat. hausen beide: Direction der Disconto: “meinen Deutshen Creditanstalt 1. Dane T R n eas Mann Cre Cane D Dr. Ber A AE Vorsihender. ei ernige: n Zwickau, un ¿ .

Laus Lee Le, einen, Rotar hinterlegt C. W. Stengel in Zwi>kau sowie Bericht des Vorstands und des [61493) haben. An Stelle der Niederlegung genügt | unter Einreihung der Aktien mit zuge- Bara z b “Aktiva. Bilanz am 30. April 1920. auch die amtlihe Bescheinigung von Staats örigen Gewinnanteil- und Erneuerungs-| 2. Beschlußfassung über die Verwendung : und Kommunalbehörden und Kassen sowie | scheinen und der entsprehenden Anmel- des Vg na, d des | Gaswerksanlage. . . 191 230/09} Aktienkapital . . . . von der Rei(sbank und deren Zweigstellen | dungen in doppelter Ausfertiqung wozu | 3, Entlastung des Vorstands un Kasse und Debitoren . . 91 865/06h Anleihe und Kreditoren . über die bei ihnen hinterlegten Aktien. sdie Vordrude ei den vorstehenden Banken Aufsichtsrats. Lagervorrâte . . .. .. 56 049 Diverse Vorträge . . .

In allen Fällen sind zwei geotnate | erh le Nod Se S aatsbank und deren E Sentralvertwalt-Zusdußtto. | 2 127/63} Reservefonds. und Ceneue-

i verzeichnisse ie Sächsische 1 : ! s n R R

C D ion vas na zurüd- | Beau agte vermitteln, soweit als möglich, | 6. Pn, d ' Qéidiähiar: Reingewinn . . . . Gegen U nd als Cinlaßfarte fe de Soweit h bne nit schon Zug nmnit AaL Ul dieteiflaen Aktionäre é A2 e t Vbhebung der Vinterle “en Aktien dient. | um ug gegen die ein ae n es Ute Lee Milteiene am ne ee Debet. Gewinn- und Verlustre<nung. Die Vertretung der Aktionäre dur L \ bhändigung an den Ueberbringer gegen | verfammlung (ven Hinterlegungs | Unkosten u. Abschreibungen | 137 701/68) Betriebzeinnahmen L Statuten zuläfs O Einreihung der mit Quittung Stlebenen und . Versammlungstag nicht mit- | Reingewinn. . . . « - 5) ( x

; h: i i Aktien unter gleich- «T

2 ie Gewinn- lust- [Anmeldungsausfertigung. j gere<net) ihre All l: j |

4 Dee E ¿Gewinn und Ver M Die oedamapelien Aktien bleiben in | zeitiger Cureihun eines E Bremen, im Juli 1920.

93. Geschäftsjahr liegen vom 16. September | Verwahrung bei den Umtauschstellen bis | zeichnisses bei der Gesell Ba a Der Vorstand. R. Dunkel. Der Aufsichtsrat. E. Weißmüllker.

20 t in den G \häftsrä men der | zur Beendigung des Liquidationsverfahrens | der, Dresdner Bank Filiale Mann- Dor an D benscheit Nr. 19 unserex Alien wird mit 6 004i

1920 an G 0 i a e Ein- | und werden alsdann vernichtet. cim oder bei cinem Notar hinterlegt bei dem Hofbankhaus Max Mueller, Gotha, sowie in unserem 6 eschäfts

Fétrabme Vér: Attionäre cus A Hohndo ¿E 8. Se scat “enba den 7. September 1920. | lokale in Bremen, Am Ser elbe, eingelöst L A Werniger ; en-Aktiengese Ï i; 0. oa S 2

Wernigerode, den 9. September 1920. Steinko q Der Vorsi hend e des Aufsichtsrats: | Gaswerk Jh e en Aktiengesells< ft

; : Vereinigt-Feld in Liquidation. Bee vort Steinmayer. Ernst Sandmann. hard Kahn. : j