1920 / 207 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[61916]

Vereinigte Werkstätten sür Kunst im Handwerk A.-G. Bremen.

Hierdur< fordern wic die Inhaber der früheren Stammaktien Nr. 1—204, welche dur< Beschluß der Generalversammlung vom 17. Mai 1918 dur< Zuzahlung von M 750 für jede Stammaktie in Vorzugsaktien umgewandelt und mit einem entspre<henden Stempelaufdru>k versehen worden find, auf, ihre Aktien mit Gewinn- anteilsheinbogen zwe>8s8 Abänderung der Nummernfolge

j; i bis zum 29. September 1920 bei uns einzureihen. Veber diese Aktien werden Quittungen erteilt. erfolgt alsbald gegen Nücklieferung der Quittung.

Bremen, den 11. September 1920,

Deutsche Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Die Nüdckgabe

[61917] Aachener Aktiengesellschaft zur Unterstühung hülfs- bedürstiger Personen männlichen Geschle<ts in Aachen.

Arïtiva. Vilanz vom 1, Januar 12920, Pasfiva. Immobilien E S 3 527 56774 Aktienkaßital Ee 304 000|— NOeLbaMieTe be 2000 1 Nüdlage I ¿ «oe 31 500/22 Kassenbestand . . - 1 229/58] Nü>lage l . . 87 433/31 B es ¡ 0864771110 Olkibiger „6 3 522 43471 D ON C a s ouis 28 093/81

M | 3 945 368/24 M } 3 945 368/24

Soll. i ane Bewinn- und Verluftrehnung. Haben. a O a8 ; G e ete B N ass Lev Den D E E N aae Vortrag aus Vorjahr 10 294/53 Mieteinnahmen . »« «+ « « | 145 409/20 E e 26 434/37} Saldoverlust «o. 28 093/81 E s A 9 40970}

Yeparaturen E E ae 25 651/44! R a T 862M O a | 28 56011 1 M | 173 503/01] A | 173 503/01

Aachen, den 16. August 1920. Der %Vorstaubv. Gerb, Overde Josef Nießen. Jakob Marelle. Hermann Hettlage.

[61918]

Auerbach & Scheibe Akt-Ges, Werkzeugmaschinenfabrik, Eisen- 1, Stahlwerê, Gaalseld-Gaale.

1920.

früher

lottenstraße 47, unverzüglih einzureichen. Berlin-Stralau, den 10. September

Jute-Spinnerei und Weberei Verlin-Baußen Aktiengefellsc<zaft

Verliner Fute-Spinnerei und

W. Schulte.

Berlin und Weimar, den 21. Februar 1920.

Aktiengesellschaft Schäffer & Walcker.

Dr. Landsmann.

L r- - 161868] Park Hotel Aktien Soll. „Bilanzkonto au 31. Dezember 1919. Haben. gesellschaft Leipzig. T 3 Nachdem am 8. September in der ge- | Maschinen- und Werk- “f Aktienkapitalkonto . .. 1 479 600|— habten Generalversammlung der Geschäfts- | zeugfonto ., . 1 —f Geseßliher Nücfstellunasfonds 108 986/22 bericht einstimmige Genehmigung fand, ist | Mobilien . 1|—}| Nüdstellung auf Immobilien . | 210 000|— die festgesetzte Dividende von 109% so-| Patente. ... 1/—{ Rütstellung für die Umlage fort zahlbar. ¿Fuhrwerksbestand . . . 1|— der Berufsgenofsenschaft . . 5 000|— Das ausscheidende Aufsichtsrats- | Warenbestände . . 233 780/05! Nücstellung für Talonsteuer . 2 400|— mitglied Graf M. von der Schulenburg- | Wechselbestand . « « . 2 328 90j| Kreditoren inkl. Anzahlungen . | 83652 581/27 Emden wurde einstimmig wiedergewählt. | Kassenbestand . . « . 10 717/088 Beamtenunterstüzungs- und Leipzig, den 10. September 1920. Debitoren inkl. Bank- Pensionsfons8- (A 17 014/90 Der Vorfiand. [61907] | und Filialquthaben . | 148431413} Nichtabgehobene Dividende 1917 48\— Friedrich Carl Schmidt. Hvypothekenbestand 7 000|—jj Nicht abgehobene Dividende 1918 1 152|— TG1879 Effekten E E T 0250 06fl Reingewinn d-0 do. 0a 382 754/42 [61872] A Versichecungskonto . , 367/59 Die Herren Aktionäre unserer Gefell- | Abteilung Weimar . 750 000|— schaft werden gebeten, zwe>s Durchführung T | fa r —— der Abstempelung unserer Aktien mit der 2 999 936/81 2 999 936/81 in der Generalverfammlung vom 27. März | Soll. Gewimn- und Versustkozto am 31. Dezember 1919, Haben. 1920 Nes E, Firma „„Jute- G R « Al A —————— N, 3 Spinnerei und Weberei Berlin- |. acaLZE ; aria Aktien gefellfGaft: dic Marte Unkostenkonto E S 243 796/22 Gewinnbortrag E E A 27 604/21 ihrer Aktien be der Commerz- und Medi «s 882 T9442 Rohgewinn » «o-o..0a 598 946/43 Privat - Bank, Verlin W. 8, Char- 626 550/64 626 550/64

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Vermögensaufstellung nebst Gewinns und Verlustre@nung mit den ordnungsgemäß geführten und von uns geprüften Geschäftsbüchern der obigen Firma bescheinigen wir hiermit, i Leipzig, den 21. Februar 1920.

Treuhand Aktien-Gesellf:haft, Leipzkg.

Aktiva. Bilanz per 31. März 1920. Pasfiva. Grundstüsfkonto . . | 127 211/53 Aftienkapital . . . . . . | 1800 000|— Gebäudekonto. .…, , , 1 123400|—} Reservefonds . ,. « 70 980/01 Beamten- und Arbeiter- | Spezialreservefonds «l 350:000|—

häuferkonto s 49 800 —F Erneuerungskonto . . « 38 390|— Sandgrubenkonto . . 1|—|} Delkrederekonto .. 13 433/14 Heizungsanlagenkonto . . . 1—} Beamten- u. Urbeiterunter-

Elektrisle Licht- u. Kraft- stützungsfonds . . . 20 000|-—

O 1|—} Kreditoren . «1 1586 966/56 Maschinen- u. Gerältekonto Hyvothekenkonto L... 20 927/63

E a 16 000 I Hypothekenkonto IL O, 15 000|— Mao 37 000/—} Neingewinn inkl. Vortrag . 340 985/43 Inventar - und Ulensilien- i

O S E 1|—

O LTAZUOLD O a nin d 1—} Modellkonto ÏÄ-.eo v . 1|— fuyrwerWWfonto A 1|— (alder E G 2 622/55 Do es 10 826/20 Debitoren und Vankgut-

D S e S L 716 776/91

Landessparlasse Saalfeld 20 0( O) C A b r 149 500|— Warenkonto. « « e e « «(1903 498/57 | | 3 756 642|76 3 756 642/76

Debet, Gewinn- uud Verlustkonto ver $1, März 1920, Kredit. Unkostenkonto . i | 409 851|35|] Vortrag . « s S O Abschreibungskonto. . T4 14741R Nt oNtO e Ee 2551/91 Da ao L B40 985 43N Binfentono L S s e 26 348/22

__}| Fabrikationskonto «. « 711 096/02 774 984/19 774 984/19

Saalfelv a. Saale, den 8. September 1920. Anerva<h & Scheibe Akt.-Ge s. Der Vorftand. Zee h. Vorstehende Vilanz nebst Gewinn- und BVerlustre(nung per 31. Mürz 1920 Haben wir geprüft und ihre Ziffern in Uebereinsktimmung mit den Ausweisen der Hauptbucßkonten gefunden. i Saalfeld, den 28. August 1920. j TDrenfiünver LUktien gesellschaft, Nevisionsabteilung. Nichard Sander.

Weberei. Ku>u>. Dr. Lich k. 59807 Ta (9B) Billwoärder Fnduftriebaßn-2Nkttien-Besellschaft. Ausgaben. Gewinn: und Verlustrecßanng für vas Geschäftsjahr 1919/20, Einnahmen. j M B E F Ï E Betriebsausgaben eins{l. der allgemeinen Ge- Gewinnvortrag aus 1918/19 6 3398 ; f<äftsfosten der Gesellshaft 219 493/36 f Einnahmen aus dem Betriebe und den Zahlungen Nücklage zum (Erneuerungsfonds L s a 22 76749 der Südstormarnschen Kreisbahn fowie Rücklage zum Amortisationsfonds . . . . 5 000|— Nebenemalna N 25/45 Zinsen auf die Obligationganleihe, 586 000 4 Ginnahmesaldo der Zinsen in laufender RNelnung i 787/87 a : 23 440|— |} Gewinne aus verschiedenen Bauarbeiten, ins- Kursverluste der Wertpapiere . . . « 3 412/50 besondere von Gleisanshlüssen nah Abzug Kriegs8abgabe für 1919 (Nückstellung) . « « - 8 800|— der zugehörigen Ausgaben. « «« « » « 60260/90 Reingewinn der Gesellschaft « « è »« 11 499/90 994 413/25 294 413/25 Verwendung des Nefkngewinns: MNü>lage zum Reservefonds. .. …. Cs 558,03 A6 Divibênbe, 99% auf das Allieilaplal. « «o o L10000 Gewinnvortrag auf das nächste Jahr « «+ » « s « - 2 Ny Q : TT 159,90 A Aktiva. Vilanz für den 31. März 1920. Vasstva. M [2 M [A Bauk onto: Ma s e E S 960 0002 A) Hauptanlage der Industriebahn einschließli Obligationsanleihe . . . . . . « « « «f 978 000|— Vorarbeiten, allgemeine Verwaltung u. Zinsen Bauzushuß des Kreises Stormarn . . „4 216 000|— während der Bauzeit .. . » b 882 169,16 Amor alo C A 76 366/80 B) Stammgleise und Anschlüsse. . 63 203,39 Erneuerung e fonds s ao o E 83 266/03 C) und D) Erweiterungsprojeëte u. Men N C 1944/30 Voratbeilcä«a es ooo ode y 15516,45 960 899 1 UnterfamndSToRE e U 473616 Sette A 1 99 529/96 | Vergütung an den Aufsictsrat, no< zu D 88 026/86 la e s e 3 000|— Vorausgezahlte Betriebs8cusgaben des folgenden Ge- h 9 9% Dividende auf das Aktienkapital 10 000|— E e C A 17 904/10 Verschiedene Gläubiger (rückständtge Aus- Ban baben e L C 109 650/34 s vit E 80 737/39 Wertpapiere, b % Deutsche Neich2ankleihe von 1915, Guthaben der Staatsbahn für rüd- hinterlegt: ständige Frachten « « « » « « «4 926 943/52 a) bei der Finanzdeputation, Nennwert 4 15 000,— Gewinnvortrag « o o o o ooo o o ey 941/87 b) bei der Eisecnbahndirektion Altona, : G | Net A N y 30 000,— j O m ige Be e o e y 30 000,— j zusammen Nennwert . . „75 000, 59 887/50 QIiStragend augtltate Dee 26 L 65 000 Borausgezahlte Versicherungsprämien . . ._. e: 2 713/46 Verschiedene Schuldner (rückständige Einnahmen) 98 288/30 Frachtrükstände auf Frachtenstundungskonben . . . . . |__219 046/82 1580 936/07 1.680 936/07

Hamburg, den 26. Junt 1920.

Der Anfsichtsrat.

WilhelmO. Swhroeder. N rstohe Nil ans f t af ; L ORSI e R x E ú a Vorstehende Bilanz ist von mix geprüft und mit den ocdnungsmäßig geführten Büchern der Gescllschaft übers einstimmend befunden worden. Hambura, den 25, Juni 1920.

Dr. Guido Möring.

Der Vorstand.

L. V.: Paul Veichh o Tb.

Ii U? Martin Schoop, Bücherrevisor. Genehmigt dur< die Generalversammlung vom 26. August d. J. Die für das abgelaufene Geschäftsjahr fällige Dividende von 5 % auf jede Aktie wird mit 50 4 gegen Einreichung des Dividendens(eins bei der Norddentschen Bank in Hamburg und dem Bankhause M. M. Warburg & Co., Hamburg, ausgezahlt.

[61875] Aktiva. Vilanzkonto per 14, Funi 1920. Passiva. Aktiva. L Bilanz vont 380. Juni 1920. Vasjiva. E S Seis eiti f ——A S S t A Ab [s I O R L F G A An Immobilienkonkto e M O 6 3593 907,33 f | Per Akttenkapitalkonto (0.0 6.0 0.0 @ S 600 000|— Grundstü , . . . | 2700 000|—} Aktienkapital .. . «+4 1 300 000|— 1% Abschreibung . .._„ 353907} 350368/26 | Hypothekenkonto . A 36 024/23 D e «d O0 000M OUPOIb e L A a wai ora 2201 200 T 1 T S a oe a s oe oa 11 70776 » Kreditoren und Kriegssteuterrüdlage . « « « ey 2932 655/44 Ginrichtung . . 1\—} Schulden und Nü>stände . . .. „1. 685 765/87 | Effektenkonto. . « - « + « « « « :| 260 662/50 Geseßlicher MReservefondskonlo ‘, » » o, a e 62 000}— Maschinen- u. Licst- Ünerhobene Dividende: E S o e//2939119/ 33} » Spezialreservefondsfonto. .. . . « « + « «] 100 000/— eute 1|— E 1720| Ghlbenkonto ea + o f N Dellrederelonlo 4 E 50 000|— Borrále +6 3216271 A L A 97 760|— | Debitoren und Bankguthaben . « 566 425/02 | Reservefondskonto für öffentliche Abgaben „. 20 000|—. Q e G 46 994/700 eservefonds „. 30 000|— | Werkzeug- und Utensilienkonto . 1|— | Rükftellungskonto für Neuanschaffungen . . . 40 000|— Wertpapiere .| 143 150|—} Nücfstellung für Neuanschaffungen | 125 000|— | , Büroeinrichtungslonto. .. . . 1|— | « Konto jür Arbeiterunterstüßungen . . « « « « 14 I16— Bankguthaben . « 301 220/70} Gewinn- und Verkustkonto: Maschinenkonto . . M 1,— » Gewinn- und Verlustkonto: Außenstände. « « « 11 251 |— MNeingewinn per 1919/20 Sa eas «1869080 Vortrag aus 1918/19... ..Æ 88 157,01 L A 162 432,48 A O Neingewtnn 1919/20 ._„_184 637,191 272.794/20 Vortrag aus 100 9% AbsGreibung 18 636,85 zu verwenden wie (7 G 1918/19 , . 6081492 | 929324740 10 Are ung lm R || Geseuligjer Reservefonds. . . . . . S 28 000,— i “vas „_ Konto für Heizung, Beleuchtung und | Meservefo ds für dffentlihe Y s 4 684 771/20) 4 684 771/20 C S 1} N Ier E D v4 28 ti ü é Waf Ntp j O |_ h Konto Jur 4 rerunterstüßungen . » p S4, Öie Set und BersufireGanug vom 30, Fitnt 1940. R 1 f 1|— | Tantieme qn den Aufsichtörat , . . , 13 071,87 afts s In Drr u L Eda 00 0.0.00. È 6 2 lo Dividende C S A 0 000 Sab: Soll. A A S Vortrag auf neue Rechnung S 91 638,33

Staats-, Gomeinde-, Logis- und Umsaßsteuern 331 557/53 cam innere latis U O

A C 111 556/21 4 128 289/87 4 128 250/57

Geher unh S oa a0 964 497/68 Soll. Gewinn- und Verlustkonto ver 14. Juni 1920. Haben.

oge ÎUnfosten . E E S 05 A Ld Ss. O A 1 052 559 98 2 060 170 40 I b iy 1 I E fj Abschreibungen: j An Abschreibungen: Per Saldovortrag E S 8 157/01

Gebäudekonto... «e oa ooooooo odo 84 000|— : íImmobilitenkonto . . .. M 3539,07 « Wetentons ea eo ad a 06 923 154/24

Ginrichtungskonto_ E E C R 99 999|— i Maschinenkonto . . „_ 18 636,85 99 17692 . E A

Maschinen- und Lichtanlage. « « - - - . . 5 19 999|—| 203 998|— M I ad 92 !

E i er E MAREE amn « QONbIIRgSuntoRentoO a e os 327 900/23 | Neingewinn: : e Stevern- und Umlagenkonto . . « . - » 313 438/32 j O Ae I e oe a h 60 814/92 « Zinsen- und Provisionskonto . . « « - 75 002/58 | Gewinn per 1919/20 E 162 48248) 998 947401, Dililionlo . . . + + +2 4 R 272 794/20 9 487 415/80 TOITSTTISS “"TOTLBLTIZS Gaben T N Nürnberg, den 11. August 1920.

j G Tis 4 5 G, f et Y 2e , f .. E a Gewinnvortrag qus 1918/19 . As 60 814/92 Nürnberger Lederfabrit Uttiengesel!sc<haft Í vormals Schreïer Ê Naser. eee U E a od C N 2 426 600/88 : : 5 M. Naser. Max Gerngroß.

2 487 L15180 Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung haben wir geprüft. Wir bestätigen unter Beziehung auf

Park-Hotel Leipzig Aktiengesellschaft.

unseren Revifionsbericht deren Uebereinstimmung mit den Büchern der Gesellschaft. Nürnberg, den 25. Augrst 1920. Bayerische Treuhand-Aktiengesell{<haft,

Dr. Stiealer ppa GläALeL

[61913]

(81863) Sihograpßis<-artistishe Anstalt München (vorm. Gebr. Dbyacher) Akliengefellschaft in München.

Die ordentliche Generaiversammlung findet Mittwoch, den 6. Ok- tober 1929, Nachm. 3 Uhr, in den Räumen des Notariats München IL, Neu- hauser Straße 6/11, mit folgender Tages8ordnung statt :

1. Erstattung des Berichts und Vorlage der Bilanz und Abrechnung für das Geschäftsjahr 1919/20, Beschlußfassung hierüber und über die Gntlaftung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2. Aufsichtsratswabhlen.

Diejenigen Aktionäre, welde in der Generalversammlung ihr Stimmre(ßt aus- üben wollen, werden eingeladen, fi< unter Vorzeigung ihrer Aktien oder eines amt- lihen Besißzzeugnisses hierüber bei dem Vorstande der Gesellschaft, bei der Bayerischen Sandelsbank in München oder bei der Bankfirma E. & F. Der in München bis längstens 2, Oktober 1920 eins<hließlih zu melden.

_ München, den 11. September 1920. Lithographis<{<-Artistishe Anstalt München (vorm, Gebr. Obpacher) Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

[61912] Harbduraecr Mttien-BVrauerei, Harburg Davaria-Drauerei, ltona.

j Aktienumtausch.

Der zwischen der Harburger Aktien-Brauerei in Harburg und der Bavaria- Brauerei in Altona am 28. Juni 1920 abgeschlossene Fusionsvertrag ist in den Generalversammlungen diefer Gesellschaften am 26. Juli 1920 genehmigt; diefe Be- shlüsse find in das Handelsregister eingetragen worden. Nach $ 2 des obigen Fusions- vertrags haben die Aklionäre der Harburger Aktien-Brauerei gegen volle

5000,— ihrer Aktien mit Dividendenscheinen für das Geschäftsjahr 1920/21 n. ff. und Erneuerungsscheinen „#Æ 3000,— junge Bavarta-Brauereiaktien mit Dividendenscheinen für das Geschäftsjahr 1920/21 u. ff. und Erneuerungsscheinen zu empfangen, ferner als Entschädigung für die Dividende für das Geschäftsjahr 1919/20 S 9%, also # $0,— pro Aktie, bei Einreichung derselben. Die Aktionäre der Harburger Aktien-Brauerei werden hierdur< aufgefordert, ihre Aktien zum Um- tausch in junge Bavaria-Brauereiaktien in der Zeit vom 14. September bis 14. Oktober d. J. aus\{ließli in Harburg bei der Filiale der Hannoverschen Bank zu Harburg einzureichen. Aktien, die innerhalb diefer Frist nit eingereiht worden sind, werden in Gemäßheit des $ 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt. Die auf die übershießenden Spiven und auf die für kraftlos erklärten Aktien der Harburger Aktien-Brauerei entfallenden Aktien der Bavaria-Brauerei find in Gemäßheit des $ 290 H.-G.-B. u verwerten, und ist der Erlös an die Beteiligten auszuzahlen bezw. zu hinterlegen. Séblußnotenstempel ist von den Einreihern der Aktien zur Hälfte zu tragen. Altona, den 10. September 1920. WBavaria-Braueretï,

[61926]

Schristgießerei D. Stempel Akt-Ges, Frankfurt a. M.

i Die ordentlihe Generalversammlung der Schriftgießerei D. Stempel Akt.-Ges. in Frankfurt a. M. vom 7. Junt 1920 hat beschlossen, das Grund- fapital der Gesellschaft unter Aus{luß des E Bezugsrechts der Aktionäre durch Ausgabe von St. 1560 neuen Stammaktien zu nom. je Æ 1 und St. 300 Verzugsaktien zu nom. je 4 1000 auf 4 3 390 009 zu erhöhen.

Von diesen Allien haben wir die St. 1560 Stammaktien, die au der Dividende vom 1. Januar 1920 ab teilnehmen, fest übernommen mit der Ver- yflihtung, St. 1440 davon den Besitzern der alten Aktien zum Kurse von 112 °% muzügli<h 9 °% Zinsen aus dem Nennwert vom 1. Januar l. J. ab derart zum Be- zuge anzubieten, daß auf je eine alte Aktie von nom. .4 1000 eine neue Stamm- fie von nom. #6 10900 bezogen werden fann. :

Nachdem die Kapitalerhöhung zur handelsgerihtlihen Eintragung gelangt ist, bieten wir biermit St. 1440 neue Stammaktien den Aktionären unter o fiebonden Bedingungen an: l i /

1. Das BezugsreGt i bei Vermeidung des Verlustes desselben in der Zeit

vom 14, September bis ein A 30. September 1920 bei uns auszuüben, und zwar provisionsfrei, sofern die Aktien, nah den Nummern geordnet, ohne Dividendenbogen mit einem doppelt ansge- fertigten Nummernverzeichnis an unserem Schalter während der üblichen Geschäftsstunden eingereiht werden. Soweit die A U des Bezugs- rechts im E des Briefwecsels erfolgt, werden wir die übliche Bezugs- provision in Anrechnung E

2, Der Besiß von je einer alten Aktie von nom. 4 1000 bere@tigt zum

Bezug einer neuen Stammaktie.

. Die alten Aktien werden nah erfolgter Abstempelung sofort et . Zugleich mit der Einreichung der alten Aktien ist auf jede neue Aktie der

Bezugspreis von 4 1120 zuzlüglih 5 p insen aus dem Nennwert vom

1. Januar 1920 bis zum Zablungstag sowie der Betrag des Schlußnoten-

stempels einzuzahlen. Ueber die gezahlten Beträge, wird auf einem der

eingereihßlen Nummernverzeichnisse Quittung erteilt.

b. Die neuen Aktien gelangen sofort gegen Quittung an unserer Effekten-

Tasse zur Aushändigung.

Die Vermittlung von An- und Verkauf von Bezugsrechten werden wir, soroeit möglich, übernehmen.

Frankfurt a. M., den 11. September 1920.

Dresdner Bank in Frankfurt à. M.

i 2

[60471] Aktiva. Bilanz ber 341. März 1920. Passiva. S E Dea ete A Es Be a man Ab All M p An Grundstü>kkonten 566 2566/88} Per Aktienkapitalkonto . . | 1 000 000|— « Hypothekenkonten 474 969/808 Hypothekenkonto . . . 20 000|— / O v o 8806/1504 „, Kreditoren . . . 6 242/58 Mobilien- und Uten- Meservefondskonto . . 4681/12 He 1\—| , Gewinn- und Verlust- « Effektenkonio . «f 49 334/20 S S S 82 062/16 x Wechselkonto 13 000|— ¿ Kass@Œouto . « « «2 01TH 1112 935|86 1112 985/86 Debet. Gewinu- und Verluftkonto ver 31. März 1920. Kredit. M A s An Steuernkonto . . . . « «+ 5 561/931 Per Vortrag aus Wertzuwachssteuerfonto . « « 241 1918/19 ,. 4 128|— 7 Unlolentonlo >- e N 8 300 Grundstü>8s- : « Propisionskonto . « « « . - 2791 Tonten . . 59 73760 Gffektenfonto (Kursverlust) . 5 500 Miet- und L E e 64 Pachtkonto . . 5 059/56 « Bilanzkonto: M ü Kin en- und Reingewinn . . 77 934,16 isf.-Konto . 35 498/33 Vortrag aus Umfsaßsteuerkto. 99/16 1918/19 4128 82 062 104 522 104 522/64

Bielefeld, den 10. Mai 1220. : Bielefelder Aktiengesellschaft für Grundstücksverwertung. Mever Goldstein. Selig Windmüller. i Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und a M haben wir eat und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Bielefelder Aktiengesells<a\t für Grundstü>sverwertung in Bielefeld übereinstimmend gefunden. Bielefeld, den 10. Mai 1920. : Simon Goldstein. B. F. Weinberg. i Laut BesHluß der Generalversammlung vom 7. September cr. ist Auf- löfung und Liquivation dec Gesellschaft Nea tvorden. Als Liquidatoren sind der Kaufmann Simon Goldstein und der Privatier Selig Windmüller, beide in Bielefeld, bestellt. : Zu Mitgliedern des Auffichtsrats sind i Bankier Hugo Wertheim, Braunschweig, Kaufmann Meyer Goldstein, Bielefeld, und Kaufmann Bendix Weinberg, Werther, gewählt worden. E Bielefelder WUktiengeselschaft für Grundstücksverwertung i. Liqu. Goldstein. Windmüllet.

[60472]

In der Generalversammlung vom 7. September d. I. ist die Mallifaa und Liquidation unserer Gesell hast beschlossen worden. Wir fordern hier- dur<h unsere Gläubiger auf, ihre For- derungen innerhalb 4 Wochen bei uns an- zumelden.

Bielefeld, 8. September 1920.

Bielefelder Aktiengesells<>ft für

Grundstüksverwertung i. Liqu.

Goldstein. Windmüller.

[61925]

Rheinishe Maschinenleder- & Riemensabrik von A. Cahen, Zeudesdorf & Go. Art. Gefell- haft. Köln-Mülheim.

Die Generalversammlung der Aktionäre der Rheinischen Maschinenleder- & Niemen- fabrik von A. Cahen, Leudesdorf & Co. A. G., vom 6. Juli 1920 hat bes<{lossen, das Aktienkapital um nom. / 2 250 000 auf nom. 46 4 590 000 zu erhöhen und zu diesem ZweEl 2250 neue "über je 4 1009 auf den Inhaber lautende Aktien mit Dividendenberehtigung ab 1. Juni 1920 auszugeben. Das gefezliche Bezugsre<ht der Aktionäre is ausge- (Hlofien. : Die 4 2 250 000 neue Aktien find von uns gezeihnet worden mit der WVer- pflichtung, sie den Aktionären zum Bezuge anzubieten. Nachdem die Erhöhung des Grundkapitals in das Händelsregister ein- deagen ist, fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszuüben : 1. Auf je eine alte Aktie der Nheinischen Maschinenleder- & Niemenfabrik von A. Calhen, Leudesdórfff & Co. A. G. kann eine neue Aktie zum Kurse von 110 % bezogen werden. 2. Das Bezugsrecßt ist bei Vermeidung des Verlustes von Mittwo<h, den 15. September 1920 bis eins<hließl. Dienstag, 28. September 192 in Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bank für Handel & JFu-

dustrie, in Berlin bei der Bank für Handel & Fndustrie, in Köln bei der Bank für Handel & Fndoustrie E Köln während der üblidhen Geschäftsstunden auszuüben. 3. Die Aktionäre haben ihre Aktien ohne Dividendenbogen mit zwei gleih- lautenden von ihnen vollzogenen Zeich- nungsscheinen, zu denen Formulare bei den Anmeldestellen erhältlich sind, einzu- A und den ausmachenden Betrag der zu eziehenden Stücfe zu je 110 % nebst % Zinsen vom nom. Betrag vom 1. Juni 1920 bis zum Einzahlungstage sowie den ganzen Schlußnotenstempel bar zu bezahlen. Soweit die Ausübung des Bezugsrechts im E der A pem e t, werden Anmeldestellen die ü lie R in ARIA bringen. Ueber die Einzahlung wird auf dem O (blauen) Zeihnungs\schein Quittung

4, Die eingereihten Aktien, für welche das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden ab- gestempelt MraGgrds xen.

5. Die ‘neuen Aktien mit laufenden Dividendenscheinen werden auf Grund einer später zu erlassenden Bekanntmachung egen Rückgabe des quittierten blauen 2e Gnungsscheins bei der Anmeldestelle, ei welcher das Bezugsreht ausgeübt wurde, ausgehändigt. Frankfurt a. M., im September 1920. Filiale der Bank für Handel

& Jndustrie.

[61864] Marienberger Mosailplatten- fabrik Aktien-Gesellschaft Marieaberg i/6.

Die verehrl. Aktionäre werden hiermit zu der am Freitag, den 22. Oktober d. J., 10 Uhr Vormittags, in Marien- berg in unserem Geschäftslokal statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Tage eorpnung:

1. Geschäftsberiht des Vorstands für das Jahr 1919/20 unter Vorlegun der Bilanz und der Gewinn- un Verlustreßnung mit den begleitenden Bemerkungen des Aufsichtsrats zu dem Geschäftsbericht.

9, Beschlußfassung über die Genehmigung der Vilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, die Verwendung des Reingewinns und die dem Vorstand und dem Aufsichtsrat zu erteilende Entlastung.

3, Neuwahl für smutaiganas aus- \heidende Mitglieder des Aufsichts-

rats. :

4. Beschlußfassung über sonstige recht- zeitig angekündigte Verhaudlungs: gegenstände.

Wegen der Teilnahme an der General- versammlung oder der Bestellung eines Bevollmächtigten hierzu wird auf die & 29 und 30 des Statuts verwiesen und dazu bemerkt, daß das Nummetnverzeichitis der zur Teilúahme bestimmten Aktièn oder die leßteren selbst oder der darüber lautende Hinterlegungöschein der Reichsbank bezw. eines deutschen Notars spätestens am zweiten Werktage vor der General- versammlung bis 6 Uhr Abends bei unserer Kasse in Marienberg zu hinterlegen sind.

Marienberg i. S., den 10. Septetnber

1920. Der Vorftaud.

Rubinstein.

Flinenauer Porzellanfabrik UA.-GO., Flmenau i Thür.

Die Aktionäre der Jlmenauer Por- zellanfabrik A.-G. zu: Ilmenau i. Thür. werden hierdurch zur Teilnahme an einer am 80. September 1920, Vor- mittags 10 Uhr, im Sitzungszimmer des Bankhauses Adolph Stür>ke in Erfurt stattfindenden außerordentlichen Ge- neralversammlung eingeladen. Die Gegenstände der Tagesordnung find: 1. Erhshung des Aktienkapitals um 4 432 000 unter Aus\{<luß des Be- zugsre<ts der Aktionäre mit dem- entsprechender Abänderung des $ 9 der Satzungen. 2. Erhöhung der Bezüge des Aufsichts- rats ($ 21 der Saßungen).

Zur Teilnahme an der Generalrersamm- sung find diejenigen Aktionäre berechtigt, die thre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Geueralversammlung bei der Gesellshaft in Flmenau ange- meldet haben. (Tag der Generalversamm- lung nicht E Vei Beginn der Generalversammlung sind die angerel- deten Aktien oder MIRGES über ihre Hinterlegung zum Nachweis der Be- redtigung der Teilnahme vorzulegen. Zur Entgegennahme von Aktier.hinterlegungen sind die Gesellschaft in Fliienau fowie das Bankhaus Adolph Stürcke in Erfurt zuständig.

Flmenau i. Thür., den 11. Seprember

1920. Der Aufsichtsrat.

Marx Wenzel. [61865]

[62014]

Wir beehren uns hiermit, unsere Aktio-

näre zu der am Freitag, den 8. Of-

tober 1920, Vormittags 11 Uhr,

im Börsengebäude zu Augsburg stattfindén-

den außerordentlichen Generalver-

fammlung einzuladen. Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft um 2 000 000 Æ, eingeteilt in 2000 Stü> auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 Æ, die vom 1. Suli 1920 ab an der Dividende teilnehmen.

2. Bes lußfassung über die Aenderung des der Saßungen des Gefell- \<aftsvertrags dahingehend :

„Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt Æ 10 000 000,— und besteht aus 10 000 Aktien zu je 1000 A, die auf den Inhaber lauten.“

Zur Teilnahme an der außerordentlichen

Generalversammlung sind nur die Aftio-

näre berechtigt, die spätestens am 4. OkF-

tober 1920

bei der Bayer. Disconto- & Wechsel- Bauk, A.-G., Augsburg,

bei der Dresdner Bank Filiale Augsburg,

[62034]

Zu dec am 39. September ecr., Vor- mittags 114 Uhr, in unserem Büro, Beuthstraße 8, stattfindenden ordentlichen Genexalversammlung erlauben wir uns, unsere Aktionäre . hiermit ergebenst ein- zuladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberihts yro 1919/20 nebst Bilanz fowie Gewinn=- und Verlustkonto, Genehmigung dieser Borlagen und Beschlußfassung über Verteilung einer Dividende.

2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Berlin, den 13. September 1929.

Der Voxstand der

Actien-Gesellschaft. ®

Arthur Goldschmidt. [61524] Aktiengesellschaft Eisenhütte Westfalia, Vohum.

Hiermit werden die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer ordentlichen Ge- neraiversammlung auf Freitag, dei 8, Oktober cr., Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Budde zu Bochum eingeladen. Die Deponierung der Aktien hat nah 8 19 des Gefellscha\tsftatuts eine Woche vorher im Ges<häfts{ofal der Gesell- schaft zu Bochum, Westfälische Straße 6, oder bei einem Notar zu erfolgen.

Tagesordnung :

1. Ges(häftsberißt nebst Vorlage der Bilanz, Bericht über die Revision der Jahresrechnung 1919/20 und Decharge- erteilung. :

2, Beschluß über Verwendung des NRein-

ewinns.

3. Neuwahl 2 Rechnungsprüfern.

4, Erhöhung des Aktienkapitals von 5, 6,

bezw. Wiederwahl von

ÁH 1 300 000 auf Æ 2 400 000,—. Wahl zum Aufsichtsrat. P des Gesells<haftsftatuts

S 9. Bochum, den 11. September 1920. er Auffichtsrat. Kommerzienrat Hermann Heymann, Vorsitzender.

[61862]

Gas- und Eleêtricitäts- Actiengesells<haft Brema.

Einladung zur 28, ordentl. General- versammlung unserer Gesellschaft auf Montag, den 18, Oktober 1920, Mittags 12 Uhr, im Sißzungsfaale der Direction der Disconto-Gefellschaft, Bremen.

1, Vorlage und Genehmigung der Bilanz

nebst Gewinn- und Verlustre{mung

bei der Mitteldeuts<hen Kreditbank Filiale Augsburg vorur. Ge- brüder Klopfer, Augsburg, bei einer der Bankfirmen Max Henning und August Gerstle in Augsburg oder im Fabrikbüro der Gesellschaft ent- weder ihre Aktien oder ein Nummern- verzei<nis der zur Teilnahrne bestimmten Aktien einreichen. e Augsburg, den 11. September 1920. Der Aufsichtsrat der L. A. Niedinger Maschinen- & Broncewaarenfabrik Actien-

pro 1919/20. 2. Gntlastung des Auffichtsrats und Vor-

stands. 3. Wahl in den L T 4. Aenderung des $ 7 der Statuten (Bezüge des Aufsichtsrats). Stimmberechtigt sind nur \ol<e Aktien, welche P am 15. Oktober 1920 hei der Direction ver Dis- conivo - Sesellschaft, Filiale Bremen, oder bei der Deutschen Nationalbank, Kommanditgesellschaft auf Akcien, Bremen, hinterlegt worden sind.

Grofßtheringen, den 1. Mai 1920

Thüringer Itahr

Baumbach.

Gesellschaft. Der Vorstand. E. Rumpler, Vorsizender. Johs. Brandt. [61877] Aktiva. Bilanz ver 30. Avril 1920. Passiva. An Kassabestand 6 494/17} Per Aktienkapitalkonto . . | 450 000/— « Debitoren . « « « «| 665 49561} , Kreditoren . . .. 471 015/20 « Warenbestände 177 480-— , Reservefonds . . …. 45 000|— « Maschinenkonto . 77 593 208 Delkrederekonto uad Grundstü>- und Ge- Rüdlägekonto IL 34 663/77 bäudekonto . ... 80 85442 , Saldo .... 7 269/48 Gerätekonto « ... M A | 1007 948/45] M | 1007 948/45 Soll. Gewinn- und Veelustre<hnung ver 30. Avril 1920. Haben. An Handlungs- u. Betriebs- Per Gewinnvortrag . 1 532/51 unkosten . . ., „} 191 033/94) , Warenbruttoverträge . |} 201 650/56 Abschreibungen ... 10 64127] , Zinsen- u. Grundstü>s- Ao L a s 7 269/48 ertragskonto . .. 5 761162 M 208 944/69 M 208 944/69

ungsmittel A.-G.

K öster.

„Demerag“ Donau-Main-Rhein-Schiffahrts-Aktien-

Nürtiberg, den 1. Juni 1920. Der Aufsichtsrat. Bergrat C ugen Kleine. In der ordentlichèn Generalversa weiteres Auffichtsratsmitglietd

gewählt.

[61871] Gesellschaft, Rürnberg. Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1919. Pasfiva. _ l A A |H Anlagen . . «2762 270/26} Aktienkapital . . f 2 b00 000|— Wertbestände . . « . . .„} 958 434/43} Hypothe® . . . . . . . .| 1170 000/— n 6 99 000|—} Nelerven . ..... 149 766/43 Außenstände « « « « «4 1863 352/94} Laufende Verbindlichkeiten | 1 379 247/28 Vorräte .. . . . ., «| 115 270/10} Nückstellungen. . . . 1 049 494/70 Avale M4 109 000,— Avale # 109 000, Vérlust ¿ «¿ ¿ « » « . «} 600 180/68 6 248 508/41 6 248 508/41 „Soll. Gewinn- L nung per 31. Dezember 1919. Haben. H M i Handlungs- und Betriebs: Vortrag von 1918. . 15 590/32 Une a S 1/527 563|—-} Noherträgnisse' aus Betrieb | 1 692 881/86 Abschreibungen : 591 672/10 Sa Grträgnisse . . . |} 960 076/94 Rückstellungen. . . 1 049 494/70} Verlust ....... .| 500180 S * 13168 729/80 3 168 7298

Der Vorstand.

s Franz SGmid. Joh. Albert Roeshlein.

immlung vom 24. Juni 1920 wurde äls

Stefan Hirschmann, Bankdirektor in Nütnbérg,