1920 / 213 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[64206] In der auf den 2, Oktober d. F, Vormittags 10 Uhr, in unserem Ge- schäftösgebäude in Magdeburg-Buckgu ein- berufenen prdentii j sammlung unserer Gefellshaft \oll in Erweiterung der veröffentlichten Tages- orduung no<h über folgende Punkte Be- luß gefaßt werden: . Streichung des zweiten Absatzes in Absaß 3 des $ 2 der Satzungen. 8. Aenderung der Absäve 1 und 2 des N der Satzungen (Verlegung des Seshäftsjahrs auf die Feit pom

L. Oftober bis 30, Swan er). Magdeburg-Bu>kau, den 20. Sep- tember 1920.

N. Wolf Aktiengesellschaft,

Nei che. Mar Wol

[64095]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu einer außerordentlichen Generalversammsung, wel<he am Dienstag, den 12. Oktober 1920, Mittags 12 Uhr, im Sitzungszimmer unserer Fabrik, Berlin 80. 36, Miefholzs straße 19/20, stattfindet, ergebenst ein- geladen.

Ta eaoranung:

L. Beslußfassung über die Erhöhung des Stamnmkzpitals um den Betrag bon 4 500 000 und Sefsepung der Modalitäten der Kapitalserhöhung.

. Beslyßfassung über Ausgabe von 1 Million oder 14 Millionen Mark Obligationen (Teilschuldverschret- bungen) und Festseßung der Modali- täten füx diese,

3, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung und Ausübung des Stimmrechts find nur diejenigen Aktionäre bere<ttgt, welche ihre Aktien oder die von der Neichsbank oder einem deutschen Notar ausgestellten Hinkerlegungsscheine über die Aktien spä: testens am 7, Oktober 1920, Ngc\- mittags 4 Uhr, bei unserer Geseil- schaft oder bei dem Bankhause Carsch Simon & Co,, Berlin W. 8, Mohren- ftraße 54/56, hinterlegen,

Berlin, den 21, September 1920. Berliner Pumpenfabrik Aktiengesellschast vorm. Max Vrandenburg. Die Direktion.

Paul Burmeister. Hermann Klaue. BernhardS(Mhol z.

[63648] Bekanntmachung,

Die Aktionäre der Kleinbahn - Aktien- gesfellshaft Könnern - Notheuburg werden hiermit zu der auf Dienstag, den 12, Oktober 1920, Nachm, 4 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg" in Halle a. Saale anberaumten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

__ Tagesorduung:

1. Bericht über die Prüfung der Nech- nung für das Geschäftsjahr Ee und Genehmigung des Abschlusses, der Gewinne und Verlustrehnung vom 31. März 1920.

2. Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat für Das (Geschäftsjahr 1919/20,

3. Wahl von Mitgliedern des Auf- sichtsrats.

4. Beschlußfassung über die Erhöhung

des Aktienkapitals um 210 000 # und die damit (sammenhängenden Aenderungen des Gesellschaftsvertrags der S8 3 und 4.

9. Verschiedenes.

Gemäß $ 21 und 22 des Gesellschafts- vertrags sind zur Leilnahme an der Generalversammlung nur diejenigen Aktio- näre bere<tigt, die ihre Teilnahme \pä- testens am dritten Tage vor der Versammlung bei dem unterzeichneten Vorstand angemeldet haben.

Merseburg, den 16. September 1920,

Kleinbahn-Aktiengesellschaft

Könnern-Rothenhurg.

Der Vorstand. Linsenhoff.

[64209] Af. É i

Bei der gemäßz den Anleihebedingungen der 43 prozentigen Teilschuldverschrei- bungs-Anleihe unserer Gesellschaft vor- genommenen Auslosung sind folgende Nummern gezogen worden:

Nr. 79 95 209 268 287 326 334 435 480 499 à .4 1000,

Nr. 591 611 648 666 780 800 839 841 848 902 905 à .4 500,

Die NaCaallung der ausgelosten Stücke erfolgt vom 31, Dezember d. J. ab zu 102% gegen Nüdkgabe derselben mit Talons und Zinsscheinen vom 30. Juni 1921 und folgende außer bei unserer

Gesellschaftskasse in Dresden: bei der Deutschen Vank Filiale Dresden, bei der Commerz: und Privat-

Vank Aktiengesellschaft Filiale Dresdeit, in Meißen : bei der Deutschen Vank Zweigstelle Meißen, bei der Commerz- und Privat- Vank Aktiengesellschaft Filiale Meißen, i Früher ausgelost und bishér“aiht ein-

M gelöst sind: Nr. 62 278 418 à M 1000. j Nr. 592 836 à 4 500. l Sörnewiß-Meißen, den 18, Sep-

tember 1920.

Steingutfabrik Akt.-Ges.

J,

en Generalver-:

[64102]

baurgt Carl Mêittelbach - in

Gesellschaft ansgeschieden. Dresden, am 17. September 1920.

vorm. Yaul König. Paul E ert. Alfred Kretschmer.

Mit dem heutigen Tage is Herr Ober- at Dresden- Blgsewig aus dem Aufsichtörat unserer

Dresdner Malzfabrik

[64118] Lekanntimachung, betreffend die Ausübung des Be- zugsre<ts auf #4 500 000 _ Aktien unserer Firma, Die am 9, Juli a, e. abgehaltene außer- ordentliche Hauptversammlung der Alktio- nare unjerer Gesellschaft hat bes<lossen, das Grundkapital der Gesellschaft um 1 Million Mark ours Ausgabe von 750 Stück auf den Inhaber lautende Stammaktien und 260 Stitck ai den „Inhaber lautende Vorzugsaktien über je U 1000 zu erhöhen, Die neuen Aktien sind quf Grund des Bes une der Generalversammlung an ein Konsortium unter Führung des Bank- hauses L. & E. Wertheimber , Frauf- furt a. M., fest begeben worden mit der Maßgabe, daß von diesen den Besikern der bisherigen Aktien 500 Stück zum

Kurse von 110 % plus 5 % Stückzinsen feit 1, Sanuar 1920 zuzüglih Halben

Schlußnotenstempel in der Weise ange- boten werden, baß auf je 2 alte Aktien eine neue Aklie bezogen werden kann.

Dungemaß fordern wir die Besißer der bisherigen Aftien hiermit guf, das ihnen zustehende VezugSsre<ht unter folgenden Bedingungen geltend zu machen : 1, auf je 2 der bisherigen Aktien kann eine Aktie über A 1000,— zum Kurs von 110% plus 5% Stüdzinfen seit 1. Ja- nuar 1920 zuzüglih halben Schlußnoten- stempel bezogen werden ; 2. das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Verlustes vom 20, September bis einschließlich 10, Oktober a. e. an den Wochentagen während der üblichen Ge- schäftsstunden in Frankfurt a, M. bei deim Bankhaus L. &. E, Wertheimber auszuüben. Die Ausübung des Bezugs- re<ts ist an den Schaltern der Bezugs- stelle provisionsfrei; fofern die Ausübung des Bezugsrechts jedo<h im Wege der Korrespondenz erfolgt, wird die übliche Vezugsprovision in Anrechnung gebracht. Die Aktien find, na< der Nummernfolge geordnet, ohne Dividendenscheinbogen mit 4 gleichlautenden Anmeldescheinen einzu- reichen.

3, Der Bezugspreis is mit 4 1100 für jede neue Aktie zuzüglich 5% Stückzinsen seit 1. Januar 1920 jugleid mit der Ein- reichung in bar zu bezahlen bezw. zu überweisen; die Zinsen sind bis zum Ein- zaßlungôtag zu vergüten. Den Sch[üß- scheinstempel A zur Hälfte der Aktionär.

_Veber die erfolgte Einzahlung wird auf einem der beiden Anmeldescheine, der als- dann dem Einreicher zurück egeben wird, bestätigt; die eingereichten bisherigen Aktien werden dann abgestempelt zurü>gegeben.

4. Die Aushändigung der bezogenen neuen Aktien erfolgt an den Bezugs- bereigien nach deren Fertigstellung gegen Nückgabe des mit Empfangsanzeige er den erhaltenen Vetrag versehenen An- meldescheins.

¡gFanfsurt a, M., den 16. September

Voltohm, 6eil- und Kabel- werke Akt. Ges.

Grnst Hahn.

[63646]

Westfälische Gisen- und Draht- werke, Aktiengesellschaft, Werne bei Langendreer. Die Herren Aktionäre der Westfälischen Eisen- und Drahtwerke, Aktiengesell\Gaft

in Werne bei Langendreer, werden hiermit zu der am Dienstag, den 26, Oktober

1920, Vormittags 117 Uhr, im Sibungssaale des Bankhauses Sal. Oppenheim & Cie, in Köln ftatt-

r. findenden 24. ordentli<hen Genergl- versammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1. Bericht des Vorstands und des Auf- aae über das verflossene Ge- chäftsjahr und Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung. Genehmigung der Bilanz und Er- teilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. . Beschlußfassung über die Verwendung des Netingewinns. Wahlen zum Aufsichtsrat. 9. Erweiterung der Befugnisse des Vor- stands gemäß $ 13 Abs. la und c des Statuts, Uebernahme der Aufsihtsratstantieme- steuer auf die Gesellshaft und dem- entsprechende Aenderung des Statuts. Stimmberechtigt find diejenigen Aktio- näre, welche gemäß $ 22 des Statuts ihre ktien oder einen von einem degtshan Notar ausgestellten, die Nummern der Aktien enthaltenden Depotshein min- destens 5 Tage vor dem Tage der Versammlung, den Tag der Hinter- legung und ver Generalversammlung nicht mitgerechnet, in Köln bei dem Bankhause Sal, Oppenheim jr. & Cie,, in Berlin bei dem Bankhause C. Schlesinger-Trier & Co,, Kom- manditgesellschaft auf Aktien, bei der Gesellschaft selbst hinterlegt haben. Werne bei Langendreer, den 17. Sep- tember 1920. Der Aufsichtsrat.

oder

neue

[64100] Actien-Gese!lsczaft Körting's Electricitätswerte zuy Berlin,

Die außerordentlihe Generalversanmm- lung unserer Gesellshaft vom 21. Juli 1920 hat bes{lossen, das Grundkapital von S 3 000 000 um M 1 500 000 auf U 4 500 000 dur< Ausgabe von 1500 Stück neuen, auf den Inhaber lautenden Aktien im Nennwerte von je 4 1000 unter Auss{<luß des Bezugösrehts der Aktionäre zu erhöhen. Die neuen Aktien, bie an dem Gewinn der Gesellschaft vom 1. April 1920 gab teilnehmen, find von einem Konsortium mit der Verpflichtung

alten Aktien derart zum Bezuge anzu- bieten, daß auf zwei alte Aktien eine neue zum Kurse von 113% zuzügli d 9% Stückzinsen seit 1. April 1920 und Schlußs scheinstempel entfällt.

Nachdem die durchgeführte Kapitals erhöhung in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir hiermit namens des Konfortiums die Inhaber der alten Aktien auf, das Bezugsrecht unter fol- genden Bedingungen auszuüben : 1. Das Bezugsrecht ift bet Vermeidung des Ausschlusses vom 20. Se z?tember schließlich i in Berlin bei der Bank für Sande!

und Judustrie und

Berlin hei dem Bankhause C. Schlefinger-Trier & &o, Com- manditgesellschaft auf Netien während der bet diesen Stellen üblichen Geschäftsstunden auszuüben. 2. Bei der Anmeldung sind die Aktien ohne Dividendenbogen mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeformular, das bet den Bezugsstellen erhältlich ist, einzureichen. Die Aktien, auf die das Bezugsrecht aus- gelibt ist, werden abgestempeli und zurü>: gegeben. Die Ausübung des Bezugêrechts erfolgt provisionsfrei, foforn die alten Aktien am Schalter eingereiht werden ; falls die Geltendmachung im Wege der Korrespondenz geschieht, werden die Be- zugsstellen die üblihe Bezugsprovision in Anrechnung bringen. Auf je nom. 4 2000 alte Aktien kann eine neue von nom. M 1000 bezogen werden. 3, Bei Geltendmachung des Bezugs- rets sind für jede neue Aktie von nom. 41000 A 1130 fowie 6% Stüdzinfen seit 1. April 1920 und der Schlußschein- stempel in bar zu erlegen.

4. Die Aushändigung der neuen Aktien exp egen ung bei derjenigen Stelle, bei der die Zahlung geleistet ist. Der Zeiipunkt wird bekanntgegeben werden. Berlit, den 18. September 1920. Actien-Gesellschaft Körting's Electricitätewerke, Der Vorstand. Howaldt. Goll.

in

[63662]

e.

W. Hagelderg Aët.-Ges.

Die Herren Aktionäre werden zu der

am 12, Oktober 1920, Vormittags

11 Uhr, im Gebäude der Berliner

Handels-Gesellschaft, Eingang Stadtbüro,

Charlottenstraße 33, stattfindenden ordent-

even Generalversammlung einge-

aden. Tages®ordutung :

I. Geschäftsbericht, Vorlage und Ge- nehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Berlustrechnuung pi 1919/20.

IT. Gntlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

ITT. Wahl zum Aufsichtsrat.

Behufs Teilnahme an der Genera!t-

versammlung haben die Aktionäre ihre

Aktien oder Depotscheine der Reichsbank

bei der Gesellschaftskasse zu Berlin,

Marienstraße 19/22, bei der Berliner

Handels - Geselischaft, Behrenstraße

32/33, oder bei den sonstigen geseßlich

zulässigen Stellen mit doppeltem

Nummernverzeichnis bis zum 9, Ofk-

tober 1920 zu hinterlegen.

Herner machen wir bekannt, daß vom 1, Dktober d. J. ab die neuen Getvinn- anteilscheîne bei Einreichung des Er- neuerungss{eins an unserer AREN, \chaftskasse, Marienstraße 22, in Empfang genommen werden Éönnen.

Berlin, den 18. September 1920,

W. Hagelverg Aft.-Ges. Hagelberg. Kreuz.

[63660] :

Hierdur< laden wir unsere Aktionäre

zu einer außerordentlichen General-

versammlung auf den 16. Oktober

1920, Nachmittags 4 Uhr, nach dem

Kurhause Bernburg a. Saale ein zur

Beratung der folgenden

Tagesorduang:

1. Beschlußfassung über den Erwerb des Kur- & Soolbades Bernburg gemäß $ 207 H.-G.-B. auf Grund des notariellen Angebots der Stadt- gemeinde Bernburg vom 19, Mai 1920,

2. Zuwählen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rechtigt, die cinen Ausweis des Vor- stands der A.-G. über ihren Aktienbesißtz spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten Generalver- sammsung bei der Gesellschaftskasse oder bei einem deutschen Notar oder bei dem Bankhause Wagner & Co.,

Leipzig, Grimmaische Straße 19 und 21,

hinterlegen.

Kur- & Soolbad Bernburg Aktiengesellschaft.

übernommen worden, sie den Besißern der 192,

Passiva, Aftienkapitclnio M

Reservefondskonto - Hypothekenkonto . . . Kreditorenkonto . « « Nautionatonto ¿e »

Zinsen Generalunkosten Ordentliche Abschreibung auf

Vortrag aus 1918. . ., Mieteeinnahmen U «a aci

[64101] Eisenwerk Kaiserslautern

Kaisers{autern, Nachdem der Aufsichtsrat in seiner leßten Sihung die Vollzahlung des Aktien- fapitals bes{lossen hat, fordern * wir hiermit die Aktionäre auf, die noch aus- stehende Einzahlung von 50% auf die con thnen peogenen jungen Aktien von 1920 mit 4 609,— zuzüglih 4 15,— für 95% Zins ab 1. April 1920, zusammen MU 6015,— für 10s Aktie, am $0. Sep- tembexr nächsthin ‘an unserer Kasse zu entrichten. BaUsavalattavnt, den 18. September

Nheinische Creditbank Filiale Kaiserslautern.

[64210] Werstein-Fdarer Elektriziiäts- Aktlengesellichaft, dar,

Die außerordentliche Generalversamm: lung unserer Gesellshaft vom 26. Juli 1920 hat bes<lossen, das Grundtavital um 4 1 250000 von A 1 250 000 auf 6 2 500 000 dur Ausgabe von 1250 neuen, aufden Inhaber lautenden Aktien zu je M 1000 zu erhöhen. Die neuen | Aktien sind vom 1, Juli 1920 ab divi- dendenberehtigt und den alten Aktien gleihgestellt, haben jedoh feine Genuß- scheine. Die Uebernahme der neuen Aktien erfolgte dur< ein Konsortium mit

Generalversammlun den 18, : 12 Uhr, im Sitzungszimmer des Bank- hauses Reinhold Steckner, Halle a. S., Marktpylay 19, ergebenst ein.

[63664] : S Chr. Prinzler & Söhne Aktien-Gesellschast Halle a/6. Wix laden htermit unsere Herren Aktio- näre zur Teilnahme an der ordentlichen

Oftoberx

Tagésorduung :

am Montag, 920,

Mittags

1, Entgegennahnie des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und

Verlustrechnung für das I

ahr 1919/20,

Entlastung der Verwaltungsorgane.

5 Reingewinns.

2. Beschlußfassung über Verwendung ‘de3

3. Aenderung des $ 21 der Saßungen (Entschädigung des Aufsichtsrats).

4

Neuwahl des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an dieser Versammlung

sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien gemäß $ 25 unserer Satzungen bei der Gesellschaft oder bei dem Bank= haus Reinhold Steeuer, Salle a. S., bis svätestens zum 15, Oktober 1920, Mittags 12 Uher, hinterlegt haben.

Der Auffichtsrat.

Curt Steckner.

62005] Bilanz ver

Chemnis,

I

Max Kohl, Aktiengesells<haft,

am 30. Inni 1920,

der Verpflichtung, sie den Besitzern der alten Aktien zum Kurse von 110% zu- züglich 6 9% BZinfen ab 1. Juli 1920 aus dem Nennwerte zum Bezuge anzubieten, und zwar so, daß auf je nom. 4 1000 alte Aktie eine neue Aktie von nom. M 1000 bezogen werden kann. Nachdem der Beschluß der außerordentlichen Gene- ralversammlung vom 26. Juli 1920 fowie die erfolgte Erhöhung des Aktienkapitals in das Handelsregister eingetragen worden sind, fordern wir unsere Aktionäre auf, das Vezugsrec<ht unter folgenden Be- dingungen auszuüben : Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des Aug Ves in der Zeit vom 20, September bis 5, Ok- tober 1920 einschließlich : in Jdar bei der Gefellsc<aft selbst, bei der Allgemeinen Elsäsfischen Bankgesellschaft, bei der Deutschen Bank, in Oberstein : bei der Allgemeinen Elsässischen Bankgesellschaft, in Mannheim: bei der Süddeutschen Gesellschaft A.-G, unter Einreichung von zwei gleihßlautenden, mit arithmetis<h geordnetem Nummern- verzeichnis versehenen Anmeldescheinen, die bei den Bezugsstellen in Empfang ge- nommen werden können, während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen. 11. Die jungen Aktien sind bei Aus- übung des Bezugsrechts sofort in bar voll einzuzahlen. Es sind also für jede neue Aktie 46 1100 zuzüglih 5% Zinsen aus 4 1000 vom 1. Juli 1920 bis zum Be- zugstage zu erlegen. Den Schlußschein- stempel tragen die Aktionäre. Die Stücke können sofort in Empfang genommen werden. | Jdar, den 16. September 1920, Der Vorstand. O. Trivpen see.

[64220] Vilanz der Kölner Castan's Panopticum Afkt.-Ges. iu Köln ver 31, Dez. 1919.

Diskonto-

J

Grundstüde und Gebäude . Eleëtrishe Anlagen Heizungs-,

Masch SFnventar , - « Werkzeug Pferde und Wagen . Material, Halb- und Ganz-

Ra Cs Wechsel Guthaben bei Banken und

Wortvahlee ih Außenstände Vorauszahlungen und no<

Aktienkapital Geseßliche Nückloge Sonderrüdlage Buchschulden Trattenkonto Grundbuchshulden . . .. Nükstellung für durch den Nückstellung

Nückstellung

Nücklage fü: Beamten- und Nücklage N

Gewinnvortrag

Aktiva,

| Wasser-, Gas- leitungen und Aufzüge . tnèën . . . . . o .

d M S D: Wi d

fabrikate

Postsche>kämtern, ein- \hließlih 4 551 680,45 disfontierte Tratten

nicht fällige Zinsen . .

M 985 000

1 1 1 1 1 1 1751 495

19 425 2814

718 829: 760 006 601 585

24 332/45

Passiva,

Krieg entstehende Schäden und als Dividendenreserve auf Außen- für laufende Verbindlichkeiten und Gt Ee a A

stände

Arbeiterunterstüßung . . für allgemeine Wohlfahrtszwede . .. toh nicht erhobene Divi- denden aus dem vorigen Geschäftsjahre. . . aus dem vorigen Geschäftsjahre . Reingewinn . «

4 913 494/45

1 600 000

. |_1 054 377 4 913 494

Gewinn- und Verlustrechnung am 309. Zuni 1920

160 000 160 000 818 839 51 680 187 500) 170 000

40 617

128 488 20 000— 10 000

1 200 10 790

.

E Aktiva. Á „eß Grundstü>skonto ... .| 593 654/24 Gebäudekonto :

Buchwert am M 1,1, 1919. 01 760,— Außerordentl. Abschreibung 66 750,— U Ordentliche Abschreibun 8 250 Mobilienkonto Kassakonto Debitorenkonto Kautionskonto... . Vorausbezahlte Versiche-

rungsbeträge . « « .. Verlustsaldo A S

16 750 s . . . . 1 89/5

36 329 6 500

219 1173

654 716

8H 17 79

Vorzugsaktien 178 000,—

Stammaktien 18 009,— 196 000

5 200 410 000 37 0167 6 500 654 716 Gewinn: und Verlustkonto ber 31. Dezember 1919.

H 29 035 7371 8 250 44 656

1

Gebäudekonto

Haben. 58

43 425 1173

44 656

Köln, im Juni 1920. Kölner Castan's Panopticum

.He>mann. Ma e>man n. B Per e Wundeztis,

Emil Freiherr von Oppenheim,

Vorsigender.

E E

Der Aufsichtsrat, Wagner, Vorsigender.

NQlËt ef, Dex Vorstaud.

Handlungsunkosten . Betriebsunkosten Abschreibungen Gewinnvortrag

Main e e A 2 361 409 Gewinnvortra Betriebsgewinn Kapitalzinsen

Mieterträgnisse Kursgewinn

Dividende

Sofl.

S R D 2024

aus dem vorigen Geschäftjahre . .

Haben. t aus dem vorigen Geschäftsjahre

aus Wert-

S 0d A

papieren

2 290 030

2 361 409

M |4 372 986/74 907 754/52

15 500|—

10 790 054 377

10 790/59 04 28 19

05 15

92497 o 296

2795

Die in der Generalversammlung vom

390,—

15. September 1920 auf 30 % festgesetzte elangt von heute ab mit fir jede Aktie gegen Ein- lieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 12 zur Auszahlung:

in Dresden bei der Dresdner Bank, in Leipzig bei der Dresdner Bauk, in Chemnitz bei der Dresdner Vank

Filiale Chemnis.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft

Herren :

besteht für das laufende Geschäftsjahr aus den

Justizrat, Stadtrat Johannes Grosse

in Chemnitz, Vorsitzender,

Generalkonsul, Geheimer Kommerzienrat Gustav von Klemperer in Dresden, stellvertretender Vorsißender,

Stadtrat Paul Fiedler in Chemnitz,

Kaufinann

Geheimer Kommerzienrat,

Paul Kohl in Chemni,

Dr.-Ing.

Johannes Neine>er in Chemniy, Kommerzienrat, Stadtrat Nichard Nodig

in Chemniß,

Bankdirektor a. D. Oskar Tetner in

Chemniß,

Chemnitz, den 15. September 1920,

Max Kohl A. G, Der Vorstaud, Burger.

[63647] Gothaer Wagge nfadrik

[64221]

[6

4116]

Emaisllier- 4 Stanzwerke

[64218]

Löninger Bank-

Verein A. G. Löningen.

Nleinbahu- Aktiengesellschaft M fiva rich - Zorge. j a , Aktiengesellschaft. Abschluß am 31. ember 1919. vorm. Gebrüder Ullcich Attiva, __— Bilanz 19 ee Hierdur<h laden wir die Aktionäre Vermö ; E Maikammer (Rheinpfalz). Hypotheken und Wechsel . 5} Aktienkapital, 26 °/ Ein- s unserer Gesellschaft zu der am Sonn- | zisenhahnha Orte 386 000 Die Herren Aktionäre werden hierdurch | Wertpapiee . . . ° s blung L En abend, den 9, Oktober, Vormittags | (z vil ige A «1 90 000/— | zu der am 15. Oktober d. J.„ Nach- | Mobiliar. . „„ « Reservefonds" . » «4 « 388 451 10 Uhr, im Sitzungssaal dex Bank f Effet A 60 429 | Mittags 3 Uhr, im Gasthaus zum | Kassenbestand « 55 Sinlagen E 2 168136 Thüringen in Meiningen tattfindenden | S utions Al. 1 440|— | „Mebsto>“ hier stattfindenden 31. ord. Reingewinn. «« -- —S G 22, ordentlichen Generalversamm-| 5 eren « « Generalversammlung eingeladen. E N ; Bella 1 000|— Tagesordnung: Verluftkonto KArebit. a Tagesordnung? Srneuseungsfondganlags. .} 4637762] 1 Morsage der Bilanz, Bericht des Vor- DEN L, was E E E E S A 1. Vortrag des Geschäftsberichts. G Pa NRamIanI 42/5/72 | stands und des Aufsichtsrats. 10 % Dividende e L O0 Neingewinn . ¿ « «+4 2 465/36 2. Genehmigung der Bilanz und dex Mate li eservefondsanlage 91 332/46 | 2. Entlastung des Vorstands und des Abschreibung auf Wertpapiere | 800|— Gewinn- und Verlustrechnung und F R aeói n E 20 023 61 Aufsichtsrats. - : Zum Reservefonds E 415136 | Ses<lußfassung M ED ung dal Bank- u Sparkassen ¡uthaben] 8 280/22 L, Sn durg os Lege E Ge- / 5/36 77659 MNeingewinns für 1919/20, Kassenbestand am 21 Me ie Herren Aktionäre, die an U d , Entla Aufsichtsrats und | *e Whhe nerälversammlung teilzunehmen gedenken Der Vorstand, 3 Gnifliuna des Aufsichtsrat O a wia dah ihre Aktien genss 9 N der Franz Nolfes. G. H, Möller, 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. 6560 43962 Statu en bis längstens 5, o 2 ; - E Zur Teilnahme an - der Genera! ver- Vevbindlichkeiten, 1920 influsive, und zwar bei der Pflüger Atkumulatoren- Werke Uttiengees<Gast fammlung sind diejenigen Aktionäre be- | Aktienkapital ... , ., 462 000— | Pfälzischen Bauk, Ludwigshafen x ei vidation rechtigt, die ihre Aktien spätestens drei | Grund und Boden . . 20 000— | a. Rh., Frankfurt a, M,, Mannheim | [64105] in Liq ti ¿ Tage vor der Versammlung bei dem | Erneuerungsfonds . . .. 91 845/31 | und deren sonstigen Filialen odex bei Vilauz 7. Juni 1920, E Vorstand angemeldet haben. Spezialreservefonds. . . , 1083/46 | der Deutscheu Bank, Doxlin, oder bei a wen : Bei Beginu der Generalversammlung | Geseßlicher Reservefonds . H 006/19 | der Direktion in Maikammerx iu hinter- Aktiva. Passiva. nd die angemeldeten Aktien oder Be-| Schulden , „„ «« « 20 109/04 | Legen, wogegen dieselben eine Eintritts- M d F ° V über ihre Hinterlegung zum | Reingewinn , « « «40062 | karte zur Generalversammlung erhalten, Gat. u ata C 250 4218 ; 5 ; ' i e ettr, DeleumtungStonto - . «s eee o 00 | : 1 E ling der Hinterlegung Gewinn: unv Veyxlustrechnung auf dem Büro der Gesells<aft aus. Be rif A.-G., Berlin . - E ; 278 0 und Ausstellung von Bescheinigungen am 31, Dezember 1919. Maikammer, 18. September 1920, | Aftienkapitalkonto, . . . . . , . - e a als 400 000 darliber sind zuständig der Vorstand, E Der Aufsichtôrat. Gewinn- und Verlustkonto: Verlust. , , « . |_1 226 806/98 M Notare und ferner in Gotha; dig Unkosten Soll, M 8 &. Eswein, Kommerzienrat, Vorsitzender. "1678 301/24] 1 678 301/24 B n, Sirapp U G Filiale Guth | Kuröverlust . - . - - « « -| 69092 |[64114]] Bekanntmachung, Gewinn- und Verluftkonto. N und die Direftion dee Privatbank gu Emnaugrungs "ouds 430973 Vereinigte Servais-Werke —_— n A Gotha, in Berlin; die Direction dev | lee fo f O Aktiengesellschaft 4 Ami 1010 e .| 11766100 Disconto - Gesellschaft, die Mittel: | e gg 122/88 i L «O. i 12 270— deutsche Creditbank und das Bankhqus | „Yücklage F E dig Ehrang ( he npreußen). E Liquid, Handl.-Unk.-Konto . Z 39 025/84 L H Abraham Schlesinger, in Erfurt: | Veseßlicher el eruefond i 956/117| Die Aktionäre unserer Gesellschaft | 7" Ver Bilcnilotto „eau ; x _| 1 226 805/98 die Bank für Thüringen vormals | Rücklage L h 900 | werden hiermit zu der am Samöôtag, x T 226 $0598! 1 226 rat B. M. Strupp A. G,, Filigle Erfurt, | Abschreibung 1919, - | V5 | den 16, Oktober 1920, Vormittags i i du 226 809/96 und die Privatbank zu Gotha, Filiale Reingewinn. E S “12 Uhr, im Hotel Porta Nigra zu Trier Verlin, den 17, September 20. Erfurt, in Leipzig t die Allgemeine | Vortrag auf neue Rednüng stattfindenden außerordentlichen Ge- Die Liquidatoren : Deutsche Credit-Anstalt, in Mei- 174 - | neralversammlung eingeladen. Dr. Ziems\sen. Emden, ningen: die Dank für Thüringeu 4 22 690117 u SUOT R Teiles der | [62109] ‘nals B. M. Struvp A. G., in aben, iffa attet R . Wiederinkraftseßung ein il Z : L M varms E N Vayerische Sypotheten: Laie 11/0... 7 4 Ln eas ang infolge Vermögen. Bilanz per 31. März 1920. Verbindlichëeiten

Das , in Nürnberg t die | 2j E A Ti Beschlusses der Generalversammlung i i 28 U E R nio: ub Wechsel: Betrieb: vom 30. Oktober 1916 betroffenen | An Grundstü>onto . 25 10 Per Ee j S ‘0 bank, in Weimart die Bank für | Betriebseinnahmen 73 266,27 Aktien, und zwar in Höhe bis | , Gebäudekonto . . ., 60 000 * R (S wetants E 260 000|— A Ge iliale Weimar: un de Pub | So biMSgaben S GER I O e E feeTout0s tio num gelten | 7 Wartngtonw, f 109] : Digpoclonsfonds ter |

$., Wiliale iznar, e Pri- De T7 Reservefondskonto _zu en] e i f h ioná : 280|— M, Va tale Ses n Ves, 22 690/17 Betrage E unter Ueberlassung der | Formkastenkonto . N N Ae 16 280 sowie audere dem Aufsichtsrat ge- Geprüft und rihtig befunden, wieder in Kraft geseßten Stücke an| egiments ' 16 x non O r Un, eiguet ers<einende Stellen. Braunschweig, den 23, Juni 1920. die Aktionäre im Verhältnisse ihres| , Modellkonto « - - - 100 Gebrige 561 319/74 Gotha, den 17. September 1920. Der Aufsichtsrat jeßigen Aktienbesißes. « Fuhrwerkskonto . . . „100 brlinas, L P S

_ Der Auffichtsrat, der Kleinbahn Ellrich: Zorge, 2. Entsprechende Aenderung des $ 5 des 616 500 v Le U o : Bestand Ludwtg Fu Vorsitzender. v. Nauschenplat, BVorsigender, Gesellschaftsvertrages. Materialien u. Waren- i n Jas 4640/55 Chrang, den 17. September 1920. Noräe 4 606 800|— Ebre lou alini | 63641] Der Vorstaud. Häuserbauvorschußkto. : hd * Besiand am 1. 4, 90 | 4496550 [636 Einladung zu der am Sonnabend, den 16, Oktober 1920, 12 Uhr A. Hildebrandt. I. Gör. Gegebene Vorschüsse P fl h Ebrengabenscheinekonto 33 400 Mittags, in Bremerhaven im Sibßungssaal der Deutfchen Vationa ant, e S, a. L 64110) é ap reten o: E Beamtenpensionskasse : Zweigniederlassung Bcemerhapen in Bremerhaven, stattfindenden ordentl, General- Bilanzkonto am 30, Juni 1920. | * R, 320 89 763/39 Bestand . Ein: 120 640|— versammlung déx & ; Feuerversicherungskto. : s e Bevositen 976 324/38 S zochseefischerei Bremerhaven Akt.-Ges. Grune ermögen. f o 2 Vorausbezahlte a L ventono: Nicht E Sti TagesSorduung: / rundstüclke, « » Li A M a Je—h » inan 980 | 1. Bericht des Vorstands und Lea Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1919/1920. | Gebäude «« « - 420 000|— Kriegsanleihekonto . . | 449 603/— afrhehene Dibonte 17 280 9 Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das | Maschinen ... ..., 45 000|— Debitorenkonto: Debi- « Agloglryern a A * 15, Geschäftsjahr vom L. Iult 1919 bis 30. Juni 1920, Krast- und Lichtanlage . . L jr toren einschließli Sebitorenkonlo: Pee, 3 Entlastung des Vorstands und des Mara Utensilin «ooo ti Bankguthaben . . . 1 4030497/03f r Ln ; 5 192 45541 4. Beschlußfassung über Erhöhung des Aktienkapitals und entsprehende Ab- | Brunnen , « « « +-- (is Q ldi änderung des L 3 des Gesellschaftsvertrags. | ore O 4 006 | " Vortrag vom 1. 4. 19 b, Wahlen in den Aufsichtsrat. / _ [Versicherung T ad O 43 750 24 Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, die späteftens am zweiten | Waren . . . « « * * 1 993 419/50 Gewinn aus :

: : ver Generalversammlung bis Abends 6 Uhr bei der| Wechsel „„« « + .- 2 Sue >61 106/91 Rae n g E ament avener Creditbauk Filiale des Bremer |Kasse «„«« « « « « 6 673/31 1919/20 517 356,67 | 561 91 A L MEEIOa A, oder bei der Deutschen Nationalbank, | Außenstände, einschließlich 9 973 202/49 9 973 202/49 f Q. a: M, in Buemen, ee deten Swelguiederlassnng in Buemevbapel| pgedaben und Bort. | e ggsle7 | Kaiserslautern, ten 21. August 1920 i i der Hinterlegungsschein der Vleichsbank hinter ] e D 47 e 2 dieser Frist pte Boiciotatng eines deutshen Notars über die erfolgte Hinter- 5 902 811/28 Eisenwerk Kaiserslautern.

e, E ex Vorstand. legung einreichen Der Auffichtsrat. A M 9 300 000|— Fr. Müller. H. Krüger. Dr, Aug, Stpyube, Borsivender. f A d e L 100000 | Gut, Gewinn- und Verlustkonto ver 31, März 1920, Haben. Nückstellung (geseßliche). . 190 800 | S 7 ) U E \ 150 000|— | An Unkostenkonto: Geschäftsun- Per Vortrag aus [SELOD) L / E “89 9801 fosten, Gebälter, Steuern usw.| 1574 464/71 1918/19 43 760/24 Gerber & Söhne, Aktiengesellschaft für Tiesbau, | Po bi. Berutte | 8000/— | , Delkwberekonto: Zweifel haste l « Prins 1919/20 | 2 384 696/78 Stuttgart D U u 9 060|— E 207 563|— aus 1919/20 ! 2 1 2 L 919 Pasfiva. | Gläubiger .. ««-« 1 633 923/46 Abschreibungen : Aktiva. Vilanz per 31, Dezember 1 + asfiva. Géwinn: Grundstückkonto 7 200,— E | t Vortrag aus 1919 M Gebäudekonto . 9 792,47 Inventar ; 2 670|—|}| Aktienkapital . 300 000|— 143 062,78 Maschinenkonto 70 000,— E S 181/38} Kreditoren . « « . « « 52 694 Gewinn 1920 1288 035,04 | 1 431 097/82 Formmaschinen- L ns aae Debitoren 6 So es 78 REN See 88 000|— > 903 81128 konto . Z 9, ha A 5 a s M ERSA Gewinn- und Verlustrechnung « Nettogewinn laut Bilanz . | Sa Beteiligung : e am 30. Juni 1920. 2 428 447/02 2 428 447/02 Gewinn- und Verlustkonto |__140 776/16 L ERle-= Soll « [6217] 141 294/27 441 2947| Silanzkonto eingewinn) . | 143109782) Sraftwerk Zukunft Aktiengesellschaft. 1431 097/83 | Aktiva. Vilanz am 31. Dezember 1919. assiva. E D [64219] Haben. d 1 Var u 0002 5 j Leitungsney: 1. Aktienkapital . . . . | 20009 Meu-Rahnsdorf Texrain-Aktiengesell gal V Schrif Ie. l 1 288 035 04 A "Grunbstide Mg dis 37 700 2. Geseglicher Reservefonds} 832 000— Aktiva. Bilanz ver 31. Dezember 1919, „Passiva. | Fabrikatio 4 Eisenbahnanslu 239 731 3. Obligationenanleihe . | 2 000 000/— S olA 1 060 beat dende ron | 2 Betriebögebäude * $58 416 l B A eit a 6| 719 834/84 N : ÓN Per Aktienkapitalkonto . . N ie Auszahlung der Dividende von | 4a) Kesselanlage . .…… . entrale u. Leitungsne : au V R T L 4 450,— pro Aktie erfolgt sofort bei| s) Maschinenanlage . . | 1248 832/59} 5. C e L Bren T 202239/73] , Straßenbaureservekonto] 100 000— |ber Dresdner Bank, Dresden, und | Ff) Wasserversorgung . . | 118 036 O E As T: int V 1 066 485/20} „Kontokorrentkonto: Î deren übrigen Niederlafsungen,| s) M ois ¿+920 664 6. Hypothekenkonto . d E ; Effekte: Vonto i 23 187/50 Kreditoren . . - « - T5 215/71 Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, | h) Transformatoren und 7. Braunkohlen -Industrie- * Mobiliar-u, Juv.-Ko- T Ae 10000— | Au E E de Oa: «L P uo O Ti B a Pei 7-7 | teilung Vogtländische Bank, | Rit i 4 S ae 5 72 350|—| Gewinnvortrag 11 962/45 | j, V., sowie Plauener Bank Cane: 9, Sm Bau bearifeititktägs E 8. p R für Talon- M Hauskonto . « » .- 1 310/89 | Plauen i. V. Die Kasse var t F “13, Anzahlung auf Neuanlagen] 1 500 000 9. Kriegsgewinnsteuer- M M 1 385 324/27 | schaft löst Dividendenscheine nicht ein. . Krtegsgen 1 386 324/27 Plauen i, V., den 16. September 1920, E ai 8 255 |— Gewinn- und Verluftkonto. E, Der Vorstand der 10. Ge wi N [pa Leualuténty 1 1683430/%| OGardinenfabrik Plauen. 11. Reingewinn - 6400—| 744081 An elen, E 79 318/28 Zypotbekenzinsen und A W. Koch. Franz, TIITSTS5 6 422 21591 Berhicherun( . Y f f Cr c Info Hvvotbeken- zinsenkonto. . . 64111] Soll. Gewinn- und Verlustrechnung für 1919. Haben. / Aa E 6022/6 y Pachterträgniskonto 6 Gardinenfabrik Plauen N _& [d mas Sa A « Sirgßenanlage: 1962 A f V andlungsunkosten . S 22 049/58} Gewinnvortrag aus 1918 . 1 040óL Oauetonjo L 168/76 2 miar ‘des, Deetioe dee Vogl P nenn»: 2; | 10900 Berroogalide Mergitund

» Val e E rxr Lax Le], Bre T reibungen auf Zentrale „Braunko - In-

' Straßenbaurejervekonto R Bes 15 raben Tüllfabrik A.-G., Plauen 1. V., (d Vllinganes ._._. | 187 002/44] dustrie-Aktiengesell schaft

Gewinnvortrag _ 300 43412 | ist in der Generalversammlung vom | Reingewinn. . ... 744051] Zukunft „..... . .| 318 452/02

200 434/12 vilenaefontibatk Is 16. S R 9 M hiervon Vortrag aus - sdorf Terrain-Aktiengefellscha der Gefellschaft gewählt worden. 1918 1040 A A e Türpen. Gardinenfabrik Plauen. G 319 193153 319 192/53

W. Ko

Franz