1920 / 226 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[69256]

[68946]- . Unser Aufsichi#rat8mitglied, Baumeister Enders, ist durch Tod aus dem Auf- Laufizer Eisenbahn- fichtsrat ausgeschieden. N E per 31. dab 1 C

Terrain-Aktiengesellshaft Bahnanlage Rausta g tiva- am Treptower Park. e uta Teurlis=Sécontsh |

ein nd llschaft ín Sommerfeld des Ausfihtsra Lan T, solange diese nicht den zehnten Teil des Hamödburger Sreihafen-Lagerhaus-Gesellschaft. Renault Automobil Aktien- sind 2 Tilgung für das Die für das Geschäftsjahr 1919/20 fest.

der geseßlichen - 6 Lange DICIe I S : jahr 1919). Grunvfapitals überschreitet, sodann erbalten die Ln Dividen Es / d. I. siud folgende Obligationen ausgelost worden: aft. Verlin NW. 7, e folgende Nummern auf CRE gesegte S von Sort (1 aften S je Aktie) wird gegen n

ite 5 0/9, solange sie nit den Grun É t, tionen unserer 339% Prioritätsanleihe : worden sodann der Aufsihigeat einen Anteil von 10%; der Rest steht zur Verfügung der eda Ta ofs 18 76/106 196 126 148 168 185 222 258 268 388 481 518 673 688 D cdenstraste Ll mentlidien | 38 2g ib 29 20 31 32 33 34 35 36 37| Gewinnanteilsheins Nr. 1 der 3. Peibe Generalversammlung. e L 2 it i 1001 1117 1183 1281 1362 1407 1470 1475 1563 1564 1567 us er außerordentliWen |38 39 40 41 44 über je 1000 A4, von heute ab beim Elsflether Vank- . Zahlstellen der Gesellshaft für Zins-, Gewinn- und 1722 1734 1846 1877 1879 1959 1993 53 ; 5324 | Generalversammlung vom 24. Septem b) Nr. 33 24 25 26 27 28 29 30 31 Der Borstand. 2 ; S: a „Do, n 3 2044 2052 2083 2150 2165 2166 1920 ist die GesellsGaf ) A verein, Elsfleth, aug It. LiGtenstei Strat L Hansdorf—Priebus—Lichtenberg . . . sind das Bankhaus Hardy & Co. Gesellshaft mit beschränkter 2237 2252 2341 2394 2470 2486 2508 2346 2577 2592 2608 2618 2710 27: ist die Gesellshaft in Liquidation | 32 23 34 über je 500 4. , Elsfleth, den 1. Oft 1920 E n. ratmann | a eiterungobauttttonto T3 und die Dresdner Bank iu Aachen. An diesen Stellen können t os neue i 2758 2803 2807 2952 2956 2985 2992 3145 3151 3195 3270 3288 3334 getreten. Etwaige Gläubiger werden | Neuruppin, den 1. Oktober 1920. A i, v E Le E Erteiterungsbautenvorlagenkonto . . Zins3- und Gerpinnantei Gag pi ag es E See E O E tr 2686 369% 3710 3735 3745 3767 3802 3827 3858 3869 3897 r E An sprabe bi Temme lben. Fie Direktion der Ruppiner Elsfle(her Herings- y ) ott Faiiha e : owie alle sonstigen, vo Generalvers 4209 28: Í , . Oktober h s s , . rede ns M S | pende Feten e. 12 La A 2p (It 0 10 05 0% 2A 28 B Q 00 4 472 4 Hrcune Lacke [m Sisenpabn Kfilen-Geselidaf, | Fischerei- Gesellschaft. S A i—@ A In den leßten fünf Jahren w o I i gationen unserer 4% Vrioritäts Emissi i i: Cellulosenfabriken Akt. Ges. Papier-| Lusfau _Teuplig—Sommerfeld , 48651,40 1915: 209% bei cinem Grundkapital von 1500 000 Æ Ea meer 2% Sanleihe (IT. Emisfion, fabrik Focfendorf Œ j Hansdorf—Priebus—Lichtenberg . ._. . 31 009,05 S p E O c 000 Æ e N ilung), und zwar die Nummern: [69005] i T früher So eor oi toe Spezialreservefóndskassa: - | 1E: 17 i Qs Sir E L 000 1080 is O O Tre A 625 709 776 782 842 872 916 969 1000 1019 Wir laden biermit ‘die Aktionäre unserer Gesellshaft zur Teilnahme an der am Donnerstag, den 28. Oktober Akt. Ges. zu Fockendorf, vcm Jahre Nauscha—Freiwaldau 336,99 1918: 10%, bei einem Grundtapital von 9 000 000 Æ 1768 1957 2064 2090 2152 933 36 1249 1267 1375 1484 1650 1698 1745 1920, Vormittags 11} Uhr, tin Sißungsfaale des Bankhauses C. Schlesinger-Trier & Co.; Kommanditgesellschaft auf Aktien 1896, wurden die folgenden Nummern Muskau—Teuplißb—Sommerfeld . . . 1230,92 1919: 40 9% bei einem Grundkapital von ‘4 000 000 A. 2658 2669 2753 2773 2820 58 2 2351 2429 24759 2527 2535 2538 2658 2653 | Berlin, Mohrenstr. 58/59, stattfindenden Pieegehntes ordentlichen Generalversammlung cin. S / orze R Hansdorf—Priebus—Lichtenberg . . . . 751,49 140 D Bilam fre S inn- und Verlustkonto des Geshäftsjahrs 1919 4688 41697 4744 480% 1947 eo 3018 3201 3337 3717 3932 4053 4172 4420 usa L E Le S L T gOage us eIOT leber Ne penehmiaung Fleiben. 2. Vorkage der Gewinn- und Ver- . Stücke über .4 1000 Nr. 6 36 53 | Effe! s Erneuerungsfonds: D 5 n Gewinn- i i L L i er Vilanz un nebmigung derselben. 3. Entlastung des Aufsichtsrats und' des Vorstands. 67 99 106 10 121 181 908 oi 303 Meran Le mge 125 464,20 stellen sich wie folgt: wi Ai e e A c) 48 Obligationen s 4°% drittcn Prioritätsanlcihe, Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ibre Aftien ‘pätestens am dritten 327 367 380 391 428 431 438 455 457 Muskau—Teupliz—Sommerfeld . . - 491 933,60 I E. M M Ma e M 162 952 280 984 343 353 war e Nummern: ______|Werktage vor der Versammlung bci der Gesellschaftskafse oder bei der Bank für Handel und Industrie, Berlin, 491 514 534 542 598. Handsdorf— Pricbus— Lichtenberg . . . . 275 684,05 T L 1537 1599 1695 1721 1907 9196 26 399 727 983 1015 1213 1215 1217 1225 | Stinkelplag, oder bei dem Bankhause C. Schlesinger-Trier & Co., Kommanditgesellshaft. auf Aktien, Berlin, 2. Stüde über S 500 Nr. 652 668 | Exrneu sfondsfassa: —— E L Aktiva. 3070 3150 3335 3501 3785 2615 2616 2619 2995 2997 3004 3050 3069 | Mohrenstr. 58/59, oder bei einem Notar zu hinterlegen. Die Bilanz und die Gewinn- und VerlustreGnung liegen in unserem 683 656 687 710 744 800 §07 819 823 eausa—Freiwaldau 5 911.19 Bes Bestand E Januar 1919 „. . 504 {386 S479 a n L 4019 4020 4046 4047 4080 4720 4858 5019 5023 | Büro avre ger tee L attden aus. : 879 881 888 894 923 939 946 982 984| Muskau—Teupliß—Sommerf 93 65474 E S t ie ; i BUEUt, den 2. A E. : o J 3 S feld . . . 23 654,74 350 070: Die Rüzahlung findet vom 1, j 5 tp 41 c T0 Es R 127 Tus Hansdorf—Priebus—Lichtenberg . _. 15 807,47 Abschreibung s 5 ; Die OblUatienen Nab im Convoi bte Reedbenticzen Bauk iu Automobil-Fuhrwesen-Kandelhardt Aktien-Gesellschaft. 1363 1365. Zei Materialkonto des Grnenerungsfonds: Fabrikgebäude: Bestand am 1. Januar 1919 . . . « . | 550000 Hamburg, Vormittags. von 9 bis 12 Uhr, zur Einlösung einzureichen. | : Kandelhardt. Wir kündigen den Inhabern dieser aa rem « 13 856,40 Zugang in 1919 «o o. .. Nr. 154 M Reftanten: Í | L unserer 34% Prioritätsanleibe T. Emission. Ga A

Vilanz der Die Generalversammlungen seien u a der es min fine e 5 df ; (67856) Von unseren 18 für vas Merungé air [68833] chnungsjahr

Muskau—Teupliz—Sommerfeld . 51 792,68 Nr. 4715 unserer 4% dritten Prioritätsanleihe.

Teilschuldvershreibungen die ausgelosten G _— Pri Lj 7 Sib demas ben Mi AO E Hansdorf—Priebus—-Lichtenberg . - . . 7 399,23 314 1010 783/49 Aa S Hamburg, den 28. September 1920. E Vilanz per 31. Dezember 1919. Pasfiva.

Rückzahlung per 31. Dezember 1920. | Projektierungsvorlagenkonto . . . . e N 11 716/79 , ; ? É SOG E E ] axe Rückzahlung erfolgt bei unserer | Kautionseffe e E 4 78 100|— mo L N Belas P Donar 1ID F Der Vorftand. Grundftücksfonto | ] 740695187} Attienkapitalkonto: Siceesien bes Mid ae GeIGER M ialHnto: a A4 A 1 773 50 rgen Bilanz am 30. Juni 1920. Verbindlichkeiten. 1 E 21 729 4 323 916 ELLRLA * 000 4 000 000 in Berlin und Ra Rx a. M. gegen | Vorausbezahlte Versihßerungsprämien E 9 813/90 Aschreibung H 90e 2 O P) SM ° L v i / # [S | MasGinenkonto 539 Tro Hypothekenkonto E ¡1 6 500 000! MLAODE ver E L e F Ly Set, L De ¿ j „0 Se D G 00 j s nee e e 2 | pit reútitgé etre Abschreibung 73% . «.. | 17939] 921 241 TeilshuldversHreibungskonto / | 1 1207 500| COIL 3 Zinsschein r 1. Juli i onto . . “i N x S er?) , H - nar » . eo e gese e | , o f— A 1 “N Krèditoten: E 1921 und der folgenden. Vom ersten ; N E R Kassenbestand und Postscheckguthaben . Betriebsmittel ° | Sonder - @rwelienmgs-) | | Wäschereimaschinenkonto Ï 7 193/85 y R ; 10 563 423/83 Wertpapiere) „e Beteiligungen . | Nüklage 8161/03] Abschreibung 10% „.. 719/85 6 474 b) D Greiann Rüdcklage geseglihe . . 1313018} Gläubiger . . H 24 964 Inventarkonto 140 28520 c) AkzeptverbindliGkeiten A. 80

Jaguar E E Erm erENluUng der E 5 5 L erloîten Teilshuldverschreibungsstücke auf. : A 11 764 361 Sonder - (Erweiterungs-) Rückstellungen . . . . . .} 25000 |“ Absghreibung 13,8 °% 19 456 121 530 noch zu zahlende Hypotheken- _ zinsen Us

Fockendorf, den 30. September 1920. | Aktienkapitalkonto y 5 700 000, | Î Passiva. - Nücklage 8 161/03} Neingewinn . à 57 201/17 is M ; | |Garderoben-, Nequisiten- : Steuern und Abgaben i

imonius* i 4% Schuldverschreibungenkonto S | Simo sche Cellulosefabriken abzüglich bereits heimgezahlter . . . 508 500,-—— ! 1 330 500 Aktienkapital . . . 5 4 000 000 Inventurdestände . 85 1637 R ; Dekorationskonto zum 1. Juli 1914 verloste

Uttiengesellshaft, E, : Le eebai f A. é i S Ci - 7 L «Mi t D i 0.D 0. P S . S 70: 4 3 7 j Gese liche Nückla e L M T S 479 333 f “H z G20 ei °

Papierfabrik Fockendorf. | Spezialeeferve onatonto: —— E Mt eann 175 000 A ‘208 456 38 De Ga138 on

Seller A har ad Í Arbeiterwoblfahrt . . .. 4 ; E 76 000 E ai Gewinn- nund Verlustrechnung. Saben. Pferde- und Wagenkonto \{uldverscreibungen . . . .

E J iei Debitoren «s. desgl. zum 1. Juli 1915 ; .

\

{ namens

Î

und nicht eingelöste Teil-

1 1 Nausha—Freiwaldau C 12 337 Gläubiger T —— Z - - s F & | S ee E c t LOA U Gesäftsunkosten . . . .| 87657|| Gewinnvortrag aus 1918/19 | 2055/17 | Kassakonto . 24 desgl. zum 1. Zuli 1916 . nicht zur Einlöfung vorgezeigt worden : | Erneuerungsfondskonto: N 29 | L : E [ i f S Vortr aus 191 d 0.0 0.0 9 070.-§0.9 0 24 2 488 892/04 Akti ú ¿ Z 7 . r ag onâr- u. Konsumenten | Kriegsanleiße .. . 1015/26 S O. 303 879/09 1973 454 ) r T S109! Aus der Verlosung 1919 Nr. 396 409 A 79391550, Gerbitoffe 4 198 562,38, Fettstoffe 6 163 328,64, Materialien ung 708 51 14 053 594/69 us der Verlosung 1919 Nr. 78 100— | “% 93 7 FOIEONE 5 562,38, Fettstoffe din it e Abschreibung . . 1 322/35] Diskont . ; Í 695/45 1 632/40 3313/45

Se j Von den früher gezogenen Teilshuld- Muskau—Teuplißp—Sommerfeld . E: 49 882 Rülage für Kricgögewinusteuer 1917/1918 ; S assa E. H ml 2 463 524 Warenum/aßsteuer : . 14 676'—|| Kursgewinn aus verkaufter | p Sewun- und Verkusilouto: ) D zum p eus A e us der Verlosung 1917 Nr. 663 705 nf Woalcaali ; e j esgi. zum 1. uit E 1590. E 7 Nauscha—Freiwaldau L 144 531 | [11 764 364/23 rabatt è 41 144/25} Warenrohgewinn in den | TeilschuldversGreib inf 2 346 094/69 Aus der Verlosung 1918 Nr. 28 410 eo rf VNriobi18— U 998 870! A Se )reibungszinjen 14} 2 346 0946: h - v gg E e agt g aa E E L ati n 1) Häutelager 1762 318,—, Kabrikbestände .# 2 316 366,50, Lederlager DUI i „AulQrei- Fastagen « ss 657 662 667 987 1216 1239 1335 Kautionskonto . .. Í R 161.60 2 708/81 Gewinn- nund Verlusikonto per 31. Dezember 1919. Saben. l 4 9% Schuldvershreibungencouponsfonto . L 16 885 2) Darunter .4 3 463 063,26 Bankguthaben. E ——————— ——— Rückstellung für Talonsteuer « .. : Z ( Localbahn-Actiengesellschaft R erte a i 5 e é Ln D S Gewinn- nund Verluftrechuung 1919. ew Großenhain, am 30. Juni 1920. [67436] i Seabucaen: O os F AnHemenlonio »- e a 4 4754 ats T E E : S e in München. H aaa ° s Soll A - Æ la Consum-Verein „zum Baum“, A.-G. |" Gebäude | 21720

verschreibungen sind folgende bis jeßt noch Hansdorf—Priebus—Licßtenberg 31 760i Reingewinn in 8 4 20 367! Verlustvortrag von 1918 , . „1 1669 775/48 Muskau—Teuplißz—Sommerfeld ¿e o] DONSEL E Papier und Tütcn 2 242/35 Lagern 1—7 168 278/18 | E | G95 540 j S P E gf 7e L L920, Konto für geleistete Zuf C 33 328/87 1 093/93} Zinsen . R e f C l vie G E O 57 201/17 T ata a pg aa Ea E aa A ri [68960] Arbeiterunterstüßungsfondskonto „s... 11 869/05 8) ‘4 1 264 600,— Friegganleibe. —SOTEAET S Lees L 1018 » - 1669 775/48 f Verlust „. eo Wt 1973 454/57 \ s 240 520/99 Kreditorenkonto . àè Cw A 1 463 620/99 Masinen

. .

Wir geben hiermit bekannt, daß heute ; E L i : ; - G ck E: s

die einundzwanzigste Verlosung unserer Gewinnsaldokonto . s E G ¿ 274 Lon M Srundstü Je 90 070 Richard Göße, Vorsißzender. Hermann Heerde, Stellvertreter. WäschereimasWinen 71985

zu 4 °% verzinslichen Schuldverschrei- 10 563 423/83 ¿ fgbeagepäude 68 1272 N ; 7 Inventar . . «- ch5 19 4ó6/8 59 84465 |

bungen der Emissionen vom Jahre Der Vorstand. Lehner. V. Martinkt. « Maschinen und Werkzeuge 36 536 Wehlau- Friedländer Kreisbahn-Aktiengesellshaft. | 1973 454/57 1973 151/57 2 i . i 3 . Y Ä * - 2 : . |

wrrtivs Bilanz am 31. März 1920 1 g Der Nussugwrat unserer Gesellschaft besteht jeßt aus den Herren: Barthold Arons, Justizrat Dr. Pauk Tiktin,

1899, 1891 und 1894 siattge-] (Gewinn: und Verlustkonto vom 31. März 1920 (Etatsjahr 1919). v L eau R e s 10 000! 160 733 1 _— _ 00 S S ®S . î A E z E La L M [A A | Geridtsassessor a.

. (9:6

funden hat. E E E ELE E : Á

„Dr. Hugo Fleishmann, Direktor Otto Meyer, sämtli zu Berlin. N Admiralspalaft Aktien-Gesellschaft.

E Soll. #8 [4 | Ünterhalitmigsfosien: | : Baukonto . | 1 806 000} Aftienkonto Lit. A. | 311 000/—

M

gesogen: : An Betriebskostenkonto 1 809 380/79 Fabrikgebäude j S 6 439 A Ge S A fic ; c |

ait u Fe E E 9323| - Erneuerungsfondskonto Rüclage lt. Konzessions- Maschinen und Werkzeuge . «- « « é 64 135/60] and O 39 114/23 S E L dba fici B io s A TR E i 2 urfunde Art. IX, Abs. 3 pro 1919/20: h ElekirisGße Anlagen . . é 15 90058) 86 475/18 Baukonto IT (aus Sanierungs- F Paus 124 52860 | [68468] : Generalbilanz der

Lit. B à .4 1000 die Nummern: 106 Rauscha—Freiwaldau . «+ « . « + + 990242 ; dlungsunkosten Cs N 180 881/46 fapital) 36 394 /95|| Dividendenkonto Zuckerfabrik Bedburg 595 833 847 1047 1056 1062 1141 1261 Muskau—Teupliz—Sommerfeld 33 393,61 | 39 356/03 ehâlter : 124 366/21 : Baukonto Sc(arlack-Lbiau . . .| 232565!78}| Lit. A 10 885|— | gçeti 30 i 1920 a

i 2 S Hansdorf—Priebus—Lichtenberg 14 897150] 3! Fabrifationéunkosten E d 2102 Baikonto Labiau-Deimehafen . . Vérfügunasfonds für _Aktiva. L - Jun . Pasfiva.

i ; N 3 t y q 40ft A Áb | | Ertwveiter ing baufonto IL | Sen f 615/12 L ao

1291 1313 1339 1372 1419 1447 1450 G RE S Le 1% Et E L

O S De E N T j Zinsen und Bankspesen S Iues ‘Nonnenbolz) 7 (Nonnenho : 158 656110 Anleibekont | ‘rine i Dispositionsko : 58 658! 4 O 22

Konto Erneuerung der Brücken | | ispositiousfonto 69 212/85 | * Amortisationskonto : |

45 290/66 | An Grundstückonto „= « «5 19 162! Burgbroich- (Kläranlage) Konto . Anschlußgleisekonio. . . « Gebäudekonto . « a. Maschinenkonto « . . . « Gebäudevergrößerungskonto L è Ez E ; Mascinens- 2c. Vergrößerungskonto

2, Von der Emission 1891 ; Bilanzreservefondskonto Us L Ee 2 Lit. A à 42000 die Nummern: 539 Rückstellungékonto für Talonsteuer. . « « - «- Steuern . . n | i } 19 162 735 891 984 1000 1065 1068 1155 1159 Staatseisenbabnsteuerkonto L e S . c Reingewinn in 1919 „. über Pregel und Deime reditoren . „5 537 976 ] 1423 1659 1669 1676 1715 1782 1817 Tantiemenkonto e s 57 | Vortrag aus 1918 „, i e 01 Abschreibungen auf : | B 1959 4 2018 2038 2163 70 Gewinnfaldokonto . . ° eo | 5 044 253/74 S I R s 2394 2608 2588 2766 2821 2981. c | T SNelientonto . «» s « Lit. 1 à 4 1000 die Nummern: 2027 E wet di aniios Debitoren: 2140 2294 2322 2400 2512 2590 2663 Hab i Vortrag aus 1918 .. olen 20 é FKreiéfoimunalverband H 9712 2908 2930 3094 3186 3252 3276 L Fabrikationsgewinn „ooooooooooo 5 023 886/50 Weblau 2 400 3347 3456 3498 3592 4075 4078 4117 8/1 372051 | 15 044 253/74 Zweckverband Tapiau- 4231 4288 4383 4550 4633 4661 4773| Betriebseinnahmekonto .. « „oe o oa o o 66 |_2 239 964/52 Gewinnverteilung: Kl. Starlack . . . 3 150,— c agel À 4782 4893 5162 5187 5255 5266 5609 2 243 685/03 Geseglihe Nückllage L M 24666,65 Zweckverband Fried- A Meg D G Außerordentli®de Nüklage 325 000, land-Tapiau . . . 3395,— 10 885|— Neuanlagenfonio_ ?

5702 5799 5898 6033 6058 6073 6084 i L Der Vorstand. Lehner. V. Martini. Rüdlage für Arbeiterwohlfahrt . . . 124 000,— SonstigeDebitoren eins{l. 160 000.4 Hetriebolostenkonto

P Cos

[01 Anschlußgleise . . .. 62 235/58 01 Gebäudevergrößerung I „| 115 341/79 167 27755 i s E 21 29775 141 984/98 Maschinen- - 2c. Vergröße- | 01 SURA E C E 39 82904

24j 2 488 892/04 Konto Hrücckenbaureserveeffekten i

D Q A 60-0

n D Q S S

H-

.| 125 848/37 N TOCENaNIdde » e eo 78 659/04 | 262 196/80 Klätanlage . , s - 36 469/89] 349 481/40 36 469/89 Dividendenkonto « « « « « « 5 790 3 640/30 Nesertefondskonto «f 10 684/42 8 682/60 Kreditoren laut Verzeichnis . 1 080 017/50 2 370|— Reingewinn, bestehend in: 80 157/26 Ueberweisung zum Neserve- | s 990/07 M C 25 972/88 12 500/— Veberweisung zum Qivi- | |

a

D P S S Dn Ao Dm Aw

Trockenanlagekonto L

e: G:

6736 6818 7178 7184 7202 7246 7311 60 000 7 S 717 2 7248 ] ihartige Rücklage für. Beamte t ei is iebsfostenkont 7351 7514 7638 7882 7963 7987 8167 | [68465] Prospekt über 4000 000 .4/ Aktien Nr. 1——4000 der DeRE geh R iy H 120 000 ao rie eingezahltes Aktien ai o Betriebämaterialienkonto 8210 8238 8290 8380 8422 8977 Aachener Lederfabrik Aktiengesellschaft in Aachen. Aufsitsrattantieme 214 334, Gewinn- u. Verlustkonto: Verlust | 528 968/67 : Sa a ; 8637 8701 8795 8836 8903 9000 2c Die im Jahre 1898 unter der Firma Aktiengesellschaft für Leder: Vortrag auf neue -Necnung . ; 235 225,39 / ; i —— ‘ffeftenkonto ui 1 600 000,— 3 167 773) 3 167 773|— Instandhaltungskonto Maschinenreparaturkonto

fabrikation de Hesselle & Cie. errihtete Gesellshaft erhielt ihre jeßige Firma 40 9%, Divid T0000 : d l rundstide der G en sämtli in Aachen. Das Stamm- Debet. Gewinn- und Verlustkonto am 31. März 1920. Kredit. A r oda aae Koblenkonto

ungsbeschluß Die Fabrikgrundstücke der Gesellschaft lie Kokskonto

Kunstdüngerkonto Rübenkonto . . Nübensamenkonto

QuEeno “e. e Debitoren laut Verzeichnis

54 399/75 î 3 I dendenausgleichfonds . . 30 000 66 488/98 12 9% Dividende . . . . . | 106 560|—| j

9 970|— Vortrag auf neue Rechnung 10 619/63} 173 152/51

121 270|—

13 398|— V

17 209/65

8 552/50

12 163/90

5 217/20 1217 754/31

2 654 625/83 Il

9116 9226 9249 9365 9615 9877 9984 10050 10139 10286 10300 10375 | Aachener Lederfabrik Aktiengesellschaft durh Generalversamn

10430 10651 10724 10830 10948 10994 | vom 6. Dezember 1904. Z grundstück der Gesellshaft an der Jülicherstraße ist 10 500 qm groß, wovon etwa anwa r = 7 313 574/57) Zinsenkonto . « « 5 669 1

Verlust 1919 . . } 528 968

1014 11190 11554 11602 11614 11763 Die Gesellschaft Hat ihren Sit in Aachen. 6000 qm bebaut sind (drei- und vierstôckige Fabrikgebäude, größtenteils massiv in Ht 11924. Gegenstand Us Unternehmens ist die Fabrikation aller Arten Leder. (ifenbeton, Mas A E Kesselhaus, Bürogebäude usw.), ferner ein Grundstück Verlustvortrag -, 3. Von der Emission 1894: Das Grundkapital der Gesellschaft Ls ursprünglih 1 150 000 .4 und | an der Melattene trafe, 3000 qm groß, wovon 1300 qm bebaut sind (Schedbau, Erneuerungsfondskonto, À éoéld Lit. A à 42 die Nummern: | wurde allmählich auf 2000 000 .4 erhöht. Im Jahre 1904 wurde das Grundkapital | Maschinenhaus und Wohnhaus). Außerdem hat die Gesellschaft für neue Fabrik- 1919 laut Negulativ AeE h 3021 7985 3247 3395 3695 3815 3941 | zur Tilgung eines Verlustes auf 1200 000 #4 herabgeseßt und im Anschluß daran | gebäude und Arbeiterwohnhäuser Grundstücke bon etwa 10 ha Größe am Grünen Unkostenkonto - 46 4148 4205 4211 4 4346 4379 4405 | auf 1 375 000 „# erhöht. Nah weiterer Kapitalserhöhung um 125 000 .4 in 1915 | Weg erworben. Von den darauf zu errichtenden Gebäuden sind bereits ein Rinden- Ee aud 1919 194 106 67 |

4 S 0 L D S S N C Ae S A ss PA R S

S L G S E oa e E E L E R E E E S

E. 2 r r E M E E E )

4430 4462, und 500 000 Æ in 1916 bis auf 2 000 000 .# beschloß die außerordentliche General- , ein Mühblengebäude, Stallungen usw. fast fertiggestellt. E Lit. B à A4 10 die Nummern: | versammlung vom 2d. November 1919 zur Verstärkung der Betriebsmittel eine aber- itiódé: 2 r scbinenelage der Gesellschaft gehören, abgesehen von dem Anschlu Zinsen für Betriebs- Gail : 12064 12085 12236 12450 12639 12759 | malige Grhöhung des Grundkapitals um 2 000 000 4 dur Ausgabe von 2000 neuen | an das Städtische Elektrizitätswerk und den erforderlichen Motoren für Einzel« uu ihuld aus 1918 . . 1098431} 209 0/22 Bedburg, den 31. August 1920. - 19958 13183 13363 13439 13573 13641 | Inhaberaktien von je 1000 Æ Nennwert, die vom 1, Januar 1919 ab voll am | Gruppenantrieb der Arbeitsmaschinen von 2—30 PS. in der Gefamtleistung von 534 637/80 i Zueerfabrik Bedburg. 13684 13717 13873 13888 13938 13960 | Gewinn teilnahmen und den alten Aktien gleihstehen. Die neuen Aktien wurden | 300 P8,, zwei Dampfkessel mit 366 Heizflähe, eine Heißdampfmaschine mit Königsberg i. Pr., den 20. Juni 1920. e Finger. A. Shloßmagter, 13978 14288 14338 14377 14454 14515 | von einem Konsortium zum Nennwerte unter Hin urechnung von 4% Zinsen seit | 300 P8. und eine Lokomobile mit 65 Ba. ung g I lau-Friedlsänder Kreisvahn-Aktiengeselschaft., t Gewinn- und. Verluftkonto der Zuckerfabrik Bedburg pro 30. Juni 1920. Gewinn. 14575 14604 14635 14866 15139 15154 | dem 1. Januar 1919 übernommen mit der Verpflichtung, den alten Aktionären ein Die Zah! der Arbeiter beträgt 3. Zt. ctwa 250. Der Vorstand der eas “D Apinzialbaura' Verlust. ewinn 2 g : L 1286 15331 15373 10897 15481 16477 | Demgoredt in der Weise anhubeien db d 40 Bi Tra lle ee: n CiA Pee Qinsay Leltef N n E A 1D au e 02, 1 Vorstehende Bilanz fowie das Gewinn- und Verlustkonto per 31. März 1920 An Amortisationskonto: A N 8 Per Zudckerkonto . « + - +13 424 974 n em 1. ar Der Vei ligans bei der Gesellschaft ist fortdauernd zufriedenstellend, so daß, stimmt mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Wehlau-Friedländer Kreisbahn- | An "e sAneibung auf Aus dlußgleise . « : 13 842 58

15491 15526 15676 15717 15968 16016 | ebenfalls zum Nennwerte unter Hinzurechnung von 4% Z | s rnd 16123 16340 16560 16680 16761 16798 | 1919 bezogen werden FSeO) geiahlien Zinsen sind mit 75 333,35 .4 dem geseß- | wenn niht unvorhergesehene Zwischenfälle eintreten, mit einem guten Ergebnis ge- fing neh eia Anschlußgleise e pr: TÍT 7 099/25

die

17036 17112 17164 17183 17323 17363 | lichen Reservefonds zugeführt wor Die Kosten der Kapitalserhöhung trug das | rechnet werden darf. 9. t 1920. 17415 17559 17635 17646 17930 17932 | Konsortium. : : “1 OMO Nacen, il Gétnbés 1990. Königöberg i. Pr, des d. Peidigter Bücherrevisor. [68474] j N It .| 7099/2 18024 18213 15218 18274 18380 18422 Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nunmehr 4000 000 .4. Es ist : A Lede f brik Aktienae L ; E Mascinen- 2. » ° 96 219168 18473 18194 18518 18594 18638 18704 | eingeteilt in 4000 Snhaberaktien mit den Nummern 1—4000. Die Aktien, denen achener TJagrii geschaft. Wehlau-Friedländer Kreisbahn- | (69230) A " Trodenanlage « E m 18715 18723 18827 18830 18953 18994. | Gewinnanteils{eine beigegeben sind, tragen die faksimilierten Unterschriften des Auf- Auf Grund vorstehenden Prospekts sind 4000 000 .# Aktien Nr. 1—4000 7 Die Generalversamm as er Neu- " Kläranlage - «

Die verlosten Schuldverschreibungen Vere it und des Vorstands und sind mit dem Vermerk eines Kontroll- dit aMener Lee Nu ngesenscaNt in Aachen zum Handel und zur iengefellihaft b du aud a p E R ee q D ¿ R Mobilienkonto, Abschreibung gemäß Inventar . . 1992

G 1921 ab te ehen. i ¿ onz an der Der eiaslen. . September - Met, Î j i C s Ae L Ti bus Bayerischen an geLE uffichtsrat besieht aus mindestens 4 Mitgliedern, gegenwärtig aus Berlin, im September A & Co G bten. ‘odentlichen E “Pi v Bul f n B0, Ote bttioräomen Da Be: Be e O s « , * 220 Ia Vereiusbank dahier gegen gabe | den Herren: : a : S der Aktionäre isl veschtollen, L f ¡e Aktionäre hier- Betriebsmaterialienkonto - - Justizrat Franz Oster in Aachen, Vorsißender, Gesellschaft mit beschränkter Saftung, für das Geschäftsjahr 1919 einc U NNE AncclGen pur ag ionäre hier Gebudereparatu rfo o L 4 804

der Schuldverschreibungen samt Zins- und l t, E : L ; m Nenn- Bankier ihard Pohl, Geschäftsführer des Bankhauses Hardy & Co. Y : vidende auf die B-Aktien nicht 7 S a ‘inge E «f Pu 4 G 09; Gesel/feft ut beschränkter Haftung in Berlin, stellvertretender sul ¿olgenden erag T D iseidoes Gerresheim zu fen en. De er Beni ‘üt hen 0 den Inhabern der Geschäft des Bor tands, Vor- P goN ame . 399 086 Dieselben treten . Januar 192 Vorsißender, : uld reibu! * Wert fehlender Zinsscheine wird vom L O bidende von| lage der Bilanz und der Gewinn- und oblenfonto « .--* 10 896 außer Verzinsung. James (Ephraim, in Firma F. Grube Nachfl. in Hamburg, r e La on: Kapitalbetrage gekürzt. A - Aktien garantierten Dividende , Verlustrechnung. Kokskonto .„+. ü : Gwinner, tier in Elberfeld. 11 4% ige Brackweder Teil- ee à L 35 4 je Aktie Lit. A, wovon die Kapital- erlustrechnu ; turkonto - 76 343 Las früheren Verlosungen find nos Die Mitglieder des Anssichtsrats erhalten außer dem bei der Verteilung des | schuldverscchreibungen Nr. 225 230 | Düfseldorf NReishola, den 30. Sep ertragsfteuer in Abzug kommt, kann von so- | 2. Beriht des Auffichtsrats G E O EOE 1404 188 und 249 aleich bei der Landesbank in Königs- : g Bilanz, Entlastung Steuer- und Versicherungsprämienkonto . . . - 64 652:

nit zur Einlösung gekommen: j 1 D : it. A à 4 2000 die Nummern: 2252 | Reingewinns angegebenen Gewinnanteil eine feste Vergütung von je 3000 „#, der | und 249, : der l ; 240. Vorsitzende das Doppelte, beides ene Abzug der Tantiemesteuer. Die ausgelosten Stücke, deren Ver- Uktien ese chaft der Gerres- berg i. Pr., Köni szraye 28/31, gene ; Wene migung er und Aufsichtsrats, Verwaltungskostenkonto 93 846 Lit. B à M 1000 die Nummern: 417 Vorstand der Gesellschaft st zurzeit Herr O Gaster in Aachen, zinsun am 30. Juni 1920 aufhört, sind g ; Einlieferung der Dividendenscheine, drt Bes@lußfassung über Verteilung des 565 1373 6112 §892 9727 10610 13371 Die Bekanutmachungen der Gesellschaft, zu deren Wirksamkeit nah dem | mit 103 % rückzahlbar. heimer Glashüttenwerke Reibe Ne: 2 Gl e tember| - ReingeninA 14426 14887 14900 15058. Gesellschaftsvertrage ein einmaliges Finrücken im Deutschen Reichsanzeiger genügt, S dieser Stücke bitten wir, solche vorm. Ferd Königsvers Pr., am 29, Septem U iorfénv. München, den 23. September 1920. | werden außerdem i zwei Berliner Tageszeitungen veröffentlicht. nebft Erneuerungsfcheinen und den na : Heye. s 4 Hoÿn. Die Direktion, 4 Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. dem Rückzahlungêtage fälligen Zinsscheinen H. Heye, [69298] Mags D 68475 \ ,

n E E o s E Ae O S E D G E. E: E A 6+ 40 T. C É D. S M: E P S O A

Zinsenfonto. . . + - * 173 152

Saldo (Gewinn) - e ooooooo. j | 3 424 974 3 424 974

eV% E e A E T T E