1920 / 243 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5859]

: Vir wiederholen bierdur die Kündi- gung unserer ncch im Umlaus befind- nicht ausgelosten An-

M bisher teilscheine 1 Haas Rüezahlun d. Fee mit wel aufbört. Die Einlösung findet statt bei den

unserer 4 %igen

Herren Bernhd. Loose & Co., Bremen.

Bremen, den 22. Oktober 1920.

Norddeutsche Wollkämmerei

_& Kammgarnspinnerei.

[75853] Vir wiederholen bierdur die Kündi- ng unserer noch im Umlauf befind- ichen, bisher niht ausgelosten An-

teilsheine unserer 43 °/% igen Hypo- ur Rückzahung auf den 1. Noveniber

thelaranleihe vom 15. Mai 189

D. J., mit welchem Tage die Verzinsung aufhört. / Die Einlösung findet statt bei den Herren Bernhd. Loose & Co., Bremen. Bremen, den 22. Oktober 1920.

Norddeutshe Wollkämmerei _& Kammgarnspinnerei.

175905)

Metallwarenfabrik H. A. Erbe : Aktiengesellschaft

- SGHmaltalden i. Thür.

#-. Wir laden unsere Aktionäre zur Ge- teralversammlung auf den 22. Novbr. d. J., Vormittags 10 Uhr, in das Geschäftslokal der Bankfirma Wahenfeld & Gumprich in Schmalkalden hiermit ein. Tagesordnung:

1. Erhöhung des Grundkapitals, 2. Aenderung des Gesellschaftsvertrags :

1 (redaftionelle Fassung). 4 Abs. 1 (Höhe desGrundkapitals). S 25 Abs. 2 (redaktionelle Fassung). Zur Teilnahme an der Generalver]jamm- Tung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung bei dem

Vorstande angemeldet haben.

Bei Beginn der Versammlung sind die angemeldeten Aktien oder Bescheinigungen

über ihre Hinterlegung vorzulegen. * Zur Entgegennahme von Hinterlegungen und Ausstellung von escheinigungen

0-

e vom 1. adrid} auf den L. November Tage die Verzinsung

Die schaft laden wir hiermit zu einer aufter- ordentlichen eneralversammlung am Freitag, den 1D. November 1920, Nachmittags 34 Uhr, im Hotel Kaiser- hof zu Altona ein. Tagesordnung: Beschlußfassung über den Antrag des Vorstands und des Aufsichtsrats auf Erhöhung des Grundkapitals um den Nennbetrag von .4 2 000 000 durch Ausgabe von 2000 auf den Inhaber lautenden Stammaktien zum Nenn- werte von je 4 1000. Festsegung der Gewinnanteilsberechtigung, des Ausgabekurses und der egebu weise für die neuen Aktien. mächtigung des Aufsichtsrats, nach deter Kapitalserhöhung die si hieraus ergebenden Aenderungen im Wortlaut des Gesellschaft8verträgs ($S 2 und 12) vorzunehmen. Zur Stimmabgabe in der Generalver- sammlun i welcher seins Stammaktien unter Vor- zeigung der Stücke, bezw. welcher seine Vorzugsaktien unter Vorlegung des über diese ausgestellten Ausweises bis zum 10. November bei der Vereinsbank in Hamburg, Altonaer Filiale, Altona, König- straße 126, z bei der Vereinsbank in Hamburg, Altonaer Filiale, Abt. Fischmarkt, Gr. Elbstraße 12, anmeldet. Altona, den 22. Oktober 1920. Der Vorstand. Carsten Rehder.

Sclesische Cellulose und Papier Fabriken -Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 18. No- vember 1920, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellshaft in Cun- nersdorf i. Riesengebirge stattfindenden ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft eingeladen. Tagesordnung : 1. Bericht des Vorstands unter Vor- legung der Bilanz, der Gewinn- und

unserer Gesell, |

Wle

ist jeder Aktionär berechtigt, | l

a Rudolf ist heute o R Ta S ar: “i 0 b b Anetsgeriht Harzburg.

(7614) In die Liste der bei dem Kammer- gericht zugelassenen Rechtsanwälte ist am 1. Okto 1920 unter N ein- getragen der Rechtsanwalt Dr. Friß Volland, Charlottenburg, BerlinerStr.99. Berlin, den 21. Oktober 1920.

Der Kammergerihtspräsident.

6737)

In die Anwaltsliste ist heute eingetragen worden der bisherige Rechtsanwalt i: Ernst Georg Mühlmann mit dem Wohn- siße in Dresden. Amtsgericht Dresden, 10. September 1920.

76127]

Rechtsanwalt Dr. Hans Elze isi heute

in die Liste der beim Amtsgericht hier

zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Halle a. S,., den 21. Oktober 1920. ‘Das Amtsgericht.

[76128] Der Name des zur Rehtsanwaltschaft bei dem Oberlandesgerihte München und dem Landgerichte München T zugelassenen Regierungsrats, Bezirksamtmanns a. D Graf Karl zu Leiningen-Westerburg in München wurde heute in die bei den genannten Gerichten geführten Rechts- anwaltslisten eingetragen. München, den 20. Oktober 1920. Der Präsident H des Vberlauve s Münten : I. V.: Möller, Geheimer Rat, Senatspräsident. Der Präsident des Landgerichts München T: Mayer.

[76125] Der Rechtsanwalt Dr.“ Michelsohn hier ist in der Liste der beim Landgerichte hier zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht. Braunschweig, den 22. Oktober 1920. Der N Aputlident. irke.

*| zum Handel und zur Notiz an hiesiger

der Werk- iri 4

emn 2381

zum zu Dresden zuzulassen. Dresden, den 23. Oktober 1920. Die Hus sstelle der Börse resden. Richard Mattersdorff.

(75954) Bekanntmachung. Von der Deutschen Bank Filiale Frank- furt und der Dresdner Bank in Frankfurt a. M. ist bei uns der Antrag auf Zu- lassung von Á 3750000 nene Aktien der Aktiengesells haft Vereinigte Pinsel-Fabriten Nürnberg in ürnberg, Nr. 3751—7500 [iun N und zur  at an der iesigen Börse eingereiht worden. Les rt a. M., den 23. Oktober 1920. für 3 S Kommi Le A ulafsung von eren an der Börse zu Frankfurt a. M.

(75955) Bekanntmachung. Die Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Leipzig, hat den Antrag gestellt : nom. 4 000 nene Aktien der Kußstanstalt vorm. Eztzold & Kießling A.-G. Leitelshain- Crimmitschau i. Sa., 500 Stück zu je Á 1000, Nr. 1001—1500

Börse zuzulassen. Leipzig, den 21. Oktober 1920. Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Fepaa, Steeger, Dr. Kiefer, * Vorsißender. Börsensekretär.

[76522] Y Laut Gesellschafterbeschluß vom 27. Sep- tember 1920 ist die Firma: F. M. Tieck Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Erfurt

in Liquidation getreten.

Zum alleinigen Liquidator is Herr Robert Tieck, Erfurt, Vere rale 29, ernannt. Die Gläubiger der Gesell- schaft werden ersucht, sih beim Liquidator

Verbindlichkeit für die J nleiben ist notwendig, daß mindestens drei Viertel jedes nee N) ns ins gesamt zustimmen. - Wir ersuchen daher die Inhaber der enannten Titel, an der Gläubigerver- ammlung more vollzählig önlih teilzunehmen oder ihre Titel durch Dritt- personen vertreten zu lassen. Inhaber der genannten Titel, die an der Gläubigerversammlung teilzunehmen wünschen, sind gebeten, rehtzeitig bei einer der nachgenannten Banken oder unserer Gesellfchaft selbst (Bahnhofstraße 30, Zürich) E ihren Besiy an Titeln der Gesellschaft auszuweisen und dagegen die Stimmkarte in S zu nehmen, in weldhe die Anzahl, die Art und die Nummern der Titel eigeagen werden. ür Titel eines jeden Anleihens wird eine sondere Stimmkarte ausgestellt. Zür Bevollmächtigung einer Drittperson ge- nügt Uebergabe der Stimmkarte, nahdem diese auf der Rückseite durch Anbringung E ee E Inhaltes unter der ollmadt ergänzt worden ist. Die Stimmfarten werden bei folgenden Banken ausgehändigt : : Schweizerische Kreditanstalt in E und deren Zweignieder- lassungen, Deutsche ‘Bank in Berlin, Köln, Darmstadt und Frankfurt a. M., Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin,

Berlin, Bankhaus Delbrück Schickler & Co,

in Berlin, Bankhaus Hardy & Co., G. m. b. H.,

‘in Berlin, Dresdner Bank in Berlin und Industrie in

Frankfurt a. M., Bank für Handel & Berlin, Köln, Darmstadt und Frankfurt a. M., : Mitteldeutsche Creditbank in Frank: _ furt a. M., Bankhaus Gebrüder Sulzbach in

Frankfurt a. M., Bankhaus Grunelins & Co. in

Nationalbank für Deutschland in i

Wo

P R R E S t Es

Amtlich festgestellte Kurse.

Berliner Börse, 26. Oktober 1920.

1 Peseta 1 Franc, 1 Lixa, 1 Le, Gld. österr. W. = 1,70 5.

K 0,85 S A. südd. W. hol. W.== 1, , 1 Mark Banco L #1 == 1,125 #4. 1 Rubel (alier #6. 1 (aller) Goldrubel = 3,20 4.

6. 1 Peso (arg. Pap.) =

Gold-Gld, = 2,00 6. 1 ârone e 12 5 A 1 fand. Krone Kredit-Rb1.1 2,16

Dollar = 4,20 4.

== 0,90 #6. 1 österr

1 Pfund Sterling =

6. 1 Shanghai-Tael = 2,50 , hie einem Papier veigetügte Bezeichnung F besagt,

daß nur Emission lieferbar sind. Das hinter einem Wertpapier utel, derr niht satifinde1.

Die den

ern bezeichnen den vorleyten. die in d

bestimmte Nummern oder Serien der betr.

befindliche Beichen ?

daß eine amtliche Preisfestsielung gegen- Aktien in der zwetten Spalte beigefügten

dritten

80e beigefügten den legten zur Ausschüttung ges

fommenen Gewinnanteil. Ift

nur ex Gewinns

ergebnis ohne Datum an egeben, so ist es dasjenige

des vorleyten Geschäftsjahrs. BÆ-

Etwaige Druäfehler in den heutigen n in der Spalte „Voriger Kurs“

angaben werden berichtigt werden. ümliche,

Kurss spôter amtlich ri

gestellte Notierungen werden möglichst bald am Sch des Kurèzettelo als „Beri&tignng“ mitgeteilt. “F

Telegraphische Auszah!ung.

“j Heutiger Surs Geld | Brief

Amksterd.-Rotterd.|2122,85 Brüffel u. Antwp.| 473,50 Christiania 8348 05 Kopenhagen 956,50 Stöckh, u.Gothenb. 1348,55 Helüngfors ... . «| 188,83 Italien ...+ +5) 261,20 London aao. 241,1 ¿L New York. 2...

TiS. „oooooo

$49,

Spanien

Wian ialtes) .... do. ¡Deuts{- Oesterr. abg.)

Bulgarien... « « « - Konfiantinopel.

2127,15 474,50

958,50 1351,35 163,20 261,80 241,621 69 306! 69 445

Voriger Kurs Geld j Brief

1137,85 - 471,— 6 956, 966, 1358,60 [1361,40 1£4,80 281,70 241,25 69,551] 69. 450. | 451, 1101,35 [1103;6 58

980. 2 22,22 | 22,28 23,33

23,27 83,65 | 83,85 16,23 | 16,27

a _—

Bankdiskont. Verlin 5 (Lombard 6). Amsterdam 4%. Brüssel 5%

Christiania 7. Helsingfors 8. hagen 7, London

Jtalien 6. Kopen=-

7. Madrid 5. Paris 6. Prag 6.

Schweiz 5, Stoctholm 7%. Wien 5,

Hessen 99, 1906,8, 9,12 Lübe

Mel. Lande23anl. 14 Oldenburg

Sachsen-Gotha 1900 Sachsen St.-A. 1919

Schwarzb.-Sond. 1900 Württemberg

Lauenburger . ..-.«- Pommersche

2142,15 do. L Es v Preußische... As

do. e +135 Rhein. und Westfäl.

do. do. 3 Sächsische «««« do. Schlesische... +- 4

Oldénbg. staatl. Kred.

do. do. L Sachs.-Altenb. Landb. |

Houtiger | Boriger Kurs

Preußischen Staátsanzei

Éx:

er

1920

do. 1919, R. 16 uf. 24 do. 93, 94, 97,99,00,09 do. 1896. 1902-1905: 1906. 1912 do. 1919 unt. 21 do. 1899 do. 1895 do. St.-Anl.19unk.21 do. Eis. Schuld 70 do. fons. 1886 do. 1890, 94, 1901, 05 1909, 12 1919 unk. 32

1903

ui» 9 G3 I n d I

do. d

Ds d E A 2

do. St.-Rente

s G0 d de

4 do. 1881— 1883139

do.

fr.Lipv.Landes\p.u.L,

unk. 31 do.

do. do.

do. do. 9. u. 10. R. do. -Cob.Ldrb?.S.1-4 do. «Gotha Land! red. do. do. 02, 03, 053 do. eMeining.-Ldkrd. do. do. fonv. do. «Weimar. Ldkred.

L

vers. 1.1.7 1.1.7 1.7 1.4.10 1.4.1 1.3.9 vers. 1.4.10 vers. do.

vers. do. 1.4.10

70,50b G

Preußische Rentenbriefe

Hannoversche . - « - e |4 do. 3 NMGUEUNan 4 D. N Kur- und Nm. (Brdb.) do. [8

88,406 89,40 G

99/50b 86,50 G

[ch.| 97,30b

85,00b

83,00 6 72,30 G 983.75ebB

‘] 87,90 G

£7,106 87.90 G

96/90b 86 75G

Kreditanstalten kommunaler Körperschaften. Lipp. Landesb. unk. 26

91106

97,50b G

87,50 G 86,00 G 82,10 G

109.10 G

$6,50b G

ch.] 97.25 G

82.10 G 98.50 G 93,256 80 00 G

74.50 G 74 50d G 61,255 63,006 G 87,90b £4,006 T2.59G 60.00B 86.006 84,00 G

Liebe 67:50b 89,90b 87.90b 68.75b 91.00b 74;90b 56,206 84.75b 70,506

98.40b 89,40 G

98.75 G 86,75b 97.306 85,00b

88.001 G T72,40b 98,406 87 75b 97,25b G 87,90 G

96906 G 87,u02B

91,106 97,50b G 97,50 G 86,006 82.106 100106 93.256 G 97,250 G

98:50 G 98.50b

do. 01 X,07,07Au 09 rüdz.41—40,12 do.

do.

des dus tin n fut S D E

do. Stadtsyn.99,08,12/4 do. do. 1899,1904,05|34 Bielefeld 98, 00, 02, 03/4 | 1. Bingen a. Rh.05S.1,2|35) 1. Bochum 1913 ukv. 23 X'|4 1902/35 19 ÆX/4 1900134 do. 1901 1905/34 1.1. do. 1896/3 Brandenburg a. H. 01/4 do. 1901/35) 1. Bre8lau 06 X, 1909/4 do. 188035 do. 1891/3 1.1. Bromberg .… 1902, 09/4

do. 1895, 1899/35 Burg... +++ +1900 4 [4 Cassel 01, 08 S. 1, 3,5/4 | 1.4. do. 1887/34

do. 1901/84] Charlottenbg. 89,95,99/4 do. 07,08,11 u. Ausg.

gd ed end pre gurt hrt jut pued ged pt . . « .

e 20 0 10 s d. T

do. Bonn 1914 X, do.

12 utv, 22— 24/4 1919/4

1895— 99 L 1902—05 [3 L

do.

do.

do.

Coblenz «+1910 X do. 1885 tv.

do. 1897, 1900

Coburg

Colmar (Elsaß) 1907 Cöln... .1900, 06, 08 do. 1912 unt. 22—28 do. 1919 unf. 29

do. 94, 96, 98, 01, 03/34

3; 3 4 3 3 3 4 4 4 4 3 4

Cöthen «. Anh. 80, 84, 90, 95, 96, 1903

L - a

Hörter Ho

Jena...

do.

do.

Konstanz

do.

0. do.

do. 88, do. 91. do.

do. do.

Minden do.

do. Hilde3heim. 1895/8;

falza ….. 1897/9 früher Inowrazlaw

Homburgv. d. H. 1909/4 do. fonv. 1. 1902 “4 vers.

do. Balsertlauterm 08/4

o. Karlsruhe do. fonv. 1903, 03/8 versch

Kiel ..1898, 1904, 07/4 do.

do. 1901, 1902, 1904/3 Königsberg .1899, 01/4 do. 1910 Ausg. do. 1891, 93, 95,0113 Króötoschin 1900 S, 1/4 Landsberg a. W. 90, 96/3! Langensalza ...1903|3% 1.1.7 Lichtenberg(Bln)1900,

Lichterfelde (Bln.) 95

Ludwigs8hafen.. do. 1890, 94, 1900, 02 Magdeburg 1891, 06

190

do.

20 1913 X unfv. 31 do. St.-Pf.R.1 unk.22 Mainz 1900,05,07 L. R do.- 1911Lit.S.T ut.21 do. 1919Lit.U,Vuk.29 Mannheim

do. 191. u. [L Ag., 20

Marburg Merseburg

Heidelberg «o. 0190714 | 1.5.11 do. 1908 5% 14.10 —- eilbronn ...1897 4/4 | 18.12/100,008 erford iso 4

do. 1919 rüzahlb. 39/4 Herne 1909 untv. 24 X /4

1.4.1 1.4.10 1.4.10 1.4.10 1.1.7 1.4.10

fr. Zis. 1.1.7

1903/3 0... 1896

do. 1.1.7

« « 1900, 10/4

1902/3 ve 1.1.7 1.2.8

fonv.|3% . 21907, 13/4

1.5.11] vers. 1.1.7 1.1.7 1.1.7 vers{.| 1.4.10

1886, 1889/3 1889/3 1898/8 1—7/4 4 1.1.7

fr. Z\.

1.4.10

189734 1.4.10 1902/8) 1,4.10

1909, 1913

p

.. = D

w Pei _ ck

& Siri cte ck93

Sa 2, B

© Malizve Seid “e os L D

p m L

1886 1891, 1902

91 fv. 94, 05 1914

o vck da C0 de d o de Q C3 D de De f a

06. 97, 98, 12

unk. 24—25 1888|?

1897, 1898|: 1904, 1905: 1903 x 8 1901

1909

1895, 1992

e

87,00b Rit A E I

D, _— = 90006 rich.| 92.25 6 99,76 G

_—_ g

89,256

_—

vers | 80,25b

91,50d

90.00b 00.00B 81,75& S Bt a inie sans 83,50 G 81 75G 81,75 G Mg Zie

ny

R P

82,000b G 95/09 G S 73,50 G

86.75b 86 75b 86,750 81 50b G 87.00b G

87.105 G 87,00b G

91/59 G

Viersen

1904'S

Wandsbe! 07, 10 X14

Weimar

1898 3

Wiesbad. 1990, 01, 083

do. 1908 1. A. rz.

do. 08 2. u, 3. Au e 1914 x un!v. 0.

do.

do. do. do. bo, do.

do.

do. do.

do.

do. do.

do. do. do. do. do.

do.

do.

do. do. do. Sch

do. do. do.

do. Brdbg. V

Ausg. 3 u.

18

95, 98, 01, 03 Wilmersdorf(Bln.) do. 09, 12, 1: s 01, 08, 09, L 0. fv. 92, 94 03, 0 Zerbst

1905 Ser.

28

R 03 03 d da e 0 U de d de de

9

4

20 O

00 0

Preußische Pfandbriefe.

o... 4

3

94.75b

3 fdbmt Bl. 4 Calenbg. Cred. D, F\3Ÿ veri.

|

D, E tündßp.!3:

Kur- u. Neum. do. do. neue3- Komm.-Oblig.|4

dd, „3:

do. Landschaftl.

(d\ch.. Schuldv. Pommersche

3 neul.f. Klgrundb

do. do.

Posen. Ser. 6——10

Lit. D

L

neue

Ser. 11—17 Lit. C

B

Sächfische alte

lands. do. do.

Dt. Pfdb.-Anf. Posen| S. 1—s5 unt. 80 --34/4

alte;3

|

au3gest, bis 1.1.20

8 | La 4 3

10] ¿G.T5b B

:7 1109/40»

| 35,506 6 |

375 Ba

82.90b G 72.750 98,005 G

y

83,76 G | 83,75b

[100.00eb @ 84 40b 84,236 G 75,50 B 75,19 G 83.0096 | 33,596 7300» | 78,500b G 68,59 6 63,50 G

191,096 B 101,006 G 86 25b 37.09v 75,90 G 75 00a 93 259 2 0026 85000 | 90500 37 756 37.75b 35,506 G 32 90b 309 00G

35,500 6 | 35 255 31,25b 30,00 G

106,50 6

105506 - 101,50eb B

101.500 G H 78 00b

99/10G | 99.10bG 99.106 | 99,106 G 99,10G | 99,196 G

Müßblhaufs. i.Th. 19 V1 Mütlhaujen i.€. 06, 07 do. 19134, 14 unf, 22 Mülheim Rhein) 99, 1904, 08, 1910 N do. 1899, 1904/34 Mülh. Ruhr 09 Em. 11 1. 13 unt. 31, 35 1914

1919 unk. 30

do. do. do. Schwarzb.-Rud. Ldkr.

do. 0. do. -Sondh. Ldkredit;

ess. Ld8.-Hyp.-Pfbt. 9 S. 19a, 12-29 .1.7 1102,00b do. g E 1—11 . R, n] bus do. omm. S. 5=—9, 9a, 10—14 99,00b 6 | —.— do. do. S. 15—17 89.25 G 99 25G do. do. S. 1—4 £4.00G | 84,006 Säths. 1dw.Pf. b. S.28, 26, 27 do. bis S. 25 do. Kredit. b. S. 22, 26—83, unt. 23 do. do bi8 S. 25/35 Brandbg. Giroverbd.. [4% Deutsche Komm. 1919 Groß Berlin Verband 78,500 80,56b Pomm. Komm.-AnLl.. 37.00b 97,00b

Anleihen verstaatlihtèr Eisenbahnen.

Bergisch-Märk. S. 8 .[35 1.1.7 | —,— 89,50b G d 1608 Magdebg.- Wittenbge.j3 | 1.1 |—»— 66,00b 0.

E e Lene, 3 L1L7T | E Drerd Bas E Bittatste Etewa ns do. do. S. 3, 4, 6 N Rg Mar R A L do. Grundrbr. S. 1-8 do. ch 1

Wi3mar-Carow 7

Dtsch.-Ostafr.Schuldv. |

vom Reich sichergest.|3 1.1.7 | 82,50b —_—_

Deutsche Provinzialanleihen.

Brandenb.Prov.08-12 Neihe 13—33 94,25b do. 1914R.34-52u!.25 34,25b do. 1899 99,00b G CasselLdskr.Ser.22-26 99,50b G do. Ser. 19, 21 _— ¡ Hann. Landeskredit . Heutiger | Voriger | do. Prov. Ser. 15, 16 Kurs do. do. Ser. 9 do. do. Ser. 7 1.8 Dberhes. Pr. 09, 13,14

Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr sowie Bericht des Auf- sichtsrats.

. Bericht des für das verflossene Jahr

ewählten Revisors.

8 eschlußfassung über die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Gewinnverteilung sowie über die Er- nos der Entlastung.

Besch ußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von 4000 Stück auf den Inhaber lautende Aktien über je Æ 1000,—, Festseßung des Mindestkurses, zu dem die Aus- abe erfolgen soll, Aus\s{luß des ge- eßlichen Bezugsrechts der Aktionäre und Festlegung der soustigen Ausgabe- bedingungen. i

- BesSlußfaffung über die durch den Beschluß zu 4. erforderlich werdende Abänderung bezw. Ergänzung des Ge- sellshaftsvertrags sowie Abänderung

des è 17.

Wabl eines Revisors für das laufende

Geschättsjahr.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rechtigt, welche. bis spätestens am

5. Tage vor der Generalversammlung,

den Tag derselben nicht mitgerechnet, ihre

Aktien oder die darüber lautenden Reichs-

bankdepotscheine oder die Bescheinigung

über die notarielle Hinterlegung ihrer

Aktien bei

der Bank für Handel und Jn- dustrie in Berlin, Schinkelplay, oder -deren Niederlassungen,

dem Bankhause Abraham Schlefinger in Berlin, Mittelstr. 2/4,

dem Bankhause Marcus Nelken & Sohn in Berlin oder Breslau,

dem Schlesischen Bankverein Filiale der Deutschen Bank in Breslau,

der Deutschen Bank Filiale Dirsch- berg in Hirschberg i. Schles.

nebst einem doppelten Nummernverzeichnis

hinterlegt haben.

Berlin, im Oktober 1920. Schlesische Cellulose: und Papier- Fabriken Actiengesellschaft. Der Auffichtsrat.

Hans Schlesinger, Vorsißender.

do. do. do. do.

94.26 6 altlandscha

zu melden. [68954]

Vank für elektrishe Unter-

nel mungen. Einladung zur Gläubigerversammlung.

Die Jnhaber der Titel der von uns au3gegebenen Anleihen, nämlih der Obli- gationen:

1. des 4% Anleißens vom 23. April 1896 Lit. A bon Yr 30 000 000, reftlih

r. 18 729 000, rüdzahlbar durch jährlihe Auslosungen bis 1935;

_ darüber sind der Vorstand der Gesell- schaft, die Bankfirma Wachenfeld & Gumprih in Schmalkalden sowie deren Zweigniederlafsungen und jeder deutsche Notar zustän dig. - Schmalkalden, den 22. Oktober 1920.

Dez Vorstand. Schweizer. Wilhelm Erbe.

175891) Brauerei Wickbold, Aktien-

gesellschaft, Königsberg i. Pr. Die ordentliche Generalversamm- lung der Aktionâre der Brauerei Wick- bold, Aktiengesellschaft, Königsberg i. Pr., findet am Dienstag, den 30. No- vember 1920,- Mittags 12 Uhr, im Sizung8zimmer der Deutshen Bank, liale Königsberg i. Pr., Kneiphöfische nggasse 1—4, siait, wozu wir unsere Aktionäre hiermit ergebenst. einladen. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberits, der| 6. Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz - für das Geschäftsjahr

: 1919/20.

v9, Beschlußfassung darüber sowie Ent-

© lastung des Vorstands und des Auf-

* sichtsrats.

* 3. Beschlußfassung über die Verwendung © des Reingewinns.

4. Ersaßwahl für den Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe ihre Aktien bis zum 27. November 1920, Mittags XL Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Königsberg i. Pr., Unterhaberberg 21, oder bei der Deutschen Bank, Filiale Königsberg i. Pr., oder bei S. A... Samter Nachf., hier, deponiert haben. R SOVern i. Pr., den 22. Oktober

Der Auffichtsrat. E. Bies ke.

[76520] R Adelsheimer Elektricitätswerk Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- \haft werden zur Teilnahme an der dies- ordentlichen Generalver-

94,30 G do. 1909 X, 19183 .… do. 1895 Crefeld... .1900 do. 01,06,07, 09,13 X 101,75b G do. 1882 do. 1888 do. 1901 do. 19083 Danzig - « « « -1904, 09 do. 1904 Darmstadt 07,09,13,19 do. 1897, 1902, 05

ff

Dtsch-Eylau oe e .1907 Dortmund «+1907 do 121N, 18 LY

ukv. 23.24 1891 1898 do. 1908 Dresden « «« e1900, 08 do. 1893 do. 1900

v e

Geldsorten, Bauknoten u. Zinsschein F 87,005 G | 87,90b L 8925 72,25% G 72,006 | 72/25b G 105,07b G [104,25b B 9150 | —,- 7 106756 [106,75b 106,756 [108/78h 98,758 | 96,75b

v6,75B | 96,75b 98,756 | 96,Täb

my —,—

69:90 | 69/ 0b 69,90b

63.90b 71,23b G | 72,8ubB l 67,016 G

65 #06 61,253 62,005

, , —_——— _——

_— _——

, |—_——

96'25 6 96,25 G

&@ L) t Ld

[76126] In den Listen über die bei den unter- zeichneten Gerichten zugelassenen Rechts- anwälte wurde infolge Ablebens gelöst : Rechtsanwalt Geheimer Justizrat Dr. Ernst Emil Hoffmann L. in Darmstadt. Darmstadt, den 21. Oktober 1920. Der Präsident des Oberlandesgerihts8: . V.: Dr. Keller. Der Präsident des Landgerichts: (Unterschrift).

Œ “et. 1

00000007

,

72006

do.

do.

do. do. D Schle3w.-Hlst. L.-Kr.

do. d

Bt T ll

Bet Bn

I 000

J \ À

00 Î l

o

- do. 110,75b G do. —_—— 0, 1889/32 4 —,—- do. 1897/37

_—— Müngten #1892 S“ ry do. 1900, 01, 06, 07,

1908-11, 12, 14/4 1919 unf. 24/4 do. 86, 87, 88, 90, 94/34 da 1897, 1899/35 do. 1903, 190418 M.-Gladbach 99, 1900/4 do. 1911 X unk, 36/4 do. 1880/8% do. 188813 do. 3% 4

o A o

ei de D due eti des L A

1111 A ps pa rets

\_|

11111) |

e Ba! 8

do. Westfälische do. 8,

do. do. do.

94,106 G 98.500 G 88 006

100,305 95,75b

2 5

a! RN

| \ °

3. Folge do, 00... .….. 3 do. 2, Folge do. 3. Folge Westpr. ritter. S. 1 do. do. S.2 neulandsch, rittersh, S. 1/3% do. S.1B do. S, 2 neulan"\{{. rittersch. S. 1 U do. S.2 neulandsch.

Deutsche Lospapiere.

Aug3bura 7 Guld.-L.|—|46p.S1] —, Braunschw. 20 Tlr.oL.| --|46.S!550.0N- | .=, Cöln-Mind. Vr.-Anl.|3%| 1.4.10/135,50þ |164,75h 8 Hamburg. 50 Tlr.-L.|3 | 1,3. | -, —, -

Oldenburg. 40 Tlr.-L (8 | 1.2, /173,00h [173,506 3 Sachs.-Mein.7 Gld.-L.|—|4p.Si| 84,000 | -,—

Au3ländishe Staatsanleihen.

Die mit einer Notenziffer versenenen Anleihen werden mit Zinsen gehandelt, und ¿war

t Seit 1. 12. 14. °1. 1. 15, ‘1.4. 15. 16 L 1717, 10,1 101,1, 18, 1.2.18, 1,8. 18. B 1,5. 18. 1s 1 9,18, 1.10.18.11. 11.18. 1.12.18. 1.1.19, 1 2,19. +1.8.19. ? 1.4.19, #15.4.19. * 1,5. 19, m1 6.19. L719. 1.868,19. 1,9, 19. *1.53,20,

Argent Eis. 1890| 5 1.1.7 ges ani, ip do. inn.Gd 1907| 5 | 18,6.12 | —— —— ; do. do. 1909| 5 189 | —— Potsdam | 1.1.7 do. do. 5 Une 1 lea a. 1902/89 14:10 do. Anleihe 1887| 5 | 11.7 | —— Quedlinburg 1903 4/4 | 1.4. do. abg.| 5 117 Regensburg 1908, 09/4 do. tnnere| 4% | 1.3.9 do, 97 Æ, 01—08, 05|3%| do. do, äußere 1848| 45 | 1.4.10 do. 1882/8 | 1.2.8 do. Gej. Nr.33878| 4 | 1.4.10 Remschetd 1914 unk.24/4 Becn.Kt.-A. 87 fv.| 8 | 1.1.7 | —,— ; do. 1900/8 Bosn. Esb. 14 2 5 | 1.4.10 [108 00» 6 [113.006 6 do. Invest. 14 2 5 | 1.4.10 /101,75b [109,000 G do. Landes 98 8 4% | 1.4.1" | 72.50bG | 71,066 do, do 02% 4 | 117 | 68.7366 | 63,756 G do. do. 9% 4 1.2,8 | 72,00eb B | 70 000 G Buen.-Air. Pr. 0s do. Pr. 10 do. do.

BulgG.-Hup.%2 25r241581-246589 | 5r 121561-1368560) | 2r 61551-85650 le 1r 1-20006 2

2. 8

97.50b -

100,006 6 95,756

EZS AES

do, do.

[76129] In der Liste der beim hiesigen Amts- erichte zugelassenen Recht3anwälte ist der echt8anwalt Strathmann heute gelöscht worden. ) Saarbrücken, den 18. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

D A 14ck D 1

e

N 4 uy “I [+,) o

1899, 1903 X Münden (Hann.) 01 Münster 1908/4 do. 1897/3 Naußeim t. Hessen 02/35 Naumburg 97,1900 kv. }3; Neumünster 1907/i Neuß 1919/4 Nordhausen 1908/4 Nürnderg 1899-02, 04/4 do. 1997—1911, 1914/4 do. 91, 93 kv., 96—98, 1905, 1906/84

do. 1908/8 Dffenbdach a. M. versch.

1900, 1907 X, 1914/4 do. 1.4.10 SUERGs 1898, 053% versch 18

T L L P L C C t b b co O C E O T E C U D G de E c o

hme S EES Ta 2 3 3 dd I

65.00b G

c

PA I B USBEAL E DEIE 5: 50 B6 Ln I B A LE IZEIL 26 ZEM 8 --2.0-2 26 268 26.5460 28 DA KÉM ramm S E A E SLSLP S R S Ga E S5 a a 4 0 n A n E g R i g l l l l l l l 4 l l l i l 3 l l

Se

410 —g— —— 4.10 E 4,10

1.

[76130]

AEE Aufgabe seiner

der Recht8anwalt, Hofrat Dr. Johann

Georg Tammer in Baußen in der

hiesigen Anwaltsliste gelös{cht worden.

Zittau, den 19. Oktober 1920. Kammer für Handelssachen.

Duisburg 99, 07, 09 1913 1882

t do.

- - do.

do. 1885, 1889 do. 1896, 02 X Düren H 1899, J 1901 do. G 1g91 tv. Durlach... - 1906/4 Düjjeldf.1899, 1900,05 L, M, 07—11, 19 U. do. 1888, 90, 94 do. 1900, 1903/34 Eisena ..+- 1899 X Elberfeld ....1919 F do. 99 X, 08, L-LV.A. do. 1888—1889/34

1.4.10 —.— Elbing 1903, 09, 18

vers. 96,00 6 do. 190313; 1: do.

Ostpr. Prov. S. 8—11/4 | 1.1.7 | 84,00b i Emden ...1908 H, J|4 | 1.4. Seit

do. do. S. 2—7 1.1.7 | 84,506 : Ems. -»-..----:1903 3% 1,4.10| —,— Plauen

71,25b Erfurt 98, 01, 08, 10 4 | veric.| 90,50b do, 106818 Posen 1900, 1995,1908 h do.

fs fas fs Js 1 fe ele

T 1

T

ulassung ist 7 at

versch. do.

| 83,006b G

do. 1.1.7

G 2

do. .

Schwed. Banknoten per 100 Kr.

Schweiz. Banknot. per 100 Frs.

Epanishe Banknoten p. 100 Pes.

Tschecho-slov. Staatsno:. neue] do. do. unter 100 Kr.|

Deutsche Staatsanleihen.

em.

1.4.10) 1.4.10 1.4.10 1.3,9 1.3,9 1.1.7 1.4.10/101,25b

1902, 1905|3% 95/8 | 1.1.7

0. Oppeln 1902 A134] 1. 1908/4

Osnabrück 1903/8

Peine

Pforzhetm 01,07,10,12/4

1895, 1905/3 1899/4

“A L q,

16, 17,

Frankfurt a. M., Bankhaus Sal. Oppenheim jun, Nazde Huta» 99. 8 Gulden-Sit1üdte aa... .. \{äft3bericht zur Verfügung der Inhaber alle per:500 g waltungsrat an die Titelbesißer erlassene i ctn 10000 Don Einladung enthält, bezogen werden. Dän. Bantnoten per 100 Finnishe Bankn, p. 100 finnl, Der Präsident: Dr. Jul. Frey. Jtalien. Banknoten per 100 L, z Abschn. zu 1000 K versammlung findet Mittwoch, den U MOn a O Rumän. Banknoten über 500 Lei i -A., Ni aße 29 Anstalt in Dresden-A., Ningstraß E, anfnoten per 190 do. ileine Stelle von vier mit dem 31. Des» Auf die Vorschriften in Der Vorfißende des Ausschusses 18.

Frankfurt a. M., A Bankhaus D. & J. de Neufville in Baue A. Levy in Köln a. Rh.» Münz-Dukaten «...- per Stück S; L 8 2000... .…. & Co. in Köln a. Rh. 20 FrancK-Sth 2202345750 i den gleichen Stellen wird der Ges Golde ee . 9... .. T von Obligationen und nscheînen ges Byetia halten; auch fann dort das vom Ver- Amerit. n. Sond For N, erläuternde Rundschreiben vom 29. Seps do. do. Coup. z. N.-Y. tember 1920, das einen Abdruck dieset Belg. Banknoten per 100 Frs. Zürich, 29. September 1920 Ea R LE a, darin, , . . G s Namens des Verwaltungsrats8: n I nfnoten per 100 5rs. Solländ. Bantnoten per 100 fl. [75956] Norw. Bantnoten per 100 Kr. Die diesjährige ordentliche Saupt- Desterr. Bank. alte 10 100 Kr. do. do. neue zu 109 Kr. 24. November 1920, Mittags do. do. Abschn. zu 1009 Kr. 12 Uhr, in den Geschäftêräumen der 73 T itièe 500 Set st t. Mui. Banknoten per 100 Rbl. at g Tagesordnung: do. o oeCouv. Þ: 160 Ed.-Rbl] Wahl von vier Ausshußmitgliedern an d E zember 1920 s\aßung8gemäß aus» scheidenden Mitgliedern. in $ 34 Abs. 2, 3 und 4 der Sazung wird hingewiesen. Dresden, den 22. Oktober 1920. der Sächfischen Rentenversicherungss Anstalt zu Dresden.

1.5.11} —»,—

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[S J us üngken-Stiftung sind an Studierende, Insbesondere Söhne von Univerfitätsprofessoren und von öheren Staatsbeamten. während ihrer rliner Studienzeit und auch über ihre Studienzeit hinaus Unterstüßungen von jäbrlih 900 bis 1800 4 zu vergeben. Bewerbungen um die für das Jahr 1921/22 zu vergebenden Unte stüßungen sind schriftlich an den Unterzeichneten bis zum 30. Dezember d. J. einzureichen. Berlin, den 22. Oktober 1920. - Friedrih-Wilhelms-Universität, Der Rektor der Universität: Setdckel.

Dtsch. L], Neih8-Sch. 1915 fällig 1922 ../5 do. 111.1917 fáll,1923/5 do 1V.-V, 16 fäl. 32/4% do. VL-1X.Agio aus1/45/ 1. do. do. fällig 1924/44] 1.4. Dtsch. Reich3anl. uk. 24/5 R do. do. 3 do. Schupgebiet-Anl.]4 | 1.1.7 do.Spar-Präm.-Anl.| fr, Kins. Pr. Staatss. f. 1.5.21|5 | 1.5.11 do f. L 2. 22/5 | 1.2.8 do. \4.1.11.225 | 1,5.11 do. do. f. 31. 12.34/44) 1.1.7 (Hibernia) do. do. 14 aus8loëbar}4 | 1.4.10 Preuß. tonsol. Anl. .14 | vers. 1.4.10

do. do. Staffelanl.\gt, qs 53, do.

99,60d 80,75b

1903/4

[75479]

Die Grundstüæcks8 esellschaft „Elsa aus“ m. b. H. ist aufgelöst worden waige Gläubiger werden aufgefordert sih zu melden.

Hamburg, den 20. Oktober 1920. Der Liquidator: Alfred Löffler.

[75491] Die Gesellshaft Frankfurter Or: I pheum, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, mit Siz in Frankfurt a. M., hat sich mit Wirkung vom 30. September 1920 aufgelöst und ist in Liguidation ges treten. Bi alleinigen Liquidator ist der Landmesser Emil Zilg, wohnhaft in Frank- furt a. M., Mertonstraße 4, ernannt. Dies

in C0 5 s is O C0 da ubs C5 a C de

© [j

do. do. S. 8—11 1.1.7

Pomm.Prov. A. 6—14/4 | versch,| 90,50b G 1914, 1919 4 | 1.1.7 | —,—

do. L 8% 1A 84,50b do. 93 N, v1 A uf. 23 3 1.4.11 1994, 1903/8

do. Prov. Ausg. 14. «1, Eschwege 1911/4 | 1.4.10| —,— 1919 A /4

Posener Provinzial .|4 } fr. Z\.| 33,50b alen oor 4 | 14.10 —,—

do. 1888,92,95, 98, 01/34} do. do. 1906 N, 1909/4 | 1.1.7 | 91,75b 1895/3 | de do. i 1913/4 | versch.| 91,75b

4 | versh.| s j

o

do. 1898/34 1.1.7 | —,— do. Au3g. 31-40 do. do. 1901/84 1410| —= do. Auz2g. 22 u. 23/35] 1.4.10 Slensburg01, 09,12 N do. Ru3g. 30/3® „01.1.7 1919, 1920/4 | 1,4.10| 81,00b 28 Aa d 1.4,10 d L 1898 34 L117 | 96'256

2 R A rankfurt a. M. 06 x,

12—17, 19, 24—29/34 vers. 07, 08, 10, 11/4 | vers.|106,50b do, Ausg. 18/3 E do. 1913 ukv. 24/4 |15.6.12/106,50b de O “La t 2A e 88,25 B Eäch{.Prov. Ag.5 uk.21 410 eimer 1.1. 2: Ausg. N do. do. 3 Séhlesw.-Holst. 07, 09 14.10

1.4.10

di 1898 do. do. 3 do. do. Au8g. 6 Es i.Br.00, 074 Anhalt. Stgát 1919.14 o. do. 98, 02, 05 1914 Baden 1 4 LL Ï do. A

00 o

E

d |

(l

"i

(| 00000

F

|

do. Rhprov. Ausg. 20, 21

J | J \

s Fe I

do. 1903/3; Rheydt 1899 Ser. 4/4 do. 1913 7 untk. 24/4 do. 1891/3 Rostock 1919/4 do. 1881, 1884/3 1908/34 do. 1895/3 | 1. Rummels3b. (Bln.) 99/3) 1. Saarbrücken 1910/4 do. 1910 unk. 24—25/4 1896/34 1.

ck S

[N

1.4.10 | —— 1.4.19 1.1.7

5 45 25

,

do.

2. des 44 9% Anleihens vom 31. Oktober 1900 Lit. B von Fr. 8 000 000, restlih fir. 5 362 000, rüdzahlbar durch jährliche

uslosungen bis 1935;

3. des 4 9/6 Anleibens vom 1. April 1910 Lit. D von Fr. 5 000 000, rückzahlbar am 1. April 1930;

4. des 44 %% Anleihens vom 1. April 1911, Lit. E, von Fr. 10 000 000, rüd- zahlbar am 1. Juli 1926;

5. des 44 9% Anleihens vom 1. Februar 1912, Lt. F, von Fr. 10 000 000, rüd- zahlbar am 1. Juli 1926;

6. des 43 9% Anleibens vom A OUY 1912, Lit. G, von Fr. 5 000 000, rüdck- zahlbar am 1. Juli 1926;

7. des 5 9% Anleihens vom 9. Dezember 1913, Lit. H, von Fr. 10 000 000, rüûd- zahlbar am 1. April 1930;

8. des 5 % Anleihens vom 16. Januar 1915, Lit. J, von Fr. 10 000 000, rüd- zahlbar am 1. April 1930;

9. ‘des 95 % Anleihens vom 5. Mai 1916, Lit. K, von Fr. 5 000 000, rüdck- zahlbar am 1. April 1930;

10. des 5% Anleihens vom 23. No- vember 1916, Lit. L, von Fr. 5 000 000, rüdzahlbar am 1. Januar 1930;

sowie der Kassenscheine:

11. der Serie II, 5 °%, vom 14. Mai 1917, Fr. 3 000 000, fällig gewesen am 31. August 1920; *

12. der Serie ITI, 5%, vom 14. Mai 1917, Fr. 4000000, rüdzahlbar am 31. August 1921;

13. der Serie IV, 6 9%, vom 14. August 1919, Fr. 1 600 000, rückzahlbar am 31. August 1922;

A

v. 1.4.28 ab 35%

„| 91,20b 91,20b 91,20b

| 1.1.7 L.1,7

1.1.7

1 0 Os ps p dI Sus us A dus ps

eco

Landesklt, Rtbr. a 1919

92:00 6

in: mrn rale Un i Er E R F Citd 04005 Sig po t E R E M e. Ken L t rp E T Mi

s E: E J ft Mb: tr Er EZA p Fepaermom ena vir m rag Cre ie B E N “P at ONN E Sn Deter: e mrd v l E E E E S Sr Wt 7:2 Was d-r hs p nrt M a O M i ee

du:

ahrigen

n i auf Freitag, 26. November

1920, Vormittags 10 Uhr, in die

Kanzlei des Notariats in Adelsheim

böflih eingeladen. : j

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz für 1919/20 und Bericht des Vorstgnds und Auf-

__ sihtsrats.

2. Verwendung des Reingewinns.

"3. Entlastung des Vorstands und Auf- siht3rats.

4. Wünsche und Anträge. i

Nach $ 18 der Statuten baben Aktio- näre, welche an der Generalversammlung teilnehinen wollen, ihre Aktien zwei Tage vor der Versammlung bei Max Meyer, Bankgeschäft in Heilbronn, oder beim Vorschußverein Adelsheim au P mte regen.

Die Bilanz liegt vom 10. November ab unserem Geschäftslokale in Adelsheim d bei Max Meyer, Bankgeschäft in ilbronn, zur Einsicht der Aktionäre auf. Adelsheim, Baden, den 23, Oktobér

L

os

6) Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschaften.

[76532] Zu der am Mittwoch, den 8. No- vember, Vormittags 11. Uhr, in den Geschäftsräumen der Genossenschaft, Berlin, Alte Jakobstraße 20/22, stattfindenden Generalversammlung gestatten wir uns, die Genossen ergebenst einzuladen. Tage23ordnung : Wirtschaft&genossenscaft der Ei eno aft der en- tümer von Jndustrie- und Geschäfts. häusern von Groß-Berl eingetragene Genossenschaft mit ves Haftpflicht. er Aufsichtsrat. Eduard Wincklex, Vorsißender.

| zuzulassen.

gh ecwng » ur der Gesellshafter vom 30. September 1920 ist die S b. S. Grampp & Grethel aufgelöst und sind wir, die Unterzeihneten, zu Liquidatoren bestellt. Die Gläubiger der Gesellschaft wer aufgefordert, #1ch bei denselben zu melden. / Kehl a. Rhein, den 16. Oktober 1920. G. Arras, Liquidator. H. Lentes, Liquidator.

[75953]

Von der Dresdner Bank, hier, ist der

Antrag gestellt worden, irc fab it Wh LEHEs der or nfabri . Rosenthal

& Co. Aktiengesellschast in

Berlin (früher in Selb in Bayern),

Nr. 3001—6000 zu je .4 1000

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

Berlin, den 23. Oktober 1920. Zulassungsstelle

werden hiermit eingeladen, sich Mitt- woch, den 10. November 1920, Vor- mittags 10 Uhr, in den Uebungssälen der Tonhalle, Gotthardstraße 5, Zürich 2, zu einer Gläubigerversammlung im Sinne der bundesrätlihen Verordnung, betreffend die Gläubigergemeinschaft bei Anleihensobligationen, vom 20. Februar 1918, einzufinden.

; Tagesorduung:

Bericht über die Lage der Gesellschaft und Vorlage des von der General- versammlung der Aktionäre am 24. September 1920 grunds\äßlih angenommenen Reorganisationsplanes sowie Beschlußfassung der nhaber der Titel jedes dieser dreizehn An- leihen als besonderer Gläubiger- gemeinschaft über den vom Ver- waltungsrat gestellten Arttrag:

Es seien die vorstehend aufgeführten Obligationen und Kassenscheine in der Weije ¿n Vorzugsaktien umzuwandeln, daß für jeden Forderungsbetrag von 1 Franken, Wert 30. Juni 1920, zu den im Reorganisationsplan aus-

; Der Vorstand. Dr. Weng.

er Vorstand. Dr. K o ch, Vorstandsmitglied.

an der Börse zu Berlin, _Kopetzky.

wird hiermit zur Kenntnis gebracht mit der gleidzeitigen Aufforderung an die Gläubiger der Gesellschaft, sich bei demselben zu melden. Frankfurt a. M., 15. Oft. 1920.

[75374)

Tee S

. m. b. H. in Li., Berlin.

Die Gesellshafterversammlung vom 15. Oktober 1920 bat die Liquidation der Gesellschaft beshlossen. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert; ih zu melden. Der Liquidator: Heinrich Post. Berlin W. 9, Bellévuestr. 6 a IIT.

[76521] :

Die Immobiliengesellschaft Abend“ roth8weg Nr. 34, 36 mit be- schränkter ans zu Hamburg ist durch Gesellschafterbe\chluß vom 16. Juli 1920 aufgelöst worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderung anzumélden. Hg Der Liquidator:

geführten Bedingungen eine Vorzugs- <