1920 / 245 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r s F let a L E L pie 2 0 E S S T E E T e mnn e E E E T I

. Müller, \

in die iste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedèm gestattet. Oftober 1920.

zend S@hla&t 4 ei Geno e Ea a bes cánkter Haftp idt, ofen

- Eingetragen worden : ist durch Beschl vom 18.

Berlin.

In das Genossenscha eingetragen unter Nr. Statut vom 11./16. Oktober 1920 er- rihtete Genossenschaft für volkswirtschaft- liche Kulturarbeiten, eingetragene en mit beschränkter Hastpslicht mit dem

zu Berlin. Gegenstan nehmens ist die Beschaffung und Aus- führung von Kulturarbeiten und fonstiger

produktiver Arbeit

Arbeitslosigkeit. Die 100 4, die Höchstzahl der Geschäfts- anteile 10. Die Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von mindestens 2 Vorstandsmit- gliedern, in der „Deutschen Warte“ und ! orwärts“, bei deren Unzulänglidfeit im „Deutschen Reichsanzeiger“. Die Zet für die Genossenschaft geschieht da eihnenden zu der Firma

im „V

nun durch, daß dig der Genossenschaft chrift hinzufügen. für die Genossenschaft ie Zeichnung nur,

pon zwei Vorstandsmitgliedern geschehen ist. Die Vorstandsmitglieder sind Alex u Berlin, Edmund Giersberg in Müncheberg i. M. und Wolfgang Schindel- erlin-Friedenau. Die Ci der Se ist in den Dienststunden

erichts jedem gestattet. Berlin, den

Wurm in hauer in

des 21. Oktober 1920.

Mitte, Abteilung 88.

Berlin.

In unser Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden unter Nr. 1076 der vom 16. Oktober 1920 errichtete Pacht- und eingetragene Genossenschaft i er Haftpflicht mit dem Siße g u Berlin. Die Haftsumme beträgt 100 #6. Die Höhe der Geschäftsanteile 100. Gegen- stand des Unternehmens ist: Uebernahme

durch Sahiing

Hilfsverein , mit beschränkter

von Pachtungen aller Anstalten, Vereinen besondere Pachtungen Theatern, Sälen und

‘wirtschaftlihe Förderung der Genossen Gewährung von Arbeit in eigenem

durch Unternehmen sowie

von Lebensmitteln inb Wirtschaftsartikeln. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft mit der Unter- zeichnung von zwei Vorstandsmitgliedern în der „Welt am Montag“, bei deren Nihterscheinen im „Reichsanzeiger“. Die

Bus geschieht

eihnenden der Firma der Genossenschaft D

Nechtliche Wirkung hat die Zeihnung nur, wenn sie von mindestens zwei Vorstands- mitgliedern geschehen ist. Die Vorstands- Paul Pachheiser,

ihre

mitglieder sind: Tascenberg, Ella sämtlich in"

Berlin, den 22.

gericht Berlin-Mitte.

Ber!in. In das

schaft

Wohn- und Wirtschaft

N Betrieben und Werkstätten ür die Ansiedler, Gewährung von Vor- \{üssen und Darlehen, gemeinsamer i fauf und Verkauf sowie Verwendung der

gewonnenen Erzeugni der für das Gedeihen forderlihen gemeinnü Die Höhe des Gesc

100 M, die BE der Geschäfts- ur Vertretung der Ge-

anteile 500. nossenschaft ist. gemein

zweier Vorstandsmitglieder Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß zwei Vorstandsmitglieder dem Namen

der Genossenschaft

Unterschrift hinzufügen. machungen erfolgen unter dem Namen der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- im „Bergfried“,

aa vit: Ra I

essen Voguaingngen Vorstandsmitglieder find :

Reichsanzeiger“. Georg Eckert,

Kaufmann, Veci1, Liste der Genossen ist

stunden jedem estattet. Filima 88, den 29. Ofk-

Berlin-Mitte, Ab tober 1920.

Bernburg. Bei der Firma

Lieferungs - Genosséuschaft für das

Bekleidungsgewerbe „,

Genossenschaft mit beschränkter Haft-

iht“ in Bernburg Nr. 21 des

Genossenshaftsregisters —, ist eing nes é U

Die Genossenschaft

der Geieralversammlung vom 8. Oktober 1920 aufgelöst. Die bisherigen Vor- standsmitglieder sind Liquidatoren.

‘den 20. Oktober 1920. Anhaltisches Amtsgericht.

Bernburg,

Braunschweig-. Jn das Genossens Platt 181 ist heute

der Generalversammlun om Oktober 1920 aufgelöst. Zu Guiies Pautis Bioldermeiter p Berin

ulid, Flei in, bestellt. Berlin, den al ftober 1920 Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 88.

GenossenschaffVregister des unterzeichneten G ist heute bei Nr. 1077 die durh Satzung vom 5. Ok- tober 1920 gegründete Siedlungsgenossen- Maärki]cher Bergfried“ eifhetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siye zu Berlin eingetragen. Gegenstand des Unternehmens is die Gründung städtischer Siedelungen, Errichtung und Erwerb, von

Redakteur mann Mertiens, Schriftse j mühle. Kr. Niederbarnim, Fa

n

ie Genofßs

Oktober 1920.

register ist heute ister

1075 die durch Genossen-

d des Unter-

der eträgt

zur Behebun umme

2 #

ihre Namensunter- Nechtsverbindlichkeit Dritten gegeüber hat wenn sie mindestens

Einsicht

Amtsgericht Berlin- 76679]

10. Sepftember/

Art in öffentlichen und Lokalen, ins- von Garderoben in Anstalten, sowie die

emeinsamer Einkauf

dadurch, daß die

hinzufügen.

Elise

iedler und Georg

erlin. Die Einsicht

Amts- Abteilung 88.

[76773]

und ländlicher

8gebäuden sowie von

Ein-

fe und Schaffung er Siedluüngen er- igen Einrichtungen. aftsanteils beträgt

schaftliche Erklärung f ausreichend.

eigenhändige

thre Die Bekannt-

bei im „Deutschen

Berlin, ÔHer- Bruch-

Veigel,

Die cht in die während der Dienst- Amtsgericht

[76676] „Einkaufs- und

eingetragene

ist durch Bes

[76680]

wertung von Fleiseherei - Neben- produkten, eingetragenen schaft mit beschränkter Hastp eingetragen, daß in der Generalversamm- lung vom 28. S tember 1920 “an Stelle des in seiner Gesamtheit ausgeschiedenen Vorstands der Rentner Carl Froböse und die Fleischermeister Carl Hoppmann ifnd Villy Brecht, alle hier, als Vorskands- mitglieder neu- bezw. wiedergewählt worden sind. i Braunschweig, den 19. Oktober 1920. Its Amtsgericht. 24.

In das Genössenschæftsregifter ist heute für Lehrer und Beamte in Königs- eingetragen worden, daß gemäß Ld der Satzung der Aufsichtsrat in der Sigung vom 12. Oktober 1920 die Bestellung eines dritten Vorstandsmitglieds beschlossen und als solches den Lehrer Peter Kuhna in Anjagas O. S. gewählt hat. Amts- gericht ieg, den 20. Oktober 1920.

Büren, Wests. [75992] In unser Genossenschaftsre ister ist heute unter Nr. 16 die durch Saßung vom 29. August 1920 gegründete Genossenschaft unter der Firma Pferdezuchtgenossen-: schaft Barbanlen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hast- pfliGt zu Barkhausen eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift die Förde- rung der Pferdezuht unter den Mitgliedern durch Aufstellung guter Deckhbengste im Bezirke der Genossenschaft. Die Haft- summe beträgt 500 „4, die höchste Zahl der zulässigen Geschäftsanteile 20. Die Mitglieder des Vorstands sind: Bernhard Schlüter, Johannes Stoltefaut, Landwirte in Barkhausen, Josef Nose, Landwirt in Weiberg. Die Bekanntmachungen ersolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der „Landwirtschastlichen Zeitung für Westfalen und Lippe“ zu Münster.

Die leng des Vorstands erfolgen dur zwei orstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der E der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Büren, den 14. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Bunzlau. j [76774] Jm Genossenschaftsregister Nr. 19 bei dem Konsumverein für Bunzlau und Umgegend, e. G. m. b. S., in Bunzlau ist heute folgendes eingetragen worden : Am 14. Juni 1920 is ein neues Statut beschlossen. Die Bekanntmachungen er- folgen in der Görliger Volkszeitung, Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Ju

und endigt am 30. Juni. Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen unter der Firma der Genossenschaft mit Unter- zeihnung mindestens zweier Vorstands- mitglieder. Der Gegenstand des Unter- nehmens ist dahin erweitert, daß für die Genossen Rabattverträge mit Gewerbe- treibenden ges{chlossen werden können. Die Haftsumme beträgt 100 .46.

Amtsgericht Bunzlau, den18.Oktober1920.

Cammin, Pomm. [76687] Nach der Saßung "vom 7. September 1920 is eine Genossenschaft unter der irma „Konsum- und Sparverein zu mmin und Umgegend, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ in Cammin i. Pomm. gebildet und heute in das Genossenschaftsregister eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist gemein- \haftlihe Beschaffung von Lebens- un Wirtschaftsbedürfnissen im großen und os gegen Barzahlung an die Mitglieder, Bearbeitung und Her- stellung von Lebens- und Wirtschafts- bedürfnissen in eigenen Betrieben, An- nahme von Spareinlagen und Herstellung von Wohnungen. Der Vorstand besteht aus Hermann Meier, Marx Krüger und Wilhelm Gehm. Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Camminer Kreiszeitung. Beim Eingehen dieses Blattes haben die Be- fanntmahungen bis zur nähsten General- versammlung durch den Deutschen Reichs- anzeiger zu erfolgen. Die Willenserklä- rungen des Vorstands erfolgen dur min- destens zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung geschieht, indem A Mitglieder s gnE r Su t Geibéitoiahr unterschri ifügen. äftsjahr beginnt am 1. Oktober. i

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Cammin i. Pomm., den 15. Oktober

1920. Das Amtsgericht.

Cloppenburg. [77127]

Sn unser Genossens\ Safloregtlter ist heute unter Nr. 21 zur Firma: Lieferungs- und Einkaufsgenossenschaft der Schneider zu Cloppenburg e. G. m. b. H. in Cloppenburg eingetragen

worden:

Der Schneidermeister Heinrich Witte ‘ist aus dem Vorstand, ausgeschieden und an seiner Stelle der SHneidermeister Bernard Witte zum Vorstandsmitglied gewählt. Amtsgeriht Cloppenburg,

den 23. Oktober 1920.

Coppenbrügge. 7129) _, În das hiesige Genossenscha register ist zu Nr. 12 Haushaltungsverein für Semmendorf und Umgegend, MRLE

É-

aftsregister Band 1 i der Firma Ver-

tragene Genossenschaft mit schränkter Haftpflicht, in Hemmen-

Brieg, Bz. Breslan. [76681] Ge bei Nr. 62, Spar- und Darlehuskasse | betrie

d Ed

idende Vorstandsmitglied, eister Friy Si in Hemmen-

me Arbeite Heinrich Senn junior anne S

brügge, den 25. Oktober 1920. | D

¿qs Das Amtsgericht.

Deggendorf. 993 Neu S aetranene enschaft: „Weide. l - Ost, einge-

genossen tragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht“. Siß: Großarmschlag. Das Statut ist errichtet am 29. Juni 1920. genstand des Unternehmens ist die eines geordneten s in den für Einweiden von Vieh freigégezenen MWaldabteilungen des orstamtsbezirks Spiegelau. Been önnen geeignete Grundstücke zwe An- lage von Dauerweiden käuflich erworben oder für einen längeren Zeitabschnitt ge- chtet werden. Die Haftsumme beträgt Fie jeden erworbenen Geschäftsanteil ein- hundert Mark. Die Höchstzahl der Ge- \chäftsanteile beträgt zwei. Der Vorstand besteht aus vier Personen; er vertritt die Genossenschaft geri und außer- erichtlich nah Maßgabe des Genosfien- {caftsgeiehes und zeihnet für dieselbe rechtsverbindli in der Weise, mindestens zwei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Ramensunterschrift beifügen. Die Be- fanntmahungen der Genossenschaft er- folgen unter ihrer Firma mit Unter- zcihnung mindestens zweier Vorftands- mitglieder in dem zu Grafenau er- \{einenden „Grafenauer Anzeiger“. Vor- standsmitglieder sind: Maier, Anton, Bürgermeister und Landwirt in Groß- arm dlag, Simet, Johann, Landwirt in Drarxlschlag, Haselbeck, Andreas, Guts- und Gasthofbesizer in Pronfelden, undSchreiner, Georg, Landwirt in Draxlschlag. Die Etp- sicht der Lifte der Genossen ist während wh Cn s des Gerichts jedermann gestatte Veränderung bei einer eingetragenen Genossenschaft : „Konsum: und Spar- genofsenschaft für Frauenau und Umgegend, e. G. m. b.,H.““. Sig: Frauenau. Bauer, Anton, und Eisch, Anton, sind aus dem Vorstand ausgeschieden. In diesen wurden neu gewählt: Hollik, Alexander, Malermeister in Frauenau, Peter Hugo, Magazinier in Frauenau. Deggendorf, den 20. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Dresden. [75995]

Auf Blatt 107 des Genossenscafts- OLUS betreffend die Genossenschaft „Selbfthilfe“/ Einkaufs- und Liefe- rungsgenofsenschaft des selbständigen Damenschneidergewerbes von Dres- den und Umgegend, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Le pfliht in Dresden, ist heute unter anderem eingetragen worden :

Das Statut is durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. September 1920 bin der Bestimmung über das Genossenschaftsblatt 32) geändert worden. Die Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft erfolgen in dem in München ersheinenden Fachblatte „Rundschau für das gesamte deutsche Schneidergewerbe“ in der bisherigen Weise. Geht dieses Blatt ein oder wird aus anderen Gründen die Bekanntmachung in demselben unmög- lich, so. tritt an seine Stelle der „Deutsche Reichsanzeiger“ bis zur Bestimmung eines anderen Blattes.

Lina Auguste vhl. Siebert, geb. Schmidt, ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Martha Elisabeth Rosine verw. Buchholg, geb. Stra, ist niht mehr Stellvertreterin eines Vorstandsmitglieds.

Zum Vorstandsmitgliede ist bestellt die DamenschneidermeisterinElisabeth Susanne

Durchführun rSführung

d | ledige Benß in Dresden.

Amtsgeriht Dresden, Abt. T, am 22. Oktober 1920.

Ehingen, Donau.

In das Genossenschaftsregister Band TIT Blatt 8 unter Hauptnummer 35 kfd. Nr. 4 ist heute bei der Molkereigenofsenschaft Dächingen ec. G. m. u. H. eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Vorstehers Anton Liebhart wurde Karl Munding, Dauer in Dächingen, zum Vorsteher ge- wählt.

Den 23. Oktober 1920.

Amtsgericht Ehingen. _Amtsrichter F e 11.

[77118]

Eltville. e 6e

Heute ist im Genossenschaftsregister der „„Arbeiterwohnungsgenossen- schaft, eingetr. Gen. m. b. H. Elt- ville“ eingetragen worden : y

Arcitekt Geme s Bott, Eltville, ist in den Vorstand gewählt worden.

Eltville, den 14. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [75996]

al das Genossenschaftsregister iff am 6. Oktober 1920 unter Nr. 118 eingetragen geinäß Statut vom 15. und 26. August 1920 die Firma Eigenheim - Bau- genossenschaft Glückauf, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pfliht, Essen. Der Gegenstand des Unternehmens ist, in Erfüllung der Auf-

ges des Wohnstätten-Verbandes für | g e ‘An- |\{ch{ch

rbeiter und versicherungspflich gestellte des Kohlenbergbaues des zirks, gesunde und einwandfreie den Erfahrungen des neuzeitlichen Städtebaues und Sied- lungswesens entsprechende Wohnstätten zu errichten, ge ebenenfalls auch zu mieten, die Wohnstätten zu verwalten und an die Genoffen weiter zu vermieten, auch den Erwerb der Wohnstätten durG die Ge- nossen zu: vermitteln. Die Genossensdha

darf ferner Spareinlagen der Genossen zur Verwendung- in ihrem Betriebe an-

des cingetragen wochen: neh

e schaft zeichnen und

ft | Haftsumme abl der Geschäftsanteile 10. Den Vor- |

ann ernholz,

ann ;

Den B ri er, Bergmann, sämtlih in Essen. Je zwei Mitglieder des Vorstands können in Gemeinschast mit- einander rechtsverbindlich für die Genoten- Erklärungen Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß E nenden zur Firma der Genossen- \ ihre Unterschrift hinzufügen. Die von der Genossenshaft ausgehenden Be- kanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwet Vorstandsmitgliedern, in der Essener Arbeiter-Zeitung; an deren Stelle tritt beim Eingehen dieses Blattes oder falls aus anderen Gründen die Veröffeutlihung unmöglich wird der Deutsche Reich3- anzeiger. Ferner wird bekanntgemacht : Die Einsichtnahme der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem geftattet. Amtsgericht Essen.

Frankenstein, Schles. C Im Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen „Spar- und Darlehnskasse, eingetragenen Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“ zu Stolz eingetragen worden, daß der Geschäftsanteil durch General- versammlungsbeschluß vom 12. Juni 1920 auf 500 .4 erhöht worden ist. Frankenstein, den 23. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Frankensffkin, Schles. [eee

Im GenosWMischaftsregister ist bei der unter Nr. 36 eingetragenen „Elektri- zität8genossenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht““ zu Riegersdorf, eingetragen worden, daß Richard Heinze aus dem Vor- gg ausge{ieden und an seine Stelle er Rentier Franz Weiner aus Riegers- dorf gewählt worden ist.

Frankenstein, den 23. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Gardelegen, 76684] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Kalksandsteinfabrik Clüden ein- etragenen Genofsenschaft zu Clüden olgendes eingetragen : Vollmacht der Uquidatoren ist erloschen. Gardelegen, den 8. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Grossschönau, Sachsen. [76003] „2A Genossenschaftsregister ist heute R iche 16 Oa worden die Ge- enschaft der. Bäcker zu deseacuoiscnswat shräntter Gen ensee mit be- in

76683]

chränkter Haftpfl enners8- orf, und als ihr Vorstand die Bäer- meister a) August Julius Köhler, b) Ernst Wilhelm Geißler und c) Heinrich Franz Iosef Strack, sämtlich in Seifhennersdorsf. ie Saßzung ist am 3. Fus 1920 errihtet worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist Ein-- und Verkauf von Roh- materialien und Bedarfsartikeln für das Bäckergewerbe sowie alle Unternehmungen, die geeignet sind, die wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder zu fördern.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen sind in der Dresdner Bäterzeitung in Dresden zu veröffent- liGßen und- unter der Firma der GEROEE, haft von zwei Vorstandsmitgliedern oder, wenn sie der Auffichtsrat erläßt, unter Nennung desselben und Zeichnung durch den Vorsißenden des Aufsichtsrats zu unterzeidnen. :

Falls das Blatt eingehen follte oder aus anderen Gründen die Bekanntmachung in demselben unmöglich ist, so tritt bis zur Bestimmung eines anderen Blattes an seine Stelle die Leipziger Bälerzeitung.

Die Haftsumme eines Bg Genossen beträgt 200 4. Die Höchstzahl der Ge- \chäftsanteile, auf welche ein Genosse si beteiligen kann, ist auf zehn festgeseßt.

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Geno sind verbindlih, wenn sie unter Beifügung der Firma der Ge- nossenschaft durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen.

- Die Liste der Genossen kann während

der Dienststunden von jedermann ein- gesehen werden. Amtsgeriht Grof:schönan, den 18. Oktober 1920.

Gross Strehlitz. e

Im Genossenschaftsregister ist bei der Wirtschaftsgenoffenschaft der Flei- \her des Kreises Groß Strehliß e. G. m. b. H. in Groß Strehlitz heute eingetragen worden, daß die Genossenschaft aufgelöst und E zu Liquidatoren Alois Walloschek und Ernst Boß gewählt sind. Amtsgericht Groß Strehlitz,

21. Dftober 1920.

Halle, Saale. [76007]

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 138 ist. heute eingetragen : Malerei- genofsenschaft Halle (Saale) ein- etragene Genossenschaft mit be- ränkter Haftpflicht zu Halle. Das Statut ist am 4. OktobéX 1920 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist Aus- führung aller in- das Maler-, Lackierer- und Anstreichergewerbe s{hlagenden Ar- beiten sowie Einkauf der hier nötigen Materialien und Geräte im Anschluß an R E

aft mit beschränkter Haftpfli ie beträgt 500 #4. Die höchste

tand bilden Paul Haufe, Franz Dettmax

irma im teres

anzeiger. or- | Vorstands

Mitglieder,

- \dem zwei der Firma der

Die Einsicht der

ist in den Dienststunden des

shrift

Fen nossen

ie Zeich itglieder

rihts jedem gestattet. Halle, den 20. Oktobeë 1920.

Das Am

Herne.

ericht. i

[76685] heute

Genosfsenf / E nser S ofe ie haft Ban- gewerk Herne

etrageue Genossenschaft i chränkter Haftpflicht mit dem Sih Herne, eingetragen E

anteil gleih

Anteile gleich 10. Das

und Umgegend,- eiu- Ss mit be- in Geschäfts- ochstzahl der tatut ist am

9. September 1920 A

Der Gegenstand des N die gemeinschaftliche

nternehniens ist : Uebernahme und

usführung von Arbeiten des Baugewerbes

und die Verteilung von Aufträ Betriebe der Genossen, b) die der zum Bau c) die Erstrebun bedingungen, d) t l für die üblichen Arbeiten des

destpreisen

Baugewerbes, e) die Beseitigu

wüchje des Verdin dweens, H die C e von Material und Tagelo Ï

g) die Erstrebun 8 und die Ueberwahung der auszuführenden

Arbeiten.

Vorstandsmit Jöllenbeck, 2. Undner, Bauunternehmer in

Bekanntmachungen erfolgen

erforderli g einheitlicher Lieferungs» i

Arbeitskräfte, e Festlegung von Min- der Aus-

est- preisen,

g von Qualitätsarbeiten

lieder sind: 1. Gustav

Karl

e. im Organ

ugust Hamann, 3

des Westdeutshen Arbeitgeberbundes.

Die Will für die Genossens Vorstandsmitglieder erfolgen, Recht3gültigkeit haben soll. geschieht in der Weise, da die T Haber,

irma der Genossenschaft \hrift beifügen. f

der

Die Ein

unter Nr.

und

Ge des

werbs und der Wirtschaft der Einkauf des Schlach waren und der fonftigen

Verkauf der erzeugten

Wurst- und Auslandswaren. eder

stände, nofse kann

beteiligen. jeden

¿wei

Fleis schaft Falken eingetragene

ense

t

Das

Herzberg, Elster.

Im Genossenschaftsregister ist 16 die dur 9. September 1920 chverwertungsgenofsen- berg und Umgegend, Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Fallonbera Halle) eingetragen. enstand. nternehmens ist Förderun Er-

ih

ie

fanntmmachungen der folgen unter der Firma, gezel Vorstandsmitgliedern, 1m werda'er Kreisblatt, bei oder Verweigerung der

rklärung und Zeichnun s durch uv

wenn sie:

aft muß Die Zeichnung

re Unter-

in die Liste der Genossen - ist während der Dienststunden jedem ge-

den 7. Oktober 1920,

Amtsgericht.

[76010]

heute Satzung vom

errihtete Vieh-

itglieder, tviehs, der Auslands-

Sleith-- Ge- auf 10 Ges.

äftsanteile Hastsumme be ü

trägt für

eshäftsanteil 2000 .4. Die Bes

Genossenschaft er- ihauet von

dessen Eingehen ufnahme im

Deutschen Reichs- und Preußischen Staats3-

anzeiger.

gestattet.

schaft

der Hirschb

beschrän

datoren.

Serzberg 1920.

Willenserklärungen stands und Zeichnung der durch zwei Vorstandsmitglieder. Le find die M

ax Kittler m Aeltere in Falk Einsicht der Liste den Dienststunden

(Elfter), den 15. Oktober

und Wilbe

lfenberg (Bez. Halle). Die

des Vor- erfolgen ' Vor- eishermeister Ertel der

irma

der Genofsen ist in des Gerichts jedem

Das Amtsgericht.

berg und Umgegend SENSWe f eingenagen Borten, deb

aftpflicht ist eingetragen worden, Da Kaufmann. Hermann Schubert ün aus dem Vorftand ausgeschieden und an seiner Stelle der | Wilhelm Moriß în Hirschberg in Vorstand gewählt ist.

Hirschberg, | den

HWirschberg, Schles. [76686] Bei der Ein- und Verkaufsgenofsen- der Kleinhäudler für hs

eingetragene beschränkter

Handelsmann den

5, Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Veröffentlichung aus dem Genofsenschaftsregifter. Spar- & Hülfsverçin éiugetragene Genofséuscha Haftpflicht,

[76777]

riecsheim, mit un=- riesheim

a. M. Die Geno aft ist dur Be-

Generalversammlung vom

[B der __vo 14. Oktober 1920 aufgelöst. Die bis- herigen Vorstandsmitglieder sind Liquis

Höchst a. M., den 20. Oktober 1920. Das Preußische Amtsgericht. Abteilung T

1. „Verbrauchs- und Spargenossen-

mitglieder.

Kir nlami T erold, V

v E 4.

gebung, e. grün, A.-G. 29. August /26

Liquidatoren

2. „Raum

\chaft für Geroldsgrün und Um-

G. m. b. H.“ in Gerolds«

.

nun die Landwirte C orsteher, und Wilh. Olitsch, Stellvertreter, dortselbst.

Hof, den 29.

Das

Naila. , September 1 sind die bisherigen Vo

etengrüner Spar- „und Darlehnskássen-Verein, e. G. m. u. 4.

in Raumeteugrün,

E

A.-G. Für Chrn. Müller und

T0.

Oktober 1920.

Amtsgericht

en auf die - schaffung

Wos. ._ [76779] Genossenschaftsregister betr.

A2 eschiedenen Vorstandsmitglieds Grei Ls [Gefe Witte a A Dorstan bit

ist. Landsberg a. W., den

_Verlin, Donnerstag,

lung an die MrglideE

d gewählt 21. Oktober

1920. Das Amtsgericht.

LSrrach.

hiesi ) |

Bo L S i L wurde eingetragén :

ndw aftlihe kauf3genossenshaft Hägelberg mit kter Haftp Das Statut ist unterm 19. September 1920 errichtet. Gegenstand des Unter- nebmens: Gemeinschattlider Einkauf von Verbrauchsstoffen und S landwirtschaftlihen Betriebs, e- meinschaftlicher Verkauf landwirth aftlicher se. Bekanntmachungen Firma der Genossenschafl zeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, „Badischen schaftsblatt" ! bis zur Bestimmung eines anderen Blattes „Deuts Willenserklärungen und

S

Ios.

Geno a je tr. „Selbsthilfe““ „BangenoNl senschaft mit bo:

nkter Haftpflicht“ in Markt- E A. S. MWunsiedel : Nah dem Statut vom 13. Oktober 1920 ist Su stand des Unternehmens Bau oder f von Men und deren VBermietung an die Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 900 4 für jeden Geschäftsanteil: mehr als 100 Geschäftsanteile sind nicht zu- lässig. Der Vorstand besteht aus 3 Per- sonen (Geschäftsführer, Kassier, Schrift- | îm {ührer und Kontrolleur) und ist dessen Zeichnung gültig, wenn der Genossen- schaftäfirma die eigenhändige Unterschrift | im von zwei Vorstandsmitgliedern beigefügt ist, Die derzeitigen Vorstandsmitglieder find: Porzellangießer Johann Puchta, Ge- \chäftsführer, Schreinereiwerfmeister Osfar Bopp, Kassier, und Fabrikarbeiter Johann Zeitler, Schriftführer und Kontrolleur, in

arftredwiz. Die Bekanntmachungen werden im „Marktredwißer Tageblatt“ veröffentliht und sind, wenn sie mit reht- lier Wirkung für den Verein verbunden nd, in der für die Zeichnung des Vor- tands bestimmten Form zu zeihnen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während bee N des Gerichts jedem ge- tattetf. l Hof, den 23. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

die

für

beschrän

Erzeugni unter der

Oßwald, berg.

Zah ¿ fit in die

ossen q (

Vorstandsmitglieder. Die schieht dur unterschrift zur Vorstandsmitglieder: E Robert Trinler und Ernst Glaser-Muser, sämtl. Landwirte in Hägel- Die Haft : Geschäftsanteil, die j l ter Geschäftsanteile 10. Die Ein- Uste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet.

Lörrach, den 12. Oktober 1920.

jeden

Lötzen.

[76011] Eingetragen in das Genossen|chafts- register am 18. Oktober 1920 Nr. 126: Einkaufsgenosseushaft der Eisen- bahnbediensteten Bahnhof Kiel, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Kiel. Das Statut ist am 21. August 1920 erridhtet. Gegenstand des Unternehmens ist der ger meinshaftlihe Einkauf von Waren aller Art und ( lichen Lebens. Die Haftjumme beträgt 50 M Die Höchstzahl der Geschäfts- anteile ist 10. Vorstand sind: Oberbahn- aisistent Friedrih Moritz, Eisenbahn- unterassistent Julius Dülsen, Dreher Friedrih Schult, Rangiermeister Wilhelm Jürgensen und Screibgehilfe Wilhelm S sämtlih in Kiel. Die Willens rungen del ; „durch mindestens e Borstandsmitalieder; ihre Namen \ind der Firma beizufügen. fanntmahungen der Genossenschaft er- folgen in der „Kieler Zeitung“ und „Schleswig - Holsteinischen Volkszeitung“ | bl unter der Firma der Genossenschaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Geschäftsstunden des Gerichts jedem gestattet. i Das Amtsgericht Kiel.

Landäsberzg, wWarths. ¿ Me In das Genossenschaftsregister ist unter

ICtel.

Jn

eing $: ränkter

tragen.

4 Gegenstand R rose! ist die

E 2 nfertigung von $2

Bedarfsgegenständen des tag- Zeichnungen aller Ârt für Hoch- und Flach- uten(Siedelungen) sowie deren Bauleitung

Rich

und Ausführung bis Herstellung, ferner Aufstellung von Kosten- anschlägen und Abrechnungen, Bauleitung und Ausführung von Straßen- und Tit bau, ferner Be\ihaffung von Materialien aller Art und deren Anfuh

Die Mitglieder | rsigender und Geschäftsführer : Architekt ter, Kassierer: Maurerpolier Meusa, Be- | Shhriftführer : Maurer :

Die Bekanntmachungen erfolgen in der Lötener Zeitung und ün Löyener Tage-

att.

Die Einsicht der ste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Löten, den

Ludwigslust. Gn das Genossenschaftsregister ist heute

unser beute unter vom 9. nossenscha Bau- un

i 601 Genossenséhafibregister - und Ver- licht Dägelberg.

enständen des. sowie

erfolgen

fenshaft, ge-

landwirtschaftl. Genossen- oder beim Eingehen desfelben

Reichsanzeiger“. Die ie Zeichnun en für ft e e zwei

eihnung ge- Beifügung der Namens- Firma der Genossenschaft. Ernst Muser, Karl

summe beträgt 300 M

höôdste

dishes Amtsgericht.

[76691] Genossenschaftsregister ist Nr. 22 die durh Sagung

September 1920 errichtete Ge- ft unter der Firma „Soziale d Siedlungsgenofsenschaft, etragene Genossenschaft mit be-

Haftpflicht, Lötzen““ einge-

länen, Projekten und

ür s{chlüsselfertigen

Tief- r.

des Vorstands sind:

Waschke.

16. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

[76017]

Nr. 65 die dur die Satzung vom 7. Ofk- | zu Nr. 9, betr. die Schneider-Lieferungs-

tover 1920 unter der Maschinenbauanstalt, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft: licht“, hierielbst errichtete Genossen: chaft mit dem Sitze in Landsberg a. LB. eingetragen worden. Bas des Unter- nehmens ist der Betrieb einer Maschinen- und Waggonbau- und Reparaturanstalt zutn Zwecke der Förderung des Erwerbes und der Wirtsckaft seiner Mitglieder mittels gemeinschaftlihen Geschäftsbetriebs. Die Haftsumme beträgt für jeden Ge- säftsanteil 300 4, die Zahl der Ge- \ättsanteile 10, nur für die Stadt Lands- berg a. W. is} eine Beleiligung mit bödhstens 1000 Geschäftsanteilen tatthaft. Vorstandsmitglieder sind der iplom- faufmann und Ingenieur Alfred Kuhnert und der Stadtrat Walter Henckel, hier. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft im Amtsblatt der Regierung zu Bran a. O., Neu- märkishen Volksblatt und der Neumärki- \chen Zeitung hierselbst, die Willens- erklärungen des Vorstands durch min- destens zwei Mitglieder. Die Zeichnung eschieht in der Weise, daß die Zeichnen- e zu der Firma der enschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Das Ge- \{äftsjahr läuft vom 1. Oktober eines jeden Jahres bis zum 30. September des folgenden Jahres. Die Einsicht der Lifte der Genossen ist jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet. Laudsberg a.W., den 16. Oktober 1920. Amtsgericht.

Landsberg, WartkLe. Bei der im Genossenschaftsregister unter Nr. 57 eingetragenen Ostdeutschen Ge- nossenschaftsbank ‘E. G. m. b. S., ierselbst, ist vermerkt worden, daß der

Mon ireftor Karl Stephan zu Schnetde- | Jn un abrifdireftor Karl Steph ian ais inte e g

Landsberg nossenschaft nossens Da pntGe m etra

worden. [76690] Ie Ta e 920. festael t worden. Gegenstand .

mübl zum stellvertretenden V liede bestellt worden ist. a, W, den 18. Oktober 1920. Amtsgericht.

Landsberg, Warthe. Bei der im Genossénschaftsr ister unter |

stadt, beschr derGeneralversammlung vom 23.September 1920 ist die Sahung dahin geändert, daß als Gegenstand des U gemeinsame Wareneinkauf bezeihnet ist und daß sih die Genossenschaft zur öffentlihung ihrer mehr des „Deutschen Genossenschafts- blatts" in Berlin bedient. An Stelle der beiden Vorstandsmitglieder sind gewählt a) Wil- __Blievernicht, Ludwigslust, zugleich als Vorsteher, b) Emil Frank, Schneidermeister in Lud-

wier zuglei udwigsl

helm

An

M AI Od Genossenschaftsregister N

n enossen egi r. 3

ist bei der Fi

mal! „„Glückauf“‘, e. G. m. b. S. r ahen und Umgegend““ mit dem Sig

in Mayen, eingetragen worden:

lle des ausgeschiedenen Hans

onschau.

ser

s Medcklenhurg-Schwerinshes Amtsgericht.

Firma „Soziale genossenschaft Ludwigslust, Grabow, eustadt , schaft mit beschränkter Haftpflicht, A en: W. | ‘Die Fitina lautet jest: Lieferungs- und Ein anfsgenofsen- schaft Ludwigslust, Grabow, eingetragene Genossenschast mit änkter Haftpflicht. Durh Beschluß

eingetragene Genosfsset-

Schneider-

Neu-

nternehmens auch der Vers- Bekanntmachungen nun- eschiedenen Schneidermei in

ch als Schriftführer. uft, den 22. Oktober 1920.

77131

irma „Konsumgenossen-

der Oberpostsekretär Josef in den Vorstand ge-

Ela Abs. 2 der Sayung ist geändert ; ung ist geän

[76689] | worden. S Mayen, den 23. Oktober 1920.

Das Amisgeriht

u 76021] Genossenschaftsregister ift heute 1 die „Allgemeine 8- aft, - eingetragene mit beschränkter Ha dem Siye in Monschau Das Statut ist am

des Unternehmens is die

Nr. 49 eingetragenen Eli iitäts-Ge- gemeinschaftlihe Beschaffung von Lebens-

nossenschaft E. G. m. b.H, in Liebenow mitteln und

ist permerkt worden, daß an Stelle des gro

ßen und

linen argentB im Abl im fleinen gegen -Beza

Unternehmens kann

Annahme von

Monschau. e tf umme

unterzeichneten schaft im „Stadk- „Montjoie’r erklärungen für die

erfolgen. Weise, daß die

binzufügen. am 1. tember

tober 1920.

Montjole.

worden ist.

getragene

„An Stelle des

laut Beschluß vom 25. Juli

stand’ gewählt." Moringen, den

Miíinchen.

fliht. Sitz aufgelöst. berger,

in München.

aus

Erdina.

In unser beute unter

eingetragene

sonen (soweit diese

stände

in eigens er Häusern werden.

Hie Hâu

Wi aller

orstandsmitglieder Feger, Architekt aufmann Emil

Die tretung der der Firma der von zwei V i Auffichtsrat ausge

werden unter

Bekan ungen

he bestimmt hat.

4 d i#

und llung von ; Y

schaftsbedürfnissen in eignen Betrieben, Sypareinlagen und Her- stellung von Wohnungen erfolgen. Auch können für die Genossen Rabattverträge mit Gewerbetreibenden abgeschlossen werden. Vorstandsmitglieder sind: 1. Julius Stindt, 2. Kommis Karl Stollen- werk, 3. Küfer Paul Sories, alle zu

jeden Geschäftsanteil, deren ein hödstens zehn erwerben Bekanntmachungen von mindestens zwei Firma

Volksblatt*.

E Haftpflicht olgendes eingetragen :

arbeiters Karl Schelin in

luß der Generalversammlun 22, September 1920 ist die Genossenschaft Liquidatoren: Emil Bürogehilfe, - Jobann Spengler, Georg Braun, Lagerhalter, alle

enossenschaft mit N a ter i. W. s Unternehmens

schränkter Haftpflicht zu eingetragen. Gegeuständ de ist: Minderbemittelten Familien oder Per- l oder die Familienvor- itglied der Genossenschaft sind) sollen zweckmäßig eingerichtete Wohnungen

bauten oder ten

biligen eisen verschafft er

orstandsmitgliedern.

: enñung desselben ft- | dem Vorsigenden unterzeihnet. Sle er- folgen durch die Münsterishe Zeitung. | In das Beim Eingehen dieses Blattes o Berwöigerung der Aufnahme haben die | ccicheine D L zul inen, und zwar so lange Mitaliederversammlung éin anderes Blatt

28. Atoder_

wu Förderung des r Î die Bear beitung bens- und Wirt-

efretär

beträgt 300 .4# für Mitglied fann.

ehen unter der Vorstandsmitgliedern der Genossen- und Landboten“ und Willens- Genossenschaft müssen

durch mindestens zwei Vorstandsmitglie Zeichnungen erfolgen in Zeichnenden zu der Firma der Genosseaschaît ihre Namensunterschrift ober und endet am 30. Sep- Die Einsicht in die Uste der Genossen ist während der Dienststunden des Ge- rihts jedem gestattet. Monschau (Montjoie),

Das Amtsgericht.

ginnt

Geschäftsjahr

den 7. Ofk-

[76022] Bei der eingetragenen Genossen- \chaft mit beschränkter Haftpflicht, Mechanische Weberei, Roetgen, mit dem Sitze in Roetgen, ist getragen worden, daß an Stelle des aus- F RR Vorstandsmitglieds August inzenich der Weber Hermann in Roetgen zum Vorstandsmitglied gewählt

Montjoie, den 14. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Moringen, S»lling. l

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Firma Konsumverein für Fredelsloh und

23. Oktober, 1920.

Das Amtsgericht.

[76023] Genossenschaftsregister.

1. Gemeinnügige Bezugsgenofsen- schaft zur Verforgun materialMünchen-West,eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- München. Durch Be- pom

2. Lagerhausgenossenschaft Erding, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Die Generalversäamlung vom tember 1920 hat Aenderungen des Statuts nah näherer Maßgabe Protokolls beschlossen. Georg Christmann dem Vorstand ausgeschieden. bestelltes Vorstandsmitglied: Karl ‘N berger, Gutsverwalter in Aufhausen

München, den 23. Oktober 1920. ; Das Amtsgericht.

Münster, Westf. Fenolloisdhaftaregtker 5 einnü

[76024

angekau

sollen nur in Miete,

Erbbaureht oder unter Eintragung des Wiederkaufsrechts abgegeben werden unter e werktätiger Mit

enossen erbaut werden. Die aftsumme beträgt 500 .4. Die Höchst- bl der Geschäftsanteile

und

Mit-

beträgt 10. sind: Ingenieur Arno Bernhard K

leinpal mil Tesfe in Münster. Das Statut datiert vom 12. Oktober 1920. Bekanntmachungen und die Genossén/

Ver- ft erfolgen unter orscat, geieihnet ie vom

denBekanntmahungen von

die

ste der Genossen

ute ein-

Lauscher

[77132]

Umgegend, ein- Gengssenschast mit be- Fredelsloh

ausgeschiedenen Wald- redersloh ist der Generalversammlung 1920 der Maurermeister August Keese in Fredelsloh in den Vor-

mit Brenn-

Dirn-

Hanf,

Erding. 23. Sep-

des eingereichten Neu-

c

bei

t die emeinnüßige Bangenossenschaft „Baue sel s

S

richts von jedem eingesehen werden.

Münster, den 19. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Veuss. * i In unser Genossenshaftsregister heute unter Nummer 52 die

der Kolonialwarenhändler und Umgebung, eingetragene

pflicht“, mit dem Sig in Vüttgen, getragen worden. Das Statut

festgestellt. : Zwet des Unternehmens

und deren Abgabe | an dieMitglieder, Errichtun warcnhandel dienender Anlagen und Wirtschaft ihrer der Interessen des Kleinhandels. Vorstandsmitglieder sind : Kolonialwarenhändler, Büttgen,

riesch, händler,

büttgen. Die : jeden Geschäftsanteil, jeder Genosse

ist während der Dienststunden des Ge jedem gestattet. Neuß, den 13. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Nidda.

heute eingetragen : 1. das Statut vom 18. August

nossenschaft eingetragene schaft mit mit dem Siye zu Fauerbach b. N

Gegenstand des Unternehmens ist:

stoffen und Gegenständen schaftlichen Betriebs; 2. Verkauf landwirtschaftli

emeinschaf

öffentlichen Bekanntmachungen sind

der Firma der Genossenschaft, von zwei Vorstandsmitgliedern, Verbandszeitschrift zunehmen,

die Genossenschaft mu ch zwei standsmitglieder erfolgen, wenn gegenitee Rechtsverbindlichkeit

î

Heulhedck, 1 Beckel, 4. Ludwig Stock und Scauermann, alle Landwirte, in Fau b. A wohnhaft.

ie

enosse sich beteiligen fann,

jedem gestattet. Nidda, den 8. Oktober 1920.

Hessisches Amtsgericht. Vordhausen.

Konditoren für Nordhausen Umgebung, eingetragene schaft mit_ beschränkter Hastp mit dem Sig îin Nordhausen

tragen. Statut vom 27. September

kaufs oren fe

derun er

schaftlichen Einkauf, die Bas der Verkauf der zum Betriebe des ditorengewerbes erforderlichen Roh

fann während - der Dienststunden des Ge-

[76026]

schaft unter der Firma „Einkaufsverein üttgen

nossenschaft mit beschränkter Hast:

ist am 4. Oktober 1920

ist: Einkauf

von Waren auf gemeinschaftliche Rechnu ; s um Handelsbetriebe

dem Kolonial-

triebe zur Förderung des (‘rwerbs und der | S Mitalieder, Förderung Stellvertretern,

3 Johann Seit, Faust Kolonialwarenhändler, Büttgen-

lonialwarenhändler, Büttgen-Rottes, Ma- thias Delvos, Kolonialwarenhündler, Holz-

Haftsumme beträgt 2000 4 für

ih mit 5 Geschäftsanteilen beteiligen. Die Einsicht der Liste der Genossen

[76029] Jn ‘unser Genossenschaftsregister wurde

1. ge- meinschaftliher Einkauf von Verbrauchs: des landwirt-

ider er Erzeugnijse. Die von der Genossenschaft ausgeh

gezeichnet in der „Das Hessenland" auf-

Die Willenserklärung und Gagrrbierig, Von ft (8 dur Bors

le Dritten D aben soll.

e Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen: schast ihre Namensunterschrift beifügen.

9. der Vorstand, bestehend aus: 1. Otto 2, August Seum, 3. Theodor und 5. Theodor

Die Haftsumme für den erworbenen Geschäftéanteil beträgt 150.4. Die höchste adl der Geschäftsanteile, auf welche ein beträgt 1.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts

[76693]

In das Genossenschaftsregister ist am 19. Oktober 1920 unter Nr. 36 die Ein- selbständiger

enofsen-

Gegenstand des Unternehmens ist die des Erwerbs und der Wirtschaft itglieder,“ insbesondere durch gemein-

f register-Beilage R ischen Staatsanzeiger

1920

schränkter Haftpflicht zu Herrstein. Gegenstand des Unternehmens : Gemein- schaftliher Einkauf von Wirtscha}ts- bedürfnissen im groß und Ablaß îm fleinen für die Mitglieder, :

Haftiumme: 400 4. Jedes Mitglied

Eer n fann einen Geschäftsanteil von 49 E

erwerben. : Vorstand: Gustav Kaiser, Hauptlebrer in Wickenrodt, 1. Dare und Ge- schäftsführer, Eugen ngloff, st- verwalter, Kempfeld, 2. Vorsizender, Dkto Stieh, Hauptlehrer. Herrstein, Schrist- führer, Richard Bôtel, Lehrer, Herr! Kassierer, Wilhelm Jungblutb, Gemeinde- - einnehmer, Kempfeld, Beisiger. Ï Statut vom 1. September 1920. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen unter der Firma, wenn sie vom Vorstand ausgehen, gezeichnet vom 1. Vor- sitzenden und dem Kaïsierer oder deren wenn sie vom Aufsichtsrat erlassen werden, so ist der Name des legteren beizufügen und vom Vorsigenden desselben zu unterzeichnen. : Die Bekanntmachungen erfolgen int Amtsblatt für die Provinz Birkenfeld. Ko Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Die * | Zeichnung für die Genossenschaft geschieht durch den Vorstand, und zwar dadurch, daß zu der Firma’ derselben 1. der Ge- schäftsführer und 2. der Kassierer oder e Stellvertreter ihre Unterschrift hinzu- ügen. ; Die Einsicht in die Liste der Genossen d jedem während der Dienststunden ge- attet. Oberstein, den 13. Oktober 1920. l Das Amtsgericht.

E

€-

ein-

Bes

Paul rann Trippel, Kolonialwaren- üttgen, Gerhard Kreuter,

fann

richts

Oberstein. [76031] In das H Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 32 Lieferungsgenossen- 1920 schaft des Metallgewerbes von Ober- stein und Umgebung eingetragene

der „Landw, Bezugs- & Zbsauge- | Gen. mit beschränkter Haftpflicht in

beschränkter Haftpflicht“

Oberstein folgendes eingetragen worden: Die Liquidation ist beendet und die Ge- nossenschaft erloschen.

Oberstein, den 15. Oktober 1920. Das Amtégericht. Oberstein. [76032]

In das biefige Genossenschaftsregister ift heute zu Nr. 29 Algenrodter Dresch- gefellsGant e. G. m. n. H. in Algen- rodt folgendes eingetragen worden :

Jakob Färber, Rudolf Conradt IL., August Conradt und Wilhelin Conradt, alle zu Algenrodt, sind aus dem Vorstand ausgeschieden und dafür gewählt worden : Ernst Nudolf Mohr, Karl Haag, Jakob Weis und August Heinz, alle zu UAlgenrodt.

Oberstein, den 18. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

idda.

enden unter

Oppeln. | [76033 In unser Genossensck{aftsregister ist b der unter Nr. 59 eingetragenen Ein- und Verkaufsgenossenschaft selbständiger Bäcker, Pfefferküchler und Kon- ditoren, eingetragene Genossenschaft mit beshränfkter Haftpflicht mit dem Sit in Oppeln, heute eingetragen wor- den, daß dur Aufsichtsratsbeshluß vom 97. September 1920 an Stelle des aus- eschiedenen Kaufmanns John Schever der

ehlfaufmann Heinri Loges in Oppeln zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt worden ist. Aumtsgeriht Oppeln, den 16. Oktober 1920.

erbah

Oppenheim. __ [76034] n unser Genossenschaftöregisier wurde heute cingetragen:

Das Statut vom 29. September 1920 der Gemeinnüßzigen Baugenofssen- schaft, eingetragene Geno enschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Nackenheim.

Der Zweck der Genossenschaft ist ame \uießlih darauf gerichtet, minderbemittelten Familien gesunde und zweckmäßig einge- rihtete Wohnungen - in eigens erbauten, angekauften oder gemieteten Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen, und zwar

und

flicht einge- 1920.

ör-

und Kon- stoffe,

alb- und ganzfertiger Waren sowi Maschinen, artifel. Die Haftsumme beträgt

Das Geschästsjahr beginnt am 1 und endet mit dem 30. Juni. machungen exfolgen unter der von wei Vorstandsmitgliedern oder dem fi den des Aufsichtsrats unterzei

trma der Genossenschaft “in der

äuser Zeitun Deutschen Nei

nzeiger.

beide in Nordhausen. Die rungen des Vorstands erfolgen dur Vorstandsmitglieder; die Zeichnung s{ieht, indem beide i der Firma ihre Namensunterschrift fügen. Die Einsicht der Liste der

jedem gestattet. “" Almtbgerit Nordhausen.

Oberstelm. getragen worden : des Ortskártells Dentschen Beamten - Bündes, getragene Genossenschaft mit

âte und sonstigen Bedarfs-

die Höchstzahl der Geschäftsanteile 20. Bekanit-

oder aushilfsweise im Den Vorst bilden der Konditoreiinhaber Carl Kiefer und der Konditormeister August Schröder,

ie Willenserklä-

Vorstandsmitglieder

Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts

[76030] / hiesige Genossenschaftsregister bei | ist heute unter Nr. 37 folgendes ein-

amten - Konsum - Genossenschaft in . des

durch Ueberlassung zu Miete oder zum Eigentum.

Die von der Genossenschaft au8gehenden öffentlichen Bekanntmachungen sind untex: Juli | der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von dem Vorsizenden und einem zweiten Vorstandsmitglied, in dem Kreisblatt in Oppenheim aufzunehmen. Willenserklärungen des Vorstands der Genossenschaft sind gültig, wenn der Vor- suende und ein zweites Vorstandsmitglied je abgeben.

Der Vorstand besteht aus: Georg Köhler, komm. Eisenbahnunterassistent, Jo« hann Adam Köhler, Telegraphenleitungs- ‘aufseher, Paul Fus Bahnarbeiter, Georg dderih, Telegraphenarbeiter, Ludwig dig, Küfermeister, alle in Nackenheim wohnhaft. {

[e der

den Vor- neten rd-

and

beide ge-

beis s