1920 / 256 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

j | “hai 9. , 2960847 von 1915 Dr. Alfred Fus in Berlin, Gr. ». Fran. 10 thr, mit der Aufforderung, einen j [80832] 1. OntersuGungssaden. 6. Erwerbs, und Wirts schattez Dee A/D. a Gle, L lvl rur Z erlust. u. Fundiacen, Zustellungen n. dergl “D entlid her c Anz eig Les 7 Niederlassung x. von Rechtsanwälten M E f T n. R e M Nr. a E E d-l fagt [p rf i cs Dohr on dn geda: i Gerryse Ül gelassenen | Por À Bateialk e ven Wem O E P | Ema: B e rundu s Yâlig, Bond V1 fe 1004 12 L, über mans a Bedin, Womuendessghs 2, feuer, Suiins c Heer Auna | 20

9. liale auf Aftien u. Aktiengesellschaften. | Anzeigenpreis für den Raum einex 10. Veri imgen. 11, Pi | jm Grundb den Nauen Ls 10. Lit. D Nr, 1219517 von 1916 as E v n Mtrmadieilunt “gusiers l tober 1920. S

dem wird auf den Anzeigenpreis ein ein 2 3 : Ex i Gebl S i Hag wen ot oes, L ted I/J. Ln zan 1918 L besonnen | mi ta, Bellagi, Gecichtéschreiber des 0 E G n n

L Grundstücks über 2000 4 D” Befristete Anzeigen müfsen drei Tage vor dem Einvliungaterre dei der Geschäftsstelle etigogangen sein. E ¿197 BGB. mit t mit ihren eten 2E von 1918 Y./O. “her 10 1000 ) Á (Bwiidhens des Nectsstre nier Se E A e La vet S : gelGlos T1. Die E tr tg die An- iein de: pigt, ges. ï [eis pier zu Pg on, a s Klôg

4 des ta in ä Lit, B Nr. 3618 017 von 1917 i | 191% (Kricgsanleihe) Lit. C Nr. 3701 151 [S180] Aufgebot. - zu Elberfeld, jetzt der | vom 20. Oktober und 2. Oktober 1925, | 33 mann, in Dresd gei 1) Untersuchungs- und 3 701 158 über je 1000 .4 verboten, von uns unterm 24. Juki 1909| ern beben Ma siWerangs ftien- | akfzeptiert vom Besißer “Mathes Lakzer, ld den 1. Das Üniteech v 9. le C Ne. ei 430177—79 vou 1918 10 ¿o nre mit S O u y N aod n e E } enen Ans

an einen anderen Inhaher als die oben das Leben des Dr.-Jng. Hermann u Berlin über 3000 .4, aus- | Petereitshen, und ausgestellt von zuf» :

fahen. enannte Antragstellerin eine Leistung zu zuf das Gerhard Wilhelm Gustav | ges aal 4 Gus @utmann, Kaufmann ais en Bl uegesellt vo A I/I. Le le 6 ins 7 RERAEES dsen E 4. Glisabeth Olga Ze i

bewirken, insbesondere neue Zinsscheine | Nodewald in Zeiß unter Nr. 159272 gei how, fr . Neustettin, T ee ise na Königs rg pom 16. 4 1913 I 3 die E E, 447 yon 1916 walt el „Bum ôffente Werdrid, iy Fanbagais, 9, Ida p

[81892] Stevricf. oder einen Erneuerungs\chein auszugeben. | ausgefertigte Police über 4 16000, if ist Le d . des Sparkassenbuchs Nr. 16 538 anf der ee Brieftasche des Kaufmanns Bl « fue “Antonia von Kalstein zu | I- Lit. 1 Nr. 2014 423 von 191 ustellung wird diejer Auszug der Chrisli lle Una ho i E Gegen den unten beschriebenen Willy | 154. F, 768, 20. abhanden ins ommen, Wir fordern den- Sparkasse der Gemeinde Berlin- | gestohlen worden sind, beaniragt, Dex Münster eine Familienstiftung unter dem a/S über 200 S, t, E Nr, 4 ho #26 nige : ristiane Emilie r

Topyp, Elektriker, geb. 13. Oktober 1889 | Berlin, den 6. November 1920. jenigen, in dessen Besi diese olice fh lea übe über 475,19 4, ausgestellt auf Vnbaber aber der Urkunden wird A fo L Namen Elisabeth und Antonia von Kalb | on 1916 I./J. über 200 M, S e peR e pro es in E rede ara

in Schwelm, welter flüchtig ist, resp. sich | Amtsgericht Berlin-Mitte. Tes 154. | etwa befindet, hierdu bert Sch:nidtsdorf, svätestens in dem auf den 20. §2: stein'{he Familienstiftung für die unver- Nr 6729 02 don 1916 S./S. über 100 A Q geh tdanwà zl eêden

verborgen bält, soll die Untersuhungshaft (81945) E halb L Monaten bei “uno ¿8 melden, zu 8. des 3 Grundfchaldbrlets über die im | 1921, Vormittags 10 Uhr, vor è ‘2 heirateten über 18 Jahre alten PEEAGEN 6. Lit. C Nr, 7 364 Bi Bio--boî ron efjaht A O ee g "fig

pollstreckt werden. Es wird ersucht, den- ahlungssperre. Gemä 61 1019 andernfalls die Police gemäß ‘§ 20 der in | Grundbuch an E in-Welt Bd. 46 unterzeichneten Gericht, Zimmer 20, a::524 Gutegeridt Ju Mi scenes Sn M I/F., Lit. C ee 91361 inge ¿a m L

selben zu verhaften und in das nächste | g; -O. wird der Nbein. ppotheken- ihr abgedruckdten Bedingungen füx nichtig | Bl. 1675 A eingetragene | raumten Aufgebotstermine seine Rechte mtsgerid)t zu Münster ems Peue migung von 1J16 A. /D., Lit. C Nr. 10 T 6 F

Strafgefängnis oder in das Untersuchungs- | bank A. G, in Mannheim verboten erflärt und durch eine Neugusfertigung Brundschuld_ rig 1170 006 t, die au je | zumelden und die Urkunden vorzu!- eiu? is d Seen LGB. Lait: von 1917 I./J. und Lit, f 10 M iet int R

gefängnis in Hamburg abzuliefern, au | den Inhaber der 34 %i Pfandbriefe erseßt werden wird. 35 000 .4 für a) den Kaufmann Hermann | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Abs, 3 ¿um , die Mit- | on 1917 S, 8. über je : fe x de tiela fla

gegebenenfalls sofortige Mitteilung hierher den einischen raf be d f Serie 76D Lübeeck, den 8, November 1920. - Bauer in ‘Berlin, b) den: Kaufmann Max | Urkunden erfolgen wird. glieder per Ga Familie, vou Kaiestein bier- 17, Lit E Nr. 8 L A 1917 2 | Nr. a l Stet b: Ea of gef.

gelangen zu lassen. Nr. 11 452 und 11 453 über je 200 4 Deutsche Leber ens - Gesellschaft | Wreschinski hier, vermerkt ist, Pillétallen, den 3. November 1929. mit au ge ert, A Lo Luhe; vor den N./O. über 200 A; use, f r den n 2M Ehegatten, r ¿9 oigt, nber Did S iehtern, Proze! Beschreibung: Alter: 31 Jahre, Statur : | „ine Leistung zu bewirken, insbesondere Ü des Sparkassensuchs Nr. 308 835 * Das Amtsgericht. 23, Dezemb , r, 18. Lit. E Nr. 10639 115 von 1918 i ge Ca zulegt in Drosdon, zu 2 den Tischler- bevollmächtigter: tun

zu Ns Nase, Zbne, Gesiht: Aar n nene Mond, neue Zinsrenten oder Gewinnanteilseine| Ul. Pie Kaden. |der Sparkasse der Fe T A Tus (81444) Aufgebot. en n Tebie P stet, Ab lt 4, ane über 200 #Á, Lit, G Nr, 15 5 1810 M von r M. G seins Karl Richard Wilhelm, zulegt T R E E : Sea deutsd, Grbje: 1,65 m, Haare: blond, “Pannheim ten 28 Bien E” ge N c MuteOR E Ls g aut Fetten Sose pie ¿Der Kanfmann Vito Oehler in (1h P e Entgelt „Didrigenfallé ibnen | 1214 gr n 40.6 Nr. 19668936 ne Jal a Pre A fen C Friedrih Ratl agfetit Ra La bauptung Sus? zart: ohne, Augen: blau, Mund, Kinn: Der Geri irtscha LEER erlin + Potsdamer : E | zes von 1917 über 100 PLne A nen Ri:fe it il Hivtetrug Ostpr, Ut der von uns auf ia S bestellter Pfleger des Kaufmauus 1:1 niát zusebt: r, den 20. 20. Oftober 1920 19. Lit. D Nr. 347 664 von 10916 | 89 E S ui den Keats An) Mrs ana e L ei it

gew., Gesichtsfarbe: (g uEs, Gun

Das Amtsgericht, Stenger 10, [81924] Ga, a T B as E 4A In D a)! m L Pronppus von Friedenau, gs geblich abhanden gekommenen Hypot) e m I. B gber 600 4 i C49 938 von 1918 J./J, t Da n y A le i jefa, ra Ls - u (fe

C ————— Die im Reichsanzeiger 161 vom 22. Juli d, 25 Bl. 1220 Abt. LII Nr. 3 | briefs des Amtsgerichts Greiz vom l. [80796] über 2000 .4. [81441] Verfügu haber der Urkunde wird aufgeford ù Friedri 402 uie ; E Me 200 ges Deutsen I B Rüttgeromerte Ak sind ermit en pu melden e le bel ms anes atte “Darlehnsteil- Sarl e B tes grb, Éderle, in arie Hou ite A/D, über je 2000.4, Lit. © Nr. 2429 180 | Bella B E q im R E Rud. zule den S er fudris fi s tas ines faden ' lin, den 9. November 1920, bypothek von 7500_ “, b) im Géundhuch | Srundou ür Greiz in Abteilung Ls den vershollenen Franz Armil Everle, | his 81 1915 ab deg ay por die : u d, ad

: unter Nr. 48 482 ausgeschriebene ahnen- DO l räsident. fraftlos erflärt und neu ausgefertigt werden 524 Ab unter Nr. 5, 9 eingetrazene 4 Hypotheî vea Kauf ebo Mai 1864 in 10 Lon o_J./I. über je 1000 4, ¡on me dger in e f B Un bekannten fufentgatis, zu 1 gus träge mün s fluhtserklärung und Vermög schla 0 ep 0 wird. Ne riedenau Bd. 3 Bl, t. I h tat aufmann, gevoren Lit. O Nr. 3 935 711-12 von 1915 A./O; rund von 00 B. G.-B3, wegen wird der C te nahme gegen den Unteroffizier Karl Brehm, E eilung TV renn I RSAT Stettin, den 6. November 1920. E r Fräulein Margarete Rockel in avg beantragt: Der, ina 2 Raa ues fue Gooramadda über je 1000 4, Lit. C Nr. 8 01 803 | de8 ittags L o R ba der A Aufforderung, es de 1568 B, ® 02 : "a d auf Grund von luna des Am g t in é lühtern auf E 2 e h ero Greif, Bs [81446] Tee Pr Eefelishast ju Stet Berlin Wilnertda voi (209 4, Neît- | dem guf Sonnabend, den 18, Zuni fir Jof L Zen, - Des bezeichnete Vers Ne ¿ue au N Uer D M Dig h j an bei sen its uge: | 9 aut u 210 von 68 Io, 1968 | N den 16. Februar 1921, Vormittags

ohanna, wohn m A Ey gémá 62 ell L Stettin. 5 559 | 1921, Vormittags 11 Uhr, vor dzn ollene wird auf efordert ih spätestens E * 7A nen etganwalt oll: us 4 Au WSLUN x, geladen. M,-St.-G.-O. aufge oben. Der Depotschein vom 5. August 1920 zu 11. des Sparkassenbuchs Nr. 121 lenciSuelen Weridit aibéramten Ai g id so pon 1916 I./J. über je 209 „4, Lit. t af G.-Bs. Went Chebnud und Ghe- Schltchtern, den W. Oktober 1920.

ber [81018] der Sparkasse der Stadt Berlin-Schône- | Unterzeichneten Serl Ne anveraumien Hes in dem auf den 1 1, Vors | Nr. 6 004 016 und Lit, (4 Nr, 6 429 663 igten ì k e auf Grund Et fa eue ak | (Bu L N D givll ui v PRORRECIER De Ser Tat ti O g nte (C e Pu Seite Lte, verge eazincies vos 1018 Jette 10 Hd, 0c g ra f Pas ta A E E N 0 ger qus 4. k Division. auf das Leben des Lehrers Herrn Karl [0 at auf Veranla ung des Ingenieurs straße 75 b. d. Eltern, 7 Y widrigenfalls ihre Kraftloserklärung ets melden, widrigenfalls die Todeserklärung je 1000 , Lit. 0 N 14 258 313 ‘von | 86 nb von d 1384 “3 B. GeBa, mit e dem | [31e Raufen, E Louis Pater i Gassel,

August Joseph Vruditz in Birkental folgen wird. rfolgen wird. An alle, wel Auskunft ‘Caf L den 3, i Grund von [81893 Beschl eininghaus in ) lien das Aufgebot | zu 12. des Versicherungs\heinsNr.167 394 raten M, N Arg des ersGhollenen 1918 I./I. ‘über 1000 A GRUE R Antrage guf ju 16 Scheidung E Ehe | dartbauser Straße 7, Proz ehbevollmäch

uf. ry ae gekommen jein. Wer ih | Sd C5 èe -A J Greiz,\ den 30. Oktober .1920. über C N on 19 n N Fl wei In Sachen gegen den angebliGßen Kauf- Besiß der Urkunde befindet o des Kux er Ge werk aft der Nordstern Lebens- Versicherun ftien mtsgeriht. Abteilung TL 5 erteilen Teig R die Aufs f ¿ 763 186 y 1915 gndgeri is, and n 7 Migfateertid e Sie in m die tigter: Rechtsauwalt 'Klödckner in Cassel,

mann C. Diekmann wegen Ver- des Eisen leinbergwerts Siadt Elberfeld | Gesellshaft zu Berlin über 1000 .4, aus- Das ‘A D, über 1006 É. | dahts des Betrugs wird dessen im Deut- Rehte wird aufgelordet, S beantragt. Der Inhaber des Kuxscheins | ges. tellt auf Wilhelm „Dorn Zahlmeister- Dr, We gel, Amtsrichter. forderung, spätestens im Aufgebotstermine Uit. B E 3 640 305 yon 1917 a ellung. Beklagten zur mindlichen Verhandlung | flagt gegen den Bi agb Haus Pon sen Ms befindlihes ‘Vermögen mit | ‘wei wird aufgefordert, spátestens in dem au! ltaut zu Allenste dem Gericht Anzeige zu machen. I/Ï. über 2000 „4 f E Enns Sitte T eie des Rechtsstre| i vor die 13, Zivilkammer dorff, früher in Caffel, jeßt unbekannten Beschlag belegt. ¿we ais melden, | ¿en 20. Mai 1921, Vormitta b O, Las Wetbin [81894] Aufgebot. Freiburg, den 18. Oktober 1920. B uld b A D l Aufenthalts, unter der Behauptung, daß e R ese 1000 andernfalls der Depotschein für kraftlos 10 Ubr, vor d orm Die Inhaber der Urkunden werden auf- | “Die Witwe Jos. Hauunerstein, Magt=: E des Amtsgerichts; LIL, ) von (Sdhul verschreibungen ollmà gle Wini, A gangen M Dresden, Pil ee er dem Beklagten am 27, März 1920 ein Das Landgeri, Ste ff Irr, | fárt und dem na unseren Akten Be-\ Fil At p dem unteraeid ea Ul : L Pit 21 Mi lane 1 Ube, lena geb. Oligschläger, ohne Geschäft, :a 455 E E Lit. B“ Sr Hn gp ¿A Sto S m ti ¡auf e: 0 S de- | bares Darlehn von 10 000 „4 gegen das g, 20s Sapborrit Sfralfammer I. eaffigien eine Ersahurfande ausgefertigt | Saint ine fat cene h | Lor O er ee Lena fe [Lau & h, bat das Ümgebet des i 14s N A ei us 09.9 e 2 Vin, 4 Boe, R eitig S Vit M S Wee: Ber Zer Mai f VEE len, ster. | wird. gebotstermine seine Rechte anzu me u vor dem unterzeichneten Geri t, Zimmer 8, die im Grundbu von Koblenz Band 18 os 016 n in Breslau, Bären, | über je 200 4. o ka, unter der | rung pur euen ei diesem Gerichte iso spateftens am f. Avril 1929, geaëben

& Binti EH Berlin, den ¿e ¡November 1920. die Urkunde E Fn, eis je | anberauten Aufgebotstermin ibre Rechte | Ar;ifel 715 auf Eigentum der Chele:te straße 6, die verw, Frau Tierarzt Elsbeth | C. von auslosbaren t va igen Sihab Bebauphne V R Lu fa Ghebruch | zugela ne téanwalt als Prozeß | dhe, mit dem Antrag auf fostenfälig: L linische Kraftloserklärun erfolgen wit anzumelden und die Urkunden vorzulegen, | Sean Schneider, Eishändler, und An::x Boy von hier, ( Ehefrau det am. guli 1915| anweisungen des Deutsch LiEA, und Ber- cu llmnächtigten dertreten zit la G tin 8 D V Baba jur 2a lug

p Lebend-Versidberuni E GesellsGaft T. , dén 2, Dis ericht Abteilung 16: Lane Hens F runs der | Maria peb. b. Born in Koblenz in Lb- verstorbenen Riezarztes , Kal Boy und A Z F Ee h 284 980 pon ia n fu Vie Et, d e D Gei Sie Ier eri eis, |von 10 000 M Der Klâg 2 otel D G _ Musgedot (80782) m Berlin-Sbbueberg, den 11. Oktober | Kuno L nuoiiein unt Mr. & einq-- redlerbenen Verfiberungöinspeltors Her: | Serie I Lit. N Nr. 826 139 yon 1916 h Ul fer Partcen Ee Beklagten môndilicien Berdgnblung 92) Auf ebote, Bers | Der uns unterm 1. Der Kauf Schubert zu Berlin- | 1920. îragene Hypothek von 3000 4 sant mann Golcher und seiner am 8. März 1902 | I./I. über 100 4. al. Qu . [und Ko en t d Bg en Bau Oeffentliche Zuftellung. des Landgerichts in Cassel auf den 7. Fe- E ik V A lensee, Borrimer Stras 1 19, als Kon: ‘Das Amtsgericht. Abteilung 9, Nebenreten gebildeten Hypothekenbriescs bier, lsensteade je verstorbenen Ehefrau Benin den 18. Okto ber 1980 Die o aa ( e De u le Ingenieursehefrgu in bau Sang s A 9} Uhr, aber der Uxfunde Berta geb. Grothe, verstorben. Etwaige Amt eridji derl ite. mündlichen ian Ei ‘Rechtöftrei 188 | Münden, elgradstraße 97/1, raden mit der Uufforderung, fh durch einen bei

R 63006 über # 1 iu i-und dsachen, „Leben Kaufman róverwalter über den Nachlaß des am (81209) Aufgebot. begntragk. fr r Inb D | i: teilun vor dié Rechtsanwalt Frieß U Fa 27. i 1919 in tôda MWerkm len , spätestens in den (rben werden gemäß § 1965 B.G.B. guf« g 81. T Die Vi tam dangarihts d Gericht lassenen Nechtäguwalt Dambieg n Düsseld , geb, am 30, Des Straße 169 seinem s ohnsig s afcctanlen: Y a ipelsteahe D L i das Uf den S 4 Januar 1921, Voxmit- f gesortert idre Erbanspr che binnen6 Wochen | [81466] ín Geht gu d "Mar Cfforde: Baumagn, tagt gegen era ernann Bitte do razehbevaltmüchtigten vertreten zu

! abhanden gekommen. |f st tags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten zu den Akten 43 VI 111/15 anzumelden. 1 Bormitta Uhr, m de tl Zustellungen u. bergl. 2 L Ae E gen BuRt ufe Dia Lee diu atte lt Pa (O5! M M Peti A E L I Ba [eier L Seinen, V |lelana pu fee Uyajs 178 Wi:

ae Magdeburg, 2. der ee Sani- Gericht, anberaumten Auf-

[81442] Zwangsversteigerun wird ausgef ordert, binnen zwei Tatgrai Dr. Dliven, Berlin, Tiergarten- erlu geratenen S Sparfassenbuchs Ne 1 L gd gebotstermine seine Rechte, anzumelden und Das Amtsgericht. Es wird für Lebt 6 erfannt: E enen ozeß- E „weges Che afeitung Che ver ekanntgemacht. e

Im Wege der Aanaonollftrequng soll | Monaten bei uns zu melden, widrigen- straße 37, vertreten brin Re tsanwált |: : die Urkunde vorzutegen, widrigenfails die L C R LRZ E Aufre ? ais 1; tener Creditvereins mit einer Gin- | Le Tun ¿utegen, L [81450] O entliche Au orderun In - der Aufgebotssache des n tôteile wird aus ulden des Caffel, den 1, No 10 Uhr, an der ‘Gerichtsstelle, Berlin, N ein Med oritaua ea erflârt 1 E Schiffer, ¿Berlin D I Pit lage von 064 «d donniragt, Mey Inlates Mg E Ee Le R gam Pi Dezembor 10 18 if in B Boguk- Pee: S Mul barg, als N10 A ‘andgerichts, fiatt 2A chieden, "Le Der Beklag se M AATALIA Iustiobe dias A ent - Sah h DET Fe IULID. QUIGETOT Pütesten 5 üß-Nord Frau Antonie geborene osten Rechtsstreits zu Ta en. tsfchreiber des La Su enplas, Jammer Ne, 38 rode VSBiciória zu Berlin Algemeine Meerane in sen, als Vormund der | in dem auf den 23. Februar 1921, Das Amtsgericht. 7, Klossek, Ehefrau des Grubeninbaliden Adam Engel lay Oxtende dat F E NAufiellung. Die Klägerin AeA l Beklagten ur (81041] Oeffentliche Justellung. S, erlin (Wedding) Band 77 Blatt Ver! ngs-Actien-Gesell chaft. minderjährigen Jenny Pil in. Meerane Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- [81895] Aufgebot. S Caspar Nyg, Tochter des Simon Klossek E uf en r M dea A Ada E Die Arbei u Emma 2 Knoblat, geb mündlidie en erhandlung des Ne tsstreits Der r Bergmann Ludwig Ianikowsfi in Nr. 1846 (eingetragener Eigentümer am te 9, General Generaldirektor. in SaGsen, vertreltn Justize M tebou Gericht, Dm 13, anberaumten | Der Fabrikbefiger Willi Mayer-Albertt und der Franziska geborenen Zielen R A li een Atlie Bes N, Meran, m por die ivilkammer des Lan gerigis Reklinghgusen-Süd, Wilhelmstraße 39, fe Ofiober 1 Age Vom L T dor Ei: rat Schellwien in Berlin-Schöneberg, ebotstermine Jeine echte anzumelden | in Koblenz, Bismatdstraße, hat das Auf- festorven Ihre Erben sind angeblich ihr \huß- D Crèditverei ins Ortenberg * mächtigter: - Ne Ganwalt Bart in per d L T ‘áuf Freitag, ven 21. Ja- | klagt gegen 1, den Kofereiarbeiter osef t “mern eriialieaneelt: Ma Zara 4. die Be l ainbabenn und Nie Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | gebot des über ' die im Grundbuche von chemann und ihre vollbürtigen Schwestern, V “d e OE 1880 9 Ne n: - | Gortig, gig L at Lbermelfor ora 1921, Vormittags 9 Uhr, mit Skrzypice, 2. den Kokereiarbeiter Voles- Fes M E iei e0a: Wilm arêtorf Rudolf Sprit, -Kriminalwacht- | Luise Rehb ero zu Berlin - Schöneberg, | die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen | Koblenz Band 23 Artikel 919 Udt. Li Witwe Ludwine Musfis!, geborene Klosiek, Bog L fir fraftlos erfl E über | Gustav ber Sch6ps8 | der Aufforderung, einen bei diesem Gee laus Meis, jeyt unbekannten Aufenthalts, Menlier A «Grundstü I Gema rfung Berlin meister in Danzig Arauengase 7, hat | Fregestraße 74a, d. dié’ verwitwete: Frau | wird. Nr. 3 zugunsten“ der Geschwister Máver- und Witwe Josefa Respondek? geb. Drtenkana. des 29. Oftober 1929. jest unbefanten d tbalts, unter | riGte zugelassenen Rechtsanwalt als unter der Behauptung, dgß die Beklagten S ge regen 22 Parzelle 2346/62, Hofs | 119 angezeigt, daß ihm as Versiche- | Stadtrat Elise Bartel t geb: R is Saarlonis, den 29. Oktober 1920. | Alberti aus Koblenz’ eingetragene Hypothek Klossek, geworden. i (5s ergeht hiermit Hesfis sches Amtsgericht. der Heba auto, Ia 6 Bess ter sich seit jefbevollind tigten bestellen. u ihm am 13, August 1320 folgende Sachen : N bebaut, S Pei L Border- rungs\{ein Nr. 93 595, wir am | Berlin « Schöneberg , lfazienstraße . Das3 Amtsgericht. 3. von 18 000 4 gen Hypothekenbriefs gemäß & 2398 B. G.-B. die ip eruns (Ünterschrift.) ami f wede der öffentli Zustellung wird L Eng, 1 Paar lange Stet, l Taschen- vobnbaus "mi eitenflügel rechts, Quer 9, April 1919 auge estellt aben, gestohlen | 6. die verwitwete rau Berta Gutmann, (81019) - Aufgebot. beantragt. Der Inhaber der Urkunde zur Anmeuag der etwa noch anderen Ee A e A A S bieser Auszug der Klage bekanntgemaht. | uhr, L Mgsienmesor, 2 Paar Socken, bäude und NRückflü x rechts und worden is. Diese Anzeige bringen ges win, zu Berlin-Schöneberg, Heil- Der Kaufmann Moriy Garfinkel in wird _auf efordert, spätestens in dem auf Personen zustehenden Erbrechte binnen [81 464] und seitde auf G Mulanihalis ae München, den 28. Oktober 192 3 Taschentücher, federn Brieftasche, O 4 ge groß, Grund- wir hierdurch zur öffentlichen Kenntnis, | bronner Straße 29, vertreten durch Nechts- Wien 9, Porzellangassc 22, vertreten dur | den 5. Januar 1921, Vormittags qwei Monaten zu den pel Ukten Die Frau Geheime Sanitätrat Mar- mit dem Antr cheiduno. T Der Gerichts\Hreiber des Landgerichts I. |1 Taschenmesser, bgres Geld im Betrage ften ‘“rmutterrolle Art. 5418, Nuhungôwert | Wir verbinden damit die Gtimng, 21e firage 2 28, 7, ver D Hier Robert Schmivis: die Rechtsanwälte ilirat Heck und | LA Uhr, vor dem unterzeichneten Geri, E 4 Bl ltbemmen tines garete Geride, geb. Sarre, in Baum; lder L E pst ver 1K M a L h im Gasambweris pon that as wir den Versicherungsschein, falls fh der 9 P onitabei Pr., hat pes Auf- | Zimmer 23, anberaumten Aufgebotstermine nmmen namentli früber in Berlin, hat die V joll. (Vi 2). d aj A is in [31434] Oeffentliche Zustellun gestohlen haber it g ör

13 300 M, Gebäudesteuerrolle 9443, onaten nit | d u Berlin-Steglißz, Am E 5 Wagner in Irfunde Stiefschwester der Erblasserin, Namens | garten, je verebelict lotte Futlowskv, | init dem Antrage, die Beklagten als Go- Inhaber binnen zwei M n nich f teglißz u | gebot des Schecks Nr. 7547 über 2000 „4, | feine Rechte anzumelden und die Urfun efschwester ff mat, die sie am 10, März 1893 dem | G D E d par el r uy 5 p | emtschulduer M de Dora ijm Bs:

Berlin, den 28. Oktober 1920, ldet, außer Kraft segen und einen 8, der Kaufmann Hermann l drigenfalls die Kraftlos Marie, Tochter des Vaters der Erb«- Amtsgericht Berlin-Wedding. Er «Schö ift ri uisen ens layd, ausgestèilt am 14. Januar 1920 von der | vorzulegen, widrigenfa lafserin, ct, gus dessen Che | Geheimen Sanitätsrat, praktischen Arzt Vormitiags Me ‘Qu e evollmächtigt den in Höhe von 1061 „#4 nebst U E Ersaß\chein ausstellen werten. Berlin-Schöneberg, Vikto | Bt fi Ostbank f für Handel und Ge erflärung der Urfunde erfolgen wird. | erin, Simon Klosset, gus dessen Ch Dr. Wilhelm Geride in Flindbera, früber | Q Bectie Fre b E E e gtes fagt d n ersien os R E Ko!

f „, den 6. November 1920. | und der Kaufmann Max Wre werbe in |€ 1920. mit Franziófa Klosjek, in Be f. diesem (80931) Aufgeb kt A A f a Ñ / O, an die Ostoank in arg! ae Bat 7 mtbgeridt 7 R den Lee Oktober a in Berlin, z. Zt. in S erteilt m L a rojéße | ihren Ehemann, früheren Gastwirt Konrad echts twits zu tragen. Der Kläger ladet

lin « Schöneberg, . A .

Die Allgemeine Deutide Creditansta!t Frankfurter | zu Ber die Rects- | grabowa für Marcus Löwenthal oder M tsaeridt. hat, für fraftlos erklärt. Auf Beroilligu s I E an us die Beklagten zur mündlichen Verhandlung in Leipzig hat das Auf ebot der Aktien Behenters rit X Aktien Dele giGast: Sine cu e d Œ g 5 ends versehen mit mebreren | (81032) Mas Aintsgeruh des Amtsgerichts wird dies bierdur bee | §7 ee Sri State d Prandendaro: e Mebtastrelts por das Amtsgericht in der Giettrotechnischen Fabrik Rheydt Max if Müller zu Berlin Son lemer Straß Indossamenten, beantragt, Der Jubaber | AA dem Aufgebotsverfahren zur Zweck Durch Ausfhlußurteil vom 18. Oktober kanntgemacht. ‘Sirlis 23, yar 1920, uptung ehewidrigen Verhaltens und | Kecklinghausen, Zimmer 44, auf den Schorch N San t iber L N (8 O A A Fail 9. die Wirtfchafterin Jofesine 2 emel der vargreA wird U P Sannar 1021, | de der d othetenglaEs germ 108 5 A Fed uses guf Sanee ¿ SER eorg i, Sóles., den 4. No- Bee des Landgerichts. When , mit d dem Antrag, die Ehe der E Beaembay 28 » nemitenggs

r Namen a in dem au e nirag 8 ; ; neten ember r m Zwedcke öffentlichen antragt, - Der Inhaber der Urkunden | Otio Neumaier, Kaufmann in Walldürn, 10, Frénlein Margarete M Fake n Berlin; Vormittags 9 Uhr, vor dem unter: | Bed 9 messenthin, b) des Silossers } le Ber SBUN ain en b ®/oiger | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. ogies Oe Aa : Ei Ju Seiden and den ena Die Zustellung arb diefer Auszug der Klage wird aufgefordert, spätesiens in dem auf P Versicheru R Nr. 79 743 Wilmersdorf, Delinolder ‘Straße 20, vers | ¿cihneten Gericht, Zimmer , anberaumten Bear f ilbelm Spurgat aus Pô| De \ . g 0 [8146 Focrin sadet den Beklagten zur münd- | defanntgemacht.

j i Anleihen des Deutschen Reichs: 7] nau e P P den 6. Juli 1921, Vormittags 10 Uhr er F [l anen n e- C Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden vertreten durh MNechtsanwali Dr. inleiben des Deutsch Z UTR, Ute rozeß 9e , den 30. Oftober 1920. en6 e | unser esellscha ge’ | treten durch Aust rat von _ ep usgebotstermin sein al beide hat das Ae | n 1. U B Nr. 3 309 58þ von 1917 über | Das Amtsge lub Nilseck hat heute e E de 18 1 Pesta- lichen Berhanvlonz des Nechtsstreits vor DeEng Piöiereiber des en en x Eer Big

vor dem unterz'ichneten Gericht an- | fommen sein und für kraftlos erflärt und die Urkunde porzulegen, e P BENISNE mann von hier, La Bd 8 eni R P e E pr ata ee Bee H |) Ber Didge Saw o Vai [8e Brflaarieuny M Bil Gon | BUIE, B, ut af Be dn D fin m, 7680520 wn 1017 m KENE E E E Me t Uta 2 Es Bezie Dl m M anzume ven und die R ¡ | banden gekommenen icherungsscheins, Reuterstraße 67, als Méiter in des am wird, Bx R acts Nr. gi 36 161 üb 200 4 und Lit. G vom 17. März 1 1900 über 313 *| Vormittags 94 S init ber 2 ufforner eTUNÇ der durch den Verkauf

Urkunden erfolgen wird. Gieideitig ¡herung mee fann, wird adati 12. die Zahl- Das Amtsgericht, ger der im G Grundbuche von Aalen Agwalt bestellen. Zum ! witd bezügli der beiden Aktien die | Î beamten Georg Baumgart, J (fels II[ Bl. 347 in Abt. LUl unter Nr. 4 3. Lit, B Nr. L463. 300 von 1918 über | im NegieMngsbezirke von Fou ix (cu P de der dffenili igen Hastellung wird per BEREEE bing,

ordert, spätesten E [ae stremit Lina Dorn, ‘vertreten dur | Sucht m Antrage n b Christine 9 M; von Regensburg, auégestellt Zahlungssperre angeordnet und an die | 10, Ja A 1921 zur Wahrung seine Rechtsanwälte Carganico und e : ‘Der Leopold Het in of. wb S b ommer B ode a Qu Æ 4. Lit. C Nr. 7829 dap von 1916 I./J: werksbesiger Dr. gange Dat im E fe É E tan Ee: dieser Auszug der K Mlage be anntgemadt O Mono as o D eie dk essen r

Glefttrotedznishe Fabrik P Max | Rechte uns zu melden, andernfallt ldap, Of ben das 000 fraftlos Hem et. 2, Dex T Zotsdam i ewsli sene on die t le Zahlstellen der ge geemene Schein nad Meg ber (1 dbot na flegenter. efunden P D Nehteanwali Dr. E Zelenthin On p een Dalig Lie Q r 8012113 anb bit, C steller bat vie Kosten u ta s m Haff Der Geri@tsscreibey des Landgerichts gerpig entstanden E nr L Ee Bete erogen fe Ie vg! e bad BE El Wes [e fet hd gn he Du, 1020 ven | 2 L Seh 2 ie o 27 ven O M dh L lgen 0e T S at, ut A A A conto-Gese l Bl. 234 Abt. iur Ne. 25 igen- ç Y d m. b. H. d | Lit. E Nr, 5 632 996 bis 99 von 1916 en Geri PBEY SFENDE, E egcndlithe de atl und un eeg Disconto-Gesellschaft Filiale Essen Frankfurt (Main), den 10. Nov. 1920. | imer Rentier Max M in Zeblen- der Möbelfabrik „Fortuna“ B etragenen 14 27 Silbergroschen O af [81034] Oeffentliche je Jus gedachten Gericht idt Stolp a : 5 200 -&, Lit. F Nr. 540 920 Nr elEN «(ff besteller glu0e | Shhmidi, 1 Eli lbe V

Essen-Ru H Barmer Banlkperein ding: ropidentia dorf A ioñcens ? Teile cundschul von [in Berlin guêgetellten, auf guß» d Psennig und in l Ne 13 für bon 1912 a Lit. Die Arbeiterfrau Tot S U Aurffell; pi itwe Lrende, Prozef bevol tigt s: Der Arrest ‘ist M ort volstroa

& Co. in Barmen, Barmer / s mann in Duisburg gezogenen Fund von mermelster T in Pölig ein- on 1917 I./I. über R 6, Li eb. Borkowéki Dunkelwalde uft U tsanwälte J teigf von | berg, Fis 9. en, Frankfurter trsuherungf Gesells{chgft, den Zim d Do Lur Nr. 8 872 (21 bon 1917.5./F. über 100 4 (O Diet pr Lxeveneld ält E Beer nd ven | Gerdauen, Lad ‘u er 1

in | diesem angenommenen, dura Blanko- v on r bekann it O v Bee De [81875 S ALLAS Iu u 2. d d m Be i |indossament guf zu ‘bie pag, gg U geo bergrof fen un 8 'Ellbergrojden Wt & gr 1012 4 Bals Le u und Rechtöanoalt Geb, Sustizat Bene rstad i 20. bemann, in Es e

F angen a ih i e en e t L s I N Düsseldor] in Di ethort 1, Bober Bank, |. Die bej dex unterzeichneten Gesell Band 83 a s Le d n um (1 ‘preitausend Mark —, fällig am | [eien ausge los f sen, U. Die Kosten fit. G Nr. 12348 092 von n 11f, A,O.| enn e Sl in Duntebwalde p BeridjtosGreider des Landgerits. git, quf auf Grund der Bobauptung, dah r n Hinsberg, er & Co. Une schaft au da3 Leben des Ingenieurs | den 16, Au ust 1920, beantragt. Der ny des Aufgeboigverfab rens fallen den Antrag- : ber 1090 H, Lit. G Nr. 15 103 240 und Sherede, Ostpr, ê t unbek Ges Seiden G: aon 5 e L csemann A "un nheitsuäßiger 4 Verlosun ay Köln in Köln, Gladbacher Samarialan k | Herrn U ; Höntsch 1 A Trio 1 ei 4 g ee Darlehns e 1 in Urkunde A wir L C stellern zur 0 sat 4 Delenisiin A ie 109" F 103 311 von 1918 J./I. halt mit den Be ‘tuts ps „auf Ghesthei eite : Fbeltrud Lobrenz, ach. i Fein fes ist un Buymmeln und den Snbaber de ÎÏ blung ju angie Nr. 45983 ist abhauden |„? E S Ls 1921, Vormittags i Uhr, n Rang Bo ardi Wolfsborst ver- E Nr. 5738840 und. Verhandlung cs Med ts A vor is ) lmádtigt ÿ d anwälte G der Parteien nb, “un 2 den Von Wertpap Creil.

Ul rlin D chle : Sa a au ma M

rmgin Trende,

den Inhaber der Aktien eine Zahlun zu dem unterz eichneten imm en dur 4 Wodtk in Das 841 von 1916 A./O. über jez 8 Bivilfammer e s dantger u en Zeil [51438 ste as

hewirken iapelouvere neue Pewinnan He gekommen. t ten A den i anberaumten ufgebotstermine seine ri öliß, : ce | Gre r S leihe v p heine 0 ei auf di [Meine auszues Pie Urfunde vorpletn, Slepenise gal das 5 E Ot Ghed, füt , . Üt. B Nr. 671 742 von 1915 L/O. f fige. Die a bandlung p Grefelde E aue du 1046

' ärtige Jnh dieser |au l d Simmer 98 1L d e M6 Das Verb f findet auf die oben bezei nete Pelee E E inner tun den un rch dei | dhe: Lormitiag 9 übr; butébeiiter Walter f d ga f, gefordert, idrigenfalls die Kraftloserklärung der |; thef abe D 2000 4 Lit. D Nr. A derung, f einen bei Dabb Ma thenind i i ér des | Die planmäßige iaun für das Nedh- Antragftelleri n feine N L halb sechs Monaten bei A H 2 riasl abu Y a en erfolgen wird. t L ae ‘Wol horst rit von 1917 über je 500 M, t. 7%: daten Geridte zugelassenen An n 0e frû “ten Miufenthalta_ i d der fl vos Mh n n nociar n e durch f nlauf yon

890 Mufenthalts, c a andernfalls die verlorene | der Duisburg, den 20. „Olteier 1920. Li ür Nr. 9 323 066—70 von 1917 A./O. über (1 wede der : bfentien Be a (i L itt 6 h r, mit der ldverld ibungen in 9 9 Enn wert ben Das Amtsgericht. e für is erklärt wird und | per S 167 n G o, 4 auf F5râus Band 1 Blatt sl in I[T Nr, 4 je 200 M; bestellen. daß ihr Shen } qa L 4 e i DET R 4 1 pn dati n o funD

p Cige uner Rudolf NRadeloff in 7. Lit. D Nr. 5518 775 und Kit. D | stellung wi Hleser Auszug de illia pe 1d si ehr be derun, f N tor N A dera telle eine neue aus: | f lmalienho} ei eiragenen 4500 „G wird : 78 befanntgem i ldet. hat, - mit dem zugela y lt m, if en, än 1 1" findet g, a Cor der B Auri reich, Dstertorvlo, cfertigi wied: l i h r feft l cbotavorfaßren x zum Zwecke 600 A, fit E Nr. 6068 6 von 1916 fe bel, he Buselang_ fe ms r erbandlung wied Ä mee d Culing e E A t M data Verlosungen s wle ge Leipzig, den 6. Noveniber 1920. A e: M g findli der Md eines Grundstückzeigen- D I ind ¡4 und Lit. @ Nr, 8 239 211 [80821] Oe liche Zustellung 2A : ) iyilfgmme 1920. er ben rei Be “Stolp Tol lhrelher tes bgerihts. 7D W

rau ¿Fri

vertreten dur P Rechtsanwalt Knodi fg in Auric wek der Rei P veaperon Niederländische Lebens- ) d 00. Aanude ta de Br pee der Witwe Alwine a Ÿ 1 11s E fie el über 100 fi S ikl Die Fra da Dok f

t lin betreffs s ab- 0 929 b, A N yer- j O anzengefommenen n Sthulbpers reibungen versicherungs-Gesellschaft. der (1921 fällig wer den Kun en Bade genten El E U/D. über 2000 M; gerin, Prozehbevolimähtigter: A ae 3 der 9% #n O

Jummel, Vuerlándist P i je 15000 4 m