1920 / 260 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[83191] Einladung zu einer anßerordeutlichen Actien-Brauerei-

Generalversammlung auf Monta de Dezember 1920 mittags 4 Uhr, int Hotel Efsen-Ruhr.

: Tage 1. Beschlußfassung Grundkapitals um 6 Millionen ämlih von 2 Millionen auf 8 Mil- lionen Mark durch Ausgabe von auf den Inhaber lautende Vorzugs- aftien über je # 1 \{lußfassung über die der Aktienausgabe, insbesondere über die den. neuen Aktien zu verleibenden Vorzugsreckchte, wobei neben dem Be- {luß der Generalversammlung in ejonderter Abstimmung lußfassung der Stammaktionäre Vorzugsaktionäre Gattung und der Vorzugsaktionäre eiter Gattung zu erf . Aende des $5 des Nichtigstellun ziffer gemäß

An LE Glä

n die Glänbiger der Dortmunder Vicéoria - Brauerei, Actien - Gesell: Na di Bela soo bre avberordent en Beschlüssen der außerordent-

lien Generalversammlungen der D munder Victoria-Brauerei Actien-Gesell- schaft zu Dortmund und der Dortmunder Brauerei Actien - Gesellschaft zu vom 29. September 1920 hat Dortmunder Victoria-Brauerei Act.- Ges, Dortmund, ihr gesamtes Vermögen an die Dortmunder Union-V Act.-Ges., Dortmund, unter Ausschlu dation übertragen. & 306 in Verbindung mit $ 297 H.-G.-B. werden die Gläubiger der Dortmunder 3 ct.-Gef., Dortmund, hiermit aufgefordert, ihre Forderungen bei der unterzeichneten Gesellschaft anzumelden.

ortmund, den 1. November 1920.

ortmunder Union- Brauerei Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand,

[ Flensburger t chaft in Liquidation. che. Generalversammluug am Mittwoch, ber 1920, Nachmittags 4 Uhr, im

Café, Flensburg. Tagesordnung:

35]

Pfeiffer & Schn sellschaft in Liquidation. ftionäre unserer Gesellscaft der ordentlichen

orfstadt j Dorfstadt i. Vgtl. Die Aktionäre der Chemischen F esellschaft in Dorfstadt werden h y

V Ehrhardt & Sehmer UAktien- chaft Saarbrüden.

luß an die in Nr. 251 des Deutschen Reichs- und Preußischen Staats- ainzeigers vom 4 öffentlihte Einladung zu der am 30. No- vember 1920 stattfindenden General- versammluug wird als weitere H legungsstelle für die in der Generalver- fammlung stimmberechtigten Aktien ge-

nannt: Allgemeine Elsässische Bankgesell- schaft, Saarbrüdckten. Saarbrücken, den 10. November 1920. Der Aufsichtsrat. Sehmer, Vorsißender.

uckerfabrik Kruszwica.

r beehren uns unsere Herren Aktionäre zu der am 3. Dezember 1920, Nach- mittags 4 Uhr, im Direktionszimmer der Zulkerfabrik zu Kruszwica stattfindenden ordentlichen Generalversammlung für das Jahr 1919/20 ergebenst einzuladen. Tagesordnung : a) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1919/20. b) Beschlußsassung über die Verteilung des Neingewinns. 0) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. d) Wahlen zum Aufsichtsrat. Wahl der Rechnungsrevisoren. es{chlußfassung über Erhöhung des Grundkapitals um höchstens 2 484000.4 durch Ausgabe von den Inhaber lautender Aktien über 1000 #4 Nennwert unter Wahrung des Bezugsrec;,ts der Aktionäre.

Dorfstadt Aktien b. Falkenstein i. Dienstag, den

werden hierdurch zu Generalversammlung äuf Mittwöch, den 15. Dezember 1920, Nach- mittags 44 Uhr, nach dem Büro des umbert, Magdeburg,

Tagesordnung : 1. Vorlegung des Geschäfts Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rednung für das fünfte Liquidations-

jahr. f 2. Beschlußfassung über die Genehmigung

ilanz. chlußfassung über Entlastung des | 3 ihtsrats und d Diejenigen Aktionäre, wée Generalversammlung das Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aktien oder einen über dieselben lautenden Depositenschein in einer Reichsbankstelle nebst einem doppelten Verzeichnis der Aktien bis spätestens Sonnabend-den 11. Dezember 1920, S Uhr Nachmittags, bci der Kasse der Mitteldeutschen i A.-G., hier, während der üblichen Ge- \chäfts\tunden oder bei einem Notar oder bei der Gesellschaftskasse zu hinterlegen. Magdeburg, den 12. Der Aufsichtsrat. Eduard Schmidt, Vorsißender.

n biermit für ezember 1920, Vormittags 10 Uhr, zu der im Sißungs- ogtländischen Credit-Anstalt in Falkenstein i. V 6000 | Hauptstraße 5b, stattfindenden 10. or- dentlichen Generalversammlung ein-

Tagesordnung:

1. Vortrag des Geschäftsberidlts, der Bilanz und des vom Auffichtsrat zu erstattenden Berichts für \Gäftsjahr 1919/20.

2. Beschlußfassung über die Verwendung es Reingewinns.

assung über die Entlas ihtsrats und des Vorst r das Geschäftsjahr 1919/20. Auffsichtsratswahl.

Aktionäre, welche der Generalversamm- lung beiwohnen und ihr Stimmrecht aus- üben wollen, müssen ihre Aktien oder die Bescheinigung über die pätestens 5 or de Generalversammlung das ist spä- testens am 8, Dezember 1920 einem deutschen Notar oder der Ge- sellschaftskasse oder der Vogtländischen Credit-Anstalt Aktiengesellschaft in Falkenstein i. Vgtl. und Plauen i. Vgtl. hinterlegen und dort bis zur eneralversammlung be- l Nachweis ihrer Legitimation ist beim Eintritt in den Versammlun raum dur den Hinterlegungs\chein, die Nummern der hinterlegten Aktien an- geben muß, zu führen.

Dorfstadt i. Vgtl., den 11. November

E über Erhöhu immer der V

ktiengesellsha Jabhresberichts, der

2 des L Pereaund erlustrechnun

Gewinn- und Verlu der Bilanz für die Zeit vom 1. 1919 bis31. Juli 1920. 2. Genehmigung der Jahresbilanz und Entlastung der Verwaltungsorgane. Stimmkarten sind gegen Vorzeigung der Aktien oder deren H eine spätestens am 6 1929 bei der Flensburger Filiale der Schles8wig- Flensburg abzufordern. Der Aufsichtsrat. Thomas Holles Die Liquidatoren: Carl M. Bucka. Chr. Christiansen.

Brauerei Shönbeck Uktiengeselishast, Neuruppin.

Auf Grund des $ 16 unserer Saßungen werden die Herren Aktionäre zu der am Sonnabend,

Doutmund die

000, ferner Be- Einzelheiten Eintritts- und

Victoria-Brauerei,

Lo

Privatbank,

es Liquidators. Holst. Bank in

3. Beschlu welche in- der

o

tatuts dur

Grundkapitals-

_gen eschlußfassung zu 1.

. Ermächtigung - des - Aufsichtsrats zur Vornahme der Aenderung .des $ d des Gesellschaftsvertrags, die nur die Fassung betrifft, also nah führter Kapitals8erhöhung den $ 95 des Gesellschaftsvertrags entsprehend dem erhöhten Betrage des Grundkapitals und der Anzahl der Aktien abzuändern.

_ Nach $ 24 des Statuts müssen die-

jenigen Aktionäre, die sich an der General-

versammlung mit Stimmrecht beteiligen wollen, bei der Gesellschaft oder bei der

Nationalbank fürDentschland, Zweig-

niederlassung Mülheim-Ruhr in Mül-

heim-Rußhr,

gn

2D

interlegung von Privatbank

Verlinische Feuer-Versicheru

Gegründet

Die Aktionäre werden zu der am Frei-

tag, den 3. Dezember 1920, 11 Uhr im Geschäftslokal der Anstalt, Brüderstraße 11—12, hierselbst stattfindenten außerordentlichen Geue- ralversammlung hiermit eingeladen. Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals um 7 500 000 4 auf 15 000 000 4 unter Aus\{luß

. des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktio-

Ausgabe von 7500 Stück

Bilanz und der

-Anftalt, 2

November 1920. Dezember

Vormi Zus 11 6 im Vormittag r, im Büro rrn Justizrats E. Müller, N Präsidentenstraße 47, stattfindenden Generalversammlung

. Vormittags,

ordentlichen ;

hierdurch ergebenst eingeladen. Tagesordnung!

1. Beschlußfassung über die Bilanz.

2. Entlastung des Vorstands und des

der 88 1 Abs. 2

Beendigung der außerordentlichen

Generalversamnilung der

Bremer Cigarrenfabriken vorm. Biermann & 6chörling

am 6. Dezember » Mittags, in den Geschäftsräumen der

Aufsichtsrats. 84 Stück auf 3. Sagungsänderung_ Sißzverlegung), 15. und. 18

ltes Nummernverzeichnis

der zur Teilnahme bestimmten “Aktien ein- 1920, 12 Uhr

9) Bankausweise.

[83869] Wochenübersicht e

der Reichsbank

vom 6, November 1920.

Aktiva.

L Metallbestand(Bestand an kursfähigem deut- schen Gelde und an

Va

Barren oder

dishen Münzen,

das Kilogramm fein zu E j 2784 Æ berechnet). . 1098 370 000 darunter Gold 1 091 658 000

Bestand an Reichs- und Darlehenskassenscheinen 20 160071 000 Bestand an Noten an-

derer Banken . , ., 1 620 000 Bestand an Wechseln,

Scheck8 u. diskontierten Reichs\chaßanweisungen 49779073 000 Bestand an Lombard-

forderungen . . . „. 9 119 000 Bestand an Effekten . 226 971 000 Bestand an sonstigen

“O s 11184879000

_ Passiva. . Grundkapital . . . . 180 000 000 . Reservefonds . .. . 104258 000 . Betrag der umlaufen-

M 63 600113 000 tägli fällige

Verbindlichkeiten . . , 13292389000

assiva . . 5283343000

erlin, den 11. November 1920. Reichsbankdirektorium.

Haven stein.

v. Glasenapp. v. Grimm. Kauffmann. Budczies. Bernhard. Vodcke. Friedrich.

amen lautenden, mit 25 % b) ibre Aktien oder die darüber lautenden Der Vorstand der Herren Berühd. Loose & Co., Bremen. 4. Aenderung des Vorstands. Beschlußfassung

Tagesordnung:

1. Erhöhung des. Grundkapitals durch Ausgabe von 100 Vorzugsaktien und 2500 Stammaktien, groß je „4 1000 Aus\ch{chluß des geseßlichen Bezugs- rets der . Aktionäre. Einzelheiten der A i böbung ist neben dem Beschlusse der Generalversammlung in _ einer geson- derten Abstimmung : der Stammaktionäre zu beschließen.

. Satzungsänderungen.

3. Höbe des Grundkapitals ge- mäß dem zu fassenden Erhöhungs- beschlusse. Einschaltung der Worte

1000, die auf den Jn-

haber lauten“ hinter „Vorzugsaktien“.

„Stammaktie“ statt „Jn-

Baberaftie“. S 22 erhält die Bezeichnung 8 21. Der Auffichtsrat.

Ed. Wätjen, Vorsiter. Aktionäre, welche an der Generalver- zunehmen wünschen, belieben siß gemäß $ 14 der Ginen

Loose & Co.

des Nennwertes einzuzahlenden Aktien über je 1000 .4 und die dazu er- forderlihen Maßnahmen.

, Beschlußfassung über die Ausgabe von zunächst 5 000 000 4 der unter 1 er- wähnten Aktien mit halber Gewinn- berechtigung für das Iahr 1920.

. Ermächtigung des Vorstands und Auf-

chtsrats zur Begebung der restlichen

500 000 4 neuen Aktien bis späte-

stens zum 1. Dezember 1922. 4, Beschkußfassung über

a) der 88 4, 5, 9, 18, 20 und 28 (soweit fic infolge der Kapitalserhöhung

(Aufsichtsratskom-

), des $ 27 Abs. 1 Say 1 (Be- rechtigung zur Teilnahme an der Generalversammlun des $ 30 (zins andenen Gelder). Diejenigen Aktionäre, Generalversammlung teilzunehmen beäb- sichtigen, werden gebeten, ihr Erscheinen rechtzeitig vorher anzumelden. Berlin, den 12. November 1920. Die Direktion.

5, Verschiedenes. Die Herren Aktionäre, welche sich an sammlung beteiligen wollen, ‘haben nad $ 15 der Saßungen ihre Aktien spätestens bis 16. Dezember 1920 bei der Gesellschaftskasse oder bei einem Notar niederzulegen. Neuruppin, den 19. November 1920, Der Vorsitzende des Aufsichtsrats; , Wilh. SchGönbe ck.

Kundmachung. Die Aktionäre der

Fnternationalen Transport-Gefellschaft

werden hiermit zu der am M den 24. November a. c., um 12 Uhr Mittags, im Sißungs en S

Chemischen Fabrik Dorfstadt

M ER Ie INE des Grundkapitals um höchstens

1 032 000 Æ# unter Aus\{luß des Bezugsrechts der Aktionäre, jedoch unter Wahrung des im $ 3 Abf. 1

Bee ne eshlußfassun über die Art der Verteilung dieser

h) Aenderung der Statuten, und zwar

Die Firma der Gesell- schaft ist: Cukrownia Kruszwica, Towarzystwo Akcyjne.

2. $ d Satz 1 und 2 erhalten fol- gende Fassung: Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern. Er wird durch den Aufsichtsrat ge: \ wählt und angestellt.

3. In $ 7a wird die Ziffer „5000“ dur „30 000“ erseßt

4. $ 9a erhält

Hinterlegungsscheine der Reichsbank bis spätestens den 3. Dezember 1920 hinterlegen.

Dem Erfordernis zu b kann auch dur Hinterlegung bei einem deutschen Notar genügt werden.

en-Ruhr, den 12. November 1920.

Rheinisch-Westsälische

achtbau-UAktiengese a L engelelMai!,

der Generalver

Generalversammlung Festseßung der

der Apenrader Aktien - Brauerei- Gesellschaft in Apenrade am Sonn- den 4. Dezember 1920, Nachmittags 6 Uhr, im Sitzungs- zimmer -der Brauerei. Tagesordnung :

-4. Vorlegung des Jahresberichts, der Bilans und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1919/20 ntlastung des Vorstands und

17 Abs, 4 des rgütung an den

bezugs8rehts

der Vorzugs- und in folgenden 1. L 1.

Aenderungen des

Maschinen- und Apparate-Bau-

abrik Vork A.-G.

unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, den 6. D ¿zember 1920, Vormittags 10 Uhr, in den Räumen der Nationalbank Jür Deutschland, Berlin W. 8, Behrenstraße Nr. 68—69, abzuhaltenden außerordent- lichen Generalversammlung einge-

erforderli sind), b) des $ 22 Aufsichtôrats,

2, Aenderung

Aufsichtsrat. 3. Wahl zum Aufsichtsrat. G Eintrittskarten wie auch Geschäfts berihte sind aht Tage vorher. \pä- testens bis- 12 Uhr Mittags ain Tage der Generalversammlung, im Kontor der Brauerei gegen Vorzeîï Aktien abzuholen. Generalversammklun trittskarten ausgegeben. Apenrade, den 1. November 1920.

Apenrader Aktien-Brauerei-

saal der Nieder: efellshaftWien, I, stattfindenden außer-

Generalversammluug lgende Fassung:

Vorstands, oder wenn d Vorstand aus mehreren ¿weier Vorstandsmitglieder,

In $ 9c werdèn nach dem Worte

„Vorstandsmitglieds“ die Worte ein- gefügt: „eines Prokuristen“. In $ 15 werden die Ziffer „20“ * und die Worte „von zus sammen zehntausend“ durch „von je fünftausend“ erseßt.

6. 8$ 20 werden die Worte vDeutscher Neichsanzeiger“ dur die Worte „Monitor Pols

In der Generalversammlung is jeder Aktionär stimmberechtigt, welcher sich dur Vorzeigung seiner Aktien in der General- versammlung legitimiert oder diese späte- stens am dritten Tage vor dem Termin der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse oder beim Vank Ludowy in J bei der Direction der Disconto-Ge- llschaft in Berlin oder Poznaú oder ei einem Notar hinterlegt und sich in der Generalversammlung dur den Depot- sein legitimiert.

Kruszwica, den 6. Ncv:mber 1920,

Zuckerfabrik Krus zwica. Der Vorstand. Dr. von Trzciúski. C. von Krzymusfki.

7) Niederlassung 1. vonRechtsanwälten.

In die Listen der beim hiesigen Amts- Landgerichte zugelassenen Rech [lte wurde der Gerichtsassessor Dr. hilipp Bohne mit dem Wohnsiße in öln eingetragen. / [

Landgericht Köln, den 11. November 1920.

ordentlichen

Tagesordnung: A betreffend CErhöhu

), bee Anlegung der

sammlung teil ersonen be-

ihren Aktienbe ätestens bis ei den Herren Bernhd. in Bremen zu hinterlegen.

Howaldtswerke, Kiel.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Donnerstag, den 9. De- zember 1920, Vormittags 12 Uhr,im otel Kaiserhof zuBerlin, Eingang Moh raße, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung eingeladen. “Tagesordnung: Beschlußfassung über die Erhö Aktienkapitals von (10 000 M 21 000 000 durch Ausgabe von „Æ 11 000 000 neuen Aktien. seßung der näheren Bestimmungen über die Begebung der jun unter Aus\{lu zugsrechts der Entsprechende Aenderung (anderweite Fes! und Einteilung des Grundkapitals). Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilzunehmen beab- en, haben ihre Aktien spätestens ritten Tage vor der General- versammlung bei der Deutschen Bank inBerlin und Hamburg, der Commerz- und P:ivat-Bank Aktiengesellschaft, und Kiel, Kieler Bank, Kiel, oder bei der Gesell: e zu hinterlegen. en 12. November 1920. Der Vorstand.

(83353) (Weigelwerft QAttiengesellschaft.

entliche Generalver- 4. Dezember 4 Uhr, in Neisse, in der Kanzlei des

welche an der | Beschlußfassung, Ñ

a Aktienkapitals sowie bedingten Statuten-

änderungen, insbesondere der $S 6 welche der Ge

Tagesordnun . Beschlußfassung über

viatik Aktien-Gesellschaftgeschlossenen Kaufvertrags. : . Beschlußfossung über die Genehmi- ung des mit der Idunal-Gesellschaft Saspar & Co. geschlossenen Kauf-

8, fußfassung über die Aenderung der Firma in „JIdunal-Werke Aktien-

Ges. 4. Beschlußfassung über die Erhöhung Grundkapitals M 2 500 000 auf nom. „#4 3 000 000 durch Ausgabe von 500 Stück Aktien je M4 1000, lautend auf den Jn- aber, mit Dividendenberecht 1. Januar 1921 unter Aus\{luß d escßlihen Bezugsrech{ts der Aktionäre : Festseßung der Mo- dalitäten, insbesondere des Ausgabe-

\ . Abänderung des Gesellschaftsvertrags,

des $ 1, bezüglich der Firma, des $ 4, durch Einfügung der neuen Grundkapitalsziffer und eines Zusatzes über Dividendenberechtigung neu auszugebender Aktien,

c) des $ 11, bezüglih ‘der Ver- nis des Vorstands, welche rerer Vorstandsmitglieder amtvertretung vorschreibt. des Aufsichtsrats, die betreffende Statutenände- _ rungen vorzunehmen.

7, Zuwahlen zum Aufsichtsrat. Berlin, den 12. November 1920. Maschinen- und Apparate-Bau-

j Fabrik Bork A.-G,

Der Aufsichtsrat. Bernhard Pierburg, Vorsttendex.

] Schreibmaschinenfabrik Augsburg Akt. Ges., Augsburg.

Wir erlauben uns hierdur Aktionäre zu einer am Mittwoch, den 1, Dezember 1920, Nachm. 3 Uhr, Räumen der Dresdner Filiale Augsburg stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellshaft einzuladen. Tagesordnun

Erhöh d

* * Lie Genehmi-

Automobil u.

Fak

Nach Eröffnung der Me keine Ein-

Jene Herren Aktionäre, neralversammlung b Stimmreht gemäß Statuten ausüben wollen, Aktien bis längstens 1920 ki der Hauptck nationalen Transpor A. G. Wien, 1., Franz-J zu deponieren, timationsfarten au Wien, den ò. N Der Verwaltungsrat. (Nachdruck wird nicht honoriert.)

inigte Brauereien Aktien - Gesellschast

Die dreiundzwanzig Generalversammlung der Vereinigte Brauereien Gumbinnen findet Montag, den 6. D zember 1920, Na im „Schützenhaus“ in Tagesordnun

legung und eschäftsjahr 1919/20.

bD

6, Moe affa der Fnter- 1 Gesellschaft sefs-Kai Nr. 1, wogegen ihnen die Leg 8gefolgt werden.

WürttembergischePorzellan- Manufactur A.-G.

für das Geschäft __Auf estelit am 83

W. Thomsen. I. Straus

3351] Fried. Rückforth Ww. UAktiengefellshaft zu Stettin.

Die diesjährige ordentliche General- versammlung findet am Sonnabend, den 11. Dezember 1920, Vormittags 12 Uhr, in den Näumen der Börse Stettin, Heumarkt;- statt, wozu wir d Herren Aîtionäre unserer Gesellschaft hier- mit einlad

5

hr 1919/20. Funi 1920.

Grundstück und Gebäude . Maschinen, Fabrikeinricht., Utensilien usw. És Vorräte aller Kassa, Wechsel, Kontokorrent .

nowroctaw oder

s ; ¿ Postscheck . owie über die Gumbinnen. dla D des $ 5 der ste ordentliche

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Gesch Bilanz und der Gewinn- und

assung über die Genehmi-

der Bilanz und der Gewinn- VerlustreGnung sowie Erteilung der Entlastung für Aufsichtsrat und

über die Erhöhun tals der Gesellscha ch Ausgabe von

äftsberihts, der

chmittags 4

Aktienkapital Gumbinnen ta

Gejeßl. Reservefonds . « . Delkrederefonds Talonsteuerrückstellung8- S L E Unterstützungsfonds Werksangehörige Brennöfeninstand!eßung Maschinen-

bo

g: : 1. Rechnun Geshäftsberiht 2. Bericht des Z. Verteilung des 4. Entlastung des

. Beschlußfassung des Grundkapi um 1 100 000 dur

1100 Stüûck néuen, auf den Inhaber lautenden, für das laufende Geshäfts- jahr gewinnberechtigten Aktien über

M.

. Festseßung des Minde welchem die Ausgabe der n nicht erfolgen geseßlihen Bezug und Ermächtigung an_ 5 O L die Einzelheiten der

egebung festzuseßen. ;

¡ Abanderung des $ 3 des Gesellschafts- vertrags ent|pre

bh . Abänderung des $ 12 des Gesell\ vertrags, betr. Bezüge des Auf

rats. O Die Herren Aktionäre, welche an der \#mmlung teilnehmen wollen, darauf aufmerksam gemach 15 der Statuten die timmredts

Reingewinns, Vorstands und

des Statuts ($ 24 Er- höhung der Aufsichtsratsbezüge). 6. Wahlen zuni Aufsich Die Gewinn- und Vér der Rechnungsabschluß lieg vember 1920 während im Kontor der Gesellscha näre zur Einsichtnahme Zur Teilnahme an sammlung sind ‘n \caftsstatuts nur d redtigt, welch Verzeichnis oder dieselben und, fa scheinen, auch die V ionsurkunden s am dritten Tage vor der Generalversammlung, also bi 2, Dezember cr., 8 bei der Gesellscha binnen eingerei Cine halbe Generalvers Arnslosung von Betrage von das Los gez zum 1. Apri erfolgter Einl

Zahlstellen Gumbinnen, Dex Aufsicht2ra Brauereien A. Karl Koh

. Ermächtigun

revaraturen . 5. Aenderung

Reingewinn. » - o - -

lustrechnung und en vom 21. No- Dienststunden ft für die Aktio

der Generalver- S 12 des Gesell- iejenigen Aktionäre be- Aktien nebst einem interlegungsscheine über 3 fie nicht persönlich ollmacten oder sonstigen

2/225 908/55

lustrechuung \furses, unter

euen Aktien soll. Aus\{luß des srechts der Aftionâre den Vorstand

Gewinn: uns Ver

Anfgestellt am 30, Juni 1920, : : Eine auferor

sammlung findet 1920, Nachmittags

errn Justizrät Ro L ois Tagesordnung? Satzung, und zwar: d und g (Aenderung nisse des Aufsichtsrats). Aenderung der Bezüge des

rung der Gewinnver-

emeine Unfosten . . Abschreibungen und i

Reingewinn .

Der Name des zur Nechtsanwaltschaft dem Oberlandesgerihte München zugelassenen Rechtsanwalts Hans Zeil- mann wurde heute in die Rechtsanwalts»

liste des Gerichts eingetragen. Münéhen, den 10. Der Oberlandesgerihtspräsident:

von Heinzelmann,

nr

276 73267 180 738 52

1-313 374 48

1. Aenderung der ovember 1920.

S E S0

1289342 73

1313 374/48

Generalversammlun ovember 1920 wurde beschlossen, eine Dividende von 10/6 zur Verteilung zu bringen, welhe mit # 100,— für jeve Aktie vom 10. November d. J. ab bei den Bankhäusern G. H. Keller's Söhne und Chr. Pfeiffer in Stutt- i der für das Ge- 1919/20 fälligen Dividenden- erhoben werden fann. den 8. November 1920. Württembergische. P3rzeflan- Manufaetur At R. Pfe

24 (Aende

2, Verschiedenes.

Behufs Ausübun müssen die Aktien mit verzeichnis oder im F [l i einer Bank od Notar eine Bescheinignn ebenfalls mit doppe verzeichnis von dem Banlkh bis spätestens 30. an uns cingereiht werd

Neiffe - Neuland,

Der Vorstand, Spielvogel.

ftsfasse in Gunr-

Stunde vor Beginn der lung findet die planmäßige Hypothekenanteilscheinen 11 7000 statt. ogenen Anteilscheine werden l 1921 gekündigt ieferung mit A Mark vom Nennwert an d der Gesellschaft einge.

t der Vereinigte G. Gumbinnen-

nsa mm, Vorsigender:

In die Liste der bei dem Amtsgericht in Oebisfelde - Kaltendorf Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr.

ito Gerecke mit seinem Wohnsize in p ebisfelde-Kaltendorf heute

Das Amtsgericht.

in den Generalve zugelassenen

lungen vön’ der drei Tage vor der mlung zu bewirkenden E s aen E echt as ‘gese : e Hinterlegung der Aktien bei einem Notar wird hierdurch nicht be- rührt. Sen werden in unjerem Kontor ausgegeben, S itim, Den 12. November 1920. Dee Vorfißkende des Aufsichtsrats: Carl Müller.

D

f des Stimmreckhts

ÁÆ auf 3 000 000 .Æ. / / Ausweiskarten für die Generalversamin- ppeltem Nummern lung werden bis spätesten vember d. J+ bei der Dresdner iliale Augsburg während der üblichen eshäfisstunden gegen Vorzeiguñ Aktien oder deren Hinterlegung

n 10, November 1920, Der Aufsichtsrat der Schreibmas S abrik Augsburg

ft. M L | Max Lehmann, Vorsiyender.

Géenéräalversán Abstempelun schaft abhäng der Aktionäre

er bei einem eingetragen

dieser Hinter- tem Nummern- se oder Notar November 1920

dner Bank

Einreichun 108 für 5

en ch Der Rechtsanwalt Herbert Roloff in l stpr., ist heute in die Liste bei dem unterzeichneten Amtsgericht

ssenen Rechtsanwälte eingetragen Pr, Eylau, den 29. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Schorndorf, Augsburg, de den 10. November

I

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekanntmachung.

Der \{wedische Staatsangehörige Oskar Nils Jôns isson, geboren am 6, Dezember 1893 in Hannovex und egenwärtig wohnhaft in Hannover-Linden, eabsichtigt, mit der deutshen Neichs- angehörigen Anna Ida Gretchhen Else Bergmann, geboren am 8. April 1901 Hannover-Linden und dortselbst wohn- im Deutschen Reih die Ehe zu

2e

Einsprüche gegen diese Ehes Mes sind bei. der unterzeiGneten Behörde

am 24. November 1920 anzumelden. Berlin, den 10. November 1920. Königl. Schwedische Gesandtschaft.

] Bekanntmachung. i s{wedische Staatsangebörige Frau Varia Christiane verw.Hagström, geb.Poulsen, geboren am 30.September 1882 in Kopenhagen und egenwärtig wohnhaft in Stuttgart, beabsichtigt, mit dem deut: schen Neichsangehörigen Friedrih Hermann Jakob Schweizer, geboren am 17. April 1885 in Moskau und gegenwärtig wohn- haft in Stuttgart, im Deutschen Reich die schließen, Einsprüche gegen diese Cheschließung sind bei der unter- “. |zeihneten Behörde spätestens am 24. No- vember 1920 anzumelden.

Berlin, den 10. November1920. Königl. Schwedische Gesandtschaft.

Von der Deutschen Bank und der Firma Laupenmühlen & Co, hier, ist der Antrag gestellt worden, :

32 000 000 neue Aktien der Aktiengesellschaft Deutsche Kali: werke, Bernterode (Untereichs- feld) Nr. 30 001—62 000 zu je Á 1000

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse Berlin, den 11. November 1920.

Zulassungsstelle an der Börse zu Verlin.

Kovet ky. [83343]

Von der Deutschen Bank und der Mitteldeutshen Creditbank, hier, ist der Antrag gea worden,

000,— 42 0/, Teilschuld-

verschreibungen Ausgabe 1920 Rückßzahlung zum Nennwert frühe- stens zum 1. Dezember 1928 zulässig der Siemens & Halske Aktien: sellschaft, Berlin, „,

örsenhandel an der hiesigen Börse

Berlin, den 11. November 1920. Zulassungsstelle an dex Börse zu Berlin,

Kopebky.

] Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden, ÁA 4000

000 4 % von 1920

ab tilgbare Anleihe der Stadt Saarbrücken von 1919 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

} Berlin, den 11. November 1920. Zulafsungsstelle an der Börse zu Berlin.

Kopegyky.

83347] R Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden, 410 000

000 Aftien der! Plauener

Bank Aktiengesellschaft in Plauen i, V., Nr. 1—10 000 zu je 1000 Æ, zum Börsenhandel an der hiefigen Börse

f : Berlin, den 11. November 1920. Zulassungsstelle - an der Börse zu Berlin.

Kopet ky.

Bekanntmachun Die Gries-Zentrale , mit beschränkter Haftung zu Char- lottenburg 2, Sillerstraße 5, ist in | Unterzeichnete bestellt. Etwaige An- __ Die Gläubiger. ihre Forderungen an- | zum 1. Januar 1921 bei mir an-

] Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden, : 4 80090000 neue Aktien der en Spiegelglas - Actien-

. 9001—7500 zu je M 1200, zum Börsenhändel an der hiesigen Börse

«Berlin, den 11. November 1920. Zulassungsstelle an der Börse

Liquidation werden aufg

Matti, Lquidator.

[77057] Bekanntmachung. a R E L Die „Wolfwerke Gesellschaft mit | [80854]. Bekauntmachung. beschränkter Haftung“ in Frankfurt Die Versammlung der Gesellschafter am Main ist aufgelöst. biger der Gesellshast werden aujgefor- | der Gesellschaft beschlossen. dert, sih bei ihr zu melden. Frankfurt am Main, den 25. Ok- | sich bei uns zu melden. tober 1920. Der Liquidator der Wolfwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung v. 1916 Abt. Jnl. m. b. H. in Liquidation: i Mannheim in Liquidation. Hermann Wolf, Cronbergerstraße 6. Wendel Solz. O. Vortmann.

Verli a erlin.

Bekanntmach Von den Bankhäusern Kahn & Co. und Gebrüder Sul ist bei e Antrag auf Zulassung von

Nr. 8201—12 700 und 4 3 000 000 4409/9 zu 102% rüdzahlb. hypothe- karisch eingetragene Teilschuldver-

L [79602]

Gesellschaft _Die Beussel-Lichtspiele G. m. b. H. ist aufgelöst, Zum Liquidator ist der sprüche an die G. m. b. H. sind bis zumelden.

E B a lelßmig, Berlin SW. 47, Uchterfelder Str. 33 L

ie Glän- | hat am 29. Oktober 1920 die Auflösung Wir fordern unsere Gläubiger auf,

Mannheim, den 4. November 1920. | Deutsche Tabakhandels - Gesellschaft

schreibungen 1—3000 der

hrzeugfabrik m Handel und zur Notierung an der gen Börse eingereiht worden.

«, den 12. November

Die Kommisfion

rankfurt a.

New-York Lebensversiherungs-Gese | New-Yo! Lebensversih das gs-Gesell Ó a :

Betrag in Mark

für Zulassung von Wertpapieren an der Vörse zu Voantfurt a M.

Bekanntmachung.

Von der Deutschen Vereinsbank und der

Deutschen Bank Filiale

uns der Antrag auf Zul „é 12 000 000

Gebrüder

gesellschaft,

mer 12 001—24 000

zum Handel und zur Notierung an der

hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M.,den12.November1920,

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[83627] Bekanntmachung.

_ Von der Deutschen Bank Filiale Frank- furt und der Filiale der Bank für Handel & Industrie, Frankfurt am Main, ist bei uns der Zas auf Zulassung von

99 001—79 000 30 000 000 53 °% vom 30. No- vember 1921 ab zu 1020/9 rückzahl- Teiischuldvershreibungen 1—30 000 der Rheinischen Aktiengesellshaft für Braun- fohlenbergbau fabrikation in Köln am Rheiu zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. z E a. M., den 12. November

Die Kommission für- Zilassung von Wertpapieren an der Börse zu -Frankfurt a. M.

[83348] Bekanntmachung. Die Allgemeine Deutsche und die Firma H. C. Plaut in Leipzig

/ 000 Aktien der TOpunar Ca. Mareo &

D., engese aft in Leipzig, I Stück zu je M 1000, Ne A

zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen.

Leipzig, den 11. November 1920. Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Vörse zu Leipzig.

Dr. Kiefer, rsensekretär.

rankfurt, ist bei asung von

Lede Lag der ille unghan en- ; E ee chramberg, Gewinnreserve der Versicherten

Zuwachs aus dem Ueber- es Vorjahres 112 578 947,55 | 567 506 504/05

. Sonstige Reserven und

L, 352 141 608,98

Zuwachs aus dem Ueber- shusse des Vorjahres 7 668 172,70 | 344 473 436/28//4 194 586 860/07

Abzuziehen für das von der Nussischen

. Prämien für:

neue Aktien 2, Kapitalv

IV. Rapitalerträge :

3. Î ietserträge . Gewinn aus Kapitalanlagen : 1. Kursgewinn . i

und Brikett-

2. Soustiger Gewinn

pätestens Vergütung der Rückversicherer für:

VII. Sonstige Einnahmen

redit-Anstalt

haben den Antra I. Zahlungen für unerledigte Versiherungs-

Versicherungen : 1. Geleistet . . 2, Zurückgestellt . I]. Zahlungen für Versichecungsverpflihtungen Beschäftsjahre aus selbst abges{lossenen Versicherungen für: 1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall : a) geleistet . .. b) zurückgestellt , Kapitalyersicherungen auf den Lebenértal: a L 527 952, A 153 493,98 681 445/98

Steeger, Vorsitzender.

: Bekanntmachung. Die Bayerische Girozentrale, München, g eingebracht:

00 000 4/0, vom 1. Juli 1924 rüdckzahlbare Anleihe der Stadt Amberg vom Fahre 1920 zum Handel und zur Notierung an hiesiger Börse zuzulassen.

München, den 10. November 1920. stelle für Wertpapiere örse zu München.

S riftführer. Dr. Schwarz, Syndikus,

a) geleistet b) zurüdckgestellt Nentenversiherungen :

geleistet (abgehoben) . 5 670 300,10 zurückgestellt (nicht ab-

T 484 936,221 6155 236/32| 951 362 184/32 in Nückdeckung über- nommene Versicherungen) „„.„.., d fe N E selbst ene Versicherungen (Nückkauf) . O

V. Gewinnanteile an Versidorte: 1 E . aus Vorjahren :

bgehoben . . 8 039 490,78 nicht abgehoben . „.

2. aus dem Geschäftsjahre : a) abgehoben : b) nicht abgehoben . , VI. Rüdversicherungsprämien für. Kapitalver- siherungen auf den Todesfall... …. 236 403/87 VIL. Steuern und Verwaltungskosten (abzüglich der vertragsmäßigen Leistungen für in Ri d- deeuna übernommene Versicherungen) : c 16 531 04 . Verwaltungskosten: R a) Abschlußprovisionen . 44 062 416,28 b) Erneuerungsprovisionen10 991 591,52 ) sonstige Verwaltungs: Va deo t Cad e o Ld ¿ ,6 93 693 826/43] 110 224 87 VITI. Abschreibungen "C 70049 LX. Verlust aus Kapitalanlagen: 1. Kursverlust 2. Sonstiger Verlust

©o

hat den Antra 475

ITI. Vergütungen für

Die Zulassu IV. Zablut

Remshard, Vorsitzender.

] ürttembergische Feuerversicherung auf Gegenjeitigkeit in Stuttgart. Am Dounerstag, den 2, Dezember 1920, Vormittags 103 Uhr, findet im Bürgermuseum, Langestra Stuttgart, eine außerordentliche Ge- neralversammlung der Vereinsmit: glieder statt.

Tagesordnung :

1. Aenderung der Sa 2. Aenderung

Zusatzbedingungen

ung und 7 der für Landwirtschaft Allgemeinen Versicherungs edingungen sür die Feuerversiherung, 3. Aenderung des $ 7 ien Versicherun ür die Einbruchdiebsta 4, Wahlen für die Generalversammlung der Vertreter der versicherten M lieder und zur Ergänzung des Auf- chtôrats auf 15 Mitglieder. Unsere Mitglieder werden zu dieser Versammlung mit dem

bsaß 4 der All- sbedingungen versicherung.

S Kapitalversicherungen au —| j 3. _Nentenversicherungen C e N 68 897 264/25] 3 027 108 9995 XT. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts 4 |

1. Käpitalv 2. Kapitalver

i Anfügen ein- die Teilnahme nur zulässig ist gegen Eintrittskarten, um welche min-

bei dem Büro der Anstalt, nachgesucht

destens zwei erungen auf den Todesfall | 192 397 823!

versammlung Johannesstraße

\

Abdrücke der bisherigen Saßung und Saßungsentwurfs Begründung der wichtigsteh Abänderungs- anträge können bei unjerer Stadtagentur, Johannesstraße 1B p., in Stuttgart bes zogen werden.

Stuttgart, den 13. November 1920.

Der Vorstand.

X1TI. Fes der Be e ige erven und RNüdlagen . XIV. Sonstige Ausgaben :

664K E G

Gegenstand im einzelnen im ganzen A. Einnahmen. berträge aus dem Vorjahre : Vortrag aus dem Uebershusse . . 2, Vramiogureserben e. e o alo: o o 3 042 415 540|— 3. Prämienüberträge. . . .. ..... 174 840 771/25 4. Reserve für shwebende Versicherungs- ¿ R 65 350 598/49]

454 927 996,90

Sowietregierung übernommene Geschäft 154 369 871/06 4 040 216 979/01 1. Kapitalversicherungen M den Todesfall | 525 520 141/58 icherungen auf den Lebensfall 287 963 |— 3, Rentenversiherungen „eo 0 5 563 526/721 531 371 631/30 V1. Policengabuhren. . e iv o ea é 12 153/69 insen für festbelegte Gelder. . . . 140 781 040/52 insen für vorübergehend belegte Gelder | 36 070 964/78 S 1 996 270/94] 178 848 276 24 s E 398 188/74 Ns 4 8 613 828 69 9012 017/43 rämienreservecrgänzung gemäß $ 58 O u es 201875 2. Cingetretene Versicherungsfälle . . 220 036/57 3. Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . 620 478}|75 4. Sonstige vertragsmäßige Leistungen . . 238 42470 1 080 958/77 E 99 790 692/52 Gesamteinnahmen . . 4 790 332 708/96 B. Ausgaben. âlle der Vorjahre aus selbst abgèschlossenen E 38 979 949/27 l 10 809 348 851 49789 298/12

. 218 987 698,74 25.537 803,28 | 244 525 502/02

947 002,21 8 986 492/99]

126 909 233,21 8 646 182,98 | 135 555 415/791 144541 90878

E N A 14 766146 OO O 1075/85 N 16 099 018/06] 16 100 093 91

{. Prämienreserven am Schlusse des Geschäfts, a 1, Kapitalversicherungen o den Todesfall 2951 317 878 |

den Lebensfall 6 893 857

j

( \icherungen auf den Lebensfall 123 190/50) | 3. Rentenversiherungen . . . . .... 199 006 J 122 720 01975 | I R, ‘c M

246 527 41964

12 391 Z40 28

Gesámtausgaben . . 4 6 11 T9204

Ï

*) Die Gesellschaft hat keine Versicherungen in Rückdedung übernommen.

(Schluß auf der folgenden Seite.)