1920 / 261 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Hes

E Hi M s 3 Au: 4 E N S

etadthagen. [82079] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 25 eingetragenen Acetylen-Genofssenschaft Hagenburg, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Hagenburg, eingetragen worden, daß die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren beendet ist. Die Genossenschaft ist demzufolge im Genossen- schaft8register gelöscht worden. Stadthagen, den 8. November 1920. Das Amtsgericht. IIL

Stolp, Pomm. [82083] In unserem Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 90 Fischereiverwertungs- enoffenschaft, E. G. m. b. H. in tolpmünde, cingetragen worden: Sp. 6 13 Abs. 5 des Statuts ist dahin ge- andert : Das Neugeld ist von 500 4 auf 2000 .4 erböbt. Stolp, den 28. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

StoIpn, P9717. [82084]

&n unserem Genossenschaftsregister ist beute unter Nr 119 die „Bau- und Erdarbeiter - Produktiv - Genofsen- schaft „Zukunft“ für Stolp 1nd Um- gegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Stolp““ eingetragen worden. Gegenftand des Unter- mebmens ist die Ausführung von Bau- uhd?: Erdarbeiten jeder Art sowie Be- schaffung der hierzu erforderlichen Geräte und sonstigen Materialien auf gemein- schaftliche Nehnung der Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 200 Æ. Die Höchst- zabl der Geschäft8anteile 10. Vorstands- mitglieder sind de Maurer Willi Hilde- brandt, Karl Klems und Waldemar Terwede aus Stolp. Die Sayung ist vom 19. Oftober 1920. Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von ¿wei Vor- standgmitgliedern, in der Fachzeitung „Der Grundstein“ in Hamburg und in den „Stolper Neuesten Nachrichten". Das

burg erscheinenden Verbandszeitschrift „Der Genossenschafter“: Die Haftsumme für jeden Geschäftsanteil beträgt 200 4 zweihundert Mark —, Höchstzahl der Ge- schâftsanteile: 590 fünfzig —. Vor- standsmitglieder: Georg Kendler, Kauf- mann in Traunstein, 1. Vorsißzender; Michael Bayer, Schlossermeister in Marqgquartstein , Vorsteberstellvertreter; Iosef Lederer, Maurer in Siegsdorf ; Engelbert Friedk, Photograph in Stein a. Traun, Johann Hunkfklinger, Schreiner in Teisendorf, leßtere drei als Beisiger. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Im übrigen wird auf das zum Gerichtsaft eingereißte Statut Bezug genommen. Traunstein, den 2. November 1920. Das Amtsgericht (Negistergericht).

Viotho. [82090]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Gewerbebank, e. G. m. b. S. in Viotho (Nr. 5 des Negisters), am 5. November 1920 folgendes eingetragen worden:

Der Kaufmann Karl Kleemann in Vlotho ist in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Vlotho.

Vreden, Bz. Münster. [82089] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter lfd. Nr. 2 eingetragenen „Molkerei Stadtlohn, e. G. m. u. H., in Stadtlohn“ heute eingetragen: § 36 Abf. 1 und 3 sind abgeändert und lauten jegt: Der Betrag, bis zu welchem sich die einzelnen Genoffen mit Einlagen beteiligen können, der Geschäftsanteil, wird auf 10 M festgeseßt. Jeder Genosse hat a) bis zum Höcstbetrage des Geschäfts- anteils für jede gezeihnete Kuh in der von der Generalversammlung festzusezenden Weise je 2 Æ zu entrichten. Vreden, den 28. September 1920. Das Amtsgericht.

Geschäftsiahr ift das Kalenderjahr. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen | durch mindestens zwei Mitglieder. Die | Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft oder der Bezeichnung des Vorstands ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der | Liste der Genossen is während der Ge- | schäftsftunden des Gerichts jedem gestattet.

Stolp, den 30 Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

StoIp, Pomn. [82082]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 21 „Stärkefabrik Stolp, eingetragene Genosfsenschast mit be- schränkter Haftpflicht in Stolp““ ein- getragen worden, daß durch General- versammlungsbes{luß vom 24. August 1920 jeßt der Gegenstand des Unter- nehmens ift die Wahrnehmung der Nechte der Genossen aus dem mit der C. A. Koeblmann Aktiengesellschaft abgeschlossenen Vertrage über den Verkaut der Stärke- fabrik, der Abs{luß und die Vermittlung von Lieferungsverträgen über Kartoffeln sowie die Wahrnehmung der Interessen ver Genossen bei der Verwertung der von ihnen erzeugten Kartoffeln. Stolp, den 3. November 1920. Das Amtsgericht.

Strehlen, Schtes. [82085]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 63 Viehbezugs und Absatzgenossenshaft e. G. m. b. H. in Strehlen, ist heute folgendes eingetragen worden :

Der Gutsaus8zügler Karl Zimmer aus Moe ist aus dem Vorstande ausge- | chieden und an seine Stelle der Guts- besißer Adolf Duttke in Strehlen getreten.

Strehlen, den 30. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Sulz, Veelkar. [82086] In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Konsumverein Aistaig e. G. m. b, H. in Aistaig die Cr böhung des Geschäftsanteils und der Haft- summe von 0.4 auf 100 4 eingetragen. Sulz a. N., den 6, November 1920. Das Amts3gericht. Klemm, Ger.-Aff.

S A O E a. 9 RELE R O

Torgan. ; [82088] In unser Genoffenschaftsregister ist beute bei Nr. 12 Ländliche Spar- und Dar- lehnêfkaffe Sitzenroda eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haft- pflicht eingetragen: « Der Gutsbesitzer Louis Rothmann ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Gutsbesißer Willy Bischoff zum Vor-

standsmitgliede bestellt worden.

Amisgericht Torgau,

den 30. Oktober 1920,

Trannsteïn.

__ Genossenschaftsregister. Eingetragen wurde: „„Einkaufsge- nossenschaft ehem. Krieg8gefangener u. Kriegsteilnehmer, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hasft- e Sik: Traunstein. Das Statut st am 24. Oktober 1920 errichtet. Gegen- stand des Unternehmens is gemeinschaft- liher Einkauf aller im täglihen Leben benötigten Waren aus erster Hand, um damit allen ehem. Kriegsteilnehmern und überhaupt allen Minderbemittelten größt- mögliche wirtschaftliche? Vorteile zu ver- schaffen. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genossenschaft muß durch wei Vorstandsmitglieder S wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die von der Ge-

[81865]

Wiehl. Kr.Gummersbachkh. [82322]

Im Genossenschaftsregister wnrde beute bei der Allgemeinen Verbrauchs- genossenschaft für das Oberbergische Land e. G. m. b. S. in Osberg- haufen folgendes eingetragen : Die Haft- fumme ift auf 150 .4 erhöht durch Be- \cblußz der Generalversammlung vom 18. Sevytember 1920.

Wiehl, den 2. November 1920.

Das Amtsgericht.

[82091] Wittenberge, Bz. Potsdam. In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 4 Konsum und Spar- genossenschaft für Wittenberge und UmgegenD C. G. m. b. H. E einge- tragen worden, daß der Geschäftsanteil und die Haftsumme auf 150 4 festgesetzt sind. Der Pensionär Reinhard Martini zu Wittenberge is aus dem Vorstand ausgeschieden, an seiner Stelle is der Geschäftsführer Karl Schmidt zu Witten- berge in den Vorstand gewählt. Wittenberge, den 4. November 1920 Das Amtsgericht.

Zeitz. [82092] Im Genossens{aft3register ist unter 32 bei den Konsum-Verein für Be- tleidungsgegensiände zu Zeiß und Umgegendv, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Liquidation in Zeiß, heute eingetragen worden: Die Bertretungébefugnis der Liquidatoren ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Zeig, den 6. November 1920.

Das Amtsgericht.

9) Mufterreaïiter.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Kempen, Rhein. [83668] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 25, Franz Hütter G. m. b. H. in Oedt, 2 Muster für Tabakerzeugnifse, ofen, Flächenmuüster, Fabriknummern 1 und 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. November 1920, Nachmittags 4 Uhr. Kempen, Rhein, den 9. November 1920. Das Amtsgericht.

Oppenheim. : [83667] In unser Musterregister is eingetragen worden : Nr. 13. Ernst Anton Lattreuter, BuchdruæÆerei und Verlag in Nier- stein, ein offenes Muster eines Lohnbuchs rür Arbeitgeber zum Zwecke des Steuer- abzugs, für Flächenerzeugnisse bestimmt, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 11. November 1920, Vormittags 84 Uhr. e den 11. November 1920. essishes Amtsgericht.

11) Kontur?e.

i _gastädt. [83670]

Ueber das Vermögen des Ofenseters Bruno Simon in Burgstädt wird heute, am 12. November 1920, Nach- mittags 2 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Höhmann hier. Anmeldefrist bis zum 6. Dezember 1920. Wahltermin am 17. Dezember 1920, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 17. De- zember 1920, Vormittags 11 Uhr.

nossenschaft au2gebenden öffentlichen Be- fanntmacbungen erfolgen unier der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Borstand 8mitglied ern, in der in Negens-

| Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. November 1920.

| Burgftädt, den 12. November 1920. Das Amtsgericht.

Burgstädt. [83671]

Veber das Vermögen des Buchbinders Kilian Wittmann in Burgstädt wird beute, am 12. November 1920, Nach- mittags 2 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkurêverwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Höhmann hier. Anmeldefrist bis zum 6. Dezember 1920. Wahltermin am 17. Dezember 1920, Vormittags 311 Uhr. Prüfungstermin am 17. De- zember 19286, Vormittags ¿311 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. November 1920.

Burgstädt, den 12. November 1920.

Cöthen, Anhalt. [83672]

Ueber das Vermögen des Zeichners (VuchHändlers) Otto Pauli in Cöthen ist am 11. November 1920, Nachm. 127 Vbr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsfonsulent Bugert in Cöthen. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. Dezember 1920. Erste Gläubigerversammlung 9. Dezem- ber 1920, Vorm. 10 Uhr. Al- gemeiner Prüfungstermin 5. Fanuar 1921, Vorm. 10 Uhr.

Anhaltishes Amtsgericht, 5, Cöthen.

Duisburg. [83574]

Ueber das Vermögen des Fuhrunter- nchmers und Händlers Fohann Sendrix zu Duisburg wird heute, am 10. November 1920, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Dr. Grüter zu Duisburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 23. Dezember 1920 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 9. Dezember 1920, Vormittags 10 Uhr, Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 18. Januar 1921, Vormittags 10 UHr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 78. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht an den Konkursverwalter bis zum 30. November 1920.

Amtsgericht in Duisburg.

Halle, Saaïe. [83674] Ueber das Nachläißvermögen des am 13. September 1920 verstorbenen Privat- mannes Hermann Lüdicke in Halle S. ist heute, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter : Kaufmann Marx Knoche in Halle, Her- mannstr. 5. ffener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 6. Dezember 1920 und Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 28. Dezember 1920. Erste Guäaubigerversammlung den 10. De- zember 1920, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 6. Ja- nuar 1921, Vormittags 10 Uhr, Poststraße 13, Zimmer Nr. 4 Halle S., den 12. November 1920. Der Gerichts|chreiber des Amtsgerichts. Abteilung 7.

Mannheim. [83673]

Ueber das Vermögen der Motolop Motoren-Gesellshaft m. b. H. in Mannheim, Geschäftsführer Alex Nichard Daehnert in Mannheim- Käferthal, Ba aale 13, ist beute, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Nechtsanwalt Theod. Oelenheinz in Mannheim, E. 2. 4/5. Anmeldefrist bis 10. Dezember 1920. Erste Gläubigerversammlung: Dienstag, den 7. Dezember 1920, Vorm. 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Dienstag, den 21. Dezember 1920, Vorm. 113 Uhr, Zimmer Nr. 113. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Dezember 1920.

Mannheim, den 12. November 1920.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. B. G. 5,

Schweinfurt. [83575]

Das Amtsgericht Schwoeinfurt hat über das Vermögen des Kolonialwaren- geschäftSinhabers Karl Spahn in Schweinfurt, Sattlerstraße 10, am 11. November 1920, Nachmittags 3 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Drescher in Schweinfurt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Dezember 1920 N Ablauf der Forderungsanmeldungsfrist am 17. De- zember 1920. Erste Gläubigerversamm- lung am 3. Dezember 1920, Vormit- tags 9 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 31. De- zember 1920, Vorm. 9 Uhr.

Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts Schweinfurt.

Seidenberg. [83576] ck Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Wagner in Seideuberg, In- habers der Firma Karl A. Wagner in Seidenberg, ist heute, am 11. November 1920, Nachmittags 4 Uhr 12 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Georg Henschel in Görliß. Anmeldefrist bis 2. Dezember 1920. Erste Gläubigerversammlung den 9. Dezember 1920, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin den 5. Ja- nuar 1921, Vormittags 103 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. De- zember 1920.

( R O. L., den 11. November

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Spandau. [83676]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Siegmund Schlesinger in Svandau, Moltkestraße ol, ist am 5. November 1920, Vorm. 11,30 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Alfred Geijeler in Berlin W. 57, Bülowstraße 29. Erste Gläu- bigerversammlung t am 2. Dezember 1920, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 5. Januar 1921, Vorm, 11 Uhr, bei dem unterzeichneten

Gerit, Potsdamer Siraße 18, Zimmer 13. Konkursforderungen sind bis 15. De- bauer 1920 bei dem Gerichte anzumelden. ffener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Dezember 1920. Spandau, den 5. November 1920. Das Amtsgericht.

Tilsît. ; [83677[ Veber das Vermögen des Kaufmanns Karl Müller in Tilsit-Stolbeck, Til- siter Straße 50, ist heute, R nittags 123 Ubr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Max Killath in Tilsit. Erste Gläubigerversammlung am 10. Dezember 1920, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 28. Januar 1921, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 47, Neubau 1. Ober- geschoß. Anmeldefrist für Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 31. Dezember 1920. Tilsit, den 12. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 7.

Tergau. [83678] Ueber das Vermögen des Schuh- warenhändlers Karl Grunert in Torgau, Scheffelstraße 1, ist heute, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Paul Strempel in Torgau. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit AnzeigepfliGßt bis 5. Dezember 1920. Erste Gläubige cver- fammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 15, Dezember 1920, Vor- mittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer 8. Amtsgeriht Torgan, den 11, November 1920.

Bergen, Rügen. [83679] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen tes Ingenieurs Feannot Luke in Bergen a. Ng. ist auf dessen An- trag unter Zustimmung der Konkurs- gläubiger eingestellt. * Bergen a. Ng., den 10. November 1920. Das Amtsgericht.

Geislingen, Steige. [83577] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Johannes Mayer, gew. Sattlers in Hohenstadt, ist nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung heute auf- gehoben worden. Den 12. November 1920. Amtsgericht Geislingen. Obersekretär Mün zing.

Gleiwitz. 83681] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Uhrmachers Hugo Wilezek von hier wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Gleiwitz, 11. November 1920.

Forst, Lausitz. Besch{luf:. [83680] Das Konkursverfahren über den Nachlaß das Geschäftsreisenden Adolf Rubin wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. orsi i. L., den 12. November 1920. Das Amtsgericht.

Kempen, Rhein. [83682] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des am 3. März 1915 ge- fallenen Maurers Peter Rüber aus Vorst bei Kempen-Rh. ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sclußverzeichnis der bei der Berteilung zu berüdsihtigenden Forde- rungen und Prüfung der nahträglich an- gemeldeten Forderungen auf den 6. De- zember 1920, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht bestimmt. Kempen-NRhein, den 8. November 1920. Das Amtsgericht.

Laufen. O. Bayern. [83683] Das Amtsgericht Laufen hat mit Beschluß vom 3. November 1920 das über das Vermögen des minderjährigen Monteurs Josef Diethelm in Waging, Inhabers der Firma Diethelm'sche Elektrizitätswerke, A. G. München, gese lih vertreten durch seinen Vater mbros Diethelm, Landwirt in Schellen- berg bei Ottobeuren, am 13. Apri! 1920 eröffnete Konkursverfahren eingestellt. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

Oscherslechen. [83684]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Magdalene Klare, geb. Schwarze, in Oschers- leben (Bode), alleinigen Inhaberin der Firma L. Klare in Oschersleben (Bode) ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus\chusses der Tue termin auf den 9. Dezember 1920, Mittags 12 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 15, bestimmt.

Oschersleben (Bode), den 4. No- vember 1920. 4

Das Amtsgericht.

Prien. E

Das Konkursverfahren über den Iachlaß des Hausmeisfters Josef Dans in Prien wurde vom Amtsgericht Prien mit Beshluß vom 9. November 1920 nach Abhaltung des Schlußtermins als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts Prien.

Ragnit. [83686]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Bertha Bohrke, geb. Schimkat, in Budwethen, ist zur Abnahme der S(hlußrehnung des BVBer-

walters, zur Erhebung von Ginwendungen

gegen das S(lußverzeihnis der bei der Ver. | teilung zu berüdcksihtigenden Forderungen sowie zurAnhörung derGläubiger über dieGrz stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauéshufses der Schlußtermin auf den 17, Dezember 1920, Vormittags 10 ühr, vor dem Amtsgericht hierselbft, Zimmer Nr. 12, bestimmt. -

Ragnit, den 11. November 1920.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Recklinghausen. [83687]

Das Konkursverfahren über das Verz mögen des Schreinermeisters Ottg Lechtenböhmer in Hüls wird, nachdem der in dem Vergleichêtermine vom 13, Oktober 1920 angenommene Zwang8- vergleih durch retskräftigen Beschluß vom 13. Oktober 1920 bestätigt ist, hier durch aufgehoben.

Redcklinghausen, den 3. November 1920.

Das Amtsgericht.

Urach. [83578] Im Konkursverfahren über das Ver- mögen des mit unbefanntem Aufenthalt abwesenden Gottlob Spingler, Zim- mermeisters von Urach, ist besonderer Termin zur Prüfung nachträglich ange» meldeter Forderungen auf Freitag, S. Dezember 1920, Nachmittags“ 3 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht an- beraumt worden. / ÄAmtêgeri{t Ura, den 11. November 1920.

WGöllstein, Hessen. [83579]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der verlebten Eheleute Johann Mörs= felder LÆ. Notariat2gehilfe unD Christine geborene Kehr in Wöll- tein wird nach Abbaltung des Scbluße termins und erfolgter Sclußverteilung aufgeboben.

Κllstein, den 10. November 1920.

Hessisches Amtsgericht.

12) Tarif Sahrylanbetannt- machungen der Eisenbahnen.

[83558] : Ostdeutsch-Südwestdeutscher Güterverftehr.

Vom 1. Dezember 1920 ab wird die Station Neuenstadt (Kocher) in das Tarifs heft 4 aufgenommen.

Ferner wird im Tarifbeft 2 der Station8- name „Neichenbach (Pfalz)“ in „Reichens ba-Steegen“ abgeändert. Der Stations-* name „Brenschelbah O. K." im gleichen Hest erhält den weiteren Zufaß „Bes“.

Näheres enthält der Tarif- und Ver- fehräanzeiger der ehemalig preußisch-hessiz {en Staatseisenbahnen.

Breslau, den 9. November 1920.

ŒEifenbahndireftion,

namens dex beteiligten Verwaltungen. [83557]

Staatsbahnversonen- und Gepäck-

tarif Teil Lx der preußisch:-hessishen

Staatsbahnen und Wechseltarife für

oven Verkehr zwischen diesen Bahnen

und den anderen deutschen Eisen- bahnen.

Am 1. XFanuar 1921 wird die Bestim- mung, daß bei Venußung eines besonderen Krankenabteils in Wagen 3. Klasse deren übrige Abteile dem allgemeinen Verkehr dienen und 4 Faßrkarten 3. Klasse zu lôfen sind, aufgehoben. Von diesem Tage ab sind für die Benußung solcher Kranken- abteile die im Deuts%en Eisenbahnper- sonen- und Gepätarif Teil 1 Ausf.-Best. B 5 (2) zu § 12 E.-V.-O. vorgesehenen Gebühren zu entricten.

Erfurt, den 9. November 1920,

Ciseubahndirektion,

E A E - A C A T M AT

1nd

[83666] Binnengütertarif der Köln-Bonner Eisenvahnen.

Am 1. Dezember d. J. tritt vorbehalt- lih der Genehmigung der Aufsichtsbehörde für den Binnengüterverkehr der Köln= Bonner Eisenbahnen ein neuer Tarif in Kraft. Diefer enthält neben der vom gleihen Zeitpunkt ab au bei den Neichs- eisenbahnen zur Einführung gelangenden Erhöhung der Frachtsäße die Auftébuna der Ausnahmetarife 2, 4 und 5 sowie Aenderungen undErgänzungen verschiedener Tarifvorschriften.

Köln, den 13. November 1920.

Die Direktion,

[83665] Osiveutsch-BayerischerSüterverkehr.

I. Station Buükenfelde (Pos.) hört mit dem 31. Oktober 1920 auf, Tarifgrenze zwischen den deutshen und polnischen F Eisenbahnen zu sein. Vom 1. November F ab - fällt die Tarifgrenze mit der 1 km hinter der Station Cgstau gelegenen Landesgrenze zusammen. * Neben Costau wird vom gleihen Tage ab eine Tarif station „Coftau Landesgrenze“ eingerichtet, die mit den Entfernungen von Kreuzburg (Oberschl.) zuzügliÞh 24.kra in den Tarif aufgenommen wird.

Il. Die Stationen 1. Berolz;leim, 2, Hersbruck (l. Pegnit), 3. Hersbruck (r. Pegnig), 4. Lauf (l. Pegnig), ©. Lauf (r. Pegniß) und 6. Heidingsfeld heißen nunmehr: 1. Marft Berolzheim (Mtfr.), 2. Hersbruck (links Pegnitz), 3. Hersbruck (rets Pegnitz), 4. Lauf (links Pegnit), 9. Lauf (rehts Pegnit) und 6. Heidings- feld Oft.

München, den 12. November 1920.

Tarisamt des R, V, M., Z. B,