1920 / 262 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

begonnen. Der Uebergang der în dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten auf die Ge- sellihaft ist ausgeschlossen.

Osnabrück, den 2. November 1920.

Das Amtsgericht. VI. Pirmasens. [82212] Handelsregistereintrag.

Meyer & Co. Unter dieser Firma betreiben Gilbert Mehnert, Betriebsleiter in Pirmasens, und Iobann Mever, Aus- putmeister in Pirmasens, seit 14. Oktober 1920 in offener Handelsgesellschaft ' eine Ausputerei in Pirmasens. j

Drexler & Co., Siß Pirmasens. Dem Kaufmann Hermann Demberger in Pirmasens ist Prokura erteilt. L

Daniel Meininger, Verlagsgeschäft, Siz: Neustadt a. S., Zweignieder- lassung: Pirmasens. Inhaber: Daniel Meininger, Kausmann in Neustadt a. H.

Pirmasens, den 8. November 1920.

Das Amtsgericht.

Pölitz. [82213]

Sn unfer Handelsregister B ist unter Nr. 6, der Feldmühle Papier- und Zellstoffwerke Aktiengesellschaft mit dem Size in Scholwin bei Stettin, folgendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der außerordentlicben Generalverfammlung vom 9. Oftober 1920 ist das Grundkapital um weitere 10 000 000 .4 auf 27 000 000 .4 erhöht. Dieser Beschluß ist durchgeführt.

Ferner ist durch dieselbe Versammlung vom selben Tage der Beschluß gefaßt worden, das Grundkapital um weitere 5 000 000 Æ auf 32 000 000 4 zu er- höhen.

8 4 des Statuts ist entsprehend der durgeführten Erhöhung des Grund- favita!s auf 27 000 000 .4 geändert, und 8 15 Abs. 1 des Statuts ist dahin ge- ändert, daß innerhalb der ersten 6 Monate des Kalenderjahres in Breslau oder Berlin oder Scholwin eine ordentliche General- versammlung auch nach einem anderen Orte innerhalb Deutschlands berufen werden fann.

8 16 des Statuts, betreffend die Be- rebtigung zur Teilnahme an der General- versammlung, ist dahin geändert, daß die P eriegung der Aktien selbst bezw. der

epotsheine der Reichsbank über die Aktien spätestens am vierten Tage vor dem anberaumten Versammlungstag? bis Nachmittags 3 Uhr zu erfolgen hat ;

Pölitz, den 8. November 1920.

Das Amtsgericht.

Potsdam. [82214] In unser Handelsregister A ist beute unter Nr. 1037 die Firma „Victor Geiger“/ in Wannsee und als deren Inhaber der Kaufmann Victor Geiger in Wannsee eingetragen worden. Potsdam, den 6. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 1.

Potsdam. [82215] íSIn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 1038 die Firma „ris Zelt“ in Potsdam und als deren Inhaber der Kaufmann Frig Zelt in Potsdam ein- etragen worden. Der Geschäftszweig be- steht in Handelsvertretungen und Kom- missionshandel für Lebens- und Genuß- mittel. Potsdam, den 6. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 1.

Recklinghansen. [82216] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 120 die „Baugesell- schaft selbständiger Bauhandwerker des Amtes Recklinghausen mit be- schränkter Haftung““ mit dem Siße in Oer eingetragen worden. Der Gesell- schaftsvertrag 1ist am 1. September 1920 eschlossen. Gegenstand des Unternehmens End die Uebernahme und Ausführung von Bauarbeiten jeder Art und einschlägigen Geschäste. Das Stammkapital beträgt 20 000 #4. Zu Geschäftsführern sind be- stellt: Bauunternehmer Heinrich Nidder in Essel uud Bauunternehmer Wilhelm Schmülling in Erkenshwick. Jeder Ge- schäftsführer ist für sich allein berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. NeckcklingHausen, den 21. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Reichenbach, Schles. [82217]

In unser Handelsregister A ist bei der unter Nr. 221 eingetragenen Firma W. Leuchtenberger in Peterswaldau beute eingetragen worden: Die Firma ist

erloschen. Beipenñach@, Scchchl., den 3. November

Das Amtsgericht.

Reichenbach, Schles. [82218]

In unser Handelsregister B i} heute unter Nr. 26 bei der Firma Deutsche Textilwerke Mautner Alktiengesell- fa in Langenbielau eingetragen, daß em Fabrikdirektor Dipl.-Jngenieur Robert Philipp in Plauen Ad mit der Maß- gabe erteilt ist, daß er gemeinsam mit einem Vorstandsmitgliede der Gesellschaft diese zu vertreten und ihre Firma zu zeichnen berechtigt ist. ena Schl., den 3. November

Das Amtsgericht.

Rheinsberg, Mark. [82219] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 43 Firma Ernst Grimm, Zweigniederlassung Rheinsberg folgendes eingetragen ivorden : Der Siß der Gesellschaft ist von Wil- helmshaven nach Samburg verlegt. Rheinsberg, den 3. November 1920. Das Anmitégericht.

Rheydt, Bz. Diüisseldort. [82220] In das Handelsregister ist eingetragen : nter H.-R. B 89 die Zweignieder- lassung der Aktiengesellshaft in Firma r. W. Kriegeskotte, Tief- urrd Hochbau Aktiengesellschaft“’ mit dem Sitze in Düsseldorf als Firma F. W. Kriegestotte Tief- und Hochbau Aktiengesellschaft Filiale Rheydt.

Der Ge!ellsckaftêévertrag ist am 17. No- vember 1919 fefigestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Projektierung und Ausführung sämtlicher Tief- und Pbau- arbeiten sowie aller damit im Zusammen- bang stehenden Geschäfte ; insbesondere die Ausführung von Thermosbauten (Klein- bausbäntens: Die Gesellschaft ist befugt, sih an gleichartigen Unternehmungen in jeder gejeßlich zulässigen Form zu be- teiligen. Das Grundkapital beträgt 1 000 000 Æ und ist in Inhaberaktien zu je 1000 4 zerlegt, welhe zum Nennwerte ausgegeben werden.

Die Tiefbaugesellshaft Kriege8kotte, Ge- sellshaft mit beschränkter ftung, in Düsseldorf macht auf das Grundkapital folgende Einlagen: i

a) Kriegéanleihe 6000 S zum Werte von 4 740,—

b) Kasse 8 338,31

c) Baupläße Benrath zum / vereinbarten Preise von . . . 20 000,—

d) Inventar Berlin zum ver- einbarten Preise von . . . . 958 500,—

e) Inventar und Material Rheydt zum vereinbarten Preise von 13 101,—

f) Inventar Düsseldorf zum vereinbarten Preise von . . . 17201,75

g) Material Düsseldorf zum vereinbarten Preise von . . 117 109,43

h) Autokonto zum verein- barten Preise von 10 000,—

i) In Ausführung begriffene : Arbeiten zum vereinbartenPreise Von L N 182 169,89

k) Debitoren zusammen . . 6109,18

437 269,56

Hiervon kommen in Abzug und werden von der neuen Gesellschaft übernommen :

a) Hypotheken auf den Bau- M pläßen Benrath ©& «12 000,—

b) Rüdckstellung für Kautionen auf Baustellen . L. 1026956

so daß rein verbleiben . 415 000,—

In Anrechnung auf diese Sacheinlagen erhâlt die Tiefbaugesellshaft Kriegeskotte, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, 415 als voll gezahlt geltende Aktien der neuen Aktiengesell|chaft zum Nennwerte, d. b. 415 000,— M.

Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einer oder mehreren vom Aufsichtsrat zu bestellenden Personen. Die Gejellschaft wird vertreten: 1. wenn der Vorstand aus einer Person besteht, entweder von dieser allein oder von zwei Prokuristen; 2. wenn der Vorstand aus mehreren Personen be- steht, entweder von zweien seiner Mitglieder oder von einem Mitglied und einem Pro-

kuristen oder von zwei Prokuristen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neich8anzeiger.

Die Berufung der Generalver]|ammlung der Aktionäre erfolgt seitens des Vorstands oder des Aufsichtsrats durch einmalige öffentlihe Bekanntmachung, welche wenig- stens 21 Tage vor dem Versammlungs- tage, den Tag der Bekanntmachung und den der Versammlung nicht mitgerechnet, ersheinen muß.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

1. der Kommerzienrat Fredo Lehrer zu

den Cas in Holland, : i

. der Geheime Hofrat Friedriß Wil- helm Kriegeskotte zu Rheydt,

. der Bankdirektor Julius Schwarz zu Berlin, i

. der Architekt Dr.-Ing. Adolf Niese zu Berlin,

. der Geheime Finanzrat Peter Blankertz zu Nheydt,

. die Tiefbaugesellschaft Kriegeskotte, Gesellschaft mit be]|chränkter Haftung, in Düsseldorf. :

Diese sechs Gründer haben sämtliche Aktien übernommen.

Vorstandsmitglieder sind: Or. - Ing. Mar Mayer und Dr. phil. Franz Falk, beide in Düsseldorf.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind:

1. der Kommerzienrat Fredo Lehrer zu den Haag. in Holland,

2. der Geheime Hofrat Friedri Wil- helm Kriegeskotte in Rheydt

3. der Bankdirektor Julius Schwarz zu Berlin,

4. der Geheime Finanzrat Petex Blankeri zu Rheydt,

5. der Architekt Dr.-Ing. Adolf Riese zu Berlin.

Von den bei der Anmeldung eingereichten Schriftstücken, insbesondere dem Prüfungs8- bericht des Vorstands und des Aufsichts- rats sowie dem Prüfungsbericht der Nevi- soren, kann bei dem Amtsgeriht Düssel- dorf Einsicht genommen werden. Der Prlsunae ericht der Neviforen kann au

ei der Handelskammer Düsseldorf ein- gesehen werden.

Rheydt, den 28. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Rosenberg, Westpr. [82221] In unser Handelsregister A ist Seite 93 bei der Firma Brauerei und Mälzerei Rosenberg/Wpr. Else Nelson einge- tragen: Die Prokura des Kaufmanns Johannes Nelson in Rosenberg, Westpr., ist erloschen. 19 IERTERS Wpr., den 3. November

Das Amtsgericht.

Rudolstadt.- [82222] In unferem Handelsregister Abt. A ist

bei der unter Nr. 132 eingetragenen Firma

Karl Selm, Rudolstadt, vermerkt

worden, daß die Prokura des Kaufmanns

Emil Nosenberger erloschen ist. Rudolstadt, den 6. November 1920.

Das Amtsgericht.

Rudolstadt. A Im Handelsregister Abt. A Nr. 510 ist heute die Firma Neuheiten-Vertrieb Versandhaus „Union“’“ FJFnh. Walter Kiesewetter, Schwarza- Saalb., und als deren Inhaber Walter Kiesewetter, geboren am 3. März 1902 daselbst, eingetragen worden. Rudolstadt, den 6. November 1920. Das Amtsgericht.

RudolIstadt. [82224] Im Handelsregister Abt. B Nr. 22 ist heute zur Firma Vereinigte Born- kessclwerke mit beschränkter Haftung in Berlin mit Zweigniederlassung in Rudolstadt eingetragen worden :

Dem Kaufmann Hermann Römer zu Berlin ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er zusammen mit einem anderen Ge- L B REeN die Gesellschaft vertreten ann.

Rudolstadt, den 6. November 1920.

Das Amtsgericht.

Rüstringen. [82226]

In das Handelsregister Abt. A des Amtsgerichts ist heute als neue Firma eingetragen :

Heinrih Behrends, Rüstringen. Inhaber: Händler Heinrich Behrends in Rüstringen. Angegebener Geschäftszweig : Fischhandlung.

Rüstringen, den 30. Oktober 1920. Das Amtsgericht. Rüstringen. [82225]

In - das Handelsregister Abt. A des Amtsgerichts ist heute als neue Firma eingetragen:

Christian Schmidt, Rüstringen. Inhaber: Drogist Christian Schmidt in Nüstringen. Angegebener Geschäftszweig : Drogerie und Kolonialwarenhandlung.

Rüstringen, den 3. November 1520.

Das Amtsgericht.

Saalfeld, Saale. [82227]

In unser Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 31 bei der Wiedemannfschen Drucckerci, Aktiengesellschaft in Saal- feld, eingetragen worden :

Direktor Mar Müller in Saalfeld ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Kaufmann Otto Pinnow in Leipzig, fünftig bier, ist zum Vorstandsmitglied bestellt mit der Ermächtigung, die Gesell- schaft mit einem andern Zeichnungs- berechtigten zu vertreten.

S IEND (Saale), den 6. November

“Das Amtsgericht. Abteilung 4.

Säckingen. [82228] Lane leg een Leg O.-Z.40. Spalte 2: Oskar Höger, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Klein- laufenburg.

Spalte 3: Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Holz aller Art. Die Gesellschaft kann ihre Tätigkeit au auf den Handel mit anderen Waren ausdehnen. Sie tfann si zur Erreichung ihres Zweckes an anderen Unternehmungen beteiligen, sole erwerben, vaten und deren Betrieb übernehmen. Die Errichtung von Zweig- niederlafsungen ift gestattet.

Spalte 4: Stammkapital 100 000 4.

Spalte 5: Geschäftsführer: Kaufmann !

Oskar Höger in Kleinlaufenburg.

Spalte 7: Der Gesellschaftsvertrag ist |

am 25. Oktober 1920 errichtet. Sädckingen, den 4. November 1920. Badisches Amtsgericht.

Salzwedel. [82230] In unser Handelsregister À Nr. 226 ist heute die offene Handelsgesellschaft von Hoff und Brüggemann mit dem Siß zu Salzwedel und als deren In- haber die Kaufleute Georg von Hoff und Paul Brüggemann in Salzwedel einge- tragen worden. Die Gesellshaft hat am 15. Oktober 1920 begonnen. Salzwedel, den 6. November 1920. Das Amtsgericht.

Salzwedel. [82229] In unser Handelsregister B Nr. 21 ist

heute bei der Direction der Disconto-

Gesellschaft, Zweigstelle Salzwedel,

eingetragen: Die Prokura des Aloys

Schimanski in Magdeburg ist erloschen. Salzwedel, den 6. November 1920.

Das Amtsgericht.

Sangerhausen. [82231]

Im Handelsregister B ift bei der unter Nr. 10 eingetragenen Aktiengesellshaft in P R s olgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 23. Oktober 1920 ist der $ 3 der Satzung

wie folgt geändert: Das Grundkapital | K

beträgt 300 000 .4, bestehend aus 300 Aktien zu je 1000 4, auf den Inhaber lautend. Durch denselben Beschluß sind ferner die S& 11 Nr. 1 bis 3, 13, 16, 20 geändert worden. Sangerhausen, den 3. November 1920. Das Amtsgericht.

Schwelm. 82232]

In unser Handelsregister Abt. A Nr. 241 ist heute bei der Firma „Gust. Wirth“ in Milspe folgendes eingetragen :

Dem Handlungsgehilfen Hugo Schwabe in Milspe ist Prokura erteilt.

Schwelm, den 9. November 1920.

E Daë Amtsgericht.

Schwerte, Ruhr. _ [82233]

In unfer Handelsregister B Nr. 21 ist

beute bei der Firma Wilhelm Borg-

gräfe G. m. b. S. in Westhofen folgendes eingetragen worden :

Durch Gesellschafterbe\chluß vom 26. Of- tober 1920 ist die bisherige Firmenbezeih- nung in Wittekindwerke Brausen, Ebeling und Natorp Gesellschaft E beschränkter Haftung abgeändert worden. :

Schwerte, den 4. November 1920.

Das Amtsgericht.

Schwerte, Ruhr. In unser Handelsregister B Nr. 29 ift bei der Firma B. Kremer u. C2, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Schwerte heute folgendes eingetragen: Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 18. Ok- tober 1920 aufgelöst. Der Prokurist Walter S@chmißz zu Hagen ist zum Liquidator bestellt. Schwerte, den 4. November 1920. Das Amtsgericht.

Siegbursg. [82235] In das Handelsregister is eingetragen : Am 5. November 1920 bei der Firma

Deutsche Photogravur Aktiengesell-

schaft in Siegburg: Durch Beschluß

der Generalversammlung vom 26. Oftober

1920 ift der Gesellschaftsvertrag im $2

(Gegenstand des Unternehmens), 6, 9 und

14 (Zahl, Befugnisse und Vergütung des

Aufsichtsrats) geändert. Die Gesellschaft

fann au neven oder an Stelle der Her-

stellung graphischer Erzeugnisse sih allein und in Gemeinschaft mit Dritten mit anderen Geschäften aller Art auf den

Gebieten der Fabrikation, des Handels

und des Finanzwesens befassen, ihren

Fabrikbetrieb ganz oder teilweise verpachten

oder veräußern, Verwaltungsgeschäfte über-

nehmen, Vermittlungs8geschäfte betreiben,

Grundstüke erwerben und veräußern,

Zweigniederlassungen errihten und sich an

Unternehmungen jeder Art beteiligen. Die

Tätigkeit der Gesellschaft ist niht auf das

Inland beschränkt.

Am 6. November 1920 die Firma F. Schneider & Co. in Siegburg, ofene E L, seit 1. Novenzper 1920. Persönlich haftende Gesellschafter : Kaufleute Ge Swneider in Siegburg und Georg Koch ‘in Gießen.

Amtsgericht Siegburg.

Sondershausen. [82236] _In das Handelsregister A Nr. 160 ist bei der Firma Thüringer Elektro- JFndustrie Zimmermann & Co. in Erfurt heute eingetragen worden, daß die ofene Handelsgesellschaft aufgelöst und Georg Tettenborn mit dem 1. November 1920 aus der Gesellshaft ausgeschieden ift und Martin Zimmermann das Geschäft unter der bisherigen Firma als Einzel- faufmann weiterführt.

Sondershausen, den 3.November 1920.

Schwarzburgi|ches Amtsgericht. IL.

Stadthagen. [82237]

M das Handelsregister À des unter- zeihneten Amtsgerichts ist beute bei der unter Nr. 145 eingetragenen Einzelfirma „Professor Dr. Franz Huhn, Dental- chemishes Laboratorium Dechela“‘ in Stadthagen eingetragen:

Die Prokura des Kaufmanns Josef Huhn in Stadthagen und die Firma sind erloschen. s

Stadthagen, den 5. November 1920.

Das Amtsgericht. TIL

Steinach, S.-Mein. [82238

In unser Hendelsregister Abt. A ist bei der Firma Ehrhard Stedler in Steinach eingetragen worden :

Der Kaufmann Arthur Stedler in Steinach ist jet Inbaber der Firma.

Steinach S.-M., den 4. November 1920.

Das Amts8geri{cht. Abteilung TIT

Stettin. [82239]

In das Handelsregister A if beute bei Nr. 2407 (Firma „Auguste Heise Kuhrt Nachf.““ in Stettin) eingetragen : Inhaber der Firma ist jeßt der Nentner Robert Fock in Stettin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbindlih- keiten ist bei dem Grwerbe des Geschäfts durch Nobert Fock ausges{lossen.

Stettin, den 5. November 1920.

Das Amtsgericht. Abteilung 5. .

Stettin. [82241] In das Handelsregister B i} beute bei Nr. 281 (C,Niedermeyer & Götze Tiefbaugesellschaft m. b. H.“ in Stettin) eingetragen: An Eduard Göße in Stettin it Prokura erteilt. Durch Gesellschafterbes{luß vom 11. Oftober 1920 ist der Gefellshaft8vertrag geändert. Stettin, den 5. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 5.

Stettin. [82240] In das delsregister A if heute unter Nr. 2671 eingetragen die offene Handelsgefellshaft in Firma „Klein & orah“’ mit dem Siß in Stettin. Persönlich haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Adolf Klein und Adolf Korach in Stettin. Die Gesellschaft hat am 1. November 1920 begonnen. (Ange- gebener Geschäftszweig : Herren - und Jünglingskonfektion im großen.) Stettin, den 6. November 1929. Das Amtsgericht. Abteilung 5.

Strasburg, Uckermark. [82242]

Im Handelsregister A ist heute unter Nr. 98 die Firma Paul Jahn, Buch- und Kunsthandlung, in Strasbur Cuckerm.) und als Inhaber der Kauf- mann Paul Jahn in Strasburg (Uckerm.) eingetragen.

Strosburg (Uckerm.), den 28. Okf-

[82234] Suhl

Suhl. [82243] In das Handelsregister Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 106 verzei- neten Firma „Gebrüder Simson in Suhl““ eingetragen worden : Der bis- berige Gesellscha Hugo Rehbock ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. _

Das Amtsgeriht Suhl,

den 2. November 1920.

s [82244] In das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 316 die Firma „Curt Hartung“ in Suhl und als ihr Inbaber der Kaufmann Curt Hartung, in Suhl eingetragen worden.

Das Amtsgeribt Suhl,

den 2. November 1920.

Tilsit. : _ [82247] In unser Handelsregister Abteilung A ist beute unter der Nr. 1065 die Firma Hotel Königlicher Sof, Besißer Franz Sulz, mit dem Siße in Tilsit und als deren Inhaber der Hotelbesißer Franz Sulz in Tilfit eingetragen worden. Tilsit, den 28. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Tilsîit. [82245] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter der Nr. 1063 die Firma Franz Kromat mit dem Sih in Tilfit und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Kromat in Tilsit eingetragen worden. Tilsit, den 29. Oftober 1920. Das Amtsgericht.

Tilstt. [82246] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter der Nr. 1064 die Firma Karl Kielies mit dem Sitze in Tilfit und als deren Inhaber der Kaufmann Kark Kielies in Tilsit eingetragen worden. Tilsit, den 29. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Tilsît. 5 [82248] In unser Handelsregister Abteilung A ist beute unter der Nr. 1066 die Firma Franz Schumann mit dem Sitze în Tilfit und als deren Inhaber der Kauf- mann Franz Schumann in Tilsit ein- getragen worden. Z

Tilsit, den 29. Oktober 1920,

Das Amtsgericht.

Tilsît. : [82249] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter der Nr. 1067 die Firma Max Müller mit dem Sitze in Tilsit und als deren Inhaber der Kaufmann Marx Müller in Tilsit eingetragen worden. Tilsit, den 29. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Tilsît. : [82250]

In unser Handelsregister Abteilung À ist beute unter der Nr. 1068 die Firma Arthur Winkler mit dem Sigze in Tilsit und als deren Inhaber der Kauf- mann Arthur Winkler in Tilsit einge- tragen worden.

Tilfit, den 30. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Tilsît. : [82251]

In unser Handelsregister Abteilung À ist heute unter der Nr. 1071 die Firme Hans Hunk & Co. mit dem Siye in Tilfit und als deren Inhaber der Kauf mann Hans Hunk in Tilfit eingetragen worden.

Tilsit, den 1. November 1920.

Das Amtsgericht.

] Triebel. [82252]

In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 10 it bei der Firma Gewerkschaft Paul, Braunkohlenwerk ‘in Triebel, N.-L., eingetragen worden: Der Kom- merzienrat Ludwig Wittmann in Stuttgart und der Rechtsanwalt und Notar Sat- leben in Triebel sind aus dem Gruben- vorstande ausgeschieden.

Triebel, den 4. November 1920.

Das Amtsgericht.

WalKkenried. i [82253] In das hiesige Handelsregister Band 4

Biatt 40 ist bei der Firma Schotter-

werêx Walkenried Geschwister Bach:

stein in Walkenried heute folgendeë

eingetragen: Die Firma ist erloschen. Walkenried, den 4. November 1920.

Das Amtsgericht.

Weinheim. [82254] ‘Zum Handelsregister B Bd. T O.-Z. 2 zur Firma „Granitwerke Hemsbach Rüth und Reinmuth, Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ in Hems- bach wurde eingetragen: Durhch Be- {luß der Gesellshafterversammlung vom 14. April 1920 sind die 88 2, 5, 9, 10 und 11 des Gesellshaftsvertrags geändert. Das Stammkapital ist um 46 000 erhöht und beträgt jeyt 100 000 4. Die Gefellshaft wird durch einen oder mebrere? Geschäftsführer vertreten. Sind mehrer? Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sellschaft rechtsgültig nur durch zwei Ge schäftsführer oder einen Geschäftsführez und einen Profuristen oder durch zwer Prokuristen vertreten. Zur Entgegennahme von Zahlungen sowie zur Erteilung ver Quittungen hierüber ijt M s a Geschäfts- führer allein berechtigt. Solange Johanr Nüth und Friedrich Reinmuth Geschäfté- führer sind, ist jeder derselben allein zur Vertretung der Gesellschaft berehtigt. Vie Gesellschaft gt mit dem 31. Dezember 1931, wenn difselbe spätestens am 31. De- zember 1928 von einem- Gesellshaftzr durch eingeschriebenen Brief HERE worden ist. olgt feine Kündigung, !2 läuft die ellschaft ab 1. Januar 1932 jeweils auf 5 Jahre weiter bis sie dr: Jahre vor Ablauf von einem Gesel- ichafter geklndigt worden ist. ® Weinheim, den 4. November 1920.

tober 1920. i Das Amtsgericht.

l Das Amlégericht. L

,_ aufgelöst ist.

: Fünfte Zent

L S E E S T E E T M E M E 4 s (

ral-HandelS8register-Beilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger 1920

Ir. 262.

4) Handelsregister.

WeseL [82255]

In unser Handelsregister Abtlg. A ist |Z

bei der unter Nr. 129 eingetragenen Pirina Robert Escherhaus, Wesel, folgende Eintragung bewirkt worden: Die Firma ist erloîen.

Wesel, den 2. November 1920.

Das Amtsgericht.

Wiesbaden. [82256] In unser Handelsregister A Nr. 431 wurde beute bei der Firma „Hermann Schellenberg’ sche Buch: und Papier- Mans Inh. Philipp Brand““ in iesbaden folgendes eingetragen: Das Geschäft ist auf den Buchhändler Paul [llmann in Wiesbaden übergegangen. ie Firma lautet jeßt: „Hermann Schellenberg'sche Buch: und Papier- andlung, Junh. Paul Hellmann“. er Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts durch den Paul Hellmann aus- eshlosen. Die Prokura der Ebefrau Isfa Brand, geb. ESator, ist erloscken. Wiesbaden, den 30. Oktober 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 17.

Wiesbaden. [82257] In unser Handelsregister B Nr. 348 wurde heute bei der Firma „Reichs- Auto-Zentrale, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung““ mit dem Sige in Wiesbaden eingetragen, daß die Gesell- schaft durch Beschluß vom 9. August 1920 h F Liquidatoren sind bestellt der Prokurist W. Irlenborn in Wiesbaden, der Kaufmann Friß Nolte zu Biebrich und der Bücherrevisor August Kaufmann zu Wiesbaden. Die Ugquidatoren sind nur zu je zweien zur Vertretung befugt. Wiesbaden, den 3. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 17.

Witten. [82258] Bei der im Handelsregister Abteilung B

unter Nr. 105 eingetragenen Fabrik für

elektrotechnische Apparate, Welge & Schweitzer Gesellschaft mit be- Me Haftung, Witten, ist heute olgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Gesellschaft8ver- fammlung vom 21. Oktober 1920 ist das Stammkapital um 10000 .4 erhöht ivorden und beträgt jezt 30 000 #. Der Schmied Karl Schweitzer zu Witten ist zum Geschäftéführer bestellt, dem Kauf- mann Wilhelm Welge zu Wanne ift Profura erteilt.

Nach dem Bes{luß der Gesellshafter- versammlung vom 21. Oktober 1920 ist

1. der $ 6 des Vertrags dahin geändert, daß die Vertretung der Gesellschaft und die Zeihnung der Firma entweder durch zwei Geschäftsführer zusammen oder dur einen Geschäftsführer zusammen mit einem Prokuristen erfolgt,

2. der $ 10 des Vertrags d1hin ge- ändert, das die Dauer der Gesellschaft bis zum 31. Dezember 1930 währt und von dann ab auf unbestimmte Zeit weiter läuft, wenn nit einer der Gesellshafter mindestens se{chs Monate vor dem 31. De- zember 1930 die Gesellschaft kündigt.

Witten, den 30. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Wittstock, Dosse. [82259]

Bei der unter Nr. 51 unseres Handels- registers A eingetragenen Firma Otto Wessoly, Wittstock, ist folgendes ein- getragen worden:

Die Firma lautet jezt Erich Sanften- berg, Wittstock.

WittstoŒ, den 1. November 1920.

Das Amtsgericht. -

Wolkenstein. _[82260]

Auf Blatt 102 des Handelsregisters, die Firma Falkenhorster Carton- und Buntpapierfabrik Speisebeher & Saehnel, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Wolkenstein betr., ist heute eingetragen worden: :

Der Gesellschaftsvertrag ist dur Be- {luß der Gesellsdafter vom 30. Oftober 1920 laut Niederschrift des Amtsgerichts Wolkenstein vom gleichen Tage abgeändert worden. Die Firma lautet künftig : Falkenhorster Cartonfabrik, Gesell- schaft mit beshränkter Haftung.

Amtsgericht Wolkenstein, den 2. November 1920.

Worms. (82261

Die Firma „Martenstein & Co.““, ofene Handelsgesellchatt. in Worms, wurde heute im hiesigen Handelsregister

eingetragen. h Die GesellsGaft hat am 22. Oktober 1920 begonnen. e Gesellschafter sind : 1. Friedrich Marten- ein, Kaufmann in Worms, 2. Adam Hertel, Kaufmann in Horchheim. Zur Vertretung der Gefellsbaft ist nur per Spl astex Friedrich Martenstein

Worms, den 6. November 1920. Hessishes Amtsgericht.

Berlin, Donnerstag, den 18. November V Befristete Anzeigen müssen d r e i Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle elvivdidiGes sein. “E

Zittau. [82262]

L 9 das Handelsregister ist eingetragen | |

worden :

1. Auf Blatt 1162, betr. die hiesige weignieÆriassung der offenen Gentete gesell|haft Dornbush & Co. in Cre- feld: Den Kaufleuten Martin Ploenes und Johann Heinen, beide in Crefeld, ist a A erteilt worden.

. Au Oberlausizer Beleuchtungs - Werk- stätten Hinko & Miethe in Zittau: Die Firma lautet künftig: Oberlausitzer Beleuchtungs - Werkstätten Felix Miethe in Zittau. Der Kaufmann Walter Hinko ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Gesellschaft ist durch Bertrag der Gesellschafter vom 18. Oktober 1920 aufgelöst. Der Kaufmann

? f f eli Miethe in Zittau fübrt das E ha

geshäft unter der neuen Firma als alleiniger Inhaber fort.

3. Auf Blatt 1440: Die Firma Hans Becher, Scheibe, Spezialmaschinen- fabrik für die Draht- u. Federn- industrie im Ortsteil Scheibe. Der Fabrifant Hans Albrecht Becher in Mittelberwigédorf, Ortsteil Scheibe, ist Inbaber. Angegebener Geschäftszweig: Fabrifation und Handel mit Spezial- maschinen für die Draht- und Federn- imduiirie.

_4 Auf Blatt 1441: Die Firma Oskar Fünfftück in Pethau. Der Kaufmann Oskar Fünfstück in Pethau is Inhaber. Angegebener Geschäftszweig: Handel mit Garnen und Geweben sowie Woll- und Kurzwaren.

Zittau, den 4. November 1920. Das Amtsgericht.

7) Genossenschafts- regîster.

Berlin. ae,

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1004 Nationale - Wirtschaft - Gez nossenschaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht eingetragen worden: Gegenstand des Unternehmens ift: Berufs- und Wirtschafts\icherung der Mit- glieder durch Betrieb a) eines Bank- fommissions- und Treubandgeschäfts (Be- ratung, Vertretung und Vermittlung in Vermögensangelëgenbeiten, Kreditwesen, Versicherungen, Steuerfragen Q) b) einer Berufungsberatungs- und Perfonalaus- gleihstelle (Stellenvermittlung für arbeit- nehmende und arbeitgebende Mitglieder), c) einer Syndikatsabteilung (Volkswirt- s{aftlihe Beratungen im Aktien-, Handels-, Monopol- und Verbandswesen wirt- shaftspolitishe Aufklärungéstelle). Die Höchstzahl der Geschäftäanteile beträgt 200. Der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende können in Gemeinschaft mit- einander und jeder von ibnen mit einem Beisitzer rehtêverbindlih für die Genofsen- schaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Nobert Müller-Naabe ist in den Vor- stand als stellvertretender Vorsißzender neu ewählt. Werner Steinhof ist Vor-

| tender, .Hans Guréki und Kurt Piper

sind Beisißer. Berlin, den 6. November 1920. Amtsgericht Berlin - Mitte. Ab- teilung 88.

Berlin. [82053]

In das Genossensckaft8register des unter- zeichneten Gerichts ist heute unter Nr. 1083 die dur Statut vom 27. August, 10. Sep- tember und 30. Oftober 1920 gegründete Lieferungs-Genossensbaft der Kriegsbe- \shädigten im selbständigen Scneider- ewerbe zu Berlin eingetragene Genossen- haft mit bescränfter Haftpflicht mit dem Sitze zu Berlin eingetragen. Gezenstand des Unternehmens ist: Die gemeinsame Uebernahme von Lieferungen und Ar- beiten des Schneiderhandwerks. Die Haft- summe beträgt 500 4. Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von mindestens zwei Vorstandemitgliedern, im „Deutschen Genossenschaftsblatt“, bei dessen Eingeben oder Unzulänglichkeit im „Deutschen Reichsanzeiger“. Zwei Vorstandsmit- alieder föônnen rechtéverbindlid für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden H s der Firma der Genossenshaft ihre Namens- untershrift hinzufügen. Vorstandêmit- lieder sind: die Schneidermeister Otto Engler. Anton Krasa, Otto H. Behnke, sämtli in Berlin. Die Einsicht in die

] Liste der Genossen ist während der Dienst-

stunden jedem gestattet. Amtsgeriht Berlin- Mitte, Abteilung 88, den 6. November 1920. Bottrop. [82306] In bier Genossenschaftsregister i heute unter Nr. 25 die Genossenschaft in Firma Osterfelder Spar- und Darlehns- kafsenverein, eingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sit in Osterfeld i. W. ein-

etragen worden. J o Ba Unternehmens if der

Gegenstand des Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse

Blatt 1390, betr. die Firma | Desha

zur Pflege des Geld- und Kreditverkebrs owie zur Förderung des Sparsinns. Bei der gesamten Einrihtung und Wirksamkeit des Vereins soll nit das Streben nah Gewinn, sondern die Hebung der wirt: schaftlih Schwahen und neben dem Streben nah materieller För der Mitglieder besonders auch die Rücksicht auf deren sittlihe Hebung maßgebend sein.

die Kreditwürdigkeit der Darlehnssucher in

wendung wiuigung erforsht, 1pâter deren wirtsaft- lihe Verwendung joziel als mögli) be- aufsichtigt werden. Vorstandsmitglieder sind: 1. Unter- nehmer Wilbelm Kleinefenn, 2. Kaufmann Ernst Neumann, 3. Metgermeister Jo- nn Surmann, 4. Meßgermeister Her- mann Lanfermann, 5. Kaufmann Wilhelm V Gala i ma LL Eeleniber Statut ist am G tem 1920 festgestellt worden. , Die Bekanntmachungen \ind vom Ver- einsvorsteber oder dessen Stellvertreter und mindeîtens einem Beisißer zu unterzeichnen und dur das Organ des Verbandes läând- licher Genossenshaften der Provinz West- falen „Westfälische Genossenschaftszeitung“ zu Münster i. W. zu veröffentlichen. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjakbr. _Die Willenëerklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur mindestens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlihkeit haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Sonn ihre Namensunterschrift

ifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist | während der Dienststunden des Gerichts ! jedem gestattet.

Bottrop, den 30. September 1920.

Das Amtsgericht.

Breslau. [82057] Nach dem Statut vom 17. Oktober 1920 ist eine Genossenschaft unter der Firma Tagbau (eingetragene technische Arbeitsgenossenschaft „Bau“ mit beschräufkter Haftpflicht), Breslau, errihtet und beute unter Nr. 266 des Ge- nossenschaftsregisters eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die Vebernahme von Arbeiten im Bergbau, besonders im Braunkoblentagebau, us

tung und Abbau von Fossilien und Erzen,

e Betracht gezogen, die beabsihtigte Ver- | Förderung des E aller Darlehn vor Be- | schaft ihrer Mi den gemeinscha

Geschäftsanteil.

Labian. [81847] In unfer Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 15 die Genofslenshaft in gena --„Einkaufsgenossenschaft selb- tändiger Bäcker und Konditoren zu Labiau, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen worden :

Statut ist am 7. Oktober 1920

lb soll neben der Kreditfähigkeit auc | festgestellt.

genstand des Unternehmens ift die rwerbs und der Wirt- lieder, insbesondere durch ichen Einkauf, die s und den Verkauf der zum

stellu

triebe des Bâädcker-, des Konditorgewerbes und verwandter Gewerbe erforderlichen Robstoffe, halb- und ganzfertigen Waren sowie der Maschinen, Geräte und sonstigen Bedarfsartikel.

Haftsumme : 108 LEt Ten Ca e r Ge-

schäftsanteile für jeden Genossen: 10.

Vorstandsmitglieder sind: der Bäcker-

meister Karl Stahl aus Labiau, erstes, der Bâtermeisier Karl Grego aus Labiau, zweites, Stadthaus aus Labiau - stellvertretendes Vorstandsmitglied.

und der Bäckermeister Ernst

BekanntmaHungen ergeben unter der

von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern

unterzeidneten Firma der Genossenschaft in der „Labiauer Kreis-Zeitung“, im Be- binderungsfalle im „Deutschen Reichs- anzeiger. _ h Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Das erste Geschäftsjahr beginnt mit der Errichtung der Genossens%aft und endet mit dem darauf folgenden 31. Dezember.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenshaft muß durch min- destens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Verbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenshast ihre Namensunter- rift beifügen. |

Die Einsicht der Liste dèr Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Labiau, den 2. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Landsberg. Warthe. [82064]

In das Genossenschaftsregister ijt unter Nr. 72 die durch die Säzung vom 22, Of- tober 1920 unter der Firma Elektrizitäts- und Maschinengenossenschaft, cin: getragene Genossenschaft mit be-

Arbeiten in der Land- und Forstwirtshaft und Ausführung von Hoch- und Tiefbauten. Die Genossenschaft hat zur Autgabe, A enen den Uebertritt in das ivilleben zu erleihtern. Befkannt- machungen erfolgen unter der Firma in den Breslauer Neuesten Nachrihten. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder ihre Namensunter!chrift der Firma der Genossenschaft beifügen. Vorstandsmit- glieder sind: Ingenieur Hans Lenschow, Kaufmann Hans Müller, Ingenieur Walter LÆderer und Buchhalter Otto Hoff- mann in Breslau. Haftsumme: 1000 .4, Höchstzabl der Geschäftsanteile eines Ge- nossen: 5. Die Einsicht der Liste der | Genoffen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Breslau, den 29. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

IKönigstein, Taunns. [82313] In unser Genossenschaftsregister ift heute unter Nummer 41 die Genossenschaft in Firma „Einkaufs- und Lieferungs- enofsenschaft der Väcker von König: ein und Umgebung, E. G. m. b. H. mit dem Sitze in Cronberg eingetragen worden. i Das Statut ist am 5. September 1920 festgestellt. Í

Gegenstand des Unternehmens if der gemeinsame Ankauf von Waren sowie Be- darfêgegenständen für Bäcker und Abgabe derselben an die Mitglieder.

Vorstandêmitglieder sind: der Bâäder- meister Philipp Mauer in Cronberg, der Bâädckermeister SER M in Cron- berg, der Bäckermeister Alfred Pflug in Neuenhain.

Bekanntmachungen ergehen unter der von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unter- zeichneten Firma der Genossenshaft im „Deutschen Reichsanzeiger“ und in der „Taunuszeitung“ in Königstein i. T., falls in legterer niht möglich im „Franffurter Generalanzeiger“.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder. Die eicquung gesieht, indem zwei 2 glieder ibre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Der Geschäftsanteil eines jeden Mit- glieds ist auf 2000 .4, diè Haftsumme auf 3000 4 festgejezt. Die Höchstzahl der einem Genossen gestatteten Geschäft8- anteile beträgt fünf.

Königstein im Taunus, den 25. Ok- tober 1920.

Das Amtsgericht.

gemeinscaftlibe Anlage, Unterbaltung und der Betrieb von landwirtschaftlihen Ma-

die standsmitglieder sind die Landwirte Wil-

wiese und Mit- eas mitgliedern, in der Landwirtschaftlichen Genossenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg. Die für die Genossenshaft muß durch zwei

schränkter Haftpflicht erribtete Ge- nossenschaft mit dem Sige in Pollychen- Holländer eingetragen worden. gens- stand des Unternehmens ist der Bezug, die Benutzung und Verteilung von elektrischer Energie, die Beshaffung und Unterhaltung eines eleftrisben Verteilung8neßes sowie die gemeinshaftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten. Die Haftsumme beträgt 300 .4 für jeden Geschäftäanteil, die Zahl der Geschäftsanteile 1000. Vor- standsmitglieder sind die Besißer Willi Hampel, Otto Wilke und Hermann Siebert in Pollyben-Holländer. Die Befkannt- machungen erfolgen unter der Firma, ge- zeibnet von zwei Vorstandämitgliedern, in der Landwirtschaftlihen Genossen- scaftézeitung für die Provinz Branden- burg. Die Willenserklärung für die Ge- nossenshaft muß durch zwei Vorstands- mitglieder erfolgen. Die Zeichr ung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift bei- En: Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichis jedermann De Lands- berg a. W., den November 1920. Das Amtsgericht.

Landsberg, Warthe. gnt |

In das Genossenschaftsregister ift unter Nr. 71 die durch die Saßung vom 20. Ok- tober 1920 unter der Firma Elektrizitäts- nnd Maschinengenofssenschaft, einge- tragene Genossenschaft mit e- schränkter Haftpflicht erribtete Ge- nossenschaft mit dem Sitze in Annenaue eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nebmens ist der Bezug, die Benußung und Verteilung von elektrischer Energie, die Beschaffung und Unterhaltung eines eleftrishen Verteilungsnezes sowie die

schinen und Geräten. Die Haftsumme beträgt 300 Æ# für jeden Geshäftäanteil, Zabl der Geschäftsanteile 1000. Vor:

helm Schulz, Wilbelm Uecktert in Marien- dolf Baumgart in Annenaue.

Bekanntmachungen erfolgen unter Firma, gezeihnet von zwei Vorstands-

Willenserklärung

Vorstandêmitglieder erfolgen. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeich- nenden der Firma ibre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Ge-

nofsen ist während der Dienststunden tes | 2

Gerichts jedermann gestattet. Lands- berg a. W., den 5. November 1920.

Landsberg, Warthe. [82066]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 70 die durch die Saßung vom 18. Oftober 1920 unter der Firma „Elektrizitäts: und Maschinen- genoffenschaft, eingetragene Se- nofsenshaft mit beschränkter Haft: pflicht“ errihtete Genossenshaft mit dem Sitze in Pollychen eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift der Bezug, die Benußung und Verteilung von eleftrisder Energie, die Beskaffung und Unterhaltung eines elektrischen Ver- teilungsneßes fowie die gemeinshaftlide Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtshaftliden Maschinen und Ges râten. Die Haftsumme beträgt 300 4 für jeden Geiäftsanteil, die Zahl der Geschäftsanteile 1000. Vorstandämttglieder sind der Gemeindevorsteher Gustav Büttner, der Landwirt Franz Köppel und der Post- agent Otto Meyer in Pollychen. Die Be- fanntmacungen gn unter der Firma, gezeichnet von zwei Vorstandämitgliedern, in der Landwirtshaftlichen Genossenschaft8- zeitung für die Provinz Brandenburg. Die Willenserklärung für die Genossen- haft muß durch zwei Vorstandêmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Ein- siht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jeder- mann gestattet. Landsberg a. W., den 9. November 1920. Das Amtsgericht.

Landsberg, Warthe. [82067]

In das Genossenschaftsregister ift unter Nr. 69 die durch die Sagzung vom 21. Of- tober 1920 unter der Firma Elektrizitäts- und Maschinengenossenschaft, ein- getragene Genossenschaft mit be- shräunfkter Haftpflicht, erribtete Ge- nossenschaft mit dem Sitz in Christophs- walde eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug, die Be- nußung und Verteilung von elektrischer Energie, die Beshaffung und Unterhaltung eines eleftrischen Verteilungêneßes sowie die gemeinschaftlide Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten. Die Haftsumme beträgt 300 4 für jeden Geschäftäanteil, die Zahl der Geschäftsanteile 1000. Vor- standêmitglieder find die Landwirte August Herrmann, Hermann Quiliy und Julius Malz in Christophêwalde. machungen erfolgen unter der Firma, ge- zeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in der Landwirtschaftlihen Genossenschafts. zeitung für die Provinz Brandenburg.

N Die Befannt-

Die Willenserklärung für die Genossen- saft muß durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weije, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namensunter)chrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet. Landsberg a. W., den 5. No- veinber 1920. Das Amtsgericht.

Lenzen, FlIhbe. 82068]

In unserem Genossensæaftsêregiîter ift beute unter Nr. 12 die dur Statut vom 31. August 1920 unter der Firma „Ein- kfauf8genosfsenschaft. Lenzener Kauf- leute, cingetragene Genoffenschaft mit beshränfter Saftpflicht““, mit dem Sitze zu Lenzen a. d. Elbe eingetragen worden. Gegenstand des Unternebmens ift der Einkauf von Waren auf gemeinschaft- liche Rechnung und deren Abgabe zum Handelsbetriebe an die Mitglieder, ferner die Errichtung dem Handel dienender Anlagen und Betriebe zur Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft ihrer Mit- glieder sowie die Förderung der Interessen des Kleinhandels. Vorstandsmitglieder sind der Kaufmann Benno Beireis, der Kaufmann Erich Helms und der Drogerie- besiger Herbert Eckhardt, sämtlich in Lenzen. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genossenshaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die aas geschieht in der Weije, daß die Zeichnenden zur Firma der Genossenschaft ibre Namensunterschrift hinzufügen. Die Bekanntmachungen erfolgen durch Rund- schreiben unter der Firma der Genossen- schaft und in der „West- und Ostprigniger Zeitung".

Lenzen, den 19. Oktober 1920.

Das Amtsgericht.

Mayen. _ [81849] In das hiesige Genossenschaftsregister wurde beute die auf Grund der Satzung vom 19. September 1920 neu gegründete Genosfenshaft „Basaltlava - Stein- bruchgenofsenschaft Winnfeld, ein- firtragene Genossenschaft mft be- chränkter Haftpfliht, in Kotten- heim““ eingetragen.

Zweck der Genossemcaft ist: 1. Die sittlihe und wirtschaftliße Hebung der Mitglieder. Legtere insbesondere durh Ein- und Verkauf sämtlicher von den Mitgliedern U eERs Aufbereitungs- arbeiten resp. rubenerzeugnisse soîvie dur gemeinschaftlichen Bezug von Ma- terialien, Maschinen, Werkzeugen =xc. . Die Vermittlung in geschäftlichen Streitigkeiten sowie Förderung eines ge-

Das Amtsgericht.

deiblihen Verhältnisses zwis, Mei und Geselien resp. e Mei ban vas