1920 / 266 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[85969] .

BVegold £& Nulhort Aktiengesellschaft.

Hiermit laden wir die Attionäre unserer Den 28, Dezember 1929, Mittags 12 Uhr, zu einer außerordentlichen Genueral- dem Sißzungsfaal

Gesellschaft Sonnabend,

aur

versammlung na der Gesellscai Dresden-Plauen, Bienert- straße 1, cin. : é TageLordnung :

1. Bei@luzfastung über die Ausgakc vou 1500 Stück auf den Namen und Ordre lautenden Genußscheinen mit Dividendenbérectigung ab 1. Januar 1920, die zu den von der ‘General- versammlung festzuseßenden Bedin- gungen den Aktionären zum Bezug angeboten werden sollen; Festlegung eie der GenuksWeine und der

und Ni

üver die durch die z erforderlichen Ab- und Ergänzungen des vertrags, insbesondere der gung der Genuß- nverteilung und der mögens bei Auf-

igung des Aufsichtsrats zur pon SaßungLänderungen, r die Fassung betreffen. __ Aktionäre, welche in der Generalyer- fainmlung das Stimmrecht ausüben wollen, Haben ihre Aftien spätestens am Dritten Geshäftétage der Generaiver- sammlunz, den Tag Der letteren und Dent Tag der Niederlegung nicht mitgerechnet, bei der GSefellschafts- Fasse, bet der Deutschen Vank Filiale Dresden in DresDen oder der Com- merz- 115 Privat-Bank Afkttiengefell- schaft Fitiale Dresden in Dresden zu hinterlegen und in diefer Hinterlegung is nah der Generalversammlung zu be- lassen. Die von der Geschäftskaße der Gesellschaft oder der benußten Hinterlegunaëstelle hierüber ausgefertigte, die Anzabl der Stimmen beurkundende Erklärung berechligt zur Stimmführung in der Generalversammlung. An Stelle der Aktienurkunden können auch Hinter- legungsscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars hinterlegt werden. Dresden, den 19. November 1920. Pesgvoid & Aulhorn Aktiengesellschaft. Der Vorftand. B. S miedel.

PY 2 2-

16n t 1 B41

4

[85831]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft tverden hiermit zu ciner außerordent- li*en Generalversammlung am Moutag, deu 18. Dezember d. J., Nachmittags 5 Uhr, in der Aula des Königstädtischen Lyzeuns in Berlin, Greifswalder Str. 25, ergebenst eingeladen.

Tageêordnung: derung der 88 17 und 33 der gen bezgl. der Sicherung eines ; im Aufsichtsrat für die Auf- fi örde und des Nechtes der- selben auf Bestimmung über das bei Auflösung der Gesellshaft eiwa vor- handene Vermögen. Berichterstattung über die Finanzlage der Gesellschast und die Finanzierung der Neubauten. :

3, Neuwahl des Aufsichtsrats.

Eintritts- und stimmberechtigt find nur Aktionüre, welhe ihre Aktie gegen Empfangsschein bis f pütesteus Donners- tag, den 9. Dezember/d. J., hinter- legen, und zwar: bei einem deutschen Notar, bei der Girofasse der Nieder- barnimer Kreissparkasse in Berlin, Friedrich - Karl - Ufer ò, oder beim Vsor- stand dexr Gesellschaft in Berlin- Heinersdorf, Tiniusstr. 24.

Berlin - Heiner@Ddorf, den 19. No- vember 1920.

Gart!enstadt Heinersdorf Aktien-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Der Vorftand, Siéger, Vorsigender. Krau se.

[80829] Hüttenwerk, Eisengießerei und Maschinenfabrik Michelstadt Mickelsiadt (Hessen).

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Dienstag, den 14, Dez. l. F, Vorm. 11 Uhr, in Frankfurt a, M. im Sitzungssaale der Dresdner Bank, Gallusanlage 7, \tatt- findenden anßerordentlißen General-

ersammlung eingeladen.

c 20 . _ Tagesordnung:

1. Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von 1000 Stück auf den Inhaber lauteude Aktien zu nom. 4 1000 = nom. .4 1 000000. Fest: sezung des Mindestbetrags, zu welchem die neuen Aktien auszugeben sind, und Beschlußfassung über. die zur Durch- führung der Kaypitalserhöhung er- forderlichen Maßnahmen.

2. Abänderung des § 2 der Statuten, bêtreffend die Höhe des Grundkapitals.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung find nur diejenigen Aktionäre berechit, wel&e ihre Aktien entweder bei der Gesellschafts?afr in Michelstadt oder Lei der Dresdvuer Bank in Frank- furt a. M. ks spätestens Sounn- abend, den 11. Dezember l. Je, hinter- - legt oder den Nachroeis des Besites bis daßin erbracht haben. i:

Michelstadt i. O,, den 20. Novetiber 1920,

Der Ar#fichtsrat.

[85401]

i/L. in Siegen.

“Die Aktionäre unserer Gesellschafi

beehren wir uns hierdurch zu- der am S, Dezember cr.,, Nachmittags 3 Uhr, im Saale der Bürgergefellscaft hierselbst stattfindenden Generalver- fammlung cinzuladen. TDage®êsordnuitg:

1. Vorlage des Geschäftsberi@ts der Liguidatoren, der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1919/1920.

. Genchmigung der Jahresbilanz.

. Entlastung der Liquidatoren und des Aufsitsrats wegen der Jahresbilanz.

. Wablen zum Aufsichtsrat.

. Vorlage der Shlußrehnung und Enk- lastung der Liquidatoren und des Auf- fichtsrats wegen der Schlußrehnung.

Nach § 30 der Statuten haben die Ak-

tionäre, welchde sich an der General- versammlung beteiligen wollen, ibre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis derselben und außerdem, wenn sie nit versönlih erscheinen, die Vollmachten oder fonstigen Legititnationêeurkfunden thres Vertreters spätestens zwei Tage vor dem Ver- fammlungstage bei den Liguidatoren zu hinterlegen oder die andertveite Hinter- legung auf eine diesen genügende Art zu erweifen. Die Befugnis zur Hinterlegung der Aktien bei einem Notar wird hierdurch) nit berüßrt.

Siegen, ten 18. November 1920.

Der Aufsichtsrat.

18628] MNuberoïidwerte Aktien Gesellichaft, Hamburg.

Auferordettiihe Generalversamm: lung Dienstag, 21. Dezentber 1920, 3 hx Na ZM., in den Geschäftsräumen

der Gesells

daft. R - Ï

berattien 1000 # zum Nennwerte, ie neuen Aktien ab 1. Januar 1921 dividendenbere&tigt fein sollen. Ermächtigung an den Aufsichtêrat, im übrigen dic Bedingungen der Aus- gabe der neuen Aktien festzuießen und die neuen Aktien, unter Ausfluß des geseßlichen unmittelbaren Bezugs8- reGts der Aktionäre, an ein Kon- fortium zu begeben, mit der Ver- pflihtung, davon den alten Stamm- aftionären im Verhältnis von 1: 1 zum Kurse von 100 9%/% zum Bezuge anzubieteten.

. Bescblußfassung über Aenderungen in den Satzungen:

a) § 3, Aenderung der Grund- Tapitalsziffer und Zahl der Aktien;

b) § 8, Neufestsezung der Rechte des Aufsichtsrats: .

c) § 13, Neufestsekung der Bezüge des Aufsichtsrats.

. Ermächtigung an den Aufsichtsrat, die eventuell erforderli} werdenden redaktionellen Aenderungen in den

Satzungen vorzunehmen.

Aktionären, die an der Versammlung

teilzunehmen beabsichtigen, steben ihre

Stimmkarten gegen die svätestens am

vierten Tage vor der auferordent-

lichen Generalversammlung erfolgte

Hinterlegung threr Attien bei der Gefell-

schaft oder gegen die Bescheinigung über

die bei einem Notar erfolgte Hinterlegung derselben werftäglih vom 15. bis 20, De- zember 1920 in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zur Verfügung. Den

Aktien ist. ein doppeltes Nummernver-

zeichnis beizugeben. Die Stimmkarten

find am Cingange des Versammlungs- faales vorzuzeigen.

Samburg, den 20. November 1920.

Der Vorstand. R. O. Meyer. W. Alfeis.

[86341]

E Psalzbrauerci vorm. Geïel & Mohr A. H. Neustadt a.d. Hdt.

am Samstag, den 18.Dezentbex 1920,

Nachmittags 45 Uhr, ‘in den Büro-

räumen der Brauerci, Karolinensiraße 55,

Neustadt a. H. E

Tage®Lordnung: _

1. Entgegennahme des Gescäftsherichts und der Rechnungsablage über das verflossene Geschäftsjahr unter Vor- lage des Prüfungsbefundes.

. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Bestimmung über Verwendung des Reingewinns. Wahl des Aufsichtsrats Rechnungsprüfer.

. Auskesung von Prioritätsobligationen.

6. Aenderung des § 23 der Statuten, betreffend Aufsitsratstanticime.

Die Herren Aktionäre, welche fich an

der Generáälversammlung beteiligen wollen,

haben ihre Aktien resp. einen ordnungs- mäßigen Hinterlegungs!chein eines deutschen

Notars hierüber nebst cinem doppelten

Nummernverzeichnis der Stücke spätesiens

am 6. Tage vor (‘dexr Generalver:

ammlung bei der GefellshaftSfafse in Neuftadt a. d, Hdt. oder der pfúülzi- schen Bank in Ludwigshafen am

Nheiu oder deren Filialen zu binter-

egen und dagegen Legitimationskarten in

Sn zu nehmen. Nenftadt a. d. Hdt., den 18. No- vember 1920. Der Aufsichtsrat. Komtrnerzietirat C. Es8wein,

C

und der

Siegener Bankverein Act, Gef,

[858117 :

Wir laden unsere Aktionäre zu der am Samêtag, den 18. Dezember 1920, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäfts- räumen des Herrn Rechtsanwalts Dr. J. Nosenfeld fn Mannheim, M. 1, 2, ftatt- tis Generalversammlung höf- isi ein.

Bezüglich Teilnahme an der General- versammlung verweisen wir auf § 23 unserer Saßungen.

Tagesordnung: . Berit und Nechnungsablage. . Genehmigung der Abi{lußre{nungen ver 30. September 1920. . Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats. Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns. 5. Verschiedenes. Babenhausen, Sessen, den 20. No-

vember 1920. L Michel’s-Bräu

Aktien-Gesellschaft.

Robert Baur.

[85829] ftienvavierfabrik Negensburg, Qllinag.

Die Herren Aktionäre unserer Getell- schaft werden hiermit zu der am 16, De- zember 1920, Nachmittags UHr, in unseren Gescäfisräumen in Aliing ftatt- findenden vordentlicen Generaiver- fammlung böfl. eingeladen. .

TageSorduung :

1. Vorlage des Jahresberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos pro 1919/20.

2. Gewinnverteilung vro 1919/20.

3. Entlastung des Aufsichtsrats und Vor- stands pro 1919/20.

Die Anmeldung und Hinterlegung der

Aktien kann erfolgen bei:

der Bayerischen

München, der Süddeutschen Disconto-Gefel-

schaft, Mannheim,

der Disconto - Gesellschaft Filiale TWilDobad,

Staht & Federer, A. G., Filiale Ravenèburg,-

der Bayerischen Vereinsb@nk,

Filiale Negenêburg, der Dentschen Bauk in München.

Dex Vorstand. B. Tugendhat.

Vereinsbank,

[89828] Hofer Bierbrauerei Atien-Sefellschaft

Deininger-Kronenöräu, Hof i/B.

Zu dex am Mittwoch, den 15. De

zember 1920, Nachmittags 23 Uhr,

im Sitzungszimmer der „Bayer. Disconto-

U. Wedselbank A.-G. Filiale Hof“ stati-

findenden ordentlichen Generalver-

sammlung ergeht geziemende Einladung.

Akticnäre, welbe sich an derselben be-

teiligen wollen, haben ihre Aktien gemäß

8 23 unseres Statuts bis späteftens

am 19, Dezeinber 1920 zu kbinter-

legen. Tage®Ssordniutng:

1. Vorlage des Geschäftsberihts und des Abschlusses für das Betriebsjahr 1919/20 durch den Vorftand.

. Bericht des Aufsichtsrats. E

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Jahresabschlusses und der Gewinnverteilung sowie über die Gnt- lastung des Vorstands und des Kuf- sichtsrats.

4, Wabl zum Aufsicßtsrat.

Hof i. B., den 20. November 1920.

Der BVorsianD. K. Hagenmüller. H. Ult\@.

[85810] 9ppelner Aktienbrauerei & Preß- hefefabrik, Oppeln.

Unsere Herren Aktionäre werden biermit

für Freitag, den 17. Dezember 1920,

Mittags 12 Uhr, nach Breslau, in die

Geschäftsräume der Breslauer Spritfabrik

A. G. Breslau, Tauentienplaß 4/5, zur

ordentlichen Generalversam!nltung

ergebenst cingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftéberihts, der Bilanz und des Gewinn- und Ver- lustfontos sowie die Beschlußfassung über die Gewinnverteilung pro 1919/20.

. Entlastung des Aufsichtsrats und

Vorstands. Aenderung des Î 1 des Statuts (Siß der Gesellschaft) sowie Aende- rung der §8 22 und 33 (Bezüge des Aufsichtsrats und des Vorstands). Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung sind diejenigen Aktionäre be- retigt, welhe ihre Aktien oder Hinter- legungssheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars bis zum 13. De- zember 1920, Nachmittags 6 Uhr, in Berlin bei dem Bankhaus C. H. Kretschmar, Jägerstraße 9, in Breslau bei dem Schlesischen Bankverein Filiale der Deutschen Bank, oder der Vank für SauDei c Sndustrie Filiale Breslau vorm DVreslauer DiSconto-

Bark, j in Oppeln bei ver Vank für San- vel & Judvustrie Niederlassung Ovvein vorm. Breslauer Dis- conto-Bauk. oder der Gesellschaftsfafse hinterlegen. Oppeln, den 6. November 1920. Der Aufsichtsrat.

So

LTD

Ed. Oppenheim.

Vorsttzender.

G. Friedlaender, Vorfißender.

[85824] i Afktiengefellichaft Kronenbräu vorm. M. Waßl in Augsburg.

Die Attioñöre unserer Gesellschaft werden biermit zur fünfunddreißigften ordentl, Generatversanmimlung auf Donners- tag, den 16. Dezember d. JF.„ Vor- mittags 162 Uhr, in den Sitzungssaal der Börse eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz für das Geshäfts- jahr 1919/20 und Berichterstattung der Gefellshafi8organe.

. Genehmigung der Bilanz und Ent- lasting des Aufsichtsrats und des Vorstands.

. Bes{blußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

- Erböhung des Aktienkapitals von é 2 209 000,— auf Æ 3 500 000,— und diesbezügl. Statutenänderung (S 2).

5. Auslosung von Partialobligationen

und Schuldverschreibungen. Eintrittskarten werden in unserem Vüro am 13., 14. und 15. Dezember gegen Nahweis des Aktienbesizes während der Geschäftsstunden verabfolgt.

Au4sburg, den 19. November 1920.

Áftiengesells{aft Kronenbräu _ vorn. M. Wahl.

Hch. Jung... L NeinhoTd.

Tinladung zu einer anßerordentlichen Generalveriammlung der

van den Daele Eisen- u. Staß A.-S,

._ in Düsseldorf, Leopoldsiraße 92, auf Dienstag, den 21. Dezember 1929, Nachrinittaäs 35 UHr, in den Geschäftsräumen des Notars Justizrats Memminger in Düsseldorf, Ekstraße 6.

Tagesordnung: Beschlußfassung über die Zuwahl eines oder mehrerer Auffichtsrats- mitglieder.

. Ersaßwabl Aufsichisratsmit ,

. Beischiußfassung über Erböhune Aktientapitals um 420 000 .( Ausgabe von 450 Inbaberaïttien über je .& 1090, ferner Beschluß über die Einzelheiten der Aktienausgabe.

. Aenderung des Gesellschaftsvertrags dur Niebtigstellung der Grund- kapital8zifer.

Die Aktionäre werden darauf bin- gewiesen, daß an der Beratung und Be- \{lußfassung über vorstebende Tages: ordnung nur folde Aktionäre teilnehmen Tonnen, die ihre Aktien sHätestens 5 Dage vor vem Tage Der Seneral- verfammlung bei der Kae Der Ge- sellfchaft oder bet einem Deutfchen Netarx hinterlegt haben. Im Falle der Hinterlegung bet éinem deutschen Notar ist eine notarielle, die Nummern dex hinterlegten Aktien enthaltende Bescheini- gung der GefellsWaft vorzulegen und in

das ausscheidende glied van Gulit

( D

jedem Falle ein doppeltes Nummern- verzeidnis beim Vorstande der Gesellschaft

einzureichen, von denen eins mit einem Ver- |

merk über die Stimmenzahl des betr. Aktionärs diesem zurückgegeben wird und als Ausweis zum Eintritt in die Ver- sammlung dient. Die Vertretung der Aktionäre dur \{@riftlih Bevollmächtigte ist gestattet.

DüffelDorf, den 19. November 1920. Dex Vorfitende des Anffichtsrats: Dr. Cüvpers, Rechtsanwalt. Der Vorftarb.

L. van den Daele, Direktor.

[86346]

Die Aktionäre unserer GesellsHaft werden zur ordentlicen Seneralver- sammlung auf den 17, Dezember 1929, Nachmittags 8 Uhr 30 Min., nah den Näumen der Allgemeinen Deut- schen Credit-Anstalt in Leipzig, Am Brühl Nr. 79/77, ergebenst eingeladen.

/ Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberibts mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats und des Rechnungsabsc{kusses über das Geschäftsjahr 1919/20. Genehmigung des Nechnungsab|schlufses.

. Gewinnverteilung und Festseßung der

Dividende. . Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

. Aufsichtsratswahl[.

5. Revisorenwaßhl.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlüng teilnehmen wollen, haben ihre Aftien bei dem Vorstand, bet einem Notar, bei den Gesellfschafts- Tassen, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig und in Chemnis oder bet der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin fvä- testens bis zum dritten Werktage vor dem Tage der anberaumten Generalversammlung für den Zeitraum bis zur Beendigung der letzteren zu hinter- legen. In Falle der Hinterlegung von Aftien bei cinem Notar ist dessen mit Nummern der Aktien zu versehende Be- scheinigung über die bis zur Beendigung der Generalversammlung erfolgte Hinter- legung spätesiens am zweiten Werk- tage vor dem Tage der GSeneral- versammlung bei dem Vorftand inner- balb der üblihen Geschäftsstunden, bis Abends s Uhr, cinzurcichen und bis zur Beendigung der Generalverfammlung zu belaffen.

Penig, den 19. November 1920.

Beniger Maschinenfabrik & Eisengießerei Ukttengefeilichzaft,

er Auffichtsrat. Böker, Vorsigzetider.

[85822] | Aktien-GlashütteSt.Fnghert _in St. Fngbert.

zu der am Samstag, den 18, De- zember 1920, Nachmittags S Uhr, zu St. Ingbert im unteren Saale der Harmonie, Alte Bahnhofstraße, statt findenden außerordentlichen General: versammlung eingeladen. Tages- peduneig.s Abänderung der 10, 11, Die “beabsichtigten Aenderungen sind hauptsählich die folgenden: Statt Dienft vertrag zwischen Vorstand und Aufsichts.

beschluß des Aufjichtsrats. Der Vorstand soll befugt sein, auch Prokuristen anzu- itellen und zu entlassen. Die vorgeschriebene Zustimmung des Aufsichtsrats zu gewissen

fallen. Die Aufsichtsraismitglieder brauchen tünftig nit mehr Aktionäre zu fein, ibre Wabl braucht ni@t mehr dur Stimm- zettel zu erfolgen. Die Generalversamm- lung tann auch an einem anderen Ork

versammlung foll - neu geregelt werdet, ändert, daß nach DeŒXung der Vorstands tantieme der. Aufsichtsrat aus dem gleichen Betrage wie der Vorsiand 15 9/6 Tantieme erhält, die er unter sich verteilt. Die Zu- sicherung von 4% Zins für die Aktionäre fällt weg. Für die Auflösung und dation foll nur das Geseß maßgebend sein. Die Frift zur Einberufung der Ge- neralversammlung wird von „drei auf zwei Wochen 4 ermäßigt. Die Teilnehmer an der Vérsammlüung wollen sckch unter Aus- weis ihres Aktienbesitzes spätefens am dritten Werktag vor der Verfamm- lung bei der Volksbank St. Jngbert oder bet einer größeren auLwärtigen Bauk anmelden, worauf eine Zulafsungs- Farte ausgestellt wird.

St, JFugbert, den 19. November 1920,

Für den Auffichtsrat: Marcel Reboursfet.

(5; met TtUQUIs

{85765

Die diesjährige ordentliche General- versammlung wird am Freitag, den 17. Dezember 1920, Nachmittags 327 Uhr, im Geschäftslokal der Vogt= ländisGen Credit-Anstalt A.-G., Plauen, Bahnhofstr. 38, stattfinden.

TageSordnuntg:

É Bódlcgibiis | bös Bilanz, der Ge-

winn- und Verlustre&nung, Erstattung des ‘Geschästsberiw. xy »

. Beschlußfassung über die Genehmigmz

der Bilanz. 2

3. Beschlußfassung über die Entlasiung

des Liouidators und Auf htsrale

. Beschlußfassung über

einer Abschlagêauote.

5, Aufsicßtsratswahl.

6. Verschiedenes.

MWir laden unsere Aktionin Hiermit ein. Wer von ihnen der C verfammlung beiwoßnen und fein Stimm ret ausüben will, hat seine Aktien oder die Bescheinigung über Hinterlegung der Aktien bei einem deuten Îtotar spätestens bam 14, Dezember 1920 bei der Vogtlänvisczen Credit-Anftalt A.-G.

2lanen i. V.,, Bahnhofstr., zu hinter- legen. NRücfgabe erfolgt nah der General- versammlung.

Elsterberg, den 19. November 1920.

Sächfische Blüsch-EKrimmerfabri Altien-Gefellschaft i. L.

Hans Jakob.

Mur Stel; tir AUS!C)

Herren

[85814] i Hiermit laden wir die Aktionäre unfer: Gesellshaft zu der am Mittwoch, den 15. Dezember 1920, Nachmittags 34 Uhr, im Sißungsfaale der Barmer Creditbank, Düfseldorf, Oststraße 122, ralversjanimsung cin: Taágesordruung: 1. Erhößung des Grundkapitals de Gefellschaft um Æ 1 000 000,— ax „Æ 2 000 090, —. Von diefen neus Aktien sollen 300 als Vorzugsaktia mit zebnfatem Stinmmreht ausg stattet werden. Das Bezugsrecht d?r Aktionäre foll ausgeschlossen und d? gesamten -neuen Aktien einer Van zum Kurse von 1100/9 überlasse werden. Die Kosten der Auëgabe , übernimmt die Gesellschaft. DVX neuen Aktien nehmen ab 1. Januar 1921 an-der Dividende teil. 92, Dementsprelende Aenderungen de Saßungen. 3. Aufsichtsratswahl. i Diejenigen Aktionäre, welche an diefcr Generalversammlung teilnehmen wollen, baben ibre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis derselben spätestens am Tage vor der Versammlung entwedc? bei den Gefellschaftsfassen Lüttring- hausen, Nemfcheid und Beyenburg- der Barmer Creditbank in Düsseldorf und BVonsdorf, der RhCi- nischen Handelsgesellschaft m. b. S- in Düsseldorf, der Saarlouiser Voltê- bank A. G. in Saarlouis und ihren Zweigniederlafsungen, der Kirner Bank A. G. in Kiru oder bei der Oberhatsener Volksbank A, G, 2 Oberhausen zu binterlegen. F AEINS E den 19. November

1920. Bergische Lank A. G. Lütiringhausen.

: Der Auffichtsrat. Bankdirektoc August Bertram,

Vorsizender.

Die Herren Aktionäre werden hiermit |

4 -17, 20, 29, 32 der Statuten.

rat ift immer zu seten: Ernennungs: |

Arten von Geschäften foll künftig weg.

als St. Ingbert abgehalten werden. Di Führung des Vorsißes in der Gener |

Die Gewinnverteilung wird dabin gs)

stattfindenden aunftzerordentkichen Gene- |

findet am Monutag,

armen,

r Eudwig Hupselb Aktien,

ül VÖ5hliß « gefelfiGaft, Böhl « Grenbreg

Wir laden hiermit un!ere Aktionäre für Dienstag, den 14. ‘vezember 1920, Nachmittags 4 Lÿr, ur sechzehnten ordentlichen Generalversammlung im Sißungsfaalz der Allgemeinen Deutschen Credit-Ar.talt in Leipzig, Brühl 75/77, ergcbenít ein.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und des Nechnungsabschlufses für das Jahr 1919/20. :

2. Beschlußfassung über Genehmigung des Nechnungsabs{lusses und Er- teilung der Entlastung an den Auf- fichtsrat und Vorstand der Gesfell- chaft. :

3. Beschlußfassung über Verteilung des eingewinns.

4. Beschlußfassung über Erböbung des Grundkapitals von 6 Millionen Mark um 7 Millionen Mark, also auf 13 Millionen Mark, durch Ausgabe von 6500 auf den Inbaber lautenden Aktien und 500 auf den Naunren fautenden Vorzugsaktien über je

000 Æ. Die leßteren werden mit cinem 12fachen Stimmrecht und ciner auf den HDöchstsaßtz von 7 9/, besGräukten, eintretendenfalls nachzablungspflih- tigen Dividende sowie dem Anspruch auf Kapitalvorzug bei Auflösung der Gesellschaft ausgestattet. Ferner Be- fchlußfasung über Bestimmungen be- ¿üglich der Berecßtigung und Ver- pflichtung der GesellsWaft zum Rück- Tauf der Vorzugsaktien, Festseßung des Mindestturses, zu dem die neuen 7000 Aktien unter Auëschluß des ge- feßlihen Bezugérets der Aftionäre auszugeben find, und Beschlußfaffung über die fonstigen Modalitäten der Kapitalserhöhung.

Beschlußfassung über Abänderung des

Gesellschaftsvertrages:

S 1 und 10: Ersaß des BuV- stabens c in dem Wort Aïtiengesell- ichaft durch den Buchstaben E.

S 2 Ziff. 1 U. 2:. Andertweite Nambaftmachung der Filialen und der Lon der Gesellschaft fabrizierten Arï\tel. _8§ 3 Abs. 1: Aenderung der Grund- Tapitalsziffer d Zerlegung des Aktienkapitals; Ein ¡g neuer Be- stimmungen über die Uebertragbarkeit der Vorzugsaktien und deren Ein- ziebunc Wege des Rükkaufs.

8 9: Wabl det [ stellvertretenden ! fihtsrats.

§11: Einberufungen von Stßungen des Aufsicht3rats, Nenderung der Be- stimmung über die Befugnisse des Aufsichtsrats zur Einstellung und Entlassung von Beamten und Hilfs- arbeitern und über die Unterzeichnung des Aufsihtsratsprotokolls.

8 12: Aenderung der Bestimmung über die Aufsichtsratsvergütungen.

8 14: Ankündigung von Verhand- lungsgegenständen zu den General- versammlungen.

S 15 Abs. 2: Streichung der Be- stimmung über die Unterzeichnung des Generalversammlungsvrotokolls dur den Vorsitzenden und zwei Aktionäre.

§ 16: Festsezung des Stimmrechts der Vorzugs- und der Stammaktionäre.

§ 18: Art der Beschlußfassung bei einer ctwaigen Auflösung der Gefell- schaft. :

8 19: Behandlung der Stimmen- gleihheit bei Wahlen. E

8 21: Streichung der Bestimmung über das erste Ge|häftsjahr der Ge-

sellschaft. N

stimmungen über die Ermittlung und Verteilung des Reingewinns. § 23: Streichung der Bestimmung über die bercits vor längerer Zeit gegenstandslos gewordene Garantie- eistunq des Herrn Ludwig Hupfeld. § 27: Aenderung der Bestimmung über eun von Aktien, Genußscheinen usw. Neuer Paragraph: Festseßung der Nechte der Vorzugsaktionäre bei Auf- Iöfung der Gesellschaft. s . Beschlußfassung über Ermächtigung des Aussichtsrats, Aenderungen des Gesellschaftsvertrags vorzunehmen, die nux die Fafsung betreffen. : Aktionäre, welGe an der ordentlichen Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß § 16 unseres Gesellschaft8- vertrags

[86384]

Große Caffeler

Die dreiundzwanzigste den 183.

Nordischen Hof, Casjel, Bahnhofsplas 2,

§ 22: Anderweite Fassung der Be-

Straße

Tagesordnun

1. Bericht des Vorstands und 2, Genehmigung der B rechnung sowie Entlasti

hlen in den Aufsichtsrat. : Á : A a S ris müssen die Aktien oder die von der

Behufs Ausübung des

Reichsbank oder einem deutschen Notar ausgestellten

9. Dezember 1920 bei Statuten spätestens am X Cafsel-Wilhe!mshöhe,

Filiale Cassel, zu Cassel,

der Gesellschaftskasse zu der Dresdner Bank, der Bank für

déèr Cormmerz-

hinterlegt werden. el, den 16. Noyembex 1920,

er Aufsichtsrat

der Großen Casseler Str Otto von Mende

,

ordentliche Generalversammiung der Aktionäre Dezember 1920,

Vermögensübersficht Gewinn- un Lina des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Handel und Judustrie e Ï vem Bankhaus J. Dreyfus & Co. zu Fraukfurt a, Main, und Discoutobank zu Hamburg,

der Basler Hanivelsbank zu Basel

E A m gus S

2) ißre Aktien oder die darüber lau-

tenden Hinterlegungsscheine der RNeichs-

_ bank oder cines Notars,

b) ein Nummernverzeichnis der zur Teil-

nahme bestimmten Aktien spätesiens am dritten Werktage vor der Generalversammlung bei der Kasse unferer Gesellschaft in Böhliß-Ehren- berg oder bei der Allgemeinen Deut- schen Credit-Anstalt in Leipzig oder bet der Direction der Disconto-Ge- V Baans A G CeDa een.

D9hliß-Ehrenberg bei Leivzig, den 23. November 1920. n L

Der Vorstand. Hupfeld. Teuner.

[85815] Spinnerei Deutschland, Gronau i/Weftf.

D)

Die - Herren Aktionäre werden hiermit

zur ordentlichen Generalversamm-

lung auf Sonnabend, den 18, De- zember 1920, Nachmittags S Uhr,

im Hotel „Fürstenhof“ zu Münster - in

Westf. eingeladen. :

Tagesordnuttg:

1. Entgegennahme des Geschäftsberichts des Vorstands und des Berichts des Aufsichtsnats bierzu.

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

lußfaffung über die Verwendung

des Reingewinns. 5. Ermächtigung des Aufsichtsrats, sich Deutschland an

LTV für die Spinnerei anderen Unternehmungen zu beteiligen.

Zur Teilnahme an der Generalversamms- lung ift erforderlich (S 13 des Statuts), daß jeder Aktionär über die Einreihung einer Aftien bei der Gesellfschaftstafîe, zet einem Nstar, einer Bank oder einer em Aufsichtsrat bekannten (nicht eigenen)

ne Bescheinigung beibringt, in an

l der Aktien anzugeben t.

¿nigung muß svätestens bis ezember a. Cc., Abends dein Vorstande eingesandt

wogegen derselbe einen Depot- ichein ausfertigt, welher als Einlaßfarte zur Generalversammlung dient. ronait, /den 20. November 1920. Ler Auffichtsrat. . B. H. Iordaan, Vorsißender.

i f

tf tx

(V6351] Georg Liebermann Nachf. Uktiengefellshaft S2 Ä o S Saïfenau (Sasen). Hierdurch laden wir unsere Aktionäre u einer außerordentlichen Genuecral- versammlung für Freitag, den 17. De- zenber 1929, Nachmittags 32 Uhr, nah dem Sißzungssaal der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt Filiale Chemniß

in Chemnitz, Poststraße 15, ein. Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über den Antrag der Verwaltung, das Aktienkapital von 6 Millionen auf 9 Millionen Mark zu erböben. Es sollen 3000 Stüd Snhaberaktien im Nennbetrage von 1000 .# unter Auss{luß des geseß- lien Bezugsrehis der Aktionäre aus- gegeben werden. Die Aktien sollen dur Vermittlung eines Dritten den Inhabern der alten Aktien (Jnhaber- und Namensaktien) im Verhältnis 2:1 zu 100% mit halber Dividende für 1920/21 angeboten werden.

2, Ermächtigung des Vorstands, Spar- einlagen von Angestellten und Ar- beitern anzunehmen gegen Zusage einer der jeweiligen Dividende entsprechenden Verzinsung.

. Beschlußfassung über den Antrag der Verwaltung, den Gesellschaftsvertrag in § 2, entiprechend dem unter 1 ge- stellten Antrag, abzuändern und zu ergänzen. _

Zur Ausübung des Stimmrechts sind

diefenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 3. Werktage vor dem Tag der Generalversammlung bei dem Vorstand der Gesellschaft odet bei der Allgemeinen Deutschen Credit- anftalt Filiale in Chemnis oder Leivzig oder Dresden oder bei einem deutschen Notar ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsfcheine ver Retbsbank gegen“ eine Empfangs- bescheinigung hinterlegen und während der Generalversammlung binterlegt lassen. Falkenau in Sachs, den 18, November 1920. Georg Liebermann Nachf. A.-G. E. Kausker. ppa. Knort.

nhaßn Aktiengesellschaft.

Vormittags 113 Uhr, im statt.

; tôrats. a des Aufsich “reit Gewinn- und Verlust:

12 der

Devotscheine gemäß §

zu Berlin,

[86333]

Vadische Uhrenfabrik A.-G. Furtwangen.

Generalversammlung Samstag,

den 18. Dezember d. J.„- Nach-

mittags 2 Uhr, im Büro der Gesell- schaft in Furtwangen. TageSLordunung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts mit Bilanz, Gewinn-{ und Verlustrehnung auf 30. Juni d. J.; Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

. Entlastung des Aufsichtsrats und der Direktion.

. Neuwahl des Aufsichtsrats. ;

. Aenderung des § 36 Absaß 1 der Statuten wie folgt:

„Der Aufsichtsrat bezieht neben Ersatz seiner Auslagen ein Tagegeld von 150 4 für jedes Mitglied und eine Mindestvergütung für jedes Mit- glied von 3000 M bezw. für dent Vorsitzenden 6000 „Æ.

Diese Mindestvergütung soll auf die Tantieme angerechnet werden.

Die Eintrittskarten werden von der

Direktion in Furtwangen gegen Ein-

sendung einer Bankbescheinigung über den

Aktienbesit ausgestellt und sind diefe Ge-

iude bis svätestens 13. Dezember

d. J. bei derselben einzureichen.

Bilanz, Gewinn- und VerlustreGßnung

mit dem Bericht der Direktion und des

Aufsichtsrats liegen vom 2. Dezember d. J.

im Büro der Gefellschaft auf.

Offenburg, den 19. November 1920. Der Auffichtsrat

der Badischen Uhrenfabrik A.-G.

Dr. H. Romba ch, Vorsitzender.

[86329] Fnsterdurger Kleinbahn- Aktiengesellschaft.

Am Freitag, den 17. Dezember

1920, Vormittags 117 Uhr, findet

zu * Königsberg Pr. bei der Osideutschen

Eisenbabn-Gesellscaft, Steindammer

Kirchenplaß 5, die ordentliche Gene-

ralversammlung ftatt.

TageSorvuung: N

1. Berit des Vorstands und Aufsichts- rats über den Vermögensstand und die Verhältniße der Geiellschaft nebst Vilanz über dos verflossene 21. Ge- \Gaftsjahr 1919/20.

. Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung.

. Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

. Ersatwahlen zum Aufsichtsrat.

. Anderweitige Festsezung der NReise- kosten für die Mitglieder des Auf- sichtêrats.

. Aufnahme eines Darlehns zur Deckung von Beiriebsfehlbeträgen u}w.

. Erböbung des Aftienkapitals für Be- triebsmiitelvermehrung und. Erweite- rungsbauten bis zum Höchstbetrage

TDagesordunng?

Aenderung des & 6 der Satzungen. Er- Sebung von Eintrittsgeld auch von Aktionären.

Kölu, den 22. November 1920. Zoologischer Garten A. G,

Der Auffichtsrat. Nobert Peill. Konsul Hans C. Leiden.

[86350] E Zoologischer Garten, Köln.

Die Aktionâre unserer Gesellschaft werden zu der Montag, den 20. De- zember 1920, Vormittags 113 Uhr, im Restaurant des Gartens stattfindenden außererdentlichen Generalversamu- iung ergebenst eingeladen. i Aufforderung. j : O bilien die Beendigung der Pa atun und die Aufhebung der Gesellschaft der Großbauchliter-Brauerei i. Liqu. beschlossen worden ist, werd en etwaige Gläubiger der Gesellschaft hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche umgehend geltend zu maden. j j Gs Die Inhaber von Aktien wollen si bei Unterzeichnetem melden. Döbeln, den 12. November 1920. S Bruno Knoth, Uqu., Breite Straße 8. [85974] : j , Melenburgisch2 Spar-Vank, Schwerin i. M._ Die außerordentliße Generalversammlung der Aktionare der Meckenburgÿchen Spar-Bank vom 8. Mai 1920 hat beschlossen, das Aktienkapital von 95 000 000 auf nom. .# 6 000 C09 zu erhößen durch Ausgabe von 1000 Stüd Inhaberaktien über je Æ 1000 mit halber Gewinnanteilberechtigung sür das Geschäftsjahr 1929. Ein unter Führung der Deutschen Bank in Berlin stehendes Kontortium bat die neuen Aktien mit der Verpflißtung übernommen, sie den Besißern der alten Aktien derart zum Bezuge zum Kurse von 130 9/9 anzubieten, daß auf je „#5000 alte Aktien eine neue Aftie über 1000 bezogen werden tann. S Nachdem die Eintragung der durchgeführten Kapitalerhöhung in das Handels- reaister des Mecklenburg-SchwerinsGen Amtsgerichts zu Schwerin f. M. erfolgt ist, fordern wix. imm Auftrage des Konsortiums die M unserer Gesell{@aft auf, das Bezugs inter nachstehenden Bedingungen auszuüben : : , R N des Bezugsrechts bat bei Vermeidung des AusîWGlusscs bis zum 6. DezembLer d. J- zu erfolgen in Berlin bei der Deutschen Bank, A in Shwerin bei der Meelenburgifchen Spar-Bank, : in Rosto bei der Meeklenburgischen Spar-Vank Filiale Rostock, in Neustrelig bei der Vorshuß-Anstalt Nenustrelit Filiale der Mecklenburgischen Spar-Bank, in Wismar bei der Mecklenburgishen Spar-Bank Wismar, : - in Neubrandenburg bei der MeŒlenburgischen Spar - Bauk Filiale Neubrandenburg, 7 in Schönberg bei der Mecklenburgishen Spar-Bank Filiale Schönberg. :

, Bet der Aa Stelbáng fb die alten Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemacht werden foll, obne - Dividendenscbeinbogen in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldefcheins, wofür Formulare bei den oben erwähnten Stellen erbältlih find, einzureichen. Die Ausübung des BezugE- rets ift bei der Medlenburgishen Spar-Bank in Schwerin i. M. und ibren Niederlassungen fowie an den Schaltern der fonstigen Bezugsstellen vrovistonsfrei, soweit bei leßteren die Ausübung des Bezugsrechts im Wege der Korrespondenz erfolgt, werden diese die übliche Bezuasprovision in An- reGnung bringen. ;

. Auf je # 5000 alte Aktien wird eine neue Aktie über „#4 1000 zum Kurse von 1309/6 zuzügli Sáhlußscheinstempel gewährt. Bei Ausübung des Bezuges ist der Bezugspreis bar zu erlegen.

“Soweit die ElereicGuitg von Aktien in nicht dur 5000 teilberen Beträgen erfolgt, bleiben diese unberücsichtigt, jedoch sind die Bezugsstellen bereit, die Verwertung oder den Zufauf von Bezugsrechten zu vermitteln.

Die Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemacht worden ft, werden abaestemvelt und /demnähhst zurückzegeben. Die Einzahlungen werden auf einem der Anmeldeformulare bescheinigt. /

4. Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt nach Ablauf der Bezug gegen Quittung bei derjenigen Stelle, welche die Bescheinigung ausgestell

Schwerin, im November 1920.

Mecklenburgische Spar-Bank. Berger. Stratmann. Granert.

Filiale

[86373] Bekanntmachung.

von 1 500 000 A. i Biläânz und Geschäftsberiht iegen 17 Tage vorher im Geschäftslokal der Gesellschaft zu Insterburg, Kornstraße 3, zur Einsichtnahme für die Aktionäre aus. Amtlicße Hinterlegunasstellen für die Aktien sind die Gesellschaftskasse in “nsterburg, Vank der Oftpreußischen Landschaft, Geschäfstsftele Fnster- burg, und Berliner Sandels2gcsell- i in Berlin W. 64. Gumbinnen, Fustervurg, den 19. November 1920, Der Vorsißend- des Aufsichtsrats, S V: Dr. GEPLte. Der Vorstand. Heinri.

[86326] : Mech. Baumwoll-Spinnerei und Weberei in Kaufbeuren.

Sn der außerordentlichen Generalver- sammlung vom 6. November 1920 wurde beschlossen, das Aktienkapital der Gesell- schaft in folgender Weise auf einen Ge- iamtbetrag von .4(6 2400 009 zu er- höhen: L :

1. Die bisherigen 900 Stück auf F1. 1000 lautenden Aktien werden aus eigenen Mitteln des Unternehmens mit je M 285,71 auf einen Nominalbetrag von je „4 2000 aufgezahlt. :

9. Es werden 300 Stück neue auf je M 2000 lautende mit Dividendenanspruch für das ganze Betriebsjahr 1920 aus- gestattete Aktien ausgegeben. Dieselben werden den Aktionären im Verhältnis von 3 alten Aktien zu einer neuen Aftie zum Kurs von 1209/4 angeboten. 2

Das Bezugsrecht kann vom 25. No- vember bis 9. Dezember 1920 ecin- scchließlich gegen Vorlage der alten Aktienmäntel zur Abstempelung und unter gleichzeitiger Einzahlung des Betrages während der Vormittagsstunden an der Kasse des Bankhauses Friedr. Schmid & Co. in Augsburg ausgeübt werden.

Nom 10. Dezember ab ist das Bezugs- reckt erloschen. Die Ausübung des Be- zugsrechts ist am Schalter der Bezugs- stelle provisionsfrei; soweit sie im _We e des Briefwecsels erfolgt, wird die übliche Bezugsprovision in Anrehnung gebracht. Ueber die Einzahlung wird auf dem An- meldeschein quittiert. :

Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt in tunlichster Bälde gegen Nüd- gabe der erteilten Quittung. Die erforder- lichen Vordrucke sind bei der Bezugéstelle erbältlid. Die letztere ist bereit, die Ver- wertung und den Ankauf von Bezugs- rechten zu übernehmen. ;

Augsburg, den 20, November 1920.

Mech. Baumwoll-Spinnecret

Derliner Maschinenbau-2ectien-Sesellschaft vormals L. SchwarZkopff.

Fn Gemäßheit des § 27 unserer Saßung baben wir die ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre auf Donnerstag, den 16. Dezember 1920, Vormittags 11 Uhr, in unserem Sitzungssaale, Chausseestraße 23, bierselbst anberaumt. j

Gegenstände der Tage8ordunng twerden fein: E : 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Berlustre(nung für das abgelaufene Geschäftsjahr, Genehmigung der leßteren und Erteilung der Entlastung.

2. Wahlen von Auffichtsratsmitgliedern. Die Herren Aktionäre, welche ihr Stimmre{t ausüben wollen, haben nah S 26 unserer Saßung ihre Aktien oder die von der Reichsbank bezw. von der Bank des Berliner Kassen-Vereins oder von einem deutschen Notar ausgestellten Hinter- legungsscheine, aus denen die Nummern der Aktien ersichtlih find, spätestens am 13, Dezember d. F. bei den Banken der Gesellschaft:

der Berliner Handels-Gesellschaft, Bebrenstraße 32, _ : der Direction der Disconto-Gesellschaft, Behrenstraße 43/44, den Herren Gebrüder Schiéler, Mauerstraße 61, während der üblichen Geschäftsstunden gegen eine Bescheinigung der Generalversammlung zu hinterlegen. i : Nach stattachabter Versammlung erfolgt die Nükgabe der hinterlegten Aktien. Der Geschäftsbericht und die l F. ab bei

bis zur Beendigung

Bilanz können vom 27. November d. J. ad der Gesellschaft eingesehen werden und nach beendeter Drulegung bei der Berliner Handels-Gesellschaft, der Direction der Disconto-Gesellschaft und den Herren Ge- brüder Schickler, hier, sowie bei der Gesellshaft in Empfang genommen werden. Berlin, den 23. November 1920. Der Aufsichtsrat. Sintenis, Borsitender.

[85817]

„Schloßbrauerei““ Kiek, Aktiengesellschaft.

Hierdurch laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Sonnabend, den 18. Dezember 1920, Mittags 12 Uhr, ün Hotel „Zum Kronprinzen“ in Kiel stattfindenden 30. ordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesorduung: 8

1. Vorlegung des Geschäftsberichts über das 30. Geschäftsjahr (1919/20) fowie der Bilanz, t a und Verlustrechnung und der Be- merfunaen des Aufsichtsrats dazu. | Verhandlung und Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahres8- bilanz und über die Gewinnverteilung. Verbandlung und Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands ra abidrat Wahlen zum Aufsihtlsrak. ; Aenderung der Firma „Schloßbrauerei“ Kiel AktiengeseUschaft in „Schloß-Schiffererbrauerei““ Kiel, Aktiengesellschaft und dem- entspre{bende Abänderung des Î 1 des Gesellschaftsvertrags.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und der Geschäftsbericht liegen vom 1. Dezember im Kontor der Gesellschaft aus.

Spätestens am dritten Tage vor dem p a iat did ait haben

a) diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, dies bei der Gesellschaft oder bei der Kieler Crevitbank in Kiel oder bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden und Berlin oder bei der Bank für Handel und Judustrie in Berlin und ihren sämtlichen Niederlassungen anzumelden, und haben 4 : ; ;

b) diejenigen Aktionäre, welhe Stimmrecht in der Generalversammlung aus- üben wollen, ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis oder die Bescheinigung eines Notars über die bei ihm zu diesem Zweke erfolgte, die Pflicht zur Aufbewahrung bis na Beendigung der Versammlung begründende s bei einer der oben genanten Stellen bis nah Abhaltung der Generalversammlung zu übergeben.

Kiel, den 19. November 1920. |

„Schlofbrauerci““ Kiel, Aktiengesellschaft, Der Auffichtsrat.

aßenbahn Aktiengesellschaft. lssohn-Bartholdy.

und Weberei in KSaufvenreu.

Chr. Andersen, Vorfitzender.

\

E E E E R

E