1892 / 13 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V: 13.

Vierte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Sltaals-Anzeiger.

Berlin, Sonmabend, den 16. Januar

-

4

1892.

. Untersuhungs-Sachen.

. Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Q S OD

| Defsfentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellfch. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwältett. 9. Bank-Ausweise. ¿ 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

F n S [56125] 1) Untersuchungs Sachen. E Sas ia: B j E Rheinland $0895 Steckbriefserneuerung. wohnende nigliche otar Anugu oemens A gegen n E D Laseck aus | vird am Montag, den 1. Februar 1892,

Warschau unterm 12. Dezember 1882 wegen Be- trugs erlassene Steckbrief wird hierdurch mit dem Ersuchen erneuert, den 2c. Lafeck im Betretungsfalle zu verhaften und in das Königliche Arresthans zu

Elberfeld abzuliefern.

NEELC [A T 34 Jahre alt, von s{lanker Gestalt, etwa 1,71 m groß, trug zur Zeit der Fluht Schnurrbart und duntles reihes Kopfhaar, derselbe hat cinen guten Uüterricht genossen und macht den Eindruck eines gebildeten Mannes. i

Elberfetd, den 12. Januar 1892.

Der Untersuchungsrichter T1. bei dem Königlichen

Landgerichte.

160761] Stebriefs-Erledigung. 3 Der gegen den Maurer Iohann Fait, geboren zu

Ottmuth, wegen Diebstahl unter dem 2. Januar

1892 erlaffene Steckbrief wird zurückgenommen. Potsdant, den 13. Januar 1892.

Der Unterfuchungsrichter beim Königl. Landgericht.

2)

und dergl.

160900] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim Band 91 Blatt Nr. 3706 auf den Namen des Maurermeisters Carl Kraush zu Berlin einge- tragene, an der Ererzierstraße Nr. 3 a belegene Grund- stück am 242. März 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht an Gerichtsstelle Neue Friedrichstraße Nr.13, Hof, Flügel C., Erdgeschoß, Saal 40, versteigert. werden. Das- Grundstü ist 6 a 66 qm groß und für das Rechnungsjahr 1893/94 mit 9020 4 Nußungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschäßzungen und andere ‘das Grundftük betreffende Nachwei- sungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiberei ebenda, Flügel D.,, Zimmer 42, eingesehen werden. Alle Nealberechtigten werden auf- gefordert, die nit von felbst auf den Ersteher über- gehenden Ansprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem- Grundbuche zur Zeit der Eintragung des Versteigerung8vermerks nicht hervorging, inébesondere derartige Forderungen von Kapital, Zinsen, wieder- Xebrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im Ver- steigerungstcrmin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger widerspricht, dem Gerichte „glaubhaft zu machen, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten Gebots nicht berücfsihtigt werden und bei Bertheilung des Kaufgeldes gegen die berüdcksichtigten Ansprüche im Range zurücktreten. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundstücks beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, wi- drigenfalls L erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grund- stücs tritt. Das Urtbeil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 24. März 1892, Nach: mittags L Uhr, an Gerichtsstelle, wie oben, ver- Éündet werden.

Berlin, den 28. Dezember 1891. Königliches Amtsgericht 1. Abth. 53 jeßt 77.

160899] Zwangsverstcigeruug. ; Im - Wege der E soll das im Grundbuche von den Invalidenhaus-Parzellen Band 8 Nr. 278 auf den Namen der Wittwe Cantini, Bertha, geb. Könnemann , hier eingetragene, in der Sislegelstraße Nr. 8 belegene Grundstük am 30, März 1892, Vormittags 1027 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, an Gerichtsstelle, Neue “Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C, parterre, Saal 40, versteigert werden. Das Grundstück ift mit 7830 4 Nutungewerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, be- glaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschäßungen „und andere das Grundstück be- treffende Nachweisungen, sowie besondere - Kauf- bedingungen fönnen in der Gerichtsschreiberei ebenda, Zimmer 41, eingesehen werden. Alle Realberechtigten werden QIgeoeterI die nicht von selbst auf - den Ersteher übergehenden Ansprüche, - deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grundbuche zur Zeit der Eintragung des Ver- \teigerungsvermerks nicht Hero , insbesondere derartige Forderungen von Kapital, Btnsen „wieder- fehrenden-Hebungen oder Kosten, {pätestens im Ver- fteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, falls der: betreibende Gläubiger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, widrigen}alls dieselben bet Feststellung des eringsten Gebots nicht berüdsichtigt werden und bei

Vertheilung des Kaufgeldes gegen die berüdfichtigten Ansprüche im Range zurücktreten. Diejenigen, welche das Gigenthum des E beanspruchen, wer-" den aufgefordert, vor Schluß des Bersteigerungs- termins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Buseblag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grund- stücks tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am. 20, März 1892, Nach: mittags 122 Uhr, an Gerichtsstelle, wie- oben, verkündet werden. Í Verlin, den 2. Januar 1892. Königliches Armtsgericht 1. Abtheilung 76.

mosfaischen Glaubens, ungefähr

“l werden.

Morgens 10 Uhr, im Hotel Gillrath zu Esch- weiler die zur Benifiziarmasse des zu Es{weiler verlebten Notars Herrn Justizraths Quirini ge- böôrigen Immobkilien als:

1) das zu Es{weiler an der Dürenerstraße gelegene mit Nr. 3 bezeicnete Wohnhaus mit Hofraum. Hintergebäute, Stallung und Garten, groß 12 a 41 m,

2) 8 a Gatten an Englerthsgärten, binter dem vorbtescriebenen Wohnhause, und

3) 15 a 16 m Wiese, Königsbenden,

öffentli gerich!lich verkaufen. Stolberg, den 22. Dezember 1891, Doemens, Notar.

[40252] Aufgebot.

Es ijt das Aufgebet folgender abhanden gekom:

mener Preuß. Staatss{uld\{eine von 1842;

1) Litt. F. Nr. 222064 und 222065 über j? 106 Thaler und Litt. G. Nr. 44459 über 50 Thaler von dem Amte- zu Nordwalde, Kreis Steinfurt,

2) Lätt. F. Nr. 62282 und 215709 über je 100 Thaler ven dem fkatbolis@en Kirchen- vorstand zu Tolkstorf, Kreis Braunsberg,

ferner das Aufgebot der Schuldverschreibungen der

Preuß. konscolidirten 4°/6igen Staatsanleihe -von

1880 Litt. E. Nr 223143 und 318207 über fe

300 Æ von dem Rentier Gustav Reilina zu Halle

a /S., vertreten durch den Rechtsanwalt Reiling in

Zeitz, beantragt. Der Inkaber der Urkunden wird

aufgefordert, spätestens in dem auf den 11. No-

vember 11892, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Neue Friedrichstr 13, Hof,

Slügel B., part., Saal 32, anberaumten Aufgebots-

termine seine Rechte anzumelden ünd die Urkunden

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlosettlärung der

Urkunden erfolgen wird.

Berlin, den 3. Oktober 1891. L Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 49.

heim B. 111. S. 1705 seit 24. Dezbr. 1824 70 Fl. Fristen für Simon Max Bier von hier,

2) bei derselben im H. B. f. Megesheim B. I S. 585 seit 7. Septbr. 1824 30 gn Kapital für Franz Lämmermeyer’she Curatel in Maihingen,

3) bei derselben im H. B. f. Megesheim B. VII. S. 5401 seit 16. Dezbr. 1839 —- 50 Fl. Kapital u. Fristen für Moses Jsak Badmann dähier,

4) bei Wolf Kaspar im H. B. f. Chingen B. XIX. S. 262 seit 6. Mai 1839 75 Fl. Kapital für Johann Besel, Bäcker, dahier,

5) bei Stimpfle Nufus im H. B, f. Schopflohe B.TII. S. 1621 seit 27. April 1825 25 Fl. Kapital für Margareta Sozin von Belzheim,

6) bei Angerer - Joh. Georg im H. B. f. Æh- mingen B. 1. S. 321 seit 4. Novbr. 1824 32 Fl. 30 Kr. Kaufschilling für Abrah. Rosenthaler in Hainsfarth, ; 7) bei Bayerlein A. Maria im H. B. f. Lehmingen B. 1. S. 653 seit 10. Novbr. 1524 50 Fl. Kauf- schilling für Simon Max Bier von hier,

8) bei Neidlein Lonhard im H. B. f. Nieder- bofen B. 1. S. 301 seit 12. Novbr. 1824 350 Fl.- Kaufschilling für Abraham Nosenthaler in Hainsfarth, 9) bei Leister Josef ‘im H. B. f. Hochaltingen B. XR1. S.. 7899 seit 26. Jänner 1836 25 Fl. Kaufschilling für Commissär Bayer in Ochfenfurth, 10) bei Hirle Iosef im H. B. f. Hochaltingen B. X1. S. 7915 seit 3. März 1836 50 Fl. Kapital für obigen Commissär Bayer, s 11) bei Merkle Iobann im H. B. f. Hochaltingen B. 1. S. 209 feit 20. Dzbr. 1843 50 Fl. Kapital für Koppel Bier's Wittwe dahier,

12) bei Meßler Alois u. Josefa im H. B. allda B. V. S. 3608 seit 21. März 1825 100 Fl. Kapital für Veronika Wolf in Fremdingen,

13) bei Bauer Michael im H. B. f. Hochaltingen B. X. S. 7443 feit 1. April 1840 100 Fl. Fristen für Elisabeta Meyer von Hochaltingen,

14) bei demselben im H. B. f. Hochaltingen B. X. S. 7451 seit 20. Febr. 1839 75 Fl. Kapital für

38) bei demfelbeu im H. B. allda B. Ÿ. S. 3261 seit 5. Aug. 1825 100 Fl. Kapital für Barbara Bader, Dienstmagd dahier, ; __39) bei demfelben im H. B. allda B. V. S. 3261 seit 5. Aug. 1825 —- 300 Fl. Fristen für Lippmann Salomon in Hainsfarth,

40) bei demselben im H. B. allda B. II1. S. 2265 seit 28. April 1825 350 Fl. Fristen für Heinrich Dacubler in Hochaltingen,

41) bei demselben im H. B. allda B. VII[ S: 5564 seit 27. Novbr. 1829 175 Fl. Kapital für Konrad Fischer dahier,

42) bei demselben im H. B. allda B. VIIx. S. 5564 seit 27. Novbr. 1829 175 Fl. Fristen an“ Jonas Hirsch u. Consorten dahier, ;

43) bei demselben im H. B. allda B. VIIE. N 9998 seit 27. Novbr. 1829 75 Fl. Kapital für dic Prager’ sche Curatel dahier, 1

44) bei Jung Alois - im H. B. f. Schopflohe B. 1V. S. 2553 seit 29. April 1829 166 Fl. e u. Fristen für Salomon Nathan in Hains- arth,

45) bei Schüle Josef im H. B. f. Schopflohe

Bd. VIII. S. 5762 seit 30. April 1831 72 F[.

Ao an die Erben des Lippmann Alther in Hains=

farth,

46) bei Strehle Anton îm H. B. f. Schopflobe

Dot III. S. 1685 seit 27. April 1825 24 Fl. Fristen

für Lippmann S. Alther in Hainsfarth,

47) bei Stenzenberger Josef im H. B. f. Schopf-

lobe B. 11. S. 1597 seit 27. April 1825 Wohnungs- - a für die 3 Geschwisterte des Heinrich Stenzen-

erger,

48) bei Lippenberger I. Georg ‘im H. B. f. Holztirchen B. T. S. 700 seit 19. November 1825

90 l. Fristen für Mendel Ries in Hainsfarth,

49) bei Stelie Michael im H. B. f. Holz- kirchen B. V. S. 3290 seit 21. September 1840 110 Fl. Kapital u. Fristen für Mendel Oberdorfer in Hainsfarth,

50) - bei - Ubl - Philipp u. Sofie - im H. B. f.

Friederike Knecht ‘dahier, A

15) bei Leiter Iosef im H. B. allda B: Iv. S. 3230 seit 17. März 1825 100. Fl. Fristen für Samson Schwab dahter,

[46576] Aufgebot.

Die Arbeiterfrau Anna Liczmanska, aeb. Legandt, im Beistande “ihres Ebemannes in Dombrowken, bat das Autgebot des Sparkcssenbuchs Nr. 1741 der biesigen Kreissparkasse, ausgefertigt für die minder- jährige Anna Liegaudt über 271,48 46, welches verloren gegangen ift, zum Zweck2- der neuen Ausfertigung beantragt. Der Inhaber des Sparkassenbuchs wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 22. Juni 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 15, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumeldea und das Bu vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung deéselben erfolgen wird. S Pr. Stargard, den 9. November 1891,

Königliches Am1sgerit.

{34314] Aufgebot.

Die unverehelihte Louise Brinkmann von Nr. 16 zu Holzhausen bei Horn hat das Aufgebot folgender auf ibren Namen lautenden Scheire* der Fürstl. Landesfpazrkasse hies. é

1) Nr. 2565 vom 17. Febr. 1880 über 1500 4, 2) Nr. 12436 vcm 10. Dezember 1890 über

509 4, und J 3) Nr. 3067 vom 14. März 1890 über 498 4, und der Oblization Fürstliher Leibckasse

Nr. 26282 vom 1. April 1879 zu noch 1100 #, ebenfalls für die Antragstellerin auêgeftelit, bean- tragt. Der oder die Inbaber der Urkunden werden aufgefordert, späteftens in- dem auf dea 5. April 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem uscter- zeihncten Gerictte, Zimmer Nr. 7 des Landgericht s- gebäudes, anberaumten Aufgebotstermine ibre Redbte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalle die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Detmold, den 9. September 1891. G A Ce I, eg.

[22598] Aufgebot. a

Das Sparkassenbuch der Spatkasse der Stadt Stettia Nr. 272767 über 5619 # 88 Z und Zinsen, ausgefertigt sür Dittmer ist angeblich ver- loren und soll auf den Antrag der Eigenthümerin, der feparirten Schuhmachermeister Vittmer, - Julie, geborenen Rickmann, zu Stettin amortisirt werden. Es werden daher die Inhober des Buches aufge- fordert, spätestens im Aufgebotstermine. den 20. April 1892, Mittags 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Geri@t (Zimmer 13) ihre Rechte anzumelden urd das Bu vorzulegen, widrigenfali3 die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird. Stettin, den 7. Juli 1891. /

Königli®es Amtsgericht. Abtbeilung IXY.

[60916] Aufgebot. j . Gemäß diesgerichtlichem Beschlusse vom Heutigen werden «auf Antrag der -im Nachfolgenden auf- eführten Hypothekenobjektsbesißer gemäß $ 82 des ayr. H.-G.,. $8525 u. ff. dér N.-C.-P.-D, und Art. 123 des A.-G. zur N.-C.-P.-D. diejenigen ersonen, welche auf. die unten näher bezeichneten orderungen ein Recht zu haben glauben zur Anu- meldung threr Ansprüche innerhalb“ 6 Mouaten und spätestens iu dem auf Montag, den L. August l. Irs., Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 5

termine övffentlih aufgefordert. Im Falle der Unterlassung der Anmeldung werden die Hypotheken für erloschen erklärt und im Hypothekenbuche gelöscht

1) bei Rauwolf Walburga im “H. B. f. Meges-

des unterfertigten Gerichts stattfindenden Aufgebots8- |.

16) ‘bei Leister Iosef im H. B. allda B. IX. S. 6878 seit 26. März 1829 50 Fl. Fristen für Samson Schwab dahier, j eS

17) bei Alois Leiminger im H. B. allda B. IX. S. 6694 seit 4. Jänner 1841 220 Fl. Kapital resp: Vebergabs|[ch{illing für Kath. Hoenle zu Hochaltingen,

18) bei Anna Zieglmeier im H. B. f. Sthopf- lohe B. VIII. S. 95556 seit 27. Novbr 1829 150F1. Fristen für Nathan Meyer Engl in Hainsfarth,

19) bei Hasenmüller Lorenz im H. B. f. Hochal- tingen B. VIL S. 5495 ‘seit 28. März 1825 131 Fl. Kapital und Fristen für Hirsch Simon in Hainsfarth ‘und Nathan Meyer dahier,

20) bei. Braun Sebastian im H. B. allda B. VI. S. 4627 seit 23. März 1825 —.108 Ft. Fristen für Nathan Meyer Engel in Dettingen,

21)- bei Zwickel Georg im_H. B. allda B. IV. S. 2714 seit 16. Jänner 1839 25 Fk. Kapital und -Wobnungêreht für Viktoria Hotter von Hoch- altingen, ; h Í E L

22) bei Unteregger Leonhard im H. B. f. Schopf- lohe B. VI11I. S. 5790 seit 10. Jänner 1833 200 Fl. Kapital u. Fristen für Walther von Nau- stetten,

23) bei Seidenfuß Michael im H. B. allda Bd. IX. S. 6115 seit 6. Oktbr. 1858 150 Fl. Kapital für Franz Xaver, Lorenz u. Anton Grün von Uß- wingen, L 24) bei Negele Sebastian im H. B. allda B. VIII. S. 5449 seit 24. April 1841 u. 22. Mai 1848 65 Fl. Elterngut nebst Aussteuer u. Wohnungsrecht für die Lindenmeyershen Kinder von Schopflohe,

25) bei Müller Nicolaus im H. B. f. Schopflohe B. Ÿ1I1. S. 5770 seit 17. Dzbr. 1831 36 Fl. Ka- pital der Thannhauser’shen Curatel in Belzbeim, 26) bei- Stelzer Xaver im H. B. allda B. IY. S. 2889 seit 2. Mai 1825 150 Fl. Kaufschilling für Simon Max Bier dahier, s

*_27) bei Holzmeier Rufus im H. B. allda B. VIII. S. 5550 seit“ 26. Novbr. 1829 75 Fl. Fristen für Nathan Mever Engel von Hainsfarth, i

28) bei demselben im H. B. allda B. VIIl. S. 5552 seit 26. Novbr. / 1829 42 Fl. Fristen für vorigen Engel, #

29) bei demselben im H. B. allda B. VIII. S. 5562. seit 27. Novbr. 1829 66 Fl. Fristen für Ignaz Leberle in Hausen, _

30) .bei Feile Blasius im H. B. allda B. VUI. S. 5548 feit 26. Novbr. 1829 50 Fl. Fristen für Nathan Meyer Engel von Hainsfarth, i 31) bei Müller Kaspax u. M. A. im H. B. allda B. V1. S. 4721 seit 31. März 1830 100 F1. Kapital für Geometer Bernhard Meier dahier,

52) bei Hameder Leonhard u. Viktoria üm H. B. f. Hainsfarth B. VI. S..5356 seit 11. März 1825 35 S1. Kapital für Kaspar Randi,

33) bei der O Kirchenstifstung H. B. f. Schopflohe Bd. VII11. S. 5718 seit 4./5. Juli 1825 60 FI. Kapital u. Fristen für Josef Isat Wasser- mann dahier, V E E

34) bei. derselben tin H. B. f. Schopflohe B. IX. S. 6284 seit 16. Junt 1827 136 Fl. Kauf- scbilling der Franziska Wolfen Curatel iu Dinkelsbühl, z

35) bei Osterrieder Xaver im H. B.

Fristen für Lippmann Alther in Hainsfarth,

56) bei Uhl Kaspar 5 \ h Bd. V. S. 3245 seit 5. Aug. 1825 55 Fl Fristen für Ioel Simon in Hâäinsfarth,

Simon,

1 allda B. VI11. S. 5766. feit 8. Oktober 1829 24 Fl.

im H. B. f. Schopflohe

37) bei demjelben H. B. allda B. V. S. 3309 feit 13. Septbr. 1825 —“ 200 Fl. - Fristen +für- obigen

Holzkirchen B. V. S. 2985 seit 16. Juli 1830 e Fl. Fristen an Anna Margareta Wüst in Holz- irchen, ;

51) bei denselben im H. B.. allda B. V. S. 2985 seit 13. Juni 1831 100 Fl. Kapital an Lehrer Christian Lindner in Nördlingen, ;

92) bei Ottenwalder Michael im H. B. allda - Bd. 1V. S. 2795 seit 4. Mai 1829 60 Fl. Kapital für Isaak Blumgart in “Harburg, :

53) bei demselben im H. B. allda B. V. S. 3074 seit 18. September 1837 200 Fl. Kapital für Walburga Heinrih in Wallerstein, L

54) bei Hertle Michael im H. B. f. Holzkirchen B. V. S. 3153 seit 23. Jänner 1844 40 Fl. Ka- pital für die Fränkl’schen Kinder 11. Ehe,

_59) bei Ostermeyer Creszenz im H. B.- f. Markt- offingen B. VII. S. 4587 seit 10. Februar 1857 4200 Fl. Kapital für -Hinlein Eifing vou MWallerftein,

56) bei Brenner Veronika’ im H. B. f. Maibingen B. VII. S. 5592 seit 20. November 1834 50 Fk. Kapital für denselben Eising, 2 7

57) bei Weiß Andreas im H. B. f. Schopflohe

B. X. S. 313 seit 9. November 1847 53 Fl. Forderung für Heuum Meyer und Israel Meyex Treundli von Wittelshofen, : 58) bei Thor' Elisabeta ‘im H. B. f. Ebingen B. X11. S. 9275 seit 18. März 1831 100 Fl. Kaufschilling für den Pfarrer Zoeller in Alerheinr, 59) bei Christ Christian im H. B. f. Cbingen . B. X1IT. S. 9131 [eit 14: Juli 1830 50 Fk - Kaufschilling für Frl. Juliana Schoener dahier,

60) bei Linsenmeyer Georg: im H. B. f. Chingern B. XII. S. 9147 seit 29. April 1830 100 E Kapital an Ernestine Hoermann dahier, : 61) bei Link Johann im H. B. f. Megesheint B. VITI. S. 5409 s\eit 31. Mai 1831 lee

Caution an ‘den landesabwesenden Kaspar Se

aus Marktoffingen,

62) bei ‘demselben im H. B. allda B. Il. S. 1117 seit 5. Novbr. 1824 46 Fl. Fristen an Simeon Mar Bier: dahier, E 63) bei Michael Volk im H. B. f. Heuberg B. F. S. 3655 seit 6. Septbr. 1837 18 Fl. Fristen für Koppel Bier dahier, N

64) bei Franz Iosef Däublex im H. B. f. Ebingen B. X11. S. 9283 seit 7. Oftober 1852 600 Fl. Kapital für Jacob Rocke von Schaffhausen, ; 65) bei Hertle Gottfried im H. B. f. Holzkirchen B. V. S. 2989 seit 22. November 1827 750 Fl. Kapital an Georg Wüst in Nürnberg, _ Ba)

66) bei Linsenineyer Georg im H. B. f. Chingen BIRIX. S5 280" [eit 23. März 1824 100 Sl. R an den Drecslermeister Sigmund Schürer dahier, f \ i

67) bei Weinmann Richard im H. B. f. Oettingen B. XX1U1. S. 11 feit 7. Aug: 1838 520 Fl Erbgut für Wolf, Lea, JIesaias und Abraham Wein- - mann von hier, : S L Es

68) bei - Christ Leonhard - im „H. B. f. Ehingen B. XIX S. 932 seit 24. Dzbr. 1813 100 FE. In und Fristen für Simon Mar Bier von ier,

69) bei Gutmann Salomon-im H. B. f. Markíi- offingen B. VII. S. 4538 seit 1. Septbr. 1823 60 Fl. Kaution für den - landeëabwesenden Alois Ziegler in Utzwingen, E A __ 70) bei demselben ‘im H. B. f. E B. VIk. S. 4538 seit 1. Séptember 1828 60 Fl. Hrn än Jonas Gérson“ Sonnenfeld in Waller--

ein, h E E

71) bei Herling Iohann im H. B. f. Dettingen B. XUL S. 9723 Li 23. Dezember 1395 50 Fl

ital für Marie Kantenfetter dahter, 2 e) bei Herling Johann im H. E 3. X11. S. 9773 80 Fl. Fristen scit 23. Dezbr. 1895 für Simon Max Bier dahier, /