1892 / 13 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

17) Spezial-Separation der Feldmark Mawicke M. 242).

18) Hudebefreiung und Spezial-Separation der

Grundstücke der Feldmark Stockum (8. 523). i: Kreis Wittgenstein.

19), Hudebefreiung und Spezial-Separation der Grundstücke der Feldmark Banfe (B. 572),

„werden mit Bezug. auf die §8 11, 13—15 des Ausführungsgeseßes vom 7. Juni 1821 (G.-S. S. 83), §8 29—27 der Oa IIO vom 30. Juni 1834 (G.-S. S. 96), § 109 des Ablösungsgeseßes vom 2. März 1850 (G.-S. S. 77), § 187 der Deutschen Civil-Prozeß-Ordnung vom 30. Januar 1877 (N.-G.-B. S. 83) und § 28 des Geseßes vom 18. Februar 1880 (G.-S. S. 59) bekannt“ gemacht und alle noch nicht zugezogenen mittelbar oder unmittelbar Betheiligten hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem am Freitag, den 18, März 1892, Vormittags 10 Uhr, an unserer Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 14a., vor dem Regierungs-Rath Freiherrn von Droste-Hülshoff an- stehenden Termine bei uns anzumelden und zu be- gründen.

“Münster, den 31. Dezember 1891.

Königliche General-Kommission. Meyerhoff.

9) Unfall: und Juvaliditäts-2. Versicherung.

¿ Keine.

L t d AE t E S A Am L T a P ear r Ma A2 Et Pra beer I 4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[60896]

Bebufs Verdingung der Lieferung von

10800 kg Schlemmkreide, 3300 kg Goldoer, 780 kg Caput mortuum, 3870 kg Umbra, 1700 kg Spachtelfarbe, trockener, 6850 Kk Güterwagenroth, 460 kg“ Englisch Noth, 2300 kg Eisenmennige, 120 kg Naturalschwarz, 500: kg Elfenbeinshwarz in Stücken, 14 500 kg Bleiweiß, 520 kg Zinkweißz, 1900 kg Oliven- und Chromgrün, 1880 kg Bleimennige, 305 kg Zinnober, 4000 kg Metall-Eichengrundfarbe, 1150 kg Kienrau, 820 kg Chromgelb, 130 kg grauer Farbe zu Wagen 1V. Klasse, 3000 kg grauer Diamantfarbe, 41 000 Blatt Blatt- gold, ‘10 000 Bogen Abziehbpapier, 2550 Kk Bimsstein, robem, in großen Stücken, 990 Stü Bimösstein, Wiener, in Stücken, 2000 kg Blei-

B des bei Einreichung des Gebotes zu benußenden- Gebotbogens gegen 60 „4 in Baar verabfolgt. Köln, den 14: Januar 1892. Materialien-Bureau der Königlichen Eisenbahn-Direktiou Clinkêrheinischen).

5) Verloosung 2c. vou Werth- papieren. [60763]

Den als verloren angezeigten Versicherungsschein Nr. 26 979, ausgestellt am 30. Juli 1870 auf das Leben des Herrn Bruno Emil König, Redacteur der Norddeutschen Post in Berlin, jeßt Schrifsteller in Saalfeld a. d. Saale, erklären wir nach erfolg- lofem Aufruf desselben in Gemäßheit von § 15 der Allgemeinen Ege unseres Nevi- dirten Statuts für kraftlos.

Wir haben für diefen Schein ein Duplikat aus- gestellt.

Leipzig, den 14. Januar 1892.

Lebensversicherungs-Gesellschaft zu Leipzig.

Dr. Händel.

Dr. Otto. [60764] /

Der von uns ausgefertigte Versicherungsschein Nr. 27 882, ausgestellt am 18. Februar 1871 auf das Leben des Herrn Julius Wronsky, Kaufmann in Grünberg in Schlesien, ist uns als verloren an- gezeigt worden.

In Gemäßheit von § 15 der Allgemeinen Ver- sicherungsbedingungen unseres Revidirten Statuts machen wir dies hiermit unter der Bedeutung be- kannt, daß wir den obigen Schein für kraftlos er- klären und an Pen Stelle ein Duplikat ausstellen werden, wenn sih innerhalb dreier Monate vom untengeseßten Tage ab ein Inhaber dieses Scheines bei uns nicht melden sollte.

Leipzig, den 16. Januar 1892.

Lebensversiherungs-Gesellschaft zu Leipzig.

Dr. Otto. Dr. Händel.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[57255]

[61090] A Berliner electrische Beleuchtungs Actien "Gesellschaft.

Die Herren Actionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu einer außerordentlichen Geueralver- sammlung auf R den 5. Fe- bruar cr., Vormittags 95 Uhr, in dem Bu- reau des Justizraths Haagen zu Berlin,

Taubenstraße 42 L, ergebenst eingeladen. Tagesordnung: Wahlen zum Aufsichtsrath. V1

Alle diejenigen Actionäre, welche an dieser Ge- neralversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Actien nebst einem doppelten Verzeichniß bis späte- stens Dienstag, den 2. Februar 1892, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse zu hinterlegen.

Berlin, den 13. Januar 1892." i

Berliner electrische Beleuchtungs-Actien-

Gesellschaft. / Otto Klinger. Paul Nibbe.

[60991 Waaren Credit Anstalt

in Hamburg.

Zwanzigste ordentliche Generalversammlung der Actionäre am Dienstag, den 9, Februar 1892, Nachmittags 27 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Große Bleichen Nr. 42/44.

f Tagesordnung:

1) Erstattung des Geschäftsberichtes und Vor- lage der Bilanz für das Jahr 1891 nebst Rechnungsabs{luß zur Genehmigung.

Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrathes an Stelle der im regelmäßigen Turnus aus- scheidenden Herren

A. H. Brauß und

Tre Hudtwalcker. 3) Wahl der NRevisions-Kommission. s

Die Actionäre, welche in dieser Versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, erhalten am 5., 6. und S. Februar c., Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr, bei den Notaren Herren Dres. Stockfleth, Bartels und Des Arts, große Bäckerstraße Nr. 13, gegen Vorzeigung ihrer Actien, Eintrittskarten unter Beifügung der thnen nah § 24 der Statuten zu- kommenden Stimmenzahl. e Der Bericht nebst Abrechnung is vom 23. Ja- nuar-c. an in unserem Bureau, große Bleichen Nr. 42/44, entgegen zu nehmen.

[60979] j s t Dortmunder Verkaufs-Verein für Biegelei-

Fabrikate, Actien-Gesellschaft.

Wir laden die Actionäre zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 11, Februar cr., Nachmittags 5 Uhr, im Ge- schäftslokale, Prinzenstraße 13, ein. Tagesordnung :

2)

“d

glätte, 8000 kg ges{chmolzenem Ea 1230 kg Colophonium, 150 kg Burgunderharz, 600 kg Mastix, 7950 kg Terebine, 15 800 kg - fFranzösishem Terpentinöl, 9000 kg deutschem . Terpentinök (Kienöl), 60 000 kg Leinöl, 540 kg Borax, 500 ke Lim, 200 kg Waterproof- __Firniß und 3137 Stück Pinseln ist Termin am 2. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, im Materialien-Büreau zu Erfurt, Loeber- straße 32, anberaumt.

Der Verdingung liegen die durch die Negierungs- “Amtsblätter bekannt gegebenen Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und * Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde; die allgemeinen und be- sonderen Bedingungen, nebst Angebotformular, sowie die Normaltabelle für- Pinsel können im genannten Büreau eingesehen auch gegen portofreie Einsendung :der Kosten, welche sich

a. für Bedingungen und Angebotformulare auf H, b. für die Normaltabelle für Pinsel auf 40 belaufen, Î von daher bezogen wetden. Die Kosten sind in baarem Gelde (nicht in Briefmarken) einzusenden. Zuschlagsfrist: 6 Wochen. Erfurt, den 11. Januar 1892. Materialien-Vüreau der Königlichen Eisenbahn-Directiou.

[160897] Die Lieferung von a. 20 Stück vierachsigen Plattformwagen von 25 Tonnen Ladegewicht, ] ( 160 Stü Tragfedern, 100 e Spiralfedern für Güterwagen, owie __ c. 82 Stück Saßtzachsen joll, in Loose getheilt, vergeben werden.

Eröffnung der Angebote im Cisenbahn-Directions- gebäude, Zimmer 41V., Vormittags 11 Uhr, und zwar:

auf Saßachsen und Federn Montag, den 8. Februar d. J., auf Wagen

__ Dienstag, den 9. Februar d. J.

_ Bedingungen und Zeichnungen können daselbst eingesehen, - auch gegen Einsendung von je 1,50 M. für die unter a. bis c. aufgeführten Gegenstände von uns bezogen werden. - f: 3 Zuschlagsfrist 6 Wochen. Hannover, den 8. Januar 1892. h: Königliche Eisenbahn-Direction.

Ausschreibung. 1) der Lieferung neuer Feilen T und zwar: 1689 Stück Schlichtfeilen, 12230 Stück Bastardfeilen, 235 Stück ‘Handfeilen- 2684 Stück Sägefeilen, 722 Stück Holzraspeln, 60. Stück Zinnfeilen. 2) des Aufhauens alter Feilen j -und zwär: 2998 kg Schlichtfeilen, 19821 kg Bastardfeilen, 2600 kg Strohfeilen, 50 kg Säâgefeilen, 260. kg Holzrasveln. E Dex vorstehenden Ausschreibung werden die Be-

Þ.

[608398]

dingungen für die Bewerbung um - Arbeiten und

Liéferungen vom- 17. Juli 1885 zu Grunde gelegt. Eröffnung der Angebote am 29. Januar 1892, Vormittags T07 Uhr. Ende der Zuschlagsfrist anm 20. Februar 1892, Nachmittags 6 Uhr. Die Ausschreibungs-Unterlagen liegen im Mate- rialien-Bureau zur Einsicht offen und werden daselbst

Actienbrauerei zu VBorua.

Die ordeutliche Generalversammlung des am 30. September 1891 abgeschlossenen 20. Gescäfts- jahres findet Sonnabend, 30. Januar 1892, Nachmittags 43 Uhr, im hiesigen Schüten-

hause stait. Tagesordnung : :

1) Vortrag des Geschäftsberibtes, sowie der Rechnung auf das Jahr 1890/91: Bericht der Prüfungs-Kommission Justifikation der Rechnung, ev. Ertlastung des Vorstandes.

2) Feststellung der Dividende pr. 1890,91.

3) Ergänzungëwahl für den Aufsichtsrath.

4) n der Mitglieder zur Piüfungé-Kom- wission.

5) Bestimmung ter nach §. 27 zu gemährenden Gratifikation pr. 1890/91.

Indem wir die geehrten Aktionäre hierzu ergebenst einladen, bewerken wir gleichzeitig, 7aß die nach S 33 der Statuten zur Legitimation dienenden Aktien, Dcpositenscheine 2c in mit dem Namen des Vorzeigers versebenen Uwsch!iage an den dicsilben prüfenden Königl. Herrn Notar zu übergeben und demselben bis nah Beendigung der Generalversamm- lung zu üterlafszn sind.

Der Versammlungsraum wird um 3 Uhr ge- öffnet und 47 Uhr pünktlich geschlossen. Gedruckte Geschäftsbericte liegen vom 15, Januar 1892 ab im Kontcr der Brauerei zur Empfang- nabme bercit. Berna, 29. Dezember 1891. Der Aussichtsrath der Actienbrauerei zu Borua.

Dr. Reus le, Eo. Kräßschmar,

Vorsitzender. Stellvertr.

1) Jahresbericht. Á 2) Bericht der Rechnungsprüfer. 3) Ertheilung der Entlastung. 4) Festevung der Dividende. 5) E resp. Bestätigung der Rechnungs- prüfer. : ; Dortmund, den 15. Januar 1892. Der Aufsichtsrath.

Jul. Brand. [6068] „Lauchhammer“ vereinigte vormals Gräfl. Einsiedel’sche Werke.

In Gemäßheit des § 6 unsres Statuts erfolgt die Ausgabe einer neuen Serie von Dividenden- scheinen nebst Talons gegen Einreichung der * abge- laufenen Talons unsrer Actien vom 15. Januar dieses Jahres ab bei der

Dresdner Bank in Dresden, bei derselben in Berlin und bei der unterzeichneten Direction.

Wir bitten daselbst die nah Nummern geordneten Talons nebst doppelten Nummernverzeichnissen ein- reichen zu wollen.

Die Inhaber von noch nicht auf 450 4 abgestempelten Actien erlauben wir uns darauf aufmerksam zu machen, daf: die Abstempelung au den oben bezeichneten Stellen noch jeßt er- folgen faun.

Riesa, am 12. Januar 1892. ¡Lauchhammer“‘ vereinigte vormals Gräfl. Einsiedelsche Werke.

Der Vorstand: Hallbauer. Kilian.

(6% Bierbrauerei Hasenburg Actien-Gesellschaft zu Lüneburg.

Lüneburg, den 30. September 1891.

Der Auffichtsrath. - Louis Hilke. Der V {A. Geffers,

Geprüft und Bg, befunden. Bücher-

Activa. Vilanz pr. 30. September 1891. Passíva. : M M | Grund- und Boden-Conto .. . . . . | 81854/80}| Actien-Capital-Conto . 400000|— Geschäfts-Erwerb-Conto H. Voß . . 1 2328750 DypolhetenzConto 300000/— Gebaude-Conto S R 29640652 Reservefonds-Conto ......,... 2158/7 Maschinen-Conto 44037|—} Delcredere Conto f; 1630/20 E U E R b 7218/95} Reservirte Unfallversicherungs - Beiträge Kühlmaschinen-Conto 8771626 PTOALSO T 2 ret R R 368|— Gastwirthschaft Hasenburg R A ADS 1, L140 DON E DivGreditoren 7523362 Lagerfaß- und Bottich-Conto . 2806090} Brutto-Gewinn. . . A. 22762,92 E Ed U EN D erbae s E L abzüglich Abschreibungen 19130,98 EIPANNe- O On S A ae Sei 7 51| Mobilien: Cte A 1334/10 O Nag a G S H0E A S U C Ri a 5 4114/96 aaren-Vorräthe laut Inventur 7/1 95207/95 Vorausbezahlte Versiherungs-Prämien . 612/13 Câssa:-Conto 0A L, 5931/05 Néservefonds-GffecteÊn L i 210525 ‘| Div. Debitoren... , M. 54644,82 | Guthaben beim Bankier. „6861,25 | 6150607 78302251 783022 51 Debet. Gewinn- und Verlust-Couto pr. 30. September 1891. Credit. 1E M A Aba, u Brausteuer Und Ziulen t A L 2703528] Gastwirthschaft Hasenburg . ... 403/% GUCTUNY SUA A E L C G 16178[76} Bier-Conto. . . . .=. N 272351190 ech/ Korte und Spunde ¿2 ABSOIRAN R Täber: Conto E 7186/40 AIZAUND DoDen C E E Ee 127323181 General-Unkosten-Conto 2, 81759/94 Abschreibungen A 19130,98 einge H A «„ 3631,94 | 2276292 2799411551 27994155

; Der Vorstand. evisor: Herm. Voß.

parkassen-NRendant.

[60220]

\Actien - Zuckerfabrik Gandersheim.

Die Herren Actionäre werden hierdur, am Freitag, den 29. Januar cr., Nachmitta 3 Uhr, im Gasthofe zum „Prinz Wilhelm“ hierselbst stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. ; Berathung unt Beschluß fafs, Berathung und Beschlußfassung der Instruct; für die Campagne 1892/93. struction Gandersheim, den 11. Januar 1892. Direction der Actien - Zuckerfabrik Gandersheim, P. Crüsemann. E. Henze.

E [58413]

Gemäß Beschluß der Generalversammlung der Actionäre der Hannoverschen Zeitungsgesel[: schaft, Actiengesellschaft, vom 15. Dezember 1891 ist die Hannoversche Zeitunugsgesellschaft, Actiengesellschaft, mit dem heutigen Tage in Aus Le r

ie Gläubiger der Hanuoverschen Zeitungs:

esellschaft, Actiengesellschaft, werden au a fordert ihre Forderungen bei den unterzeihneten iquidatoren (Georgstraße 32) sch{leunigst anzu- melden.

Hannover, den 2. Januar 1892.

Hannovershe Zeitungsgesellschaft, Actiengesellschaft in Liqu. W. Walter. F- Ludowieg.

[60949] s Zuckerfabrik Altfelde.

Die Auslieferung der zweiten Serie Divi- dendenscheine zu den Actien unserer Gesellschaft erfolgt gegen Nückgabe der bezüglichen Talons vou - heute ab in unserem Fabrik-Contor.

Altfelde, den 12. Januar 1892.

Zuckerfabrik Altfelde.

[60921]

Wir machen hierdurch bekannt, daß am 30. Ja- uuar a. €., Vormittags 11 Uhr, die notarielle Ausloosung unserer 43 °/o igen mit 105 9/9 rück- zahlbaren Partial-Obligationen im Geschäfts: lokale des Bankhauses Gebr. Arnhold in Dresdeu, Waisenhausstraße 30, stattfindet. Münsterberg, den 14. Januar 1892.

Zudckersabrik Münsterberg.

[60922]

Wir machen hierdurch bekannt, daß am 30. Ja- nuar a. €., Vormittags 11 Uhr, die notarielle Ausloosung unserer 42 %igen mit 105 0/9 rück- zahlbaren Partial-Obligation in unserem Ge- A in, Verlin 0., Mühlenstr. 24, statt- 1nderl.

Münsterberg, den 14. Januar 1892.

Deutsche Thonröhren & Chamotte-Fabrik.

[60925]

In der Generalversammlung vom 292. Dezember D N die Reductiou unseres Actiencapitals dur Rückkauf von Nom. 4 150 000 unserer Actien beschlossen worden.

Wir fordern hiermit unsere Gläubiger auf, \ich bei uns zu melden.

Nienburg a. S., den 14. Januar 1892.

Nienburger Eisengießerei «& Maschinenfabrik.

W. Moecke. Josël.

[60976]

Geueralversammlung der Actionäre der Molkerei Billerbeck am Montag, den 25. Ja- nuar 1892, Nachm. 27 Uhr, im Gasthof Lewing zu Villerbeck.

Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht nnd NRech- nungslage. 2) Bericht der NRevisionscommission und Antrag auf Ertheilung der Decharge. 3) Beschluß- fassung über die zu vertheilende Dividende. 4) Neu- wahl des Aufsichtsraths. 5) Bericht über Alkohol- gewinnung aus Molken. 6) Verschiedenes. j

Der Aufsichtsrath. Darup-Deiters, Vorsißender.

[60977] : Bergschloeßchen Actien Bierbrauerei

in Braunsberg,

Die ordentliche Generalversammluug für das Jahr 1892 findet Dienstag, den 2. Februar d. Irs., Nachmittags 2 Uhr, im Rheinischen Hofe hierselbst statt.

Tagesordnung: 1) S bei Bilanz

Pro 1 2) Wahl eines Auffichtêrathsmitgliedes, 3) Wahl der Nevisoren pro 1892, 4) Wahl von zwei Actionairen zur Ausloosung der Prioritäts-Obligationen pro 1893.

Behufs Theilnahme an der Generalversammlung wollen die Herrn Actionaire gemäß § 29 des Statuts ihre Actien bis spätestens 31. Januar, 2 Uhr Nach- mittags, bei unserer Direction hierselbst oder bei fee S. A. Samter Nachfolger in Königsberg interlegen. Braunsberg, den 14. Januar 1892.

Der Aufsichtsrath.

von Massenbach.

und Decharge

[680978] i i Í Bergschloeßchen Actien Bierbrauerei

iu Braunsberg. Bei der heute stattgefundenen Ausloosung unserer Prioritäts-Obligationen pro 1892 sind gezogen: T Ltt. B. Nr. 80 329 411 435 506 507 752 755 758 zu 300 A i:

Die Verzinsung dieser Obligationen hört mit dem 1. Juli d. J. auf und werden dieselben von diesem Tage ab zum Nennwerth nah Abzug des Betrages der Ge bie E T unserer Gesell- schaftsfkasse hierse eingelöst. s

Von den früher ausgeloosten Obligationen ist noch nicht zur Zahlung vorgelegt :

Tátt. B. Nr. 597 zu 300

Braunsberg, 14. Januar 1892.

Der Aufsichtsrath. von Massenbach.