1892 / 24 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

IRECTZS

Vie

rte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußis

Berlin, Donnerstag, den 28. Januar

“Oeffentlicher Anzeiger. |

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells{h. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. 8. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

__10. Verschiedene Bekanntmachungen.

hen Staais-Anzeiger.

1892.

papieren.

[33513] 25. November 1880

Auf G 14 f Grund der unter dem 14. August 1882

der Stadtgemeinde Langensalza Allerhöchst ertheilten Privilegien zur Ausgabe von auf den Inhaber lauten- den Anleihescheinen im Betrage von 70 009 werden den Inhabern von Langensalza'er Stadt- Anleihescheinen folgende in öffentlicher Magistrats- sißung heute ausgelooste Stadt-Unleih’escheine zur Rückzahlung durch unsece Stadt-Haupt- Tasse auf ven 1. April 1892 gekündigt:

( Bu A. Nr. 92 140, s R e B Lde Bi r ie A6 658 Zu

811 1025,

v 2007 S CHeS 1158 1254 1452. Die Verzinsung dieser Stücke hört mit dem 1. April 1892 auf. :

Langeusalza, ven 4. September 1891,

- Der: Magistrat. (Unterschrift )

445 Bekanntmachung. , E den auf Grund des Allerhö@sten Privi- Tegiums vom 23. Mai 1385 auégefertigten An- leihescheineu der Stadt Zofsen sind nach Vor- schrift des Lilgun E zur Einziehung im

1892 ausgelooït worden: s

E Von Vei Buchstaben C; über je 509 die

Nummern 121 134 213 323,

Þþ Von dem BußHstaben D. über je 200 s die Nummern 15 94 168 214 246, A

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten

Stadtanleihescheine nebst den no nicht fällig ge-

wordenen Zinsscheinen und den hierzu aehörigen

Zins\chein-Anweisungen vom 1. April 1892 ab

an unsere Kämmerei-Kasse einzureiden und den

Nernwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu

nehmen.

Mit dem 1. Avril 1892 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihesceine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Zossen, den 12. September 1891.

Der Magifirat. [31591] Bekanutmachung.

Bei der heutigen sechsten Verloosung behufs ilgung der 4 %/oigen Langenschwalbacher Stadt- anleihe vom 30. März 1887 sind folgende Nun- «mern gezogen" worden :

1) Litt. D, ò 1000 A Nr. 20 258 283 319 329

300 348.

5 Litt. E. à 500 « Nr. 111 174 187 294. 3) Litt F. à 200 é Nr. 53 71 79 80,

Diese Anleihescheine werden hierdurch zur Nüick- 3ahlung auf den #0. März 1892 geküudigt, und findet von da ab eine weitere Verzinsung nit

att.

Die Nückzahlung erfolgt bei der hiesigen Stadt- Xafse oder bei der Deutschen Genossenschafts: bauk von Sörgel, Parrisius «& Comp. in Berlin odcr deren Commaudite in Frankfurt a./M.

Langenschwalbach, den 26. Auguft 1891,

Der N MENE. n,

[63431]

Bei der A I oosung von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom

2. Februar 1880 h E SO 91. November 1884 ausgegebenen, seit 1. Juli 1885 n 49/0 verzinslichen Kreisaukeihescheiuen fund folgende Nummern gezogen worden :

Líitt. A. Nr. 54 120-136 141 142 168180

à 1000 M. : : i Dieselben werden den Besißern mit der Aufforde- rung hierdurch gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Rückgabe dér Obligationen und der dazu gehörigen Coupons und Talons bei der hiesigen Kreis- Kommunal-Kasse oder beim Schlesishen Bauk- vereiu in Breslau vom A. Juli L892 ab zu erbeben. Die Verzinsung hört mit dem gedachten älligkeitstermine auf. Der Betrag etwa fehlender Lifheine wird vom Kapitale gelürzt werden.

Lublinitz, den 25. Januar 1002

Namens des Kreis-Ausshusses. Der Vorsitzende: Karl Prinz von Ratibor.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gejellsch.

[63668] f Dülkener Gewerbebauk.

Montag, 20 AS Lie ctr. L 5 ttags 31 im Lokale A Wive. Jak. Aeugeneyndt, ier, y. ordentliche Generalversammlung.

Tagesordnung : J Geshäfläberiht Be E rthe er Decharge. DA estseßung er zu vertheilenden Dividende. 5) Wahl bes Aufsihtscaths, es Aufsichtsralhs. Se! Wahl dee Revisoren pto 1892. ülken, 26. S tcior s „Der Auffi ath. Felix Tonnar, Vorsißender,

[63669] : Gewerbebank in Goch.

Generalversammlung am Montag, den 22, Februar cr., Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokale. Ta esorduung : 1)“ Rech- nungsablage über das Geschäftsjahr 1891 Bilanz, 2) Bericht der Sina und Ertbeilung der Dechauge an den Vorstand, 3) Verwendung des Reingewinnes, 4) Ergänzungswahl des Aufsichts- rathes. Es Fallen nach dem Turnus aus die Herren M. Caenders, "F. van den Bosh und T. Polders. Goch, den 25. Januar 1892.

Der Aufsichtsrath.

[63665] 2 S Stuttgarter Vadgesellschaft. Die fünfte ordentliche Geueralversammlung

findet statt

Montag, A5. Februar 1892, Vormittags Lk Uhr,

im weißen Saale des oberen Muscums, Canzleistr. 11, Stuttgart. Tagesordnung :

1) Entgegennahme der Berichte des Vorstandes

und Aufsichtsraths /

a. über den Gang des Untérnehmens,

Þ. über die Bilanz pro 1891. s Feststellung dieser Bilanz und Beschlußfassung über die Anträge des Vorstandes und Auf- sichtsraths, betr. die O des Rein- gewinns, sowie Entlastung des Aufsichtsraths und Vorstandes.

Beschlußfassung der Anträge des Vorstandes

und Aufsichtsraths über Erhöhung des Aktien-

capitáls ‘bon 4 240 000 auf 6. 350 000 und demgemäß Abänderung des § 3 der Statuten.

Vornahme von Wahlen in den Aufsichtsrath

nach § 14 des Statuts.

Für den Aus\chufß : Leo Vetter.

Nach § 24 der Statuten _ist zur Theilnahme an den Berathungen und Abstimmung der General- versammlungen jeder Aktionär berechtigt, welcher {ih wenigstens ® Tage vorx dem Versammlungs- tage über den Besiß einer Aktie bei dem Vor- stand austweist.

Die Anmeldungen werden von Herrn F. Hem- berger, Schloßstr. 36 T. Tr. entgegengenommen. Ében- daselbst schen vom 10. Februar ab die Vorlagen für die Versammlung zur Einsicht der Aktionäre.

3)

4)

[63667]

Vereinsbank in Nürnberg. Unter Bezugnahme auf 88 11, 13 und 15 der

.} Statuten werden die Actionâre zu der am 8. März

1.892, Nachmittags 2 Uhr, im Bankgebäude dahier stattfindenden 21. ordentlicheu General- versammlung hiermit eingeladen. 2 A NOFSPTONUNA 5 1) Geschäftsberiht und Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Conto für 1891 und Entlastung des Aufsichtsrathes und der Direction. 2) Verwendung des. Reingewinnes. 3) Wahl zweier Aufsichtéräthe nah § 21 der ) Wahl bes 9 usses f 4 ahl des Nevisionsaus\husses für das Iabr 1892 nah § 39 der Statuten. S Actionäre, welche an den Berathungen und Be- \{lüssen der Generalversammlung Theil nehmen wollen, haben wenigstens acht Tage vorher ihre Actien bei der Direction oder den nachbezeichneten Stellen, nämlich: 5 bei Koester’s Bauk in Frankfurt a. M., bei Herren Mert, Finck «& Cie. in München, bei Herren Stahl & Federer in Stuttgart, bis nah Schluß der Generalversammlung zu hinter- legen. ss É Doi 22. Februar d. IL. ab wird der Geschäfts- bericht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustconto im Bankgebäude zur Einsicht der Actionäre aus- liegen und kann von leßteren unentgeltlih in Empfang genommen werden. Nürnberg, den 26. Januar 1892. Auffichtsrath der Vereinsbauk. L Der Präsident: Lothar Freiherr von Faber.

[63661] -, Portland-Cemeut-Fabrik vorm, Heyn Gebrüder Actien-Gefellschaft in Lüneburg. Die diesjährige ordentliche Generalversamm: lung der Aktionäre obiger Gescllschaft findet Montag, den 22. Februar d. J., Nachmittags 4 Uhx, im Geschäftslokale der Gesellschaft,

vor dem BVardvowickerthor Nr. £3, statt. I or oIus t

1) N _des Vorstandes über die Lage. der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1891.

2) Geneh igung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung. Feststellung der Dividende, sowie Entlastuug des Vorstandes.

3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths, an Stelle des laut Statut ausscheidenden Mit- gliedes, des Herrn Justizrath Gericke.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, müssen ihre Aktien spätestens bis n A Februar, Abends 6 Uhr, bei “der Ge- ellshaftskasse vorzeigen. :

j gea R 26. Januar 1892. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths. L. Heinr. Heyn.

[63 662] Wechslerbank in Hamburg.

Zwanzigste ordentliche Generalversammlung der Actionäre am Diceustag, den §8. März 18922, Nachmittags 27 Uhr, im Assecuranz- saale der Börscnhalle.

1) Vorlage des Berichtes der Bilanz und Ge- winn- und Verlust-Rechnung zur Genehmigung. 9) Wahl zweier Revisoren.

Behufs Theilnahme an der Generalverfammlung sind die Actien bei den Notaren Herren Dres. Stock- leth, Bartels und Des Arts am 4., 5. und 7. März zur Entgegennahme der Eintrittskarten und Stimm- zettel vorzuzeigen.

Hamburg, den 27. Januar 1892.

Der Anfsichtêrath.

[63666] S Gesellschaft Falkenstein in Frankfurt/Main.

Wir beehren uns, die Herren Actionäre unserer Gesellschaft zu der am Moutag, den 22. Fe- bruar d. J., Abends 6 Uhr, große Gallus- strafie 18, Siuterhaus dahier, stattfindenden E ordentlichen Generalversammlung cin- zuladen.

Tagesordnung: 1) Vorlage des eschäftöberigts und der Jahres- bilanz pro 1891.

2) Bericht des Aufsichtsraths und Ertheilung

der Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinns und Ausloosung von Prioritäts- Obligationen.

4) Ergänzungswahlen zum Verwaltungsrath und

Neuwahl des Aufsichtsraths.

Diejenigen Actionäre, welhe an der General- versammlung theil zu nehmen wünschen, werden mit Bezug auf § 18 der Statuten ersucht, fich spätestens bis zum 19. Februar d. J. bei dem Vorstandsmitglied Herrn Friß Drexel, große Gallusstraße 21, dahier, anzumelden, woselbsst| auh die Vorlagen für die Generalversammlung vom 8. Februar d. I. ab zur Einsicht der Actionare aufliegen.

Fraukfurt/Main, den 26. Januar 1892.

Der Vertivaltungsrath.

[59364]

Neue Augsburger Kattunsabrik.

Die Herren Actionäre werden hiermit zu einer aufterordventlichen Generalversammlung cin- geladen, welhe am

Mittwoch, ven 3. Februar l. J., Vormittags 10 Uhr, im Börsengebäuve dahier abgehalten wird. Tagesordunng : 1) Grhöhung des Grundkapitals. 2) Statutenänderung. 3) Ergänzungswahlen in den Aufsichtsrath.

Zum Zwecke der Legitimation für den Besuch der Generalversammlung find die Actien bis spätestens Samstag, den 30. Januar l. J., während der üblichen den an den Kassen der Bankhäuser Paul von Stetten und Friedr. Schmid & Cie. hiex vorzuweisen.

Augsburg, den 7. Januar 1892.

Der Vorstand ver Neueu Augsburger Kattunufabrifk. L. Böing. [63658] : s Kammgarn-Spinnerei Berlin.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdurh zu einer am 12. Februar 1892, Mittags L Uhr, hierselbst, im Geschäftslocale der Gesellschaft, Prenzlauer Allee 167, statt= findenden Generalversammlung ein.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-Nehnung, f Enta e des Vorstandes und des Aufsichts rathes.

Neuwahl f. d. H igte s

Mittheilung und Berathung über die Durch» führung der in der Sißung des Aufsichts- rathes am 25. 11. 91 beschlossenen weiteren

Einzahlung auf die Gesellschafts-Aftien.

4) Antrag eines Aktionärs auf Liquidation der

_ Gesellschaft, eventuell Wahl von Liguidatoren.

Die Berechtigung zur Theilnahme ergiebt sich aus dem Aktienbuche.

Berlin, 26. Januar 1892.

Der Aufsichtsrath. Winkelmann. Dyrenfurth.

3)

[63671]

Guatemala - in

Plantagen - Gesellschaft Hamburg.

Diejenigen Herren Actionaire, welche an der am Donnerstag, den 4. Februar a. €-

stattfindenden Generalversammluug theilzunechmen beabsichtigen, den hiesigen Notaren, Herren Dres Stoctfleth,

wollen ihre Actien zuvor Vartels æ& Des Arts, grosie Bäckerstraße 13,

zwecks Empfangtrahme der Einutritts- und Stimmkarten vorlegen.

Hamburg, den 27, Jauuar 1892.

Der Vorstand. Morit Meyer.

Bonner Bergwerks-

und Hütten-Berein.

Ausloosung von Obligationen. Gemäß § 4 der Anleihc-Bedingungen vom 28. Juli 1881 wurden in Gegenwart eines Notars am 22. Dez.-vor. Jahr. nachstehende Obligationen ausgeloost :

40 Stück 5 %

bligationen.

Nr. 16 21 43 44 46 54 64 65 91 95 96 101 407 123 136 153 161 182 188 912 235 242 944 948 249 255 259 265 288 311 323 331-343 347 351 359 379 389 391 394, Die Auszahlung des Nominalbetrages dieser Obligationen erfolgt

vom 1. April 1892

ab

in Cöln bei dem A, Schaaffhausen'schen Vankverein

und in Voun bei Herrn Jonas Cahu gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen Zinsen-Quittungen

Nr. 22 bis

Nr. 24

Cementfabrik bei Obercassel bei BVoun, den 93. Januar 1892. Die Direction,

B V . 4 .. 6 A Actiecugesellschaft für Kartoffel-Fabrikate vormals Vlumenthal & Krieg in Glogau, Activa. Bilanz pro 31. August 1891. Passiva. i, j M |9 T An Grundstück- und Gebäude-Conto 1276450/68|] Per Actien-Capital-Conto . . . 1550000 Maschinen-Conto . . . . } 4129464262) Hypotheken-Conto 81077068 « Utensilien- und - Materialien- 4 LCCCDICNAS O S 360000/|— Conto R L - « .| 198487/44] , Creditoren-Conto .. 755007|— » Landwirthschaft- und Gespann- « Gewinn- und Verlust-Conto .…. 866577 Colo aat 645758 1 Baare: Cont E 46760959 j q Doebitoren-Cottto 2 0 20 130340/17 iz, Cassa-Gontd L |___52337/25 3484443/45 3484443145 Debet. Gewinu- und Verlust-Conto pro 31. August 1891, Ccxeai. 7 S M. P M. An L e E E 291419 (Per Bruttogewinn. e, 170274 Geéeneral-Unkosten-Conto . 71340/97 Sens Conto! r ginge s E 9885157 v ULEINSEVINN S. e N 8665/77 470274108 470274108

Glogau, den 30. November 1891.

Aktiengesellschaft für Kartoffel-Fabrikate vormals Blumenthal & Krieg.

Dér Vorstand, T Blümenwthäl C die tiegnitz, den 30. November 1891.

Nichtigkeit und Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig

Der Anfsichtêrath. W. Schmitt. : geführten Handlungsbüchern,

R. Schurzmann, ‘vereidigter Bücher-Nevisor.