1892 / 24 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[63379] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Colonialwaarenhändlers Otto Niese, Wils- nackerstr. 62, ‘ist “zur Abnahme der Schlußrechnüng des Vertoalters ‘Und zur Erhebung von Cinwén- dungen ‘gegen das S@lußverzeichiti der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen Schlußtermin auf deu 20. Februar 1892, Mittags 12 7 vor dem "Königlichen Amts- erichte I. ‘hierselb)t, Neue Auer ftraße 13, ‘Hof, lügel C., part., Saal 36, bestimmt.

Verlin, den 19: Januar 1892.

: „Paeg, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 74.

[63411] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl NAEULars! Mex ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des erwalters und zur event. “Verhandlung über die den Mitgliedern des Gläubigerausschusses zu gewährende Vergütung Ter- min auf deu 9, Februar 1892, Mittags 12 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgerichte T. hier- felbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B. part., Saal 32, bèstimmt.

Berlin, den 20. Januar 1892. Í

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 72 (48).

[63386] Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Gutsbesißers Johann Gottfried Lorenz in St. Michaelis ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 25.'Fe- bruar 1892, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen- Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Braud, den 25. Januar 1892. | chindler,

è L Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[63410] Konkursverfahren. Nachstehender Beschluß:

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelnhändlers Th. Almers hieselbft wird nah erfolgter Abhaltung - des Schlußtermins“ hier- dur aufgehoben.

Braunschweig, den 23. Januar 1892.

Herzogliches Amtsgericht. V1.

: gez: Rhamm. wird damit veröffentlicht.

BOieweige den 23: Jauuar 1892.

üller, NReg.-Geh.,

j e als Gerichtsschreiber SIE Amtsgerichts. VI.

[63418] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns und Holzhäudlers Oscar Freund ¿u Breslau, Clfasserstraße 17, ist nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangvergleiches vom 30. Dezember 1891 aufgehoben worden.

Breslau, den 21. Januar 1892.

Jaehnisch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[63437] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Malers Johann Friedrich Saudberg in Burg- ftädt wird nach- erfolgter Abhaltung des Séhlu- termins ‘hierdurch aufgehoben.

Burgstädt, den 23. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

E eder. Beglaubigt: (L. 8.) Akt. Sh malfuß, Gerichts\chr.

[63396] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Martin Dauzeisen, Bäcker, in Colmar wohn- haft, wird, “nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. Januar 1892 angenommene Zwangsvergleich durch ‘rechtskräftigen Beschluß“ vom felben Tag be- {tätigt ist, bierdurch aufgehoben.

Colmar, den 23. Januar 1892.

Das Kaiserliche Amtsgericht. gez. Dr. Zingsem. Für die Richtigkeit : Der K. Amtsgerichts\ekretär: Hamberger.

[63383] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Georg Meßzing in Laugfuhr Nr. 59 wird; -nachdem- der“ in dem Vergleichstermine vom 6. Jänuar 1892 angenommene Zwängsbvergleih dur E en R OnE vom 6. Januar 1892 be- stätigt ift, Verdun aufgehoben.

Danzig, den 21. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht. X.

[63367] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Banudagisten Friedrich August Friedemann in Potschappel wird nah érfolgter Abhaltung des Schlußkèrmins“hierdurch aufgehoben.

Döhlen, den 20. Januar 1892:

Königliches Amtsgericht.

N Herrmann. Veröffentlicht: At. Fllin g, Gerichtsschreiber.

[63384] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Baasner in Elbing wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Elbing, den-19. Januar 1892.

Î Königliches Amtsgericht.

[63366] Konkursverfahren.

In dem Konkursvérfahren über Verm früheren Gerichtsprotocollisten Albert Jahucte in Feldberg ist zur Abnahme ‘der Schluß: rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Eiñ- D gegen das Schlußverzeichniß. der bei der Vertheilung zu bérücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht ver- werthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf Mittwoch/ ‘den 17, Februar 1892, Vor- mittags L0 Uhr,’ vor dem Großherzoglichen Amts- gerichte ‘hierselbst bestimmt.

Feldberg, den 26. Januar 1892.

d f U / Gerichtsschreiber des Großherzvglichen Amtsgerichts.

ögen des

4 und zur Beschlußfassung dér

[63340] Konkursverfahren. i Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hof- und Ziegeleibesfißers Max Peter Petersen in os wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Flensburg, den 23. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht, Abth. T.

Veröffentlicht: Hellmann, Gerichtsschreiber.

[63412] Konkursverfahren. 3 In dem Konkursverfahren über das ZEMQgen des Bäckers Karl Ebling is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen 1 läubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schluß- termin auf Samstag, den 27. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kaiserlichen Amts-

erichte hierselbst bestimmt. : Gebioeiler, den 25. Januar 1892.

(i S) Mot; q Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amts3gerichts.

[63449] s

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- mauns Pinkus Keiler, in Firma P. Keiler, in Guesen wird nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs vom 30. Oktober bezw. 23. De- zember 1891 und nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Guesen, den 22. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[63405] Bekauuntmachung. \

In | dem Konkursverfahren über das Vermögen des Rittergutspächters Casimir Sliwinski aus Smogorzews9 ‘ist an Stelle des Rechtsanwalts Weiß der Kaufmann Theodor Langner von hier zum Konkursverwalter ernannt.

Goftyn, den 5. Dezember 1891.

Königliches Amtsgericht.

[63380]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Spar- und Vorschußvereins e. G. mit uube- schräukter Haftpflicht in Wallendorf wird auf anher gestellten Antrag eine Gläubigerversammlung auf Sounabend, den 6. Februar 1892, Vor- mittags 10? Uhr, einberufen.

1 _ Tagesordnung :

Beschlußfassung über vorläufige Ausseßung des Umlageverfahrens und Erhebung einer Schadensfklage.

Gräfenthal, den 25. Januar 1892.

Herzogliches A Abtheilung IT. eyer.

[63364] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Reinhold Schalle jun. zu Grünberg ift gol e eines von dem Gemein- {chuldner gemachteu oda s zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf den 15. Februar 1892, M EnS 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, E Nr. 26, anberaumt. Grünberg, den 23. Januar 1892.

. Schmah, Erster Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. /

[63361] K. Amtsgericht Hall. Dâás Konkursverfahren gegen Friedrich Probst, Gyps- und Sägmüller in Dberimesa@, ist nach Abhaltung des Schlußtermins und nah Voll- ziehung dér Schlußvertheilung heute aufgehoben worden. Den 25. Januar 1892.

Gerichtsschreiber: Fausel.

[63449] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirths und Kommerzianteu TanO Sawerkamp Nr. 47 Kölkebeck wird, nahdem dèr in dem Vergleichstermin vom 19. Dezember 1891 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 19. Dezember 1891 bestätigt ist, hier- durch aufgehoben.

Halle i./W., den 7. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[63401] K. Amtsgericht Heilbronn.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckers Wilhelm Zwehygarth hier wurde nah Abhaltung des Schlußtermins und erfolgter Schlüß- vertheilung aufgehoben.

Den 25. Januar 1892.

Gerichtsschreiber: Haller.

[63402] K. Amtsgericht Heilbroun. Mess S eßger ugu aidler Abhaltung des S vertheilung* aufgehoben. en 25. Januar 1892. Gerichtsschreiber Haller.

[63400] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Louis Engelhardt zu Langensalza ist in Folgé eines von dem Edi emachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche ergleihs- termin“ auf den 12. Februar 1892, Vor- mittags L102 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst Zimmer Nr. 3 anberaumt. Langensalza, den 22. Januar 1892.

; Î Hanke, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

ren über das Vermögen des Î hier wurde nah chlußterniins und erfolgter Schluß-

Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- ée, bia den 5. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, fowie Termin zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf den 2. März 1892, Vormittags 10 Uhr, anberauint worden. Müncheberg, den 25. Januar 1892. Konigliches Amtsgericht.

[63448] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des ver- storbenen Schmiedemeisters Friedrih August Löbner in Hartha isst nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Oederau, den 22. Januar 1892. E Der Seri Mreiver ves Königlichen Amtsgerichts.

erner.

[63399] Konkursverfahren. s

Das Konkursverfahren über das S E44 des ä Rupuik zu Oppeln ist, nah- dem das Königliche Amtsgericht den am 7. Januar 1892 angenommenen Zwangsvergleih durch rechts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt hat, durch Beschluß desselben Gerichts vom heutigen Tage aufgehoben worden. Zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters event. zur Erhebung von Einwendungen gegen dieselbe ist Termin auf den 3. März 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, im Nr. 4 des neuen Justizgebäudes, bestimmt.

Oppelu, den 25. Januar 1892.

Burghardt, i: Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[63451] Konkursverfahren. 4

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fleischermeisters Reinhold Matschof zu Posen wird, dader angenommene Zwangsvergleich rehtskräfstig bestätigt is, nah Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters aufgehoben.

Posen, den 20. Januar 1892.

tönigliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Kaufmauns Fran

Zimmer

[63362] Bekanntmachung. und Zimmermauns Erust Müller von Ober- wellenborn ist durch Schlußvertheilung beendet und aufgehoben. Saalfeld (Saale), den 22. Januar 1892. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung III. Fr.-Trinks.

[63387] In dem Konkursverfahren über das Vermögen

des Kaufmanns Hermaun Exner zu Arnsdorf

wird zur Beschlußfassung über den Verkauf des Ge-

äfts im Ganzen eine Gläubigerversammlung auf

den 15. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr,

im Terminszimmer T. hierselbst anberaumt. Schmiedeberg i. Schl., den 21. Januar 1892.

Königliches Amtsgericht.

[63341] Konkursverfahren.

- Nr. 940. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Geomeéters Sixtus Buck von Pee zuleßt in Schopfheim, ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters , zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{hlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf Mittwoch, den 24. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Schopfÿeim, den 21. Januar 1892.

il Hauser, Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

[63413] K. Württ. Amtsgericht Schorndorf.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Rofine Schiek, Bauers-Ehefrau in Ober- urbach, wurde nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins heute aufgehoben.

en 25. Januar 1892.

Amtsgerichts\chreiber Hage nb u.

[63450] Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns M. Lebenberg zu Schwerte, alleinigen Inhabers der gleichnamigen Haudels- firma daselbst, wird, nachdem der in dem Ver- [eih8termine vom 23. November 1891 angenommene Sl Iiggbataleih dur rechtskräftigen. Beshluß vom 83. Dezember 1891 bejtätigt. ist, hierdurh aufgehoben.

Schwerte, den 19. Januar. 1892.

Königliches Amtsgericht.

[63408] Bekauntmachung.

Das Konkursverfahren über. das Vermögen der Wittive Helene Blum, in Firma J. Blum zu Strehlen, wird auf „Grund des rechtskräftig be- stätigten Zwangsvergleihs vom 19. November 1891 aufgehoben.

Strehlen, den 26. Januar 1892.

S Amtsgericht. oldschmidt.

[63443] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kürschuermeisters Franz Bartel in Thorn wird nah. erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch. aufgehoben. Thorn, den 12. Januar 1892. Königliches Amtsgericht.

[63415] Vom Königl. Amtsgerichte Würzburg 1. wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Bau-

Der Konkurs über das Vermögen des Wirths

Abhaltung des Schlußtermins durch Beschluß vour 16. d. Mis. in Folge Fesvertheitung Eu vont was gemäß $. 151 der Konkurs-Ordnung öffentlich bekannt gemacht wird. H Würzburg, am 18. Januar 1892, Gerihtskhrei erei des K. Amtsgerichts (L. 8.) Baumüller, Sekretär.

Tarif- 2. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen,

[632M

Die Gültigkeit des zum 1. Januar 1892 ein, eführten Ausnahmetarifs für die Beförderung Von Mais aus Ungarn, Galizien und Rumänien von sämmtlichen s{lesis{ch-österreichischen Grenzüber, angs- stationen nah Stationen der Cisenbahu-Diretti, nis. bezirke Berlin, Breslau, Bromberg, den Staß Grajewo, Lyck und Prostken der Ospreußisder Ci bahn fowie der Station Berlin (Anhalt-Dresdéner Bahnhof) des Eisenbahn-Direktionsbezirks Erfurt wird bis 30. Juni 1892 ausgedehnt. Vom 1. Fe- bruar d. J. ab bis zu dem vorbezeichneten Zeitpunkt findet diefer Tarif gleichzeitig Anwendung für die Beförderung von Mais aus Oesterreich-Ungarn, Galizien und Rumänien von sämmtlichen {les österreihischen Grenzübergangsstationen der Eisen- bahn-Direktionsbezirke Breslau und Berlin, von sämmtlichen sächsisch-österreichischen Grenzübergaugs- stationen, sowie von den preußischen Üeber; angs- stationen Gemünden, Hanau (Ostbahnhof o R bahnhof), Probstzella, Ritschenhausen nach sämnt- [ichen für den Güterverkehr eröffneten Stationen der Cisenbahn-Direktionsbezirke Altona, Berlin, Breslau, Bromberg, Elberfeld, rt, Frankfurt a./M.,, Hannover, Köln (rehtsrheinis{), Köln (links- rheinisch), Magdeburg und den Stationen Grajewso, Lyck und Prostfen der Ostpreußischen Südbahn bef Aufgabe von mindestens 10 000 kg für den Fracht- brief und Wagen oder Frachtzahlung für diese Ge- wihtsmenge. Die Frachtberehnung erfolgt für das hinzutretende neue Geltungsgebiet ebenfalls auf Grund der in den bezüglichen Binnen-Gütertarifen, Staats- bahn-Gütertarifen und Deutschen Verbands-Güter- tarifen enthaltenen Cutfernungen und Bestimmungen. Die Frachtsäße sind zu erleben aus der von den betheiligten Dienststellen und den Verkehrébureaus der Königlich Se Cijenbahn-Direktionen zu beziehenden Kilometer-Tariftabelle.

Breslan, den 22. Januar 1892. Köni liche Eisenbahn-Direktion im Namen der Verbands- Verwaltungen. :

[63419]

Local-Güterverkehr des Eisenbahu-Direttions- bezirks Erfurt nebst anschließeuden Privat, Eiseubahuen.

Am 1. Februar d. J. erscheint - Nachtrag X1II. zum Tarif für obenbezeichneten Verkehr.

Derselbe enthält u. A. Ergänzungen und Aende- rungen der besonderen Tarifvorschriften und der Tarif- und Abfertigungsbefugnifse einzelner Stationen, neue Entfernungen für die Stationen Balgstädt (giltig vom Tage der Betriebseröffnung), Esleben „und Krölpa - Rauis, Ergänzungen verschiedener Ausnahmetarife und Berichtigungen.

n i Nachtrag ist bei den Güter-Abfertigungsstellen auflich. Erfurt, den 25. Januar 1892.

Königliche Eisenbaghu-Direction.

[63342] Bekanntmachung. Süddeutscher Eisenbahuverbaud (Verkehr zwischen deutshen Bahnen); Gütertarif Theil 11. Hest Nr. 4 (Württemberg-Saarbrücken) vom 1. De- zember 1890.

Die Station Altensteig der württembergischen Staatsbahn wird mit direkten Frachtsäßen auf- genommen, welche bei der genannten Station zu er- Een find.

München, den 21. Januar 1892. Generaldireftion der f. b. Staatseisenbahnen.

rzburg L.

[63420] Südösterreichisch-Ungarisch-Bayeristher- tit Grenzverkehr. -

_ Einführung eines ueuen Tarifs.

Mit 1. Februar 1892 tritt -ein neuer Tarif. den directen Eil- und Frachtgutverkehr zwis Triest, Fiume, Görz, Monfalcone, Sagrado, Pola und R einerseits und Eger, Passau, Salzburg und Simbach andererseits in Kraft.

Für Passau und Simbach gelangen bis auf weiteres die Frachtsäße der Abtheilung A. zur Be- eug: h ; /

Durch diefen Tarif wird der leichnamige Tarif vom 1. November 1889 außer Wirksamkeit gesebk.-

Eremvlare dieses Tarifs find bei den betheiligten Verwaltungen und im Wege der Verbandstationen zum Preise von 50 Kreuzer ö. W. bezw. 1 Reichs mark per Stück käuflich zu beziehen.

Wien, am 17. Jänner 1892.

Die K. K. priv. Südbahn-Gesellschaft. Namens der betheiligten Verwaltungen.

Anzeigen.

[57641]

Na 1E E Herausgeber C N ver Pat s “zeitung. :

F OTSEIG U C h

au. Länd. zu mäß. Preijen, Rat gratis turch Hans Friedrich -

materialieuhäöndlers Josef Kratz von hier nach [67328]

Patente

Ingenieur, und Patentanwatt Düsseldorf. - Beste Erupfehl.

[63372] Vekanutmachung. i : o In der Kaufmann Paul Grof:mannu’schen (“M PBatentbureaun Sack, Leipzig.

ula Es 92 sind die Termine am 4. Fe- | Besorgung bezw. Verwerthung von Pateuten, Gebrauchs: :c. Muster- u. Markénschut aller Länder,

ruar und 3. März cr. aufgehoben und Termin zur Ceutral-Auskunftsstelle des Faches. Gegr. 1878. Teleyh. 682. Aufschlüsse gratis, - S 2 ertheilt M. M.RO i Ï Ï j agun

o a SIVI: T TEN, diplomirter Ingenieur, Eintr È Raf N Patenisgchen früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. S

, Berlin NW., Schifsbauerdamm No. 292. Gebrauchsmnustern.

__ Berl in: Redacteur Dr: H Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-

. Klee, Director. Anstalt,

Verlag der Expedition (Scholz). exlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.