1892 / 25 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/

[63764] Oeffentliche Zustellung. - Nr. 853. Die Ehefrau ‘des Kreuzwirths Karl Hornung von Leipferdingen, Sofie, geb. Sättele, ¿. Zt. in Konstanz E vertr. durch Nechts- anwalt Winterer in Konstanz, klagt gegen ihren z. Zt. an unbekannten Orten abwesenden Ehemann auf Grund von dessen zerrütteten Vermögensverhältnissen mit dem Antrage, fie für berebtigt zu erklären, ihr Ver- mögen von dem ihres Chemannes abzusondern, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor dic 1. Civilkammer des Gr. Landgerichts Konstanz auf Dienstag, den 5. April 1892, Vorm. 9 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zuge- lassenen Anwalt zu bestellen. E:

um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Konstanz, den 25. Januar 1892. i;

Die Gerichtsschreiberei des Gr. Landgerichts. U S) Hoffarth. [63772] A N Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerichts 1. Civilfammer zu Koblenz vom 21. De- ¿ember 1891 wurde die zwischen den heleuten Karl Melchiors, Schlosser zu Koblenz, und Katharina, géborene Voneif, ohne Gewerbe, zu Koblenz bestan- dene eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt und die Parteien zur C E und Ligui- dation vor den Königlichen Notar Derichs zu Koblenz verwiesen.

Breuer, i Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[83768]

Durch rechtskräftiges Urtheil der 1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Aachen vom 28. De- zember 1891 is die zwischen der Sibilla, geb. ¿slecken, zu Aachen und ihrem daselbs wohnenden Shemann Hubert Jauseu, Konditor, bestandene ebelihe Gütergemeinschast für aufgelöst erklärt und Gütertrennung verordnet worden. Parteien wurden zur Theilung und N vor Notar Adams in Aachen verwiesen und dem 2 eklagten die Kosten des Rechtsstreits zur Last gelegt.

Aachen, den 23. Januar 1892. i

s . Bayer, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[63769] Durch Urtheil der I1. Civilkammex des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 12. November 1591 ist die zwischen den Eheleuten Bilderhändler Julius Albrecht zu Barmen und der Charlotte, eb. Baumfalk, daselbst bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 13. Juli 13891 für aufgelöst erklärt worden. * Hentges, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[63766] ‘Durch rechtskräftiges Urtheil der L. Civilkammer htesigen Königlichen Landgerichts vom 23. De- zember 1891 it die ¿wischen den Eheleuten Karl Verger, Kutscher zu Düsseldorf, und Josephine, geb. Marr, daselbst bestehende Gütergemeinschaft mit xehtliher Wirkung vom 28. Oktober 1891 ab auf- gelöst worden.

Düsseldorf, deu 23. Januar 1892.

Dre WTEITTS

1 als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[63773] Durch rechtskräftiges Urtheil der 1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Boun vom 29. De- zember 1891 ift die zwischen den Eheleuten August Mey, Kohlenhäudler, und Maria, ge Gemünd, ohne Geschäft, beide zu Boun, bestehende eheliche E für aufgelöst erklärt. Gerichtsschreiberei des Ee Landgerichts. Vobis, Landgerichis-Secretär.

9) Unfall: und Juvaliditäts-2c. Versicherung.

Keiue.

11

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. [63176]

Aus dem Königlichen Forstrevier Falkenhagen bei Spandau, Regierungsbezirk Potsdam, kommen am Sonnabend, deu 13. Februar cr., Vormittags 10 Uhr, auf dem Handelsholztermin im Bre- dereck’schen Gasthofe in Oranienburg folgende Nawhölzer zum Verkauf :

D Belauf Danmsbrück.

Zagen 27e (5 km von der Ablage Damsbrück am großen Graben).- Eichen 2 St. mit 2,88 ‘fm, Birken 6 St. mit 3,97 fm, Kiefern ca. 289 St. mit 514 fm.

Belauf Brieselang.

Jagen 83a (0,5 km von der Ablage Brieselang am großen Graben). Kiefern ca. 375. St. mit 555 fm. K Belauf Neuendorf. 4 Jagen 122a (2 km. von der Ablage Nieder-Neuen- “dôrf an der Havel). Eichen (a. 74 S. mit 104 fm, Virfen ca. 19 St. mit 3 fm.

- Belauf Blakbrück.

Jagen 168c (3 km von der Ablage Hennigsdorf au der Havel). Kiefern ca. 29 St. mit 36 fm.

s a 182b (ant 18 I E Dgs, orf, d km bon der Ablage Hennigsdorf). Kiefern ca. 395 St. mit 440 km. L l

Jagen 220 (7 km von der Ablage Heunigsdorf). Kiefern ca. 257-St. mit 260 km.

Totalität: Kiefern 52 St. mit 39 fm.

Belauf Hohenschöpping.

Jagen 200a. (2 Im von der Ablage Hennigsdorf). “Kiefern ‘ca. 37 St. mit.28 tm.

„Jagen 189ab, 194a, 195, 200 (Ablage wie vor). Kiefern ca."696 St. mit 582 fm.

Aufmaßregister können gegen Erstattung der Schreibgebühren vow der hiesigen Registratur bezogen werden. :

Falkenhageu bei Seegefeld, ‘den 24. Januar 1899, e Königliche Oberförsterei. B

[63694] l j Eisenbahn - Directiousbezirk Verlin. Die auf den diesseitigen Bahnhöfen Berlin (Schlesischer Güterbahnhof), Frankfurt a./O. und Guben angesamtnelten alten, für Eisenbahnzwecke nit mehr verwendbaren Oberbau- und Baumate- rialien, insbesondere Altschienen, werden zum Ver- e gestellt. : \ y Kauflustige wollen ihre Gebote portofrei und ver- siegelt, mit der Aufschrift: „Kaufgebot auf Alt- inaterial“ auf dem Umschlage versehen, an die unter- zeichnete Behörde bis zum 9. Februar d. Js., Vormittags A1 Uhr, einrcihen, zu welcher Zeit die Oeffnung der a ebote i Gegenwart der er- ienenen Bieter erfolgen wird. j : 1D Angebotsformulare nebst Material-Nachwei- sungen, den dazu gehörigen Zeichnungen und Be- dingungen liegen Koppenstraße 38/89 Zimmer 29a, in den Dienststunden von 9 Uhr Vormittags bis 3 Uhr Nachmittags zur Einsicht aus; auch können dieselben, die Material-Nachweisungen in doppelter Ausfertigung, gegen porto- und be tellgeldfreie Ein- sendung von 2,50 Æ. mit Zeichnungen der Schienen- 2c. Profile, beziehungsweise 1,00 A. ohne Zeich- nungen, von der Betriebsamts-Kanzlei, Koppen- straße 88/89, bezogen werden. Berlin, den 25. Januar 1892. : Königliches Eisenbahn-Betriebs8amt (Verlin—Sonmerfeld5).

[63703] Bekanntmachung. s

Es sollen die in den auptwerkstätten Gotha, Erfurt, Tempelhof und Kottbus bisher angesammelten und die bis Ende Februar 1892 noch hinzutretenden Werkstattsmaterial-Abfälle 2c., als O: Nad- reifen, Schmiedeschrot, Blechabfälle, Siederohre, Spähne vou Eisen 2c. in Wagenladungen, fowie ferner Spähne von NRothguß, Kupfer, auch rund 487 qm Kastanienholz -Fourniere verkauft werden und ist Termin zur Eröffnung der Angebote am 11. Februar d. J., Vormittags 10 Uhr, im unterzeichneten Bureau hierselbst, Loeberstraße Nr. 32, anberaumt. i

Die Verkaufsbedingungen nebst Angebotformular können im génannten Bureau eingesehen oder auch egen Franko-Cinsendung von baar 50 4 (nit in Briefmarken) von daber bezogen werden.

Zuschlagsfrist 14 Tage.

urt, im Januar 1892. Materialien-Bureau der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

[63693] Bexauntmachung.

Die Eigenthümer der im Bereiche unseres Ver- waltungsbezirks in den Monaten Juli, August und September v. J. als gefunden eingelieferten Sachen sowie terjenigen Gegenstände, welche von Neisenden bei den dafür bestimmten Dienststellen zur vorüber-

gehenden Aufbewahrung abgegeben und nah Ablauf der &rist niht abgeholt worden sind, werden hiermit zur Geltendmachung ihrer Nechte aufgefordert, widrigenfalls zum Verkaufe der Gegenstände nach Maßgabe des §.33 des Betriebsreglements geschritten werden wird. i

Die Versteigerung der nicht zurückgeforderten Fundfachen und Geväckstückc wird am Freitag, den x2. Februar d. J., vou Vormittags 9 Uhr ab, Friedrih-Wilhelmstraße: Nr. 10 Hierselbst, statt- Pee O nöthigenfalls an den folgenden Tagen fortgeseßt. Kauflustige werden hierzu eingeladen. Bromberg, den 22. Januar 1892.

Königliche Eiscunbahn-Direktiou,

[60130] Verdingung.

Bei dem unterzeichneten Artillerie-Depot soll für das Ctatsjahr 1892/93 die Lieferung von ca. 800 m weißem Flanell in öffentlicher Verdingung vergeben werden.

Bedingungen und Proben können im Geschäfts- Pee eingeseben oder gegen Einsendung von 50 e

ezogen werden.

Anerbieten mit der Aufschrift: „Verdingung auf Flanelllieferung“ sind versiegelt bis zum Termin an 8. Februar d. Js8., Vormittags 10 Uhx, cin- zureichen.

Artillerie-Depot Haunover.

[62268] _ Vekgunutmachung. Die Leistung der Arbeits- uud Wirtbschaftsfuhren für den Königlichen botanischen Garten bierselbst soll vom 1. April d. J. ab vorläufig auf drei Jahre dem Mindestfordernden im Wege der Submission über- tragen werden. Die Bedingungen find bei dem Königlichen Inspector des botanischen Gartens Perring, Potsdamerstraße 75, einzusehen. Schrift- liche, versiegelte Angebote unter der Adresse des Directors des Königlichen botanischen Gartens, Pro- fessors Dr. Engler, und mit dem Beisagze „Fuhren- leistung“ sind bis zuur 15, Februar d. J., Potsdamecrstraße 75, abzugeben - oder dorthin portofrei cinzufeunden. : Verlin, den 20. Januar 1892. Der Director des Königlichen botanischen Garteus. A. Engler.

Verloosuug 2c. von Werth- papieren.

Keiue.

9)

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktieu-Gesellsch. ““Gas-Actien-Gesellschaft

für Ostrowo in Liquidation. Die Beendigung der Liquidation der genannten Gesellschaft machen hiermit bekannt. Samburg, den 26. Jaur. 1899. „Die Liquidatoren: Friedri Johann Heinrich Hansing. Ludwig Carl Friedrih Otto Meier I. U. Dr.

Carl Heinrih Schaar.

E T E E E E E E E E E S T T

1

163814) Verliu-Rüdersdorfer Hutfabriken, Act -Ges.

Debet. Bilanz-Conto per 31. Oktober 1891. Tvéaite, F M S M E M. |9 i Zoden-Conto Berlin |[370000|— Per Actien-Capital-Conto } 1500000/ch d O M Rüdersdorf | 55556/90| 425556 M Potheken - Conto L | äude-Conto Berlin . . . . 1478665|— A 80 j Tele Abschreibung Ant et Lis 4786|— " Dauer trop-Soioe IL, T3579 A E L T A 2713/40 951180 « Creditoren - Conto Zugang .… .. . - 22 Rüdersdorf . . . ] 35891/79 : M 1482130/80 Reservefonds-Conto 4 « do. Rüdersdorf . , 132582.40 C T3509 hierzu Bau-Cto. 1., IT. 16812.05 Special- S ; eee 39/ ibun 4431. onds- A Les 144912.60 A » 14907.85 ; 5218.70 11601311301 642262 e Velcredere- Zugang 9 S Gonto 4449. —| 2768 « Maschinen-Couto Berlin 2 Rei - A 15%/ Abschreibung . « . . 10919 |— 1 N ck eee 12589486 6187575 SUgang L R L 1365/50 _| 63241/25 « do. Rüdersdorf . . 104077.75 159%/ Abschreibung 15611.60 88466.15 SHOMMO A 9225.45 I 9769160} 160932 Utensilien-Conto Berlin . 15259/29 10% Abschreibung „ch2 1526|— 13733/25 Dg g L n p a Tien] 1331025 v do. Rüdersdorf . . 5819.95 | 10%/6 Abschreibung 581.95 | D258.— | Sitggang 617.45 5859 45 19665 « Formen-Conto Berlin. 1330010 334% Abschreibung. 4433/35 3366 79 Ug 2 A: K u 2205/89 11072 60 « DO, MIOETSDOTE 3979.20 | 394% Abschreibung 1325.05 2650.15 BURANg 0A 1265.45 }_3915/60| 14988) «„ Niemen-Conto Berlin... . 2528/90 | 3349/0 Abschreibung. . 843 | 1655/90 Zugang 2 L 773/65 : 265955 | « do. und Beschläge, Rüdersdorf | : 8039.10 334% Abschreibung 2679.70 5359.40 ; Naa rit 3234.05 4 8593451, : 11053/— Fubrwerks-Conto Rüdersdorf. . | 5125/35 | Abgang Ea 4553| j 4670/35 | 20% Abschreibung . 934/05 3736/30 Feuerversicherungs-Prämien-Conto | j ¿ Rüdersdorf I A i N 1967/40 f p Aa t E T 588/85 E ¿Lagerbestand Berlin. A7 131100/— | Á do. Rüdersdorf . .… 222956/80| 36405680 «„ Cafja-Conto Berlin Baar 1206087 | n do. Rüdersdorf do. 3639/36 | 15700123 | 1 do. Berlin | Wechsel 22707.80 | é do. Nüderédorf | Wechsel 1155.45 | 23863|25 3956348 « Debitoren-Conto Berlin. . . [13492862 | é » Rüdersdorf . . | 30241|—| 16516962 « Effecten-Conto: j 4 68000.— Deutsche 319% | Reichsanleihe incl. Zinsen . . | 6695730 | M. 56000.— Landschaftl. 30/6 | | | Centralpfdbr. incl. Zinsen . . | 53629130 | MÆ. 6000.— Pommersche 329% ) 4 Pfandbriefe incl. Zinsen . , 5758 126344 60) «* Baukier-Guthabet. 8 1008/80 As | 1 1975716190 197571690 Debet. Gewinu- und Verlust-Conto per 31. Oktober 1891. «@xeait R a Abschreibungen : M. ; M 3 An Gebäude-Conto Berlin (4%. 4786. Per Saldo - Vortrag von 4 " d0. Nldersdor f a S 4 4481.85 E E 9923/75 Maschinen-C Berlin E R 10919.— e General-Waaren -Cto. dos 71 Bieber E 15611.60 Berlin A 135616.16 iten-Sonto Berli s T «00. UDCrS- e f A e e E O S dorf f 11431551 [24993187 ». Formed-Conto Berlin M7 1433.35 | " E E 2 do. MUderbDDtf in, r e 1325.05 R v! Gens Son Dl S T vorf. M 363.55 | 14649133 Miemen- uud Beschläge-Cto. Rüdersdorf 2679.70 R OTE 9963/86 Fuhrwerks-Conto Rüdersdorf „.._._- s N S « Cffeclen-Cono L L L « Handlungsunkosten-Conto Berlin . . . 6244161 " D. MNüdersdorf . 30474.89 « Provisfions-Conto Rüderédorf 7. : é M RCRICEIDINN e A E E A » 270461/61

Verliu, den 31. Oktober 1891.

Vorstehende Bilanz und das Gewinu- und V nungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Ueb Berlin, den 22. Dezember 1891.

von 69% = 1 60 yro Actie der bei Herrn Meyer Ball,

Adolph Nosenberg.

Verliu - Rüdersdorfer Hutfabriken, _Der Aufsichtsrath: S. Ball, Vorsißender.

Adolph Nosenberg.

T1 erlust-Conto habe ereinstimmung gefunden.

Actien - Gesellschaft.

Direktion : i Hermann Rosenberg. dor Sußmann.

ih revidirt und mit den ord-

Die

Heun inger, gerihtlicher Bücher-Revisor. 9

œ Die von der heute att ehabten Generalversammlung beschlossene Divideude pro 1890/91 Berlin - Rüdersdorfer Hutfabr ' Mauer-Str. 36, gegen den Dividendenschein Nr. 2 bezahlt. Berlin, den 28. Januar 1892.

ken A.-G. wird von henute- ab

Verlin-Nüdersdorfer Hutfabrikeu, Act.-Ges.

Der Vorftaud : Hermanu Rosenberg.

Jfidor Sußmann,