1936 / 103 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 05 May 1936 18:00:01 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 103 vom 5. Mai 1936. S. 2 Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 103 vom 5. Mai 1936. &. 3

Gewiun- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1935.

Soll. RM

Löhne und Gehälter 706 276 Soziale Abgaben . «. - + 40 776 Abschreibungen auf Anlagen 59 917 Besißsteuern . « « - 102 536 Alle übrigen Aufwendungen

mit Ausnahme der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Gewinnvortrag aus 1934 288 899,39

[7441] z i: Ÿ Wir laden hiermit die Aktionäre

unserer Gesellschaft zu der am Freitag, den 22. Mai 1936, um 18 Uhr, in der Gaststätte zum Baumgartnerhof in München, Baumgartnerstraße 15/17, stattfindenden ordentlichen General- versammluug ein.

O L. M e Hypothekenschulden « « 1. Bericht des Vorstandes und De Hop eiten: Aufsihtsrates über das Geschäfts-

Banken . « 117 887,— jahr 1935. ; Konzern « 70 850,59 . Beschlußfassung über den Bericht

Sonsti . 163 181,19 des Revisionsverbandes. Sonstige »_ ——— Genehmigung der Bilanz und der

Gewinn- und Verlustrechnung.

4. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

_ Entlastungserteilung für den Auf- sichtsrat und den Vorstand.“ * *

. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Satzungsänderung: $ 19 Abs. a. Aktionäre, welche thr Stimmrecht in der Generalversamm- lung ausüben wollen, haben sih dur Vorzeigung ihrer Aktien auszuweisen. Gemäß $ 244 des H.-G.-B. geben wir bekannt, daß Herr Josef Karl, Bezirks- leiter in München, aus dem Ausfsichts- rat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

München 25, den 2. Mat 1936. Münchener Wohnungsfürsorge Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Dipl.-Jng. HaertingeL. Der Vorstand. Holzmülle. Maier.

E E A E Maschinenfabrik Turner A.-G.,, Frantfurt a. M.

56791]. MEENPYRNKe M RN ett are „Carolus“, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1935. —— |

(44087. Friedhofen'’she Ziegelwerke Actiengesellschaft.

Bilanz zum 31. Dezember 1935.

A I. Anlagevermögen: aile l, Grundstüde « « Zugang 2. E Ä a) Büro- und Wohngebäude. Abschreibung e N fes b) Betriebsgebäude « s . Abschreibung » « e - 9 M. e d s Dana 1995 e aa es es p Zugang kurzlebige Gegenstände E

Gewinn- und Verlustrechnung perc

Soll. a) auf Wohngebäude . o e 90 000 b) auf andere Anlagen ° :

4 12 000,— D E s S . 9438,98 b) sähliche Unkosten . . 5484/88 a) Besißsteuern . . 18 958 46 b) sonstige Betriebskosten 2 802/15 .+ Jnstandhaltungskosten A M C , Reingewinn ooooooo

31, Dezember 1935.

RM |5, |

42 000|—

[6840]. Bilanz per 31. Dezember 1935.

[6531]. i Wilmersdorfer Atktiva. Bilanz per

E —_RM |N}] A 1 200 000

Terrain Rheingau Aktienges. i. L. 16. Oftober 1935. Passiva.

RM [|À

1 500 000

76 446/50

450 000|[—

170 000|—

E

RM

. Abschreibungen: Tits

Aktiva. Anlagevermögen : Grundstüde (ohne Bau- lichteiten) Geschäfts- und Wöhnge- bäude: Stand am 1.1. S, 04000 Abschreibung 2 000,—

Fabrikgebäude u. andere Baulichkèiten : Stand am 1.1.1935 ‘112 700,— Abschreibung 83 700,—

Maschinen und masHinelle Anlägén: Stand am 1.1, ‘1935 -, 04600 ‘Abschreibung ‘6 600,—

Werkzeuge, Betriebs- und ‘Geschäftsinventar: Stand am 1.1.1935 21 400,— Zügäng „+4 2800, 24 250,—

450 ,— 23 800,—

Abschreibung 7 300,— Umlaufvermögen:

Gekräße, Gold-, Silber- u.

Platinbarren, in der

Scheidung begriffene

Edelmetalle, Legierun-

Ot. É Ap

Edelmetalle

Wertpapiere

Forderungen durch Hypo- theken’ u: Grundschulden

geuedt 385 105/90

DHD| RM

26 38

C D

Aktiva. Grundstück und Gebäude

38 294,— Abschreibung -

Grundkapital « « + + A | Geseßlicher Reservefonds Le sf Wertberichtigungen « +

#60 0-0 @:0 S 0E C5 S 25 000

E 8 923/86 Hypothekenaufwertung3aus- | gleich 's eo. Kassa. - o o o ooooo Debitoren . J . . L) . . . Verlustvortrag per

1. 1, 1935, . « e 1208,03

Verlust i. J. 1935. . 8354,05

. Geschäftsinventar . . Beteiligungen « e o. | S. Grundstüde 377 382/80 3. Wertpapiere + e - . 1|— . Forderungen: | FKonzern 9 763,76 Sonstige -. 121 512,68 . Kassenbestand . «- 5 . Postscheckguthaben . Bankguthaben « «- D

. Betriebskosten:

31 76061 29 202415 49 526 61 25 931/73 187 344/96

E aben, S

- Mieteinnahmen , , L us u E \ MEaellonialmen i 4s U . Zinsen O 14/2: 4, Außerordentliche Erträge « « « » » M E

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinn- und r ver s fie Na tdainber 1935 mit den von uns geprüften Büchern der Barmer Baugesellschaft a erwohnungen A.-G., Wuppertal-Barmen, bestätigen wir hiermit af uppertal-BVarmen, den 4. April 1936. ; üsseldorfer Treuhand-Gesellschaft Altenburg & Tewes A.-G, Aida Drögemeier, Wirtschaftsprüfer. er Aufsi rat besteht aus folgenden Herren: Justizrat Dr. Paul W - feld, Vorsißender; Rudolf Ziersch, stellv, Vorsißender; Julius Nas: Oputea Y

meister; fri us : ; LaL ; Gottfried Kohler; Rudolf Lundt; Dr.-Jng. Roth, Stadtbaurat; alle zu Wup-

g S

486 463

92 000

131 276/44

8/61

9/66

210/80

839 474/97 2 2 548 365 28 2 548 365:

Gewinn- und Verlustrechnung per 16. Oftober 193 B

Getvinn aus 1935 « «. «. 92,362,84

A

381 262/23 e E R R | L 1717 233/67

E E | R ÁR

39

L H I

109 000

20 E

O S

Haben.

Vortrag aus 1934 « - - Ertrag nach Abzug der Auf- “wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstosfe Zinsen Sonstige Erträge: «-- « «* «

Passiva, E 6.019 Hypotheken « «-- o e

Abschreibung . «o ab kurzlebige Gegenstände. « « - 4, Jnventar- . a) Betrieb b) Büro

405,— 267,80

288 899 925 000

45 100 70 100 Gewinn- u. Verlustrechnung 1935

Verlust. RM L Vortrag per 1. 1. 1935 , « « | 1 208/03 Verwaltungskonto . . « « » | 2831417 Steuern u. städtische Abgaben | 6 445 Pinsen . . . . . . . . . . 2 706 eparaturen 4 384 Steuern ch ooo... 1 241 Abschreibung auf Gebäude 958

—— 19 257

[2 a) (=

RM 451/18

7

ae Diejenigen

—_ RE_ s:

v

814 44482 2992 |—

3 381/94

9 562/50 13 544/78 T0 As

9 351/11

844 365 15

3 403,— e998. . 780, 4 183,—

Abschreibnng «ces 00 . Beteiligungen s

Umlaufvermögen : H E Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe eo. Fertige Erzeuanisse » 2. e o ao e D Erie e s

er Gesellschaft zustehende otheke Geleistete Ailanaes ° I : a S ° Forderung an Mitglieder des Aufsi Kassenbestand ' : e Me Postscheckguthaben 10. Bankguthaben Verlust 1935.

08 20.

D E E... M E

1 467 199 6 937 P C 1777 233/67 Frankfurt a. M., den 29. April 1936, Der Vorstand. A. Brill. E. Tausent, i - Nath detn 'abschließenden Ergebnis met- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der- Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen uud. Nachweise entsprechen die |. Buchführung, der Jahresabjchluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- riften “Frankfurt a. M., den 11. März 1936, A. H. Schmidt, Wirtschaftsprüsfer.

6, Pachteinnahmen . « - 6, Erträge aus Beteiligun- gen (Dividende) -. - 6, Außerordentliche Erträge 6. Verlust: Vortrag 34 814 444,82 per 16.10.35 25 030,15

Verlustvorirag « « «. °

6. Terrainunkosten E 6. Besißsteuern . + - 6. Hypothekenzinsen . 6. Kontokorrentzinsen 6. Gehälter . 6. Sozialabgaben . « 7, Sonstige Aufwendungen

0.0 S. T

4 374 65

Abgang

5. 0.9.0909

839 474/97 16 500/-

844 365

Die heutige ordentliche Generalvers ie Divi i e ( Che : sammlung seßte die Divid i 8 L So fest. Die Auszahlung a Tine durch be Go D ton l, WuUppertal-Varmen, gegen den Dividendenschein Nr. 15 Die saßungsmäßig ausscheidenden Herren d i ü / _sazun; ( : es Au - me A Aval G Ms, a E atD, Sett ( usta olf Lundt ist aus dem Vorstand ausgeschieden. D des Aufsichtsrates vom 7. April 1936 is Herr Dr.-Jng. Er Mittelflen Stil Mud

Stettiner Kerzen- und Seifen-Fabrik. Geänverte Bilanz vom 31. Dezember 1934,

[5405].

704 420/30 551 813|— 103 762|—

Gewinn. Mieterclö8 . . « e. e «o o0 Erlös aus Schuldverschreibgn. O per . 1. 1935. . . « 1208,03 354,05 | 1 562

6 2:60

090 5I D 5 fa Lo do r

17 187 508

Drm ————— eo o. eo.

Aktiva. L Ls ® eo. I. Einzahlungsforderung aus der Kapitalerhöhung S

II. Anlagevermögen:

Verlust i. J. 1935. 08

Grundstücke Fabrikgebäude « Abschreibung « «

. ® . ® s s . . 6 e

: 161 000,— 8000 TTO7 000,—

[6839].

Aktiva. Anlagevermögen:

Bilanz -per 31. Dezember 1935.

RM * \D

[6564]. - : - |

“Industrie-Beteiligungs®- Aktiengesellschaft i. Liqu.

Bilanz am 30. November 1935.

19 257/67

Berlin, den 26. Februar 1936. Der Vorstand. Otto Bauer.

Passiva.

a) Stammaktien .. „5

. Grundkapital: b) Vorzugsaktien . . .

pertal-Barmen, zum Vorstandsmitglied bestellt Das Aufsichtsratsmitglied Here Otto von Ragus ist verstorben. Eine Ersaßwahl für diesen Herrn erfolgte nicht,

Wuppertal-Barmen, den 27. April 1936.

im Geschäftsjahr 1935

Forderungen * auf Grund | von Warenlieferungen u. Leistungen

Von der Gesellschaft ge-

597 965 97

Maschinen und maschinelle Anlagen Zugang + . «. *

Der Vorstand. Otto Walter Erbslöh. Eduard Molineus, E E S S S E M E S T C I O T E T E D E E Braunsberger Lederfabrik Fohannes Berger, Feinleder A.-G., Braunsberg.

Vilanz per 31. Dezember 1935.

Aktiva, A

16 549 63 37 440/35 29 448 92

Grundstücke ohne Berück- sichtigung dex Baulich- Ee o So eo DE Geschäfts- und Wohnge- bäude; Stand am 1.1. 1935 . . . 35 600,— Abschreibung 4 800,— Fabrikgebäude: Stand am 1.1.1935 . 77 924,84 Zugang « « 834 543,22

—TT2 468,06 Abschreibung 11 259,54 Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.1.

. 8827,08 TT5 827,08

leistete Anzahlun .- Wechsel E Schecks E Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben Andere Bankguthaben .

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Aktiengesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätige ich daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen. j Berlin, den .26. Februar 1936. Friedrih Schröder, Wirtschaftsprüsev, Berlin, den 23. April 1936.

Für den Aufsichtsrat:

Kuno Fischer.

U C I [3129].

Bilanz per 31. Dezember 1935. RM 112 000

22 748

. Reservefonds I, geseßliher . « Reservefonds IT, andere Reserve

¿'Rüdtéllitigeit 6 iva a des Verbindlichkeiten :

a) Hypothekarisch gesicherte « » b) Verbindlichkeiten aus Lieferung

___, _„Aftiva. RM Anlagevermögen: Geschästsinventar. « « » Umlaufvermögen: ‘Sachwerte. . 2365,— f ‘Wertpapiere. 42 848,97 “Forderungen a. Grund v. Leistungen . 104 686,07 Kassenbestand u. Postscheckgut-

- haben . . . 1173,07 4 «Bankguthaben 17 585,86 1935 37 324,68 Posten der Rehnungsab- Zugang o. 28 773,50 y d s » » grenzung s

1a AZ0A 4 693 : A Ealiguorieng aus

Abschreibung 18 404,56 | * #7 # Verlu Büroeinrichtung: Stand 1933/34 963 270,

am 1. 1. 1935. 1,— Verlust 18 292,42

1934/35 ng « . .. 3 897,57 i O T 5965 7 4 Bürgschastsdebitoren

Abschreibung . 3 897,57 M B 000,—

Werkzeuge: Stand am 1.1. 1935 j

Zugang « -

M hidhroi -125 000 Abjchretbung

i 58 149 (kurzlebig) . « ) (fonstige) 2 389

34 177,48 10 649,60 44 827,08

800, 3 612,30 7112,30 Abschreibung (kurzlebig) . « « 4411,30 Betriebs- und Geschäftsinventar ° 800, Zugang 752,—

T0502,

155

69 406 23 46 369/25

2 532 781155

3 Be en N i erbindlichkeiten gegen Banken (unter IV 1). . V, Rechnungsabgrenzung . » » « s m Sas e °

36 558 599

und [5442].

Fuhrpark Zugang - - o o o. eo.

H Passiva, Grub labin : o es Reservefonds: Gesfeßlicher Reservefonds 125 000,—

Dispositions-

fonds . . 82 972.63 Rüefstellungen 30 000 Delkrederefonds « . - » 114 771/78 Verbindlichkeiten : | Verbindlichkeiten auf |

80 800/- e eo. E LAA

H M

I, -Anlagevermögen; 1, Umbauten . E

: Zugang A 2, Maschinen R i Abgältg o 6e

ias 1 200 000|— 135 830 Gewinn- und Verlusirechnung zum 31. Dezember 1935.

L, Ertrag. A a in E. É D L c) aus sonstigen Einnahmen . « „o. o

. . b 202,28 : 741/73 F1 330,91 521/95 —35 6T700 “4 LOOTA * 8, Werkzeuge, Betriebs- Geschäfts- S AnVCntaL L e ooooo e 7825,22 Abgang e . -e e. 1 500,— —T325,27 1298,89

- 101-208

s

RM 32 127 596:

Abschreibung (kurzlebig) « « . 157 972/63

Zugang e

D

. Beteiligungen Zugang “o 0 0 e...

Aktiva. A Grundstücke « ch « . . Gebäude , « « 22 489,94 Zugang «+ + 259, S Ring Le O 1 150 407/89 ugang « 1, R 12 454,50 Abschreibung 654,50 | Jnventar « « 19 855,30 Zugang - 2 009,75 21 865,05 Abgang - - 22,10 "31 8412,95 Abschreibung 942,95

33 175 : A 11, Aufwand, Löhne, Gehälter und Tantieme. j . Soziale Abgaben . . . .. e 5

Zinseit » . . 70 6 . e . S e H Le Beet A i v o 6:6

- Grund -von Waren- lieferungen und -Lei- | stungen 660 563/37

Sonst. Verbindlichkeiten 282 037/90 Reingewinn:

Abgang - . Umlaufvermögen: Rohstoffe, Hilfs- und Betriebsstosse e ooo Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse «S Ee Forderungen auf Grund von Warenlieferungen un Forderungen an Konzerngesellschasten « «o 5 Sonstige Forderungen Schecks S Kasse, Reichsbank- und Postscheckguthaben Andere Bankguthaben . Posten der Rechnungsabgrenzung

981 562 T 564

30 001| 4 500

1]

Zugang 4, Kraftwagen 5, Patente . .

IT. Beteiligungen . . Y ITI, egen: | . Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse 193 711/25 Halbfertige Erzeugnisse . « t 65 416/50 ¿ Fertige Erzeugnisse ¿os 6d as 65 378/80 Wertpapiere o E E, 200|— Forderungen auf Grund von Warenlief und Leistungen . . . «5 e Forderungen an abhängige Gesellschaften « « Förderungen an Vorstandsmitglieder « « « « E, a assenbestand einschließlich Guthaben bei der Reichsbank und Postscheckguthaben » « « «+

94 06 47 59 80

01

. 144 720,93 9 178,37 23 351,26 Leistungen 205 196 ss 95 831 á 2 048 306 5 883 4 386|

. 6 S 0.0 S. S S. 0.S s

177 250 ; Abschreibungen auf Anlagen . : Abschreibungen, -andere 9 A :

Alle sonstigen Aufwendungen.

Vortrag aus 1934 10 119,31 Reingewinn | in 1935 ; ‘77316,61 87 435/92 —— ——

2 532 781155

Geivinn- und Verlustrechnun per 31. Dezember 1935. E

RM |Y 212 710/29 26 780/46 19 600|— 32 195|— 68 671/31 23 102/90 157 953/48

D

17 257,65 T7 258,65 Abschreibung 17 257,65 | 1 530 Modelle: Stand am 1. 1. | 1935 E Zugang «- - -

, J. Passiva. Grundkapital:

| „Stammaktien 910 000 (je J. RM -10,— gewähren 1 Stimme, also 91000 St.) Aktien Lit. C 63 000 (je _RM 7,— gewähren 1 bezw, 6 Stimmen, also 9000 bezw. 54 000 St.) « Reservefonds, geseßlicher « Wertberichtigungsposten « | Verbindlichkeiten . « « - 10] Bürgschaftsverpflich- tungen RM 65 000,—

87 69

N 56 Bestätigungsvermerk Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflicht i i 5 | ) )tgemäßen Prüfun der Bücher und Schriften sowie der vom Vorstand erteilten E A Ge

entsprechen die Buchfü i : ton E E if B der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht dèn geseb-

Koblenz, den 13. März 1936.

__Dr. Zinßen, Wirtschaftsprüfer. Metternich bei Koblenz, den 18. Ao V i i Der Vorstand. i i

T P [6512]. ;

Varmer Vaugesellschast für Arbeiterwohnungen A.-G.,

W.-Barmen. Vilanz per 31. Dezember 1935.

Akti I, Anlagevermögen: E

33 175 398

33 574

56

C

33 574/56

eo T

G-M: M . . ngen | 144 29574

63 571/51 15 000|—

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen

Besißsteuer . .

insen o Sonstige Aufwendungen . Reingewinn: | Vortrag aus 1934 | 10 119,31 |

Reingewinn | in 1935 . 77 316,61 87 435/92 S i C E S Stei R a E 628 449/36

i Erlös. | Gewinnvortrag aus 1934 10 119/31 Rohgewinn gemäß $ 261 c |

IL. 1 H.-G.-B.

Außerordentliche Erträge .

973 000 97 300 76 530

3 577

. Grundiapiiai G6 00 370 000 Reservefonds G E S S S S 23 000 . Wertberichtigungsposten «4 « «. e Go O e S 8 000

7 Verbindlichkeiten: Anleihen Hypotheken 0420206 0. 060 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und L

Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaften Wechselverbindlichkeiten . ae Sonstige Verbindlichkeiten « « «o o. Bankverbindlichkeiten . - « ° . Posten der Rechnungsabgrenzung «-

Abschreibung . 3 015,99 Kraftwagen: Stand am 1, 1.1935 . . 3848,44 Abschreibung . 1 282,68 Umlaufs3vermögen : Waren: Roh-, Hilfss- und Be- triebsstoffe 99 167,39 Halbfertige Erzeugnisse 101 703,79 Fertige Er- zeugnisse . 705 761,63 Wertpapiere Debitoren: ' Forderungen auf Grund von Warenlieferungen, Leistungen und Dar- lehen . « 879 644,66 Anzahlungen 25 786,22 Wechsel „« - «o o 4 Obligo an begebenen

Umlaufsvermögen: Viehbestand « 55 570,— Warenlager « 40 336,41 Wertpaptere 100,— Forderungen a.

Grund von Lieferungen

und Leistung. 11 918,55 Kasse; Postscheck

und Reichsbank 1 152,12 Sonstige Bank- M

guthaben | 16 095,84

Verlust « e - Gewinnvortrag 82 024,02

D AID 9 if Gd

89 69 45 09

2 800 E 135 438 eistungen 67 125

A 4 786 82 460 277 60872 85 457/50 14 509/30

1 071 186/64 Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1934.

. RM 49 32018 164 503/68 11 705/73 53 789/38 23 001/22

E 020 0.0 00 0700 E019 Dp

A assiv

L, Grundkapital E T IL, Reservefonds: Gesebliher. « «e «eo aus Umstellung auf Reichsmark. . außerordentlicher ITT, Wertberichtigungsposten; . -Umbauten: Bestand .. ooooo. . 632,22

e Zugang «- So os

594,40 Bestand .. a e S2 715,34 Abgang - o. S 521,95

I: Unbebaulè Grundst ¿ee Senate m e i R ai s E gi l, a, 4A 2. Minde T S vas s Geschäftdinveni: Zugang Abgang Abschreibun : estand «ooooo e e + 4419,64 RM 63,98 80 859,52 s Abgänge « + se o Eo 700, 3, Noch nicht abgerechnete Neubauten ...... ee S i S719,6L . 1620/31

1150 407

, Gewinn- und Verlustkonto -_ am 30. November 1935.

RM 12 222 103 7 234 5 359 6 506 5 691

963 270 i Yo fiva.

F tienktap ooooo. 1 S Reservefonds . « « .- - Verbindlichkeiten a. Grund von Lieferungen u, Lei- stungen

Aufwendungen. Gehälter

Soziale Abgaben . . - « Abschreibungen auf Effekten Andere Abschreibungen Besißsteuern . « - ++ Alle übrigen Tes Verlustvortrag aus 1933/34

® ooo. 109 311

c

14 071 Maschinen:

290 831

| 611 259/65 7 i 628 449/36 Pforzheim, im März 1936. Allgemeine

Aufwendungen. Verlustvorurag aus 1933 Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Anlagen « « «- Andere Abschreibungen « «- -

&&. S 909 9.60 1

55 000 80 000

Erträge. Zinsen und sonstige Kapital-

103 969 O

ö 704

A M A0. S. eee. e

Zinsen Besißsteuern Sonstige Aufwendungen

0.00: 05.060,00 eo. 20... S. D000. P 0 00.0. 0 .,.0,0 © 0 0.0, 0 .,0,0 H Q Q .S ® 0 0:09, $0, 0.9.0 o 00 6, 0, 00.0.9 0 0-0 0D S-.S 6 . Î o. S: D o.

651 085/29

20 496/56 15 069 11 313 199/43

Wechseln und -Schecks RM 12 282,89

Kasse 3 481,52 Guthaben bei No-

erträge ile Außerordentliche Erträge - Verlust:

Verlustvortrag aus

13 119

Darlehen « - - 95 Transitorische Posten « »

49 161 2 701

290 831

- Zugang Abgang Abschreibung

_RM 193 163,89 ; 4. Geschäftseinrihtung „eo.

+ Umlaufsvermögen:

1

Il

Kraftwagen: Bestand Ee Zugäng

Patente

28 501,

1 500,—

Gold- und Silberscheideanstalt. Der Vorstand. Paul Bu.

Nach dem abschließenden Ergebnis un-

O . serer Prüfung auf Grund der Bücher und

° Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buch- führung, der Jahresabschluß und der

1933/34 . 963 270,—

Verlust 1934/35 . 18 292,42

E Dèlktedere | IV, Verbindlichkeiten:

Landesbank-Jndustriekredit « « » « » Auf Grund von Warenlieferungen und

48 063,— tenbanken und

16 937,— | Postscheckgut- | haben . . . . 2683,02

Andere Bankguthaben . .

1, Der Gesellschaft gehörige eigene Aktien (nom, RM 43800

2. Der Gesellschaft zustehende theken. « : 4 3. Rückständige “rata a tes a : 4. Verschiedene Forderungen . « « « « « «

0 Kassenbestand «66e

14700’ 354750 14711

5 260 2456

Gewinn- und Verlustrechnunug.

—— RM i 32 870 3 649

Verlustabdeckung . ° ooo

Tilgung des Disagios « « « « E

Neubildung des Reservefonds: aus der Kapitalherabseßzung 1 000,

D u

Soll. Gehältec und Löhne

981 562 1 000 386

6 164 361 100

Leistungen

aus der Auflösung des alten Reservesonds 22 000,— 23 000,—

Ertrag nach Abzug der Auswendungen für Roh-, Hilfs-

Erträge.

Erträge aus Beteiligungen. « « «

Außerordentliche Erträge

Verlustvortrag aus 1933

abzüglich Gewinn aus 1934

Buchgewinn aus der Kapitalherabseßzung im Verhältnis 10:7

Auslösung des alten Reservefonds « «ee...» 22000,

und Betriebsstoffe

i A0 MO N

66 00ÒÔ,—

739 085 29

S “651 085/29

88 000

Stettin, den 21, November 1935, Der Aufsichtsrat.

Dr. Tewaag.

der Bücher und Schriften der Ge flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften. Notwendig ist jedoch noch, daß die weiteren geseßlichen Vors Kapitalherabsezung in erleichterter Form und die Kapitalerhöhun Berlin, den 28. November 1935.

Semmelhack. Stahlberg. Neumann. Geißenberger. Der Vorstand, Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- der Jahresabschluß und der

Frener.

88 000

|

537 905 01 60 723/70 4 393/58

48 063

739 085129

chriften über die beachtet werden, Dr. Gerstner, Wirtschaftsprüser.

Posten zur Rechnung3ab- grenzung

Passiva. Grundkapital . . - « . + Geseßlicher Reservefonds . Spezialreservesonds « « Rückstellung « - «o o Wertberichtigungskonto (Delkredere) o 00 Verbindlichkeiten: Anzahlungen 1 166,05 Verbindlich- feiten auf Grund von Warenbezü- gen u. Lei- stungen . 122 325,15

Posten zur Rehnungsab- grenzung a6 Gewinnvortrag aus 1934 288 899,39

Gewinn aus 1935

3 595 2723 531 1 600 000 160 000

- 200 000 96 644

150 000

123 491

12 134

381 262

Verlin, im Februar 1936. Industrie-Veteiligun gs- Aktiengesellschaft i. Liqu,

Gurlt.

Nah dem abschließenden Ergebnis

unserer pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund der Bücher und Schriften der

Gesellschaft sowie der vom Liquidatoy

erteilten Aufklärungen und Nächwoeise

entsprechen die Buchführung, der Jahres-

abs{chluß und der Geschä t3beri

geseßlihen Vorschriften. Berlin, den 3. März 1936. Berliner Revisions- Aktien gesell- schaft Wirtschafts rüfungs gesell-

aft.

Schlüter, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Silbe, Wirtschaftsprüfer. Der sazung8gemäß aus dem

gewählt. Berlin, den 27. April 1936. Industrie-Beteiligung®-

t den

Auf- sihtsrat ausscheidende Herr Rechts- anwalt Rolf Gladebeck wurde wieder-

Soziale Abgaben . Abschroibüngen a. Anlagen Zinsen P E E E) Besißsteuern « « «a. - Sonstige Aufwendungen

aben. Warengetvinn Ertrag aus Landwirtschaft Außezcordentliche Erträge Verlust

128 716

1 597 5 045 6 134 79 420

6 324 104 234 2 061 16 095

Nach meiner pflichtgemä

christen. | ainz, den 29,

Dr. Fipper,

. 92 362,84

2 723 531

Aktiengesellschaf}t i. Liqu. Der Ll idator: Gurlt.

15 50 53

20 98 SL 84

128 716

53

dem U Geufia, Ergebnis en Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellscha atis: der vom Vorstand erteilten Au ärungen und Nachweise entsprechen Buchführung, der Jahre8abschluß und der Geschäftsbericht den geseylihen Vor-

ebruar 1936.

rtschaftsprüfer.

Bodenprodukte A.-G., Maiuz. Walgenba h.

- e

. Posten, die der Rechnungsabgrenzun 7 Gelbbeschaffunaükostön. e L S

6, Bankguthaben . E S dienen

+ Bürgschaften RM 36 320,—

Passiva.

L, Aktienkapital (nicht bev ; é : TI, Reservefonds: cht bevorzugte Aktien mit 2500 Stimmen) .

ITT, Rückstellungen . IV, Wertberichtigungsposten

1. Geseßliche Rücklage . . . 2. Andere Vermögensrücklagen

V, Verbindlichkeiten:

R 4 E 2. ypothekenschulden . 3. Zwischenkredite . . « 4. Spareinlagen

5, Von Kaufanwärtern geleistete Zahlung n

6. Handwerkerschulden 7. Bankschulden 8. Sonstige Schulden

VI. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

VII, G VIII,

Sewinn: Reingewinn im Geschäftsjahr. . Bürgschaften RM 36320,— R

S0: M: 0 S

25

-_ o D S S P S. S

0 000,—

4 085,—

2 426-013

500 000— |; Löhne und Gehälter . « « 254 085

22 307 14 000

110 939 1 367 063 30 000

36 713/12

25 659/18

10 611/54

16 755/02

25 931173 |

2 426 013/24

14 740 13505 3'229

36

34 18

8 658/22

3 289/55

Bank . . .…_ Sonstige

A Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

VI, Getvoinn aus 1935 . . . . . . . . . . . . . .

Gewinn- und Verlustrechnung für 1935.

638 682/59

178 876/65

3 063/92 1412/51

Sozialabgaben

Abschreibungen auf Anlagen . .

Andere Abschreibungen E as A Besißsteuern 0 Alle übrigen Aufwendungen Reingewinn 1935 .

Der Vorstand,

Braunsberg, den 13.

Á

a 77 263/32} Uebershu 6 57744 schuß 7 739/28

Mieten

Außerordentliche Idé « o

Februar 19386.

Johannes Berger.

ch

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Braunsberg, den 13. Februar 1936. Y Dr, Siltmann, Wirtschaftsprüfer,

H.-G.-B,$ 261 c

Nach d bschließenden Ergeb C

em ab\chließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellscha i L 3 orf A f E a Naiceile elte sellschaft sowie der vom Vorstand ‘erteilten Auf-

gemäß

209 484 96

)en die Buchführung, der Jahresabschluß und der

M p

197 671/22 5 SRIAE

6 588/08

|

R

Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften entsprechen. ae E Vforzheim,

im März Rheinische Treuhand-Gesellshaft A.-G. Dr. Michalowsky, ppa. Blum, Wirtschaftsprüfer. Jn der am 28. April ds. Js. stattgehabten ordentlichen Generalversammlung wurde eine Dividende von 6% genehmigt. Die Dividendenscheine zu den Aktien Nr. 1—6000 für das Rechnungsjahr 1935 gelangen sofort mit RM 12,—, abzüglich 10% Kapitalertragsteuer, also mit Reihs=- mark 10,80 per Stück an unserer Kasse zur Einlösung. Die ausscheidenden Auf= sihtsratsmitglieder, Herr Fabrikant Carl Bentner und Herr Bankdirektox Moriß Brenner, beide von hier, wurden wiedergewählt, PfoxzHheim, den 29. April 1936, Allgemeine Gold- und las r “Bude e E udck.