1936 / 110 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 13 May 1936 18:00:00 GMT) scan diff

[9631]. Deutsche Boden-Kultur- Atktien gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschast wer- den hierdur<h zu der am Donnerstag, dem 4, Iuni 1936, vormittags 1112 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gejellschaft, Berlin W 35, Margareten- straße 8, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1. Bericht des Vorstandes über das Ge- schäftsjahr 1935, 9. Beschlußfassung über den Jahres- * abschluß und die Getviunverteilung für das Geschäftsjahr 1935,

. Entlastung der Mitglieder des Auf-

sichtsrates und des Vorstandes,

. Neubestellung des Vorstandes,

5, Aenderung der Geschäftsordnung für

den Vorstand,

6. Ergänzungswahlen zum Auffichtsrat,

7, Wahl des Bilanzprüfers für das Ge-

schäftsjahr 1936. Berlin, den 12. Mai 1936, Der Vorstand.

O A I G O [6847].

Bilanz zum 31. Dezember 1935. E RM [D Anlagevermögen: Fabrikgebäude 555,— Abschreibung 30,— Maschinen u. maschinelle Anlagen . . 50 128,—

Zugang 8 427,— DS 500, Abschreibung * 5 960,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar 10 473,— TTZ2,T5 T1 215,75 Abgang . . 60,— 11 185,75 Abschreibung 559,75 Umlaufsvermögen: Roh-, Hilss- u. Betriebs- stoffe 12 436,05 Halbfertige Er- zeugnisse - - Fertige Erzeug- nisse 8 674,56 Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen und Leistun- en. - - 9224082 Forderungen an Konzerngesell- schaften . . 98 301,36 Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>guthaben Wechselbestand Postén, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « « Vérlust: Vortrag aus dem Jahre 1934 . 23 841,39 Verlust aus dem Jahre 1935

525

Zugang

10 626 /—

18 900,53

340,59 24 181/98

321 136/14

90 000

AllieiCapital = « e L R0 351 607/85

Wertberichtigungsposten « Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen 11 524,17 Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesell- schaften . . 154 468,12 Verbindlichkeiten aus der An- nahme gezoge- ner Wechsel . Verbindlichkeiten gegenüber Banken . . 39 736,— Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « «

20 000,—

225 728/29

321 136 14

Verlust- und Gewinnre<hnung für 1935.

|

RM [N Vortrag aus dem Jahre

O G 0 Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . « « Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen Besibsteuern « - - « «5° Sonstige Aufwendungen .

23 841 80 181 6 453 6 549 6 517 5 024 2 199 50 709

181 477:

Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebss\tofse .

Verlustvortrag 23 841,39

Verlust aus dem Jahre 1935 340,59

157 295/53

24 181/98 181 477/51 Bonnun-Duisdorf, den 15. April 1936. Tigges «& Co. Aft.-Ges. (Unterschristen.)

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteil- ten Aufklärungen und Nachweise entspre- chen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen.

Bonn, den 21. April 1936.

Richard Neumann, Wirtschaftsprüfer,

Zweite Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 110 vom

[9637].

Deutscher Lloyd Versicherun gs-

Actien-Gesellschast in Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschast wer- den hierdurch zu der am Diensêtag, den 9, Juni 1936, vormittags 11 Uhr, im Gesellschastsgebäude, Berlin W 9, Link- straße 17, stattsindenden ordentlichen Generalversammlung unserer Gesell- schaft ergebenst eingeladen. Wegen der Berechtigung zur Teilnahme wird auf $ 27 der Sazßung verwiesen. L

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<hnung sür das Geschäftsjahr 1935.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 1935 und über die Verteilung des Reinge- winnes. :

3, Beschlußfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstandes.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Vilanz nebst Gewinn- und Verlust- rehnung für 1935 liegen vom Dienstag, den 26. Mai 1936, ab im Geschästs- haus der Gesellschaft, Berlin W 9, Link- straße 17, für die Aktionäre zur Einsicht aus.

Berlin, den 11. Mai 1936.

Deutscher Ltoyd Versicherungs - Actien - Gesellschaft. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

Hans Kraemer.

Der Generaldirektor: Willy Schöbe.

[9632].

Touwarenindustrie Wiesloch Aktiengesellshaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschast wer-

den hiermit zu der am Dienstag, dem

16. Juni 1936, vormittags 114 Uhr,

im Hotel Reichspost in Heidelberg statt-

findeuden ordentlichen Generalverzx

sammlung eingekaden. / Tagesordnung :

1, Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung sowie des Ge- schäftsberichts sür das Geschäftsjahr 1935.

2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ver- teilung des Reingewinns.

. Beschlußfassung über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

4, Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Bilanzprüfers nach $ 262 b Ziffer 1 H.-G.-B.

Die Anmeldung hat lt. $ 20 der Statu-

[ten bis 11. Juni 1936, mittags

12 Nhr, in BVerli# : bei der Dxesdner Bank, in Mannheim: bei der Dresduer Bank Filiale Mannheim, in Heidelberg: bei der Dresdner Bank Filiale Heidelberg, in Wiesloch : bei der Gesellshafts- fasse zu „erfolgen. Wiesloch, den 8. Mai 1936.

Der Aufsichtsrat. G Prefß-, Stanz- und Ziehwerke Rud. Chillingworth A.-G., [9000]. Nürnberg. ; Vermögensausfstellung am 31. Dezember 1935.

Bésiïitteile. RM Anlagevermögen: Anlagevermögen: Grundstücke Gêbäude (Wohn-, schäfts únd Bètriebs- gebäude) . « « Maschinen Knrzlebige Wirtschasts- * iter ae 5 Umlaufvermögen: Vorräte Wertpapiere und Steuer- guiliheme : «: «- Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Sonstige Forderungen . Wechselbestand. . . . Kassenbestand einschl. Gut- haben auf Reichsbank- giro und Postsché>kkonto Andere Bankguthaben . Posten. der Rechnungsab- grenzuug

170 000

907 550 360 770

27 535

810 508| 7 647 138 396

9 524 92 303

3 845

Schuldteile. Aktienkapital : Stammaktien mit 81 288 Stimmen Vorzugsaktien mit 1035 bzw. 10 350 Stimmen Geseßzlicher Reservefonds . Rückstellungen Wertberichtigungen » . Verbindlichkeiten: , Obligationsauswertungs- - anleihe (hyÿypothefarish - gesichert) Auswertungshypotheken . Anzahlungen - « «. « Verbindlichkeiten a. Grd. von Warenlieferungen und Leistungen . . « Sonstige Verbindlichkeiten Guthaben der Wohlfahrts- Ie E E M 13 967 Posten der Rechnungsab- grenzung Reingewinn

1 625 760

20-700 167 600 165 173 107 172

52-977 20 554 69 742

368 630 38 104

34 821 133 406

. . . ® . .

es o...

2 818 610 Avale RM 63.600,— : : : Genußre<hte RM 19 836,50

2 818 610!

. Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1935.

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter «

Soziale Abgaben . .

Abschreibungen auf Anlagen

Andere Abschreibungen . P“

Zinsen

Besibsleuern

Sonstige Aufwendungen .

Reingewinn . « -

RM 5 719 249/84 62 926/42 411 913/50 26 380 |— 2 238/50 130 736 484 655 133 406

1 971 506

53 44

23

__ Erträge. Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

Rohertrag nah Abzug der Aufwendungen . . « - Sonstige Kapitalerträge « Außerordentliche Erträge .

10 133/33

1 935 555/83 4 781/40 21 035/67

1 971 506/23 Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auffklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß sowie der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Nürnberg, den 1. April 1936. Deutsche Allgemeine Treuhand-

Aktiengesellsha#}t Wirtschaftsprüfungsgesells<haft.

Dr. Ruckdeschel. ppa. Dr. Meisl. Laut Beschluß der Generalversammlung

vom 4. Mai 1936 werden die Dividenden- scheine Nr. 12 für das Geschäftsjahr 1935 mit 5 Prozent abzüglich 10 Prozent Ka- pitalertragsteuer bei der Dresdner Bank, Berlin, Nürnberg, Fürth und Mün- <en, in bar eingelöst, An Obligationsgenußrehten bestehen RM 19 836,50, die gemäß Verordnung vom 25. 9. 1934 (Reichsgeseßblatt I Seite 848) verzinst und getilgt werden. Gleichzeitig geben wir bekannt, daß Herr Kommerzienrat M. Scheyer, Mün- chen, aus unserem Aufsichtsrat ausge- schieden und in der heutigen Generalver- sammlung Herr Bankdirektor Dr. Frhr. v. Crailsheim, Nürnberg, neu in den Auf- sichtsrat gewählt worden ist.-

Nürnberg, den 4. Mai 1936,

Der Vorstand. mm [9335]. j „Fiducia“ Revisions- und Treuhand-JnustitutA.-G„Karlsruhe.- Bilanz per 31. Dezember 1935..

Aktiva. _RM . \Ñ. Rückständige Einlagen auf L Grundkapital . « « - 37 500 |— Anlagevermögen: Grundstü u. Gebäude . 70.000,—' Tel

Geschäftsein-

- richtung - - Umlaufsvermögen Wertpapiere Forderungen auf Grund von Leistg. Sonstige Forderungen Postsche>gut- haben. . . Bankguthaben bei unserer Mutter- gesellshaft . 12 281,70

p

140,—

4 643,76

17.834 - 125-3354.

Passiva. N Grundkapital . . 50 000/ Geseßlicher Reservefonds . 3 000 Verbindlichkeiten:

Hypotheken. . - - - Reingewinn:

Vortrag a. 1934 880,59

Getwvinn a. 1935 1 454,83

70 000: 2335/7 . 125 335

Gewinn- und Verlustre<huung per 31. Dezember 1935.

Erträge. Gewinnvortrag gus 1934 . Zinseinnahmen a. Bankguthb. Revisionsgebühren . « « . -

Aufwendungen. Gehälter . . «. « 12712,15 Soziale Abgaben . 752,16 Steuern:

Besibßsteuern . . . « 112,16 Sonstige Steuern 449,75 Sonstige Aufwendungen: Reise- und Tagesspesen, R P e A0 Sachunkosten .…. 649,37, [11 446 Reingewinn: C A Vortrag auf 1934... -880,59 |. . \ Gewinn 1935 . . 1454,83 | 2335

27 308!

5M

TA

42 21

unserer pflihtgemäßen Prüfung . gus Grund der Bücher und Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschästsbericht den geseßlichen ‘Vorschriften. Verlin, den 7. Mai 1936. E Deutsche Genossénsehafts- Revisions- und TreuháänDd- Aktien-Gesellschaft. Hörner, Wirtschastsprüfer. J. V. Stoll. Karlsruhe, den 4. Mai 1936. „Fiducia“ Revisions-

13, Mai

Alle sonst. Aufwendungen .

Verlust a. 1934 20 826,52 Verlust a. 1935

.} meiner - pflihtgemäßen Prüfung

- 30001/—|

| Wechsel “} Bankguthaben a

| Vorschüsse « | Avalforderungen 61 733,— ‘| Aktienkapital . « “I Rü>lagen . . « -

.| Spareinlagen:

Géwinú

- |KRursgelvinnkonto « « - :

Nah dem abschließenden Ergebnis |:

1936. S. 2

[6525]. Bilanz per 31. Dezember 1935. Aktiva. Anlagevermögen:

Apparate u. Geschäftsinventar Filmnegative Schuyrechte . Umlaufvermögen: Sachwerte (Bildbänder) . « « } 3 200| Halbfertige Erzeugnisse « « « [10 930/68 Eigene Aktien . . ._._| 4 200 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Lei- sié. « «e o o e Kassenbestand . « « « Postsche>guthaben « Bankguthaben « - « Verlust:

Vortrag aus 1934 20 826,52

Verlust aus 1935 1268,29

RM \NŸ

8 000— 21 250| 1 200

S E E O E

M 2 . . 6420 0

T 985 ( . 489 ° 282 « | 2916

s.“ . s so 4“

22 094 78 549

Passiva.

Grundkapital «e Verbindlichkeiten auf Grund von Lieferungen und Lei- Ot e s o o e is Anzahlungen von Kunden . « Posten, die der Rechnungsab- grenzung dienen « «e - . «

60 000

7 079 10 250

01

1 220/02 78 549/03 Gewinn- und Verlustre<hnung 1935

D 39

67 40

Aufwendungen,

Gehälter und Löhne « « « Soziale Abgaben . « «. - Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . «

37 464 3 937 8 891 2 600

41 917

20 826

115 637

07 52 05

Verlustvortrag aus 1934

Erträge.

Produktionserlös nach Ab- zug der Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse „-«„--- - Zinn le p biete Außerordentliche Ecträge «

43 TT 04

92 243 283 1015 22 094

115 637

1 268,29 81

05

Berlin, den 25. März 1936, Commerz-Film A.-G. Der Vorftand, -Paul Schwärzel. Der Avsfssihtsrat. H. Friedrich. . Nah dem abschließenden rie au Grund - der- Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung und der Jahresabschluß den geseßlichen . Vor- schriften. . Bexlin, den 25. März 1936. Dr. Johannes Eichhorn, _ "Wirtschaft2prüfer, Berlin,

[9003]. : Bilanz per 31. Dezember 1935.

RM \|DŸ 41 33211 318/01

195 90788 136 082/59 296 560/19 1 456 831/55 63 36374 Beteiligung bei Banken . 6 308/70 Bankgebäude as eas 20 000|— Einrichtung « « « - 1

Aftiva. Kasse . . . 6 . Sorten

Wertyapiere «

Schuldner in lfd. Re<huung

2 216 705

100 000 68 625 1 000 296 660

77 assiva.

. . . S... E e o.

Pensionsrü>lagen . 60

Guthaben in lfd. Rechnung

täglih . . « 391 304,21 3monatli<h . 642 172,65 6—12 monatl. 673 022,35 Aufwertung 831 349,88 Unerhobene Dividende . Posten der Rechn.-Abgren- zung Avalverpflichtungen ' 617

1 737 849 616

800

1

Gévilii c o eo 066 96

77

11 153 2 216 705 Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM 42 735 11 153

53 889

38 043/52 12 758/42 3 087/48

53 889/42

Nach dem E Seit Ergebnis meiner-pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vörstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßl. Vorschriften. Stuttgart, den 15. April 1936. Dr. Bunk, Wirtschaftsprüfer.

Die Generalversammlung vom 2. Mai hat die Dividende für 1935 auf 5% fest- gesebt, die gegen Einreichung der Divi- dendenscheine Nr. 14 bzw. Nr. 53 an RRZENE Kasse ab heute ausbezahlt wird. s :

Böblingen, den 4. Mai 1936.

H 46

96 42

Vérialtungskosten

Binsénkorito . « Provisionskonto « e. .

und reuhand-Justitut A.-G.

Händel,

[4866].

—,

Curt Seeliger Aktiengesell Stettin e haf, Bilanz per 31. Dezember 193z, —S

Aktiva. Grunödstüde Ä Inventar E

Auto « «o °

Waren S Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen „+ e o . - Wechsel E s Kasse und Bank e. Verlustvortrag - és

Passiva. Aktienkapital . . «. « « Verbindlichkeiten a. Grund. von Warenlieferungen u. Leistungen .. « . « Hypothekenschulden. « Datléhen e E Bankschulden « « « «

RM | 5 144 800 6110

3 000_ 25 901

_

26 589 Y 135

1 170 15 182 182 39

e T i R 389 967 07

|

42 8809 60 906 sg 43 200 42 97999

389 9677

Gewiun- und Verlvystre<hnung,

Aufwand, Generalunkosten . « «

Ertrag.

Warenbruttogewinn « Grundstü>sertrag «- « - Außerordentliche Erträge Verlust . . . . . . e .

Nach

[8687]

dem abschließenden meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der A.-G. sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buch führung, der Jahresabschluß und der Ge \chäftsbericht den geseßlichen Vorschriften, Stettin, den 30. März 1936. Diplomkfm. B. Fr. Fernbach Fahrens bach, Wirtschastsprüfer. m

Blechwarenfabrik S<hmid-Hausniann A.-G., Beuel ‘a: Rh.

Bilanz per 31. Dezentber 1935.

RM 9 33 66843

E (_—

26 881 3 7268 219 49

2 841 (1

——_

33 668.9 Ergebniz

Aktiva. Anlagevermögèen?

Gebäude: Wohngebäude Fabrikgebäude

Maschinen und maschinelle Anlagen . « - - o o.

Werkzeugkonto . » +

Büroeinrichtungskonto « -

_ Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Belriehs- stoffe, Halb- und Fertig- fabrikate . « -- o o ° Emballagen Debitoren Hypotheken . Anzahlungen Wechsel . . «. « Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postsche>amt . . . Posten der Rechnungsab- grenzung. « « - o . « Verlust

Pasfiva. Aktienkapital . . . « « Gesetlicher Reservefonds Rüekstellungen « « « - Hypotheken è d Kreditoren - « « Wechjel . e «e - Bankschulden « « Daxlehn . - «e -

Gewinn- per 31. Dezember

Grundstü>e ohne Gebäube

Fahrzeugkonto . « E 61 697

8 045

14 470/— 14 397

24 782

1— 1 1

358 42 2099 16 984 8

150

189 (6

| 1 1899

48 86 12 328 14

196 384 -—

75 000 10 21671 5 628 Ul 20 383% 43 0349 8 413-— 28 287 5 4200!

196 384-—

und Verlustre<hnung

1935. _

AufwanD.. Löhne und Gehälter « « « Soziale” Abgaben . « - « Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen, - Zinsen und Skonti Provisionen Ee 6 S Besibsteuern « « - « + « Alle übrig. Aufwendungen

Erträge. Ertrag aus Fabrikation. « « « - Glaslieferung S Hausertrag - « . - . « Auflösung des Kontos Du- biose . . . . . . e . Ausgleih für zuviel ge- zahlte Steuer Verlust

6 . e 6 6 . . 6

Schmid.

110 109|

8 927} 30 5514 16 1208 9 495 738 61

6 1246 60 9142

242 981 mz

226 545 Ÿ 106 5M

3 2027

150 12 3281

m ——— | 242 981

Blechwarenfabrik mid-Hausmann, Aktien-Gesellschaft.

Nah dem abschließenden Ergeb Prüfung

61 228 10

Mec<hnung8abgrenzungs-

meiner pflichtgemäßen i; Grund der Bücher und Schriften ?°! Gesellschaft sowie der vom Vorsta" erteilien Aufklärungen und Nachwe! entsprechen die Buchführung, der Jahr abshluß und der: Geschäftsbericht de geseßlichen Vorschriften. Köln, den 2. April 1936.

Gewerbebank Vöblingen.

Dr. Knorr, Wirtschaftsprüfer.

)]

324

_erißer Sand- und Solbad A.-G.

öst D Köstrit i. Thür. t . Dezember 1935.

Bilanz am 3

Ep

i tüdé «6 y Lopd u. Nebengebäude (einschließl. Zugang von RM 45 000 R Maschinen und Badeeinrich- tungen (einshl. Zugang RM 62,—) - « - « - - F(eftr. und medizin. Justru- mente (einschl. Zugang M 2823,70) ets tobiliar (einschl. Zugang RM 602,95) fassenbestand | j ostsche>guthaben . Karen- u. sonstige Vorräte [ußenstände C 0 S

E .

(ftienfapital . « « 7 bypothefen ¿ Bankdarlehen 0 ; arlehen R. Zersch 7 ankschulden . . - i erschiedene Gläubiger s

dôhne, Gehälter « i oziale Abgaben Ï ßesibsteuern « « « ¿ dinsen . - s Betriebsunfosten é [bschreibungen auf Anlage

. . . 1

jewinn aus Badebetrieb «„ jetseinnahmen . hewinn aus Wirtschaftsbetrieb ußerordentl. Zuwendungen .

0 ¿0-0

| Vad Köstritz, den 31. Dezember 1935.

Der Vorstand.

C. Sünderhauf. Nach dem serer pflichtgemäßen

teilten Aufklärungen und

tsprechen die Buchsührung, der Fahres- {<hluß und der Geschäftsbericht den

seßlichen Vorschriften.

Schwerin i. Me>ekl., 16. April 1936.

Me>lenburgische Treu

Gesellschaft mit beschränkter

Haftung.

Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Brasch, Wirtschaftsprüfer.

995]. :

-Gewinn-- und Verlustkonto per 31. Dezeinber 1935.

“12062011 32 400

120 620/11 Gewinn- und Verlustre<hnung.

O. Siet.

abschließenden Ergebnis Prüfung rund der Bücher und Schriften - der jejellshaft soweie der vom Vorstand

2

RM 6 000

94 000 5 501

1

9 000|—— 932/18 7/96

5 148/37

29/60

4 580|— 23 000/— 57 713/93

1 037/50

1 888/68

RM _ |©D) 18 943/13 1 319/20

. 731/33 5 287|— 923 188/23 20 42165 69 890/54 12 813/96 210/12

21 73281 35 133/65

69 890/54

auf

Nachweise

hand-

Debet. * erlustvortrag aus 1934 . euern und Gehälter . . oziale Abgaben . bshreibung auf Dampfer insen ¿ esißsteuern und Abgaben etriebskfosten

Kredit. etriebseinnahmen abzügl. Aufwendungen . . ßerordentliche Erträge . erlustvortrag auf 1936 . |

N Vilanz per 31. Dezember 1935.

106 268/13

RM [5 27 161/88 34 657/08 6 083/57 t3 828/88 3 098/15 50/60

1- 387/97

71 662/09 7 444/16 27 161/88

106 268/13

Aktiva. ampfer - . 249 680,28 Abschreibung 13 828,88 U E inde E ten <uldner . « « ssenbestand , ankguthaben . e<hnungsabgrenzungs- posten .. ortrag auf neue Rechnung

290 695

RM

235 8514

1 2 485

__ Passiva. tienkapital: 625 Stammaktien

à 1 Stimme 125 Vorzugsaktien à 40 Stimmen Stück Aktien ___à nom. RM 20,— dstellung leihen . C C E Ii A erbindlichkeiten aus Lei- stungen . .

750

Posten Ee

Nah dem abschließenden

einer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund r Bücher und Schriften der Gesellschaft vie der vom Vorstand erteilten Auffklä- ingen und Nachweise entsprechen die führung, der Jahresabschluß und r Geschäftsbericht den geseylihen Vor-

Jriften.

Bremen, den 30. März 1936. z Dr. Rudolph Reded>er, ffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

290 695

Vremen , den 31. Dezember 1935, Übersee Reederei Aktiengesells<haft. Oskar Stadtlander.

75 000 1 680 198 675 13 404

1 935

Ergebnis

Patente: Stand am 1. 1,

Zweite Beilage zum RNeichs-

1935.

RM |9

D

3/26

Bilanz per ult. April [8944] Vermögen. Geschäftsinventar Umlaufvermögen: Kassenbestand . .. Bankguthaben : . . « 22/47 Postsche>guthaben . Fie Forderungen. - + e e [2 164/52 Hypothekeu u. Grundschuld. |48 964/22

70 367/80

196/33

Schulden. Grundkapital . . Geseßlicher Reservefonds Kontokorrentschulden « Gewinn

é 50 000|— 5 000 11 099/86 4 267 94

70 367,830 Gewinn- und Verlustre<hnung. Aufwendungen. Gehälter Handlungsunkosten . Steuern Getwvinn

\ RM |D 891/51 3 96215 2 008/29 4 267/94

11 129/89

0.0.0.9. 0

Erträgnisse. Geivintnvortrag . . „s [ Erlös aus- Beteiligung Zinseinnahmen . . Provisionen und Gebühren

A

158/97 6 000 /— 3 923/09 1 047/83

11 129/89

Verlin, den 24. April 1936.

Aktiengesellshaft für Handel und

Grundbesitz i. L. i

Die Liquidatoren. V E [9641] _JIn der außerordentlichen Generalver- sammlung vom 25. April 1936 sind vom Aufsichtsrat die Herren Direktor R. Grisjon, Dessau, Rechtsanwalt Dec. F. Krüger, Dessau, Direktor K. Reinhardt, Dessau, ausgeschieden. Zu weiteren Auf- Pa am ieglederis wurden die Herren Ministerialrat a. D. Dr. Fohannes Darge, Berlin, Rehtsanwalt Dr. Franz Sto>kem, Düsseldorf, Dr. G. Hermann Scholy, Berlin, bestellt.

_Verlin, den 12. Mai 1936,

Chemische Fabriken Dr. Joachim Wiernik «& Co. Aktiengesellschaft.

. Der. Vorstand.

C I I O E D H. Maihak Aktiengesells<haft, Hamburg, Geibelstraße 54. Bilanz per 31. Dezember 1935. [9326]. Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke; Stand am 1.1.

1935. Geschäfts- und Wohnge- - bäude: Stand-am -1.-1, |- 1935 4% 12967 Abschreibung 2 645,— Fabrikgebäude; Stand am 1.1.1935 . 58 043,— Abschreibung 1 355,—

Maschinen: Stand am 1. 1. 1935 48 680,10 Zugang « « 37 751,18

86 431,28 Abgang « .- 1074,50

85 356,78 Abschreibung 13 356,78

Werkzeuge: Stand am 1. 1,

2

D

- 80 000

T19-312

56 688

Kurzlebige Wirtschaftsgüter : Stand am 1.1.1935 —,— Zugang . « 13 421,06 Abschreibung 3 421,06 Einrichtungen: Stand am 1. 1.1935 . 2 000,— Abschreibung 1 000,—

TUSS 14 880 —— Abschreibung . 4 880,— Beteiligungen; Stand am 1.1.1935 . 20 000,— Abgang Liquid. Svenska A/B i Mono. S) 000,— Umlaufsvermöge: Roh-, Hilfs-, Betriebsstöffe 67 481,61 Halbfabrikate . 148 910,03 Fertigfabrikate 80 413,71 Waren 1 969,08

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 249 078,98 Sonstige Forde- rungen Wechsel Kassenbestand einschl. Gut- ‘haben bei Notenbanken und beim Postsche>amt Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . - Wechjelobligo RM 30826,90|

298 774

257 077 23 287:

5 073 1 617

944 830

Passiva. Aktienkapital . o Ges. Reservefonds Wertberichtigungsposten Hypotheken . . ..«- Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u, Leistungen . 70 092,60 Sonstige Verbind-

600 000 33 945 5 169 100 009

105 413

: Wechsel

lichkeiten . . 35 320,58 Bankschulden

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen - « Vortrag 1934 ; Reingewinn 1935 4 762,26

Wechselobligo NM 30 826,90

56 651 38 890 4 762

944 830

und Staatsanzeiger Nr. 110 vom

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1935.

Aufwand. Gehälter und Löhne . - Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen

Bésibsieuern 5 « Uebrige Aufwendungen Reingewinn 1935 .

RM \9, 565 479/58 40 911/22 26 65784 5 221/46

¿ 9 522/28 j 57 734.70 Z 192 730/50 ¿ 4 762/26 903 019/84

Ertrag.

Erträge nah Abzug der Aufwendungen von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen

Außerordentliche Erträge .

876 365/83 26 654 01

903 019/84

Der Vorstand. Pabst.

Der Aufsichtsrat. Chr. Paulsen.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. ;

Hamburg, im April 1936.

F. Schmidkunz, Wirtschastsprüfer. U E [8951]

Vayer. Pflugfabrik A.-G., ; LanDdsberg/Lech.

Vilanz zum 31. Oktober 1935.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>ke . 30 000,— Abschreibung 4 000,—

Gebäude: Geschäfts- u. Wohngeb.

23 800,— Abschreibung

1 090,—

Fabrikgebd. .. 90 200,— Abschreibung 83 000,— |# Maschinen « « 115 000,— Zugang « . 48 627,70 163 627,70

Abschreibung 24 627,70 Werkzeuge, Geschäfts- und Betriebsinv, 12 004,— Zugang « « 2 190,— 14 194,—

Abschr. « -_4191— Schußrechte « .

Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs- oe S « « Halbsfertige Erzeugnisse » [ Fertige Erzeugnisse . « « Forderungen auf Grund v, Warenlief. u. Leistungen

RM

48 686/69 66 206/70 45 550/58

142 it 63 1 081/39

2 011/63 20

Kasse, Postsche>, Reichsbk.

Rechnungsabgrenzungs- VOREIL ao a 0A

Verlust: Vortrag - « 19 091,64 Gewinn vom 1.11,1934 b, 831, 10, 1935

126)

4655,39 | 14436

606 039

Passiva. Aktienkapital . . Geseßliche Reserve Jnstandhaltungsrü>stellg. » Delkredererückstelung Verbindlichkeiten:

Hypotheken Grundschulden a. Banken Verbindlichk. auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen «- - - Verbindlichk. an nahe- stehende Gesellschaften Sonstige Verbindlichk, Akzepte Bankschulden « « - » Rec&ztungsabgrenzungs- Voi « oe

240 000 14 634 1 500

7 000

9 750 50 000

72 313/02 17 961/23 20 001 07

149 651/13 15 Ss

606 039/07 Gewinu- und Verlustre<hnung. RM

19 091/64 259 704/50 23 524/12 36 818/70

Q. U Verlustvortrag « . - - | Löhne und Gehälter « « Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen 6 889/70 Zinsen . ooooo 14 126/30 Besibsteuern « « «+ « « 4 570/10 Sonstige Aufwendungen 154 960/25

‘519 685/31

501 270 96 1 026 50 2 951 60

Bruttogewinn . + « -- Mieten und Pachten. « Außerordentlichs Erträge Verlust; Vortrag « »- 19 091,64 Gewinnvom 1.11,1934 b.

4 655,39

31, 10, 1935 14 436/25

519 685/31

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Düsseldorf, den 5. März 1936. Treuhand=-Gesellshaft Saar m.b.H. Wirtschaftsprüfungs gesellschaft.

Andersohn, Wirtschaftsprüfer. Landsberg a- L., 23. April 1936,

13, Mai 1936. S. 3

[9636].

„Hamburger Phönix“ früher Gaedesche Versiherungs-A.-G. Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer-

den hiermit zu der am Freitag, den 29, Mai 1936, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gejell- schaft, Hamburg, Mön>ebergstr. 31, statt- findenden ordentli<hen Generalver- sammlung eingelade1i. Tagesorvonung :

1, Beschlußfassung über die vorliegende Bilanz und die Gewinn- und Verlust- rechnung für das Jahr 1935. Entlastung des Vorstandes und Auf sichtsrates.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Wahl des Wirtschafstsprüfers.

5, Bericht des Vorstandes über den Ge- \chäftsgang im laufenden Jahre.

6. Verschiedenes.

__ Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben spätesteus 3 Tage vor der Generalversammlung eine Eintrittskarte in unseren Ges<häfts- räumen, Mönkebergstr. 31, abzufordern,

Hamburg, den 11. Mai 1936,

Der Aufsichtsrat. Arnold Gumprecht, Vorsißender.

: Der Vorstand.

Hinrich Gaede. Friedrich Barkmann.

[8953] Lorenz Summa Söhne A.-G. Bilanz per 31. Dezember 1935. g

Aktiva. RM |5 Grunde S l 98 645/30 Geschäfsts- und Wohngebd.

343 956,66 Wert-

angleihung Zugang + 284,75 Abschreibung 7 623,67 Fabrikgebäude 878 779,53 Wert- angleihung Abgang 7780,70 Zugang « » 33 944,95 Abschreibung 22 840,02 Maschinen, maschinelle An- lagen, Apparate usw. 361 567,33 Wert-

ongleichung Umbuchung.- Abgang « «- 13 354,53 Zugang .- « T8 466,67 Abschreibung 68 292,58 Konto fkurzlebiger Wirt- schaftsgüter. 836 476,72 Umbuchung. 8 720,— 45 196,72 Abschreibung 22 196,72 Vorräte an Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffsen . « « - Fabrikationskonto « «- « « Anleihesto>konto Geleistete Anzahlungen Forderungen auf Grund v. Lieferungen u. Leistungen Sonstige Außenstände « Bankguthaben: e + 907/98 Kasse u. Postsche>konto 4 78710 Posten der Rechnungsab- | grenzung 7 428/72 2 044 355 63 Passiva. | Aktienkápital 1 200 000'— Geosetlicher Reservefonds 92 948/90

Andere Reservefonds « 407 051/10 Pensionskonto « . . . 52 800/10

7 579,— 344 196

4 680,—

T E

886 7837

16 195,— 8 720,—

23 000|—

143 626 80 48 71675 36 353/10 15 907/50

| 39 769/25 28 370/74

Konto für soziale Zwee 9 291/28 Wertberichtigungskonto 5 000|— Verbindlichk. auf Grund v. Lieferung. u. Leistungen Bankverbindlichkeiten . Sonstige Verbindlichkeiten Posten der Rechnungsab- | grenzung 4 50471 Geivinnvortrag aus 1934. . 31 007,34 Verlust 1935 . 10 428,61 90 578 73 : 2 044 355,63

Gewinn- und Verlustkonto.

RM [D 778 760/78 55 024 39 120 952/99 88 717/73 2 013 26 272 398/26

12091418 110 931 30 20 335 33

Löhne und Gehälter « « « Soziale Abgaben . - + + Abschreibungen a. Anlagen Besibßsteueru « «e - .- Zinsenkonto : « - » - .- Sonstige Aufwendungen -+ | Gewinnvortrag E Verlust 1935 .

31 007,34

10 428,61 | 2057873

1 338 446 14

Gewinnvortrag aus 1934 . 31 007/34 Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen füx Roh-, f Hilfs- u. Betriebsstoffe « | 1 280 522/94 Sonstige Erträge « - «. 16 344 21 Außerordentliche Erträge 10 571/65 1 338 446/14

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Schriften, Bücher und sonstigen Unterlagen des Betriebes sowie der er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die: Buchführung und der Jahres- abschluß den geseßlichen Vorschriften, Nürnberg, den 6. Mai 1936, Deutsche Allgemeine

Treuhand=- Aktiengesellschaft Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Dr. Ru>deschel. ppa. Dr. Jüngling. Oberfkfogau, im Mai 1936,

Der VorstanD.

Fr. Summa. W. Summa.

[8058].

Berlin-Oberspree Terrain- und e O Ges in Liquidation.

Bilanz neb

t Gewinn- und Verlust-

re<nung zum 31. Dezember 1935.

Bilanz.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>e Beteiligungen: Anteile d. Carolinenh. Terrain- u. Baugesellsch. Umlaufsvermögen: Hypotheken

E E

Passiva. Grundfapital: 1. 1. 1935 200 000,— =- Ausschüttung 1985: „40 000,— Reservefonds - „5 - s î Rückstellungen: Rüekstellg f. Straßenbau Verbindlichkeiten: Verbindlichk. gegenüber Konzerngesellsh. (Caro- linenhs: T. u. B, G). Getwvinnvortrag aus 1934 99 149,52

Verlust 1935 . 13 868,11

RM |5

365205 |

321 000

11 629/36

336 281 41

160 000 40 000 |

10 000

41 000

| |

85 281 41

336 281 41

Gewinn- und Verlustre<hnung.

Aufwand, Gehälter S Ausfs.Tantieme « - «- - Besibsteuern-. « « «o o Sonstige Aufwdg. « - e os o S Gewinnvortrag « °

Ertrag. Getvinnvortrag a. 1934

Berlin - Charlottenbur g,

9. März 1936.

RM 2 932/50 5 500|— 2 730/49 2 000/75 704/46 85 281/41 aas

99 149/52

99 149/52

99 149/52 den

Die Liquidatoren:

Alfred Mannesmann.

Hesse.

C [8684] Aftiengesells<haft für

Chemische- & Teerprodukte, Essen. Bilanz zum 30. September 1935.

Aktiva. Anlagevermögen : Jnventar : Bestand am 1,10,1934 . Zugang in 1934/1935 .

216,— 9 832,25

10 018,25

Abschreibung 10 047,25

Patentbeteiligung : Bestand

am 1.10.1934 . Zugang i.1934

1936 2 6000

Umlaufsvermögen : Wt: s o S0 Wertipapleré Forderungen aus Liefe- rungen und Leistungen Sonstige Forderungen (hypoth. gesichert) . . Kasse, Postsche>, Reichs- bankguthaben A Andere Bankguthaben .

Posten der Rechnungsab- grenzung «

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds:

Geseßlicher Reservefonds Freiwilliger Reservefonds Rüasiellunges «+ o.» Verbindlichkeiten : aus Lieferungen Leistungen aus Akzepten . gegenüber Banken. - Posten der Rechnungsab- enz uUng. » # s . -.> Gewinn: Vortrag aus 1934/1935 . Gewinn 1934/1935 .

und

25 797,61 20 789,21

RM [5

5 000\—

j 88 159/55 2 400—

377 964 48 30 000/—

6 864/41 698/37

6 896/20

E 517 98401

100 000|— |

10 000|—

40 000

50 000

110 463 83 75 401/65 72 653/37

12 878/34

46 586 82

517 984/01

Gewinn- und Verlustre<hnung

für 1934/1935.

Soll, GSehäller. „e «o. s Soziale Abgaben . . « - Abschreibungen a. Anlogen Andere Abschreibungen . . Besißsteuern « « . « « Alle übrig. Aufwendungen Gewinn:

Vortrag aus 1933/1934. Gewinn

1934/1935 .

25 797,61 20 789,21

RM |Z 45 515|— 1 547/67 10 047/25 862/95

23 559 44 101 077/35

46 586/82

Haben. Getwvinnvortrag. a. 1933/34 Warenüberschuß. « « «- - Zinsen . . - - . . . .

229 196/48 25 797/61 200 957/85 2 441/02 229 196/48

Nah dem abschliéßenden Ergebnis

meiner pflihtgemäßen

Prüfung

auf

Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abs<luß und derx . Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Verlin, 18. April 1936. . Dipl.-Kfm. Wilh. Eich, Wirtschastsprüfex,