1936 / 111 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 14 May 1936 18:00:00 GMT) scan diff

Durch den in dêèn Generalversamm- lungen vom 17, Dezember 1934 und 30. Dezember 1934 genehmigten Ver- \{<melzungsvertrag sind die Dampf- molkerei BVerkau-Wartenberg, e. G. m. b. SH., und die Dampfmolkerei Kremfkau-Neuendorf, e. G. m. b. H., unter Auflösung ‘der legteren ver- schmolzen worden. Ï

Die Gläubiger ‘der Dampfmolkerei Kremkau-Neuendorf, die hiergegen Ein- wendungen erheben wollen, wgrden hiermit aufgefordert, si<h unverzüglich bei der unterzeihneten Dampfmolkerei zu melden. [3828]

Verkau, den 15, April 1936. Dampfmolkerei Berkau-Wartenberg

e. G. m. b. H. zu Berkau.

[9912] Spar- und Darlehnskasse des Gaues V, Sachsen, der Deutschen

Turnerschaft e. G. m. b. H.

Einladung zur 10. ordentlichen

Hauptversammlung Sonntag, den 24. Mai 1936, vorm. 11 Uhr, in Chemniß, Gaststätte Kaufmännisches Vereinshaus, Moribstraße, E>e Zscho- pauerx Straße.

Veratung®Lordnung:

1. Geschäftsbericht des Vorstandes.

. Bericht des Aufsichtsrates über die Prüfung der Jahresrehnung und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung.

3. Vorlegen des - Prüfungsberichtes des Revisionsverbandes.

. Genehmigung der Bilanz und Ent- lastung des Vorstandes und des Aussichtsrates.

5. Festseßung des Eintrittgeldes sowie der Grenzen bei Darlehnsgewäh- rungen und bei Annahme von Spareinlagen.

. Sabungsänderungen :

a) Von $ W8 Absay 1 wird der erste Say wie folgt geändert:

„Der Geschaftsanteil eines jeden Mitgliedes wird auf RM 100,— festgeseßt.“

b) Von $ 4 wird der Absaß 2 wie folgt geändert:

„Die Aufkündigung findet nur zum Schlusse des Geschäftsjahres statt und muß mindestens 2 Fahre vorher shriftli<h an den Vorstand erfolgen.“

c) Die: Aenderungen unt

b treten sofort in Kraft.

Die Notivendigkeit der Saßungs- änderungen wird in der Hauptver- sammlung mündlich begründet wer- den. Jm Hinbli> auf die Trag- weite der Maßnahme wird: voll- zähliges Erscheinen dex Genossen er- wartet.

7. Wahl des Aufsichtsrates.

8. Berufung von 2 Rehnungsprüfern.

9. Anträge. j E,

Die Anive'enheitsliste wird 10,45 Uhx

ac <lossen. Der Ausweis hat dur< Vör-

legen des- Mitgliedsbuches (Saßung mit Bestätigung der eingezahlten Geschästs-

anteile) beim Eintritt in den Versamms- |

lungsraum zu erfolgen. Die E in langes Hauptversamm- lung wird gemäß $ 38 Absaß 2 der Saßung in dem „Deutschen Reichsanzei- ger“ veröffentliht, da das- bisherige Gaublatt „Der Turner “aus Sachsen" an 1. Mai 1936 ab nicht mehr etr- cheint. E S Der Geschäftsbericht des“ Vorstnndes und der Prüfungsbericht - des -Aufsichts- rates sowie diè Bilanz mit der Ge- winn- und Verlustre<hnung können vom 15. Mai 1936 ab in der Girozentrale Sachsen in Dresden-A. 1,-Ringstraße- 62, im 2. Geshoß (Buchhaæltung); einge- schèn werden und gelangen „außerdem 1 Stunde vor Beginn dex Hauptyver- fammlung im Verfammlungêraum Zur Verteilung. N Dresden, den 11. Mai 1936. Spar- und Darlehuskasse

des Gaues v, Sachsen, der Deut- schen Turnerschaft e. G. m. b. H. Der Ausfsicsst8r>t.

Dr. Hoppe, 1. Vorsißer.

10. Gesellschaften [9620] m. b. ÿŸ. Se

Preußische Siedelungsgesellschaft m. b. S., Berlin.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Wir fordern die Gläubiger der Gejellschaft zur Anmeldung ihrer Forderungen bei den unterzeihneten Liquidatoren auf.

: Die Liquidatoreu: SUFTET;

Gorgas.

[7750] Laut Beschluß vom 30. 4. 1936 ist unsere Gesellshaft aufgelöst. Zum Liquidator ist der Diplormkaufmann K. Emil Roski, Bres- lau 2, Neue Taschenstr. 25, bestellt wor- den. Die Gläubiger f fordert, sih zu melden. mann « Co., Breslau.

[7995] «Die Kultusstätten G.

Bekanntmachung.

aufgelöst.

melden. Der Liquidator : der Kultusstätten G. m. b. H.:

Wirtschaftsprüfer

werden ausge- Erust Hof- G. m. b. S. 1... L.,

m. b. H, zu Gotha hat sih dur< Gesellshafterver- fammlungsbeshluß vom 13, Juni 1925 Jch fordere die Gläubiger der Gesellshaft auf, si<h bei dieser zu

Dritte Beilage zum Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 111 vom 14, Mai 1936. S. 4

[8039] Bekanntmachung. Die Firma Kunstgewerbehaus Det- molder Hofmöbelfabrik Eduard Bege- mann, Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung in Detmold, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Detmold, den 5, Mai 1936. Kunstgewerbehaus Detmolder Hof- möbelfabrifk Eduard Begemaun, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Der Liquidator: Berthold Begemannu. [9362] Vekauntmachung. Durch Beschluß der Gesellschafter der Maschinenfabrik Froriep Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Rheydt vom 20, April 1936 ist das Stammkapital um 200 000,— RM herabgeseßt wor- den. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Rheydt, den 24. April 1936. Maschinenfabrik Froriep G. m. b. H. Die Geschäftsführer: Hermann zur Nieden. Friy Behle,

[8309]

Die Hallescher Kohlenhof Gesell- schast mit beschränkter Haftung in Halle a. S, ist dur< Gesellschaster- beschluß vom 830. 4. 1936 aufgelöst, und die Unterzeichneten sind zu Liqui-. datoren bestellt worden. Wir fordern die Gläubiger der genannten Gesellsch. m. b. H. auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Halle a. S., Deliyscher Straße 81, am 30, April 1936. : Ewald Kießnerxr. Rudolf Heine.

[8040]

Attila v. Pestel Gesellschast mit beschränkter Haftung in Liquidation. Die Gesellschaft ist dur<h Beschluß der Gesellschafterverjammlung vom 28. April 1936 aufgelöst. Der Unterzeichnete, Eugen Schmid, ist zum Liquidator be- stellt, Die Gläubiger werden aufge- fordert, ihre Ansprüche bei “der Ge- sellschaft anzumelden,

Westhvfeun, 30. April 1936.

Der Liquidator: Eugen Schmid.

[9360]

Verlin, aufgelöst. Gläubiger mel- den sih bei Steinbek, Mittenwalder Straße 42. :

[3829] i Es wird hiermit bekanntgegeben, daß

‘ouruec-Gate A922 dps h. Q. Glä

folgende Gesellschaften:

Björnsonhaus Hausgesellschaft m. b, H., eingetragen Handelsregister B 563, H.-R. B 35 406, e

Gellerthaus Hausgesellschaft m. b. SH., eingetragen Handelsregister B 563, H.-R. B 35 921,

Grillparzerhaus Hausgesellschaft m. b. HS., eingetragen Handel®register B 563; H.-R. B 35 922,

Paulsenhaus Haußsgesellschaft m. b. H., eingetragen Handelsregister B 564, $.-R. B 36 108, durh Eintragung in das Handelsregister vom 31. 3. 1936 bzw. 6. 4. 1936 auf- gelöst worden sind. Die Gläubiger der Gesellshaften werden gemäß $ 65 Abs. 2 des G -m.-b-H.-Geseves aufge- fordert, sih bei der betr. Gesellschaft zu melden.

Verlin W 35, den 16. April 1936.

Der Liquidator: i Max Matheus. [8662] Vekanunutmachung.

Die Deutsche Luftfahrt G. m. b. H. zu Berlin ist aufgelöst. Jh fordere die Gläubiger der Gesellschaft auf, sich zu melden.

Verlin W 8, Mauerstr. 77, den 7. Mai 1936.

Deutsche: Luftfahrt G. m. b. H. i. L. Der Liquidator: Carl Hennig.

N,

orfstreuverbáyd G. m. b. H., Berlin. ___°’ * Vetrifft Auffichtsrat. Herr-Carl TDeilmann ist dur< Todes- fall aus dem Aufsichtsrat unserer Ge- jellshaft ausgeschieden.

Herr. Günther Meiners ist aus dem Aússicht8rat ausgeschieden; Herr Carl Meiners wurde neu in den Aufsichts- rat gewählt.

Verliti, dén 12, Mai 1936.

i Die: Geschäftsführung. . Dr. He.ini>e. B. Lenz.

[9908] © - :

Hiermit wird bekanntgegeben, daß die Gesellshafterversammlung der Ra- diumette:.G. -m. b. H., Berlin ZW 19, Alte Jacobstraße 85/86, die Auflösung dex Gesell\<haft beschlossen hat. Die

lädidlidge r-2aw-O c albic Vepli j gefordert, sih bei dieser zu melden.

° Radiumette G. m. b. H., 2c Berlin SW 19.

Der Liquidator: von. Oppenheim.

T ille r, Geschäftsführer.

[8945].

Aktiva.

Varrcesecve: Ao

a) Kassenbestand (deutsche und mittel, Gold) . . . y

' Fällige Zins- und Dividendenscheine Schv>s

Wechsel: a) Wechsel (mit Ausschluß von

c) eigene Ziehungen

» « A Ls

Eigene Wertpapiere: a) Anleihen und verzinsliche Reichs únd der Länder . + - b i A börsengängige Dividendenwerte d) sonstige Wertpapiere « « «

die die Reichsbank beleihen darf. Konsortialbeteiligungen . .

Kreditinstitute

a) Rembourskfrediie Schuldner: ä) Kreditinstitnte .

Jn der Gesamtsumme enthalten:

Hypotheken, Grund- und Rentenschulden Wertpapiere instituten. Grundstücke und Gebäude: b) sonstige « . «. -

Geschäfts- und Betrieb3ausstattung . « Zugang RM 15 052,23.

Jn den Aktiven sind enthalten: RM 5194303,84, RM 2 138 030,64,

Wilhelm Qua, Hamburg 23, Eilbe>er Weg 84.

8, Kommanditgesellshaften auf Aktien.

‘Hallescher Bankverein von Kulisch,“ Kaempf & Co., | Kommanditgesellschaft auf Aktien. Bilanz per 31, Dezember 1935. -

áusländischeZahlungs- b) Guthaben anf Reichsbankgîro- und Postsche>konto - | Davon am 2. 1: 1936 fällig RM 38 358,87

d 0:-0.0 s 9 5 6 D:O 6 s b und-d) b) eigene Akzepte. . « e o e oooooooo e D h P 153.034,50 d) eigene Wechsel der Kunden an die Order

Jn der Gesamtsumme enthältèn: RM 4 614 539,15 Wechsel, die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgesebes éntsprechen (Handelswechsel . nach $ 16 Abs. 2 des Reichsgesebes über das Kreditwesen). Schabwechsel und unverzinslithe“Schäßäniveisüngen des Reichs und der

, Darin enthalten RM 280 510,87 Schaßanweisungen und Schab- wechsel, die die Reichsbank beleihen darf. Schaßaniveisungen sonstige verzinsliche Wertpäptere : ; L 4 L

Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liguidität gegen .

Davon sind RM 350 364,95 täglich fällig (Nostroguthaben), Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren:

b) sonstige kurzfristige Kredite gegen Verpfändung. be- stimmt bezeichneter marktgängiger Waren « « «.

b) sonstige Schuldner" & #8. 0.0 0 0/0: 0.0.

aa) RM 1 269 036,55 gede> durch börsengängige Wertpapiere bb) RM 14 089 683,64 gede>t durch sonstige Sicherheiten.

auernde Beteiligungen einschließlich der zur Davon sind RM 93 834,65 Beteiligungen bei anderen Kredit- Zugang RM 4 884,65, Abgang RM —,—

a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende

Zugang RM 333 010,68, Abgang RM 143 570,—,

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « « o o «ooo. Anlagen nach $ 17 Abs. 1 des Reichsgesebes über das Kreditwesen 1 Ankagen nah $ 17 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen

Sat _ .

RM N

364 968,71 303 516,40

e eo ooo.

6 602.680,33

E E E s)

der Bank. 27 000,— | 6 782 714

des +254 320,80 450 409,90

« 328 991,07 . 190 312,77

Ju. der .Gesamtsumme enthalten RM 791 657,56 Wertpapiere,

1 224 034

i; . . . . . o . 72 303 356 933

'

475 520,09

475 520

* 19 398 551/23 |19 398 551

531 609 102 946

Beteiligung bestimmten

L T2600 A

908 508,99 | 2 035 083

1

s Passiva. Gläubiger:

a) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite. b) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommenen Gel- der und Kredite (Nostroverpflichtungen) . . . . c) Einlagen deutscher Kreditinstitute. 948 283,71 d) sonstige Gläubiger « « « . « « « 20 080 623,11 21 028 906,82 Von der Summe ec und d entfallen auf: l. jederzeit fällige Gelder RM 9 838 561,95, 2, feste Gelder und Gelder auf Kündigung RM 11 190 344,87, Von 2 werden dur< Kündigung oder sind fällig: * a) innerhalb 7 Tagen RM 397 675,09, b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten RM 5 773 205,21, c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten RM 4 739 956,62 d) über 12 Monate hinaus RM 279 507,95, Verpflichtungen aus der Annahme gezogener u. der Ausstellung eigener Wechsel . . . - . . . 6 . . . . o . o e o . . E . . . L) . Spareinlagen:

a) mit geseßliher Kündigungsfrist . .*. . . + - 2 064 900,59 b) mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist 263 220,34 Hypotheken, Grund- und Rentenschulden . « « E E S Grund- oder Stammkapital C Reserven nach KWG. F 11:

a) geseßliche Reserven. . « «eo 1 000 000,— b) sonstige (freie) Reserven nah KWG. $ 11 —,— Rückstellungen . e Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem- Vorjahr . « « « Gewinn 1935 Eigene Ziehungen im Umlauf RM 44 756,05. Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel und Sche>bürgschasten sowie aus Garantieverträgen RM 888 787,12. Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten: a) aus weiterbegebenen Bankakzepten.. 10 500, b) aus eigenen Wechseln der Kunden an e : die Order der Bank . c) aus sonstigen Rediskontierungen « - Jn den Passiven sind enthalten: Gejamtverpflichtungen nah KWG. $ 11 Abs. 1 RM 25 681 630,40 Gesamtverpflichtungen nah KWG. $ 16 RM 23 353 509,47 Gesamtes haftendes Eigenkapital nah KWG. F 11 Abs. 2

E RM 6 000 000,—; ü Summe der Passiva

30 971,19 288 875,41

38 727,21 169 280,95

160 000,— 2 959 543,29 3 130 043,29

1 960 000

2 328 120 128 677| 5 000 000

1 000 000

208 008

_—_—

166 62645 29 829/69

16

32 170 016 15 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1935.

E

RM D 1171 739/38 212 888/07 14 931/69 20 000|—

Per Kredit. Zinsen und Provi- sionen. . Sonstige Erträge . Gewinnvortrag aus 1934

“An Debet.

Unkosten . . . . . 6 . . . . . Seen - «t ee Abschreibungen auf Grundstüde . Zuweisung an den Pensionsfonds Gewinnvortrag 1934. 838 727,21 Gewinn 1935. . . . 169 280,95

E E E

908 008/16

RM

1 431 775 157 064

38 727

E S S L E

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Hesse, Wirtschaftsprüfer. | in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

: und bei der Reïhs-Kredit-Gesellshaft A.-G,., sofort zur Auszahlung.

Kommanditgesellschaft auf Aktie.

bei der Deutschen Vank und Diséónto-Gesellschaft,

1 Sas

Halle, den 8. Mai 1936. Hallescher Bankverein von Kulish, Kaempf & Co.,

Nach dem abschließendeu Ergebnis der pflichtgemäßen Prüfung. auf Grun der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachiveise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Berlin, den 16. April 1936, Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktien gesells<aft.

Dr. Rittstieg, Wirtschaftsprüfer.

| Die Dividende für das Geschäftsjahr 1935 gelangt gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines Nr. 13 mit 312% abzüglich Kapitalertragssteuer an der Kasse unserer Hauptanstalt und unseren sämtlichen Niederlassungen,

| Gunzenhaujen,

[8974] Bekauntmachung. Laut Beschluß des Vorstandes und gemäß $ 8 der Saßungen findet am 17. Juni 1936, nachmittags 16 Uhr, in der Geschäftsstelle. Berlin- Baumschulenweg, Hohenbirker Weg 8, die Generalversammlung statt. Tagesordnung: -

1. Geschäfts- und Kassenbericht.

2. Neuwahl des Vorstandes.

3. Satzungsänderung.

4. Verschiedenes.

Anmeldungen zwe>s Ausstellung eines Austweises wmerden bis zum 5. Juni d. J-+ erbeten.

Kinderhilfe E. V. Georg Krusch, Vorsivender.

Zu der am 17. Juni 1936, vor- mittags 10 Uhr, in unserem Geschäfts- hause stattfindenden: ordentlichen Ge- neralversammlung laden wir die M1:- glieder hierdur<h ein.

A Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht des Vorstandes. 2. Vorlegung der Jahresrechnung. Entlastung.

Z. Wahlen.

4. Aenderung der Hagel- und Feuer-

vevsicherungs-Bedingungen.

5. Entschädigungs- und sonstige Ange-

legenheiten. ;

Neubrandenburg, den 42. Mai 1936. Mecklenburgische Hagel- und Feuer-

Versicherungs8-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit in Neubrandenburg. Der Aufsichtsrat. Vogler - Shönwaldau, Vorsißender. | Der Vorstand. Voß.

Deutsche Volks- und Lebens- versicherung, vormals „flamma““ Versicherungsverein a. G. zu Berlin, Berlin W 15, Kaiferallee 209.

Außerordentliche Vertreterversamm- lung am Sonnabend, den 23. Mai 1936, 11 Uhr, in Dresden, Haupt- bahnhof, Wartesaal 1. Klasse, Klub- zimmer. Tagesordnung:

1. Zuwahl von Mitgliedern zur Verx-

treterversammlung.

2. Wahl der Mitgliedex des Aufsihts-

rates.

3. Verschiedenes.

“Verlin, den 13. Mai 1936. [10185] Der Vorsitzende

der Vertreterversammlung:

[9919]

im neuen Rathaus ordnung abgehalten:

Prüfungsbericht der

sellschaft.

Jahresabschluß 1936. 4. Verschiedenes.

Kaergel.

m

1933 (Reichsgeseßblatt I nachstehend das

Wortlaut geschrieben.

Nach dem } unserer pflihtgemäßen

ten. Jm übrigen shaftlihen Verhältnisse

standungen nicht ergeben. Treuhandgesellschaft für

Unternehmungen gez. Nolte, ppa.

Summe der Aktiva

32 170 016'15

Röhr.

abshließende l fungsergebnis über Jahresbericht, Vi lanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1935 veröffentlicht. des Prüfungsvermerkes ist durch die geseßlichen Bestimmungen vol

der Provinz Hannover wes

Gewerkschaft Deutschland,

Oelsnitß i. E Die siebenundvierzigste ordentliche Ge: werkenversammlung wird am Frei: tag, den 29. Mai 1936, mittags 13 Uhr Anmeldebeginn 1224 Ubr zu Leipzig, Zimmer 314, mit folgender Tages:

.

Vekanntmachung. Grund $ 12 der Verordnung zur Durchführung der Vorschriften über dié Prüfungspfliht der“ Wirtschaftsbetr! der öffentlihen Hand vom 30.

S. 180)

Hannover, im April 1936. Der Vorstand der Stadtschaft

der Provinz Hannover. abschließenden

A.-G. Fries,

Wirtschaftsprüfer.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Gewinn- und Verlustrehnung sowie der Bilanz für 1935 nebst dem

Treuhandge-

2. Genehmigung des Jahresabschlusses für 1935 und Entlastung des Gru- benvorstandes und des Ausfsichts-

rates. ; 3. Wahl des Bilanzprüfers für den

Oelsnitz, Erzgeb., den 12, Mai 196, Gewerkschaft Deutschland.

Der

Ergebnis Prüfung Wi Grund der Schriften, Bücher und jo stigen Unterlagen sowie der erteilten Auf klärungen und Nachweise entsprechen d! Buchführung, der Jahresabschluß 1 Jahresberiht der Stadtschaft der vinz Hannover den geseßlichen Vors! aben auch die ivil! der Stadtschaft entliche Bea

Berlin, 22. Februar 1936. Kommunal?

1nd der Pro-

rif

ebe März wird

Pri

E! da

zum Deutschen Rei

zugleich Zen Nr. 11 1 (Erste Beilage)

KZentralhandelsregisterbeilage

Ber

chSanzeigexr und Preußischen Staatsanzeiger tralhandelsregister für das Deutsche Reich

Erscheint an jedem Wochentag abends. preis monatlih 1,15 ÆK einsließli< 0,30 Zeitungsgebühr, aber ohne Bef

Bezugs- F 4 tellgeld; für Selbst-

abholer bei der Anzeigenstelle 0,959 M monatli.

Alle Postanstalten

nehmen

Bestellungen an, in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle $SW

Wilhelmstraße 32. Einzelne Diet rp 15 R Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

(oe

1. Handelsregister.

Alfeld, Leine. [9375]

Am 8. Mai 1936 ‘ist im Handels- register B 81 die Firma Deutsches Faserstoff Aufshluß- und Veredelungs- werk Leopold Fröhlich, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Klein Freden eingetragen worden.

Der Gesellschaftsvertrag is am 97. April 1936 festgestellt worden. Das Stammkapital NELE 30 000 RM. Ge- schäftsführer ist Kausmann Leopold Fröhlih in Brühl bei Köln. Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichs- anzeiger. i: e

Amtsgericht Alfeld, Leine. Ansbach. [9376] Vekanntmachun g. Handelsregister.

I. Neu eingetragene Firmen.

1, Wilhelm Eichhorn, Schloß-Drogerie. Eiz: Ansbah. JFnhaber: Wilhelm Eich- horn, gepr. Drogist, Ansbach. Angege- bener Geschäftszweig: Anjchafsung und Veiterveräußerung von Drogen und Futtermitteln sowie Fabrikation von Farben und Laken. T 351.

2. Friß Bestelmeyer. Siß: Dinkelsbühl. Fnhaber: Friß Bestelmeyer, Kaufmann in Dinkelsbühl. Angegebener Geschäfts-

weig: Handel mit Futter, Düngemitteln l ARImMNS MMFAMEoET: r Soaaa

3, Hans Bu>kert. Siß: Gunzenhaufen. Fnhaber: Hans Buert, Kausmann in Adolf-Hitler-Plaz. An- gegebener Geschäftszweig: Verkauf von Manufaktur-, Kurz-, Weiß- und Woll- waren, I 89.

4, Friy Engelhardt. Siß: Wasser- trüdingen. Jnhaber: Friß Engelhardt,

¿E Kaufmann, Wajßsertrüdingen Hs. Nr. 50.

Angegebener Geschästszweig: Tabak- warengroß- und Kleinhandel. T 28, II, Veränderungen eingetragener Firmen.

5, Friedrih Be> Hotel goldener Hirsch. Siß: Rothenburg o.T. Nun offene Han- delsgesellschaft seit 1. Januar 1936 ohne Aenderung der seitherigen Firmenbezeich- nung. Gesellschafter: Der bisherige Allein- inhaber Friedrich Be>, Hotelbesizer in Rothenburg o.T., und Margareta Schüch- ner, geb, Be>, Geschästssührersgattin in Rothenburg o.T. Zur Vertretung der Gesellschaft ist Margareta Schüchner nicht berehtigt. Angegebener Geschästszweig: Hotelbetrieb. Dem Geschäftsführer Wil- helm Schüchner in Rothenburg o.T. ist Prokura erteilt. Die Einzelfirma is er- loschen. T 57.

6, Gebr. Kleemann & Co. Siß: Markt Verolzheim. Die offene Handelsgesell- shaft wurde mit Auseinanderfebßungsver- trag aufgelöst. Der Gesellschafter Wilhelm Karl Kleemann jun., Berolzheim, führt das Geschäft unter der geänderten Firma „Karl Kleemann“ Siß Markt-Berolzheim, als Einzelfirma allein fort. Angegebener Geschäftszweig: Dampfziegelei . 1 15.

Ansbach, den 8, Mai 1936.

Amtsgeriht Registergericht.

Aue, Erzgeb. [9377]

m hiesigen Handelsregister ist heute auf Blatt 599, die Firma Deutsche Vank und Disconto - Gesellschaft Zweigstelle Aue (Sachsen) in Aue betr. eingetragen worden: Ver Gesell- haftsvertrag ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 11. April 1935 in $ 14 Abs. 1 (Vergütung des Aufsichtsrats) geändert,

Amtsgericht Aue, den 4, Mai 1936. Bad Polzin.

[9378]

«Bekanntmachung. n unfer Handelsregister Abt, A ist eute unter Nr. 154 die Firma Ger- hard Diedrih Bad Polzin, eingetra- gen worden. Einzelkaufmann: der Kauf- nann Gerhard Diedrich Bad Polzin. ad Polzin, 6. Mai 1936. Amtsgericht.

Bensheim. [9379] von unser Handelsregister A Nr. 16 e heute bei der Firma Leopold Veuse ch in Zwingenberg folgendes ein- Tagen: Die Firma ijt erloschen. Bensheim, den 7. Mai 1936. Amtsgericht.

Sl

ensheim, [9380] n Unser Handelsregister B Nr. 47 vurde heute bei der Firma Deutsche aut und Disconto-Gefellschaft Zweig- in erlassung in Bensheim folgendes jur wen: Der Gefellschaftsvertrag ist L Beschluß der Generalversamm ung m 11. April 1935 geändert in $ 1

Absay 1 (Vergütung des Aufsichtsrats Bensheim, den 3 Mai S Éa Amtsgericht.

Berlin. [9381]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute ein- getragen worden: Unter Nr. 82755, Haus Veierlein Siedlungs-Bau- bedarf, Verlin. Jnhaber: Hans Beier- lein, Kaufmann, Berlin. Nr. 82 747. JFojef Elias, Verlin. Jnhaber: Josef Elias, Kausmann, Berlin. Nr. 82 748. Bruno Brieger & Co. Fellimport, Verlin. Offene Handelsgesellschaft seit dem 9, April 1936/7 Gesellschafter sind: Bruno Brieger, Bankangestellter, Erich Paulich, Bankangestellter, und Friß Reder, Kausmann, sämtlich in Berlin. Zur Ver- tretung der Gesellschaft sind nur zwei Ge- sellschafter gemeinschaftli<h miteinander ermächtigt. Nr. 82 749. Albin Funk, Verlin, wohin die Niederlassung von Auerbach (Vogtland) verlegt ist. Jnhaber: Franz Albin Funk, Kaufmann, Berlin. Nr. 82 750. Blusen-Korth Helena Korth, Berlin. Jnhaber: Helena Korth geb, Knubben, Kauffrau, Berlin, Dem Georg Korth, Berlin, ist Prokura erteilt. Nr. 82751, Conrad & Heymann Kommanditgesells<aft, Verlin. Kommanditgesellschaft seit dem 27. April 1936. Persönlich haftender Gefellschaster ist der Kaufmann Hugo Cohn, Berlin.

e Kommgndütiitine. teiti Die] tommanditgesellschafst ijt dur<h Umt1wand- lung der Conrad & Heymann Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Berlin, ent- standen. (Zu vgl. 563. H.-R. B 47 225.) Nr. 82752. Agil Schweißver- fahren Dr. Vaas Kommanditgesell= schast, Verlin. Kommanditgesellschaft seit dem 27. April 1936. Persönlich haf- tender Gefellschafter ist der Kaufmann Dr. Wikhelm Vaas, Berlin. Der Jrmgard Vaas geb. Dittmann, Berlin, ist Einzel- prokura erteilt. Dem Friedrich Wilhelm Müller, Berlin, if derart Gesamtprokura erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt if. Zwei Kom- manditisten sind beteiligt. Die Kommandit- gesellschaft is dur<h Umtvandlung der Agil Schweißverfahren Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Siß Berlin, ent- standen. (Zu vgl. 563. H.-R. B 40 198.) Bei Nr. 42 932, Drogerie SüßfinD Apotheker Kurt Süßkind : Die Firma lautet jeßt: Drogerie Kraft Fnh. Con- rad Kraft. JFnhaber: Conrad Kraft, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 47 461, Abendroth & Bahuemann : Der Ge- sellschafter Hermann Bahnemann ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleich- zeitig ist Elisabeth Bahnemann geborene Grüßner, verwitwete Kauffrau, Berlin, in die Gesellschaft als persönlich haftende Gesellschafterin eingetreten. Der Martha Blochowicz, Glieni>e (Nordbahn), ist Pro- fura erteilt. Nr. 57 974 F. W. Bechtold «& Nöthling: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter August Nöthling ist Alleininhaber der Firma. Nr. 63 652 Fulius Caminer Berliner Leibchenhosen-Fabrit: Jnhaber jeßt: Walter Meyer, Kaufmann, Berlin. Nr. 78 552 Aronheim & Co.: Ein weiterer Kommanditist ist in die Gesjell- schaft eingetreten. Nr. 79 748 Walter Kretschmer Bank- & Viehagentur : Die Firma lautet jeßt: Walter Kretsc<h- mer Biehagentur.

Berlin N 65, den 6. Mai 1936,

Amtsgericht Berlin. Abt. 551,

Berlin. . [9382]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute einge- tragen worden: Unter Nr. 82 753. Licht- spieltheater Nowawes Karl Borne- maun. Berlin. Jnhaber: Karl Borne- mann, Kaufmann, Berlin. Das unter der Firma Lichtspieltheater Nowatives Gefell- schaft mit beschränkter Hastung zu Berlin betriebene Geschäft ist nah Umwandlung alf Karl Bornemann übertragen worden (vgl. 564. H.-R. B 48 039). Nr. 82 754, Schüler & Heilgeudorff Brenn- und Baumaterialien KommandDitgesell= schaft. Berlin. Kommanditgesellschaft seit 27. April 1936. Persönlich haftende Gesellschafterin ist Frmgard Streve geb. Heilgendorff, Berlin. Vier Kommandi- tisten sind beteiligt. Die Kommanditgesell- schaft ist dur<h Umwandlung der Schüler & Heilgendorff Brenn- undBaumaterialien Aktiengesellschaft entstanden. (cfr. 562

.-R. B 32 720.) Bei Nr. 20 037 Rein-

old Wichert Fuh. Paul Vurhardt, Verlagsanstalt „Soll und Haben“:

lin, Donnerstag, den 14. Mai

Anzeigenpreis für den Raum - einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen fein.

Hubrich, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gefellschafter einge- treten. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten auf die Ge- sellschaft 1st ausgeschlossen. Die Prokura des Dr. Alfred Hubrich ist erloschen. Nr. 35 472 Eduard Trewendts Nach- folger: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatorin is Hildegard Leidig geb. Malig, Berlin. Nr. 68 360 Paul Moe>: Jnhaber jeßt: Heinrich Moet>, Kaufmann, Berlin, Nr. 69 895 Robert Leyer : Der Luise Leyer-Prißkow, Berlin, ist Einzelprokura erteilt. Nr. 77 764 Mums-Reuter Hanns Reuter : Dem Walter Griebsch und dem Johannes Meyer, beide Nordhausen a. Harz, is je Einzel- profura erteilt. Die Niederlassung ist nach Nordhausen a. Harz verlegt. Berlin, den 6, Mai 1936. Amtsgericht Berlin. Abt, 552.

Bingen, Rhein, [9383] _J n das Handelsregister wurde am 23. April 1936 eingetragen:

__1. Bei der Firma N. Fromm, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Bingen a. Rh.: Laut Beschluß der Ge- sellshafterversammlung vom 7. März 1936 ist die Gefellshast auf Grund des Gejeßes über die Umwandlungen von Kapitalgesellshasten vom 5. Juli 1934 und der Durchführungsverordnung vom

gesellshaft umgewandelt.

2. Die Firma N. Fromm, Komman- ditgesellihaft in Bingen am Rhein. Persönlich haftender ‘Gesellschafter ift Weingroßhändler Kommerzienrat Max Fromm in Bingen am Rhein. Es iît ein Kommanditist vorhanden, Den Kaufleuten Alfred Fromm, Paul Fromm, Karl Schäfer und Johann Heßler in Bingen am Rhein ist Ge- samtprokura derart erteilt, daß je zei Prokuristen gemeinschaftlih vertretungs- berechtigt sind.

Bingen, den 8. Mai 1936. Amtsgericht.

Birkenfeld, Nahe. [9384] Jn das hiesige Handelsregister A ist heute unter Nr. 144 eingetragen wor- den: Firma Elli Faust, Birkenfeld, Jnh. Frau Elli Faust in Birkenfeld. Birkenfeld, den 6. Mai 1936. Amtsgericht.

Bonn. . [9385] Jn das Handelsregister wurde einge- tragen: Abteilung A: i H.-R. A 763. Am 6. Mai 1936 bei der Firma Bonner Gummiwarenh>ts Mathias Ollendorf in Bonn: Der bisherige alleinige Jnhaber der Firma, Mathias Ollendorf, hat Geschäft und Firma an die Kaufleute Peter Steiner in Jppendorf und Hermann Steiner in Bonn veräußert. Die nun- mehrige offene Handelsgesellschaft hat am 1, Januar 1936 begonnen. Die Prokura der Ehefrau Mathias Ollendorf ist erloschen. H.-R. A 1350. Am 7, Mai 1936 bei der Firma Mathias Wimmer in Bonn: Die Prokuren der Kaufleute Mathias Wimmer und Alfons Franiel sind erloschen. Der Ehefrau Peter Wimmer, Maria geb. Königs in Bonn, ist Prokura erteilt. H.-R. A 1565. Am 7. Mai 1936 bei der Firma Franz Schell in Bonn: Ge- schäft und Firma sind dur<h Erbgang auf Frau Heinrih Strobel, Gertrud geb. Schell in Bonn, Franz Schell, kauf- männischer Angestellter in Bonn, Elisa- beth Schell, geboren am 19. Februar 1916 in Bonn, Johann Schell, geboren am 3. Dezember 1918 in Bonn, sämtli als Erben des am 5. April 1935 in Bonn ver- storbenen Jnhabers Kaufmann _Franz Schell in ungeteilter Erbengemeinschaft übergegangen. G H.-R. A 1137. Am 28. April 1936 bei der Firma Mechanisches Teppichklopfwerk Wilhelm Günther in Bonn: Der Teppich- kunststopfer Georg Baltes in Beuel if als persönlich haftender Gesellschafter in die Firma eingetreten. Die nunmehrige offene Handelsgesellschaft hat am 1. März 1936 begonnen. Der Name der Firma ist in Teppichklopfwerk Günther & Baltes in Bonn geändert undFunter_ Nr. 2589 in das Handelsregister A neu eingetragen worden. ä / H.-R. A 2591. Am 8. Mai 1936 die Firma Fabrik chemis{< pharmaz. _Präpa- rate „Dolorgiet“ Peter Doll in Bad Godesberg, deren Siß von Kruft bei Anderna<h nah Bad Godesberg verlegt ist und als Jnhaber der Drogist Peter Doll in Bab Godesberg. Abteilung B:

Offene Handelsgefellschaft seit 1. Januar

1936, Der Verlagsbuchhändler-Dr. Alfred

A; 1 22 5M Somnuattte e

1936

Juhaltisübersicht, 1. Handelsregister. 2. Güterre<htsregifter. 3, Vereinsregister. 4. Genofsenschaftêregister. 5. Musterregister. 6. Urheberre<tseinirags- rolle. 7. Konkurse und Vergleihsfachen. 8, Verschiedenes.

Firma Schoeller & Schmiß Nachfolger, Gesellshaft mit beshränfter Haftung in Bonn: Erwin Finger in Bad Godesberg und Heinz Korthaus in Bonn ift derart Gesamtprokura erteilt, daß fie nur zusam- men oder mit einem anderen Proku- risten die Gefellschaft vertreten fönnen.

Nr. 252: Am 28. April 1936 bei der Firma Wendelstadt’ sche Verwaltungs- und Treuhand - Gesellshaft mit beschränkter Hastung in Godesberg. Die Liguidation ist beendet; die Firma ist erloschen.

Nr. 974: Am 6. Mai 1936 bei der Firma Evangelisches Pädagogium, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bad Godes- berg: Durh Gesellschasterbes<hluß vom 8. April 1936 ist $ 12 der Saßung (Ver- tretungsbefugnis der Geschäftsführer) ge- ändert. Die Gesellschaft wird durch einen oder mehrere Geschästsführer vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so wird bei jeder einzelnen Berufung des Geschäftsführers dessen Vertretungsbefug- nis durch Gefsellschaftsbes{<hluß geregelt. Professor Johannes Otto Kühne in Bad Godesberg is zum weiteren Gejchäfts- führer bestellt mit der Maßgabe, daß sowohl er als auch der bisherige Geschäfts- sührer, Hauptmann a. D. Otto Kühne, jeder für si<*berechtigt ist, die Gesellschaft zu vertreten.

Nr. 993: Am 27. April 1936 bei der Firma Mundorf Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Bonn: Durch Gaipe s Felle eiti. il L ist die Gejellschaft in eine offene Handels- gesells<haft unter der Firma Mundorf È Co. in Bonn umgewandelt worden und an demselben Tage zu H.-R. A 2588 die offene Handelsgesellshaft in Firma Mun- dorf & Co. in Bonn. Gesellschafter sind Frau Maria Mundorf, Fräulein Tony Mundorf, beide in Bonn. Die Gesellschast hat am 7. April 1936 begonnen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gefellschaft steht es frei, soweit sie ni<ht Befriedigung erlangen fönnen, binnen se{<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

Nr. 1032: Am 28. April 1936 bei der Firma Bonner Nachrichten-Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bonn: Durch Gejsellschafterbeshluß vom 21. April 1936 ist die Gefells<haft in eine Kommandit- gesellschaft unter der Firma „Bonner Nachrichten, Hermann Neußer, Kom. Gej.“ in Bonn, umgewandelt worden, und am gleichen Tage zu H.-R. A 2590 die Kom- manditgesellschaft in Firma Bonner Nach- richten, Hermann Neußer, Kom. Gef. in Bonn,XKwelche am 1. Fanuar 1936 be- gonnen hat. Persönlich haftender Gejell- schafter ist der Verleger Hermann Neußer in Bonn. Es sind zwei Kommanditisten vorhanden. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie niht Be- friedigung erlangen können, binnen je<s Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen.

H.-R. B 1038: Am 28. April 1936 bei der Firma „Dinrog“ Gesellschast mit be- schränkter Haftung in Bad Godesberg. Die Liquidation ist beendet, die Firma ist erloschen.

Amtsgericht, Abt. 5 b, Bonn.

Boppard. [9386] In das hiesige Handelsregister Nr. 154 ift heute bei der Firma Niko- laus Bah in Boppard eingetragen worden, daß die Ehefrau des bisherigen Fnhabers Wilhelm Bach, Hildegard geborene Mafer alleiniger Fnhaber der Firma ist. Die neue Fnhaberin hat weder Aktiva no< Passiva der Firma übernommen. Boppard, den 6. Mai 1936. Amtsgericht,

Brake, Oldenb. [9387]

In unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 33 die Firma Woh- nungsbau-Gesellshaft Wesermarsh mit beshränkter Hastung, Siß Brake, ein- getragen. Gesjellshastsvertrag vom 8, April 1936. Gegensiand des Unier- nehmens: Bau und Betreuung von Kleinn ohnungen im eigenen Namen. Stammkapital: 53 000 RM. Geschäfts- führer: Amtsverbandsre<hnungsführer Bernhard Jecel und Stadtbaumeister Johannes Hillmer, beide in Brake. Sind zwei oder mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< zwei Geschäftsführer oder, falls Proku- risten vorhanden sind, dur einen Ge- schäftsführer und einen Prokuristen ver-

Nr. 154: Am 28, April 1936 bei der

treten, Oeffentliche Bekanntmachungen

O

der Gefellshaft erfolgen in der Olden- burgischen Staatszeitung. Amtsgericht Brake, 6, Mai 1936.

Brandenburg, Havel. [9388] Die im hiesigen Handelsregister Abt. A unter Nr. 828 eingetragene Firma „G. Richter & Co.““, Bran- denburg (Havel), deren Fnhaber der Kaufmann Fonas Torker, früher in Brandenburg (Havel), jeßt unbekannten Aufenthalts, war, soll auf Grund von S 31 Abs. 2 H.-G.-B. und $141 F.-G.-G. von Amts wegen gelös<ht werden. Es werden deshalb der JFnhaber der Firma oder seine Rechtsnachfolger hierdur< aufgefordert, einen etwaigen Wider- spru<h gegen die Löshung binnen drei Monaten bei dem unterzeichneten Ge- riht geltend zu machen, widrigenfalls die Löschung erfolgen wird. Brandenburg (Havel), 9. Mai 1936. Das Amtsgericht, Abt. 7. Braunschweig. [9389] Jn das Handelsregister ist am 8. Mai 1936 eingetragen: 1. Bei der Firma Ullri<h & Faillard in Braunschweig: Friedrih Balcke ist verstorben. {Fnhaber sind jeut seine Erben: a) die Witwe des Kaufmanns Friedrih Balke, Hed=- joig geb. Trolldenier, b) der Kaufmann Rolf Bal>ke, beide in Braunschweig. Offene Handelsgesellschast, begonnen am R 2D dr j a Ge- sellschaft für Kraftpflüge und Motoren mit beshränkter Haftung in Braun- s<hweig: Die Protfura für Karl Vollmer is erloschen. Dem Fräulein Flfe Schäfer in Braunschmeig ist Prokura erteilt. 3. Bei der Firma Dr. Serger & Hempel in Braunschweig: Der zZn- haber Bruno Hempel ist gestorben. Seine Erben: a) Witwe Lucie Hempel geb. Helme>e, b) Robert Hempel, ge=- boren am 13. 8. 1921, ©: Foahim Hempel, geboren am 3. 11, 1923, d) Günter Hempel, geboren am 5. 3. 1926, sämtli<h in Braunschweig, seßen das Geshäft în ungeteilter Erben=- gemeinshast fort. Dem Kaufmann Martin Trautmann und dem Fräulein Alwine Kammann in Braunschweig ist Gesamtprokura erteilt. Amtsgericht Braunschweig.

Breslau. [9390]

Fn unser Handelsregister A ist heute folgendes eingetragen worden:

Bei Nr. 8257, Firma Feodor Veith, Breslau: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Alfred Schiewig is alleiniger Jnhaber der Firma. Die Firma ist geä@Wrt in „Feodor Veith Jnh. Alfred Schiewig“.

Bei Nr. 12 949: Die Firma Dampf- zu>erwarenfabrik Alois Merwa Jn- haber Ludwig Hochstedt, Breslau, ist geändert in „Ludwig Hochstedt, Damps- zu>erwarenfabrik“. :

Nr. 13299: Firma Alka-Drogerie, Spezial-Fotohandlung Gerhard Matalla, Breslau. Jnhaber ist Kaufmann Gers hard Matalla in Breslau. :

Bei Nr. 4195, Firma Ph. Mayfarth u. Co., Zreigniederlassung Breslau: Die Zweigniederlassung Breslau 1st aufgehoben. Die Firma erloschen.

Bei Nr. 6605: Die Firma Paul Laqua, Breslau, ist erloschen.

Breslau, den 29. April 1936.

Amtsgericht,

Bres!au. [9391] Jn unser Handelsregister A ist folgen- des eingetragen worden: Am 29. April 1936: Bei Nr. 8694 die Firma „Schlesische Bank Scharf u. Thunig“, Breslau, ift er-

loschen. Am 2. Mai 1936:

Nr 13301. Firma „Motor-Komman- ditgesellichaft Hielsher u. Ahrent Bres- lau“, Breslau. Kommanditgesellschaft, begonnen am 1. Mai 1936. Persönkich haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Arthur Hiels<er, Heinri< Ahrent und Walter Gremm, sämtli<h in Breslau. Fünf Kommanditisten.

Nr. 13302. Firma Karl Schneider, Breslau. Jnhaber ist Kausmann Karl Schneider zu Breslau.

Nr. 13 308. Firma Schuhgroßhandlung Gebr. Miodowiki, Breslau. Offene Han- delsgesellshaft, begonnen am 25. April 1936. Persönlich haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Gerhard und Werner Miodowski, beide zu Breslau.

Am 4. Mai 1936:

Bei Nr. 2686, Firma Velkner u.

Dreißig, Breslau: Die Prokura der

e

D