1936 / 114 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 18 May 1936 18:00:01 GMT) scan diff

B. Einbruchdiebstahlversicherung.

G Einnahmen. . Ueberträge aus dem Vorjahr: , 1. Schadenreserve e Ls 2. Rüdsstellung für Steuern « « + . Aus der besonderen Rücklage . Prärnieneinnahme . Nebenleistungen der Versicherungs fostenbeiträge « «e. o... . Kapitalerträge: a) Zinsen É b) Entschädigung (Bonus) für Her Zinssaßes auf 415% . . « . Gewinn aus Kapitalanlagen « « + . Sonstige Einnahmen

Gesamteinnahme

Ausgaben.

. Schäden aus den Vorjahren, einschl. der 500,50 RM

betragenden Schadenermittlungskost 1. geleistet . 2. zurüdckgestellt R

. Schäden im Geschäftsjahr, eins.

Reichsmark betragenden Schadenermittlungskosten:

1. geleistet C R C A E S 2. zurüdckgestellt . Verlust aus Kapitalanlagen . Verwaltungskosten : . Entschädigungen der Ausschüsse . Werbungskosten für die Vertrau

S A. 0 S A Q O

. Sächliche Ausgaben der Bezirksausschüsse und |

sonstige Verwaltungskosten

. Steuern und öffentliche Abgaben:

a) geleistet b) zurüdgestellt . Abschreibung auf Jnventar

E B E M S

Rückstellung für Wertberichtigung . - -+ . Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken:

a) Nationale Spenden

b) sonstige freiwillige Aufwendungen

Sonstige Ausgaben . « -. o. . Ueberschuß. ooooooo.

Gesamtau3gabe Zusammenstellung der Ergebnisse des Geschäftsjahres 1935.

Dritte Beilage zum Reichs- Und Staätsänzeiger Nr. 114 vom 18, Mai 1936. S. 4

RM

10 633/35 52: 650

nehmer:

absezung des

. . . . . .

en: 00 S P: P

der 4 778,95

80 559/34

7 384/90

28 482 90} ens8männer . 15 211/10

31 129/78

. 82 178,95 52 650,— 209 652 3 461

5 300

134 828/95

. 90 60 61 066

398 196

378 963

Einnahmen. . Vortrag aus dem Vorjahr . .

. Uebershuß aus nachstehenden Versicherungs-

zweigen: 1. Feuerversiherung . . - + 2. Einbruchdiebstahlversicherung - »

Ausgaben.

Ueberschuß und dessen Verwendung: Vortrag auf

_ neue Rechnung . « « o. e o o o

Ergebnis

Nach dem abschließenden Deutsch

abschluß des Versicherungsvereins

die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstandes den geseß-

ichen Vorschriften. Berlin, den 2. April 1936. Der Prüfer:

Schucht, Reichsbahndirektor. Bilanz für den Schluß des Geshäftsjahres 1935.

RM 883

RM H,

679 1 562

Summe

08 76

1 562/76

Summe 1 562/76

der Prüfung entsprehen der Rehnungs- er Eisenbahnbediensteten a. G. in Berlin,

Vermögen. . Hypotheken . . - « . Wertpapiere . -. . . Guthaben bei Banken . Wechsel . Schecks . Rückständige Zinsen . Rückstände bei Versicherungsnehmer

* Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben

. Jnventar:

1. Zugang im Geschäftsjahr « ««

2. Abschreibung

Schulden. . Sicherheitsfonds:

1. Bestand am Schluß des Vorjahres . « « - + 2. Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahres

. Besondere Rücklage:. . 1. Bestand am Schluß des Vorjahxes 2. Zuwachs aus dem Ueberschuß des

Vorjahres « « .- - « j zusammen

3. im Geschäftsjahr 1935 verwendet

. Rüefstellungen: Steuerrücklage . Wertberichtigungsposten: Rückstellun bei Hypotheken . . «. - . Schadenreserve: 1. Feuerversiherung « « + . o. 2. Einbruchdiebstahlversicherung « « . Uebers {uß . « ooooooo

Gesamtschuldnerische Verpflichtungen,

Wechseln u. dgl. bestehen nit; ebenso sind über abhängigen Gesellschaften und Konzer unternehmungen nicht vorhandeu. Es best Vorstandes oder an die ihnen nach $ 261 Personen.

Aus dem Verwaltungsrat sind a rungsrat Dr. Beyer in eingetreten sind die Herren: Reichsbahnrat

bahnrat Osfar Gai in Frankfurt (Oder) und Reichsbahnbediensteter Clemens Schröer

in Münster (Westf.). Berlin, im Mai 1936.

Hauptausshuß des Versicherungsvereins Deutscher RERLa A A a. e1DLEer.

Tiemann.

O

9. Deutsche Kolonialgesellshasten.

[10147] Plantagengesellschaft Clementina, Hamburg.

Jn der Generalversammlung der Aktio» näre vom 22. April 1936 wurde be= schlossen, das Aktienkapital der Gesell- haft von RM 1 050 000,— auf Reichs-, marlf 900 000,— herabzusetzen.

A & 6 0 T.

Berliu und Reichshahnoberrat Hussack in Frankfurt (Oder);

Betrag

im einzelnen | im ganzen RM 3} RM |ÑH 1 039 300 3391 989 662 421

62 978) 445 14 534

n

S $ Ga S 0+ 9:9: # e e ooo... 00.0 0. 60 S

. . . . . . . .

13 155,85 13 154,85 U

Gesamtbetrag 5 171 670

692 000,—

389 000,— T 081 000,— 681 000,—- 400 000 T 200 000 g für Ausfälle

20 000

S. E E M M 52 90} 28 107/42 1 562/76

Gesamtbetrag 5 171 670/18 Bürgschaften, Verbindlichkeiten aus Forderungen und Verbindlichkeiten gegen- ngejellshasten oder anderen Versicherungs- ehen feine Forderungen an Mitglieder des a Abj. 1A IV 10 H.-G.-B. gleichgestellten

usgeschieden die Herren: Geheimer Regie-

Dr. Josef Witting in Saarbrücken, Reichs-

G. iu Berlin.

Meyer. Redckel.

Der unterzeihnete Vorstand fordert hiermit die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche promptest bei der Ge- jellichaft anzumelden.

Hamburg, den 24. April 1936.

Der Vorstand. Adalph Boehm. Rudolf Boehm.

[10164]. Neu Guinea Compagnie, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1935.

Attiva. RM |HZ Beteiligung an Drumen 1 230 110/03

S. A. . . . . . . . Forderungen . « 13 184/78 587 901/25

Effekten . . « Bankguthaben 35 765/95 Kassenbestand 173/59 Mobiliar . .. 1|— Neue Rechnung 33 184/37 Bürgschaft, betr. Drumen S. A. Pts. 200 000,— RM 10 000,—

Passiva. Atl Lev Reserve Wiederaufbaureserve . « - Kreditoren O Rückständige Dividende aus 1932/33 und 1933/34 . Bürgschaft, betr. Drumen S. A. Pts. 200 000,— RM 10 000,—

Gin L S ode 1 406

1 900 320

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1935.

Soll. RM |5Ÿ Verwaltungskosten . . « . « 14163841 Abschreibung auf Forderung | 1 034/75 Gewinn 1 406/47

44 079/63

Haben. Vortrag aus 1934/35 Einnahmen (Zinsen, Kurs8ge- winne und Verschiedenes).

780/16

43 299/47 44 079163 F C

10. Gesellschaften m. b. Ÿ.

[8346]

Die Steinbruch - Betrieb8mittel G. m. b. H., Berlin-Charlotten- burg 2, Goethestr. 6, ist durch Beschlu vom 1. April 1936 aufgelöt. Evtl. Gläubiger werden hiermit zur An- meldung ihrer Ansprüche aufgefordert. Berlin - Charlottenburg 2, den 7, Mai 1936.

Der Liquidator: Dr. Noell.

[9622] Die „Noprod“ Nord-Ost Produkten Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist a elöst. Die Gläubiger der Gesell- ast sih bei ihr zu melden. Berlin, den 13. Mai 1936. „„Noprod“‘‘ Nord: Oft Produkten Gesellschaft m. b. H. i. Liqu. Der Liquidator: Mark F. Brainos.

[9363] Die

Bekanntmachung. j Waggonverleih G. m. b. H. in Frankfurt, Main, Wiesenau 5s1, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- haft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden.

Frankfurt ain Main, 9. Mai 1936. Waggonverleih G. m. b. H.

in Liquidation, Frankfurt/Main, Wiesenau 51, Der Liquidator: Kurt Baer.

[9908] 0177 Hiermit wird bekanntgegeben, daß die Gesellshafterversammlung der Ra- diumette G. m. b. H:, Berlin SW 19, Alte Jacobstraße 85/86, ‘dix Auflösung der Gesellschast ‘be’shlossen hat. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aui- gefordert, sich bei dieser zu melden. Radiumette G. m. b. H. Tiller, Geschäftsführer.

[8041]

Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung der Firma Gustav Gonter- mann G. m. b. H. in Siegen vom 95, 4, 1936 wurde zu Punkt 4 der Tagesordnung mit Stimmenmehrheit beschlossen: 9

Das Stammkapital der Gesellschaft u zur Beseitigung einer vorhandenen

nterbilanz und - gleichzeitig zum Zwecke der Rückzahlung von 120 000 Reichsmark des Stammkapitals an die Gesellschafter um 500 000 RM von 9 000 000 RM auf 1 500 000 RM her- abgeseßt werden, und zwar 1n der Weise, daß E

a) die der Gesellschaft selbst gehörigen nominal 380 000 RM eigene Geschästs- anteile eingezogen werden,

b) ein Betrag -von 120 000 RM des voll eingezahlten Stammkapitals an die Gesellschafter zurückbezahlt wird. Die Verteilung erfolgt so, daß auf jeden Geschäftsanteil 7,41 % seines Nenn- betrages entfallen, jedoch mit der Maß- gabe, daß die auszuzahlenden Beträge auf volle 100 RM abzurunden sind. Um den Betrag dex auf jeden Anteil aus- a Beträge wird der Nenn-

etrag der Geschäftsanteile herabgeseßt. Die zu a erwähnten vernichteten Ge- shäftsanteile nehmen an der. Stamm- fapitalsrückzahlung nicht teil, Auf

Grund der Bestimmung des $ 58 Ziff. 1 G. m. b, H. werden in Gemäßheit des vorerwähnten Beschlusses die Gläubi- ger der Gesellschast aufgefordert, sih bei der Gesellshaft zu melden.

Siegen, den 27, April 1936.

Gustav Gontermann G. m. b. H.

werden hierduxch aufgefordert, |

[10722] t Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 15. November 1934 ist die Firma Süddeutsche Herrenschuh- Vertrieb-G, m. b. H. Frankfurt a. M,, Neue Mainzer Straße 27, aufgelöst worden. Wir fordern die Gläubiger quf, sich zu melden.

Erfurt, den 10. Mai 1936. Süddeutsche Herrenschuh - Vertrieb- G. m. b. H., Frankfurt a. M. Willy Hübner, Liquidator.

[9364] Bekanntmachung. Tie Salzwedeler Zeitungsgesellschaft mit beschränkter Haftung zu Salzwedel ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sih bei thr zu melden.

Salzwedel, den 9. Mai 1936. Die Liquidatoren der Salzwedeler Zeitungsgesellschaft mit beschränkter Hastung in Liquidation: Friedrih Teg ge. Willy LauseckeL.

Hermann M eye r. Wilhelm Leiß.

Bekanntmachung. Jn der ordentlichen Generalversamm- lung der Landw. Vezugs- «& Absatz- genossenschaft e. G. m. b. H. Langen- bergheim vom 23. April 1935 und in der außerordentlihen Generalversamm- lung der Spar- & Darlehnskasse e. G. m. b. H. Langenbergheim vom 7. Sep- tember 1935 wurde beschlossen, die beiden obengenannten Genossenschaften zu ver- s{chmelzen. Aufnehmende Genossenschaft ist die Spar- & Darlehnskasse e. G. m. b. H. Langenbergheim. Die Gläubiger der aufzulösenden Genossenschaft werden hiermit aufgefordert, “ihre Forderungen bei der unterzeihneten Genossenschaft geltend zu machen. Langenbergheim, 6. April 1936. Spar- «& Darlehnskasse e. G. m. b. S. Ko h. Euler.

[8669]

[4399] Durch einstimmigen Beschluß der Ge- neralversammlung vom 5. 8. 1934 ist die Genossenschaft aufgelöst. Zu Liqui- datoren wurden gewählt: 1. Landwirt Ernst Grundmann, 2, Landwirt Ernst Zimpel. Die Gläubiger werden hier- mit aufgefordert, ihre Forderungen an- zumelden. « Tannendorf, Krs. Freystadt, den 25. April 1936. Elektrizitäts-Genossenschaft e. G. m. b. H. in Liquidation. Grundmann. Zimpel.

[7122].

für den 5. Ianuar 1936.

Aktiva. RM Kassenkonto . . « 170/57 Kontokorrentkonto « 15 707/91 Bankkonto 1 988/40

17 866/88

Passiva.

Geschäftsguthaben der Mit- glieder . Reservefonds « - Betriebsrüdcklage « Gewinn

1 150/— 2 255/64 1155/45 13 305/79

17 866/88

Hohenwardin, Kreis Belgard, den 6. April 1936. Refozrmgasthaus Hohenwardin e. G. m. b. 5 in Liquidation zu Hohenwardin. Die Liquidatoren :

. e. 0:09:06 e e o.

; Liquidationseröffnungsbilanz |

[8971] i / Unterzeichnete Gesellschaft ist aufge: löst. Die Gläubiger werden aufge- fordert, ihre Forderungen bei dem Liquidator Ernst B. Herz, Bln.-Wilm., Helmstedter Str. 30 anzumeldeu. Berlin, den 9. Mai 1936. Seidenhandels-Ges. m. b. H. i. L.

5984 i : Dio Druckerei und Verlag „Hochwähh- ter“ G. m. b. H. in Neustadt im Schwarz- wald hat durch einstimmigen Beschluß der Gesellschafter anläßlich der General versammlung am -20, März 1936 die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. Zum Liquidator wurde der Kaufmann Adolf Beha, Neustadt im Schwarzwald, bestellt. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, sich zu melden. ; Neustadt, Schwarzwald, 21. 4. 1936, Hochwächter G. m. b. D Neustadt, Schwarzwald. Der Liquidator: Beha.

11. Genossenschaften.

[7123] Bekanntmachung.

Unsere Genossenschaft ist dur General versammlungsbeshlüsse vom 27. 12. 1935 und 5. 1. 1936 aufgelöt worden. Zu Liquidatoren wurden Bauer Walter Vorpahl, Bauer Emil Henning und Schmiedemeister Louis Schmidt, Hohen- wardin, bestellt, Die Gläubiger werden hiermit ersucht, ihre Forderungen anzu- melden.

Hohenwardin, Krs. Velgard, den 6. April 1936.

Reformgasthaus Hohenwardin

e. G. m. b. H. in Liquidation

u Hohenwardin.

ie Liquidatoren 8 Vorpahl. Henning. Schmidt. [10458].

Liquidatiouseröffnungsbilanz per 31. Dezember 1935.

Aktiva. RM Böbitoten ale s 359 Stadtsparkasse Bahn . . . + 177: Stadtsparkasse Sparguthaben . 487C Kasse . . . . . 0 . ® 6 ® [J ® 42

Passiva. Kreditoren Anteile . . . ° Reservefonds - Betriebsreserve Gewinn 1935 5

01 25 Gewinn- und Verlustrechnung 1935. RM (5 180/59 22/01

202/60

Aufwendungen. Unkosten «o o ooo 0s Gewinn 1935 ooooo

Erträge.

Warengewinn 202/60

p—————

202160

e e098 o

Mitgliederbewegung: Zahl der Genossen am 1.1.1935: 8. Zus und Abgang: keine. Zahl der Genossen am 31.12.1935: 8. Gesamtbetrag der Anteile: RM 400,—, Gesamtbetrag der Haftsummen: RM 4000,— (unverändert). Ein- und Verkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler ein- getragene Genossenschaft mit beshränfter Haftpflicht in Bahn,

Kreis Greifenhagen.

Die Liquidatoren:

Otto Hobus. Ferdinand Hesse,

Vorpahl. Henning. Schmidt.

[11109] Aktiva.

und zwar: Goldkassenbestand « - - »+ « - RM Golddevot (unbelastet) bei aus- ländi1hen Zentralnotenbanken RM 2. Bestand deckungstähigen Devisen 30) Reichésthaywechseln . .

deut)chen Scheidemünzen

Noten anderer Banken «

Lombardforderungen . « (darunter Darlehen auf

« tonstigen Wertpapieren »

jonstigen Aktiven « « «- «

Passiva.

l. Grundkapital. « « « « + « +

Dividendenzahlung « c) sonstige Rüdclagen « 3. Betrag der umlautenden Noten . .

6, Sonstige Passiva .

Berlin, den 16. Mai 1936.

Friedri.

Kühn Gravenhors{t.

l. Goldbestand (Barrengold) sowte în- und ausländische Goldmünzen, das Pfund fein zu 1392 RM berechnet,

b) sonstigen Wechseln und Schecks . . -

wehiel: NM 65 000) deckungsótähigen Wertpapieren

2, Rejervefonds: a) gesezliher Reservefonds b) Spezialreservefonds für künftige

4. Sonstige täglih fällige Verbindlichkeiten . . « « 5. An eine Kündigungstrist gebundene Verbindlichkeiten

Schacht. Ehrhardt.

Paul Futterknecht.

S E T

13. Bankausweise.

Wochenübersiht der Reichsbank vom 15. Mai 1936.

Veränderung

egen die Porwoche

RM 925 000

RM 70 044-000} 45 485 000 24 559 000 Ï 5 428 000] 90 000 : 6 550 000] 5 860 000 . 14132 048 000] —114 716 000 . |- 207 437 000] + 16 830 000

41 523-000F— 11 509 000

219 307 000] 9 538 000 319 311 000] 60 000 520 564 000] 4 17 400 000

150 000 000 75 273 000

40 280 000 358 008 000 4 076 814 000| 70 264 000 650 296 000} 35 556 000

171 541 000] 2 468 000

o o. eo o .

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wehseln RM —,—

Reichsbankdirektorium,

Bode.

Puhl. Hülse.

Mr. 114

ZentralhandelS8registerbeilage

zum Deutschen ReichSsanzeiger und Preußischen Staatsanze

E A E

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugs-

preis monatlih 1,15 Æ einschließlich 0,30 K Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Cin- sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 #ÆÆK. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Verlin, Montag, den 18. Mai

__1936

Fnhaltsübersicht.

1. Handeléregister. 2. Güterrechtsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftéregister.

5. Musterregister. 6.

Urheberrechtéeintrags8-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssahen. 8. Verschiedenes.

1. Handelsregister.

Altena, Westf. [10228] Handelsregistereintragung vom 5. Mai 1936 unter H.-R. A 533: Firma Hein- rih Gloerfeld, Altena, Fnhaber Löter Heinrich Gloerfeld zu Altena. Amtsgericht Altena, Westf.

Arnswalde. [10229] Jn unser Handelsregister A Nr. 183 ist bei der Firma Arthur Klein & Co,, Arnswalde, heute eingetragen: Die Firma ist erloschen. Arnswalde, Nm,, den 7. Mai 1936. Das Amtsgericht. Aschaffenburg. [10230] Bekanntmachung.

Unter der Firma „Bayerische Per- sonenschiffahrts Gesellschaft Kehrer u. Konsorten“ mit dem Sive in Mistenberg, Gartenstr. 3, betreiben die Schiffsbesißer Theodor Arnheiter in Wörth a. M., Josef Kehrer in Milten- berg a. M., August Wolz in Reisten- hausen, Rudolf Kirchgäßner in Dorf- prozelten, Adolf Heßler in Klingenberg, Franz Karl in Lohr a. M., Franz Josef Theodor in Lohr a. M. seit 17. 3. 1936 in offener Handelsgesellschaft die Personenschiffahrt auf dem Main und Rhein, Zur-Zeichnung und Vertretung sind die Gesellschafter Theodor Arn- heiter und Josef Kehrer ‘je für sich allein berechtigt, die übrigen Gesell- schafter sind hiervon ausgeschlossen.

Aschaffenburg, den: 12. Mai 1936.

Amtsgericht Registergericht.

Bärwalde, N. M. [10231] Jn das Handelsregister Abteilung A Nr. 93 ist bei der Firma „Hans Lange, Fnhaber Kaufmann Hans Lange zu Bärwalde, Nm.“ eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Bärwalde (Neumark), 5. Mai 1936. Das Amtsgericht. Bamberg. [10232] Handelsregistereintrag. Oweba-Laden Nürnbergerstraße, Inh. Kaspar Christa, Siß Bamberg: Firma geändext in: Kaspar Christa. Bamberg, den 13. Mai 1936. Amtsgericht Registergericht.

Bensheim. j [10233] Fn unser Handelsregister À Nv. 190 wurde heute bei der Firma A. F. Car- stanjen Söhne, Kommandit-Gesellschaft in Duisburg, Zweigniederlassung in Lorsch, folgendes eingetragen: e Die Prokura des Hans Rohrbach ist erloshen. Dem Hans Rocholl in Duis- burg ist Gesamtprokura erteilt; er ist gemeinsam mit einem anderen Proku- risten vertretungsberechtigt. Bensheim, den 9, Mai 1936. Amtsgericht. Berlin. [10234] Jun das Handelsregister B is heute eingetragen: Nr. 12089 Deutsche Industrie Aktiengesellschaft: Dex Ge- sellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. März 1936 geändert durxch Streihung von 8 7 lebter Absaß, $ 8, $ 21 Absay 4 und 5 sowie durch Aenderung in $ 14 Absatz 1, $ 17 Absab 1, $ 21 Absay 2 und 3, $ 24 Absaß 2, $ 28 und S 30, Der bisherige Absatz 2 des $ 7 wird $ 8. Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Die Berufung der General- versammlung hat jeßt zwei Wochen vor dem Tag der Generalversammlung zu erfolgen. Berlin, den 7. Mai 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin, [10235]

In das Handel3register Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 82 TT1. „Aka“ Krleinlieferwagen - Auto- zubehör - Verkauf Reparaturwerk- statt Arthur Kulißky, Berlin. Jn- haber: Arthur Kulivky, Kaufmann, Berlin. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Geschäftszweig: Klein- kraftivagen-Bau- und Reparaturanstalt; Geschäftslokal: Berlin $0 36, Eisen- bahnstraße 5. Bei Nr. 79 647 Sally Nissenfeld Nachf. Junhaber Richard Auner: Die Firma lautet jeßt: Richard Auner. Nr. 10 189 Gebr. Giesemann: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Juhaber jeßt: Max Hahn, Kauf- mann, Berlin. Die Gesamtprokura der Herta Freuthal, geborenen Benjamin, und des Siegbert Herrmann sind er-

loschen. Max Hahn der Firma. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Max Hahn ausgeschlossen. Nr. 69 815 U Industrie und Presseklichees Bruskin «& Co.: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen. Erloschen: Nr. 14383 Hermann Flesch. Nr. 53 611 Elie Cappon.

Verlin, den 9. Mai 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin. [10236]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen. worden: Unter Nr. 82 765. Johannes Lampe Uniform-Fabrik, Verlin. Jnhaber: Johannes Lampe, Schneidermeister, Berlin. Nr. 82 766. Franz Stolz Rohprodukte, Berlin. Fnhaber: Franz Stolz, Kaufmann, Berlin. Nr. 82 767. Joh. Alfred Richter, Berlin. Jnhaber: Fohannes Alfred Richter, Ingenieur, Berlin. Nr. 82768. Gebrüder Schreiner, Verlin, wohin die Niederlassung von Leipzig verlegt ist. Jnhaber: Josef Michael Schreiner, Kaufmann, Berlin. Nr. 82 769. Georg Pacechter, Ber- lin. Jnhaberin: Jenny Goldberg, Berlin. Das unter der Firma Georg Paechter Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Siy Berlin, betriebene Ge- [haft ist nah Umwandlung auf Fenny Goldberg übertragen worden. (vergl. 564. H.-R. B 22848.) Nr. 82 770. Westphal Hartbeton - Gesellschaft, Verlin. Offene Handelsgesellschaft seit 13, Februar 1936. Gesellschafter sind die Kaufleute Werner Westphal und Friedrich Tornow, beide in Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellschafter gemeinschaftlih oder jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem Prokuristen ermächtigt. Sodann ijt eingetragen worden: Der Kaufmann Günther Freisleben, Berlin, ist in die Gesellschaft als persönlich haftender Ge- sellshafter eingetreten. Bei Nv. 66 002 Karl Papenberg Bankkom- manditgesell schaft: Gesamtprokurist in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen ist Hans Burkart, Berlin, Nr. 70254 Richard Stein: Die Gesamtprokura des Ludwig Loewenberg ist erloshen. Nr. 71 297 Hugo Wie- gand: Prokura: Charlotte Wiegand geb. Mewes, Berlin. Sie ist zux Ver- außerung und Belastung von Grund- stücken ermächtigt. Nr. 73198 Kon- rad Schweißer: Prokura: Frieda Schaible, Berlin. Erloschen: Nr. 65711 ESiebart « Co., Nr. 73 805 Schügen « Schaffmann und Nr. 74 574 Julius Stilke.

Berlin, den 9, Mai 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 552.

Berlin. [10237]

In das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 213 Allgemeine Elek- tricitäts-Gesellschaft: Prokurist: Josef Höfling in Berlin. Er vertritt gemein- schaftlih mit einem ordentlichen oder stellvertretenden Vorstandsmitgliede. Dr. Simon Roos ist niht mehr Vor- standsmitglied. Nr. 355 Aktienge- sellschaft Johannes Jeserich: Eugen Feuchtmann is nicht mehr Vorstands- mitglied. Nr. 32 589 Vecter-Fiebig- Bauunion Aktiengesellschaft: Die Prokura für Hermann Weglehner ist erloschen. Leonhard Weglehner is nicht mehr Vorstandsmitglied. Hermann Weglehner, Diplomingenieur, Berlin- Schlachtensee, Georg Weglehner, Kauf- mann, Berlin-Schlachtensee, sind zu Vorstandsmitgliedern, leyterer zum stellvertretenden, bestellt. Nr. 43 299 Gebrüder Simon Textil-Aktienge- sellschaft: Prokurist: Hermann Gnügge in Potsdam. Er vertritt gemeinschast- lih mit einem Vorstandsmitgliede oder einem Prokuristen.

Verlin, den 11. Mai 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 561.

Berlin, 4 [10238] Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr, 42 247 Saint-Phalle Bank Aktiengesellschaft: Die Gesell- schaft ist auf Grund des Geseßes vom 9. Oktober 1934 (RGBl. 1, 914) gelöscht. Verlin, den 11, Mai 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 562.

Berlin, j [10239]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 49 912 Detexz-Union Ge-

ist Alleininhaber

sellschaft für Radio- Phono- und Elektro-Erzeugnisse mit beschränk: ter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Fabrikation und der Vertrieb von technischen Spezialerzeug- nissen der Radio-, Phono- und Elektro- branche, inébesondere von solchen Waren, wie sie durch die beteiligten Firmen bis- her jelbständig betrieben wurden, ferner die Beteiligung an solhen Unternel;- mungen. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Kurt Ha- verbeck, Berlin-Schöneberg. Gesellschast mit beschränkter Haftung. Der Gejell- schaftsvertrag ist am 31. März 1936 ab- geschlossen und am 7. Mai 1936 ah- geändert. Sind mehrere Geschäftsführec bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Ne. 49 913 Automaten „Kroma““ Gesell- schaft mit beschränfter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Herstellung, Vertrieb, Aufstellung und sonstige Verwertung von Automaten aller Art, Errichtung von und Beteili- gung an ähnlichen Unternehmen sowie alle Geschäfte, die der Betrieb derartiger Unternehmen mit sih bringt. Stamm- fapital: 50000 RM. Geschäftsführer: Fngenieur Rudolf Appel, Bexrlin-Char- lottenburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 11. April 1936 abgeschlossen und am 7. Mai 1936 abgeändert, Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sellshaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemein- schaft mit einem Prokuristen vertreten. Zu Nr. 49 912 und 49 913. Als nácht eingetragen wird noch veröffentlicht: Bekanntmachungen der Geellschaft er- folgen durh den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 5948 Autogena Schweiszindustriclle Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Lant Beschluß vom 19. März 1936 ist der Gesellschafts- vertrag bezgl. $ 4 (Stimmrecht) und & 9 (Verteilung des Reingewinnes) ab- geändert. Fngenieur Hugo» Baendel ist durch Tod als Geschäftsführer ausge- schieden. Bei Nr. 11 160 Bauabtei- lung der Deutschen Gartenstadtge- sellschaft Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Gegenstand zu 1) ist fortan: der Bau und die Betreuung von Kleinwohnungen im eigeven Namen sowie die Förderung gartenstädticcher Bauweise und Bestrebungen. Laut Be- {luß vom 4. April 1936 ist der Ge- sellschaft#vertrag bezüglich des Gegen- standes ($ 2 Ziffer 1), der Geschäfte mit Gesellschaftern (Z 4 Ziffer 2), des Aus- scheidens von Gesellschaftern ($ 5), der Organe der Gesellschaft ($$ 6 und 7), der Geschäftsführung (S 8), der Gese"l- schafterversammlung und Beschlußfassung der Gesellschafter ($8 12,15 und 16) sowie durch Streichung der 88 9, 10, 11 betr. den Aufsichtsrat und des $ 20 (Revisionen) abgeändert. Bei Ne. 18 165 Elektro-Junstallation Gesell: schaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbeshluß vom 31. März 1936 ist die Umwandlung der Gesell- schaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Ge'ellschafter, den Kaufmann Ernst Schuiz in Berlin, beschlossen worden, Die Firma ist er- loschen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen fönnen, binnen jsechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen. Bei Nr, 41848 Ammen- dorfer Maschinen: «& Feilenfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Friy Albrecht ist niht mehx Ge- schäftsfüthrer. August Gademann, Kauf- mann, Berlin, ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 46 299 Gablonzer Perlen-Vertrieb Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durh Gefell- \chafterbeschluß vom 24. Februar 1936 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gefeßes vom 5, Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausshluß der Liquidation auf den alleinigen Gesellschafter, Frau Mar- garete Koch geborene Grünwald inf Ber- lin, beschlossen worden. Die Firma ift erloshen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekannt- machung Sicherheitsleistung zu ver: langen. Bei Nr. 49419 Café und Restaurant - Vetrieb Kurfürsten-

damm 31 Gesellschaft mit beschränf- ter Hastung: Der gemäß $ 29 B. G. B.| bestellte Geschäftsführer Hellmut Mattis | ist abberufen. Zum alleinigen Geschäfts fuhrer ist bestellt: Kaufmann Hans Bohnacker in Berlin. Folgende ¿trmen hnd erloschen: Nr. 15390 Friedrich Heise, Junhaber Paul | Heise, Gasapparate-Fabrik GmbH, | e Di „„Danubia““ Allgemeine | Grundstücks: und Handelsgesellschaft | mbH. Nachstehende Gesellschaften sind auf Grund des Gefeßes nom 9. Ok tober 1934 (R.-G.-Bl. 1, 214) gelöscht: Nr. 23 877 Grundstücksgesellschaft Jo- hann Sigi8mundfstraße 18/19 mbH., Nr. 26 932 Haus Mommsenstraße 31, GmbH., Nr. 27 154 Eldeco, Dektereff « Co. GmbS., Nr. 27155 Emma Grünecß, GmbH., Nr. 2705 Grund- stücksgesellschaft Gothenstraße 31 mbH. i Berlin, den 11. Mai 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 563.

928

Berlin. [10240]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 792 Preußische Grundeigenthums Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß vom 6. April 1936 ist die Firma geän- dert. Die Firma heißt fortan: Straßen- land Schmückertstraße Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Bei Nr. 6571 Luftreedereci, Gesellschaft mit beschränfter Haftung: Paul Fette ist niht mehx Geschäftsführer. Bei Nr. 19 443 Speyer «& Grund Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Dem Richard Geldner in Frankfurt

am Main ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemein- sam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Die Prokura des Gustav Neu-

mann ist erloschen. Bei Nr. 47 511 Callmann Reis Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Fohann Friedrih Waldemar Ström zu Berlin- Frohnau ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist. die Gesellschaft gemein- sam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Bei Nr. 47978 S. G. V. Spezialgeschäft für Beleuchtung Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Fräulein Minna Fran ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Karl Krispin aus Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nx. 48 548 Mär- fische Lebensmittel -: Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Wilhelm Meyer ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Wernex Ritter zu Berlin- Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 49623 Dr. A. J. Mehlhemmer Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durh Gesellschaf- terbeshluß vom 29. Februar 1936 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidator ist Kaufmann Otto Nagel in Berlin- Hermsdorf bestellt. Nachstehende Fir- men sind erloshen: Nr. 13256 Verband Deutscher Hanfindustrieller, GmbH. (Hanfverband), Nr. 32881 Russi- sche Tee Compagnie Woftock GmbH., Nr. 42 222 Patentrecherche GmbH.

Berlin, den 11. Mai 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 564. Bernburg. [10241]

Jn das Handelsregister ist eingetragen worden:

Abt. A Nr. 695 am 28, 4. 1936 bei der

Firma „Sally Lewy“ in Bernburg: Die ledige Jrmgard Lewy in Bernburg ist in das Geschäft als persönlich haften- der Gesellschafter eingetreten. Die da- durch gebildete offene Handelsgesellschaft hat am 28. April 1936 begonnen. _ Abt. A Nr. 527 am 6. 5. 1936 bei der Firma „Emil Kreßmaun““ in Bern- burg: Der Kaufmann Hans Kreßmann in Halberstadt ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter einge- treten. Die dadurch gebildete offene Handelsgesellshaft hat am 1. Januar 1936 begonnen. Dem Franz Fischer in Bernburg ist Prokura erteilt.

Abt. B Nr. 41 am 8. 5. 1936 bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma „Otto Riebe G. m. b. H.“ in Bernburg: Durch Beschluß der Univer- salgesellshafterversammlung vom 28. De- zember 1935 ist die Gesellshaft in eine Kommanditgesellshaft unter der Firma „Otto Riebe“ umgewandelt.

Abt. A Nr. 1534 am 8, 5. 1936 die Kommanditgesellshaft in Firma „Otto Riebe“ mit dem Sive in Bernburg. Persönlich haftende Gefellschafter sind die

Riebe, sämtlih in Bernburg. “Die Ge- sellschaft hat am 8. Mai 1936 begonnen. Es sind zwei Kommanditisten vorhanden. Bernburg, den 12, Mai 1936. Das Amtsgericht,

[10242] Bischofswerda, Sachsen, Auf Blatt ‘250 des Handelsregisters, die Firma Paul Seidel in Bischofs- werda betreffend, ist heute eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Bischofswerda, den 12, Mai 1936. Das Amtsgericht. Blaubeuren. Handelsregistereintrag : vom T Mai 1936; Neue Einzelfirma: Hans Schmid, Haus für Aussteuer u. Bekleidung, Siß: Blaubeuren, Jnhaber: Hans Schmid, Kaufmann in Blaubeuren. Amtsgericht Blaubeuren.

Bocholt, Jm Handelsregister Abt. A Nr. 69 ist am 13. Mai 1936 bei der Firma A. « J. Spier zu Bocholt einge- tragen: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Bocholt.

[10243]

[10244]

Bottron. [10245] Jn unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 55 eingetragenen Firma Deutsche Bank und Disconto- Gesellschaft, Zweigstelle Bottrop, Haupt» niederlassung Berlin, folgendes einge- tragen worden: Der Gesellschaftsver- trag ist durch Beschluß der Generalver- sammlung vom 11. April 1935 geändert in $ 14 Absag 1 (Vergütung des Auf- sichtsrats). Bottrop, den 9. Mai 1926, Das Amtsgericht.

Braunschweig. [10246] Jn das Handelsregister ist am 12 Mai 1936 eingetragen: 1. Bei der Firma Janssen u, Linow Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Brauns- shweiqg: Gemäß 2 des Geseßes vom 9, Oktober 1934 (R.-G.-Bl. I, S. 914) von Amts wegen gelösht. 2. Bei der Firma Hermann Schräder Zweigniedet- lassung Braunschweig in Braunschweig: Die Prokura des August Wilhelm Kaul ist erloshen. 3. Bei der Firma Ale- mannenhaus Gesellschaft mik beschränk= ter Haftung in Braunschweig: Gegen- stand des Unternehmens ist die Nußung des ursprünglih für die Braunschwei- ger Burschenschaft Alemannia oder ihren Altherrenverband geschaffenen Hauses Rebenstraße Nr. 15 in Braun- schweig. Durch Beschluß der Gesell» shafterversammlung vom 25. April 1936 sind die £8 3 (Gegenstand) sowie 12, 15, 16, 31, 41 und 422 (Streichung der Worte „Braunschweiger Burschen- haft Alemannia“) geändert. Neuer Geschäftsführer: Regierungsbaumeister Erich Schärff in Braunshweig. Amts= gericht Braunschweig. Brieg. Bz. Breslau. [10248]

Jn unserem Handelsregister A Nv. 101 ist heute bei der offenen Handels=- gaesellshaft S. Goldmann in Brieg, Fnh. Johannes und Hedwig Krole, einge- traaen worden: Tie Gesellschaft ist auf aelóst. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Brieg, den 12, Mai 1936. Binde. Westf. [10249]

Jn unser Handelsregister ist einge- traaen worden: L

Abt. B Nr. 36 am 15. 4. 1936 bex der Firma Westfälische Eisenhandels- Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bünde: Durch Beschluß der Gesell» shafterversammlung vom 28. Februar 1936 ist das Stammkapital um 40 000 Reichsmark, also von 40 000 Reichsmark auf 20 000 Reichsmark erhöht. Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 28. Februar 1936 ist der $ 4 des Gesellschaftsvertrages Stammkapital und Stammeinlagen betreffend ge= ändert.

Abt. B Nr. 15 am 29. 4. 1936 bei der Firma Gemeinnüßiger Bauverein für Dünne und Umgegend „Heimstätte“ Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Dünne: Die Prokura des Regierungs- baumeisters a. D. Herbert Niemann in Remscheid ist erloschen.

Abt. A Nr. 159 am 18. 4, 1936 bei der Firma Biermann'sche Apotheke von Dr. Carl Eicker, Bünde: Das Handels= acschäft mit Firma ist auf den Apo-s

Kaufleute Paul, Walter und Johannes

theker Dr. Klaus Eickex in Bünde übers