1936 / 116 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 20 May 1936 18:00:00 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 116 vom 20, Mai 1936. S. 2 Dritte Veilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 116 vom 20. Mai 1936. &. 3

N

haus, Hagen, Herr Anton Heller, Wil- lingen, Herr Dr. Dr. Rudolf Dalberg, Berlin, wurden wieder gewählt.

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus: Herrn Heinr, Ed, Osthaus, Hagen (Westf.), Vorsißender, Hercn Hans E. Hoesch, Hagen-Kabel, stellvertretender Vorsißzen- der, Herrn Dr. Dr. Rudolf Dalberg, Berlin, Herrn Anton Heller, Willingen, Frau Wwe. Dr. Emil Hoesch, Hagen (Westf).

Hageun-Kabel, den 15. Mai 1936.

Papierfabrik Kabel Aktiengesellschaft. Beyer. Benedello.

[11046]. Bilanz für den 31. Dezember 1935.

[8643]. Aktien-Gesells<haft für E: Leipzig. Vilanz per 31. Dezember 1935.

[11119]. Gewinn- und Verlustre<hnung

[10336] für den 31. Dezember 1935.

Die 7. ordentliche Generalver- sammlung der Fernsch Aft. Ges. zu Berlin-Zehlendorf findet am Don- nerêtag, den 11. Juni 1936, um 10 Uhr vormittags in den Geschäfts- räumen der Gesellshaft in Berlin- Zehlendorf statt. ?

Tagesordnung:

1. Geschäftsbericht des Vorstandes s9- wie Vorlage derx Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das abgelaufene Geschäftsjahr 1935 und Mitteilung gemäß $ 240 H.-G.-B.

. Bericht des Aufsihtsrates über die Prüfung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustre<hnung.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- Und Verlustre<hnung für das ver- flossene Geschäftsjahr.

. Entlastung des Vorstandes.

. Entlastung des Aufsichtsrates.

. Bestellung eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1936.

. Beschlußfassung über die Herab- seßung und Erhöhung des Grund- kapitals.

. Beschlußfassung über die Aenderung des $ 3 des Gesellschaftsvertrages entsprechend den gefaßten e- \hlüssen.

9. Verschiedenes. Verlin-Zehleudorf, 15. Mai 1936. Fernsch Akt. Ges.

Der Vorstand. D

Export- und Lagerhaus-Gesell- [10764]. s<haft, Hamburg.

[11044]. Bilanz am 31. Dezember 1935,

Mannesmannröhren-Werke, Düsseldorf. Srantenthaler Volksbank Akt.-Ges. Frankenthal/Pfalz.

Rechnungs8abschluß auf den 31. Dezember 1935. Vilanz zum 31. Dezember 1935

RM |H 6 599 549 39

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . . davon auf Anlagewerte

gebucht . .

Stand am 31. Dezember 1935 E Aktiva. RM

im einzelnen in8gesamt Barreserve: D RM a) Kassenbestand (deutsche und ausländ. Zahlungs-

mittel, Gold) —| 14999 850

Stand am l. 1. 1935

Abschrei-

bung RM |9

172 160/50

Anlagevermögen: Grundstüde ....., Gebäude:

Wohngebäude 195 662,20 Abschreibung 10 542,20 Fabrikgebäude 876 650,— Zugang . . 91854,72 968 504,72 Abschreibung 51 506,51 Eisenbahnanshluß.-__- Wasserversorgung 130 350,—

65,10

130 415,10 Abschreibung 20 415,10 Maschinen . 1483 534,— Zugang . 6 350,— T189 881, Abschreibung 187 531,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschästsinventar 35 000,—

Zugang Abgang N RM [5

Aktiva. Beteiligungen . Eigene Wertpapiere . | Hypotheken . . 33 265/98 Bankguthaben . 506 726 Entwertungskonto . 60 000 Verlust aus 1934 . 227 126.52

Verlust aus 1935 , 91 660/50 j!

1 000 000— | 3.

276 501 76 6 323 047/63

1 000|—

RM D) 14 999 850|—

Vermögen. RM RM RM Nicht eingezahltes Vorzugsaktien- N fapital- (Lit. B) . Anlagevermögen: Grundstüd>e . . . Grubengerechtsame Ï Geschäfts- und Wohngebäude ein- hließli<h Erholungsheim Traben- Trarbach . Fabrikgebäude und andere Baulich- keiten . . S . Hochöfen, Stahlwerke, Hafenan- lagen und maschinelle Anlagen . . Reserveteile, Werkzeuge, Betriebs3- und Geschäftsinventar . . . Konzessionen, Patente, Lizenzen, Schuyrechte

D

D

24 620/41 28 105/30] Soziale Abgaben Sg 543 503,34 davon auf An- lagetwerte

gebuht . . 21 257,24

Abschreibungen auf An-

lagen . 535 359,44 Abschreibungen

auf fkurzle-

bige Wirt- schaftsgüter . 661 223,64 Andere Abschreibungen . Zinsen Verle « p Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag

aus 1934. , 166 859,22 Reingewinn

1936 Bai

62 725 185 120

729

þ) Guthaben auf Reichsbankgiro- u. Postsche>konto ällige Zins- und Dividendenscheine . .. .. .„, d eel: a) Wechsel M S >06 b) Eigene Akzepte «¿ « « «« Jn der Gesamtsumme enthalten: RM 188162,19 Wechsel, die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bank- gesebes entsprechen. (Handelswechsel nach $ 16 Abs, 2 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen.) Eigene Wertpapiere: ; a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und der Länder b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere .. . e) Börsengängige Dividendenwerte . a) Sonstige Wertpapiere ; Jn der Gesamtsumme enthalten: RM 339238,73 Wertpapiere, die die Reichsbank beleihen darf Kurzfällige Forderungen unzweifelhafter Bonität und Liquidität gegen Kreditinstitute Davon sind RM 64 813,80 täglich fällig (Nostro- guthaben) i Schuldner:

a) Êreditinstitute . . þ) Sonstige Schuldner Jn der Gesamtsumme enthalten:

aa) RM 563 501,40 gede>t dur<h börsengängige Wert: re bb) RM 1 911 045,50 gede>t durch sonstige Sicher- heiten Hypotheken, Grund- und Rentenschulden . „..- Grundstü>ke und Gebäude: y a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende . . . .,.

219 913/591

41 356 871 35

22 058 905 3 645 839

465 313/50|

21 603 962/47 3 709 553/67

576 784

.- . . . .‘ 522 246/10

63 714

Passiva. Grundkapital . . 1 000 000|—

Gewinn- und Verlustre<hnung.

227 126/52 523/25 44'86

60 000 50 000 1 314

14 ___1 859/008 Beleidi.» o o s 0-666 340 867/85 Nees! —| 1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . « « » 5 8 ooo 2. Halbfertige Erzeugnisse e o e o «o 6s 3 669/87 | 3. Fertige Erzeugnisse „o. o ooo. 6 297/96

L »+ WeértpapPiëre «+ «o ee e ooooo s 5 525/— | 5. Eigene Aktien nom. RM 1 957 800,— . 227 126/02

290 210 892 437 11 655 828 669 755

pa bed 1

13 571 944/49 500 762/41

14 568 196 31 640 867

13 974 557/88 30 559 451 70| 1988 365 59 342 604/18| 4961 998

2 955 988 120 000

883 849/58 1|— 14 512/53 111 385/13 14 3168

Zugang ..

1 196 583 08

40 700/69 530 806/82 146 066/52

2 154 Gs

Verlustvortrag aus 1934 . Löhne und Gehälter . « Soziale Abgaben . . .. Tilgungsquote auf dasEnt- wertungskonto . Abschreibungen . « Besißsteuern « « « « Unkostéti. « « e o 6

18 52 537 389

Aktiva.

Anlagevermögen:

Grundstüde

Arbeiter- und Beamten- häuser . . 827 999,— Abschreibung 12 420,—

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 4 627 532,— Zugang . 113 516,35 1741 048,35

Abschreibung 138 827,35

Maschinen und maschinelle Anlagen 6362 524,— Zugang .„ 1838 122,39 S 200 616,39 18 771,16 S181 875,23 Abschreibung 962 421,23

RM 1 147 000

14 2 391 916

Ul bs cis

132 146 119/04] 8 419 527 32 275 721/13] 1306 567

150 58588 1 633 401 |—

126 843 116 31 448 125

815 579

188 707/03 ps au 11 102 250/91 lebige Wirt- schastsgüter Fuhrpark z Uebertr. auf Konto furzlebige Wirt- schaftsgüter 1,—

Kurzlebige Wirtschafts-

güter: Zugang . . 20 903,50 29 001,—

Uebertrag .

. 6 575 039, . 2 590 466,77 . 4 532 018,72 13 697 524,49 6 606-288,27 1 167 359,50 299 817,73 3 478 885,94 14 921 445,82 10 835 418,36 2 281 959,62 3 896 486,72

Erträge. Rohertrag nah Abzug der

Aufwendungen für Roh-,

Hilfs- und Betriebsstoffe Grundstüsertrag . . . Außerordentliche Erträge . Vortrag aus 1934

Erträgnisse aus Effekten . Erträgnisse aus Grund-

Aden e e. Zinsen Sondereinnahmen . . Verlust aus 1934 . Verlust aus 1935 . . «

2 521 274/89] 2 521 274

29 000,—

1,—

A O E 10 431 061/69

90 841 38 413 488 62 166 859/22

11 1032 250/91

Pirna, den 23. April 1936. Fr. Küttner Aktiengesellschaft.

. Aktivhypotheken D V: Wee Q. D D 91 660/50 Geleistete Anzahlungen ooo 340 86785 | S Forderungen aus Warenlieferungen und Leistun Nach dem abschließenden Ergebnis un-

. Forderungen an abhängige und Konzerngesell\ serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

mee ooo

. Sonstige Forderungen « < «o... o. Abgang

. Wechsel 7 219 454

Bilauz per 30. November 1935.

Aktiva. M Grundstücke 1 388 180 Geschäftsgebäude: Stand

per 30. 11. 1934

der Bücher und Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aus- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlihen Vor- christen.

. Kasse, Reichsbank und Postsche>guthaben

. Andere Bankguthaben . .

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

Bürgschaften RM 4 282 390,69

E E E E 6 e E $0.00. 0 0.60

E E e «t M A

E G. 0 >-0> S: S

6.00 D S d S

0.0 0-00 D: S

p. D S0: O: 0 M S

0 _.0./0.//0..0-0—0. 0/5000.

000-0... D -@.D0

>06. D. 00> S S #@

60 0. 0.0 D

0.09 D 0 $>@ S

S P. 0 S A S

0.0. Q: 0 0 S

o_> 0&0 V S8 4ST 6

d 0-0-0 0:00 >90

265 032,18

8 936 548,12

66 386 766 78 123

239 755 98116

b) sonstige Geschästs- und Betriebsausstattung . . . . Jn den Aktiven sind enthalten:

a) Anlagen nah $ 17 Abs. 1 des Reichsgesehes über

das Kreditwesen RM 124 694,06

—T990150

Abschreibung 23 193,50 |

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 833 300,—

Werkzeuge, Betriebs- und Geschästsinventar

242 344 ,—

Zugang . « 112 125,50

I54 469,50

Vieweg. Peters.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die

738 197,42

Abschreibung 42 763,95 aschinen, Werkzeuge und Jnventar: (6 Konten à Á 1,—) 30. 11. 1934 6,— Zugang 1 000,— T

Abschreibung 1 000,— Kurzlebige Wirtschafts- güter: Zugang 3 276,20 3 276,20

b) Anlagen nach $ 17 Abs. 2 des Reichsgesehes über das Kreditwesen RM 73 500,—

Summe der Aktiva

Fertigware . . Beteiligungen Wertpapiere .. Geleistete Anzahlunge 83 726,60

Forderungen aus

Warenliefe-

rungen und

Leistungen . 635 684,21

Forderungen an Mitglieder des Vorstands

Wechsel . ..

Bankguthaben

Kasse und Postsche>gut- Aben e do

Aval 45 000,—

Abgang « . 5980,— —518 189,50 Abschreibung 82 914,50 265 575 Patente | 1 14 049 830

Verlin, den 8. April 1936. Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktien gesellschaft. Hesse, Dr. Rittstieg, *_ Witrtschäftsprüfer. Tes

im März 1936. ktien-Gesellschaft für Grundstü>tsverwertung.

. Levin. Scheibe. Schneeweiß. S E P E S En [10443].

A. Jordan Hosspediteur Aktien-

gesellshaf}t, Potsdam. _, „Fahresabshluß am 31. Dezember 1935.

Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Leipzig, den 25. April 1936. Sächsishe Revisions- und Treus handgesellshaft A.-G. Muth, Wirtschastsprüfer. ppa. Jodeleit, Wirtschaftsprüfer. Der Aufsichtsrat unserer Gejellschaft besteht zur Zeit aus folgenden Herren1 Handelskammerpräsident Bankdirektor Dr. Hans Zimmermann, Dresden; Hugo Küttner, Dresden; Generaldirektor Paul Budin, Leipzig; Konsul Georg Priem, Dresden; Reichsbankdirektor i. R. Julius Richter, Dresden; Rechtsanwalt Dr. Otto Bürger, Dresden; Rechtsanwalt Dr. Gert

Bahr, Berlin.

Pirna, 7. Mai 1936.

Fr. Küttner Aktiengesellschaft. Dr. Vieweg. Peters. U

[10770] Hausbesizerbank Nürnberg A.-G., Nürnberg.

Einladung zu der am Montag, den 8. Juni 1936, nahmittags 5 Uhr, im Sißzungssaal der Bank, Adlerstr. 28, stattfindenden ordentlichen General- versammlung.

Tagesordnung : 1. Ergänzungswahl des Aufsichts- rates. 19 872,97 i 2. Vorlegung des Rechnungsabschlus- 3 335 531/49

695 433 / Schulden, Aktienkapital: a) 33 000 Vorzugsaktien Lit. A, 99 000 Stimmen*) b) 33 333 Vorzugsaktien Lit. B 33 333 Stimmen « c) 266 666 Stammaktien, 266 666 Stimmen « « « »

Genußrechte . . .. Reservefonds:

1. Geseßliche Rüdlage Gm A C . .. . D) . 2. Brandschäden de . 3, Max Steinthal-Wohlfahrtsfonds « ° Rückstellungen:

I: Vergshüdet. + «o s e die cs

2. Hochofenerneuerung « - o...

3. Andere Rückstellungen „« «o

Wertberichtigungsposten « « o... ° ' Aftiva._ Verbindlichkeiten: : C O s Anlagevermögen: . Beleihungen auf Grundstü>e und Restkaufpreise « «

Grunbstücke ohne Berü>- è Anzahlungen von Kunden : ¿aaa oan o sichtigung: von Baulich- . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und Leistungen Cs feiten . . 19980,— . Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen und Konzerngesellschaften

. Gebäude . x 57 947,98 . L d. 0" D 0000S S 0 0D 0: 0 E 0-0

S, E . Spareinlagen a ò Ae G O : Aida, Uen G

S j . Rückständige Löhne. . „o o o

f gricinae Uns Ge}chäfts- . Noch nicht bezahlte Beteiligungen .

Umlaufsvermögen: Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen °

Forderungen. auf Grund. |. Bürgschaften RM 4 282 390,69 von Leistungen u. andere Gewinn: Vortrag ‘aus -1934 C E 0 TLE . .

Anzahlungen Reingewinn n-19356 ¿ a d v dos ° .

Darlehn E H O R E

Kassenbestand

Verlust:

Verlustvortrag aus 1934

N 5 012,36

_Jahresgewinn aus 1935 .

3 907 012 Passiva. Gläubiger:

Einlagen deutscher Kreditinstitute „6 Sonstige Gläubiger ie

Von der Gesamtsumme entfallen auf: 1. jederzeit fällige Gelder RM 594 744,51 2. feste Gelder und Gelder auf Kündigung RM 145 238,75 Von 2. werden dur< Kündigung oder sind fällig: a) innerhalb 7 Tagen RM 10 273,20 b) darüber hinaus bis zu 3 Monaten Reichs- mark 44 109,70 c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten Reich3- mark 90 855,85 d) über 12 Monate hinaus :RM —,— Verpflichtungen aus der Annahme gezogener und der Ausstellung eigener Wechsel. . . Spareinlagen:

a) mit geseßlicher Kündigungsfrist Le b) mit besonders vereinbarter Kündigungsfrist Unerhobene Dividenden. . - « « o o e ooo Grund- oder Stammkapital . Reserven nah K.-W.-G. $ 11: a) Geseßlihhe Reserven .. N A b) Sonstige (freie) Reserven nah K.-W.-G. $ 11 , Sonstige Reserven . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . « « Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr. « «

Gewinn 1935

Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Sche>- bürgschaften sowie aus Garantieverträgen ($ 261 b __H.-G.-B.) RM 58 710,— Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten aus Rediskon- tierungen RM 453 239,— In den Passiven sind enthalten: Gesamtverpflichtungen nah K.-W.-G. $ 11 Abs, 1 RM 3 126 091,93 Gesamtverpflichtungen nah K.-W.-G. $ 16 Reichs- mark 1 099 983,26 Gesamtes hafstendes Eigenkapital nah K.-W.-G. $ 11 Abs. 2 RM 660 000,—

159 999 600,—

180 263 400

A Beteiligungen: Stand 1.1, 1935 . . . 14301,— Abgang - - 700,—

Umlaufvermögen:

Rohs-, Hilfss- und Betriebs- stoffe . . 8347 607,58

Halbfertige Erzeugnisse 156 111,10

Fertige Er- zeugnisse, Waren .

16 654 735,21

0.0 0M 0M: 0-0-6: 00.070.060

739 983

719 410 13 601

18 664 735 7 9384:

10 353 382

17 460

Abschreibung

Forderungen: Auf Grund von Leistungen

22 836,05 . . 550 000,—

. 9383 910,98 | 10 933 910

2 150 000

Andere Forde- rungen.

Kassenbestand

Guthaben bei Banken

Treuhandkonto der Obliga- tionäre

Esfektenkonto

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. .

23 345 04

6 532/62 29 802 37

855 868,37 1359 587,05 264,—

53 688,25

4447 088

2 750 000 365 000 30 000

177 000,— 20 096,69

5 496 718,03 333 364,60 5 431 650,22 3 021 076,87 1 174 215,93 1372 316,51 1 586 251,80

Wertpapiere Hypotheken Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen . Sonstige For- derungen Wechsel . . Sche>s . . Kassenbestand, Reichsbank-, Postsche>- guthaben Andere Bank- guthaben 6 834,52

Posten der Rehnungsab-

Êrenzung Bürgschaft RM 62 460,—

Aktienkapital Geseßlicher Reservefonds . Wertberichtigung « « « - Verbindlichkeiten: Anleihe: Stand 1. 1.1935, , £31 900 Tilgung . . £ 3750 Stand 31.12/35 £28 150 Verbindlichkeiten aus Wa- renlieferungen und Lei- stungen: Woren- und sonstige Schulden . 342 407,61 Rückstände . 54 494,13

Bankschulden . «- « « AlzePte ia e ees Aval 45 000,— - Reingewinn: Gewinnvortrag

1934 935,74 Gewinn 1935 82 931,08

1 005

783|— 360 000

3434L5

2'148 521/65 386 333

1 639 775 2 026 108 1 292

600 000

1604 321,82

286 475,26 3742,10 745,52

0 P S 0.60 E S 0 T €00. 0. S E S O: 60.. & 0-0 M D S 0.0... Am S S e 0.0 0/0 S 0 00.0.0 0 0 ® 06 00 2 e e o o. ooo . 0-0-0090 ‘0.096

. . . .

. 18 612 690 483 668

575 808

Passiva. n Aktienkapital . . Reservefonds . Rückstellungen Darlehen gegen hypothe- karische Sicherheit . Nicht eingelöste Obligatio- nen und Couupons einer Prioritätsanleihe T.Emifsf. Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. . . Gewwinn- u. Verlustkonto: Getvinn aus dem Vorjahre 5 113,66

975 000 196 946/1€ 15 dies

. . s ® . . .

969 619, 5 344 005, 60 000 75 000

2 000

8 313 625 239 755 981

. ® . ,- . . .

943 530 *) Diese Aktien haben nur in besonderen Fällen dreifahes Stimmrecht. Soll. Gewinn- ‘und Verlustre<hnung auf den 31. Dezember 1935.

RM |5 46 767 390/40 4 823 717/45 1 787 622/36 13 571 944/49 622 82374

9 277 023/66 6 990 845/39

8 313 625/44 92 154 992/93

Gewiunverteilung.

1 970 RM - 267 200,30 ras an die geseblihe Rüd>lage, i 124 297 2 ¿10 MNS = 28 git did a In ri t 0 Uen E A, M L 4 = 79 ividende au Vorzugsaktien Lit. B Gewinn- und Verlustre<hnung * 4741 264,— = 3%, Dividende auf die dividendenberehtigten Stammaktien, | 265 718,50 zur Verzinsung und Tilgung von Genußrechten,

Aufwendungen. | » Verlustvortrag aus 1934 . 5 012/36 »„ 2 673 616,14 Vortrag auf neue Rechnung.

Ds u nie wat 48 871/40 RM 8 313 625,44

Soziale Ausgaben 3 987/49 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast Abschreibungen auf Anlage 4 724/72 | sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entspre Le die Buchführung, d s8abschluß und der Ge Andere Abschreibungen 431131 | s{hästsberiht den geseßlichen Vorschriften. E M E S nes J

Zinsen 1 928/50 Berlin, im April 1936 Besißsteuern 76345 / ¿ Deutsche Treuhand-Gesellschaft Uebrige Aufwendungen . |__ 64472 Dr. Bro>khage, Wirtschafstsprüfer. J. R Ln Wirtschaftsprüfer. 124 071 Nach dem Beschluß der ordentlichen Generalversammlung vom 18, Mai 1936 entfällt für das Geschäftsjahr 1935 auf unsete ——— [7 |Stammattien eine Dividende von 3 Prozent. Die Auszahlung für jede Stammaktie über nom. RM 600,— erfolgt nah Vornahme des zehnprozentigen Steuerabzuges mit RM 16,20 gegen Ablieferung des Gewinnanteilscheines mit der Nummer 7 vom 19. Mai 1936 ab in : V Verlin : bei der Deutschen Vank und Disconto-Gesellschaft, Bing 00 von ZUAE bei der Berliner Handels-Gesellschaft, Fnsen und Provisionen . « beim Bankhaus Delbrü> Schi>ler & Co,, Au nnahmen . . . Düsseldorf : bei der Kasse der Gesellschaft, berordentliche Erträge . bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Düsseldorf, beim Bankhaus B. Simons & Co., beim Bankhaus E. G. Trinkaus,

Köln: bei der Deutschen Bank und Discouto-Gesellschaft, Filiale Köln ¿ rankfurt a. M.: bei der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Fraukfurt a. M. ssen : bei der Deutshen Vank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Essen,

beim Bankhaus Simon Hirschland, Bochum : bei der Deutschen Vank uud Disconto-Gesellschaft, Filiale Vo<hum, bei der Westfalenbank BARENYENaNN aft,

Hamburg : bei der Dentschen Vank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Hamburg,

beim Bankhaus Simon Hirschland,

München : bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale München.

Ferner geben wir bekannt, daß für das Geschäftsjahr 1935 der Gewinnanteil für die Genußrechte, die wir seinerzeit den Altbesißern unserer Obligationen ausgehändigt haben, rozent vom Nennwert beträgt. Die Auszahlung erfolgt gegen lieferung des Gewinnanteilscheines Nr, 6 vom 19, Mai 1936 ab bei den obengenannten Stellen.

Düsseldorf, den 18. Mai 1936,

1 083 Haben. 42 628 RM

2 969 619

ses sowie Geschäfisberiht des Vor-

standes für die Zeit vom 1. Fanuar

1935 bis 31, Dezember 1935 und

vom 1. Januar 1936 bis 30, JFa-

nuar 1936. . Genehmigun

Gewinn- un . Entlastung des

des Aufsihtsrates.

. Beschlußfassung über die Liquida- tion der Aktiengesellshaft. Gegebe- nenfalls Herbeiführung des Auf- lösungsbeshlusses. Bericht über die Sanierungsmaßnahmen.

. Bestellung eines Wirtschafts- prüfers.

7. Anträge.

Anträge sind schriftlih bis spätes stens Mittwoch, den 27. Mai 1936, bei dem stellvertretenden Aufsichts: ratsvorsizenden, Herrn Gustav Siegel, Nürnberg 8, Kattwranger Straße 71, einzureichen.

Die Aktionäre, welhe in der Gene- ralversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aktien spätes stens zum 27. Mai 1936 bei der Gesellschaftskasse, Adlerstr. 28, oder bei einem Notar zu hinterlegen. Die geshehene Hinterlegung ist dur< eine Bescheinigung nachzuweisen, die die Nummern der Aktien enthält.

Nürnberg, den 14, Mai 1936,

Der Vorstand.

9 992! Gewinnvortrag aus 1934 . .. Ertrag nach Abzug der Aufwwen- dungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse . Ertrag aus Beteiligungen .

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . be Freiwillige soziale Aufwendungen Abschreibungen auf Anlagen « « Andere Abschreibungen . 6 Steuern: a) Besißsteuern . , « b) sonstige Steuern. Sonstige Aufwendungen . . « « Gewinn: Vortrag aus 1934 Reingewinn in 1935

4 774 124 297

237,99 19 820 27

83 866 4 447 088

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1935.

der Bilanzen und Verlustrehnungen. Vorstandes und

182 605 999 « « | 1 796 208 E 487 214 « » | 4 295 951

Nettogewinn E 17418 782/76

1934/35 . . 1855,31 Passiva,

Grundkapital... Verbindlichkeiten: S as Verbindlichkeiten auf * Grund von Warenliefe- rungen und“ Leistungen gegen-

6 968/97 2 148 521/65

Gewinn- und Verlustre<uung per 30. November 1935.

Verluste. 5 J A Gehälter und e G 294 020/98 | Verbindlichkeiten Soziale Abgaben . 26 521/06 über Banken Abschreibungen . 47 04015 Darlehen Zinsen 53 995/98 Anzahlungen Besißsteuern 48 517/06 f Ee Sonstige Aufwendungen . 172 240/63 Bilanzkonto:

Gewinnvortrag 5113,66 Gewinn 1934/35 1855,31 6 968/97 649 304 83

72 000 28 750

Passiva. Aktienkapital Reservefonds: Geseßlicher

Reservefonds . . . . Rückstellungen: Noch nicht realisierte Wäh- rungsgewinne

828 875,32 6 Sonstige Rü>- stellungen . 989 814,91 | 1 818 690 Wertberichtigungsposten für Forderungen « « Verbindlichkeiten : Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 1 266 710,60 Sonstige Ver- bindlichkeiten 230 855,04 Verbindlich- keiten ge- genüber Banken 8381 208,35 Gut- haben bei kre- ditge- benden Banken 37858,26 8 343 350,09

(Davon Reichsmark 2993090,20 durh Afk- zepte und Tratten mobilisiert) Akzepte. . 891 580,39 Posten der Rechnungsab- grenzung . « « « Gewinnvortrag aus 1934 . . , 166 859,22

Reingewinn 1935 21 847,81

Bürgschaft RM 62 460,— |

Zinsen Í

Außerordentliche Erträge 4 000 000/—

400 000|—

RM [H 807 364/47

55 211/93 293 188/31 135 982/08 323 709/71

82 931/08

1698 387/58

Soll. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . « Abschreibungen . Besibßsteuern Sonstige Aufwendungen . Reingewinn

c r

D S Œ. M: E: Q E

E E Î . ® . G D

690

3 907 012 1935.

H

92 154 992 Summe der Passiva

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31.

4 840

16 046 Dezember

RM

RM T4 945 6 101 18 922 1 500 26 659

42 628

Aufwendungen.

Personalaufwendungen Aufwendungen für joziale Zwede Saliche Unkosten Abschreibungen auf Grundstücke Steuern Gewinn: Vortrag von 1934 .

Gewinn in 1935. .

hieraus: Zuweisung an geseßliche Reserve 4% Dividende an die Aktionäre . Vortrag auf neue Rechnung

167 951

Haben. Betriebsgewinn . . « Zinsen und Diskont . Kursgewinn . . «-

« « | 1653 672/33 . 13 946 50 : 30 768/75

1 698 387/58

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- christen.

Hagen i. W., den 14. April 1936.

Dr. Max Kinzius, Wirtschaftsprüfer.

In der heutigen ordentlichen General- versammlung wurde vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung ge- nehmigt und beschlossen, an die Aktionäre aus dem Gewinn des Geschäftsjahres 1935 eine Dividende von 3% zur Ausschüttung zu bringen.

Diese Dividende, vermindert um den Steuerabzug vom Kapitalertrag, gelangt ab 18. Mai d. J. gegen Einreichung der Dividendenscheine Nr. 9 bei der Kasse der Gesellschaft sowie bei derjenigen der Deut- schen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Hagen, Hagen (Westf.), zur Aus- zahlung.

Die aus dem Aufsichtsrat turnusgemäß ausscheidenden Mitglieder Frau Wrwoe. Dr. Emil Hoesch, Hagen, Herr Heinr. Ed, Ost-

Gewinrte. s Vortrag aus dem Vorjahre 5 113/66 Bruttoertrag e 621 166/87 Außerordentliche : E

nahmen 23 024/30

649 304/83

Es bestehen Genußrechte gemäß-$$ 37/46 des Ausftödertungsgeseßes 1925 -im Nenn- werte von RM 50 200,—, wovon- Genuß- rechte zu einem Nennwert von RM 29 550 sih im Besiß der Gesellschaft befinden.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis einer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften ‘der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- \hriften.

Louis Müller, Wirtschaftsprüfer.

Nach den in der heutigen Generalver- sammlung stattgefundenen Wahlen bilden den Aufsichtsrat die Herren: Wilhelm Schröder, Hamburg, E. W. van Tent, Hamburg, Bürgermeister Dr. Schröder, Hamburg, J. K. Michie, London.

Hamvurg, den 14, Mai 1936,

Der Vorstand. Cords,

R ———

s Erträge. 170 7569: Möbeltrausport und Spedi- tionsertrag Lagergeldertrag Abschreibungen auf Debi- toren im Vorjahr . . . Verlustvortrag aus 1934 5 012,36

237,99

Ee 8 296

154 831 1 680 5 948

170 756

106 844 11 g

1 363

0 0.9.0

11. Genofsen- schaften.

[8670] Bekanntmachung.

Jn der ordentlichen Generalversamm- lung vom 16. April 1936 wurde be- s<lossen, den Geschäftsanteil von RM 600,— auf RM 100,— herab- zuseßen. Die Glänbiger werden hier- mit aufgefordert, fi<h innerhalb des geen Sperrjahres bei uns zu melden.

Runzhausen, 23. April 1936. Runzhausener Spar- «& Darlehns: fasseuverein e. G. m. u. H., Runzhaufen (Kr. Biedenkopf).

Frankenthal, Pfalz, im April 1936. S Der Vorstand. Essig. Huxel. A E Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grun zer Bücher und Shaiteee der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Ger igen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der eschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Mannheim, den 30. April 1936. R Diplomkausmann Dr. Fluch, Wirtschaftsprüfer. direk Das saßungsgemäß ausscheidende Aufsichtsratêmitglied, Herr Bank- reltor Friß Croner, Frankenthal, wurde wiedergewählt. Frankenthal, Pfalz, den 14. Mai 1936. Der VorstanD.

Jahresgewinn

aus 1935 4774

124 071

Potsdam, den 20. Februar 1936, Der Vorstand. Kantel. VBestätigungsvermerk.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schrifien der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den ge- sehlichen Vorschriften.

Dr. Gerstner, Wirtschastsprüfer.

10 732 496

110 938

188 707

17 418 782/76

Mannesmannröhren-Werke,