1936 / 120 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 26 May 1936 18:00:00 GMT) scan diff

(9366]

Gemeinnützige Baugenossenschaft e. G. m. b, H., Gernsheim. Unsere Generalversammlung findet am 30. Mai 1936, abends 8 Uhr, Gernsheim

im

Gasthaus statt.

Büchler

2. Bericht

des

b) und Aufsichtsrats;

c) Verteilung des Reingewinns. 4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

5. Verschiedenes.

Der Vorstand. Wolf. Wilhelm. Hillgärtner.

[12500]

Einladung zur 38, Generalversamm- _Vertreterversammlung) der Zentralgenossenschaft Bauernvereins e. b. H. in Regensburg in Liquidation am Donnerstag, den 4. Juni 1936, vormittags 11 Uhr, in Regensburg im Saale des Hotels Karmesliten. Tagesordnung:

lung (10. Landw. Vayer.

1. Geschäftsbericht. 2. Vorlage und

. Entlastung des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Ermächti- gung der Liquidatoren zur Ueber- tragung der Aktiven und Passiven

B.-G.-B.

Zentral-Darlehenskasse

e. G. m. b. H., München.

gemäß 8$ 311

Bayerische 5. Verschiedenes.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<hnung liegt ab 26. Mai 1936 in den Räumen dex Genossenschaft, Drei-

kronengasse 2/0, auf.

Regensburg, den 22, Mai 1936. Der Aufsichtsrat. Clemens Wohlgeschaffen, Kommerzienrat, Vorsibender.

[11980].

Nordwestdeutsche Einkaufsvereini-

gung für Manufacturwaren e. G. : m. b. H., Bremen.

Bilanz am 31. Dezember 1935.

: Tagesorduung: 1. Geschäftsbericht 1935. 2. Aufsichtsrats Jahresrehnung 1935. 3. Beschlußfassung über: a) Genehmigung der Bilanz 1935 nebst Gewinn- und Verlustrehnung; Entlastung des

Genehmigung Bilanz per 31. 12. 1935 nebst Ge- winn- und Verlustre<hnung. der Liquidatoren

in

U1

Uf : D

über

Vorstandes

des G. m.

der

Fünfte Beilage zum Neich3- und Staatsauzeiger Nr. 120 vom 26. Mai 1936. S. $

Gewinu- und Verlustkouto am 31. Dezember 1935.

Baugemeinschaft Hersbru> Vezirksbausparkasse, eingetr.

RM 67 756 3 276

Aufwendungen.

Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Zuweisung an Wertberichti-

QUASTORIO. «004 Zinsen Steuern:

Betriebssteuer 40 504,48

Kapitalsteuer 1 662,55 Reiseunkosten . .. Porto Verwaltungskosten . « # Grundstü>kunterhaltung:

Miete (eigene) 5 300,—

Reparaturen

usw Adolf-Hitler-Spende . . . Alle übrigen Aufwendungen mit Ausnahme der Auf- wendungen für bezogene Waren. . Reingewinn: Getwvinnvortrag aus 1934 . . 5301,87 Gewinn in 1935 4 341,31

11 740 25 115

42 167

15 083 4 191 2 803

Erträge. Rohertrag, der sich nah Ab- zug der Aufwendungen für die bezogenen Waren ergibt

Gewinn aus Komniission. Zinsen Skonto: Einnahme . 173 903,21 Ausgabe . . 119 332,73 Miete: Einnahmen. . Mietwert der eig. Räume . 5 300,— Gewinnvortrag aus 1934 ,

1d 71 555

54 458 12 579

ie 64 570

955,—

2 Genossen ausgeschieden.

1935 RM 140 000,—.

Genossenschaft an:

: RM

70 Genossen mit einem Ge- samtbetrage von . .,

Aktiva.

Anlagevermögen: Bebautes Grundstü>, das dem Geschäftsbetrieb der Genossenschaft dient, Georgstr. 36: Stand am Beginn „50 000,— Zugang « . 17 697,48

67 697,48

(1%) Abschr. Kraftwagen

697,48

Geschäftseinrihtung: Stand

am Beginn. , 1,— Zugang « . . 6 646,05 6 647,05

Abschreibung . 697,05

Beteiligung: Vereinigte

Textilverbände . . Umlaufvermögen;: E Wertpapiere . ... ., Von der Genossenschaft ge- leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen . Wechsel: Bestand weiterbegebene 32 954,36 Ju den drei vorstehenden Posten enthalten: Forderungen an Mit- glieder RM 492 075,91 Forderungen gem. $ 33a Absay 4 Gen.-Ges. RM 82 069,93 Wechselobligo 40 010,96 Kassenbestand . Postsche>guthaben . Bankguthaben

RM

5 950

574 145 84

7 056 60

816/93 19 421 37 12 812/72

Passiva.

Geschäftsguthaben: der verbleibenden Mit- glieder . . 136 000,—

der ausscheiden- den Mitglieder 4 000,—

Reserven: Nach $ 7 Nr. 4 zu bildender Reservefds, Wertberichtigungskonto Verbindlichkeiten : Darlehen von Mitgliedern: unverzinsliher Regulie-

rungsfonds 68 000,—

verzinslich mit

einer Kündi-

gungsfrist v:

3 Monaten 228 213,97 Anzahlung v. Mitgliedern Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen Verbindlichkeiten gegen-

über Banken: Bestand weiterbegebene Wechsel

RM —,—

Sonstige weiterbegebene

Wechsel RM 32 954,36 Noch zu zahlende Rabatte

Reingewinn: Getwvinnvortrag aus dem

Vorjahre . . 5301,87

Getvinn in 1935 4 341,31

846 247 95

|

140 000

| 15 000 40 000

296 213 97 23 858 95

271 003 52

391/92

50 136 41

9 643/18

Ñ

139 000,— Zugang ein Anteil. ., 1000,— 70 Genossen mit einem Ge- samtbetrage von . . . , 140 000,— Abgang 2 Genossen mit einem Betrage von Bestand am 31. Dezbr. 1935: 68 Genossen mit einem Ge- samtbetrage von . . . . 136 000,— Vremen, den 31. Dezember 1935, Der Vorstand. Hermann Runge. Joh. Wülbern.

[12502] Veschluf. Der Gemeinnüßigen Vaugenosseu- schaft Wanne-Eickel e. G. m. b. H. in Wanne-Ei>el, Fosef-Wagner-Str. 47, wird auf ihren Antrag auf Grund des 1, Geseßes vom 20. 7. 1933 und des 2. Geseßes vom 15. 6. 1935 für die Aus- zahlung der Geschäftsguthaben der zum 31. Dezember 1935 ausgeschiedenen Mit- glieder eine Zahlungsfrift als zinslose Stundung bis zum 31. Dezember 1937 gewährt.

Wanne-Eidel, den 22. Mai 1936. Das Amktsgericht.

[12501] Beschluß. Dem Gemeinnüßigen Heimstätten- bauverein e. G. m. b. H. in Wanne- Eickel, Rudolfstraße 15, wird auf Grund des Gesebes zur Regelung der Auszahlung gekündigter Geschäftsguthaben bei ge- meinnußigen Baugenossenshaften vom 20. Juli 1933 und 15. Juni 1935 für die Auszahlung dèr Geshäftsguthaben aus- geschiedener Genossen eine Zahlungs- frist bis zum 31. Dezember 1937 gewährt. Wanne-Eikel, den 10. März 1936. Das Amtsgericht. [12503] Beschluß. Der Gemeinnüßigen Vaugenosseu- schast für den Kreis Gandersheim e. G. m. b. H. in Seesen wird gemäß des Geseßes vom 20. 7. 1933 in Ver- bindung mit dem Geseß vom 15. 6. 1935 für die Auszahlung der Geschäfts- guthaben eine Frist bis zum 31. De- zember 1937 bewilligt unter folgen- den Bedingungeù: 1, das Guthaben des Genossen Reimker ist in monatlichen Teilzahlungen von 50,— RM vom 5. 7. 1936 ab zurü>zuzahlen; 2, das Gut- haben des Genossen Ernst Hüter ist vom 5. 6. 1936 ab in monatlihen Teilzah- lungen von 50, RM Hiri aa: 3. das Guthaben des Genossen Nie- meyer, verpfändet an Herrn Garbe, ist in monatlihen Raten von 30, RM vom 10.7.1936 ab zurü>zuzahlen; 4. das Guthaben des Genossen Regenhardt ist mit 35— RM am 10. 5. 1936 und mit dem Reste am 10. 6. 19386 zurü>zu- zahlen; 5. das Guthaben des Genossen Bode ist am 10. 6. 1936 zurü>zuzahlen ; 6. das Guthaben des Genossen Pill ist in vierteljährlihen Raten von 100,— RM, beginnend am 10. 7. 1936, zurüdzuzahlen; 7, das Guthaben des Genossen Ehsen ist in monatlihen Raten von 25,— RM, beginnend am 1. 10. 1936, zurü>zuzahlen.

Seesen, den 2. Mai 1936,

4 000,—

1 394!

6 255|— 5 301/87 204 720/95 Im Laufe des Geschäftsjahres find

Die Hastsumme betrug am 31. Dezbr. 1934 RM 139 000,— und am 31. Dezbr.

Am 31. Dezember 1935 gehörten der

Verwaltungsgebührenauf-

Verwaltungsgebühren-

Vermögenserträge :

Sonstige Erträge :

Gewinnvortrag

nung haben wir angefertigt in Ueberein- stimmung mit dem Junventar und den Geschäftsbüchern.

nung haben wir geprüft und in Ueber- einstimmung mit dem Jnventax und den kra riggs geprüften Geschäftsbüchern be- unden.

Prüfung entsprehen der Rechnungsab- {luß der Unternehmung, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahres- bericht des Vorstandes den geseßlichen Vor- schriften.

m. beschr. Haftpflicht, Hersbrud>, Steinbergweg r. 1. Vilanz zum 31. Dezember 1934,

[10193]. Aktiva. RM Rückständige Einlagen auf eingeforderte Geschästs- anteile der Genossenschaft Vermögenswerte : Hypotheken und Grund- schulden, soweit sie lau- fend getilgt werden: Voll ausgezahlte Dar- lehen abzüglich der da- von inz1wischen getilgten Beträge . 235 093,49 Zuschläge zu vorstehenden Darlehen ab- züglich der davon in- zwischen ge- tilgten Be- träge «. . 68154,91

Sonstige Hypotheken und Grundschulden . . . Guthaben bei Banken, Sparkassen Guthaben bei anderen Unternehmungen . . Kassenbestand und Post- sche>guthaben . . Rückständige Erträge: Verwvaltungsgebühren. Jnventar Sonstige Vermögenswerte

300

303 248

4 000 7 493 411 57467 2/60

640 16/50

316 686 75

Passiva. Geschäftsguthaben der Ge- nossenschaft (eingezahlte u. gutgeschriebene Beträge) Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds. Andere Reservefonds; Stiftungsfonds . Wertberichtigungen: Zuschläge zu den Dar- lehen, die in den Hypo- theken oder Grundschuld. enthalten, aber noch nicht getilgt sind: Für frühzeitige Zu- teilung 68 154,91 Für sonstige Zwede Verbindlichkeiten: Sparguthaben dernicht zu- geteilten Sparer; Ungekündigte- . . « + Ausgleichsbeiträge oder Nachsparbeiträge- und dergl., die eingegangen u. bedingungsgemäß zurüd- zuzahlen sind... « « » Rückständige Zahlungen . Sonstige Verbindlich- keiten: ; Aufgenommenes Fremdgeld 31 813,— vorausgezahlte Beträge . 39,52

2 500,—

182 365

81 852

hier

en.

13. Bankausweise.

Wochenübersiht der Reichsbank vom 23. Mai 1936

——

Ñ

[12890]

a).

b) y

[11582]

[12504] % Leipziger Verein-Barmenia Lebeus- versicherung auf Gegeunseitigkeit. Hierdurh laden wir unsere Mitglie- der zu der am 25. 11 Uhr, in Leipzig im Sitzungssaal des Leipziger Verein-Barmenia, Sprin-

Juni

l. Goldbestand (Barrengold) sowie in- und ausländische Goldmünzen, das Pfund fein zu 1392 NM berechnet, und zwar: Goldkassenbestand . . « « « « Golddepot (unbelastet) bei aus- ländischen Zentralnotenbanken RM 21 560 000 2. Bestand an de>ungsfähigen Devisen . . . »

E GOunblatat C ie 2. Reservefonds: a) gesetzlicher Reservefonds . «.

3, Betrag der umlautenden Noten . « « « « 4. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten 5. An eine Kündigungétfrist gebundene Verbindlichkeiter 6. Sonstige Passiva . Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande z

Berlin, den 25. Mai 1936. #

Einladung zur Hauptversammlung. Am Donnerstag, dem 18. Juni 1936, vormittags 9 Uhr, findet im Kleinen Saal der Weimar-Halle in Weimar die ordentliche Hauptver- sammlung des Allgemeinen Deutschen Prets Weimar statt, zu der ih urh einlade.

: Tagesordnung:

1. Rehnungsberiht des Vorstandes. 2. Saßzungsänderungen.

Allgemeiner Deutscher Musikverein. Dr. Peter Raabe.

Aktiva.

RNM 50 390 000

Meichéshazwechseln . . . . sonstigen Wechseln und Sche>s . deut|hen Scheidemünzen . Noten anderer Banken . «5 Lombardforderungen . .. ¿ (darunter Darlehen auf Reichsschatz- we<sel: NM 14 000) de>ungsfähigen Wertpapieren « « « » fonstigen Wertpapieren « « « . « fonfligen Akliven , « « oooooo

Passiva.

b) Spezialreservefonds für künftige Dividendenzahlung « « « «- « «5 c) fonstige Nüd>lagen « « - «

Reichsbankdirektorium, Schacht. Vode. Ehrhardt. Puhl.

gerstraße 24,

ergebenst ein.

der Bilanz.

verteilung.

Satzung. Versi

Satzung,

hingewiesen. den vormittags

Donnerstag, 1936,

Hülse. L

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

i stattfindenden lichen Mitgliederver

¡ Vor Bens von 'Aenderungen erungsbedingungen

$ 17, Ziffer 3 der Sazung. Auf die Bestimmung des $ b g wona<h Versicherungssthel| Tund lebte - Prämienquittung bis zuy: 8. Werktag vor der | bei dem Verein zu hinterlegen sind, wid"

Leipziger Verein

versicherung auf Gegenseitigkeit, Der Aufsichtsrat.

Otto Franke, 1, Vorsivender,

Verände

Pon die Org R

71 950 000) + 19

219 316 000 1 319 287 000]

j 99 274 : | 747 441 000). 97 6d 1 ——

1790

ahlbaren Wechseln RM —,

orden

sammlung Qu

Die Tagesordnung ist folgende: 1. Entgegennahme tes, der Jahres Prüfungsberichtes;

des Jahresberih re<nung und hd

Genehmiguy

. Entlastung des Vorstandes j Aufsichtsrates. . Beschlußfassung über die Gewin

. Wahlen zum Aufsichtsrat, . Beschlußfassung über

eine n

gemi

Versammluy:

-Varmenia Lebens

Rechnungsabgrenzungs- posten ie Gewinn:

Gewinnvortrag 1,63 Gewinn d. Ge-

schäftsjahres 553,83

118

555/46

316 686/75 Gewinn- und Verlustre<hnung.

AufwanD.

wand:

Gehälter der Hauptver- waltung . Soziale Abgaben . « « - Sonstige Kosten ... Abschreibung auf Mobilien . Gewinn; Getwvinnvortrag . . Geivinn d. Geschäfts- jahres 008:88

1,63

Ertrag.

Einnahmen :

Von den Sparern bezahlt 634,15 Von den Tilgern be-

zahlt 1 563,73

[10723].

Deutsche Beamten-Krantenversicherung V. a, 6

Jm direkten Ans

erhält folgende Neufassung:

Siz Koblenz am Rhein.

Nachtrag T zu Tarif A 1IV, Gültig ab 1. April 1936. Abschnitt T ‘Monatsbeiträge —.

Jn Vertretung: Dr. Erman, Nachtrag 1 zn Tarif B,

Gültig ab 1. April 1936. Abschnitt T Monatsbeiträge —.

Jn Vertretung: Dr. Erman, Nathtrag I zum Sondertarif W, Gültig ab 1. April 1936. Abschnitt T Monatsbeiträge

I. Monatsbeiträge.

) <luß an die Beitragstabelle is folgender Saß einzufilgei| „Die vorstehenden Beitragssäße erhöhen sich für die in den Großstadtgebietel Frankfurt/Main und München wohnenden Versicherten um 10 v, ÿ' Genehmigt dur<h Verfügung vom 30. April 1936, ITT 1576/94, Das Reichsaufsichtsamt für Privatversicherung.

Im direkten Anschluß an die Beitragstabelle is folgender Saß einzufügel! „Die vorstehenden Beitragssäße erhöhen sich München wohnenden Versicherten um 10 v. H. Genehmigt dur< Verfügung vom 30. April 1936, TIT 1576/94, Das Reichsaufsichtsamt für Privatversicherung.

für die im Großstadtgebil

E

S

Bien . f

Aus Skonti . . , 977,96

Tarifstelle

Gr. T1)

männl. | weibl. RM | RM

Eintrittsalter RM

Gr. 112) männl. | weibl.

Gr, 110!)

männl.| weibk RM | N

Aus Schäßungs- gebühren usw... . 1 257/08 1/63 3 681/59 Vorstehende Bilanz und Jahresrech-

Hersbrud>, den 27. Juli 1935, Der Vorstand. Vorstehende Bilanz und Jahresrech-

Hersbru>, den 27. Juli 1935, Der Aufsichtsrat. Nach dem abschließenden Ergebnis der

Nürnberg, den 22. Juli 1935.

846 247/95

Amtsgericht,

erhoben.

der Landes- Landes

1) Gr,

Württemberger, Wirtschaftsprüfer. „,

1 bis 50 Jahre .. 2 über 50—60 Jahre. . .

Für sämtliche Kinder einer Familie unter 18 Jahren wi Dieser beträgt:

9) Gr. ITI umfa

3,— | 3,70

3,50 3,50 | 4,20

4,—

E. E

Jn Vextretung; Dr. Erman,

4,30 | 5 4,80 | 5,60

rd ein Familienzusc<hl

für Familien mit 1 Kind in allen Gruppen . „. ,. .+.+ «+ RM 1,10

sür Familien mit 2 Kinder in allen Gruppen ..

für Familien mit 3 und mehr Kindern in allen Gruppen - | Unständige Beamte haben den Beitrag nah-der Besoldungsgruppe in der sie normalerweise planmäßig angestellt werden. __ Für Kinder, die das 18. Lebensjahr vollenden, Tarisstelle 1 von dem auf den Geburtstag folgenden Monat an zu entrichten. neugeborene Kinder isst der Beitrag vom Ersten des Geburtsmonats an zu entri sofern die Mitgliedschaft mit dem Tage nah der Geburt beginnen joll, im andert Falle vom Tage der Aufnahme an. : Das Eintrittsgeld beträgt je Person RM 2,—, Für Kinder unter 18 Jahrel wird kein Eintrittsgeld erhoben.

I umfaßt die Gehaltsgruppen 6 bis 12 der Reichs-Bes.-O., 10 bis N und Körperschafts-Bes.-O., 9 bis 17 der Reichsbahnbeamten-Bes/® 2) Gr. IT umfaßt die Gehaltsgruppen 4 und 5 der Reichs-Bes.-O., 6 bis - und Körpersch.-Bes.-O., 6 bis 8 der Reichsbahnbeamten-Bes.-O. , ßt die Gehaltsgruppen 1 bis 3 der Reichs-Bes.-O., 1 Landes-, Körperschafts- und Reichsbahnbeamten-Bes.-O,“ Genehmigt dur<h Verfügun

20 " 30 zu zahlel,

ist der erhöhte Beitrag uh

g det

bis 5 det

vom 30. April 1936, IIT 1576/94. Das Reichsaufsichtsamt für Privatversiherung.

dr. 120 (ESrste Beilage)

Zentralhandelsregisterbeilage

m Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelS8register für das Deutsche Reich

Berlin, Dienstag, den 26. Mai

————

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis monatlih 1,15 Æ4 einschließlih 0,30 K Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,959 ÆKÆ monatli. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 M. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließlich des Portos äbgegeben. L

Handelsregister.

„cine. [12027] Vai 1936 ist. im Handels- ister B 73 bei der Flrma Deutsche int und Disconto-Gesellschaft Zweig- [le Alfeld eingetragen worden: Jur Beschluß der Generalversamm- vom 11. April 1935 ist der Ge- lshaftsvertrag im $ 14 Abs. 1 ge- dert norden, (Vergütung des Auf-

) sr ts. » ‘Amtsgericht Alfeld, Leine,

[12028] am Handelsregister Abt. A ist heute V Ar, 100 (Firma Max Förster in tenburg) eingetragen worden: Die sellchast ist aufgelöst. Der bisherige ellschafter Julius Bruno Max jrster in Altenburg ist alleiniger Fn- ber dex Firma. i : (tenburg, den 19. Mai 1936.

Das Amtsgericht.

feld, m 15.

tenburg, Th ür,

Iteuburg, Thür, [12029] Im Handelsregister Abt. B Nr. 24 Vereinigte Altenburger und Stral- der Spielkarten-Fabriken Aktien- sellschaft in Altenbuxg ist heute getragen worden: Walter Scharff ist Vorstandsmitglied ausgeschieden. irettox Hans Reisig ist alleiniges Vor- ndsmitglied.

Altenburg, den 19, Mai 1936.

Das Amtsgericht.

Itenburg, Thür. 12030] Jm Handelsregister Abt. B Nx. 89 Firma Großthüringec Treuhand-, tbisions- u, Vermögensverwertungs- esellschaft mit bes<hränkter Haftung in [tenburg ist heute eingetragen orden, daß die Liquidation beendet d die Firma erloschen ist. Altenburg, den 19. Mai 1936. Amtsgericht.

Itenburg, Thür. Jm Handelsregister Abt. A (Firma ulins Köhler in Altenburg). wurde # eingetragen: Die Firma is er- hen, Altenburg, den 20. Mai 1936.

Das Amtsgericht.

ltona, Elbe. [12032]

Nr. 14. Eintragungen

ins Handelsregister. 12, Mai 1936.

H-R, A 304, Bahr «& Gerkens in ltona: Die Gesamtprokura für Max eidemann und Wilhelm Laar ist er- schen. Dem Direktox Wolf W. Stha- ter, Andreas Müller und Richard Pohlenberg, sämtlich in Altona, ist Ge- mtprokura erteilt derart, daß zwei émeinschaftlih die Gesellshaft ver- eten können. H-R. B 741, Holsátia-Lack-Werk "esellschaft mit beschränkter Haf- ing in Eidelstedt: Die Vertretungs- eugnis des Geschäftsführers Trau- "it Fulda ist beendet. Chemiker Dr. nb Voigt in Hamburg ist zum Ge- Vastsführer bestellt. G 13, Mai 1936. „9-R. B 206, „Conz“ Elektrici- "tögesellschaft mit beschränkter Haf- ung, in Altona: Der Gesellshaftsver- W ist dur Beschluß der Gesellschaster- ammlung vom 28. April 1936 im A neu gefaßt und teilweise abge- e aben, Der Tod eines Gesell- idt ers löst das Gesellschaftsverhältnis uf „auf, Sein Gesellschaftsanteil geht b e Erben über. Eine Auflösung in e(clellhaft durch Kündigung seitens i ner Gesellschafter ist ausgeschlossen. nlenlz flósung des Unternehmens esel edt der Beschlußfassung durch die E hafterversammlung. Gegenstand Prundfeedmens: der gewerbsmäßige eil stü>shandel ist niht mehr aus- Dherie, Die Gesamtprokura des loshea urs Heinrih Bodenschay ist 6-R A 15. Mai 1936. n Ali 979, N. Noske Nachfolger iti ona-Ottensen: Die Komman- nstanh sind ausgeschieden. Die nun bt Gh E offene Handelsgesellschaft 6-R Oktober 1934 begonnen. Fohan; B 19, Aktiengesellschaft asu ies Jeserih, Zweignieder- vbt: 9 Altona in Altona-Eidel- Dra Regierungsbaumeister a. D.

9. Eugen Feuchtmann ist aus

F ‘m Vorstand ausgeschieden.

[12031] |

O

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 K. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

O

16. Mai 1936. H.-R. A 1489. Ernst Möller in Altona: Die Firma ist erloschen, 18. Mai 1936.

H.-R. B 908. Cigaretten-Frisch- dienst Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Altona-Bahrenfeld: Die Prokura für Hellmuth Schulz, Richard Jammer und Albert Rübbert ist er-

erloschen. 20. Mai 1936.

H.-R. A 1703, Jacobsen «& Co. in Altona: Der Ehefrau Marianne Wittke geb. Jacobsen in Altona ist Prokura erteilt.

H.-R, A 2200, Albre<t Mittel- mann in Altona: Die Firma ist er- loschen.

Altona, das Amtsgericht, Abt. 6.

Amberg. [12033] Handelsregistereinträge vom 19, Mai 1936:

Vei der Firma „Möriy Bloch“, Siy Schwandorf: Fnhabex nun: Berta Frommer, Geschäftsinhaberin in Schwandorf.

Bei den Firmen „Konfektion Magnus Lehmann“, Siy Amberg, und „Hans Schwarz Fosef Brunner's Nachfolger“, Sit Cham, je: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Registergericht Amberg.

Angermünde. [12034]

Jm hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 205 ist heute bei der Firma Fohan- nes Rosener, Sortimentsgeschäst, in Angermünde eingetragen worden: Die Firma ist erloshen. Angermünde, den 19, Mai 1936. Das Amtsgericht.

Angermünde. i [12035]

Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 253 ist heute eingetragen die Firma „Schimazek's Buchdru>erei- und Ver- lagsanstalt Kommandi1-Gesellshaft“ in Angermünde und als deren persönlich haftende Gesellschafter: Buchdru>erei- besiver Paul Schimazek und Schrift- leiter Kurt Schimazek, beide in Anger- münde. Kommanditgesellshaft seit 1. April 1936 mit einem Kommandi- tisten.. Angermünde, den 19. Mai 1936. Das Amtsgericht.

Aschaffenburg. [12036] Bekanutmachung. 4

1. „Mikronwerk Gefellschaft mit beschränkter Haftung, Fabrik für Präzisions- Lehr- u. Meßwerkzeuge, Vorrichtungsbau“‘/ in Mainaschaff: Dex Geschäftsführer Franz Philipp ist dur<h Tod ausgeschieden. Als weiterer Geschäftsführer mit dem Rechte der Ein- elvertretungsbefugnis ist bestellt: Aegid

reitenbah, Geschäftsführer in Aschaf- fenburg.

2. „Ultra-Präzisions8werk Gesell: schaft mit beschränkter Haftung“ in Aschaffenburg: Die Gesamtprokuren des Aegid Breitenba<h und Alfred Kolb sind exloshen. Als Gesamtprokurist na< Maßgabe des Gesellschaftsvertrags ist ‘bestellt: Otto Renninger, fts. Aschafsenburg. Als weiterer Ge]häfts- führer ist bestellt: Alfred Kolb, Dipl.- Jngenieux in Aschaffenburg. i;

3, Unter der Firma „Hans Reich“ mit dem Siye in Aschaffenburg, Badergasse 1, betreibt der Kfm. Hans Reich in A E seit 1. 3. 1925 die Herstellung und den Vertrieb von Meß- werkzeugen. j

Ashasfenburg, den 20. Mai 1936.

Amtsgericht Registergericht.

Bad Kreuznach. i [12037] Jm hiesigen Handelsregister Abtei- lung A Nr. 403, betreffend die Firma Emil Mayer in Kreuznah, Jnhaber Max Mayer, Kaufmann in Kreuznach, ist heute folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloshen. Die Pro- kura der Ehefrau Max Mayer, Lili geb. Hallgarten, ist erloschen. i Bad Kreuznach, den 8. Mai 1936. Amtsgericht. Abt. 9.

Bad Kreuznach, ___ [12038] Im hiesigen Handelsregister Abtei- lung B ist unter der Nr. 1 bei der Firma Lederwerke Rothe A.-G in Bad Kreuznach heute folgendes eingetragen worden: : :

Die Prokuristen Friß Waegelein und Franz Bufe sind jeßt au berechtigt, jeder gemeinschaftlih mit einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeihnen.

Bad Kreuznach, den 11. Mai 1936.

Bad Polzin. [12039] Bekanntmachung. : Jun unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 155 die Firma Oskar Zoch, Bad Polzin, und als Einzelkauf- mann der Kaufmann Oskar Zoch in Bad Polzin eingetragen. Bad Polzin, 14. Mai 1936, Amtsgericht.

Bad Reinerz. [12040] Jn unserem Handelsregister A ist bei der unter Nr. 139 eingetragenen Firma Ernst Pohl eingetragen worden, daß das Geschäft im Erbgange auf die verw. Frau Fremdenheimbesißerin Clara Pohl geb, Beinlih und deren minderjährige Töchter Charlotte und Maria Pohl, sämtlih in Bad Reinerz, übergegangen ist und daß diese nunmehr in unge- teilter Erbengemeinshaft Fnhaber der Firma sind. Die minderjährigen Töchter Charlotte und Maria Pohl werden ver- treten dur< den Pfleger, Gasthaus- pächter Wilhelm Hirsh in Bad Reinerz. Amtsgericht Bad Reinerz, 20. Mai 1936. Bad Segeberg. [12041] Bekanntmachung.

Die im hiesigen Handelsregister A unter Nr. 130 eingetragene Ficina Albert Busch, Geschendor} (Fnhaber: Kaufmann Albert Busch) soll gemäß 8 31 Abs. 2 HGB. und $ 141 FGG. von Amts wegen gelösht werden. Es werden deshalb der Jnhaber der Firma oder seine Rechtsnachfolger hierdur< aufgefordert, einen etwaigen Wider- spruch gegen die Löschung binnen drei Monaten bei dem unterzeichneten Ge- richte geltend zu machen, widrigenfalls die Löschung erfolgen wird.

Bad Segeberg, den 19. Mai 1936.

Das Amtsgericht.

Bad Sooden-Allendorf. [12042] Bad Sooden-Werra G. m. b. H,, hier. Eintrag vom 19. 5. 1936: Das Stamm- kapital ist in erleihterter Form von 69 886 RM auf 35 000 RM herabgeseßt. Als weiterer stellvertr. Geschäftsführer ist Reinhard Schulz, hier, bestellt. $ 3 des Gesellschaftsvertrags ist geändert, neu eingefügt wurde $ 4 a, beides dur< Gesellshasterbes<hluß vom 7. 4. 1936. Amtsgeriht Bad Sooden-Allendorf.

Baden-Baden. [12043] Handelsregistereintrag Abt. A_Bd. 111 O.-Z. 76, Fa. „Degefadi“ Deutsche Fahrradfürsorge Augustin Köbele: Die Firma ist erloschen. Baden-Baden, den 14. Mai 1936. Amtsgericht. I.

Baden-Baden. [12044] Handelsregistereintrag Abt. B Bd. I O.-Z. 62, Badener Metallwarenfabrik Schweizer u. Fehrenbah, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Baden-Baden: Die Vertretungsbefugnis des Liqui- dators ist beendet. Die Firma ist er- loschen. : Baden-Baden, den 16. Mai 196. Amtsgericht. I.

en. [12045] andelsregistereinträge. Abt. für Einzelfirmen:

Vom 8. 5. 1936: 4

1, Bei der Firma Eugen Renner in Ebingen: Nah dem Tod des Fnhabers Y das Geshäft auf Oskar Renner, Kaufmann in Ebingen, übergegangen, der es unter der bisherigen Firma weiterführt.

Vom 14. 5. 1936:

2. Firma Eugen Rieber Autohaus, Hauptniederlassung Ebingen, Fnhaber Eugen Rieber, Mechaniker in Ebingen, Handel mit Kraftfahrzeuge und deren Reparatur, Handel mit Treibstoffen.

3. Firma Wilhelm Kraut, Haupt- niederlassung Balingen, Fnhaber Wil- helm Kraut sen., Labrifant in Ba- lingen. Dem Wilhelm Kraut jun., Direktor, dem Erwin Kraut, Fngentieur, und dem Arthur Kraut, {Fngenieur, sämtlihe in Balingen, ist je Einzel- prokura erteilt.

4. Bei der Firma Wilhelm Maute in Ebingen: Auf den Tod der Jnhaberin ist das Geschäft von zwei Miterben übernommen worden, die es als offene Handelsgesells<haft unter der bis- herigen Firma weiterführen. Die Pro- kuren des Wilhelm und des Johannes Maute sind erloschen.

Vom 18. 5. 1936: 5. Bei der Firma Daniel Groz Söhne

Ballin

Amtsgericht. Abteilung 9,

in Ebingen: Der Eintrag vom 29. 1.

1936

JFnhaltsüberficht.

1. Handelsregister. 2. Güterrehtsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5, Musterregister. 6. 7. Konkurse und Vergleihsfahen.

rolle.

Urheberre<htseintrags-

8. Verschiedenes.

1920, daß die Witwe das Geschäft als Miterbin und Nutnießerin der Anteile der Kinder allein betreibe, wird als un- zutreffend gelösht. Margarita Groz, nun verehel. Weiß, und Olga Groz, nun verehel. Becker, sind aus dem Geschäft ausgeschieden. 6. Firma Gebrüder Haasis, Haupt- niederlassung Ebingen, Fnhaber Lud- wig Haasis, Kausmann in Ebingen. Mechanische Trikotwarenfabrikation.

Abt. für Ges.-Firmen:

Vom 14. 5. 1936:

7, Firma Wilhelm Maute, Siß Ebingen. Offene Handelsgesellschaft seit 20. 2, 1936. Gesellshaster sind: 1, Wilhelm Maute, 2. Johannes Maute, Kaufleute, beide in Ebingen. 8. Bei der Firma G. Schmid & Co. Trikotwarenfabrik, Gesellschaft mit be \hränkter Haftung in Balingen: Firma nach beendeter Liquidation erloschen.

9, Bei der Firma Mech. Schuhfabrik Engstlatt Dransfeld & Jetter in Engstlatt: Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma erloschen.

10. Bei der Firma Sportbekleidungs- Fabrik G. Letsh, Gesellshaft mit be- \<hränkter Haftung in Biß: Die Gesell- [haft besiut kein Vermögen mehr, da- her gelöscht.

11. Bei der Firma Theodor Groz und Söhne in Ebingen: Die Einlage eines Kommanditisten wurde herabgeseßt, die Einlagen von vier Kommanditisten wurden erhöht.

Vom 18. 5. 1936:

12. Bei der Firma Gebrüder Haasis in Ebingen: Die Gesellschaft ist aufge- löst. Das von ihr betriebene Geschäft ist ohne Liquidation mit Aktiven und Passiven von dem Gesellshafter Ludwig Haasis übernommen worden, der die Firma unverändert fortführt.

13. Bei der Firma G. Linder U. Schmid in Ebingen: Den Kaufleuten Oscar Lievßenmayer und Gerold Bin- der in Ebingen ist Gesamtprokura

erteilt. Vom 19. 5. 1936: F

14. Firma Ammann & Eggert, Siß Tailfingen. Offene Handelsgesellschast seit 1. 4. 1923 zum Betrieb einer Groß- handlung in Wixkerei-, Stri>- und Strumpswaren. Gesellschafter sind: 1. Robert Ammann, Kaufmann, 2. Ja- kob Eggert, Grossist, beide in Tail- fingen.

15. Firma Mannheimer Lagerhaus- Gesellshaft mit beschränkter Hastung Oas Ebingen, Sig Stuttgart, Zweigniederlassung Ebingen. Gesell- shaft mit beschränkter Hastung auf Grund Vertrags vom 29. 4./3. 5. 1929. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Schiffahrts-Speditions-, Lagerei- und Agenturgeschäften sowie aller damit im A rlammenbarig stehen- den Geschäfte, insbesondere die Fort- führung des Geschäftsbetriebs der bis- herigen Zweigniederlassungen der Mann- heimer Lagerhaus-Gesellshaft in Mann- heim zu Stuttgart, Eßlingen, Reut- lingen und Heilbronn. Das Stamm- kapital beträgt 100 000 RM. Geschäfts- führer ist Friß Thomas, Direktor in Mannheim. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft dur<h zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Pro- kuristen vertreten. (Nicht eingetr.: Be- kanntmachungsblatt: Deutscher Reichs- anzeiger.) i

Amtsgericht Balingen.

Bautzen. L [12046] Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: 1. Auf Blatt 175, die Firma Paul Elßner in Bauyten betr.: Von Amts wegen: Die Firma ist erloschen.

2, Auf Blatt 1025, die Firma Mar- czinski & Schubert Auto-Spezial- Werkstätten in Bauyzen betr.: Die Firma ist erloschen. Í Amtsgericht Bauten, den 15. Mai 1936. Belgard, Persante, [12047]

Unter Nr. 234 des Handelsregisters Abt. A ist die Firma Otto Lehmann in Großtyhow und als Fnhaber der Gast- wirt und Hotelbesißzer Otto Lehmann in Großtyhow eingetragen worden.

Belgard (Pers.), den 13. Mai 1936.

Das Amtsgericht.

Belgard, Persante, [12048] Unter Nr. 235 des Handelsregisters Abt. A ist die Firma Emil Combes in

O

gard (Pers.) eingetragen worden. Ans

gemeldeter Geschaftszweig: Maschinens

handel mit Schlosserei.

Belgard (Pers.), den 13. Mai 1936. Das Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [12049]

Jn unser Handelsregister A ist heute

das Erlöschen der Firma „Hotel Ge-

s<hwister Koh Kurhaus“ in Saßniß

eingetragen.

Bergen a. Rg., den 18. Mai 1936. Das Amtsgericht.

“i

Berlin, [12050] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 82 797 Jahn & Schubert, Berlin. Offene Handelsgesellschaft seit dem 15, November 1935. Gesellschafter sind die Kaufleute Max Jahn und Otto Schubert, beide in Berlin. Nr. 82798 Heinemann & Co., Berlin. Offene Handelsgesell- schaft seit dem 1. März 1936. Gesell- [chafter sind die Kaufleute Arthur H:tnes mann und Theodor Mayer, beide in Ber- lin. Bei Nr. 31 457 Carl Hildes brandt: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Hugo Hilde- brandt ijt alleiniger Fnhaber der Firma. Nr. 11 503 C. Dittmar: Die Firma lautet fortan: C. Dittmar Kom.Ges. Kommanditgesellschaft seit dem 1. April 1936. Ein Kommanditist ist beteiligt. Erloshen: Nr. 2227 VBuchdructerei Max Noster. Nr. 56610 Jsotta Zigaretten Louis Gottlieb. Nr. 82314 Walter Grimm. Nr. 74337 Hermann Behrens: Die Niederlassung ist nah Nürnberg verlegt.

Berlin N 65, den 16. Mai 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 551.

Berlin. j i [12051] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 11088 Marfkfendorf «& Ackermann: Der Kaufmann Hans A>ermann ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Nr. 243 O. R. Nitsh: Die Firma ist erloschen. Berlin, den 16. Mai 1936. Amtsgericht Berlin. Abt. 552. Berlin. 5 [12052] Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 13059 Allgemeine Radium-Aktien-Gesellschaft. Proku- rist: Dr. phil. Boris Wiebering in Ber- lin-Wilmersdorf. Er und die bereits eingetragenen Prokuristen Labaszynski und Muhl sind ermächtigt, jeder in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen zu vers treten. Nr. 31758 Deutscher Baus erndienst Lebensversicherungsgesell- schaft a. G. zu Berlin: Die Prokura für Dr. Hans Lesemann ist erloshen. Nr. 34 681 Georg Fromberg & Co. Aktiengesellschaft: Hans Joachim Schiffer, Kaufmann, Berlin-Wilmers- dorf, ist zum Vorstandsmitgliede bestellt. rlin, den 18. Mai 1936. _ Amtsgericht Berlin. Abt. 561. [12053]

Berlin. | e 2

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 11579 Oja Aktien- gesellschast: Paul Kuhlmann ist nicht mehr Vorstand. Kaufmann Egon Rich- ter in Berlin ist zum Vorstand bestellt. Nr. 23 997 Mechanische Weberei Lauban Aktiengesellschaft: Der Ge- sellshaftsvertrag is dur< Beschluß der Generalversammlung vom 25, April 1936 geändert in $8 1, 21, 33. Der Sig ist na< Laubau i. Schles. ver- legt. Die Zweigniederlassung in Lau- ban ist fortan Hauptniederlassung. „Fn Berlin verbleibt eine weignieder lassung mit der Firma techanifsche Weberei Lauban Aktiengesellschaft Filiale Berlin. Nr. 31419 Mitex Mitteldeutsche Textil - Aktiengesel- schaft: Walter Matthaei ist ni<ht mehr Vorstandsmitglied. Kausmann HYer=- mann Maß in Berlin ist zum Vor- standsmitglied bestellt. Nr. 34 64L Zentraleuropäishe Verficherung&- bank Aktiengesellschaft: Der Gesell- schaftsvertrag ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 17. März 1936 geändert in $ 1. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt ferner: Ver=- sicherung von Mobiliar gegen: 1. Feuer, 2, Einbruchdiebstahl, 3. Beraubung, 4. Wasserleitungsshäden. Nr. 49 608 Henschel Flugzeug-Werke Aktien- gesellschaft: Erich Koch ist niht mehr Vorstandsmitglied. Prokuristen: Karl Rühl in Berlin, Wilhelm Heitmann in

Belgard (Pers.) und als Funhaver der

Schlossermeister Emil Combes în Bel-

Berlin, Friedrich Nicolaus in Ber=-