1936 / 124 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 30 May 1936 18:00:00 GMT) scan diff

12892 ].

Dritte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 124 vom 30. Mai 1936. S. 4

Bilanz am 31. Dezember 1935.

E

Aktiva. Barreserve: a) Kassenbestand ¡ b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>- konto T E c) Guthaben bei ausländischen Noten- und Ab- rehnungsbanfen 2 Fällige Zins- und Dividendenscheine « « « «- « Sche>s Wechsel: a) Wechsel (mit Ausschluß von b bis d) . « b) eigene Akzepte Ï ec) eigene Ziehungen d) redisfontfähige eigene die Order der Bank Von der Gesamtsumme sind rediskontierbar: 1. bei der Reichsbank . . . . 3575 615,07 2. bei ausländischen Zentral- notenbanken . 26 219 608,79 Schaßwechsel südamerikanischer Staaten . davon bei ausländischen Zentralnotenbanken redisfontierbar 241 203,10 Eigene Wertpapiere: a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisunge1

RM H 11 476 083 09 1 148 41646 17 402 230 51

26 545 072/97 42 206 40 42 332/56

12 693 802 56

A —————_—_—_—_—_______—_——

2 714 650

Deutsche Ueberseeische Bank.

30 026 790 132 513| 462 554

39 3283 414

241 203/10

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1935.

Handlungsunkosten Steuern und Abgaben E Soziale Aufwendungen für die Beamten . « « . «-

Betriebsgewinn einschließil<h Gewinnvortrag « - + «

Ueberschuß

Soll. Ce 7 463 864,94 1 361 734,57

684 069,46

. o s . . . . .

davon verwendet als: Abschreibung auf das Konto für schwebende Währungsdifferenzen .

Haben.

Gewinnvortrag aus dem Jahre 1934 Zinsen, Gebühren und Gewinn aus Wechseln, Wertpapieren usw., ab-

züglich Rükzinsen auf in 1936 fällige Wechsel . .

1240 445,58

RM

Der Vorstand der Deutschen Ueberseeischen Vank.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf. Grund der Bücher und Schriften der Bank sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung in Berlin, der Jahresabschluß und der Ge- \chäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Die vorliegenden, von den unterschriebenen, von uns nicht geprüften Filialbilanzen sind in die

Graemer. Härter. Kraft.

Zentrale rechnerisch richtig übernommen worden. Berlin, im April 1936.

Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Düring, i. V. Schüß, Wirtschaftsprüsfer.

Filialdirektoren Bücher der

9 509 668/97

2 385 176130 1 855 269/28

13 750 114/55

99 044/19 13 651 070/36

[13706]

Prignitzer Eisenbahn-Aktien- gesellschaft, Perleberg. Generalversammlung am Diens- tag, den 23. Juni 1936, 12 Uhr, in Perleberg, Direktionsgebäude.

Tage®Lordnung:

1. Geschäftsbericht. :

2. Fahresre<hnung, Gewinnverteilung

und Entlastung. |

Z. Ersaßwahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Versammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder entsprechende Beschei- nigungen spätestens am 29. Juni d. J. gemäß $ 21 des Gesellschaft2ver- trages bei den darin aenannten Stellen oder bei der Landschaftlichen Vank für Brandenburg (Central Land- schaft8bauk) in Berlin W 8, Wil- helmvlab 6, oder bei einex Effekten: agirobaunk der deutschen Wertpapier- börsenplätße hinterleat haben.

Der Aufficht8rat. Dr: Woltexing.

[13799] Central-Lsoyd Vsrwaltunas- & Versicherungs- Kontroll-Aftien-Gesellscbaft der

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Pre

9tr. 124

Vierte Beilage ¿ ußíschen StaatSanzetiger Mai

Berlin, Sonnabend, den 30.

_1936

7. Aktien- gesellschaften.

[13438] Z

Deutsche Länderbank

Aktiengesellschaft.

Siermit laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Freitag, dem 19. Juni 1936, mittags 12 Uhr, in den Räumen unserer Ge- sellshast, Berlin NW 7, Unter den Lin- den 78, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Berichts des Vor- standes und dex Bilanz nebst Gewinn- Verlustrechnung 1935.

Und

. Beschlußfassung über die Genehmi- :

gung dieser Vorlagen und über

die Gewinnverteilung.

Aufsichtsxates {sowie |

[13698]

Deutsche Schiff- und Maschinenbau Aktiengesellschaft in Bremen. Einladung zux 10, ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre am Dienstag, den 23. Juni 1936, vormittags 114 Uhr, im Gebäude der Norddeutschen Kreditbank A.-G., Bremen,

Obernstraße Nr. 2—12. Tagesorduung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftsjahr 1935; Beschlußfassung über die Ge- nehmigung des Fahresabschlusses.

. Entlastung des Vorstandes und Auf- sichtsrats.

. Beschlußfassung über:

‘a) Ermäßigung“ dès Grundkapitals um RM 473 100,— durch Einziehung ‘von *nôm. RM 473 100,— eigene Afk- tien, welche die Gesellschaft innerhalb von se<s Monaten vor der Ein-

shaftsvertrages betreffend Höhe und Einteilung des Grundkapitals.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1936.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, die ihre Aftien oder den Hin- terlegungsschein eines Notars spätestens am 20. Juni 1936 bei einer der nach- stehend verzeihneten Stellen hinterlegt haben.

Hinterlegungëstellen:

in Bremen: Kasse der Gesellschaft,

Norddeutsche Kreditbank A.-G.,

Bremer Bank Filiale der Dresdner Vank,

Deutsche Bank und Disconto- Gesellschaft Filiale Bremen,

in Berlin: Berliner Handels-Ge-

gesellschaft,

S. Bleichröder,

Delbrück Schickler & Co.,

Deutsche Bank und Disconto-

[13696]

Maschinenbau und Metalltuchfabrik A.-G. vorm. Gottl. Heerbrandt. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hierdur< zu der am Soun-

abend, dem 20. Juni 1936, 16 Uhr,

im Geschäftslokal unserer Firma, Ra-

guhn, Am Werder 3, stattfindenden

außerordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Aufsichtsratswahl. Behufs Teilnahme an der General-

[12866].

Bilanz am 31.

Vermögen. I. Anlagevermögen: 1, Grundöstüe

. . . . . . . . . 1 132 953,39 AbidC s e es o 0

versammlung und Ausübung des Stimm- rechts sind die Aktien oder Hinterlegungs- heine ($ 12 der Satzungen) späteftens am 17. Juni 1936 in den Geschäfts- stunden bei der Gesellschaftskasse oder bei dexr Anhalt-Dessauischen Lan- desbank, Abt. der Adca, Dessau, oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. Raguhn b. Defsau, 28, Mai 1936. Der Vorstand.

C D S I Ai E e E S DEIE T Ee E R IS ¿R157 A E 3E

Alsen’sche Portland-Cement-Fabriken.

Dezember 1935.

T M S ì RM H

16 649,

Aagrippina-Grupve, Köln. Wir laden hierdux< unsere Aktionäre zux Teilnahme an der am Donnerstag, S den 18. Juni 1936, 16 Uhr, im d. Geschäftshause der Agrippina, Köln, 5. Riehler Straße 90, stattfindenden ordent- lichen Gen*-ralversammlung ein. TagesLorduung: - 1, Bericht des Vorstards über die von _- thm -vorzulegende Bilanz und Ge- - winn- ‘und Verlustre<hnung sowie - über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Ges-llschaft.

des Reichs und der Länder b) sonstige verzinsliche Wertpapiere « « « « - c) börsengängige Dividendenwerte d) sonstige Wertpapiere

Von der Gesamtsumme sind beleihbar:

1. bei der Reichsbank . . . 3071 488,65

2. bei ausländischen Zentral-

notenbanken .

Konsortialbeteiligungen .

Kurzfällige Forderungen unz! und Liquidität gegen Kreditinstitute ¿ davon sind täglich fällig (Nostroguthaben)

E G ziehung erworben hat, gemäß $ 227 Abs. 3 H.-G.-B., unter Rükstellung des daraus erzielten Buchgewinns;

b) Herabseßung des Grundkapitals um RM 126 900,— durch Einzichung von nom. RM 126 900,— eigene Afk- tien der Gesellshaft zwe>s Verwen- dung des erztelten Buchgewinns zur Verlustminderung;

c) entspxehende Aenderung der Fassung des $ 2 Abs. 1 des Gesell-

Gesellschaft, Dresdner Bank, Mendelssohn «& Co., Reichs-Kredit-Gesellschaft A.-G., Bank des Berliner Kassen-Ver- eins (nux für Mitglieder des Girocffektendepots), in Samburg: Norddeutsche Kredit- banf A.-G. Bremen, den 28, Mai 1936. Der Vorstand.

8. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

Wahl zum Aufsichtsrat. 1 Wahl des Bilanzprüfers. für das |- Geschäftsjahr 1936. ¿ y

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind die Aktionäxe berechtigt, die ihre Aktien bzw. die darüber lauten- den Hinterlegungsscheine spätestens am dritten Tage vor det General: | versammlung (den Versammlungstag niht mitgerehnet) an unsexer Kasse þ

1116 304,39

8 981 654 Ci S E GR T GT R G G GG Get lGm Gm j its 13 173,—

63 222/99 12 344 898 85 | [131485]. Deuts<he Vacuum Del Aktiengesellschaft.

S 585 371 86 Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1935. RM \|\N

961 798/24 118 969 96)

Abschreibungen « «e «o o 2, Gebäude: a) Geschäfts- und Wohngebäude . Abgänge

1 103 131 3‘

251 041,78

6 150,— 314 891,78 Abschreibungen 9 806,89

b) Fabrif« u. andere Baulichkeiten 2 183 492,92 Zugänge - «» « - 194 943,19

3 378 436,11 0

Vermögen. I. Anlagevermögen: / Grundstücke: Buchwert 31. 12.1934 „«.. Zugang 1935 i : Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Buchwert 31. 12. 1934

RM' [N

8 119 045,— 235 084 8

406 993

1 080 768/20

24 132 522) 1 618 348/60

G0 04 d: 70:0 Di P O,

Abgänge - - -

RM 14 200 580,46 Forderungen aus Report- und Lombardgeschäften gegen börsengängige Wertpapiere bo s Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte

Waren:

a) Rembourskredite .

b) sonstige kurzfristige Kredite gegen Ver- pfändung bestimmt bezeichneter markt- gängiger Waren « «o o oe ooooo

Schuldner: a) Kreditinstitute T E E E E b) sonstige Schuldner

Jn der Gesamtsumme enthalten:

l. gede> durch börsengängige Wertpapiere . 4085 116,60

2. gede>t durch sonstige Sicher- heiten a o a e 6 e 2/963 840/35

3. ungede>t . « « « « « « «21 902 195,32

Dauernde Beteiligungen einschl. der zur Beteili- gung bestimmten Wertpapiere . . .- « « -

9 925 222

1 205 162

E E E E

719 276

53 221 876 G E

415 231

11 130 385

53 941 152

682 145/63

Zugang 1935 . . e. . 0D ® . . o. . . .

Abgänge 1935 « sa ooooooooooo) 864

Abschreibungen 1935 « e ooooooooo

Geschäfts- und Wohngebäude: Buchwert 31. 12.

I O IONBO

Zugang 19% „e ooooo. 205213

181 897,43

Umstellung 1935 «oooooo 827,61

| 182 725,04

Abschreibungen 1935 .... + « . 9275,10

Maschinen und masthinelle Anlagen: Buchwert 31. 12, 1034 i

Zugang 1935

Le B S 0:0 09.0 0:9 D R

Abgang 1935 o ooooooooo

168 542 58 I 786 891 T8 19

1786 026 99 197 438/94

T 588 588 05

173 449 94

1 435 E 283 190 14 T1719 10531 170 814/49

1 762 087!

. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfuna der Bilanz und Gewinn- und Verlustr-<nung und des Vor- sdlaqs zur Gewinnverteilung. Beschlußfassung über die Genehmi- aunq der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnuna, Entlastnng des Vor- stands und Aufsichtsrats und die Verwendung des Reingewinns.

_ Wahl von Mitgliedern zum Auf-

._ sichtsrat.

_5. Wahl eines Wirtschaftsprüfers.

. Sabungsänderung $ 1 wegen Firmen- namen.

Köln, den 28. Mai 1936.

D-r A‘fsichtsrat. Ó

Eugen von Rautenstrauch,

Vorsißtzender.

Zur ‘Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind saßungsgemäß diejenigen

Berlin NW 7, Unter den Linden 78 hinterlegt haben. L Berlin, den 30, Mai 1936. Der Aufsichtsrat.

[12305]. Bilanz per 31. Dezember 1935.

Afktiva. Anlagevermögen: Fabrikgrundstü> und Ge- bäude. . . 19000,—

- Abschreibung 7 000,— Sond a Maschinen . . . 5 500,— Zugang 1935 . 205,—

; 5705, Abschreibung . 5 704,— Mobilien 1,—

RM |5|

A. Schradin & Co. AG., Neutlingen.

Bilanz für den 31. Dezember 1935.

[12546].

Aktiva. I. Anlagevermögen: l. Grundstüde . « é o o 2. Gebäude: a) Wohngebäude 5 Abschreibung « 5 b) Fabrikgebäude ugang « - Abgang .- o ooo Abschreibung «- «- « -

Zugang

Aba o oe s ois

103,11 14 928,55

. Maschinen und maschinelle Anlagen

RM

. 42 965,— 2 035,— 239 830, 10 860,66

—250 690,66

235 659 39 071 62 801 81 —TT01 87281

15 031,66

1 569,03 47 179

RM 60 000

276 589

Abschreibungen 3, Maschinen Zugänge - «-

Abgänge - -

Abschreibungen . 4. JFnventar Zügänge. « -

Abgänge . «- +

Abschreibungen Beteiligungen . . « - Umlaufvermögen:

1. Waren und Vorröte: a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

7371 035,11 91 874,53 1663 015,27 1 282 753,80 2 915 769,07 2 773,52

3 922 995,55 1 316 090,91 11793,01 49 200,16 93 993,17 65

93 928,17

68 172,79

554 699,60

1 626 904

5 273 036 88 52 510|—

E U M E E: S S M 01 A4 A

Abschreibung 45 610,78 . Werkzeuge, Betriebs8- und Geschäftsinventar Zugang

1 548 290/82 82761

1 547 463 21

840 645/24

Zugang 1935 . 1 280,20

1281,20 |

Aktionäre bere<tiat, molbe dies bis \syî- N tostens am dritten Werktage vor der Generolversammlung bei der Gesells<haft - Abschreibung . 1 280,20 anmelden, t: pi Kurzlebige Wirtschafts- 4 M 42A : T NEZ S G E S S T T I güter, . 4500,— 327 J4dloo : [7O8TI J. a en i ¿ i Zügang 1935 6 620,— 91 J Vilanz ver 30. Juni 1934. 11 120,— ' 2 415 688 A —7 Abschreibung 11 119,— | A ad . , S 852 314/08 Aftiva. UnläufsvetBaen bgang . « « . 750,— T 563 37470 Liegenschaften « - Rohstoffe u / p 072,13 | Abschreibung . e 2 9996441 4 086 44 569 954/25 Maschinen Fertige Erzeug- E . Uinklaufsverniögen: Anlagen . NRoh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

E, L nisse . . « 102 316,25 S i | 1, é Hilfsmittel und ‘Geräte . Verpa>kung « 27 949,65 A | 2. Halbfertige Erzeugnisse . « « . . « Schuldner j

b) Halbfertige Erzeugnisse 78 668,35 c) Fertige Erzeugnisse . 193 760,16 827 12811 . Wertpapiere: | a) Verschiedene Wertpapiere « « 1003 371,95 | b) Eigene Aktien RM 263 000,—. 52 600,— | 1 055 971/95 . Versthiedene Schuldñèpo: ® ' a) Hypothekenforderungen b) Anzahlungen auf Neubauten . c) Forderungen auf Warenliefe- rungen und Leistungen . Wechsel, Kassen und Banken: C b) Kassen, Reich#bank, Postsche> . c) Verschiedene Banken . «

davon Beteiligungen bei anderen Kredit- instituten RM 614 843,63 BaänlgébäUdé, ¿p aao o od pas Sonstiger Grundbesiß i Geschäfts- und Betriebsausstattung . « « - . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « Konto für \hwebende Währungsdifferenzen*) . *) betrifft die re<hnungsmäßige Entwertung der Dotationskapitalien der Filialen. Jn den Aktiven sind enthalten:

Anlagen im Einne des $ 17 Abs. 1 des Reichs- gesebes über das Kreditwesen (Aktien sowie nicht zum Handel an deutschen und aus- ländischen Börsen zugelassene Schuld-

5 090 25 320 47 30 410

Umstellung 1935 ¿ ¿e ooo oco oa oe

14 250 000 2 236 96911 Ti 219 736/84

17 000 000|—

Abschreibungen 1935 . « - o ooooooo 706 817

Betriebs- und Geschäftsinventar: Buchwert 31. 12. 1934 .. i i i Zugang 1935

980,—

Abgang 6 : A 73 Fre Abschreibung 28 4512 355,47. J 1-12 6385/47]: 17775

109 057

69 188,58 204 370,—

15 646

Abgang 1000 ae

11 560, 735 106

461 547,90

Abschreibungen 1935 » « - 993 420 45

Unvollendete Anlagen 5 729 737/85 Beteiligungen . . . « . «o : 1 641 510/86

373 396 90 77 675/25 100 029 85

38 080,73 13 851,14 860 850,96

80 016 06 3 530 989

. . . 4e

verschreibungen) RM 648 594,85

Anlagen nach $ 17 Abs. 2 des Reichsgesebes über das Kreditwesen (Dauernde Beteili- gungen, Bankgebäude und sonstiger Grund- besiß) RM 17 169 114,74

Passiva. Gläubiger: a) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte

206 946 511

Umlaufsvermögén : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse « « « « Fertige Erzeugnissé « - o o o Wertpapiere . « - ooooo. Anzahlungen . . Forderungen auf Grun Leistungen S Forderungen gn abhängige Gesellschaften « « « «

8 325 237 4 512 196 3 951 414

16 788 848

9 262 871 393

4 979 134 43 204 259 265

832 87 122 217 54 5 400 550

14 M 15

Guthaben

Waren

Firmeniwwert Transitoren

Verlust

Avale RM 13 000,—

350 446 62 Passiva.

Betriebs- | E 3.

materialien Reflameartikel

Forderungen aus Liefe- . , 236 419,63

rungen Darlehnsforde- rungen

Postsche>- guthaben

575,40 4 000,—

22 897,28 | Bankguthaben 130 322,84 |.

« « 9213,55

181 913

259 316 9)

Fertige Erzeugnisse

Wertpapiere Hypotheken . S Forderungen auf Grund von Darlehen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . 439 635,57 Sonstige Forderungen « «ee. oe Wechsel...

- Kassenbestand, R

D n

.

-

B51 102

937 7 000 3 400

420 428 40 15 807 17 2 612/30 5 493 89

Verbindlichkeiten. . Grundfapital: 1. Aktienkavital:

. Reservefonds: : 1. Geseßmäßiger Reservefonds.

a) Stammaktien 11 400 Stimmen b) Vorzugsaktien 1000 evtl. 5000 Stimmen

5 700 000 20 000'—

| 600 000

8 856 536 2:

S9

1 007 274/36

bes be

Sonstige Forderungen . « « .

Wechsel .

Kassenbestand, Reichsbank-

Andere Bankguthaben

Posten der Rehnungsabgrenzung a . Bürgschaften und Sicherheitsleistungen 1 921 050;—

Aktienkapital: - Vorzugsaktien « Stammaktien . « -

#06 488 2, Cltravesetvefonds 1 130 362/67 3. Versicherungsprämienreserve 58 561 40 . Rücistellungen: j Steuerrückstellungen « + . 5 N . Verbindlichkeiten: | . Lieferantenschulden . « - . Beamtenpensionskasse « . Verzinsliche Einlagen . Verschiedene Kreditoren 689 352 99 V, Reingewinn | | 1. Vortrag per 1.1.1935 , 9 724 | 2. Gewinn 1935... « 593 259/19

8 856 536125

- Andere Bankguthaben - Vürgschafsten RM 70 000,—

493/60

Kredite

b) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder und Kredite (Nostroverpflichtungen)

ec) Einlagen deutscher Kreditinstitute 2 474 427,31 d) fonstige Gläubiger 136 080/542,39

Von der Summe c) —+- d) entfallen auf: 1. jederzeit fällige Gelder . . 78 554 748,58 ¡ 2. feste Gelder und Gelder auf

| Kündigung « « « « « » « 60000221/12

i 2. werden dur< Kündigung oder sind ällig: a) innerhalb 7 Tagen . . . . « 2238 507,88 b) darüber hinaus bis zu 3 Mo-

naten . 39 315 248,01 c) darüber hinaus bis zu zwölf

Monaten . . 18 293 845,11 d) über 12 Monate hinaus. . . 152 620,12

Verpflichtungen aus der Annahme gezogener Mee C C E Aktienkapital . .

Geseßliche Reserven nach $ 11 des Reichsgesehes Über das Kreditwesen. « « - e o 2 o.

Valutaausgleihsfond8. . „. . « « C

R und Unterstüßungsfonds . . « - « «.

osten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . -

Uebergangsposten der Zentrale und Filialen unter- einander

Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr Gewinn 1935

Verbindlichkeiteri aus Bütrgschäften, Wechsel- und

146 834 236 305 345 891 110 117

Kasse 1599,92 | 141 13631

Posten, die der em | abgrenzung dienen « « | 1 08461 596 654 26

7 500 105 000 112 500

11 250

5 991 50

1 788 924 07 |

| 65 000|—

901 929 S L 1 427 891/42

Passiva. E | 480 000

Reservefonds . . - o. « Hypothekenschulden . . . Bank- und Sparkassen- schulden . é Akzeptschulden j Gläubiger . . . 154 160 N . . 12 08888 Transitoren ä O Rückstellungen . 5 400

1 040 779 Avale RM 13 000,— (4 350 446/62

138 554 969 139 921 385 314 670/74 40 46087

178 704/25

. Grundkapital . Reservefonds: a) Geseßlicher Reservefonds « - b) Sonderreservefonds « - . «. . Wohlfahrtseinrichtung . « « « - . . Rückstellungen Í ° . ‘Wertberichtigungen (Delkredere) ° ; . Verbindlichkeiten : a) auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen -b) aus der Annahme von gezogenen Wechseln . c) gegenüber Banken .

Passiva. Aktienkapital . . . . . « R E Wertberichtigung L Verbindlichkeiten aus Lie-

ferungen Verbindlichkeiten -gogenüb.-

Konzerngesellschaften - . Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen .- « Gewinn 1935 - „- „- «- «- e

(4 55 S 30 704 551 |< 200 000 87 845 46

50 000

| 38 061 04 36 037/53 59 480 53 69 492 96

/ Schulden. . Aktienkapital . Geseßliche' Rü>lage « s Zuweisung . . «5 Versicherungsrü>lage « . Verbindlichkeiten: Schuldverschreibungen (nicht gesichert) Verbindlichkeiten auf Grund von Warenbezügen und Leistungen é | è Verbindlichkeiten an abhängige/ Gesellschaften. . .. Sonstige Verbindlichkeiten E Verbindlichkeiten aus der Ausstellung eigener Wechsel 1 254 125/38 Verbindlichkeiten gegenüber Banken 36 000 000— | V. Posten der Rechnungsabgrenzung VI. - Gewinn 1935 i Zuweisung gn die geseßliche Rücklage . « VII. Bürgschaften und Sicherheitsleistungen 1 921 050,—

320 000 30 030 32 298 55 24 850

20 000 000

10 930 20

- 213 79511 |. 912 512 67 36 200/54 92 099 90 —T329 T2 193 570 64| 199 899 76 70 000 | 1427 891 42

an tiEE 4e bu7 aEPBA M“ FUSPT C2436) Pp Irr PEP L 7p) ann. Ma Mde s -21ME 7 A I R A A Cart P Ö CHE 27 I CAAT E D S M: P P i I s van edri men T E Si G E s Eh S Q N E I E E E Hh U s Per E A Pu DE M

20 935/26 : Gewinn- und Gewinn- und Verlustre<hnung 13 148 28 / per 30, Inni 198%. 596 654 26 | Gewinn:" Vortrag 1934 „ooo

Reingewinn 1935. « - - o. RM |H Gewinn- und Verlustre<hnung. VÍI. Bürase

an 2 M - |ViT. Bürgshaften

i Soll. M \|D | Löhne und Gehälter 25 Ergebnisrechnung auf den 31. Dezember 1935.

Soziale Lasten . 83 RM \HŸ

C E 98

Zinsen S E 10 437 983/58]] Fabrikationsüber-

Abschreibungen «P 20 s 30 127/19 chuß

Sonstige Unkosten „« «| 97 |‘Abschreibungén auf Anlagen 74 929/80} Mietseinnahmen . 13 421/74} Außerordentliche Er-

Gewinn 1935 * S 23 |‘Sonstige Abschreibungen . ; 6 4 E E as

56 Zinsen . . «« i | Besißsteuen 87 326/26] Gewinnvortrag Alle übrigen Aufwendungen 248 307/24) 1934 Gewinn:

3 653 888/75 29 835 95

3 005 828/35 1 022810 40 339 788 58 5 460 92

340 813 11 RM |Z

39 722146

3 061 321 53

RM \|Ÿ Haben. 290 505 /45}| 1. Vortrag aus 1934 9 786/34] 2. Betriebsgewinn. 1 499 118/12} 3. Außerordentliche 57 272/35 Lde

Soll. 1. Gehälter und fixe Löhne . . . . Soziale Aufwend. auf Gehälter . Abschreib. auf Anlagewerte . Sonstige Abschreibungen . - . . Besibßsteuer 347 303/48}| 4. Erträge aus Be- . Verschiedene Unkosten . « « » 400 32511 teiligungen . « « . Reingewinn: Vortrag per | . Zinsen 1.1.1986 «7 4 39 722,46 Gewinn 1935. . . 553 536,73

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. « « Soziale Lasten . « « « « 10 Besißsteuern . ..«+ « Abschreibungen a. Anlagen Verle L S 15 Zinsen 53 Sonstige Aufwendungen

ohne Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe

S 0d 0A 0 S 4 792 59

1 368 675/15 68 4337

em | a

1 300 241/40

0E S

7 000 000|— 10 000 000|— 1 560 563/02 2 425 607/32

RM

1 090 079 6 301

Aufwand. Ldhne und Gehälter Sozkale Abgaben . .

Ertrag.

R 30 704 551/93 Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1935.

RM Haben. 4 086 083/29 Rohgewinn 6 172 582 /23]| Erträge aus Beteiligungen . Außerordentliche Erträge .

593 259 19 3 197 570/04

| 6 929 560 88 3 197 570/04

0.0 0.0 0 0e 6006S E E E D

Hamburg, im April 1936. Alsen’ sche Portland-Cement-Fabriken. Der Vorstand. L. Alsen. W. Müller. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

10 664

RM 14 000 298 574 927 63 827

Soll. Gehälter und Löhne « # Soziale Abgaben . ¿ ¿.

99 044 1 756 225

E E E CE E E E Er

0. 00.9 6 329

1 855 269/28 Haben.

Erträgnisse. gniss Bruttoertrag . « 23

Ertrag nach Abzug der Auf-

Schekbürgschaften \oïviè aus Garantieverträ- gen $ 261 b H.-G.-B.) RM 14 622 592,88 Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten: a) aus weiterbegebenen Bankakzepten j 21 343 987,17 b) aus sonstigen Rediskontierungen 5 457 662,41

I630T 649,58

Jn den Passiven sind enthalten: Gesamtverpflichtungen nah $ 11 Abs. 1 und $ 16 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen (Gläubiger, Akzepte und Uebergangsposten der Zentrale und Filialen untereinander) RM 148 105 071,98 Gesamtes haftendes Eigenkapital nach $11 Abs. 2 des O über das Kredit- wejen RM 37 739 763,27

206 946 511,60

Abschreibungen auf Anlagen | 1 617 313/53 Andere Abschreibungen . 754 536/14 Zinsen 188 045/51 Besibsteuern a 571 258/35 Alle übrigen Aufwendungen | 5 880 560/23 Gewinn 1935 1 368 675/15

14 639 054/43 Hamburg, den 8. Mai 1936,

Deutsche Vacuum Oel Aktiengesellschaft.

Engel. Der Aufsichtsrat.

den geseßlichen Vorschriften. Hamburg, den 15. Mai 1936.

Engelbrecht.

Dr. Harald Poelchau, Vorsißender. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner Prüfung auf Grund der Bücher und

Schriften der Gesellschast sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und

Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht

John Miehlmann, Wirtschaftsprüfer,

14 639 054

wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Verlust per 30. 6. 1934 .

192 405/40 14 438/15

206 843/55

Furtwangen, 12. November 1935, Der Vorstand.

Nach dem abgeschlossenen Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft und der von der Geschäftsführung erteilten Aufklärung und Nachweise ent- sprechen die Buchführung und der Fahres- abschluß den geseßlichen Vorschristen.

Ettlingen, den 23. April 1935.

Robert Holz, Wirtschastsprüfer.

Mieteinnahmen . 33 368 818/56

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Krefeld, den 20. April 1936.

Arthur Jores, Wirtschaftsprüfer. Erven Lucas Bols A.-G., Emmerich a. Rhein. Eikkens, Vorstand.

Vortrag von 1934. 6 329,12 Reingewinn 1935 . 193 570,64

Stuttgart, den 30. April 1936.

ppa. Theurer, Wirtschaftsprüfer. Reutlingen, den 9. Mai 1936.

199 899/76

"1113 374/49

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften: der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

1113 374/49

Die Wirtshaftsprüfungs gesellschaft: Shwäbishe Treuhand Ai Geielhaft 9 5 ppa. Dr. Doeniß, Wirtschaftsprüfer.

A. Schradin & Co. A.-G. Der Vorsizende des Aufsichtsrats. Der Vorstand.

A. Schradin,. Fröb,

flärungen und Nachweise entsprechen die

Hamburg, den 18. April 1936.

gewählt.

von 8% auf die Stammaktien gelangt g

Hamburg, den 23. Mai 1936.

__ Der Vorstand, L. Alsen,

Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Dr. Walter Schlage, Wirtschaftsprüfer. Herr Max Bro>, Hamburg, wurde saßungsgemäß wieder in den Aufsichtsrat

Die in der Generalversammlung vom 283. Mai d. J. festgeseßte Divideude

egen Einlieferung des Dividendenscheines

Nr. 4 unter Abzug von 10% Kapitalertragsteuer mit RM 36,— pro Aktie vom 23. Mai dieses Iahres ab zur Auszahlung. Einlösungsstellen: in Hamburg: 1. bei unserer Gesellshaftstasse, 2. bei der Dresdner Bank in Hamburg; in Berlin bei der Dresdner Bankt.

W. Müller,