1936 / 131 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 09 Jun 1936 18:00:00 GMT) scan diff

E

P E E E S

ne

m PE E x Ls Pte wt d

e

* “T REEZEr Ee D

hinterlegen und bis zum Versamm-

[15954] Vekanntmachung. Aus unserem Aufsichtsrat ist Herr Oberst a. D. Dr. h. t. Joseph Koeth dur<h Tod ausgeschieden. Meyer Kauffmann Textilwerke A.-G. Der Vorstand.

. [15800] Durch Beschluß der Generalversamm- lung der Dresdner Chromo: «& Kunstdruck-Papierfabrik Krause «& VBaumaun Aktiengesellschaft in Hei- denau vom 28. April 196 ist die auf dem Beschlusse der Generalverjamms- lung vom 7. November 1934 beruhende Sonderrücklage von RM 23 299,40 aufgelöt und Reservefonds vers<hmolzen worden. Dies

ist im Handelsregistex des An1tsgerichts 1

Pirna unter dem 23, Mai 1936 ein- getragen worden. ; : L Gemäß &8 227 und 289 H.-G.-B. for- dert der unterzeihnete Vorstand die Gläubiger der Gesellshaft hiermit

auf, ihre Ansprüche anzumelden. Heidenau, am 3. Junt 1936, L Dresdner Chromo- « Kunstdruck- | Papierfabrik Krause & Vaumaunu |, Aktiengefellschaft. C. Schmeil. G. Schieß. Reinhardt.

[15972] Victoria Feuer-Versicherungs- Actien-Gesellschaft.

mit ‘dem gejeblichen |

Zweite Beilage zum RNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 131 vom 9. Juni 1936. S. 2

13782 E D ilde Pianofortefabrik Akt.-Ges. in Liqu. Verlin. s Die Gesellschaft ist ausgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Berlin, den 9. Juni 1936. Adolf Gabbe, Liquidator.

[14760] Jn der außerordentlichen Geueralver- semmlung unserer Gesellshaft vom

290, Mai 1936 ift die Auflösung der Ge- sellschaft beschlossen worden. i Wir fordern gemäß $ 297 H.-G.-B. die Gläuviger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden. Verlin,- den 2. Funi 1936. Akzeptbank Aktiengesellschaft i. Liqu.

[15945] Ju der ordentlihen Generalver- sammlung vom 4. Juni 1936 ist Herr Verleger Dr. Walter Kaehler, Berlin- Dahlem, in den Auffichtsrat unserer Gesellshaft gewählt worden. rlin-Schöneberg, im {Funi 1936. Kleinbahn-Akt.-Gefs. Selters-Hachenburg. Die Direktion. Briyke.

[15810] „Gilde“ Deutsche Versicherungs- Aktiengesellscha#t, Düsseldorf. Wir laden hiermit die Aktionäre un- serer Gesellshaft zu der am Montag, dem 29, Juni 1936, nachmittagSs 5 Uhr, im Gesellshaftsgebäude Düssel- dorf, Graf-Reke-Str. 53/57, stattfinden- den ordentlichen Generalversanm-

è v. Heydebrand.

. .DiC

Fensen. I lung ergebenst ein. [15974]

Victoria zu Verlin Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Aktionâre unserer Gesellschaft werden hierdux< zur 81. ordentlichen Geueralversammlung, die am Frei- tag, deu 26. Juni 1936, 12 Uhr, im Geschäftsgebäude Berlin SW 68, | 2. Lindenstraße 20/25, stattfindet, ein- geladen. Tagesorditung: 1. Vorlage des Jahresberichts, der

Bilanz und der Gewinn- und Ver- f 3,

lustrehnung sowie Genehmigung

winn- Geschäftsberichtes ‘des ichtsrates.

Beschlußfassung über

mit den Bemerkungen

Tagesordnung: 1. Vorlage der Bilanz und der Ge- und Verlustre<hnung übér das Betriebsjahr 1935 sowie ‘des

Vorstandes des Auf-

Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz ‘sowie Gewinn- und Verlustre<hnung* und tiber die Verwendung des Reingewinns.“ *

die Ent-

lastung a) des Vorstandes, b) des

Die Aktionäre unserer Gesellschaft dex Vilanz für 1935. Aufsichtsrates werden hierdur< zur 33. ordentlichen | 9 Verwendung des Ueberschusses für | 4, E Generalversammlung, die am Frei- 1935. B. Beridiiebenes, A [15076]. Aktiva. RM. |HÑ tag, dem 26. Juni 1936 um 12,30 g Entlastung des Vorstandes und des Düsseldorf, den 6. Juni 1936. - . Exbþbaureht .. 250 000|— Uhr, im Geschäftsgebäude, Berlin Ausfsichtsrates. Der Aufsichtsrat. Georg Stodt.| Baukonto . 9094 058,— SW 68, Lindenstraße 20/25, stattfindet, | 4 Wahlen zum Aufsichtsrat. T S T T T DT R E E Zugang . 789 959,34 eingeladen. E S Beelin, den 8. Juni 1936. [15297] 9 884 017,34 V . Í . 1. Vorlage des Jahresberichts, der a E A ias Bilanz für den 31. Dezember 1935. | Abschr. _272 510,34 | 9 611 507/— Bilanz und der Gewinn- und Ver- : : : i [ Jnuventar . . 101 308,— lustre<hnung sowie Genehmigung | [15877] / ___ Aktiva. .RM [H [ Zugang « 57 535,99 der Bilanz für 1935. Einladung zur ordentlichen Betrieb38anlagen uud Jn- N 158 843,99 2. Verwendung des Ueberschusses für Generalversaminlung. ventar. . . 336000— s Abgang « «5 555,— 1935. : Hiermit laden wix unsere Aktionäre | Hugang1935 36 951,63 |. 153 288,99 : 3. Entlastung des Vorstandes und des | zu dex am Freitag, dem 26. Juni 37295163 |. . Abschreibung 23 054,99 | 130-234|— Aufsichtsrates. 1936, vormittags 11 Uhr, in | Abgang 1935 1825,— Forderungen auf Grund : 4. Wahlen zum Aufsichtsrat, Gronau i. W. im Kontor der Spinnerei B71 12663 | - © - «4 von ‘Lieferungen und Verlin, den 8. Juni 1936. stattfindenden ordentlichen General: | Yb j ; e ; i S S i 1 hr. ¿ . 55 126,63 316 000 Liften A 49 966/57 Der Aufsichtsrat. versammlung ein. ili Forderungen an geseßliche E Ls 5 1. Vorlegung der FJahresbilang und gang R Sonstige Forderun e 90 514/04 [15803] Wüstewaltersdorfer der Gewinn- und Verlustrechnung | Wertpapiere . . . „%« 1 502/40 Wechsel : Das 500 |— Kleinbahn Actiengesellschaft, für das Geschäftsjahr 1935 nebst Hypothekendarlehen . « « | 1191227 Schecs R L ass Wüstewaltersdorf, Schlesien. dem Bericht des Vorstandes und | Miet- und sonstige Forde- | Kassenbestand und Post- Einladung zur vrdentlichen Gene- des Aufsichtsrats: dazu. - rungen « 49 239/53 ‘hed> Lab h 8 005/15 ralversammlung für Freitag, den | 2, Beschlußfassung über die Genehmi- | Forderungen an das Leip- : Vür iche ite 128 730,50 26. Juni 1936, um 15,30 Uhr im gung der Vorlagen. ziger Meßamt auf Er- M P fam ati es Kasino“ in Wüstewaltersdorf, 3, Entlastung des Vorstandes und des | füllung von Anleihever- 10 140/601/92 1. Vorlegung der Bilanz nebst Ge- } 4. Wahl-des- Bilanzprüfers für 1936. | Wechsel . .. « „. 19 065/06 Grlinbta ; 650 000!— winn- und Verlustrehuung per } 5. Verschiedenes. Guthaben beim Leipziger Gesetlicher Reservefonds f 55 000|— 31. 12. 1935, Vorlegung des Ge-þ . Zur Teilnahme an der Generalver- | Meßamt . . . . . «« | 267 636/85 A s 45.000 schäftsberihts des Vorstands. sammlung sind nur diejenigen Aktionäxe®| Postsche>guthaben « « « ain R 34 930 |— 2. Genehmigung .der Bilanz und der | berechtigt, die ihre Aktien oder notaridll 11 042 075/36 | Verbindlichkeiten: : Gewinn- und Verlustrêéhnung. beglaubigte Hinterlegungsscheine odér : —| Hypotheken : 8 629 254/61. 3. Entlastung des Aufsichtsrats und | solhe, ausgestellt yon einem Bank- | gs,; Passiva. Debit ¡Dort bur des Vorstands. gesGlst, bis zum 28, Juni d, J, in | Aelaplal » atigie e] 400 O Etac iner Dien 4. Sabe ea ena für das E der Gesellschaft eingereicht Rücsstellungen i E S 15 455|— R E N o 2 5. Neuwahl zum Aufsichtsrat. Gronau i. W.,, den 6. Juni 1936 ertberichtigung8posten 11 776/80 I E Wüstewaltersdorf, 6. Juni 1936. Vanmwollspinnerei Eilermark. 6%ige (820) Obligations- Ungen ; 1 rae Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. M. ter Kuile. „Ouloths von; 4090: 200000 r Be 6 Be E j Regierungêrat Mabker, Breslau, : 7%ige Dollaranleihe v. 1928] 7 166 039/14 | Bankschulden . . . 7 075/11 Bc sbeud, [15802] Geleistete Vorauszahlungen | 156 749/83 | Posten der Rechnungs- s : Meiuerser Okermühle A.-G., Sonstige Verbindlichkeiten | 48 986/70 | abgrenzung. . . . .. 147 344/01 V Stabe S j Meinersen. C 1935 . 20 248,69 R 128 730,50 Staßfurter Chemische Fabrik Die ordentliche Gen L erlust a. 1934 17 180,80 3 06789 | Gewinn: vormals Vorster & Grüneberg | lung findet M E 11042 07536 Vortrag a.34 39 502,71 Aktiengesellschaft in Liquidation, | 29, Juni 1936, nachmittags 4 Uhr, Gewinn in 35 39 397,02 |__78 899/73 E Leopoldshall. im Sitzungssaale des hiesigen Amts- Gewinn- und Verlustre<nung 10 140 601/92 Die Tagesordnung der am Frei- gerihtes statt sür den 31, Dezember 1935, i tag, den 19. Juni 1936, vörmittags Tagesorduung: j 7 | Gewinn- und Verlustre<hnung 11 Uhr, im Hotel Kaiserhof, Berlin | 1, Vorlage des Geschäftsberichtes, der Aufwendungen. RM N Lee See A W 8, Wilhelmplas, stattfindenden Ge- Bilanz, der Gewinn- und Verlust- Verlustvortrag aus 1934. 17 180/80 N neralversammlung unserer Gesellschaft ve<nung 1935 : Löhne .und Gehälter . . | 226 186/78 Í Soll. RM wird wie folgt ergänzt: 9 Beschlußfassun über die Genehmi- Soziale Abgaben s 13 978/70 Gehälter und Löhne CIT 76 709/95 7. Erhebung einer Klage der Gesell-| ung der Bilan Abschreibungen auf Be- Soziale Beiträge. „» p pkt schaft gegen die Liquidatoren auf B Bes lußfassun Ler die Eailästun triebsanlagen und Jn- Abschreibungen a. Anlagen 295 565/33 Erstattung entnommener Vorschüsse. | “" des Vorstandas nd ‘dées A f ventar... «4» : 55 126/63 j Andere Abschreibungen 14 960/57 8. Bestellung eines besonderen Ver- sichtsrats E es U | Andere Abschreibungen . 4196/44 | Zinsen » « | 672 869/32 treters zur Führung dieses. Rehts- | 4 Wahl der Revisoren Steuern und Abgaben. 4 144/66 | Besibsteuern . . . «, . | 67242/20 streits (Punkt 7) sowie zur. Vertre- Di ‘Qu ifimattouskärt ind bis | Sonstige Aufwendungen . | 222 765 Sonstige Steuern . . 2 74471 tung der Gesellschaft im Falle der uni. 27 S i E A L Gewinn 1935. 20 248,69 Gebäudeunterhaltung . « 94 110/84 ra E ‘auf Ent-| B Vrab AUB a eada Car Verlust a. 1934 17 180,80 3 067/89 E Aufwendungen . | 67 695/49 astung und Feststellung über "die | 1, ; De, O Ae E E E 771 Gewinn: Höhe angemessener Vorschüsse sei- Ee in Gemäßheit Z 30 unseres Ge- . __546 646/90 | Vortrag a.34 39 502,71 tens der Liquidatoren, " © "* y sellschaftsvertrages in Empfang zu Erträgnisse. Gewinn in35 39 397,02 78 899/73 Verlin, den 8. Juni 1936: nehmen, N Mieten « .. .. « « | 636 701/44 : 98 Der Aussichtérät: * Meinersen, den 5. Juni 1936, Se S 6 982/88 L 02098 Dr. Voß / Vorsibender.: H Der Vorstand. Sonstige Erträgnisse. , « 2 962/58 Haben. W. Braband, H. W. Niehuhr. 7 | Vortrag aus 1934 39 502/71 MEiO e Stub e [16185] Leipzig, den 21. M 7 GAVIEY Einnahmen aus Mieten 1 220 620/83 einische Linoleumwerke Bedbur i eipzig, den 21. März E 4 j : f: A.-G., Bedburg bei Köln. “| Deutsche Metallwerke A.-G,, Leipziger Messe- und Ausstellungs] Außerordentliche "Einnah: S Die Aktionäre der Gesellshaft werden Neustadt a. d. Weinftrasße Aktiengesells<hafs. - - / - men. 4 65 134/77 S NE 0 Samolage dén s Gl Ättionare nft Gesellschaft Der E adl P are O PTIDTOO «4, Juni 1936, nachmittags 3 Uhr, ; (4a N dem abschließenden Ergebnis ' im Geschäftslokale der Gesellshaft zu Genteaiue I eta ordentlichen unsele pilbtgentaben Reafitig autund Verlin, im April 1936, Bedburg [stattfindenden Generalver- | zen 27. Juni 1986 ved | der Bücher und Schriften der Gesellschaft | . Europahaus- Aktiengesellschaft, sammlung eingeladen. 11,30 Uhr, im Bürogebäude V Ge sowie der vom Vorstand erteilten Auf-{ - A. Heilmann. Dr, Wallraven. Tagesordnung: ? g 7 S | flärungen und Nachweise entsprechen die | Nah dem abschließenden Etgebnis

1. Vo ‘age der Bilanz und des Be- rihts für das Geschäftsjahr 1935. 2. Genehmigung dexr Bilanz, Ent- lastung des Vorstaudes und des Aufsichtsrats, 3, Beschlußfassung „über die Gewinn- verteilung. 4 Wahl des Wirtschaftsprüfers. Fn der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welhe ihre Aktien spätestens drei Tage vorher bei der Gesellschaft oder bei der Deutschen Bank, Berlin, oder deren Filialen in Köln, Aachen, Düsseldorf, Neuß oder bei einem deutschen Notar

lunastage belassen.

8. Juni 1936.

sellshaft eingeladen. Tagesordnung:

Geschäftszahr 1935. 2. Genehmigung. des Abschlusses mit aaR ERe und- Verlustrehnung für Entlastung des Vorstandes. Entlastung des Aufsichtsrates, Wahl des Bilanzprüfers. . Wünsche und Anträge. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Stimmabgabe sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens Mittwoch, den 24. Juni 1936, hintexlegt haben in Neustadt a. d. Weinstraße an der Kasse der Gesellschaft oder bei der Neuftadter Volksbauk. Neustadt an der Weinstrasze, den

M Dr f L

ene den 6. Juni 1936, er Aufsichtsrat.

Der Vorstand.

Buchführung, der Jahresabschluß und der- 1. Bericht des Vorstandes über das t eschäftsbericht

schieden: Saßungsgeinäß? Herr Dt. Râi-" mund Köhler, Leipziger Meßamts; Konsul Ernst Hirzel, Leipzig.

Köhler, Leipzig, Präsident des Leipziger Meßamts; hinzugewählt: Herr Ludwig Fichte, stellv. toriums des Leipziger Meßamts. - - -

Leipziger Messe- und Ausstellungs--

den gescyhlichon - Vor- 4 chriften.

Leipzig, den 23. April 1936.

"" Sächsische Revisions« und

Treuhand gesellsha#}ft A.-G. Muth, Wirtschastsprüferx, - - . {\< J. V.: Trautnex. - - - 4

Aus dem Aufsiht8rat find ‘ausge-" Leipaig, Präsident des

ur< Tod: Herr: Wiedergewählt: Herr Dr.“ Raimund“ Vorsißender des Direk-

Aktiengesellschaft.

Wilmersdorfer Terrain-Rheingau [15329] Aktiengesellschast.

Laut Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. Oktober 1935 ist die- Ge- sellsháäft in Liquidation getreten.

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Gesellshaft anzumelden.

rlin W 8, Kronenstraße 73/74, den

4. Funi 1936. Die Liquidatoren: Dr. Sarre. Tubenthal. [15963]

Die Versicherungsgesellschaft Thuringia in Erfurt. Bekanntmachung von Neuwahlen zum. Aufsichtsrat. ;

Jn der am 26. Mai 1936 stattgefun- denen ordentlihen Generalversammlung wurde an Stelle des verstorbenen Herxn. Regiexungsvizepräsident a. D. Robext van Görxschen in Aachen Herr Dr. jur. Carl Arthur Pastor in Aachen und an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Generaldirektor Wilhelm Spans in Aachen Herr Generaldirektor Walter Schmidt in Aachen in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gewählt.

Srfurt, den 6. Juni 1936.

| Der Aufsichtsrat der Vetksirhèrungsgesellschaft Thuringia. s Max Stür>e. E D

Bilanz per 31. Dezember 1935.

meinsr pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der- Bücher und Schriften der n Aae sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Cu den gesehlichen Vor- riften - - | :

- Verlin, im April 1936.

P.- Egon Richter, Wirischaftsprüfer. * Det Anfsichtsrat der Gesellschast be- steht aus den Herren: Konsul Roman Obxrrhumnmer, Dr. med. Hanns Georg Feder, Konsul Otto Heilmann und Frau Mary Heilmann.

In der Generalversammlung - vom 28, Mai 1936 wurde beschlossen, auf das nom. RM 550 000,— betragende Aktien- kapital eine Dividende von 3% auszu- schütten- und das Aktienkapital um RM

[15883] Accumulatorenwerk Hoppecke Aktiengesellschaft, Hoppecke i. Westf Mitteilung an unsere Aktionäre!" Die am 5, d. M. im Reichsanzeiger veröffentlihte Eiuladung zur Gene: ralversammlung wird wie folgt be: richtigt: ¿ j Der Zeitpuukt der Versammlung wird wegen Feiertags auf den nächst: folgenden Tag, und zizar auf Diens: tag, den 30. Juni 1936, vormittags 11,30 Uhr, verlegt. Ort der Versammlung und Tages: ordnung bleiben unverändert. Köln, den 6. Juni 1936. Accumulatorenwerk Hoppecke Aktiengesellschaft. Der Vorstand. E, Zoellner.

E [13841] Vilanz vom 31. Dezember 1935, E Aktiva. RM H Anlagevermögen: Unbebaute Grundstücke. . 158 823/98 Zugang - 49 946,98 f Abgang 112 784,30 Wohngebäude. . …. 18 141 229 63 Zugang « 651 328,88 Abgang « 443 328,88 Sonder- abschreibung 293,50 Abschreibung 296 447,66 Noch nicht abgerechnete Neubauten. .. . .. 1 387 336/68 Zugang « 1100 414,42 Abgang « 258 765,30 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . .. 1/— Zugang 5 030,35 Abschreibung 5 030,35 Umlaufvermögen: Wertpapiere . «. .. 660 829 |— Der Gesellschaft gehörige eigene Aktien Nennbetrag 13 500,— 2 700/— Der Gesellschaft zustehende Hypotheken .. - « « 231 741/79 Darlehnsforderung « « - 28 550 Hinterlegungen . « « .- + 47 675 |— Rückständige Mieten . « « 16 231/29 Sonstige Forderungen . . 11 039/54 Kassebestand und Post- sche>guthaben . 2 865/26 Bank- und Sparkassengut- Haben «e 748 180/53 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . 15 471/50 Geldbeschaffungskostenkonto —|— Zugang .- « 102 338,05 Abgang: aus Rüdclage 15 000,— Abschreibung 87338,05|______|_ E A / 21 452 675/20 __ . Passiva. Î Grundkapital . « « « « « | 1200 000/— Reservefonds: Gesezliche Rüd>lage . 145 000,— Hilfsrü>klage 69 960,13 | 214 960/13 Nückstellungen .. . « « 602 500|— Verbindlichkeiten: Hypothekenschulden .-« « [18.744 763/53 Zwischenkredite . . 133 038/23 Davon hypothekarish ge- sichert 128 050,— Langfristige. Darlehen « 5 31 415/08 Mittelfristige Darlehen . 394 483/91 Handwerkerkautionen . . | 14 546|— Von Kausfanwärtern ge- leistete Zahlungen .. 500|— Dividende, noch nicht er- HODENE. v a0 8 o oe 1 312|— Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « « 62 068/37 Géwinn «a a oe 6 53 087/95 1 452 675120

Gewinn- und Verlustre<hnung für ' das Iahr 1935.

Kleinwohnungsbau Halle

Der Vorstand, Fraustadt.

"höhen,

450 000,— auf RM 1 000 000,— zu er-

Aktiengesellsha}t, Halle a/S.

Aufwendungen. RM |ÑÀ Abschreibungen: auf Wohngebäude u. an- dere Anlagen 296 447,66 andere Ab- : schreibungen 97 533,16 | 393 980/82 Geschäftsunkosten: Gehälter, “Aufwandsent- schädigungen u. sonstige |, Personalunkosten einschl. sozial. Abgaben 35 295,91 Sächliche Ge- schäftsun- kosten « « 15 811,38 51 107/29 Betriebskosten: Besibsteuern 6 738,84 Sonstige 3 Betrieb8- kosten . 70 101,92 76 840/76 Jnstandhaltungskosten ein- e Be Rückstellungen ür große Jnstandseßungs- arbeiten und Straßen- insen für Hypotheken un Darlehn . ie vi 673 276/45 Sonstige Aufwendungen . 2 813/73 Gewinn 0: V6 <0 ‘P E 53 087/95 1 394 666/06 Erträge. Mieteinnahmen . « « « « | 1240 758/04 A auiOs E as 39 509/50 insen und sonstige Kapital- erttäge C 100 399/96 Außerordentliche Erträge 13 998/56 | | 1/394 666/06

i

[2 bung zur ordentlichen Ge-

mmlung am Dienstag, neralversa Sni 1936, vormittags fl Uhr, in unserem Verwaltungs-

P. d, Duisburg, Schifferstraße 8/12. gebäude Tagesordnung:

1 Rechenschaftsberiht über das Ge- shästsergebnis des abgelaufenen

Zahres. z

9. Genehmigung der Bilanz, Ent-

lastung des Aufsihtsrates und des

torstandes. Î ; S itim des Gewinnanteiles

Zweite Beilage zum Reihs8- und Staatsanzeiger Nr. 131 vom 9, Juni 1936. S. 3

[15616 und Notar Dr.

Nad Zuwahl des Herrn Rechtsanwalt elix Guthaner, Hin-

denburg, O. S., besteht unser Auffsichts-

rat aus folgenden E von Rheinbaben, F. Guthaner.

ans Frhr. Berlinicte, Dr.

Vln.-Weißensee, 22. Mai 1936. Berliner Seifen- und Sodawerke Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Gutermann,

Arnstein.

3. ; ; :nnes | [15290] d Verteilung des Reingewinnes, 2 ¿ Lten für den Aufsichtsrat. Bitanz per 31. Dezember 1935. “N in i ftsprüfers. Pa Aktiva. RM |H o ‘Aktien sind bei der Reichsbank Anlagevermögen: „der bei einer zum Rhenania-Konzern Alien und maschinelle O gehörigen Ge een an WMG: | agerfzeuge, Betriebs: und ll emeine Speditions-Gesellschafi Geschästsinventar . . . 2— Allge Aktiengesellschaft. Kurzlebige Wirtschaftsgüter Der Vorstand. Zugang 1935 12 055,34 Kaudenbusch. Schaefer. Stempel. Abschreibung. 12 054,34 1|— Patente und Lizenzen . . 1|— [14069] Beteiligungen . 60 000,00 Westf älishes Volksblatt | Abschreibung. . 30 000,— 30 000/00 Aktiengesellschast, Paderborn. Umlaufsvermbgen: Bilanz per 31. Dezember 1935. | Roh-, Hilfs- und : Betriebsstoffe 58 426,70 Aktiven. Fertige Erzeug- \nlagevermögen: nisse . . . . 80304,05 | 138 730/75 Grindsilide «s 28 000— | Wertpapiere. » - | 21 118/95 Gebäude - « E 74 092|— | RM 16 500,00 eigene Abschreibung. ! —| Aftien à RM 102,— - « 16 830|— Maschinen u. Anleihesto> gemäß Geseß maschinelle vom: 29/3;,234 « 4 285 Anlagen . « 94 102,90 Hypotheken . « « « s. 20 000|— Zugang 9 286,15 Kautionen .. . ..., 3 000— 63 389,05 Forderungen aus Grund Abgang «- - 594,67 von - Warenlieferungen 2791,38 und Leistungen . . . . | 149 006/77 Abschreibung 12 112,98 | 50 681/40 T SAER abhängige ¿aas A A E O S Me d0 Or Lan) Wesel N 8 288/65 zeuge . « - = ed S 290/10 Abschreibung. _3 019, 1 352/— | Kasse einschl. Reichsbank u. Werkzeuge und Postsche>guthaben ._. 9 666/15 Jnventar 29 852,50 Andèeré Bankguthaben . . 18 353/96 Zugang « . 3515,88 Posten, die der Rechnungs8- 33 368,38 / abgrengzung dienen « 69/40 Abgang 0 10, 499 99961 33 358,38 : S FTchroi 5 Vasfsiva. Are ung E | L | Altienlänital - «s « [220 000/— A O R 000. Geseßlicher Reservefonds . 22 000|— Org Steuerrü>lage . . .., 10 000 Peteiligungen.. 11 710,— Wertberichtigung von i Zugang . «__5330,— 17 040/— len a N 25 000|— mlaufvermögen: üdste lungen Ea alie 2 000 Roh-, Hilfs- U. Verbindlichkeiten : Betriebs stoffe 27 692,35 Verbindlichkeiten auf Fertigfabrikate 8 485,40 Grund von Warenliefe- Wertpapiere . 1976,05 rungen u. Leistungen . 59 680/94 Hypotheken . 2 200,— noch nichi erhobene Divi- Forderungen Dee e 172/80 auf Grund Posten, die der Rechnungs- von Waren- abgrenzung dienen 6 155/60 lieferungen Gewinnvortrag ¿ & Leistungen 77 327,54 E: 1934. . . 39 957,16 Sonstige For- j ewinn vom derungen 60 004,85 1. 1,—13, 12, Kasse, Reichs- : 1935. . . .. 38 033,11 77 990/27 had D 14 571,82 rend Vanken . . . 65 479,11 | 257737112| Gewinn- und Verlustre<nung Verlust: _- für die Zeit vom Verlustre h 1. Januar bis 31. Dezember 1935. nung aus Aufwendungen. RM ‘|Y Ketlut s « 835 292,17 ‘A S und Gehälter. 171 552/92 5 Soztalabgaben . . .., 8 007/93 1935. 834,95 | 36 127/12] Abschreibung auf kurzlebige 510 981/42 E E 12 054/34 Passiven. schreibung auf Beteili- S Aftienkapital 460 000 E befeblider RetGbiteiba 1 BLAS 10 [Eltern 8): s . | 24 468/50 Wertbe h eservefonds . 3 jh g 10 | Alle übrigen Aufwen- Verb cOligungsposten . } ,07614| dungen . . . « « « | 260 006/47 y indlichkeiten: Gewinnvortrag A E 3 626,82 aus 1934. . . 39 957,16 Ccund vage en auf Reingewinn vom O N c 1, 1/31, 12, gtenlieles: 1935. . . .. 38033,11 | 77 99027 Cccisungen . 15 533,31 584 080/43 Sonstige Ver- j E L Erträge. T „indlihfeiten 191,06 |- » - | - | Gewinnvortrag aus 1934 39 957 16 en. 6439, | 25 790/18 | Warenbruttoerlös nah Ab- ¿ 510 98142 e R Eifenb Ves ewinn- und Verlustre<hnung E e ür V 2. « . . .triebsstoffe .. e... . 449 525 20 für das Ges äfisjahr 1935. |oisen ; 3 197/36 Aufwendungen, Außerordentliche Erträge . 91 400/71 O Gehälter E S S 584 080/43 j Abgaben . , , , | 28 409/33 | ‘Verli ; : Son oungen auf Anlagen * 24 050/91 7 Mer L Be MATIERIEINEs IUE Mee MRIu Besi ene Oreibungen s 844/35) Chemische Werke Marienfelde Alerordentlide L 6 543 23 ftiengesellschaft. R iche Aufwen- Der Vorstand. E A é 148/97 _ Küster. Bösche.

Sonstige Aufwendungen „'

«699 276/38

Ert S Vruttoertrag ¿ 0 . . | 685 557/60 Det E 1 269/43 gonstige Erträge . „„, 11 613/40 erlust 1935 7 A 834/95 699 275/38

Paderborn, den 22 Febru ¿ ar 1935, Der Vorstand : Wessel.

Nah dem abschließ s E 1 enden Ergebnis Bc pflihtgemäßen Prüfung auf ellich der Bücher und Schriften der Ge- Aufl h sowie der vom Vorstand erteilten die By, angen Und Nachweise entsprechen b Gesa der Jahresabschluß und driften, äftsberiht den geseßlichen Vor- deinster i. W., den 22. Februar 1936. * Shumacher, Wirtschaftsprüfer.

© 926 11081}

19 Y ermm | g

„Nach dem abschließenden Ergebnis

.meiuerx . pflihtgemäßen Prüfung auf

. Grund der. Bücher und Schriften der Ge-

sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

schriften.

Berlin-Marienfelde, den 28. April

1936.

Rudolf Mundorf, Wirtschaftsprüfer.

Auf den Getwinnanteilschèin Nr. 14 werden 4% Dividende und 4% Sus- perdividende abzügli<h 10% Kapital- ertragsteuer bei der Hauptkasse unserer

Gesellschaft ausgezahlt.

fai

An Stelle des ausgeschiedenen Herrn Gericht8assessor a. D. Friß Boelling wurde Herr Bankdirektor Rechtsanwalt Werner

von Richter,

Aufsichtsrat gewählt,

Berxlin-Dahlem,

in den

[15799]

Die

unserer

Friß Häuser A.-G., Backnang. Aktionäre

Gesellschaft

werden hiermit zu der am 30. Juni J., vormittags 11,30 Uhr, im der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Stutt-

d. Sißungszimmer

gart in Stuttgart

stattfindenden or-

dentlichen Generalversammlung ein- geladen.

gart,

Tagesordnung: 1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustre<hnung auf 31, De-

zember 1935 beriht des

Beschlußfassung

mit demEGeschäfts-

Vorstands und den Bemerkungen des Aufsichtsrats.

über

die Bilanz

und Verwendung des Reingewinns.

des Vorstands

Aufsichtsrats.

und

2; 3, Entlastung 4. Aufsihtsratswah[l.

5. Wahl eines Bilanzprüfers,

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der entweder spätestens am dritten Tage vor der Versammlung seine Aktien bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Stutt-

Stuttgart, oder

bei

einem

deutschen Notar hinterlegt hat, oder der seine Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung bei der Ge-

sellshaft angemeldet

und zu Beginn

der Versammlung über seinen Aktien- besi sih ausipeist.

Backnang, den 6, Juni 1936,

Der Vorstand. A. Zumbroic<.

E [15075].

Varziner Papierfabrik.

Bilanz per 31. Dezember 1935.

Anlagevermögen:

Fuhnparf

Beteiligungen . «o Umlaufsvermögen:

Posten, die der Rehnungs- } Verlust :

Aktiva.

Grundstüe: Gebäude: Fabrikgebäude: Bestand am 1. 1. 35 781 901,— Zugang 35 97 782,97 879 683,97 Abschr. « . 113 382,97 Geschäfts- und Wohn- gebäude: Bestand am. 1. 1, 1935 . 150 001,— Zugang 35 83 648,20 153 649,20 Abschr. . . 10 348,20 Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 1. 1.1935 . 865 500,— Zugang 1935 435 558,06 1 301 058,06 Abschreibung 45 258,06 Eisenbahnanlagen

Betriebs- und Geschäfts- inventar: Bestand am L 4 1995 L Zugang 1935 . 2199,71

2 200,71

Abschreibung . 2 199,71

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe ._. 785 674,50 Halbfertige Er- zeugnisse. . 23 700,55 Fertige Erzeug- nisse « « . 141 526,40 950 901,45 Anzahlungen an Lieferanteu Forderungen a. Grund v. Waren- lieferungenu. Leistungen . 754 328,32 Sonstige For- derungen Kassenbestand einschl. Gut- haben b.Reichs- bank u. Post- sche>guthaben 1 612,52 Bankguthaben: 57 096,26

19 125,38

60 758,59

abgrenzung dienen .

Vortrag a. 34 335/583,88 ausfgelöster ge- sepl. Reserve-

1 255 800|—

3 1

1

2 190 407 2 450

1 833 822 84 416

H

25 000

766 301 |—

143 301 |—

52

fonds ...

239 083,88 |

Reinverlust des

96 000,—

Geschäftsjahres 1935 . . . . 97169,33

Passiva. Grundkapital . « « . Pensionsfonds « « - 4 Rückstellungen Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten:

Hypothek Raths-

damniy . . 150 554,59

Langfristige Bau-

verpflichtungen

geg. Akzepte

Kunden . .

338 677,82 9 884,26

Anzahlungen v, Verbindlichkeit.

auf Grund von Warenlieferung.

U. Leistungen

Sonstige Ver-

bindlichkeiten

518 758,34 605 967,16

Akzepte . . . 456 736,82

_ Bankschulden 955 283,44

Posten, die der Rehnungs-

abgrenzung dienen « «

4 397 849

336 753

960 000 262 217 67 400 42 400

3 035 862/43

39 969/63 4 397 849/06

I IISTS

Gewinn- und Verlustrehnung.

RM |5,

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . . 11334 794/97 Soziale Abgaben . . 123 235/94 Abschreibungen a. Anlagen 175 752/93 Andere Abschreibungen 9 485/23 Velitislelert L ves 67 327/47

138 620/30 1 096 213/76

2 945 730 60

Zinsen und Diskonte Alle übrigen Aufwendungen

Erträge. Betrag gemäß $ 261e 11,

Ziffer 1, H.-G.-B. 2 708 054/66

Außerordentliche Erträge . | 140 206 61 Reinverlust des Geschäfts- jahres 1935 . . « « « | 97169/33

2 945 430/60

Nach dem abs{ließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Berlin, im Mai 1936.

Treuverkehr Deutsche Treuhand

Aktiengesellschaft. Humpert, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Brüning.

Der Auffichtsrat besteht zur Zeit aus den Herren: Rechtsanwalt Karl Siebert, Berlin, Vorsißender; Bankier Carl Schle- singer, Berlin, stellvertr. Vorsißender; Geh. Kommerzienrat Otto Bestehorn, Aschersleben; Graf Nikolaus von Bis- mar>, Varzin -i. Pom.; Generaldirektor Hans Rinderknecht, München.

Hammermühle, den 29, Mai 1936,

Der Vorftand. Gunkel. Kürschner. U S

Bilanz zum 31. Dezember 1935.

[15062] Aktiva. RM Nicht eingezahltes Aktien- kapital E E00. 0..0: 9 1410 000 Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen mit Fäl- ligkeit bis zu 3 Monaten davon innerhalb von 7 Tagen fällig 47 107,75 Eigene Wertpapiere : nleihen des Reiches und der Länder T9 799,— sonstige festver- zinsliche Wert- papiere börsengängige Dividenden- werte. « « « 107 223,—

Datlehen o ave Aussaligarantie des Reiches

Sve o de Posten, die der Rechnungs- |

L

47 107/75

75 133,80

262 155/80

993 985/73 203 388 42 1 Fat

abgrenzung dienen « « 155|— Verlustvortrag aus 1934 . . 35194,58 | < Gewinnin 1935 28166,05 7 028/53 / 2 923 822/23 Passiva. Aktienkapital: voll eingezahlt 120 000,— mit 25% ein- | gezahlt . 1 880 000,— | 2 000 000 Reservefonds « « « - 25 000 Wertberichtigungen « « 8 822/23 Darlehen S W000 Q: E 890 000 /— 2 923 822/23

Gewinn- und Verlustre<hnung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1935.

RM |D 35 194/58

Aufwendungen. Verlustvortrag aus 1934 , , Gehälter . . . « 10 247,20 Soziale Beiträge 322,20

Sonstige Unkosten 8 045,39

Steuern Se ia

Verwendung der De>ungsbei- träge:

für die Ausfallgarantie des Reiches « . « « «. 9 205,77 f. Wertberichtigungen1 624,55

18 614/79

8 500/80

10 830 32 73 140/49 Erträge. |

Bien E e D A 24 453/91 Verwaltungsgebühren « « « |15 419/43 Steuerrü>vergütung . « « « | 4 190/— Beiträge zur De>ung von Aus-

fällen D 000 0.0. R Sonstige Erträge « « «e « e.» Verlustvortrag

aus 1934 35 194,58 + Gewinn in 1935 28 166,05

10 830/32 11 218/30

7 028/53 73 140/49

amburg, den 28. Februar 1936, Hamburgische No von 1923

Der Vorstaud.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Verlin, den 2. März 1936. Deutsche Revisions- und Treuhand-

Aktiengesellschaft. Hesse, Dr. Rittstieg, Wirtschaftsprüfer.

Aus dem Aufsichtsrat isst ausge- schieden Herr George Behrens, Hamburg. Die turxnusmäßig aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Herren Walter Schües und

[15808]

Bayerische Rückversicherungsbank, Aktiengesellschaft, München. Die Aktionäre werden hierdur< zu

der auf den 27. Juni ‘1936, mittags

12 Uhr, anberaumten ordentlichen

vierundzwanzigsten Generalver-

sammlung im Gesellshaftsgebäude,

München, Leopoldstraße 4, eingeladen.

Tag-es&ordnung:

1. Entgegennahme des Geschäftsbe- richtes des Vorstandes und des Aufsichtsrates und Beschlußfassung über die Genchmigung dex Ge- winn- und Verlustre<hnung sowie der Vilanz für das Geschäftsjahr 1935 und über die Verwendung des Jahresergebnisses.

2. Entlastung des Vorstandes des Aussichtsrates.

3. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.,

Wegen der Teilnahme an der Gene-

ralversammlung und Ausübung des

Stimmrechtes wird auf $ 30 der

Satzung verwiesen.

München, den 6. Juni 1936. Bayerische Rückversicherungsbank, Aktiengesellschaft.

Der Vorstaud.

[15055].

und

Jünger & Gebhardt Aktiengesellschaft, Berlin. Bilanz zum 31. Dezember 1935.

Aítiva. RM |\À Anlagevermögen: Betriebs- und Geschäfts- inventar: Bestand 1. 1. 1935 .. . 29 973,— Zugang 1935 10 121,75 40 094,75 i Abschreibungen 9 605,60 30 489/15 Umlaufsvermögen: . Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 208 121,04 Halbfertige Er- zeugnisse. . 73 106,24 Fertige Erzeugnisse 51 808,87 333 036/15 Werlbapiete «eie Lie 27 310/99 U S e 18 700 Anz obluigclt 3 97585 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u, | Leistungen 1+ s 392 12312 Forderungen an Mitglieder | des Vorstandes . . « 2 500 Sonstige Forderungen . 33 420 70 Wes a o o 16 526/12 Sches E e 2 827/73 Uen betand Lo 4 745/34 Postsche>éguthaben , «+ - 7 398/83 Bankguthaben „- « » 153 549 65

Nechnungsabgrenzungs- Pes 11 332/95

1 037 936/58

Passiva. Saal e s a6 e Reservefonds:

Gesegzlicher Reservefonds 20 000,—

200 000/—

Gewinnreserve ; 413 969,53 433 069 53 Rüdstellungent 4s 51 950/— Wertberichtigungsposten . 18 719/38 Verbindlichkeiten : Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 133 772,37 Jünger & Geb- hardt G.m.b.H.

59 744,68 Eduard-Geb- hardt-Stiftung 60 000,— Sonstige Ver- bindlichkeiten 203,78 253 720/83 Rechnungsabgrenzung®ë- | posten 4 541/60 Gei. ole 75 935 24 1 037 936/58 Jünger & Gebhardt Aft .-Ges, (Unterschriften). Gewinn- und Verlustre<hnung für das Iahr 1935.

S P39. S E S0

Aufwendungen. RM Löhne und Gehälter « « 368 148/67 Soziale Abgaben . . « « 24 374/55 Freiwillige soziale Aufwen- |

dungen (Renten, Pen- | Ronen U) aa eet 13 062/55

Abschreibungen a. Anlagen 9 605/60

Andere Abschreibungen 8 088/74

Vésibstéuern s és 58 392/87

Alle übrigen Aufwendungen | 621 325/24

Gewinn: . o ooo e o 75 935/24

1178 933/46 wine fici Erträge.

Erträge na<h Abzug der Aufwendungen für Roh-, | Hilfs- und Betriebsstoffe | 1 159 552/08

insen 2 T ò 6 961/25

Außerordentliche Erträge 7448/71

Sonstige Erträge « « - - |___ 4971/42

[1178 933/46

Jünger & Gebhardt Aft.-Ges. (Unterschriften.)

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aus flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Berlin, im Mai 1936.

Treuverkehr Deutsche Treuhand Aktirngesellschaft.

Otto Stürken, beide in Hamburg, wurden wiedergewählt,

(Unterschriften), Wirtschaftsprüfer.

2 ini aen