1936 / 133 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 11 Jun 1936 18:00:00 GMT) scan diff

i E E E O E E E E E

as Augsburger Kammgarn-Spinnerei. Die verehrlichen Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung eingeladen, die am Samstag, den 27. Juni 1936, vormittiags 9,30 Uhr, im Verwal- tungsgebäude des Werkes abgehalten wird. TagesLordunung: > 1. Mitteilungen bezüglich des 100jähri- gen Bestehens des Werkes. : 2. Rücktritt des Vorsibenden des Vor- standes und Entlastung desselben. 3. Zuwahl zum Aufsichtsrat. Augsburg, den 9. Juni 1936. : Augsburger Kammgarn-Spinueret. Der Aufsichtsrat. Frib Ki>, stellv. Vorsibender.

[16397] Porzellau- 3 fabrik zu Kloster Veilsdorf, Veilsdorf (Werra). ; Auslosung der 6 %igen Anleihe von 1930. L Bei der am 3. Juni 1936 gemäß $ 7 der Auleihebedingungen erfolgten drit- ten Auslosung von Teilshuldverschrel- bungen unserer 6 %igen Anleihe von 1930 sind für das Jahr 1936 die nah- stehend aufgeführten Nummern ge-

gogen worden: e

Stu> 25 Teilshuldvershreibunge! über je nom. RM 200,—: Nr. 833 55 114 322 349 361 417 473 477 482 612 613 643 676 694 736 775 813 827 838 873 901 ‘919 932 1000.

Stü> 18 Teilshuldvershreibungen über je nom. RM 560,—: Nr. 1001 1028 1029 1057 1132 1147 1151 1200 1215 1282 1309 1346 1434 1482 1516 1527 1641 1705.

Stü> 5 Teilshuldvershreibungeu über je nom. RM 1000,—: Nr. 1824 1828 1832 1881 1985. Ï

Die Einlösung dieser Teilschuldver- schreibungen E ab 1. Oktober 1936 u 105 # ihres Nennwertes außer bei er Gesellschaftskasse bei den folgenden Stellen:

Deutsche Bank und Disconto-Ge- sellschaft, Berlin, Dresden oder Leipzig,

G-br. Arnhold, Berlin,

Dresduer Vank, Abteilung Wai- senhausftraße, Dresden,

Allgemcine Dentsche Credit-An- ftalt, Dresden oder Leipzig,

egen Ablieferung der Teilschuldver- reibungen mit den dazugehörigen geen bex 14 1920 f, DIE

erzinsung der ausgelosten Teilschuld- vershreibungen hört mit dem 1. Ofk- tober 1936 auf. i Veilsdorf (Werra), 10. Juni 1936 Porzellanfabrik zu Klofter Veilsdorf.

[16460] Westdenische Kaufhof Aktiengesellschaft (vorm. Leonhard Tietz A. G.), Köl.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zur Teilnahme an der Freitag, dem 3. Juli 1936, mit- tags 12 Uhr, in dem Geschäftshause der Gesellschaft zu Köln, Gürzenichstr. Nr. 2, stattfindenden 31. ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftsjahr 1935/36 sowie Beschlußfassung über diese Vorlagen.

. Entlastung von Vorstand und Auf- sihtsrat für das Geschäftsjahr 1935/36.

. Sabungsänderungen:

a) Aenderung des $ 1 Abs. 1 (Fortfall des usaßes: „vorm. Leonhärd“ Tiey A. G.“ im Namen der Firma);

b) Aenderung des $ 20 Abs. 1 (Verlegung des Geschäftsjahres auf das Kalenderjahr).

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Wirtschaftsprüfers für das Geschäftsjahr 1936/37.

Zur Teilnahme an der Generalver-

RRERAE sind nah $ 17 der Saßung iejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis spätestens Dienstag, dem 30. Juni 1936, bis zum Ende der Schalterkassenstunden bei der Gesell- schaftskasse in Köln oder einer Effekten- girobank oder bei einer der nahbenann- ten Hinterlegungsstellen oder bei einem deutshen Notar ihre Aktien oder die Über diese lautenden Hinterlegungs- oa einer Effektengirobank hinter- egen und bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung dort belassen. Die „Hinterlegung ist au< dann ordnungs- mäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustim- mung einer Hinterlegungsstelle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden. Hinterlegungsstellenz-

Bank des Berliner KassEnvereins in Verlin,

Commerz- und Privat-Bank A. G. in Verlin und deren Zweig- niederlafsungen in Köln usw.,

Deutsche Bank und Disconto-Ge- sellschaft in Berlin und deren Zweigniedexlassungen in Kölu usw.,

Dresdner Bank in Berlin und deren Zweiguiederlassungen in

Köln usw., Hardy « Co. G. m, b. S. Verlin. Köln, den 9. Funi 1936. Der Auffichtsrat.

in

e dE E ciidaliva zeit Eda t E Lte

D N IEMES

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 133 vom 14,

[16395] Kraftloserklärung: i

Von der inzwischen dur< die Umwakd- lung in eine Aktiengesellschast erloschenen Firma H. W. Appel sind no<h Teil- \chuldverschreibungen des Ausgabe: jahres 1922 im Umlauf. :

Mir haben die Papiere seinerzeit auf- gerufen. Der endgültige Ablauf war für das Jahr 1935 festgeseßt. Wix bringen das hiermit erneut zur Kenntnis und er- klären dig Stüde für ungültig, die nah dem 31. Dezember 1936 zur Einlösung vorgelegt werden. Der Aufwertungs|aß war seinerzeit mit RM 2,05 für 1000 Papiermark festgeseßt. Die Einlösung erfolgt dur< das Vankhaus A. Spie- gelberg, Hannover, an das auh die Teilschuldverschreibungen einzureichen sind.

Es handelt si< um die Stüce

A 212 214—215 226 325 328 je 5000 Papiermark,

B 704 705 765 809 810 829 842 857 bis 861 908 914 915 je 2000 Papier- mark,

C 1081 1199—1207 1299 1307 1471 bis 1473 1513—1527 1691—1693 1744 1747 bis 1748 1756—1758 1761—1764 1767 bis 1769 je 1000 Papiermark.

H. W. Appel Feinkost-A.-G. Der Vorftand. Appel.

[16472] Schuhfabrik Manz Aktiengesell- \<aft, Bamberg.

Die Herren Aktionäre unserer Ge- sellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 30. Juni ‘1936, nachmittags 4 Uhr, im Kontor der Fabrik stattfindenden 37. ordentlichen Seirevalverfauimlung eingeladen.

Tagesordnung:

I. Bericht des Vorstandes untex Vor- lequng der Vilanz, des Gewinn- und Verlustkontos und des Ge- schäftsberichts über das: Geschäfts-

jahr 1935 sowie Bericht des Auf-

sichtsrats. Beschlußfassung über die Geneh- migung der Vilanz, die Exteilung

TI.

der Entlastung und die Verteilung

des Reingewinns. z TI. Aufsihtsratswahl.

IV. Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1936. : Die Vorlagen liegen vom 15. Juni cr. ab im Kontor der Fabrik zur Einsicht

durch die Herren Aktionäre auf.

Die zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung nah $ 18 der Statuten erforderliche Hinterlegung der Aktien hat spätestens am Donyers- tag, den 25. Juni 1936, zu erfolgen

bei der Kasse unserer Gesellschaft,

bei der Deutschen Bank und Dis-

cout Mee Va Filiale Bam: }

ra, i i bei der Reichsbank oder “iner Aktien-Girobanuk. N, Bamberg, den 8. Juni 1936, _ Der Aufsichtsrat. Philipp Biegi, Vorsißender.

[15623]. eDesfag“ Afktiengesells<haft, BVerlin-Charlottenburg 5.

Bilanz vom 31. Dezember 1935.

Aktiva. RM |NÑ Aulagevermögen: Grundstü> . . . „» 26 000

Maschinen u. Einricht. Umlaufvermögen: Warenvorräte. s Wertpapiere . . Warenforderungen Sonstige Forderungen Wechsel «0 Bank Postsche> Kasse Avale RM 12000,— Verlust: Vortrag von 1934. . , 12 262,94 aus 1935. . 4646,20

17 600!

.. 689 1 500 5 961 2317 1734

278

e « €- 9 g

. ® q <Q *

S S G. D- D D:

16 909 319 576/09

Passiva. Aktienkapital ._.

Verbindlichkeiten: Hypotheken. . . Warenschulden . « Sonstige Schulden.

Rechnungsabgrenzung

Avale RM 12000,—

100 L

90 000 20 666 101 647 T 262

52 52 05

319 576/09

Ertragsre<hnung für 1935.

RM 75.813 3379 3 607 3036 7889 9 336 5 6TT|— 53 936/80

162 666/41

D 83 82 02 40 44 10

AufwanD. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Gebäude Abschreibungen a. Anlagen Zinsen . . Besibsteuern . . « « Sonstige Steuern . . Sonstige Aufwendungen .

Ertrag. Verkaufs- u, Fabrikations- rohertrag. . Mieteeinnahme . « » » + Verlust 1935 . « «o o.

141 711 16 308 4 646

162 666/41

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand. er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorsthriften.

Dr. Bodenstein, Wirtshaftsprüfer.

33 88 20

Apparate:

Rüekstellungen

[16434] Gesellschaft Urania. Einladung zur Generalversammlung am Freitag, den 26. Juni 1936, 12,15 Uhr, im Geschäftszimmer der Gesellschaft Urania, Friedrichstr. 110 bis 112 (Haus der Technik). Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsiahr 1935/36.

. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

. Wahl eines Bilanzprüfers für 1936/ 1937.

. Zuwahl zum Aufsichtsrat.

. Genehmigung zur Uebertragung von j.

Aktien und Ermächtigung des Vor- standes, Uebertragung von Aktien an den Urania-Verein künftig selbstän- dig zu genehmigen. | 6. Verschiedenes. j Der Geschäftsbericht und die Bilanz liegen von heute ab im Geschäftszimmer zur Einsicht aus. Verlin, den 11. Juni -1936.

Der Vorsitßeude des Aufsichtsrats: K Schirg. S Fränkische Licht- und Krafte versorgung Aktiengesells<haft, Bamberg.

Bilauz am 31. Dezember 1935. E

RM 375 000

[15652]. Afiiva. Rückständige Einlagen auf das Aktienkapital Anlagevermögen: Grundödstü>e : Stand 1.1.35 23 296,50

Zugang « . 2322,82

Gebäude: Geschäfts- u. Wohngeb. : Stand 1.1.35 49 611,96 Zugang . . 43 698,61 D3 310,57 Abschreibung 6 628,98 Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten: Stand 1.1.35 31 483,36 Zugang . 2074,29 33 357,65 Abschreibung 3 847,62 | Stromverteilungsaulagen : Std. 1.1.35 2073 915,33 Zugang . 148 571,10 5 229 486,43 Abgang . 37 470,73 | Jm Bau befindliche Anlag. Werkzeuge und Werklzeug- maschinen: Stand 1.1.1935 3,— Zugang . -. . 1 647,16 Abschreibung - 1647,16

2185 015 10 339

Stand 1.1.1935 928,52 Zugang «- -. 644,85 1 573,37 Abgang e » - 75,35 —T1498,02 Abschreibung . 1 387,82 Geschäftseinrichtung: Stand 1.1.1935 4,— Zugang « » - 7 275,08 7 279,08 Abschreibung . 7 275,08 Fahrzeuge: Stand 1.1.1935 4,— Zugang « < .- 8 399,75 8 403,75 Abschreibung . 8 399,75 Beteiligungen: Stand 1.1.35 643 452,40 Zugang .. 47T5,— Umlaufsvermögen: - Halbfertige Arbeiten . « Waren. . Wertpapiere . . . Von uns geleistete An- zahlungeú Forderungen auf Grund von Warenliesecungen und Leistungen . . « Forderungen an abhän- gige Gesellschasten und Konzerngesellschasten. e e . . 6 . . 6 Scheds Kassenbestand und Post- shedguthaben « « « Bankguthaben . « « Rechnungsabgrenzung « » Avale RM 15,—

Passiva. Aktienkapital 0006 Reservefonds:

Gesebßlicher Reservefonds Wertberichtigungen - s Verbindlichkeiten :

Anzahlungen v. Kunden

Verbindlichk. auf Grund

von Warenlieferungen und Leistungen « - »+

Verbindlichk. gegenüber

abhängigen E und Konzerngesellsh.

Rückständige Einzahlun-

gen auf Beteiligungen

Sonstige Verbindlichkeit.

Nicht erhobene Dividende Gewinn: Vortrag aus

1934 15 746,34

Reingewinn

1935 . . 104 345,65

Avale RM 15,=

120091‘

3 893 556

j Bruttoerträge gemäß HGB.,

| Erträge aus Beteiligungen | Ertrag3zinsen °

| Dipl.-Fng. Bamberg: Geheimer Justizrat Dr. Fosef f

Juni 1936. &. 2

Gewinn- uud Verlustre<huung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1935.

RM 389 111 35 192

353 918/77

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . « « davon aktiviert . . « Soziale Aufwendungen: Geseßlihe . 26 643,54 Pensionsfonds 8 000,— Wertberichtigung: Abschreibungen auf Anlagen . 95 566,89

Erneuerungs- rüdlage - 43 700,30

Andere Abschreibungen. . Aufswandszinsen. « . -

Steuern: Besibsteuern 94 667,89

Andere Steuern . 12 536,80

Uebrige Aufwendungen . Gewinn: Vortrag aus 1934 15 746,34 Reingewinn 1935 . . 104 345,65

34 643

139 267

6 175 1 342

107 204 243 300

120 091/99 1 005 943/73

Erträge.

Gewinnvortrag aus 1934 . 34

15 746 937 129 34 668|— 11 084/22

7 316/16 1005 943/73

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der

£261ecIT1 01

Außerordentliche Erträge - |

| Gesellschaft sowie dec vom Vorstand er-

teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der cFahres- abshluß und der Geschäftsbericht den

| geseßlihen Vorschriften.

Nürnberg, den 16. April 1936. Süddeutsche Mi - Gesellschaft

Dr. v. Nordheim, ppa. Shwarz, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

[15653]. . Fränkische Licht- u. Kraftversorgung Aktiengesellschaft.

Die von der Generalversammlung festaesezte Dividende wird ab 4. Juni 1936 - aegen Einreichung der Gewinn- anteilsheine Nxr..8 der Aktien zu RM 1000,— oder der Gewinnanteil- scheine Nr. 12 der Aktien zu RM 100,—

oder der Jnterimssheine durch die

Vayerische Vereinsbauk, Filiale,

Bamberg,

Dresdner Bank, Filiale Vamberg, |-

ausgezahlt. -

Nach der - von der Genéralversamm- |

lung vom 3. Juni 1936 vorgenommenen Wahl seßt si<h der Aufsichtsrat aus folgenden Herren zusammen: Dipl.-7Fng. Franz Pollmann, Generaldirektor, München (Vorsikender); Oberst a. D. Hans Georg Hofmann, Staatssekretär, München (stellvertretender Vorsißender); Dipl.-Fng. Kurt Hartmann, Leipzig; Karl Pflügel, Direktor,

Schmitt. Bamberg: Erih Schuth, Direk- tor, Leivzig; Dipl.-Fng. Georg See- bauer, München.

Bamberg, den 4. Funi 1936.

i Der Vorstand. E) [16408]

Hannoversche Bodenkredit-Bauk

in SHilde8heim. Zweite Auslosung vou 5/4 (früher 44) %igen Gold- Vfandbriefen Reihe 15 vom Jahre 1828, der ErweiterungsauL8gabe vom Jahre 1931 und der zweiten Erweiterungsa#s8aabe vom Jahre

Bei dec am 9. Juni 1936‘ in Gegen- wart dés Treuhänders der Bank zu. nota- riellemi Protokoll stattgefundenen zweiten

Auslosung unserer vorbezeichneten Gold- j. Pfandbriefe sind alle. Stücke, deren Num- |:

mern die zweistelligen Eudzifferu 09, 17, 8S1-und SS tragen, gezogen worden. Diese Stü>e sind damit zur Rückzahlung zum 1. Oftober 1936 gekündigt. Die Verzinsung endet mit dem 30. September 1936. Die Rü>zahlung erfolgt zum Nenn- betrage ab 1. Oktober 1936 gegen Rü>-

gabe der ausgelosten Gold-Pfandbriefe

mit Zinsscheinen per 1. Januar 1937 und f. sowie Ercneuerungsscheinen zuzüg- li 524 % Stüdzinsen bis zum 30. Sep- tember 1936.

Die Einlösung erfolgt an den Kassen der Bank in Hildesheim und Berlin so- N bei allen übrigen Banken und Spar- assen.

Die Beträge fehlender Zinsscheine wer- den vom Einlösunasbetrage gekürzt.

Anteil- und Ratenscheine sind ni<ht mitzuliefern.

Die ausgelosten Stü>e können schon jeßt bei unserer Kasse in Hildesheim, Gartenstraße 20, eingereiht werden; die Einlösung erfolgt jedo ni<ht vor dem 1. Oktober 1936.

Zur Wiederanlage emvsfehleu wir unsere 44% Gold-Pfandbriefe sämtlicher Reihen, die au uuserer Kasse und bei allen Baukeu und Sparkasseu erhältlich sind.

Hilde8heim, den 9. Juni 1936.

Haunoversche Bodeukrédit-Bauk.

Kühne >. Dr. Stolz.

—,

[16396] ;

Ziegelei- uud Judustrie Aktiengesellschaft, Görlig, Einladung zur ordentlichen Gene ralversammlung am 13. Juli 1936 10 Uhr,Görliß, Adolf-Hitler-Str, gs

Tagesorduuug: i

1. Vorlage des Geschäftsberichts, Bj, lang und Ertragsrehnung für daz Geschäftsjahr 1935.

. Genehmigung der Bilanz.

. Entlastung des Aufsichtsrates und Vorstands.

. Wahl des Wirtschaftsprüfers.

. Verschiedenes.

Stimmberechtigt sind die im Aktien,

| registex eingetragenen Aktionäre.

Görlis, den 9, Juni 1936. Der Vorstand. v. Strang.

R E S

[15621]. Handels-Kredit Aktiengesellshaft, Berlin.

Bilauz zum 31. Dezember 1933,

Aktiva. RM = Barreserve : Kassenbestand . Guthaben auf Postsche>tt. . 2 773,41 S s E Wechsel . . Jn diesem Wechselbestd. waren 6954,72 RM Wechsel enthalten, die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgesebes entspre- chen (Handel8wechsel nach} $ 16 Abs. 2 des Reichs3- gesebes über das Kredit- wesen). : Täglich fällige Forderun- gen unzweiselhafter Bo- nität und Liquidität geg. Kreditinstitute (täglich fällige Nostroguthaben) Schuldner: Kreditinstitute . —,— sonstige Schuldner 118 291,70 Jn der Gesamtsumme enthalten —,— RM ge- de>t durch börsengängige Wertpapiere, 118291,70 Reichsmark gede> durch sonstige Sicherheiten. Geschästs- und Betriebs- ausfstattung. . . .- . « Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen. » »

622,90

5 833

118 291

Passiva.

Gläubiger:

Jm Juland aufgenom- mene Gelder üñd Kre- dite (Nostroverpflich-. tungen) ¿ 9231,12

sonstige Gläubiger 38 428,14

Verpflichtungen aus der Annahme gezog. Wechsel

Grundkapital . « « »

Reserven nah KWG. F 11: geseßlihe

Reserven . 25 000,— sonstige(freié)

Reserven

na<hKWG. ;

S S

Rücfstellungen . + -

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Gewinn: Reinertrag

1935 . . . 4598,93 + Verlustvortr..

aus dem Vor-

jahr . . . . 4580,07

Verbindlichkeiten a. Bürg- schaften RM 960,—

In den Pässiven find ent- halten: / Gesamtverpflichtungennah KWG. $ 11 Abs. 1 bzw.

£ 16 RM 59659,26

Gesamtes haftendes Eigen- fapital na< KWG. $ 11 Abs. 2 RM 75000,—.

140 529

Gewinu- und Verlustre<nung für 1935. l RM 15 481 518/01 5 003/04

51 00216

372 451/80 4 6988 26 424/88

| eme

Aufwendungen. Geschäfts- u. Verwaltungskosten Gehälter und Löhne « « Soziale Abgaben . « « « » Sonstige Auswendungen + |

Abschreibungen auf Geschäfts-

und Betriebsausstattung . - Besibsteuern. « < - o o o Reinertrag

Erträge. Einnahme aus Provisionen 1. Hinsen . « «oooooo

Sonstige Erträge G 62 D

8 774/88 17 650/40

26 424/88

Nah dem abschließenden Evgebni meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund. der Bücher und Schriften de! Gesellshaft sowie der vom Vorstand G teilten Aufklärungen und Nachweise Ms sprechen die Buchführung, der Jahre L und dexr Geschäftsbericht de gejeßlihen Vorschriften. :

Berlin, den 23. Mai 1936,

E. Ohme, öff. best, Wirtschaftsprüfer. Der Vorstand.

Spohr, Bos@&er.

G

4514]. L “or

Cassirer & Co. Aktien-

gesellschaft, Kabel- und Gummi-

werte,

Aftiva.

Anlagevermögen:

1 119

4 300 130

Abgang -

Gebäude - « Zugang ..

Maschinen - -

ZuganJ .. 40

40

Abgang - - 40

Abschreibung /40

Einrichtungen, Werkzeuge

und Geräte « Zugang + -_ 119

Abgang .. 2

—TTT 193,39

Abschreibung 117

730 552,86 abschreibung 130 552,86

40 596,02

119

RM

745, 500,—

000,— 552,86

595,02

170,—

726,02 425,02.

J 897,39 398,39 400,—

497,39 si

1115.245

Bexlin-Charlottenburg. Bilanz am 31. Dezember 1935.

N

11

Yeteiligungen. 7

Abschreibung

Umlaufsvermögen:

Narenvorräte : Rohstoffe. . 765 Halbfabrikate 345 Fertigsabrik. 580

Pertpapiere

962,46

| Forderungen auf Grund v.

Warenlieferungen Leistungen « Forderungen an T gesellschaften Forderungen an s Schuldner

Anzahlungen an Lieferan-

ten

Kechsel und Sche>s . Kassenbestand eins<hl. Gut- haben bei Notenbanken

und Postsche>guthaben

Vankguthaben è Yürgschafts\chuldner KM 134 790,27

i Passiva. Atienkapital . Reservefonds: Gesebliche Rü>klage .

Rüdstellungen Verbindlichkeiten:

Lerbindlichk. auf Grund rungen

von. Warenliefé und Leist. 433

Sonstige Ver- bindlichk. .

Rohstoffkre-

dite. „5 T6

Re<hnungsabgrenzungspost.

Gewinnvortrag am 1,5.1935 51 Reingewiun

RM 134 790,27

601,—

500 000,— Rülage IT . 200 000,—

78 087,35

. 367 455,35 F Vürgschaftsgläubiger

054,—

118,17 953,08 1 692 033

und 1 628 992 ochter- ' x 88 755 onstige 65 270

18 264 30 907

79 617 114 625

7502 817

5 000 000

153,12

587 358 131 312

118,24

320,60 418 775

7502 817

Gewinn-/ und BELIRNLEMAARg

e ————

Lhne und Gehälter

Eoziale Aufwendungen: 98 387,75 65 000,— Abschreibungen a. Anlagen: Gebäude . « 130 552,86 40 425,02

geseßliche . freiwillige .

Maschinen . Einrichtung, Werkzeuge

u, Geräte. 117 497,39

Andere Abschreibungen - - Vesibsteuern . 292 039,13 Andere Steuern 89 205,24

Sonstige Aufwendungen -

Gewinnvortrag

“um 1.5.1935 51 320,60 Reingewinn . 367 455,35

Ertrag.

Gewinnvortrag am 1.5.1935

Varenerlös nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilss- u. Betriebsstoffe .

36 444,78

Binsen u. Miets- erträge. . ,

Außerordentl. Erträge

am 31. Dezember AufswandD. :

. 43 677,16

1935.

RM 1 439 687

163 387

288 475 27 802

381 244 826 775

[3 546 149

61 320

3414 707

80 121 3 546 149

T1565 27 6 453

2 362 650

418 775€

[30

n L

94 56

Nah dem abschließenden Ergebnis

Unserer

pflihtgemäßen

Prüfung auf

Cd der Bücher und Schriften der he cfellshaft sowie der vom Vorstand er- eilten Aufklärungen und Nachweise ent- reen die Buchführung, der. rFahres- hu; und der Geschäftsbericht den

geeßlihen Vorschri Verlin, den 21.

ften. April 1936.

Treviag Treuhänder und Nevisoren Aktiengesellschaft. Dr. Erfurt h. ppa, Mühl, Wirtschaftsprüfer.

Der Schneider.

Vorftand.

Dr. Pratje.

Zusammenseßung M des Aufsichtsrats: Elekt Ebbe>ke, Vorstandsmitglied ‘der M Liht- u. Kraftanlagen -A.-G., krn, Vorsibender, Johannes Kiehl |

4 anlagen A.-G., Berlin.

-| 15959]. -

: Grundstüde ohne Baulich-

„| Fabrikgebäude: Buchwert

“] Werkzeuge « « «

Ersie Beilage zum Reichs: uud ‘Staatsanzeiger Nr. 133 vom 11. Juni 1936. S. 3

Direktor der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Berlin, stellv. Vor- sißender Dr-Jng. e. h. Albert Bann- warth, Hamburg, Max Wolf, Vorstands- mitglied der Elektr. Licht- u. Kraft-

Der Vorstand. E E E E m NSU-D-Rad Vereinigte Fahrzeug-

“_ werke Aktiengoesells{<haft,

Ne>arsulm. Bilanz zum 31. Dezember 1935.

Aktiva. RM

- Aulagevermögen:

H

keiten: Buchwert am 1. 1, 1935 , . « 175 000,— Zugang . . 698,25

175 698,25 Abgang « _. 230,50

175 467,75 | Abschreibung 467,75

am 1, 1, 1935 2 200 000,— 17 Ó61,93 e) DBIT 061,93 Abschreibung 317 061,93 Wohn- und Wirtschafts- gebäude: Buchwert am 1. 1, 1935 . 400 000,— Zugang . . 3 180,— i 103 180,— Abschreibung 103 180,—

Liegenschaften Berlin Maschinen: Buchwert am 1. 1. 1935 , 600 000,— Zugang «- - 189 499,35 789 499,35

Abschreibung 389 499,35 Betriebsanlagen: Buchwert am 1. 1, 1935 200 000,— Zugang . . 87 827,80 "587 827,80

Abschreibung 287 826,80 Geräte u. Mobilien: Buch- wert am L 1.1935 1,— Zugang . -. 63 450,97

63 4151,97

Abschreibung 63 450,97 Desgl. bei Filialen: Buch- wert am 1. 1,1935 3,— Zugang .- . 3162,76 Z 165,76

Abschreibung 83 162,76 Fuhrpark: Buchwert am Li L 1935 . | G “Zugang . . 2308,75 j 2309,75 "_ Abschreibung ‘2 308,75

Zugang - 1 900 000

Modelle .

Lizenzen und ähnliche Rechte

Beteiligungen: Buchwert am 1. 1.1935 5 100,— Zugang « . 2 200,—

Abgang « à¿

S 300,— Abschreibuna 3 299,— _ Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3-

stoffe . Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse, Waren } 3 297 737 Wertpapiere « «- « 148 125 Hypotheken ... 9317 Von der Gesellschaft ge-

leistete Anzahlungen . . 19 425 Forderungen auf Grund L |

von Warénlieferungen u. :

Leistungen . . . . . (4231 072 Sonstige Forderungen « « 103 664 Wechsel 255 975 r dec 8 100 Kassenbestand, Notenbank-

und Postsche>guthaben 25 413 Andere Bankguthaben . . 16 066 Posten der Rechnungsab-

grenzung .- . Rüdgriffssforderung

Bürgschaft 1000,—

564 011 1 025 186

82

18 018/89

us

113 227 124/35

Passiva. Grundkapital . .

e « 1 2 400 000 Geseßliche Reserve * « « «

240 000 720 000

580 000 600 000

Rückstellungen .

Delkredere i

Wertberichtigung für Vor- E is C

Verbindlichkeiten:

langfristige: aus Teilschuldverschrei- bungen . .. aus Hypotheken aus Grundschulden

kurzfristige :

. aus unerhobenen Divi- denden u. Obligations- zinsen cs ö 180 aus Anzahlungen von | Kunden 83 282/60 auf Grund von Waren- | lieferungen u. Leistungen f 2 303 851/75 gegenüber sonstigen Kre-

di Es 306 017 299 000

aus Akzepten . . gegenüber Banken .. } 1624779 Posten der Rechnungsab- grenzung Reingewinn: Vortrag aus 1934 68 053,35 Gewinn 1935 378 915,79

Eventualverbindlichkeit aus

2 722 074 10 000 730 000

50

82

85

205 968/69

446 969/14

Bürgschaft RM 1000,— | : j 13 227 124

Gewinu- und Verlustrehuung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1935.

j

RM |5

4 750 261/29 348 362/60

1 166 958/31 488 273/20 262 733/34 336 734 21

2 226 140/01

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen Besibßsteuern Sonstige Aufwendungen . Gewinn:

Gewinnvortrag aus 1934 „, 68 053,35 Gewinn aus

1935 . . 378 915,79 446 969

14 /10 026 432

10 Erträge. Gewinnvortrag aus 1934 Leistungs8ertrag . . Ertrag aus Beteiligung . Außerordentliche Erträge

68 053/35 9 761 331/90 160

196 886/85

10 026 432/10

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die BuHhführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Frankfurt a. M., im Mai 1936. Treuhand-Vereinigung Aktien- gesellschaft. Trommsdoruff, ppa. Lüdel, Wirtschaftsprüfer.

Ne>arsulm, am 6. Juni 1936.

Der Vorstand.

von Falkenhayn. Büd>en. U [15654].

JFosef Hossmann & Söhne A.-G.,

Ludwigshafen am Rhein.

Vilanz per 31. Dezember 1935. RM

S +-.@

Atktiva. Anlagevermögen: Grundstüde. . . - « - « Gebäude . . . o, . . ® . Maschinen ie Baugeräte und Werkzeuge «JFnventarholz . . . « « «

183 000

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs3-

stosse eo. Wertpapiere Von d. Gesellschaft geleist,

Anzahlungen Forderungen auf Grund v,

Warenliefer. u. Leist. . Nicht abgerechn. Bauten . Kasssenbest. einschl. Guth. b.

Notenb. u. Postshe>guth. Andere Bankguthaben . . Avale RM 17830,—

8 000 . 800

113 716 168 000

4 487 17 026

697 538

Passiva. Grundkapital: a) Stammaktien 5500 St. b) Vorzugsaktien 3750 St. Resetvefonds Rükstell. f. ges. Haftpfl. u. Garantieverpfl. . . Wertberichtigungsposten f. Dito L s ans Verbindlichkeiten: Hypotheken u. Darlehen Anzahlungen a. unfertige Bauten . Verbindlichk. auf Grund v. Warenlief. u. Leist. Sonstige Verbindlichk. . Posten für Rechnungsabgr. Getvinn: Vortrag a. 1934 1 233,15 Reingewinn 1935 27,91

Avale RM 17830,

110 000

1 500

11 000 23 000 45 500 277 950 126 759 58 423

21 723 20 419

1 261

697538

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1935.

: Soll. RM

Gehälter und Löhne . « 814 141 Soziale Abgaben . , 81 561 Abschreibungen a. Anlagen 98 219 Andere Abschreibungen . 2 9962 Zinsen und Provisionen . 16 254 Besißsteuern . . « « « + 21 700 Sonstige Aufwendungen . 84 026 Gewinn: i Vortrag a. 1934 1 233,15 Reingewinn 1935 27,91

1 261 1 120 161

Haben. Getiwvinnvortrag aus 1934 , Betriebserträgnisse . « Außerordentliche Erträge .

15 78

1 233 1111915 - 7012

1120 16Ï

Ludwigshafen a. Rh., 4. Juni 1936. Der Vorstaud.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und . Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und. Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres-

abshluß und der Geschäftsbericht den | ,

geseßlihen Vorschriften. Mannheim, im Juni 1936.

Rheinische Treuhand-Gesellschaft |

Aktiengesellschaft. Dr. Michalowsky, Feldhubexr, Wirtschaftsprüfer.

N Besipsteuern

2% |-Buchzuwachs aus derUeber-

Gewinnvortrag « « 5 « «- 36 |. ;

29] ‘unserer * pflihtgemäßen Prüfung auf

Gebhard «& Co. Aktien-Gesellschaft, _ Wuppertal-Vohwinkel. Bilanz vom 31, Dezember 1935.

RM [5H

[15661]. Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>e: Bestand 201 583,15 Zugang « « 62 500,— Abgang . . 3500,— Gebäude: a) Geschäfts- u. Wohn- gebäude : Bestand . 368 924,— Zugang . 216 500,— Abgang « 28 500,— Abschr. . 10 454,—

b) Fabrikgebäude : Bestand . 942 612,— Zugang . 351 133,55 Abschr. . 39 191,55

Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand, , 347 825,— Zugang . »« 722 348,28 Abgang « »+ 6623,— Abschr. « . 97073,18

Geschäft8s- und Betriebs- inventar: Bestand .. 1, Zugang « « 18 279,— Abschr. » . 18 279,—

Markenrechte Zugang - Abschr.

6. . . 761,30 « . «760,30 ] 3028 086 Beteiligungen: Bestand . 1 539 950,— Bugang « 152751,— Abgang « 1 632 700,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb8- stoffe Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse « « « Wertpapiere . . . . - - Eig. Aktien (nom. Reichs- mark 80 200,—) Hypotheken Anzahlungen . Warenforderungen Sonstige Forderungen Wechsel ¿»o «+ Se d ao is Kassenbestand, Giro- und Postsche>guthaben « - Andere Bankguthaben . + Rechnungsabgrenzung « »-

60 001

949 350/34 2 075 833/27 2 497 875 56

6 580

65 40

22 878 47 286 1415 1790 218 265 046 96 467

9 533

i 11 59 96 60

82 564/30 58 72787

376 230/09 11 368 094 99

: Passiva. | Grundkapital . . » « » « | 5.500 000 Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds Sonderrüflage T « - Sonderrü>lage TT , Konto für spätere Ver- wendung Rückstellungen . . Verbindlichkeiten: : Anzahlungen ¿ 9 728/92 Warenlieferungen u. Lei- | stungen 414 873/55 Konzerngeselischaften 54 948/80 Kurssicherungstratten . « | 483 829/54 Rückständige Dividende - 6 219 Arbeitersparkasse 32 570/59 Darlehen 343 573/01 Banken 1 290 437/39 Sonstige Verbindlichkeiten 51 292/24 Rechnungsabgrenzung « « 103 304 41 Gewinn: | Gewinnvortrag aus 1934 38 932 41 Gewinn 1935 . » « 479 586/20

I11 368 09499

Gewinn- und Verlustre<hnung vom 31. Dezember 1935. RM |H 3435 874/25 217 267/43 165 758 03 T1 E

550 000|— 550 000|— 550 000|—

400 000/— 508 798/93

Aufwendungen. Löhne und Gehälter « + Soziale Abgaben « « + Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zuweisung an Reserve- u.

andere Konten « - - Zinsen

2 055 664/80 185 160/33 Tau ae 4 1286 999/05 Alle übrig. Aufwendungen } 1323 889/95 Getvinn: | Gewinnvortrag aus 1934 38 93241 Gewinn 1935 « « » 479 586/20

8 209 061/47

Erträge. Rohertrag . . «+ « « Erträge aus Beteiligungen Erträge aus Wertpapieren Außerordentliche Erträge «

5764 756/78 174 613/50 76 35868 98 735/30

nahme der Wm. Schroeder

& Co. Aft.-Ges. 2055 664

38 932 41 ee L 8 209 061/47 Nah dem abs<hließenden Ergebnis

80

Grund dexr Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Ausklärungen und achweise entsprechen die Buchführung, der «Fahres- abshluß und der Geschäflsbericht den o Vorschriften.

öln, den 4. Mai 1936. “Treuhand-Aktien-Gesellschaft Wirtschafts8prüfungs-Gesellschaft. Dr. Hartkopf, Dr. Rentrop,

: Wirtschaftsprüfer. * Die Generalversammlung vom 5. Juni 1936 hat den vorstehenden Fahresab- [<luß 1935 * genehmigt und die Aus- shüttuung einer Dividende von 8% beschlossen. Gegen Einreichung der Dividendenscheine Nr. 29 dex Aktien 1

bis 3000, Nr. 13 der Aktien 3001 bis 22 000 und Nr. 23 der Aktien 22 001 bis 55 000 werden vom 6. Juni 1936 ab für jeden Dividendenshein RM 8,— abzüg- lih 10 % Kapitalertragsteuer = Reichs- mark 7,20 in bar von der Gesellschafts- kasse in Wuppertal-Vohwinkel, von der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- haft, Berlin, und deren Filialen in Wuppertal-Elberfeld und Krefeld sowie von dem Bankhaus voçer der Heydt- Kersten & Söhne in Wuppertal-Elber- feld ausbezahlt.

Gebhard «& Co. Aft.-Ges. Klaus Gebhard. Rolf Gebhard. E O I A I P [15650]. Fahres bilanz

am 31. Dezember 1835.

E

Aktiva. RM |D9 Anlagevermögen: Grundstücke È--9-.8.0.0/ 60 T 000

Gebäude : Geschäfts- und Wohn- gebäude Fabrikgebäude Wasserbauten Straße und Wassernußzung Maschinen und maschinelle Anlagen Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäftsinventar « .„ Fuhrpark e Heiz- und Kochanlage «„ « Lichtanlage Veleiligintg <> 0 e Umlaufs3vermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe. . . 34157,85 Halbfertige Er- zeugnisse . Fertige Erzeug- nisse Goldbach 77 635,95 Fertige Erzeug- nisse Dresden 14 771,30 Wertpapiere Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen . . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u, Leistungen . . Sonstige“ Forderungen « « Wee m 4 Sched8 . . Kassenbestand und Post- sche>guthaben Bankguthaben Posten, die der Rehnungs3- abgrenzung dienen « Verlust 1935 . «Qs

imi

22.995 50 925 8 535|— T 995

5 495,70

132 060/80 E

456 83

70 939/06 387 60 50 268 88

702/16

M

Passiva. Grundkapital . . - - « Reservefonds » e - o o», Rückstellungen « « < « 5%. Wertberichtigungsposten Verbindlichkeiten : Anzahlungen v. Kunden

57,69 Verbindlichkeiten auf Grund v, Warenliefe- rungen und Leistungen. 35 546,85 Verbindlichkeiten aus der An- nahme von gezogenen Wechseln 34 231,33 Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « 837 511,69 Sonstige Ver- bindlichkeiten 14 790,11 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen s -

122 137/67

4 087 50 364 307125

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1935.

RM \Y 121 539 69 9 278/19 8 201/10 1 613/62 4 690/67 5 003/64

60 417/05

210 743/96

An Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . « , Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen « D «ola S e Besibsteuern E Alle übrigen Aufwendungen

Per Erträge.

Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

Mieten und Pacht . .

Außerordentliche Erträge .

Vetlust 1936 « » «o o o -

194 103/72 304|—

1 443/76 14 892/48

210 743196

Nah dem abshließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und-Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abs<hluß und der Geschäftsbericht den geseblihen Vorschriften.

Dresden, den 25. April 1936. Treuhand-Aktiengesell schaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Gehrke, Dr. Barkowski, Wirtschaftsprüfer.

Goldbach, den 4, Juni 1936.

Bunt- und Luxuspapierfabrik Goldbach. J. Weber, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Jn der am 3. 6. 1936 stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung wurde bekanntgegeben, daß Hérr Kaufmantr Robert Thomas, Trésden, aus Gesuñd- heitsrücsihten sein Amt àls “Mitglied unseres Aufsichtsrats niedergelegt hat,