1936 / 137 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 16 Jun 1936 18:00:00 GMT) scan diff

[15348]. L Rheinische Kreditgesellschaft für Haus- und Grundbesitz

Atktiengesells<haft, Köln. Bilanz per 31. Dezember 1935.

Aktiva. RM |D Kassenbestand E 731 20 Baitguihaben . » + » 2 « «1 661074 Postsche>guthaben . « « « « | 1075/72 Beteiligungen . « « « «e + e} 1 900|— E S 1¡— Dinglich gesich. Forderungen . 153 802/09 Soniítige Forderungen. . « 2 887 50

23 526/05

Zinsschuldner Treuhandkonten d. Provinzial | Feuerversicherung8anstalt | RM 242 226,21

89 934 30

Pasfiva. | ea. «e o 0d d 50 000 /— Mens C) 8 000¡— Spezialreservefonds. «. « « « 2 000/— Unerhobene Dividende 37 80 Wertberichtigungskonto . « 3 000/— E v ae 0 24 164/93 Gewinnvortrag. 144,44 | | Gewinn 1935 . . . 2587,13 | 2731/57 Treuhänderisch verwaltete Kon-

ten RM 242 226,21 E 89 934/30

Gewinn- und Verlustre<hnung. Aufwendungen. RM |N Handlungsunkosten . . « « « | 5543/05 E o e . . | 8467/53 Sozialé Abgaben . « « « . « 48 67 B a «1293407

Abschreibung bzw. Wertberich- i tigung Es 3 583 85 Gewinn... + s «2587/13 23 164 40

Erträge.

Zinsertrag. . S

Vereinnahmte Provision. . Vereinnahmte Vertwwaltungs-

kosten und Gebühren . . .„ | 9095 68

23 164/40 Haftsumme für Beteiligungen: Bank für Haus- und Grundbesiß RM und Gewerbe e.G.m.b.H. Köln 1 009,— Deutsche Hausbesißerbank e.G.m. e O00

4 000,—

D N

Köln, im Mai 1936. Der Vorstand.

Dr. Hesberg. Dierdorf.

Nach dem abschließenden Ergebnis einer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Vücher und Schriften der Firma sowie dexr vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise be- stätige ih, daß die Buchführung, der

Jahresabschluß und der Geschästs- bericht den ge]eßlichen Vorschriften ent- sprechen.

Köln, den 22. Mai 1936. Hellmuth Bachem, Wirtschaftsprüfer. Vorstehende Bilanz nebst Gewinu- und Verlustre<hnung wurde -in der Generalversammlung vom - 23, Mai 1936 genehmigt. Die dur< Los aus- geschiedenen Aufsichtsratsmitglieder, Rechtsanwalt und Notar Dahlbenderx, Duisburg, und Versicherungsrat Kahb- lis, Düsseldorf, wurden wiedergewählt. Köln, den 23. Mai 1936. - , - Der Aufsichtsrat. Dahlben der, Vorsißendex.

[17242]

Zweite Aufforderung

an die Aktionäre der

Deutschen Baumwoll-

Aktiengesellschaft, Osngbrück. Die außerordentlihen Generalver-

sammlungen der Deutshen Baumiyoll- Aktiengesells<haft und der Christian Dierig Aktiengesellshaft vom 20, De- zember 1935 haben die Versc<hmeszung beider Gesellschaften in der. Weise, bç- schlossen, daß das Vermögen der Deut- hen Baumwoll - Aktiengesells<haft mit allen Rechten und Pflichten als Ganzes unter Auss<hluß der Liquidation ‘mit Wirkung vom 1. Mai 1935 ab auf die Christian Dierig Aktiengesellshaft über- tragen wird, wobei gegen einen Nenn- wert von je RM 1000,— Aktien der Deutschen Baumwoll - Aktiengesellschaft, eine Aktie der Christian Dierig. Aktieu- gesellihaft über. M 1000,— mit Ge- winuberehtigung pom 1, Fanuax 1935 ab gewährt wird.

Nachdem die Beschlüsse der beiden Ge-

neralversammlungen sowie die Auf-

lösung der Deutshen Baumwoll-Aktien-. : gesell]<haft in das Handelsregistex ein-,

getragen worden sind und die in der Ge- neralversammlung der Christian Dierig Aktiengesells<haft vom 29. April 1936 für das Geschäftsjahr. 1935. festgeseßte

Dividende gegen Einreichung, des. Divi-,

dendenscheins Nx. 3 .von .den Aktien der Deutschen

die Jnhaber von Aktien der Deutschen Baumwoll-Aktiengesellshaft hiermit auf, gegen Einlieferung eines Nennwertes von je RM 1000,— Aktien der Deutschen Baumwoll- Aktiengesellschaft mit Dividenden- scheinen Nr. 4 u. ff. eine neu ausgefertigte Aktie der Christian Dierig Aktiengesell- schaft über RM 1000,— mit Di- videndensheinen Nr. 1 U. ff. in Empfang zu nehmen. i Die Einreichung der Aktien hat bei Vermeidung späterer Kraftloserklärung

4

Baumtwpoll - Aktiengesellschaft | zur Auszahlung gelangt, Ffoxrderu .wir,

Dritte Beilage zum Neichs: und Staatsanzeiger Nr. 137 30m 16. Juni 1936. S. 2

$

gemäß $& 219 Abs. 2 und $ 290 H. G.-B. bis zum 18. August 1936 (ein- chließlich) i y bei der Verliner Handels-Gefell- {chaft in Berlin, bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft in Verlin und ihren Filialen in Augsburg, Breslau, München und Osna- brück unter Beifügung eines der Nummern- folge nah. geordneten Verzeichnisses während - der Schalterkassenstunden zu erfolgen. L Soweit die eingereichten Aktienbeträge nicht dur< 1000 teilbax sind, werden die Umtauschftellen bemüht bleiben, den An- oder Verkauf von Spißen zu vermitteln. Für die mit dem Umtausch der Aktien verbundene Sonderarbeit wird die üb- lihe Provision in Anre<hnung gebracht; sofern jedo<h die Aktien nach der Nummernfolge geordnet bei den vor- stehend genannten Stellen direkt am zu- ständigen Schalter eingereiht * werden und ein Schriftwechsel hiermit nicht ver- bunden ist, erfolgt der Umtausch kosten- rei. | Die auf die eingereihten Aktien ent- fallenden Aktien der Christian Dierig Aktiengesellschaft werden möglihst Zug um Zug ausgehändigt. Diejenigen Aktien, die niht bis zum 18. August 1936 (einschließli) zum Umtausch in Aktien der Christian Dierig Aktiengesellschaft eingereiht sind, werden für kraftlos erklärt. Das gleiche gilt für solche eingereihten Aktien, die den zum Umtausch erforderlihen Nenn- betrag nit erreichen und der Christian Dierig Aktiengesellschaft nicht bei den oben genannten Stellen zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellfk worden sind. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien der Deutschen - Baumwoll - Aktiengesellschaft entfallenden Aktien der Christian Dierig Aktiengesellshaft werden für Rechnung der- Beteiligten nah Maßgabe des Ge- seßes verkauft. Der Erlös wird den Beteiligten unter Abzug der entstandenen Kosteu uach Verhältnis ihres durch diese Maßnahme betroffenen Aktienbesißes zur Verfügung gestellt bzw. für dieselben hinterlegt werden. Die Börsenzulassung der Aktien der Christian Dierig Aktiengesellschaft ist bereits beantragt. * Langenbielau, den 16. Juni 1936. Christian Dierig Aktiengesellschaft.

[17037]. __ Vorvwhyrwerke Weinheim- Schriesheim, Aktien-Gesellschaft,

Weinheim.

Vilanz vom 31. Dezember 1935.

- Vermögen. RM [N Grundstücke: Stand 31.12, 1934 . .. 53921,— Zugang « . 2450,— E 56 Sil,

Abschreibung 2 449,— 53 922|— Geschäfts- und Wohnge-

bäude: Stand 31. 12.

1934 . . . 96 000,—

Abschreibung 2 000,— | 94 000/— Fabrikgebäude und andere

Baulichkeiten: Stand

31, 12. 1934 157 980,—

Abschreibung 8 080,— 149 900|— Maschinen und maschinelle

Anlagen: Stand 31.12.

4934 104 182,—

Zugang: . 12345,25 | / 116 527,25 |

Absrhreibung 41-125,25 75 402|— Werkzeuge, Betriebs- und | ®

Geschäftsinventar:

Stand 31.12.

V

Abschreibung 2 065,— 25 082|— Konzessionen, Patente, Li- !

zenzen, Marken und

ähnliche Rechte: Stand

31.-12. 1934 42 030,—

Abschreibung 10 030,— 32 000'— Roh-,. Hilfs- und Betriebs- f -

O s 61 763 45 Fertige Erzeugnisse . « « 36 758 Wextpäpièérë + ; - « e eb 1 820|— Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

Véistigen « 4 6 214 573/42 Kaßeustanò -eins{<l, Gut- j : haben bei- Notenbanken,

Postshe>. 2 752/14

Andexe Bankguthaben . 2 012/— 749 985/01

. Schulden. Grundkapital .. „. « « 540 000|—

Kapitalherabsehung in

erleichterter Form

durch Einzug eigener

Aktieu lt. Beschluß dex

Generalversammlung

vom 26, 6, 1935 ,„ « 40 000|— O 500 000 Geseßliche Reserve « « « 55 000|— Rüdsiellungen ., » «6 40 000|— Delkredererüdstellungen . 8 000|— Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

Leislulgen « è « «s e 67 90275 A o ae 19 739/37 Rechnungsabgrenzung . 4 236/59 Reingewinn:

Vortrag aus

1934 . . . 11722,51L

1935 , . . 43383,79 55 106/30

749 985/01

Gewinn- und Verlustre<hnung

Gewinn- und Verlustre<{nung für das Jahr 1935. [17012] vom 31. Dezember 1935. Auswand. RM [H Conrad Ta> & Cie, Soll. RM [95 Löhne und Gehälter . . 378 405/01 Alktiengesells< aft. Löhne und Gehälter « . 14718 229/18 Soziale Abgaben . . 46 489 26 Bilanz vom 31. Dezember 1935. Soziale Abgaben . . 345 408/31 Abschreibungen auf Anlagen 65 749/26 | E = | Abschreibungen a. Anlagen 483 509/26 Andere Abschreibungen 17 896 Attiva. RM |H | Andere Abschreibungen 25 000|— Bet E « f 8 892 14 Anlagevermögen: Zinsen, nah Abzug der Er- Besibsteuern . . . . 40 22219 | Grundstüde ohne Berüd>- tragszinsen . « « « » | 64458458 Sonstige Aufwendungen . 114 305 43| sichtigung von Baulich- Besibsteuern . 393 358/98 Zuweisung zur ‘geseßlichen feiten: Alle übrig. Aufwendungen

Reserve gemäß $ 227 Saldo . . . 459 000,— mit A E

).-G.- (Oa SO ae 4 000 ugan wendungen für Roh-

Reingewinn: E 391 000,— 850 000 | Hilfs- und Betriebsstoffe

Vortrag aus Gebäude: S S und Handelswaren . . | 1 832 094/18

1934 5 ALT22/5I G schäfts- und Wohnge- Gewinnkonto:

1935 . . . 43383,79 55-106/30| ge- Vortrag aus

731 065/58] Saldo . . . 985 000,— A Ne Ertrag —| Abschreibung 35 000,— | 950 000 —| “1938, 440274,95 | 51220335 4, | 11722/51| Fabrikgebäude: —————— L s Er : | 705 491/07| Saldo . . . 675 000,— 8 964 477/84 Außerordentliche Erträge . 9 852|— | Abschreibung 25 000,— | 650 000/— __ Haben. Buchgewinn aus Kapital- Lagerhaus: Getvinnvortrag aus 1934 . 72 018 40 herabseßung vom 26. 6. Zugang . 1496 724,72 Rohgewinn nach Abzug der 1980 ito A ofe vlis 4 000[— | Uebertrag Aufwendungen f. Roh-, 7 | auf Jnventar 25 000,— Hilfs- und Betriebsstoffe O „1791 069/98 Tr und Handelswaren 8 530 466/10 Weinheim a. d. B., im April 1936. Abi 121 72472 | 1350 000|— | Erträgnisse a. Beteiligung. 87 111/21 Porphyrwerke Weinheim-Schries- bschr. Ee Sonstige Erträgnisse. « . | 264882 13 heim, Aktien-Gesellschaft. Maschinen und maschinelle E L 8 954 477184 Der Vorstand. Anlagen: E: A. Welß. Bourier. Saldo . « - E Me L N A

Nach den abschließenden Ergebnis | Zugang « .__67 657,88 as gesells hâft lenz meiner pflihtgemäßen Prüfung auf 67 661,88 Dr. Peters Weber Grund der Bücher und olen der | Abschreibung 67 657,88 4— Strobel. Schmitt. Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- | Werkzeuge, Betriebs- und Nah dem abschließenden Ergebnis teilten E Bul Nachweise ent-| Geschäftsinventar: unserer pflihtgemäßen Prüfungen auf sprehen die Buchsührung, der Fahres-| Saldo... © 6,— Grund der Bücher und Schristen derx abshluß und der Geschäftsberiht den | Zugang . . 233 727,66 Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- geseßlichen Vorschriften. 233 733,66 teilten Aufklärungen und Nachweise

T, n Abschreibung 233 727,66 6/— | entsprehen die Buchführung, der

Grimm, Wirtschaftsprüfer. Shiel Et 4h Der s M S / - bericht den geseblihen Vorschriften. Altenhainer Hartsteinwerke Saldo . . 710 A Berlin, im Mai 1936. [14082]. Akt.-Ges., Leipzig. Zugang « E Deutsche „Waren Treuhanv G. i . Schreiber, a, Dr. Weiß, Bilanz per 31. Dezember 1935 Abschreibung 399 710 001|— Schr *cddalarettes Aktiva. Umlaufsvermögen: __Die von der Generalversammkung Grundstücke 10 080,— Roh-, Hilfs- und Betxieb8- für das Geschäftsjahr 1935 festgeseßte Zugang « «__13 005,94 stoffe... .-. . « | 2135 37953 | Dividende von 6 % für die Vorzugs- 23 085,94 Halbfertige Erzeugnisse 442 576 96 | aktien und 7 % für die Stammaktien Abgang « - 1 285,20 Fertige : Erzeugnisse und gelangt gegen Einreichung des Gewinn- T OT Handelswaren: A E Abzug von

. : , _4 im Lagerhaus 10 % Steuern sofort bei der S 4 —— 21 700|—/ : : E ) 6 134 693, Dresdner Ban, S uit

ohngebäude. S in.den Ver- ommerz- un rivat - Ban

= fa... 200,— | 13 100/—| “faufsstellen 6 244 713,— |12 379 406 A. G., Verlin, : Betriebsgebäude s Wertpapiere: B A o 149 125,— (S DLER S _ i Î . ., , Zugang « _15046,71 e . 5108,40 5 108 40 Rei BM ep Geseltiwalt A. G., d Geleistete Anzahlungen 33 700— | sowie Un bee Kasse unserer Gesellschaft,

t E E 151 710— Forderungen: Berlin-Tempelhof, Bessemerstr. 84, zur Anschlußgleis . 48 900,— auf Grund von Hypo- Auszahlung :

Zugang « 61 508,06 theken. . . « « 15 004/75 | Der Aufsichtsrat ist in seiner bis-

11040806 | | ] auf ‘Grund von Waren- herigen Zusammenseßung wieder-

Afa. .. 4408,06 | 106 000|— Ca L gewählt worden. d

i i Se L O U erlin, am 11. Funî é N E A Abfchreibung 21 789,95 | 892 802/94] 7 " Dex Vorstand. Zugang - . 22 327,60 E Ln gige Gesellschaft. | 8318 460/41 7G SCRGEES Qt S A HERENT r TT T H T arlehen u. sonstige For- 271. P a a e Weiß & Samekt Aktiengesellshaft, gang » - Saldo . . . 367462,32 Berlin-Wilmersdorf.

: M N Sadvas Abschreibung - 3 210,05 | 364 252/27| Vilanz per 31. Dezember 1935. _

ea A o ad | enes ees Kassenbestand einschließli Aktiv : RM |Y Werkzeuge und Guthaben bei Noten- as °

Inventar. 2600— enl] banken und. Postsche>- Anlageverimögen:

Afa. 60-1 S 4 42 901[73| Grundstü>e. . « «- 40 000 Beteiligungen . « « « , 11900 | Andere Bankguthaben . . 96 504/09 D und .Wohn- 92 719 39 Postsche>guthaben .. . | ., , 7/98] Posten, die der Rechnungs- bkide u S Be E E M S T ties Se Bciuliehkeiton-, 30 906/46

estände: S 2 E E L

M atérial . 5800— f E 20 737 972/27 Maschinen u. maschinelle ls

Fertige Steine 7 531,35 [3331/35] ‘Passiva. agen... E Debitoren: E “T Grundkapital: Geschäftsinventar N 35

Kunden .. 3454,32 Stammaktien 1 Guthaben bei ] (52’800’ Stimmen) . | 5280 000— | Umlaufsvermögen:

Konzernfirmen 10.836,67 | " 14290/99] ‘Vorzu söäktiert Forderungen an Konzern- Shaoled

E eso Sg (2000 Stimmen) - « « 20-000 C oben s Toi &

Sis 5 300 000 |— Sonstige Forderung 0 E [52

Passiva. P J Geseglicher Reservefonds . | 1 000 000— 189 970 Aktienkapital E #21002050 400 000 l Penñsionsfönds E S 7 15 000 |— : iva:

Schulden: "7 ] Soziale Zwédè . . . « « | . 80 000/—| ti N A

Ble a io t a Vetbindlichkêitèn: / L Es e E S e 99 970 |—

Darlehn . . . «.. . | 26 500/—\ quf Grundstücken lastende Hypotheken... «o. E

Resteinzahlung auf Be- Hypotheken: - A le - 089/970

teiligungen L .8 250|—4 - Saldo - . . 783 878,77 Gewinn- und Verlustre<nung

Für Lieferungen und f. [2e] Bugang « . 511 548— für das Geschäftsjahr 1935.

Leistungen . . - « 52 244/58 T2935 19677 ———

Jnt.-Gem. -Firmen . . | - 46 900113] - 7935 zurüd- 1 Soll. RM |5

A aebi Ï T] gezahlt. . 60723,76 | 1234 703/01 | Löhne und Gehälter. « « « « | 236605

Restabgrenzungsposten . | - 3304911. #2 —— ia C A 84 30 Gewinn 1935 7 994,85 ___|,_} auf Grund yon Waren- oziatabgaben . è 1

Cn S / i lieferungen und Lei- Sonstige soziale Aufwendungen 20

E # 1723 995 10 | Zinsensaldo . « « « + « « « | 516726

trag + : « 7638,38 | 286/47] füngen A L | : 10 132 02 e ———— —| ‘gegenüber abhängig. Ge- Besihsteuern. « « o. - «- 7s ; 582 825|92-/ - sellschaften u. Konzern- R e 0 T bida Gewinn- und Verlustre<hnung Gesellschaften. . . . . | 1892 388/85 | Sonstige Auswendungen . - - | per 31. O ber 1 Sonst. Verbindlichkeiten . 742 104/59 | Abschreibungen a. Außenstände es Verbindlichkeiten aus der 50 766/64 Löhne und Gehälter 329 854/90 | Annahme von gezogenen E Soziale Lasten E C Gt 43 649/114| Wechseln. . . . . 369244706) Haben. i o eiu Get L 13 365117 | Verbindlichkoiten aus rü>- Mieteinnahmen . « « 8.107110 Besihsteuer. ¿ «+ « 1 627/85| ständigen Dividenden . 2 300/34 Außerordentliche o M Abschreibungen auf Anlagen | 47 798/11 | Pexbindlichkeiten aus dem Verlustübertrag auf die Mans- 20 6118 Sonstige Aufwendungen . 130 625/03 | Aktienverwertungskonto 2 704 | feld A.-G., Eisleben. . « - 00 Gewinnabgabe an Jnt.- ou odalis Dee an / 50 766/64

Gent, c «s os 6 5 29411 anken: ; ebnis

Gewinn . 7 710 | 709485) gezogene Wechsel E De Ea Dedsung E

600 209/20. -@öntokorrent 2 305 989,09 | 4505 989/09 | Grund der Bücher und Schriften 0

Warenroherlös .…, « | /599'893/20| Posten, die der Rehnungs- Gesellschaft sowie der N E ise ent-

; ä 316 N, DIP NEL. VU 84 046188 teilten Aufklärungen und achwei ¿

Sonsige Ganlge : » : - | B abgrenging dienen» reden die Bud nun Der d 600.209/20.| Gewinn: est und der Geschastsber1

Nah dem abschließenden Ergebnis Vortrag aus n 018 40 geseßlichen Poren meiner Prüfung auf Grund der Bücher- Reingewinu ' Ber, A S A Treuhand und Schristen der Gesellschaft fowie der'| * 1935 440 274,95 512 293/35 Deutsche Revision n F mir vom Vorstand erteilten - Aufklärung] - E E | iei iq (ias Aktiengese E . i; und Nachweise E die Buy 20 737 972127 Des ca o y, führung, der Jahresabschluß un erl e a! 981 151,77 Konzern- l a ls . Geschäftsbericht den geseßlichen. Vor-| «rittlihteiten ' ä Eisleben, im Zuni 1936. christen. Leipzig, den 28.-April 1936,.| Der Vorstand.

Walter Ge y. Berge.

Forderungen an

G

172631].

Fappold & Mae e Augsburg,

4/85.

Bilanz zum 31. Dezember 1934.

Attiva. Anlagevermögen: 5 Qnventar, Fahrzeuge un s Fässer: Stand am 31. 12,

19933 e # Zugänge 1934 « -

A f A S

Umlaufsvermögen: Waren. E 627,65 Eteuergutscheine 1 445,— Forderungen a.

Grund v. Wa- :nlieferung. x Leistungen 114 472,32

den Vorstand 68,76 Wechselbestand 3 961,16 Kasse, Reichsbank-,

Postsche>gut-

haben . . . 2158,16 VGankguthaben 493,—

Verlustrest 1933

Passiva. Aktienkapital . . « « » + Délkredere 2 se ois Verbindlichkeiten : Posten der Rechnungs-

abgrenzung. « « .- - « Cewinn 1934

00 S

1 800

135 416/89

IST 41137

RM |Y,

1 650/— 2 039/95 3 689/95 1 889 95

127 226/05 6 390 84

120 000 10 544/24 552/13 315|—

4 005/52

135 416189 |

Verlust- und Cewinnre<hnung zum 31. Dezember 1934.

———

Aufivendungen.

S ohne und Gehälter .

Soziale Abgaben . . « Andere Abschreibungen

Besibsteuern d. Gesellschaft Eonstige Aufwendungen . Gewinn 1934 0

Erlöse. Aus Warenverkäufen « Aus Bin fe E

Auf Grund meiner

63 4878:

RM |5 22 21574 2 642/66 1 889/95 2 104/05 30 629/91 4 005/52

63 487/83 pflichtgemäßen Prüfung der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der von dem Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise be- stätige ih, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen. Augsburg, den 22. Mai 1936.

(Unterschrift), Wirtschaftsprüfer.

63 279/17 208/66

[17264].

IRappold & Volk A.-G., Augsburg,

B 84/85.

Vilanz zum 31. Dezember 1935.

——

Prüfung der Bücl i

j g | jer und Schriften der

(leichaft sowie der von ven Been en Aufklärungen und Nachweise be-

Aktiva. RM. Anlagevermögen: nventar, Fahrzeuge und Fässer: Stand am 31. 12, 1934 . . . . . . . 1 800|— Zugänge 1935 . „5% 4 765/93 Abgänge 1935 - 250|— 6315/93 Ab). 1989 ‘3 000/93 : 331 | Umlaufsvermögen: aren... 0248,07 Steuergutscheine 841,— Forderungen a. Grund v. Wa- renlieferungen u. Leistungen 117 126,53 orderungen an i den Vorstand 1 500,25 ] Wechselbestand 2 908,— þÞ | Rasse, Reichsbank-, E i | Postsche>gut- P E aben 3 254,75 F Vankguthaben 273;55 F 131 152/15 Verlustrest 1933 —_—__- 6 390/84 140 837/991 E Passiva. E Aktienkapital E 120 000|— Pelkredere „1054424 Verbindlichkeiten L 6 1179/05 Posten der -Rechnungs- S abgrenzung: l aus 1934 , , ,315,— für 1935 , , ,315,— B30/— Pein 1E E 4 005/52 F eivinn 1935 4 499/18 : L N 140807190. Verlust- und Gewinnre<hnung. zum 31. Dezember. 1935. . . Aufwendungen, RM . |5- ôhne und Gehälter . , | , 23.068166. r oziale Abgaben . , 2.48237. [dele Abschreibungen . 3 000/93 elibsteuern d. Gesellschaft 1 712/90 c onstige Aufwendungen . 33 605/22 Frvinn 1086 L, 24490118 E ; Erlöse. i Warenverkäufen . , | 68 262/32 us Zinsen o S A M S 106/94 Me 68 369/26 u! Grund meiner pflihtgemäßen

Aufwendungen. RM |5 Löhne und Gehälter . « « | 1804 793/03 Soziale Abgäben . . « « 160 095/22 Abschreibungen a, Anlagen 307 00062 Andere Abschreibungen 20 508/38 Besibsteuern. der Gesell-

ail e e s A 429 672|— | Uebrige- Aufwendungen,. : . ohne Aufwendungen füx Roh-, Hilfs- und Betriebs- « Noé ie o C T A 794 525/12 Reingewiun-.1935 , « « - 47 277/16 L Eo STEOS Erträge. Fabrikationsrohertrag « « | 3 400 557/32 Ziusen, -soweit-sie die. Auf- , wandszinsen-übersteigen. 22 705/05 Außerordentliche Erträge « 140 609/15 3 563 871/53

meiner

Dritte Beilage zum Reichs- und Staat2-"zeiger Nr. 137 vom 16, Juni 1936. &. 3

stätige ich, daß die Buchführung, der Jah- resabshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen. Vorschriften entsprechen. Augsburg, den 22. Mai 1936, (Unterschrift), Wirtschaftsprüfer. [16803]. C. F. Noser A.-G., Lederfabrik, Stuttgart-Feuerbach.

_ HanDelsbilanz auf 31. Dezember 1935.

RM [H

Vermögenswerte. Anlagevermögen : Grundstüe ohne Berück- sichtigung von Baulich-

feiten, 1. 1, 1935 146 006,— Zugäng 807,— Gebäude: E Geschäfts- und Wohn- gebäude, 1,1, 1935 75 674,— Zugang .„ . 28 923,80 + 104 597,80 Abschreibung 3 791,80 - Fabrikgebäude, 1.1.1935 276 153,— Zugang . 206 949,40 483 102,40 Abgang « . 28 923,80 454 178,60 Abschreibung 41 723,60 Langlebige Gegenstände, 1, 1. 1935 , 83 038,08 Zugang . 8327154,21 410 192,29 Abgang « . 41 760,63 368 431,66 Abschreibung 47 273,58 Kurzlebige Gegenstände, 1. 1, 1935 1,— Zugang . . 213 622,64 213 623,64 Abschreibung 213 622,64 Cc E "Bettiligüngén. ._. - « « 10 Utnlaufsvermöbgen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe . . . . 417 145,77 Halbfertige Er- / zeugnisse . . 933 890,79 Fertige Erzeug- nisse, Waxen .… 92;,002,26 WErtbapiere s Eigene Aftien (nom.35.000) Hypotheken h Von der Gesellschaft gelei- stete Anzahlungen . Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und A U Sonstige Forderungen . Wes e Ses a e Kasseubestand einschließlich Guthaben bei Notenban- ken und Postsche>kämtern Andere Bankguthaben . . Posteñ, die dèr Réchnungs- “abgrenzung dienen .

146 813/40

100 806

412 455

321 158/08

S

1 443 038/82

534 523/84 T 3 615|—

0:20 202670

10 934/99

2 050 586 03 56 44375 329 339/80

18 587/33

1E :# S S

24 425/86 218 140/92

122 076/19 5 802 948/01

Verbindlichteiten. Grnndkapital: : 3500 Stammaktien « « Reserven: Geseßlticher Reservefonds Reservefonds 11 .. Rückstellungen ' Wertberichtigungen . -„ « Verbindlichkeiten : nus Provisionen und An- * zahlungen von Kunden . auf Grund von Waren- lieferungen und Lei- C G E 7 164/47 nus - Tratten (Kurssiche- rungêtratten) - nus Darlehen - -. genenitber der Pensions- E L S é 393 705 Posten, die der Rechnungs- | abgrenzung dienen. «„ - 14 830/55 Gewinn: Getivinnvortrag von 1934 113 639,86.

3 500 000

350 000 550 000 128 030 315 064

—I is

42 30916

33 145 29 307 781/81

Reingewinn

1935. 160 917/02 5 802 948/01

Gewinn- und Verlustrehnung auf 31. Dezember 1935.

47 277,16

Stuttgart-Feuerbach, 15. Mai 1936.

pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund dex Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dex vom Vorstand er-

C. F. Noser A.-G. geen (J) a. D, E. Widdede, Friß Roser. E endhausen. l Nah dem abschließenden Ergebnis | Braunschweig, 25. Mai 1936.

Friedr. Vieweg « Sohn Akt.-Ges.

teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprehen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht den gejeßlihen Vorschriften. Stuttgart, 15. Mai 1936. Willy Nonnemann, Wirtschaftsprüfer. Von dem ausgewiesenen Gewinn werden RM 4000,— an den Aufsichts- rat ausgeshüttet, der Rest wird auf neue Rehnung vorgetragen. In der Generalversammlung vom 10, Juni 1936 wurde das saßzungsgemäß ausscheidende Mitglied des Auffichts- rates, Herr Fabrikant Friß Häuser, Stuttgart, wiedergewählt.

E E E [17024].

Friedr. Vieweg & Sohn A.-G.,

l Braunséhweig. Es

Vilanz zum 31. Dezember 1935.

Aktiva. Anlagevermögén: Grundstü>e . 531 950— | i Abgang . 327 000,— [ .204 950/— Geschäfts- und

Wohnge- bäude . « « 305 950,— Abgang « « 89 000,— [|-

216 950,— È

Abschreibung 5 950,— |

Pappenfabrik . 76 855,—

Abschreibung 2 000,— |

Maschinen und maschinelle |

Anlagen . « 238 791,30

Zugang « « 13 190,—

251 981,30

Abschreibung 838 023,93

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar

9 468,50

Zugang « « « 2720,—

12 188,50 |

Abgang « . . 3058,50 [

211 000/—

74 855 |—

213 957/37

Fertige Erzeugnisse 446 576/85 Be ODIEE 4 o 4 Hypotheken Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Lide « e «s

Forderungen an abhängige

308 549/40

Gesellschaften. . . .. 75 000 Forderungen an Mitglied,

des Vorstandes . . 46 160/26 Sonstige Forderungen . . 1 695/15 Kassenbestand einschließli<

Guthaben bei - Noten-

banken und Postsche>-

2 QUEDOIER a C5 s 1 513/29 Volt a e 56 557/29

Bürgschaften 439 475,—

1 827 978/06 Passiva. Aktienkapital E #0 #& S 1 400 000|— Geseblicher Reservefonds , 41 017/56 Rüstellungen . . . 27 93274 Wertberichtigungsposten -, 23 000|— Verbindlichkeiten:

QUDOLIIEIC E S as 150 000 |— Anzahlungen von Kunde1 5 200/60 Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

Leéistuttigeit 5 »+ e «ges 92 454/76 Sonstige Verbindlichkeiten 2 385/34 Verbindlichkeiten aus der

Annahme von gezogenen

Wesel es 24 958/16 Verbindlichkeiten gegen-

über Batlleti. » # + 61 028/90 Bürgschaftsverpflichtungen

439 475,—

1827 978/06

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1935.

Aufwendungen. | Löhne und Gehälter , « 485 164/58 Soziale Abgaben :

Gesebßliche Abgaben 31 224|— Freiwillige Zuwendungen 7 557/55 Abschreibungen a. Anlagen 49 032/43 Andere Abschreibungen 2 936/73 Abschreibungen auf Ver-

Idee J a e ee 30 287/35 E E Ee ie 6 202/29 Bésibsiélerit ¿ ¿ « s 6 35 991/22 Verkehrssteuern . . « « « 12 685/89 Alle übrig. Aufwendungen 129 046/96

790 129|— Erträge. UVeberschüsse- gem. $ 261 c

I 1 H-G-B. « « « « | 681 278/13 Mieten und Pachten .. 13 890/15 Außerordentliche Erträge . 38 403/43 Verlust D ->._> > S. 0 56 557 29

790 129 |—

Nach ‘dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf

Gesellshaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Narhwéise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den ge- seßlihen Vorschriften.

Braunschweig, den 16. März 1936. Dr. Höweler, Wirtschaftsprüfer. Jn den Auffichtsrat trat ein Fre-

9 130 /—

1226 —/ - 64 500 —/4 -

Grund der Bücher und Schriften: der

[16788].

ändert:

tungen, die vollelektris< fochen).

Arbeitspreis von- 8 Rpf./kWh zusammen.

Verliner Kraft- und Licht (Bewag)-Aktiengesellschaft.

Dié „Tarife für die Lieferung niedergespannter Elektrizität aus dem Leitungs3- neß der Berliner Kraft- und Licht (Bewag)-Aktiengesellshaft“ werden wie folgt ge-

L Dex Tarif Tb erhält folgenden Wortlaut: „Tarif [1 þ (Haushaltungstarif mit niedrigem Arbeitspreis für Haushal-

T LPE Ta gilt für hocheleftrifizierte Haushaltungen mit vollelektrischer Kücheneinrichtung. Der Strompreis seßt sih aus einem Grundpreis, der sih aus der Zimmerzahl dex Wohnung entsprechend der nachfolgenden Tabelle ergibt, und einem

nicht erfüllt werden.

verxechnet,

folgende Fassung:

angeivandt.

gesellshnft“ in Kraft.

Wohnung | | O mit | | | | weitere Zimmern . I 2. A E S5 6 1 9 Zimmer Grundpreis | | | im Monat | | - RM - - $1,60 | 2,20 | 3,— |4,25 | 5,75 | 7,50 | 9,50 | 11,50 | 13,50 | 1,50

Dieser Tarif wird nur dann angetvandt, wenn der Abnehmer aus\{ließli< und regelmäßig eleftris<h focht. Die Bewag kann Ausnahmen zulassen, wenn in der Küche ein Kvhlenherd vorhanden is und auf diesem während der Heizperiode gefocht wird. Die Bewag ist berechtigt, die Anwendung des Tarifes Tb jederzeit zu widerrufen und rüd>iwirkend nah Tarif Ta oder Te abzurechnen, wenn die vorstehenden Bedingungen

S Zimmer werden Räume mit einer Bodenfläche von über 8 qm, gleich gültig, ob die Räume elektrishe Einrichtung besißen oder nicht, bewertet, wobei jedoch Küchen, Aborte, Badezimmer, Korridore, Heiz- und Vorratskeller, Böden, Wasch- füchen und ähnliche Nebenräume außer Ansaz bleiben.

Es wird in jedem Falle mindestens der Grundpreis für eine Einzimmerwohnung

Di Péejvag behält si< im Einzelfalle die Entscheidung darüber vor, welche Räume bei der Größenbestimmung der Wohnung herangezogen werden.“ 2, Der Titel des Tarifes Ic wird geändert in: „Tarif l e (Haushaltungstarif mit niedrigem Grundpreis).“ 3, Der erste Saß des Tarifes III (Nachtstromtarif für Sonderzwe>e) erhält

„Dieser Tarif wird nur für besondere von der Bewag bekanntzugebende An- wendungsfälle (z. B. Heißwasserspeicher, Speicherba>öfen, Ladeeinrichtungen für Akkumulatoren, soweit diese nicht allgemeine Beleuchtungsanlagen versorgen u. ä.) gewährt, bei denen der Stromverbrauch in die Nachtstunden (20—6 Uhr) fällt.“

Der neue Tarif Tb (vgl. zu 1) wird erstmalig bei der ersten Juniablesung 1936

Die Aenderungen in den Tarifen Te und III (vgl. zu 2 und 3) gelten ab 1. 6. 1936.

Verliner Kraft- und Licht (Bewag)-Aktiengesellschaft.

E 713 892 37- Beteiligungen « « ¿ «¿f -5000—- Die iti dieser Nummer des „Deuts ichsanzei Sicher S s A : y scher Reichsanzeiger und Preußischer Staats- R ee j "__*| Janzeiger“ abgedru>te Bekanntmachung der „Berliner Kraft- und e (Betwwag)- en - un rieb” Bala Q S die Aenderung der Tarife tritt ebenfalls sinngemäß für die S M T S. 0% @ - c ¿ . 2 * 42 (S -, s Halbfertige Erzeugnisse - 50 861/794 nehmer im Bereich des Versorgungsgebietes der „Elektricitätswerk Südwest Aktien

Clektricitätswerk Südwest Aktiengesellschaft.

Die in dieser Nummer des „Deutscher Reichsanzeiger und Preußischer Staats- anzeiger“ abgedru>te Bekanntmachung der „Berliner Kraft- und Licht (Bewag)- 1 Aktiengesellschaft“ über die Aenderung der Tarife tritt ebenfalls sinngemäß für die Abnehmer im Bereich des Berliner Versorgungsgebietes der „Märkisches Elektricität3- werk Aktiengesellschaft (Landesversorgung von Brandenburg, Pommern, Me>lenburg und Grenzmark Posen-Westpreußen)“ in Kraft.

Märkisches Elektricitätswerk Aktiengesellschaft. E

13760]. i des Greppiner Werktke. Vilanz am 31. Dezembver 1935. : D Aftiva. RM |\3| RM H Anlagevermögen: Grundbe h o 5% . . e 1057 810,— | Wertberichtigung auf Kohlensubstanz 400 000,— é | 657 810,— Abgang 1935 00.0 S .S>..0 0 S (S 67 503,— 590 307 | Wohngebäude 0710. S S 6-0. E 0 E S 113 949,— | ZBUang 1995 o e woa A | T15 192,— Abgang 1935 E E: 038,— A S4 154,

Abschreibungen 1935 „.... 4982,— 79 172 —| 669 479 Eu 00 S ooo E S u 8 340 Umlaufsvermögens Í 4

O a ea S E 29 313/84 Restkaufgelder 0E S S p E s M M AdS 98'529 36 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen . « » 2275/03 Ag S Ea 101 549 90j 231 66813 Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen . « « « : C 10 50 Vei Bora aue Iod o ou S 66 842 77 | Verlust in 1935 . . . s.“ . 9:0. G . J . . | 235 734 38 302 5T7 15 1212 074/78 Passiva. | [E O a S 1 200 000 Verbindlichkeiten: auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen . 5 756 20 gegenüber Konzeriigäellshäften « « os o s o o 5 1 025/45 Se Q oe o ai S 1 252/55 Anzahlung auf Geländeverkauf. .. .. . 2 153/50 Vorauszahlungen auf Pachten und Mieten , « » « 302/80 10 490 50 Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen « « « - 1 584 28 | | 1212 074,78

Gewinn- u. Verlustre<hnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1935.

Verlustvortrag aus 1934 ... ., Wertberichtigung für Kohlensubstanz Abschreibungen auf Wohngebäude Det «e N ees

Sanstige Aufwendungen

Erträge. Zinsen und sonstige Kapitalerträge . « » Außerordentliche Erträge:

Buchgewinn aus Grundstücksverkäufen Sonstige Verlust: Vortrag aus 1934 „„ „. ++ Verlust in 1935 „o o. o 0

Q @ 0. 00 . e e... .

Berlin, den 30. März 1936.

Rudorf, Wirtschafstsprüfer. Berlin, im März 1936.

P feuffer.

Aufwendungen,

RM [D . . . . . 9, o.“ - * ., . 66 842 T . . . . . . . . . . . . 400 000 E , . . . . . E W. . . . . 4 982 ti . . , . . . . . . . . . 14 471 20 o.“ e os eo o, . e. . 10 945 18

497 241/15 o. . . . D. o. 24 058|— L) . . . . . , 168 828,26 a S o T1746 1 170 606 . . . . , ® . 66 842,77 | o 6 6 o «20073488 |- 302 67718

497 24115

Nach. dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft.

Dencert, Wirtschaftsprüfer.

Greppiner Werke.

Eiser.

Helene S Ln geb. ‘Vièweg.

ebendoerfer.

L ega 5

S