1936 / 139 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 18 Jun 1936 18:00:01 GMT) scan diff

M E L A

S O S B A

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 139 vom 18. Juni 1936. S. 4

6 %igen Dividende in Höhe von 1,35 Mill. Kr. der Staatskasse 9,09 Mill. Kr zufallen sollen. Demgegenüber s{chloß das Geschäfts- jahr 1934/35 mit einem Verlust von 0,96 Mill, Kr.; die Aus- \chüttung einer Dividende von 5 % wurde nur dadurch ermöglicht, daß von dem Guthaben des Staates bei den Zuckerfabriken 1,86 und aus dem Dividendenausgleihsfonds 0,22 Mill. Kr. heran- gezogen wurden. Aus dem Bericht ist zu entnehmen, daß ein Antrag der Zuckerfabriken auf Erhöhung des Zucerpreises von der Regierungn abgelehnt worden ist und die Anbaufläche für 1936 gegenüber 1935 um 10 % auf 34500 ha herabgeseßt worden ist, einmal, um zu verhindern, daß 1936 wiederum eine Ueber- "roduftion bringt, zum anderen, um den Absaß eines Teils der Eb erbrodutiiva von 1935 im Juland zu ermöglichen.

O

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts in Ruhrrevier: Am 17. Juni 1936: Gestellt 23 435 Wagen.

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Eleltrolytkupfernotiz stellte si laut Berliner Meldung des „D. N. B.“ am 18 Juni auf 52,50 „4 (am 17. Juni auf 52,50 4) für 100 kg.

Berlin, 17. Juni. Preisnotierungen für Nahrungs=z mittel. (Einkaufspreise des Lebensmitteleinzel- handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) Bohnen, weiße, mittel 33,00 bis 34,00 (6, Langbohnen, weiße, hand- verlesen 40,00 bis 44,50 4, Linsen, kleine, käferfrei 43,00 bis 4900 f, Linsen, mittel, käferfrei 49,00 bis 53,00 4, Linsen, aroße, käfcrfrei 53,00" bis 66,00 4, Speiscerbsen, Konsum, gelbe 47,00 bis 49,00 , Speiseerbsen, Riesen, gelbe 49,00 bis 5300 Æ, Geschl. glas. gelbe Erbsen 11, zolwerbilligt 65,30 bis 67,00 M, do. IIT, zollv. 56,80 bis 58,00 M, Reis, nur für Speise- zwecke notiert, und zwar: Rangoon - Reis, unglasiert —,— bis Ftaliener-Reis, glasiert —,— bis —,— s, Deutscher Volksreis, glasiert —,— bis —,— 1, Gerstengraupen, mittel 41,00 bis 42,00 46, Gerstengraupen, grob 39,00 bis 40,00 4, Gersten- graupen, Kälberzähne 34,00 bis 35,00 , Gerstengrüße 34,00 bis 35,00 e, Haferflocken 39,00 bis 40,00 4, Hafergrüße, ge- sottene 43,00 bis 44,00 Æ, Roggenmehl, Type 997 24,55 bis

—— M,

25,50 M, Weizenmehl Type 790 31,60 bis 33,60 4, Weizen- mehl, Type 405 36,60 bis 38,60 4, Weizengrieß, Type 405 38,60 bis 42,00 M, Kartoffelmehl, superior —,— bis —.— H, Zucker, Melis 68,85 bis 69,85 #( (Aufshläge nach Sorten- tafel), Nöstroggen, glasiert, in Säcken- 32,50 bis 33,00 A,

Röstgerste, glasiert, in Säcken 36,00 bis 38,00 4, Malzkaffee, alafiert, in Säcken 44,00 bis 47,00 14, Rohkaffee, Brasil Super1or bis Extra Prème 304,00 bis 350,00 , Rohkaffee, HZentral- amerikaner aller Art 340,00 bis 472,00 (4, Roöstkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime 8396,00 bis 420,00 (4, Röstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 434,00 bis 560,00 6, Kakao, stark entöôlt —,— bis —,— M, Kakao, leiht entölt 172,00 bis

220,00 , Tee, cines. 810,00 bis 880,00 1, Tee, indish 936,00 bis 1400,00 , Ringäpfel amerikan. extra choîice 244,00 bis 254,00 Æ Pflaumen 40/50 in Kisten 122,00 bis 124,00 K,

Sultaninen Kiup Caraburnu Auslese {Kisten 48,00 bis 50,00 A, Korinthen choice Amalias 54,00 bis 60,00 #4, Mandeln, süße, bandgew.,, #+ Kisten 200,00 bis 210,00 & Mandeln, bittere, bandgew., + Kisten 212,00 bis 222,00 Æ, Kunsthonig in # kg- Packungen 70,09 bis 71,00 (6 Bratenshmalz in Tierces 200,00 bis —— M, Bratenschmalz in Kübeln 200,00 bis —,— h, Berliner Rohschmalz 200,00 bis —,— H, Spe, inl., ger., 170,00 bis 190,00 #, Markenbutter in Tonnen 290,00 bis 292,00 Æ, Markenbutter gepackt 292,00 bis 296,00 1, feine Molkereibutter in Tonnen 284/00 bis 286,00 4, feine Molkereibutter gepackt 286,00 bis 288,00 , Molkereibutter in Tonnen 272,00 bis 274,00 Æ, Molkereibutter gepackt 276,00 bis 278,00 A, Land- butter in Tonnen 258,00 bis 260,00 6, Landbutter gepackt 264,00 bis 266,00 ÆÆ, Allgauer Stangen 20% 92,00 bis 100,00 M, Tilsiter Käse, vollfett —,— bis —,— N, echter Gouda 40 9% 172,00 bis 18400 4, echter Edamer 40 9% 172,00 bis 184,00 M, echter Enmmentaler. (vollfett) 196,00 bis 200,00 #4, Allgäuer Romatour 20 9g 112,00 bis 124,00 Æ. (Preise in Reichsniark.)

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten. Devisen.

Danzig, 17. Juni. (D. N. B.) Auszahlung London 26,70 G.,, 26,80 B, Auszahlung Berlin (verkehrsf1ei) 213,03 G., 213,87 B., Auszahlung Warschau (verkehrsfrei) 99,80 G., 100,20 B., 100 Zloty- nota —— G. D E S Amsterdam 358,58 G., 360,12 B, Zürich 171,46 G., 172,34 B., New York 5,3145 G., 5,3355 B., Paris 34,93 G., 35,07 B., Brüssel 89,72-G., 90,08 B., Stockholm 137,63 G., 138,17 B., Kopenhagen 119,17 G., 119,683 B.,

Oslo 134,14 G., 134,66 B. ___ Wien, 17. Juni. (D. N. B.) [Ermittelte Durhschnittskurse im Privatclearing. Briefl. Auszahl.}] Amsterdam 8362,43, Berlin 215,57, Brüssel 90,53, Budapest —,—, Bukarest —,—, Kopen- bagen 120,28, London 27,02, Madrid 68,29, Mailand 41,82, New York 525,52, Oslo 135,43, Paris 35,35, Prag 21,74, Sofia —,—, Stockholm 139,00, Warschau 100,81, Zürih 173,28. Briefl. Zahlung oder Scheck Neto York 530,72. _ Prag, 17. Juni. (D. N. B.) Amsterdam 16,39, Berlin 974,50, Zuri 782,25, Oslo 612,50, Kopenhagen 545,50, London 122,00, Madrid 330,50, Mailand 190,25, New York 24,24, Paris 159,50, Stockholm 627,50, Wien 569,90, Polnishe Noten 452,50, Belgrad 55,5116, Danzig 457,00, Warschau 456,00.

Budapest, 17. Juni. (D. N. B.) [Alles in Pengö.] Wien 80,454, Berlin 126,20, Zürich 111,224, Belgrad 7,85.

London, 18. Juni. (D. N. B.) New York 502,75, Paris 76,34, Anisterdam 743,50, Brüssel 29,74, Ftalien 64,06, Berlin 12,484, Schweiz 15554, Spanien 36,844, Lissabon 1101/4, Kopen- hagen 22,40, Wien 26,62, Fstanbul 627,00, Warschau 26,75, Buenos Aires in $ 15,00, Rio de Janeiro 412,00.

Paris, 17. Juni. (D. N. B.) [Schlußkurse, amtlich. | Deutsch- land —,—, London 76,45, New York 15,194, Belgien 256,75, Spanien 207,25, Ftalien 119,70, Schweiz 491,00, Kopenhagen —,—, Holland 1026,50, Oslo 383,25, Stockholm —,—, Prag —,—, Rumänien —.—, Wien —,—, Belgrad —,—, Warschau —,—.

Paris, 17. Funi. (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Frei- verkehr.] Deutshland —,—, Bukarest —,—, Prag —,—, Wien —,—, Anterika 15,183, England 76,42, Belgien —,—, Holland 1026,25, SFtalien —,—, Schweiz 491,00, Spanien 207,25, Warschau —,—, Kopenhagen —,—, Oslo —,—, Stockholm —,—, Belgrad

Amsterdam, 17. Juni. (D. N. B.) [Amtlih.] Berlin 59,54, Londón 7,445, New York 148,00, Paris 9,744, Brüssel 25,01, Schweiz 47,83, Ftalien —,—, Madrid 20,19, Oslo 87,425, Kopenhagen 33,25, Stockholm 38,40, Prag 613,00.

Zürich, 18. Juni. (D. N. B.) [11,40 Uhr.| Paris 20,352, London 15,54, New York 309,25, Brüssel 52,274, Mailand 24,35, Madrid 42,174, Berlin 124,45, Wien (Noten) 58,25, Fstanbul

245,00.

Kopenhagen, 17. Juni. (D. N. B.) London 22,40, New York 446,50, erlin 179,30, Paris 29,45, Antwerpen 75,40, Zürich 144,10, Rom 86,00 nom., Amsterdam 301,70, Stockholm 115,65, Oslo 112,70, Helsingfors 9,95, Prag 18,60, Wien —,—, Warschau 84,25." S L Ce

Stockholm, 17. Juni. (D. N. B.) London 19,40, Berlin 155,50, Paris 25,45, Brüssel 65,50, Schweiz. Plähe 125,00, Amsterdam 261,00, Kopenhagen 86,65, Oslo 97,60, Washington 386,00, Helsingfors 8,60, Rom 831,00, Prag 16,40, Wien —,—, Warschau 73,50.

Oslo, 17. Juni. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 160,50, Paris 26,20, New York 397,00, Amsterdam 268,25, Zürich 128,75, Helsiugfors 8,90, Antwerpen 67,50, Stockholm 102,85, Kopen- hagen 89,25, Rom 32,00, Prag 16,65, Wien —,—, Warschau 75,75.

Moskau, 15. Juni. (D. N. B.) 1 engl. Pfund 25,44, 1 Dollar 5,06, 100 Reichsmark 203,64.

London, 17. Juni. (D. N. B.) Silber Barren prompt 19,75, Silber - fein prompt 215/16, Silber auf Lieferung Barren 19,75, Silber auf Lieferung fein 215/15, Gold 138/83.

Fn Berlin festgestellte Notierungen und telegraphische Auszahlung, ausländische Geldsorten und Vanknoten,

Telegraphische Auszahlung.

18, Juni 17. Juni Geld Brief | Geld Brief Aegypten(Alexandrien i,

und Kairo . . . «| 1 ägypt. Pfd. | 12,785 12,815] 12,805 12,835 Argentinien (Buenos

Me 1 Pap.-Pes. 0,688 0,692] 0,689 0,693 Belgien (Brüssel u.

Antwerpen) . . « | 100 Belga 42,02 42,10 f 42,03 42,11 Brasilien (Nio de

Janeiro) .… . 1 Milreis 0,139 0,141] 0,139 90,141 Bulgarien (Sofia) . | 100 Leva 3,047 83,053} 3,047 83,053 Canada (Montreal) . | 1 kanad. Doll.] 2,477 2,481] 2,478 2,482 Dänemark (Kopenhg.) | 100 Kronen | 55,74 55,86 | 55,83 955,99 Danzig (Danzig) « «| 100 Gulden | 46,80 46,90 | 46,80 46,90 Eltano (London). « | L engl. Pfund | 12,485 12,515] 12,905 12,539

:stlan

(Neval/Talinn) . . | 100 estn. Kr. | 67,93 68,07 | 67,93 68,07 Finnland (Helsingf.) | 100 finnl. M.| 5,504 5,516} 5,509 59,9521 Frankreich (Paris). . | 100 Frcs. 1635 16,39 1 1636 16,40 Giiechenland (Athen) | 100 Drachm.| 2,353 2,357} 2,393 2,397 Holland (Amsterdam

und Notterdam). . | 100 Gulden [167,84 168,18 1168,02 168,36 Iran (Teheran) . . | 100 Rials 15,53 15,57 1 15,53 15,57 Island (Neykiavik) . | 100 isl. Kr. | 55,99 56,11 | 56,08 56,20 FStalien (Nom und

Mailand) . . . . | 100 Lire 1953 19,57 1 1948 19,52 Japan (Tokio u. Kobe) | 1 Yen 0,731 0,7331 0,731 790,733 Iugoslawien (Bel-

grad und Zagreb). | 100 Dinar 5,6534 5,666} 5,654 5,666 Lettland (Niga) . . . | 100 Latts 80,92 81,08 F 80,92 81,08 Litauen (Kowno/Kau-

A Ei aae 100 Litas 41,73 41,81 | 41,74 41,82 Norwegen (Oslo) . .| 100 Kronen | 62,75 62,87 | 62,84 62,96 Oesterrei (Wien) .| 100Schilling | 48,95 49,05 | 48,95 49,05 Polen (Warschau,

Kattowitz, Posen) . | 100 Zloty | 46,80 46,90 | 46,80 46,90 Portugal (Lissabon) . | 100 Escudo | 11,345 11,365] 11,36 11,38 Rumänien (Bukarest) | 100 Lei 2,488 2,492] 2,488 2,492 Schweden, Stockholm

und Göteborg) « „| 100 Kronen | 64,37 64,49 | 6447 64,59 Schweiz (Zürich,

Basel und Bern). | 100 Franken | 80,26 80,42 F 80,33 80,49 Spanien (Madrid u.

Barcelona) . . ._.| 100 Peseten | 33,86 33,92 | 33,87 33,93 Tschehoslow. (Prag) | 100 Kronen | 10,295 10,27 | 10,26 10,28 Türkei (Istanbul). .|1 türk. Pfund} 1,975 1,979] 1,975 1,979 Ungarn (Budapest) .| 100 Pengö Uruguay (Montevid.) | 1 Goldpefo 1,244 1,246) 1,244 1,246 Verein. Staaten von

Amerika (New York) | 1 Dollar 2,484 92,488] 2,484 2,488

Wertpapiere.

Frankfurt a. M. 17. Juni. (D. N. B.) 59/9 Mexik äußere Gold —,—, 44 9/9 Jrregation 8,65, 5 9% Tamaul. S. 1 abg, 55/2. 5D 9/6 TIehuantepec abg. 7,20, Aschaffenburger Buntpapier 69,25, Buderus —,—, Cement Heidelberg 141,00, Dtsch. Gold u. Silber 263,00, Dtsch. Linoleum 179,50 Eßlinger Masch. —,— Felten u. Guill. 135,00, Ph. Holzmann 130,75, Gebr. Junghans Lahmeyer —,—, Mainkraftwerke 99,00, Rütgerswerke L Sd u. Häffner —,—, Westeregeln 131,50, Zellstoff Wald, of 142,00.

Hamburg, 17. Juni. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Bank 95,00 G., Vereinsbank 116,00 G., Lübeck-Büchen 73,00, Hamb. Amerika Paketf. 14!/7 G., Hamburg-Südamerika 28,00, Nordd. Lloyd 16,00 B., Alsen Zement 166,00 G, Dynamit Nobel —,—, Guano 104,00, Harburger Gummi —,—, Holsten - Brauerei 115,00 B, Neu Guinea 173,00 G., Otavi 22!/2 G. :

Wien, 17. Juni. (D. N. B.) Amtlih. [Fn Schillingen.| 5 9/6 Konversionsanleihe 1934/59 102,50, 3 9/9 Staatseisenb. Ges, Prior. I—X —,—, Donau-Save-Adria Obl. 62,00, Türkenlose —,—, Oesterr. Kreditanstalt - Wiener Bankverein —,—, Ungar, Creditbank —,—, Staatseisenbahnges. 31,30, Dynamit Nobel ——, Scheidemandel A.-G. —,—, A. E. G. Union —.—, Brown-Boveris Werke —,—, Siemens-Schuckert 106,25, Brüxer Kohlen —,—, Alpine Montan 27,20, Felten u. Guilleaume —,—, Krupp A.-G, Berndorf —,—, Prager Eisen —,—, Rima-Murany —,—, Skoda- werke —,—, Steyr-Daimler-Puch A. G. —,—, Leykam Josefsz- thal —,—, Steyrermühl —,—. ;

Amsterdam, 17. Juni. (D. N. B.) 79/9 Deutsche Reichs- anleihe 1949 (Dawes). 17,50, 5$ 9/9 Deutsche Reichsanleihe 1965 (Young) 195/15, 6#F 9% Bayerische Staats - Obligat. 1945 —,—, 79/0 Bremen 1935 —,—, 6 9/9 Preuß. Obl. 1952 —,—, 7 9/9 Dresden Obl. 1945 ——, 7% Deutsche Rentenbank Obl. 1950 —,—, 7 0/9 Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—, 7 9/6 Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 —,—, 7 9/6 Pr. Zentx.-Bod.-Krd, Pfdbr. 1960 —,—, 79/6 Sächs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 —,—, Annister- damshe Bank 117,25, Deutsche Reichsbank 50,50, 5 09/9 Arbed Gulden- Obl. (500 Stück) —,—, 7 9/9 A.-G. für Bergbau, Blei und Zink Obl. 1948 —,—, 7 92/0 R. Bosch Doll.-Obl. 1951 —,—, 8 9/9 Cont. Caoutsch. Obl. 1950 —,—, 70/9 Dtsch. Kalisynd. Obl, S. A 1950 48,50, 79%/ Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 —,—, 6 9/9 Gelsenkirchen Goldnt. 1934 —,—, 6 9/9 Harp. Bergb.-Obl, m. Opt. 1949 —,—, 6 0/6 J. G. Farben Obl. —,—, 7 9/9 Mitteld, Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 709/96 Rhein.-Westf. Bod.-Crd. Bank Pfdbr. 1953 —,—, 7 0/9 Rhein-Elbe Union Obl. m. Op. 1946 161/,G., 70% Rhein. - Westf. E.-Obl. 5 jähr. Noten —,—, 7% Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 6 9/9 Siemens-Halske Zert. ge- winnber. Obl. 2930 45,00, 79/9 Verein. Stahlwerke Obl. 1951 23,00, 64 9/6 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. C 1951 18,00, F. G. Farben Zert. v. Aktien —,—, 7 9/9 Rhein-Westf. Elektr. Obl. 1950 —,—, 6 9/9 Eschweiler Bergw. Obl. 1952 20,75, Kreuger u. Toll Winstd, Obl. —,—, 6 9/9 Siemens u. Halske Obl. 2930 —,—, Deutsche Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) —,—.

,

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

0/661 0,681

Argentinische . « « « «| 1 Pap.-Peso | 0,66 0,68 de f 41,88 42,04

Belgische . . « « « « «| 100 Belga | 41,88 42,04

Brasilianische . « « « | 1 Milreis 0,115 90,135} 0,115 0,18 Bulgari\he « « « « « | 100 Leva Canadische « « « « « «| 1 fanad. Doll.| 2,419 2,4391 242 2,44 Dänische . « . « « « «| 100 Kronen | 55,49 55,71 | 55,58. 55,80 Danziger - . « « « « « | 100 Gulden | 46,66? 46,84 | 46,66 46,84 Englische: große « « . | 1 engl. Pfund] 12,45 12,49 | 12,47 1291 1 £ u. darunter | 1 engl. Pfund] 12,45 12,49 | 12,47 1251

«. « « +100 etn. Kr.

Estnische . Sre H 100 finnl. M. 5,44 5,48 | 5,44 595,46

Finnishe .... « « «

Französische . . « « « | 100 Frs. 1630 16,36 | 16,31 16,37 Holländische . . . « « | 100 Gulden |167,42 168,10 [167,60 168,28 Italienishe: große . | 100 Lire —_

100 Lire u. darunt. | 100 Lire —— S 5 . Sugoslawische « « « « | 100 Dinar 5,64 5,68 | 5,64 95,68

Litauishe . . « « « . « | 100 Litas 41,49 41,65 | 41,50 41,66 Norwegische . . « « . | 100 Kronen | 62,53 62,79 | 62,62 62,88 Oesterreich. : große. . | 100 Schilling] i

100 Schill. u. dar. | 100 Schilling] Polnische. . « 100 Zloty 46,66 46,84 | 46,66 46,84

Rumänische: 1000 Lei ; und neue 500 Lei | 100 Lei _— s E 2

unter. 500 Lei . . . | 100 Lei Schwedische . . . « «| 100 Kronen | 64,15 64,41 | 64,25 6451 Schweizer: große .| 100 Frs. 80,08 80,40 | 80,15 80,47 100 Frs. u. darunt. | 100 Frs. 80,08 80,40 | 80,15 80,47 Spanische .….. 100 Peseten | 33,52 833,66 | 33,53 833,67

Tschecho|lowakische: 5000, 1000 u. 500 Kr. | 100 Kronen —_— A 100 Kr. u. darunter | 100 Kronen 10,44

Türkische . . ... « .|1türk. Pfund! 1,84 1/86 | 1,84 1,686

Ungarishe . .…. . «1100 Pengö | A

geme

Öffentlicher Anzeiger.

1. Untersuhungs- und Strafsachen, . Zwangsversteigerungen,

2 3, Aufgebote, 4. 5 6 7

3. Auïsgebote.

[17965]

Robert Waldherr in Darmstadt, | geriht. B.-G. 3. Schütenstraße 5, hat das Aufgebot fol- gender Urkunde beantragt: GM 500,— | [17966] 44 % (chem. 8 2%) Goldpfandbrief der Rheinishen Hypothekenbank

Reihe 35 Buchst. D Nr. 1053. Der Fn- aktie Nr. 142 der Aktien-Zuckerfabrik | kassenbuhs der hiesigen Kreissparkasse haber der Urkunde wird aufgefordert, | Uelzen über 300,— Mark beantragt. | Nr. 5870 K, lautend über 1116,46 RM, | Ausshlußurteil vom 26. Mai 1936 den spätestens in dem auf Donnerstag, | Der Fnhaber der Urkunde wird auf- | ausgestellt auf den Namen des Antrag- | zweiten Ratenschein zum Anteilschein T Der FJnhaber des | des Goldpfandbriefes über 500 GM 4 15. Januar 1937, mittags 12 Uhr, | Buches wird aufgefordert, spätestens in | Serie 4 Lit. C Nr. 6759 der Vereins- Zimmer | vor dem unterzeihneten Gericht an- | dem auf den 25. November 1936, | bank in Nürnberg für kraftlos erklärt. eglich Dor/e! Aufgebotstermine seine 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- ¿wei Zenträlhändelsregisterbeilagen)

den 17, Dezember 1936, vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gericht, Il. Sto, Nr. 264, anberaumten Aufgebotstermin | beraumten

Oeffentliche Zustellungen, | | Verlust- und Fundsachen,

Auslosung usw. von Wertpapieren,

. Aktiengesellschaften,

Aufgebot. 4 Der Bauer Heinrich Heuer in Lehmke | Bevern Nx. 58 hat das Aufgebot des 1/500 er | Nr. 6 hat das Aufgebot der Stamnt- | angeblich

gefordert, spätestens in dem auf den | stellers, beantragt.

seine Rechte anzumelden und die Ur- | Rehte anzumelden und die Urkunde riht, Zimmer Nr. 1, anberaumten Auf- : funde vorzulegen; andernfalls wird die | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | gebotstermin seine Rechte anzumelden | für Schriftleitung (Amtlicher und Nihy

Urkunde für fkraftéos erflärt werden. | erklärung der Urkunde erfolgen wird. Mannheim, ten 27, Mai 1936, Amts-

und das Amtsgericht Uelzen, 11: Juni 1936. f

[17963] Aufgebot. Der Anbauer Claus Schröder aus

verlorengegangenen . Spar- | [17971]

widrigenfalls dessen Kraftloserklärung | Verlag: erfolgen wird.

Bremervörde, den 13. Mai 1936.

Das Amtsgericht.

Das Amtsgericht Nüruberg hat mit

8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, 9, Deutsche D ge Nen,

10. Gesellshaften m. b. H,

11. S Me Sale

12. Unfall- und Invalidenversicherungen, 13. Bankausweise,

14, Verschiedene Bekanntmachungen.

Verantwortlich

Sparkassenbuh vorzulegen, | amtlicher Teil), Änzeigenteil und für de

Prâäsident Tr. Slang! in Potsdam; : für den Handelsteil und den librs redaktionellen Teil: Rudolf Lan

in Berlin-Lichtenberg.

Druck der Preußischen Druckerei- und Verlags - Aftiengeselishaît, Berlith ilhelmstraße 32.

Sechs Beilagen (einjshließlih Börsenbeilage und

Trümper.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

18, Juni 17. Juni

Geld Brief | Geld Brief

Sovereigns. . . « « «|) Notiz 20,38 20,46 | 20,38 20,46 20 Francs-Stüdte für 1616 16,22 | 16,16 16,22 Gold-Dollars ... .|| 1 Stuck | 4185 4205| 4/185 426 Amerikanische: : 1000—5 Dollar. .| 1 Dollar 2,436 2,456] 2,436 2,466 2 und 1 Dollar. | 1 Dollar 2436 2,456] 2,436 2,456

U Si Gr PRBE Ai A aim Ah C e0 o MEE E. ruth A M dat od u D E T L L A E M EMERME A S is A R E

Srste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 139 : Berlin, Donnerstag, den 18. Juni 1936 loenhurg, vertreten durh Rechts- | kammer 35, 1. Stock, Zimmer 55, zu 10 1936, 9 Uhr, vor dem A-G. E6öité- E S

3. Aufgebote. anwalt Philipsen, ebenda, gegen Bücher- | auf den 29. Auglft 1936 vor KLivil- berg, Grunewaldstr. 66, Zimmer 48. 7 Aktien- f *

D

B

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

i revisor Hermann Roth 241. R. | kammer 72 II. S ; 79 Au f , N R, er . Stock, Zimmer 73, zu 11 |19. Cm. 800 : [17964] fgebot 174, 36 —, 5. Marion Stengel geb. | auf den 31. August 1936 vor Zivil. Berlin-Schöneberg 8. Juni 1936 e e a t lissen in Elten, Klosterstraße 38, ver- | d ; ; ? g Y ts. \ [lsch \ N durch Rechtsanwalt Dr. Goebel E S, E Zei, auf den 9. September 1936 vor q en. in Enmerich, hat das Aufgebot des | Stengel 241 R. 204 6 6 lag R mee 16 Zu Be ad S [17974] Oeffentliche Zustellung eee J ; angeblih vernichteten Sparkaässenbuches | Hehtenberg geb. Jmhäuser in Stegliß, | tember 1936 bus Hivilkammer 0 Cir G RtdN he 100 Bi in | „„¿Hurag“’ Ausrüftungs-Aktien- Nr. 18 084, ausgestellt auf Fräulein S : E Gebolim ad E R Ee BLANer, PLO- webe, Stettin. Er ine Éornelisien: a G E S A gegen | den 30. September 1936 vor Zivil- Ela E A Rechtsanwalt Dr. Berichtigung. Ehefrau Jakob vak de Zand, Nijmegen), | p E As ehtenberg | kammer 11, I1. Stock, Zimmer 19/21, leute Alwin Me, L gegen die Ehe- In unserer in Ne. 182 4 Beilage Roe W, 26 —, 7. Elise Matheis in | zu 15 auf den 8. August 1936 vor Levy fvâben 4 E el und Hedwig geb. | d. Bl, v. 10. 6. 1936 abgedruckten Be- wird aufgefordert, spätestens in dem dur Rechtsanwalt Gräbner i i A 1 Handelssachen, Beklagte E sen, Yohaunastra e 25, auf den S. Oktober 1936, vor- | «¿gen F dit d M th is E Derlin, [L Stock, Zimmer 32, zu 16 auf den | die Beklagten für 15 ciauptung, daß | der Gewinn- und Verlustrechnung mittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- geg gel Mas l atheis8 262. R. |20. August 1936 vor Zivilkammer 68, den Betuni L E, rüdständige Miete | unter „Haben“ richtig heißen: Ueber- neten Gericht, Seufzerallee Nr. 24, | Fu n Ce erta de Roos geb. |II. Stock, Zimmer 132/133, zu 17 auf Zinsen eis L er RM nebst 6 % | schuß gemäß $ 21e (1) 11 Ziffer 1 in fine! Ref i eush in Charlottenburg, Cauer- | den 28. August 1936 vor Zivil- jeit 7. April 1936 schulden mit | der Atktienrechtsnovelle statt Ueber- termin jetne Rechte anzumelden und | F L. : Y i 2 die Urkunde den widrigenfalls Kühn in Berlin, gegen Kaufmann René | zu 18 auf den 3. September 1936 Faden un Hoplung obiger Beträge. die Kraftloserklärung der Urkunde er- | d Roos 277. R. 36. 36 —, 9. Minna | vor Zivilkammer 12, 1. Stock, Zim- Zis dli ager adet die Beklagten zur Rehenberger. Shött folgen wird. Haaker geb. Schulz in Friedebergsch- | mer 11/13, zu 19 auf den 28. August ît ündlichen Verhandlung des Rechts- uni 1936. L darnela h H oe s [treits vor die 2. Zivilkammer des Land- | [17950] Amtsgericht. arella 1n Verlin, gegen Arbeiter Hans | Zimmer 1, zu 20 auf den 30. Sep- . i: : Haaker 235. R. 221. 36 —, 10. August | tember 1936 vor Zivilkammer 88 O vormittags 9 Uhr, mit der Siegen i. Weftf, O A Aufgebot. _ |Repshläger in Berlin, Landsberger | IITl. Stock, Zimmer 155/157, mit der orer una, sich durh einen bei Bekauntmachung Der Eisendreher Rudolf Heinrih in | Straße 15, vertreten durh Rechts- | Aufforderung, sich durch einen bei A Gerichte zugelassenen Rechts- betreffend Vörsenzulafsung. anwalt als Fezoteübevollmächtigten ver-} Durch Beschluß der Zulassungsstelle

Der Schreinermeister Martin Corne- | Methner in Prinkendorf, vertreten | kammer 20, TI. Stock, Zimmer 78 zu 12 e . ti . . . Pa \ s s ü der Städtischen Sþarkasse in Emmerich | Vismarckstraße 70, vertreten dur | III. Stock, Zimmer 178/180, zu 14 auf R R: tragt. D | T E heantrag er Juhaber der Urkunde Berlin, Schiffbauerdamm 14, vertreten | die 5. Kammer für kanntmachung betr. Bilanz muß es in Saal 10, anberaumten A - f i Sa HIEADSS straße 10, vertreten dur Rechtsauwalt | kammer 34, 11. Stock, Zimmer 113/115 | zem Antrage auf Verurteilung der Be- | nahme. Der Vorstand. Emmerich, den 15. bru, vertreten durch Rechtsanwalt | 1936 vor Zivilkammer 2. I1. Stock ; ; “26 Son! | gerihts hier auf. den 27. August Peipers «& Cie. Aktienges é é gesellschaft, Leipzig hat beantragt, seine Schwester | anwalt Burhenne in Berlin, gegen | diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt treten zu lassen der B : an der Börse zu Berlin vom 27. Mat

Elisabeth Frieda Busch, geboren am | Hedwig Repschläger geb. Rochfalski | als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu

30. Juni 1900 in Meerane, zuleßt in | 272, R. 260, 36 —, 11. Emilie Ebert | lassen. Essen, den 15, Juni 1936. 1936 sind

Geschäftsstelle des Landgerichts. RM 1 600 000 Aktien, 2000 Stück

Hannover, für tot zu exklären. Sie | geb. Rosenau in Gablenz, vertreten | Berlin, den 15. Füni

G : jt 1E} gén. j ._ Funi 1936.

wird G sich spätestens in | durch Rechtsanwalt Teuber in Lichter- 4 Landgericht, über je RM 800 mit Nummern zwishen 1 und 3000, der Peipers

dem auf den Oktober 1936, | felde, gegen Karl Walter Ebert

10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | 220. R. 273. 36 —, 12, Elisabeth | [17975] «& Cie. Aktiengesellschaft, Siegen

riht, Am Justizgebäude Nr. 1, Zimmer | Sieradski geb Papier in Dresden Es fla i :

1d U i , 1 S geb. i „|__ Es gen mit dem Antrag au 6 91 i. Westf,

N iben B t R A R Strehlener Straße 45, vertreten dur | Scheidung der Ehe: 1. die Ehefrau . us 0 ung usw. an der Berliner Börse gemäß $8 2 und Ra oda Ll, A Mes h e Rechtsanwältin Kohlbrügge in Zehlen- | Martha Müller, geb. Elend, Hannover, 0 3 der Verordnung, betreffend die Zu- i Ta L E 56 ge t l dorf, gegen Musiker Gerhard Josef Klein Buchholzer Kirhweg 35 bei Zwei- von Wertpavieren. lassung von Wertpapieren zum Börsen- mt E er ck0D der Der- | Sieradski 286. R. 147. 36 —, | [spänner, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- |- handel vom 20. April 1932, infolge shollenen zu erteilen vermögen, ergeht | 13, Steuermann Lothar Wish in Wil: | anwalt Dr. Holste, Hannover, gegen Kapitalherabsezung wieder zugelassen

die Aufforderung, spätestens im Auf- mersdorf, Waghä S Schloss ü j 797 : Le , i t , Waghäuseler Straße 8, ver- | den Schlosser Georg Müller, zuleßt in | [17979] Bekannfkmachun Poel, gebotstermine dem Gericht Anzeige zu | treten durch Rechtsanwalt A in | Hannover ($8 1565, 1568 B. B) L betreffend : Der vollständige Prospekt ist in der Berliner Börsen-Zeitung Nr. 277 vom

machen, Hannover, den 10. Funi 1936. Das Amtsgericht.

[17968] Aufgebot.

Stegliß, gegen Anita Wisch geb. Beyne | 2. R. 83/36 —, 2. die Ehefrau Gertrud | 44 (fr. 8) ige Sthlesische Land-

290, R. 8. 36 —, 14. Händler Xaver | Lardt, Hannover, Lange Str. 50 Pro- schaftliche Goldpfandbriefe

Bauhammer in Berlin, Brunnens- | #ßbevollmächhtigter: Rechtsanwalt Dr. 2. Emission,

straße 15, vertreten durch Rechtsanwalt | Shmidt T1, Hannover, gegen den Bau- | 4/4 (fr. 7) %ige Schlesische Land- Die Frau Lina Selma Otto geb. | Vennig in Berlin, gegen Bertha Bau- | arbeiter Karl Hardt, zuleßt in Han- schaftliche Goldpfandbriefe

Plank in Unterheinsdorf b. Reichen- | hammer geb. Bermanseder 211, R. | nover ($ 1565 B. G.-B.) 4. R.|_ 2. Emisfion,

bah/V. Nr. 68 B hat beantragt, ihren | 120. 36 —, 15. Verlag J. J. Weber in | 13/36 —, 3. die Ehefrau Käthe Water- | 5/4 %ige - Schlesische Landschaftliche

verschollenen Ehemann, den Arbeiter | Leipzig, vertreten durch Rechtsanwalt | mann in Mandelsloh über Seelze, Pro- Goldpfandbriefe (Liquidationspfandbriefe).

16. Funi 1936 veröffentliht worden. Berlin, im Juni 1936. Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft. Georg Fromberg «& Co, Aktiengesellschaft.

[18241] Luftverkehrsgesellschaft

Friedrich Josef Otto, geboren am Dommer in Berlin, Am Karlsbad 10, | zeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Oest

2 Oktober 1885 in Eger (jeßt: Tshecho- | gegen, Kaufmann Paul Leu, früher in | Mann, Hannover, gegen den Elektro-| Jm Termin 1. Funi/Fuli 1936 be- Ruhrgebiet A. G. (Lurag).

slowakei), zuleßt wohnhaft gewesen in Lichterfelde-Ost, Am Pfarracker - 14 | Monteur Friedrih Watermann, zuleßt | trägt nah saßungsmäßiger Ermittelung Einladung.

Reihenbah/V., für tot zu erklären. 405. 0. 162. 36 —, 16. Kaufmann Boris | !n Hannover ($ 1568 B. G.-B.) 3, R. | der Geldwert für 1 Goldmark = Unsere Herren Aktionäre werden

Der Verschollene wird aufgefordert, | Fischer in Berlin, Ansbacher Straße 29, | 114/36 —. Die Beklagten sind zur Zeit |T Reichsmark. Dies gilt für hiermit zu der am Freitag, deu

spätestens in dem hiermit auf den | vertreten durh Rechtsanwalt Roth in | Unbekannten Aufenthalts. Die Kläge-| a) die am 1. Juni 1936 fälligen | 3. Juli 1936, mittags 12 Uhr, im Zahlungen (Zinsen, Tilgungs- und | Hotel Kaiserhof zu Essen stattfindenden

30. Dezember 1936, vormittags | Berlin, Kronenstraße 66/67 gegen Film- | Linnen laden die Beklagten zur münd- 11 Uhr, anberaumten Aufgebotster- | regisseur Dr. Ls Ga Aa, lichen Verhandlung des Rechtsstreits mine sih zu melden, widrigenfalls die | früher in Wilmersdorf, Ballenstedter | v2r das Landgeriht Hannover, . und Todeserklärung erfolgen wird. Alle, | Straße 15bÞ 263, 0. 38. 35 |zwar: zu L vor den Einzelrichter Il welhe Auskunft über Leben oder Tod | 17. Rentenempfänger (früher Jnge- | der Zivilkammer 9 auf den 6. August des Verschollenen zu erteilèn vermögen, | nieur) Karl Barthol in Bork, Kreis | 1936, 10 Uhr, zu 2 vor die Zivil- werden aufgefordert, spätestens im Auf- | Zauch-Belzig, vertreten durch Rechts- | kammer 4 auf den 27. August 1936, R A dem Geriht Anzeige zu anwalt Babe in Berlin, Kurfürsten- E Boie zu 3 et A Einzelrichter E i amm 219, gegen Kaufmann und Anti- | der Zivilkammer 3 auf den 11. Sep- Amtsgericht Reichenbach i. V., quar Ralf Kolm, Frü M C E tember 1936, 10 Uhr, mit der Auf- Schlesische ; As 11. Juni 1936. 2 F 1/36. | burg, Königsweg 31 234. 0. 27. 36 —, | forderung, si" dur einen bei diesem | Generallandschaftsdirektion. E 17969] Aufgebot. 18. Kaufmann Arthur Ulrich in Berlin, | Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als ee t G. Os def LIRNAIRLE, NEN Der Zimmermann Hermann Ulrich Köpenickder Straße 108/109, vertreten | Prozeßbevollmähtigten vertreten zu | [17980]. E j j aus Grambin, vertreten d rh der | durch Rechtsanwalt Höhne ‘in Berlin, | lassen. Die am 1. 7. 1936 fälligen Zinsscheine | 4- Beschlußfassung über die Bertei- Rechtsanwalt Albrecht in Ueckermünde | Lbowplaß 23, gegen Kaufmann Eugen | „Hannover, den 17. Juni 1986. unserer (ehem. 8%, 712%, 7% und 6%) U NS, . DIqu DTLIORSDEL Nett | Gottlieb, früher in Wilmersdorf, | Die Geschäftsstelle des Landgerichts, | ab 1. 4.1935 414% Goldpfand- und | 9°. Verschiedenes.

hat beantragt, den verschollenen Ferdi- - L Um 11 Uhr findet die Aufsichtsrats- nand Ernst Wilhelm Ulrich, A Pfalzburger Straße 58 212, 0. E n p Aa sizung der „Lurag“ statt, zu der beson-

am ; 1. Oftober 1853 in Torgelow zuleyt | 16, 6 —, 19. Eheleute Mühlberg (Rein- | [17976] Oeffentliche Zustellung. FeIZTAgE V utitfex liiieeMnnng von 1 Gold- Ei wohnhaft in Torgelow, für tot zu L hold) in Kreuzau b. Düren, vertreten | Die Ehefrau Emma Dorothee Unge- R E E R: “Essen, den 18, Juni 1936,

Verwaltungskostenbeitrag) der Dar- |, ordentlichen Generalversammlung

lehns\chuldner, eingeladen.

b) die am 1. Juli 1936 fälligen , Tagesordnung: Binsenzahlungen an die Pfandbrief- | 1. Bericht des Liquidators und Auf- î sihtsrates über das Geschäftsjahr

inhaber, L c) die am 1. Juli 1936 einzulösenden 1935/1936. e gelosten Liquidationspfandbriefe. 2. Genehmigung der YLiquidations- Breslau, den 11. Juni 1936. «\hlußbilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts-

fläâren. Der bezeichnete Verschollene dur Rechtsanwalt Hoffmann in Lichter- | froren geb. Matthiesen in Sieseb ; ; :oinTs Vorsi uffihtsratest wird aufgefordert, sich spätestens in felde, Drakestraße 37, gegen den Kauf- Exernförde Land, M Arbeiter Th. Blenk. Es Sa etrag R i MfE En e R, dem auf den . Januar 1937, | mann Artur Apelt, früher in Char- | nèr, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- Oberbürgermeister der Stadt Essen. 10 Uhr, vorx dem unterzeihneten Ge- lottenburg, Kleiststraße 30 202, 0. | anwalt zum Felde in Stade, klagt gegen | 10000 995 - riht anberaumten Au sehgtaterntins 22. 36 —, 20. Gertrud Suck geb. Preuß | den Arbeiter Johannes Ungefroren, | 5 000'— 112,50 [18170] zu melden, widrigenfalls die Todes- | in Berlin, Hagelberger Straße 36, ver- | z. Zt. unbekannten Aufenthalts, früher 3 000 67.50 Sächsische Emaillier- uud Stauz- erklärung erfolgen wird. An alle, treten durch Rechtsanwalt Kohlstock in | in Harxrburg-Wilhelmsburg, auf Ehe- 1 000 9250 werke vormals Gebr. Gnücehtel welche Auskunft über Leben oder Tod | Berlin, gegen Kaufmann Otto Sue | scheidung aus $ 1568 B. G.-B. und 500 1125 Aktiengesellschaft, Lauter Sa. C E gu E A GhesGeidun N Sebi L Ae s des Betlagten gemäß 100,— 2'95 Die Aktionäre unserer Gesellschaft geht f , sp ns i 1 , zu ng von 5 : .G.-B. Die Klägeri 2 : Frei pusgebotstermine dem Gericht Anzeige A6 x Sn ¡ggrovisión le den Beklagten S Cnt Lin Me De L S E Ae 936, A E : it 1. 5. , zu erhandlung des Rechts\treits vor di B Ä ¡chäftsrä Ueckermünde, den 15. Juni 1986. | auf Zahlung von 1393,88 RM Sadens- | 2. Zivilkammer dis Naidacriis in Sächsischer Gemeinden, C n en ber CeLMahal E __ Amtsgericht. ersaß N Feststellung der Verpflich- | Stade auf den 11. August 1936, E G R A T T in Leipzig, Richard-Wagner-Str. 1, [17970] : a O lag gin aus dem Unfall vom | FO Uhs, init der Aufforderung, sid } [17981] Einlösung stattfindenden ordentlichen General- . 10. entstandenen Schaden zu | durch einen bei diesem Gericht zuge-| der Zinsscheine der Schleswig- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichtes und des N GS Res für das Geschäftsjahr 1935 nebst Ge- winn- und Verlustrechnung. 2. Genehmigung des Fahresabshlusses E 1935.

Holsteinischen landschaftlichen Goldpfandbriefe.

__ Die am 1. Juli 1936 fälligen Zins-

scheine werden mit einem Geldwert von

1,—. GM gleih 1,— RM eingelöst.

Das Amtsgeriht Burgau hat den tragen, zu 17 auf Zahlun î g j | g von 2400 RM | lassenen Rechtsanwalt a i - firster Eil Sccäff E zt alen nebst 8 % Zinsen. seit 1.10. 1933, zu 18 U A Mae L R RaOE éteilten Erbschein “od beschei ¿at [ uf Zahlung von 1069 RM nebst 5% | Stade, den 16. Juni 1936 f bak: Mo lar 96 Febr 1994 5 Aus seit 11, 1. 1986, zu 19 auf | Die Geschäftsstelle des Landgerichts. ceibalden verst b “Seht Bts urückabtretung von Versiherungs- | s frtihaldei S chäffer von Freihalden auf ansprühen mit dem Antrage, den Be- | [17978] P Einlösungsstellen: Grund Gesezes von ihrem Sohne Emil klagten zu verurteilen, die Rehte aus Der idi 2MA e Heinz Claus in | 1 Landschaftlihe Bank der Pro- Schäffer, gräfliher Oberförster in Frei- den Lebensversiherungsverträgen Nr. | Heiligenrode, gejeglich vertreten dur vinz Schleswig-Holstein, Kiel 3, Erteilung der Entlastung an Auf- den. ‘allein beerbt worden ist, mit | 992 213 und 692214, die die Kläger das Jugendamt des Landkreises Kassel, | 9 Landschaftliche Bank für Bran- sichtsrat Aud Vorstand Beschluß vom 13. Juni 1936 für kraft- mit der Karlsruher Lebensversiherungs- fla t gegen den Obermelker Richard denburg (Central - Landschafts- | 4. Aufsichtsrat8wahl : log erflärt, weil ex unrichtig ist. A E A E h R O ben Friß- Bank), Berlin W 8, Wilhelm- | 5. Wahl des Bilanzprüfers für das A EOAS Sämtliche Beklagte sind unbekannten | ständiger Unterhaltsforderung in Höhe D R iG d baud Ber- Se N O abgabe bei den zu Aufenthalts. “Die Kläger laden die | von 2050 RM + 4% ZHinsen seit Zu- lin W 8, Mohrenstraße 66, und | fassenden Beschlüssen sind gemäß $ $8

E Beklagten zur mündlichen Verhandlung | stellung, Er ladet den Beklagten zur ámtli G S iejeni i be- des Rechtsstrèits vor das Landgericht | mündlichen Verhandlung des Rets- T Ee NARRE 0m E en ibe Attien späteftens

streits vor das Amtsgericht in Felsberg | 3, Deutsche- Bank und Digsconto- | am 7. Juli 1936 Gesellschaft, Filiale Hamburg, bei dex Gesellschaftskasse selbst,

4. -Reichsbankhauptkasse und die] bei der Allgemeinen Deutschen mit Kasseneinrihtung versehe- Credit-Anftalt in Leipzig oder “nen Neichsbankanstalten. deren Abteilung Becker «& Co.

Kiel, den 11. Juni 1936. daselbst oder bei deren Filialen

Schleswig-Holsteinische Chemniß und Aue oder Generallandschaftsdirekftion. bei der Deutschen Bank und Dis-

Berlin, Gruuerstraße, um 10 Uhr, zu 4 und 5 um 104 Ühr, zu 7 und 11 | auf den 19. August 1936, 10,30

um 9% Uhr, zu 13 um 114 Uhr, | Uhr. : zu 19 um 11 Uhx, Und aigar: E Felsberg, den 19 Juni 1936.

4. Veffentliche Zustellungen. auf den 8. August 1936 vor Zivil-| Geschäftsstelle des Amtsgerichts, kammer 37, II. Stock, Zimmer 78/80, T9 E S R MIEI

[17972] Oeffentliche Zustellun 11. Aùg 7 E ge zu 2 auf den 11. August 1936 vor | [17977] Oeffentliche Zustellun

d . j S A . Inten agen: Arte r R Hoillammer a Pag mer Fa. Bexmögenervaltun Gmb,

A rnau,. en dur r. 3, zu 3 auf den 15. August | vertreten durch Geschäftsführer Her- -Gesells r Dro Niger in Berlin, gegen | 1936 vor Zivilkammer 91, 111, Sto, | forth, Berlin, Bülow st1, f Prozeß [17982] bei e E S aeiCabaRE e Y 36 A Ae 234. R. | Zimmer 235, zu 4 und 5 auf den bevollmächtigter: Rechtsanwalt Thier-| Die neuen Zinsscheinbogen zu den gegen Bescheinigung bis zur Beendi- R, T ¿ obert Galler in Sao | 15. August 1936 vor Zivilkammer 41, | kopf, Berlin, Lennéstr, 6, klagt gegen: | 4/4 % (früher 8%) Goldmark: gung der Generalverjammlung hinter- S s s durch Rechtsanwalt | 11. Sto, Per 74/76, zu 6 auf den | 1. Abteilungsleiter Albert Morgen: pfandbriefen Reihe 111 werden vom | [egt haben

wee rie e eißensee, gegen Marie 18. Augu 1936 vor Zivilkammer 37, | stern, 2. die Witwe Luise Morgen: | 20. Juni 1936 ab gegen Einreichung | “Lauter i. Sa., den 18. Juni 1936. 9. 35 fr Same i 22e R. IL Sto, Zimmer 78/80, zu 7 auf den | steru geb. Brückner, früher Schöneberg, | der Zinskeisten an unserer Kasse aus- Sächsische Emaillier- und Stanz- obfowiet a arie Wurzel in Berlin, | 22. August 1936 vor Zivilkammer 62, | Gustav-Müller-Str. 8, auf Mietsrück- gegeben. werke vormals Gebr. Gnüchtel, Rehtsq d Ten 6, vertreten durch IL. Stock, Zimmer 69/71, zu 8 auf den | stand von 214,02 RM nebst 4% von | Leipzig, den 16. Juni 1936. Aktiengesellschaft. (egen Karl W Wienhol in Berlin, | 26. August 1936 vor Zivilkammer 77, | 100 RM seit 1. 3, 1936 und von| Erbläudischer Ritterschaftlicher. Der Aufsichtsrat. l Ms urzel 291. R. 3. 36 —, | III. Stock, Zimmer 178/180, zu 9 auf | 100 RM seit 1. 4. 1936. Termin zur Creditverein in Sachsen. Friedrich Jay, Vorsivender

a Roth geb, Ahlers in Char- | den 29, August 1936 vor Zivil- | mündlichen Verhandlung den 7. 8. E A R Putt! E e