1936 / 141 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 20 Jun 1936 18:00:00 GMT) scan diff

Achte Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 141 vom 20. Juni 1936. S. 2 A i i: <te Veilage zum RNeichs- unv Staatsauzeiger Nr. 141 vom 20. Juni 1936. &. 3

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[18583] Deutsche Veamten-Krankenversicherung V. a. G., Sitz Koblenz a/Rhein.

/ ._ Vekanutmachung.

¿ Die diesjährige ordentliche Mitglie-

De sirenats wird zum 23. August

D ns Cv anen. Die Versciede j

ing ist folgende: A i ia: E _ Die einzelnen Mitgliedervertr E E A age L erin at ech rel R he T ceiatiins E zeltig besondere Einladung mit den

l De i ( Sizungs ‘lage des Prüfungsberichts für 1935. Dts E as

—,

W. Weber, Samtfabrik, Aktiengesellshaft in Ebersbach i. 6, [17259]. : Vilanz per 31. Dezember - 1935.

[18263]. i [16904] B Bingen G a 6. FWW Orlaesellihast 6. m 9s 6 m E @ C n D „Stand a Bilanz per 30. September 1935. L Die Gläubie lun ber Weieäs(Gattt wer: 1. 12. en i j he 1935 L “L ania ausgefordert, sih bei ihr zu 61 604/50] Köln, den 5. Juni 1936.

3 935/80 A 8 630/70 Der Liquidator: Heye.

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1935.

Vilanz per 31. Dezember 1935.

[14814] Aktiva. Commerz- und Privat-Bank . Forderungen

. Genehmigung der Jahresbi und Beschlußfassung bee de Gee teilung des UVeberschusses,

. Entlastungserteilun Vors und Aufsichtsrat. Sas ar ages

. Aenderungen der Allgemeinen und Besonderen Versicherungsbedinguns- gen und Tarife. i

. Aenderungen der Saztung.

- Ergänzungswahl für den Vorstand.

. Ergänzungswahl für den Aufsichts-

RM |5 1556/12 4 675/41 6 231/53

[18018]. „STRUMA“ Aktien-Gesellschaft für Strumpf- fabrikation, Quierschied/Saar. Frankenschlußbilanz per 31. Dezember 1935.

Passiva. RM

Aktienkapital: Stammakt.

1980 Stimmen à 100,—

Reservefonds:

Geseßlicher Reservefonds 19 800

RM

Betriebsausgaben : Persönliche Ausgaben: Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge ausschl. der Löhne der Bahn- unterhaltungs- u. Werk- stättenarbeiter 285379,88 Soziale Aus- gaben: Soziale Ab- gaben . . Sonstige Aus- gaben für Wohlfahrts- zwee . 22 956,77 Sachliche Ausgaben (ohne Ausgaben zu Lasten des Erneuerungsfonds): Für Unterhaltung und Er- gänzung der Ausstat- tungsgegenstände sowie für Beschaffung der Be- triebs\stoffe . 82 030,38 Für Unterhal- tung, Erneue- rung und Er- gänzung der baulichen An- lagen einschl. der Löhne der Bahnunter- haltung8ar- Beiteé . Für Unterhal- tung, Erneue- rung und Er- gänzung der Fahrzeuge u. maschinellen Anlagen ein- \chließl. der Löhne der

Werkstätten- arbeiter . . 87149,45

Sonstige Ausgaben Ausgaben der Nebenbe- triebe

Abschreibungen auf An- lagen der Nebenbetriebe Zuweisungen:

An den Erneuerungs8- fonds . . . 107477,10 Zur Betriebs-

pflichts- und Konzessions-

rüd>lage 3 500,—

Abgang bez. Ueb. a. Kto. kurzl. W.-G.

Stand am 1. 1. 1935

Anlagevermögen: Maschinen Jnventar Fuhrpark Umlaufsvernmögen: Warenbestände: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 45794,15 Halbfertige Er- zeugnisse . . Fertige Erzeug- nisse 54 341,17 Außenstände Wechsel Sche j Kasse, Postsche>, Reichsbank Andere Bankguthaben .

Aktiva. Fugang Abschr.

ffffrs

a ———— E E Aktiva. ,— Anlagevermögen: Grundstü> . . 17 125,—

Gebäude:

Wohngebäude,

Fabrikgebäude

und Zubehör 394 012,20 Heizung - 18 103,66 Maschinen und

maschinelle

Anlagen . Mobilien. . - Utensilien 4 609,76 Aut» DER 1 298,78

unmniaufvermögen:

Fertigfabrikate 397 530,80 Halbfabrikate . 204 680,80 Strickgarne . . 401 404,60 Forderungen a.

Grund von

Warenliefe-

rungen und

Leistungen . Kasse und Post-

6 055,06

E: i Bankguthaben. 49 015,92

Passiva. Geseßlicher Reservefonds . Anteile der Genossen Zinsen

Anlagevermögen: Grundstücke Fabriksgebäude Maschinen und masch. Anlagen . Jnventar, Werkz. .

23/91 251/50] 1937 49

Spezialreserve- fonds . . 837 372,29 Verbindlichkeiten: Verbindlichk. auf Grund von Warenliefer. und Leistungen 34 093,95 Bankschulden 1315,10 Verbindlichk. gegenüber Konzern- gesellschaf- R «s Nicht erhob. s Dividende 307,50 Posten der Rechnungsab- grenzung. « « - « -'.

17 600 166 900

1 200/— 300|— 4362 12/50

4 67541 E 6 231/53 Mitgliederbestand am 1. Januar 1935; 12; eingetreten 0; ausgeschieden 0; Mit- gliederbestand am 31. Dezember 1935: 12. W .-Varmen, den 15. Februar 1936.

Verg. Lebensmittel

Van L Ea eat

e. . m. + . . 2. Wu Der Aufsichtsrat. Tinius, Vorsitzender. ÞPpertal Utta Ne 3,

[16497]. E Genossenschaftsbank Iwriía die getragene Genossenschaft mit beshräntter Haftpflicht. anz eins<hl. Mitgliederbewegung für das Geschäftsjahr 1935.

RM |5 46 577/07

1 464/30 86 687/38

17 623 168 837

251/50

ll, Genofsenschafteù.

[18808

Nachtrag zur Tagesordn1 d ordentl. Generalvers Do 30. ‘Juni M sammlung vom

Punkt 6: Beschlußfassung über den

leßten Prüfungsbericht. Darlehnskasse für das Bauhand- werk und verwandte Vetr:ebe e. G. m. b. SH., Verlin.

38 143/17 2140/45

42 245/02 27 300|—

69 545/02

168 574 12 516

365 590 4 628|

370 218

20 497/72 2184/84

70] 22 934/06 31 928/39

70| 54 862/45

27 343/39 4 565/85

32 160/74

213 562 17 037

417 061

39 231,97

3 975,60

32 160/74

Kurzl. Wirtschaftsg.

104 110/92 166 920/77 2 651/78 143/30 819/28

2 213/10

351 030 15 100 000|—

417 061

. 219 756,10 5 768,29

347 568

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- uud -Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse « « - o eo. Fertige Erzeugnisse. . « o o e o e eo 00 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen , s S Sonstige Forderungen « . « « Kassebestand, Postsche>guthaben Bankguthaben « « «o o. Verlustvortrag « « - o‘ oooooo Verlust in 1935 . 0 o . . 0 0. o 6

.. 67154,92 « « 161 023,88 49 053,53

17 224,62

[17566].

Rheinische Girozentrale und Provinzialbank, Düsseldorf.

Vilanz per 31. Dezember 1935.

660 673

i: . 211 375,32 ; -460,— ; . 1905,30. : . 184 833,26

e R

. . . . a o

52 941/17

6 306/42 314 419188

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellshaft und der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entspriht die vorstehende Reichsmark- eröffnungsbilanz den geseßlihen Vor- schriften.

Saarbrücken, im März 1936. Rheinische Treuhand - Gesellschaft Aktiengesellschaft, Zweiguiederlassung Saarbrücken. Dr. Michalowsky, ppa. Dr. Salzmann,

Wirtschaftsprüfer. Vorstehende Eröffnungsbilanz wurde von der Generalversammlung am 98. Mai 1936 genehmigt. Der Vorstand. Dr. Ko ch.

M S T

[18304].

Mittelbadische Eisenbahnen, A.-G. in Lahr (Vaden). Bilanz am 31. Dezember 1935.

RM

Aktienkapital Reserven: Geseßlicher Reservefonds

d @..S

S 675 806 e —— Ha a | cvefon! Aktiva. 3 40916 i Freier Reserve- 4 1 096 003 fonds . .. Rückstellungen Verbindlichkeiten : Kreditoren . 88-243,10 Rechnungsabgr. 23'900,-—

Bankschulden 206,90 Gewinn:

Vortrag aus Vorjahren 14 764,25

Geivinn 1934/35 16 211,02

1, Barreserve: KM 5

a) Kassenbestand (deutsche und sländis L Hahlungômittel, Gold) T Ee Suthaben auf Reichs iro- : eas f Meichsbankgiro- und Post- 2. Fällige Zins- und Dividendenscheine:

davon per 2, 1, 1936 Li. 3. Sche fällig: RM 38 868,90

4, L a) Wechsel (mit Ausschlu b bi b) eigene lfzepte {luß von b bis d) „. e) eigene Ziehungen ' 5 L E der Kunden an die Order der Bank E n der Gesamtsumme 4. enthalten: RM 26 512 T5565 We 5 die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des E 2 458,65 Wechsel, Wesel na< KWG. ÿ 10 A Meer (Paubelp- -+ Schabwechsel und unverzinsliche Schazantwweisungen des Reichs

349 595 e E n 5. enthalten: RM 6 525 584,34 & é 1 anweisungen, die die Reichsbank bete De und Schaß- RM 17 502 157,74

6, Eigene Wertpapiere: ._« « 192 784 559,40

RM 192 932,21

112 165,80 tiva,

Aktiva. Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto

und Dividendenscheine...

Passiva. 3 094 614,89

Grundkapital e e oooooooo Rückstellungen . - .- ooooo Wertberichtigungsposten «. « - -

Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen

L. Kassenbestand und s C . Sche>s, fällige Zins- 3, Bestandswechsel avon sind RM 80 687,38 Wechsel, die dem $ des Bankgesebßes entsprechen (Hand [8 reie Sd A HYHandelswechsel nach $ 16 Abs. 2 des 4, E O a) mit einer Fälligkeit bis zu 3 Monaten : aa) bei genossenschaftlihen Zentralkreditinsti bb) a sonstigen Kreditinstituten . .. O h 22 on der Gesamtsum i Fl Fa (Noftroquthäben) me a sind RM 142 489,86 täglich fällig 5, Schuldner in laufender Rehnung . 6, Betriebs- und Geschäftsausstattung 7. Sonstige Aktiva: Einzugswechsel . Dokumente

° 100 000 . 4 000 . i 2 300 ° 989 703 1 096 003

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1935.

Erträgnisse. - - 103 046/45} Erlöse aus Warengeschäften 12 536/98 na< Abzug der Auf- 69 545/02] wendungen für Roh-, 36 352/62) Hilfs- und Betriebss\tofse 10 096/55} Außerordentliche Erlöse . 26 561/36} Verlust in 1935 3 409116

258 138/98 j 258 138/98

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstände erteilten Aus klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Zittau, 30. Mai 1936.

C. Weigel, Wirtschaftsprüfer. Jm Aufsichtsrat ist eine Aenderung nicht eingetreken.

Ebersbach i. Sa., den 10, Juni 1936. Franz Hille als Vorstand.

1 170 852 1 831 526 8 287 54710 |

| 59 633 28

00 6 ——

und Leistungen

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds:

Geseßlicher Reservefonds 250 000,— Spezialreserve- fonds . . 50 000,— Sonderrü>- lage. . . 100 000,— Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren- lieferungen und Leist. 126 285,80 8 018,90

99 649,67 1 998 261,77

990 000

30 975 26 512 458

351 030

Gewinun- und Verlustre<hnun per 30. September 1088, 7

Löhne und Gehälter. .. Soziale Abgaben . ,., Abschreibungen . . Besißsteuern Alle übr. Aufwendungen . Zinsen Gewinn: Vortrag aus Vorjahren

. 14 764,25 Gewinn 1934/35

16 211,02

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Zinsen E d ao R Besißsteuern « Uebrige Aufwendungen «

292 489

251 7298!

3 000/— 7 603 702

175 134 11 449 37 606

4318

336 638

667

34,45 Sorten .. E ,

8, J i i i i iten lind ente alten: Aktiven und in den Jndossamentsverbindlichkeiten sind ent- a) Forderungen an Aufsichtsratsmitgqlieder und des Genossenschaftsgeseßes) RM 6 671,63 N L As 4 b) Forderungen an Mitglieder RM 332 923,65

218 829 86 448

72 600 14 424

Ss ° a) Anleihen und verzinsliche Schaßza i des Reichs und der Dlnder E b) sonstige verzinsliche Wertpapiere davon Schuldverschreibungen eigener Emissionen RM 114 871 035,46 e) börsengängige Dividendenwerte d) sonstige Wertpapiere 25 816,90 Jn der Gesamtsumme 6 Tr H Besam: - enthalten: RM T95 113 126,9 Wertpapiere, die die Reichsb i f dd 2 Ae ean « Kurzfällige Forderungen unzweifel i iqui dität gegen Kreditinstitute L Dies aas davon sind RM 42 238 921

Ns d. 07 6 o...

Banken . . Verbindlichk. gegenüber Konzern- gesellschaf- ten (Vergab Saarbrü.) 105 028,18 Nicht erhob. Dividende 1 875,— Posten der Rechnungsab- grenzung Gewinn- u. Verlustrechn.: Vortrag 1. 10. 1934 38 888,— Gewinn 1.10. 1934 bis 31.12.1935 122 977,09

H

Anlagevermögen: Bahnanlagen: Bahnbetriebsgrundstüd>e einshließli<h der Gleis8- anlagen, der Stre>en- ausrüstung und der Be- triebsgebäude 458 538,02 Gebäude, die ausschließlich Verwaltungs- zwe>en oder Werkwoh- nungszwe>en dienen. . Betriebsmittel , (Fahrzeuge) 245 784,50 Geräte und Werfkstatt- maschinen Nebenbetriebe 11,— Zugang . . 15 236,— 15 247, Abschreibung. 14 424,41

Umlaufsvermögen : Stoffvorräte . 954,43 Wertpapiere . 665 980,595 Eigene Aktien (Nenntwvert RM 13500) Hypotheken Anzahlungen « Forderungen auf Grund von Liefe- rungen und Leistungen . Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Notenbanken und Postsche>- guthaben . . Andere Bank- guthaben . 232-685,63 Rechnungsabgrenzung . - Gewinn- und Verlustrech- nung

210 312 534

__30 975/27 596 790/29

14 764/25 582 026/04

E ë 596 790/29 ah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Sund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Get aB e e Ore Sap Bu und der eschäftsberi en li - heiten i geseßlihen Vor olingen, den 12. Februar 1936. Dr. Risse, Wirtschaftsprüfer.

V

10. Gesellschaften m. b. H.

1. Gläubiger: Passiva. a) aufgenommene Gelder und Kredite (Nostroverpflichtungen):

aa) bei genossenschaftlihen Zentralkreditinsti

bb) bei sonstigen Stellen D E E L de 2 b) Einlagen deutscher Krèditinstitute .. „. . + i L 6) sonstige Gläubiger „a ; : 595 598/—

u E Funnnie b c entfallen: i

aa) R9 107,40 auf jederzeit fällige Gelder : E a f ats E E und Gelder auf Kündigung ; icher Ü ist 7 Geschäftguihaben: Ü tgungsftist fe o orie eee ie a) der verbleibenden Mitglieder b) der ausscheidenden Mitglieder L 4. Reserven na<h '$ 11 de3 Reichsg l E

; geséhes über das Kreditwesen: a) geseßliche Reserven ($7 Nr. 4 des Genossens<aftSgrsetes) E R i En LEA reditinstitute « 37 235 833,74

b) sonde E F 11 des Reichsgeseßes En f“ E Schuldner 6 835 831,45 i S e S n der Gesamtsumme 11 enthalten: E 5, Rüsstellungen _ aa) RM 24 138 446 22 t ; O | : d e ee De 2, gede>t dur i z 6, Reingewinn: See as aus dem Vorjahr , « « ; o a V E papiere < E Wert 7, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Geiet s T 12, Hypotheken, Grund- und L ALES sonstige SiGherhoiten schaften sowie aus Garantieverträgen RM 14 000 9 9) in das De>ungsregister eingetragene Hypo- 2. Außenständ Y E R aus weiterbegeb. Wechseln —,— b) E s . 43 233 291,78 . Außenstände: . Jn den Passiven si : ed>ungsregi i ú a) Forderungen « 145 717,18 D G. m. b. H., Dortmund. a) Verbindlichkeiten Data abhängigen Unternehmen und forderungen aus der Binserleiterung f b) Darlehen und Vorschüsse 918/07 | 146 635) us Beschluß der Gesellschafterver- Konzernuuternehmen, (eiushl.. Jndossamentsverbiudlichk iten den landw. Realkredit . . 3. Flüssige Mittel: di e A S G H A °) sonstige Hypothekendarlehen ; - a N . ie äubiger von Arbeit e avon: RM 3 575 611,3 E R A H und Postsche>guthaben « « , A der Gesellschaft werden aufgefordert, Eh R, ties prigo Angestellten gegebene Pfandgelder (Kau- der Emissionen, RM 21 T2042 02 A 1" O Be REG A Eis Bien lhr zu melden. c) Gesamtverpflichtungen nach $ 11 Abs. 1 des Reichsgeseßes über z tungshypothekendarlehen : j ooooo, [16198] Bésauri das Kreditwesen (Passiva 1,.2) RWM 720 175,26 ) Landi, Entschuldungêrenten Die . Alexanderb jar Gesel ; d) Gesamtverpflihtungen uach $ 16 des des. Reichsgeseßzes. über das 13, Langfristige Ausleihungen: RM delóft, Dit ung in Berlin ist auf- e) gesamtes haftendes Eigenkapital. nah $ 11 Abs. 2 des Reichs- munaldarlehen . « 124 847 491,25 Leden au g etge See alt | Fus (ore, 608 Kret ine ere, (asc vorhandenes Eigen E e L Cg BRi O0 melden. , Jo. aut iva 3 un ¡— i avon: RM 526 297,21 Bausparkasse, RM 53106 199553" Berlin, den 8. Juni 1936. itgliederbewegung: Zahl der Aal dep S Komnñunalde>ung, RM 9 677 641,38 aus Mitteln Alexanderbasar Gesellschaft Mitglieder Seschäfsts- fremder Entisfioten, RM 5 927 642,79 Aufwertungs-

4299,11 mit beschränkter Haft Anfang ry No aeben Straße 3—5, stattfindenden 27. or- b) Sonstige Verpflichtungen 3 366,99 A Die Liqui : aftung. nfang 1935 „.. .. 138 203 13T, Zinsen und Verwaktungsk t . , 4 $70 6 . <0 $90 S h quiidatorin: 5 7 ungs ostenbetträge von lan t dentlichen Hauptversammlung ein- c) Verpflichtungen an Konzerngesellschaften « « « 136 615/09 Bd! Gertrud Röhr. Spuano 0A ° n 229 28 625,— Ausleihungen: anteilige Gn E U B 1E .- M

geladen. Tagesordnung: d) Anteilige noch nicht fällige Löhne, soziale Abgaben 18 2 250,— RM 1. Vorlegung des Geschäftsberichtes E E O8 148.100 Durch Beschluß de ‘ver- De LONO 418 414 51 750,— für das Geschäftsjahr 1935 mit E ——————— l [ammlung dee Siu Bie P Tan e g Noulhaben: haben sicd-im GeshäfWahn: vermehrt Um 400 214,21 1357 938,94 ) einschließli<h RM 997,19 Umbuchungen. 388 049 Lurch G. m. b. H. in Liquidation, 340 919,53 1425 177,02 f 1 ec

Bilanz, Gewinn- und Verlustrech- L M Be 00 its nung und den Bemerkungen des Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1935. eann a, M., ‘vom 1. Oktober | AL ausstehenden Pflichteinzahlungen auf. Geschäftsanteile betragen A 935 soll die Firma gelös<t Soll. Haben. Ê Firma gelösht werden.

N M 3 210,— Aufsichtsrats dazu. G ; 4 A e E . Beschlußfassung über die Genehmi- j Die läubiger werden aufgefordert 13, Die Haftsummen haben sich im Geschäftsjahr vermehrt um Reichs- RM RM_ lhre Forderungen bei den Liquidatoren 644 6768 352 809

| f 26 375, gung dieser Vorlagen. i mar j R . Beschlußfassung über die Ent- Ottmar Wegel, Frank 8 Höhe des einzelnen Geschäftsanteils RM 125,— Rülage für lastung des Vorstandes und des 302 809 rolin gerallee ‘7, F u E Eu 15. Höhe der Hastumme ie Geshaftäanteil RM 125,— annheim, C 3 s ' 56 502 S , 20 a, anzumelden. 14 033

Pensionsver- Aufsichtsrates. _ pflihtungen 415 654,40 4. Aussichtsratswahl. Y ° Vttmar Wegel. Dr. Hans Lu r <h. Rücklage für 5. Wahl eines Bilanzprüfers für das , [17 Omnibusmo- Geschäftsjahr 1936. . 1 522 (002] Vekanntmachung. . t s unterzeihnete Gesellschaft gibt j 3 | der r< bekannt, paß durh Beschluß

241 207

Vortrag aus Vorjahren .

fa das [17254]. Ertrag gem. $ 261c H.-G.-B,

Franz Vahner Aktiengesellschaft, Düsseldorf.

Bilanz per 31. Dezember 1935.

Abgan in 1935

92 738 921

Anlagen der Liquiditätsreserven der S i Spark : Bos, 4 BM 0 LIO 209, Sp assen enthalten in: 5 RM 5 884 600,— 8 RM 26 800 000,—

S RM 52 804 100,—

9, Forderungen aus Report- is sengängige Wertpapiere . Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren x z ¿

Betriebs8einnahmen: Aus dem Personen- und Gepäverkehr 198 995,43 Aus dem

Güterverkehr 269 540,99 Sonstige Ein-

nahmen . . 40935,07 Nachgelassene

Beförde-

rungssteuer . 836 922,— Einnahmen der Nebenbe- triebe . Zinsen Außerordentliche Erträge . Laut Vereinbarpng zu er- seßender Fehlbetrag: Aus dem Bahnverkehr

50 152,71

Aus dem Kraft-

wagenverkehr 1929,71

Abschrei- bungen für 1935

N

Stand am

ugang Bug 31, 12, 1933

in 1935

Stand am 1. 1, 1935

2

161 865 Aktiva.

1831 526

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31.-Dezember 1935.

ffrs.

28 397,70 RM |$

RM 20 000/—

RM 20 000

L, Anlagevermögen: 1. Grundstüde . . 2. Geschäfts- und Wohngebäude . 3. Fabrikgebäude . 4. Maschinen . « 5, Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- \häftsinventar . 3

101 525

do 204 E T o 0 und Lombardgeschäften gegen bör-

4 292

81 20}

1 683

31 315|— 43 525|— 6 682|—

| an

Aufwand. x Abschreibungen: 52 940,50 | 785 660 Gebäude . « Heizung . « Maschinen . Mobilien . « Utensilien . 4 002,59

Auto 6 511,18 Löhne, Gehälter, General- unkosten Gewinn: Vortrag vom 1.10.1934. 38 888,— Getwvinn 1.10. 1934 bis 31.12.1935 122 977,09

84 813,27 382 4 190,34 96 917,08 7 204,80

6 435 44 071 665 *) 7 500

o .-

100,—

203 639 26 L IT. Umlaufsvermögen:

l. Vorräte: a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe b) Halbsertige Erzeugnisse c) Fertige Erzeugnisse « « « 126 599 1 Gasthaus Gesell- schaft für Rheinland und Westfalen

[17046] CEemeinnügige

1 239 628/21

62 082/42

800 849/49

Kehl, den 31. Dezember 1935.

Der Vorstand. Unma>. Gemäß Genußrechtsordnung vom 24. Oktober 1928 geben wir bekannt, daß sih RM 3 480,— Genußrechte unserer aufgewerteten Obligationen im Umlauf befinden.

C S S N L e ¿ Aktiengese aft, Dresden. T Val uani E Die Aktionäre unserer Gesellschaft | 171, Refercefonds he werden hiermit zu der am Freitag, | 111, Rü>stellungen . S den 10. Juli 1936, vormittag® | 17, Verbindlichkeiten:

11 Uhr, im Sißungssaal der Dresdner a) Verpflichtungen auf Grund von Warenlieferungen Bank in Dresden, König-Fohann- und Leistungen . . -

9 225,— 36 600,— 9 900,—

1 693 530,53 41 592 931,28

9.0.0 .@ @

161 865/09 1 605 132/56

20 849 8M 9457

388 045

Ertrag. Gewinnvortrag aus. 1933 bis 1924. Bruttoübershuß

25 658,85 86 552 496

38 888 |— 1 566 244/56

1605 132/56

Passiva. 173 116 535)

200 000 20 000 19 887

/ „STRUMA“ Aktien-Gesellshaft für Strumpf- . fabrikation, Quierschied.

3221,57 D 984 226 . . . 6. . . Haftsumme RM

16 279

. . o.‘ . . . . D: :M . 25 375,—

[18019]. „STRUMA“ Aktien-Gesellschaft für Strumpf- + fabrikation, Quiershied/Saar. Reichsmarkeröffnungsbilanz s per 1. Januar 1936.

RM

52 082 1 839 071

500 000 340 043

a) von Hypotheken, Grund- und Rentenschulden

b) von Kommunaldarlehen . .

c) von Darlehen aus Mitteln fremder Emissionen . . ,„,

d) von sonstigen Darlehen. . .

Aktienkapital .. Erneuerungsfonds. . « « Sonstige Reservefonds: Betriebspflichts- und Kon- zessionsrülage 369 421,76 Hastpflichtrü- lage... . 10 000,—

Attiva. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berü- sichtigung von Baulich- keiten... 6400,— Wohngebäude. 12 000,—

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 50 000,— Maschinen und maschinelle Anlagen . « Werkzeuge, Betriebs- U. Geschäfts- inventar . . 2 500,— Umlaufvermögen: Roh-, Hilss- und Betriebs- stoffe . . . 65 830,36 Halbfabrikate . $3 567,65 Fertigfabrikate 65 195,05 Forderungen a. Grund von Warenliefer.

9841243 48664,60 16 641,93 38 256,55 h 856 188,10 14. Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) 2 870 037,11

15, Dauernd ili i 1; : Oa einschl, der zur Beteiligung bestimmten

3 726 225/21 15 763 220/08

e —————

778 663

Li Ertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2. Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 3. Löhne . . . 6 . . . . . . . . . . o . . . . . 4, Gehälter. «o o e iee o ooo

ö, Sozialabgaben an Versicherungsanstalte 6, Sonstige soziale Aufwendungen T Zinsensaldo . M O0 000 E00 00 8, Besißsteuern T2940 6 o. 9, Andere Steuern « « - o. 10, Sonstige Aufwendungen . « 11, Abschreibungen auf Anlagen 12. Andere Abschreibungen -«- 13, Außerordentliche Erträge « «- 14, Verlustübertrag auf die Mansfel

_ Gewinn- und Verlustre<nung. inf N instituten Stand per 31. De AS a G00 Ls zember 1934 RM 2 802 030,—, Zugang 16, Grundstü>e und Gebäude: RM a) dem eigenen Geschäftsbetrieb dienende Stand per 31, 12. 1934 RM 2,—, Zugang ä RM 49 006,85, Abschr, RM 49 003,85 ) sonstige Stand per 31. 12 1934 RM 180 000,—, A7 ih 4 —, Abgang Reichs- mark 43 505,—, Zu ‘61 i mark 116 ret? gang RM 119 284,61, Abschr. Reichs- 17, Er e Tee ltaWaltung Stand per 31. 12. 1934 RM 1,— Abschr. RM 56 283,63 C, B A REE R Bose E Betriebskapital . Posten, die der Rechnungsab i 20, Bausparkasse A E s vis E E

RM |5, e «e [11 863/83 »« « [18 000/45

Aufwendungen, 1. Ausgaben für Zinsen und Provisionen . « «« « o o. 2. Persönliche und sachliche Unkosten : 3, Geseßliche soziale Abgaben . « « «+ « « M Sia eie E Ï L s hreibungen und ‘Zuweisuñgèn“ an Wertberichtigungs è

a) auf Anlagevermögen O b) auf sonstige Aktiva

6, Zuweisungen an Rückstellungen És 7, Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . « « Gewinn 1935 ;

61 500,— soo . 591/36 6,—

165/91

797 652

EatigenGutte Diejenigen Aktionäre, welche si<h an 2 576,30 Gesellshafterversammlung vom 68 157 | Fm

rung der Generalversammlung beteiligen Verbindlichkeiten: wollen, haben ihre Aftien ohne Erneue- 5 Noch einzulösende Schuld- rungs- und Dividendenscheine späte- 100A 60 009 "s Stammkapital n 256/50 RM 20 000 herab E , gesetzt worden ist,

/ stens am dritten Tage vor der Ge- gn 1 980,— neralversammlung während der üb- : 2 500 , Die Gläubiger werden aufgefordert 23 ih zu melden. t

hobeneSchuld- E ace if in E Verli i | 652 656 rlin, den 15. Funi 1936.

: schaft oder bei der Dresdner Bank in E 93,— Dresden oder deren Filialen zu hin- L z U 7 } j ovhusta Elektro-Akustik G. m. b. H. Meßtorff. Willers.

Gegebene terlegen und bis zum Schluß der Gene- 3 464,— [17559]

2 ralversamn:lung daselbst zu belassen t e A oder sie haben die Hinterlegun« bei

Neue Märkische Baugesellschaft m. b. H., Berlin.

rungen und einem deutshen Notar dadurh nachzu-

. . . . . . . . . . . . . . 1

2 045 4 000

3 868/46 L 40 535 01 : i Erträge. M 1. Einnahmen aus Zinsen und Provisionen ä 39 931/43

2. Erträge aus Nebenbetrieben . « « « . 299/75 203/83

É 0 0: E. # 9:::0 0:90: 0 <#. 9..S; S f

: 144799 é 2:10 . . 3768,46

. . . . . . n

A, G., Eislebe

m e 6 S

682 655

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf j

der Bücher und Schristen der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Au dd

rungen und Nachweise entsprechen die Gan der Jahresabschluß und ? e

Geschäftsbericht den rlin M elirhafi

910 515 5 415 974

u. Leistungen 18 395,18

Kassa einschließl. Guthaben bei Noten- u. Abrechnungs- banken. . .

1 377,5 Bankguthaben. 7 654,1

1 54,13

314 419/88

192 019/88

Leistungen . 126 868,24 Sonstige 45 237,10

Nechnungsabgrenzung . «

177 642:

23 733 1 839 071

Kehl, den 31. Dezember 1935.

Der Vorstand.

Unmack.

weisen, daß sie einer der Anmelde- stellen spätestens am nächsten Wochen- tage nah Ablauf der Hinterlegungsfrist einen ordnungsmäßigen Hinterlegungs- hein des Notars tin Verwahr geben. Dresden, den 19, Funi 1936.

Deutsche

gewählt worden.

Hartwig «& Vogel Aktiengesellschaft.

W. Vogel, Dr. Suntheimer.

Düsseldorf,

Hesse, Wirtschaftsprüfer. An Stelle des ausgeschiedenen Herrn Dr. Max Ludwig in Berlin ist He Walter Klingspor in Halle (Saale) neu in den Aufsihtsrat unserer

Der Vorstand,

geserGen Vorschriften. evisions- und Treuhand- Akt ppa. Dr. Frey, Wirtschastsprüfer. rr Dire] Gesell

den 10. Juni 1936,

Berger. Pabst.

Die Gesellschaft ist d ; - Ur Gesell- Wdafterbeschluß vom 12. Mai 1936 A L aaen i Die Gläubiger wer- L ri, f Hees aft ju Mad sih bei der Gesell

aul Seeger, Liquidator,

3. Kursgewinne 5 4, Reinverlust: Gewinnvortrag « « « « «

Stettin, im März 1936.

Genossenschaftsbank Iwria eingetragene Genossenschaft mit beschränkter

Der Vorstand.

Brandt.

Walter.

Haftpflicht.

100;

40 535/01

21. e epa Aktiven sind enthakten: - nlagen na< KWG. $17 Abs. 1 RM ‘137 134,37 Anlagen nah KWG. $17 Abs. 2 (Akti 1 RM 2 946 036 8 \. 2 (Aktiva: 15 und 16)

673 TLT 475/55

(Fortseßung auf der folgenden Seite.)