1936 / 145 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 25 Jun 1936 18:00:00 GMT) scan diff

e S F EI E Cf S PSISE:

[18785]. Mayer«& Schmidt Séhleismafßchinett- «& Schmirgel-Werkte A.-G., Offen- ba<h am Main. Vilanz am 31. Dezember 1935.

RM |H

Attiva. Anlagevermögen: Grundstücke ohne Berü- sihtigung von Baulich- keiten: Bestand am 1.Jan.

1935 Gebäude: Wohngebäude: Best. am 1. Jan.1935 92 050,— Abschreibung 950,— Fabrikgebäude: Bestand am 1. Jan. 1935 641 740,— Zug. 1935 . 39 768,79 G68ST 508,79 Abschreibung 53 508,79 Maschinen: Bestand am . Jan. 1935 184 900,— Zug. 1935 . —,— (über kurzlebige Gegenstände) Abschreibung 26 600,— Kurzlebige Gegenstände: Zug. 1935 . 181 052,03 Abschreibung 100 052,03 81 000 Werkzeuge A S 1 Modelle 1 Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- u. Betriebs8- stoffe s Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse « Weripapiere. + « e os DYPOLEE e S Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . Sonstige Forderungen . Anzahlung an Lieferanten. 4 680 Wechsel 6 071/85 Sche>s : 18 Kassenbestand einschließli Guthaben bei der Reichs- bank u. Postsche>guthaben Andere Bankguthaben . . Posten der Rechnungs- A E «e a Bürgschaft 5000,—

91 100

628 000

158 300

339 082/33 530 137/44 566 239/58

T5

2 427/10

62 570/63

9 972 25 TTI

12 019

3 699 048

Pafsiva. Grundkapital . Reservefonds:

Geseßlicher . « Anderer . Rückstellungen Wertberichtigung Verbindlichkeiten: Hypothek 11 250,—

Anzahlungen v. Kunden « « 215 971,90

Auf Grund von

Warenliefe-

rungen u. Lei-

stungen . . 438 261,63 Sonstige Ver-

bindlichkeiten 129 390,84 Akzepte . . 361 907,38 Bankschulden . 605 254,15 Posten der Rechnungsab-

grenzung Gewinnvortrag am 1. Ja-

nuar 1935 3 951,— Gewinn 1935. 58 858,76 62 809 76 Bürgschaft 5000,— 3 699 048184

Geiwwinn- und Verlustre<hnung

am 31. Dezember 1935. Soll, RM |5

Löhne und Gehälter . « « | 1383 249/43 Soziale Leistungen * 73 080/52 Abschreibungen a. Anlagen 181 110/82 Andere Abschreibungen . . 3 959/13 Zinsen- und Bankprovi-

sionen . . Besibsteuern j Alle übrigen Aufwendun-

gen mit Ausnahme der

Aufwendungen für Roh-, |

Hilfs- und Betriebsstoffe 560 544 44 Gewinnvortrag am 1. Ja-

nuar 1935 , 83 951,— Gewinn 1935. 58 858,76

1 500 000

150 000/— 50 000/,— 69 045/10 50 000|—

. S-A e

1 762 035/38

55 158/60

Q

| 45 115 89 63 619 18

62 809 76 2 373 489 17

Haben. Gesamtbruttoerlss nah Abzug der Aufwendun- gen für Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe . Außerordentliche Erträge « Gewinnvortrag ani 1. Ja- nuar 1935

2 357 359/12 12179 05

| 3951 |— 2 373 489/17

Nach dem abschließenden „Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gessllschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweisungen entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Wiesbaden im Mai 1936.

W. G. Fischer, Wirtschaftsprüfex.

Der Reingewinn isst wie folgt ver-

teilt: 4%, Dividende . . . . RM 60 000,— . . . . . - . . 2 809,76

Vortrag auf neue Rech- RM 62 809,76

nung Offenbach a. M., den 17. Juni 1936. Mayer& Schmidt Schleismas<hinen- u. Schmirgel-Werke A.-G.

915 881/59 ;

Zweite Veilage zum Neichs- und StaatsLanzeiger Nr. 145 vom 25. ‘Juni 1936. Se. 2

[19439] Bilanz per 29.

Aktiva.* Grundstü>ke und Ge- bäude . . . 87 847,— Abschreibung 1 728,— Aktivhypothek Jnventar . Abschreibung Effekten Bankguthaben Außenstände Guthaben aus Treuhand- fonten Ô Kasse und Postsche>gut- haben Rechnungsabgrenzung . . Avale und Treugutkonten RM 1 288 633,84

6 000,— 2 500,—

Passiva. Altiellapital e ao Reservefonds . « « - Passivhypothek . . « Schulden:

Bank . . , 625 000,— Sonstige . . 16 661,36

Verbindlichkeiten aus Treu- handkonten Rechnungsabgrenzung . . Gewinnvortrag

1934/35 , . 6 239,07 Gewinnvortrag

1935/36 .. 7303,57

Avale: Treuhandsicher-

heiten u. Hinterlegungen RM 1 288 633,84

per 29. Februar

Februar 1936.

843 911

843 911

Gewinn- und Verlustre<hnung 1936.

RM - |9

86 119 5 000

3 500

50 760 5 622 615 886

67 4695

1 488 8 064

120 000 12 000 22 308

641 661

11 780 22 618

[ Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM |N

Erträge.

Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für die be- zogenen Waren . « « - Sonstige Erträge - « « «

139 884 840

140 724

Aufwendungen.

Gehälter und Löhne. .. Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen auf Gebäude 800,— auf Fnventur 157,— 957

Abbuchung kurzlebiger Wirtschaftsgüter S a es Besißsteuern .. Sonstige Steuern . . . Sonstige Aufwendungen Gewinn 1935

81 359: 4 019

__650|— 1 936/84 7 569/24 12 624/42 31 059/53 548/78

140 724/97

Einkaufsverband Merkur Aktiengesellschaft. Berthold Eggert.

Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rung und Nachweise entsprechen die Buch- führung, der Bahr eoaoieAuß und der Ge- \chäftsbericht den geseß Li Vorschriften. Dortmund, den 17. März 1936. Diplomkaufmann Holts<hmidt, Wirtschastsprüfer.

S [19118]

Göhring & Hebenstreit MaschinenfabrikBet iebs-Akt.-Ges. Radebeul-Dresden.

Vilanz am 30. September 1935.

Debet. Verlust aus Wertpapieren

Abschreibung a. Gebäude Hausverwaltung Handlungsunkosten Abschreibungen a. Jnventar Gewinnvortrag

6 239,07

1934/35 . . 7303,57

Gewinnvortrag 1935/36 .

86 259

RM 11 225 1 728 10 762 46 500 2 500

13 542/64 28

Kredit. Gewinnvortrag 1934/35

Ertrag aus Provisionen . Ertrag aus Mieteinnahmen Ertrag aus Zinsen

Nach dem meiner. pslichtgemäßen

schriften. Berlin, im Juni 1936.

[19114] Dortmund.

86 25928 abshließenden Ergebnis Prüfung auf “] Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entspxecven die Buchführung, der Jahresabschluß: und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

J. Staudt, Wirtschaftsprüfer. Aktiengesellshaft für industrielle und landwirtschaftliche Unter=- nehmungen, Berlin (AGIL). E À Einkaufsverband Merkur Akt.-Ges.

Bilanz zum 31. Dezember 1935.

6 239/07 59 746/18 15 214/37

5 059/66

A. Vermögen, Anlagewerte: Grundstü> . . Gebäude 1. 1, a S Abschreibung f E 800,— Juventar 1. 1, 1935. . 10% Ab- schreibg. gem. Anl. . 157,— Beteiligungen. . Umlaufswerte: Warenvorräte Eigene Aktien Hypotheken Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und Let « p Cle Kassenbesland 4 6s Postsche>guthaben Posten der Rechnungsab- grenzung « «

56 200,—

433,—

. . 6 e . m. D S S

d Q S

Verpflichtungen. Stammfkfapital Reservefonds:

Geseßliche Reserve

11,1935 . 18 162,27

Gewinn 1934 1 249,09

Reservefonds T1 47 510,34

Wertberichtigung a. Außen-

stände

Verbindlichkeiten:

Hypotheken Hausdarlehen Auf Grund von Warenliefe-

xungén und Leistungen Se «be em L C O S Banken: Dresdner Bank

Commerz-u. Privat-Bank Einzahlungsverpflichtung

a. Beteiligung « Posten der Rechnungsab-

grenzung Gewinn 1935

Der Vorstand.

19 411,36

RM \|Ñ

276 10 000

264 424 |— 8 575|— 5 000

374 280/43 247/33 291/45

174/95

3 815104

742 484/20

180 000

66 921

17 329

9 750 63 9107

312 002 3 275 22 734 11 022 39 660

7 500

7829 548

Aktiva. RM |N Rückständige Einltgen anf das Grundkapitäl . . 12 500|— Umlaufvermödgèn: Von der Gesellschaft ge- leistete An- zahlungen « 10 017,47 Forderungen auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen 185 741,17 Forderungen i: an Konzern- j gesellschaften 22 773,93 Sonstige For- derungen 2 218,69 Wechsel . . « 13 386,44 Kassenbestand einschl. Reichs- . ne u. Post- ed>gut- haben . e 6974,18 Andere Bank=4

13 840,80

guthaben 254 952

267452 Passiva.

Grundkapital ooooo

Reservefonds « « e «5

Rückstellungen « « « + +

Wertberichtigung für Anzah-

lungen, Forderungen und

Wechsel . . 0. Q! S Verbindlichkeiten:

Anzahlungen

von Kunden 17 172,28

Verbindlichkei-

ten auf Grund

von Waren-

lieferungen

und Leistun-

gen . . «. « 138 036,20

Sonstige Ver-

bindlichkeiten 5 118,28

Rechnungsabgrenzung « «

Gewinnvortrag aus

1933/34 . . 663,28

Reingewinn

1934/35 . . 83875,68

50 000 4 000 25 405

13 200

160 326 9 981

4 538/96 267 452/68

Gewinn- und Verlustrehnung am 30. September 1935.

RM [H 405 361/77 27 03941

Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . . « Abschreibungen auf Forde- TiGel, s 6 o o. d Zinsen Besibsteuern « « « « » Sonstige Aufwendungen Gewinnvortrag aus 1933/34 . , 663,28

Reingewinn 1934/35 . 8875,68

5 426/68 8 618/03 4 281/23 266 582/44

4 538/96 721 848/52

Gewinnvortrag aus 1933/34 663/28

Fabrikationsgewinn nach Abzug der Aufwendun- gen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse . . «

Außerordentliche Erträge

718 851/29 2 333/95

721 848/52

Radebeul, am 23. April 1936. Göhring & Hebenstreit Maschinenfabrik Vetriebs- Aft .-Ges. O. Hebenstreit. R. Göhring. Dr. Hebenstreit. G. Weidauer. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung au Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der mir vom Vorstand er- teilten Éufflärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den ge- seßlichen Vorschriften. Dresden, den 28. April ‘1936.

[19414]

Köslin-Bublitß, Belgarder Klein- . bahn Afltiengesellsha}t, Köslin. U Vilanz per 31. Dezember 1935. |9,

——

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1935.

—,

gut Verlust

Ecrneuer

Wechs Gestundete Steuern .

Aktiva.

Anlagevermögen : Betriebsgrundstüe, Gleisanlagen, Stre>en- ausrüstung, Gebäude . Verwaltungs- u. Wohn- Ge E Fahrzeuge .. Geräte, Werkstatt- maschinen . Kraftfahrzeuge . « Umlaufsvermögen: Stoffvorräte . « « Wertpapiere . . . .. Kassenbestand, Postsche>-

haben

Bankguthaben- .

Passiva.

Aktienkapital . . .

ungsfonds

Spezialreservefonds . Wertberichtigungsposten: Abschreibungen auf das Anlagevermögen « Verbindlichkeiten : Hypotheken . . . Langsristige Darlehen . Lombarddarlehen . « «

G N

968 658

139 311

178 172 1470 450

« 4 1129 800 165 077 l Buchführung, der Jahresabschluß und derx Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- schriften.

l 1470 450

Gewinn- und De Q gnng per 31. Dezember 1935.

A

43 396 27 667 65 837

10111 18 741

3 681 14 871

1 893

58 334 20 154

Andere Abschreibungen . RM - 3

Reingewinn

Waren Mieten N Außerordentliche Erträge . Buchgewinn aus Kapital-

RM |

352 922 0) 9 154 54 8 039 04

Aufwendungen, nkosten j bschreibungen a. Anlagen

uweisung auf Delkredere- fonto

bschreibung auf Entwer- tungsfonto

2 500

46 “0 73 88

419 589 59 370 884 83

7 083/14 8 465/73

Ertrag.

herabseßung (Auflösung des Reservefonds) . . . 33 155/85 419 589/55 Königsberg i. Pr., im Mai 1936, Der Vorstánd. Kurt Preuß.

Nah dem abschließenden Ergebnis

meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Ausf-

ärungen und Nachweise entsprechen die

Königsberg i. Pr., den 7. Mai 1936, Dipl.-Kfm. Dr. Bruno Siltmann, Wirtschaftsprüfer.

[19416]. Auerba<h & Scheibe Akt.-Ges., Werkzeugmaschinenfabrik u. Eisen:

gießerei Saalfeld (Saale).

(Vom 1. April 1935 bis 31. Dezemb. 1935)

Bilanz per 31. Dezember 1935.

Zinsen

Außero Verlust

Steuern und

Debet.

Betrieb3ausgaben: Persönliche Ausgaben: Besoldungen . Sozialabgaben . . « Sächliche Ausgaben: Unterhaltung der Aus3- stattungsgegenstände, Beschaffung der Be- triebsstofse . . Unterhaltung der baulich. Anlagen s Unterhaltung der Fahr- geuge und máschinellen nlagen Sonstiges S Ausgaben der Nebenbe- tee es Abschreibungen a. Anlagen

öffentliche Lasten is Zuweisung an den Er- neuerungsfonds . Verlustvortrag aus 1934 ,

Kredit.

Betriebseinnahmen . « « Einnahmen der betviebé e rdentliche Exträge .

Rühs,

Neben-

® G 0 @

Der Vorstand der Köslin-Bublitz, Velgarder Kleinbahn Akt.-Ges. M. Schlißkus,

[18859]. I. O. Preuß A.-G. Königsberg i. Pr. Bilanz zum 31. Dezember 1935.

RM |N

436 970/67

178 17274

28 818 24 179 21 317 9 686 41 763 1 972/90 513

11 546/95

18 657/50 |: 166 875/53

215 437/69

43 297/56 62/68

436 970167

Entwe

Delkre

742 484

Franz Ringel, Wirtschaftsprüfer.

Fuhrpark Zugang - + | 15 656, Abgang und Abschreibungen 4 656,— Warenvorräte . Wechsel und Debitore j Kassa und Bankguthaben . Posten der Rechnungsab- grenzung

Hypotheken Buchschulden Posten der Rechnungsab- grenzung „.. Reingewinn

Besitzwerte. Grundstüd>e Gebäude

Abschreibungen 2 000,— Maschinen und maschinelle Anla, d ea ea Einrichtung Zugang «- -

Abschreibung Lager- und Versandfässer

e... 8

Zugang « -

Abgang und Abschreibungen 1 484,— T1 000,—

rtungsfkfonto

57 500,— Abschreibung 46 900,— Verlustvortrag aus dem Vorjahre

Verbindlichkeiten. Grundvermögen Nücckstellungen .

derekonto

8 000,—

La 1 510,55

T51IL55 1 510,55

'

484,— T481,—

4 656,—

848 389

848 389

RM 47 750

86 000 1

11 000 133 851 341 054

25 746

3 273

10 600

183 111

450 000 2 236 12 500 26 202 342 350

15 027 73

:Grundstüde . ...., Wohn- und Geschäfts3-

Fabrikgebäude

Maschinen u. maschinelle

Kurzlebige Wirtschaftsgüter 1

Autokonto .

Roh-, Hilfs- und Betriebs3- Halbfertige Ma-

Fertige Ma-

Forderungen auf Grund

Wechselbestand Kassebestand, Reichsbank- u.

Posten, die der Rechnungs- Verlustvortrag 52 556,19

Avale . « «

Aktienkapital . . « - . + Verbindlichkeiten:

Avale

RM H 65 619/50

Aktiva. Anlagevermögen:

L 11280, 220,— 178 535, 3 765,—

gebäude Abschreibung 11 060

Abschreibung 44 770

18 462,— 11 662,85

30 124,85 5 123,85

Anlagen Zugang « -

Abschreibung

Zugang « - 88 288/02 —TB8 289,02 Abschreibung 88 288,02 T2 Zugang «- - 4 000,— B T Abschreibung 4 000,— Umlaufs3vermögen : stoffe . « 136 287,90 schinen u. be- arbeitete Teile161 813,86

63 748,52 361 850/28

schinen

von Warenlieferungen und Leistungen . « « «

409 130 60

2 834/84

Bankguthaben 4 914/90

5 639/08 36 033

abgrenzung dienen ..

Reingew. 1935 16 522,92 3 206,20

966 855

Passiva. 400 000

Auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistung. Banken gegenüber .. Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .. 8 206,20

300 816/95 196 634/68

69 ¿ie

966 855 47

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1935. RM 532 764/56 43 286/39 101 396/87

10 024/92 13 534 79 264 188/08 16 522/92

981 718/53

Verlust. Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Besißsteuern . « « « « « BHUE 2 L Es Sonstige Aufwendungen . Reingewinn

D M0. @

Gewinn. Fabrikationsgewinn . « Sonstige Erträge « « « «

976 394 27 5 324 26

981 718/53

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. :

Saalfeld (Saale), den 6. Mai 1936. Thüringish-Fränkishe Revision®s- und Treuhand gesellshaft m.b.H. Wirtschafts prüfungs gesellschaft.

Dr. Bügel, Wirtschaftsprüfer. r. Streer.

—— C ————

_-

& Co. Shhlesische Granitwerke, Jauer.

Gebäude:

Fabrikgebäude 1.

Maschinen u,

Beleiligungen. Warenbestände Betriebsstoffe Forderungen für Waren-

Kassenbestand und Bankgut-

Attienkapital:

Reservefonds . Rüd>stellungen Verbindlichkeiten :

R

[19380].

_Graphisc<her Blo Attiengesells<haft, Berlin.

Bilanz für den 31. Dezember 1935.

Í Aktiva. Wertpapierebeteiligung: Stand 1. 1, 1935 Zugänge 1935 ,

RM | |

Abschreibung

Wertpapiere , Forderungen . , Bankguthaben

Passiva. Altienkaptt P Lis 2 Reservefonds:

Geseßliche Reserve

u 10 000,—

Sonderres. . 215 000,— Gewinn 1935. 16 D357 Verlustvor- i

trag aus dem |

Vorjahr . . 8401,91 R

| |

Gewinn- und Verlustre n nun as sür 1935. 7 G Aufwendun en,

Set ulvortrag s

ehälter und Vergütungen : Abschreibung a. Beteiligungen Besibsteuern . . B E Sonstige Aufwendungen Gewinn 1935 ,, 16 493,51 Verlustvortrag 8 401,91

i: Erträge. Zinsen und sonstige Kapital- erträge . e A Erträge aus Beteiligung ._,

Außerordentliche Erträge . , 13 657/25

|—

27 177i

Her, un Juni 1936. er Vorstand. G. Pohl. Nah dem abshließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die be E e Jahresabschluß und äftsberi segli - Setten en geseßlichen Vor- München, den 16. Juni 1936. Treuh E -reuyanD- Aktiengesellschaft : Wirtschaftsprüfungs gesell at. Dr. Weber, ppa. Lage, Wirtschaftsprüfer. A [19673]. : - Aktiengesellschaft Wilh. Kramer

Vilanz per 31. Dezember 1935.

Aftiva. Anlagevermögen: Grundstü>e u. Steinbrüche

951 438,— Abschreibungen44 E D

Geschäfts- u. Wohngeb. 194 949

Abschreibungen 6573 andere 46 432,— 609,92 47 041,92 Abschreibungen 2 449,92 maschinelle Anlagen . . 113947,— Zugang . . 17657,69 131 604,69

Abgang .. 675,— G

A 130 925,69 Abschreibungen35 466,69

Baulichkeiten Zugang

95 463: T1235 216 ) I Umlaufsvermögen: 55-305 70

8 468 94

lieferungen u. Leistungen | 268 812 29

6 084 19

E

1573 918 12

S E

haben . .

Passiva.

Stammaktien ( Stimmzahl 40 000) 800 000, Vorzugsaktien (Stimmzahl 4000 bzw.

000) .. 8000—

Hypotheken Darlehen u. langfristige Kredite . . 181 970,95 Anzahlungen von Kunden; Laufende Geschäftsver- bindlichkeiten Akzevte “e d Bankverpflichtungen . . eingewinn: Gewinnvortrag aus 1934 2 403,56

249 494,73

Reingewinn A

Giroverpflich- tungen

9 926,45

27 950,96

292 013 75 13 413/64 26 729 21

935

333 091/60

100 000 225 000

8 091/60 333 09160

Eigenkapital:

Posten der Re<mungsab- Gewinnvortrag aus 1934/35

Reingewinn

Bürgschaft RM 8000,

Zweite Veilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 14

a

s Soll. Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben

5, | Abschreibungen a. Anlagen

Delkrederekonto . , 2

Zinsen

Steuern

Handlungs- und Betriebs- unkosten .

Reingewinn: Vortrag aus 1934

2 403,56

Ertrag vom 1. 1.

___ Haben. Gewinnvortrag aus 1934 Warenerträge abzüglich Be- triebsmaterialien

Ich bestätige

Nachweise die abs{luß und geseßlihen Vorschriften en Breslau/Jauer, im M

aus den Herren: Wilhelm E Dr. Eduard von geordneter Kegel, Karl Kepp, Meyerhoff,

Essen, Breslau, Herne.

[19413]. vorm.

Gewinn- u. Verlustre<

bis 31. 12.35 9926,46 ————

Mieteinnahmen . . . ,,

öffentli bestellter mar

ich vestellter Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat seßt sich D

Stadtrat Dr.-Jng. Dortmund, Bankherr

Eichborn, Breslau, Bei- Bankdirektor

Bürgermeister

Jauer, den 22. Juni 1936. Der Vorstand. Kramer. Meyer.

R E r E L R

. Georg Dorst A.-G. Abs<hlußbilanz am 31. Mür, 1936.

665 665 45 050 89 112 12 000

9 634

12 330 1007 449

| 2 403

sowie d

tsprechen. ai 1936.

nunq 1935.

57 572/98

116 083,

E A

45 56

1000 889 94 4 155/95 1007 44945 |E H hiermit, daß nach pflicht- gemäßer Prüfung auf Grund v Ba und Schriften der Gesellschaft vom Vorstand erteilten Aufflärungen und Buchführung, der Jahre

der Geschäftsbericht den

Gewinu- und Verlustre<hnung 1936,

RM

M

38 E

89 Auswant E

61} Löhne und Gehälter

273 765 5

Soil E E

Abschreibungen

15 auf Anlagen Besißsteuern . Sonstige Auf- wendungen . 129 829,48

Reingewinn: Gewinnvortrag a. 1934/35 1067,13

42 20 163,55

8 803,35 26 482,04

02

Gewinn

in 1935/36 . 28 543,22 E

Einnahmen. Gewinnvortrag aus1934/35 Srträge: i Warenertrag na< Ab

ra Zu er der Aufwendungen für ér Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe 3- talerträge Außerordentliche Erträge

Maschinenfabrik vorm. Georg Dorst A.-G. Otto Dorst. Nach dem

der Bücher und Schriften der

schriften. Verlin, den 6. Juni 1936.

Reichsdeutshe Treuhand- Revision Aktiengesells@art

Bestände. Anlagevermögen: Grundstüfe , 56 900,— Abgang T 56 899,—

109,— 10 626,—

965,35

—— IT 591,35 Abschreibungen 2 291,35

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten 16 650,— Abschreibungen 3 660,— Maschinen und maschinelle ilde L Werkzeuge, Modelle, Jn- ventar, Fuhrpark 1,— Sa. 218 : B Abschreibungen 2 743,—

Abschreibung Wohngebäude. Zugang . .

Beteiligung Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- u. Betriebs- ltoffe 27 000,— Teilfertige Er- zeugnisse . Fertige Erzeug- nisse Wertpapiere Eigene Aktien (nom. Reichë- mark 1200,—). Hypothekar. ge- sich. Darlehen 22 196,43 Forderungen a.

Grund von Warenliefe-

rungen u. Lef-

_ tungen . . 331 070,85 Sonstige Forde-

rungen. . . 3007,65 Wechjel 1 615,— Kassebestandund Postsche>gut- haben . Bankguthaben

44 800,—

Posten der Rechnungsab- grenzung f Bürgschaft RM 8000,—

Schulden.

Grundkapital 400 000,— Geseßlicher Re- servefonds . Rüd>lage für Werkerhaltung 40 000,— Rückstellungen Wertberichtigungsposten Verbindlichkeitez: Unterstüßungsfonds

83 004,13

40 600,—

Verbindlichkei- ten a. Grund

von Waren-

lieferungenu. Leistungen . Sonstige Ver- bindlichkeiten 22 468,44 Akzeptverbind- lichkeiten . . Bankverbind-

lichkeiten . .

89 949,44

16 145,10 4 968,61

grenzung

I 067,13

1935/36 . 28 543,22

1558 SIS:12

692 572 60

| RM [5 Dr. B

| 164 000 161 874 50

480

356 274 93

9 943 17

2 695 60

î

TT4 450/20

480 000

20 98815 20 000 j

216 535 72

731598

29 610 35

Wirtschafts prüfungsgesellschaft. ronner, Dr. Kosbadt.

E

arten

enrather Afktiengesells<haft Ü

gemeinnügige Bauten inD det : enrath.

Vilanz zum 31. Dezember 1935

Aktiva. Anlagevermögen: | Unbebaute Grundstü>e , 11 923/20 Wohngebäude . . ,., 300 74013 Zugang 57 903,17; Ab- | schreibung 4124,31. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar. . . Zugang 88,—; Abschrei- bung 88,—. Umlaufsvermögen: Rüfständige Mieten, Ge- bühren, Forderungen . 38 859/77 Kassenbestand einschl. Gut- | S E und Postsche>guthaben Andere Bänkgukhaben °

Eis

523/55 53 835/35

370 883

Passiva. He DIENSLIEAs p L Gi a elervefonds, gesetlihe Rüd>lage E Es Ungen S Sp ertberihtigungsposten Verbindlichkeiten: ß Handwerkerschulden , Sonstige Schulden Gewinn .

300 000

35 050/20 12 190/29 945 36

340/74

3 794 18 562/41 370 883|—

Gewinn- und Verlustre<hnun zum 31. Dezember 1925 E

®->;..S 0 S

_ Aufwendungen. Abschreibungen auf Wohn- ge u. andere An- | R S A Geschäftsunkosten: G i L Gehälter, Aufwandsent- | s{ädigungen u. sonstige Personalkosten einschl. sozialer Abgaben

4 800,— Sächliche Un- l Betriebskosten: Besißsteuern 21 854,09 sonstige Betriebs- kosten eins<l. Löhne und foz. Abgaben 7410,08 JInstandhaltungskosten . Sonstige Aufwendungen , Gewinn . .

1547,5

| | {

29 264 17 14 038 94 561/53 18 562 41

72 986 93

Erträge. Mieteinnahmen . . „, T1 25452 Pachtgeldeinnahmen ,„ , 284 29 Zinsen e 1 44812

72 986/93

Düsseldorf-Benrath, 30. März 1936. Der Vorstand. Krüger. Schleifenbaum. Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabsc<hluß und der Geschäftsbericht t@n gesezlihen Vor- schriften. Düsseldorf, den 15. Mai 1936. Thimm, Verbandsprüfer des Verbandes Rheinischer Wohnungsunternehmen E. V.

TT4 450 20

459 043/96

29 610/35 a) Betrieb8gebäude . ,

488 654/31

1067/13

478 741 aas

5 450/61 3 394/71

i / 488 654/31 ODberlind (Thür.), den 22. Mai 1936,

; ) abshließenden Ergebnis unjerer pflihtgemäßen Prüfung hrs rund / Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen BVor-

bend ® *

5 vom 25. Juni 1936. E. 3

| ales Société Anonyme

Schlesische Aktiengesells<aft für Lipiny.

Vilanz am 31, Dezember 1935,

Besigt;. A. Anlagevermögen,

E E E G

. Grundstüde . Gebäude: è e 10828 265 88 S S 734 022, « 6712 978 31

b) Wirtschaftsgebäude c) Wohngebäude , j d) Verschiedene Bauten - Betriebseinrihtungen . - Lebendes JFnventar - Werkzeuge, Betriebs- und G - Bergwerksgerehtsame . . Ee Konzessionen und N o ° s : B. Umlaufsvermögen, . Kassenbestand : . Bankguthaben . Wertpapiere . ¿ee s . Aktien u. Beteiligungen an a - Betriebsmaterialien Rohstoffe ea, Halbfabrikate . L: . Fertigfabrifkate s Forderungen in laufender Rechnung: a) Forderungen in offener Rechnung b) Hypothekarforderungen A 61 748,25 c) Forderungen aus Kartellverträgen 22 65744 d) Forderungen aus Warenlieferungen 2 322 050 91 e) Forderungen an Lieferanten . , . 1230 21238 f) Dubiose Seiden 25 636/32 @) Transitorisches Kursdifferenzenkonto 1 509/96 h) Sonstige Forderungen 368 517,95 + Transitorische Aktivposten

__ C. Gewinn- und Verlustkonto. E Verlustvortrag aus 1934 Ï Verlust für das Geschäftsjahr 1935 ,

P E A: O D D

E D i S S S E S S M E E E E S S E A E E

7 148 536,26

Avaldebitoren für: Hypothekarbürgschaften 10402893 59 Bankbürgschaften 4 920 429 45 ( Pfandbürgschaften 159 750,— Bürgschaften in Wertpapieren Bürgschaften der K A A

n der Kunden und sonst 027 3: Wechselobligo 257 322,79 T M

j Verbindlichkeiten, ; - Eigene Kapitalien. L Aktienkapital: MOEO Stammaktien . 00 Stammattien Lit.B „,,, 400 000,— 50 000 Prioritätzaktien . .. . » 5 000 000 2. Reservefonds: Saldovortrag aus 1934 F115 922,87 | Uebertrag vom Konto: „Rüdstellung für Kursverluste auf Wertpapiere“ 2343 417 96 3, Rüstellung für Kursverluste auf Œcraoe rtp : Saldovortrag aus 1934 ., y 1 826 074 43 Uebertrag auf Konto „Reservefonds“ 343 417,96 4, Amortisationsfonds; Saldovortrag aus 1934 5 * * e o 16751 900,11 Abschreibungen für 1935

- - O

c. e #421 703,70 : 20 173 603,81 Abbuchungen im Jahre 1935 , , x 64 595,56 5, Bergschädenfonds: Saldovortrag aus 1934 T60 186,69

72 243,13

83242082 | 145 958,72

Zuschüsse im Jahre 1935 , ,. .,

Abbuchungen im Jahre 1935 . , o 6, Sonstige Fonds B. Verbindlichkeit 7. Bankverbindlichkeiten tes 8. Akfzeptverbindlichkeiten P 9, Verbindlichkeiten in laufender Rechnung a) Verbindlichkeiten i. offen. Rechnung 2 746 068,91 b) Aufgenommene Hypotheken , .. 68529 789 58 c) Verbindlichkeiten aus Kartellver- i trägen Q E e) Verbindlichkeiten für Warenliefe- rungen ee p 1938 io f) Verbindlichkeiten gegenüber Kunden 51 023,62 8) Sonstige Verbindlichkeiten . . , , 1087 879/30 10. Transitorische Passivposten . e Hypothekarbürgschaften 10 402 893,50 Bankbürgschaften 4 920 429,45 Ffandbürgschaften 159 750,— Bürgschaften in Wertpapieren 261 673,76 Avalkreditoren 1 027 614,33 Wechselobligo 257 322,79 Auslandsverbindlihkeiten 4 071 124 02

15 666,45 179 434,19

E E S S. S <> Q-S G

ZBloty

18 276 986 19 31 466 752/51 2 53298

T54 7574 500 S890 29 311 82223152 429 102 33 113 857 44 466 258 28

2 043 317 14 33 773 12

5 349 000 06 3 462 891 66 4 291 940 01 61 738 54

I 649 108 56

11 180 869 47 | 81 589 50/28 644 343 78

4 772 098 86 1 335 257

48 000 000 9 457 340 83.

I 482 656 47 20 109 008 25

686 471 10 28 439

3 048 667 22 289 336 32

5 945 846 24 133 036 24

Gewinn- und Verlustkonto für das Fahr 1935.

12

Slaskie Kopalnie i Cynkownie, Spótka Akcyjna.

des Mines et Usines à Zinc de Silésie. Vergbau und Zinkhüttenbetrieh

1 055 342 39

f

6 107 355/983

|

87 180 802/09

Î Î

42177 763 916 07

| | |

9 416 886 02

——— S7 180 80209

Aufwend 1. Verlustvortrag aus 1934 Rg G N

- Allgemeine Handlungsunkosten , . Fabrikationsfosten . . M aae o Verkaussspesen = „„ „7 d p R s 2 A . Staats- und Kommunalsteuern .

f G9 bo

Kursdifferenzen è Kauf von fremden Kontingenten Fe ae aa 2 Verschiedene Ausgaben

D 90 »I D R

O00 2 S S E L S 2 A R E E Am 6 S6 00 S 0 > a T6. $6 S 2-0. S $6 6 n. T T 6G m. 0.4.0. 0 & 2.

Bruttoert s der P f uer.

V rag aus der Produfti uf eig

Rae g oduftion und dem Verkauf eigener ettoerlös aus dem Verkauf fremder Er [ff

Verkauf von Kontingeaten H tod

Bilanzkonto: Verlustvortrag Gee... Verlust für das Geshäflssahr 15... . ..,

I 335 257,

Er-

292 068 &7 646 325 14 63 202 48

56 997 52

3 521 703/70 173 52722

34 692 045 34

- 28 228 173/84

D: e 0

7 R E A E E

4 TT2 098 96

12

130 242.86 226 172/26

s 107 355/98

24 692 645.94