1936 / 152 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 03 Jul 1936 18:00:00 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 152 vom 3. Juli 1936. S. 4

Fünfte Beilage

Ï zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 152 __ Berlin, Freitag, den 3. Zuli _1936

p

Deutsche Gasindustrie - Versicherungs - Aktiengesellschaft,

Köln. Gewinn- und Verlustre<unung für 1935. Feuerversiheruug. Aus gaben.

RM \|9 Retrozessionsprämien . . .., 2744/13} Zahlungen aus Versicherungsfällen einshl. Schadenregulierungs- kosten für eigene Rechnung . Steuern ¿ Verwaltungskosten eins{hl. Provi- sionen abzügl. der Anteile der Retrozessionäre . .. . .., Prämienüberträge für eigene N «cs e oos

Gewinn: a. d. Geschäftsjahr 21 256,42 2 744,13

88

Vortr. a, d, Vorjahr 93 Gesamtaus3gabe am 31. Dezember 1935.

N Passiva. Aktienkapital . d es e ($

[18285]. ; A. H. Theyson A.-G., Chemnitz.

Vilanz für 31. Oktovér 1935.- RM 153 200,

196 120

Vilanz vom 31. Dezember 1935. A. Vermögen. RM I. Forderung an die Aktionäre für noch nicht eingezahltes Aktienkapital . . Grundbesiß Hypotheken u. Grundschuldforderungen Schuldscheinforderungen gegen öffent- liche Körperschaften: 1, Gemeinden 2. Banken des öffentlichen Rechts « . Wertpapiere . Eigene Aktien . Darlehen auf . Darlehen auf . Guthaben: ' 1. bei Bankhäusern, Sparkassen usw. 2, bei anderen Versicherungsunterneh- mungen: a) Forderungen schaften b) Forderungen an andere Versiche- rungsunternehmungen .. . Forderungen an Mitglieder des. Vor- stands oder an die ihnen nah $ 261 a Abs. 1 A IV Nr. 10 H.-G.-B. gleichge- felltelt Personen ea e Cs . Wechsel ° Schecks Í Gestundete Beiträge « Zinsen: 1. no<h nit fällig, aber auf das Jahr 1935 entfallend 2 UOLGH I Rückständige Beiträge Außenstände bei Geschäftsstellen: 1. aus dem Geschäftsjahr 2 Us RUDELET Ot S Kassenbestand und Postsche>guthaben Einrichtung Sonstige Vermögenswerte « « « «e «

H

H

E

RM

2 880 000 4 262 159/75 105 310 905/50

Vermögen. Anlagevermögen: Grundstüle „.. Gebäude. . « 203 028,— 4% Abschr. 6 908,— Maschinen . « 42 199,— Zugang 1934/35

(211771.

RM 297 794 l

Ik. IEE, IV:

Einnahmen. Vortrag aus dem Voriahe a 2 Ueberträge aus dem Vorjahr: Prä- mienüberträge für |_ eigene Re<hnung Prämieneinnahme abzügl. Ristorni . Vermögenserträge: Zinseinnahmen |

[19958]. Vilanz zum 31. Dezember 1935.

[20803].

Bleististsabrik vorm. Fohann Faber A.-G.

Bi'‘anz zum 31. Dezember 1935. 48 250

Aktiva, RM 1 I, Anlagevermögen: : 16 258 E: “eiae ohne Berücksichtigung von Baulich- E C U A 2. Gebäude: a) Fabrifgebäude: Wert am 1, 1, 1935

359 448,73

Abschreibung 1935 20 442,60 b) Wohngebäude : Wert am 1,1,1935 62 436,60 | Abschreibung 1935 2 531,52 3, Maschinen und maschinelle Anlagen: Wert am | 1. 1, 1935 0.0. T. S S S O 0. 00M 0E F Zugang 1935

13 576 407 11 376 985

24 953 392/78 12 206 081/21

12 597

11 389 RM

28 800

Aktiva. Grundstü>k . , Gebäude . Einrichtung Darlehen Ï Forderung an ein Vor- standsmitglied . . .. Posten, die der Re<hnungs- abgrenzung dienen .. Verlustvortrag 26 734,78 Verlust in 1935 83 539,62

——

RM |%

7. Aktiengefells<aften.

9 619,85

51 818,85 10% Abschr. lt. Liste. . 14393,85 Dampfkessel . 1824,— Bug. 1934/35 3718,51 0042,01. 10% Abschr. lt. Liste . . Transmissionen 10% Abschr. lt. Liste 237,— Wasser- u, Dampfrohrltg. 248

Zug. 1934/35

25 692 E D

285 400 26 193 187

E o .-“ 0/00 & .

Wertpapviere . ++ «e

Versicherungsscheine [19687

94 365 656 99 534

Westfälische Transport-Aktien-Gesellschaft.

Vermögenszre<hnung am 31. Dezember 1935.

RM 852 103 281 301 1 133 404 10

1 133 394 562 905

342 064/10

8 291 003/6 8 368 27 145 1 200

Éd

RM 553

Vermögen. Schiffspark: Wert 1. 1, 1935. . „« Zugang « - o ooo o.

24 000 339 006/13

402 461

an Konzerngesell-

447,51 560,

616 304 30 274

125 337|6

402 461 Vilanz

RM

Gesamteinnahme

175 012/131 9082 320 es 59 905 08] 398 911

Abgang C E E E) 28 337 98

10 524 82 38 862/801 120/— 38 742/81 Abschreibung 1935: |

Node S S «ei e 2040870 |

als furzlebige Wirtschaftsgüter 828,15

4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Wert am E L, 1935 . . s . . . . . . . . . Zugang 1935

Passiva. Aktienkapital . . 5 Reservefonds . « « «

Aftiva. Guthaben bei Ver- sicherungsunter- nehmungen Wertpapiere « « «

RM a ei 4 2060000 2621 H,-

. 10 000 27 145 53 000

57 338

100 000 15 000 10 000

337

125 337

Gewinn- und De L nnag für das Jahr 1935.

570 489 T3 712

Abschreibungen .

Grundstüdé Gebäude: Geschästs- und Wohngebäude: Wert 1. 1. 1935 M L A E

261,80 3742,80

Sonderreserve Rückstellungen

220 865 Abgang 1935

618

Prämienüberträge f. eig. Rechng. Sonderprämienrüklage Sonstige Passiva: Guthaben Verschiedener . « . Gewinn u. dessen Verwendung: Dividende an die Aktionäre 6 000,—

10 391 10513 348

10% Abschr. lt. Liste . . 643,80

Elt und Kraftanlage_ Entstaubungsanlage 1

Abschreibung Jnventar . . 5000,— Zug. 1934/35 526,— 6 526,

Abschreibung lt. Liste ___2349— O Kto. f. kurzl.

«oa oos ee 98419,50 . 113 348,28

TOI 767,78 Abschreibungen . E LS 157,96

Lagerhäuser und andexe: Baulichkeiten: - - Bert 1.1.1935 . . o... . . o . . 83 472,46 Zugang a a o s o omo o s «00868390

690 155,76 Abschreibungen . « « - e o « « « . 36 426,44 Umschlags- und maschinelle Anlagen: Wert 1. 1, 1935 .

Zugang « « «

24 266/55)

1 330 724 76 1 273 993 43

S0 0 0 0A

, 999,—

12 075/55 22 981/36 35 056 91

2604 718 139 609 1334 480 S

RM |5Ÿ 26 73478

Soll.

Verlustvortrag aus 1934 Löhne und Gehälter . . « Soziale Abgaben Abschreibung auf Anlagen Besißsteuer Sonstige Steuern . . ., Verschiedene Auswendungen

An die Sonderprä- mienrü>lage- . . Vortrag auf neue Rechnung « «

15 000,— 3 000,55

Abschreibungen 1935:

oe s s eise 2067:30

als furzleb. Wirtschastsgüter 32 387,41 IL. Beteiligungen . . i ITI, Umlaufsvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsfstoffe «

| 2, Halbfertige Erzeugnisse. . « « 5 Haven. | 3. Fertige Erzeugnisse, Waren , « Mie i ore e Ee a s e e oie e Zu. L . Der Gesellschaft zustehende Hypotheken « « « Vergütungen für Unkosten . . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen | Verlustvortrag Un Legt ooo h 903 601 09 aus 1934 . . , 26 734,78 Forderungen an abhängige Gesellschaften und |

Verlust in 1935 . 83 539,62 30 274/40 SONSELIGC ae e e o ae o evo es 38 837|61 e e o eo oa

. Sche>s . ë Dresden, den 22. Mai 1936.

31 32

819 382 7 834

E arm Maar Hen rene E m R T A

. . . 6 e

327 216

371 968 96 128 3 683 082

204 114 776

653 729 867 052

204 410 70 875

275 285 000. 0 0. S D007 36 834

Wert. 1, 1, 1935 6 7 862

7 868 7 862

T 845 639 306 250

2 151 889 Abgang 00 C06 E 2 2 151 887

A

E 24 000/55 Sive 221 483/87 221 483/87 ach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungs- abshluß der berichtenden Gesellschast, die zugrunde liegende Buchführung m Per Jahresbericht des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften. Köln, den 11, Mai 1936. Dr. Trescher, Wirtschaftsprüfer. Genehmigt in der ordentlichen Hauptversammlung vom 24, Juni 1936. Der Vorstand.

E E C S I L Glückauf“ Attie i Glü Eau f“ engesetscast für Braukohlenverwertung,

N £34 07479

91

35 054

d 9-0 0. 0:.E

O 2

S9 ->> 0 9.1 W72/09 0:0 Q:07:0;7 60: 0:0 0.0: 20

248 30571 930 904 19 224 969 61 500|—

8 500

d S Zug. 1934/35 7675,— T676,—

pi J]

Abschreibungen . . 238 451

Vüro- und Lagerhauseinrichtungen: BUGON G S S s

B. Verbindlichkeiten.

. Aktienkapital . Kapitalrücklage ($ 2

V.-A.-G.) .

RNUCtellUngn 6 . Wertbericktigungsposten . Deckungsrücklagen:

1. für Kapitalversicherungen .

2. für Renten- u. Pensionsversicherungen

6 000 000 600 000

E # E00 E N

20% Abschr. v. 7 675,— 1 536,— Umlaufsvermögen: Roh-, u. Betriebsstoffe 4019,25 450,—

Abschreibungen Beteiligungen: Wert 1. 1. 1935" ¿ HBUgaNn g E L es e aa 0

0000. @ pa

191 048/79 25 147/19 2 324/88

es |

Anzahlungen . Forderungen auf Grund v. Wa-

148 792 250 12 534 963 1390 753

Anfangs- bestand

Atti Stand am ° tiva, 10. Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken

Zugang | Abgang | Abschr.

3, für Jnvaliditätszusatzversicherungen .

4. für sonstige Versicherungen . Beitragsüberträge:

1. für Kapitalversicherungen

2. für Renten- u. Pensionsversicherungen

3. für Jnvaliditätszusaßversicherungen

4. für sonstige Versicherungen

0/07, 0%

198 213 162916 179

12 422 758 306 966 183 414

227 639 13140 777

renlieferungen

u. Leistungen 19 703,63

Wechsel .. . 1136,80

Kassenbestand u. Postsche>guth. 956,98

Bankguthaben 2 466,38

Posten, die der Rechnungs-

28 733

am 1, 1, 1935

31, 12. 1935

Anlagevermögen: 1,

2,

RM Grundstücke ohne

Baulichkeiten . . Bergwerksgerecht- same

92 942 126 172

N RM [2] RM

H

RM

18 278

Ñ

RM 90 589 119 100

N 19

Abschreibungen « « ie

Materialien i e « WertpäapiE e Hypothekarisch gesicherte Forderungen Anzahlungen

Forderungen auf Grund von Leistungen -

Forderungen an abhängige Gesellschaften. und Konz

. ® ®

n

44 020

|| S] Sl | ZIZSIS 1E NISAE

2 107 867

1181 212

84 200 168 422 283 500 18 271

04 06

Ein- und Verkaufsvermittlung®-

Geiseler. * Shippers. Nah dem abshließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung und auf Grund der Bücher und Schristen der

92 211/47 164 933/95 11 277/13

3 823 252/06 Passiva. 1 500 0C0

und: Postsche>kguthaben. „e o o o o o o 11. Andere Bankguthaben . ... « + IV, Posten, die der Rechnung abgrenzung tienen , «

L Grunbkapital:

| Gesellschast sowie der vom Vorstand

46 | erteilten Aufklärungen und Nachweise

80 entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsberiht den

09 | geseblichen Vorschriften.

16 | Dresden, den 9. Juni 1936.

73 Dr. Hoyer, Wirtschaftsprüfer.

orn i

[19133]. Bilanz zum 31. Dezember 1985.

RM |N

4 972

12 602 449 888

1. Stammaktienkapital (15 00) Stimmen) « « 2. Vorzugsaktienkapital (1300 bzw.26000 Stimmen) IT. Gesetßlicher Reservefonds „„ „e. eo. IIT. Rüstellungen: Ge MaalagE a a e a a 0) 2, Wohlfahrtseinrihtungen (Pensionsverbindlich- keiten) 3. Allgemeine Rückstellungen IV, Wertberichtigungsposten V, ‘Verbindlichkeiten: l DybotelensGulbei e «5 2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . « « « - 3, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- schaften und Konzerngesellschaften . 4. Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « « « « 5. Sonstige Verbindlichkeiten Verlustvortrag aus VI. Posten, die der Rechnung?abgrenzung dienen 1934 . 4278,79 VII, Gewinn: Vortrag aus 1934 | Verlust in 1935 . . 691,53 Réiñgewinn 1935. «e o e o o o 133 088

1970,32 | 13823 252/06

S 4 278 Gewinn- und Verlustre<hnyung zum 31. Dezember 1935. 42 237 R E R E TERR E EET

RM 1 184 438/43 85 225/49

abgrenzung dienen Gewinn- und Verlustkonto: Verlust 1934/35

Rücklage sür s{hwebende Versicherungs- fälle A Gewinnrüc>lage für die mit Gewinn- anteil Versicherten

. Nü>lage für Verwaltungskosten:

1. für Abschlußkosten

2. für sonstige Verwaltungskosten . . .

838, für Steuern u. öffentlihe Äbgaben

. Sonstige Rücklagen:

1. Verwaltungskostenrücklage für Hypo-

theken

2. Rücklage für Wiederinkraftseßzungen .

Nicht abgehobene Gewinnanteile .

Rücilage für etwaige Ausfällé von

Ab

. Guthaben anderer Versicherungsunter- nehmungen :

1, „Konzerngesellschasten

2. Andere Versicherungsunternehmungen

. Sonstige Verbindlichkeiten:

1, Zur verzinslichen Ansammlung gut- geschriebene Gewinnanteile: sür die Versicherten ; ë

. Guthaben der Geschäftsstellen .

. Zinsenüberträge

. Sonstige Verpflichtungen, und zwar: a) Hypotheken, Grundschulden und

Rentenschulden auf dem eigenen Grundbesiß b) Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln oder der 4 Ausstellung eigener Wechsel. .. c) Verbindlichkeiten gegenüber Banken d) Sonstige Verpflichtungen . . « Ge

175 072 4 115 522 368 340

3. Gebäude: :

a) Geschäfts- und

Wohngebäude

b) Fabrikgebäude u. Schulden, andere Baulich- Grundkapital: : I Tee. A Aktienkapital: 4, Maschinen und 100 Stammaktien zu 5 E O 921 Vorzugs- : i triebs- u. Geschäfts- as E Reservefonds: 7. Untertägiger Geseßlicher Reservefonds Orabenuiéhau

12 100,— UDENAgUSDau + «

Reservefds. IT 28 080/53 F E e Wertberichtigungen « « - 104 “-Eisenbahnans{luß Verbindlichkeiten: C Hypothek „250 000,— Auzahlungen 874,78 Verbindlichkei- : ten a. Grund von Waren- / lieferungen:u. Leistungen 26 372,99 Posten, die derNechnungs- abgrenzung dienen

26 000

1 151 400 152 600

gesellschaften e S 6s 0 6 6A . Sonstige Forderungen S 000.096 0.00 . Wechsel Gs Kassenbestand einschließli<h Guthaben bei Notenbanke

und Postsche>guthaben . «e o «ooo Anderé Bálitguthaben 2 « a o o od bio Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « - Vürgschaften (558 968,—)

110 500 2 200 108 300

6 651 515

53 299 151 500

204 524 65 877

110 194 503 392 41 889

63000|— - 175 49 875

: 8 300/— 108 794

15 596

550 000 8 247 190 000

67 948

655 475

226 500 06

. . S S . E. . . -

319 697 E : ; 10 242 109/27

212 481 350 169 2412 003

Verpflichtungen. Aktienkapital As Reservefonds: i

GéseßliWé RUClage «cs s eve re tros uns d Spezialreservefonds gemäß $ 10/2 der Saßungen » Schiffserneuerungsfonds etegoois o o 36 500|— Rückstellung (s{<hwebende Verpflichtungen) « « « « « 1 295 022/95 / Verbindlichkeiten: 31 150 Verbindlichkeiten auf Grund von Leistungen . . « S E Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschaf- ten und Konzerngesellschasten « « «o Sonstige Verbindlichkeiten. « « e e e e oe Nicht abgehobene Dividende « « « « « « ° Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « «

Vortrag 10S S S S Gewinn 1935 ie 361246 Bürgschaften (558 968,—) Post- | 10 242 109

: 5/0 «— s  Sa N Gewinn- und Verlustre<hnuug am 31. Dezember 1935.

“P 0.17227 Soll, A O LIAE Gehälter und Löhne « « 3 369 450/93 1470 247/28 Soziale Abgaben . « « 209 700/16

E B s pen Besibstel R 441 752/91

Sonstige Aufwendungen . . 87

e Veberweisung an den Schiffser-

413 5 neuerungsfonds. .

: Abschreibungen auf: é

65 h Anlagen . 656 186,08

02 andere Abschreibun-

2 gen «e 44 020,—

80 Vortrag von 1934. 7 50075,42.

70 Gewinn 1935 . . . 584373,71-

68

28

97 385 407 452

18 000 313 000

95 37

20 615 154-361

11 230 59 909

6 000 000

Aktiva. 123 098

Anlagevermögen: Grundstücke Blankenfelde . Umlaufsvermögen: Hypothekenforderungen « «

3. 4.

621 907

310 000

84

84

110113 110 113 6 240

19 770

92 664/06 696 953/79 49 676/06 81 476/51

3 097 624 931 907

600 000 926 381

260 2 196 1-686

3j 114 657

6 500 2 000/— 8000

956 614

122 970 01 N 86 39

19 966 30 186

| 455 418

23 406 62 598

I R Er TE E Em Sr

52 579/65 80 508/35

l j

684 188/30

VBéêteiligungen . « « « : Ummlaufvermögen: ; Ae / 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse . î 2. Rohkohle und Briketts j 3. Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . 4. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen 5. Forderungen an abhängige Gesellschaften . « 10 498/40| 8. Sonstige Forderungen E ; 449 888/70 8, Kassenbestand, einschließli<h Guthaben: bei Notenbanken und Gewinn- und Verlustre<hnung L ERgIa E a n o o a i a es für 31. Oftover 1935. 9, Andere Bankguthaben . .. e s 10, Posten, die: der Rehnungsabgrenzung dienen « « - Bes 11, Verlust 00.070. 0.0 0 0.0.0 E 00.04 E..04.6-.0 0.

6 889 27 514 5 321 79 476

211 242

172 907 1 200 14 531 10 000 12 602

211 242

Chemnitz, den 10. Februar 1936, A. H. Theyson Aktiengesellschaft. Grämer. Die Bilanz wurde in der am 26. Mai 1936 stattgefundenen Generalversamm- lung genehmigt und beschlossen, den Ver- lust 1934/35 in Höhe von RM 12 602,59 durch den Reservefonds II zu deen. Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Justiz- rat Karl Böhmer, Chemniß, Vorsißender} Arno Kühnert, Limbach, stellv. Vorsißen- der; Edmund Hamel, Schönau b. Chemniy. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise bestätigen wir, daß die Buchführung, der vorstehende Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den ge- seblihen Vorschriften entsprechen. Chemnigt, den 10. Fbruar 1936, Chemniztzer Treußano- und Revi= sions-Gejellschaft mit beshränfïter Hastung, Wirtshaftsprüfungs- gesells<haft. Würker, Wirtschaftsprüfer. gex. Schumann,

54 576/24 108 930/32

22 805 18 | 995 /80|

. 1 556/50 u1 19 025/69 o. va 2 848/03'

. 2 049/51

848 690 691,53

300 680

8577 198 11 882 32 909

Aufwendungen.

B . . . . . . D P . . .

_2TT 24777 | 42

T1

50 075

584 373 Löhne und Gehält»

Sol ga S ee s o Ss Abschreibungen auf Anlagen:

Normale Abschreibungen 49 080,32 Abschreibung kurzleliger Wirtschaftsgüter «29 2165/56 Andore AbsGreibuligeit » « e o o o o o e « SLOLOI Außerordentliche Verluste « 99 619,83 Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen Dee e S Alle übrigen Aufwendungen . « « « « Gewinn: Vortrag aus 1934 s i Reingewinn 1935 , « « «

Passiva. Aktienkapital è Darlehn der Aktionäre « Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- f abgrenzung dienen . « - « 4

42 237

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1935.

. . . . . . S . o, . o. . . . . 634 449

5 000 35 497 1736

82 295/88

121 191/74 21 465/28 107 404/30 940 719/80

RM 50 075 6 298 612

e

(S Haben.

h Vortrag von 1934.

Betriebsüberschuß .

Erträgnisse aus Be- teiligungen . «

Bie s

Außerordentliche Erträge « « « -

H 57 74 16 23 32 02 63 35 45

‘Löhne u. Gehälter , « Soziale Abgaben . Abschreibungen a. Anlagen Besißsteuern . . Sonstige Aufwendungen «

. . , . .

5 067 009/52 5 748 789/51

204 114 776182

1445 019 ;

S assiva. Ls aa L Geseßlicher Reservefonds E Rückstellungen Verbindlichkeiten: , : Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 14 047 P Oen i S 99 701

erbindlichkeiten gegenüber Banken (hypothekaris< gesichert 350 000 Nicht erhobene Dividende . .. . ., E s 8 U ï l 7 487 Sie Veo dti i 72 088

Posten, die der Rehuungsabgrenzung dienen « . . 10 420

| T0207 Gewinu- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1935.

RM |9 Erträge. 367 150/05] Rohgewinn aus Koh- len und Briketts nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe | 438 600 Sonstige Kapital- L. 6 12 086 Außerordentliche Erträge é Verlust

246 741

1 281 142 202 402

300 000

133 088 2 675 828/92

810 000 100 000 13 501

Aufwendungen. Vortrag aus 1934 . Zinsen . Besißsteuern d | Grundstückslasten Blankenfelde Unkosten

Verwendung des Gewinns. E E E) E 0.0 6 #0 00.0. 0. 0. 6, 70.0 0.0.0.0.0 138 871 0-0 S

Erträge.

Gewinnvortrag aus 1934 ... .

Ertrag nach Abzug der Aufwendungen

Betriebsstoffe

Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge

RM RM

5 748 789

N [D

51

für Rohmaterial, Hilfs- und

T0 0 0.0 0. 0: 0.9 0-09.00. 09.9.0 0-0

Fabrikationsbruttogewinn -gl6 Zinsen e On Sonstige Erträge « « « « | Außerordentliche Erträge .

Verlust 1934/35

. Gewinn 0 . Davon (gemäß $ 22 des Gefellschaft8vertrags):

L, an die Kapitalrü>lage (bereits auf den vollen

geseßlichen Betrag aufgefüllt) . .

2. an die Aktionäre Cob Ce

3. Tantiemen an den Aufsichtsrat . ._.

2 263 161 84 218 75 868

- 675 828

89 66 72 92

0E. 700 206 E N

- 634 449. E 6 936 702/08 6 936 702/08

“Nach dem abschließendèn Eëgébnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Dortmund, im Juni 1936. Dr. Walter Selter, Wirtschaftsprüfer. Zur Ausschüttung gelangt eine Dividende von 10%. Hiervon sind 2% auf Grund des Anleihesto>geseßes an die Deutsche Golddiskontbank abzüglich 10% Kapi- talertragsteuer abzuführen. Von den verbleibenden 8% sind ebenfalls 10% Kapital- ertragsteuer = 0,8% abzuführen, so daß 7,2% an die Aktionäre ausgezahlt werden. __ Die Dividende is an den Kassen unserer Gesellschaft in Dortmund, Emden und Duisburg-Ruhrort zahlbar. : Dortmund, den 22. Juni 1936. Westf älishe Trans port- Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Diederichs. Kölven,

- . . . - . . . o.“ J .

59 02

124 800 42 000 |—

Erträge.

Gewinn aus Grundstü>sver- fäufen Pachtertrag Nachlaß der Gläubiger « « «

Verlustvortrag aus I i E NTSICO

Verlust in 1935 . . 691,53 1970,32

Nachlaß der Gläubiger. « . «

166 800 5 581 989

Nürnberg, den 4. Juni 1936, Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärun- gen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluz und der Geschäfts- PeriGt deu, aeseulicien Vorschriften. e

Bayerische E S N Ie Wirtschaftsprüfungsgesellshaft. i; s Kempter, Wirtschaftsprüser. ppa. Dr. Barnbe>, Wirtschaftsprüfer. Der Dividendenschein für das Geschäftsjahr 1935 für unsere Vorzugsaktien ist mjt RM 1,20, der Dividendenschein Nr. 2 unserer Stammaktien Nr. 40001—55000 ist mit RM 4,—, jeder abzüglih 10% Kapitalertragssteuer, sofort zahlbar bei der Bayerishen Hypotheken- und Wechselbank in München, Augsburg und Würzburg, Aa Staatsbank in Nürnberg und München, der Bayerischen Vereinsbank in München, Nürnberg, Augs®s- burg und Würzburg, bei der DeutshenBank und Disconto-Gesellschaft in Berlin, Frank- furt a. M., München, Nürnberg, Ans und Würz; burg, bei der Dresdner Bauk in Berlin, Frankfurt a. M., München, Nürn- berg, Augsburg und Würzburg sowie bei unserer Gesellschaftskasse. : l A

Jn der ordentlichen E vom 24. Juni 1935 is das Aufficht3- ratsmitglied, Eugen Graf von Quadt-Jsny, M. d. R., München, aus dem Aufsichts= rat ausgeschieden. Der Vorstand.

Nettogewinn

. Vom Nettogewinn: 1, an die Aktionäre 2. für Einzahlung auf das Aktienkapital à 120 000 3. an die Gewinnrülage für die Versicherten . . 5 346 789

Genehmigt in der ordentlichen Hauptversammlung vom 24, Fnuni 1936, Der Vorstand. E E a” T UDDD T [21737] _ zur Abstimmung sedo< nur diejenigen, Vereinigte Kunstmühslen Landshut- | welche als Aktionäre im Aktienbuch €in- Rosenheim Aktiengesellschaft, getragen sind und sih spätestens am __ Landshut. 24. Juli 1936 beim Vorstand der

Ordentliche Generalversammlung | Gesellschaft in Landshut über ihren

am 27. Juli 1936. Aktienbesiß genügend ausweisen.

Unter Bezugnahme auf die 8 8 und Tagesordnung: : folgende der Statuten werden die Herren . Vorlage - des Jahresabschlusses für Mgnare déx Vereinigten Kunstmüßleu das Geschäftsjahr 1935/36 und Be- Can St-Rosenheim Aktiengesellschaft. in \<lußfassung hierüber.

r E zu, der am Montag, den | 2, Verteilung des Reingewinns.

t . Juli 1936, vormittags 10 Uhr, . Entlastung des Vorstands und des im Sißungszimmer der Mühle in Aufsichtsrats.

e Mühlenstr. 5, stattfindenden . Wahl des Aufsichtsrats.

O: or Oen Generalversamm-| 5, Wahl des Bilanzprüfers für 1936/37.

"g einge aden. Landshut, den 1. Juli 1936.

Zur Teilnahme Der Vorftand sammlung sind alle F. Hutter, J. Meyer.

e

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . . . . auf Neuanlagen verbuchte Löhne und Gehälter RM 171-796,53 Soziale Abgaben . auf Neuanlagen verbuchte soziale Abgaben RM 26 689,20 Abschreibungen auf Anlagen B e a

115 200

NM [3

53 363/06

4 278

79

6 225/90

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Ause flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Berlin, den 7. Mai 1936.

Ohme, Wirtschaftsprüfer.

Haus Kyffhäuser Grundstü>s-e

Aktiengesells<haf}t. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Direktor Robert Neumann, Di- rektor Alfred Engels, Kurt Eiffler.

691,53

76 114 657 18 220 14 079 51 482

41 91 63 08

| 59 Veiblteuet Alle übrigen Aufwendungen

119 093/52

49 172/27

618 953/14 618 953/14

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand Saline Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Görlitz, den 15. Mai 1936, Dr. Eberhard Neuhaus, fWirtschastsprüfer.

__ Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Franz Siele, Bankier, Berlin- Wilmersdorf, Anton Ephraim, Bankier, Berlin, Nobert Gumpert, Vankier, Berlin, Paul Kriebiß,. Generaldirektor, Wiesbaden, Walter Kuhnert, Architekt, Neubabelsberg, Ernst Mahnke, Justiz- und Kassenrat. i. R,, Berlin-Halensee. Au3sgeschieden ist Herr Direktor Carl Müller, Berlin. Lichtenau, den 27. Juni 1936, - Der Vorstand. Hoppe.

Nürnberg bei der Bayerif

bei

[196887. E SE Westf älishe Transport- Aktien-Gesellshaft zu Dortmund. Vekanr.tmachung.

Jn der am 17, Juni 1936 stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung det Direktor Bergassessor a. D. Kellermann, Oberhausen, in den Aufsichtsrat Herr Kommerzienrat Ernst Schwe>endie> in Dortmund schied durh Tod aus unserem Aufsichtsrat aus.

Dortmund, den 22. Juni 1936.

Westfälische Transport- Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Diederichs, Kölven,

an der Generalver- Aktionäre berechtigt,

Graber.

T 7 À a x ‘A L A - s L E T E E F E O