1936 / 153 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 04 Jul 1936 18:00:01 GMT) scan diff

R E E u I H S Cd bie L TUAs PUADE

Gr

[21972]. Sächsische Cartonnagen-Maschinen- Actiengesellschaf}t, Dresden. Bilanz für den 31. Dezember 1935.

Ea

Attiva. RM [N Anlagen: Grundstücke Gebäude : Geschäfts- und Wohn- gebäude : Vortrag Abschreibung Fabrikgebäude : Vortrag 226 000,— Abschreibung 14 000,— Maschinen und masch. An- lagen: Vortrag 65 000,— Zugang 11 415,— 76 415,— E

260 000|—

Via 0 h

65 000,—

2 000,— 63 000

212 000

Abgang «- - 76 410,—

Abschreibung 31 410,— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Vor- Od «4 6,— Zugang «. 58 183,— 58 189,—

Abschreibung 58 183,— Patente und Versuche: Vortrag «- - 2,— Zugang 14 414,— 14416,

Abgang «- - 500,— 13 916,—

Abschreibung 13 914,—

Beteiligungen « « « «. « Umlaufsvéermögen: Roh-, Hilfs- und Bètrieb83- stoffe Halbfertige Erzeugnisse & Fertige Erzeugnisse « « « Wertpapiere í Eigene Aktien nom. Reichs- mark 1 500,— s Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen Forderungen an Tochter- gesellschaft . « « . » »° Wechsel A Kassenbestand, Reichsbank- u. Postscheckguthaben 5 936|— Andere Bankguthaben . « 3 425 Posten zur Rechnungsab- GLEIZUNA «e o oe Avale 5 150,—

S 337 670|—

6 748 |— 4 635|—

1 445

1 306 569|—

Pafsßsiva. Gib pa e Se Geseßliche Reserve « « « Langfristige Verbindlich-

keiten: Teilschuldverschreibun- gen einschl. Agio 2 180,— (hypothefkarish gesichert) Genußrechte auf Reichs- mark 230 000 Altbesiß Langsristiger Bankkredit 200 000,— Kurzfristige Verbindlichkei- ten: Anzahlungen v. Kunden 21 828,— Verbindlichktn. a. Warenliefgn. u. Leistgn. . 209 466,— Verbindlichktn. a. d. Ann. v, gezogenen Wechseln . 120 050,— Verbindlichktn, Ge Banken in lauf. Rechng. 66 775,— Posten zur Rechnungs- abgrenzung « + - -- Reingewinn: Vortrag aus 1934 1 041,—

600 000|— 60 000|—

e

418 119

22 315

+ Gewinn in 1935

Avale 5 150,—

2 914,— 3 955|—

1 306 569|—

Gewinn- und Verlustrechnung vom 1, Anna Ae 31, Dezember

| enz

RM 794 224 64 984

Soll. Löhne und Gehälter « « Geseßl. soziale Abgaben . Abschreibungen auf An- det Le Be a e S Besißsteuern . . Sonstige Aufwendungen ohne Roh-, Hilss- und Be- LIGDSTO E ae e Reingewinn: Vortrag aus 1934 1 041,—

N

119 507|— 34 388 |— 23 238 |—

245 179

-+ Gewinn

in 1935 3 955

E 1285 475

Haben. Gewinnvortrag aus 1934 , Ertrag nach Abzug der

Roh-, Hilss- und Be- trilebSstofse E Mieten L Außerordentliche Erträge « Beteiligungserlöse . . «

1 041

1 236 667 5 299

41 445

1 023

1 285 475|—

1 abjhließenden Ergebnis pflihtgemäßen Prüfung auf

Nah dem unserer

Zweite Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 153 vom 4. Juli 1936. S. 2

Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht den ge- selichen Vorschriften. Leivzig, im Mai 1936. Sächsische Revisions- und Treuhand- gesellschaft A.-G. Muth, Wirtschaftsprüfer. i. V. Linnbrunner. Veränderungen im Aufsichtsrat: Ausgeschieden: Bankdirektor Richter. Neu gewählt: Bankdirektox Walter Karklinat, Dresden. : Der Vorstaud. Dr. Wallot. Ermsting. E E

[21360]. Elektra, Aktiengesellschaft, Dresden. Bilanz am 31. Dezembex 1935. _

Aktiva. RM [F

Beteiligungen: Stand am

1. Januar 1935

30 187 530,— 85 000,—

$0 102 530,— Abschr.1935 958 080,— |29.144 450/—

Mobilien Ls 2A Umlaufsvermögen: Wertpapiere - « - e o « Schuldner: Konzerngesellschaften 2908118,57 52010,54

Abg. 1935

33 844

2/960 129 321 453 10 242

29 407

Sonstige . - Bankguthaben Kassenbestand und Post- scheckguthaben « « « « Posten der Rechnungs3ab- U Bürgschaften 264 000,—

32499 528

Passiva. Aktienkapital . „e o. Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds Wohlfahrtsfonds: Stand am 1. Januar 1935

194 300,—

15 000 000 3 500 000

Zuweisung 1935 abzügl.

Entnahme .__3 100,—

Rückstellungen . « « « s

Verbindlichkeiten:

Konzerngesellschaften 12432154,80

197 40Ó 198 639

Sonstige Gläubiger . 152 089,88 Noch nicht eingelöste Teil- schuldverschreibungen U. Zinsschein , « « « « » Noch nicht erhobene Divi- Den e Vürgschaften 264 000,— Reingewinn: Gewinnvortrag a. 1934 102 577,79

12 584 244

2 650 8 090

Reingewinn 19306 905 925,07

32 499 528/18

Gewinu- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1935.

RM

Aufwendungen. Ñ

Verwaltungsunkosten: Gehälter und Bezüge 34 263,40 Soziale Abgaben 1 462,94 Sonstige Auf- dungen . . .99 704,93 Zuweisung zur Ruhegeldrück- lâge 6 s Steuern: Besißsteuern 122 990,81 Sonstige . . 4701,50 Abschreibungen auf Betei- ligungen Zinsen Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1934 102 577,79

.31 500,— | 166 931

127 692

958 080 328 636

Reingewinn

1935. . . 905 925,07 | 1 008 502

2 589 743

Erträge. Geivinnvortrag . « « « « Laufende Erträge aus Be-

teiligungen ° Außerordentliche Erträge Sonstige Einnahmen

102 577

2 477 616 7 294 2 254

2 589 743

Elektra, Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Lenk, Vorsitzender.

Der Vorstand. Stolye Herysch.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der O sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und R entsprechen die Buchführung, der Fa resabschluß und der Geschästsbericht den gesehlichen Vorschriften.

Dresden, am 14. Mai 1936.

Erich Zahn, Wirtshaftsprüfer.

Die für das Geschäftsjahr 1935 a geseßte Dividende in Höhe von 6 % gelangt gegen Einlieferung des Gce- winnanteilsheines Nx. 38 mit

RM 60,— für die Aktie über nom.

RM 1000,—,

RM 6,— für die Aktie über nom.

RM 100,—,

RM 1,20 für die Aktie übex nom.

RM 20,—

1 908 502/86 | “Abschreibung

abzüglich Kapitalertragsteuer ab 2, Juli 1936

in Dresden: bei Sächsischen

Staatsbauk,

bei dem Bankhause Philipp Eli- meyer,

bei der Deutschen Vank und Dis-

conto - Gesellschaft Filiale

Dresdeu, bei Sächsischea

Leipzig:

Staatsbauk,

in Chemuiß: bei der Sächsischen Staatsbank,

in Zwickau: bei dex Sächsischen Staatsbauk,

in Bertimn: bei der Deutschen Vank und Disconto-Gesellschaft,

bei der Commerz- und Privat-

; Vank Aktiengesellschaft,

in Kölu: bei der Deutschen Banï und - Disconto - Gesellschaft Filiale Köln,

in München: bei der Bayerischen Vereinsbank,

bei der Deutschen Bank und Dis-

conto - Gesellschaft, Filiale München,

in Nürnberg: bei der Deutschen Vank und Disconto-Gesell- \chaft Filiale Nürnberg

zur Auszahlung.

Für die innerhalb der Nummernfolge

20001 bis 200000 noch umlaufenden

nom. RM 20,— Aktien exfolgt die Aus-

uns der Dividende gegen Vorlegung

ex Erneuerungsscheine, die mit einem

Stemypelaufdruck versehen zurückgegeben

werden. Die Besizer dieser Aktien

O ein mit Namen und Adresse ver-

ehenes Nummernverzeichnis in doppelter

Ausfertigung über die vorzulegenden

Ernéuerungsscheine den vorgenannten

Zahlstellen einzureichen.

Bei dieser Gelegenheit weisen

wir nochmals darauf hin, daß die

Börsennotizen für unsere nom.

RM 20,— Aktien an den Vörsen

zu Leipzig und Berlin gestrichen

und die Aktien für nicht mehr

lieferbar erflärt worden sind. Wir

fordern deshalb die Besißer der

no wenigen umlaufenden nom.

RM 20,— Aktien hiermit erneut

der

in der

auf, diese nom. RM 20,— Aktien

gegen Aktien über nom. Reichsmark 1000,— bzw. nom. RM 100,— umzutauschen. Dresden, den 30. Juni 1936. Elékirà, Aktieugesellschaft. Stolge. Herts.

[21394].

Bilanz per 31. Dezember 1935.

Aktiva. RM \NÑ Rückständige Einlagen auf Aktienkapitàl . . . « 10 000|— Kurzlebige Wirtschastsgüter: Máschiritert, Werkzeuge, Fabrik- und Büroein- tihtung: Stand 1. 1. 1935 . . « 22 409,40 gugänge - 1004/73 23 504,13 4 004,13

Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 8275,22 Halbsertige Er-

zeugnisse . « 5101,89 Fertignwaren . 21 858,47 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen « «e « « «. « Bankguthaben 4218,— Kassenbestand und

Postscheckgut-

haben « « . - 8613,11 7 831

109 267

Passiva. Aktienkapital 0 $ s Doe e s Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen « « o . . « Akzepte 000 Delkrederekonto . « « Gewinn für 1935, «

50 000 19 980

33 957/53 8 810/47 1 000|—

519/11

109 267|11

Getwinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1935.

Soll. RM |N

Löhne und Gehälter 49 030/64 Soziale Abgaben . 4 128/48 Abschreibungen auf Anlagen 4 004/13 Abschreibungen auf Debi- E E E Ee 8/23 Zinsen 274/26 Besibsteuern « « « « « 1 906/24 Sonstige Aufwendungen 54 556/64 Gewinn für 1935 . « « « 519/11

114 427/73

e.

Haben. Rohertrag aus Fabrikation und Waren

. . . e o

114 427|73

114 42773 Eingen-Hohentwiel, im April 1936. Frei « Kasser A.-G.

Der Vorstand. Konopitzky. Minges. Nah dem abschhließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfüng auf Grund der Büchex und Schriften der Gesellschaft sowie dex vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht

den I Nen Vorschriften. B.-Baden, den 30. April 1936. D. Goebel, Wirtschastsprüser.

Hess. Landes3-Hypothekenbank Aktiengesellschaft, Darmstadt.

Bilanz zum 31. Dezember 1935. [21415]. Aktiva. RM [N Kassenbestand einschl. Gut-

haben bei Notenbanken

und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben (da-

von ErsaßdeckungReichs8-

mark 825 827,—) . « « Forderungen Eigene Hypothekenp briefe (nom. Goldmark

821 035,—) und eigene

Kommunalschuldverschrei-

bungen (nom. Reichs-

mark 458 350,—) « « « Wertpapiere . Wertpapierbestände

Teilungsmassevertei-

lügel aa oes Goldmarkhypotheken (da-

von ins Deckungsregister eingetragen Goldmark

10 732 932,90) . « « « Zusaßforderungen gemäß

Verordnung des Reich3-

präsidenten vom 27.Sep-

tember 1932 .. « . Kommunaldarlehen (ins f

Deckungsregister einge-

tragen nom. Reichsmark

3 334 505,65) . . . « « Zinsen von Hypotheken u.

Kommunaldarlehen: anteilige Zinsen von Hy- potheken : «. „11 672,82

Kommunal-

darlehen 16 067,80 fällige Zinsen von: Hypotheken 65 594,86 Kommunal-

darlehen Bankgebäude Zugang 1935: RM 743,71 Abschr. RM 5743,71 Sonstiger Grundbesiß « Abgang 1935: RM 1,— Geschäftseinrichtung . « - Zug. 1935: RM 5385,20 Abschr. RM 5385,20 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « « Anlage des Pensionsfonds (Bankguthaben) Reichs- mark 502 542,30 Anlage des Unterstüßung8- fonds (Bankguthaben, Wertpapiere) Reichs- mark 47 026,52

95 504/33

2 437 309 969 834

1 034 262 129 052

aus 40 940/-

12 578 515

Sm S g ——

20 985 347 L

Passiva. Grundkapital . . - - « « Reservefonds:

Geseßlicher Reserve- fonds 900 000,— Sonderrück-

lage B. , 800 000,— Sonderrüdck-

lage © « + 810000,

Rückstellungen . . « + « Verbindlichkeiten: Jn Umlauf befindliche 514% Kquidationsgold- pfandbriese . . « «- Jn Umlauf befindliche 434% Liquidationskom- munalschuldverschrei- bungen und Zertifikate « Verloste Liquidationsgold- pfandbriefe und Zertifi- Ta S e ee iee S Verloste Liquidationskom- munalschuldverschrei- bungen und Zertifikate . Schuldverschreibungen zu- e des Reichs aus er Zinserleichterung des landwirtschaftlichen Re- GITIGDIIS a a Se Zinsen von Liquidations- goldpfandbriefen und Kommunalschuldver- schreibungen nebst Zerti- fikaten: anteilige Zinsen von Kom- munalschuldverschrei- bungen . . 42095,68 fällige Zinsen von Psfand- briefen . 198 327,42 Kommunal- \chuldver- schreibungen 10 207,37 Zinsenfonds für Zertifikate von: Pfandbriefen 48 760,72 Kommunal- \chuldver- schreibungen 32 507,88

Verpflichtungen aus Teilungsmassever- teilungen: in bar . . . in Pfand-

briesen . « .40 940,—

Verbindlichkeiten aus der Annahme von Geld zum Zwet der Hinterlegung

Sonstige Verbindlichkeiten

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

Gewinn:

Vortrag 1934 50 566,34 Reingewinn 1935 . « 177 681,42 Pensionsfonds RM 502 542,30

Unterstüßungsfonds für die

Beamten u. Angestellten

‘1 680 000

‘9 510 000 285 359

10 715 650

3 635 030 403 646

4 910

331 899

55 573,92 96 513

690 478 343 223

4 238

228 247

der Bank RM 47 026,52 |57 985 347/24

h

F

A

F

‘Gewinn- und Verlustrechn zum 31. Dezember 19ggend

Aufwendungen. Gehälter und Löhne « « Soziale Abgaben . . Abschreibungen und Wert-

berichtigungen: auf Bankgebäude 5 743,71 auf Geschäfts- einrihtung . 5385,20 auf Wertpapiere 5 534,78 auf Hypotheken 100 0

auf Hypotheken- zinsen . . « 115 518,03 auf Kommunal- darlehens- zinsen . . 5 auf sonstige Zinsen und Forderungen 24 324,03 Zinsen: von Pfandbriefen 613 057,93 von Kommunal- \chuldver- - schreibungen - 180 837,22

Besibsteuern . . . . Sonstige Aufwendungen . Gewinn:

Vortrag 1934 50 566,34 Reingewinn

1935 .. « . 177 681,42

1,

6 612,40

RM 160 339 9 488

793 895

51 6449 116 151

228 247

Erträge. Gewinnvortrag aus dem Jahre 1934 Zinsen: von Sen

. 0:0 Q .

85 354,56 vón Kommunal- darlehen . . 235 040,62 Sonstige Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen ‘übersteigen . . «- « « « Davrlehensprovisionen und sonstige einmalige Ein- nahmen aus dem Dar- lehen8geschäfst . « « « Außerordentliche Erträge « Sonstige Erträge - « - «-

E E E

1 622 778

60 566

1 020 395

182 653

7 800 256 025 105 336

1 622 778

Nah dem abschließenden Prüfung au

unserer pflihtgemäßen

Ergebnié

Grund dex Bücher und A der Qt

sellshaft sowie der vom Vor ten Aufklärungen und Nachweise eut

e die Buchführung,

der Fahres

abshluß und dex Geschäftsbericht den gv

seßlihen Vorschriften.

erlin W 8, Unter den Linden 12/18

den 25. Juni 1936.

reuhandgesell schaft

für Kommunale Unternehmungen

.

Nolte, PPa. Fc

ies,

Wirtschaftsprüfer.

Gemäß 8

244 H.-G.-B. geben wir bef ‘kannt, dáß ‘am 9. März 1936 Herr Ober

landwirtschaftsrat Dr. Finger, Darn tadt, infolge Amtsniederlegung aus det

:

ufsihtsrat unserer Bank ausgeschieden ist und in dex Generalversammlung vot 29. Juni 1936 die Herren Dr. Schlie

stellvertr. Oberlandwirtschaftsrat

P rater Y beide in Darmstadt, zu Mitgliedern

un Görlad,

O bestellt wurden. armstadt, den 29. Juni 1936, Der Vorstand.

E S I

| „Heros“ Aktiengesellschaft für

ndustrielle Unternehmungen,

[21358] Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Wertpapiere « « « - . Moe a. Leistungen

ankguthaben Verlust: Vortrag am 1. Januar 1933. . . . 1527,56 Verlust 1935 6 390,89 _

B

Grundkapital . « « « - «

Verbindlichkeiten gegen- über Konzerngesell- schaften. « « « - « °

‘Gewinn- und Verlustrechnung 19° e —S—

RM 12 428

313 329 24 830

7 918/

Es 358 506 a ————

50 000

308 506 ae ——— 358 506

L F

Sn

Aufwendungen. Besibsteuern « « « . .- Zins «6 Alle übrigen Auswendungen

Erträge. Außerordentliche Erträge Verlust

RM 4 620 17156

e 6 4658 | e

T)

6 2 E R 6 466/80

Berlin, im Juni 1936. Der Vorstand.

Fillisch.

Buh Nach dem abschließenden

Lo | rgebni

unserer pflihtgemäßen Prüfung ail

Grund der Bücher und S sowie der vom

Schriften d

Vorstand l

teilten Aufklärungen und Nachweise enb

sprechen die Buchführung,

der Fahre

abschluß und der Geschäftsbericht

geseßlihen Vorschriften.

Berlin, im Juni 1936. Treuhand-Vereinigung

Z gesellschaft. Lüchau, PPA. Wirtschaftsprüfer.

Aktien- Ka \ ch /

tand erteil: F

= S \

} [21093]. - t

Zweite Beilage zúm Neichs: und StaatLanzeiqer Nr. 153 von 4, Juli 1936. S. 3

Gusiav Wäntig Aktiengesellschaft.

Vilanz per 31, —eczember 1934.

Aktiva.

1, Anlagewerte:

Lo A S L

. Grundstücke .

E 9 00-0 D #0: 0M O T: Q

Fabrikgebäude 00D D D M0 09

: Wohnhäuser

Maschinen und. maschinelle. Anlagen _am 1. Ja- E 2 Oa 14 503,36

nuar 1934

Zugang 1934 N

Werkzeuge, BVetriebs- und Geschäfstsiuventar am 13 885,—

“L Januar 1934

Abgang 1934 - «o o o o «

452,—

abzüglich Abseßungen für Abnüßung -

V eteiligungen Umlaufsvermögen:

1. Noh-, Hilfê- und Betriebsstoffe

9, Halbfertige Erzeugnisse. 3, Fertige Erzeugnisse « . Wertpapiere . .

5. Hypothekenforderungen 3, Geleistete Anzahlungen

. Forderungen auf Grund von

und Leistungen . . .

o.

104 766,57 31 618,60 50 683,36

Warenlieferungen

. . 00 F . . o. .

8. Sonstige Forderungen ooooo.)

9, Wechsel

haben 1B

Passiva.

10, Kassenbestand, Postscheck- und Reichsbankgut-

, Grundkapital: Stammaktien » » « e «

Vorzugsaktien . « « « -

Reservefonds: Geseßlicher Rückstellungen

, Verbindlichkeiten: I

, Obligationen . . « . 2, Hypothekenschulden . 3, Darlehnsschulden . «„ - 4, Verbindlichkeiten auf Gx

rungen und Leistungen 5, Bankschulden

6. Sonstige Verbindlichkeiten .

. Rechnungsabgrenzungsposten . . « , Gewinn: Gewinnvortrag aus 1933 ©

1d v

Reservefonds

Reingewinn 1934 « o.

Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr

gn Wazenlie

. . . ° . . . . . .

Andere Bankguthaben. « «- o o o 305 . Rechnungsabgrenzungsposten « « « - - -

134 048

90 000

25 681 50}

47 524/67

RM |5,

112 860|— 228 201 |— 25 254|—

140 537

13 433|— 520 285/36 43 700

187 068

18 347 15 966 11 655

163 563 6 394 46 874

5 379

360 000

115 165 000 62 967

148 806/32 42 176/84

23 399/80

RM

476 585

3 186

589 298 404

1 069 474

450 000

49 867 45 000

444 TAT)

8 935 70 924

1 069 474 1934.

Q

d

82 40 90

34

43 66

47 190

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . . . « « Soziale Abgaben. L b à Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen . Besißsteuern i

Alle übrigen Aufwendungen Gewinn: Vortrag aus 1933 , Reingewinn im Jahre 1934.

e. 010/270 00ck ‘E S

.

”-- E 0 S: O S -S

t 3

D) . è . 0 . . e 2

S .S S: D: 00A ® e S0 S. O. S S: @

Erträge.

1. Gewinnvortrag aus 1933

f 2, O nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Be-

riebs\stoffe

3, Außerordentliche Erträgé C0 P S 0a S 00a 0000 0 00 Olbersdorf in Sachseu, den. 18. Februar 1935.

0-05 0. 0 0-07 04:00. & 0. S

P S O: O05 S O 00 1010. 0/0. G D [S S0 Q S: 0.0.08

47 524,67 |

23 399,80

RM 474 691 34 868 65 289 2 038 13 114 17 943 180 180

70 924

849 050

283 399

786 351 39 299

849 050

N 53

24 20 05 62 71 73

47 55 80 04 71 55

Gustav Wäuntig Aktiengesellschaft. Waltex Wäntig. Rudolf Wäntig. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften dex Gesellschaft sowie der vom Vorstande erteilten Aufklärungen und Nachweise. eutsprehen die Buchführung und der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den. geseßlichen Vorschriften. Zittau, den 18. Februar 1935.

C. Weigel, Oeffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

[21094].

Gustav Wäntig Aktiengesellschaft.

Bilanz per 31; Dezember 1935.

Ti

Etc Ge

Aktiva. lnlagewerte:

Y 1, Grundstücke . « + 2, Fabrikgebäude . » » 3, Wohnhäuser . « « e 4, Maschinen und maschi nuar 1985 Zugang 1935

d 2

= a E

Abgang 1935 : d dis,

« Werkzeuge, Betriebs-

und Ge-

\chäftsinventar am L. Jan.'1935 . 10 944,—

Zugang 1935 . G0 Pr

12

Abgang 1935 «26/65

6, Kurzlebige Wirtschastsgüter: Zugang 1935 « «o o o 60

e

1 250,—

T9, 163,—

abzüglich Abseßungen für Abnüßung « - Veteiligung E C e e

Umlaufssvermögen:

. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse «

. Halbfertige Erzeugnisse.

.+ Wertpapiere . 9, Geleistete Anzahlungen

3, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen . .

m

8, Wechsel . 9, Schecks

10, Kassenbestand [Postscheck- u,

0 9

83

570,49

Halb] 28 011,56 . Fertige Erzeugnisse « « » « « 87 863,21

7. Sonstige Forderungen. «.- «o o o o.

Reichsbankguthab.

11. Andere Bankguthaben « » « « « è « « « »

Passiva.

+ Grundkapital: Stammaktien « « « «

Vorzugsaktien. « « + «

Obligationen

2. Hypothekenschulden

3, Darlehens\chulden

4. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rung und Leistungen . « «

5. Bankschulden

+ Reservefonds: Gesegzlicher Reservefonds : R E A è Perbindlichkeiten:

. . . e 8“ . . .

p00 T 0-20 D. O

4 Rechnungsabgrenzungsposten A

Gewinn: Gewinnvortrag aus 1934 . . .

Reingewinn 1935

522 T1617

RM 112 860

209 715 24 334

155 236

12 031

| 8 600 14

52 725/17

63 669 95

48 907 93 —— —|

199 445 26 43 546 91

176 744,89

115/20) 165 000/— 62 S

57 821/93

11 124 47

470 051

1572

523 470

995 094

450 000

49 867°

77 500

348 889 2

8 805 60 032

995 09442

De E DOL E

Aufwendvungen.

Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben

Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen . .

Zinsen Besibsteuern

Alle übrigen Aufwendungen

Gewinn: Vortrag aus 1934

Reingewinn im Jahre

.+ Gewinnvortrag aus 1934 s . Erlöse nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebs-

stoffe

Gewinn- und Verlustrechnung für das Iahr

11 124,47

. 48 907,93

9.00.40. 050-00: 0/40 #0 S

Olbersdorf, am 15, Juni 1936.

Gustav Wäntig Walter Wäntig.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner

tende

B ELOVD e E Era e e e S o o o 0E

sellschaft. udolf Wäntig.

pflihtgemäßen Prüfung auf

948 218/08

1935.

RM [95, 540 819 17 42 652/07 52 725|17 489 03

16 515/88 24 862 35 210 12201

60 032 40

948 218/08

11 124/47

928 689/42 8 404 19

Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten

Aufklärungen und Nachweise entsprehen die

und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften. Zittau, 17. Juni 1936. les N C. Weigel, Oeffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

[20486].

Eumuco Aktiengesellschaft für Maschinenbau, Leverkusen-Schlebusch.

Abshlußrechnung anm 31. Dezember 1935.

Buchführung, dex Jahresabschluß

Vermögen,

Anlagevermögen:

Grundstücke ohne Baulichkeiten

U e 785 308,15

Abrundung « 5 Gebäude:

a) Wohngebäude . « 5

Abschreibung « 5

b) Fabrikgebäude . « -

Zugang « « «o o

« + 290 000,—

10 000,—

760 000,— 25 508,15

508,15

280 000,—

«_ 456 000,— -

36 650,02

—T790 650,02 Abschreibung « « « -

15 650,02

475 000,

Maschinen und maschinelle Anlagen

BUOONO e oe o oa o ae ZE1 579,

Abgang « - o -

Abschreibung « Werkzeuge - « « o o 5 Zugang « « «

Abschreibung « Modelle e Zugang «- « o

Abschreibung « « e Geschäftsräumeeinrichtung « »

Anschlußgleis

Patente, Lizenzen und Ware

Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstosse

T75 000,— 176 579,—-

1 580,—

319 999, 59 999,—

T 79 166,01

—T79167,01 79 166,01

[s 83 753,01

—83754,0T

nzeichen

Halbfertige Erzeugnisse « 5 ooo 0.

Fertige Erzeugnisse « o oooooo

Wertpapiere

Forderungen auf Grund von Waren

Leistungen Sonstige Forderungen Wechsel

83 753,01

, 127 054,40

907 778,03

. 306 739,45

ck. 0.50.10. 07-9 0 0: 0 Q. 0...0.-0.-P

Kassenbestand einschl. Reichsbank u. Postsheckguthaben Andere Bankguthaben . . f

Darunter der Gegentvoert

Betrage von USA-Dollarx 50’197,19'

Posten, die der Rechnungsäbgréngunig “dienen « « « |

Gewinn- und Verlustkonto:

Geseßlicher Reservefonds Wertberichtigung .

Verlust 1935

Gewinnvortrag aus 1934 «ee ooo e000 Bürgschaften RM 913 963,—

Verbindlithkeiten. Aktienkapital. . .. . «o 9 AY: o.

Darunter der

S S0. Q. S. 000-0260: 0

E Posten für die im vorigen Zahre ver-

kauften Patente. Jn diesem Jahre is eine Wert- berichtigung n Sthwiérigkéitén in der Ab-

wicklung dieses

Verbindlichkeiten:

Langfristige Darlehen . . . N (darunter USA. $ 250 009,—— zum Kurfe von 2,488)

Anzahlungen von Kunden . .

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen

Akzepte

Verbindlichkeiten gegenüber (darunter Rembourskredit USA. $ 50 197,19 zum

Kurse 2,488)

Banken

atentgefchäfsts notwendig

S0 D200 S E E Q::70:0R

Sonstige Verbindlichkeiten T S

0.0 0E E S. S P .

Posten, die der Rechnungsabgrènzung dienen « « « - Bürgschasten RM 913 963,—

RM

1341 571 153 830

1095 978 .173 198 113 698) 25 436 173 066

34 000

238 614/90

66 842

421 104/25

| 464 615/62 175 460/70 598 381 55

517 129 83

1 830 005

3110 782/07

171 772/45

f

5 112 559 52

729 193)

2 176 691/95

| ! 63 913 3”

5 112 559/52

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1935.

Vortrag aus 1934 Löhne und Gehälter.

Soll.

Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen

Andere Abschreibungen Zinsen Í

Besißsteuern Sonstige Aufwendungen « 4

der Köln,

A 9 S G. S Q D

S S S S Q

RM

N Haben. 45} Vortrag aus 1934. Ertrag nah Abzug d. Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe . Sonstige Kapitaler-

träge

Außerordentliche

Erträge » - - »°

Verlust

2 799 981 77

Eumuco Aktiengesellschaft für Maschinenbau. Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Eumuco Aktiengesellshaft für Maschinenbau in Leverkusen-Schlebush sowie der vom Vorstand erteilten Ausklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Fahresabshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

en 23. Juni 1936. RNheinish-Westfälische „„Revision““ Treuhand A. G.

Dr. Minz, ppa. Pauls, Wirtshaftsprüfer.

2 799 981/77

RM |HŸ 66 842/45

2 434 814/12

|

16 909/72

42 Oos 238 614/90

| |—

[21060].

Olvenburg-Portugiesische Dam pfschif}fs-NRhederei, Hamburg. Gewiunun- und Verlustrechnung vom 31, Dezember 1935.

Soll.

Löhne, Gehälter, Heuern Und Pensionen (s

Soziale Abgaben: Jnvalidenversicherung

6 676,70

Beamtenver- sicherung Arbeitslojen- versicherung Unfallver- sicherung Seekranken- TANE «085/61

Abschreibung auf Fahrzeug

Se s

Besibsteuern

Andere Aufwendungen

RM |H |

880 087/76

22 912,44 15 911,66 27 089,40

79 675 81

601 08270

445 90

24 947/40

63 72749

1 649 967/06

Haben.

Rohbetriebsergebnisse nach

Abzug der Aufwendun-

gen für Betriebsstoffe, Reparaturen, Verpfle-

gung, Prämien sowie dec

Hafen- und Ladungs-

kosten 1 506 472/63

Erträge aus Beteiligungen 22 19771

Erträge aus freigewordenen |

Rücklagen und Rüc- |

stellungen 40 361/02

1 569 031/36

80 935/70

1 649 967'06 Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1935.

Verlust 1935 «o o o

Aktiva. Anlagevermögen: Fahrzeuge: Bilanzwert am 1.1.1935 5 522 320,— Zugang « . 113 682,70

5 636 002,70 Abschreibung 601 082,70 5 031 920,— Anzahlung auf Neubauten . 160 960,— Geschäftsinventar: Bilanzwert wie am 1.1, 1935 4,— Beteiligungen: Bilanzwert wie am 1. 1, 1935 Umlaufsvermögen: Ausrüstungsbe- stände einschl, NOHIEN. «e Hypotheken- forderung « Forderungen aus Leistungen . 157 446,39 Forderungen aus Havarien . . Kasse und Post- \chedckfonto . Bankguthaben Unerledigte Reisen . . « 108 434,46 Wertpapiere . 1484,82

Rechnungsabgrenzung“. .

RM

5 195 884

« . | 151 968 14 605,— 5 300,—

1 889,33

8 230,05 134 420,94

431 810/99

28415

5 779 947 14 Einschuß auf Bürgschaft D. „Melilla“ 72 000,—

Treuhand-Konto

D. „Melilla“ 6 690,—

T8 690,— |

5 T79 947 14

80 935/70

5 860 882/84

Passiva, | Aktienkapital . . . . + « | 4 800 000 Geseßliche Rücklngen è 480 000 Rückstellungen . è 80 000 Verbindlichkeiten: | Warenlieferungen und Lei-

stungen . . 257 083,35 Havarieein- (E. + Noch abzufüh- rende Steuern 4 807,04 Akzeptverbindlich-

keiten . 50 000,— Sonstige Ver- bindlichkeiten 33 800,— Unerledigte Reisen . Rechnungsabgrenzung . « Bürgschaft D. „Melilla“

72 000,—

Verlust 1935 . « «o o. |

20 296,10

365 986/49 121 498/83 13 397/52

Havarieeinshüss D. „Melilla“ 6 690,— 78 690,

"6 860 882 84 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vorschriften. Hamburg, 11. Juni 1936. G. Bergmann, Wirtshaftsprüfer. Hamburg, im Zuni 1936. Der Vorstand. Dr. Schulte. Hans Heitmann. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Dr. F. Welker, Dx. Reusch, Arnold Amsinck, W. Carp, Dr. Alired Haniel, K. Faspers.

Dv E MSD: zer D N i ed s E S s SIPA E E: S O A T E M 2 E ar E i B 227 p Af, 1E S C A T M L R AE Ta A T G e E p A E E E E R Se S E

L rgA D fe t Ltg at iGeTS T MT A A Siri S r LE P S F ME C I E M L D T D I-T I E ie E R n A ain Hs A: rene E M n E (eer Ee M R U T e C U

S

CES Sie Pa:

Ee L

E T RC E T T E M

L

E

Ep

G E E E 2p P A

A S

Pari: fer geg fe migag n “Ne Li L p E p MERS