1936 / 153 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 04 Jul 1936 18:00:01 GMT) scan diff

schaft in Selb, in je 1 versiegelten Brief- umschlag, a) 2 Blatt. Zeihnungen der figürlihen Modelle 01593 u. 01594 in weiß, plastishe Erzeugnisse, b) 4 Blatt Zeichnungen der figürlichen Modelle 01593 u. 01594 in 3 verschiedenen De- korausführungen, die mit lfd. Nrn. 1 bis 3 besonders bezeichnet sind (01593/1, 0158/2, 01593/3, 01594/1, 01594/2, 01594/3), Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. 6. 1936, vorm. 7!4 Uhr.

Nx. 1354. Porzellanfabrik Ph. Nosenthal & Co. Aktiengesellschaft in Selb, in 1 versiegelten Briefumschlag Abbildung Nr. 62, Tischschale gerippt, ausführbar in Porzellan, Glas und allen übrigen keramischen Erzeugnissen, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. 6. 1936, vorm. 714 UHL.

Nr. 1355. Oscar Schaller & Co. Nachf. in Schwaxzenbah a. S., in 1 Rolle Vild „Tausendshön“, Fabrik- nummer D, 4296 S., ausführbar in allen Größen auf dem Werkstosf Porzellan sowie Steingut, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. 6. 1936, nahm. 4,25 Uhr.

Amtsgericht Hof, 30. 6. 1936.

Pegau. [21584]

Ju das Musterregister ist eingetragen worden:

Firma „Vella““ Luxusschuh-Fabrik G. m. b. H. in Leipzig N 22, Richter- straße 3, 8 Abbildungen von Damen- luxus\shuhen in vershlossenem Um- schlag, Geschäftsnummern 2096, 3097, 3098, 3099, 3100, 3101, 3108, 3103, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 5. Juni 1936, vor- mittags 9,45 Uhr.

Firma „„Vella““ Luxusschuh-Fabrik G. m. b. S. in Leipzig N 22, Richter- straße 3, 12 Abbildungen von Damen- luxusschuhen in vershlossenem Um- schlag, Geschäftsnummern 2297, 2298, 9999, 2300, 2301, 2302, 2303, 2312, 2314, 2317, 2819, 2391, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemel- det am 10. Juni 1936, vormittags 11.05 UHL.

Amtsgericht Pegau, den 1. Fuli 1936.

Pirna, [21585] Jn das Musterregister ist eingetragen bei der Nr. 142: Der Kaufmann Kurt Nüvenadel in Heidenau hat für das unter Nr. 142 eingetragene Muster, ver- siegelter Umschlag mit 6 Plattschach- figuren, die Verlängerung der Schuß- frist um 3 Jahre angemeldet. Amtsgericht Pirna, den 22. Funi 1936.

Schirgiswalde, [21586]

In das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 134. Am 14. April 1936 die-Ver- längerung dex Schußfrist des von der Firma Vereiniate Spinnereien U. Webereien August Pelz & C. W. Paul G. m. b. H. in Kirschau hinterlegten Musters, 1 Scheuertuch Nr. 112 mit dex Fabriknummer 1007 um weitere fünf Fahre.

Nr. 136. Am 21. April 1936 die Ver- längerung der Schußfrist des von der Firma Adler-Knopf-Fabrik Carl Stein in Sohland a. d. Spree hinterlegten Musters mit der Fabriknummer 144 um weitere fünf Jahre.

Nr. 2583. Firma Carl Stein in Soh- land a. d. Spree ein versiegelter Um- schlag mit 10 Mustern neuartig ge- musterter Modeknöpfe mit den Fabruik- nummern 301 bis 310, plastishe Erzeug- nisse, sowie 2 Knopfkarten mit den Fa- briknummern 311 und 312, Schußfrist fünf Fahre, angemeldet am 16. Mai 1986, vorm. 9 Uhx.

Amtsageriht Schirgiswalde, det L Ul 1936. Singen, Musterregister. [21587]

Mustervegistereintrag Bd. I11 O.-3. 24 bei der Firma Maggi Ges. m. b. H. in Sinaen (Zweigniederlassung in Berlin): Verlängerung der Schußfrist um 3 Fahre für das Muster Fabriknummer 1303, angemeldet am 28. Juni 1936, vor- mittags 10 Uhr.

Singen a. H., den 29. “Juni ‘1936.

Amtsgericht. 2. Singen, Musterregister. [21588]

Musterregistereintrag Bd. 111 O.-Z. 96 für die Firma Maggi Ges. m. b. H. in Singen-Hohentwiel (Zweigniederlassung in Berlin): Ein versiegelter Umschlag mit 1 Muster für ein Reklameplakat von grüner und gelber Grundfarbe mit weißer Schrift für Maggi's Suppen und Fteishbrüße, Fabriknummer 1375, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 27. Juni 1936, nach- mittags 2!4 Uhr.

Singen a. H., den 29.

Amtsgericht.

JUnt 1986: 2

Solingen, [21589] Musterregistereintragungen. Nr. 4892, Firma Alexander Coppel Stahlwaren- und Waffenfabrik G. m. b. H. in Solingen, ein Umschlag mit der Abbildung eines Briefbeschwerers mit einem Unterteil in Form eines Propellers aus Metall, brüniert, worauf ein Brieföffnex (Fliegershwert) ruht, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fa- briknummer 2295, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 5. Funi 1936, 12 Uhr.

r. 4893. Firma Ernst Ludwig Emde in Solingen-Wald, ein offener Umschlag mit Schirmstangenspißen aus

Zentralhandels®registerbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 153 vom 4. Juli 1936. S. 6

Metall (Messing, Eisen oder Leicht- metall) mit Oberteil aus Kunststoff in beliebigen Farben und Formen, die Oberteile -(Kugel-Walzen-Oliven oder andere Formen) werden auf einem an dem Metallunterteil aufgedrehten Zapfen stark aufgepreßt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 421, 422, 423, 4124, Schußfrist 3 Jahre, angemel- det am 10. Juni 1936, 10,32 Uhr.

Nr. 4894. Firma Solinger Metall- waren-Fabrik G. m. b. H. in Solingen, ein vershlossener Umschlag, enthaltend die Abbildung eines Brieföffners, der die Form eines Schwertes zeigt, mit allen Materialien hergestellt, mit plasti- shen und Flächenverzierungen versehen und in allen Färbungen galvanisiert wird, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1503, Schußfrijt 3 Fahre, angemeldet am 19. Juni 1936, 11,30 Uhr.

e 4629. Firma Puma-Stahlwaren- fabrik Lauterjung & Sohn in Solingen: Die Verlängerung der Schußfrist ist am 19. Juni 1936, 11,37 Uhr, bezügl. der Muster Fabriknummern 8105, 8112, 8113, 8114, 8116 auf weitere 2 Fahre angemeldet.

Nr. 4630. Firma Marx & Cie. G. m. b. H. in Solingen: Die Verlängerung der Schhubfrist ist am 16. Juni 1936, 11,30 Uhr, auf weitere 3 Jahre ange- meldet worden.

Nr. 4029. Firma Carl Prinz, Aktien- gesellschaft für Metallwaren in Solin- aen-Wald: Die Verlängerung der Schußfrist bezügl. Muster Fabriknummer 356/7/26 ist am 18. Juni 1936, 11,40 Uhr, um weitere 5 Fahre angemeldet.

Nr. 4640. Dieselbe Firma: Die Ver- längerung der Schußfrist ist am 18. JFuni 1936, 11,40 Uhr, um weitere 5 Fahre angemeldet.

Solingen, den 1. Fuli 1936.

Amtsgericht. 5. Wetter, Ruhr. [21590]

Fn unser Musterregister ist bei der Firma Aug. Bremicker Söhne zu Vol- marstein-Ruhr unter Nr. 204 am 13. Juni 1936 eingetragen: 1 Vorhang- \chloß, Fabriknummer 557, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Fahre, ange- meldet am 11. 6. 1936, 16,25 Uhr.

MWetter-Ruhrx, den 30. Juni 1936.

Amtsgericht.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Aue, Erzgeb, [21934] Veber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Anton Assenmacher in Aue, Lin- denstraße 10, wird heute, am 2. Juli 1936, vormittags 8 Uhr, das Konkuvs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Linder, hier, An- meldefrist bis zum 20. Juli 1936. Wahl- und Prüfungstermin am 27. 7. 1936 vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 13, Fuli 1936. Amtsgericht Aue, den 2. Juli 1936.

[21985]

Bad Salzuflen, Konkursverfahren. Uebex das Vermögen der offenen Han- delsgesellihaft Ferdinand Capellen in Bad Salzuflen und deren Jnhaber Kauf- mann Heinrih Knepyer in Bad Salz- uflen, Prinz-Adolf-Str. 23, und Kaus- mann Wilhelm Schuseil jun. in Bad Salzuflen, Turmstr. 23, persönlich, wird heute, am 30. Juni 1936, nahmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Gemeinshuldnerin und deren Jn- haber zahlungsunfähig sind, Der Rechts- anwalt Petri in Bad Salzuflen wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 27. Juli 1936 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände, fernex zur Prüfung dexr angemel- deten Forderungen auf Donnerstag, den 6. August 1936, vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 10, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nicht an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 27. Fuli 1936 Anzeige zu machen. Bad Salzuflen, den 30. Juni 1936. Das Amhktsgericht, I.

Diisascldorf. [21937]

Ueber das Vermögen dex Cornelius Wirtschaftsbetrieb Gesellschaft mit be- shränkter Haftung, Führung eines Kaffecbetriebes einschließlich Wein- und Bierxausschank in Düsseldorf, - Königs8allee Nr. 18, wird heute, am 1, Fuli 1936, 11,40 Uhr, das Konkursverfahren eröff- net, Der Rechtsanwalt Dr. Breuer 1, Düsseldorf, Blumenstraße 14, wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 7. August 1936. Erste Gläubiger- versammlung am 31. Juli 1936, 10 Uhr, und allgemeiner Prüfunastermin am 21. August 1936, 10 Uhr, vor dem

hiesigen Amktsgericht, Mühlenstr. 34, Zimmer 244.

Amtsgericht, Abt. 8, Düsseldorf. Flensburg. [21938] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlers Friedrih Karl Albrecht in Flensburg, Angelburger Straße 17, wird heute, am 1. Juli 1936, 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter ist der Kauf- mann J. C. Großkreuß in Flensburg, Friesishe Straße 28. Konkursforderunaen sind bis zum 24. Juli 1936 bei dem Ge- riht anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung am 24. Juli 1936, 114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 7. August 1936, 114 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 24. Juli 1936. Ge- shäftsnummer: 4 N 19/36.

Das Amtsgericht, Abt. 1V, Flensburg. Flensburg. [21939] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Peter J. Petersen in Flensburg, allei- niger Jnhaber der Firma Hans YJa- cobsen, FJnhabexr Peter F. Petersen, Flensburg, Rotestraße 29, wird heute, am 1. Juli 1936, 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter ist der Kauf- mann J. C. Großkreuyß in Flensburg, Friesishe Straße 28. Konkursforderungen sind bis zum 24. Juli 1936 bei dem Ge- riht anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung am 24. Juli 1936, 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 7. August 1936, 11 Uhr. Offenex Arrest mit An- zeigefrist bis zum 24. Juli 1936. Ge-

[chaftsnummer: 4 N 18/36. Das Amtsgericht, Abt. 1V, Flensburg.

Glauchau. [21940] Veber das Vermögen des Kaufmanns Otto Bernhard Schneider in Glauchau, Brüderstraße 8, der unter der Firma Bernhard Schneider den Handel mit Leder-, Galanterie- und Spielwaren betreibt, wird heute, am 2. Juli 1936, vormittags 10 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Böhm in Glauchau. Anmeldefrist bis zum 15. August 1936. Wahltermin am 30. Juli 1936, nah- mittags 24 Uhr. Prüfungstermin am 3. September 1936, nahmittags 224 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. August 1936. N 19/36. Amtsgericht Glauchau.

Halle, Saale. [21941]

Neber das Vermögen der Frau Margarete Sobel geb. Braun in Halle, S,., Kurallee 2, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, Fnhaberin der im Han- delsregister eingetragenen Firma Mar- garete Sobel, Haus- und Küchengeräte in Halle, S., ist heute, 12,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann G. F. Weyel in Halle, S., Sophienstraße 40. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zux Anmeldung der Konkursforderungen bis 3. August 1936. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 15. September 1936, 9 Uhr, Adolf- Hitler-Ring 13, Zimmer 42.

Halle, S., den 2. Juli 1936.

Das Amtsgericht. Abt. T7. Konkursverfahren. [21942] das Vermögen des Rudolf Lahmann jr.,, Lederhandlung und Schuhwaren in Kassel, Frankfurter Straße 4, ist am 2. Juli 1936, 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- fur8verwalter: Bücherrevisor H. Reif, Kassel, Westendstr. 9. Erste Gläubiger- versammlung am Donnerstag, den 30. Juli 1936, 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am Donyerstag, den 13, August 1936, 10 Uhr, vor dem Amts- gericht in Kassel, Zimmer 9/10. An- meldefrist, offener Arrest und Anzeige- pflicht bis zum 29, Fuli 1936.

Amtsgericht, Abt. 7, Kassel.

Ä assel, Üeber

Pforzheim. [21943]

Ueber das Vermögen der Wilhelm Thomas Ehefrau, Erna geb. Stoß, Alleininhaberin der Firma Hugo Schen- kel Nachf., Bandagisten- & Korsetten- geschäft in Pforzheim, Leopoldstr. 8, wurde heute, vormittags 10,30 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Roth in Pforzheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Aumeldefrist bis 22. Fuli 1936. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am Donnerstag, den 30, Juli 1936, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgeriht Pforzheim, 11. Stock, Zim- mer Nr. 109.

Pforzheim, den 30. Juni 1936.

Amtsgericht A. IV.

Rathenow. [21944]

Uebex den Nachlaß des am 19. Maî 1936 verstorbenen, in Rathenow, Nauener Straße 17, wohnhaft -ge- wesenen Tischlermeisters Robert Haut, wird heute, am 1. Juli 1936, 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Bücherrevisor Otto Knappe in Rathenow, Forststraße 38. Konkursforderungen sind bis zum 22, Fuli 1936 beim Gericht an- zumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder Wahl eines neuen Verwalters, Wahl eines Gläubigerausshusses und eintretendenfalls über die in §8 132, 134 und 137 der Konkursordnung be-

eichneten Gegenstände, ferner zur Prü- Tina angemeldeter Forderungen am

5. August 1936, 10 Uhr, vor dem Amts- geriht in Rathenow, Bahnhofstraße 19, Zimmer Nv. 49, Wer eine zur Konkurs- masse gehörige Sache besißt oder zur Konkursmasse etwas schuldet, darf nichts an den Schuldner verabfolgen oder leisten und muß den Besiy der Sache und die Forderungen, für die er aus der Sache abgesonderte Befriedigung verlangt, dem Verwalter bis zum 15. Juli 1936 anzeigen. Rathenow, den 1. Fuli 1936. Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl. [21945] N 12/36. Ueber das Vermögen des Haushaltgerätehändlers Friy Willy Schmiedel in Neyschkau i. Vgtl., Wil- helmstraße 8, wird heute, am 2. Juli 1936, vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herx Lokalrichter Kurt Anton, Nebschkau i. V., Schüßenstraße 18. Anmeldefrist bis zum 25. Juli 1936. Wahltermin am 925. Juli 1936, vormittags 9 Uhr. Prü- fungstermin am 15, August 1936, vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit An-

zeigepflicht bis zum 25. Juli 1936.

Amtsgericht Reichenbach i. V.,

den 2, Fuli 1936.

IBBerlin. [21946]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kurt Gohlke, o. H.-G., Da- menkonfektion, Bexlin SW 19, Spittel- markt 16/17, is infolge Schlußverteilung nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden.

Berlin, den 1. Juli 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 352.

Bitburg. Beschluß, [21947] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Hermann Nuß- baum in Kyllburxg wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben. Bitburg, den 30, Funi 1936. Amtsgericht.

Chemnitz. l [21948] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des eingetragenen Vereins Volf8- tümliher Schwimmverein Wiking in Chemniy wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Chemniy, Abt. 35, den 29, Juni 1926.

Freiberg, Sachsen, [21949]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Strumpfwarengeschäftsinha- bers Johannes Oswald Schubert in Freiberg, Hornstraße 1, allein, Fnh. der handelsgerichtlih niht eingetragenen Firma „Chemnitzer Strumpflager“, Frei- berg i. Sa., Reitbahngasse 1, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. (K 14/34.)

Amtsgericht Freiberg, am 2. Fuli 1936. Fürstenfeldäbruck, [21950] Bekanntmachung.

Betreff: Nachlaßkonkurs des Regie- rungsrates a. D. Walter Dehn. Zur Ab- nahme der Schlußrechnung, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis, zur Prüfung etwaiger nachträglich angemeldeter Forderungen sowie zur Festsezung der Vergütung und dexr Auslagen des Konkursverwalters wird Termin bestimmt auf Samstag, den 25. Juli 1936, vormittags 8 Uhr 30 Min., im Sizungssaal des Amtsgerichts Fürstenfeldbruck Nach der Aufstellung des Konkursverwalters ent- fallen auf die bevorrehtigten Gläubiger 107,96 RM, auf die nicht bevorrechtigten

Glaubiger 864,54 RM.

Fürstenfeldbruck, den 1. Juli 1936. Amtsgericht Fürstenfeldbruck. Konkursgericht, Hamburg. [21951] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Jnhabers eines Baugeschäfts Heinrich Franz Latßel, Hamburg, Große Allee - Nr. 52, wohnhaft: Buxtehude, Bollweg Nr. 128þ, ist am 30. Juni 1936 mangels Masse eingestellt worden, Amtsgericht Hamburg. Abteilung 45.

Melle. [21952] Die Konkursverfahren über das Vermögen: 1. der offenen Handelsge- sellshaft Gummiwarenfabrik bei Melle Wortmann & C. Bösch, Melle, 2. des Kaufmanns Karl Wortmann in Melle, 3. des Kaufmanns Carl Bösch in Melle, werden nah Zustimmung bzw. Sicher- stellung aller Gläubiger eingestellt. Amtsgericht Melle, 1. Juli 1936. Münchberg, [21953] Das Amtsgericht Münchberg hat mit Beschluß vom 27, Funi 1936 das Kon- kursversahren über das Vermögen der Firma Joh. Chr. Frish in Münchberg und deren Gesellschafter Rudolf und Her- mann Frisch als dur rechtskräftigen Zwangsvergleich beendet aufgehoben. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Nordenham, [21954]

Fn Sachen, betr. den Konkurs über das Vermögen des Maurers und Land- manns Heinrih Kuhlmann, Esens- hamm, ist das Konkursverfahren nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Nordenham, den 24. Funi 1936.

Amtsgericht. Abt. I.

Strehlen, Schles. [21955] Jn der Konkurssache über das Ver-

mögen des verstorbenen Kaufmanns

„unterzeichneten

Benas Seidenberg in Strehlen wz; Termin auf den 21. Sl 1930 9/4 Uhr, anberaumt, um die nathtr,! lih angemeldeten Forderungen nq fe prüfen. Amtsgeriht Strehlen D 29. Juni 1936. E

Wiesbaden. [21956]

Das Konkursverfahren über den Nah laß des am 31. August 1930 verstorbenen Landwirts Georg Faust, zuleßt wohn: haft zu Wiesbaden-Biebrich, Mühlwe Nr. 31, wird nah Abhaltung des Shlyj! termins hiermit aufgehoben. Amts, gericht, Abteilung 6b, Wiesbaden, dey 29, Juni 1936.

Berlin. [21936

Veber das Vermögen der offenen Hay, delsgesellschaft Krause & Klockzin, Groß handlung für Automaterial, Verliy SW 68, Ritterstr. 49, ist am 1. Juli 1936 11,30 Uhr, das Vergleihsverfahren zy Abwendung des Konkurses eröffnet wor, den. Vergleichsverwalter: Zettelmeyer Berlin C 2, Burgstraße 28. Verglei, termin am 31, Juli 1936, 12 Uhr vor dem Amtsgericht in Berlin, Geriht straße Nr. 27, TI1. Stockwerk, Zimmy Nr.+316. Die Gläubiger® werden aufs fordert, ihre Forderungen alsbald any melden. Der Antrag auf Eröffnung dez Verfahrens nebst seinen Anlagen und dag Ergebnis dex weiteren Ermittlungen sin) auf dexr Geschäftsstelle zur Einsicht de Beteiligten niedergelegt.

Berlin, den 1. Juli 1936.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Abt. 352.

Frankfurt, Main. [21957] Veber das Vermögen der Frau A, Wölfelschneider, geb. Hirsh, Wwe, zu Frankfurt a. M., Jnhaberin eine Textilwaren-Reise-Geschäfts, Wohnung und Gcschäftslokal früher Brönner straße 6, jeßt Friedrih-Liszt-Straße 31, irird am 1. Juli 1936, 11 Uhr 45 Min, das Vergleichsverfahren zux Abwe dung des Konkurses eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Blindenhöfer in Frank furt a. M., Neue Mainzer Straße 5, wird zum Vergloichsverwalter ernannt, Termin zur Verhandlung über den Vêr gleihsvorshlag wird auf Freitag, den 24 Avril 1936, 10 Uhr, vor dem Gericht, Klapperfeld- straße 3, IT. Stock, Zimmer 16, anbe raumt. Die Vergleichsgläubiger haben ihre Forderungen alsbald bei dem Ver gleichsgeriht anzumelden. Eröffnungs antrag nebst Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen können beim Ver gleihsgeriht eingesehen werden, Frankfurt am Main, 1. Juli 1936, Amtsgevicht. Abteilung 42.

Kempen, Rhein, [21958] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Anton Deckters, Galanterie-, Glas, Porzellan- und Tabakwarengeschäft în Kempen, Ndrh., Markt 5, ist an 30. Juni 1936, 11 Uhr, das Verglei verfahren zur Abwendung des Konkur ses eröffnet worden. Vergleichsverwval- ter: Treuhänder Dr. Bruno Erkes in Kempen, Ndrh. Vergleichstermin an 21, Juli 1936, 10 Uhr, vor den Amtsgericht in Kempen, Ndrh., T, Stod werk, Zimmer Nr. 12, Die (Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungel alsbald anzumelden. Der Antrag at Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weilt ren Ermittlungen sind auf der G schäfts\telle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. : Kempen, Niederrhein 230. Juni 196, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[21959] Vergleihsverfahren. Dex Kupferschmiedemeister Reinhold Jrmer in Oederan, Poststraße, hat dur einen am 1. Fuli 1936 eingegal genen Antrag die Eröffnung des Vel gleichsverfahrens zur Abwendung ded Konkurses über sein Vermögen bea tragt. Gemäß § 11 der Vergleihs0W nung wird bis zur Entscheidung über die Eröffnung des Vergleichsversahren? der Rechtsanwalt Dr. Planiy in n ran zum vorläufigen Verwalter beste Amtsgericht Oederan, den 1. Juli 1990,

Oederan.

21960] Abwendung d Vermögen Karl Augul! V., Chami)®

Planen, Voztt, Jm Verfahren zuv Konkurses über das Textilwarengroßhändlers Steinhäuser in Plauen i, ai straße 15, wird der auf den 9; V 1936, vorm. 9 Uhr, anberaumte Zeh zuL Verhandlung über den Verglel0" vorschlag von Amts wegen auf - d nerstag, den 23. Juli 1936, vot

‘91% Uhr, verlegt. 16 V N 1 1088

Amtsgericht Plauen, den 30. Jun!

Würzburg. á [21008 Das Aumtsgeriht Würzburg hat, Ä Vergleichsversahren über das Verm des Ludwig Volkenstein, Gi Firma Hans Träger, Fish- und M kosthaus, in Würzburg mit Bes i vom 20. Juni 1936 eingestellt, O die zux Annahme des era nit [gas EEREE Mehrheit 1 en

erge at, i ; Würzburg, den 1. Zuli 1986. 4 Geschäftsstelle des Amtsgerih!s.

Nr. 153 (Erste Beilage)

E

ZentralhandelSregisterbeilage

um Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Berlin, Sonnabend, den 4. Fuli

reis monatl

Erscheint an jedem Wochentag abends. atlih 1,15 ÆK einschließli eitungsgebühr, aber ohne Bestelgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK& Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Cinzelne Nummern kosten 15 Gn. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben.

00 A

monailih.

Anzeigenpreis für den Raum etner fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 ZÆÆ. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

1936

JFnhaltsübersicht. 1. Handelsregister. 2, Güterrechtsregister. 3, Vereinsregister. =— 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8, Verschiedenes,

O

Handelsregister.

hen. : [21441] Pas Handelsregister wurde einge- gen am 90. Juni 1936: die offene Handelsgesellshaft „Bram- huy & Korn“ in Aachen. Gesellschafter: l Bramkamp, Kaufmann zu Vaals; d Gustav Korn, Betriebsdirektor a. D.

Essen. Die Gesellschaft hat am . Zuni 1936. begonnen. Zur Vertre- nq der Gesellschaft ist jeder Gesellschaf- für sih allein ermächligt. Geschästs- eig: Handelsagentur, Geschäftsräume: tostraße 84.

Pei der offenen Handelsgesellschaft | Linckens-Stienen“ in Aachen: Josef ¡enen ist als persönlih haftender Ge- [chafter aus der Gesellschaft ausgeschie-

Hubert Linckens, Kaufmann zu hen, ist als persönlih haftender Ge- hafter in die Gesellschaft eingetreten. der Gesellschafter ist für sih allein ver- tungéberechtigt. Die Prokura des ubert Linckens ist erloschen.

Bei der Kommanditgesellschaft „Wm. ters & Co.“ in Aachen: Dem Harald ters in Aachen ist Prokura erteilt.

Vei der Firma „Vieh- und Fleishgroß- ndlung August Kaash junior Gesell- aft mit beschränkter Haftung“ in hen: Die Firma ist von Amts wegen

öst.

Amtsgericht, 5, Aachen. Illenstein, [21442] Jn unser Handelsregister B_ Nr. 78 igen wir heute bei der Firma v. Proeck, ufmann & Co. G. m. b. H. in Allen- in, ein, daß die Firma aufgelöst und der ufmann Reinhold Kaufmaun in Mal- ten zum Liquidator bestellt ist. mtsgericht Allenstein, 24. Juni. 1936.

Itenstadt, Hessen, [21443] sn unser Handelsregister wurde heute getragen: Das unter der Firma Zsaak Cassel von egfried Cassel in Altenstadt betriebene indelsgewerbe ist am 1. Dezember 1935 Heinrih Jakob Eberhardt in Alten- dt ohne Aktiven und Passiven über- jangen, der es unter der Firma seines nens Heinrih Jakob Eberhardt wei- betreibt. Die Prokura der Fanny sel ist erloschen. Der Heinri Jakob erhardt Ehefrau Elise geb. Schneider Alténstadt ist Prokura erteilt. Altenstadt, Hessen, den - 24. Juni 1936. Amtsgericht.

ltona, Elbe. 21444 Nr. 18, Eintragungen e ; Handelsregister.

e t E R E atthias J. F. f Ort der Niederlassung ist jetzt A Firmeninhaber i} jeßt Fisch- ,Fereibesiber August Hennings in M Die Prokura für Thormählen | R, Der Uebergang der in dem L s des Geschäfts begründeten Fn und Verbindlichkeiten ist bei Lian Aue QUGE e geidlossen, gust Hennings in Altona 23. Juni 1936.

lie 1: Leck & Notermundt

er bisher! j er visherige Jnhaber ist verstorben.

è Geschäft mit Firma i j h I a ist Immanditgesellichaft, die n M Juni ili nen hat, übergegangen, Per- Lin Q ender Gesellschafter ist Kauf- d 9 og Mondry in Görliß. Es bergan, manditisten, beteiligt. Der prü dot, ver 1m Betriebe des Geschäfts |teiten en Forderungen und Verbind- dubteshl r 2 Somanditge/all\Gaît obbe ijt tlosdier ie Prokura für R À ar1gunt 1936,

‘A 3118: Kaffe Der 9 Anolle in Altona A boi ¡Vai Fnhaber is verstorben oll er Witwe Metta Christine

ee geb, Tie : i; êrbt ivorden Mani in Altona allein

/ tona, 2320: Ernst Janten in

itmeninhabex icn

Q er i Gemüsehändler ci Friedri anten in Altona. b-R » 50. Juni 1936.

tuna. 2453: Friedrich Baß; in

Vie il en, Prokura für Gottwald ist “er-

D.-R, A 9991: ions, VOeTZ Willi Schwarten in

beide in Berlin.

irmeninhabex ist Kaufmann Willi Schwarten in Altona. Altona. Das Amtsgericht. Abtl, 6.

Bad Schandau, [21445]

Auf Blatt 292 des Handelsregisters für den Bezirk des erz lei Amtsgerichts ist heute die Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Firma Kneipp Kurbetriebe Bad Schandau, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bad Schandau, wo sie ihren Siß hat, eingetragen worden.

Der Gesellshaftsvertrag ist am 8. Juni 1936" abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Kurbades unter Zugrundelegung der Heilmethoden der Kneipp-Kurbetriebe und allex mit einem derartigen Unter- nehmen zusammenhängenden Neben- betriebe.

Das Stammkapital beträgt zwanzig- tausend Reichsmark. /

Die Mitgesellshafterin Stadt Bad Schandau hat ihre Stammeinlage in Höhe von elftausend Reichsmark dur Sachwerte eingebracht.

Die Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen in dem jeweiligen Amts- blatt für das Amtsgericht Bad Schandau.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Fohann Sigl in Bad Schandau.

Amtsgericht Bad Schandau, 26. 6. 1936.

Berlin, [21446] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute

-eingetragen worden: Unter Nr. 82 999.

Kuntze u. Co. Hemdenmacher, Ber- lin. Fnhaberin: Martha Engel geb. Krause, verwitw. Kauffrau, Berlin. Das unter der Firma Kuny& & Co. Hemdenmacher Gesellshaft mit be- shränkter Haftung, Siß Berlin, be- triebene Geschäft ist nah Umwandlung auf Martha Engel geb. Krause als Alleininhaberin übertragen worden (zu vergl. 564, H.-R. B 45 799). Nr. 83 000. Friedrich Koch Kohlengroß- handel, Berlin. Jnhaber: Friedrich Koch, Kaufmann, Berlin. Das unter der Firma Carl Krüger Nachfolger Kohlengesellshaft mit beshränkter Haf- tung, Sit Berlin, „betriebene Geschäft ist. nah Umwandlung auf Friedrih Koch als Alleininhaber übertragen wor- den (zu vergl. 564. §.-R. B 29 053). Nr. 83 001. Wilhelm Fränkel, Berlin. JFnhaber: Wilhelm Fränkel, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 70 451 Paul Beyer Bautischlerei: Fuhaberin jeßt: Anna Beyer geb. Freier, verwitw. Kauffrau, Neuenhagen bei Berlin. Erloschen: Nr. 11 119 Hugo Gundlach Nachf. Fnh. Marie Obermann, Nr. 39850

Max Hoegg und Nr. 56487 Georg

Honold Architekt. Berlin, den 26. Funi 1936. Amtsgericht Berlin. Abt, 551.

Berlin, [21447]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 83 002. Sauder «& Kummer, Berlin. Offene Handelsgesellschaft seit 15. Februar 1934. Gesellschafter sind die Kaufleute Paul Sander und Max Kummer, beide in Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft as nux beide Gesellshafter gemein- chaftlich ermächtigt. Nr. 83 0083. Bruno Treisch, Verlin. Fnhaber: Bruno Treish, Kaufmann, Berlin. Nr. 83 004. Karl Wolff Vertretung und Großhandel in Baustoffen aller Art, Berlin. FJnhaber: Karl Wolff, Oberingenieur, Berlin. Nr. 83 005. Paul Sperling, Berlin. Fnhaber: Paul Sperling; Kaufmann, Berlin. Nr. 83 006. Erich Werkmeister, Ber- lin. Offene Handelsgesellshaft seit 1, Oktober 1935. Gesellschafter sind die Kaufleute Erich Werckmeister und Günther Broistedt, beide in Berlin. Das Geschäft wurde früher von Erich Werckmeister allein unter der nicht ein- getragenen Firma Erih Werckmeister betrieben. Nr. 83 007. Friedrich Vorholz, Holz- und Baumaterialien- Handlung, Berlin. JFnhaber: Fried- rich Vorholz, Kaufmann, Berlin.

Nr. 83 008. Lemke «& Co., Verlin.

Offene Handelsgesellschaft seit 3. März 1936. Gee sind: Kaufmann L o Lemke ünd Provinz Lichtspiele

esellschaft mit beshränkter Haftung, Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Gefellschafter Hugo Lemke ermächtigt. Nr. 83 009. Adolf Raitzig, Berlin, Juhaber

Adolf Raitig, Kaufmann, Berlin. Nr. 883 010. ul Stern, Berlin. Fn- haber: Paul Stern, Kaufmann, Beclin. Bei Nr. 71 401 Ludwig Schönfeld: Die Prokura des Herbert Fabish ist erloschen. Nr. 79781 Ludwig Semler, Jnh. Geschw. Semler: Die ast lautet jeßt: Ludwig Semler, nh. Gebr. Semler. Die Gesell- schafterin Herta Bleck geb. Semler ist aus der Gesellshaft ausgeschieden. Zur L der Gesellshaft sind die verbleibenden beiden Gesellschafter fort- an nux gemeinsam berechtigt. Die Pro- kura des Thilo Bleck. ist erloshen. Nr. 81100 Venario & Rosenbaum: Die Firma lautet fortan: Max u. Werner Rosenbaum. Der Gesell- hafter Hugo Benario ist aus dexr Ge- sellshaft ausgeshieden. Nr. 74 594 Müller-Bauten Carl Härms: Die Firma ist erloschen. Verlin, den 26. Juni 1936. Amt3geriht Berlin. Abt. .552,

Berlin, [21448] _JIn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr, 28421 Detmolder- straße Grundstücks8verwertungs- Aktiengesellschaft: Frithjof Hammer- R ist niht mehr Liquidator. Q Else ebke geborene Markus in Berlin ist um Liquidator bestellt. Nr. 49 432 (lsianz und Stuttgarter Verein Versicherungs - Aktien - Gesellschaft: Prokuristen: Dr. Hans-Herbert Wim- mex in Berlin, Kurt Wüst in Berlin, Dr. von Nastvogel in Berlin und Al- fred Haase in Berlin. Jeder vertritt unter La auf die Haupt- niederlassung Berlin gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitgliede oder einem Prokuristen. Die Prokura für Karl von Zangen ist erloschen. Berliu, den 27. Funi 1936. Amtsgericht Berlin. Abt, 561,

Berlin, [21449]

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 35388 C. RNegen- hardt Aktien-Gesellschaft Verlags: buchhandlung: Die S a die Beth lung vom 23. Mai 1936 hat die Herab- seßung des Grundkapitals um 225 000 Reichsmark beschlossen. Die Herabseßung ist durhgeführt. Das Grundkapital be- trägt jeßt 175 000 RM. Der Gesell- schaftsvertrag ist durch Beschluß der Ge- neralversammlung vom 23, - Mai 1936 geändert in §8 3, 13, Als nit einge- tragen wird noch veröffentlicht: Grundkapital zerfällt jeßt in Fuhaber-

aktien 1000 zu 100 und 75 zu 1000 RM..

Verlin, den 27. Funi 1936. Amtsgericht Berlin. Abt, 562. Berlin, [21450] Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 49 971, Bad Naußheiin- Bußtbacher Grundstüct8-Gesellschaft

mit beschränkier Haftung, Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: Erwerb, Verwaltung und Verwertung von En: insbesondere im Gebiet von Bad Nauheim und Buzbach. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäfts- führer: Baumeister Friedrih Henßler, Berlin, Syndikus Dr. Heinrih Bayer, Bad Nauheim. Gesellschaft mit be- shränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 18, Juni 1936 abge- schlossen und am 22. Juni 1936 abge- ändert, Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten, Nr. 49 972, Diaua Holz- und Baustoffe- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Ankauf, Verkauf und Bear- beitung von in- und ausländischen Bau- und Nugthölzern aller Art sowie von Nau E as Art. Stamm- kapital: 000 RM. Geschäftsführer: Holzkaufmann Ernst Beerbaum, Char- lottenburg, Holzkausmann Heinz Gericke, Charlottenburg. Prokura: Frau Feli- citas - Wall geborene Mansch, Berlin- Halensee, hat Gesamtprokura dergestalt, daß sie die Gesells gemeinsam mit einem Geschäftsführer vertreten kann. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Funi 1936 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- hästsführer bestellt, so wird die Gesell- chaft auch durch jeden Geschäftsführer mit ‘einem Prokuristen vertreten. Zu Nr. 49 971 und 49 972: Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Bekanntmachungen der Gesellschaft ek-

Das:

folgen durch den Deutschen Reichsan- zeiger. Bei Nr. 9446 Enrilo Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 12. FFuni 1936 ist der Gesellschastsvertrag geändert in § 3 (Stammkapital), Das Stammkapital ist um 150 000 RM auf 200 000 RM er- höht, Bei Nr. 10990 Rich. Herbig «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Max Gold- schmidt ist erloschen. Bei Nr. 18 591 Max Cochius, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Beschluß vom 24, Juni 1936 ist dem Geschäfts- führer Otto Proemel das Alleinver- tretung8recht eingeräumt worden, Der Prokurist Erich Machottïa ist verstor- ben. Bei Nr. 49 746 Haas & Frank Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beshluß vom. 13. Mai 1936 geändert in 8 6 (Abtretung von Geschäftsanteilen). Berlin, den 27. Juni 1936. Amtsgericht Berlin, Abt, 563.

Berlin. i [21451]

«Jn das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: - Bei Nr. 6934 Morogoro- Glimmer-Werke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidation: Frau Lucie Müller ist niht mehr Liqui- dator. Kaufmann Paul Werpupp, Lichtenow, Post Herzfelde, Kreis Nieder- barnim, ist zum Liquidator bestellt. Bei Nr. 42218 Friedr. Wilh. Neuzte Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Werner Neuße ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 38 428 Parfümerie „Schiras“/ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist erloschen.

Berlin, den 27. Juni 1936.

Amtsgericht Berlin. Abt. 564.

[21452] Bischofswerda, Sachsen.

Die auf Blatt 553 des Handel8- registers eingetragene Firma Max Wünsche in Bischofswerda, früher in Dresden, ist von Amts wegen gelöscht worden.

Amtsgeriht Bischofswerda, den 29. Funi 1936.

Braunschweig, [21453]

Jn das Handelsregister ist am 27. Juni 1936 bei der Firma Witting & Utermühl, hier, eingetragen: Die Firma lautet jeßt: Witting & Utermühl Fnh. Kersten & Mätig. Neue Fnhaber: Kaufmann Richard Kersten in Braun- schweig, Kaufmann Kurt Mäßig in Berlin. Offene Handelsgesellschaft, be- gonnen am 18. Mai 1936.

Amtsgericht Braunschweig.

Bremen, [21191]

(Nr. 55.) Fn das Handelsregister ist eingetragen: .

Am 24. Juni 1936.

Martin Brinkmann Aktiengesell- schaft, Bremen: An Dr. Christian Bött- cher in Bremen i} in der Weise Prokura ertetlt, daß ex berehtiat ist, die Gesell- schaft in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Jeder der Pro- furisten Robert Stahmer, Hermann Behrens, Carl Christgen, Dr. jur. Kamill Frick, Dr. jur. Fritz Nagel vertritt die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem Mitgliede des Vorstandes oder mit einem der Prokuristen August Ehlers, Wilhelm Frey, Wilhelm Weis, Leo Hel- big, Bernhard Wolf und Dr, Christian Böttcher.

Trafkftathaus Druck- und Verlags8- haus der Methodisten-Kirche. Anker- verlag. Gesellschaft mit beschränkter Haftung,. Bremen: Durh Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 3. Funi 1936 ist der § 1 des Gesellschaftsvertrages dahin abgeändert, daß die Firma jeßt Traktathaus, Anker-Verlag, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung lautet.

Hemelinger Damvfziegelei Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: K. L. L. F. Tegtmeier ist nicht

mehr Geschäftsführer.

„Weser“ Flugzeugbau Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: An den Oberingeniecur Franz Skowro- neck in Bremen ist in der Weise Prokura erteilt, daß er berechtigt ist, die Gesell- haft in Gemeinschaft mit einem Ge- O TANES oder Prokuristen zu ver- treten.

August Griffel, Bremen: F. A. G. Griffel ist am 30. Januar 1930 ver- storben. Seitdem führt der Kaufmann

Friedrich August Gerhard Griffel in

Bremen das Geschäft unter unveränderter Firma fort,

AHAG Automobil-Handelsgesells schaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Durch Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 16. Juni 1936 ist der § 7 des Gejellshaftsvertrages wie folgt abgeändert: Die Gesellschast wird durch einen odex mehrere Geschäftsführer vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so soll jeder berechtigt sein, die Gesellschaft allein zu vertreten. Dr.s Jng. “Max Ludwig Thielsh in Bremen ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

Wilh. Koenenkamp, Bremen: Die an W. Heidmann erteilte Prokura ist er- loschen.

Friß Francke, Bremen: Der Kauf= mann Robert Francke in Bremen ist in das von dem Kaufmann Friß Frandcke in Bremen betriebene Geschäft als Gesell- hafter eingetreten. Offene Handelsge- fellschaft, begonnen am 20. Mai 1936, Anschrift: Domsheide 10/12.

Wilhelm Thiele, Bremen: Der E mann Friedrih Wilhelm Heinrih Thiele in Bremen ist als Bel alter einge- treten. Offene Handelsgesellschaft, bes gonnen am 1. März 1936.

Hermann Johannes, Bremen: An Marie Elisabeth Rehder in Bremen ist Prokura erteilt.

F. H. Koopmann Nachf., Bremen: Mit- Wirkung vom 23. Juni 1936 ist der Kaufmann Richard Meyer in Bremen unter Erlöschen seiner Prokura als Ge- sellschafter eingetreten. Offene Handels gesellshaft, begonnen am 23. Juni 1936,

Gevefoht « Wedekind, Bremen! Die hiesige Zweigniederlaussng ist auf- gehoben. Die hiesige Eintragung ist ge- löscht.

Victor von der Osten & Co. mit beschränkter Haftung, Bremen: An Werner Gerken in Bremen ist Prokura erteilt. Er ist in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer, stellvertretenden Ge- häftsführer oder Prokuristen vertré«

tunasberechtigt.

Hinrihs, Albreht «& Co., Bremen: Kommanditgesellshaft, bes gonnen am 20. Juni 1936 unter Beteili qung von zwei Kommanditisten. Persöns lich haftende Gesellshafter sind die hie- sigen Kaufleute Georg Friß Hinrichs und Paul Eduard Albrecht. Als nit ein- getragen wird veröffentliht: Baumwoll Jmport-, Export- und Handelsgeschäft. Anshrift: Wachtstr. Nx. 34.

Kühne & Cleve, Bremen: Die an Eduard Albrecht erteilte Prokura ist. er- loshen. An Anton Wilhelm Harries und Carl Julius Peter Victor Fiedler, beide in Bremen, ist Gesamtprokura erteilt.

Butter-Versteigerungs8-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Der Geschäftsführer B. H. Hagena ist am 17. April 1936 verstorben. Der Kauf- mann Johannes Hinrich Philipv Prüser in Bremen i| zum Geschäftsführer bestellt. Amktsgericht Bremen.

Bublitz. [21454] Fn unser Handelsregister A Nr. 76 ist am 25. Juni 1936 bei der Fa. Kurt Seydel, Jnh. Kaufmann Kurt Seydel in Bubliß, eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Amtsgeriht Bubligt.

Darmstadt. [21455] Eintrag in das Haudel8sregister: Abt. A am 26. Juni 1936 hinsichtlich

der Firma Oehme & Co., Darmstadt:

Einzelkaufmann: Emil Schneider, Kauf-

mann in Darmstadt. Prokura: Die

Prokura der Elisabeth Oehme geb.

Görish ist erloschen. Rechtsverhältnisse

bei Einzelkaufleuten: Der Uebergang

der in dem Betrieb des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbind- lichkeiten ist bei dem Erwerb des Ge-

\häfts durh Emil Schneider ausge-

schlossen.

Darmstadt, den 26. Juni 1936. Amtsgericht.

Dillenburg. [21456]

Handelsregistereintragung von heute: G. m. b. H. mit Vertrag vom 20. 6, 1923, abgeändert am 31. 3. 1925 und 15. 2. 1936 „Naturholzmöbel- u. Modell4 fabrik, G. m. b. H.“, Sig bisher in Siegen, jeßt in Straßebersbach, Dill kreis; Stammkapital 3000 RM; Ge=4 häftsführer: Friedrih Bixkelbah it Straßebersbach; Herstellung und Ver trieb von Naturholzmöbeln und Natur- holzgegenständen aller Art nebst ver- wandten Artikeln, ferner die Her- stellung von Holzmodellen aller Art für