1936 / 158 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 10 Jul 1936 18:00:01 GMT) scan diff

Reichs8- und Staatsanzeiger Nr. 158 vom 10. Juli 1936. S. 4 —Ì C c ft e B e î l a g e : s : rz : ck e Einfuhr von Getreide, Butter, Käse und Eiern in das abet E E “a ; 4 Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

deutsche Zollgebiet (Spezialhaudel) im Juni und in handgew., + Kisten 212,00 bis 222,00 4, Kunsthonig

ü - D ata R is Juni 1936. : E, 1sthonig in ¿8 y : : ; Devisenbewirtschaftung. Bem Betra Januar 59 Je e | Factingen 1009 2 71/00 rarnag n rer Ut, L Berlin, Freitag, den 10. Zuli | 1936

i; ; N EOUE Januar bis Zuni Berliner Rohschmalz 200,00 bis —— H, Speck, inl, ger 7,4 Befreiung von Devisenbescheinigungen Stat, Maren Juni 1936 1936 bis 190,00 4, Markenbutter in Tonnen 290,00 bis ‘965 - 111i Stockholm, 9. Juli. (D. N. B.) London 19,40, Berlin 6 9% Gelsenkirhen Goldnt. 1934 ——

Tändi í ollvormerkverfahren Nr. bezeichnun Menge Wert Menge Werk Markenbutter gepackt 292,00 bis 296/00 M, feine Molt; ; . : ; Ves “2 für ausländische, im Z r z g E 1000 NM ia 1000 NM | jy Tonnen 284,00 bis 286,00 4, feine Molkereibuttey U | Fortsezung des Handels8teils. 156,50, Paris 25,70, Brüssel 66,00, Schweiz. Pläve 127,25, | m. Opt. 1949 17,50, 6 9% J. G. Farben S

Z . effe aus e telste Güter. 7 ë 1 7 7 / LEL geht Amst 2 : q 5 7 af Ver Feiatet Hor e gun T [e | 2 S E A O 187,00, Dellingfork. 800 Nom 31,00 Peag 16/40, Wien Lon | Sia erle Obl, m Op: 1951 ——-"= 71% Rein eit, Vod-Cd. Mit Zustimmung des Herren Reichsministers ér Q Î V E 84 478 l 493 795 4512 buttér in Domnen 208 00-bit 200 00% Sandbuttes! 0 Ln 4liEwäbtinén: Bev e Warschau 73,75. N E: Nbein, Wf a yein-Elbe_ nion Obl, m. Op. 1946 A S Rat hat der Präsident t : 52 577 230 | d! i gepadckt 264 richte von g evisen- un Zuli ; V gg 0 geln. - Westf. E.-Obl. 5 jähr. Noten: 1625, 79/ und der Reichsstelle für Devisenbewirtschastung Jal Er : Noggenmehl. . 113 / A 52 | bis 266,00 4, Allgäuer Stangen 20% 92,00 bis 00,09 Be í B Oslo, 9, Fuli. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 161,25, | Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 6% Siemens-Halsfe Zert "a des Landesfinanzamts Leipzig die Leipziger Zollstellen allgemein Weizenmehl . . 194 4 336 | Tilsiter Käse, vollfett —,— bis —,— , echter Gouda g LWWertpapiermärkten. Paris 26,50, New York 398,50, Amsterdam 271,50, Zürich 131,00, | winnber. Öbl. 2930 —,—, 79/0 Verein. Stahlwerke Obl 1951 von iderruflich ermächtigt, devisenpolitish abfertigungsverbotene Gerste zur Bieh- : 172,00 bis 184,00 6, eter Edamer 40 9% 172,00 bis 1845 : Helsingfors 8,90, Antwerpen 67,75, Stockholm 102,85, Kopen- 64 °/9 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. C 195 L G Farben U R und auf der kommenden tütterung . . } 120798 : f a 2 echter Emmentaler (vollfett) 196,00 bis 200,00 Alg Devisen. - pt 89,25, Rom 31,75 nom,, Prag 16,75, Wien —,—, Warschau Zert. v Aktien ——, 7% Rhein-Westf. Elektr Obl“ 1950 25.90" War, die aus dem Bua enge S E Andere Gerste 6 484 29g | Romatour 20 9/6 112,00 bis 124,00 4. (Preise in Rei, u ig, 9. Juli. (D. N. B.) Auszahlung London 26,45 G., | 76,00. : 6 9% Eschweiler Bergw. O 52 91 95 : Fu Leipziger Herbstmesse (vom 30. Auguil his S i Q 9910 34 167 306 E Omar) 4 Muszahlung Berlin (verkebrsf1ei) 213,03 G, 213,87 B. M „Moskau, 5. Quli. (D. N. B.) 1 Dollar 5,03, 1 engl. Pfund Obl. A 6 0/9 Aeieks n. Halote Dot reger 2: Tofi, Winsih. stellt werden, auch dann im O des E A E e L 2 0 408 20458 eee lte t Plus Dar S E A Le 24, eih8mark 202,56. Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) Éairay 211forttae » ne De P 2 Amntqung oder e L u _ A i D E . I, . zufertigen, wenn eine Devisenbescheinigung Käse (Hart- und A gürih 172,46 G., 173,14 B, New York 5,2675 G, E

stellte devisenrehtlihe Genehmigung nicht vorgelegt werden n E 6| F in. festgestellte Notierungen und tel ; O L ed i gestellte devisenrechtlihe Genehmigung Weichkäse) . 20 904 137 377 13 7 Fn Berlin. festgesi g egraphische 1885 B. Paris 34,93 G., 35,07 B., Brüssel 89,12 G., 89,48 B., London, 9. Zuli. (D. N. B.) Silber Barren . prompt

A » » ift sländishe Messegüter in f ; P PRA paris 9 ; d 3 E E gleiche E N E 8 Gier pon E Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten, thai 104 6B B., Kopenhagen 118,07 G, 118,53 B., 19G Silber fein „prompt 21,25, Silber auf Lieferung Barren Berichte von auswärtigen Warenmärkten Aussicht genommen worden, die S S : eh u. z : ; Au. (210 132,94 O., - E j: : / ilber auf Lieferung fei 21,2 q 7 E 2 f O gelangen und im Flughafen Halle-Leipzig in Schkeudiß wild « « « - 32 600 262187| 22708 ep uno, Etn; 9. Juli. (D. N. B.) [Ermittelte Durhschnittskurse M | MEIELUNI, eins aa Bradford, 9. Juli. (D. N. B.) Für Garne bestand mehr zie ¡h abgefertigt werden. Diese Bestimmung bedeutet eine E O d E E : f X Frivatclearing. Briefl. Auszahl.} Amsterdam 863,77, Berlin E und die Grundstimmung war etwas fester. Auch gollamtlih abgese q E A R Aussteller N 1000Stück 1 Se : S / - Juli 9. Juli ;95, Brüssel 90,17, Budapest —,—, Bukarest —,—, Kopen- Wert ¿ Kammz ge lagen eher fester; Gebote unter 32d für 64er Durch- fühlbare Erleichterung für ausländishe Aus Ö 53 050) 422 36: : E Geld Brie} | Geld Brit bon 119,43, L S U Mailand 41,82, New eripapiere, schnittskette führten niht zum Geschäft. Herbstmesse 1936. E s Aegypten(Alexaudrien E bit 533,22, Oslo 1 4,46, arts 35,48, Prag 21,74, Sofia M _Dränkfurt a M; 9. Juli. (D. N. B) 5% Mexik. Statistisches Reichsamt. O Kairo s 1 ägypt. Pfd. | 12,745 12,775] 12,74 127 hutholm 138,01, e a N Hürich 174,92. Briefl. E eN Le 48 9/0 Yegation “ab E S. 1 abg. WitterungsverbältniFe wurde det dritte Tag der vierten dies rgentinien (Buen), hlung oder Sche 2 40,40. ; „49, /6 Zehuantlepec abg. 8,00, assenvurger BVuntpapier | jähri ì î a Ta “fe i Beglei s |2 PiveBes, | 0872 0,879 007 9E Bli râlon, Quo 66a Nevcnbnoen S108, Souter | Sitte Bens LOA Cement Dbabers 18875, Dik, Gel L | Bus war arer wre even rsigerung, pes eréfsnet, Der elgien (Brüssel u. i Ou aat 2A G d A A 7 ZiQ. vinoleum 192"/g. Eßlinger Masch. 89,75, | ines i mien Sandel, D n Meran s 100 Belga 14195 42,03 | 4191 4 1,00, Madrid 330,50, Mailand 1390,75, New York 24,09, Paris | Felten u. Guill. 134,00, Ph. Holzmann 12400. Gebr. L hans ene SHDETE Ves heimischen Handel. Das Angebot umfaßte Wi tf aft des Muslandes Brasilien (Rio “de | ° “E Stocholm 624,00, Wien 569,90 nom., Polnische Noten | 98,00, Lahmeyer 141,415, eann 124,00, Rütgerswerke erfolgten Zuri Auswahl, hauptsächlich Großbreds. Häufig y i i AZA n . 1 , Det S r, 1 4 r ° F D ck irt j Sägen (eta) [dba P 0E S0) 100 Segen d Due (D L D M m Paed Wer | Jef Tag *Dafinei ——, Wellecegein 123,0, Selltosf Bald | e) Ves "Jane pre Mst edr des ebote, Bor aliom a ; Z z ulgartien ofia) , |100 Leya d, Dol 3,047 30 yudap O . N. D. | C 7 „1D. : E L 3 e cs S E S0 l Ausweise ausländischer Notenbanken. Der schweizerische Außenhandel im Zuni G (Montreal), | 1 fanad. Doll | 2,476 2,480] 2.476 4 1454, Berlin 136,20, Zürich 111,224, Belgrad 7,85. / Hamburg, 9. Juli. (D. N. B.) [S@lußkurse.] Dresdner | 29h en Ee Ie U stroimerintos it allen M Paris, 9. Juli. (D. N. B.) Ausweis der Bank von und im ersten Halbjahr 1936. Dänemark (Kopenhg.) | 100 Kronen | 55,06 55,68 | 55,54 5M London, 10. Zuli. (D. N. B) New York 501/16, Paris | Bank“ 97,50, Vereinsbank 116,25, Lübeck-Büchen 76,25, Hamburg- srrland-Grostbteds 10D belle A m R L ifiral: Fame e "Verglei “uus Vorw) n Millionen Frauen. | Mone Juri Pen Dee Be Iu M ie Be | Da O o 1 D Ui 14 2 S tens t Epe a, tue 2E œertin | Umerila Patet, 1425 Hombing- Südamerika =—— Yotdd, Kos | Cra Pre, L bef, Mee und geringe Austral Abnahme im Vergleih zur Vorwoche) in Millionen Fran en. | Monat Juni stiégen gegenüber dem Monat ai um 2,1 Ul. ngland (London). »| L engl. Psun , #9] 12, 110 ® 99 40 Wien 26 62 SFstanbul 693 00 Warschau 96 56 108 50, Harburger G ,, Bon DDE S uan nd grobe Neujeeland-Slipes lagen stetig, beste und geringe Cap- Aktiva. Goldbestand 54341 (Zun. 342), Auslandsguthaben auf 159,6 Mill, srs. Die Vermehrung rührt ausschließlich von | Estland N A O 2 s: £ 1500. Ri Ge Santo 12.00 Ns Ld g ummi —,—, Holsten - Brauerei 111,00, Snow whites; feine und mittlece Merinowaschwollen und feine 2 : N E : N l R H E : S fr8. tieg (Neval/Talinn) . , | 100 estu. Kr. 1 67,93 68,07 | 67,93 6(z(Mienos Aires in L 15,00, Rio de Janeiro 412,00. i, Neu Guinea 213,00. Otavi 28,25. ittl f L e , 5 Gun 1 Devisen in NReport (Abn. und Zun. 5) der erhöhten Einfuhx her, die auf 93,4 Mill. srs. ans i i Minu ] / C S DOAO ¿8 9. Juli. (D. N. B.) [Scblukkur tT D e ; R O mittlere und grobe Croßbredwashwollen vom Cap waren gut be- i, N S T bi c 3015 : dis “r j 8 36,2 M ‘8, zur : S .) | 100 finnl.M.1 5,485 595,495) 5,485 M Paris, 9. Juli. (D. N. B.) |Schlußkurse, amtlich.) Deuts{- Wien, 9. Juli. (D. N. B.) Amtlih. [Jn Schillingen.] Für 1937 find f f ir A136 Wechjel und Schaßscheine 19 813 (Abn. 3012), davon: diskontierte während die Ausfuhr auf 66,2 Mill. ffrs. C) Jm Malt Finnland (Helsingf.) | 10 [11 ) O 9/500 00 London 75,68, New York 15,072, Belgien 255,00, | 50% K S / T2 A hauptet. Für 1937 sind folgende Versteigerungen in usfiht i D :[swechsel 6439, Schaßscheine und Wechsel öffentlicher | betrua die Einfuhr 88,6 Mill., die Ausfuhr 68,9 Mill. \frs. Franfreich (Paris). , | 100 Frçs.. 16,445 16,489 16,435 16nd ——, Zone E e o 5,073, Belgien 255,00, /o Konversionsanleihe 1934/59 101,00, 3 9% Staatseisenb. Gef. e : Serie 12 Jani 9 Serie N 3 s S an 08, dto ‘aut Handelswechsel 14, zu- E Halbjahr 1936 Ai d eine Gesamteinfuhr | Griechenland (Athen) | 100 Drahm.| 2,353 2,357] 2,353 2;Mpanien R A L dgs “B Kopenhagen | Prior. I—-X 64,25, „Donau-Save-Adria Obl. 60,55, Türkenlose 36. April, 1 E G T Ceueute 6 Serie sammen 18 162 (Abn. 3060), in Frankreich gekaufte börsenfähige | von 541,9 Mill. sfrs. gegenüber 622,2 Mill, sfrs. in der gleichen | Holland (Amsterdam), E 0, Volland 208 "Wi Bo A a toholm 390,50, Prag | —,— Oesterr. Kreditanstalt - Wiener Bankverein ——, Ungar. } 16, November. : L i L Wechsel 390, im Ausland gekaufte börsenfähige Wechsel 1261, zu- | Zeit des Vorjahres sowie eine Ausfuhr von 396,2 Mill. \rs. und Notterdam).. | 100 Gulden. 168,99 169,33 168,88 169M e “Sun (D D B E A —,-—, Warschau —,—. | Creditbank —,—, Staatseisenbahnges. 28,75, Dynamit Nobel —,—, Ergänzung zum Berit vom 8. Juli 1936: sammen 1651 (Zun. 48), Lombarddarlehen 3537 (Zun. 96), Bonds | gegenüber 402,1 Mill. \rs. in der Vergleichszeit des Vorjahres. | Jran (Teheran). . « | 100 Nials 15,48 15,52 | 15,48 16 Paris, E (D. L T l [nfangsnotierungen, Frei» | Scheidemandel A.-G. s A. E. G. Union —.—, Brown-Boveri- Sit at avv d E ide See : der Autonomen Amortisationskasse 5708 (unverändert), Vorschüsse | Der Einfuhrübershuß verminderte si auf 145,7 Mill. strs. gegen- | Jsland (Meyfkiavik) , | 100 isl. Kr.. 155,81 55,93 | 55,79 664 Mrfchr.] Saul 18 07 A E h Bel, N (17 a RIeI, | Mets 28,00, Siemen®8-Schuckert —,—, Brüxer Kohlen —,—, Kreu [t an den Staat: 1. Gem. Art. 1 und 2 des Geseßes vom 23. Juni | über 920,1 Mill. sfrs. Jtalien (Nom. und E G —, Amerita l L Mg 2 ls E Aw Holland Alpine Montan 20,80, Felten u. Guilleaume —,—, Krupp A--G, Ursprungs- Merino- Ee Merinos | dien 1936 2124 [Vorwoche 36], 2. gem. Art. 3 des Geseßes vom Fm Monat Juni wuvden aus Deutschland für 25,4 | Mailand) . .… „| 100 Lire 19,53 19,57 | 19,53 196,75, zFialien —,—, d di, Wls, Spanien 207,25, Warschau | Berndorf 110,00, Prager Eisen —,—, Rima-Murany ——, Skoda- N | Angebot | “was s i E gets 23. Juni 1936 1500 [Vorwoche 500] (Zun. 3688). Passiva. | Min \|rs. Waien bezogen gegenüber 25 Mill, \rs. im Mai und | Japan (Tokio u. Kobe) | 1 Yen . . 0,726 0,728] 0,726 0/7 Kopenhagen —,— Oslo —— Stockholm —,—, Belgrad | werke —,—, Steyr-Daimler-Puch A. G. —,—, Leykam Josefs- land wollen | E | Schweiß | ck eiß Notenumlauf 86 448 (Zun. 1342), täglich fällige Verbindlichkeiten | 579 Mill. \frs. im Juni 1935. Ausgeführt nach Deutschland | Jugoslawien . (Belle... -} i E ed 9. Juli. (D. N. V Amtlich.] Berli thal 4,15, Steyrermühl es i | | Schweiß 7460 (Abn. 373), davon: Tresorguthaben 189 (Zun. 110), Gut- | wurden für 142 gegenüber 15,6 im Mai und 12,4 Mill, \rs. im grad und Zagreb), | 100 Dinar . | 5,654 5,666] 5,654 5 Am Hl 786: Ne V Zer L ) [Amtlich.] Berlin Amsterdam, 9. Zuli. (D. N. B.) 7/9 Deutsche Reihs8- Neusúdwales .| 1331 | 13—27 | 12—224| 12—18 | 7—17 haben der Autonomen Amortisationskasse 1214 (Abn, 12), O Juni des Vorjahres. Lettland (Niga).… . « | 100 Latts. 1 80,92 81,08 | 80,92 s1() 6 L Su 14 Mebuid 014 Orts Be i Ier M a 2 e A Gan 1965 Sia i 293 Aus 124214 S E 5958 (2 9), Verschi 99 (Abn. 69), Devisen i e A h S E: E S DES DON o Vayertsche Siaats - Obligat. E L Ot G 52 i E E guthaben 5958 (Abn. 402), Verschiedene 99 (Abn. 69), D Litauen (Kowuo/Kau 100 Litas. | 41,97 42,05 | 41,96 o1venbagen 32,90, Stoholm 38,00, Prag 610,00. | 70/9 Bremen 1935 —,—, 6/6 Preuß. Obl. 1952 13/00, 70/5 Dresden | Victoria .… .| 1539 174—24 | 11—22 | 114—19 | 8¡—164

in Report (Abn. und Zun. —), Deckung des Banknoten- j S é N d Or : j Südaustralt c E ues den täglich fälligen Lerbindlichleiten durch Gold | Abschluß der tschechoslowatkisch-österreichischen A (Oslo) «|100 Kronen. | 62,54. 62,66 | 62,52 6M üri, 10. Juli. (D. N. B.) (11,40 Uhr.| Paris 20,254, | Obl. 1945 —,—, 7% Deutsche Rentenbank Obl. 1950 E Meilen 110 e 13142 E

mia un : ; ; n; 5 48 95 ¿Mndon 15,33. New York 3058/z, Brüssel 51,65, Mailand 24,10, | 70/ Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—, 7% Deuti@ 57,87 9% (58,10 9/0). i: andelSvertragsverhandlungen. Oesterrei (Wien) « | 400 Shilling þ 48,95. 49,05 | 48,99 4(Mpidon 15,33 i 8: D 0D, 10 24, LU, 0 n T, —»_ 4/0 VeUti Mer j S

i; O s Juli. (D. N. B.) Woqhenausweis der Prag D Juli, Ani O wurden die Prager Ver- | Polen (Warschawy -|, j E 41,973, Berlin 123,20, Wien (Noten) 57,90, Zstanbul Sparkassen- und Giroverband 1947 —,—, 70/9 Pr. Zentr.-Bod.-Krd. F s) 4334 S | ae m4 M oN M E O O in 1000 Pfand handlungen über den tshechoslowakish-österreichishen Handels- O 9 E O U n 10 Kopenhagen, 9. Zuli. (D. N. B.) London 22,40, New dane Bart ai s Dee T cie 50) E G 94 | 184—194| a und Abnahme im Vergleich zur Vorwoche vertrag abgeschlossen und das zugehörige Zusaßprotokoll unter- | Porkugal (Ltssabon) deu , S a ! ] Serlin 180 8 9975 C EE G S N 20 . | Ken SE fs 10—11 D E A A Qun. 3470), rtrag abgeshli b zug g 3 C E i a : Q 99] 942 ec! 447,50, Berlin 180,20, Paris 29,75, Antwerpen 75,55, | Gulden -Obl. (500 Stüdck ——, 7% A.-G. Bergb A Ee biuetlegie Voten 42 400 (un, 1080), nere Negeuumgssiter: | Pit 2er Vertrag joll am 1 August d, I provisorish in | Vie nte 100i | 3488 2404 2408 UUN els Kom 8600 nom. Umfzian tee IBioTas | Sven O G00 S r Ta M G, Hr Bergbau, Blei | Fa nr) M = | "s heiten der Emissionsabteilung 248 180 (Zun. 50), andere Sicher- raft treten. und Göteborg) « |100 Kronen, 64,16 64,28 | 64,14 (156, Oslo 112,70, Helsingfors 9,95, Prag 18,70,. Wien ——, | 89/6 Cont. Caoutsch. Obl. 1950 25,00 G., 7% Disch. Kalisynd. Obl. | Angebot 8 482 heiten der Emissionsabteilung 70 (Abn. 30), Silbermünzen- Schweiz (Zürich, - Iaaau 86,10. S. A 1950 491/g, 70/6 Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 —,—, | Verkauft . . .| 6928 *) Slipes 72—164

bestand der Emissionsabteilung E (U Ea, O Preisiüberwachungsstelle ín Spanien. e Basel O Bern). 100 Franken 81,21 81,37 81,17 und Barrenbestand der Emissionsabteilung 225 600 (Zun. 4490), Madrid, 10, Juli. Dex Minister für Handel und Industrie | Spanien (Madrid wm |ch - « » Depositen der Regierung 10 520 (Zun. 610), andere Depositen: Banken legte Soi Lb, nen Ent O der die Bildung E Barcelona) .…. «| 100 Peseten } 34,03 34,09 | 34,03

26 700. (Abn. 15 010), Private 38370 (Abn. 1400), Regierungs=- nationalen Preisüberwac) 5 ft Di ; Tschechoslow. (Prag) | 100 Kronen | 10,305 10,325] 10,30 10 e. 5 C EA oe Mas o S N ZVeis jungsstelle vorsieht, Diese seßt sih aus |HeckMo) 1 2 s / v Z Z sicherheiten 96 760 (Abn. 13 640), can eve S Eu Ie), technischen Ministerialbeamten zusammen und bâlt den Minister | Türkei (Istanbul).. « |1 türk. Pfund| 1,978 1,982] 1,978 1 Offentlicher nzeiger O ne N E 970 Qun 10). Ver. | über die Preisbildungen auf dem Lebensmittel-, Textil-, Woh- | Ungarn (Budapest) « 100 Pengö E 0 Gold- O O Ra 85 (Bu n 26,29 9%, | nungs- und dem Baumaterialienmarkt auf dem laufenden. Der | Uruguay (Montevid.) |1 Goldpefo - f 1, ¡ / E E A BRELSAA bie ant LeBanbe ode Minister wird dazu ermächtigt, für den inländischen Handel, sowie Ae e R lDolar | 2480 2484| 2480 14 i j j O ee A N, O9 | E für die Ein- und Ausfuhr Maßnahmen zur Preisregulierung zu merika (New York) ollar ] / 2) 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellfchaften auf Aktien, des Vorjahrs 49 Millionen mehr. treffen. A S L Oos 44 Scire Sn E ia ade S) f R Banknoten, ufgebote, « Weljelschasten m. b. Englischer Gesezentwurf zur Abänderung A vab B Ra D e d A A R 4. De ‘entlihe Zustellungen, 11. Genoflenschaften, La ( D -. : E S i f rlujst- und Fundsachen, » Unfall- und Invalidenversiche der Arbeitslofenunterftügzung. Berschärfung des Handelskrieges zwischen Japan E L O 9, Juli é nvalidenversicherungen,

London, 9, Juli, - (D. N. B) Wegen der ungünstigen

Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise,

London, 9. Juli. Die Regierung gab am Donnerstag den E und Australien, ; ird di Geld Brief | Geld Bi 7. Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. Geseßentwurf für die Abänderung der Arbeitslosenunterstüßzung London, 8. Juli. Wie aus Canberra bevihtet wird, hat die Sovereigns. » ch1 ‘Noth * 120,38" ‘20,46 | 20,38 M

bekannt, der noch im Laufe des Monats verabschiedet und am australische Regierung für die Einfuhr japanisher Waren ein 20 Francs-Stüte 1616 1622 | 16,16 * 162 Go N O G H Llzenz]ystem für 38 verschiedene Warengattungen eingeführt. L ; s 7! "0A 4185 4M s : Î ; : n O t u Ek Ee S A M und tünftlide Seide sind bis at I abres Gold-Dollars O 4,185 4,205] 4,185 4 3, Aufgebote. [23444 i [23440] L berücksihtigt zu werden, bleibt unbe-] Der verschollene Matthias Thiel, zulegt E vei P R e ) d \ ol nd p f R Es handelt sih bei dieser Maßnahme um eine Entgegnung auf Amerikanische: 14 Dônar “T ‘9430 94329 E Aufgebot. Der Metgermeister Jean Oeffentliche Aufforderung. rührt. Auh haftet ihnen jeder Erbe | wohnhaft gewesen in den Vereinigten R S OSO I Een A N i P a E E P bie kürzlichen Beschränkungen der australishen Einfuhr durch 1000—5 Dollar. 048 9/132 1 0 Zahlungssperre. Rupp in Mannheim, Augartenstraße 55, | Der Versicherungsdirektor Ernst Sol- | nah der Teilung des Nachlasses nur | Staaten von Nordamerika im Staate ckrgane einer E A IOUNENDER Due A FO T D ODOLGNSS Japan. Der Handelskrieg zwishen Japan und Australien hat 2 und 1 Dollar. , |, 1 2,432 0'643 0 Antrag des Malermeisters Theo- | sowie dessen Ehefrau Maria geb. Fuchs | lors ist am 5. September 1935 zu Köln, | für den seinem Erbteil entsprechenden | Oregon in The Dalles, vordem wohn- ungefähr 600 000 Personen betroffen werden. Etwa 200 000 sollen damit eine dotiéré Verschärfung erfahren. Argentinische , « »,« -|1 Pap. | 0,644 176 1M “mann in Kiel, Hopfenstraße 8, | haben das Aufgebot folgender Urkunde | seinem Wohnsibe, gestorben. Da sämt- | Teil der Verbindlichkeit. haft in Trier, geboren in Speicher als auf Grund der neuen Del utgen O nd s Belgische . » « +,« « | 100 Belga 41,80 “n (M dem Umschuldungsverband deut- | beantragt: des auf den Namen des Bern- | liche bekannten Erben die Ebschaft aus- Wiesloch, 4. Juli 1936. Sohn der verstorbenen Ehefrau Ka- erhalten, etwa 60 000 sollen in „ihren Dezügen getürgt „erd. | E E T Brasilianische , «.« »-| 1 Milreis 0,117 0, “Mt! Gemeinden in Berlin betreffs der | hard Wollenberger, früher Rittergut | geschlagen haben, werden diejenigen, Amtsgericht. tharina Jakobs, geborenen Plein verwit- Vel den leßteren handelt es lich in der Vauptsache um nicht VEVs Bulgarische , 4 «.« - | 100 Peya E 5 19e] 9418 ven Schuldverschreibung dieses Ver- | Sißendorf bei Schwandorf, Oberpfalz, | denen Evbrehte an dem Nachlaß zu- : weten Thiel, wird für tot erklärt. Als S VeLonen O Oen Ne Denen e Ene Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts im Canadische « « « « « « | 1 fanad. Doll.| 2,418 Ae 5534 vf des Buchstabe À Gruppe 53 Nr. | jeßt in Karlsruhe, Baden, Eisenlohr- | stehen, aufgefordert, ihre Erbrechte bis | [23445] L Zeitpunkt des Todes wird der 22. Mai besonders hohe Unterstüßung erhalten. Die dur das neue Geseß U O f a Juli 1636: "Gestellt 90 579 Wagen Dänische « » « «,. -| 100 Kronen | 55,36 A 468 99 über 100 RM verboten, an einen | straße 32, lautenden und über die auf | zum 1. 9. 1936 bei dem unterzeih-} Durch Auss{lußurteil des Amtsge: | 1936, 9 Uhr, festgestellt. notwendig werdenden Mehrausgaben stellen sich auf 750 000 ) : Um 9. : gen. Danziger « . « « « « « | 100 Gulden | 46,66 4 h » 12/0ten* Jnhaber als obigen Antrag- | dem Grundstück der Eheleute Jean Rupp | neten Gericht anzumelden, andernfalls | richts Koblenz vom 3. Juli 1936 Pfund M e Gefamtausgabe von 38 Millionen Pfund im | Englische: große «.. „|1 engl. Pfund | 12,41 d n, 1200E€! cine Leistung zu bewirken, ins- | im Grundbuch von Mannheim, Beil- | festgestellt werden wird, daß ein anderer | 11 F 3/35 ist der am 5. Januar 1873 ahre. E der Einbringung, diejes Geseßves wird eine Frage Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche 1 £ u. daruytex |1 engl. Ptund | 12,41 12,400“ Uidere neue Zinsscheine oder einen | straße 18, Band 197/Heft 10 Lgb. | Erbe als das Land Preußen nit vor- | zu Krefeld GEene O E U Oer, Me MELCIIS Lde, 1VANIIEN = UENe Elektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung des „D. N. B.“ | Estnische . . . « «.« „100 estn. Kr. | 542 E cungsschein auszugeben. (456. F. | Nr. 3504 in Abt. 111/Nr. 10 eingetragene | handen ist. ßenthurm wohnhaft gewesene Eugen ° politischen Auseinandersezungen geführt hat. Die vor anderthalb | m 10. Juli auf 53,00 46 (am 9. Juli auf 53,00 4) für 100 kg. | Finnische . . « 4 „.« - |100 finnl, M. | 5,42. 6 | 54 16:08: 2%.) 7 ; "| Aufwertungsbriefhypothek von 9000 GM| Köln, den 3. Juli 1936. Ludwig Arthur Dienst für tot erklärt 4 Veffentliche ahren von der Regierung eingeführte ea der Unterstüßung L: f A e L008, 16,395 h 1 169 Verlin den 7 Juli 1986 bzw. die vorausgehende Eintragung von Das Amtsgericht. Abt. 22. worden. Als Todestag ist der 31. De- D hatte etnen derartigen Entrüstungssturm im Lande hervorgerufen, Holländische L « «.. « |.100 Gulden 168,57. 39 95 [168,46 j N Amtsgericht Berlin Abt 456 36 000 Æ aaf es Hypothekenbriefes Ps m zember 1917 festgestellt. i [l daß die Regierung gezwungen war, die, Maßnahmen außer Kraft Berlin, 9. Juli. Preisnotierungen für Nahrungs= | Stalienishe: große . | 100 Lire ili O Q ; i _— | vom Jahre 1913. Der Jnhaber der Ur- [23431] i Aufgebot. U e Ungen. zu seßen. Zeitdem wurden neue Bestimmungen vorbereitet, die mittel (Einkaufspreise des Lebensmitteleinzel- 100 Lire u, darunt. |.100 Lire . | 19,21 c 19,21 ¡6 M) Aufgebot kunde wird ausgefordert, spätestens in Die: 1. Sofie Lydia Ruth geborene [23449] Ausschlußurteil, e L Ï 7 nunmehr dem Parlament vorgelegt werden. Es ist zwar mit handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) | Jugoslawische . « « .| 100 Dinar 5,64 ) 5,64 _Mi der Aufgebotsfach f 1. der Wit dem auf Donnerstag, ‘ven 21. Ja- Weitbrecht, Ehefrau des , Diplom-Jn- Im Namen des deutschen Volkes! (23452] Oeffentliche Zuftellung. Sicherheit damit zu renen, daß die neuen Bestimmungen von Bohnen, weiße, mittel 32,50 bis 33,50 6, Langbohnen, weiße, hand- | Lettländische « « ..« « |.100 Latts E 779 4A Shües geb M 4 i l ive | nar 1937, vormittags 9 Uhr, vor | Knieurs Ernst Debus in Kornwest- | Verkündet am 22. Mai 1936. „Die Ella Gertrud Kiesewetter geb. der Regierungsmehrheit des Unterhauses gebilligt werden. Tro- verlesen 89,00 bis 43,00 4, Linsen, kleine, käferfrei 42,00 bis | Litauische . . « » ».-.. [100 Litas 41,73 11% mden Flottbeke n O, dem unterzeichneten Gericht, 11, Stoct, | heim, 2. Anne-Dore Weitbrecht, ledige Singer, Justizangestellter, BVorwieger in Greußen, Prozeßbevoll- dem rechnet man allgemein mit sehx scharfen Auseinanderseßungen 48.00 M Linsen mittel fáferfrei 48.00 la 88 da Linsen Norwegische …. : [100 Kronen. | 62/33 62,31 j ts Kaufman 8 Ri Shaussee :| Zimmer Nr. 264, anberaumten Aufge- Privatsekretärin in Stuttgart O, | als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle. | mächtigter: Rechtsanwalt Rudolph in mit der Opposition wegen dieser Frage. / !, JEN, L, od ' , / O illi E hites ns Richard Perrmann | Det, ri G A y Gerokstraße òö1, haben als Erben der In dem Aufgebotsverfahren zum | Greußen, klagt gegen den Kaufmann große, käferfrei 53,00 bis 66,00 G, Speiseerbsen, Konsum, gelbe | Oesterreich. : große. 100 Schilliug f .— = ebenda, 3. des Franz , Schües botstermin seine Rechte anzumelden und 14 Mara 1086 In Secidelbara vera las S R e O H Kiesewet früh : S 46,00 bis 48,00 #4, Speiseerbsen, Riesen, gelbe 48,00 bis 100 Schill. u. dar. | 100 Schilling | M am S. Mara T9 in Petdeiberg ver= | Zweck der Todeserklärung des ver-| Otto Hugo Kiesewetter, früher in

E E j t Richard Schüe i die Urkunde vorzulegen; andernfalls wird | ( k i Es ; 2 / ppe ; N : c 46,66 G M ck ues, 4. der Ehefrau | # 71, O ers storbenen Ernst Walter Weitbrecht, | schollenen Hubert Thiel hat das Amts- | Greußen, jeßt unbekannten Aufent- Diskontermäßigung in Frankreich. 67.00 , do. UIT goliv. 56,80 bis 08,00, Neis, nue für Speise, | Rumänische: I0ddei [0 S010 - | 4868 u, Overtegger Fd. Schüles in | Mannheim, den 9. Juli 1936 Ge: | Gutsinspektorswitwe, Sofie Zuliana | gericht in Trier rh der Game halts, auf Ehescheidung aus F$ 1565, Tis, 9 Duli, Die Vank von Frankreich hat den Diskontsaß | zwecke notiert, und zwar: Rangoon - Reis, unglasiert —,— bis und neue 500.Lei (100 Li f—--— 7 "mung ihres Ehen Ines p per BU-| schäftsstelle des Amtsgerichts. B.-G. 3. | geb. Burchardt, das Aufgebotsver- | assessor Piller für Recht erkannt: 1568 BGB. und Schuldigerklärung des von 4 auf 3 % herabgeseßt. Der Ziussaß für die Bevorshussung | —_— 1, Jtaliener-Reis, glasiert 30,00 bis 30,50 M Deutscher unter 500 Lei . . . |100 Lei Ta "n Herrman Quai “o ade l - sahren zum Zwecke der Ansshließung | Dex verschollene Hubert Thiel, zulegt Beklagten gemäß $ 1574 Abs. 1 BGB. vor Werlpapieren ist von 5. auf 4 und für Vorschüsse auf 30 Tage Volksreis glasiert E bis A ‘Gerstengraupen mittel 40,00 | Schwedische « „.… |.100 Kronen | 6394 64,92 M burg, Sbinmetls ara Schües in 23448] Aufgebot: von Nachlaßgläubigern beantragt. Die | wohnhaft gewesen în den Vereinigten | Die Klägerin ladet den Beklagten zur von 4 auf 3 % ermäßigt worden. bis 41,00 4 Gerstengraupen, grob 38,00 bis 39,00" 4 Gersten- | Schweizer: große - , | 100 Frs. | 81/03 80,99 n durch die Ne str. 1891V, ver-| Der Konrektor Franz Loyo in Saar- | Nachlaßgläubiger werden aufgefordert, | Staaten von Nordamerika im Staate | mündlichen Verhandlung des Rechts- E graupen Kälberzähne 3400 bis 3500 M. Gerstengrüße 34,00 100 Frs. 1 arun LICO D, 4 8103 9 teling, Pros E Os No Nachian L AUTE Ia Ring d hat als Bus RERELU non gegen den Os Oregon in The Dalles, vordem s Breits e die 5. E. organ M os z f i ( ; 2 1 Av AvA ; i E 5 g dd; C EOT *| Nachlaßpfleger veantragt, en ver-| des Verstorbenen jpatejtens in dem | in Trier, geboren in Speicher als Sohn | Landgerichts in Ersurt auf en Die franzöfische Schiffahrt die teuerste der Welt. svitena 4 00 ps A, O R P Roten Lts s bis L ada Le E A 6 que, Aufgebot des Hypo- | schollenen Jakob Wegner, Apotheker, zu- | auf Donnerstag, 27. August 1936, | der verstorbenen Ehefrau Katharina Ja- | 11. September 1936, 10,30 Uhr, Paris, 9. Juli. Die schwierige Lage ‘der französischen | 25,50 6, Weizenmehl Type 790 31,70 bis 83,70 „4, Weizen- | 000, 1000u.500 Kr. | 100 Kronen 0,44 îuh Altona-Othmarih o more | lept wohnhaft in Saarlautern, für tot | vormittags 9 Uhr, vor dem Amts: | kovs, geborenen Plein, verwitweten | Zimmer 99, mit der Aufforderung, sich Schiffahrt wird im „Marsaille-Matin“ in einigen Ziffern auf- | mehl, Type 405 36,70 bis 38,70 Weizengrieß, Type 405 | 100 Kr. u. daruatsr þ100 Kronen 0 E V 1 ge i arschen Blatt | zu erklären. Der bezeichnete Verschollene | gericht Wiesloch, Zimmer Nr. 19, an- | Thiel, wird für tot erklärt. Als Zeit-| durh einen bei diesem Gericht zuge- gezeigt. Danach war dex Betrieb der franzöfischen Schiffahrt | 38,70 bis 42,10 .#, Kartoffelmebl, superior —,— bis —,— 4, | Türkische : 1 türk. Pfund 86 | 18% A) Januar 1937 19 h ird der auf | wird aufgefordert, sich spätestens in dem | beraumten Aufgebotstermin , anzue | punkt des Todes wird der 22. Mai 1936, | laffenen Rechtsanwalt als Prozeß- bereits vor dem Streik der teuerste der Welt. Ein 8000-Tonnen- | Zucker, Melis 69,10 bis 70,10 M (Aufshläge nach Sorten- | Ungarische «-. « -.|.100-Pengsö- - a (ebotstermin P grit p e V u g T EMas E E D n Ln VARETAn sind Au I Uhr, festgestellt. As ees lassen. Dampfer benötigte eine Besaßung vo M i is ó : i "i ä is 3 er 1936 15 De * | tags Uhr, vor dem unterzeichneten | Gegenstand und der Grund derx Forde- n A s S e, den 6. Juli 196. Dampfer gleicher Größe jedo nue 37 Mann, ein’ standtutvilder | Kebterst eisen gas n Säcen 23,00 bîs 2400 i Dei. [in derge Jr vor dem unter- | Gericht, Zimmer Ne. 13, anberaumten | rung anzugeben; urkundlich Beweis. | 23100 Ausflusnriei. Die Geschäftsstelle des Landgerichts. 26, ein italienisher 31. Die monatlihen Ausgaben für einen glasiert, in Säcken 44,00 bis 47,00 K Rohkaffee, Brasil Supertor Fortseßung des Handelsteils in der Ersten L Der Jn ae 271, vorver- | Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | stücke sind in Urschrift oder in Ab- Im Namen des deutsheu Volkes! Mi Nan weinen Dampfer dieser Größe betrugen für den französishen Dampfer | bis Extra Prime 304,00 bis 350,00 6, . Rohkaffee, HZentral- A W wir aufgefo QE genannten Ur- | falls die Todeserklärung erfolgen wird. | shrift beizufügen. Nachlaßgläubiger, Verkündet am 22. Mai 1936. [23458] Ooffentliche Zuftellung. 79 000 Franken, für den englischen 41 000, für einen forwegisben | amceiMier aller Art A400 Lis L000 Röstkaffee, Brasil : ad in qm 15° & dert, spätestens im | An alle, welche Auskunft über Leben oder | die sich niht melden, können von den Singer, Fustizangestellter, Es flagt die Ehefrau Erna Kaluza, 34000 und für einen italienishen 36000 Franken. Die auf | Superior bis Extra Prime 396,00 bis 420 00 M Röstkaffee V twortlich für Schriftleit Anzeigenteil und für den Me anzumelden pee mber 1936 seine Tod des Verschollenen fu erteilen ver- | Erben nur insoweit Befriedigung ver- | als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle. geb. Ortel, în Guben, Cottbuser Plat Grund der leßten Streiks evzielten neuen Abkommen so meint | Zentral if ller Art 43400 bis 56000 ‘Ka 0 Fran Dori ih ür Schriftleitung, Anzeig lin-Schöneherg ten, widri gor, und die Urkunde vor- | mögen, ergeht die Au forderung, spä-| langen, als sich nah Befriedigung der „In dem Aufgebotsverfahren zum | Nr. 26, Prozeßbevollmächtigter: Rechts 3 B E t L A Ma Sea 1 DEIRARED L NUEL Andr n n Is O0, Natao,” siare i. V.: Rudolf Lantsc in Verlu ¿enge lid der 1e falls die Kraftlos8erflä- i Gericl 8geshloss Gläub ch de der Todeserkl d »| anwalt Bakker in Guben, gegen ihren das Blatt, würden die Betriebskosten für die französische Schiff- | entölt —,— bis —— 4 Kakao, leiht entölt 172,00 bis ; ; Verlags-Aktienge "t Urkunde astoSerlia- | testens im Aufgebotstermin dem Gericht | nicht ausgeshlossenen Gläubiger noch | Zwecke der escrtlarung des ver l B - geg fahrt um weitere 50 % verteuern. Daher müßte die französische | 220,00 4, Tee, chines 810,60 bis 880.00 f, Tee, indish 9236,00 | 2ruck der Preußischen Druckerei- und ua lvna, den 4 «olgen wird, Anzeige zu machen. ein Uebershuß ergibt; das Recht, vor | schollenen Matthias Thiel hat das | Ehemann, den Tischler Eduard Kaluza, Schiffahrt entweder vom ausländishen Wettbewerb befreit oder | bis 1400/00 Ringäpfel amerikan. extra choice 24400 bis Berkin, Wilhelmstraße 22. Ns Amtaca LUG 1936. Saarlautern, den 30, Juni 1936, | den Verbindlichkeiten aus Pflichtteils- Amtsgericht n Trier durch den Ge- | früher in Guben (Lausig), auf Eheschet« 5 | : / / g ex / l Sieben Beilagen avi ®geriht, Abt. 3 L, Das Amtsgericht, Abt. 8. reten, Vermächtnissen und Auflagen * rihtsassessor Piller für Recht erkannt * dung Aktenzeichen 8. R. 134. 36 —« “r ifterbe

e

Nor H=ck N O

I

o: Wr e

d

auf Kosten der Steuerzahler unterstüßt werden, wie es bereits 254,00 4, Pflaumen 40/50 in Kisten 122,00 bis 124,00 M, i evt in einigen Fällen geschehe. Sultaninen Kiup Caraburnu Auslese { Kisten 48,00 bis 50,00 M, 1 (einshl. Börsenbeilage und zwei Zentralhandelsresg