1920 / 274 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Uslar. rS7308] In das Handelsregister A ift beute zu Nr. 59 als alleiniger Inhaber der Firma E Fœunfe in Uslar der Mühblenbèsißer Heinri Funke in Uslar eingetragen worden. Uslar, ten 1. Oktober 1920. Das Amtsgericht.

Tslar. [87509] In das Handelsregister B Nr. 6 ift beute zur Firma Uslarer Möbelfabrik, GesellsGaft mit bes<ränkter Saftung in Uslar, Sollinger Werke, folgendes ein- getragen worden: Die Firma ift erloschen. Uslar, den 11. Norember 1920. Das Amtsgericht. Varel, Oldenb. [87510] In das Handelsregister Abt. A biesigen Amtagerichts ist fkeute unter Nr. 302 zu der Firma F. Friedrih Suhrea in Obenférohe folgendes eingetragen werden: Die Firma ift erloschen. Vareli. Oldbg., den 19. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung T.

Varel, CGidenb. [87511]

In das Handelsregister Abt. A biesigen Amtsgerichts ift beute unter Nr. 332 die Firma Adolf Potthast in Varel und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Friedri<h Potthast in Varel eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Agentur- gesdäft.

Varel i.Oldbg., den 19. November 1920.

Das Anitsgericht. Abteilung [.

Las

Teckerhagen. [87512]

In das biesige Handelsregister Ab- teilung A ift bei der unter Nr. 20 ein- getragenen Firma: „Solzwarenfabrik, Sägewerk und Solzgroßhandiung mit dem Siß in Veeerhagen““ heute eingetragen worden: Die Firma ist er- loschen.

Veckerhagenu, den 9. November 1920.

Das Amtsgericht.

Waidenburg, Schles. [87513] In unser Handelsregister A Bd. [Ul Nr. 655 if: am 16. November 1920 ktie Firma „Julius Woitalla, Landeshut, tnit Zweigntederlassung in Waldenburg““, und als deren Inbaber der Kaufmann Julius Woitalla in Landeshut eingetragen. Dem Kaufmann Karl Friedrich in Landes- hut ist tür die Haupt- und Zroeignieder- lassung Prokura erteilt. Amtsgericht Waidenburg i. Schles.

Waldenburg, Schles. [88038]

In unser Handeléregister A Bd. [Il] Nr. 656 ift am 18. November 1920 die Firma „Richard Hellwig, Walden- burg: Aliwafser““ und als deren FIn- baber der Kaufmann Nickard Hellwig in Waldenburg-Altwafser eingetragen. Amts- geri<ht Waldenburg, Schles.

Waldenburg, Schles. [88039]

In unser Handelsregister B Nr. 61 it am 18. November 1920 bei der Firma „Porzellanindustrie Aktiengesell- schaft mit dem Sitze in Waldenburg in Schlefien“ eingetragen: Die Firma it in „Krifter Porzellanindustrie- Aktiengesellschaft“ geändert. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. Norember 1920 sind die 8 4 Abs. 2 und 8 Abs. 2 des Gesellschaftêvertragës, betreffend Vertretungsbefugnis und Ge- schäftéprüfung, aecändert. *Zu $ 4 Abs. 2 des Vertrags ift insbe ndere die Bestim- mung binzugetreten, daß na Anordnung des Aussichtsrats Prokuristen au< mit der Maßgabe bestellt werden fönnen, daß zwei Profuristen zur Vertretung der Gesell- schaft befugt sind. Dem Lewnant a. D. Güntber Haenshke in Waldenburg in Schlesien ist Prokura erteilt mit der Mafß- gabe, daß er die Firma gemeinsam mit einem Vorstandêmitglied oder einem Pro- kuristen zu zeichnen befugt ist. Amts- geriht Waldenburg, Schles.

Waldheim. [88040]

In das hiesige Handelsregister ist bente eingetragen worden :

1. auf Blatt 107, die Firma Theodor Markowsïy & Co. in Waldheim betr. : Der Kaufmann August Hoffmann in Waldheîm ist ausgeschieden.

In das Handelsgeichäft sind eingetreten die Zigartrenfabrikanten: a) Paul Karl Wesser, b) Marx Alfred Lotsch, beide in Waldheim, als persönlich haftende Gesell- ae

Die Gesellschaft is am 1. November 1920 errihtet worden. Sie haftet nit für die im Betriebe des Geschäfts ent- standenen Verbindlichkeiten des bisberigen Inhabers, es gehen au< nit die in dem eee begründeten Forderungen auf sie über.

2. auf Blatt 464 die Firma Molkerei Sartha Philipp Banxr in Hartha und als deren Inhaber der Molkereibesitzer Philipp Baur in Hartha. L

Angegebener Geschäftszweig : Herstellung und Vertrieb ¿pon Molkereiprodukien und Milchhandel.

Amtsgeri&ßt Waldheim, den 24. November 1920.

Wandsbek. [87512]

Am 20. 10. 20 H.-M. A 156: Angust Ahrndsen, Wandsbek. Firma lautet jeßt Anguft Ahrndsen Nachf. Jn- aber: Kaufmann Peter Otto Peterien in Wandsbek.

Am 2. 10. 20 H.-R. B 50: Chemi- sche Fabri? Wartenberg & Koffer G. m. b. S. in Wandsbek. Durch Beschluß der Gesellscha!terversammlung vom 19. Oktober 1920 ist die Gefellfchaft aufgelöst. Liquidatoren sind Kaufmann Friedrih Wilhelm Kemme und Ehefrau Minna Christine Koffer, geb. Carstens,

Am 26. 10. 20 H.-N. B 57: Buch: druckerei Union G. m. b. H. in Wandsbek. Gefellshaftsrertrag vom 22. Oktober 1920. Gegenstand des Unter- nebmens ift der Drud>ereibetrieb, die Er- werbung und Verwaltung des hierzu nötigen Grundeigentums nebst Maschinen und anderer notwendiger Gegenstände so- wie die Ausführung aller anderen zu- fsammenhängenden oder verwandten Ge- shâfte. Stammkapital 20 000 .Æ. Ge- \chäfisführer: Kaufleute Generaldirektor Max Theodor Köp>de und ‘Dr. Curt Maeder, beide in Hamburg.

Am 27. 10. 20 H.-N. A 31: Wilhelm Holst u. Sohn, Wandsbek. Die Firma ist erloîchen. -

Am 5. 11. 20 H.-M. A 292: Handels Kontor „Merkur“ Anna Simmig, Wandsbek. In Hamburg ist eine Zweigniederlassung errichtet.

Am 13. 11. 20 H-N. V 6: Fisch: induftrie Sellbroo? G. m. b. S. in Seübroo®. An Stelle des Kaufmanns Hans Bernbard Nobert Wieters ist der Kaufmann Julius Heinrih 9amm in Hamburg zum Geschäftéführer bestellt. Die Prokura des Iobann Heinrich Foot ift erloschen.

Am 13. 11. 20 H.-R. A 243: La>- und Farbenindusftrie Wilh. Evers Wandsbek. Dem Kaufmann Franz Hans Heinrih Harder in Wandsbek ift Kollektivprokura erteilt.

Am 13. 1. 20 H-N. B 46: Grund- stücfsgesellshaft Schloßstraße G. m. b. S. in Wandsbek. Dem Ingenieur Nolî Konrad Neichborn-Kjennerud in Wandébek ift Prokura erteilt.

Am 13. 11. 20 H.-N. A 15: Gustav Ruth, chemische Fabrik Wandsbek, offene Handelsge!ellihaft. Der Kaufmann Theodor Nuth ist in die Gesellsbaft als versönlih haftender Gefells>after ein- actreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gefellshafter ermäcbtigt.

Wandsbek, den 16 November 1920.

Das Amtsgericht. Abteilung IV.

WandsbeK. [87514] In das Handelsregister A ist bei Nummer 204 Firma Konrad Biey in Wandsbek am 16. November 1920 7ol- gendes eingetragen: Die Firma ist er- loschen. Wandsbek, den 16 November 1920.

Das Amtsgericht. Abteilung 1V. [87516]

Tr andsbekK. Bei Nr. 43 des H.-R. B Breslauer Spritfabrik Aktiengesellschaft, Zweig- niederlassung Wandsbek-Hamburg, ist am 16. November 1920 eingetragen : Der Sitz der Gesellschafk ist na< Verlin verlegt. Na< Besbluß der Aktionärversammlung vom 18. Mai 1920 bilden den Gegensiand des Unternehmens : A) Betrieb von Spritfabriken, Hefe- fabriken, Brennereien , Brauereien, Landwirtschaft sowie Herstellung, Ver- arbeitung und Vertrieb von land- wirt\{Gaftlihen Erzeugnissen und Gegenständen des landwirtshaftlichen Bedarfs. B) Beteiligung an anderen gleichen oder äbnliben Ünternehmungen au< im Wege der Interessengemeinschaft. C) Alle mit A und B im Zusammen- hang stebenden Geschäfte. _ Durch Beschluß vom 24. Februar 1920 ist das Grundfapital um 13 939 000 4 auf 24 400 000 # erksht. Durch Beschluß der Aktionärversamm- lung vom 18. Mai 1920 ift na Inkalt der Niederschrift die Sagzung geändert. Dicse Aenderung betrifft den Wortlaut bei Sig ($ 2) und Gegenstand ($ 4), ferner Höbe des Grundkapitals, die An- zahl und Bezifferung der Aktien, die Rechte der Vorzugsaktien ($ 5), die Ver- waltungsförber der Gefellicbaft (S 9), Sicherheitéleistung dur Vorstand (S 12), Aufsichtsrat ($ 16), Anzabl der Aufsichté- ratêmitglieder ($ 15), Prokuravertretung (S 14), Zuständigkeit des Aufsichtératé (8 20), Ausschußräte ($ 21), Ort der Afktionärversammlungen ($ 25), Eintritts- farten (S 26), das Stimmrecbt der Aktien (S 28), Beschlußfassung (S 29), Aus- leaung der JIabresre{nung (S 30), be- sondere Bescblußfassung in den Aktionär- versammlungen (8 31), Gewinnverwens- dung, Verfall der Gewinnrückstände ($ 36). Wandsbek, den 18. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung IV.

Warin., HeckIhb. [87517] In das Hantelsregister find beute die Wariner Torfwerke, Geselischaft mit beschränkter Hafiung, mit dem Sitze in Warin eingetragen worden. Der Ge- seil daftévertrag ist vom 11. November 1920. Gegenstand des Unternehmens nd die Gewinnung und Verwertung von Torf und Torferzeugnissen, der An- und Verkauf von Torferzeugnifien, insbesondere die Aus- nutzung der Verträge mit der Stadt Warin und dem Rittergutébesißzer S<hmißz sowie deren Nechtsnacbfolaern, die Gründungen ähnlider Unternehmungen und die Be- teiligung an solchen. Das Stammkapital beträgt 20 000 #4. Die Gesellshaft is auf unbeftimmte Zeit ges{lossen. Vom 1, Januar 1926 an steht jedem Gesell- schafter das Recht zu, den Vertrag dur eingeschriebenen Brief, wel<ber an den anderen Gesellshaster und an die Gefell- schaft zu richten ist, mit se{<smonatiger Frist zum Schlusse eines Geschäftsjahres zu kündigen. Macht der andere Gefell- schafter von seinem Net, den Geschättés- anteil des fündigenden Gesellschafters zu

Kündigung die Folge, daß die Gesellichaft mit dem Ende des betreffenden Geschäfts- jahrs aufgelöst wird. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Jeder Geschäftäführer ist die Gesellichaft allein

beide zu Hamburg.

¿u vertreten und die Firma allein zu

e S É D H s y E S faean terre T L L ,.....,.,,,jgg

übernebmen, feinen Gebrau, fo hat die b

0lidaen hefugt. Zun ersten Geschäftsführern

sind bestellt: 1. Ingenieur Paul Barry in Essen, 2. Fabrikant Otto Barry in Warin. Als nichteingetragen wird veröffentlicht, daß die Bekanntmacbungen der Gesells<aft nur dur< den Deutschen Reichsanzeigér erfolgen. Warin, den 22. November 1920.

Med>lenburg-S<bwerinsches Amtsgericht.

Weiden. [88041] “In das Handelsregister wurde eingetragen : „„Porphyr-Fafsadeupust uud Estrich-

Indrnftric, Gesellschaft mit beschränk-

ter Haftung“, S1: Freihung. Die

Gesellichaft 1ft seit 14. Mai 1919 dur

Zeitablauf aufgelöst. Liquidator: RNapp-

silber, Paul, Kaufmann in Freihung

t. Opf.

Ferncr wurden neu eingetragen :

„P orphyr-Werke Gesellschaft mit besczränkter Haftung‘. Siß: Freihung (Oberpfalz). Geschäftsüfhrer: Iiapp- filber, Paul, Kaufmann in Freihung i. Opf. Gesellichaft mit besGränkter Haftung: Der Gesellihastévertrag ist erri<tet am 19. September 1920. Gegenstand des Unternebmens is der Erwerb und die Fortführung des von der Firma: „Porphvr- Fassadenpuß- und Estrich-Industrie, Ge- fellihaft mit bes<hränkter Haftung in Li- quidation“ in Freibung betriebenen Ge- \<âftes und sona<h die Gewinnung und Verwertung von Kaolin, die Fabrikation und der Vertrieb von Porpbyr-Fassaden- puß und Estzih sowie damit verwandter Grzeugnisse. Das Stammkapital der Ge- jellscaft beträgt dreihunderttausend Mark. Der Geschäfteführer Paul Nappsilber ist befugt, mit si im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Verträge zu schließen. Die geseßlih vorgeschriebenen Veröffentlichungen der Gesellschaft erfolgen nur im Deutschen Neichs- und Preußischen Staatsanzeiger.

Weiden i. O., den 24. November 1920.

Das Amtsgericht Registergericht.

Wermelskirchen. [88042}

In unser Handelsregister A 124, be- treffend die Firma Gustav Lenz, ist heute der Kaufmann Heinrich Lenz in Wermels- firben als alleiniger Inhaber der Firma eingetragen worden.

Wermelskirchen, den1I Novrember1920.

Das Amtsgericht. [87518] Wiehl, Kr. Gummersbach.

Im Handelsregister À unter Nr. 65 wurde beute bei der offenen Handelsgesell- icaft, Firma Heinrich Geldmacher zu Winterborn, folgendes eingetragen:

Dem Betriebsingenieur Heinrich Lauter- jung in Gurmühblen bei Marienberghausen ist Prokura für die Niederlassung Isolier- rohrwerk Gurmüblen, dem Gustav Stöcker, Kaufmann in Wolperich bei Marienberg- bausen, Profura für die Papierfabriken Heinrih Geldmacber, offene Handelsgesell- saft in Winterborn, erteilt.

Wiehl, den 22. November 1920.

Das Amtsgericht.

Wiesbaden. [88043]

In unser Handelsregister À wurden am 19. November 1920 folgende Firmen ein- getragen :

Nr. 1794 „Wilhelm Hausmann“ in Wiesbaden. Inhaber Kaufmann Wil- belm Hausmann tn Wiesbaden.

Nr. 1795 „Karl Schulze, Wein- großhaudel“/ in Wiesbaden. Inhaber Kaufmann Karl Scbulze in Wiesbaden.

In dersclben Abteilung wurde unter Nr. 1571 bei der Firma „Dobra & Co.“ in Wiesbaden am 19. November eingetragen, daß dem Kaufmann Fritz Werner zu Wiesbaden und dem Chemo- te<niker Karl Ludwig Vollmer zu Scier- stein am Nb. Gesamtprokura erteilt ist. Amtsgericht Wiesbaden. Abteilung 17.

T iesbaden. [88044] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 1694 wurde beute bei der Firma „„Auguft Kirhgäßner““ in Wiesbaden eingetragen, daß die Firma in „Franz Kirchgäftner““ geändert worden ist. Wiesbaden, den 20. November 1920, Das Amtsgericht. Abteilung 17.

Wiesbaden. [88045]

In unser Handelsregisier A twourden beute folgende Firmen eingetragen unter Nummern:

1796. „Wiesbadener Automobil- und Motoren-Neparatur Karl Eickel- maun“ in Wiesbaden, Inhaber : Auto- mobilhändler Karl Ei>kelmann zu Wies- baden.

1797. „Löllbacßh-& Co.“ mit dem Sitze in Wiesbaden, persönlich haftender Ge?ellsafter: Iosef Löllbacb, Fabrikant ¿zu Wieébaden. Die Kommanditgesellschaft hat am 15. November 1920 begonnen. Es ift ein Kommanditist vorhanden.

1798. „Schweizer Stickerei-Manu- fartur Wilhelmine Kußmanul““ in Wiesbaden, Inhaber: Frau Wilhelmine Kußmaul, Witwe, zu Wiesbaden.

Wiesbaden, den 20. November 1920.

Das Amtsgericht, Abteilung 17.

Wiesbaden. [88046] In unser Handelsregister A Nr. 1275 wurde heute bei der Firma: „Hubert Schüß « Co.“ mit dem Sie in Wiesbaden eingetragen, daß der Kaukf- mann Hubert Schüß zu Wiesbaden in das Geschäft als persönlih haftender Gesell- schafter eingetreten ist. Die neue ofene Gefellshaft hat am 15. November 1920 egonnen. Wiesbaden, den 22. November 1920. Das Amtsgericht. Abteilung 17.

Willenberg, Ostpr. Mer In das Handelsregister Abt. A ist beute unier Nr. 46 die Firma Friedrich Botzek

und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri<h Botek aus Gr. Scbiemanen ein- getragen worden. Niederlafsungsort: Gr. Schiemanen. : Willenberg, den 19. November 1920. Das Amtsgericht.

Willenberz, Ostpr. [87520] - În das Handelsregister Abt. A iît heute unter Nr. 47 die Firma „Frit Rutt- fowsFi““ in Willenberg und als deren Inhaber der Kaufmann Friß Nuttkowsfi in Willenberg eingetragen.

Willenberg, den 19. November 1920.

Das Amtsgericht.

Wismar. [880147]

In unfer Handelsregister ist Heute die Firma Louis Baumann mit dem Sitze in Kir<hdorf und dem Zigakrenbändler Louis Baumann daselbst als Inhaber ein- getragen.

Wismar, den 23. November 1920.

. Das Amtsgericht.

Wismar. ¡ 88048] In das HankelSregister ist unter Ir. 636 cingetragen die Firma: „Waedekins Hotel“‘ Gesellschaft m. beschränkter Hastung mit dem Siß in Wismar,

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 16. April d. I. Gegenstand des Unter- nebmens ist der Betrieb der Gast- und Schanktroirtshaft auf dem zu Wiêmar an der Altwiéinarstraße Nr. 20/22 belegenen Hausgrundstücen, bisher Waedekins © otel genannt. Das Stammfapital der Gefell- haft beträgt 265 000 M. -

Geschäftsführer sind: Karl Borcbert in Wismar, Gutsbesißer Hermann tödiger in Neuhof, Natsapotheker Willy Schmidt in Wismar.

Die Gesellshaft wird dur mindestens zwei Geschäftsführer oder dur<h einen Ge- ihâftsführer und einen Prokuristen ver- treten, deren Zeichnung in der Weise ge- schieht, daß sie der Firma ihre Namens- untershriften beifügen.

Bekanntmachungen erfolgen in der „Me>- lenburger Warte“ in Roste>.

Wismar, den 23. November 1920.

Das Amtsgeribt.

Wittenberg. Bz. Halle. [87521] Im Handelsregister A ist bei der unter Nr. 515 verzeichneten offenen Handels- gesellshaft Camin &Leipziger, Witten- berger Fahrzeugwerke in Witten- berg eingetragen, daß der Mechaniker Max Camin aus der Gefells<haft aus- geschieden und der Kaufmann Wilbelm Ziemer in Wittenberg als persönlich haf- tender Gesellschafter eingetreten ist. Wittenberg, den 22. November 1920. Das Amtsgericht. [87522] Wittenberge, Bz. Potsdam.

In unser Handelsregister A ist heute bei Nr. 87 Richard Ee Time mee eingetragen worden: Die Firma autet jezt: „Richard Grünefeldt Nachflgr. Ine? Frau Clara Per- delwig“. Inhaberin der Firma ift Witwe Clara Perdelwiß, geb: Meyer, zu Wittenberge. Hart ist ausgeschieden. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge- schäfts begründeten Forderungen und Schulden it bei dem Erwerb des Geschäfts dur Witwe Pertelwitß ausges{lofsen.

Wittenbèrge, den 20. November 1920.

Das Amtsgericht.

Wohlau. _[88049] In das Handelsregister A ist unter Nr. 143 beute die Firma Oswald Offig Walke-Mühle Wohlau und als ihr Inhaber Mühbhlenbesizer Oswald Ofsig in Wohlau eingetragen worden. Amtsgericht Wohlau, den 18. Nevember 1920.

Wolfenbüttel. [87524]

In das hiesige Handelsregister B ift beute bei der Firma Braunschweigische Doilettesecifenfabrik Gesellschaft mit bes<ränfter Haftung in Wolfen- büttel folgendes cingetragen:

Der Geschäftsführer Buschmann hat sein Amt niedergelegt. Der Kaufmann Marx Hilke aus Delmenhorst ist Geschäftsführer der Gesellschaft.

Wolfenbüttel, den 29. September 1920.

Das Amtsgericht.

Wolfenbüttel. [87523] In das hiesige Handelsregister B ist beute unter Nr. 21 fclaendes eingetragen :

Spalte 1 (laufende Nummer): 21.

Spalte 2 (Firma): „Selbstschutz: Gejellschaft mit besGräukter Haf- tung““.

Spalte 3 (Siß): Wolfenbüttel

Spalte 4: 20. Oftober 1920.

Spalte 5: Gegenstand des Unternebmens ist die Gewährung von Schu von Per- fonen und Gigentum gegen verbrederishe Angriffe, foweit staatlicher oder femmunaler Schutz nicht ausreicht.

Spalte 6: Geschästsfübrer ist der Kauf- mann Otto Dreyer aus Wolfenbüttel.

Spalte 7: Stammkapital 20 000 .4.

Wolfenbüttel, den 2. November 1920.

Das Amtsgericht.

Wollin. Pomm. [88050] In unfer Handelsregister A ist beute bei der offenen Handelsgesellshafi J. Frenger, Wollin Nr. 46 des Re- gisters folgendes cingetragen worden: Der bisberige Gesellihafter Kaufmann Friß Frenger ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst worden. Wollin, den 19. November 1929. Das Amtsgericht. Wollin, Pomm. [88051] Das unter der Firma „Max Viüller Nachf. Wollin““ (Nr. 3 des Handels- registers Abteilung A) bier bestehende Handelsgeschäft ist auf den Kaufmann

Paul Langenfeld bier tibergegangen tmd wird unter unveränderter Firma fort- e E ist as 20. Eer S in das Handel8regijter eingeiragen worden. Wollin, den 20. November 1920. Ÿ Das Amtsgericht.

WolKkenstein. : )

Auf Blatt 158 des Handelsregisters, dic Firma Moll-Werke Aktiengesellschaft in Scharfeuftein betreffend, ist heute ein- getragen worden:

Die Generalversammlung vom 8. No- vember 1920 hat die Erböbung des Grundkapitals um fünf Millionen Mark dur< Ausgabe von fünftausend Aktien, über je eintausend Mark lautend, mithin auf adt Millionen Mark, bes{l!offen.

Die beschlossene Erhöhung des Grund- Tapitals ist erfolgt.

Der Gesells{atiévertrag vom 24. August 1 13 ist dur< den Beschluß der Generxal- veriammlung vom gleichen Tage laut Urkunde des Notars vom 11. November 1920 in $ 4 Absay 1 abgeändert worden.

Die Ausaabe der Akfien erfolgt zum Kurse von 110.

Amtsgericht Wolkenstein, den 19. November 1920.

V ornis. [87526] Die Firma Geb- ardti, Gesellschaft mit bes<hränkter

oie, Sig Worms, wurde heute

im Handelsregister des hiesigen Gerichts

eingetragen.

Gegenstand des Unternebmens ift die Herstellung und der Vertrieb von Taba? und Tabakiabrikaten.

Die Gesellichaft ist bere<tigt, andere ähnlide Unternehmungen zu erwerben und sich in jeder beliebigen Weise an solchen

zu beteiligen. N Gefellshaft

Das Stammkapital der

beträgt 45 000 .4. 4 Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Ok-

tober 1920 festgestellt. :

Die Gesellichaft fann bis zu zwei Ge- schäftéführer bestellen. Sind mebrere Geschäftöstührer bestellt, so wird die Ge- sellihaft dur zwei Geschäftsführer oder zwei Prefuristen oder einen Ge|<häfts- fübrer und einen Prokuristen vertreten.

Síft nur ein Ge'chäftsführer bestellt, so

wird die Gefellshaft dur< diesen oder dur zwei Profuristen vertreten. Die Gejellscbaftsdauer ist auf 1ünf Jahre test gesezt und endigt am 30. September 1925, sofern eine Kündigung seitens eines Gesellschafters spätestens am 1. Oktober 1924 für den 30. September 1925 erfolgt. Erfolgt eine folhe Kündigung nit, fo läuft die Gesellshaft auf weitere fünf Iabre twoeiter, und fo fort von fünf zu fünf Iabren.

Zu Geschäftsführern find bestellt:

1. Karl Gebhardt, Fabrifant in Worms, ‘29 Emil del, Kaufmann in Worms.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellshaft erfolgen in der „Wormser Zeitung“. Í

Die Firma „Tabakfabrik Gebhardti JFnhaber Kar! Gebhardt“ in Worms wurde gelöst.

Worms, den 18. November 1920.

Hessisches Amtsgericht.

Worms. [87527]

Sn unser Handelsregister wurde heute eingetragen:

Das unter der Firma: „Cigarren- Fabrik Kar! Kottmann & Cie.“ in ALorms betriebene Geschäft ist mit allen Attiven jedo< unter Auss>luß der Passiven auf Kaufmann Wilhelm Fus in Franffurt a. M. übergegangen, der die scitherige Firma als Einzelfaus- mann weiter führt.

Dem Zigarrenfabrikant Karl Kottmann in Worms und dem Kaufmann Karl Eller dajelbst ist Prokura erteilt. -

Worms, den 18. November 1920.

Hessisches Amtsgericht.

Worms. [87528] Im hiesigen Handelsregister wurde beute

bei der Firma „D. Schlösser Nachf.

Gebr. Zilles“ in Worms eingetragen : Die Firma ift geändert in: „Gebr.

Zilles“,

Worms, den 19. November 1920.

Hessisches Amtsgericht.

Würzburg. [88052] Ludwig Oppenländer, Sit Kitingen. Nunmehbriger Inbaber: Georg Oppen- ¡iänder, Goldschmied und Juwelier in Kitzingen. Würzburg, den 8. November 1920. Registeramt Würzburg.

Zanow. [87529]

In unfer Handelsregister Abt. A ist am 21. Oktober 1926 unter Nr. 39 die Firma „Ernst Studti, Fungenieur, Alt-Wie>“ und als deren Inhaber der Ingenieur Ernst Studti in Alt Wie> eingetragen worden. Amtsgeridt Zanow.

Zell, Mosel. [88053]

In das Handelsregister Abt. A. ist beute unter Nr. 80 die Firma Xaver Schier in Zell (Mosel) und als deren nbaber der Kaufmann Xaver Schier in Zell (Mosel) eingetragen worden.

Zell (Mosel), den 24. November 1920, Das Amtsgericht.

Zällichau. [87530]

In unser Handelsregister B ift bei der Bank für Handel uud Jyundufirie, Zweigstelle Züllichau, folgendes cin- getragen worden :

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. Juli 1920 sind die Saßzungen geändert. În stellvertretenden

[87525]

„Tabakfabrik

Vorstandsmitgliedern sind bestellt: Paul

Boese, Dr. Otto Fischer, Gustav Noll-

stadt, Ernst Sander, Edmund Wolffobu

und Georg Wolffohn, sämtli<h in Berlin.

Züllichau, den 10. November 1920. Das Amtsgericht.

Vierte Zentral-HandelSregister-Veilaage

zum Deutschen ReichZanzeiger und BVreußischen GANISGRILAEE 1920

Ir. 274.

S Befristete

4) Handelsregister.

Zwickau, Sachsen. [87531] In das Handelsregister ist heute ein-

* getragen worden :

a) duf Blatt 1656, die Firma Ury Gebrüder in Zwi>au betr., Prokura i erteilt dem Dr. Nobert Bäuml in Zwidau.

V’) auf Blatt 1873, die Firma Spezial- werk Thostscher Feuerungsanlagen vormals Otto Thost, Gesellschaft mit bes<ränkter Saftung betr., Pro- fura ist erteilt dem Kaufmann Otto Titt- mann in Zwœi>au. Er darf die Gesell- chaft nur gemeinsam mit einem Pro- furisten vertreten. Die Prokuristen Theodor Erich William Jaeger und Viktor Arthur

| Barth dürfen die Gesellshaft au< ge-

meinsam mit einem anderen Prokuristen vertreten. -

c) auf Blatt 2097, die Firma Bern-

ard Söfert in Wilkau betr, Marie Margarete verw. Höfert, geb. Hering, ift ausgeschieden. Der Kaufmann Richard August Hermann abe in Wilkau ist Jn-

aber.

N d) auf Blatt 2408 die Firma HSöllen- glut-Britett-Werk Niederplanitß Fnh. Gebr. Genthe in Niederplaniz. Ge- sellschafter sind die Kaufleute Bernbard Ernst Kurt Genthe in Zwi>kau und Adolf Herbert Genthe in Chemnitz. Die Gesellschaft ist am 2. August 1920 er- ri<tet worden. Angegebener Geschäfts- zweig: Ausbeutungen von Koblens{hlamm- gruben und Herstellung und Vertrieb von Kohlenschlaminbrifetts.

e) auf Blatt 1067, 1781 und 2279, die Firmen S. & A. Nichter, Goldner Anker, Otto Wagner, beide in Zwickau, und Zwickauer Baumaterial: u. Holz- groß-Vertrieb Fnh. Eduard Ludwig in Niederhaßlau betr., die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Zwickau, den 18. November 1920,

7) Genoffenschafts: register.

AschaMenbursg. [87271] „„Darlehenskassenverein Eichen- berg, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter HSaftpfliht““ in Eichenberg. Mit Beschluß der Gene- Ca ans vom 9. Mai 1920 wurde ein neues Statut angenommen. Hervor- gehoben wird: Gegenstand des Unter- nebmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehenszeschäftes zu dem Zwecke, den Nereinsmitgliedern: 1. die zu ihrem Ge- scâfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu bes<afen, 2. die Anlage ibrer Gelder zu erleihtern, 3. den Ver- fauf ibrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\ließli<h für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4. Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Be- triebes zu bes<afen und zur Benüßzung zu überlassen. Die Zeicbnung geschieht redtsverbindli<h in der Weise, daß min- destens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunter- rift hinzufügen. Die Bekanntmachungen

| werden unter der Firma des Vereins min-

destens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und im bayerishen Ge- nossenshaftsblatt (Verbandskundgabe) in Müncken veröffentlicht. Aschaffenburg, den 23. November 1920. Amtsgericht Registergericht.

Berlin. [87272] _In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen bei Nr. 960 Interessenver- band der Kram-Engros-Händler Deutsch- lands, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Die Firma ist geän- dert in: Interessen-Verband der Innereien- Groß-Händler Deutschlands, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ist der ge- meinsame Ein- und Verkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen, speziell des Kram- und Innereienhandels. Mitarbeit bei der Grfassung und Einfuhr der in- und ausländischen JInnereien während des Bestehens der öffentlichen Bewirtschaf- tung bezw. der behördlihen Kontrolle dieser Waren dur< zur Verfügungstellung von Sachverständigen für den Einkauf und die Uebernahme von ausländischen nnereien. Die Höchstzahl der Geschäfts- anteile beträgt 10. An Stelle des bis- berigen Statuts ist das neugefaßte Statut vom 9. September 1920 getreten. Franz Sagert, Bruno Horstmann, Willy Hau- {ild und Gustav Kiepp sind aus dem Vorstand ausgeschieden, Friz Dürr ist in den Vorstand gewählt. Berlin, den 12. November 19209. Amtsgericht Berlin- Mitte. Abteilung ‘88.

Berlin. S N , In das Genossenschaftsregister ist heute sGngetragen bei Nr. 59 tral-Kredit-

m

Berlin, Donnerstag, den 2. Dezember

Anzeigen mlissen d r ei Tage

bank, eingetragene Genossens<haft mit be- schränkter P tpfliht. Paul Petermann in Berlin ist zum Liquidator bestellt. Je zwei Liquidatoren sind zur Vertretung be- re<tigt. Berlin, den 19. November 1920. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 88. Berlin. [87274] In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen bei Nr. 736 Bauzentrale, ein- etragene Genossenschaft mit bes<ränfter prt: Die Genossenschaft ist auf- elöft dur< Beschluß der Generalversamm- ung vom 18. August 1920. Liquidatoren sind Nichard Soimier zu Berlin-Steglißz und Erich Rahardt zu Berlin. Berlin, den 20. November 1920. Amitsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 88, Berlin. [87275] _In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen bei Nr. 955 Zentralarbeits- genossenschaft für das Eisen- und Metall- gewerbe Deutshlands eingetragene Ge- nossenshaft mit bes{ränkter Haftpflicht : Die Haftfumme ist erhöht auf 3000 .4. Amtsgeri<t Berlin-Mitte, Abtleilung 88, den 22. November 1920. Berlin. : [87276] In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen bei Nr. 602 Kredit- und Svar- fasse. der Haus- und Grundbesißgervereine Weißensee von 1584 u. Alt., eingetragene Genoffenschaft mit bes<ränkter Haftyflicht. Die Firma ist geändert in: Kredite und Sparkasse des Haus- und Grundbesitzer- vereins Berlin - Weißensee eingetragene Genossenschaft mit besGränkter Haftyflicßt. Konrad Krause und Julius Fe<ner ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Albert Vogel ist in den Vorftand eingetreten. Berlin, den 22. November 1920. Amts- geridt Berlin-Mitte. Abteilung 88.

Beuthen. Bz. Liegnitz. [87277] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 9 die Genossenschaft unter der Firma Stromversorgungsgenofssen- schaft eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Pa in Deutsch Tarnau mit dem Siß in Deutsch Tarnau eingetragen worden. Die Satßung ist am 21. Oktober 1920 festgestellîi. Gegenstand des Unternehmens ist: Bau und Unterhaltung eines Orts- nebes auf gemeinsame Recnung, gemein- samer Bezug elektrisher Energie und deren Abgabe an die Mitglieder, gemeinsamer Bezug von landwirtschaftliben Maschinen und Motoren und deren leibweise Ueber- lang an die Mitglieder. ekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeinet von zwei Vorstandsmit- liedern, im „Genofsenschhafisblatt des undes der Landwirte“ und beim Ein- geben dieses Blattes im Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeigers. _ Vorstand: Notbe, Reinhold, Gârtner- stellenbesfißzer, Göldner, August, Bauer, Seidel, Gustav, Gasthofbesißer, sämtlich in Deutsch Tarnau.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Ge- richts jedem gestattet.

Amtsgericht Beuthen, Bz. Liegnis,

den 11. November 1920.

Bochum. [87279]

Eintragung in das Genofsenschafts- register des Amtsgerichts Bochum: am 16. November 1920. Bei der Ge- nossenschaft Obst: u. Gemüse-:Klein- händler-Einkaufs-Vereinigung cin- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Bochum : Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren Wilhelm Fischedi> und Franz Tillmann ist beendet. Gen. N. 47.

Breslau. D I

In unser Genossenschaftsregister Nr.19 ist bei der Werkgenossenschaft selb: ständiger Mechaniker im Kammer- bezirk Breslau, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haft: pflicht in Breslau, beute folgendes ein- getragen worden: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 4. August 1920 aufgelöst. Liqui- datoren sind Mechanikermeister Arthur Nie> und Fabrikbesißer Heinri<h Renner aus Breskau.

Breslau, den 15. November 1920.

Das Amtsgericht.

Buns»lan. {87280}

Im Genossenschaftsregister Nr. 58 bei der P Ep ARageno enschaft Otten- dorf, e. G. m. b. H. in Ottendorf ist heute C agenragen worden, daß das Statut in der Generalversammlung vom 10. No- vember 1920 binsihtli<h des Gegenstandes des Unternehmens und der Höhe des Ge- säftsanteils und der Haftsumme ge- ändert ist. Gegenstand des Unternebmens ift jeßt Ankauf und Benußung eines Dampf- psiuge Die Haftsumme beträgt jeßt 13 M.

Amtsgeriht Bunzlau, ben 18. November 1996.

Cöthen, Anhalt, 87281]

Unter Nr. 19 des Genossens{afts- registers ift bei der Wareneinkaufs- genoffenschaft der vereinigten Gast- wirte, eingetr. Genossenschaft mit

vor dem Eincückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “Z#

in Cöthen (Anhalt) folgendes einge-

tragen worden:

Die Generalversammlung vom s. Juli

1920 hat die Auflösung der Genossenschaft

bes{lofsen.

Die drei Vorstand8mitglieder find ¿u

Liquidatoren bestellt.

Cöthen, den 20. Novemker 1920. Anhaltisdes Amtsgericht. 3.

Corbach. [87300 In das Genossenschafisregister ist bei der Genofsens>aît „Central-Ein-: ü. Verkaufsgenoîenschaft für WaldeÆ- Pyrmont e. G. m. b. H. zu Corbach“‘ (Nr. 40 des Registers) beute eingetragen worden: Der Oekonomierat Eduard Emde in Müäblhausen ist aus dem Vorstand aus- geschieden und an seine Stelle der Guts- besitzer Heinrih S{walenstö>er in Cor- bah in den Vorstand gewäblt. Corbach, den 20. November 1920. Das Amktsgericht. T.

Dresden. [87282]

Auf Blatt 48 des Genossenscaftsregisters, betreffend die Bangenossenschaft SHellerau, cingetragene Genofsen- schast mit bes<hränkter Saftpflicht, in Rähnuitz-Sellerau, ift beute eingetragen worden: Wilhelm Nsöthlich ift nit mehr Mitglied des Vorstants. Zum Mitglied des Vorstands ift bestellt der Kaufinann Pautï Börner in Raäbnitz-Hellerau. Arntêgeriht Dresden, Abteilung [Iil,

am 23. November 1929.

Dresden. [87283

Auf Blatt H des Genofsenscafts- registers, betreffend die Genoßenschaft Drogen - Einkaufêvereinigung in Dresden. Eingetragene Genossen- schaft mit bes<räufter Saftpflicht in Dresden, iít heuie eingetragen werden : Das Statut vom 18. Iuki 1907 ist dur Bescbluüß der Generalversammlung vom 24. Oktober 1920 binsihtli<b der Be- stimmung über die Hêecbstzahl der Geschästs- anteile (S 31) geändert worden. Die böte Zabl der Geschäftsanteile, auf die A ein Genosse beteiligen fann, beträgt ünf.

Amtsgeriht Dresden, Abt. T, am 23. November 1920.

DüsseIldorf. [87284

In das Genossenschaftsregister wurde am 15. November 1920 eingetragen : Nr. 126 Einkaufsverein der Kolonial- warenhändler von Silden und Um- gebung eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfli<ht. Sitz Hilden. Statut vom 27. Oktober 1920. Gegenstand des Unternehmens: 1. Der Einkauf von Waren auf gemeinschaftliche Rechnung und deren Abgabe zum Handels- betriebe an die Mitglieder; 2. die Er- ribtung von dem Lebensmittelbandel dienender Anlagen und Betriebe zur Förderung des Crwerbes und der Wirt- schaft ibrer Mitglieder. Die von der Genossenshaft ausgehenden Befkannt- machungen erfclgen unter der Firma der Genossenschaft in der Zeitung „Nheinisches Volksblatt“, Hilden, und der „Deutschen Handels-Rundschau“, Berlin. Das Ge- schäftsjabr läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni des folgenden Jahres. Zwei Vorstandsmitglieder können re<tsverbind- lid für die Genossenf{Gaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunters{rift Hinzufügen. Vor- standsmitglieder sind: Anton Erkelenz, Willy Naush und Emil Selter, alle in Hilden. Die Haftsumme beträgt 1000 4, die hôchste Anzahl der Geschäftsanteile 10. Zugleiß wird bekanntgemabt, daß die Einsicht der Liste der Genossen wäbrend der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet ift.

Amtsgeriht Düsseldorf.

Eberswalde. [87285] In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 45 die Genossenschaft in Firma Einkaufsgenossenschaft selb- ständiger Bä>ker und Konditoren zn Eberswalde, cingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pfliht, Eberswalde, eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens: Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft für Mit- glieder, insbesondere dur< den gemein- schaftlichen Ginkauf, die Herstellung und den Verkauf der zum Betriebe des Bäer-, des Konditorgewerbes und verwandter Ge- werbe erforderlichen Nobstoffe, Waren usw. Haftsumme 300 4, 10 Geschäftsanteile. Vorstand: Wilhelm Duchow, August Kaulbars, Max Demohn, Gustav Smidt, William Kubn, sämtlißh Bäermeister in Cberswalde. Statut vom “. Juli 1920. Die Bekanntmachungen erfolgen in der Güntbers<hen Bä>er- und Konditorzeitung, notfalls im, Deutschen Reichsanzeiger“. Die Willenserklärungen des Vorstandes er- folgen dur< mindestens zwei Mitglieder ; die Zeichnung geschieht in der Weise, da die Zeichnenden der Firma ihre Namens- unters{rift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienst- stunden des Gerichts ist jedem gestattet. Eberswalde, den 22. November 1920.

beschräukter Haftpflicht mit dem Sig |

Das Amtsgericht.

FibenstockK. Im Genossenschaftsregister ist beute auf | Hanau, dem die Firma Lieferungs- und Roh- fossgenon een für das Vürsten- un

Schönheide (Erzg.) und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, in Schönheide betreffenden Blatt 11 eingetragen worden, daß die Vollmacht der Liquidatoren Carl ] Emmrih, Bürstenfabrikant, und Friedrich T. Mel, Bürstenfabrikant, in S<bönkeide erloschen ift.

vember 1920. Falkenburg. Pomm.

unter Nr. 29 folgende Genossenschaft ein- getragen: Fonsum- und Spargenofsen-

eingetragene Genoffenschaft mit be: schränkter Sasftpflicht in Falkenburg. Gegenstand des Unternehmens ift die ge- meins<aftli®e Beschaffung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im greßen und Ablaß im kleinen gegen Barzahlung an die Mitglieder. nebmens fkanr au< die Bearbei Herstellung bedürfnissen nahme von Spareinlagen und Herstellung von Woknungen erfolgen. für die Genojjen Rabattverträge mit Ge- werbetreibenden ges&loïsen werden. fanntmaBungen der folgen na ter Sat!ng vom 5. November

Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober und endigt am Vorstands- | Ianuer. mitglieder smd: 1. gestellter, 2. Erib Brunn, Lebrer, 3. Emil Bernhagen, Millenserklärungen für die Genocfens<aft müssen dur mindestens zwei Vorstands- mitglieder erfolgen. in der Weise Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift hinzufügen.

]| Glogau.

Sal det beträgt 200 Æ. Die höchste

Hans JImhof wu Hanau, Vorsitzender,

[87286]

Pinselmachergewerbe für

Amtsgericht Eibenstio>, den 18. No-

: omm. [87288] In das Genossenschaftsregister ist beute

chaft für Falkenburg und Umgegend,

Zur Förderung des Unter- ng und von Æbens- und Wirtichafts- in eigenen Betrieben, An-

Auch können

Be-

1920 unter der Firn:a mit Unterzeibnung |‘ mindetiens zweier Vorstandsmitglieder in dem Kreisblatte für Dramburg. Das

30. September. T Otto Abendroth, An- bier.

Nevifor, sämtli von

1 _ Zeichnungen erfolgen daf: die Zeicbnenden zu der

Falkenburg, den 18. November 1920. Das Amtsgericht.

[87289]

In das Genossens(aftsregister ist bei dem Wohnungsbauverecin, e. G. m. b. H. in Glogau eingetragen worden: Franz uke ist aus dem Borstand ausgeschieden und Friß Bordes in Glogau neu in den Vorstand geroählt.

17. 11. 1920. Amtsgeri<t Glogan. Guben. [87290]

In unfer Genossenschaftsregister ist bei Nr. 48 (Spar: und Darlehn®skasse eingetragene Genoffenschaft mit un- beshränfter Saftpflicht mit dem Siße in Streichwitz) folgendes eingetragen worden :

Emil Lorenz ist aus dem Vorstand aus- getreten, an feine Stelle ift der Landwirt | Wilhelm Beißer in den Vorstand gewählt. |

Guben, den 22. November 1920. Das Amtsgericht.

Guben. [87291]

In unfer Genofsenfchaftéregister ist bei Nr. 47 (Elektrizitäts-Verwertungs- Genosserschaft cecingetragene Ge- nossenschaft mit bes<hränkter Haft: pflicht mit dem Siße in Streichwißz) folgendes eingetragen worden :

Emil Lorenz is aus dem Vorstand ausgetreten.

Án feine Stelle ift der Landwirt Wil- belm Beißer in den Vorstand gewählt.

Guben, den 22. November 1920,

Das Amtsgericht.

Hanau. [87292]

In das Genossenschaftsregister ist am 10. November 1920 die Genossenschaft in Firma „Hansabank, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht“ mit dem Sitze in Hanau einge- tragen worden. Das Statut ist am 3. Oktober 1920 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist: 1. An- nabme und Verzinsung von verfügbaren Geldern der Mitglieder, 2. Beschaffung und Gewährung von Kredit an die Mit- glieder für ges<äftlide Zwecke, 3. An- nahme und Verwaltung von Wertpapieren, und sonstigen Werten als offene und ge- \{lo}ssene Depots, der An- und Verkauf von Wertpapieren, Wechseln und Sche>s fowie die ere, sonstiger Bankge- schäfte für die Mitglieder, 4. die Ueber- nahme von Bürgschaften für die Mit- glieder für Verpflichtungen gegen Dritte,

9. die Annahme von Einlagen au von | F

Nichtmitgliedern behufs Beschaffung aus- reicbender Geldmittel zu Genofsenschafts- zwe>en.

Die Geschäftsführung soll dahin wirken, daß dur< Kontrolle der Kreditverwendung und dur< Förderung des Gemeinsinnes auch die fittlihe Hebung der Mitglieder bezwe>t werde. Die Haftsumme jedes

ahl der Geschäftsanteile jedes Genossen trägt 250 Geschäftsant-ile. Vorstandsmitglieder sind: Bankbeamter

Kaufmann

Eerssetd.

heute bei der unter Nr. 12 Gencofsen\haft ferungêsgenvosfsenshaft der JFnstalla- teure für Sersfeld und Umgegend e. G. m. b. S. folgendes eingetragen worden :

Genossenschaft er- | ¿wci auf Mitg als drittes Mitglied I

keute bet Genoßenshaft 3; genofsens<aft selbständiger Bäcker, Pfefferküchler und Konditoren, ein- getragene Genofenfcizafît schränkter Haftpflicht, Jauer“ einge- getragen worden : außerordentlihen Hauptversammlung vom 3. November 1920 erbält der $ 22 Abf. 3 der Statuten höchste Zahl der Geschäftsanteile für einen

vertretende worden: Bruno Marschall, Buchhalter in

Königswinter.

Wilhelm Weifmüller in stellvertretender Vorsitzender,

Kaufmann Josef Heil in Hanau, Beisiger.

Bekanntmachungen erfolgen unter der

Firma der Genoîsenshaft und gezeichnet dur< ziehungsweise den Vorsitzenden des Auf- fitsrates. furia“ in

I E

zwei Vorstandsmitglieder be- Sie erfolgen dur die „Mer- Müncßen und die Hanauer

Tagesblätter. Falls diese Blätter ein-

gehen oder die Aufnahme verweigern, er- folgen die Bekanntmachungen dur< den „Deutschen Reichsanzeiger“, bis die General- versammlung ein anderes Blatt bestimmt. Die Willenserklärung und die Zeichnung für die Genoffenschaft erfolgt redt8ver- bindlib dur< zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung gescieht in der Weise, daß der Firma der Genossenschaft die Namens®- unterscriften

en beigefügt werden. Die Einsicht in die Liste der Genossen st während der Dienststunden jedem ge-

stattet.

Amtsgericht 4 in Hanan.

ro7902 [87293] Genofenfchaftäregiiter ift eingetragenen

und Lie-

unfer

Cr. 4ÎT

„FSinkaufs-

Laut Beschluß des Aufsichtsrates vom 20. August 1920 is der Vorstand von

e OMNE Ti So ots tx dret Mitglieder erireiterî und

Schaffner von Herêfeld gewählt. Sersfeld, den 20. November 1920. Das Amtsgericbt. Abteilung IL

G EAE $7294] unser Genoßenichaftsregister tit der unter Nr. 27 einge

und VerïaufsS-

Cs ACIER L

[Tagenen

mit be:

Durch Beschluß der

folgende Fassung: Die Genofßen beträgt 16 Anteile. Amtsgericht

Jauer, den 20. November 1920.

Fülich. [87295]

Im Genossenschaftsregister wurde beute bei der Kreis Jülicher Schuhmacher Nohstoff : Einkaufs - Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit be: schränkter Haftpyfli<ht in Jülich cin- getragen, daß das Vorstandëmitglied Hein- ri< Weidmann in Jüli aus dem Vor- stand ausges<bieden und Heinrich Harren, S<bubmacbermeister in Iülicb, Kleine Nur- straße Nr. 31, in. den Vorstand- cin- getreten ift.

Jülich, den 13. November 1920.

Das Amtsgericht. Kempen, Rhein. [87296]

In das Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 38 Lieferungs8genossenschaft der Shuhmacher zu Kempen-Rhein und Umgegend e. G. m. b. H. eingetragen :

Nach vollständiger Verteilung des Ge nofsenshaftsvermögens ift die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.

Kempen-Nhein, den 11.November 1920, Das Amtsgericht.

öln. [87297]

In das Genossenschaftsregister ist am 19. November 1920 eingetragen worden :

Nr. 21: Beim Eisenbaÿhn-Consum- Verein, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Saftpflicht in Köln- Nippes: Josef Arnolds, Heinrich Courth und Roland Kierdorf sind aus dem Vor- stande auéce’chieden und an deren Stelle Bernhard Dirks, Werkmeister, Christian Wolff, Werkmeister, Mathias Hamacher, alle in Köln-Nippes, getreten.

Dur< Beschluß der Generalversamms- lung vom 15. August 1920 ist der $ 20 des Statuts dahin geändert, daß der Auf- sichtsrat jezt aus 11 Personen besteht, sowie $ 44, daß die Bekanntmachungen statt im „Lokalanzeiger zur Kölnischen Volkszeitung“ in der „Rheinischen Volks- wacht“ erfolgen.

Amtsgericht Köln, Abteilung 22a.

Köln. [87298] In das Genossenschaftsregister ist am 19. November 1920 eingetragen worden: Nr. 261 bei der Einkaufsver- einigung ehemaliger Kriegêgefan- gener eingetragene Genossenschaft mit bes<ränkter Haftpflicht in Köln : Der Kaufmann Bertscher ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Kaufinann Kurt Karl Scheve

in Köln getreten.

Gemäß $ 20 des Statuts sind als stell Vorstandsmitglieder bestellt

Köln-Ehrenfeld, Karl Ebbinghaus, Kauf-

mann in Köln-Sülz.

Amtsgericht Köln. Abteilung 22a.

/ [87299] In das Genossenschaftsregister ist bei

der Genossenschaft Automobilgesel,

I IOR S R I S Is age A0: 2E N E R E SCET I ge: r pf