1920 / 275 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[89861] : Marienborn-Beendorfer Kleinbahun-Gesellshaft.

Die Aktionäre der Gefellschaft werden bierdurch zu einer anßterordentlichen Generalversammlung om Donners- tag, den 30. Dezember 1920, Ce

125 Uhr, in das Geschäftsloka! Bankhaufes Abraham Scßlesinger, Berlin NW. 7, Mittelstr. 2—4, ergebenst ein- geladen. Tg nug Beschlußfassung wegen Ue s Betriebs an eine andere Verwa

der bisherigen Betriebsführerin.

Zur Teilnahme an der Generalversamms-

lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bei der Bank fürHandeli und Judustrie oder

des ( tung unter Aufhebung des Vertrags mit

dufttie, Filiale Breslan, vorm.

Breslauer Disconto : Bank in

Breslau, spätesteus am 28. De er binterlegt und die en de Ein karte gelöst haben. An Stelle der Aktien senüg auch die Hinterlegung der amt- ichen Bescheinigung von Staats- und Kommunalbehör en und Kassen, von einem Notar sowie von der Reichsbank und deren Hilfsstellen über die bei denselben hinterlegten Aktien,

Den Aktien sind zwet l ge- ordnete Nummernverzeichnisse beizufügen, von welchen das eine zurückgegeben wird und als Einlä#ßkarte sowte als Legitimation für die demnäcdstige Abhebung der binter- legien- Aktien dient. Die Vertretung der Aktionäre dur

Bevollmächtigte ist in Gemäßheit des Î: t Absatz 2 des Gesellschaftsstatuts zu- ässig.

Vermögensteile.

Stand am 30. 6. 20. M

Gruntstüde . ° 4 ufo o Gebäude . . S E Wohnhäuser E Maschinen und elektr. An- lagen E E E Lackier- und galvanische Án- E Betriebs- und Bürogeräte Gas-, Wasser- und Kanal- leitung . Bahnan|c{luß und Wegebau Kassenbestand i Wertpapiere (Kriegsauleibe)

2 039 839/57 179 016

1 289 808 166 892

11 500/- 144 798

44 000 55 001

933 inl 9416/35

444 175 86 353|-——

5 700: ò1 922/40}

33 000 48 000

471 6535 57} 1 506 706 173 600

845 633 80

5 92 876

11 000|— 7 001|— }

118 196

321 562

S

Aktienkapital : a) Stammaktien - + b) Vorzugsaktien . . -

| 2 E, | Kontokorren ) Banks

ligationen

s Geubiger

d)

e) Valutadifferenz . . . Ordentliche Rêéserve . Kriegssteuerrüdlage « ..

8 942 874! 202 968 419 000

33 872 800 000

E Ce e s ige Dividende

—10 398 315

70 479 3 114 002

400 000—

Mühle Rüningen Aktiengesellschaft, Rüningen.

zu der am Mo

20. Db 106” dermieaas T u k er - Vormittags r sHweiger Privatbank, A.-G., Braunschweig, ab; Generalversammlung cin.

Tagesordnung:

1. Desilußfafsung über einen Fusionsvertrag, Wh

im Sizungssaale

, L g \{weiger genmüble, Aktiengesellschaft, in L Rüningen, Abtiengelelischaft, in Nüntnten gemä

oll.

einigt werden . Erhöhung des Grundk nominell 4 1 000 000

Dividendenberehtigung a

itals um

welchem die ndorf mit der ühle & 306 H.-G.-B. ver-

, Den

der Braun-

zuhaltenden außerordentlichen

rautns-

Aktien mit

1. Juli 1920, wovon 4 500 000 zur Ausfüh-

rung des Beschlusses unter 1 verwendet und die restlißhen .A 500 000

unter Aus\{luß des geseßlihen Bezugsrehts der A orto nicht unter pari überlassen werden follen. chlußfassung über Aenderung der Statuten: 9: Crhöhung des Grundkapitals. 22c: Erweiterung der Befugnisse des Vorstands.

Étionäre an

ein Kon=-

30: Abänderung der Bestimmung, betreffend Statutenänderung,

: Kapitalerhöhung usw. 4. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Die Ausgabe der Stimmkarten erfolgt gegen Hinterlegung dex Aktien an

. unserer Kasse in Nüningen, bei: der Braunschweiger P rivatbank, Aktien-

[8991 : | Akticnbierbranerei Gan:tbrinus in Dresden.

In der Heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Geschäfts- jahr 1919/20 auf G °% festgeseßt. Dieselbe elangt bei der Allgemeinen Deutschen

reditanftalt, Abteilung Dresden in Dresden, Altmarkt 16, dem Bankhause Gebr. Arnhold, Dresden, Waisen- hausstraße 20, Bank ee Brau-Jn- dustrie, Dresden, Waifenhausstraße 20, der Deutschen Bank Filiale Dresden N LEEES, Ringstraße 10, zur Aus- zahlung.-

* Dresden, den 30. November 1920. Der Vorstand.

_Wulfert. Hemvesl. [89916] Aktienbierbrauerei Garnbrinus

in Dresden.

In der heute stattgefundenen ordent-

lichen Generalversammlung für das Ge-

schaäftsjahr 1919/20 wurden die \tatuten-

[90235]

Aktiv

M A 2217 941

39 914/76 32 730/11

73 299 143 905

1 504 747 39 113 4.051 651

Immobilien T und 11 Maschinen, elektr. Licht-

anlage Y , Transportfässer, en

Lagerfa Flas íúInventarien, Pferde, Fuhr- park, Motorwagen 2c. Vorrâte Diverse Debitoren . . Kassakonto ..

Pro Aktie 60 .6 Bonus Vortrag auf neue Rechnung

Soll. Gewinn- ind

Sewininanteil des Aufsichtsrats ;

Mp lal tefalendranerei Nexenciney F Î

potheken Rejerve u. Spezialreserve- Erneuerungsfonds . an Diverse Kreditoren . . .

Gewinn- und Verlustkonto 285 617!

4 051 651

A Gewinnverteilung. 9 0/9 Dividende an die Aktionäre

e o. M 108 000,—

i T2 “Quas ¿ 19 200,— s 86417,13

M 285 617,13 Verlustkonto.

Haben.

geselschaft, Braunschweig, bei dem Bankhause Georg Fromberg & Co., Berlin, oder bei einem deutschen Notar. és e saierlaguug muß spätestens am Donnerstag, den 16, Dezember , CLTDLGEN Ï Rüningen,. den 30. November 1920. Mühle Rüningen UAktieugesellschaft. R. Paf. ppa. H. Jahn.

Bilanz am 30. Juni 1920.

3 406 722/—} Aktienkapital . . . | h Geseklihe Rücklage . 6/—}} Sonderrücklage L Betriebs-

| Rücklage für 1\—} _erneuerungen 1—} Ertragssceinfteuer . 1 —} Nüdcständige Löhne ___ 1/—} Gewinnanteilscheine , 7175 792/34] erhoben 1873 707/90 Anzablungen auf stellungen. . .

49 169/88 22 986 634/89} Verbindlichkeiten. . « .. | Mengen e 4

Herrn Abraham Schlesinger, hier, Gewinn

bee ‘Bauk für Hande! und JFu- [90238] f Bremer Brauerei A. G.,, Bremen.

Einladung zur Generalversammlung der Aktionäre am Montag, den 29. Dezember 1920, 12 Uhr Mittags, im Geschäftszimmer des Herrn Nechts- anwalts Litmarn, Bremen, Stinibrücke Nr. 1. Mo e Tagesorduung : L 1. Beschlußfassung über die im § 2% der Statuten vörgeselienen Geschäfte. 2. Auslosung von #4 20 000 der 4% Rie von 1896. 9. Auslosung von 4 10 000 der 5% Prioritätsanleihe vou 1908.

_ Gemäß § 20 der Statuten haben die Besiter von Inhaberaktien dieselben spätestens am. 16. Dezember 1920 bei dem Bankhause Carl F. Plump v Co., Dien, zu hinterlegen, falls fie an der Generalversamnilung teil nehmen wollen.

1A 92 980/09,

gemäß ausscheidenden Mitglieder deé Auf- sichtsrats, Herr Bankier Adolf Arnhold, Dresden, E Direktor Otto Fuldner, Senften- Cra, Herr Äustizrat Dr. Paul Felix Conrad __Häâckel, resden, Herr Brauereidirektor Ernst Mathias, Dresden, durch Zuruf wiedergewählt. Der Auffichtsrat stellt sich nunmehr aus folgenden Herren zusammen : Brauereidireïtor Ernst Mathias, Dres- den, Vorsizender, Justizrat Hermann Zimmer, Dresden,

P L

Berlin, den Î. pt or 1929.

Mt j Der Anfsichtsrat. Kontokorrents{chuldner

a) Verschiedene Ausftände | 8 875 860 b) Sicherbeitsleistungen . | 419 000 c) Bankguthaben . . .} 364 584/.

Warenbestand » » .

A [A 256 308/55 Per Gewinnvortrag 1918/19 Bier und rauerci=

abfälle 2 403 218/16 Biersteuer u. Steuern- 469 Pacht und Miete 47 458/91 Abschreibungen 3 933136

d Io 20 | Reingewinn 285 61713 | Ls 251 G57 ITN (2503 657/16 Laut Beschluß der heutigen ordentlißen Generalversammlung gelangt für das Betriebsjahr 1919/1920 der Zinsschein Nr. 32 unserer Aktien mit 90 # und einem Bonus mit 60 .4 bei den Filialen der Bazr. Vereinsbank, Bayr. Handelsbauk, Bayr. Diskonto- & Wechselbank, hier, sowie der Vayr. Hypothek- & Wechselbank in München zur Auszahlung. Die Ausgabe neuer stellvertretender Vorstßender, P N Sago! vermitteln gegen Einlieferung der Erneuerungsscheine obengenannte Bankier Adolf Arnhold, 5 sinlöô}estellen. j R 2 4

Direktor Otto Fuldner Senftenberg, _ Für das mit Tod abgegangene Auffichtsratsmitglied Herr Iustizrat

Justizrat Dr. Paul Felix Conrad Hätel, Ludwig von Hilger wurde der fürftl. Thurn u. Tarissc(e Finanzassessor Derr Otto

® Dresden. N Pöllinger in Regensburg gewählt.

Dresden, den 30. November 1920 Regensburg, den 29. November 1920.

Der Vorstand. Der Vorstand. Wulfert. Hempel. (29917) [89912

Aktienbierbrauerci Gambrinus -

in Dresden.

Heute fand vlanmäßig die notarielle Auslosung von 40 Stü Teilschuld- verschreibungen unserer Anleihe vom 23. März 1899 statt. Es wurden fol- gende Nummern gezogen:

9 56 125 238 289 293 299 304 326 345 397 402 417 431 6091 645 672 740 787 791 792 814 849 880 931 1070 1073 1074 1125 1218 1409 1421 1441 1458 1497 1559 1594 1624 1644 1649,

Dié Auszahlung der Kapitalbeträge, Mb 92% für jede Zeilshuldverschreibung, erfolat gegen Nüdckgabe der gelosten Stücke nebst Zinsleisten und Zins|cheinen vom L. Juli 1921 ab

ber der Allgemeinen Deutschen Cre-

vitanstalt Dresden in Dresden, Altmarkt. 16, -- : dem Bankhause Gebr. Arnhold, Dresden, Waisenhauéstraße 20, der Bank für Brau-Jndustrie, Dresden, Waisenbausftraße 20, der Deutschen Bank Filiale Dres- den in Dresden, Ringstraße 10, jon welchem Tage ab die Verzinsung auf- ort.

Von früherer Auslosungen sind die Teilschuldverschreibungen:

179 1298 1419 1526 1529 1653 zur Einlösung noch nicht vorgekommen.

Dresden, den 30. November 1920,

Der Vorstand. Wulfert. Hempel.

Braumaterialien . . . Betriebs- und Hand- | 9

9 659 444 lungsunkosten . . .

8 359 635

1 207 700/92/21 653 629 Gewinn- nund Verlustrechnung.

Æ | : . [14 809 886/35 Á ° « . 1 1 207 700/92 6. 9 ; . . . | 3 114 002 31 19 131 589/58 19 131 589/58

Die am 29. d. M. stattgefundene Generalversammlung hat beschlossen, für das am 30. Juni d. F. abgelaufene Geschäftsjahr 1919/20 eine Dividende von 20 %% zu verteilen. Lenen erbalten die Stammaktien der Nummern 1——5250 Bremen, den 29. November 1920, pro Aktie 4 200,—, die sofort zahlbar find gegen Ginreihung der Dividendenscheine Der Vorstand. Nr. 19 der Aktien Nr. 1— 500 N. Müller. T. Frickhöüffer. n E M Ler S (S90086] z j 1251—2000

Goncordiía, chemische Fabrik auf Aktien. 20018500

: 1 "L E Bermögenvübersicht am 20. Juni 1920. in Trier bei der Gesellschaftskasse, Güterstraße 72/74,

in Trier bei der Deutschen Bank. Filiale Trier, Trier, h l E in Berlin bei dem Bankhause Delbrü Schickler & Co., Berlin W. 66, Mauerstr. 61/65, in Köln bei dem Bankhause J. H. Stein, Köln/NRh., Laurenzplaß 3.

[89920]

1 653 629/60 i E p

S Gewinuvortrag am 1. Juli 1919 „, « P 36 270/79 Nobhgéwiga . A 6 e . . . . a“ s 19 095 318 79

Aktiva.

Grundstücke und Gebäude .

Betriebsmaschinen .u. andere Betriebseinrihtungen . .

Mertzeugmaschinen . . .

Fuhrwesen

Modelle und Zeichnungen .

Merkzeuge

(Serte

Materialien und Vorräte .

Wertpapiere

Kasse- und Wechselbestand .

Debitoren

Passiva. __

112 000 000|— 1 200 000|— 600 000|—

3 000 000|— 96 000 984 P

7 vas E

6 314 715/49 8 176 649/06 3 112 603/46

35 492 038/01

Dien.

| Vortrag aus 1919 . . , .} 296 163/34 6 654 636/28} Betriebsüberschuß . . . . 110 310518/40 839 442 | 3112 603 46

Soll.

Allgemeine Unkosten . . Abschreibungen . . Reingewinn. « . « «

11-

x v“

35 492 038 01 Gewinn- und Verluftrechuuug.

Soll. L Allgemeine Geschäfts-

unkosten Abschreibungen „. « « MAUCC U e o o 6 S0

M I P E T

s Vermögen, MÄA |& M t An N und L ettg E reo ; j 18 022/5 Wertpapiere und Beteiligungen ë | 12845 953/65 J ¿ N der Siedelung L A : 10 000— Trier, den 30. November 1920. Trierer Walzwerk, Akt.-Ges L 1 E ; e d 06 É 2030 Ba j E L 7 N ; | E E 10 606 651 74 10 606 681 74 a D g . . S4 . Sl j (d (d H Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustre{nung Laa [90233] [90239] mit den ordnungsmäßig gelgbrten und von uns geprüften Geschäftsbüchern der

800 000 Srierer Walzwerk Aktiengesellschaft „Casino“, Bremen. J. E. Reinecker Aktiengesellschaft, Chemnigz, bescheinigen wir hiermit.

| Einladung zur Generalversammlung der Aktionäre am Montag, dent SOPS, U D H L D udaefell A. G 1h Aktiengesellschaft, Zrier. 20. Dezember 920, Mittags 12} Uhr, im Geschäftszimmer des Herrn techts- SaGsGe coson t Aud AICUNSRAZEIE att A, G

tscGc 1 In der am 29. d. M. stattgefundenen | anwalts Lürman, Bremen, Stintbrücke Nr. 1. i L 1

: i eutsche Verlags-Anstalt in Stuttgart.

Rechnungsabschluß auf 30. Juni 1929.

Soil. Mb A) Hauptaeschäft Stuttgart. 291 579/04

94 776/19 30 260/06 39 29410 500 000|—

14

Geschäfthaus Wohnhäuser : L Maschinen, elektrische Anlage, Werkzeuge, Geschäftseinrichtung . . . . Schriften Beteiligung 00 000/- Wertpapiere 85 977/50 Kassenbestände in Stuttgart, Berlin, Sala und Wildbad _19 063/86 Wechselbestände (Schaßanweisungen / 499 652,78 594 105/88 Banktguthaber in Stuttgart und Berlin _694 720,98 Laufende Forderungen 287 493/35 Vorräte an Büchern, Manuskripten und Bildern 971 619/95 Vorräte in Stuttgart und Berlin an Papier und Materialien 628 31385 Vorausbezahlte Versicherungsgebühren 122 1577: B) Papierfabrik Sala. E | Grundstücke, Fabrik- und Wohngebä ude 218 258/60 Wasserkräfte und Wasserleitung 28 433/45 Maschinen, elektr. Anlage, techn. Einrichtun Fuhrwerk Borrale 4 ‘s s

-- Abschreibung Fabrifeinri(tungen =+- Abschretbung Ea Odd Abschreibung « - «5 Gisenbahnanlage h Glaubersalzanlage . . . Arbeiterwohnhäuser . S a e -- Abschreibung s Legen ASkania-.. «a Ha e -:- Abschreibung .- E E Di c E O P a E i Geschäftsanteile Friedrihshütte ‘„.'.*. | Abschreibung Ge 40 000/— Feuerversiherungsvorauszahlung f s 2781/26 Warenbestände A cs 1 999 480/12 Forderungen einsckl. Vaukguthaben 7 073 625/39

L e 13 624 168/95

Verbindlichkeiten. |

Per Aktienkapital . “a 3 300 000|—

Ua, 5 s 1 690 000

Srneuerungssheinsteueë. .-, S e * 90 000

Gläubiger 3 935 970/07

Rückstellung für Stenerabgaben 326 4402

« Nükfstellung für zweifelhafte Auüslandsforderungen . 40 000 « Rückstellung für Erneuerung dex verbrauchten Fabrikl-

einrichtungen 45 000—

Gewinn- und Verlustrechnung:

Borträg vou 30. Junt [1919 « f 133 90977

Geld aug O a o a oa o E MOTE LUNIAS

i L706 S1

440 059

| 1266 (98

: auf 20 9/6 = Á 200 pro Aktie festgeseßte Gewinnanteil is n ordentlichen Generalversammlung wurde Tagesordnung : Dev auf (0 pLo Lts „NIEIED i as

der aer Stk, ns Casëpyary in 1. Beschlußfassung über die im § 24 der Statuten vorgesehenen Geschäfte. Trier in den Auffichtôrat gewählt. Bremen, den 29. November 1920. Trier, den 30. November 1920. Der Vorstand.

Der Vorstand. / t T. Frickhöffer.

Abzug von 10 9% Kapitalertragsteuer = # 20,— mit netto #4 180,— gegen Ein- lieferung des 9. Gewinnanteilsheins an unserer Gesellschaftskasse, ferner bei der Dresdner Bank Filiale Chemnitz, sowie in Berlin bei der Dresdner Bauk sofort zaßlbar.

Der Aufsihtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren : Geheimer Kommerzienrat William Gulden, Chemniß, Vorstbender, Justizrat Dr. jur. Rich. Gaißsch, Chemnitz, stellvertr. Vorfißender, Wirkl. Geheimer Rat DDr. Paul Mehnert, Exzellenz, Dreéden, Kaufmann Carl Viktor Doehner, Chemniy,

Bankdirektor Alfred Krause, Chemnig.

Chemnitz-Gablenz, den 30. November 1920,

J. S. Neinecter Aktiengefellschaft.

Dr. Ne-inecker. Rich. Reinedcker. . Reine det. Bilanz ver 30. September 1920.

___ Aktiva. GrundstüFe und Gebäude Abschreibung auf Aktienkapitaltilgung Æ 37 000,— Abschreibung aus Eingängen auf ab- geschriebene Forderungen- 1 404,90 Wirtschaftsgeräte für Schützenplaßz 2/4 Maschinen Kühlanlage Brauereigeräte . Brunnenanlage . « Gefäße I Gefäße IT 4 Flaschen, Verschlüsse und Kasten Sleftrishe Lichtanlage . . .. Wagen, Pferde und Geschirre . ; : Wirtschaftsgeräte L i j 1 (Sisfellerzelt U | (ifenbabuwagen. E ¿ Werkzeug und. Werkzeugmaschinen . é 1 Kontotorrent I: us | Hypothekenaußenstände . . . 12 848/76 N Bier- und- sonstige Außenstände 958 134/62 (0 as Kontokorrent 11: Felds{lößchen und Deutshe Bi ; n brauerei A.-G. « : a2 2 312 086/89 1793 091/53 14 304/54 : |

59 991/31 76 214/30 30 600|—

35 714 940/59

i|— |

4A f

21 894/05 2 134 802/69

22) Olmperwerte Elektricitäts-Aktiengesellschaft, München,

Passiva. M . [10 000 7 760 000 122 400 323 231

Aktiva. __Bilanz per 30. Juni 1 [90231]

Aktieneinzaßlungskonto A Grundstücke-, Gebäude- u. Wasserkraft- .4 anlagenfonto „... .. 4351 943,36 Zugänge . 271 175,40 Maschinen- uud Einrichtungskonto 1 531 246,14 Zugänge . . .. . 141 793,85 Baukonto, halbfertige Bauanlagen Fernleitungenkonto . . . 3 817 493 20 Zugänge . 717 342,36 Verteilungsnet- und Steae nbe aa Rae 2 323 897,25 1 039 227,36 1 897 091,78 . . 1058 610,16 é 72 533,18 725,91 s 2 595,03 51 348,31

C) Papierfabrik Süßen. Grundstücke, Fabrik- und Wohngebäude Wasserkräfte und Wasserleitung E i Maschinen, clektriihe Beleuhtungsanlage und technische Einrichtungen O E L E A C D) Papierfabrik Wildbad. | Grundstüce, Fabrifk- und Wohngebäude MWasserkräfte und Wasserleitung. . . . «5» Maschinen und technische Einrichtungen Vorrâte

(2

9 615/81

14 176 34 637 718/89

2 250 000 Aktienkapitalkonto . Obligationenkounto . Obligationenverlosungskonto . Reservefondskonto

Abschreibungs- u. Erneuerungsfondskonto

1 §85 000,— Zuweisung 1919/20 aus dem Jahresüberschuß . ._ Außerordentlihe Zuweisung . . Kriegsrüdiagekonto Talonsteuerrücklagekonto Délkrederckonto Dividendenkonto, nicht erbobene Dividende Obligationencouponskonto, nicht erhobene und fällige Zinsscheine . Kontokorcentkonto, Kreditoren . Kautionenkonto . Avalkonto E ° Gewinn- und Verlustkonto : Reingewinn vro 1919/20 . Vortrag aus 1918/19 Hiervon: S 5% aus # 661 380,11 zum geseßlichen Neferve- Tonds 33 069, 8 9/6 Dividende auf ÁÆ# 7 000 000,— 560 000,— Gewinnanteil an den Aufsichtsrat . 36 038,88 Vortrag auf neue Rehuung . . 3304546] l 662 503,31

4 623 118! [839914]

Á A 1739 613/54

Led

62 309/20

5 065/91

6 511/69

007 73980 j

1 673 039 43 485

4 534 835

650 000,— |

1 085 323,08 | | 1701 210/64] __

_ [89862] L : Moriß Marx Söhne, Aktien-

Gesellichaft, Vruchjal i. Baden. Wir laden unsere Aktionäre zu der am Samstag, den 8. Januar 41921, Vormittags 11 Uhr, im Notariats- ebäude, Karlsruhe, Akademiestraße Nr. 8, stattfindenden 10. ordentlichen Gene- ralversammlung ein. Tagesordnung : : . Fahwesberiht, Jahresre{nung, Ge- winn- und Verlustre{nung, Gewinn - verteilung.

S A 3 620 323 909 681 60 000 10 000 21 000

179 178 2 617 509 98 81412 30 600

e o 4. E) Holzstoffabriken Wildbad.

Grundstückc und Fabrikgebäude

Wasserkräfte

Maschinen und tecnische Einrichtungen

Vora s

E 38 404/90

t

= I

Zugänge « - - Trausformatorenkonto . . Zugänge Telephonanlagenkonto Abgänge

R V! it

72 D

t Q D H = I Ee 110 H G

M E

: | 4 A

G3

5 000 000 §00 000 325 000 900 000|—

39 000 10 000/—

28 600 = 400 000 100 000 25 000/—

4 994 780 62 5 990

117 105/31 832 471/76

[Rap m dtantw | eite 13 168 947/69

Abschreibungen

Aktienkapital . Sazungsmäßige Niütcklage Außerordentliche Rücklage : Nück]age für Erneuerungen und neue tin 00 E Rücklage für Verluste an Forderungen Rücklage für Talonsteucr- U Ai Ét, s |Nücflage für sonstige Steuer 2, Entlaf es Vorstands und des | ZrucCtageé !1 iLtgC SLEU L i A O a ted MNüdctlage für Altersunterstüßungen und NRuhegehälter 3. Wabl und Zuwabl des Aufsichtsrats. | % ausunterstüßungsfkasse Stuttgart... Die D e Aktien e drei |‘ ausunterstüßungskfasje in den Papierfabriken . . . F ti Tage vor der Generalversammlung | Laufende Schulden « bei unserer Gesellschaft oder bei cinem Unerhobene Gewinnanteilfceine E a E deutschen Notar erfolgen: die Aktien | Gewinnvortrag vom Vorjahre ala bleiben bis zur Beendigung der General- | Neingewinu des Geschäftsjahres 1919/20 . versammlung hinterlegt. Bruchsai, den 30. November 1920. Der Vorstand.

Kabelkonto

Zähléerkonto. . . ., . 619 480,64 Zugänge 652 580,76 Waren- und Betriebsmaterialienkonto, Vorrat an Waren, Kohlen, Delen 2. Werkstättenkonto : Dreschwagenanlagentonto . « Mobilienkonto Werkzeugekonto . . E Fahrzeugekonto : L Kontokorrentkonto, Debitoren einfs{[. gutbaben und Vorauszahlungen" . Kassakonto ¿ Polt Wecktanto » tautionseffeltenkonto. . - . « Awnlkonto

Soll.

Pi, Löhne und Fremdstrombezug . oblen- und fonstige Betriebêmaterialen Steuern und Umlagen s Verficherungèn 8 Pg E ses und Gehälter L i ieten Zinsen: i Obligationszirisen Rückzahlungsaufgeld . . .. / ges zur Abshreibungs- u. Erneuerungsfondékonto Talonsteucrrücklage .... Bilanzkonto: iss Ft T tingewinn Pro . [4 S 29ck 00 /ck S R j Vortrag áus 1918/19 823/231 662 203

| 4792 184/01

59% Gewinnanteil für Vorzugsaktien von 300 000,-— ab 1. 1. 1920 ps

Srfter Gewtninanteil 40% von 4-3 000 000,

Exrneuerungéschein\teuer O

Gewvinnanteile und Reicksftemrelabgabe f. d. Aufsichtsrat

Gewinnanteile für den Vorstand O E

„Zweiter Bercinnanteil 26 °% e

“Sonderauss{üttung aus den aus Beteiligungen entfalien- den Gewtinuen 459%

Zuwendungen für Wohlfahrtszwee an Beamte und Arbeiter O

Nüdlage für die Erneuerung der verbrauchten Fabrik- einrihtungen

Vortrag auf néues Jahr

7 500 120 000 10 000 479 441 279 674 780 000 350 000 500 000

500 000|— 240 142 34] 4 266 758 60 13 624 1683/9 i Juni 1920.

H s

1 272 061/40 662 2033: | L fe 2 290 is (n |—

Aktienkapital A : ; am 9%. September 1920 ausgelost .

Aktienkapital B »

Ale.

Rüdlage . .

Hypotheken

Kontokorrent L

Noch nicht eingelöste Aktien .

Noch nit cingelöste Schulvberschreibungen .

Noch nicht eingelöste Zinsscheine . . - -

Noch nicht eingelöste Gewinnanteilscheine .

Gewinn: und Verlustre{nung

Getwinn- uud Verlustrechnung.

A |H 117 105/31 1278 321/11

14 826/38 190 946/06

1601 198/86

057 000/— 50 000 560 000 95 070 401 811 893

8 280

6 300!

8 980; 660 104 140 1 793 094

Gewinn- und Vertluftirechuung ,

Vortrag. vom Vorjahre . Ertrag der gewerblichen Betriebe A Z Mietertrag der Grundstücke

und Wohnhäuser Zinfen .

[89899] Me (Stetern Braunschweig-Hannovershe |«fbfeuer - . „. - :| (10000 (

L „Hypothekenbank. Abschreibungen Gar 0

95 714 940/59 Haben.

3 416 539‘ 1 490 035/40

t

Ausgaben. 482 024/88 An Allgemeine Betriebskosten E ipatis 2 AWeneralutloilelt. » » « d s A | »„ Abschreibungen: ; E Grundstücke und Gebäude . . a bd 45 062|— Fabrikcinricßtungen 170 000 Cisenbahnwagen . - «, 15 999 Arbeiterwohnhäuser . .* 14 999 Uegenschaften Askania 43 999 Geschäftsanteile der Friebrihshütte 150 000

„Gewinn am 30. Funi 1920

een

ee

Einnáhmen aus Strom- verkauf, Zähler- und (enf en Mieten, Pachten, Installations- u. sonstigen Gewinnen

Gewinnvortrag aus 1918/19

e neuer Zinsscheine für | Gewinn « « « « «- . 4 den Zinsenlauf vom 1, Öktober 1920 bis dahin 1930 zu unseren 4 9/6 Fes 1601 198/86 L Der Vorftand.

Serie 25 erfolgt vom Dezember r atvy An “oed Ds e A Stuttgart: G. Kil Y pe T fine : e Loewenstein. É er Au a i

erlin und in Frankfurt a. M. bei Dr. G. von Dörtenbach. Max Schreiber. C. I. Schlenker. schaft und hei (my Bg Me itz M pre Otto von Halem. Otto N s e 4 E E ruckmann, Eu erung axt IieRtetanwei] ungen vom C. Haußmann. Fr. N ollmoller. 1, Dftober ;

Vordrucke zu Verzeichnissen, in welchen die Anweisungen den Nummern nah auf- zuführen sind, können von unseren Kassen und bei den Ausgabestellen in Berlin und

ranffurt a. M. bezogen werden. Den

2 009 580 42 392 309 492

E. Q: E

Sli ITEZSIT I

440 059/— | 4266 758 60

l

6 613 392/29

133 909.77 4625 817/27 109 921/30 16 443/95 1727 300

_ . Akftienbierbrauerei Gambrinus in Dresden. MWulfer!t. Hempel. Soll. Gewinn- und Verlustéonto per 30. September 1920. A [u 53 000 —} Üeberweisungen der Deutschen Bier- 104 140/— ‘brauerei Tenge ae Berl - u. Braueret zum Feldschlößchen Aktiengesellshaft, Dresden . .

6:6 A. M ‘S E .6.0 E E. E e D É

320.500 650-000

E T A T E M

Haben. ä A [S

ŒEiunahmen. Per Vortxag aus deut Vorjahre i , Géwinn aus dem Verkauf von Erzeugnissen. . . Zinsencianahmett L

Sandels- und Gewerbcbauk A. G-+ in Heilbronu a..N.,. Dresdner Bank Gebr. Bethmann Mitteldeutsche Credit-

[89913]

Deutsche Verlags-Anstalt in Stuttgart.

Anleihezinsen ……

Gewinn - Fra:

0 6-6: 9. 0.0 90.9 S-M. S 0 0.0.0.0

Fra

t- und Mieteeinnahimnen a. Main

usbeute Jlberstedt und Anhalt . . . - « « 1271

Leopoldshall, den 30; Juni 1920. er Auffichisrat. Wilhelm Knopf.

bel,

Frauz Grieb : Jean George.

. Der Vorstand. das Gie 1919/20 auf BO l Feficelegle Divibeude sowi ie für das äftsjahr ( au e C owie din ing von 45% gelangt sofort hei dem Ba Reisinex Söhne, Bexlin, zur Auszahlung. /

Linnemann.

cine Sonderausschüttung

6 613 392/29

Dr. von Badoewi

ß. Paul Frenzel. :

nkhause A.

gemäß geführten Büchern befunden.

mit M Sypotheken- & Wechsel-Bank,

Ì

Anschließend an Obiges bri

Dr. G

München, München, den 26, November 1920.

Varstebende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnnng Süddeutsche Trenhand-Gesellsch

Kunz. S L au ar hiermu zur H Ll Gan S 80 ab heute bei der Bay en Disconto- & Wechjel-Vank- A.-G.

g Da der üblichen Kassastunden zur Einlösung gelangen.

berg,

Amperwerke Elektricitäts-Aktiengesellschaft,

et

N

Be l s Hos

haben wir. geprüft und in Uebereinstimmung mit den ordnungs- A-G. / fi

Rirxrath.- : i dis B daß die Dividendenscheine unserer Aktien Nr. 1-—7000 und der Bayerischen

" Aktienbiérbráuerci Gambrinus in Dresden.

Wulfett. Hempel.

je ————————— 127 140|—

Vorsteheude Bilauz fowiè Gewinn- und Verlustrenung haben wir mit dem Ergebnis der Bücher übeteinstimmend gefunden.

Dresden, im November 1920. : e Treuhaud-Aktien-Gesellschaft, Allgemein g A Ma

T d 0 M G ai ia p tp

rei

nweisungen ist für Zusendung neuer Zins\cheinbogen das Porto beizufügen. Braunschweig und Hannover, den L Dezember 1920, rauzrschwcig-Haunoversche

Be tPechand

nd. Tiefers. Sieber. Severit.

Von heute ab kann die auf Á 50,— für die Aktien der alten Ausgabe (Nr. 1 bis 6000) und .#& 100,— für die neuen Aktien (Nr. 6001——8000) festaefeßte Divi- dende an unserer ale Neckarstr. 123, sowie bei den Bankhäusern :

Doertenbach & Co., G, m, b, S,

in Stutigart,

bank erhoben werden. Stuttgart, deu. 25. November 1920. Der Vorftand. Stuttgart: G. epo er. Berlin: A. Loewenstein.

S f